Kreis Plön - ganz persönlich

neomedia

Schlosses zu gewinnen sein würden. Um dieses Verständnisses

willen kam es zu einer Veranstaltung vor

dem Kaufabschluss, bei der wir am 1. September

2001 auf Schloss Plön anlässlich des Kreisfestes unseren

„Hof Lütjensee“ vorstellten. Dazu luden wir

die Bürger der Stadt und der Umgebung ein und

präsentierten Lebensmittel aus ökologischem Anbau,

Haustiere artgerechter Zucht, wie Limousinrinder,

Kärntner Brillenschafe und Husumer Schweine.

Die große Resonanz auf unsere Veranstaltung, die

spontan entstand und nachhaltig wirkte, war ein

ermutigendes Zeichen.

Um die Verbindung von Kultur und Natur noch

enger zu knüpfen, um die festliche Schlosskulisse

auch bei Nacht in ihrer Besonderheit zu demonstrieren,

veranstalteten wir Feuerwerke, zu denen wir die

Menschen des Kreises einluden. So auch am 6. Oktober

2006, als die Arbeiten für die Wiederherstellung

abgeschlossen waren und das alte, neue Schloss eingeweiht

und der Öffentlichkeit übergeben werden

konnte. Seither ist es von mehr als 130.000 Menschen

besucht worden, und Tausende von Auszubildenden

haben die Fielmann-Akademie durchlaufen.

Im Herbst 2008 fand der Weltwirtschaftsgipfel mit

350 Politikern, Wissenschaftlern und Wirtschaftsfachleuten

hier statt. Die Themen Armut, Energieversorgung,

Klimawandel und Bildungszugang wurden

erörtert. Für einige Zeit standen Plön, sein Schloss

und damit Schleswig-Holstein im Mittelpunkt der

nationalen und internationalen Beachtung. Wenn

heute die prominentesten Schlösser und Herrensitze

Norddeutschlands genannt werden, so zählt Schloss

Plön in seiner Doppelfunktion dazu.

Weitere Magazine dieses Users