cityNews 03-17

grafrizz

city.NEWS
Ihre GRATIS Zeitung im Bezirk Baden

Jg. 22 | Nr. 03/2017

facebook.com/citynewsBezirkBaden

city.NEWS

Ihre GRATIS Zeitung im Bezirk Baden

Bad Vöslau | Sooß | Kottingbrunn | Leobersdorf | Schönau an der Triesting | Günselsdorf | Teesdorf | Tattendorf | Enzesfeld-Lindabrunn | Hirtenberg | St. Veit

Berndorf | Pottenstein | Fahrafeld | Furth a. d. Triesting | Weissenbach | Schwarzensee | Neuhaus

START IN DEN

FRÜHLING

8 Seiten SONDERTEIL

Leobersdorfer Brückenlauf

Das Sonderheft zum 1. Mai

Jetzt geht’s los beim

Brückenlauf!

Credit: Husar

NEWS.

EVENTS.

FOTOS.

UVM.

Geschafft! Sportliche Erfolgserlebnisse liefert der 17. Fortuna Brückenlauf am laufenden Band. Seien auch Sie dabei

und genießen Sie die besondere Atmosphäre und das tolle Unterhaltungsprogramm am 1. Mai! www.brueckenlauf.at

Der Wegweiser durch’s Sonderheft

Machen Sie mit!

Der Leobersdorfer Brückenlauf hat einen neuen Hauptsponsor:

die Fortuna Wohnbau! Mehr dazu auf der lauf.at noch bis Samstag, 29. April, 24 Uhr. Bei der Start-

Online anmelden können Sie sich unter www.bruecken-

Seite 3. Den Streckenplan und wichtige Service-Infos nummernausgabe im Rathaus kann am 28. April von

finden Sie auf den Seiten 4 und 5. Das vielfältige Rahmenprogramm

präsentieren wir Ihnen auf den Seiten 6 und 7. werden (5 Euro Nachnenngebühr). Am 1. Mai ist eine An-

15 – 18 Uhr und am 30. April von 10 – 15 Uhr nachgenannt

Und auf der Seite 8 können Sie sich über das abwechslungsreiche

Kunst- und Kulturangebot in Leobersdorf infor-

Für Ihre Fragen steht Ihnen die Brückenlauf-Hotline unter

meldung ab 7.30 Uhr bis eine Stunde vor Laufstart möglich.

mieren. Viel Spaß beim Schmökern!

Tel. 0676/50 292 33 gerne zur Verfügung!

Die erste Adresse in Bad Vöslau

punkto gutem Sehen.

grafrizz

www.citynews.at

Grafik | Druck & Werbung

Es gibt viele gute Gründe, warum SIE zu UNS kommen sollten!

BÖCK - IHR VERSICHERUNGSMAKLER

A-2540 Bad Vöslau, Hochstraße 23a, Top 1c, Tel.: 02252/700 780, Fax: Dw 33

Mobil: 0676/455 50 50, E-Mail: office@franz-boeck.at, Internet: www.franz-boeck.at

Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten, GISA-Zahl 12141456

www.grafrizz.at

facebook.com/grafrizz


2 . NEWS aus dem Bezirk

facebook.com/citynewsBezirkBaden

Das Prinzenschloss –

ein musikalisches Märchen mit der MS Bad Vöslau

SchülerInnen der Musikschule

Bad Vöslau brachten

am 25. März im Konzertsaal

im Schloss Gainfarn ein Klavierkonzert

zur Aufführung.

Sie spielten das Stück „Das

Prinzenschloss“, eine musikalische

Geschichte von Peter

Nightingale nach Motiven

von Francis Nightingale. Von

den SchülerInnen gemalte

Bilder zu den einzelnen Episoden

des vertonten Märchens

wurden während der

Aufführung dem Handlungsverlauf

folgend aufgelegt. Es

musizierten Interpreten aller

Musikschulklassen unter der

Leitung von Daniela Steininger.

An der Musikschule Bad

Vöslau unter der Leitung von

Christian Sauer unterrichten

derzeit 26 Lehrerinnen und

Lehrer. Junge Musiker der

MS treten wiederholt – sowohl

instrumental als auch

vokal – sehr erfolgreich bei

Musikwettbewerben und

Wertungsspielen an. Infos

unter www.msbadvoeslau.at

Mag. Christian Hauer und seine talentierten SchülerInnen

beim Preisträgerkonzert im Herrenhaus

Pottenstein.

„Anna und die drei Strawanzer“

fahren zum Prima la musica -Bundesbewerb

„Prima la musica“ ist ein Jugendmusikwettbewerb

der Organisation

„Musik der Jugend“. Auch

Schülerinnen und Schüler der

Musikschule Berndorf bestachen

beim Landesbewerb 2017 in St.

Pölten durch besondere Leistungen.

Besonders hervorzuheben

ist dabei die Gitarrenklasse von

Christian Hauer. Neben anderen

ersten und zweiten Preisen in

verschiedenen Bewertungsgruppen

schaffte das Quartett „Anna

und die drei Strawanzer“ (Anna

Urban, Raphael Braun und Hauer

Thomas aus Pottenstein sowie

der Berndorfer Cenk Bulanik) in

der Gruppe I den ersten Platz mit

Berechtigung zum Bundeswettbewerb!

Christian Hauer holte

alle seine talentierten, preisgekrönten

Schützlinge bei einem

Preisträgerkonzert am 19. März

im Herrenhaus Pottenstein vor

den Vorhang. Alle Ergebnisse

der Triestingtaler Musikschüler

finden sie unter www.musikschuletriestingtal.at

50. Triestingtaler Volksfest

Bald ist es wieder so weit: Vom 27. April bis 1. Mai startet des Rote

Kreuz sein 50. Volksfest mit Vergnügungspark und Riesenbierzelt

am Centrelax-Platz in Berndorf. Die „Jungen Zillertaler“, „Wiener

Wahnsinn“ sowie die beliebte Bürgermeister-Playbackshow sind nur

einige der Highlights des Festes.

Impressum gem. §25 Mediengesetz: Medieninhaber & Eigentümer

Werbegrafik- u. Design, Fritz Imber-Wallenböck, Dornauer Straße 28/4

2544 Leobersdorf, Tel.: 0650/37 60 834, E-Mail: citynews@grafrizz.at

Mitarbeiter dieser Ausgabe: Yasmin Imber (Inserentenverwaltung)

Manfred Wlasak, Auflage: 22.000 Stk.


18+

CB_InsGenussbar_94x137_CityNews.indd 1 11.04.17 13:10

facebook.com/citynewsBezirkBaden

Alles um 2 Euro

beim SC B&B Schönau

Zu einer 2 Euro-Party lud der SC B&B Schönau am 8. April ins

Ortszentrum. Zum Disco-Sound von Showline feierte das vorwiegend

junge Publikum bis spät in die Nacht.

NEWS aus dem Bezirk . 3

Begrüßungsschnaps aus dem

selbst gebundenen Fass

Golfclub Enzesfeld

Neuer Pächter betreibt Restaurant

Seit 18. März wird das Restaurant

beim Enzesfelder

Golfplatz unter dem Namen

„E’Stella“ von einem neuen

Pächter geführt. Benjamin

Sazovsky sammelte mehrjährige

Gastronomie-Erfahrung

im Golfclub-Restaurant

Ebreichsdorf und zuletzt im

Wiener Innenstadt-Lokal

„Appiano“. In Enzesfeld bietet

er mit sechs Mitarbeitern

u. a. 80 verschiedene Weine

aus den besten Weinregionen

Ostösterreichs an. Neben einer

Frühstückskarte und einer

reichhaltigen Hauptspeisenauswahl

gibt‘s saisonale

Schmankerl, von Montag bis

Freitag Menü, am Wochenende

Tagesspezialitäten. Benjamin

Sazovsky bietet auch

Cateringservice an. Während

der Golfplatz-Schließzeit

im Winter sind Feiern

in geschlossener Gesellschaft

möglich. Neben dem geräumigen

Gastraum gibt es eine

gemütliche Galerie für bis zu

30 Personen. Öffnungszeiten:

Mo bis Fr ab 8.30 Uhr. Nähere

Infos: www.estella-catering.at

Der neue Pächter ist übrigens

Teil einer gastronomiegeprägten

Familie: Seine Mutter

Britta betreibt die „Rathausstub’n“

in Pfaffstätten, seine

Schwester das Restaurant

„Pegasus“ am Vöslauer Flughafen.

Genussbar Österreich

BY CASINO BADEN

Portugal

& Spanien

Weinverkostung

4.5.2017

Winzer aus Portugal und Spanien

präsentieren Ihre Weine persönlich

und laden herzlich zur Verkostung und

auf spannende Weinplaudereien ein.

18.00-22.00 Uhr – Der Eintritt ist frei!

Eintritt ab dem vollendeten 18. Lebensjahr.

Bearbeitbarer Schriftzug:

Verbraucherinfos auf spiele-mit-verantwortung.at und in allen Casinos 18+

baden.casinos.at

facebook.com/GrandCasinoBaden

Verbraucherinfos auf spiele-mit-verantwortung.at und in allen Casinos 18+

Vektorisierter Schriftzug:


4 . NEWS aus dem Bezirk

Grei slerei.in d 1 16.03.17 12:13

Greisslerei 2.0

eröffnete in St. Veit

Am 1. April eröffnete Jutta

Janik in der Hauptstraße

in St. Veit ihre neue

Greisslerei 2.0. Das Geschäft

versteht sich sowohl

als Nahversorger als auch

als Treffpunkt für die Bevölkerung.

Das Sortiment

beinhaltet Lebensmittelprodukte

vorwiegend heimischer

Produzenten wie

Vor 155 Jahren wurde die FF

Leobersdorf gegründet und ist

somit wohl die älteste Wehr

des Bezirkes. Am 18. März

feierten die Kameraden mit

rund 500 Besuchern ihren traditionellen

Ball im Event Center.

Zur feierlichen Eröffnung

hatten die Feuerwehrmänner

und ihre Begleiterinnen gemeinsam

mit der FF-Jugend

Wurst, Gebäck, Milch, Eier,

Honig, Biomehl usw. Eine

gesunde Schuljause kann

dort erworben werden, im

geschmackvoll eingerichteten

Lokal kann man auch

sein Frühstück oder einen

kleinen Imbiss einnehmen.

Geöffnet Mo bis Fr von 6.00

bis 14.00 Uhr, Sa 7.00 bis

11.00 Uhr.

FF-Ball Leobersdorf

wieder eine Einmarsch-Formation

einstudiert. Zuvor

gab’s noch eine Show-Einlage,

deren lustiges Thema die

Einkleidung von Kommandant

Werner Heiden für den

Ball war. Für Musik und gute

Laune engagierten die Kameraden

auch heuer zum 88. Ball

wieder die beliebten „Thannhausner“.

Zur Eröffnung der Greisslerei von Jutta Janik kamen unter

anderen GR Kurt Wölfl, Vize-Bgm. Werner Bader und ihr Lebenspartner

STR Kurt Adler.

Bei einer lustigen Show-Einlage wurde die Einkleidung des Kommandanten

Werner Heiden gezeigt.

Hauptplatz • 2544 Leobersdorf

KAFFEE

COCKTAILS

BIERGENUSS

Mo - Fr ab 07.00 Uhr

Sa - So ab 08.00 Uhr

Getränke jeder Art

flexibel | zuverlässig | schnell

Wiener Straße-Werkstraße 107/Top 4

2700 Wiener Neustadt

www.csmoes.at


. 5

Spatenstich für die WHA Hirtenberg durch Bgm. Gisela Strobl, den beiden GGR Karl Brandtner und Christian Stockreiter, den beiden

LAbg. Christoph Kainz und Josef Balber, Gewog-Vorstand Friedrich Klocker sowie Vertreter der Planungsfirmen.

Wohnhausanlage Schulgasse Hirtenberg – ein Projekt für zwei Ortschefs

Einen Schritt im Sinne des steigenden Wohnraumbedarfs

setzt die Gemeinde Hirtenberg mit einer neuen WHA in der

Schulgasse. Die Gewog Arthur Krupp errichtet dort acht bezugsfertige

Wohneinheiten mit einer Größe von 49 m² bis 75

m². Inklusive Betriebskosten werden die Wohnungen ab einer

Monatsmiete von € 385,- vergeben. Es ist ein Projekt, an dem

zwei Ortschefs beteiligt sind. Der Spatenstich erfolgte am 17.

März unter Bgm. Gisela Strobel. Die geplante Fertigstellung im

Frühjahr 2018 wird nach einem geregelten Führungswechsel

im Ortsparlament der neue Bürgermeister vornehmen. Es wird

„sofern er das Vertrauen der Gemeindeführung erhält, woran

wohl kein Zweifel besteht“ (O-Ton LAbg. Christoph Kainz) der

derzeitige GGR Karl Brandtner sein. Das Bauvorhaben wirden

vom Land NÖ gefördert.

Teesdorf – Requiem für verstorbene Musiker

Der Musikverein Teesdorf gedachte am 2. April bei einer feierlichen Messe seiner verstorbenen Musiker. In der Teesdorfer

Pfarrkirche gelangte das Requiem des Südtiroler Komponisten Gottfried Veit zur Aufführung, das von Kapellmeister

Thomas Strnad dirigiert wurde. Unter den vielen Besuchern des Gedenkgottesdienstes befanden sich auch Bgm. Hans

Trink und andere Gemeindevertreter.

SV-Obmann Peter Miglitsch (re.) mit einem Teil der

Sooßer Fußballmannschaft.


Andreas

Bures

2542 Kottingbrunn

T 02252/86 505

andreas@bures.co.at

www.jalousien-markisen.at


6 . NEWS aus dem Bezirk

Großes Memory-Spiel

beim Osterfest der Kinderfreunde Berndorf

Unzählige Kinder und ihre

erwachsenen Begleitpersonen

nutzten das herrliche

Wetter am 9. April zu einem

Besuch beim Osterfest

der Kinderfreunde im

Berndorfer Theaterpark.

Auch heuer gab es wieder

das lustige Oster-Memory-Spiel.

Jedes Kind erhielt

dabei zwei Memory-Kärtchen,

die entsprechenden

Karten-Zwillinge lagen in

der Wiese verstreut. Nach

Auffinden der richtigen

Zum 13. Mal wurde

heuer in Tattendorf

eine „Orpheade“

– benannt

nach Orpheus, dem

Sänger und Dichter

der griechischen

Mythologie – abgehalten.

Es handelt

sich dabei um eine

mehrabendliche,

musikalisch anspruchsvolle

Konzertreihe

in der

örtlichen Pfarrkirche.

Erfinder und

Organisator des

Kammermusikfestivals

ist Kirchenorganist

Christoph

Dachauer. Die erste

Orpheade-Veranstaltung

bildete am

19. März ein Konzert

mit Angelika

Gratzer

Helga

(Sopran),

Rußwurm

(Mezzosopran) und

dem Kirchenchor

Tattendorf mit Orgelbegleitung

von

Christoph Dachauer.

Am 26. März

holte der Organisator

eine besondere

Interpretin

in die Pfarrkirche:

Die gebürtige

US-Amerikanerin

und international

renommierte Organistin

und Dirigentin

Dir. Prof. Mag.

Dr. H.C. Karen de

Pastel. Die ehemalige

Uni-Professorin

ist vielfache

Preis- und Ehrenzeichenträgerin

sowie

Ehrendoktorin

der World University

Arizona. Seit

42 Jahren ist sie als

Musikdirektorin

Gegenstücke konnten die

Kartenpaare gegen ein Ostersackerl

mit süßem Inhalt

getauscht werden. Das

Team der Kinderfreunde

Berndorf unter Vorsitzendem

Andreas Kronfellner

sorgte sich vorbildlich um

die Unterhaltung der Kinder,

aber auch die Erwachsenen

wurden ausreichend

bewirtet. Mit dabei waren

unter anderen Bgm. Hermann

Kozlik und etliche

Stadt- und Gemeinderäte.

Orpheade Tattendorf

im Stift Lilienfeld

tätig. In Tattendorf

spielte sie Werke

von Beethooven,

Liszt, Cesar

Franck sowie Eigeninterpretationen.

Der nächste Orpheade-Termin

am

21. Mai wird ein

„Spezial“ mit ungewohnt

leichter

und heiterer musikalischer

Kost:

Ein Frühlingskonzert

im Pfarrgarten

mit Gesang

im Comedian

Harmonists-Stil.

Den Abschluss

der Orpheade machen

„Lobgesänge

für Maria“ am

13. August, unter

anderem mit dem

italienischen Coro

Novum Gaudium.

Riesenandrang im Theaterpark beim Osterfest der Kinderfreunde.

Vorsitzender Andreas Kronfellner begrüßte u. a. Bgm.

Hermann Kozlik.

Energetische Hilfestellung bei

Klassisch

Allergien, Neurodermitis, Hautausschläge,

Asthma, Heuschnupfen, Entzündungen,

Rheuma, Migräne und andere Schmerzen,

Magen- und Darmbeschwerden

Gewichtsreduktion

Energetisch austesten welche Lebensmittel Fettdepots

erzeugen und diese durch andere ersetzen.

Bis 1/2 - 1 kg weniger pro Woche!

Orpheade-Initiator Christoph Dachauer assistierte Karen de

Pastel bei ihrem Orgelkonzert in der Tattendorfer Pfarrkirche.

BIOSONIE Bioresonanz

Medicent Baden

0699 1031 5902

www.biosonie-baden.at


facebook.com/citynewsBezirkBaden

Ostermarkt Schönau

Der traditionelle Ostermarkt

des Vereines „Frauen für Schönau“

fand am 7. April im Ortszentrum

statt. Osterschinken

und andere Fleischwaren waren

dort ebenso im Angebot

wie bemalte Eier, Bastelein

und Süßigkeiten. Auch eine

AB INS KÜHLE

NASS

Bastelecke für Kinder war

eingerichtet, die Erwachsenen

vergnügten sich bei Kaffee

und hausgemachten Mehlspeisen.

Jedes Kind bekam

vom Osterhasen ein kleines

Geschenk mit nach Hause.

Ringpoolsets - einfacher Aufbau für maximales Vergnügen:

Ø 3,66 x 0,90 m, inkl. Filteranlage + Abdeckplane € 119,99

Gerne informieren wir Sie über das passende Zubehör sowie die

richtige Behandlung mit Pool-Chemie.

Ihre Fachberater im Raiffeisen-Lagerhaus Wiener Becken:

August Resch Straße 4, 2542 Kottingbrunn, Tel. 02252/76171-22

E-Mail: stefan.hann-gehrer@wienerbecken.rlh.at

lagerhaus-wienerbecken.at

Satz- und Druckfehler vorbehalten. Preise sind unverbindlich empfohlene Verkaufspreise in Euro

inkl. MwSt, gültig solange der Vorrat reicht. Symbolfotos.

Glatte Haut, ein jugendliches

Aussehen und eine natürliche

Bräune – danach streben

viele Menschen. Schon sehr

früh lässt die Elastizität der

Haut nach. Sie verliert Feuchtigkeit

und das Bindegewebe

erschlafft. Schon mit 25 Jahren

können kleine Linien und

leichte Fältchen sichtbar werden.

Verantwortlich dafür sind

unsere Collagen-Fasern, die

wie ein Gummiband wirken.

Bei WelVita Sun & Beauty

Lounge ist man mit der Anschaffung

neuer, modernster

Geräte auf die Anforderungen

der Haut eingegangen. „Das

Collarium haben wir ja schon

seit ein paar Monaten bei uns

im Einsatz,“ meint Simone

Welehorski, die Ihr Leben der

NEWS aus dem Bezirk . 7

Obfrau Marion Krutina (re.) und die „Frauen für Schönau“ gestalteten

einen schönen Ostermarkt.

Bastelrunde Hirtenberg

lud wieder zum Ostermarkt

Zahlreiche fleißige Hände der Bastelrunde Hirtenberg

rund um Marianne Brandtner fertigten wieder kunstvolle

handwerkliche Produkte für ihren jährlichen Ostermarkt.

Vom 31. März bis 2. April wurden die Bastelarbeiten im

Kulturhaus Hirtenberg verkauft, der Reinerlös geht wie

auch in allen Jahren zuvor an die St. Anna Kinderkrebsforschung.

Wel Vita rüstet auf!

Schönheit und Gesundheit

verschrieben hat: „Es bietet

ein perfektes Zusammenspiel

aus Collagen-Licht-Therapie

und – auf Wunsch – UV-Besonnung.

Man sieht den Anti-Aging-Effekt

schon nach

wenigen Behandlungen und

die Haut wirkt deutlich frischer!“

Gerade richtig angesichts

der bevorstehenden Badesaison,

wurde unser Studio

noch um ein mit der bahnbrechenden

Hybridtechnologie

ausgestattetes Solarium erweitert.

Hier treffen modernste

Collagen-Booster auf intelligente

Besonnungssysteme.

So schafft WelVita für seine

KundInnen die Möglichkeit,

auf gesunde und sichere Art

Solariumbräune zu erlangen.

Grabsanierung Stumvoll

Durch neue kostengünstige Methode

alte Grabsteine wie neu!

Grabsteinreinigung | Grabsanierung

Grabsteinbeschichtung und -versiegelung

Vasen | Laternen

Schriftplatten

Inschriften

kostenlose und

unverbindliche Besichtigung

Grabsanierung Stumvoll, 2604 Theresienfeld

grabsan1@gmail.com | Tel.: 0699/115 594 66

www.grabsanierung-stumvoll.at

WERBUNG


8 . NEWS aus dem Bezirk

facebook.com/citynewsBezirkBaden

Frühlingszauber der Leobersdorfer Wirtschaft

Im Event Center Leobersdorf

fand am 1. April unter dem

Motto „Frühlingszauber“ der

erste Ball der örtlichen Wirtschaft

statt. Nach einer beeindruckenden

Eröffnungsshow

durch die Studentinnen der

Sunrise Studios und einer

Boogie Woogie-Vorführung

durch das österreichische

Meister- bzw. Vizemeisterpaar

begrüßte Ballinitiator

Aura-Boss Anton Bosch die

zahlreichen Gäste. Im großen

Festsaal spielte die Crew

2000 zum Tanz auf, aber auch

in der Disco im kleinen Saal

sowie in Wein- und Cocktailbar

herrschte reger Andrang.

Leider lag für den Veranstalter

Anton Bosch auch ein

Schatten über dem Ball: Sein

jahrzehntelanger Geschäftspart

ner und Aredpark-Mitbegründer

Rolf Dolina, mit

dem Bosch auch das Event

Center umsetzte, war in der

Nacht zuvor verstorben. Dessen

abenteuerliches Leben

vom Halbwaisen aus Hernals

zum Weltreisenden, Millionär

und Wirtschafts-Multi

ist übrigens in seinen Memoiren

„Flugstunden von Ost

nach West“ (Verlag: Styria

Premium) nachzulesen.

Vize-Bgm. Harald Sorger kam

mit seiner Frau Birgit zum Ball.

Ballinitiator Anton Bosch beim

Tanz mit Susanna Schlögl aus

Oberösterreich.

BGSC Leobersdorf startete mit

Doppelturnier in die neue Saison

150 Mitglieder aus 17 verschiedenen

Gemeinden zählt

der Bahnengolf-Sportclub

(BGSC) Leobersdorf. Am 1.

April startete er mit einem

Partnerturnier in die neue

Saison (es ist bereits die 39.).

44 Teilnehmer traten an, jeweils

ein Profi des BGSC

bildete gemeinsam mit einem

Hobbyspieler ein Team.

Hauptorganisator und Kantinenbetreiber

Franz Grabner

verkündete das Ergebnis:

Erste mit 80 Punkten Björn

Imber und Elisabeth Möller,

Zweite Gerhard und Corina

Perischa (81 P.), Dritte Glavanovic

Robert und Herbert

Wirth (89 P.). Obfrau Petra

Perischa verkündet stolz: „Zu

unserem 40-jährigen Bestehen

findet auf unserer Anlage

von 14. bis 21. Juli 2018 die

Senioren-Staatsmeisterschaft

statt. Wir erwarten an die 120

city.NEWS Herausgeber Fritz Imber-Wallenböck mit seiner Frau Yasmin

Imber und Begleitung Ruth Wanzenböck & Ursula Plank

Teilnehmer und obendrein

noch jede Menge auswärtiger

Schlachtenbummler.“ Der

BGSC Leobersdorf ist in der

NÖ Oberliga angesiedelt und

drängt in die Landesliga. Gemeinsam

mit Partnervereinen

spielten Leobersdorfer bereits

bei Bundesligabewerben in

mehreren Bundesländern.

Das Areal wurde seinerzeit

vom neu gegründeten Verein

von der Gemeinde übernommen,

der die ursprünglich

zum Freibad gehörige Minigolf-Anlage

zu unrentabel

wurde. Der Platz mit 19 Stationen,

Kantinenbereich und

neu angelegtem Feuchtbiotop

erfordert laufende Instandhaltungsarbeiten,

die von den

Vereinsmitgliedern mit viel

Zeitaufwand ehrenamtlich

durchgeführt werden. Übrigens:

Der BGSC Leobersdorf

akzeptiert auch die NÖ-Card.

Die Sieger des Doppelturnieres vom 1. April.


facebook.com/citynewsBezirkBaden

Evolution des Phönix –

ein beeindruckendes Multimediaprojekt

Vor ein paar Jahren wurde

die Vöslauer Unternehmensberaterin

und Künstlerin

Gabriele Götz jäh aus ihrem

bisherigen Alltag gerissen.

Aufgrund einer Krebserkrankung

wurden ihr Berufsweg

sowie auch ihre Hingabe zur

Malerei unterbrochen, Angst

und Krankheit bestimmten

ihre Gedanken. Die Krebsbehandlung

forderte enorme

physische wie auch psychische

Kraft und wurde auch

zur sozialen Belastung. Gabriele

Götz aber ist eine Kämpfernatur

und überwand nach

vielen Höhen und Tiefen ihre

schwere Erkrankung. Und

sie fand als Künstlerin auch

einen kreativen Weg, ihre

Erfahrungen zu verarbeiten.

Zusammen mit den Stylisten

Claudio Studer und Andreas

Raicher produzierte der Fotograf

Witold Dybowski mit

ihr eine Fotoserie, in der sie

sich noch einmal auf die Reise

durch Sorgen und Ängste

während der Behandlung

zurück ins Leben begab. Die

großformatigen Bilder landeten

zunächst für ein paar

Jahre im Keller von Gabriele

Götz, ehe der Zeitpunkt für

eine Veröffentlichung richtig

erschien. Inspiriert von dieser

Todesbewältigung verfasste

der Komponist Dieter Frank

einen tiefgehenden Text, der

schließlich von der Schauspielerin

Elfriede Hauder auf

Tonträger gesprochen wurde.

Mithilfe des Bad Vöslauer

Kulturvereines „Platz für

Kunst“ fand sich schließlich

ein geeigneter Ort zur Umsetzung

des Multimedia-Projektes.

In den verwinkelten

Kellergewölben der Kammgarnfabrik

von Familie Koizar

wurde die Fotoserie mit raffinierter

Licht- und Tontechnik

(Regie Julia Bruckner) zum

beeindruckenden Gesamtkunstwerk

mit dem vielsagenden

Titel „Evolution des Phönix

– eine multimediale Reise

ins Licht“. Am 11. April wurde

die Kunstinstallation einem

interessierten Publikum

zugänglich gemacht. Betroffen,

gerührt und überwältigt

verließen die Besucher nach

NEWS aus dem Bezirk . 9

Bgm. Christoph Prinz zeigte sich beeindruckt. Mit Gabriele Götz (2.v.r.) sowie

Anita Tretthann und Manuela Rosenbichler vom Verein „Platz für Kunst“.

jeweils etwa halbstündigen,

gruppenweisen Führungen

den Keller. Gabriele Bruckner

ist dankbar, heute wieder

privat, beruflich und künstlerisch

voll im Leben zu stehen.

Mit der „Evolution des Phönix“

hat sie nicht nur ihren

eigenen Leidensweg verarbeitet,

sondern möchte auch

anderen Betroffenen Mut

und Zuversicht vermitteln.

Apropos Leidensweg: Der

Ausstellungszeitpunkt wurde

nicht zufällig in der Karwoche

gewählt, die wie kein

anderes Datum Leiden und

AUFERSTEHUNG aufzeigt.

Zwei Tonnen Stelzen

im Volksheim Gainfarn

Das Stelzenschnapsen des Vereins

Volksheim Gainfarn hat

bereits jahrzehntelange Tradition

und war auch heuer am 7.

April wieder ein voller Erfolg.

Über zwei Tonnen (!) Stelzen

wurden von mehreren hundert

Teilnehmern ausgespielt. Es gab

auch wieder eine große Verlosung

mit zahlreichen tollen

Preisen. BFI-Vorsitzender und

ÖGB Landessekretär KR Christian

Farthofer spendete dazu ein

Fahrrad. Der Erlös dieser Veranstaltung

dient wie immer dem

Erhalt des Volksheimes. Am

folgenden Sonntag wurden die

übrig gebliebenen Stelzen traditionsgemäß

bei einem zünftigen

Frühschoppen verzehrt.

Aus’gsteckt war bei der SPÖ Pottenstein

Zum zweiten Mal lud die SPÖ Pottenstein am 1. April

zum gemütlichen Heurigen ins Herrenhaus. Das Wetter

erlaubte auch einen ungetrübten Heurigenbetrieb im

Freien. Den zahlreichen Besuchern wurden außer einem

guten Tröpferl auch deftige Schmankerl serviert, und

auch die passende Heurigenmusik wurde geboten.

STR Karl Wallner, ÖGB Landessekretär KR Christian Farthofer, dessen Amtsvorgänger

und Stelzenschnapsen-Hauptorganisator Gerhard Posset sowie

AKNÖ-Chef Markus Wieser.


10 . NEWS aus dem Bezirk

„Aller Zauber liegt im Bild“ –

Gemeinschaftsausstellung im Schloss Hernstein

Fast 200 Besucher kamen am 7. April zur Vernissage einer

Gemeinschaftsausstellung des „Atelier 19“ ins Schloss

Hernstein. Bei der Galerie „Atelier19“ handelt es sich um

eine Non Profit Plattform, die Künstlern Präsentationsmöglichkeiten

bei Ausstellungen und der Atelier19-Zeitung

bietet. Non Profit bedeutet, dass die Künstler bei einem

Verkauf von Bildern oder Skulpturen keine Provision entrichten

müssen. Der heimische Künstler Günter Mucke (St.

Veit) ist der Gründer der Galerie. Im Jänner 2016 übergab

er die Leitung dieser Kunstinitiative an Otto Bauer, steht

aber als Berater und Ausstellungsorganisator weiterhin

gern zur Verfügung. Mit dem Seminarhotel Schloss Hernstein

hat Mucke einen exklusive Ausstellungsort gefunden

und mit Dir. Jan Soucek eine Kooperation vereinbart. Bis

9. Juni sind in Hernstein Bilder unter dem Motto „Aller

Zauber liegt im Bild“ ausgestellt. Zu sehen sind Werke der

Künstler Paul Felderer, Brigitte Christine Hofmann, Edith

Probst, Helga Brunnhumer, Johann Schrittwieser, Josef

Steinberger, Günter Mucke und des leider inzwischen verstorbenen

Gottfried Renz. Als Ausstellerin ausgefallen ist

leider Fanny Prankl. An deren Stelle stellte der in Kottingbrunn

wohnende Maler Peter Münster Werke seines Vaters

Josef Münster (1924 – 2000) zur Verfügung.

Peter Münster, Johann Schrittwieser, Josef Steinberger, Günter Mucke, Dir.

Jan Soucek, Brigitte Christine Hofmann, Edith Probst und Helga Brunnhumer

waren bei der Vernissage anwesend.

Sommerbräune vor Beginn der Badesaison

• Collarium

40 Rubin-Collagen-Booster

Anti-Aging

• Solarium

produziert Vitamin D

• Spray Tanning

schnelle Bräune ohne viel

Aufwand

Wel Vita | Bahnstraße 1 | 2540 Bad Vöslau | +43 2252 7 35 69 | www.welvita.at

Weitere

Angebote von

Wel Vita:

dauerhafte

Haarentfernung

Microblading

Permanent-Make-Up

Lymphdrainage

Cryo 4S


Das Sonderheft zum 1. Mai

Jetzt geht’s los beim

Brückenlauf!

Credit: Husar

Geschafft! Sportliche Erfolgserlebnisse liefert der 17. Fortuna Brückenlauf am laufenden Band. Seien auch Sie dabei

und genießen Sie die besondere Atmosphäre und das tolle Unterhaltungsprogramm am 1. Mai! www.brueckenlauf.at

Der Wegweiser durch’s Sonderheft

Der Leobersdorfer Brückenlauf hat einen neuen Hauptsponsor:

die Fortuna Wohnbau! Mehr dazu auf der

Seite 3. Den Streckenplan und wichtige Service-Infos

finden Sie auf den Seiten 4 und 5. Das vielfältige Rahmenprogramm

präsentieren wir Ihnen auf den Seiten 6 und 7.

Und auf der Seite 8 können Sie sich über das abwechslungsreiche

Kunst- und Kulturangebot in Leobersdorf informieren.

Viel Spaß beim Schmökern!

Machen Sie mit!

Online anmelden können Sie sich unter www.brueckenlauf.at

noch bis Samstag, 29. April, 24 Uhr. Bei der Startnummernausgabe

im Rathaus kann am 28. April von

15 – 18 Uhr und am 30. April von 10 – 15 Uhr nachgenannt

werden (5 Euro Nachnenngebühr). Am 1. Mai ist eine Anmeldung

ab 7.30 Uhr bis eine Stunde vor Laufstart möglich.

Für Ihre Fragen steht Ihnen die Brückenlauf-Hotline unter

Tel. 0676/50 292 33 gerne zur Verfügung!


LEOBERSDORFER BRÜCKENLAUF

Das Programm

Freitag, 28. April 2017

15.00 bis 18.00 Uhr:

Startnummernausgabe

im Rathaus

Sonntag, 30. April 2017

10.00 bis 15.00 Uhr:

Startnummernausgabe

im Rathaus

10.00 bis 15.00 Uhr:

Große Bobby’s SportShop

Laufmesse am Rathausplatz

mit tollen Messeangeboten und

allen Top-Laufmarken

11.00 bis 13.00 Uhr:

Frühschoppen mit zünftiger

Blasmusik des Musikverein

Langenwang

ab 13.00 Uhr:

Der We la ❤ f you! –

Brückenläuferempfang

mit Kaiser schmarrnparty

und buntem

Bühnen- & Musikprogramm

Montag, 1. Mai 2017

07.30 Uhr

Startnummernausgabe

im Rathaus (Achtung: großer

Andrang an diesem Tag!)

09.00 Uhr

Knirpselauf I (Jg. 10 – 12)

09.02 Uhr

Knirpselauf II (Jg. 13+)

09.20 Uhr

GÜSSINGER Schüler I + II, Jugend

09.21 Uhr

GÜSSINGER Kinder I + II

10.00 Uhr

Hauptlauf und 3er-Staffel

10.30 Uhr

Nordic Walking

„Leobersdorf ist mit dem Fortuna Brückenlauf der

Laufsportmotor der Region! Das Frühjahrstraining beginnt

für viele Hobbysportler mit der Vorbereitung auf

den 1. Mai. An die 2.000 kommen jedes Jahr, um über

10 Kilometer und 8 Brücken zu laufen und doch ist unser

Event stets überschaubar und familiär geblieben. Nicht

zuletzt dank der Herzlichkeit unserer vielen Helfer und der

Begeisterung unserer Bürger beim Anfeuern an der Strecke.

We la❤f you – hier in Leobersdorf!“

(Harald Sorger, Brückenlauf-Organisationschef)

„Fortuna ist stolzer, neuer Partner beim wichtigsten

Laufsportereignis südlich von Wien. Wir freuen uns sehr,

dass die langjährige Brückenlauf strecke bald schon um

eine Sehenswürdigkeit reicher sein wird: einem Fortuna-

Projekt, das einen traumhaften Ausblick zum Neusiedler

See und Schneeberg bieten wird. Viel Spaß beim

Laufen – vielleicht schon bald in Ihrem neuen Zuhause in

Leobersdorf.“

(Alexander Waltner, Geschäftsführer Fortuna)

Ohne sie läuft gar nix:

unsere Sponsoren, welche den

Brückenlauf unterstützen!

Fortuna ist neuer Hauptsponsor des

Leobersdorfer Brückenlaufes. Variotherm

heizt den Läufern mit seinen

Klatschfächern kräftig ein und kühlt

die Sportler mit Brausen entlang der

Strecke. McDonald’s Leobersdorf unterstützt

mit Labestation, Geschenken

und Gutscheinen. Leobersdorfs Raiffeisenbank

kleidet die Crew in coole

Helfer-Shirts. Bobby’s Sportshop orga-

„Mit dem Leobersdorfer Fortuna Brückenlauf können wir

unsere schöne Gemeinde jedes Jahr buchstäblich im

Schnelldurchlauf präsentieren. Leobersdorf, die kleine

Stadt, die alles hat – feiert hier zwei Tage lang mit

den Familien von Nah und Fern. Wir freuen uns auf Sie

als Sportler, Zuschauer und Gast – schon demnächst in

Leobersdorf!“

(Andreas Ramharter, Bürgermeister)

Die Sponsoren

nisiert die Laufmesse und verschenkt

Trinkflaschen.

Weiters unterstützen: Wellnessoase,

Güssinger, Dekorstudio Wanzenböck,

Tondach Polsterer, Hypo NOE, Kosaplaner,

Rosner, LMF, Karl Neuwirth,

AURA, PEARLE, Leobersdorfer Hof, SO-

GIP, Killer, Optik Falb, OVB, Pfnier, Elektro

Wöhrer, LEADER Region Triestingtal,

Heuriger Dungel, Apotheke Leobersdorf,

Koarlbrot, Recheis, Erdinger Alkoholfrei,

Superio Naturshop, Allin, Guterrat,

High 5, Bano, delicioussign uvm.

2

13.00 Uhr

Siegerehrung


Fortuna ist neuer

Hauptsponsor

Mit der Fortuna Wohnbaugruppe

(www.fortunabau.at) hat die mit rund

2.000 Teilnehmern größte Laufveranstaltung

der Region für die nächsten

Jahre einen neuen starken Partner

und Hauptsponsor gewonnen.

„Dieses etablierte und dennoch innovative

Event passt einfach perfekt zu

uns“, meint Fortuna-Geschäftsführer

Alexander Waltner. Das sportbegeisterte

Team des niederösterreichi-

Sport

Spaß

schen Bauträgers matched sich regelmäßig

bei Firmenläufen und wird

heuer auch am 1. Mai in Leobersdorf

auf der AIMS-vermessenen 10 km-

Strecke die Laufschuhe anziehen.

LEOBERSDORFER BRÜCKENLAUF

Aber nicht nur in der Ergebnisliste

will Fortuna künftig sichtbar werden –

auch an der 10-Kilometer-Laufstrecke

über acht Brücken in Leobersdorf.

Zwischen Laufkilometer 2 und 3 entstehen

an der Hirtenberger Straße

bis 2018 insgesamt 83 Eigentumswohnungen.

Brückenlauf-Organisationschef

Harald Sorger freut sich auf

die mehrjährige Partnerschaft: „Der

Brückenlauf bekommt mit Fortuna ein

komplett neues Gesicht! Und kann

seinen hohen Level an Leistungen

und Service für die Läufer halten, ausbauen

und auch in den kommenden

Jahren ein absolut erstklassiges Event

bieten!“

Neuer Lauf-Begleiter

Fortuna-Boss Alexander Waltner und Brückenlauf-Chef Harald Sorger

sind stolz auf die längerfristige Partnerschaft.

Auf alle Teilnehmer ab Jahrgang 1999

und älter wartet heuer als Finishergeschenk

ein praktischer Laufgürtel

im Brückenlauf-Design!

Im wetterdichten Stretch-Fach lassen

sich auch große Smartphones, Geld,

Schlüssel, MP3-Player oder Gels

sicher verstauen.

Impressum

Herausgeber: Marktgemeinde Leobersdorf | Für

den Inhalt verantwortlich: Harald Sorger | Redaktion:

Harald Sorger, Birgit Sorger, Daniel Szinovatz |

Layout und Gestaltung: delicioussign e. U. –

Werbe grafikdesign, 2560 Berndorf | Fotos: Christian

Husar, Gregor Nesvadba, Erich Wellenhofer,

Inserenten | Medieninhaber: Marktgemeinde Leobersdorf

/ Sport-, Kultur- und Eventausschuss,

Tel.: 02256 / 623 96 21 bzw. brueckenlauf@leobersdorf.at

. Alle Rechte vorbehalten. Umschlaggestaltung,

Vignetten, Art und Anordnung des Inhaltes

sind urheberrechtlich geschützt. Nachahmungen

und jede Art der Vervielfältigung, auch auszugsweise

gesetzlich verboten. Die Verwendung als

Werbeunterlage oder Referenz wird von uns ausnahmslos

geahndet. Für den Inhalt der Inserate

ist der Inserent verantwortlich. Alle Angaben wurden

mit größter Sorgfalt erhoben, erfolgen jedoch

ohne Gewähr und erheben nicht Anspruch auf

Vollständigkeit. Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.

Stand: 7. April 2017

2544 Leobersdorf

Hauptschulplatz 3

Tel. 02256/622 93

Fax 02256/644 39

info@elektro-woehrer.at

www.elektro-woehrer.at

3


LEOBERSDORFER BRÜCKENLAUF

Orientierungsplan 10 km

weitere Streckenpläne unter www.brueckenlauf.at

9

Legende:

1) Start / Rathausplatz

2) Fortuna Wohnungen

3) Wellness Oase

4) Sicherheitszentrale

5) Weingut Dungel

6) Heurigen Zöhling

7) Raiffeisenbank

8) Bobby’s Sportshop

9) Variotherm

10) McDonald’s

I) Weisse Brücke

II) Haindl-Brücke

III) Hörbinger-Brücke

IV) Europa-Brücke

V) Mariazeller-Brücke

VI) Untere-Setz-Steg

VII) Erwin Pröll-Steg

VIII) Triesting-Brücke

A) Dusche-Damen / Umkleide (Volksschule)

B) Dusche-Herren (Hauptschule)

C) Staffel-Übergabe 1 (SEPAS Markt)

D) Staffel-Übergabe 2 (Gemeindepark)

E) Labestelle 1

F) Labestelle 2

G) Live Musik 1 (Hauptschulplatz)

H) Live Musik 2 (Marktplatz)

I) Live Musik 3 (Sicherheitszentrale)

Kostenloses Shuttle-Service am 1. Mai

vom Bahnhof Leobersdorf

ins Orts zentrum und retour!

C

2

2 km

6

1 km

B

Raiffeisenbank Region Baden

E

8

10

4 km

3

4

I

G

5

3 km

7

1

A

Färbergasse

P

P

Färbergasse

9 km

H

5 km

6 km

7 km 8 km

D

F

Prall gefülltes Startersackerl

Zum Bersten gefüllt sind auch heuer

wieder die Goodie-Pakete für die

Brückenläufer: Bobby’s Sportshop

schenkt allen Erwachsenen eine

0,75l-Trinkflasche. Im Startpaket finden

sich u.a. spritzige Güssinger Zitrone,

Recheis Vollkorn-Nudeln, Erdinger

Alkoholfrei, ein Sebamed Duschgel

und ayurvedische Zahncreme von

Himalaya Herbals.

4

Den Brückenlauf auf die Hand

geklatscht

Crew-Chefin gGR Ingrid Rothensteiner

vom Brückenlauf-Organisationsteam:

„Knirpse und Kinder erhalten ein altersgerechtes

Startersackerl mit vielen

Überraschungen.“ Belohnt für ihren

sportlichen Einsatz werden die Kinder

mit einem coolen, reflektierenden

Snaparmband (siehe Bild). Knirpse bekommen

eine leckere Lebkuchenmedaille.

„Die ist bei den Kleinsten besonders

beliebt – wird sie doch meistens

sofort vernascht“, schmunzelt Bürgermeister

Andreas Ramharter.


Die Nennung

Bei Onlineanmeldung auf www.

brueckenlauf.at kann die Nenngebühr

gleich mittels Kreditkarte oder

Sofortüberweisung bezahlt werden.

Eine Anmeldung ist auch im Rathaus

Leobersdorf möglich. Wichtig: Erst,

wenn Ihr Name in der Teilnehmerliste

steht, sind Sie angemeldet!

Die Teilnehmerliste finden Sie auf

www.brueckenlauf.at unter „Anmeldung“!

Ihre Fragen zur Anmeldung

beantwortet gerne die

Brückenlauf-Hotline unter:

Tel. 0676/50 292 33

Knirpselauf: 3 €

Güssinger Kinder-, Schüler-,

Jugendlauf: 6 €

Hauptlauf: 19 €

3er-Staffel – pro Mannschaft: 48 €

Nordic Walking: 15 €

Nachnennung (alle Bewerbe): + 5 €

Info

Service

Schrittmacher-Service

Wunschzeit 45, 50, 55 oder 60 Minuten?

Folgen Sie dazu den Athleten des LC

Leobersdorf – zu erkennen an T-Shirts

und Ballons mit den jew. Zielzeiten.

Knirpselauf 1 (Jg. 2010 – 2012)

Knirpselauf 2 (Jg. 2013 und jünger)

Güssinger Schüler I + II, Jugend

Güssinger Kinder I + II

Hauptlauf und 3er-Staffel

Nordic Walking

Die Bewerbe

LEOBERSDORFER BRÜCKENLAUF

Gutes Flascherl

für Stammgäste

Den exklusiven Brückenlauf-Wein

vom Weingut Dungel erhalten

alle Brückenlauf|Stammgäste als

Geschenk.

Wer sich als Stammgast

registrieren möchte, schickt

mindestens fünf Ergebniszeiten

an brueckenlauf@

leobersdorf.at.

Prost mit Leobersdorfer

Wein heißt es für die

Brückenlauf| Stammgäste.

400 m

400 m

1.900 m

1.900 m

10.000 m

5.000 m

09.00 Uhr

09.02 Uhr

09.20 Uhr

09.22 Uhr

10.00 Uhr

10.30 Uhr

5


LEOBERSDORFER BRÜCKENLAUF

6

Runny Bunny:

das sportliche

Lauf-Maskottchen

Er ist wohl der sportlichste Hase, der

je durch Leobersdorf gehoppelt ist:

Runny Bunny, das Maskottchen des

Leobersdorfer Brückenlaufs, wird sowohl

am 30. April wie auch am 1. Mai

die Kinder begeistern.

Ein Hase zum Kuscheln

Runny Bunny wird die Kids bei den

Kinder- und Knirpseläufen kräftig

anfeuern. Als Belohnung nach dem

Sporteln können sich die Kleinen

dann von Mama und Papa mit dem

kuscheligsten Hasen Leobersdorfs

fotografieren lassen – Runny Bunny

steht gerne für Fotos bereit!

Lauf-Maskottchen Runny Bunny

feuert die Kids bei den Knirpse- und

Kinderläufen an.

Family

Fun

Mal

Eltern beim Sport –

Kinder im Hort

Damit Mama und Papa entspannt

sporteln können, bietet die Marktgemeinde

am 1. Mai von 9:30 bis

11:30 Uhr im Hort der Volksschule eine

Kinderbetreuung an. Eine Anmeldung

ist nicht notwendig, der Service ist

gratis. Der Eingang zum Hort ist beim

Parkplatz des Eventcenters hinter dem

Rathaus zu finden. Event manager

Daniel Szinovatz: „So können Mama

und Papa wirklich stressfrei ihre persönliche

Bestzeit anpeilen!“

Foto-Spaß &

Zauber-Action

Für alle Kinder gibt‘s im Kids Corner

zwischen Rathaus und Kirche tolle

Action. Seinen großen Spielekoffer

wird Daniel Morelli für seine Zirkusund

Zauberwerkstatt auspacken:

Alle Kinder sind eingeladen, sich als

Jongleure, Magier oder Akrobaten zu

versuchen! Foto-Spaß gibt’s am 1. Mai

für die Großen: Sie können wie in

einem Fotoautomaten kostenlos

lustige Fotos im Brückenlauf-Design

machen – mit der neuen Fotobox von

Profi-Fotograf Christian Husar.

Wer nach so viel Action Hunger bekommen

hat, ist im Läuferdorf gut

aufgehoben. Gastro-Chefin Daniela

Zerzawy: „Für den Gastronomiebereich

haben wir über den Winter

sieben brandneue Hütten gebaut.

Mit unserem neuen Hauptsponsor

Fortuna Wohnbau erstrahlt das

Läuferdorf heuer erstmals im neuen,

grün-blauen Outfit.“

Ronald McDonald

feiert mit!

2016 war Ronald McDonald das erste

Mal zu Gast beim

Leobersdorfer

Brückenlauf:

Auch heuer

schaut er auf

Einladung von

McDonald’s

Leobersdorf-Chefin

Marion

Flammer-

Olof wieder

vorbei und sorgt

für Spaß und

gute Laune!

Mundpropaganda

per App

„Brauche Rückenmassage“ – kaum

haben Sie diesen Wunsch eingetippt,

erhalten Sie auch schon den

Vorschlag eines guten Masseurs aus

Ihrer Nähe – mit direkter Kontaktmöglichkeit.

Möglich macht das „NEAH“,

eine neue Webplattform, die auch als

App verfügbar ist. Sie bringt sowohl

Nutzern als auch Unternehmen geniale

Vorteile, indem sie die Bedürfnisse,

Wünsche und Probleme der

Menschen unkompliziert und schnell

mit dem richtigen – und vor allem

vertrauenswürdigen – Anbieter in ihrer

Nähe verbindet. Zufriedenheit wird

garantiert, indem Empfehlungen im

„NEAH“-Netzwerk von Kunden zu Kunden

weitergegeben werden – echte

Empfehlungen von echten Menschen

also! Die Plattform „NEAH“ eines jungen

Web-Start Up‘s

aus Wr. Neustadt startet

am 31. Mai 2017

und ist für User kostenlos.

www.neah.at

Credit: Nesvadba


LEOBERSDORFER BRÜCKENLAUF

Größte Lauf-Party der Region

Rund um den 1. Mai ist so einiges

los: Am Vortag (30. 4.) lockt von 10 bis

15 Uhr die große Bobby’s Sport-Laufmesse

mit tollen Messeangeboten

auf den Leobersdorfer Rathausplatz.

Schuhkauf und Schunkeln, das wird

diesmal zeitgleich möglich sein, so

Harald Sorger: „Aufgrund des Sonntagtermins

machen wir heuer unseren

Läuferempfang als verlängerten

Frühschoppen. Ab 11 Uhr sorgt die

steirische Blasmusik aus Langenwang

für Stimmung, ab 13 Uhr gibt’s dann

den Brückenläufer-Empfang mitsamt

unserem legendären Kaiserschmarren

– insgesamt 200 Kilo heuer!“ Bürgermeister

Andreas Ramharter: „Sport

und Unterhaltung – das verträgt

sich sehr gut hier am Rathausplatz!

Und dass am 1. Mai zum umfangreichen

Rahmenprogramm wie Auftritten

unserer Musikschul-Bands und

Zumba-Warm-Up auch noch der

20.000. Brückenläufer an der Ziellinie

erwartet wird, sorgt für zusätzliche

gespannte Erwartung – nicht nur bei

unserer über 200-köpfigen Crew.“

Mit professioneller Ausrüstung

von Bobby’s Sportshop

läuft es sich gleich nochmal so flott!

Gastro-Chefin GR Viktoria Eibl: „Unsere

freiwilligen Helferinnen und Helfer

werden auch heuer wieder dafür sorgen,

dass sich unsere Gäste bei Speis

und Trank so richtig wohl fühlen.“

200 Kilo flaumiger Kaiserschmarrn

werden die Kohlehydrat-Speicher

der Sportlerinnen und Sportler auffüllen.

MITRADL´N AM TRIESTINGTALER

RADLREKORDTAG

SAMSTAG 16.9.2017

www.triesting-goelsentalradweg.at

www.triesting-goelsentalradweg.at

DIE NEUE RADKARTE IST DA!

Download unter www.triesting-goelsentalradweg.at

oder kurze Nachricht an office@triestingtal.at und

zuschicken lassen.

7


LEOBERSDORFER BRÜCKENLAUF

tsblatt_2_2016.xpr_Layout 1 24.06.16 15:13 Seite 4

Gegenschuss &

Kunstgenuss

Österreichs größte Straßengalerie

steht am 20. und 21. Mai unter dem

Motto „Arte Italiana trifft Kunst aus

Österreich“. Den Besuchern wird

künstlerischer und kulinarischer Genuss

aus Italien geboten.

Am 7. Oktober feuert Angelika

Niedetzky in ihrem neuen Soloprogramm

„Gegenschuss“ im Eventcenter

die Pointen ab.

Conni kommt in die Schule! Die Pixibuch-Heldin

mit der roten Schleife

im Haar macht am 22. März 2018

mit „Conni – Das Schul-Musical!“ im

Eventcenter Station.

Karten im Rathaus Leobersdorf und

auf www.oeticket.com.

Bei Österreichs größter Straßengalerie

werden Rathausplatz und Hauptstraße

im Mai zur riesigen Freiluftgalerie.

Kunst

Kultur

Sommerzaubern

am Rathausplatz

Bei freiem Eintritt bietet das Kulturprogramm

„Sommerzaubern“ Kunstund

Kulturgenuss unter freiem

Himmel. Der sommerliche Reigen

am Rathausplatz beginnt mit der

Straßengalerie mit originial, italienischem

Markt am 20. und 21. Mai. Am

27. Mai wird das Familienfest im Generationenpark

gefeiert. Am 25. Juni

begeistert das Musikschul-Open-Air.

Am 30. Juni rocken Ostbahn XI den

Rathausplatz. Das Laientheater „Wie

zerronnen so gewonnen“ wird am 1.

und 9. Juli dargeboten. Das Publikum

zum Schmunzeln bringen Gabriele

Kuhn & Michael Hufnagl mit „Paaradox

live“ am 2. Juli und Knotzer & Krizik

mit ihrem „Best of“ am 7. Juli. Coolen

Reggae gibt’s am 8. Juli.

Infos: www.sommerzaubern.at

8


facebook.com/citynewsBezirkBaden

Stopp Littering –

tausende Freiwillige entsorgen den Müll anderer

Alle Jahre wieder: Berge von achtlos weggeworfenem Unrat oder

„vom Winde verwehtem“ Mist landet in Straßengräben, Bächen

und Windschutzgürteln. Die NÖ Umweltverbände und das Land

NÖ rekrutieren jährlich tausende freiwillige Helfer, die bei der Aktion

„Stopp Littering“ ehrenamtlich den Abfall anderer einsammeln.

Auch wenn die Arbeitszeit der Zivilgesellschaft nichts kostet,

so lesen wir auf der Homepage des Umweltdachverbandes: „Alleine

die ordnungsgemäße Entsorgung der pro Jahr in der Natur aufgelesenen

Abfälle kostete über 60.000 Euro. Unterm Jahr müssen diese

Arbeiten von Gemeindepersonal oder Mitarbeitern der Straßenmeistereien

erledigt werden. Das kostet ungefähr das 20-fache!“ Die

Botschaft von Müllvermeidung und Umweltschutz ist leider noch

nicht in den Köpfen mancher Mitmenschen angekommen.

DAS TÜRKISCHE BAD

Einzigartig in Österreich!

NEWS aus dem Bezirk . 19

MUTTERTAGS - AKTION

-10%

AUF ALLE GUTSCHEINE

Schenken Sie Ihren Liebsten in Form eines

Hamam-Gutscheines Freude und Wohlbefinden in einer

wunderschönen orientalischen Atmosphäre.

Um auch Ihnen eine kleine Freude beim Kauf unserer

Gutscheine zu machen erhalten Sie -10% auf alle Gutscheine

.. !

Aktion gültig von 01.05.2017-14.05.2017

Wir wünschen Ihnen alles Liebe zum Muttertag!

Ihr Hamam-Team

Perger Straße 17, 2500 Baden

www.hamam-baden.at

Gemeindetag der Leaderregion Triestingtal

Im Kulturzentrum Günselsdorf ging am 30. März der Gemeindetag

der Leaderregion Triestingtal über die Bühne.

Es war quasi ein Leistungsbericht der zwölf Mitgliedsgemeinden

über das vergangene Jahr, aber auch ein Blick in

die Zukunft und die geplanten Projekte. Neben altbekanntem

wie dem Triestingtal/Gölsental-Radweg, dem „Audit

Familienfreundliche Gemeinde“ und der mittlerweile etablierten

„Team Österreich Tafel“ wurden auch Vorhaben

zum Pilgerweg „Via Sacra“ (betrifft eher das obere Triestingtal)

sowie dem Burgverein Neuhaus (Sommerspiele,

Burgausbau...) präsentiert. Die Leaderregion baut auf den

drei Säulen Wertschöpfung, Naturraum und Kulturerbe

sowie Gemeinwohl, Bildung und Soziales. „Projektideen

zu diesen Aktionsfeldern zur Förderung der regionale

Entwicklung sind immer willkommen!“ betonen Leaderregions-Obmann

Bgm. Leopold Nebel sowie Geschäftsführerin

Anette Schawerda. Infos dazu findet man unter

www.triestingtal.at

Leaderregions-Obmann Leopold Nebel sowie GF Anette Schawerda begrüßten

beim Gemeindetag in Günselsdorf neben den Vertretern der zwölf

Mitgliedsgemeinden auch LAbg. Karin Scheele.


Ist weniger wirklich mehr?

Niki streicht kostenlose Bordverpflegung

Wer auf Niki-Flügen auch künftig

nicht auf sein liebgewonnenes

Sandwich verzichten möchte,

muss ab sofort recht tief in die Tasche

greifen. Denn die Fluglinie hat

ihren kostenlosen Bordservice mit

Snacks und Getränken mit Beginn

des Sommerflugplans eingestellt.

Der bisher kostenloses „Dreieck“-

Sandwich kostet nun 5,50 Euro, ein

Softdrink bzw. Wasser kommt mit

3 Euro noch extra dazu, ein Kaffee

kostet 2,50 Euro. Die bisher vorausbestellbaren

„Gourmet Menüs“

wurden ebenfalls durch den „Buyon-board-Service“

ersetzt und die

Auswahl deutlich verkleinert.

Die Preisliste kann auf der Website

www.flyniki.com abgerufen werden.

ERLEBEN SIE

URLAUB NEU.

Amalfi per Einbahn

Paradies mit Ampelregelung

Zu den schönsten Küstenstraßen

zählt sicher die SS163 südlich

von Neapel. Sie führt entlang der

„Amalfiküste“ und windet sich

kurvenreich durch die malerische

Landschaft und die kleinen

romantischen Städtchen Süditaliens.

Speziell zwischen Vietri sul

Mare und dem Küstenstädtchen

Positano stockt hier immer wieder

der Verkehr, weshalb nun

eine ampelgesteuerte Einbahnregelung

eingeführt wurde. Wer

die Amalfiküste entspannt und

ohne stressiges Verkehrschaos

erleben will, dem seien die zahlreichen

Sternfahrten und Rundreisen

empfohlen, die es für diese

besonders schöne Region Italiens

gibt. Einfach mal im Reisebüro,

zum Beispiel bei AUBORA VA-

CATION Kottingbrunn, nachfragen

und die Amalfiküste entspannt

genießen…

ERLEBEN SIE

URLAUB MEtropolEn NEU.

AIDAprima | 7 Tage | ab / bis Hamburg | März bis November 2017

Ab hAMburg 1

AIDAprima | 7 Tage | ab / bis Hamburg | März bis November 2017

ab 749 € * p. P. in der Innenkabine

MEtropolEn

Ab hAMburg 1

ab 829 € * p. P. in der Verandakabine

ERLEBEN SIE

150 € **

URLAUB NEU.

ab 749 € * p. P. in der Innenkabine

AIDAprima | 7 Tage | ab / bis Gran Canaria | November 2017 bis April 2018

KAnArEn & MADEIrA 3

ab 829 € * p. P. in der Verandakabine

AIDAprima | 7 Tage | ab / bis Gran Canaria | November 2017 bis April 2018

ab

KAnArEn

640 € ** p. P. in der Innenkabine (IB)

& MADEIrA 3

ab 865 € ** p. P. in der Verandakabine (VD/VE/VF)

ab 640 € ** p. P. in der Innenkabine (IB)

ab 865 € ** p. P. in der Verandakabine (VD/VE/VF)

150 € **

bonus

Frühbucherbonus

Frühbucherbonus

ERLEBEN SIE

URLAUB NEU.

AIDAperla | 7 Tage | ab / bis Mallorca | Juni bis Oktober 2017

pErlEn AM MIttElMEEr 1

AIDAperla | 7 Tage | ab / bis Mallorca | Juni bis Oktober 2017

AIDAprima | 7 Tage | ab / bis Hamburg | März bis November 2017

pErlEn AM MIttElMEEr 1

MEtropolEn

Ab hAMburg 1

ab 1.190 € *** p. P. in der Meerblickkabine (MD/MC)

ab 1.190 € *** p. P. in der Meerblickkabine (MD/MC)

ab 1.310 € *** p. P. in der Verandakabine (VD/VE/VF)

ab 1.310 € *** p. P. in der Verandakabine (VD/VE/VF)

ab 749

*** AIDA PREMIUM Preis bei 2er-Belegung. An- und Abreisepaket

€ * ab/bis Österreich ab 360 € p. P. auf Anfrage buchbar. (Limitiertes Kontingent)

p. P. in der Innenkabine

ab 829 € * p. P. in der Verandakabine

AIDAprima | 7 Tage | ab / bis Hamburg | März bis November 2017

MEtropolEn

Ab hAMburg 1

ab 749 € * p. P. in der Innenkabine

ab 829 € * p. P. in der Verandakabine

Vollpension in bis zu fünf buffet-restaurants mit tischgetränken (Wein, bier und Softdrinks). trinkgelder inklusive. bordsprache Deutsch.

Vollpension in bis zu fünf buffet-restaurants mit tischgetränken (Wein, bier und Softdrinks). trinkgelder inklusive. bordsprache AIDAprima | 7 Deutsch. Tage | ab / bis Gran Canaria | November 2017 bis April 2018

* AIDA VARIO Preis bei 2er-Belegung, limitiertes Kontingent. An- und Abreisepaket ab/bis Wien um 380 € p. P. oder ab/bis München um 340 € p. P. auf Anfrage buchbar.

** AIDA PREMIUM Preis bei 2er-Belegung, inkl. 150 € Frühbucher-Plus-Ermäßigung bei Buchung bis 31.05.2017, gilt für die 1. und 2. Person in der Kabine, jeweils limitiertes Kontingent.

* AIDA VARIO Preis bei 2er-Belegung, limitiertes Kontingent. An- und Abreisepaket ab/bis Wien um 380 € p. P. oder ab/bis München um 340 € p. P. auf Anfrage buchbar.

** AIDA PREMIUM Preis bei 2er-Belegung, inkl. 150 € Frühbucher-Plus-Ermäßigung bei Buchung bis 31.05.2017, gilt für die 1. und 2. Person in der Kabine, KAnArEn jeweils limitiertes Kontingent. & MADEIrA 3

Es gilt der aktuelle AIDA Katalog inklusive der Reisebestimmungen.

*** AIDA PREMIUM Preis bei 2er-Belegung. An- und Abreisepaket ab/bis Österreich ab 360 € p. P. auf Anfrage buchbar. (Limitiertes Kontingent)

AIDA Cruises · German Branch of Costa Crociere S. p. A. · Am Strande 3 d · 18055 Rostock · Deutschland

Es gilt der aktuelle AIDA Katalog inklusive der Reisebestimmungen.

ab 640 € ** p. P. in der Innenkabine (IB)

AIDA Cruises · German Branch of Costa Crociere S. p. A. · Am Strande 3 d · 18055 Rostock · Deutschland

buchen Sie bei uns Ihren traumurlaub.

ab 865 € ** p. P. in der Verandakabine (VD/VE/VF)

150 € **

Frühbucher-

buchen Sie bei uns Ihren traumurlaub.

AIDAprima | 7 Tage | ab / bis Gran Canaria | November 2017 bis April 2018

KAnArEn & MADEIrA 3

AIDAperla | 7 Tage | ab / bis Mallorca | Juni bis Oktober 2017

pErlEn AM MIttElMEEr 1

150 € **

ab 1.190 € *** p. P. in der Meerblickkabine (MD/MC)

Frühbucherbonus

ab 1.310 € *** p. P. in der Verandakabine (VD/VE/VF)


Topmodel als Taufpatin

AIDAperla Taufspektakel in Mallorca

Bevor die neue AIDAperla auf

ihre Einführungsfahrten geht,

findet am 30. Juni in der mallorquinischen

Hauptstadt Palma die

feierliche Taufe statt. Die Taufe ist

der spektakuläre Höhepunkt der

„Taufreise“, die vom 24. Juni bis 1.

Juli ab/bis Palma nach Civitavecchia

(Rom), Livorno (Florenz) und

Barcelona führt. Taufpatin für das

zwölfte Mitglied der AIDA Flotte

ist das deutsche Topmodel Lena

Gercke.

„Lena Gercke ist mit ihrem natürlichen

Charme und ihrer Lebensfreude

die ideale Taufpatin für AI-

DAperla. Ich freue mich sehr, dass

sie unser neues Schiff taufen wird.

Für das moderne und unkonventionelle

Lebensgefühl, für das wir

mit unserer Marke stehen, ist Lena

Gercke die perfekte Botschafterin“,

so Felix Eichhorn, President AIDA

Cruises.

Restplätze für die Taufreise sind

derzeit noch verfügbar und können

schon ab 1.049,-- (Innenkabine

zzgl. Anreise) gebucht werden.

Ab 1. Juli beginnen die regulären

Routen durch das westliche Mittelmeer,

bevor das Schiff ab März

2018 nach Hamburg kommt, um

Routen ab der Hansestadt zu übernehmen.

www.raiffeisen-reisen.at

MARRAKESCH

DIE „PERLE MAROKKOS“ UND

„HELLER – GARTEN“ ZUM SUPERPREIS

TERMINE

16.09. – 20.09.2017*

07.10. – 11.10.2017**

11.11. – 15.11.2017*

16.12. – 20.12.2017

AUFZAHLUNGEN

Einzelzimmerzuschlag: EUR 155,–

**Terminzuschlag: EUR 150,–

*Terminzuschlag: EUR 100,–

Halbpension: EUR 50,–

Folkloreshow: EUR 56,–

Ausflug nach Ouarzazate: EUR 45,–

Pro Person im

Doppelzimmer ab EUR:

499,–

(c) AIDA Cruises

Gut gebucht

Sommerurlaub am Mittelmeer

Wer noch nicht gebucht hat, sollte

sich nun wirklich nicht mehr

allzu lange Zeit lassen. Viele der

klassischen Urlaubsregionen am

Mittelmeer sind schon äußerst

gut gebucht und nicht zuletzt

wegen des Wegfalls einiger Flugverbindungen

durch den Abzug

von Niki aus vielen Destinationen

werden auch die Flugplätze

knapp. Zu den absoluten „Rennern“

der Saison zählen vor allem

Griechenland, Spanien (hier besonders

die Balearen), Italien (sowohl

mit Flug-, als auch Eigenanreise)

und Kroatien. Ägypten

erlebt ein kleines „Comeback“,

während die Türkei derzeit nur

äußerst schwach gebucht wird.

Besonders beliebt sind nach wie

vor Kreuzfahrten, die auch als

klassischer „Familien-Sommerurlaub“

immer mehr an Bedeutung

gewinnen.

LEISTUNGEN

> Linienflug mit Austrian Wien – Marrakesch – Wien

in der Economy Class

> Sämtliche Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren EUR 79,–

inkludiert (Stand: März 2017), Änderungen vorbehalten

> Transfer Flughafen – Hotel - Flughafen

> 4 Nächtigungen im 4*+ Hotel Kenzi Farah (www.kenzi-hotels.com)

oder gleichwertig, Basis Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC

> Verpflegung: Frühstück

> Ganztägige Stadtbesichtigung in Marrakesch

> Halbtagesausflug Andrè Hellers Garten „Anima“inkl. Eintrittsgebühren

> Durchgehend deutschsprachige Reisebegleitung vor Ort

> 1 Reisehandbuch Marokko pro Zimmer

REISEPROGRAMM

1. TAG: Wien – Marrakesch

2. TAG: Stadtbesichtigung von Marrakesch „der Perle Marokkos“

3. TAG: Ausflug zum Andrè Heller Garten „Anima“

4. TAG: Fakultativer Ausflug nach Ouarzazate mit Fahrt über

den Hohen Atlas

5. TAG: Marrakesch – Wien

Programmänderungen vorbehalten!

INFOS UND DETAILS

Reisebüro AUBORA VACATION, A-2542 Kottingbrunn, Renngasse 2

Tel.: +43 2252/251 231, E-Mail: office@aubora.at


20 . Kleinanzeigen

facebook.com/citynewsBezirkBaden

Biete div. Grabungsarbeiten

und Brennholzverkauf,

Tel. 0676/481 30 07 oder per

E-Mail: hanszwittkowitsch@

gmail.com

Private Gratis-Kleinanzeigen

Privatsammler kauft altes

Moped Roller oder Motorrad,

Zustand egal je älter desto

besser, zB. Puch, HMW

Lohner, BMW, DKW, Vespa,

Kreidler, Zündapp, Honda usw.

Weiters auch Ersatzteile und

Zubehör. Ich freue mich auf

Ihren Anruf. 0676/538 06 23

Verkaufe

24 Zoll DIRTBIKE

Stollenbereifung,

Scheibenbremsen

(vorne, hinten)

Marke: The Hardy - 125 Euro

Montainbike GT

28 Zoll blau- grün- silber

190 Euro

Einrad ungebraucht - 55 Euro

Tel.: 0680/214 79 96

Private Gratis-Kleinanzeigen

bitte nur schriftlich

per E-Mail an:

anzeigen@grafrizz.at

Für gewerbliche Kleinanzeigen (auch

Nachhilfe, etc.) werden je nach Länge

ab 15€ plus Abg. verrechnet. Für Einschaltungen,

die farblich unterlegt sind,

gilt der Anzeigentarif.

facebook.com/KiDi-Fitness

www.kidi-fitness.at

Bootcamp | Personaltraing | Kinderfitness

Bootcamp (bei Interesse bitte telefonisch oder per Mail kontaktieren)

Kinderfitness 1-4 Jahre in der Volksschule Sooß!

+43(0)664/525 63 13 office@kidi-fitness.at

Z

Ö

C

H

L

I

N

G

0664 / 540 94 44

Fenster und Türen für

IHRE SICHERHEIT !

Qualität aus ÖSTERREICH

www.gerhardzoechling.at


facebook.com/citynewsBezirkBaden

Veranstaltungen & Kultur

. 21

Veranstaltungen von 21. April bis 14. Mai 2017

21. April

Neuhaus

Aniada a Noar

Konzert

20 Uhr, Burg Neuhaus,

0664/62 16 999

Bad Vöslau

Cleo Ruisz Live

Von Leopold(i)Stadt nach

HildesHeim

21 Uhr, Die.Villa

Leobersdorf

O3 Comedy Hirten

Kabarett

19.30 Uhr, Eventcenter,

02256/62396-20

21.-23. & 27.-29. April

Furth/Triesting

Das Kamel geht durch das

Nadelöhr

Theatergruppe Furth/Triesting

Do.-Sa. 19.30 Uhr, So.

15 Uhr, Dorfheim,

0650/8060961

22. April

Kottingbrunn

Von mir möcht ich singen

Kabarettistisches Chansonprogramm

mit Eva Maria

Marold

19.30 Uhr, Kulturwerkstatt,

Kulturszene, 02252/74383

Altenmarkt

Frühlingskonzert der Blasmusikkapelle

Altenmarkt

19.30 Uhr, Mehrzweckhalle

Pottenstein

Spass an einfach guter Musik

19 Uhr, Altes Herrenhaus

Hirtenberg

Die spanische Heiratsvermittlung

Theater der Theatergruppen

Hirtenberg und Enzesfeld-Lindabrunn

19.30 Uhr, Kulturhaus

23. April

Kottingbrunn

Anna und der Wolf

Musiktheater für Kinder von

6 – 12 Jahren zum Thema

Mobbing und Gewaltprävention

17 Uhr, Kulturwerkstatt,

Kulturszene, 02252/74383

Nur kane Wön!

Kabarett mit Otti Schwarz

18 Uhr, Markowetztrakt,

Kulturszene, 02252/74383

Altenmarkt

Frühlingskonzert der Blasmusikkapelle

Altenmarkt

15 Uhr, Markgraf Leopold-Saal

26. April

Berndorf

World of Music 2017

„Zauber der Musik“ –

Konzert der Musikschule

Triestingtal

18 Uhr, Stadttheater,

02672/82253-43

27. April

Bad Vöslau

Klavierkonzert

Mit Klaus Leutgeb

16 Uhr, Residenz am Kurpark,

02252/755550

28. April

Kaumberg

Bildervortrag Biosphärenpark

18 Uhr, Seminarzentrum

Brandtner

Bad Vöslau

My Little Blues Band

Back from Streifing Tour

21 Uhr, Die.Villa

28. April - 14. Mai

Baden

An Animal Farm

Gemeinschaftsausstellung

von kunstaspekt

Fr.-So. 15-18 Uhr, Galerie im

Turm

29. April

Neuhaus

Vernissage Heinrich Walcher

19 Uhr, Atelier Bajadere,

0664/4812849

Gainfarn

Ich gehe jetzt fischen

Kisi-Petrus-Minimusical für

die ganze Familie

15.30 Uhr,

Kindergarten

Brunngasse 47

03. Mai

Kottingbrunn

Eulen nach Athen - geflügelte

Worte Griechenlands“

– Stammtisch – 19:00 Uhr

Markowetztrakt

Kulturstammtisch mit Vortrag

von Dr. Christian Pinter

19 Uhr,

Markowetztrakt, Kulturszene,

02252/74383

04. Mai

Berndorf

Brandneue Zaubershow

mit Tricky Niki

19.30 Uhr, Stadttheater,

02672/8225343

05. Mai

Kottingbrunn

Biene Lara

Musikalische Geschichte der

Musikschule

17 Uhr, Festsaal

Bad Vöslau

Breitband

Pop/Rock Cover Band

21 Uhr, Die.Villa

05.-07. & 12.-14. Mai

Kottingbrunn

Der keusche Lebemann

Die Amateurtheatergruppe

AmaKult präsentiert ein

Stück von Franz Arnold und

Ernst Bach . Dieses gehört

sicher zu den Klassikern des

deutschsprachigen Boulevardtheaters

und hat auf

vielen Bühnen die Menschen

zum Lachen gebracht.

Fr.+Sa. 19:30 Uhr, So. 18

Uhr, Kulturwerkstatt, Kulturszene,

02252/74383

06. Mai

Kottingbrunn

The Wayfaring Three

Blues, Irish, Country

und Sonstiges mit Friedrich

Leonhartsberger, Jim Morrisson

und Peter Katzgraber

19:30 Uhr, Markowetztrakt,

Kulturszene, 02252/74383

Berndorf

INK groovt & rockt mit

PARK&RIDE

Konzert

20 Uhr, Evangelischer Pfarrsaal,

0660/8150558

Hirtenberg

Swingin‘ Sirs & Sisters

Big Band Konzert

19.30 Uhr, Kulturhaus

11. Mai

Berndorf

Andy Lee Lang & The Wonderboys

19.30 Uhr, Stadttheater,

02672/8225343

Bad Vöslau

Operette, Wienerlied &

Evergreens

16 Uhr, Residenz am Kurpark,

02252/755550

12. Mai

Pfaffstätten

Benefizkonzert „Big Band“

für die Rudolf Proksch-Hütte

19 Uhr, Gemeindezentrum

13. Mai

Bad Vöslau

Frühlingskonzert

Anekdoten zum Kurleben in

Vöslau mit dem Blasorchester

Bad Vöslau

16.30 Uhr, Kurzentrum,

02252/7616145

14. Mai

Pottenstein

Konzert des Männergesangsverein

Pottenstein

17 Uhr, Gasthaus Riegler

Wollen auch Sie Ihre

Veranstaltung veröffentlichen?

E-Mail:

citynews@grafrizz.at


Ausg‘steckt is

Nächster Erscheinungstermin: 15.05.2017

Annahmeschluss: 05.05.2017

Tel.: 02256/65740

www.weingut-poeltl.at

04.05 - 14.05.

Heurigen-Öffungszeiten:

Wochentags ab 15:00

Sa, So, Feiertag ab 10:00

Weingut Pöltl | Gartengasse 4 | 2544 Leobersdorf

weingut

heuriger

vinothek

Hauptschulplatz 5, 2544 Leobersdorf

Tel.: 02256/62 187 oder 0676/64 64 993

heurigen@dungel.at, www.dungel.at

Ausg‘steckt is...

20. April - 03. Mai

01. Juni - 14. Juni

13. - 23. April

11. - 21. Mai

Fam. Ednitsch, Kottingbrunn

Hauptstraße 30, Tel.: 02252/722 39

www.ednitsch.at

Ausg‘steckt is

Donnerstag, 04. Mai bis

Mittwoch, 17. Mai


Fit und gesund mit Ihrer City News!

Teil 2: Schlank und fit in den

Sommer

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um

an der Sommerfigur zu arbeiten.

Vielleicht haben sie die Fastenzeit

schon genutzt, um überflüssigen

Winterspeck loszuwerden. Nützen

sie diesen kleinen Anstoß und

werden sie schlank und fit.

Wichtigste Voraussetzung ist,

dass sie eine gezielte Gewichtsreduktion

nur in Kombination aus

ausgewogener Ernährung und

vernünftigem Training erreichen.

Beginnen wir mit der Ernährung:

n Sorgen sie für eine negative Kalorienbilanz.

Das bedeutet, dass

sie weniger Kalorien zuführen, als

sie verbrauchen. Jedes Training ist

sinnlos, wenn sie die verbrauchten

Kalorien nachher wieder zu sich

nehmen.

n Streichen sie Zucker aus ihrer

Ernährung! Zucker führt zu einer

hohen Insulinausschüttung,

was bedeutet, dass der zugeführte

Zucker sofort in die Fettspeicher

wandert. Außerdem blockiert Insulin

die Fettverbrennung – beides

genau das Gegenteil von dem, was

sie wollen.

n Streichen sie Weißmehl- und

Weizenprodukte und ersetzen

sie diese durch hochwertige Kohlenhydrate

wie sie z.B. in Dinkel,

Roggen, Süßkartoffeln oder Reis

enthalten sind.

n Verzichten sie auf Alkohol.

Einerseits enthält er zu viele Kalorien,

andererseits belastet er die

Leber. Sie ist das Zentralorgan für

den Kohlenhydratstoffwechsel,

und sollte neben dieser Aufgabe

nicht noch zusätzlich belastet werden.

n Starten sie den Tag mit einem

ausgiebigen Frühstück. Dazu gehören

hochwertige Kohlenhydrate

aus Vollkorn oder Getreidebrei,

Protein aus magerem Schinken,

Käse und Ei und Ballaststoffe aus

Gemüse und Obst. Wenn sie auf

das Frühstück verzichten, werden

sie im Laufe des Tages mehr essen.

Diese Mahlzeiten werden allerdings

vom Organismus nicht so

gut aufgenommen.

n Für das Mittagessen gilt als

Faustregel eine handtellergroße

Portion Eiweiß und eine faustgroße

Portion Beilage kombiniert mit

ausreichend Salat, Gemüse und

Obst.

n Eine ballaststoffreiche Ernährung

sorgt dafür, dass der Verdauungsprozess

länger dauert und die

Nahrung besser aufgenommen

wird. Trinken sie ausreichend!

n Essen sie abends möglichst wenig,

bevorzugt eiweißreich und auf

keinen Fall nach 18.00 Uhr. Ihr

Körper stellt langsam auf Ruhe

um, und die Verdauungstätigkeit

wird eingestellt. Was sie zu spät

essen, bleibt unverdaut im Magen

liegen.

Was sie zum Training wissen

müssen:

n Um Fett zu verbrennen bedarf

es einer vernünftigen Ausdauerbelastung,

d.h. laufen sie nicht zu

schnell oder radeln sie nicht als

wären sie bei der Tour de France.

Verwenden sie einen Pulsmesser

und halten sie den Puls niedrig.

Eine Herzfrequenz von 110-120

beim Radfahren bzw. 120-130

beim Laufen sind ausreichend.

Niedriger Puls bedeutet Energiebereitstellung

aus den Fettreserven

– und die wollen sie ja gezielt

ansteuern.

n Häufig wird zu Training mit

hoher Belastung geraten, da in der

Regenerationsphase vermehrt Fette

verbrannt werden. Das stimmt

nur bedingt, da dies in keiner

Relation dazu steht, was bei niedrigen

Intensitäten effektiv verbrannt

wird. Außerdem laufen sie

Gefahr, ihren Körper zu überlasten

und in weiterer Folge werden

sie die bei intensiven Belastungen

verbrannten Kohlenhydrate wieder

essen müssen.

n Ihr Krafttraining sollte eine

vernünftige Mischung aus Ganzkörpertraining

und Zirkeltraining

sein. Versuchen sie bei jedem Training

so viel Muskelaktivität wie

möglich zu erreichen und verzichten

sie auf isolierte Übungen.

n Als wichtigstes Trainingsprinzip

gilt: Häufigkeit vor Umfang,

Umfang vor Intensität. Versuchen

sie, Sport als fixen Bestandteil

ihres Lebens zu betrachten und

betreiben sie am besten jeden Tag

etwas Sport. Es genügen oft 20

Minuten Gymnastik kombiniert

mit Rumpfkräftigung oder eine

20 Minuten Laufeinheit um einen

angenehmen Trainingseffekt zu

erreichen. Besser jeden Tag eine

kleine Dosis als sich am Wochenende

mit einer dreistündigen Radtour

oder einer Tageswanderung

zu überlasten.

Ich wünsche ihnen viel Spaß beim

Training und gutes Gelingen!

Sollten sie weitere Fragen zum

Thema Fitness haben, so kontaktieren

sie mich gerne unter der Facebook

Seite „My box to go“ oder

senden sie ein kurzes E-Mail an

andrew.ascher@gmx.at.

Lesen sie in der nächsten Ausgabe:

Dehnen und Beweglichkeit

Tipps rund um Steuer und mehr

Bilanzbuchhaltung

Bracek-Dollensky y

BESCHÄFTIGUNGSBONUS

Bracek-Dollensk

Mit Anfang Juli 2017 sollen für jeden zusätzlich geschaffenen

Arbeitsplatz den Unternehmen in den nächsten drei

Jahren 50% der Lohnnebenkosten rückerstattet werden.

Eine der folgenden Voraussetzungen muss zutreffen:

• Als arbeitslose gemeldete Person beim AMS

• Beschäftigungsverhältnis auf Basis der Rot-Weiß-Rot-Karte

• Jobwechsler (davor bereits in AUT beschäftigt)

• Abgänger einer österr. Bildungseinrichtung

Keine Förderung soll es für Personen geben, die erst nach

Österreich zuwandern. Die Voraussetzung muss im Zeitpunkt

der Anmeldung des Arbeitnehmers der Sozialversicherung

nachgewiesen werden. Die Abwicklung soll über

die Austria Wirtschaftsservice GmbH (AWS) und die Österreichischen

Hotel- und Tourismusbank (ÖHT) erfolgen.

Die Förderungen sollen jährlich im Nachhinein ausbezahlt

werden. Der Fördertopf beträgt insgesamt 2 Mrd. Euro, ist

dieser ausgeschöpft, endet die Förderung. Änderungen sind

noch möglich.

KONTAKT

Birgit Bracek-Dollensky

office@bracek-dollensky.at

Tel.:+43 676/33 11 076


20 . NEWS aus dem Bezirk

John Weed hat Sehnsucht nach

Mountain Valley -

Benefizkonzert für die Lebenshilfe

Ohne Fleiß

kein Preis

Kennst du den Satz: „ohne Fleiß kein Preis?“ oder

'Was du heute kannst besorgen, das verschiebe

nicht auf morgen!“

Was tun denn so Sätze mit uns?

Lilly Kristin, John Weed, Lebenshilfe-Botschafter Walter Mayrhofer

und Musikproduzent Johnny Matrix.

Die Lebenshilfe-Werkstätte

in Pottenstein platzt seit geraumer

Zeit aus allen Nähten.

Obendrein ist das Gebäude,

in dem intellektuell beeinträchtigte

Menschen seit 31

Jahren Arbeit finden, alles

andere als zeitgemäß ausgestattet.

Im Dezember 2015

fand deshalb in Berndorf/St.

Veit der Spatenstich für einen

entsprechenden Neubau

statt. Laut Architektin Gabriele

Schöberl verzögerte sich

der Baubeginn allerdings

aufgrund unvorhergesehener

Grundwasserverhältnisse.

Die Lebenshilfewerkstätte

wird nun auf 148 im Boden

verankerten Betonsäulen errichtet.

Das Objekt umfasst

vier miteinander verbundene

Häuser mit einer Gesamtfläche

von 1.100 m² (Vergleich:

die Werkstätte in Pottenstein

hat 340 m²) und wird rund

60 Menschen ihr Grundrecht

auf Arbeit ermöglichen

(derzeit 30 Klienten). Neben

Begegnungszone, Speisesaal,

Werkstatt und Materiallager

wird es auch eine Verkaufsstelle

für selbst erzeugte

Produkte geben. Natürlich

ist ein derartiges Bauprojekt

mit enormen Kosten verbunden.

Am 7. April fand

im vollbesetzten Stadtsaal

Berndorf ein großes Benefizkonzert

zugunsten der Lebenshilfe

statt. Maßgeblich

beteiligt waren Musikschullehrer

Christian Hauer mit

seinem Ensemble sowie die

„Delphine“ aus dem Karl Ryker-Dorf

in Sollenau. Ebenso

dabei: Die aus dem Rundfunk

bekannte Sängerin Lilly

Kristin. Sie wird ebenso vom

Berndorfer Musikproduzenten

Johnny Matrix betreut

wie Country-Sänger John

Weed alias Johann Wedl.

Der musikalische Elektrikermeister

aus St. Veit startete

mit über 60 mit einer neuen

Karriere durch und produzierte

mit Johnny Matrix

eine CD mit selbst komponierten

Songs. Unter großem

Applaus gab er im Stadtsaal

einige seiner authentischen

Lieder zum Besten. Und John

weiß, wovon er singt, hat er

doch die weite Prärie schon

des Öfteren bereist und sein

Herz an sie verloren. Johann

Wedl, der genau am Tag des

Konzertes seinen 64er feierte,

spendete den Reinerlös

seines CD-Verkaufs der Lebenshilfe

Pottenstein. Auch

Lilly Kristin zeigte sich für

den guten Zweck großzügig.

Als besondere Überraschung

übergab der Kiwanis-Club

Triestingtal € 1.000,- als

Spende an Lebenshilfe-Obfrau

Helga Rieder. Mit dabei:

Lebenshilfe-Urgestein

Werkstättenleiter Karl Traun

(mit 40 Dienstjahren der

Dienstälteste Mitarbeiter der

LHNÖ) und LHNÖ-Präsidentin

Friederike Pospischil.

Sie prägen uns, sitzen tief in uns verwurzelt und

machen sich immer wieder bemerkbar.

Diese Sätze helfen uns über viele Jahre fleißig und

erfolgreich zu sein, doch irgendwann merken wir,

dass wir damit nicht mehr weiter kommen – wir

arbeiten nur noch, gönnen uns gar keine Pause,

erhalten aber noch immer nicht den angemessenen

Preis und werden auch nur ganz selten 'heute'

fertig!

Jeder Tag ist zu kurz!!!

Wir müssen aus diesem Hamsterrad raus, dringend,

um nicht zusammenzubrechen!

Aber wie?

Die Spiegelgesetz-Methode bietet uns in 4

einfachen Schritten die Möglichkeit, hinter die

Kulissen zu blicken, die alten Grundglaubenssätze

zu erkennen und zu verändern!

Ich bin es mir wert Pausen zu machen!

Könnte hier die neue positive Affirmation sein!

Vorträge, Tages-

Workshops, persönliche

Einzelgespräche

Preis: 90,- Euro

Termin nach Vereinbarung:

heidelinde@hambaumer.com

www.hambaumer.com

0676/5460024

WERBUNG


Raus in den

MARKISEN

SOMMER!

Aktion gültig bis 06.06.2017

zur Markise Cassita II:

hochwertige weinor

Funksteuerung BiConnect

Ausgezeichnet für Kompetenz & Qualität

Markisen - Rollläden - Terrassendächer - Glasoas

SONNENSCHUTZ - TERRASSENDÄCHER

statt 250,– €

Jetzt 0,– €

BESTENS BESCHATTET

WERBUNG

www.solenz.at

11


seit 1975

AKTION

nur 49,90 €/m 2

FLIESEN BAD WÄRME PUMPEN

Aktionen und Preise gültig bis 31. Mai 2017. Alle Preise inkl. Mwst., Exkl. Lieferung und Montage

für ihre Terrasse, Garten, Poolumrandung, Einfahrt,....

verschiedene Designs und Oberflächen

Formate: 60x60cm, 40x80cm

Tel.: +43 (0)2256 | 650 80-0

Aredstraße 24 | 2544 Leobersdorf

20mm

in Sandbett

verlegt

auf Estrich

verklebt/verlegt

in Wiese

gelegt

auf Kies

verlegt

20mm FEINSTEINZEUG-PLATTEN vereinen die Vorteile von Feinsteinzeug

mit denen der größeren Stärke der Keramik und bietet eine Reihe

von vielseitigen Lösungen. Die trocken auf Rasen, Kies oder Sand, als

Doppelboden sowie traditionell auf Estrich verklebt zu verlegende Produkte

sind die ideale Lösung für private und öffentliche Böden im Freien.

office@sympatherm.at

www.sympatherm.at

2542 Kottingbrunn | +43 650 70 95 722 | office@dieschlosserei.at | www.mtp-fenster.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine