Aufrufe
vor 6 Monaten

ImmoMagazin-Danubia

Ich kaufe ganz sicher.

Ich kaufe ganz sicher. Echt! Zur Verbindlichkeit von Kaufanboten Es ist einer der ärgerlichsten Vorfälle, der bei einem Verkauf passieren kann. Der xe Käufer verzögert zuerst und nach einiger Zeit platzt der Kauf überhaupt. Wie kann man sich dagegen schützen? Richtiges Kaufanbot Wichtig ist, sich ein rechtsgültiges, verbindliches, vorbehaltloses Kaufanbot unterschreiben zu lassen. Für die Rechtsgültigkeit sind die Regelungen des ABGB anzuwenden, bei denen insbesondere Kaufgegenstand und Preis zu benennen sind. Verbindliche Zusagen und nicht bloÿe Interessensbekundungen sind notwendig. Und wenn in einem Anbot Beschreibungen wie wenn oder unter dem Vorbehalt auftauchen ist Vorsicht angebracht. Zwar können Bedingungen auch berechtigt und sinnvoll sein, es ist aber auf eine ganz genaue Formulierung zu achten. Zwar können Verträge auch mündlich oder schlüssig abgeschlossen werden, die Beweisführung ist aber schwierig und langwierig. Achtung Vorlage Neben Pros für diesen Bereich können auch manchmal Vorlagen aus dem Internet helfen. Aber auch hier ist darauf zu achten, dass diese Vorlagen exakt zum Geschäftsfall passen und der aktuellen Rechtslage (im richtigen Land) entsprechen. Besonders bei Vorlagen und Texten, die vom Käufer direkt kommen ist für Privatverkäufer Vorsicht geboten. So mancher hat sich hier schon zu Dingen verpichtet, die in weiterer Folge mehrere tausend Euro gekostet haben. Bei Fragen oder gewünschten Informationen stehen Ihnen gerne unsere Experten zu diesem Thema zur Verfügung. Kontaktieren Sie einfach unser Büro via Email oder rufen Sie uns jederzeit an. 5 | Danubia

Übernehmen Sie sich nicht Was bei einer Übernahme zu beachten ist Die Freude ist riesig. Der Vertrag ist unterschrieben, jetzt gilt es nur noch die neue Immobilie zu übernehmen und dann rein in das neue Heim. Schutz vor Mängeln Die Übernahme einer Wohnung oder eines Hauses hat wichtige Punkte, die beachtet werden sollten, damit es später nicht zu Unstimmigkeiten kommt. Im ersten Schritt ist genau zu prüfen und festzuhalten, ob der vereinbarte Zustand vorhanden ist. Wurden alle Möbel wie besprochen entfernt, ist wie vereinbart ausgemalt worden oder derartiges. Sämtliche sichtbaren Abweichungen oder sonstige Mängel sollten dokumentiert werden. Jedenfalls schriftlich, am besten auch mit Fotos. Beschreiben Sie auch, was alles getestet wurde um bei versteckten Mängeln belegen zu können, dass diese nicht bekannt waren. Getestet werden sollten jedenfalls alle Lichtschalter, wenn möglich auch die Steckdosen. Auf der Toilette die Spülung und im Bad die Wasserleitungen. Auch ob das Warmwasser funktioniert ist wichtig. Testen Sie auch im Sommer die Heizung und wenn dies nicht möglich ist, halten Sie diesen Umstand im Übergabeprotokoll fest. Wenn auch noch die Küchengeräte und alle anderen Geräte im Gebäude getestet wurden ist es Zeit, auf das neue Heim anzustossen. böhm & Partner Steuerberater Wirtschaftsprüfung / Steuerberatung / Unternehmensberatung 4020 Linz, Hopfengasse 23 Tel.: 0732 / 77 91 17 www.boehm-partner.co.at Serie: Immobilieninvestments Verlust-(Spar)Buch und Betongold Immobilien sind mittlerweile die beliebteste Form der Veranlagung in Österreich. In einer langjährigen Studie vom Marktforschungs- Unternehmen GfK sind die interessantesten Möglichkeiten Geld zu sparen oder anzulegen der Kauf von Wohnungen oder Grundstücken. 43% stimmten im dritten Quartal 2017 für Wohnungen/Häuser und 39% für Grundstücke. Das Sparbuch, vor zehn Jahren noch Spitzenreiter, ist mittlerweile auf 22% gesunken. Dies steht in unmittelbaren Zusammenhang damit, dass das Sparbuch aufgrund der niedrigen Zinsen real zu Verlusten führt. Wer also sein Geld aufs Sparbuch legt, verliert damit an Wert. Die Kombination zwischen Wohnen und Sparen, das Bausparbuch hat zwar ebenfalls massiv an Attraktivität verloren (von knapp 50% auf 34%), belegt aber noch Platz 3 der Rangliste. Gold, Investmentfonds und Sparkonten bewegen sich zwischen 22% und 28%. Am unteren Ende, unter 20%, nden sich Aktien, Lebensversicherungen, Zusatzpensionen oder Bargeld. Zu beachten sind die verschiedenen Möglichkeiten von Investments in Immobilien. Neben dem Kauf einer Neubauvorsorgewohnung gibt es zahlreiche weitere Möglichkeiten sein Geld zu veranlagen. Immobilienaktien, Fonds oder Beteiligungsmodelle haben unterschiedliche Vor- und Nachteile. Diese Serie erklärt in den folgenden Ausgaben die verschiedenen Möglichkeiten zu Anlage im Immobilienbereich. Wir geben Ihren Träumen ein Zuhause | 6