Aufrufe
vor 8 Monaten

Wirtschaftszeitung_04122017

12 BRANCHEN Nicht

12 BRANCHEN Nicht so„krawat In Hoetmar baut die Familie Tenhumberg Zutaten für den Bi bei den Biertrinkern auch ohne Tetrahydrocannabinol (THC) Gebraut wird das Hanfbier aus dem münsterländischen Hoetmar in der Brauerei Anders in Halen bei Hass (Belgien). Foto: Broweri Die verharzten Dolden der Hanfpflanze duften. Fotos: Peter Sauer www.studi-info.de Info Azubisund duale Studis gesucht?! Vordem Erlass des Reinheitsgebotes im Jahre 1516 setzteman denBieren ordentlich „Kruut“ bei,zur Bitterung und Würzung. Diese hauseigenen Kräutermischungen enthielten häufig auch Hanfb lüten und -extrakt. Jetzt erreicht Bier mit der typisch hanfigen Würze seine Renaissance. „Münsterländer Hanf“ wird Biermacher Philipp Overberg in Hoetmar im Kreis Warendorf angebaut, in Münster zum Bier gemacht und in Belgien gebraut. Mit weniger als 0,2 „Was uns von anderen Hanfbieren unterscheidet, ist, dass wir mit Hanfblüten brauen.“ Prozent Tetrahydrocannabinol (THC), aber aus 100 Prozent Nutzhanf. Ein Besuch auf den Hanffeldern in Hoetmar. Bis zu vier Metern hoch wachsen die hellgrünen Pfl anzen mit den unverwechselbaren fünffingerigen Blättern. Dicht an dicht. Auf mittlerweile zwei Ackerfl ächen von je einem Hektar bauen Ursula und Frank Tenhumberg am Ortsrand von Hoetmar ihren Hanf an. Und das ganz legal. Ohne Tetrahydrocannabinol (THC), also ohne Rauschgehalt. Auf zunächst einem Hektar Ackerstarteten die beiden spätberufenen Landwirte vor 16 Monaten ihr Hanfexperiment. Stellten zunächst selbst Hanfb lüten- und Hanfblätter-Tee her. Frei von Gerbstoffen, Teein und Koffein. „Der Tee ist daher bekömmlich, beruhigend und ausgleichend“, erläutert Ursula Tenhumberg. Mittlerweile bauen die Tenhumbergs auch Hanf für den Biermacher Philipp Overberg (ww w w.gruthaus.de) an. Der Münsteraner ist stets auf der Suchenach neuenZutaten für seine speziellen Biere. „Ich fand die Tenhumbergs im Internet.“ Schnell stimmte die Chemie –zwischen Nutzhanf und Bier, den beiden Landwirten und dem Getränkemacher. Die Biersorte „Münsterländer Hanf“ entstand. „Was uns vonanderen Hanfb ieren unterscheidet, ist, dass wir mit Hanfb lüten brauen“, erlä berg. „Ande arbeiten dag Extrakten.“ D auf der „Grün gestellt. „Der gegen zu10 Denn: Die Te ne künstliche sowohl beim des gesamten Die Hanf-Ern Sommertage, Uhr. Erst zup junge Hanfb Stängeln und Trocknen in tungen. Die Ernte d Blätter wird in Big Bags z gert. Die Pf weiter und prächtige Do hat das Ehepa voll damit zu Stängeln zu tr haben sie fr Handarbeit g humberg auf Hier sind Sie richtig! In STUDI-Infoerreichen Sie die Abiturienten genau in ihrer beruflichen Entscheidungsphase. Zeigen Sie Ihr attraktives Ausbildungsangebot. Wirinformieren Siegerne! Telefon0251. 690-916121 Familiäre Bierprobe mitten in einem der Hoetmarer Hanffelder: Tochter Laura Tenhumberg (r.) schaut zu, den Hanfbauern Frank (l.) und Ursula Tenhumberg, sowie Biermacher Philipp Overberg sich ein Glas geneh

BETRIEBE 13 tig“ wie übliche Pils-Biere ermacher Philipp Overberg an. Und „Münsterländer Hanf“ kommt gut an. lt Anders utert Overre Bierbrauer egen nur mit Hanfhat der Münsteraner as en Woche in Berlin“ fest- aus Hoetmar ist da- Hanf 0Prozent naturbelassen.“ nhumbergs verwenden kei- und Düngemittel – nSpritz- Anbau als auch während Produktionsprozesses. tesaison ist binnen weniger dannn aber fast rund um die fen die Tenhumbergs lätter von den legen sie zum Netzvorrich- während ihre Eltern, die beimigen. Mitten im Hanffeld erntet Ursula Tenhumberg Pflanzen für die Bierproduktion. er jungen getrocknet wischengela- wachsen anzenn bilden mit der Zeit lden (Blüten) aus. Danach ar Tenhumbergalle Hände tun, die Dolden von den ennen und zu bündeln. Das üher lange in mühseliger emacht. Bis sich Frank Tenseine früheren Talente be- sann. Flugs baute der gelernte Werkzeugmacher einee Maschi- Ernte- ne, die jetzt als „dritter helfer“ alles beschleunigt. Die Blüten-Bündel müssen einige Wochen unter Schat- trocknen, ehe tennetzen sie zu Hanfb ier weiterverarbeitet werden können. „Gedann, wenn das Aroma am besten ist“, sagt erntet wird immer Frank Tenhumberg. Aber wie weiß mandas von außen? Einfach die Dolden anfassen. „Die sind dann komplett verharzt, mulchig. Intensiv an Geruch. Da werden ätherische Öle freigegeben“ “, erläu- In der Tatsteigen einem die Düfte tern Ursulaund Frank Tenhumberg. angenehm entgegen, wenn man durchs Hanffeld läuft. Frank Tenhumberg rät, das Hanf- bier nicht einfach so runterzu- schlucken, sondern eszu„ „genie- von 5,6 Prozent: „Es ist nichts, um sich zu betrinken. Die Can- ßen“. Trotz eines Alkoholgehaltes nabinoide machen eher mü- de.“ Ursula Tenhumberg er- enbier, weil es milder ist.“ gänzt: „Es ist mehr ein Frau- Overberg erklärt: „Dafür sorgt auch der runde Malz- körper, der eine gewissee Restsüße anzieht.“ Er be- schreibt den besonderenn Geschmack des Hanfb ieres: „Bodenständig und nicht so krawattig wie übliche Pils- Biere.“ WieandereLandbiereauch ist „Münsterländer Hanf“ von dunkler Farbe. Neben den naturbelassenen Hanf- blüten der Familie Ten- humberg besteht das Bier aus Wasser, Gerstenmalz, Weizen, Hafer, Hefe und Hopfen. Nicht zu herb im Ge- schmack. Etwazweibis drei Sekun- „Geerntet wird immer dann, wenn das Aroma ambesten ist.“ Frank Tenhumberg den nachdem man es getrunken hat, entfaltet sich die blumig-hanfige Note. Das mache es zum Bier für Genießer, schwärmt Frank Tenhumberg. Die genaue Rezeptur des „Münsterländer Hanf“ kenntnur Philipp Overberg. In seinem Appartement im Überwasserviertel in Münster hat er eifrig in seiner Laborküche getüftelt, bis sein kritischer Gaumen zufriedengestellt war. Dort entunter dem Namen stehen „Gruthaus“ kleine Mengen an Spezialbieren und Testsude. Größere Mengen für die Gastund den Handel ronomie braut Overberg als Wander- brauer in größeren Brauerei- der Münsteraner en. So lässt das Hanfb ier mit den Grundaus Hoetmar in der zutaten Brauerei Anders in Halen bei Hasselt (Belgien) brauen. Mit Erfolg, denn „Münster- länder Hanf“ aus Hoetmar kommt bei den Biertrin- kern gut an. Mittlerweile rund 20Gastronomiebe- im Großraum triebe Münster bieten das Bier an,bundesweit ist es im Einzelhandel erhältlich und sogar in Amster- An wechselnden dam. Orten bietet Philipp Overberg auch Braukurund Degustationsse- se minare an. Als die Tenhumbergs 2016 in Hoetmar anfin- auf Hanf zu setzen, gen, wurden sie von einigen Nachbarn noch belächelt. Inzwischen bauen zwei von ihnen selbst Hanf an. Offenbar wachsen weitere Erfolgsgeschichten heran. Peter Sauer Das Full ServicePaket ab 1,–€netto! * Viel Leistung fürwenig Geld. Der Renault Trafic undRenault Masterbringen Ihr GeschäftinFahrt. Dank attraktiverLeasingangeboteund demFullServicePaket ab 1,– €* netto/1,19 €brutto mtl. z.B. Renault Trafic Kastenwagen KomfortL1H1 2,7t dCi 95 ab 189,00 € ** netto mtl./224,91 € ** brutto mtl. **Monatliche Rate netto ohne gesetzl. USt. 189,00 € /brutto inkl. gesetzl. USt. 224,91 €, Leasingsonderzahlung netto 0,00 €/brutto 0,00 €, Laufzeit 48 Monate, Gesamtlaufleistung 40.000 km. Ein Angebot für Gewerbekunden der Renault Leasing, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie. AUTOHAUS D. HARTMANN GMBH RenaultVertragspartner ZumKaiserbusch25, 48165 Münster,Tel. 0251-618070 Edisonstr. 6, 48432 Rheine,Tel. 05971-96910 Gildestr. 13, 49477 Ibbenbüren, Tel. 05451-96620 www.autowelt-hartmann.de *Ab1,– €netto ohnegesetzl.USt./1,19 €bruttoinkl.gesetzl.USt.,Angebot enthält einen Renault Full Service Vertrag, bestehend aus derAbdeckung allerKostender vorgeschriebenen Wartungs- und Verschleißarbeiten sowie Hauptuntersuchung (HU) inkl. Mobilitätsgarantie für dieVertragsdauer von48Monaten bzw. 40.000 km ab Erstzulassung gemäß Vertragsbedingungen, nur in Verbindung miteinem Leasingvertrag derRenault Leasing. Abb. zeigt Renault Master Kastenwagen und Renault Trafic Komfort L1H1, jeweils mit Sonderausstattung.

audimax Wi.Wi 6/2018 - Karrieremagazin für Wirtschaftswissenschaftler
ScHWERER MARKT WARTET AUF ERScHLIESSUNG
bbh 03-2016_print
BBH 12-17_final
Jahresbericht 2007 - Handwerkskammer Braunschweig
2012 HiB 6 - Handwerkskammer Bremen
2/2013 - zukunftsmotor.de
3 / 2013 - Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis
DIGITAL-Web-2018-32S-G7
digital finance Ausgabe 2
Netzwerk Südbaden - Juli 2015
Handwerkszeitung 06.07.2017_Gesamtausgabe akt
Zeit ist Geld - DEG Alles für das Dach eG
DIGITALE REGION
Jetzt die Ausbildungsplätze besetzen Jetzt die Ausbildungsplätze ...
Vestisches Handwerk - Das Magazin der Kreishandwerkerschaft ...
16. Mai 2008 - IT-Forum Darmstadt Rhein Main Neckar
Test - Computern im Handwerk
Kreiha Info 01/2018
Potenzialberatung unter - Nordrhein-Westfalen direkt
unternehmensnavi - handwerksblatt.de - Handwerk
Sommerakademie_Einzelseiten_fortlaufend
eLJ_BMS2017_digitale-transformation
Alex Ausgabe 2/2013 (Vorschau)
Alex Ausgabe 2/2013 (Vorschau)
Handwerk in Bremen - Handwerkskammer Bremen
pdf-Datei lesen - Kreishandwerkerschaft Mönchengladbach
partner - KH Bochum
D-31224 Peine Telefon (0 51 71) 58 88 84 · Fax (0 51 71)
Let’s Talk Security