KURT 12/2017

btgifhorn

KURT ist das Stadt-, Kultur- und Szenemagazin für die Region Gifhorn (Ausgabe Dez. 2017/Jan. 2018)

Das Stadt-, Kultur- und Szenemagazin für die Region Gifhorn

Frohes Fest:

Weihnachten

in Gifhorn

» Seiten 28 bis 49

kostenfrei ∙ Dez. 2017/Jan. 2018

Gifhorn: Was wird

aus dem La Bowla?

» Seite 8

Hilfe für junge Frauen

mit Essstörungen

» Seite 13

Neuer Jugendkrimi

von Gifhorner Autor

» Seite 22

Noch nichts besorgt?

KURTs 13 Geschenketipps

» Seite 40

Gifhorns Archäologe gibt

spannende Einblicke

» Seite 53

Erfolgsshow in Gifhorn:

„Magic of the Dance“

» Seite 59


Kosmetik ·

2

Nagelstudio · Wimpernverlängerung · Brazilian Waxing · Pediküre

Überzeugen Sie sich jetzt!

editorial

3

blaulicht & blitzlicht ............» Seite 4

land & leute ..........................» Seite 12

trends & lifestyle ...............» Seite 20

Haut schon winterfit?

Kosmetik - Winterangebote

Bio - COCON - Mousse statt 79,00 € nur 69,00 €

Anti Aging Vitamin-Wärme-Wohlfühlbehandlung im Schaum Cocon.

Genießen Sie eine Kosmetikbehandlung der besonderen Art!

REVIDERM MikroNeedling Nadelstiche gehen unter die Haut

Ob sonnengeschädigte Haut, altersbedingte Faltenbildung, Akne- oder Brandnarben,

große Poren oder dunkle Hautflecken, dies ist eine bewährte Behandlungsmethode

von Falten und Narben. Wie funktioniert das?

Die microfeinen Nadeln des Skin Needlers dringen in die oberste Hautschicht ein,

so können die vorher aufgetragenen hochwirksamen Wirkstoffe in die Haut gelangen.

Zusätzlich wird ein natürlicher Wundheilungsprozess in Gang gesetzt:

Es wird Kollagen gebildet, das zur Straffung der Haut beiträgt.

Also ideal für eine Hautverjüngung.

Testen Sie den Geheimtipp aus Hollywood!

statt 150,00 € nur 129,00 €

Gifhorn Cardenap 9 www.beauty-amrathaus.de Tel.: 05371 743 999

bummel & rummel ............. » Seite 26

kunst & kultur .....................» Seite 50

szene & events ................... » Seite 57

Der Lieblingsring

Tragen Sie Ihre Lieben immer bei sich.

Kreieren Sie Ihr eigenes Design.

Ein einmaliges Schmuckstück.

Ein perfektes Geschenk.

Den Lieblingsring erhalten Sie bei Ihrem Juwelier

Behnsen • Steinweg 90 • 38518 Gifhorn

Applaus

Applaus ist eine feine Sache – zeigt er

den Künstlern auf der Bühne doch:

Das habt Ihr großartig gemacht! Und

Szenenapplaus ist gut geeignet, um

soeben Gesagtes oder Gezeigtes mit

Begeisterung oder Zustimmung zu

versehen. Besonders häufig bei gesellschaftskritischem

Kabarett.

Und gesellschaftskritisch war es

durchaus, was die Darsteller bei der

Hitler-Satire „Er ist wieder da“ in der

Gifhorner Stadthalle auf die Bühne

brachten. Jeder Jubelruf am Ende

war absolut angemessen.

Gewaltige Teile des Publikums

merkten aber leider nicht, dass sie

selbst Teil des Stückes wurden. Dass

ihr Szenenapplaus – auf den die

Struktur der Darbietung nun mal

von Anfang an ausgelegt war – von

mal zu mal unangebrachter wurde.

Schließlich wollte uns das Stück doch

mitteilen, wie gefährlich Demagogie

ist. Immer ein kleines Stückchen

weiter gehen – immer noch keinen

Widerspruch erregen. So war Hitler,

so funktionierte das Dritte Reich. Und

weil es heute vielleicht noch genauso

möglich wäre, ist „Er ist wieder da“

als Propaganda-Parabel zu begreifen.

Traurig jedoch, dass manche immer

noch lautstark applaudierten,

selbst nachdem die Schauspieler auf

der Bühne allesamt nacheinander

„Sieg heil“ brüllten. Keine Frage: Die

Überspitzung war ihnen gelungen...

Was an „Sieg heil“ jedoch mit

Szenenapplaus zu belohnen sein soll,

mag mir nicht einleuchten. Vielmehr

wären wohl Schweigen und Nachdenken

angemessen gewesen.

Bastian Till Nowak

(nowak@kurt-gifhorn.de)


4

Einzelne Waldwege in Eyßel und Dragen

bleiben wegen Sturmschäden gesperrt

Augen auf beim winterlichen

Waldspaziergang!

Denn die Stürme Herwart

und Xavier haben in unserem

Landkreis mächtig

getobt. Wegen fallender

Bäume, Kronenteile und

arbeitender Maschinen

dürfen abgesperrte Wege

immer noch nicht betreten

werden.

„Nach den vergangenen

Stürmen sind wir dabei, die

Schäden in unseren Wäldern

zu beseitigen. Wir wollen Eyßel

und Dragen wieder für

Besucher zugänglich ma-

Raum zum Lernen,

Platz zum Feiern !

chen“, sagt Florian Roffka,

Revierleiter der Försterei Ringelah.

„Daher beseitigen wir

entlang der Wege hängende

Äste. Für diese Arbeiten

setzen wir sowohl Motorsägen

als auch Harvester ein;

so heißen die schweren

Holzerntemaschinen.“

Er bittet um Verständnis

für die vorübergehenden

Einschränkungen bei

Waldbesuchen: „Bei aller

Umsicht und Vorsicht

werden sich Wegeschäden

nicht verhindern lassen.

Auf Besucher mag

der Wald zunächst unordentlich

wirken“, erklärt Florian

Roffka. Bei geeigneter

Witterung werden die Wege

wieder hergerichtet. Aktuelle

Informationen gibt‘s unter

www.landesforsten.de!

Mehrgenerationenhaus − wo sonst?!

Plane mit uns Deine Veranstaltung:

Mehrgenerationenhaus

im Georgshof

Steinweg 20

Gifhorn

Tel. 05371 - 619 51 20

mgh-georgshof@kaestorf-jugendhilfe.de

Diakonische

Jugend- und Familienhilfe

Kästorf

· Konfirmation · Kommunion · Kindergeburtstag · Seminar

· Workshop · Jubiläum · Familienfeier · Ausstellung · Lesung

Individuelle Wünsche nach Absprache.

„Wunschmomente“:

DRK-Projekt erfüllt

die letzten Wünsche

sterbender Menschen

Einmal noch ans Meer fahren, ein Ausflug in

die Berge genießen, ein Konzert in der Elbphilharmonie

in Hamburg erleben oder ein

spannendes Fußballspiel im Stadion verfolgen

– die letzten Wünsche sterbender Menschen

mögen für Außenstehende manchmal

banal klingen, für die Betroffenen ist es jedoch

ein Herzenswunsch, der leider viel zu

oft nicht mehr in Erfüllung geht. Mit dem

neuen Projekt „Wunschmomente“ soll sich

das nun ändern: Ehrenamtliche des DRK-

Kreisverbandes Gifhorn erfüllen diese Träume.

„Unheilbar kranke Menschen sollen so

noch einmal schöne Augenblicke erleben

dürfen“, erklärte der Kreisverbandsvorsitzende

Matthias Nerlich bereits bei der Jahresversammlung.

Denn gerade diese Menschen,

die das Ende ihrer Lebenszeit zu Hause, im

Pflegeheim oder im Hospiz erleben, haben

leider oft nur wenige Möglichkeiten, ihren

letzten Wunsch in Erfüllung gehen zu lassen.

Das Projekt „Wunschmomente“ soll noch

im Dezember starten. Und damit dann auch

alles reibungslos läuft, werden vom DRK zurzeit

qualifizierte, ehrenamtliche Helfer im

Umgang mit Palliativpatienten geschult – sie

werden die Gäste künftig bei ihrem letzten

großen Ausflug begleiten. Ein Rettungssanitäter

ist für alle Fälle immer mit an Bord.

Die Fahrten finden sitzend oder liegend in

einem Rettungs- oder Krankentransportwagen

statt, der sonst auch im täglichen

Einsatzgeschehen genutzt wird. Zurzeit

plant der DRK-Kreisverband noch, einen solchen

Wagen so umzubauen, dass er zu einer

gemütlichen Ausflugskutsche wird. Die

„Wunschmomente“-Fahrten, die in Zusammenarbeit

mit dem Hospiz- und Palliativnetz

Gifhorn auf die Beine gestellt werden, sind

für die betroffenen Menschen kostenfrei.

blaulicht & blitzlicht

Beim benachbarten DRK-Kreisverband in Uelzen

läuft das Projekt „Wunschmomente“ bereits – nun

soll es auch bei uns Wirklichkeit werden.

5


6

7

KURTs Team

ist für Dich da

Juliane Werthmann

Mediaberaterin

Ansprechpartnerin

für Werbepartner,

einmalige und

regelmäßige

Anzeigenschaltungen

Bastian Till Nowak

Chefredakteur

und Herausgeber

Ansprechpartner

für Leserbriefe,

Anregungen,

Lob und

Kritik

Gifhorns

neue

Cops

Christin Bartels ist Kripo-Chefin,

Christian Engel ist Einsatzleiter

Das Böse hat nie Zeit sich auszuruh‘n:

Mit Christin Bartels (34) und Christian

Engel (39) hat Gifhorns Polizeiinspektion

zwei neue junge Führungskräfte in entscheidenden

und verantwortungsvollen

Positionen – und beide bringen jede Menge

Erfahrung mit in unsere Stadt.

blaulicht & blitzlicht

Polizeiinspektionsleiter Michael Feistel (von links) freut sich auf die Zusammenarbeit mit Gifhorns neuer

Kripo-Chefin Christin Bartels sowie Christian Engel, dem neuen Leiter des Einsatz- und Streifendienstes.

Telefon: 05371-9414151

E-Mail: mail@kurt-gifhorn.de

Dany Stephan

Redaktion

Ansprechpartnerin

für redaktionelle

Beiträge sowie

Termin- und

Veranstaltungsankündigungen

Agentur BT Media, Magazin KURT,

Steinweg 20, 38518 Gifhorn

Das Verbrechen geht immer neue Wege –

Stichwort: Cyber-Crime (Internetkriminalität).

„Da ist es ganz schön, zwei junge und trotzdem

schon sehr erfahrene Führungskräfte

an meiner Seite zu wissen, die manchmal

auch ganz neue Ideen in die Verbrechensbekämpfung

einbringen“, freut sich Gifhorns

Polizeichef Michael Feistel (60) über die Verstärkung.

„Wir alle Drei bestimmen nun die

Geschehnisse und Geschicke in der Polizeiinspektion

– und wenn ich mal nicht da bin,

dann machen die beiden das im Dialog.“

Unsere neue Kripo-Chefin Christin Bartels

wurde in Mecklenburg-Vorpommern geboren.

2006 hat sie das Studium an der Polizeiakademie

Niedersachsen abgeschlossen,

dann ging‘s nach Lüneburg. Dort hat sie sich

für den höheren Polizeidienst qualifiziert, in

Ermittlungsgruppen mitgewirkt, Führungsaufgaben

übernommen – und war auch

maßgeblich mitverantwortlich für die Organisation

der Polizeieinsätze rund um den

letzten Castor-Transport. Im Zentralen Kriminaldienst

in Gifhorn kann sie nun auf knapp

70 Mitarbeiter zählen. Von der Aufklärung

einfacher Verkehrsdelikte über Raub, Betrug

und politisch motivierte Straftaten bis hin zu

Mord und Totschlag fällt alles in ihren Zuständigkeitsbereich.

„Vor allem die Wohnungseinbrüche

sind für uns ein Brennpunkt, da

werden wir verstärkt tätig“, kündigt sie an.

Christian Engel ist – wie er selbst sagt – „ein

Kind der Region“: Er stammt aus Peine, war

in Braunschweig eingesetzt. Dort arbeitete

er nach dem Studium erst in der Beweissicherung-

und Festnahmeeinheit, danach als

„szenekundiger Beamter“ im Bereich Fußball.

Er behielt also die Fans von Eintracht Braunschweig

im Auge: „In der Zweiten Liga waren

wir im gesamten Bundesgebiet unterwegs

und konnten so auch die Arbeit und Konzepte

der Polizeien anderer Länder bestens kennenlernen.“

Zuletzt war er Dienstschichtleiter

in Peine. Im Einsatz- und Streifendienst in

Gifhorn unterstehen ihm nun rund 60 Leute,

dazu weitere zehn Kräfte in der Verfügungseinheit.

Und: „Gemeinsam wollen wir nun vor

allem die Unfallschwerpunkte bekämpfen.“


8

La Chaos

Plötzlich tauchte im La Bowla der

Chef nicht mehr auf – und die

Mitarbeiter stehen ohne Geld da

„Da arbeitet man seit Jahren im selben

Unternehmen – und von einem Tag

auf den anderen kommt der Chef nicht

mehr.“ So erging es Michael Böhme (45)

und seinen Kollegen im La Bowla, einem

Bowlingcenter mit Sportsbar, Restaurant

und Hotel-Betrieb in Gifhorn. „Seit dem

1. Oktober hat ihn hier keiner mehr gesehen.

Und unsere Löhne kamen schon im

September nicht“, wuchs im jahrelangen

Gastro-Chef die Ahnung, dass der Betrieb

wohl schließen müsse und die Angestellten

erst mal Geld vom Amt brauchen. Nur

das war schwieriger als gedacht...

Er erreicht seinen Arbeitgeber tagelang

nicht, bekommt weder Lohn noch Kündigung,

steht mit leeren Händen da: Also bittet

Micha beim Jobcenter und der Arbeitsagentur

um Hilfe und informiert auch den

Verpächter der Immobilie über das (ausbleibende)

Geschehen vor Ort. Die Familie

aus Braunschweig hatte das La Bowla bis vor

zwei Jahren selbst betrieben – nun musste

Ein frohes Weihnachtsfest

und alles Gute im neuen Jahr wünscht

38518 Gifhorn

Winkeler Straße 19

www.notbom.de

...wir lösen das für Sie!

Sebastian Notbom und Team

Telefon 05371 59393

Telefax 05371 15678

E-Mail: info@notbom.de

sie als Eigentümer des Gebäudes per Mietpfandrecht

laut Gastro-Chef Böhme die

Abmeldung des Betriebs beim Gewerbeaufsichtsamt

erwirken. Erst mit Hilfe eines Nachweises

der Gewerbe-Abmeldung anstelle ihrer

Kündigungen konnten die Angestellten

dann Anträge auf Arbeitslosengeld stellen.

„Das ist schon ein komplizierter Prozess,

mit dem die Ämter hier in Gifhorn ja zum

Glück auch nicht jeden Tag zu tun haben“,

weiß Micha inzwischen. „Das war für unser

ganzes Team natürlich auch eine wochenlange,

ätzende Hängepartie bis wir die nötigen

Unterlagen zusammenhatten, um uns endlich

arbeitslos melden zu können – und eine

scheiß Rennerei von Amt zu Amt zu Amt.“

Keiner habe sich zuständig gefühlt, „aber die

Mappe unter meinem wurde Arm immer dicker“,

lacht Micha heute bereits über diese

Erfahrungen, von denen er „nie geahnt hätte,

dass ich so was mal durchmachen würde“.

Quasi ehrenamtlich nahm sich der unermüdliche,

stets gut gelaunte Gastronom außerdem

der vorbestellten Tische, reservierten

Hotelzimmer und Bowlingbahnen sowie bereits

gebuchter Kindergeburtstagsfeiern an.

„Wenn ich selbst irgendwo irgendwas bestellt

hab, würd ich mich ja auch freuen, wenn mir

wenigstens einer Bescheid sagt, wenn‘s dann

doch nicht klappt“, findet Micha. Für ihn eine

Frage von „Moral und Anstand“ – auch wenn

er nicht alle Reservierungen rechtzeitig absagen

konnte. „Leider habe ich nicht jeden erreicht.

Ein paar Gäste standen dann doch vor

verschlossener Tür – oder hatten schon von

der Schließung unseres Ladens erfahren.“

Und wie geht‘s nun weiter? Ein paar neue

Interessenten habe das La Bowla schon,

„aber für den Rest des Jahres bleibt hier wohl

noch geschlossen“, prognostiziert Micha, der

gerne weiter mit anpackt, wenn die Bälle im

La Bowla wieder rollen sollen.

blaulicht & blitzlicht

Darf ich einfach die

Kasse mitnehmen?

Was kann man als Arbeitnehmer

tun, wenn der Chef nicht mehr

kommt? Darüber sprach KURT-Chefredakteur

Bastian Till Nowak mit

Kai Löwenberger (51) und Sascha

Bemlotte (34). Löwenberger ist seit

2001 als selbständiger Rechtsanwalt

in Gifhorn tätig, Bemlotte ist

als angestellter Rechtsanwalt in

der Kanzlei Löwenberger tätig. Beide

sind unter anderem auf das Fachgebiet

Arbeitsrecht spezialisert.

KURT: Es kommt kein Gehalt und auch

kein Geld vom Amt. Was können Arbeitnehmer

tun, wenn der Chef plötzlich

nicht mehr auffindbar ist?

Löwenberger und Bemlotte: Der

Arbeitnehmer sollte sich unverzüglich

an die Agentur für Arbeit wenden.

Im Rahmen der sogenannten Gleichwohlgewährung

ist diese verpflichtet,

Arbeitslosengeld zu zahlen, sofern der

Arbeitnehmer tatsächlich beschäftigungslos

ist. Dies ist grundsätzlich

dann der Fall, wenn der Arbeitnehmer

von seinem Zurückbehaltungsrecht

bezüglich der Arbeitsleistung Gebrauch

macht, weil ihm die zugesagte

Gegenleistung – also in dem Fall der

Arbeitslohn – verwehrt wird.

KURT: Darf man als geprellter Arbeitnehmer

einfach die Kaffeemaschine,

einen PC oder die Einnahmen in der

Tageskasse mit nach Hause nehmen?

Löwenberger und Bemlotte: Selbstverständlich

nicht. Das Mitnehmen von

in fremdem Eigentum stehenden Sachen

stellt eine Straftat dar. Entfernt

der Arbeitnehmer gegen den Willen »

9


10

» des Arbeitgebers auch noch so kleine

Gegenstände vom Arbeitsplatz, um diese

mit nach Hause zu nehmen oder auch

nur vom Firmengelände zu verbringen,

verwirklicht er in der Regel den Straftatbestand

des Diebstahls – vollkommen unabhängig

davon, ob ihm der Arbeitgeber

noch eine Lohnzahlung schuldig ist.

KURT: Ganz gleich, welche Gründe es geben

mag: Welcher Vergehen macht sich

ein Chef mit solchem Verhalten schuldig

und wie könnten diese geahndet werden?

Löwenberger und Bemlotte: Der Arbeitgeber,

welcher schlicht nicht mehr greifbar

ist, setzt sich in jedem Falle zivilrechtlicher

Forderungen seiner Arbeitnehmer

aus. Forderungen auf Arbeitsentgelt können

dann im Zweifelsfall gegenüber dem

Arbeitgeber vor dem Arbeitsgericht eingeklagt

werden. Überdies können sich die

Arbeitnehmer an etwaige Aufsichtsstellen,

wie zum Beispiel das Gewerbeamt, die

zuständige Kammer et cetera wenden.

Der Arbeitgeber kann sich damit strafrechtlich

des Vorenthaltens und der Veruntreuung

von Arbeitsentgelt

gemäß

§ 266a StGB (siehe unten)

strafbar machen.

Dies betrifft jedoch

Die Rechtsanwälte Sascha

Bemlotte (links) und Kai Löwenberger

geben Auskunft.

KURTs Rechtslexikon

Strafgesetzbuch § 263: Betrug

(1) Wer in der Absicht, sich oder einem

Dritten einen rechtswidrigen

Vermögensvorteil zu verschaffen, das

Vermögen eines anderen dadurch beschädigt,

dass er durch Vorspiegelung

falscher oder durch Entstellung oder

Unterdrückung wahrer Tatsachen einen

Irrtum erregt oder unterhält, wird

mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren

oder mit Geldstrafe bestraft. (...)

hauptsächlich das Vorenthalten von Beiträgen

zur Sozialversicherung gegenüber

der Einzugsstelle sowie das Vorenthalten

beziehungsweise das Tätigen unrichtiger,

sozialversicherungsrechtlich relevanter

Angaben durch den Arbeitgeber.

Täuscht der Arbeitgeber jedoch bei Beginn

der Beschäftigung vor, zahlungsfähig

zu sein, obgleich dies tatsächlich nicht

der Fall ist, würde er sich eines Betruges

gemäß § 263 StGB (siehe unten) strafbar

machen. Dies gilt jedoch nicht, wenn sich

erst im Laufe eines Beschäftigungsverhältnisses

die Zahlungsunfähigkeit des Arbeitgebers

ergibt.

Strafgesetzbuch § 266a:

Vorenthalten und Veruntreuen

von Arbeitsentgelt

(1) Wer als Arbeitgeber der Einzugsstelle

Beiträge des Arbeitnehmers zur

Sozialversicherung einschließlich der

Arbeitsförderung, unabhängig davon,

ob Arbeitsentgelt gezahlt wird,

vorenthält, wird mit Freiheitsstrafe

bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe

bestraft. (...)

Mehr Infos zum maßgeschneiderten Wohnen

für Singles und Paare unter:

GWG

GIFHORNER

WOHNUNGSBAU-GENOSSENSCHAFT EG

blaulicht & blitzlicht

11

Mehr als gewohnt!

DU TRÄUMST VON EINER SCHÖNEN WOHNUNG?

Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, aufzuwachen.

Denn in den mehr als 2.200 Wohnungen und Einfamilienhäusern in

Gifhorn und Umgebung findet jeder ein passendes Zuhause.

Tel. (0 53 71) 98 98-0 und www.gwg-gifhorn.de


12

Kreisjugendring macht sich an die Arbeit

„Wir haben einen neuen

Vorstand!“, war Andreas

Schulze-Mauk erleichtert.

Zuletzt führte er den

Gifhorner Kreisjugendring

kommissarisch. Nun wollen

auch neue Gesichter

die Jugendverbandsarbeit

wieder beleben. Der

neu gewählte Vorsitzende

Martin Neuhäuser fasst den

Abend zusammen: „Klar ist,

Der Athena Preis 2017

geht an Jan Nicklas

Banning. Der angehende

Mechatroniker aus

dem Gifhorner Autohaus

Kühl „engagiert sich seit

Kindertagen ehrenamtlich

und leistet damit einen

wertvollen Beitrag

zu mehr Menschlichkeit“,

betonte Jürgen Karpinski,

Keiner weiß besser, was

die Wirtschaft braucht,

als die Unternehmen

selbst. Ein Ehrenamt in

der Industrie- und Handelskammer

(IHK) bietet

Möglichkeiten, neue

Ideen zu entwickeln und

umzusetzen sowie die

Wirtschaft und ihre Unternehmer

zu unterstützen.

So wie es Andreas Otto

dass wir den Ring reaktivieren

müssen. Netzwerk- und

Öffentlichkeitsarbeit sowie

tut. Der Geschäftsführer

der Gifhorner Wohnungsbau-Genossenschaft

(GWG)

die Interessensvertretung

unserer Mitgliedsverbände

stehen im Vordergrund.“

Martin zur Seite

stehen Markus Brutke

und Manuel Marrone als

Vize-Vorsitzende. Andreas

Schulze-Mauk, Guido Jeß

und Dustin Rösemann

komplettieren den Vorstand.

Ihr erstes großes Projekt soll

ein Mitmach-Tag werden.

Sein Engagement ist wahrlich vorbildlich

Präsident des Zentralverbandes

Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

bei

der Preisverleihung in

Wien. Die Auszeichnung

würdigt Zivilcourage von

Auszubildenden. Der

Geehrte engagiert sich

seit seinem neunten Lebensjahr

im THW – und

zudem in der DLRG sowie

als Kinderbetreuer im

Mehrgenerationenhaus.

Kammer ehrt GWG-Chef Andreas Otto

erhielt für seine zehnjährige

Arbeit in der IHK

Lüneburg-Wolfsburg die

Auszeichnung in Bronze.

Aline Henke, frischgewählte

Präsidentin der

IHK, übergab ihm die Auszeichnung

und dankte für

sein ehrenamtliches Engagement

im Ausschuss für

Banken, Versicherung und

Immobilien.

In der Schule gehören sie oft zu den Besten

und auch im Sport sind sie nicht selten ganz

vorne mit dabei – oder auch erst gar nicht:

Menschen mit Essstörungen wissen diese

eben gut vor Freunden, Verwandten und Bekannten

im Alltag zu verstecken. Wie einsam

sie sich dabei fühlen, ist oft nur schwer zu erkennen.

Meist sind junge Frauen betroffen.

Für sie hat die Gifhorner Arbeiterwohlfahrt

(AWO) nun die Selbsthilfegruppe „Keks und

Co“ gegründet. „Das Angebot richtet sich an

Frauen zwischen 18 und 35 Jahren“, erklärt

Diplom-Pädagogin Rebecca Pohlmann.

„Mit der neuen Gruppe treffen wir uns

zwei Mal im Monat“, lädt Rebecca Pohlmann

weitere interessierte Frauen ein. „Keks und

Co“ soll den Austausch der Teilnehmerinnen

ermöglichen und sie entlasten – nicht nur

durch Gespräche. Auch gemeinsame Aktionen

stehen auf dem Programm. „Demnächst

steht ein Kinobesuch an und im neuen Jahr

möchte die Gruppe zum Trommeln gehen.“

Elke, die Ansprechspartnerin der Gruppe,

litt selbst jahrelang unter einer Essstörung

und kennt daher den Kampf weg vom

zwanghaft kontrollierten Essen hin zu einem

gesunden Lebensstil. Nach ihrer Therapie

wollte sie ihr Wissen weitergeben und arbeitet

nun auch als Gemeindeseelsorgerin.

Gemeinsam mit der AWO hat sie „Keks und

Co“ ins Leben gerufen. Ziel sei es, das Leben

wieder zu genießen, „aber bitte ausgewogen

und gesund“. Rebecca Pohlmann kann das

nur unterstützen: „Es wäre schön, wenn sich

dies als Angebot im Landkreis Gifhorn etabliert

und sich eine feste Gruppe bildet.“ Mit

persönlichen Daten werde dabei auf jeden

Fall vertraulich und sensibel umgegangen.

KURTs Tipp: Wer interessiert ist, wendet

sich direkt an die Selbsthilfekontaktstelle der

AWO, Bergstraße 35, in Gifhorn per E-Mail an

selbsthilfekontaktstelle@awo-gf.de oder unter

Tel. 05371-5947825.

land & leute

Neue Gruppe

hilft jungen Frauen mit Essstörungen

13

Diplom-Pädagogin Rebecca Pohlmann koordiniert

die Selbsthilfekontaktstelle der AWO in Gifhorn.


14

15

Archiv: Gifhorner Geschichtswerkstatt/Günter Dröge/Heinz Gabriel

Wie die Menschen früher in Gifhorn arbeiteten,

lebten, dachten und fühlten –

dafür interessiert sich die Gifhorner Geschichtswerkstatt.

Sie erzählt die Geschichten

hinter den Geschichten – und

lässt dabei schon seit zehn Jahren so

manche Erinnerung lebendig werden.

Nun suchen Karla Seisel, Klaus Gmyrek,

Manfred Birth und Co weitere Mitstreiter.

land & leute

Geschichtswerkstatt

sucht Verstärkung

Wer sich für Gifhorns Historie interessiert, ist bei der Gruppe richtig

Bei uns sind auch

Weihnachtsmänner in jedem

Fall bestens versichert.

Genießen Sie die Feiertage und kommen Sie

sicher ins neue Jahr.

Geschäftsstelle Thomas Schulze

Hindenburgstraße 8 · 38518 Gifhorn

Tel. 0 53 71/1 79 66 · thomas.schulze@concordia.de

CONCORDIA.

EIN GUTER GRUND.

Wer schon immer gern dabei sein wollte,

wenn der Historie unseres Städtchens auf

den Zahn gefühlt wird, hat jetzt die Chance

dazu: „Wir suchen Referenten mit interessanten

Themen“, erklärt Manfred Birth. Und

Karla Seisel ergänzt: „Noch schöner werden

die Vorträge, wenn Insider sie erzählen.“

Gesucht werden aber nicht nur Referenten,

sondern auch Ideengeber für Themen sowie

Unterstützer, die Materialien wie historische

Bilder besitzen und teilen möchten – aber

auch tatkräftige Hilfe bei der Organisation

wird gebraucht. „Wir würden uns sehr über

Helfer im technischen Bereich freuen.“

Die Idee kam bei der Gründung der Bürgerstiftung

Kavalierhaus im Jahr 2007. Man

wollte nicht nur das geschichtsträchtige Gebäude

sanieren, sondern auch mehr über die

anderen Häuser in unserer Stadt in Erfahrung

bringen. Unter dem Dach der Bürgerstiftung

entstand so die Geschichtswerkstatt. Karla

Seisel ist von Anfang an mit Herz und Eifer

dabei. „Die gute Seele des Hauses“, ist Stiftungsvorstand

Klaus Gmyrek dankbar.

Manfred Birth (von links), Karla Seisel und

Klaus Gmyrek suchen neue Mitstreiter für die

Gifhorner Geschichtswerkstatt.

Anfangs trafen sich die Teilnehmer der

Geschichtswerkstatt noch in Runden von

acht bis zehn Personen. Doch mit den Jahren

wuchs die Zahl der Interessierten – so dass

die Räume im Kavalierhaus dem Andrang

nicht mehr gewachsen waren. Immer häufiger

wurden die Vorträge daher an mehreren

Terminen wiederholt, um der Nachfrage gerecht

zu werden. Inzwischen finden die Vorträge

in größeren Räumen statt: Erst ging‘s

in den Ratssaal des Gifhorner Rathauses, seit

2016 wird die alte Schalterhalle der Sparkasse

am Schloss genutzt. Mehr als 600 Besucher

hörten die sieben Vorträge im vergangenen

Jahr: „Wir freuen uns über den großartigen

Zulauf“, ist Manfred Birth begeistert.

Und die ersten Ideen fürs neue Jahr stehen

auch schon fest: Los geht‘s im Februar

mit einem Vortrag von Ludwig Koch und

Karla Seisel über das Marktwesen in Gifhorn

und den Handel im Wandel. Weitere geplante

Themen sind die Geschichte der Gifhorner

Sportvereine MTV und SV, die Kirchengeschichte

unserer Stadt, ihre Entwicklung seit

1957 und „Es werde Licht – Petroleumlampe,

Gaslaterne und Glühbirnen“.

KURTs Tipp: Wer selbst einen Beitrag zur

Geschichtswerkstatt leisten möchte – egal

ob mit eigenen Vorträgen, historischen Aufnahmen

oder technischer Unterstützung –

meldet sich am besten bei Karla Seisel per

E-Mail an karla.seisel@arcor.de oder unter

Tel. 05371-627974 oder 0171-1212604.


16

17

30 Jahre Roth of Switzerland: Vom Imbiss

zum Pionier in Sachen Catering und Event

land & leute

Helios-Klinikum:

Neues Zentrum für Notfallmedizin

Seit 30 Jahren gibt‘s

Roth of Switzerland in

Wolfsburg. Der Standort

der Metzgerei blieb

stets derselbe, doch das

Geschäft hat sich grundlegend

verändert. 2013

kam der heutige Hauptsitz

mit Eventhalle in

Isenbüttel dazu.

Ein Blick in die Geschichte:

Heinrich Roth übernahm

vor 30 Jahren zusammen

mit seiner Frau Ingeburg

die Metzgerei seines Schwagers.

Gemeinsam etablierten

sie den Betrieb zum großen

Imbiss und Partyservice –

und waren somit Pioniere

im Catering-Business. Der

Name basiert auf Heinrichs

Herkunft: Er ist gebürtiger

Schweizer und der Liebe

wegen nach Wolfsburg gekommen.

Seine Ingeburg

stammt aus einer

Gifhorner Familie, die

bereits seit mehr als 400

Jahren das gemeinsame

Handwerk ausübt. Kennengelernt

haben sie sich,

als Ingeburg nach Zürich

ging, um sich dort fortzubilden.

Inzwischen haben

ihre Kinder Tell, Christina

und Jörg das Geschäft ausgebaut.

Doch: „Ohne unsere

Kunden wären wir niemals so

über uns hinausgewachsen“,

bedankt sich Heinrich Roth

„für Treue und Vertrauen“.

Arbeitsabläufe verbessern

und Behandlungsmöglichkeiten

erhöhen:

„Mit dem neuen Zentrum

wollen wir den Anforderungen

der modernen

Notfallversorgung gerecht

werden“, erläuterte

Dr. Stefan Sudmann,

Chefarzt der Zentralen

Notaufnahme, bei der Eröffnung

des neuen Zentrums

für interdisziplinäre Notfallund

Akutmedizin im Helios-

Klinikum in Gifhorn.

Zu diesem Zweck wurden

mehr Räume geschaffen

und neue Technik installiert.

Der Umbau garantiert kürzere

Wege und eine ruhigere

Atmosphäre – auch dank eines

abgeschotteten Wartebereichs.

Alles ziele auf kürzere

Wartezeiten ab. Aber:

„In einem Bereich, in dem

lebensgefährlich Verletzte

versorgt werden, sind

Wartezeiten nie ganz zu

vermeiden“, so Dr. Sudmann.

Doch die Patienten

profitieren von einer

weiteren Neuerung: dem

Umzug der Bereitschaftspraxis

der Kassenärztlichen

Vereinigung direkt in

die Notaufnahme. Diese hat

dann geöffnet, wenn Hausärzte

geschlossen haben und

versorgt leichtere Notfälle:

„So hat der Notfall-Patient

nur noch eine Anlaufstelle.“

Es muss nicht immer der Wachhund sein!

Plötzlich krank –

und nu? :-(

Soll ich auf meinBauchgefühl

hören?

Was ist, wenn auf meinem

Grundstück jemand zu

Schaden kommt?

Was ist,

wenn der Hund

den Postboten

beißt?

Und wenn was passiert

Was ist für

mich sinnvoll?

Sturmschaden

Versicherungslücke ?

Wie schütze

ich mein Hab

und Gut?

Wozu noch

mehr Versicherungen?

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

www.volksbank-brawo.de/einbruchschutz

Wir machen den Weg frei.

Wer pflegt mich?

Gut

versichert?

Welche staatlichen Zulagen

stehen mir zu?

Unfall

Viele Fragen –

gute Antworten.

Sprechen Sie

uns an!

Was tun, wenn

sich Ärger mit dem

Vermieter anbahnt?

Sorgenfrei verreisen.

Was muss ich beachten?

Dachstiftung

Diakonie

Pädagogische Fachkräfte (m/w)

Diplom-Sozialpädagogen / Erzieher

Berufspraktikanten (m/w)

Stiftung

Stephansstift

Die Dachstiftung Diakonie sucht für

die Diakonische Jugend- und Familienhilfe

Kästorf GmbH in Voll- oder Teilzeit

Wir bieten Ihnen ein verantwortungsvolles und abwechslungsreiches

Aufgabengebiet mit individuellen Weiterbildungsmöglichkeiten.

gefördert durch

Weitere Infos finden Sie unter www.diakonie-kaestorf.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter

personal@dachstiftung-diakonie.de!

Telefonische Auskünfte erhalten Sie unter 05371 / 721 310.

Stiftung

Wohnen+Beraten

Stiftung

Diakonie Kästorf


18

19

Sauberes Wasser

für unsere Partnerstadt

land & leute

Wasserwerk-Prokurist Manfred Gades und Gifhorner Delegation

unterstützen wichtige Aufbauprojekte im ukrainischen Korssun

Das Fachwissen von Gifhorns oberstem

Wasserversorger hilft auch den Menschen

in unserer ukrainischen Partnerstadt

Korssun, bald leichter an sauberes

Wasser zu gelangen. Dort versorgen

sich „hunderte Menschen bislang durch

Flusswasser, mehr oder weniger brauchbare

Brunnen – oder werden von Tankwagen

beliefert“, berichtet Manfred Gades,

Prokurist und Technischer Direktor des

Gifhorner Wasserwerks.

Gerne erzählt der Ingenieur, wie er mit

dem Projekt „Sauberes Wasser für Korssun“

zur besseren Versorgung der Einwohner

unserer Partnerstadt beitragen konnte: „Da

ging‘s nicht um Besserwissereien – das waren

Begegnungen auf Augenhöhe“, beschreibt

er den Austausch mit den Korssuner Kollegen.

Vom Improvisationstalent seiner osteuropäischen

Berufsgenossen ist er sogar beeindruckt:

„Stark, was die sich da manchmal

einfallen lassen, um irgendwas zu reparieren

– bei ständiger Geld- und Materialknappheit.“

Nun soll aber keine Flickschusterei betrieben

werden, sondern ganze Stadtteile mit

mehreren hundert Haushalten sollen neu

ans Netz angeschlossen werden. Wie groß

das Interesse der Bevölkerung am Ausbau

ihrer Wasserversorgung ist, zeigt die rege

Teilnahme an einem Info-Abend in der Korssuner

Stadthalle: „700 bis 800 Leute wollten

sich auf den neuesten Stand der Dinge

bringen lassen – bei so einer Veranstaltung

im Gifhorner Rathaus wäre wohl nicht annähernd

so viel los.“ Uns Gifhornern geht‘s

offensichtlich ganz gut. Zumindest so gut,

dass wir die wichtigsten Dinge im Leben wie

Wasser als selbstverständlich hinnehmen.

Den Ausbau der Korssuner Kanalisation hat

ein dort ansässiges Ingenieur-Büro geplant:

„Erstaunlich akkurat, was die Kollegen da abgeliefert

haben“, befindet Manfred Gades.

„So was habe ich in meiner ganzen Laufbahn

noch nicht gesehen – egal wie marode die

Leitungen im Moment sind, umso moderner

werden sie in Zukunft sein! Auch Kreisläufe

zwischen den Stadtteilen werden geschlos-

sen. Das erleichtert dann die Instandhaltung

des gesamten Netzes. Und es hilft, Zeiten

ohne fließend Wasser zu vermeiden.“

Trotz der Gründlichkeit seiner ukrainischen

Kollegen beschloss der Gifhorner Gades: „Ich

muss da noch mal hin! Und mir die Lage vor

Ort anschauen.“ Schließlich sollte er attestieren,

dass die Pläne den EU-Normen entsprechen.

Seine Expertise war für die Freigabe

Manfred Gades (Zweiter von links) zusammen

mit Vertretern der Gifhorner Delegation und

seinen ukrainischen Ingenieurs-Kollegen.

weiterer Fördermittel mit entscheidend. Und

nachdem der Ingenieur „hier und da kleine

Änderungen, beispielsweise nach der Druckverlustberechnung

noch ein paar Lüftungen“

in den Plan eingebaut hat, entspricht er nun

der Norm – und der Bau kann beginnen.

Die ersten Rohre sollen bereits im neuen

Jahr verlegt werden, dennoch sei „schwer

zu sagen, wann das alles fertig wird. Aber ich

schaue mir das gerne zwischendurch noch

mal an“, freut sich Manfred Gades. Denn:

„Korssun ist immer eine Reise wert.“

Das war sie auch dem Rest der Gifhorner

Delegation: Ulrich Stenzel, Rüdiger Wockenfuß,

Horst Ganz, Stefan Armbrecht und Bürgermeister

Matthias Nerlich flogen gemeinsam

nach Korssun. „Montag hin, Donnerstag

wieder zurück. Und die beiden Tage dazwischen

waren prallvoll mit Programm – für uns

alle“, weiß Manfred Gades. Denn während er

sein Projekt vorangetrieben hat, besuchte

die übrige Delegation mehrere Schulen,

Sportstätten, Institute und eine Ratssitzung.


20

Geburtstags-Bash im Flax: 10 Jahre

St. Pauli-Fanclub „Braun-Weiß Südheide“

Sein zehnjähriges Bestehen

feierte der St. Pauli-Fanclub

Braun-Weiß Südheide –

und den 35. Geburtstag eines

ihrer Mitglieder gleich

mit: Beim „45 Jahre Bash“

in der eigens angemieteten

Rockbar Flax in Gifhorn teilten

mehr als 100 geladene

Gäste die Freude über den

doppelten Geburtstag.

Die Anhänger des Fußball-

Zweitligisten FC St. Pauli ließen

sich nicht lumpen: „Das

Geburtstagskind spendiert

das Freibier und der Fanclub

fährt ein Buffet auf“, freute

sich Fanclub-Gründungsmitglied

Marcellus Wallace auf

den Abend unter „Freunden,

Gleichgesinnten, Wegbegleitern

– und natürlich Matzes

Geburtstagsgratulanten“.

Noch dazu gratulierten

zwei Bands: Die Rocker von

Creeper 2 und die Punks

von Final Impact verliehen

als Lokalmatadore

dem

Fest den musikalisch

passenden

Rahmen.

„Da hatten

einige Gäste

eine weitere Anreise“,

lacht Marcellus.

„Auch wenn

unsere beiden Mitglieder mit

dem österreichischen Dialekt

mittlerweile direkt vor Ort

wohnen – also in Hamburg“,

stellt das braun-weiße Urgestein

schmunzelnd klar.

Auf der Südtribüne ihres

geliebten Stadions am

Millerntor hat der Fanclub-

Initiator die beiden kennengelernt.

„Das ist schon ein

paar Jahre her“, erinnert

sich Marcellus: „Da hatte ich

ja noch nicht mal ‘ne Dauerkarte.“

Sieben Jahre lang hat

er auf der Warteliste für eine

der heiß begehrten Stehplatz-Saisonkarten

auf der

Gegengerade ausharren

müssen. „Aber

nun schauen wir

uns schon seit

fünf Jahren

dort zusammen

die Spiele

unseres magischen

FCs an.“

An gemeinsame

Momente im Stadion,

aber auch an Events

fernab vom heiligen Rasen

erinnern sich die knapp 30

Mitglieder gern: „Vor allem

an Boßelturniere mit anderen

Fanclubs und an unsere

Barkassenfahrten über die

Elbe – meistens im Mai, immer

zum letzten Heimspiel

der Saison“, erklärt Marcellus.

„Wir sind aber auch schon

mal einen ganzen Abend

durch den Hafen geschippert

– mit einem extra gebuchten

Irish-Folk-Sänger.“

Ihre Touren koordinieren

die Braun-Weißen aus

Gifhorn, Celle, Hannover und

Umgebung per Facebook.

„Aber wir kennen uns alle

persönlich, sind ein eingeschworener

Kreis, der sich

zum Gucken der Auswärtsspiele

auch privat zu Hause

oder im H1 trifft“, erklärt

Marcellus. „Und potenzielle

Neu-Mitglieder lernen wir

immer gerne erst real kennen,

bevor wir sie digital zu

irgendetwas einladen.“

KURTs Tipp: Wer bei Facebook

einfach mal „Braun-

Weiß Südheide“ in die Suchfunktion

eingibt, sollte auf

jeden Fall fündig werden.

wEGwaeg

rsthwrthj

• srthjwrtjn

trends & lifestyle

Hier gibt's

was zu sehen.

D_MM_GF_1_1

*Aktionszeitaum 01.12.2017-23.12.2017 Gültig nur für gekennzeichnnete Artikel. Rückgabe nur, wenn alle drei Artikel zusammen zurückgegeben werden.

Widerrufs- und Gewährleistungsansprüche bleiben hiervon unberührt. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen.

MEDIA MARKT TV-HiFi-Elektro GmbH Gifhorn

Braunschweiger Str. 34 • 38518 Gifhorn • Tel. 05371/9400-0

3für

15 *

Öffnungszeiten: Mo-Sa: 10-20 Uhr

600 kostenlose Parkplätze

21

Alles Abholpreise.

Keine Mitnahmegarantie.


22

23

Rex Jordan

ermittelt wieder

trends & lifestyle

„Der Fall der ewigen Liebe“: Gifhorner Autor Dominik Ruder (20)

legt zweiten Band seiner Detektivroman-Reihe für Jugendliche vor

„Ich rannte, so schnell ich konnte. In Windeseile

setzte ich einen Fuß vor den anderen,

musste dabei allerdings aufpassen,

keine lauten Geräusche von mir zu geben.

Es war dunkel und stickig. Die Gasse zwischen

zwei Häusern, durch die ich mich

bewegte, war eng und feucht.“ So wirft

der Gifhorner Autor Dominik Ruder (20)

seine Leser mitten in eine beklemmende

und rasante Verfolgungsjagd: „Der Fall

der ewigen Liebe“ ist bereits der zweite

Krimi aus der Perspektive von Dominiks

Held Kommisar Rex Jordan – ab sofort erhältlich

im Buchhandel.

„In meiner rechten Hand hielt ich, dicht

an meinen Körper gepresst, meine einsatzbereite

Dienstwaffe“, offenbart der Ermittler

wenige Zeilen später. Nachdem er in seinem

ersten Abenteuer einen Mord aufklären

konnte, beschließt Rex Jordan, dass er einen

Tapetenwechsel nötig hat – und zieht nach

San Nadjo. Allerdings wird er in der wunderschönen

Wüstenstadt direkt wieder mit einem

mysteriösen Fall konfrontiert.

In „Rex Jordan 2 – Der Fall der ewigen Liebe“

unterstützt ihn sein neuer Schüler Henry.

Denn Überfälle, Explosionen und seltsame

Gestalten stellen die Polizei vor lauter Rätsel.

Sie kommt nicht dahinter und ruft den erfahrenen

Rex und den jungen Henry zu Hilfe.

„Rex Jordans ersten Fall ‚Der Rosenring-

Mörder‘ hatte ich noch ohne Verlag veröffentlicht

– also in kompletter Eigenregie“,

berichtet Dominik. „Da war ich gerade erst

18 Jahre alt.“ Inzwischen konnte der Lehramtsstudent

jedoch nicht nur Leser für seine

Werke begeistern, sondern auch den Fuchs-

Verlag. „Mein Verlag hat auch den Rosenring-Möder

noch mal überarbeitet und neu

veröffentlicht“ – und gemeinsam haben sie

im Sommer eine genauso spannende Gru-

.:R Performance

Celler Str. 74, 38518 Gifhorn

gegenüber von Silvi´s COPYSHOP

Tel.: 05371/9908137

Mobil: 0151/40536385

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9 bis 13 & 14 bis 18 Uhr

Sa. 9 bis 13 Uhr

selgeschichte nachgelegt. „In ‚Dr. Age und

das ewige Leben‘ gibt‘s Rex Jordan in einer

Nebenrolle zu entdecken“, verrät der Autor.

Nun erhält der Lederjackenträger in seiner

dritten Geschichte seine zweite Hauptrolle.

„Und wenn es mich wieder juckt, einen Krimi

zu schreiben, muss Rex Jordan auch noch

mal ran“, lacht sein Schöpfer. „Aber auch darüber

hinaus habe ich noch tausende Ideen

im Notizblock stehen“, macht Dominik auf

sein großes Portfolio neugierig. Seine Krimis

Hier werden Sie gesehen!

Jeden Monat neu an mehr als 250 Stellen in und um

Gifhorn – nutzen Sie KURT als Ihre Werbeplattform.

Anzeigenannahme:

Mediaberaterin Juliane Werthmann

Tel. 05371-9414151 E-Mail: mail@kurt-gifhorn.de

lesen meist Jugendliche zwischen 14 und 19

Jahren. „Aber ich weiß, dass eigentlich alle –

von 9 bis 99 – meine Geschichten, also auch

meine anderen Bücher, spannend finden.“

KURTs Tipp: Das Buch „Rex Jordan 2 – Der

Fall der ewigen Liebe“ von Dominik Ruder

umfasst 160 Seiten. Es ist erschienen im

Der-Fuchs-Verlag und kostet 6,99 Euro als Taschenbuch

(ISBN: 978-3945858462).

Mitmachen und Gewinnen: KURT verlost alle

drei Werke mit Kommissar Rex Jordan jeweils

einmal mit persönlicher Widmung und Signatur

von Autor Dominik Ruder. Wer gewinnen

möchte, sendet einfach

eine Mail mit dem

Betreff „Rex Jordan“

sowie Name, Alter, Anschrift

und Telefonnummer

an kurt-gifhorn@

web.de! Einsendeschluss

ist am 10. Januar 2018.

Die Gewinner werden

benachrichtigt.


24

25

Silvesterlauf für einen guten Zweck:

Startgeld hilft herzkranken Kindern

trends & lifestyle

Aller-Ise-Filmklappe:

Gifhorner Schüler räumen Preise ab

31.12. Nach den Festtagen

kann so mancher

einen großen Spaziergang

gut vertragen: Warum da

nicht gleich eine entspannte

Runde für einen guten

Zweck laufen? Der Gifhorner

Silvesterlauf am Samstag,

31. Dezember, hilft Kindern

mit Herzfehlern und anderen

Herzkrankheiten. Die Aktion

findet bereits zum sechsten

Mal statt – organisiert

wird der Benefiz-Lauf wieder

von Patricia und Karsten

Krökel aus Allerbüttel.

Läufer, Walker, Babyjogger

und alle, die Spaß am Bewegen

haben, sind willkommen:

Die etwa 4200 Meter

lange Strecke führt entlang

von Ise, Mühlenmuseum,

B 188 und Schlosssee. Der

Startschuss fällt um 14 Uhr

im Innenhof des Schlosses,

Schlossplatz 1, in Gifhorn. Die

Anmeldung läuft ab 13 Uhr.

Startgeld: 4 Euro. Jeder Läufer

erhält ein Tombola-Los.

Unter allen Teilnehmern werden

tolle Gewinne verlost.

Und die Einnahmen werden

zu 100 Prozent gespendet –

zum Beispiel zum Kauf von

Spielzeugen für die Kinder

auf der kardiologischen Station

der Medizinischen Hochschule

in Hannover.

Bis auf den letzten Platz

besetzt war der Saal 3 im

Wolfsburger Cinemaxx, als

die Gewinner der Aller-Ise-

Filmklappe 2017 gekürt

wurden. Mehr als 150 Kinder

und Jugendliche aus dem

Landkreis Gifhorn und dem

Wolfsburger Stadtgebiet

hatten sich daran beteiligt

und insgesamt 18 Kurzfilme

eingereicht. „Fast doppelt

so viele Einsendungen

wie im vergangenen Jahr“,

freute sich Marcus Lüpke,

Jury-Mitglied und Leiter des

Gifhorner Kreismedienzentrums.

„Das zeigt, dass die Arbeit

an Filmen für Kinder und

Jugendliche nach wie vor ein

spannendes Thema ist.“

Prämierte Filme aus unserem

Landkreis: „Der See“ von

Christian Libner, Schüler

des Otto-Hahn-Gymnasiums,

setzte sich in der Sekundarstufe

II gegen sechs andere

Filme durch. Der Sonderpreis

Dokumentarfilm ging

an „Space Balloon“ von

Lukas Klußmann, Humboldt-Gymnasium.

Und „Sivalas

Facebookhorror“ von

Schülern der Freiherr-vom-

Stein-Schule wurde mit dem

Sonderpreis „Faces“ ausgezeichnet,

ausgelobt von der

Egon-Gmyrek-Stiftung.

Wir wünschen allen Kunden

ein schönes Weihnachtsfest

und ein erfolgreiches neues Jahr 2018!

Mit den besten Wünschen für ein frohes

Weihnachtsfest und ein gutes Jahr

verbinden wir unseren Dank an alle

Kunden und Geschäftsparnter

Autohaus Blecker

G

M

B

H

Braunschweiger Straße 151

38518 Gifhorn

Tel. (05371) 12013

www.autohaus-blecker.de

Wir leben Autos.


26

R-Performance: Junges Team eröffnet

neue KFZ-Werkstatt an der Celler Straße

bummel & rummel

- ANZEIGE -

Steinweg-Passage:

Heiße Getränke, warme Waffeln und mehr

27

Räderwechsel und Reparatur,

Abgasuntersuchung,

Achsvermessung,

Tuning, Wartung und bald

auch Gebrauchtwagenhandel:

Die neue Werkstatt

R-Performance, Celler

Straße 74, in Gifhorn

bietet alles rund ums

Auto. TÜV-Prüfer sind zwei

Mal pro Woche vor Ort. Und

zwei Abschleppwagen gehören

auch dazu: „So können

wir den Abschleppdienst

24 Stunden am Tag sicherstellen“,

erklärt KFZ-Meister

Thorben Runniger (23). Seit

der Eröffnung im September

„überzeugen wir durch ein

junges Team und viel Knowhow“,

ist der Jungunternehmer

sicher. „Nachmittags

um vier ist das Wartezimmer

voll“, bestätigt Buchhalter

Jürgen Ackermann (51).

Autos aller Arten fahren

bei R-Performance vor:

Vom Kleinwagen über

Gelände- und Sportwagen

bis hin zu seltenen

Klassikern. Gemeinsam

mit Eduard Weber (25)

findet Thorben „jeden

Defekt“, wie er selbstsicher

sagt – auch wenn es bis

tief in die Nacht oder weit

ins Wochenende dauert. „Ich

halte meine Versprechen“,

sagt Thorben. „Wenn ich

Kunden sage, das Auto ist

bis Dienstagvormittag fertig,

dann ist es das auch!“

Herrlich erleuchtet strahlt

der Tannenbaum: Winterlich

und gemütlich

ist‘s dieser Tage nicht nur

im Leiferts und in der

neuen Waffelei im Hof,

sondern in der gesamten

Steinweg-Passage:

Die Gifhorner und ihre

Gäste trotzen der dunklen

und kalten Jahreszeit an

den einladend gedeckten Tischen

unter freiem Himmel

mit Heizstrahlern, Decken

und Kerzenschein. So gibt‘s

wohlig-angenehme Wärme

von außen. Und leckere

Heißgetränke wie Glühwein

und Kakao – auf Wunsch mit

Schuss – wärmen von innen.

Ein Ausflug in die Steinweg-

Passage lohnt zu jeder Zeit!

Und auch für Kinder gibt

es eine tolle Aktion: Leifert

lädt sie zum Kinder-Waffel-

Backen am Samstag, 16.

Dezember, ein. Die Mini-

Bäcker dürfen von 15 bis

17 Uhr ihre Waffeln nach

Belieben backen und verzieren.

„Wir haben dafür

extra kleine Waffeleisen

besorgt“, verrät Juniorchef

Nils Leifert. Und:

„Wir sind auch immer dabei,

die Kinder werden bei allen

Schritten angeleitet.“ Für

5 Euro gibt‘s die Waffel und

ein Freigetränk – und ein Teil

des Erlöses geht an United

Kids Foundations. Anmeldungen:

Tel. 05371-56873.

Thomas Nesemann e.K.

Inhaber

Inhaber

Unseren Wir wünschen Kunden,

allen

Freunden Gästen

und des

Bekannten

Gifhorner

wünschen wir zum

Altstadtfestes Weihnachtsfest und viel für

das Vergnügen!

Jahr 2018 alles Gute.

Zertifiziert nach EN 1090

Zertifiziert nach EN EN 1090

Mobil: 0151 - 19 68 49 50

Traditionsunternehmen

Traditionsunternehmen seit

seit 1897

1897

Am Weinberg • 38518 Gifhorn • Tel. 05371 - 38 16 18 • Fax: 05371 - 38 16 37

Am Weinberg 2 • 38518 Gifhorn • Tel. 05371 - 9 38 16 18 • Fax: 05371 - 9 38 16 37

thomas.nesemann@metallbau-gieseke.de • www.metallbau-gieseke.de

thomas.nesemann@metallbau-gieseke.de • www.metallbau-gieseke.de

Waffelei

im Hof

DEINE WAHL . DEIN GESCHMACK.

GANZ WIE DU WILLST...

WAFFELN . EIS . KAFFEE

DENN BEI UNS BEKOMMST DU GENAU DAS, WONACH DIR DER SINN STEHT:

WAFFELN. So individuell wie Deine Tagesform & Dein Geschmack

SMOOTHIES. So frisch & voller Power wie Du

EIS. So soft & kühl, wenn Du es brauchst

KAFFEE. So heiß oder kalt, wie das Wetter es will

WAFFELEI IM HOF

– DIE NEUE LOCATION IN GIFHORN

GIFHORN – FUSSGÄNGERZONE

IM FACHWERKHOF AM BRUNNEN RICHTUNG PARKHAUS

COUPON ABSÄGEN

& MITBRINGEN

A C H D U L I E B E T A N N E . . .

1 0 % R A B A T T

G I LT S O L A N G E

W E I H N ACHTSBAUM S T E H T.

E I N L Ö S B A R I N D E R

WAFFELEI G F.

A U F A L L E S W A S D E I N H E R Z

B E G E H R T.


28

Ab auf den Gifhorner

Weihnachtsmarkt

In unserer Innenstadt dreht sich jetzt alles um die Umdrehungen

Weihnachten 2017

29

Es duftet, es mundet, es leuchtet – und

manchmal dreht sich auch alles um sich

selbst: Noch bis zum 29. Dezember lockt

der Weihnachtsmarkt in die Gifhorner

Innenstadt. Und KURT hat sich auf der

bunten Meile schon mal kräftig umgesehen.

Das Programm und mehr findet

Ihr auf den Sonderseiten 28 bis 49.

Neben Kunsthandwerk als Christbaumschmuck

und dem nimmermüden Kinderkarussell

gibt‘s jede Menge Köstlichkeiten

zu entdecken: Zwischen Schillerplatz und

City-Brunnen duften Emmerichs Bratwurst,

Crêpes und Pulled Pork um die Wette. Auf

dem Weg zur Eisbahn auf dem Marktplatz

erhascht man hier den Geruch von Modes

Heideschinken, dort den von gebrannten

Mandeln – und der läutende Glockenturm

vor Schütte verheißt frische Schmalzkuchen.

Atmosphärisch eingerahmt wird der

Weihnachtsmarkt erstmals von rot, grün

und blau beleuchteten Fachwerkfassaden.

Noch heller strahlen bloß die Kinderaugen,

wenn die kleine Hand nach dem glasierten

Apfel greift oder sich vom Handschuh befreit,

um in einer Bonbontüte zu verschwinden.

„Nochmal, nochmal!“, rufen die Kinder,

sobald das Karussell zu drehen aufhört.

„Noch einen, bitte!“, rufen die Gäste an den

Glühweinbuden – und verlangen ihrerseits

nach weiteren Umdrehungen. In Gifhorn

dreht sich halt alles rund um Weihnachten.

Start der Muschelsaison:

Genießen Sie bei uns

frische Muscheln

Typisch

italienisches

Essen im

Herzen

Gifhorns

Wechselndes Angebot: Allen unseren Gästen

Immer frisch -

wünschen

immer lecker

wir ein frohes

Weihnachtsfest und ein

Alle Gerichte selbstverständlich auch zum Mitnehmen.

glückliches neues Jahr!

Weihnachtliche Menüs:

Reservieren Sie für Ihre Weihnachtsfeier

La Piazza • Marktplatz 1 • Gifhorn • Tel.: 05371 895 97 70 • www.lapiazza-gifhorn.de

La Piazza • Marktplatz 1 • Gifhorn

Tel.: 05371 895 97 70 • www.lapiazza-gifhorn.de

Frohe Weihnachten

und ein gutes neues Jahr

Allen unseren Kunden wünschen wir ein

frohes und besinnliches Weihnachtsfest

sowie alles Gute für das neue Jahr.

KUNDENDIENSTBÜRO

Öffnungszeiten:

Holger Dittombee Mo.– Fr. 9.00 – 13.00 Uhr

Versicherungsfachmann Mo. + Do. 14.00 – 18.00 Uhr

Telefon: 05371 53666 Di., Mi., Fr. 14.00 – 17.00 Uhr

Telefax: 05371 931770

und nach Vereinbarung

Holger.Dittombee@hukvm.de

WhatsApp: 0170 4080906

Cardenap 2-4

38518 Gifhorn


30

31

Weihnachten 2017

Budenzauber

und Lichterglanz

Kandierte Äpfel und Zuckerstangen, Glühwein

und Feuerzangenbowle so weit der

Appetit reicht: Der Weihnachtsmarkt in der

Gifhorner Innenstadt punktet auf ganzer

Linie – genauso wie die neue Eisbahn auf

dem Marktplatz und das dortige Programm.

Bereits zur Eröffnung kamen zahlreiche Bewohner

und Gäste unserer Stadt, um gemeinsam

ein paar Lieder zu singen und sich

über die Adventskalender zu freuen, die der

Weihnachtsmann gemeinsam mit Bürgermeister

Matthias Nerlich verteilte. Noch bis

zum 29. Dezember geht das Vergnügen weiter.

Also los: Ab auf den Weihnachtsmarkt!

Familie Weber begrüßt Sie

Glühwein und

Imbiss Spezialitäten

von Monti

und Nadine Weber

vor der Volksbank

Bühne am Brunnen

Wir organisieren

auch Weihnachtsfeiern!

Tel: 0177/9319511

Bekannt vom Weinfest und Altstadtfest


32

33

Weihnachten 2017

Weihnachtsmarkt mit großem Programm

So. 10.12.

Dudelsackmusik mit

Highland Sound, ab

15 Uhr, Bühne am City-

Brunnen.

Live & unplugged:

Freight Train Hobos,

16 bis 18 Uhr,

Live-Musik bei Helgas

Glühweinhütte und

„Wiertz Genussvoll“

zwischen C&A und Kino.

Di. 12.12.

Weihnachtsbäckerei

mit dem

Mühlenviertel, ab 15

Uhr, Marktplatz.

Eisstockschießen,

ab 19 Uhr, Eisbahn am

Marktplatz.

Mi. 13.12.

Fotos mit dem

Weihnachtsmann,

15 bis 18 Uhr, Bühne

am City-Brunnen.

Puppentheater, ab

15.30 Uhr, Bühne am

City-Brunnen.

Eisdisko der Firma

Roth, ab 18 Uhr, Eisbahn

am Marktplatz.

Do. 14.12.

Feuerzangenbowle

mit Filmvorstellung,

ab 18 Uhr, Marktplatz.

Fr. 15.12.

Fotos mit dem

Weihnachtsmann,

15 bis 18 Uhr, Bühne

am City-Brunnen.

Zirkus Dobbelino mit

Walk-Acts, Jonglage

und mehr, 15 bis 18

Uhr, Bühne am City-

Brunnen.

Stockbrotbacken

mit der Feuerwehr,

ab 17 Uhr, Marktplatz.

Sa. 16.12.

Luftballonkünstler

Nico, 16 bis 18 Uhr,

Bühne am City-Brunnen.

Adventssingen, 17 bis

17.30 Uhr, St. Nicolai-

Kirche.

Konzert: Versus &

Josephine Thill, ab

17.30 Uhr, Bühne am

City-Brunnen.

So. 17.12.

Geschichten mit dem

Grüffelo, Puppentheater,

ab 15.30 Uhr,

Bühne am City-

Brunnen.

Live & unplugged:

Creeper 2,

16 bis 18 Uhr,

Live-Musik

bei Helgas

Glühweinhütte

und „Wiertz

Genussvoll“

zwischen C&A

und Kino.

Di. 19.12.

Weihnachtsbäckerei

mit dem

Mühlenviertel, ab 15

Uhr, Marktplatz.

Eisstockschießen,

ab 19 Uhr, Eisbahn am

Marktplatz.

Mi. 20.12.

Puppentheater, ab

15.30 Uhr, Bühne am

City-Brunnen.

Eisdisko der Firma

Roth, ab 18 Uhr, Eisbahn

am Marktplatz.

Fr. 22.12.

Zirkus Dobbelino, 15

bis 18 Uhr, Bühne am

City-Brunnen.

Stockbrotbacken mit

der Feuerwehr, ab 17

Uhr, Marktplatz.

Sa. 23.12.

Luftballonkünstler

Nico, 16 bis 18 Uhr,

Bühne am City-Brunnen.

Adventssingen, 17 bis

17.30 Uhr, St. Nicolai-

Kirche.

KURTs Tipp:

Der Weihnachtsmarkt

in Gifhorns Innenstadt

öffnet bis 29. Dezem-

ber montags bis samstags

von 11 bis 19 Uhr,

sonntags von 12 bis

19 Uhr. Einige Buden

haben länger geöffnet.


34

35

Weihnachten 2017

Weihnachtspostamt:

Wünsche erfüllen – leicht gemacht

M ETALLB AU

Damit an Weihnachten

wirklich alle Kinderaugen

leuchten, öffnet

das Gifhorner Weihnachtspostamt

wieder.

In den Räumen des

Café Aller, Cardenap 5,

in Gifhorn können hilfsbereite

Menschen den

in unserer Stadt lebenden

Flüchtlingskindern

ihre Wünsche erfüllen.

„Nach den großartigen

Erfolgen der vergangenen

beiden Jahre wollen wir

das auch in diesem Jahr

möglich machen“, erklärt

Martin Wrasmann von

der St. Altfrid-Gemeinde.

Im Weihnachtspostamt

hängen dazu an einem

großen Tannenbaum

die Karten von mehr

als 300 Kindern mit ihren

ganz persönlichen

Wünschen – im Wert

von höchstens 25 Euro.

Wer ihnen eine Freude

machen möchte, kann

sich eine Karte nehmen,

ein Päckchen packen und

es im Café Aller abgeben.

Geöffnet hat das karitative

Amt montags bis freitags

von 10 bis 18 Uhr, samstags

von 10 bis 14 Uhr.

Wir wünschen unseren Kunden,

Bekannten und Freunden ein frohes Fest

und ein erfolgreiches Jahr 2018!

Das Schuhhaus

Frohe Festtage

wünscht

Wir bedanken uns für das

entgegengebrachte Vertrauen

und freuen uns auf eine

gute Zusammenarbeit im Jahr 2018!

Tel.: 05371-13036

www.ernstbau.de

Hauptstraße 50 in Calberlah

Telefon 05374 / 97 57

www.schuhhaus-salge.de

Frohe Weihnachten

Montag bis Freitag 9:00 - 18:30 Uhr

Samstags 9:00 - 16:00 Uhr


36

Live-Musik an der

Glühweinhütte

Umsonst und draußen, live und unplugged

spielt die groovig-besinnliche

Musik an den Adventssonntagen auf

dem Gifhorner Weihnachtsmarkt:

Kiwi 2 brachten bereits am ersten Advent

die frisch verschneite Meile vor

Helgas Glühweinhütte und „Wiertz Genussvoll“

zwischen C&A und Kinocenter

wieder zum Schmelzen – am zweiten

Adventssonntag, 10. Dezember, setzen

Freight Train Hobos die rockige

Reihe fort. Das Finale spielen dann

Creeper 2 (Foto) am dritten Advent,

17. Dezember. Die Gigs dauern jeweils

von 16 bis 18 Uhr. Die Party kann aber

danach noch weitergehen. Denn: „Der

Glühwein an unseren Buden fließt, so

lange die Nachfrage stimmt“, verrät

Holger Hirsch, Wirt des H1 und Mitorganisator

der Konzerte.

Figurentheater

in der Bücherei

15.12. Die Wolfsburger Figurentheater

Compagnie besucht uns wieder:

Die Zutaten ihrer lustigen Geschichte

Hoppla, bald ist Weihnachten sind

Herr Suppengrün, pensionierter Koch

und passionierter Opernliebhaber, sowie

sein gefräßiger Kater Muffin, der

einem Rendezvous mit einer schönen

Katze entgegenfiebert. Die reizende

Katze Mirabella glaubt an den Weihnachtsmann

und ein geheimnisvoller

Einbrecher sorgt für Spannung. Los

geht‘s am Freitag, 15. Dezember, um

16 Uhr in der Stadtbücherei, Cardenap

1, in Gifhorn. Tickets gibt‘s dort

schon jetzt für 3 Euro.

Weihnachts-Musical

zeigt den Weg der Heiligen Drei Könige

24.12. Ein weihnachtlich-musikalisches

Event für die ganze

Familie: Mit Witz und

Charme tragen 35 Kinder

aus Gifhorn und

Umgebung das Musical

Wir folgen dem Stern

vor. Sie zeigen den Weg

der Weisen aus dem Morgenland

zur Krippe des

Christkindes – und was die

Heiligen Drei Könige dabei

23.12. Sie vereinen

südamerikanische und

europäische Weihnachtsmusik:

Von indigenen

Gesängen aus

Peru bis zu Bearbeitungen

traditioneller deutscher

Weihnachtslieder

findet sich im Konzert

von Los Temperamentos

alles, was zu einem internationalen

Weihnachtsfest

gehört. Die Künstler aus

so alles erlebt haben (könnten):

Zunächst unsicher,

ob sie dem Stern wirklich

folgen sollen, begegnen

ihnen verträumte Räuber,

Probleme mit dem

neuen Kamel und Herr

Odes, der gerne ihre

Geschenke hätte. Doch

am Ende können sie

fröhlich singen: „Jesus

ist der Hammer!“ – an

Heiligabend, 24. Dezember,

ab 15.30 Uhr in

der Familienchristvesper

der Friedenskirche, Brandweg

2, in Gifhorn.

Weihnachtskonzert vereint die Kulturen

Foto: Dominika Maria Alkodari

Weihnachten 2017

37

Deutschland, Ungarn, Mexiko

und Kolumbien präsentieren

eine Mischung

aus besinnlichen und heiteren

Instrumental- und

Vokalwerken, welche

die Bräuche verschiedener

Kulturen widerspiegeln

– am Samstag,

23. Dezember, ab

20 Uhr im Rittersaal

des Schlosses, Schlossplatz

1, in Gifhorn.

Karten gibt‘s ab 13,65

Euro beim Kulturverein

(Tel. 05371-813924), Steinweg

3, in Gifhorn.

Wir wünschen all unseren Kunden,

Freunden und Bekannten ein

frohes Weihnachtsfest und einen

guten Rutsch ins neue Jahr!

Wenn es um Ihren "Schlitten" geht...

20 Jahre

Leidenschaft

und Qualität

für IHR Auto

wünscht frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!


38

Krippenspiel, Christvesper, Abendmahl,

So. 24.12.

St. Nicolai-Kirche

Gifhorn: 16 Uhr Gottesdienst

mit Krippenspiel,

18 Uhr Gottesdienst mit

Posaunenchor auf dem

Marktplatz, 23 Uhr Gottesdienst

mit Kantorei.

Paulus-Gemeinde

Gifhorn: 15 Uhr Gottesdienst

für Familien mit

kleinen Kindern, 16.30

Uhr Krippenspiel für Familien

mit Schulkindern,

18 Uhr Christvesper,

22 Uhr Christnacht.

St. Altfrid Gifhorn:

15.30 Uhr Krippenfeier,

18 Uhr Weihnachtsgottesdienst,

22 Uhr

Christmette.

St. Bernward-Kapelle

Gifhorn: 9.30 Uhr

Heilige Messe, 18 Uhr

Christmette.

Gifhorner Friedens-

kirche am Brandweg:

15.30 Uhr Christvesper

für Familien mit Kinder-

Musical, 17.30 Uhr

Christvesper.

Adventgemeinde

Gifhorn-Mitte: 16 Uhr

Gottesdienst.

Freie Christengemeinde

Gifhorn: 13.30 Uhr

Gottesdienst für die

ganze Familie, 15.30

Uhr Gottesdienst für

die ganze Familie, 17.30

Uhr Gottesdienst für die

ganze Familie.

Epiphaniaskirche

Gamsen: 15 Uhr Christ-

vesper mit Krippenspiel

für Familien mit Kindern

im Vorschulalter,

16.30 Uhr Christvesper

mit Krippenspiel für

Familien mit Kindern im

Grundschulalter, 18 Uhr

Christvesper mit Krippenspiel

und Predigt.

Lazaruskirche

Kästorf: 16 Uhr Familiengottesdienst,

18 Uhr

Christvesper.

Kapelle Wilsche:

15.30 Uhr Gottesdienst

mit Krippenspiel.

Kapelle Neubokel:

17 Uhr Gottesdienst.

38518 Gifhorn Tel.: 05371- 812 0 Fax: 05371 - 812 113

www.Notfunkdienst-Gifhorn.de

Ambulante Pflege

Tagespflege

Kurzzeitpflege

Langzeitpflege

Hausnotruf

Essen auf Rädern

Betreuendes Wohnen

St. Georg-Kirche

Meinersen: 15.30 Uhr

Kinderchristvesper (im

Kulturzentrum), 17 Uhr

Kinderchristvesper (im

Kulturzentrum), 18 Uhr

Christvesper, 23 Uhr

Christnacht.

St. Maria Goretti

Meinersen (gefeiert

wird in der St. Georg-

Kirche): 16 Uhr Weihnachtsandacht.

St. Petri-Kirche Müden:

10 Uhr Krabbelvesper

für Kinder (0-5 Jahre)

und ihre Eltern, 15

Uhr Christvesper mit

Krippenspiel, 16.30

Uhr Christvesper mit

Krippenspiel, 18 Uhr

Christvesper.

Johannes-Gemeinde

Müden: 15.30 Uhr Gottesdienst

für Familien

mit Kindern, 17 Uhr

Gottesdienst für Jugendliche

und Erwachsene,

18 Uhr Traditioneller

Gottesdienst.

St. Viti-Kirche Hillerse:

15 Uhr Minigottes-

dienst, 16 Uhr Krippenspiel,

18 Uhr Gottesdienst.

Kirchengemeinde

Päse: 15 Uhr Mini-

Kirche in Seershausen,

16 Uhr Krippenspiel

in Päse, 17 Uhr

Christvesper in Ahnsen,

17 Uhr Christvesper in

Seershausen, 18 Uhr

Christvesper in Päse.

St. Johannisgemeinde

Wesendorf: 15.30 Uhr

Familiengottesdienst

in Wesendorf, 15.30

Uhr Familiengottesdienst

in Wagenhoff,

17 Uhr Christvesper

in Wesendorf, 23 Uhr

Christnachtgottesdienst

in Wesendorf.

St. Nicolai- und

Catharinen-Gemeinde

Wahrenholz:

14 Uhr Christvesper

in Weißes Moor, 15

Uhr Christvesper für

Kinder, 16.30 Uhr

Christvesper mit

Männergesangverein,

18 Uhr Christvesper mit

Posaunenchor, 23 Uhr

Christmette.

Immanuelsgemeinde

Groß Oesingen: 9.30

Uhr Predigtgottesdienst

zum 4. Advent, 17 Uhr

Heiligabendgottesdienst

mit Krippenspiel.

Friedenskirche Groß

Oesingen: 15.30 Uhr

Christvesper mit Krippenspiel,

Kirchenchor

und Posaunenchor,

17.30 Uhr Christvesper

mit Krippenspiel, Chor

und Posaunenchor.

Thomaskirche

Neudorf-Platendorf:

15.30 Uhr Krippenspiel,

15.30 Uhr Krippenspiel

(in der Sport- und

Freizeitstätte Triangel),

17.30 Uhr Krippenspiel,

22 Uhr Hirtenfeuer.

Freikirche Neudorf-

Platendorf: 16 Uhr

Christvesper.

St. Petri-Kirche

Ribbesbüttel: 16.30

Uhr Christvesper mit

Krippenspiel, 22 Uhr

Christnacht.

St. Michael-Kirche

Rötgesbüttel:

15 Uhr Christvesper mit

Krippenspiel, 18 Uhr

Christvesper.

Mo. 25.12.

St. Nicolai-Kirche

Gifhorn: 10 Uhr Gottesdienst.

Paulus-Gemeinde

Gifhorn: 9.30 Uhr Festgottesdienst.

St. Altfrid Gifhorn:

11 Uhr Heilige Messe.

St. Bernward-Kapelle

Gifhorn: 9.30 Uhr Heilige

Messe.

Epiphaniaskirche

Gamsen: 10 Uhr

Festgottesdienst mit

Posaunenchor und

Männergesangverein.

Kapelle Wilsche:

11 Uhr Gottesdienst.

Kapelle Neubokel:

9.30 Uhr Gottesdienst.

St. Georg-Kirche

Meinersen: 10 Uhr

Gottesdienst.

St. Maria Goretti

Meinersen (gefeiert

wird in der St. Georg-

Kirche): 18 Uhr Heilige

Messe.

St. Petri-Kirche Müden:

10 Uhr Gottesdienst.

St. Viti-Kirche Hillerse:

9.30 Uhr Gottesdienst.

Kirchengemeinde

Päse: 10 Uhr Gottesdienst

mit Posaunenchor

in Päse.

St. Johannisgemeinde

Wesendorf: 10 Uhr

Festgottesdienst in

Wesendorf.

St. Nicolai- und

Catharinen-Gemeinde

Wahrenholz: 10 Uhr

Festgottesdienst mit

Posaunenchor.

Immanuelsgemeinde

Groß Oesingen: 9.30

Uhr Hauptgottesdienst

mit Beichte und heiligem

Abendmahl.

Friedenskirche Groß

Oesingen: 9.15 Uhr

Festgottesdienst mit

Kirchenchor und Posaunenchor.

Gemeinde Zum Guten

Hirten Westerbeck:

10.30 Uhr Gemeinsamer

Gottesdienst mit der

Thomasgemeinde.

Freikirche Neudorf-

Platendorf: 10 Uhr

Gottesdienst.

St. Michael-Kirche

Rötgesbüttel: 10 Uhr

Festgottesdienst.

Di. 26.12.

St. Nicolai-Kirche

Gifhorn: 10 Uhr Gottesdienst

mit weihnachtlicher

Orgelmusik.

Paulus-Gemeinde

Gifhorn: 9.30 Uhr Festgottesdienst.

St. Altfrid Gifhorn:

11 Uhr Heilige Messe.

St. Bernward-Kapelle

Gifhorn: 9.30 Uhr Heilige

Messe.

Gifhorner Friedens-

kirche am Brandweg:

10.30 Uhr Weihnachtsgottesdienst.

Lazaruskirche

Kästorf: 10 Uhr Festgottesdienst.

St. Petri-Kirche Müden:

10 Uhr Gottesdienst.

Johannes-Gemeinde

Weihnachten 2017

Festgottesdienst, Christmette und Co

Müden: 10 Uhr Gottesdienst

mit anschließendem

Stehcafé.

St. Viti-Kirche Didderse:

10 Uhr Gottesdienst.

Kirchengemeinde

Päse: 10 Uhr Gottesdienst

in Päse.

St. Johannisgemeinde

Wesendorf: 9 Uhr

Festgottesdienst in

Wagenhoff, 10 Uhr

Festgottesdienst in

Wesendorf.

St. Nicolai- und

Catharinen-Gemeinde

Wahrenholz: 10 Uhr

Festgottesdienst mit

Kirchenchor, 18 Uhr

Gospel Christmas.

Immanuelsgemeinde

Groß Oesingen: 9.30

Uhr Predigtgottesdienst.

Friedenskirche Groß

Oesingen: 9.15 Uhr

Gottesdienst mit Posaunenchor.

Thomaskirche

Neudorf-Platendorf:

10 Uhr Gemeinsamer

Gottesdienst mit der

Gemeinde Zum Guten

Hirten.

St. Petri-Kirche

Ribbesbüttel: 10 Uhr

Festgottesdienst.

39

Die Termine aller übrigen

Kirchengemeinden in

KURTs Verbreitungsgebiet

lagen bis Redaktionsschluss

leider nicht vor.

Ihr kompetenter Partner in allen Lagen an 365 Tagen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch


40

...und was

schenkst Du?

Die Gifhorner Geschäfte glänzen mit vielen tollen Geschenkideen

Heiligabend ist nicht mehr lange hin!

Habt Ihr schon alle Geschenke für Eure

Liebsten zusammen oder gehört auch

Ihr zu denjenigen, die sich damit gerne

bis zum Schluss Zeit lassen? Gar nicht so

einfach, Jahr für Jahr etwas Passendes

zu finden; besonders wenn keine konkreten

Wünsche genannt werden. KURT

kennt das Problem selbstverständlich

auch – und hat sich deshalb für Euch in

Gifhorns Geschäften mal nach ein paar

tollen Geschenkideen umgesehen.

Sports 38:

Fit und warm

mit Nike

Fit in den

Winter geht‘s

bei Sports 38,

Hauptstraße

69, in Calberlah:

Mit dem

sportlichen

Winterschuh

DEIN TEAM VOR ORT

TEAMSPORTS • RUNNING

TRAINING • LIFESTYLE • KIDS

von Nike lassen sich gleich die Füße der

ganzen Familie einkleiden. „Den Nike Court

Borough gibt es für Damen, Herren und

Kinder“, erklären die beiden Inhaber Marco

Momberg und Serge Maly. In den Farben

Schwarz und Mocca ist der modische Lifestyle-Schuh

erhältlich: Damen (Größen 38

bis 42) für 80 Euro, Herren (Größen 40,5 bis

46) für 90 Euro und Kinder (Größen 35,5 bis

40) für 60 Euro. „Der Schuh ist markant“,

beschreibt Marco. „Und die Damen- und

Kinderschuhe sind auch gefüttert.“

Wiertz Genussvoll: Geschenke für

den anspruchsvollen Gaumen

Das besondere Geschenk für Feinschmecker

hat Sigrid Wiertz von „Wiertz Genussvoll“:

qualitativ hochwertige Single Malt Whiskys

in Einzelfassabfüllungen, ausgewählte Premium

Rum-Sorten sowie Liköre und Brände

– garantiert ohne künstliche Zusatzstoffe

zwischen 40 und 125 Euro pro Flasche.

Zudem gibt es hochwertige Schokoladen

aus einer deutschen Confiserie, Habano-

Hauptstraße 69 • Calberlah www.fb.com/Sports38 05374 - 91 825 38

Zigarren und Tees. „Wiertz Genussvoll“ ist

ganzjährig zu finden in der Lindenstraße 1

in Gifhorn – und während der Adventszeit

auf dem Weihnachtsmarkt zwischen C&A

und Kinocenter. Dort auch mit Whiskygrog,

Jägerpunsch, heißer Schokolade sowie heißem

Apfel mit Amaretto zum Aufwärmen.

Schöner Einrichten: Dein Sofa, Dein Stil

Ein ganz besonders hochwertiges Geschenk

– das man sich selbstverständlich auch

selbst machen kann – ist ein neues Sofa.

Und am besten doch eines, das Ihr Euch

ganz nach Eurem Geschmack selbst zusammenstellt.

Bei Schöner Einrichten, Cardenap

3, in Gifhorn gibt‘s den Sofa-Klassiker

Jon Edwards von IP Design noch bis zum

31. Dezember zum Aktionspreis. Das Modell

bietet viele Möglichkeiten zur Kombination:

Armlehnen- und Fußvarianten, verschiedene

Sitztiefen, wählbarer Sitzkissenkomfort,

Accessoires wie Fuß- oder Nackenstütze,

diverse Hocker und vieles mehr.

Der Bezug kann aus mehr als 100 Farben

Weihnachten 2017

41

des Hot Madison Stoffes gewählt werden –

„und den gibt es geschenkt“, betont Inhaberin

Christiane Nack. Der Mix aus Baumwolle

und Leinen ist nicht nur natürlich,

sondern auch strapazierfähig und fühlt sich

dazu noch angenehm weich an. Das Modell

auf dem Foto gibt‘s ab 3495 Euro, das

kleinste Sofa startet schon bei 2990 Euro.

Wer jetzt ein Sofa bestellt, erhält die Maßanfertigung

in etwa sechs bis acht Wochen.

Bloom No.16:

Taschen, Schals,

Portemonnaies

und mehr

Tolle Accessoires

empfiehlt Martina

Brandt, Inhaberin

von Bloom

No. 16, als Geschenk:

Gürtel

von Vanzetti ab

25 Euro sind immer

passend zu

jedem Outfit,

verschieden gemusterte Schals von Codello

zwischen 29 und 49 Euro und Taschen in

allen Größen der Marke Bling Berlin gibt‘s

in dem modernen Geschäft im Steinweg

16 in Gifhorn. „Diese Taschen sind sehr

außergewöhnlich und aus hochwertigem

italienischen Leder“, erklärt Martina Brandt.

Die kleinen Portemonnaies gibt‘s bereits ab

14,95 Euro, den großen Shopper – ebenfalls

auf dem Foto zu sehen – für 149 Euro.

Andere Modelle gibt es ab 59 Euro.

Freizeitzentrum Malibu: Gutscheine für

Billard, Pokern, Dart, Kegeln und Bier

Mit einem Gutschein vom Freizeitzentrum

Malibu, Sonnenweg 4-6, in Gifhorn kann

der Beschenkte frei aus den Angeboten

wählen: Ob Billard, Dart, Pokern oder Kegeln

bei Tages- oder Schwarzlicht. „Ich stelle

auch Gutscheine für zehn Biere aus“, »


42

43

Weihnachten 2017

Frohe

Weihnachten

Steinweg 16 Gifhorn

Wir möchten uns bei allen Gästen,

Freunden und Bekannten bedanken

und wünschen frohe Weihnachten

und einen guten Rutsch!

Freizeitzentrum Malibu

Mo. - Fr. ab 17 Uhr Sa. - So. ab 15 Uhr

Dienstag Ruhetag (Ausnahme: bei Champions League ab 20 Uhr)

Tel. 05371 / 990815 - Mobil: 0171 / 5227143 www.kegelbahn-gifhorn.de

Whisky

Wein

Besuchen Sie uns auch auf dem

Gifhorner Weihnachtsmarkt

zwischen Kinocenter und C&A

HEINZ RUDOLF KUNZE

ANNA DEPENBUSCH

TINGVALL TRIO

ALTE BEKANNTE

STAATSORCHESTER BRAUNSCHWEIG

RENÉ MARIK

UND VIELE MEHR

24. MAI BIS

03. JUNI 2018

LANDKREIS GIFHORN

Schokolade

und vieles mehr

Sigrid Wiertz

Lindenstraße 1,

38518 Gifhorn

Tel.: 0173 593 74 47

www.wiertz-genussvoll.de

INFORMATIONEN UND TICKETS UNTER WWW.ALLERFESTIVAL.DE

SCHIRMHERR: LANDRAT DR. ANDREAS EBEL

VERANSTALTER: KOLLEKTIV 4 E.V.

» lacht Gastronom und Haudegen Thomas

„Tommy“ Hepe. Also einfach mal

nachfragen und ein lustiges Erlebnis verschenken.

Reservierung und Bestellung

unter Tel. 05371-990815.

Ringfoto Calberlah:

Fachleute für Familienfotos

Ach, haben wir uns wieder verändert

oder vielleicht gab es ja sogar Familienzuwachs?

Ob alleine, mit den Geschwistern,

der Familie oder den Großeltern: Bei Ringfoto

Calberlah, Braunschweiger Straße 1,

in Gifhorn könnt Ihr tolle Fotos zum Weiterverschenken

anfertigen lassen. „Wir

halten Eure schönsten Wintermomente

fest“, verspricht Inhaber Stefan Schlepps.

Ab 19,50 Euro erhaltet Ihr im Schnellshooting

ein Bild. Fünf Abzüge sowie die Datei

inklusive ein 20-minütiges Shooting gibt

es für 89 Euro – und das alles vor winterlichem

Hintergrund. Gerne mit Anmeldung

aber auch auf den letzten Drücker: „Und

wenn wir Überstunden machen“, sagt

Stefan, dessen Mitarbeiterin Nelli Ebel

ihre drei Kinder bereits ablichten lassen

hat. Dank des eigenen Fotolabors im Haus

sind die Bilder in der Regel innerhalb einer

Stunde fertig. Zudem gibt’s bei Ringfoto

Calberlah noch jede Menge weitere tolle

Geschenkideen wie Poster, Kissen, Tassen,

T-Shirts und Kuscheltiere.

Juwelier Behnsen: Individueller

Schmuck mit wählbaren Elementen

Mit einer einzigartigen

Schmuckidee

lockt Juwelier

Behnsen, Steinweg

90, in Gifhorn:

Die Kollektion ED

Vita von Ernstes

Design macht individuelle

Kombinationen

möglich.

Viele Anhängervarianten

in verschiedenen

Größen und

Materialien, diverse

Aufhängerverschlüsse,

dazu

passender Ohrschmuck

und viele

weitere wählbare

Module – so entstehen spannende und

neue Kreationen, die zur Jeans und auch

zum Ballkleid passen. „Es macht Spaß, unseren

Kunden das zu zeigen“, beschreibt

Inhaber Peter Kilisch. „Weil sie anfangen

mit den Elementen zu spielen.“ Das

Exemplar auf dem Foto liegt bei 240 Euro

(Kette 55 Euro, drei Anhänger für je 47,

84 und 20 Euro, Verschluss 34 Euro). »


44

Bunte Weihnachten und einen guten Rutsch!

Braunschweiger Straße 2

38518 Gifhorn

tattoogf666@gmail.com

Tel: 05371 8977470

Mo. - Fr. 10:00 - 18:00 Uhr

www.wellness-sauna-gifhorn.de

Wellness Sauna: Urlaub vom Alltag

Pure Entspannung lässt sich mit einem

Gutschein der Wellness Sauna, Nordhoffstraße

3c, in Gifhorn verschenken. In der

1600-Quadratmeter-Landschaft wartet

ein volles Sauna-Vergnügen. In gleich sieben

verschiedenen Saunen lässt sich prima

dem stressigen Alltag entfliehen: In

der Lehmsauna mit 60 Grad oder in der

Finnischen Sauna mit 90 Grad. Dann gibt

es noch die Kräutersauna, die Turmsauna

auf zwei Ebenen und mit Panoramablick,

die Farblichtsauna und das Dampfbad.

„Der Gutschein ist aber auch für alle anderen

Angebote wie unsere Wellness-Behandlungen

gültig“, sagt Inhaberin Danica

Scheller. So könne auch aus dem Massagebereich

gewählt, eine Kosmetik- oder

auch eine Fußpflegebehandlung wahrgenommen

werden.

Tätowierbar:

Bunte Weihnachten verschenken

Wer nach einem außergewöhnlichen

Geschenk sucht, ist in der Tätowierbar,

Braunschweiger Straße 2, in Gifhorn

richtig. Mit einem Gutschein ist der Weg

für den Beschenkten zum Tattoo nicht

mehr weit. Und: „Der Winter ist die beste

Zeit für frische Tattoos“, betont Inhaber

Weihnachten 2017

45

Jens Drangmeister. Denn dann seien sie

lichtgeschützt und weder Sonne noch

See- oder Meerwasser ausgesetzt. Und

wer den Gutschein zu Weihnachten verschenken

möchte, bekommt noch 20 Prozent

des Wertes obendrauf – geschenkt!

Mehrgenerationenhaus im Georgshof:

Computer-Kurse für Oma und Opa

Was soll

man Oma

und Opa

bloß zu

Weihnachten

schenken?

KURTs

Tipp: Ein

Computer-

Kursus bringt die Großeltern digital auf

Draht und ist eine wunderbare Beschäftigung

für freie Vormittage. Excel, Bildbearbeitung

mit Powerpoint, Internet,

Online-Banking und der Umgang mit E-

Mail-Konten sind nur ein paar der Themen,

die regelmäßig in den Kursen von Julieta

Marques und Klaus-Dieter Oppermann

im Mehrgenerationenhaus im Georgshof,

Steinweg 20, in Gifhorn behandelt werden

– für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene.

Manche Kurse dauern nur einen

Vormittag und kosten 15 Euro, manche

erstrecken sich über zwei (30 Euro)

oder drei Vormittage (45 Euro). Gutscheine

gibt‘s im Mehrgenerationenhaus. »


46

47

Sicher ans Ziel mit

Gifhorns Taxi Nr. 1

Rund um die Uhr –

sieben Tage die Woche

Tel. 05371 - 12333

Rufen

Sie uns

an!

NEU:

Jetzt auch mit Autovermietung!

Seit 60 Jahren

mit Qualität und Service

Mehr Infos unter

www.taxi-hoffmann.com

H&S Hobbyzubehör:

Schönes im Workshop selbst basteln

Selbstgebastelte Geschenke sind sehr persönlich

und treffen mitten ins Herz – und

auch wer sich sonst eher davor scheut,

kann in diesem Jahr seine Liebsten mit

etwas Selbstgemachtem beschenken.

Dabei helfen die Workshops bei H&S Hobbyzubehör,

Steinweg 47, in Gifhorn. Dort

Kurstermine für

Geschenke in letzter Minute

09.12 Fimo-Schneekugel 10-12 Uhr

11.12 Sternenvielfalt 15-17 Uhr

12.12 Leporello Karte 10-12 Uhr

18.12 Styroporkugel beleuchtet 18-21 Uhr

20.12 Beleuchtete Kugeln 15-17 Uhr

Fertigen Sie unter professioneller

Anleitung z. B. Schneekugeln,

gefaltete Sterne u. v. m.

Fragen beantworten wir gerne im Geschäft.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen!

zeigen Manuela Schaardt und ihre Mitarbeiter,

wie aus Fimo eine Schneekugel

entsteht (9. Dezember), Weihnachtssterne

gefaltet (11. Dezember), Leporellokarten

gebastelt (12. Dezember) und Kugeln

zum Leuchten gebracht werden (20.

Dezember) oder wie es aussieht, wenn

Styroporkugeln von innen leuchten und

dabei Beton auf Maya-Gold trifft (18. Dezember).

Kursgebühr: zwischen 8 und 35

Euro. Anmeldung unter Tel. 05371-15466.

Sicher ans Ziel mit Taxi Hoffmann

Was gibt einem ein besseres Gefühl, als

dass die Liebsten bei Wind und Wetter

sicher an ihr Ziel gelangen? Und das natürlich

auch während der Feiertage! Ob

zu Omis alljährlichem Weihnachtstreffen

mit ihren Freunden oder ein Ausflug ins

nächtliche Gifhorner Partytreiben an den

Weihnachtstagen und auch an Silvester:

Taxi Hoffmann ist allzeit bereit und bietet

auch Gutscheine zum Verschenken an.

Wer diese an den Festtagen nicht einlösen

kann oder mag, muss keine Sorge haben:

„Die Gutscheine sind selbstverständlich

noch länger

gültig!“, verspricht

Inhaber

Fabian

Hoffmann.

Na dann: Frohes

Fest und

gute Fahrt...

Unser Aller Festival:

Verschenkt Tickets für die

Premiere im kommenden Jahr

Mit dem „Unser Aller Festival“ bekommen

Stadt und Landkreis Gifhorn ab dem

nächsten Jahr ein neues kulturelles Glanzlicht

geschenkt – beziehungsweise ganz

viele verschiedene Lichter. Das „Unser Aller

Festival“ steht nämlich für programmatische

Vielfalt, regionale Verbundenheit

und kurzweiliges Vergnügen: Zwischen

Heinz Rudolf Kunze.

Weihnachten 2017

Foto: Martin Huch

dem 24. Mai und

3. Juni 2018 gastieren

renommierte

Künstler

von nationalem

und internationalem

Format

an verschiedenen

Spielorten in

unserem gesamten

Landkreis.

Der Vorverkauf René Marik. Foto: René Marik

für die ersten

sechs Acts hat bereits begonnen. Weitere

Künstler und Veranstaltungsorte sollen

folgen. Am 28. Mai präsentiert Anna

Depenbuch ihr berühmtes Crossover aus

Pop und Chanson im Kulturzentrum in

Meinersen. Am 29. Mai folgt an gleicher

Stelle das Tingvall Trio aus Hamburg. René

Marik lässt seine Puppen am 30. Mai in der

Stadthalle in Wittingen in Rollen schlüpfen.

Die Wise-Guys-Nachfolgeband „Alte

Bekannte“ kommt am 31. Mai mit ihrem

A-Cappella-Debut-Album in die Stadthalle

Wittingen. Ein ganz besonderes Arrangement

bringt das Staatsorchester Braunschweig

aus der Nachbarstadt am 2. Juni

mit in den Schlosshof nach Gifhorn. Und

am 3. Juni ist der Gitarrist, Pianist und

Sänger Heinz Rudolf Kunze mit einer

akustischen One-Man-Show im Gifhorner

Schlosshof zu Gast. Tickets gibt‘s im Internet

unter www.allerfestival.de!


file:///C:/Users/Microtrend/Downloads/fotolia_180514021.jpg

48

Sonderöffnungszeiten:

Heiligabend (So, 24.12.), 1. Weihnachtstag (Mo, 25.12.)

2. Weihnachtstag (Di, 26.12.) & Silvester (So, 31.12.)

ab 20 Uhr geöffnet

www.flaxbar.de

X-Mas

Partys

KURTs Tipps fürs Weihnachtsfest

Weihnachten 2017

49

www.cityhotel-gifhorn.de

CITY HOTEL GIFHORN

Tel: 05371 938110

info@cityhotel-gifhorn.de

23.-26.12. Alle Jahre wieder... wird

Gifhorn zum Hotspot alter Bekannter

und Freunde. Vollkommen gleich, ob

Ihr für die Weihnachtsfeierei im Kreise

der Familie zurück nach Hause kehrt

oder ohnehin hier lebt: Wer nach dem

Fest an Heiligabend oder an den Weihnachtsfeiertagen

ausgeht, trifft auf

viele vertraute Gesichter. Dazu der

Blick in den Veranstaltungskalender...

Bei Micha: Die erste Weihnachtsparty

gibt‘s bereits vor Heiligabend: Im Tanzlokal

„Bei Micha“, Sonnenweg 30, in Gifhorn

wird schon am Samstag, 23. Dezember,

kräftig gefeiert. Mit einem Hit-Mix aus

aktuellen Charts und beliebten Schlagern

geht‘s um 20 Uhr los. Eintritt: 5 Euro.

H1: Und auch die Heilige Nacht muss nicht

immer still sein: In der Bier- und Rock-Bar

H1, Steinweg 26, in Gifhorn wird am 24.

Dezember die Big-X-Mas-Party gefeiert.

Rock und Oldies laufen ab 20 Uhr, der

Eintritt ist frei. Bereits vormittags um 10

Uhr geht‘s mit dem Weihnachts-Frühschoppen

los. Am 1. Weihnachtsfeiertag

geht‘s weiter – wieder mit Frühschoppen

ab 13 Uhr und abends mit einem Konzert

der Moorkater-Band. Vorverkauf: 6 Euro.

Abendkasse: 7 Euro. Los geht‘s um 20

Uhr. Die Abendkasse öffnet bereits um 19

Uhr. Und am 26. Dezember heißt‘s dann

noch mal Frühschoppen ab 12 Uhr.

Cappu: Der Kult geht weiter: Eng und dreckig,

feucht und fröhlich, hart aber herz-

lich wird‘s an Heiligabend, 24. Dezember,

erfahrungsgemäß wieder im Cappu Bistro

am Marktplatz, Steinweg 4, in Gifhorn. Los

geht die weihnachtliche Sause um 21 Uhr.

Flax: In der Rockbar Flax wartet die alljährliche

Christmas-Homecoming-Party auf

Euch: An Heiligabend, 24. Dezember, und

auch an den beiden Weihnachtsfeiertagen,

25. und 26. Dezember, stehen die Türen

der Rockbar, Braunschweiger Straße 3a, in

Gifhorn jeweils ab 20 Uhr offen.

Latino: House und Techno von DJ Marcel

und anderen gibt‘s an Heiligabend bei

„Kitsch & Kunst – Die Weihnachts-Show“ im

Latino, Braunschweiger Straße 1, in Gifhorn

auf die Ohren. Los geht‘s um 21 Uhr.

BSK Event Saal: Weihnachtlichen Brunch

gibt‘s am 25. und 26. Dezember im BSK

Event Saal, Schützenplatz 3, in Gifhorn: Jeweils

ab 11.30 Uhr werden Hochzeitssuppe,

Gans, Ente, Hirsch und mehr aufgetischt.

Kosten pro Person: 32,50 Euro. Kinder ab

6 Jahren zahlen nur 16 Euro. Reservierung

unter Tel. 05371- 6181994.

Brauhaus: Aufwendige Deko, Soundund

Licht-Shows sowie ein Sexy Santa

Claus: Erstmals präsentiert das Brauhaus

am 25. Dezember seine große

Weihnachtsparty. Ab 21 Uhr startet

die Sause am Schützenplatz 1 in

Gifhorn zu House meets Black, Musik

aus 80ern und 90ern sowie aktuellen

Charts. Cocktails, Glühwein und Schokobuffet

runden das Angebot ab. Vorverkauf:

8 Euro. Abendkasse: 10 Euro.


50

Ein Gang über den Weihnachtsmarkt, der auch in seltenen

Fällen zu einem regen Sitzen werden kann, verlangt aber –

und das liegt in seinem Wesen – das genaue Auskundschaften

der Essensstände: Poffertjes und Schmalzkuchen hier

versprechen auf jeden Fall Bauchschmerzen, was nicht an

der Köstlichkeit selbst, sondern an ihrer rauen Menge

liegt; die gebratenen Champignons drüben

könnten es auf jeden Fall richten, alles,

aber die Schlange ist länger als kurz nach

der Wende beim Einwohnermeldeamt.

Vielleicht doch lieber die Pizza Hawaii?

Genau die soll es werden. Ja, die hier

vorne! 3,50 Euro? Na gut, stimmt so.

Nochmal in den Ofen schieben, muss

nicht sein, die Zunge hat man sich

am Glühwein ja eh verbrannt.

Apropos Glühwein, Andi hat schon

den dritten weg und ordert direkt einen

weiteren, diesmal mit Schuss. Oha, auf

Pizza jetzt noch Schuss – und wollte er nicht

eigentlich fahren? Intensiv verflüchtigt sich nun

auch bei Andi die Hemmschwelle, der Freitagabend kommt

zu spät, aber immerhin. Im Arm hat er Elsa, die aus der

Abteilung 2b ein Stockwerk tiefer. „Jetzt auf die Eisbahn,

ein bisschen Rumkufen.“ Meint er das ernst?! Was ist denn

Rumkufen? Naja, Elsa findet‘s lustig, darauf scheint es jetzt

auch anzukommen. „Ne, komm, lass mal. Ich mache mich

schon mal los“ – man will ja kein Spielverderber sein – „aber

euch noch viel Spaß“.

Erinnerungen werden wach, wie man damals in der

Grundschule über das Eis geschlittert ist, Hand in Hand

mit der Iranerin aus der Parallelklasse, man war die schön,

aber auch nie wieder gesehen. Für die Liebste zu Hause

kann man aber doch noch was mitnehmen, also wird eine

300-Gramm-Packung Mandeln geordert und ein Lebkuchenherz

mit der Aufschrift „Mein Herz bumperlt nur für Di“.

Ach ja, wenn das Schöne dem Schnöden weicht...

Von Malte Schönfeld

mit dem Meister, die gestrichenen

Urlaubstage und die

anwachsenden Überstunden

scheinen erträglicher.

Zerbrecht Ihr Euch auch

manchmal den Kopf über

irgendetwas? Oder findet

Ihr Malte einfach nur noch

unerträglich? Mailt an

mail@kurt-gifhorn.de!

Das Herz macht immer dann einen Sprung, wenn das

Schnöde dem Schönen weicht. Und das ist jetzt wieder der

Fall, da die Gifhorner Fußgängerzone zum Weihnachtsmarkt

umdekoriert wurde und ein sympathisches, kuscheliges

Wir-Gefühl (ja, das gibt es!) endlich wieder die Leute in die

Altstadt treibt. Über Leerstand rechts und links des

Budenzaubers wird es nicht hinwegtäuschen,

über einen Winter, der sich auf der Durchschnittstemperatur

8°C einpendeln wird,

auch nicht. Aber da bis zum atomaren

Global-Blackout sowieso kein vernünftiges

Schneetreiben mehr eintritt

und alle Kinder, die nach 2020 geboren

werden, das Schlittenfahren

nur noch als Ammenmärchen erzählt

bekommen werden, muss man mit

dem leben, was einem serviert wird.

Und auf dem Weihnachtsmarkt wird so

einiges serviert.

Es geht schon damit los, dass man sich

„auf einen Glühwein“ trifft. Mit wem, ist erst mal

egal, meistens sind es aber die Arbeitskollegen, denen man

sogar nach dem 27. Jahr in der gleichen Schicht noch in die

Augen gucken kann, ohne dabei austarierte Mordgedanken

zu entwerfen. Zu Hause konnte man sich von der Liebsten

loseisen, die eh angefiebert ist und etwas nuschelt wie

„mach mal nur“, damit aber eigentlich meint: „Mach bloß

nicht, Du Sau!“ Draußen wartet aber auch schon der Andi

mit laufendem Motor in der Einfahrt. Es regnet. Aber wenn

man schon mal gefahren wird, warum nicht?! Schnell die

Jack-Wolfskin-Funktionsjacke übergeworfen, auf dem Kopf

sitzt die jüngst gestrickte Mütze der Liebsten. „Schatz, ich

ziehe die Mütze auf, die Du mir letzte Woche gemacht

hast. Sitzt super.“ Fürs Wogenglätten ist es jetzt zu spät,

trotzdem wird die Haustür ganz sachte zugezogen. Auf Minenfeldern

tanzt man keinen Foxtrott.

In der Stadt angekommen findet sich sogar ein Parkplatz,

etwas ab vom Schlag, aber man bleibt ja sowieso

nicht ewig. Der Weg führt ohne Umschweife direkt zum

ersten Glühweinstand, die Bestellung gibt Andi auf, ohne

auf Wünsche einzugehen. Mit der warmen Tasse in der

Hand sieht die Welt doch gleich anders aus; zwar immer

noch verregnet und grau, aber anders, wärmer auf jeden

Fall, und nachdem die Tasse geleert ist, potentiert sich

dieses Gefühl. Der Redeschwall von Andi über den Stress

Kopfüber

Über den Weihnachtsmarkt

14.01. Ein Braunschweiger

Globetrotter

berichtet von seinen

Reisen in den Norden

unseres Kontinents – in

gleich zwei Multivisionsvortägen

im Freizeit- und

Bildungszentrum Grille,

Ludwig-Jahn-Straße 12,

in Gifhorn. 2016 und 2017

war Reinhard Pantke über

vier Monate mit dem Schiff,

mit dem Fahrrad und zu

Fuß unterwegs. Seine Show

„Norwegen und Schweden

im Wandel der Jahreszeiten“

mit Fotos und Filmen von

der schwedischen Westküste,

dem hohen Norden Lapplands

und dem Herbst in

Nordnorwegen (Foto) zeigt

er am Sonntag, 14. Januar,

ab 15 Uhr. Um 17.30 Uhr

geht‘s dann weiter mit der

Show „Von Cornwall nach

kunst & kultur

Ein Weltenbummler

erzählt von Reisen durch Nordeuropa

MEISTERBETRIEB

TRADITION

QUALITÄT

51

Schottland“. Auf drei Touren

legte der Reisejournalist

die 3500 Kilometer

von Lands‘ End im Süden

Englands bis zu den Shetlandinseln

zurück – und

zeigt nun Aufnahmen der

idyllischen Fischerdörfer

Cornwalls und seinen

karibik-ähnlichen Stränden

im Kontrast zum skandinavisch

geprägten Norden.

Karten für beide Veranstaltungen

gibt‘s an der Tageskasse

für jeweils 11 Euro. Das

Kombiticket für beide Vorträge

kostet 16 Euro.

WAS WIR BIETEN:

STEILDÄCHER • FLACHDÄCHER

FASSADE • SPENGLERARBEITEN

DACHFENSTER EIN- & AUSBAU

ENERGETISCHE SANIERUNG

REPARATUR & WARTUNGSARBEITEN

Julius Sprengel • 38518 Gifhorn, Hindenburgstraße 7

Tel: 0160. 2553292 • Email: dachdeckerei.js@gmx.de

www.sprengel-dach.de


52

53

Ein blinder Passagier in Helsinki und

ein fliegender Händler für Krawatten

Schaut her, das

alles leisten unsere Archäologen

kunst & kultur

18.12. Khaled (Sherwan

Haji), ein junger Syrer,

gelangt als blinder Passagier

nach Helsinki. Dort

will er Asyl beantragen,

ohne große Erwartungen

an seine Zukunft. Wikström

(Sakari Kuosmanen)

ist ein fliegender Händler

für Männerhemden und Krawatten.

In der Mitte des Lebens

angekommen, verlässt

er seine Frau, gibt seinen

Job auf und kauft ein heruntergewirtschaftetes

Res-

Foto: Pandora

11.01. Die New Yorker

Teenagerin Ramona

nennt sich Ray (Elle Fanning)

und lebt bereits

seit Jahren als Junge. Als

sie ihre Familie mit dem

Wunsch nach einer Geschlechtsumwandlung

konfrontiert, führt das zu

einigen Problemen: Um eine

Hormontherapie überhaupt

beginnen zu können, muss

Rays alleinerziehende Mutter

Maggie (Naomi Watts) den

taurant in einer abgelegenen

Gasse von Helsinki.

Als die finnischen Behörden

Khaled abschieben wollen,

beschließt er, illegal im

Land zu bleiben. Wikström

findet ihn schlafend im

Innenhof vor seinem Restaurant

und stellt Khaled

letztlich als Putzkraft und

Tellerwäscher an... Die

Tragikomödie Die andere

Seite der Hoffnung von

Regisseur Aki Kaurismäki

– dessen Ausgang offen

bleibt – läuft bei uns in der

Reihe „Kirchen und Kino“ –

am Montag, 18. Dezember,

ab 19 Uhr im Kinocenter,

Steinweg 34, in Gifhorn. Der

Eintritt kostet 5 Euro.

Die Tücken einer Geschlechtsumwandlung

Foto: Tobis

biologischen Vater finden –

denn nur so können rechtliche

Hindernisse überwunden

und die Transformation von

Frau zu Mann begonnen werden.

Rays lesbische Großmutter

indes kann sich

mit der Vorstellung nicht

anfreunden, bald Enkelsohn

statt Enkeltochter

zu haben... Das Drama

Alle Farben des Lebens

läuft am Donnerstag, 11.

Januar, im Kinocenter,

Steinweg 34, in Gifhorn – als

Teil der Reihe „Kino(t)räume

für Frauen“ des Gifhorner

Frauenzentrums. Einlass ist

ab 19.30 Uhr.

09.01. Gifhorns Kreisarchäologe

Dr. Ingo Eichfeld

stellt die spannendsten Funde

des Jahres 2017 vor und

gibt Einblicke in seine Arbeit:

Alle Interessierten sind eingeladen

zum Vortrag „Das

archäologische Jahr im Landkreis

Gifhorn“ – am Dienstag,

9. Januar, ab 20 Uhr im Museum

in der Burg, Junkerende,

in Brome. Der Eintritt ist frei.

„Präsentiert werden auch

hochauflösende Laserscan-

Bilder, die vom Flugzeug

aus aufgenommen wurden

und Höhenunterschiede von

wenigen Zentimetern sichtbar

machen“, macht Ingo

Eichfeld neugierig. „Diese

systematisch ausgewerteten

Daten eröffnen neue

und faszinierende Einblicke

in ganze archäologische

Kulturlandschaften.“ Weitere

Themen sind aktuelle

Untersuchungen an einem

eiszeitlichen Pingo im Osten

unseres Landkreises sowie

vorgeschichtliche Funde aus

der Gemarkung Wasbüttel.

Es wird also spannend!

Nur einer von vielen Funden des

Jahres 2017: ein jungsteinzeitlicher

Mahlstein-Unterlieger sowie zwei

Läufersteine aus der Gemarkung

Lüsche (Foto rechts). Finder Jens

Türschmann und Sohn sind bei der

Untersuchung dabei (Foto oben).

Bei Erdeingriffen besteht immer die Gefahr, archäologische Bodendenkmäler

unwiederbringlich zu zerstören. Betroffene Flächen werden

deshalb untersucht – wie hier in Hankensbüttel (links) und Rötgesbüttel.

BIER- & WEINKELLER

PUB | BAR | BISTRO

Come to where

the flavour is!

DO | FR | SA ab 16 Uhr

Küche 18 bis 22 Uhr

Find us here: Braunschweiger Straße 15, 38518 Gifhorn ... or check on

Fotos: Kreisarchäologie Gifhorn

Die Archäologische Arbeitsgemeinschaft unterstützt den Kreisarchäologen bei der Erkundung des Hünenkamps

bei Glüsingen. Ältere Pläne und Luftbilduntersuchungen lassen eine vorgeschichtliche Ringwallanlage vermuten.


54

Silvesterabend mit A-Cappella-Konzert:

Das Voktett Hannover gastiert in Gifhorn

kunst & kultur

Neujahrskonzert

mit Klassikern und Modernem aus Italien

55

31.12. Sie widmen sich

in ihren abwechslungsreichen

Programmen

vorrangig A-Cappella-

Werken, die möglichst

facettenreich die vielstimmige

Vokalmusik der

europäischen Musikgeschichte

widerspiegeln

sollen. So reicht ihr umfassendes

Repertoire von den

Anfängen der polyphonen

Vokalmusik bis zu Kompositionen

der Gegenwart: Das

Voktett Hannover wurde

2012 von Studierenden der

dortigen Hochschule für Musik,

Theater und Medien gegründet.

Die acht Sängerinnen

und Sänger verbinden

die Wünsche, herausragende

Werke auf hohem Niveau zu

durchdringen und diese musikalischen

Ereignisse einem

breiten Publikum zugänglich

zu machen. Letzteres

tun die Preisträger

des Felix-Mendelssohn-

Bartholdy-Hochschulwettbewerbs

beim traditionellen

Silvesterkonzert

in der St. Nicolai-Kirche

am Gifhorner Marktplatz.

Los geht‘s am Sonntag,

31. Dezember, um 20 Uhr.

Einlass ist ab 19 Uhr. Karten

gibt‘s im Vorverkauf für

13 Euro im Gemeindebüro

St. Nicolai, Steinweg 19, sowie

beim Kulturverein, Steinweg

3, in Gifhorn. Abendkasse:

15 Euro.

01.01. „O sole mio“: Italienische

Altmeister und

zeitgenössische Komponisten

stehen diesmal auf

dem Programm des beliebten

Neujahrskonzerts

mit dem Staatsorchester

Braunschweig. In gewohnter

Manier lädt der

Gifhorner Kulturverein dazu

auch am Neujahrstag 2018

in die Stadthalle, Schützenplatz

2, in Gifhorn ein.

Das Orchester spielt populäre

Werke und beliebte

Klassiker: Tschaikowskis „Capriccio

Italien op. 45“, Kostproben

aus verschiedenen

Opern Giacomo Puccinis wie

„La Bohème“ und „Turandot“,

der erste Satz von Vivaldis

„La Primavera“ und andere

seiner Werke, Ernst Fischers

Orchestersuite „Südlich

der Alpen“ sowie Stücke

von Franz von Suppé, Vincenzo

Bellini, Ruggero Leoncavallo,

Karl Jenkins und

„Once upon a time in the

west“ von Ennio Morricone

– dirigiert von Generalmusikdirektor

Srba Dinić,

gewohnt unterhaltsam

moderiert von Orchesterdirektor

Martin Weller. Los

geht‘s am Montag, 1. Januar,

um 20 Uhr. Einlass und

Sektempfang ab 19 Uhr. Karten

gibt‘s ab 18 Euro im Vorverkauf

beim Kulturverein

(Tel. 05371-813924), Steinweg

3, in Gifhorn.

Frohe Festtage

und einen

guten Rutsch

wünscht...

Karsten Ziebart

Geschäftsführer

Malerstraße 7 · 38550 Isenbüttel

Tel.: 05374 917299

www.ziebart-abbundtechnik.de

Die neuen Kurse beginnen

Interesse? Dann sprecht uns gerne an!

Wir wünschen allen ein frohes

Weihnachtsfest und einen guten

Rutsch ins neue Jahr!

CP-Dance

Tanz- und Fitnessschule

Carl-Zeiss Straße 7

38518 Gifhorn

Mail: info@cp-dance.com

www.cp-dance.com

Fon: +49 151-54161014

(Mo - Fr 9:30 - 21:30 Uhr)

Wir wünschen

eine frohe

Weihnacht

01701864884

www.hairpoint-online.de


56

57

Silvester

in Gifhorn

KURTs Tipps zum Jahreswechsel

szene & events

31.12. Dem alten Jahr den Rücken kehren

und es mit Freunden ordentlich krachen

lassen! Gifhorns Partymeile hat

auch an Silvester wieder viel zu bieten:

Entweder vorab beliebte Plätze sichern

und reservieren oder spontan am Abend

losziehen – am 31. Dezember kommt garantiert

jeder auf seine Kosten!

Heiligabend ist die Zentrale von 15-20 Uhr nicht besetzt.

Latino: Auf der Happy New Year Party kann zu

Electro und Black mit den Soul Pistols abgetanzt

werden: Ab ins neue Jahr ab 21 Uhr im

Latino, Braunschweiger Straße 1, in Gifhorn.

SV-Sportgaststätte: Die All-Inklusive-Silvesterparty

mit Essen, Getränken und Musik von

DJ Marcel steigt ab 20 Uhr in der SV-Sportgaststätte,

Am Sportplatz Eyßelheide 1, in Gifhorn.

Mit dem Shuttle Service kommt Ihr sicher hin

und auch wieder zurück! Alles zusammen

für 65 Euro pro Person. Anmeldungen unter

Tel. 05371-8397575 oder 0176-30544734.

Flax: Zum Jahreswechsel hat auch die

Rockbar Flax, Braunschweiger Straße 3a, in

Gifhorn für Euch geöffnet: Open Door heißt

es dort zur Silvesterparty ab 20 Uhr.

Maybebop in der Stadthalle: Frech, hochmusikalisch,

intelligent und mit viel Humor

zelebrieren Maybebop ihr neues Programm

„sistemfeler“. Facettenreiche Eigenkompositionen

mit bisweilen absurden Botschaften,

angesiedelt zwischen Witz und Wahn werden

ab 18 Uhr in der Stadthalle, Schützenplatz

2, in Gifhorn geboten. Tickets gibt‘s ab

31 Euro im Vorverkauf. 5 Euro Rabatt gibt‘s

in Kombination mit der folgenden Silvesterparty.

Infos: www.stadthalle-gifhorn.de!

Silvesterparty in der Stadthalle: Weiter

geht‘s mit den Gifhorner Kult-Musikern von

Scotland & Yard: Morris Sharpe, Wolfgang

Dietzmann, Fritz Ludwig und Ulrich Lühr sorgen

ab 21 Uhr für einen beschwinten Silvesterabend

mit Jazz, Swing, Classic Rock, Schlagern,

Gassenhauern und Cover-Songs. Für

das Catering sorgt Roth of Switzerland. Zum

Preis von 60 Euro pro Person sind die Getränke

inklusive! 5 Euro Rabatt gibt‘s im Kombiticket

mit der Maybebop-Show zuvor. Infos

und Vorverkauf: www.stadthalle-gifhorn.de!

Bei Micha: Tanz zu den schönsten Hits ins

Jahr 2018! Im Tanzlokal Bei Micha, Sonnenweg

30, in Gifhorn steigt die Silvesterparty

mit leckerem Buffet, Mitternachtssuppe und

einem Gratis-Sekt ab 20 Uhr. Aufgelegt wird

ein Hit-Mix aus aktuellen Charts und beliebten

Schlagern. Vorverkauf: 34,90 Euro pro

Person unter Tel. 05371-3987.

BSK Event Saal: Ein großes Gala-Buffet

inklusive freier Getränkeauswahl und stimmungsvoller

Musik gibt‘s ab 19 Uhr im

BSK Event Saal, Schützenplatz 3, in Gifhorn

– all inclusive für 95 Euro pro Person. Reservierungen

unter Tel. 05371-6181994.

Bernsteinsee: Die große Silvestergala mit

Buffet und DJ steigt im Hotel am Bernsteinsee,

Bernsteinallee 1, bei Stüde: Mit einem

Sektempfang geht es um 20 Uhr los.

Und zum Feuerwerk um Mitternacht gibt‘s

den klassischen Mitternachtsberliner. Außerdem

im Angebot: Softgetränke, Bier, Wein

und Kaffee. Anmeldungen für 99 Euro pro

Person unter Tel. 05379-981400.

Brauhaus: Im Brauhaus, Schützenplatz 1,

in Gifhorn steigt die Silvester-All-Inclusive-

Party. Mit großem Buffet inklusive Getränken

beginnt der letzte Abend des Jahres

um 20 Uhr. Anmeldungen für 85 Euro pro

Person unter Tel. 05371-960860.

H1: Die Jahresabschluss-Party in der Bier- und

Rockbar H1, Steinweg 26, in Gifhorn steigt

bereits einen Tag zuvor am 30. Dezember ab

20 Uhr. Der Eintritt ist frei. An Silvester hat

die Kneipe geschlossen; dafür öffnet sie aber

am 1. Januar ab 12 Uhr zum Kult-Neujahrs-

Frühschoppen wieder – einmalig in Gifhorn!

MUSIK MIT

DJ MARCEL

SPORTGASTSTÄTTE

SV GIFHORN

31.12.2017

EINLASS AB 20 UHR

Essen | Trinken | Shuttle Service

ALL INCLUSIVE

Anmeldung unter:

05371 8397575 oder 0176 30544734


58

59

szene & events

Magic of the Dance:

Weltbekannte Erfolgsshow in Gifhorn

08.02. Pures irisches

Lebensgefühl – Steppen

bis die Füße brennen: Das

und noch viel mehr bietet

die zweistündige Show

Magic of the Dance. Der

furiose Tanz im atemberaubenden

Tempo erzählt

die ewig wahre Geschichte

vom Kampf zwischen

Gut und Böse, von Unschuld

und Intrige, von Liebe, von

Sehnsucht und von Hass.

Anfang des 20. Jahrhunderts

ziehen irische Auswanderer

eine unwägbare und

gefährliche Schifffahrt in die

Neue Welt dem sicheren Tod

durch Armut und Hunger in

ihrer alten Heimat vor. Unter

ihnen befindet sich ein junges

Paar, das seinen ganz eigenen

Kampf um Liebe und

das nackte Überleben bestehen

muss. Mittellos aber

mutig trotzen sie ihrem

Schicksal mit allem, was

ihnen bleibt: dem Tanz.

John Carey, achtmaliger

Weltmeister im Irish

Dance, choreographiert

die temperamentvolle Inszenierung

zu mitreißender

Musik und explosiven

Pyroeffekten. Die weltbekannte

Erfolgsproduktion ist

am Donnerstag, 8. Februar,

ab 20 Uhr in der Stadthalle,

Schützenplatz 2, in Gifhorn

zu sehen. Karten gibt‘s ab

39 Euro im Vorverkauf.

masha.hassan@stadthalle-gifhorn.de

Tel. 0 53 71 / 59 47 21

www.stadthalle-gifhorn.de

STADTHALLE

GIFHORN

Heiligabend

Frühstücksbuffet von 9-12 Uhr

(Nur auf Reservierung)

1. und 2. Weihnachtstag

geschlossen

Brasserie Paula's · Steinweg 21-25 · Gifhorn · Tel.: 05371 7591412 · www.paulas-gifhorn.de


60

„Oh Happy Day“: The Best of Black Gospel

zeigen Shows in Gifhorn und in Wittingen

szene & events

Gewinnt Tickets für

Schwanensee in der Gifhorner Stadthalle

61

10.+11.01. Die weltweit

erfolgreiche Gospelshow

The Best of Black

Gospel aus den Vereinigten

Staaten ist erneut

auf Deutschland-Tour. Das

stimmgewaltige, zweistündige

Programm der

angesagten Künstler der

US-Gospelszene gibt es an

zwei aufeinanderfolgenden

Tagen zu erleben – zuerst in

Gifhorn, dann in Wittingen.

Die bekanntesten und

schönsten Gospelsongs – darunter

Weltklassiker wie „Joshua

fit the Battle“, „Down by

the Riverside“, Amazing Grace“

und „Oh Happy Day“ sind

mit dabei. Jedes Mitglied des

Chors ist mit der Gospelmusik

der amerikanischen Kirchen

groß geworden – viele

waren bereits mit Künstlern

wie Diana Ross und Stevie

Wonder auf Tour oder

haben in Musicals wie

„Sister Act“ mitgespielt.

Gänsehaut pur gibt‘s am

10. Januar ab 19.30 Uhr

in der Stadthalle, Schützenplatz

2, in Gifhorn.

Karten ab 20 Euro im Vorverkauf.

Am Montag, 11.

Januar stehen „The Best of

Black Gospel“ ein weiteres

Mal auf der Bühne – dann

in der Stadthalle, Schützenstraße

21, in Wittingen.

Los geht‘s dort um 19.30

Uhr. Tickets dafür gibt‘s im

Vorverkauf ab 19 Euro.

22.12. Anmut, Grazie und

vor allem tänzerische Perfektion,

dazu die unvergleichliche

Musik von Pjotr Iljitsch

Tschaikowski faszinieren besonders

in der Weihnachtszeit:

Schwanensee ist einer

der großen Klassiker! Seit

1877 gehört das Märchen

über die Liebe eines Prinzen

zu Odette, die vom Zauberer

Rotbart in einen Schwan verwandelt

wurde, zum Repertoire

großer Ensembles. Und

nun ist die Zerreißprobe dieser

Liebe in einer Darbietung

des Russischen Staatsballetts

Komi bei uns zu erleben – am

Freitag, 22. Dezember, ab

19.30 Uhr in der Stadthalle,

Schützenplatz 2, in Gifhorn.

Tickets ab 38 Euro im Vorverkauf

– oder Ihr gewinnt.

Mitmachen und Gewinnen:

KURT verlost zwei mal zwei

Karten. Sendet einfach eine

Mail mit dem Betreff „Schwanensee“

sowie Name, Alter,

Ort und Telefonnummer an

kurt-gifhorn@web.de! Einsendeschluss

ist am 18. Dezember.

Die Gewinner werden

benachrichtigt.

GANZ NACH IHREM GESCHMACK

Wir beziehen

und arbeiten Ihre

Polstermöbel auf.

Wir bedanken uns und wünschen

allen ein frohes Weichnachtsfest

und alles Gute für 2018

Cardenap 3 · Gifhorn

Telefon 05371 12589

www.schoener-einrichten.de

www.bienert-klein-partner.de Steinweg 11, Gifhorn Telefon 05371 94026-0


62

63

KURTs Tipps

für Dezember und Januar

So. 10.12.

Weihnachtsmarkt in

Hankensbüttel,

10.30 bis 18 Uhr,

St. Pankratius-Kirche,

Karl-Söhle-Weg 2,

Hankensbüttel.

Weihnachstmarkt in

Wesendorf, 12 bis 19

Uhr, Rathaus, Alte Heerstraße

20, Wesendorf.

Fußball-Oberliga: TuS

Sulingen – MTV Gifhorn,

14 Uhr, Sportpark,

Werner-Kling-Straße 2,

Sulingen.

„Vom Spinnen, Schneidern

und Schustern

– Handwerk im

Märchen“, 14 Uhr, Burg,

Junkerende, Brome.

Weihnachtsmärchen:

„Rumpelstilzchen“,

15 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus,

Gilder Weg

66, Leiferde.

Fabel für Kinder: „Gib‘

Tatze, Katze“, 15.15

Uhr, Kultbahnhof, Am

Bahnhof Süd 9, Gifhorn.

Familienzeit: „Advent

erleben“, 15.30 bis 18

Uhr, Epiphaniasgemeinde,

An der Kirche 2,

Gamsen.

Ohnsorg-Theater:

„Landeier – Bauern

suchen Frauen“, Komödie,

16 Uhr, Stadthalle,

Schützenplatz 2, Gifhorn.

Weihnachtsmärchen:

„Das Haus vom

Nikolaus“, 16 Uhr, Dorfgemeinschafthaus,

Am

Schliekenberg 1, Kästorf.

Live & unplugged:

Freight Train Hobos,

16 bis 18 Uhr,

Live-Musik auf dem

Weihnachtsmarkt bei

Helgas Glühweinhütte

und „Wiertz Genussvoll“,

Steinweg, Gifhorn

(» Seite 36).

Adventskonzert der

Kreismusikschule, 17

Uhr, St. Alfrid-Kirche,

Pommernring 2, Gifhorn.

Weihnachts-Chorkonzert:

Gif‘n‘Voices,

ab 17 Uhr, St. Georg-

Kirche, Alte Straße 15,

Meinersen.

Ein frohes Weihnachtsfest

und ein gesegnetes neues Jahr

wünscht das Team der

Diakoniestation.

w w w . d i a k o n i e s t a t i o n 3 8 . d e

Di. 12.12.

Blutspende in

Isenbüttel, 15 bis

19.30 Uhr, Schulforum,

Schulstraße 31,

Isenbüttel.

Vortrag: „Erdnussbutter,

Säbelzahntiger

und das Ministerium

für absurde Angst“

mit Prof. Dr. Borwin

Bandelow, 18.30 Uhr,

Kreisvolkshochschule,

Freiherr-vom-Stein-

Straße 24, Gifhorn.

Vortrag: „Erde und Holz

– Bischof Bernwards

Burg“ mit Dr. Christian

Frey, 20 Uhr, Gasthaus

Schönecke, Hauptstraße

63, Wahrenholz.

Impressum

KURT ist das Stadt-, Kultur- und

Szenemagazin für die Region Gifhorn.

Es erscheint monatlich und liegt an

mehr als 250 Stellen aus.

Herausgeber: Bastian Till Nowak.

Redaktion: Bastian Till Nowak (Chefredakteur),

Dany Stephan, Thorben Kroll.

Layout: Bastian Till Nowak, Aileen

Kristen.

Fotos (sofern nicht anders angegeben):

Michael Uhmeyer, Bastian Till Nowak,

Dany Stephan, Nils Mahnke, Cornelius

vom Hofe, Fotolia sowie jeweilige

Veranstalter.

Druck: B&S Druckerei, Isenbüttel.

Auflage: 6000 Exemplare.

Verantwortlich für den Anzeigenteil:

Juliane Werthmann.

Anzeigen: Agentur BT Media, Steinweg

20, 38518 Gifhorn, Tel. 05371-9414151,

E-Mail: mail@kurt-gifhorn.de.

Leserbriefe: Agentur BT Media, KURT-

Redaktion, Steinweg 20, 38518 Gifhorn,

E-Mail: redaktion@kurt-gifhorn.de.

Wo ist wann was

los? KURT druckt

auch Deinen Termin:

Schicke einfach eine

Mail an redaktion@

kurt-gifhorn.de!

Mi. 13.12.

Kulturstammtisch des

Kulturvereins, 19 Uhr,

Kavalierhaus, Steinweg 3,

Gifhorn.

Vortrag: „Archäologie

und Geologie aus der

Luft – Der Landkreis

Gifhorn unter dem

Laser“ mit Dr. Ingo

Eichfeld, 19 Uhr, Schloss,

Schlossplatz 1, Gifhorn.

Do. 14.12.

Blutspende in

Wesendorf, 10 bis 13

Uhr und 14.30 bis 19.30

Uhr, Schützenhaus,

Alte Heerstraße 41,

Wesendorf.

Lesung und Orgelmusik,

ab 16 Uhr, Schlosskapelle,

Historischesmuseum,

Schlossplatz 1,

Gifhorn.

Kino(t)räume für Frauen:

„Mein Leben soll

ein Fest sein“, 20 Uhr,

Kinocenter, Steinweg 34,

Gifhorn.

Fr. 15.12.

Figurentheater:

„Hoppla, bald ist

Weihnachten“, 16 Uhr,

Bücherei, Cardenap 1,

Gifhorn (» Seite 36).

Weihnachtszauber im

Kavalierhaus: „Schottische

Weihnachten“, 17

bis 21 Uhr, Kavalierhaus,

Steinweg 3, Gifhorn.

Konzert: Limberg Quartett,

ab 21 Uhr, Mr. Bar-

man‘s Bier- und Weinkeller,

Braunschweiger

Straße 15, Gifhorn.

Kitsch & Kunst

Birthday-Party mit

Soul Pistols, ab 22 Uhr,

Latino, Braunschweiger

Straße 1, Gifhorn.

Sa. 16.12.

Weihnachtszauber im

Kavalierhaus: „Schottische

Weihnachten“, 14

bis 18 Uhr, Kavalierhaus,

Steinweg 3, Gifhorn.

Weihnachtsmärchen:

„Der magische Adventskalender“,

16 Uhr,

Freikirche, Dorfstraße

53, Neudorf-Platendorf.

Adventssingen, 17

Uhr, St. Nicolai-Kirche,

Marktplatz, Gifhorn.

Ü-40-Party, ab 21 Uhr,

Kubus, Oheweg 3,

Müden.

So. 17.12.

Fußball-Oberliga: MTV

Gifhorn – Heeslinger

SC, 14 Uhr, Sportpark

Flutmulde, Winkeler

Straße 2, Gifhorn.

Kindertheater: „Jim

Knopf und Lukas der

Lokomotivführer“,

14.30 Uhr, Stadthalle,

Schützenplatz 2, Gifhorn.

Live & unplugged:

Creeper 2, 16 bis 18 Uhr,

Weihnachtsmarkt bei

Helgas Glühweinhütte

und „Wiertz Genussvoll“,

Steinweg, Gifhorn

(» Seite 36).

szene & events

Lake im

Kultbahnhof

27.12. Deutschlands einst renommierteste

Rockband ist zurück: Lake.

Noch vor 35 Jahren sorgten sie hierzulande

für ausverkaufte Hallen und

auch in den USA wurden sie gefeiert.

Seit 2003 geben sie wieder Konzerte

und überzeugen durch bestechende

technische Qualität und brillanten Live-

Sound zwischen Blues, Pop, Rock und

einer Prise Jazz. Wunderbare Songs,

griffige Riffs, dröhnender Hammond-

Sound, Vokalchor-Power, ein präziser

Rhythmusgang und die unverwechselbare

Gitarre von Alex Conti. Dass

Lake auch heute noch zu Deutschlands

besten Acts in der Rockszene gehört,

ist unüberhörbar – am Mittwoch,

27. Dezember, ab 20 Uhr im Kultbahnhof,

Am Bahnhof Süd 9, in Gifhorn.

Einlass ist ab 19 Uhr. Vorverkauf: 20

Euro. Abendkasse: 28 Euro.


64

65

Mo. 18.12.

Blutspende in Grußendorf,

16.30 bis 19.30

Uhr, Dorfgemeinschafts-

haus, Birkenweg 55,

Sassenburg.

Kirchen und Kino:

„Die andere Seite der

Hoffnung“, 19 Uhr,

Kinocenter, Steinweg 34,

Gifhorn (» Seite 52).

Mi. 20.12.

Blutspende in

Wilsche, 16 bis 19.30

Uhr, Dorfgemeinschafts-

haus, Mühlenstraße 17,

Wilsche.

Weihnachtsgeschichten

am Kamin für

Kinder mit kostenfreiem

Punsch und Waffeln,

Decke und Kissen

mitbringen, 17 Uhr,

Fritzcafé, Hillerser

Straße 1, Dalldorf.

Do. 21.12.

School‘s-Out-Party:

„Konfetti Edition“, ab

21 Uhr, Streetbar, Bergstraße

2, Gifhorn.

Fr. 22.12.

Russisches Ballett:

„Schwanensee“, 19.30

Uhr, Stadthalle, Schützenplatz

2, Gifhorn

(» Seite 61).

Sa. 23.12.

Adventssingen, 17

Uhr, St. Nicolai-Kirche,

Marktplatz, Gifhorn.

Weihnachtskonzert:

Los Temperamentos,

20 Uhr, Schloss,

Schlossplatz 1, Gifhorn

(» Seite 37).

Hit-Mix-Schlager-Party,

ab 20 Uhr, Bei Micha,

Sonnenweg 30, Gifhorn.

So. 24.12.

Weihnachtsmusical:

„Wir folgen dem

Stern“, 15.30 Uhr, Frie-

denskirche, Brandweg 2,

Gifhorn (» Seite 37).

Big-X-Mas-Party, ab

20 Uhr, H1, Steinweg 26,

Gifhorn.

Electro-Party: „Kitsch

& Kunst – Die Weihnachts-Show“,

ab

21 Uhr, Latino, Braunschweiger

Straße 1,

Gifhorn.

Alle Krippenspiele,

Weihnachtsgottesdienste

und mehr

auf Sonderseite 39.

Alle Weihnachtspartys

und Ausgehtipps

auf Sonderseite 49.

Mo. 25.12.

Konzert: Moorkater,

ab 20 Uhr, Bier- und

Rockbar H1, Steinweg

26, Gifhorn.

Mega-Weihnachtsparty,

ab 21 Uhr, Kubus,

Oheweg 3, Müden.

Mi. 27.12.

Blutspende in Müden,

16 bis 20 Uhr, Haus der

Johannes-Gemeinde,

Hahnenhorner Straße 2,

Müden.

Fußballturnier: Cup der

Besten, ab 12.45 Uhr,

Sportzentrum Süd, Carl-

Diem-Straße 2, Gifhorn.

Do. 28.12.

Partylution, ab 22 Uhr,

Stadthalle, Schützen-

platz 2, Gifhorn.

Fr. 29.12.

Rocknacht in Dannenbüttel:

East West 99,

19 Uhr, Zum Landhaus,

Allerstraße 4, Dannenbüttel

(» Seite 66).

Sa. 30.12.

Blutspende in Gifhorn,

11 bis 14.30 Uhr, Zum

Schützen-Wiese, Celler

Straße 30, Gifhorn.

Konzert: Lake,

20 Uhr, Kultbahnhof, Am

Bahnhof Süd 9, Gifhorn

(» Seite 63).

So. 31.12.

Benefiz-Silvesterlauf

um den Schlosssee,

Treffen um 13 Uhr,

Schloss, Schlossplatz 1,

Gifhorn (» Seite 24).

A-Cappella-Konzert:

Maybebop, 18 Uhr,

Stadthalle, Schützen-

platz 2, Gifhorn.

A-Cappella-Silvesterkonzert:

Voktett

Hannover, 20 Uhr,

St. Nicolai-Kirche,

Marktplatz,

Gifhorn (» Seite 54).

Silvesterfeier mit

Scotland & Yard, ab

21 Uhr, Stadthalle,

Schützenplatz 2, Gifhorn.

Happy New Year

Party, ab 21 Uhr,

Latino, Braunschweiger

Straße 1, Gifhorn.

Open-Door-Silvesterparty,

ab 20 Uhr, Flax,

Braunschweiger Stra-

ße 3a, Gifhorn.

Alle Silvesterpartys

und Ausgehtipps

auf Sonderseite 57.

Mo. 01.01.

Neujahrskonzert:

Staatsorchester

Braunschweig, 19 Uhr,

szene & events

Stadthalle, Schützen-

platz 2, Gifhorn

(» Seite 55).

Mi. 03.01.

Neujahrskonzert:

Wendland-Sinfonie-

Orchester, 20 Uhr,

Stadthalle, Schützenstraße

21, Wittingen.

Sa. 06.01.

Motorrad-Stammtisch

der Freewheeler

Meinersen, ab 19 Uhr,

Club-House, Feldstra-

ße 4, Meinsersen.

Konzert: New Soul

Generation, ab 21 Uhr,

Nexus, Frankfurter Straße

253, Braunschweig.

Coffee to go

Dr. med. vet. Stefan Armbrecht

prakt. Tierarzt

Augenheilkunde bei Tieren

und Dr. Kerstin Bergmann-Eisen

Tierärztin

... im eigenen

Becher! Schone

die Umwelt und

SPARE IMMER

10 CENT!

Hol dir unseren

Mehrwegbecher.

www.baeckerei-meyer.de/coffee-to-go




Badsanierung

Reparaturarbeiten

Naturstein




Silikonarbeiten

Industriearbeiten

Beratung / Service

Brahmsstraße 25 - 38518 Gifhorn

Mobil: 0172 5401820 - Fax: 05371 93 65 28

Das Praxisteam wünscht

frohe Weihnachten und einen

guten Rutsch ins neue Jahr!

Celler Straße 2 - Gifhorn

Tel. 05371 - 1 72 03

Besuchen Sie uns im Internet:

www.tierklinik-gifhorn.de

eMail: Kleintierpraxis-gifhorn.de

Ab jetzt wieder

Grünkohl!

I love my Grünkohlleben...

Wir wünschen unseren Gästen

eine schöne Weihnachtszeit

und einen guten Rutsch

ins neue Jahr!


66

Di. 09.01.

Vortrag: „Das archäologische

Jahr im

Landkreis Gifhorn – Ein

Rückblick auf 2017“,

Kreisarchäologe Dr. Ingo

Eichfeld gibt spannende

Einblicke, 20 Uhr, Burg,

Junkerende, Brome

(» Seite 53).

Mi. 10.01.

Konzert: The Best of

Black Gospel, 19.30

Uhr, Stadthalle, Schützenplatz

2, Gifhorn

(» Seite 60).

Do. 11.01.

Kino(t)räume für

Frauen: „Alle Farben

des Lebens“, 20 Uhr,

Kinocenter, Steinweg 34,

Gifhorn (» Seite 52).

Konzert: The Best of

Black Gospel, 19.30

Uhr, Stadthalle, Schützenstraße

21, Wittingen

(» Seite 60).

Fr. 12.01.

Zumba-Fitness-Party,

18 bis 21 Uhr, Sporthalle

SC Diakonie, Hauptstra-

ße 51, Kästorf.

East West 99

rocken in Dannenbüttel

29.12. Sieben Musiker und 18 Jahre Classic-Rock-Erfahrung

gibt‘s mit East West 99 am Freitag, 29. Dezember, bei der

Rocknacht in Dannenbüttel. Unzählige Altstadtfeste, Straßenfeste

und sogar zwei Gigs in England zur Rettung der dort aussterbenden

Pubs haben das Publikum hier wie dort begeistert.

Vielseitig, kreativ und auch unplugged bringen Sängerin Anke

von Ohlen und ihre Männer die Hütte zum Glühen. Auf zu einem

unvergesslichen Event – im Landhaus, Allerstraße 1, in

Dannenbüttel. Tickets gibt‘s an der Abendkasse für 10 Euro.

Volkswagen

Philharmonic Orchestra,

Benefiz-Konzert für

„Ready 4 Work“, 19.30

Uhr, Stadthalle, Schützenplatz

2, Gifhorn.

10. Oktober 2017 bis 04. März 2018

Öffnungszeiten Di. – So. 10 – 17Uhr

www.volkswagen-automuseum.de

Konzert: Thomas Blug

plays Hendrix, 20 Uhr,

Kultbahnhof, Am Bahnhof

Süd 9, Gifhorn.

Sa.13.01.

Apfelsinenball,

ab 20 Uhr, Stadthalle,

Schützenplatz 2, Gifhorn.

So. 14.01.

Tanzen im Takt für

Senioren, 14.30 Uhr,

Stadthalle, Schützen-

platz 2, Gifhorn.

Dia-Vortrag: „Mit dem

Fahrrad durch Schweden

und Norwegen“

mit Reinhard Pantke,

15 Uhr, Freizeit- und

Bildungszentrum Grille,

Ludwig-Jahn-Straße 12,

Gifhorn (» Seite 51).

Dia-Vortrag: „Von

Cornwall nach Schottland“

mit Reinhard

Pantke, 17.30 Uhr, Grille,

Ludwig-Jahn-Straße 12,

Gifhorn (» Seite 51).

Mo.15.01.

Blutspende in

Meinersen, 15.30 bis

19.30 Uhr, Kulturzentrum,

Am Eichenkamp 1,

Meinersen.

Foto: Danny Kurz

Silvester in der

Stadthalle

Sonntag, 31. Dezember 2017

18:00 Uhr (bis ca. 20:15 Uhr)

MAYBEBOP

»sistemfeler«

Neue Show der legendären

A-Cappella-Gruppe

Preise und weitere Infos

unter 05371 / 808136 oder

www.stadthalle-gifhorn.de

szene & events

21:00 Uhr (Einlass ab 20:30 Uhr)

Silvester

mit Scotland & Yard

Die Silvesterfeier mit Gifhorns Kult-Trio

67

Stilvoll ins neue Jahr!


68

Weitere Magazine dieses Users