nullfuenfer_FFM_Ansicht

1fsvmainz05

AUSGABE 7

Bundesliga 2017/18

27.10.2017 · 1,00 €

DERBYZEIT

ENERGIE, EMOTION

& ERINNERUNGEN

DERBYHELD

STEFAN BELL

ÜBER DAS

RHEIN-MAIN-

DUELL

KLASSENZIMMER

DIE 05ER MACHEN

SCHULE

UNSER GAST

EINTRACHT

FRANKFURT

UNSERE NR. 4

ABDOU

DIALLO

www.mainz05.de


So gut kann

Bier schmecken.

Offizieller Premium-Partner


Inhalt 3

11

31

45

16

Emotionen Beim 4:2 gegen die Eintracht im Mai ebnete

Stefan Bell den 05ern mit seinem Kopfball zum 2:2 den Weg

zum Klassenerhalt. Vor dem Derby blickt der Innenverteidiger und

Vize-Kapitän zurück und voraus.

Unser Gast Die Hessen sind besonders erfolgreich, wenn

sie Hessen verlassen. Schon zehn Punkte hat Eintracht Frankfurt

in der Ferne eingesammelt. Nur die Dortmunder sind besser in

dieser Kategorie.

11

16

Derbyzeit Freitagabend, Flutlichtspiel, Rhein-Main-Duell -

das wird eine emotionale Kiste. Wenn die Nullfünfer die Eintracht

in der OPEL ARENA begrüßen, spielen auch die Erinnerungen an

den 13. Mai eine Rolle.

Nummer 4 Abdou Diallo hat die Trikotnummer von

Nikolce Noveski übernommen und scheint in der Bundesliga

sogar schneller angekommen als der Bundesliga-Rekordspieler

von Mainz 05.

45

Impressum

Herausgeber 1. FSV Mainz 05, Isaac-Fulda-Allee 5, 55124 Mainz, info@mainz05.de, www.mainz05.de Verantwortlich Tobias Sparwasser (Geschäftsführer Medien/PR)

Redaktion Silke Bannick, Daniel Haas, Lukas Schmidt, Kieran Brown Layout, Satz, Litho Mario Schick Weitere Autoren Claus Höfling, Max Sprick, Matthias Schlenger

Fotos Torsten Zimmermann, René Vigneron, Stefan Sämmer, Daniel Haas, Lukas Schmidt, Hasan Bratic, Tobias Jeschke, Marcel Lorenz, Imago, DFL (Getty Images) Druck odd GmbH & Co. KG

Print + Medien, Otto-Meffert-Straße 5, 55543 Bad Kreuznach, info@odd.de, www.odd.de Anzeigen Marketingabteilung des 1. FSV Mainz 05, marketing@mainz05.de

klimaneutral

natureOffice.com | DE-218-515507

gedruckt


4


05-Momente 5

DERBY-

GLÜCKSBRINGERIN

Pablo de Blasis ist zum letzten Derby gegen die

Eintracht mit seinem Töchterchen Josefina eingelaufen.

Eine echte Glücksbringerin, wie sich rausstellen

sollte. Papas Mainzer verwandelten ein 0:2 in ein

4:2, de Blasis traf per Elfer und die 05er feierten

später den Verbleib in der Bundesliga.


6


05-Momente Inhalt 7

LATZAS LAUF

Wenn Danny Latza auf das Hamburger

Tor zusteuert, stellen sich ihm lieber gleich

drei Rothosen in den Weg. Die HSV-Profis

erinnern sich noch gut an den Dreierpack

des Mainzers in der Vorsaison. Und auch

diesmal lässt er sich nicht aufhalten, erzielt

das 3:1.


8


05-Momente Inhalt 9

KLARE WORTE,

KLARE SACHE

Für den Nullfünfer Giulio Donati hat

Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus ein paar

klare, ermahnende Worte, auch wenn sich

der Mainzer unschuldig fühlt. Eine klare

Sache war indes das Duell zwischen den

Schalkern und den Mainzern, die in der

Arena wieder mal leer ausgingen.


Der neue Opel Insignia

NEUZUGANG IN

DER OPEL ARENA.

Opel ist stolzer Partner der 05er und freut sich auf

eine spannende Saison voller rot-weißer Highlights.


DERBY


12

HEIMAT

Fünf der letzten sechs

Rhein-Main-Derbys gegen

Eintracht Frankfurt haben

die Nullfünfer in ihrem

Wohnzimmer für sich

entscheiden können. Bei

den letzten vier Duellen in

der OPEL ARENA gab es vier

Siege in Serie: 4:2, 2:1,

3:1 und 1:0.

Derbyzeit in der OPEL ARENA: Die Nullfünfer fiebern

dem Flutlichtknaller gegen die auswärts bärenstarke

Frankfurter Eintracht entgegen. Das wird eine emotionale

Angelegenheit. Wie am 13. Mai, als die Rheinhessen

ein verloren geglaubtes Duell drehten und

den Verbleib in der Bundesliga sicherten.

S andro Schwarz fordert den Trikotwechsel.

Rein ins Heimtrikot. Das Büßergewand ist nach dem

bescheidenen Auftritt in der Arena auf Schalke keine

Option. Stattdessen: Kopf hoch, Brust raus "und

dann geht es auf den Platz und es gibt nur eine

Körpersprache, die keine Zweifel lässt an unserem

Vorhaben". Die Nullfünfer wollen es krachen lassen, so

richtig Alarm machen und voll überzeugt davon sein,

einen weiteren emotionalen Moment zu schaffen. Wie


Derbyzeit 13

Stimmen sich

gemeinsam auf das

Rhein-Main-Derby

ein: die Nullfünfer

und ihre Fans auf der

Roten Wand.

beim letzten Mal. Das 4:2 am 13. Mai, diese Mega-

Wende im Derby gegen die Frankfurter Eintracht und

die Mega-Party danach, das alles bleibt unvergessen.

"Das Drehbuch mit all den Begleiterscheinungen hätte

wohl niemand erfinden können", sagt Co-Kapitän

Stefan Bell, "da waren so viele Emotionen im

Spiel. Ich rechne auch heute Abend mit einem hitzigen

Spiel mit vielen Zweikämpfen, viel Power und

einer tollen Atmosphäre im Stadion." Auch Daniel

Brosinski hat das letzte Rhein-Main-Derby inklusive

des Klassenerhalts "noch im Hinterkopf. Das war

damals eines der schönsten Spiele, seitdem ich hier

bin. So laut war es in der OPEL ARENA in meiner Zeit

hier noch nie." Diese Erinnerungen gepaart mit den

großen Emotionen sollen neue Energien freisetzen.

Die Rahmenbedingungen stimmen. „Unter Flutlicht zu

spielen ist definitiv ein tolles Feeling und für jeden

Fußballer nochmal etwas anderes, als um 15:30 Uhr

aufzulaufen. Das ist einfach geil, man freut sich. Das

„Es gibt nur

eine Körpersprache

und die

lässt keine

Zweifel an

unserem

Vorhaben.”

SANDRO SCHWARZ

Derby rundet die Woche optimal ab“, findet Daniel

Brosinski.

Die Nullfünfer wissen, dass sie wieder ihr Heimgesicht

zeigen müssen und dass die 90 Minuten gegen

Schalke nicht ausreichend waren. "Das Spiel auf

Schalke war ein Lehrbeispiel dafür, dass man gegen

einen solchen Gegner in der Bundesliga nur gewinnen

kann, wenn man alle Grundtugenden voll abruft:

Leidenschaft, Kampfgeist, dass sich einer für den

anderen reinwirft", sagt 05-Keeper René Adler und

ist trotzdem weit davon entfernt, alles schlecht zu

reden. "Wenn wir alles richtig machen würden, wären

wir nicht Mainz 05.“

In der Englischen Woche mit drei Flutlichtpartien

(das Pokalspiel gegen Holstein Kiel war nach


14

Klare Sicht: 05-Keeper René

Adler behält das Spiel seiner

Vorderleute im Auge.


Derbyzeit 15

Die Herren der Lüfte:

Abdou Diallo und

Stefan Bell.

ZWANGS-

PAUSE

Leon Balogun hat sich beim

Auswärtsspiel auf Schalke

einen Jochbeinbruch

zugezogen und fällt

aus. Die Abwehrkollegen

Alexander Hack und Niko

Bungert befinden sich im

Aufbautraining, Gaetan

Bussmann trainiert wieder

mit dem Team.

Redaktionsschluss) seien Rotationsmaßnahmen durchaus

denkbar, kündigt Coach Sandro Schwarz an.

"Wir werden eine Mannschaft aufs Feld schicken,

von der wir absolut überzeugt sind, dass sie dieses

Spiel gewinnt. Nicht umsonst haben wir einen guten

und breit aufgestellten Kader", sagt der FSV-Trainer.

Doch unabhängig von der Startelf sei im Kader

das Bewusstsein dafür vorhanden, was "wir in

Heimspielen brauchen," versprach Schwarz. "Wir wollen

und müssen aktiv sein im Pressing, Gegenpressing

„So laut wie

beim letzten

Derby war

es in der

OPEL ARENA

noch nie.”

DANIEL BROSINSKI

und Vorwärtsverteidigen. Zudem wollen wir zielstrebig

und mit viel Tempo in Richtung gegnerischer Box

agieren." Schließlich müsse man effektiv sein gegen

die drittbeste Auswärtsmannschaft der Bundesliga.

Die Eintracht kommt mit der Empfehlung von zehn

Auswärtspunkten in die OPEL ARENA. Dafür benötigten

die Hessen nur fünf Tore und kassierten in fünf

Spielen nur drei Gegentore. Dieses Bollwerk wollen

die Mainzer knacken. Mit Energie, Emotion und den

Fans auf den roten Rängen.


ABDOU DIALLO

Text:

Kieran Brown

NR 4


18

ABDOU DIALLO

Nikolce Noveski trug sie über ein Jahrzehnt, die

Nummer vier bei den Nullfünfern. Mittlerweile

gehört sie einem jungen Franzosen, der sogar

noch schneller in der Bundesliga angekommen zu

sein scheint als der Rekordspieler. Innenverteidiger

Abdou Diallo gehört schon jetzt zu den großen,

positiven Überraschungen dieser Saison.

Les Bleus

Abdou Diallo ist

der Kapitän der

französischen

U21-Nationalmann-

schaft (acht Einsätze)

und durchlief zuvor

seit der U16 alle

Nachwuchsteams

der Bleus.

Insgesamt kommt der

21-Jährige auf

53 U-Länderspiele.

Fast auf den

Tag genau vor

13 Jahren

feierte am 16. Oktober 2004

ein junger Mann mit der Rückkennummer vier sein Bundesliga-

Debüt für die 05er. Es war eine erfolgreiche Premiere (2:1

gegen Werder Bremen) im ausverkauften Bruchwegstadion für

den im Sommer 2004 verpflichteten und damals 25-jährigen

Innenverteidiger Nikolce Noveski aus Mazedonien – seines

Zeichens heute Ehrenspielführer und Idol in der rheinlandpfälzischen

Landeshauptstadt. Zwei Wochen später erzielte

Noveski im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach

seinen ersten Treffer für die Mainzer im Oberhaus beim 1:1

gegen Borussia Mönchengladbach und spielte sich schon in

seiner ersten Saison in die Herzen des rot-weißen Anhangs.

Noch schneller angekommen zu sein am Rhein scheint im

Herbst 2017 unser neuer Mann mit der Rückennummer vier,

ebenfalls Innenverteidiger, womit die Gemeinsamkeiten von

Abdou Diallo und Nikolce Noveski aber bereits nacherzählt

wären. Diallo ist 21 Jahre alt, Kapitän der französischen

U21-Nationalmannschaft und verzeichnete in der vergangenen

Saison einen Einsatz in der Champions League mit dem AS

Monaco bei Bayer 04 Leverkusen. Seine Verpflichtung galt als

einer der größten Coups von 05-Sportvorstand Rouven Schröder

in der vergangenen Sommertransferperiode, waren doch auch

andere europäische Vereine an dem Talent interessiert. Der

Franzose mit senegalesischen Wurzeln entschied sich für den

FSV, die spätere Wahl der Rückennummer war dabei reiner

Zufall, die Historie dem Spieler zunächst gar nicht bewusst:

„Bevor ich nach Mainz gekommen bin, war mir die Bedeutung

der Rückennummer vollkommen unklar. Es hat aber nicht

lange gedauert, bis ich mehr darüber erfahren habe. Es ist eine

große Ehre, der ich gerecht werden möchte“, so die Nummer

vier der 05er.

Eine Last auf den Schultern des 21-Jährigen scheint

die Trikotnummer bislang keinesfalls zu sein. In acht der

ersten neun Bundesliga-Partien fand sich Diallo in der Startelf

wieder – fehlte nur einmal verletzungsbedingt gegen 1899

Hoffenheim. Seinen ersten Treffer durfte er bereits am dritten

Spieltag beim 3:1-Erfolg gegen Bayer Leverkusen bejubeln.

Seine Verpflichtung: Ein Volltreffer. Körperlich extrem robust,

kopfballstark und mit gutem Auge in der Spieleröffnung präsentiert

sich der Neuzugang im bisherigen Saisonverlauf und

ist ein Garant für den Aufwärtstrend nach dem durchwachsenen

Saisonstart. „Wir haben unsere Qualität seit dem Spiel gegen

Leverkusen immer weiter gesteigert. Dass ich dabei schon jetzt

so viel Spielzeit bekommen habe und wir uns immer häufiger

für unsere Leistung belohnen konnten, macht mich rundum

zufrieden“, sagt Diallo. Überrascht, so schnell angekommen zu

sein, zeigt er sich hingegen nicht. „Letztendlich war es mein

„Bevor ich nach Mainz

gekommen bin,

war mir die Bedeutung

der Rückennummer

vollkommen unklar.

Es ist eine große Ehre,

der ich gerecht

werden möchte.”


Im Herzen seiner neuen

Heimat: Abdou Diallo vor

der Gaustraße und der

St. Stephanskirche.

Nummer 4 19


20


Nummer 4 21

ABDOU DIALLO

„Wir haben unsere Qualität

seit dem Spiel gegen Leverkusen

immer weiter gesteigert.

Dass ich dabei schon jetzt so viel

Spielzeit bekommen habe

und wir uns immer häufiger

für unsere Leistung belohnen

konnten, macht mich rundum

zufrieden.”


22

Angekommen:

Der französische

U21-Nationalspieler

fühlt sich in Mainz

pudelwohl.


Nummer 4 23

ABDOU DIALLO

„Mainz 05

ist ein Top-Verein,

um sich weiterzuentwickeln.

Das gehört hier zur

Philosophie.”

Ziel, mich schnell zu integrieren. Es liegt aber auch in meiner

Natur, dass das sehr schnell geht. Ich bin ein offener Mensch,

der auf die neuen Kollegen zugeht. Zudem haben Manager und

Trainer vor meiner Vertragsunterschrift einen klaren Plan mit mir

aufgezeigt, an dem festgehalten wird“, so der Franzose. Nicht

zuletzt die Tatsache, dass Sandro Schwarz und Schröder ihm

vor der Verpflichtung einen persönlichen Besuch in Monaco

abgestattet hatten, habe ihn zusätzlich darin bestärkt, den

05ern den Zuschlag zu erteilen. „Mainz 05 ist ein Top-Verein,

um sich weiterzuentwickeln. Das gehört hier zur Philosophie. Es

gibt keinen Unterschied zwischen Alt und Jung, nur die Leistung

im Training und in den Spielen zählt.“

Keinerlei Anpassungsschwierigkeiten hat Diallo dabei

auf seiner zweiten Station im Ausland – in der Saison

2015/2016 war er von Monaco an den belgischen Erstligisten

SV Zulte Waregem ausgeliehen. „Meine Frau und ich haben eine

Wohnung mitten im Zentrum, haben so schon viel von der wunderschönen

Innenstadt gesehen, die mich ein bisschen an meine

Heimat Tours erinnert. Die Stadtgeschichte ist allgegenwärtig,

die Architektur beeindruckend, die Menschen sind offen und

fröhlich“, so Diallo, der in Jean-Phlippe Gbamin in Mainz zudem

einen alten Bekannten wiedergetroffen hat. Bevor Gbamin sich

für eine Karriere in der senegalesischen Nationalmannschaft

entschied, spielten beide gemeinsam in der französischen

U21-Auswahl. „Er hat mir schon vor dem Interesse viel vom

Verein erzählt. Gerade über das Spiel gegen Eintracht Frankfurt

im letzten Mai und die fantastische Atmosphäre an diesem

besonderen Tag hat er geschwärmt und mir einen Wechsel

empfohlen. Da mir von Anfang an von allen Seiten viel Vertrauen

entgegengebracht, fiel mir der Wechsel unheimlich leicht.“ Auch

weil Trainer Schwarz die richtige Balance im Umgang mit seinem

Team finde und seinem Team eine klare Spielphilosophie vermittele.

„Es ist ein großer Vorteil, wenn ein Trainer selbst Profi war

und sich in die Spieler hineinversetzen kann. Er weiß, wie wir

ticken und bewahrt auch nach Niederlagen Ruhe.“ Insbesondere

nach den beiden Auftakt-Niederlagen sei diese Ruhe unheimlich

wertvoll gewesen.

Viele neue Eindrücke hat Diallo in den ersten Monaten

gesammelt, wobei ihn vor allem zwei Dinge aufgefallen sind:

So gebe es durchaus große Unterschiede zwischen der Ligue 1

und der Bundesliga, wo viel mehr Wert auf die Offensive gelegt

werde. „Die Spiele sind hier deutlich intensiver, die Liga in der

Breite viel ausgeglichener, so dass ich die deutsche Liga zum

jetzigen Zeitpunkte als etwas stärker als die Ligue 1 einschätzen

würde“, so Diallo. Darüber hinaus ist es die Atmosphäre

in den deutschen Arenen, die sich von der in Frankreich unterscheidet.

„Die Bundesliga kann stolz auf ihre Fankultur sein,

denn als Spieler ist es sehr angenehm. Und auch der bisherige

Austausch mit unseren Anhängern macht auf mich einen sehr

positiven Eindruck.“

Anhänger, denen Diallo auch heute Abend beim Derby

gegen Frankfurt etwas zurückzahlen möchte. „Wir wollen mit

unseren Fans im Rücken natürlich drei Punkte einfahren und

die positive Serie gegen die Eintracht in der OPEL ARENA weiter

ausbauen. Es geht zwar noch nicht um ganz so viel, wie im

Mai, aber ein Sieg für’s Prestige kann viel Wert sein. Ich freue

mich einfach auf die Atmosphäre und spiele zum ersten Mal in

der Bundesliga in unserem Stadion unter Flutlicht. Man sieht

zudem an der engen Tabellensituation, wie schnell es derzeit

noch nach oben wie auch nach unten gehen kann. Wir wollen

Punkte sammeln und weiter Selbstvertrauen tanken.“ Nach

unten jedenfalls soll der Weg in den kommenden Wochen

und Monaten nicht wieder führen, wenn es nach Diallo geht,

der die Mainzer auch schon vor seinem Wechsel regelmäßig

verfolgt und die ersten Europa-League-Einsätze seines Kumpels

Gbamin im Fernsehen gesehen hatte. Da ist sein abschließender

Gedanke nicht mehr als eine logische Schlussfolgerung:

„Warum sollten wir uns nicht auch in den kommenden Jahren

wieder einmal für das internationale Geschäft qualifizieren?“,

fragt Diallo. Angesichts einer Vertragslaufzeit bis 2022 dürfte

die Erfüllung dieses Wunsches zumindest nicht gänzlich ausgeschlossen

sein. Tragen seine Leistungen im 05-Trikot ihren

Teil dazu bei, wäre die Geschichte der Rückennummer vier am

Bruchweg dann auch wieder um eine weitere Facette reicher.

Stationen

Mit 15 Jahren

wechselte der in Tours

geborene Defensivspieler

Abdou Diallo in die

Talentschmiede der AS

Monaco. 2014 gab er

sein Debüt in der Ligue

1, sammelte anschließend

Spielpraxis beim

belgischen Erstligisten

Zulte Waregem.

2016/17 spielte er

wieder für Monaco und

feierte die französische

Meisterschaft.


24

ABDOU DIALLO

Ein Franzose vor dem

Fastnachtsbrunnen:

Den Rosenmontagsumzug

lernt Abdou Diallo dann

am 12. Februar kennen.


Nummer 4 25


26

ABSEITS

der arena

Du steigst in eine Zeitmaschine. Wohin reist du?

In die Zeit als ich 10 Jahre alt war. Damals haben

die ersten Vereine angeklopft und mich würde

interessieren, was passiert worden wäre, wenn

ich mich anders entschieden hätte.

Was würdest du dann in dieser Zeit machen?

Ich würde mich eben bewusst gegen den Fußball

entscheiden, um zu sehen, was dann passiert

wäre.

Zurück in der Gegenwart. Wir schenken dir eine

Reise. Welches Verkehrsmittel wählst?

Das Flugzeug.

Wohin geht die Reise?

Nach Kanada, meine Frau würde dort gerne mal

hin. Um ihr eine Freude zu machen, würde ich

dorthin reisen.

In welchem Film würdest du gerne mitspielen?

Als ich klein war hatten wir eine DVD über die

senegalesische Nationalmannschaft bei der WM

2002. Da würde ich gerne mitspielen, weil mich

diese Reportage geprägt hat: Mein Vater hat sich

die DVD sehr oft angeschaut, denn er kommt

aus dem Senegal. Und weil in diesem Film auch

die französische Nationalmannschaft vorkommt,

das Eröffnungsspiel damals war Frankreich –

Senegal, geht es sowohl um Frankreich als auch

um Senegal. Warum also nicht in diesem Film

mitspielen?

In welcher Musikgruppe wärst du am besten

aufgehoben?

Keine spezielle, denn Musik interessiert mich

nicht so sehr.

Deine Lieblingsfigur in der Geschichte?

Der Prophet Mohamed, denn ich bin Muslim.

Du darfst eine Woche lang den Präsidenten

Frankreichs spielen. Was würdest du tun?

Ich schaffe alle Steuern ab (lacht). Nein, ich

würde das ganze Geld, was durch die Steuern

eingenommen wird, für karitative Zwecke verwenden.

Ich denke da kommt einiges zusammen,

womit man viel Gutes tun kann.

Auf welche (nicht zwingend sportliche)

Leistung - neben dem Fußball - bist du besonders

stolz?

Das ist jetzt kein spezifisches Talent, aber

einfach die Tatsache, dass ich mich für viele

verschiedene Dinge interessiere, meine

Offenheit.

Wem würdest du eine Auszeichnung verleihen?

Meiner Mutter, um einfach ihre gute Erziehung

zu würdigen.

Mit wem könntest du problemlos einen ganzen

Abend durch plaudern?

Mit dem Propheten Mohamed.

Was gefällt dir an dir besonders?

Meine Offenheit.

Und was gar nicht?

Manchmal bin ich doch etwas schwerfällig

steif, da würde ich gerne etwas lockerer sein.

Dein erster Gedanke morgens beim Blick in

den Spiegel?

Ich denke darüber nach, was ich tun muss um

mich wieder ein Stück weiterzuentwickeln.

Was gehört bei dir zum Frühstück?

Ich esse sehr gerne. Ein gutes Frühstück ist

ein Brunch zur Uhrzeit des Frühstücks, welches

nicht das Mittagessen ersetzt. Also brunchen

UND dann noch Mittagessen. Das wäre das

perfekte Frühstück.

Und was zum Speiseplan deiner

Lieblingsgerichte?

Die afrikanische Küche im Allgemeinen, meine

Mutter hat viel afrikanisch gekocht.

Als Kind wolltest du sein wie...?

Ich hatte nie wirklich ein Idol oder Vorbild,

aber zu meinen anderen Familienmitgliedern

habe ich aufgeschaut. Wir waren eine große

Familie und immer zusammen, und als

ich klein war habe ich zu meinen großen

Schwestern oder meiner Mutter aufgeschaut.


Nummer 4 27

ABDOU DIALLO

„Wir wollen

mit unseren Fans

im Rücken

natürlich drei Punkte

einfahren und

die positive Serie

gegen die Eintracht

in der OPEL ARENA

weiter

ausbauen.”


28


FÜNF

Fragen

STEFAN BELL

Interview:

Kieran Brown

WAS WILL MAN

MEHR!?


30

Kopfballsieger Stefan Bell:

Der Mainzer Co-Kapitän im

Luftkampf mit Nationalspieler

Sandro Wagner.


Fünf Fragen 31

D ie Partie auf Schalke

lief nicht ganz nach unseren

Vorstellungen. Was hat

gefehlt?

Ich denke, dass die

Einstellung gestimmt hat. Sie

sind aber extrem aggressiv

angelaufen und haben früh

gepresst. So kamen wir zu selten

zu Balleroberungen. Wenn

wir den Ball hatten, waren

wir zudem häufig zu schlampig,

vor allem vor der Pause.

Klar ist aber auch, dass wir

nicht in jedem Bundesliga-Spiel

über 90 Minuten die bessere

Mannschaft sein können.

Schalke hat es gegen uns auch

gut gemacht.

Auf Schalke sind wir zur

Viererkette zurückgekehrt. Hat

das eine Rolle gespielt?

Nein, daran lag es sicher

nicht. Wir haben uns ja schon

auch was dabei gedacht, die

Vorgaben haben wir dann aber

nicht gut genug umgesetzt. Das

Hauptmanko war unser Umgang

mit dem Ballbesitz, aber eben

auch der Gegner, das muss man

anerkennen.

Heute Abend dürfen wir im

Derby gegen Eintracht Frankfurt

wieder unter Flutlicht ran. Da

dürfte die Vorfreude groß sein,

Beim 4:2 gegen Eintracht Frankfurt

im Mai 2017 ebnete Stefan Bell

den 05ern mit seinem Kopfball

zum 2:2-Ausgleich den Weg zum

Klassenerhalt. Emotionen wurden

nach dem Derbysieg freigesetzt,

die am Rhein wohl niemand so schnell

vergessen dürfte. Vor dem Derby

heute Abend spricht der

Innenverteidiger & Vize-Kapitän über

die Niederlage auf Schalke,

erinnert sich aber auch zurück

an den Klassenerhalt und hofft mit

dem FSV in der OPEL ARENA für

eine ähnliche Atmosphäre sorgen

zu können wie am 13. Mai.

es vor heimischer Kulisse diesmal

besser zu machen…

Das ist definitiv eine coole

Ansetzung, Freitagabend,

Flutlicht. ‚Was will man mehr?`

Ich denke, das Spiel gegen

Frankfurt aus der vergangenen

Rückrunde wird auch noch

niemand vergessen haben. Da

waren so viele Emotionen im

Spiel. Ich rechne auch heute

Abend mit einem hitzigen

Spiel mit vielen Zweikämpfen,

viel Power und einer tollen

Atmosphäre im Stadion.

„Das ist definitiv

eine coole

Ansetzung,

Freitagabend,

Flutlicht.

Was will man

mehr? Ich

denke, das

Spiel gegen

Frankfurt aus

der vergangenen

Rückrunde

wird auch

noch niemand

vergessen

haben.”


32

Durchgesetzt: Stefan Bell

gewann mit den Nullfünfern drei

der letzten vier Heimspiele.

810

Abwehrchef Stefan Bell und

Keeper René Adler sind die

einzigen beiden Nullfünfer,

die die kompletten 810

Minuten dieser Bundesliga-

Saison absolviert haben.

Daniel Brosinski war 785

Minuten, Giulio Donati 781

Minuten am Ball.

Du sprichst das 4:2 im Mai

an. War dein zwischenzeitlicher

Ausgleich vielleicht sogar das

wichtigste Tor in deiner bisherigen

Karriere?

Das Drehbuch mit all den

Begleiterscheinungen hätte

wohl niemand erfinden können.

Es war unheimlich wichtig für

uns, so dass dieses Tor wie

auch der ganze Tag sehr besonders

für mich, aber auch für

den ganzen Verein waren. Wie

wir das Spiel damals kurz vor

dem Saisonende noch gedreht

haben und die entscheidenden

Punkte mit den Fans im Rücken

eingefahren haben, war beeindruckend.

Frankfurt hat am vergangenen

Wochenende nach einem

0:2-Rückstand gegen Dortmund

noch Unentschieden gespielt

und eine gute Mentalität an

den Tag gelegt. Was brauchen

wir für einen erfolgreichen

Abend?

Grundsätzlich wollen und

müssen wir so auftreten wie

in den letzten Heimspielen, in

denen wir meistens von der

ersten Minute an da waren. Wir

brauchen viele Balleroberungen,

Power und Zielstrebigkeit im

Spiel nach vorne. Wenn wir

da anknüpfen, wo wir gegen

Hamburg aufgehört haben, bin

ich sicher, dass die Stimmung

in der OPEL ARENA auch heute

wieder eine Besondere sein

wird.

Der 13. Mai, ein besonderer

Tag - auch für Stefan Bell.


Inhalt 33


34

TOP-WERTE

FAKTEN

TORJÄGER

Sebastien Haller 4

Yoshinori Muto 3

Ante Rebic 3

MEISTE

BUNDESLIGAEINSÄTZE

1 NIEDER-

LAGE

7 REMIS

VORBEREITER

Levin Öztunali 4

Mijat Gacinovic 2

Daniel Brosinski 2

SCORER

Sebastien Haller 6

Yoshinori Muto 4

Levin Öztunali 4

René Adler 264 Alexandru Maxim (ROU) 30

Marco Russ 285 Makoto Hasebe (JPN) 105

05-HEIMBILANZ

(GEGEN DIE EINTRACHT)

6 SIEGE

6x0

4x1

BÖSE BUBEN

MEISTE

LÄNDERSPIELE

05-TORE

(GEGEN DIE EINTRACHT

MAINZ 05

Gelb: Bell (4), Latza (3), de Blasis, Diallo, Öztunali (je 2), Donati, Frei, Jairo, Muto, Quaison, Serdar (je 1).

Gelb-Rot: keine. Rot: keine.

EINTRACHT FRANKFURT

Gelb: Fernandes (3), Boateng, Chandler, Falette, Gacinovic (je 2), Abraham, de Guzman, Haller, Hasebe, Hrgota,

Rebic, Tawatha (je 1). Gelb-Rot: keine. Rot: Falette.

1x4

3x2

4x3

• Platz12 gegen Platz 7: Mit

einem Heimsieg würden die

Mainzer der Eintracht, die

aktuell 4 Punkte Vorsprung

hat, auf den Pelz rücken.

• Drei Saisonsiege gelangen

den Nullfünfern, alle daheim

– diese Heimstärke soll auch

heute zum Tragen kommen.

• Verletzungspech: Abwehrspieler

Leon Balogun, der

auf Schalke einen Jochbeinbruch

erlitt, wird nicht nur

heute fehlen.

• Dass 05-Kapitän Stefan Bell

für die Eintracht kickte, auch

wenn es nur wenige Monate

waren, liegt nun schon

sechs Jahre zurück; aus dem

heutigen Kader des Gegners

stand er einzig mit Alexander

Meier gemeinsam auf

dem Platz.

• Beachtliche Auswärtsbilanz:

Drei mal schon triumphierte

Frankfurt in der Ferne, siegte

in Gladbach, Köln und Hannover.

• Nur drei Mal musste Eintracht-Keeper

Lukas Hradecky

auswärts hinter sich greifen,

das ist aktueller Liga-Bestwert!

• Kandidat zum „Mann des

Monats“: Stürmer Sebastian

Haller gelangen in den jüngsten

5 Ligaspielen 4 Tore.

• Nach abgesessener Rotsperre

ist Eintracht-Verteidiger Simon

Falette heute wieder eine Option

für Trainer Niko Kovac.


Warm Up 35

SPIELPLAN

DIE LETZTEN FÜNF

Hertha BSC Berlin (H) 1:0 RB Leipzig (A) 1:2

VfL Wolfsburg (A) 1:1 VfB Stuttgart (H) 2:1

Hamburger SV (H) 3:2 Hannover 96 (A) 2:1

FC Schalke 04 (A) 0:2 Borussia Dortmund (H) 2:2

Pokal: Holstein Kiel (H) * Pokal: 1. FC Schweinfurt (A) *

DIE NÄCHSTEN FÜNF

ALTERSDURCHSCHNITT

BUNDESLIGA-

ERFAHRUNG

25,25

24,46

Eintracht Frankfurt (H) Fr., 27.10.

Bor. M’Gladbach (A) Sa., 4.11.

1. FC Köln (H) Sa., 18.11.

SC Freiburg (A) Sa., 25.11.

FC Augsburg (H) Sa., 2.12.

7 05-SIEGE

FSV Mainz 05 (A) Fr., 27.10.

Werder Bremen (H) Fr., 3.11.

1899 Hoffenheim (A) Sa., 18.11.

Bayer Leverkusen (H) Sa., 25.11.

Hertha BSC Berlin (A) So., 3.12.

*nach Redaktionsschluss

1525 Spiele

1834 Spiele

DER GRÖSSTE

Emil Berggreen 1,94 M

Alex. Meier 1,96 M

8 EINTRACHT-SIEGE

12 REMIS

DER KLEINSTE

Pablo De Blasis 1,66 M

Marco Fabian 1,71 M

LETZTES MAL

Gibt es einen schöneren Rahmen, um den Klassenverbleib

zu feiern, als ein Heimspiel vor vollen

Rängen, obendrein ein Derby? Natürlich war die

Mainzer Arena am 13. Mai 2017 ausverkauft,

als am vorletzten Spieltag die Eintracht aus Frankfurt

anreiste. Doch sah es noch nach einer Stunde

aus, als stünde den Nullfünfern ein Herzschlagfinale

am letzten Spieltag bevor. Doch vier Treffer

ab der 60. Minute, erzielt von Jhon Cordoba,

Stefan Bell, Yoshinori Muto und Pablo de Blasis,

sorgten für den 4:2-Heimsieg und ließen die Arena

erbeben und sicherten den Klassenverbleib.


36

KADER 1. FSV MAINZ 05

1

22

27

33

TORWART

TORWART

TORWART

TORWART

René Adler

Florian Müller

Robin Zentner

Jannik Huth

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

D

15.01.1985

2017

9/0/0

0/0/0

D

13.11.1997

2013

0/0/0

0/0/0

D

28.10.1994

2017

0/0/0

0/0/0

D

15.04.1994

2007

0/0/0

0/0/0

2

3

4

13

16

ABWEHR

ABWEHR

Giulio Donati

Abdou Diallo

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

I

05.02.1990

2016

9/0/1

1/0/0

NGA

28.06.1988

2015

4/0/0

0/0/0

F

04.05.1996

2017

8/1/1

2/0/0

26

ABWEHR

ABWEHR

Leon Balogun

ABWEHR

ABWEHR

Marin Sverko

CRO

04.02.1998

2017

0/0/0

0/0/0

24

ABWEHR

ABWEHR

Stefan Bell

D

24.08.1991

2012

9/1/0

4/0/0

18

42

ABWEHR

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Daniel Brosinski

D

17.07.1988

2014

9/0/2

0/0/0

Gaetan

Bussmann

F

02.02.1991

2015

0/0/0

0/0/0

Niko Bungert

D

24.10.1986

2008

0/0/0

0/0/0

Alexander Hack

D

08.09.1993

2014

0/0/0

0/0/0

TRAINER

CO-TRAINER

CO-TRAINER

TORWARTTRAINER

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Sandro Schwarz

D

17.10.1978

2013

Jan-Moritz Lichte

D

12.01.1980

2017

Michael

Falkenmayer

D

26.11.1982

2013

Stephan Kuhnert

D

07.09.1960

1987


Unser Kader 37

6

8

10

17

20

23

MITTELFELD

D

07.12.1989

2015

9/2/0

3/0/0

Suat Serdar

D

11.04.1997

2008

5/1/0

1/0/0

11

ANGRIFF

MITTELFELD

Danny Latza

D

15.03.1996

2016

9/0/4

2/0/0

25

MITTELFELD

Jean-Philippe

Gbamin

Emil Berggreen

F

25.09.1995

2016

6/0/0

0/0/0

DK

10.05.1993

2016

0/0/0

0/0/0

14

ANGRIFF

MITTELFELD

Levin Öztunali

E

11.07.1993

2014

1/0/0

1/0/0

28

MITTELFELD

Philipp Klement

D

09.09.1992

2014

0/0/0

0/0/0

19

ANGRIFF

MITTELFELD

Jairo

7

ANGRIFF

Robin Quaison

S

09.10.1993

2017

5/0/0

1/0/0

ANGRIFF

MITTELFELD

Alexandru

Maxim

R

08.07.1990

2017

5/1/0

0/0/0

38

MITTELFELD

Gerrit Holtmann

D

25.03.1995

2016

0/0/0

0/0/0

32

ANGRIFF

MITTELFELD

Fabian Frei

CH

08.01.1989

2015

6/0/0

1/0/0

9

ANGRIFF

Yoshinori Muto

J

15.07.1992

2015

9/3/1

1/0/0

21

Viktor Fischer

Kenan Kodro

Karim Onisiwo

Pablo de Blasis

DK

09.06.1994

2017

5/0/0

0/0/0

BIH

19.08.1993

2017

4/0/0

0/0/0

A

17.03.1992

2016

1/0/0

0/0/0

ARG

04.02.1988

2014

8/1/0

2/0/0

ATHLETIKTRAINER

ATHLETIKTRAINER

Axel Busenkell

D

26.11.1971

2000

Jonas

Grünewald

D

08.05.1984

2009


38

KADER EINTRACHT FRANKFURT

1

34

36

37

41

TORWART

TORWART

TORWART

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Lukas Hradecky

SF

24.11.1989

2015

9/0/0

0/0/0

Leon Bätge

D

09.07.1997

2015

0/0/0

0/0/0

Jan

Zimmermann

D

19.04.1985

2017

0/0/0

0/0/0

3

13

15

19

20

ABWEHR

ABWEHR

Simon Falette

David Abraham

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

F

19.02.1992

2017

7/0/0

2/0/1

MEX

29.09.1993

2017

4/0/0

0/0/0

NL

30.03.1994

2017

8/0/0

0/0/0

ARG/I

15.07.1986

2015

9/0/0

1/0/0

22 23 24

26

ABWEHR

ABWEHR

ABWEHR

ABWEHR

ABWEHR

Carlos Salcedo

Jetro Willems

Makoto Hasebe

J

18.01.1984

2014

7/0/0

1/0/0

ABWEHR

ABWEHR

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Timothy

Chandler

USA/D

29.03.1990

2014

9/0/0

2/0/0

Marco Russ

D

04.08.1985

2013

5/0/0

0/0/0

Danny da Costa

D

13.07.1993

2017

2/0/0

0/0/0

Deji-Ousdman

Beyreuther

D

06.09.1999

2017

0/0/0

0/0/0

TRAINER

CO-TRAINER

CO-TRAINER

TORWARTTRAINER

ABWEHR

TORWART

TORWART

Marius Herzig

D

17.12.1999

2016

0/0/0

0/0/0

Tobias Stirl

D

17.04.2000

2015

0/0/0

0/0/0

33

Taleb Tawatha

ISR

21.06.1992

2016

7/0/0

1/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Niko Kovac

HR

15.10.1971

2016

Robert Kovac

HR

06.04.1974

2016

Armin

Reutershahn

D

01.03.1960

2016

Manfred Petz

D

05.05.1961

2015


Unser Gast 39

5

6

7

10

11

17

Jonathan

de Guzman

NL

13.09.1987

2017

7/0/1

1/0/0

27 28

39

43 40

Daichi Kamada

J

05.08.1996

2017

2/0/0

0/0/0

4

14

31

ANGRIFF

ANGRIFF

ANGRIFF

MITTELFELD

25

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

Marco Fabian

MEX

21.07.1989

2016

0/0/0

0/0/0

Mijat Gacinovic

SRB

08.02.1995

2015

8/0/2

2/0/0

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

Gelson

Fernandes

CH

02.09.1986

2017

5/0/0

3/0/0

Kevin Boateng

GHA/D

06.03.1987

2017

9/1/0

2/0/0

21

MITTELFELD

Marc Stendera

D

10.12.1995

2010

1/0/1

0/0/0

Slobodan

Medojevic

SRB

20.10.1990

2014

1/0/0

0/0/0

Marius Wolf

D

27.05.1995

2017

4/1/2

0/0/0

Aymen Barkok

D

21.05.1998

2013

1/0/0

0/0/0

Omar Mascarell

ESP

02.02.1993

2016

0/0/0

0/0/0

ANGRIFF

ANGRIFF

MITTELFELD

Danny Blum

D

07.01.1991

2016

0/0/0

0/0/0

8 9

32

ANGRIFF

Ante Rebic

CRO

21.09.1993

2017

7/3/1

1/0/0

Luca Jovic

SRB

23.12.1997

2017

2/1/0

0/0/0

Sebastien Haller

F

22.06.1994

2017

9/4/2

1/0/0

Alexander Meier

D

17.01.1983

2004

0/0/0

0/0/0

Branimir Hrgota

S

12.01.1993

2016

3/0/0

1/0/0

Nelson Mandela

Mbouhom

CMR

04.05.1999

2013

0/0/0

0/0/0

Stark gestartet:

Vor allem in der Fremde

punkten die Adlerträger

besonders fleißig.

* heute gesperrt


40

01. Spieltag 18.–20.08.17

Bayern München - Bayer Leverkusen 3:1

1899 Hoffenheim - Werder Bremen 1:0

Hertha BSC - VfB Stuttgart 2:0

Hamburger SV - FC Augsburg 1:0

1. FSV Mainz 05 - Hannover 96 0:1

VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund 0:3

FC Schalke 04 - RB Leipzig 2:0

SC Freiburg - Eintracht Frankfurt 0:0

Bor. Mönchengladbach - 1. FC Köln 1:0

04. Spieltag 15.–17.09.17

Hannover 96 - Hamburger SV 2:0

Bayern München - 1. FSV Mainz 05 4:0

Werder Bremen - FC Schalke 04 1:2

Eintracht Frankfurt - FC Augsburg 1:2

VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg 1:0

RB Leipzig - Bor. Mönchengladbach 2:2

1899 Hoffenheim - Hertha BSC 1:1

Bayer Leverkusen - SC Freiburg 4:0

Borussia Dortmund - 1. FC Köln 5:0

07. Spieltag 29.09.–01.10.17

FC Schalke 04 - Bayer Leverkusen 1:1

Bor. Mönchengladbach - Hannover 96 2:1

Eintracht Frankfurt - VfB Stuttgart 2:1

FC Augsburg - Borussia Dortmund 1:2

VfL Wolfsburg - 1. FSV Mainz 05 1:1

Hamburger SV - Werder Bremen 0:0

SC Freiburg - 1899 Hoffenheim 3:2

Hertha BSC - Bayern München 2:2

1. FC Köln - RB Leipzig 1:2

09. Spieltag 20.–22.10.17

FC Schalke 04 - 1. FSV Mainz 05 2:0

RB Leipzig - VfB Stuttgart 1:0

Bor. Mönchengladbach - Bayer Leverkusen 1:5

Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund 2:2

FC Augsburg - Hannover 96 1:2

Hamburger SV - Bayern München 0:1

1. FC Köln - Werder Bremen 0:0

SC Freiburg - Hertha BSC 1:1

VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim 1:1

12. Spieltag 17.–19.11.17

VfB Stuttgart - Borussia Dortmund (Fr., 20.30) :

Bayern München - FC Augsburg (Sa., 15.30) :

1899 Hoffenheim - Eintracht Frankfurt (Sa., 15.30) :

Bayer Leverkusen - RB Leipzig (Sa., 15.30) :

1. FSV Mainz 05 - 1. FC Köln (Sa., 15.30) :

VfL Wolfsburg - SC Freiburg (Sa., 15.30) :

Hertha BSC - Bor. Mönchengladbach (Sa., 18.30) :

FC Schalke 04 - Hamburger SV (So., 15.30) :

Werder Bremen - Hannover 96 (So., 18.00) :

15. Spieltag 08.–10.12.17

Borussia Dortmund - Werder Bremen :

RB Leipzig - 1. FSV Mainz 05 :

1. FC Köln - SC Freiburg :

Bor. Mönchengladbach - FC Schalke 04 :

Eintracht Frankfurt - Bayern München :

FC Augsburg - Hertha BSC :

Hamburger SV - VfL Wolfsburg :

Hannover 96 - 1899 Hoffenheim :

VfB Stuttgart - Bayer Leverkusen :

02. Spieltag 25.–27.08.17

1. FC Köln - Hamburger SV 1:3

Werder Bremen - Bayern München 0:2

Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg 0:1

Bayer Leverkusen - 1899 Hoffenheim 2:2

FC Augsburg - Bor. Mönchengladbach 2:2

VfB Stuttgart - 1. FSV Mainz 05 1:0

Borussia Dortmund - Hertha BSC 2:0

RB Leipzig - SC Freiburg 4:1

Hannover 96 - FC Schalke 04 1:0

05. Spieltag 19.–20.09.17

Bor. Mönchengladbach - VfB Stuttgart 2:0

FC Schalke 04 - Bayern München 0:3

FC Augsburg - RB Leipzig 1:0

VfL Wolfsburg - Werder Bremen 1:1

1. FC Köln - Eintracht Frankfurt 0:1

Hertha BSC - Bayer Leverkusen 2:1

SC Freiburg - Hannover 96 1:1

Hamburger SV - Borussia Dortmund 0:3

1. FSV Mainz 05 - 1899 Hoffenheim 2:3

10. Spieltag 27.–29.10.17

1. FSV Mainz 05 - Eintracht Frankfurt (Fr., 20.30) :

1899 Hoffenheim - Bor. Mönchengladbach (Sa., 15.30) :

Hertha BSC - Hamburger SV (Sa., 15.30) :

FC Schalke 04 - VfL Wolfsburg (Sa., 15.30) :

Bayer Leverkusen - 1. FC Köln (Sa., 15.30) :

Hannover 96 - Borussia Dortmund (Sa., 15.30) :

Bayern München - RB Leipzig (Sa., 18.30) :

Werder Bremen - FC Augsburg (So., 15.30) :

VfB Stuttgart - SC Freiburg (So., 18.00) :

13. Spieltag 24.–26.11.17

Hannover 96 - VfB Stuttgart (Fr., 20.30) :

Borussia Dortmund - FC Schalke 04 (Sa., 15.30) :

RB Leipzig - Werder Bremen (Sa., 15.30) :

SC Freiburg - 1. FSV Mainz 05 (Sa., 15.30) :

Eintracht Frankfurt - Bayer Leverkusen (Sa., 15.30) :

FC Augsburg - VfL Wolfsburg (Sa., 15.30) :

Bor. Mönchengladbach - Bayern München (Sa., 18.30) :

Hamburger SV - 1899 Hoffenheim (So., 15.30) :

1. FC Köln - Hertha BSC (So., 18.00) :

16. Spieltag 12.–13.12.17

Bayern München - 1. FC Köln :

1899 Hoffenheim - VfB Stuttgart :

Hertha BSC - Hannover 96 :

SC Freiburg - Bor. Mönchengladbach :

FC Schalke 04 - FC Augsburg :

Bayer Leverkusen - Werder Bremen :

Hamburger SV - Eintracht Frankfurt :

1. FSV Mainz 05 - Borussia Dortmund :

VfL Wolfsburg - RB Leipzig :

03. Spieltag 08.–10.09.17

Hamburger SV - RB Leipzig 0:2

SC Freiburg - Borussia Dortmund 0:0

Bor. Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt 0:1

FC Augsburg - 1. FC Köln 3:0

1. FSV Mainz 05 - Bayer Leverkusen 3:1

VfL Wolfsburg - Hannover 96 1:1

1899 Hoffenheim - Bayern München 2:0

Hertha BSC - Werder Bremen 1:1

FC Schalke 04 - VfB Stuttgart 3:1

06. Spieltag 22.–24.09.17

Bayern München - VfL Wolfsburg 2:2

RB Leipzig - Eintracht Frankfurt 2:1

1899 Hoffenheim - FC Schalke 04 2:0

Werder Bremen - SC Freiburg 0:0

1. FSV Mainz 05 - Hertha BSC 1:0

VfB Stuttgart - FC Augsburg 0:0

Borussia Dortmund - Bor. Mönchengladbach 6:1

Hannover 96 - 1. FC Köln 0:0

Bayer Leverkusen - Hamburger SV 3:0

08. Spieltag 13.–15.10.17

VfB Stuttgart - 1. FC Köln 2:1

Bayern München - SC Freiburg 5:0

1899 Hoffenheim - FC Augsburg 2:2

Hertha BSC - FC Schalke 04 0:2

1. FSV Mainz 05 - Hamburger SV 3:2

Hannover 96 - Eintracht Frankfurt 1:2

Borussia Dortmund - RB Leipzig 2:3

Bayer Leverkusen - VfL Wolfsburg 2:2

Werder Bremen - Bor. Mönchengladbach 0:2

11. Spieltag 03.–05.11.17

Eintracht Frankfurt - Werder Bremen (Fr., 20.30) :

RB Leipzig - Hannover 96 (Sa., 15.30) :

SC Freiburg - FC Schalke 04 (Sa., 15.30) :

Bor. Mönchengladbach - 1. FSV Mainz 05 (Sa., 15.30) :

FC Augsburg - Bayer Leverkusen (Sa., 15.30) :

Hamburger SV - VfB Stuttgart (Sa., 15.30) :

Borussia Dortmund - Bayern München (Sa., 18.30) :

1. FC Köln - 1899 Hoffenheim (So., 15.30) :

VfL Wolfsburg - Hertha BSC (So., 18.00) :

14. Spieltag 01.–03.12.17

SC Freiburg - Hamburger SV (Fr., 20.30) :

Bayern München - Hannover 96 (Sa., 15.30) :

1899 Hoffenheim - RB Leipzig (Sa., 15.30) :

Werder Bremen - VfB Stuttgart (Sa., 15.30) :

Bayer Leverkusen - Borussia Dortmund (Sa., 15.30) :

1. FSV Mainz 05 - FC Augsburg (Sa., 15.30) :

FC Schalke 04 - 1. FC Köln (Sa., 18.30) :

Hertha BSC - Eintracht Frankfurt (So., 15.30) :

VfL Wolfsburg - Bor. Mönchengladbach (So., 18.00) :

17. Spieltag 15.–17.12.17

Borussia Dortmund - 1899 Hoffenheim :

RB Leipzig - Hertha BSC :

1. FC Köln - VfL Wolfsburg :

Werder Bremen - 1. FSV Mainz 05 :

Bor. Mönchengladbach - Hamburger SV :

Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04 :

FC Augsburg - SC Freiburg :

Hannover 96 - Bayer Leverkusen :

VfB Stuttgart - Bayern München :


igFM EXCLUSIVE

G R O O V E

N I G H T

H I P

H O P

Groovenight DJ Line-Up:

Boulevard Bou, DJ T-Easy, DJ Slick, DJ Chilly E, DJ Iron, DJ Antar, DJ Rasimcan

The very best in Hip-Hop, RnB, Deutschrap, Soul & Funk in the mix!

Location: bigFM.de/webradio

Stages: I bigFM Groovenight & I bigFM Hip-Hop

Date: Immer – 24/7

Jetzt reinhören auf bigFM.de/webradio oder in

der bigFM App. DEUTSCHLANDS BIGGSTE BEATS.


20

FABIAN FREI


BUNDESLIGA SAISON 2017/18


ROSBACHER

Mit dem 2:1-Ideal von Calcium zu Magnesium.

FÜR DEINEN KÖRPER

liefert Calcium und Magnesium

im idealen 2:1 Verhältnis

ursprünglich rein und angenehm

im Geschmack

empfohlen vom Deutschen Institut

für Sporternährung e. V.

www.rosbacher.de


Unser Gast 45

Eintracht Frankfurt

INTERNATIONALE

WUNDERTÜTE

Text: Claus Höfling


46

Die Hessen sind besonders erfolgreich, wenn sie Hessen

verlassen. Schon zehn Punkte hat Eintracht Frankfurt in

der Ferne eingesammelt. Nur die Dortmunder (elf) sind

besser in dieser Kategorie. Damit treffen heute in Mainz

die Auswärts-Ausrufezeichen gegen die Heim-Helden

aufeinander. Das verspricht Spannung. Zumal die Spiele

mit hessischer Beteiligung diese Saison nie mit mehr als

einem Tor Unterschied entschieden wurden. Ein knappes

Derby-Ergebnis wäre keine Überraschung - die jährliche

Kaderzusammenstellung in Frankfurt ist es schon.

Unterwegs

Wenn die Eintracht auf Reisen

geht, bringt sie fast immer

was mit. Zehn Punkte aus

fünf Gastspielen - darunter die

Dreier in Mönchengladbach

(1:0), Köln (1:0) und

Hannover (2:1) - ist nach

neun Spieltagen die drittbeste

Auswärtsbilanz aller

Bundesligisten. Nur Borussia

Dortmund (elf Punkte) und

die Bayern (zehn, besseres

Torvorhältnis) stehen

vor der SGE.

Überraschung! Eintracht Frankfurt holt in der

Transferperiode einen Zugang, der genauso heißt wie ein

Abgang. Der auch genauso alt und in derselben Stadt

geboren ist. Die Eintracht ist eben die Wundertüte der Liga.

Denn sie haben es schon wieder getan: Mit einem neu

zusammengestellten Kader haben Sportvorstand Fredi Bobic,

Sportdirektor Bruno Hübner und Trainer Nico Kovac ihre Fans

überrascht. Die hatten wohl kaum geglaubt, dass wie in der

Vorsaison die Neue-Namen-Druck-Maschinen für die Trikots

wieder so heiß laufen müssen. Die drei von der Transfer-

Tankstelle haben ein weiteres Mal weltweit aufgetankt: 14

Zugänge (drei aus der U19) – neun Abgänge müssen bei der

Transferauflistung auf der Eintracht-Homepage Platz finden.

Aber halt! Einer hat sich auf beide Listen geschmuggelt: Ante

Rebic! Der Kroate war in der Sommerpause schon zurück

bei seinem ausleihenden Verein Florenz, als die Eintracht

doch wieder den Angelhaken nach Italien auswarf. Hat sich

gelohnt. Schon drei Tore steuerte er bei – darunter das

Siegtor beim jüngsten Auswärtsspiel in Hannover.

Noch mehr Tore steuert ein „echter“ Zugang bei. Sebastien

Haller, der von seinen neuen Mitspielern „Helmut“ genannt

wird, in Anlehnung an die Legende Helmut Haller. Der

Franzose, vom FC Utrecht kommend, ist mit sieben Millionen

Euro die teuerste Verpflichtung der Clubgeschichte. Gerade in

den letzten Wochen zahlt er merklich zurück: vier Tore und

zwei Assists. Darunter die Seitfallzieher-Erlösung gegen den

Heimfluch (in Unterzahl) gegen den VfB Stuttgart (2:1) und

der eiskalte Elfmeter gegen Dortmund am Samstag. Bobic

zu seinem Stürmer im HR: „Bei Sebastien Haller waren wir

schon über ein Jahr dran. Den hätten wir gerne letztes Jahr

schon geholt. Das war ein Prozess. Der Junge hat sich für

das gefühlt wirtschaftlich schlechteste Angebot entschieden,

aber für das Gefühl: Hier kann ich mich weiterentwickeln vor

dem ganz großen Schritt. Manchmal gehört auch einfach

Glück dazu.“

Das wieder neue Gesicht der Eintracht. Und wieder scheint

es zu funktionieren! Die bunt zusammengewürfelte Truppe

residiert unter den Top 10 der Liga. In der vergangenen

Saison stießen sie in der Winterpause sogar bis auf Rang

drei vor und erreichten das Pokalfinale – ebenfalls mit einer

„Weltauswahl“. Jetzt beäugt ein weiteres Mal die Branche

die Einkaufspolitik von Bobic – der steht zu diesem Weg:

„Eine Seite ist das Wirtschaftliche, das spielt oft eine Rolle,

muss man ehrlich sagen. Aber eigentlich geht es mir immer

nur um die Mentalität. Mir ist egal, wo der herkommt. Wir

gucken natürlich auf dem deutschen Markt, aber wir wissen,

wir haben nicht die Möglichkeit, deutsche Toptalente zu

verpflichten.“ Und mit Blick auf die Kritiker: „Das ist mir ein

zu großes Thema in einer internationalen Stadt wie Frankfurt.

Das ist Integration auf allerhöchster Ebene. Die Fußballkabine

ist das Paradebeispiel, wie es gehen kann. Hautfarbe,

Religion: Das interessiert keinen.“

Was für seine These spricht: Elf Zugänge (inklusive Rebic)


Unser Gast 47

Eine echte Kante im

Frankfurter Abwehrzentrum:

David Abraham (links).

kamen schon zu Einsätzen in dieser Saison. Neben Haller

stand auch der Star-Zugang Kevin-Prince Boateng bei

allen neun Spielen auf dem Feld, der niederländische

Nationalspieler Jetro Willems immerhin acht Mal. Die Zugang-

Quantität hat also auch Bundesliga-Qualität.

Bobic und Kovac waren schon auf dem Spielfeld

Teamkameraden bei Hertha BSC, jetzt bilden sie das

Team „FC Effektiv“ was die Kosten-Nutzenrechnung bei

Zugängen betrifft. Auch wenn in diesem Sommer mit knapp

19 Millionen Euro deutlich mehr Geldscheine über die

„Das ist

Integration

auf allerhöchster

Ebene. Die

Fußballkabine

ist

das Paradebeispiel,

wie es

gehen kann.

Hautfarbe,

Religion: Das

interessiert

keinen.”

FREDI BOBIC

Verhandlungstheke gingen.

Offenbar hat Kovac die Gabe, innerhalb kürzester Zeit aus

einer Wundertüte etwas Wunderbares zu formen. Oder

zumindest etwas Kämpferisches. Denn beim Heimspiel

gegen Dortmund musste ein 0:2 Rückstand aufgeholt und

der Gegner für das 2:2 eher niedergerungen als niederkombiniert

werden, was Kovac natürlich freudig stimmte:

„Meine Mannschaft hat über 90 Minuten ein Topspiel

gegen einen starken Gegner geliefert. Nach dem 0:2 so

zurückzukommen, zeigt, dass die Mannschaft Moral hat“.

Moral und eben Einsatz: Mit 115 km laufen die Hessen 3

km pro Spiel mehr als Mainz und immerhin noch 2 km mehr

als der Durchschnitt.

Auch von Gästetrainer Peter Bosz durfte sich die Eintracht ein

Lob abholen: „Frankfurt hat uns gut unter Druck gesetzt und

stark gespielt.“

Den Druck über die rechte Seite muss in Mainz womöglich

ein anderer Spieler aufbauen. Timothy Chandler hat sich

gegen Dortmund am Knie verletzt. Aber aus dem großen,

weltweiten Kader wird Kovac sicher wieder eine Überraschung

zaubern. Eintracht Frankfurt ist eben eine Wundertüte. Oder,

fast, wie ein Überraschungs-Ei: Etwas Spannendes, etwas

zum Spielen. Nur ohne Schokolade.


Sonderkreditprogramm wegen großer Nachfrage verlängert:

Sparkassen-Privatkredit:

Jetzt Top-Kondition sichern

und einfach Wünsche erfüllen.

• Fester Zinssatz für alle Laufzeiten bis 60 Monate

• Auch zum Ablösen teurer Kredite bei anderen Banken

• Direkte Kreditentscheidung

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin,

online oder unter 06131 200-9200.

sparkasse-mainz.de/privatkredit

*2,95 % p.a. gebundener Sollzins, 2,99 % eff. Jahreszins, 12 bis 60 Monate Laufzeit, Nettodarlehensbeträge

von 2.500,00 € bis 50.000,00 €. Bonität vorausgesetzt. Sparkasse Mainz, Bahnhofstraße 1, 55116 Mainz.

Repräsentatives Beispiel: Gebundener Sollzinssatz von 2,95 % p.a. bei 10.000 € Nettodarlehensbetrag für

36 Monate Laufzeit und 2,99 % eff. Jahreszins, 35 Raten zu 290,57 €, 1 Schlussrate zu 290,48 €, Gesamtbetrag

aller Leistungen: 10.460,43 €. Stand 01.08.2017


Unser Gast 49

DIE FAKTEN EINTRACHT FRANKFURT

DER VEREIN

Eintracht Frankfurt

Mörfelder Landstraße 362

60528 Frankfurt

Telefon (069) 42 09 70-0

Commerzbank-Arena

(51.500 Plätze), Schnitt 2017/18: 48.875

DAS STADION

Vorstand Sport: Fredi Bobic

Sportdirektor: Bruno Hübner

Präsident e.V.: Peter Fischer

Gegründet: 8. März 1899

Vereinsfarben: Rot-Schwarz-Weiß

Mitglieder: 45.000

Facebook-Likes: 619.684

Internet: www.eintracht.de

DIE TRIKOTS

DIE HISTORIE

49. Spielzeit in der Bundesliga

Ewige Tabelle: 9., 1637 Spiele,

596 Siege, 416 Remis, 625 Niederlagen

Höchster Sieg:

9:1 gegen RW Essen 1974/7

Höchste Niederlage:

0:7 gegen KSC 1964/65

Home Away 3rd

DER TRAINER

Niko Kovac

(* 15. Oktober 1971 in Berlin) seit

8. März 2016 bei der Eintracht.

DER KAPITÄN

Alexander Meier

(* 17. Januar 1983 in Buchholz)

kam 2004 vom HSV

vorherige Stationen:

Kroatien, Kroatien U21, RB Salzburg

(Co-Trainer)

DIE ERFOLGE

Deutscher Meister 1959

Deutscher Vize-Meister 1932

Deutscher Pokalsieger 1974, 1975, 1981,

1988

DFB-Pokal-Finalist 1964, 2006

UEFA-Pokalsieger 1980

Europapokalfinale der Landesmeister 1960

Zweitliga-Meister 1998


50

BUNDESLIGATABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Borussia Dortmund 9 6 2 1 25:7 18 20

2. Bayern München 9 6 2 1 22:7 15 20

3. RB Leipzig 9 6 1 2 16:10 6 19

4. TSG Hoffenheim 9 4 4 1 16:11 5 16

5. FC Schalke 04 9 5 1 3 12:9 3 16

6. Hannover 96 9 4 3 2 10:7 3 15

7. Eintracht Frankfurt 9 4 2 3 10:9 1 14

8. Bor. Mönchengladbach 9 4 2 3 13:17 -4 14

9. Bayer 04 Leverkusen 9 3 3 3 20:14 6 12

10. FC Augsburg 9 3 3 3 12:10 2 12

11. Hertha BSC 9 2 4 3 9:11 -2 10

12. 1. FSV Mainz 05 9 3 1 5 10:15 -5 10

13. VfB Stuttgart 9 3 1 5 6:11 -5 10

14. VfL Wolfsburg 9 1 6 2 9:12 -3 9

15. SC Freiburg 9 1 5 3 6:17 -11 8

16. Hamburger SV 9 2 1 6 6:15 -9 7

17. Werder Bremen 9 0 5 4 3:9 -6 5

18. 1. FC Köln 9 0 2 7 3:17 -14 2

HEIMTABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. TSG Hoffenheim 5 3 2 0 8:3 5 11

2. Bayern München 4 3 1 0 14:3 11 10

3. RB Leipzig 4 3 1 0 9:4 5 10

4. FC Schalke 04 5 3 1 1 8:5 3 10

5. VfB Stuttgart 4 3 1 0 4:1 3 10

6. Borussia Dortmund 4 3 0 1 15:4 11 9

7. 1. FSV Mainz 05 5 3 0 2 9:7 2 9

8. Bor. Mönchengladbach 5 3 0 2 6:7 -1 9

9. Bayer 04 Leverkusen 4 2 2 0 11:4 7 8

10. Hertha BSC 5 2 2 1 7:6 1 8

11. FC Augsburg 5 2 1 2 8:6 2 7

12. Hannover 96 4 2 1 1 4:2 2 7

13. SC Freiburg 5 1 4 0 5:4 1 7

14. Eintracht Frankfurt 4 1 1 2 5:6 -1 4

15. VfL Wolfsburg 5 0 4 1 4:7 -3 4

16. Hamburger SV 5 1 1 3 1:6 -5 4

17. 1. FC Köln 4 0 1 3 2:6 -4 1

18. Werder Bremen 4 0 1 3 1:6 -5 1

AUSWÄRTSTABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Borussia Dortmund 5 3 2 0 10:3 7 11

2. Bayern München 5 3 1 1 8:4 4 10

3. Eintracht Frankfurt 5 3 1 1 5:3 2 10

4. RB Leipzig 5 3 0 2 7:6 1 9

5. Hannover 96 5 2 2 1 6:5 1 8

6. FC Schalke 04 4 2 0 2 4:4 0 6

7. TSG Hoffenheim 4 1 2 1 8:8 0 5

8. VfL Wolfsburg 4 1 2 1 5:5 0 5

9. FC Augsburg 4 1 2 1 4:4 0 5

10. Bor. Mönchengladbach 4 1 2 1 7:10 -3 5

11. Bayer 04 Leverkusen 5 1 1 3 9:10 -1 4

12. Werder Bremen 5 0 4 1 2:3 -1 4

13. Hamburger SV 4 1 0 3 5:9 -4 3

14. Hertha BSC 4 0 2 2 2:5 -3 2

15. 1. FSV Mainz 05 4 0 1 3 1:8 -7 1

16. 1. FC Köln 5 0 1 4 1:11 -10 1

17. SC Freiburg 4 0 1 3 1:13 -12 1

18. VfB Stuttgart 5 0 0 5 2:10 -8 0


Statistik 51

NULLFÜNF-STATISTIK

Nr. Name Spiele Startelf Ein/Aus Min. Tore Fuß Kopf 11er Vorl. GK/GR/RK BL ges. Tore

Tor

1 ADLER 9 9 -/- 810 0 0 0 0 0 0/0/0 264 0

22 MÜLLER 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

27 ZENTNER 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

33 HUTH 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 7 0

Abwehr

2 DONATI 9 9 -/2 780 0 0 0 0 1 1/0/0 95 0

3 BALOGUN 4 4 -/2 347 0 0 0 0 0 0/0/0 65 1

4 DIALLO 8 8 -/1 705 1 0 1 0 1 2/0/0 8 1

13 SVERKO 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

16 BELL 9 9 -/- 810 1 0 1 0 0 4/0/0 136 10

18 BROSINSKI 9 9 -/1 784 0 0 0 0 2 0/0/0 117 3

24 BUSSMANN 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 27 1

26 BUNGERT 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 159 8

42 HACK 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 22 0

Mittelfeld

6 LATZA 9 8 1/1 720 2 2 0 0 0 3/0/0 60 5

8 ÖZTUNALI 9 7 2/4 641 0 0 0 0 4 2/0/0 95 7

10 MAXIM 7 4 3/4 307 1 1 0 0 0 0/0/0 98 12

17 JAIRO 1 0 1/- 24 0 0 0 0 0 1/0/0 71 11

20 FREI 6 6 -/3 476 0 0 0 0 0 1/0/0 48 0

23 SERDAR 5 2 3/- 277 1 1 0 0 0 1/0/0 25 1

25 GBAMIN 6 5 1/- 476 0 0 0 0 0 0/0/0 31 0

28 KLEMENT 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 2 0

38 HOLTMANN 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 5 0

Angriff

7 QUAISON 5 3 2/1 274 0 0 0 0 0 1/0/0 15 1

9 MUTO 9 7 2/2 662 3 2 1 0 1 1/0/0 48 15

11 BERGGREEN 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

14 FISCHER 6 2 4/2 212 0 0 0 0 0 0/0/0 6 0

19 KODRO 4 0 4/- 44 0 0 0 0 0 0/0/0 4 0

21 ONISIWO 2 0 2/- 14 0 0 0 0 0 0/0/0 27 2

32 DE BLASIS 9 7 2/4 547 1 1 0 1 0 2/0/0 86 11

ZUSCHAUER

FAIRPLAY-TABELLE

Pl. Verein Schnitt Auslastung

1. Dortmund 80.830 99 %

2. München 75.000 99 %

3. Schalke 61.159 98 %

4. Stuttgart 54.392 90 %

5. Hamburg 52.851 93 %

6. M’gladbach 50.621 94 %

7. Berlin 49.699 67 %

8. Köln 49.223 98 %

9. Frankfurt 48.875 95 %

10. Hannover 47.125 96 %

11. Bremen 41.825 99 %

12. Leipzig 41.247 96 %

13. Hoffenheim 28.941 96 %

14. Augsburg 27.899 91 %

15. Leverkusen 27.511 91 %

16. Wolfsburg 26.272 88 %

17. Mainz 26.104 77 %

18. Freiburg 23.740 99 %

Gesamt 44.461

Pl. Verein Pkt.

1. Bayern München 11 0 0 11

2. Borussia Dortmund 7 0 1 12

VfB Stuttgart 12 0 0 12

4. Bor. Mönchengladbach 14 0 0 14

5. Bayer 04 Leverkusen 15 0 0 15

VfL Wolfsburg 12 1 0 15

7. 1. FC Köln 17 0 0 17

FC Augsburg 17 0 0 17

FC Schalke 04 17 0 0 17

Werder Bremen 17 0 0 17

11. 1. FSV Mainz 05 19 0 0 19

12. SC Freiburg 12 1 1 20

13. TSG Hoffenheim 21 0 0 21

14. Eintracht Frankfurt 17 0 1 22

Hannover 96 22 0 0 22

RB Leipzig 14 1 1 22

17. Hamburger SV 15 1 1 23

18. Hertha BSC 14 0 2 24

Rote Karte: 5 Punkte, Gelb-Rote Karte: 3 Punkte, Gelbe Karte: 1 Punkt


Gestatten,

zusammen

haben wir

einen Baum

gepflanzt.

Wir sind die neue Marke, die Sie schon

lange kennen. Leidenschaftlich regional.

www.vrm.de


Die Top-Spieler 53

DIE REKORDE

SAISON 2017/18

DIE TORJÄGER

Die höchsten

Heimsiege

6. Spieltag

Borussia Dortmund – Borussia M’Gladbach

6:1

4. Spieltag

Borussia Dortmund – 1. FC Köln

5:0

Robert

Lewandowski

FC Bayern München

Pierre-Emerick

Aubameyang

Borussia Dortmund

Martin

Harnik

Hannover 96

Die höchsten

Auswärtssiege

9. Spieltag

Borussia M’Gladbach - Bayer Leverkusen

1:5

1. Spieltag

VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund

0:3

DIE VORBEREITER

Die meisten Tore

in einem Spiel

6. Spieltag

Bor. Dortmund – Bor. M’Gladbach, 6:1

Pierre-E. Aubameyang (Bor. Dortmund)

3

Amine

Harit

FC Schalke 04

Levin

Öztunali

1. FSV Mainz 05

Philipp

Max

FC Augsburg

1. Spieltag

Hertha BSC – VfB Stuttgart, 2:0

Mathew Leckie (Hertha BSC)

2

DIE SCORER

Die meisten Assists

in einem Spiel

4. Spieltag

FC Bayern M. – 1. FSV Mainz 05, 4:0

Joshua Kimmich (FC Bayern München)

3

9. Spieltag

Bor. M’Gladbach - Bayer Leverkusen, 1:5

Kai Havertz (Bayer Leverkusen)

3

Maximilian

Philipp

Borussia Dortmund

Pierre-Emerick

Aubameyang

Borussia Dortmund

Robert

Lewandowski

FC Bayern München


54

SPIELPLAN SAISON 2017/2018

ST

Aufstellung

1 19.08.17 Mainz 05 – Hannover 96 0:1 28.279 Brych Adler Donati Bell Diallo Brosinski Frei

2 26.08.17 VfB Stuttgart – Mainz 05 1:0 53.150 Brand Adler Donati Bell Diallo Brosinski Frei

3 09.09.17 Mainz 05 – Bayer 04 Leverkusen 3:1 24.876 Schmidt Adler Donati Bell Diallo Brosinski Frei

4 16.09.17 FC Bayern München – Mainz 05 4:0 75.000 Stegemann Adler Donati Bell Diallo Brosinski Frei

5 20.09.17 Mainz 05 – TSG 1899 Hoffenheim 2:3 24.000 Gräfe Adler Balogun Bell Gbamin Donati Brosinski

6 23.09.17 Mainz 05 – Hertha BSC 1:0 23.517 Stieler Adler Gbamin Bell Diallo Donati Brosinski

7 30.09.17 VfL Wolfsburg – Mainz 05 1:1 24.352 Hartmann Adler Donati Bell Diallo Brosinski Gbamin

8 14.10.17 Mainz 05 – Hamburger SV 3:2 30.371 Brych Adler Donati Bell Diallo Brosinski Gbamin

9 20.10.17 FC Schalke 04 – Mainz 05 2:0 59.476 Steinhaus Adler Balogun Bell Diallo Donati Brosinski

10 27.10.17 Mainz 05 – Eintracht Frankfurt

11 04.11.17 Bor. Mönchengladbach – Mainz 05

12 18.11.17 Mainz 05 – 1. FC Köln

13 25.11.17 Sport-Club Freiburg – Mainz 05

14 02.12.17 Mainz 05 – FC Augsburg

15 09.12.17 RB Leipzig – Mainz 05

16 12.12.17 Mainz 05 – Borussia Dortmund

17 16.12.17 SV Werder Bremen – Mainz 05

18 13.01.18 Hannover 96 – Mainz 05

19 20.01.18 Mainz 05 – VfB Stuttgart

20 27.01.18 Bayer 04 Leverkusen – Mainz 05

21 03.02.18 Mainz 05 – FC Bayern München

22 10.02.18 TSG 1899 Hoffenheim – Mainz 05

23 17.02.18 Hertha BSC – Mainz 05

24 24.02.18 Mainz 05 – VfL Wolfsburg

25 03.03.18 Hamburger SV – Mainz 05

26 10.03.18 Mainz 05 – FC Schalke 04

27 17.03.18 Eintracht Frankfurt – Mainz 05

28 31.03.18 Mainz 05 – Bor. Mönchengladbach

29 07.04.18 1. FC Köln – Mainz 05

30 14.04.18 Mainz 05 – Sport-Club Freiburg

31 21.04.18 FC Augsburg – Mainz 05

32 28.04.18 Mainz 05 – RB Leipzig

33 05.05.18 Borussia Dortmund – Mainz 05

34 12.05.18 Mainz 05 – SV Werder Bremen


Statistik 55

Tore

Gelbe Karte Rote Karte Gelb-Rote Karte Einwechslungen

Latza De Blasis Maxim Fischer Muto 66. Öztunali für Fischer 66. Quaison für Maxim 82. Kodro für Donati

Latza Öztunali Maxim Quaison Muto 66. Fischer für Öztunali 71. Kodro für Maxim 81. De Blasis für Frei

Latza Öztunali De Blasis Balogun Muto 46. Serdar für Latza 84. Onisiwo für De Blasis 89. Quaison für Muto

De Blasis Öztunali Quaison Balogun Serdar 46. Latza für De Blasis 65. Gbamin für Brosinski 76. Muto für Diallo

Latza Serdar Öztunali Fischer Muto 67. Jairo für Fischer 80. De Blasis für Öztunali 90. + 3 Maxim für Balogun

Latza Frei De Blasis Maxim Muto 59. Öztunali für Maxim 69. Serdar für Frei 87. Fischer für Muto

Öztunali Frei Latza De Blasis Muto 59. Maxim für Frei 68. Fischer für De Blasis 84. Onisiwo für Öztunali

Latza Öztunali Maxim De Blasis Quaison 61. Serdar für Maxim 68. Muto für Quaison 88. Kodro für Öztunali

Gbamin Latza Öztunali De Blasis Muto 62. Fischer für De Blasis 70. Maxim für Donati 79. Kodro für Balogun


Wir kämpfen

zusammen!

Partner aus Leidenschaft


Text: Max Sprick

KOMPLETTES

KONTRAST-

PROGRAMM


58

Gerade mal 17 Jahre alt war Eugen Salomon, als

er zum Ersten Vorsitzenden des Vereins gewählt wurde, der

heute der 1. FSV Mainz 05 ist. Salomon sorgte dafür, dass

der bis dato unorganisiert spielende Verein in den Verband

Süddeutscher Fußball-Vereine und eine organisierte Liga

aufgenommen wurde. Erst in den letzten Jahren wurde

bekannt, was mit Salomon damals, in der dunklen Zeit

des Nationalsozialismus, passierte. Die Nazis deportierten

ihn im November 1942 nach Auschwitz, wo sie ihn kurz

darauf ermordeten. Dank der Supporters Mainz erinnert

die Zufahrtsstraße zur OPEL ARENA an den Gründer der

Nullfünfer. Doch sie belassen es nicht nur bei einem blauen

Schild mit weißer Schrift – die Mainzer Fanszene erinnert

sich auch aktiv an Salomon.

Zum Beispiel mit einer offiziell anerkannten Bildungsreise,

die das Mainzer Fanprojekt in Kooperation mit Mainz 05

Anfang Oktober veranstaltet hat. Vom 2. bis 8. August

reisten insgesamt 18 Teilnehmer, die meisten zwischen 18

und 28 Jahren alt, nach Polen. „Unser Hauptaugenmerk

lag dabei auf Oswiecim“, sagt Sabrina Maron, die die Fahrt

als pädagogische Mitarbeitern organisierte. Sie verzichtet

bewusst darauf, das Ziel ihrer Reise mit dem gleichen

Namen zu benennen, wie es die Nationalsozialisten taten.

Die bezeichneten den Ort, an dem sie bis zu 1,5 Millionen

Menschen ermordeten: Auschwitz.

„Diese Reise

war quasi

das komplette

Kontrastprogramm

zu einer

üblichen

Fanreise.”

SABRINA MARON

Einer von ihnen war Eugen Salomon. „Wir haben

Blumen niedergelegt, an jenem Ort, an dem er mit

einem der Deportationszüge angekommen sein muss“,

sagt Maron. „An der alten Rampe, außerhalb des Lagers

Birkenau.“ Im sogenannten „Book of Names“, einem

gewaltigen Buch der Yad Vashem Gedenk-Ausstellung,

fanden die Teilnehmer der Nullfünf-Reisegruppe Salomons

Namen. Zwischen insgesamt rund sechs Millionen ermordeten

Juden.

„In der Arbeit unseres Fanprojekts ist Anti-

Diskriminierung ein wesentlicher Bestandteil“, sagt Maron.

Nun, wo es nur noch wenige lebende Zeitzeugen der

NS-Zeit gibt, sei es umso wichtiger, die Erinnerung an die

Gräueltaten der Nazi wach zu halten. 2014 hatte es deswegen

schon einmal eine Fahrt nach Oswiecim gegeben.

„Und aus der aktiven Fanszene kam der Wunsch, das zu

wiederholen.“

Dazu engagierte Maron die Berliner Historikerin Juliane

Röleke, die die Teilnehmer in einem Vorbereitungskurs auf

die Fahrt einstimmte und vor Ort alle Fragen beantwortete.

„Es ist ja etwas ganz anderes, diese unfassbaren

Dimensionen vor Ort zu erleben, als wenn man nur davon

liest“, sagt Maron.

Um diese Dimensionen verständlicher zu machen,

gab es ein straffes Programm. Nach der zwölfstündigen

Übernacht-Busfahrt gab es Stadtführungen und Filme

zur Einstimmung. Die Reisegruppe besuchte die ehemalige

Synagoge, den jüdischen Friedhof und anschließend

das Stammlager Auschwitz und das Vernichtungslager

Birkenau. Neben einer Kollegin vom Fanprojekt auch

begleitet vom Fanbeauftragten David Moschner und Steffi

Reuter vom Verein.


Fanstory 59

Was die Gruppe einte, war ihr fußballerischer

Hintergrund – auch wenn der überhaupt nicht im

Mittelpunkt stand. „Diese Reise war quasi das komplette

Kontrastprogramm zu einer üblichen Fanreise“, sagt Maron.

Klar sei die Stimmung vor Ort einige Male bedrückend

gewesen. „Aber am Abend hatten wir auch andere

„In der Arbeit unseres Fanprojekts

ist Anti-Diskriminierung

ein wesentlicher Bestandteil.”

SABRINA MARON

Gesprächsthemen als den Massenmord.“

Alles in allem: eine gelungene Fahrt. „Die

Rückmeldungen waren sehr positiv.“ Vergangene

Woche gab es nochmal ein Nachtreffen, bei dem die

Reiseteilnehmer ihre inzwischen etwas gesackten und

reflektierten Eindrücke besprachen.

Möglich gemacht hat die Reise der FSV Mainz 05,

seine Initiative „Mainz 05 hilft“ und eben das Fanprojekt.

Wer mit wollte, bekam für die Gebühr von 100 Euro die

Transfers, Übernachtungen und Verpflegung. Und wer sich

das nicht leisten konnte, wurde nach vertrauensvoller

Meldung auch unterstützt. „Jeder, der sich für diese

Thematik interessiert, sollte die Möglichkeit bekommen,

auch mitzufahren“, sagt Maron.

Ihre grundsätzliche Idee ist es, bald wieder eine ähnliche

Fahrt anzubieten. „Bis zur nächsten soll es möglichst

nicht wieder drei Jahre dauern.“


7 Tage

Adria ab

Venedig

April bis

Oktober 2018

ab 895E*p.P.

Die ganze

AIDA Welt

hier bei

uns im

Reisebüro

*AIDA PREMIUM Preis pro Person bei

2er-Belegung (Innenkabine IB), inkl.

150 Euro Frühbucher-Plus-Ermäßigung

bei Buchung bis 30.11.2017, limitiertes

Kontigent

Auszug aus dem aktuellen AIDA Katalog

„September 2017 bis Oktober 2018“,

dessen allgemeine Reisebedingungen,

Hinweise und Informationen gelten.

AIDA Cruises

German Branch of Costa Crociere S.p.A.

Am Strande 3 d · 18055 Rostock

HOLIDAY LAND Reiseecke

Albert-Stohr-Straße 1 · 55128 Mainz-Bretzenheim · Tel. 0 61 31/ 36 9697

reiseecke-mainz@holidayland.de · www.holidayland-reiseecke-mainz.de

Sie suchen Auszubildende

oder Praktikanten?

Der 1. FSV Mainz 05 e. V. sucht zusammen

mit dem FC Ente Bagdad Ausbildungsmöglichkeiten

für junge Geflüchtete.

Die jungen Geflüchteten:

• haben gute Deutschkenntnisse

• leben in Mainz

• sind motiviert

• haben zum Teil bereits Vorkenntnisse

in verschiedenen Bereichen

Wenn Sie noch Auszubildende oder

Praktikanten suchen, wenden Sie sich

bitte an

Tobias Flierl

1. FSV Mainz 05

Isaac-Fulda-Allee 5, 55124 Mainz

Telefon +49 6131 37550-596,

E-Mail Tobias.Flierl@MAINZ05.de


Inhalt 61

SPIELTAG 8 14.10.2017

MAINZ 05 – HAMBURGER SV 3:2


GANZ

LEICHT

DAS KLIMA

SCHÜTZEN.

GEMEINSAM & GÜNSTIG.

Es kann so einfach sein, etwas für die Umwelt zu tun.

Wechseln Sie jetzt zu ENTEGA Ökoenergie und werden

Sie zum Klimaschützer.

Jetzt beraten lassen auf entega.de, in allen ENTEGA Points

oder unter 0800 7800 222 88.

EINFACH KLIMAFREUNDLICH FÜR ALLE.


Unser nächster Gegner 63

AUSWÄRTSFAHRT NACH

MÖNCHENGLADBACH

Wünscht allen Nullfünfer-Auswärtsfans eine gute Reise.


64

Am nächsten Samstag geht es an den Niederrhein. Ab 15.30 Uhr wollen die Nullfünfer versuchen, wieder etwas

Zählbares aus Mönchengladbach mitzubringen.

HINKOMMEN

UND ANKOMMEN

Einmal die Autobahn wechseln und dann immer

geradeaus. Über die A60 Richtung Bingen auf

die A61 Richtung Mönchengladbach. Bei der

Autobahnausfahrt Mönchengladbach-Nordpark

abfahren und der Beschilderung zu den

Parkplätzen folgen. Wer plötzlich nur noch gelbe

Nummernschilder um sich herum sichtet, der

ist ein Stückchen zu weit gefahren, denn die

niederländische Grenze ist ein Katzensprung entfernt.

Rund um den Borussia-Park gibt’s 9.200

Parkplätze, P4 bis 7 erreicht man über die

Ausfahrt Nordpark. Wer öffentlich anreist, nimmt

ab dem Mönchengladbacher Hauptbahnhof die

Shuttle-Busse, die direkt vor dem Borussia-Park

halten.

IN MÖNCHENGLADBACH UND

UM MÖNCHENGLADBACH

HERUM …

Das bedeutendste "Denkmal" Mönchengladbachs

ist das 500 Jahre alte Renaissance-Schloss in

Rheydt. Sehenswert ist auch die romanische Basilika

St. Vitus. Beliebt sind ein Besuch im Tiergarten,

die beste Aussicht hat man vom Wasserturm.

1 2 3

4

1 Wasserturm, 2 Schloss Rheydt, 3 Borussia-Park, 4 Hauptbahnhof


Unser nächster Gegner 65

45.000.000

Millionen Euro spülte im Sommer

2016 der Rekordtransfer von

Granit Xhaka zum FC Arsenal in

die Borussia-Kasse. 17 Mio. Euro

investierten die Gladbacher in

die Dienste von Verteidiger

Matthias Ginter.

869.871

Zuschauer kamen in der zurückliegenden

Saison zu den Heimspielen

der Borussia (Schnitt: 51.168).

HIER GEHT‘S RUND …

Etwas mehr als 54.000 passen rein, 50.000

kommen zu jedem Heimspiel der Fohlen-Elf. Im

Borussia-Park erstreckt sich der Gastbereich in

der Süd-Ost Kurve über die Blöcke 6 und 6 A,

7 und 7 A.

MISSION

KLIMAVERTEIDIGER

Unterstützt die Klimaschutz-Initiative der 05er –

reist klimafreundlich zu den Auswärtsspielen!

CO2-Ausstoß (in kg pro Person) durch

die Anreise nach Mönchengladbach mit …

10,7

38,6

22,7

Bus Auto Zug

Weitere Informationen findet ihr auf

www.mission-klimaverteidiger.de

WAS BISHER GESCHAH …

Das legendärste (und erste) Duell zwischen

Borussia und Fußballsportverein liegt

mittlerweile 23 Jahre zurück. Im Oktober

1994 führt Stefan Effenberg die Fohlen-Elf

(mit Heiko Herrlich, Martin Dahlin, Patrik

Andersson, Uwe Kamps, Christian Hochstätter)

zu einem 6:4 gegen tapfere Mainzer, die durch

Thomas Zampach (5.) in Führung gehen und

nach 2:5-Rückstand noch mal zurückkommen.

Michael "Schorsch" Müller erzielt den

4:5-Anschlusstreffer, ehe Effenberg in der 90.

mit dem 6:4-Schlusspunkt die Hoffnungen des

Zweitligisten wie eine Seifenblase zerplatzen

lässt. Viele Jahre später siegten die 05er

erstmals am Niederrhein. Insgesamt drei Mal,

zuletzt vor zwei Jahren 2:1.

266.586

Menschen leben in Mönchengladbach,

54.014 passen in den

Borussia-Park. 34.500 fanden

bis zur Saison 2003/04 im

Stadion am Bökelberg Platz.

512

Spiele bestritt der Rekordspieler

und heutige Torwarttrainer Uwe

Kamps für die Borussia, zehn

mehr als Berti Vogts.

232

Kilometer sind es von der

Mainzer OPEL ARENA zum

Mönchengladbacher

Borussia-Park.

29

Matches gab es seit 1994

zwischen Mönchengladbach und

Mainz. Die 05er entschieden

neun Partien für sich, die Borussia

gewann zwölf Duelle. Acht Spiele

endeten unentschieden.


66

gratis

BEFLOCKUNG

nur

heute

Der 05-Torschützen/

Des 05-Torhüters vom Spieltag.*

*Am Spieltag erhaltet ihr beim Kauf eines Trikots der Saison 17/18 die Beflockung

der 05-Torschützen/-Torhüter gratis. Gültig ab der Spielminute des Tores/gehaltenen

Elfmeters und nur an diesem Spieltag.


Fanshop 67

unsere ARTIKEL

des spieltages

30%

RABATT

KIDS STRICKMÜTZE

LOGO REFLEKTION

Größe: Einheitsgröße

Material: 43 % Schurwolle, 43 % Polyacryl,

9 % Glas, 4 % Polyester, 1 % Metall

Art.-Nr.: 13001330000

Preis: € 39,95

STRICKMÜTZE

METALLPIN GRAU

MIT BOMMEL

Maße: Einheitsgröße

Material: 100 % Acryl

Art.-Nr.: 13001280000

Preis: € 17,95

STRICKMÜTZE M05

Maße: Einheitsgröße

Material: 100 % Acryl

Art.-Nr.: 13001460000

Preis: € 17,95

Alle Mainz 05-Fanartikel erhaltet ihr in unseren Fanshops an der OPEL ARENA

und in der Seppel-Glückert-Passage sowie online unter shop.mainz05.de.

Weitere Rabatte sind von der Aktion ausgeschlossen.


68

egaL für was sIe sIch begeIstern –

das gefühL heIsst:

LIve.

Ob Sport, Rock/Pop, Klassik, Musical oder Comedy – bei weit mehr

als 200.000 Events pro Jahr aus allen Genres finden Sie bei EVENTIM

genau die Tickets die Sie suchen. Und das bequem von Zuhause aus

oder an über 10.000 autorisierten Vorverkaufsstellen.

www.eventim.de

EVE_AZ_ALL_158x116_150805.indd 1 05.08.15 14:04

1. FSV Mainz 05 : Eintracht Frankfurt

3:2

Format: 90 x 130

WAREMA Raffstoren

Innovativer

Freiraum

Sonne. Licht. WAREMA.

Sonne. Licht. WAREMA.

Autorisierter Fachhändler

Jean-Pierre-Jungels-Str. 3a

55126 Mainz-Finthen

Tel.: 06131/3 10 97

Fax: 06131/38 59 58

info@rolladen-Freber.de

http://www.rolladen-Freber.de


ATHLETIKTRAINING ALS

GANZHEITLICHE

BERUFSAUSBILDUNG ZUM

PROFISPORTLER

EINEN SCHRITT

SCHNELLER SEIN

Text: Lukas Schmidt


70

„Wir

können

Spielern

und

Trai nern

wichtige

Unterstützung

bieten.”

DR. MANFRED

DÜRING

A ls Leiter Athletik, Rehabilitation,

Leistungsdiagnostik und Wissenschaft bringt Dr. Manfred

Düring nicht nur die längste Stellenbeschreibung,

sondern auch einen riesigen Erfahrungsschatz und

ebensolchen Innovationsgeist mit ins Mainzer

Nachwuchsleistungszentrum. Mithilfe des promovierten

Sportwissenschaftlers sollen nicht nur die Mainzer

Jungs auf dem Rasen den entscheidenden Schritt

schneller werden, sondern „wir als NLZ auch einen

entscheidenden Schritt schneller oder weiter sein als

die Konkurrenz.“

Zweimal Halbfinale der Europa League, des DFB-

Pokals, Finale der AFC Champions League, vier Jahre

HSV, Greuther Fürth, Al Hilal Riad, Al Ahli Jeddha,

Olympiastützpunkt, U19-Nationalmannschaft: Der neue

Nullfünfer Düring hat schon viel gesehen von der Welt

des Leistungssports und will genau das auch seinen

Schützlingen am Bruchweg ermöglichen. Mit Inhalten,

die zwar in vielen Sportarten schon lange Einzuge gehalten

haben, im Fußball aber noch eher stiefmütterliche

Umsetzung erfahren. „Jürgen Klinsmann war da ein wenig

der Türöffner für meinen Berufsstand“, erzählt Düring.

„Im Fußball ist es vielen Entscheidern lange Zeit schwergefallen,

wirklich über den Tellerrand hinauszuschauen

und Elemente zu integrieren, die an sich gar nicht mehr

so neu sind.“

So hat sich zwar das Bild des Athletiktrainers schon

stark gewandelt, der Weg von der Trainingssteuerung

„nach der Rotfärbung der Köpfe“ zu einem wissenschaftlich

fundierten, also faktenbasierten Trainingskonzept ist

aber längst nicht flächendeckend abgeschritten. In Mainz

will Düring mit seinem Team als „ganzheitliche Berater

des jeweiligen Cheftrainers“ zur Verfügung stehen, als

Spezialisten auf den komplexen Gebieten der Trainingsund

Belastungssteuerung und der Diagnostik. „Auch durch

die Digitalisierung in den letzten Jahren haben sich viele

neue Methoden ergeben, mit denen wir Spielern und

Trainern wichtige Unterstützung bieten können“.

Neben der Trainingspraxis will der 46-Jährige auch das


NLZ - Nachwuchsleistungszentrum 71

Auswärts.

Auch in der Elly-Heuss-Schule

Wiesbaden findet Athletiktraining

für die Nullfünfer

statt. Hier nutzt Finn

Mörschel seine Freistunden

für eine Einheit

mit Düring.

DR.

MANFRED DÜRING

STATIONEN

Olympiastützpunkt Bayern

2001-2004

Verständnis für die Anforderungen des Berufs Leistungssport

fördern. „Je älter die Spieler werden, desto mehr gehen wir

ja hier in die Richtung einer Berufsausbildung. Und bei aller

Belastung, die wir im Nachwuchsfußball richtig thematisieren,

darf man nicht unterschätzen, dass es in anderen

Sparten wie der Leichtathletik oder auch in der Eishockey-

Jugendliga dazugehört, dass die Spieler vor der Schule

in den Kraftraum gehen.“ Es sei zwar nicht das Ziel, die

Anzahl der Trainingseinheiten ab sofort zu verdoppeln, aber

auf dem Weg zum Profisportler sei auch „eine Erziehung

zur Identifikation mit dem Beruf des Sportlers erforderlich,

um den zukünftigen Anforderungen gewachsen zu sein.

Um das zu erreichen, wollen wir jedem einzelnen die

richtigen Bausteine an die Hand geben. Das betrifft nicht

nur den Bereich Training, sondern auch Lebensgestaltung,

Ernährung und Erholung.“

Dann, so ist der Chiemgauer sicher, wird sich mit den

ersten Erfolgen auch die Wahrnehmung der Spieler ändern:

„Natürlich ist das ein Lernprozess, den ein Jugendspieler

noch gar nicht abgeschlossen haben kann – im Idealfall

aber vor dem Herrenalter abgeschlossen haben sollte.

Dafür muss man spüren, wie sich mit dem Training auch

Verbesserungen einstellen. Ich glaube daher schon, dass

die Jungs sich auf unsere Maßnahmen freuen können

– vielleicht nicht auf das Athletiktraining, aber auf die

Ergebnisse“, lacht Düring.

Mehr zu Dr. Dürings Arbeit im Mainzer Nachwuchsleistungszentrum

im Saisonmagazin „Am Bruchweg“ oder

unter mainz05.de.

Leiter Leistungsdiagnostik

Gesundheitswelt Chiemgau

(u.a. Wintersport, Eishockey,

Bundesligafußball)

2004-2007

Leistungsdiagnostik und

Athletiktrainer Hamburger SV

2007-2011

Al Hilal Riad 2011

Al Ahli Jeddha 2012

Geschäftsführer Sports_

Innovated

seit 2013

Trainingssteuerung und

Athletiktrainer

SpVgg Greuther Fürth

2013-2017


72


NLZ - Nachwuchsleistungszentrum 73

NACHWUCHSLEISTUNGSZENTRUM SPIELPAARUNGEN & TABELLEN

U23 Regionalliga

Südwest

Heimspielort: Bruchwegstadion

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

30.07.17, 14:00 Mainz 05 - FSV Frankfurt 3:0

05.08.17, 14:00 Wormatia Worms - Mainz 05 4:1

12.08.17, 14:00 Mainz 05 - FC-Astoria Walldorf 1:2

18.08.17, 19:00 TuS Koblenz - Mainz 05 1:1

22.08.17, 19:00 Mainz 05 - Eintr. Stadtallendorf 0:0

26.08.17, 14:00 Waldhof Mannheim - Mainz 05 1:3

03.09.17, 14:00 Mainz 05 - 1. FC Saarbrücken 0:3

09.09.17, 14.00 VfB Suttgart II - Mainz 05 0:2

16.09.17, 14.00 Mainz 05 - Kickers Offenbach 2:0

22.09.17, 19.00 TSV Schott Mainz - Mainz 05 0:1

28.09.17, 18.00 Mainz 05 - TSG Hoffenheim II 0:1

03.10.17, 14.00 TSV Steinbach - Mainz 05 5:0

07.10.17, 14.00 Mainz 05 - SSV Ulm 2:2

14.10.17, 14.00 KSV Hessen Kassel - Mainz 05 3:4

21.10.17, 14.00 Mainz 05 - SV Elversberg 1:1

25.10.17, 14.00 Mainz 05 - SC Freiburg II :

28.10.17, 14.00 Röchling Völklingen - Mainz 05 :

04.11.17, 14.00 Stuttgarter Kickers - Mainz 05 :

U19 A-Junioren Bundesliga

Süd/Südwest

Heimspielort: Bruchwegstadion

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

13.08.17, 13:00 Karlsruher SC - Mainz 05 1:3

20.08.17, 12:00 1. FC Kaiserslautern - Mainz 05 3:2

26.08.17, 11:00 Mainz 05 - SpVgg Unterhaching 5:1

09.09.17, 11:00 Mainz 05 - Bayern München 3:3

17.09.17, 11:00 1. FC Nürnberg - Mainz 05 1:1

24.09.17, 14:00 Mainz 05 - VfB Stuttgart 3:1

15.10.17, 11:00 Eintracht Frankfurt - Mainz 05 1:1

22.10.17, 13:00 Mainz 05 - 1. FC Heidenheim 1:1

29.10.17, 13:00 1899 Hoffenheim - Mainz 05 :

01.11.17, 14:00 Mainz 05 - SpVgg Greuther Fürth :

04.11.17, 11:00 Mainz 05 - SV Wehen Wiesbaden :

18.11.17, 11:00 FC Augsburg - Mainz 05 :

04.11.17, 11:00 Mainz 05 - SC Freiburg :

U17 B-Junioren Bundesliga

Süd/Südwest

Heimspielort: Sportanl. „Am Engelborn”, Nieder Olm

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

12.08.17, 13:00 Mainz 05 - Karlsruher SC 1:2

16.08.17, 11:00 SpVgg Unterhaching - Mainz 05 2:2

19.08.17, 13:00 Mainz 05 - 1. FC Heidenheim 5:1

26.08.17, 12:00 1. FC Kaiserslautern - Mainz 05 0:4

02.09.17, 11:00 Eintracht Frankfurt - Mainz 05 0:5

16.09.17, 11:00 Mainz 05 - Bayern München 1:1

23.09.17, 11:00 1. FC Nürnberg - Mainz 05 1:1

30.09.17, 11:00 1. FC Heidenheim - Mainz 05 2:1

14.10.17, 14:00 Mainz 05 - VfB Stuttgart 3:2

21.10.17, 13:00 SV Elversberg - Mainz 05 0:4

28.10.17, 13:00 Mainz 05 - 1899 Hoffenheim :

04.11.17, 14:00 Stuttgarter Kickers - Mainz 05 :

18.11.17, 11:00 Mainz 05 - FC Augsburg :

25.11.17, 11:00 SC Freiburg - Mainz 05 :

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. Kickers Offenbach 15 11 1 3 30:19 34

2. 1. FC Saarbrücken 14 10 3 1 35:10 33

3. 1. FSV Mainz 05 U23 15 7 4 4 24:20 25

4. TSV Steinbach 14 7 3 4 25:14 24

5. Waldhof Mannheim 14 8 0 6 25:16 24

6. SC Freiburg II 14 7 3 4 18:12 24

7. SV Elversberg 14 6 5 3 22:15 23

8. TSG Hoffenheim II 14 6 4 4 22:20 22

9. VfB Stuttgart II 15 6 4 5 31:32 22

10. Eintr. Stadtallendorf 14 6 3 5 24:20 21

11. FC-Astoria Walldorf 14 5 3 6 24:23 18

12. SSV Ulm 1846 Fußball 14 4 6 4 23:24 18

13. FSV Frankfurt 14 4 2 8 14:30 14

14. Wormatia Worms 14 4 1 9 18:31 13

15. Stuttgarter Kickers 15 3 4 8 22:38 13

16. Röchling Völklingen 14 2 5 7 19:30 11

17. TSV Schott Mainz 14 2 3 9 16:30 9

18. Hessen Kassel 14 4 5 5 25:26 8

19. TuS Koblenz 14 1 5 8 14:21 8

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. 1899 Hoffenheim 9 8 1 0 26:9 25

2. VfB Stuttgart 8 6 1 1 22:12 19

3. Bayern München 7 5 2 0 17:7 17

4. SC Freiburg 9 5 2 2 20:14 17

5. 1. FSV Mainz 05 8 3 4 1 19:12 13

6. Eintracht Frankfurt 8 3 2 3 12:15 11

7. Karlsruher SC 9 3 2 4 10:15 11

8. SV Wehen Wiesbaden 9 3 2 4 8:15 11

9. SpVgg Unterhaching 9 3 1 5 15:24 10

10. 1. FC Kaiserslautern 9 2 3 4 19:20 9

11. FC Augsburg 9 2 2 5 11:14 8

12. 1. FC Nürnberg 9 1 3 5 11:17 6

13. 1. FC Heidenheim 9 1 3 5 7:14 6

14. SpVgg Greuther Fürth 8 0 2 6 6:15 2

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. Bayern München 9 7 2 0 24:4 23

2. 1899 Hoffenheim 9 7 0 2 24:7 21

3. VfB Stuttgart 9 6 2 1 32:12 20

4. 1. FSV Mainz 05 9 5 3 1 26:9 18

5. SpVgg Unterhaching 9 4 2 3 23:18 14

6. Karlsruher SC 9 4 1 4 11:10 13

7. Eintracht Frankfurt 8 4 0 4 17:17 12

8. 1. FC Heidenheim 9 3 3 3 13:16 12

9. FC Augsburg 9 3 2 4 15:19 11

10. Stuttgarter Kickers 9 3 1 5 14:22 10

11. 1. FC Kaiserslautern 9 3 0 6 6:26 9

12. 1. FC Nürnberg 8 1 4 3 12:18 7

13. SV Elversberg 9 1 0 8 6:25 3

14. SC Freiburg 9 1 0 8 9:29 3


BFX_FSV05_158x116.indd 1 08.08.17 11:59

74

Die neue

Globus-Kundenkarte:

Einfach Ihre Karte an

der Information abholen und

am Kundenterminal in Ihrem

Globus-Markt, telefonisch unter

0800-5154444* oder online unter

www.globus.de/mein-globus

registrieren.

Jetzt registrieren

und Vorteile sichern!

Partnervorteile**

Viele tolle

Angebote***

Infos zu unseren Angeboten und Öffnungszeiten findet Ihr unter:

www.globus-wiesbaden.de, www.globusgensingen.de

Globus Handelshof St. Wendel

GmbH & Co. KG

Betriebsstätte Wiesbaden

Ostring 2

65205 Wiesbaden-Nordenstadt

Telefon: 06122 5056-0

Telefax: 06122 5056-106

(Gesellschaftssitz: Am Wirthembösch,

66606 St Wendel)

Globus Handelshof

GmbH & Co. KG

Betriebsstätte Gensingen

Binger Straße

55457 Gensingen

Telefon: 06727 910-0

Telefax: 06727 910-109

(Sitz: Neunmorgenstraße, 66424 Einöd)

Einladungen

zu Events***

Geschenke &

Überraschungen***

Die Teilnahmebedingungen für „Mein Globus“ fi nden

Sie online unter www.globus.de/mein-globus.

* Kostenfrei aus dem deutschen Mobilfunk- und Festnetz.

** Die Leistungen des Partnerprogramms im Rahmen von „Mein

Globus“ sind nicht kombinierbar mit anderen Rabatt-Aktionen.

*** Nur mit Werbeeinwilligung.

ACHTEN SIE AUF DIE

AKTIONEN BEI:

QUALITÄT MADE IN GERMANY

DIREKT BEIM HERSTELLER BESTELLEN

www.baufix-online.com


DIE 05ER

MACHEN SCHULE

Text: Max Sprick


76

Ein Banner, das verbindet -

eine starke Verbindung.

Seit fast eineinhalb Jahren genießen mehrere tausend

Schülerinnen und Schüler in RLP und Hessen ein besonderes

Unterrichtsangebot. Gemeinsam mit den

Nullfünfern erleben sie neue Lehrinhalte, die mit Hilfe

der Fußball-Strahlkraft auch das Interesse außerhalb

des Fußballs wecken.

SCHULPROJEKT

Im März 2009 fiel der

Startschuss für das 05er

Klassenzimmer. Seit zwei

Jahren kooperieren die

05er mit insgesamt 30

verschiedenen Partnerschulen.

Über diese Kooperation

werden mehrere tausend

Schülerinnen und Schüler,

Lehrer als auch deren Umfeld

erreicht. Die Zusammenarbeit

umfasst die Gestaltung von

bestimmten Aktionstagen,

Projekten, Ausflügen oder

Diskussionsrunden.

Nichts gegen normale Lehrkräfte, aber es klingt

ja schon ganz cool, wenn man als Schüler sagen kann:

„Mein Lehrer heute kommt von einem Bundesliga-Verein“.

Für insgesamt 30 Schulen und deren Schüler ist das seit

dem Schuljahr 2015/16 möglich – sie kooperieren im

Rahmen der Initiative „Das 05er Klassenzimmer“ mit den

Nullfünfern. Eine Partnerschaft, die mit Hilfe der emotiona-


Inhalt CSR 77

len Strahlkraft von Mainz 05 das Interesse von mehreren

tausend Kindern und Jugendlichen auch für sozial orientierte

Themen außerhalb des Fußballs wecken soll. Denn auch

wenn dann und wann statt Integralen, Gedichtsanalysen

und Vokabeln andere Dinge im Unterricht behandelt

werden, geht es nicht immer um Fußball. Kernthemen sind

die sechs Module "Integration und Inklusion", "Sucht- und

Gewaltprävention", "Gesundheit und Sport", "Fit4Job",

"Fairplay mit der Umwelt" sowie "Mainz 05 hautnah".

In Kobern-Gondorf, einem Weinort an der Untermosel bei

Koblenz, gibt es eine besondere unter den Nullfünfer-

Partnerschulen. Die einzig weiterführende Schule in der

Verbandsgemeinde Rhein-Mosel liegt fast 100 Kilometer

von der OPELARENA entfernt – und ist damit die Schule,

die das Einzugsgebiet des „05er Klassenzimmer“ im

Westen begrenzt.

„Das ist für uns vielleicht ein kleiner Nachteil, aber auch der

einzige an dieser Kooperation“, sagt Daniel Kendel, der den

Bereich Schulsozialarbeit an der Realschule Plus verantwortet.

Gemeinsam mit einem Kollegen ist er der Ansprechpartner für

die Schüler und Lehrer von der Untermosel. „Die Lehrkräfte

sprechen mich an und wir planen dann gemeinsam, welche

Aktionen im Rahmen der Initiative möglich sind.“ Dass nicht

jede Anfrage an die Nullfünfer in einem Projekt umgesetzt

wird, ist Kendel klar. „Ich habe auch schon mal bei Mainz

05 nachgefragt, ob ich nicht zu viele Anfragen stelle“,

sagt Kendel. Doch er bekam vom Verein das Signal: Zu

viel gibt es nicht. „Und wir profitieren ganz klar von dem

Angebot“, sagt der Sozialarbeiter. „Jetzt, im zweiten Jahr

der Zusammenarbeit entwickelt sich diese immer noch

weiter – aber der Mehrwert für unsere Schule ist von Beginn

an erkennbar gewesen.“

Konkret sieht dieser Mehrwert so aus: Von der fünften

bis zur zwölften Klasse kommt jede Klassenstufe

in den Genuss, an den verschiedenen Aktionen teilzunehmen.

Das bedeutet zum einen, dass die Schule

zwei Mal pro Schuljahr Sonderkarten für ein Spiel der

Nullfünfer bekommt. Es bedeutet aber vor allem eine

Ergänzung des üblichen Unterrichtangebots. Im Modul

„Sucht- und Gewaltprävention“ gab es zum Beispiel

schon Selbstbehauptungskurse und Konflikttraining für

die Schüler – in der OPEL ARENA, nicht im Schulgebäude.

Abgerundet mit einer Stadionführung. Im Modul „Fit4Job“

bekam eine 12. Klasse des Fachbereichs Wirtschaft und

Verwaltung einen Auftrag: Sie sollten für den Business Club

der Nullfünfer ein Incentive durchplanen. Die Klasse bekam

Vorgaben bezüglich finanzieller Mittel, Zeitraum und

Coole Aktion: der 05er-

Klassenzimmer-Pausenverkauf.

„Die Bausteine

des‚O5er

Klassenzimmer

sind

für uns eine

sinnvolle

Ergänzung

zum klassischen

Unterricht.”

DANIEL KENDEL

Teilnehmerzahl und sechs Monate Zeit, um Tischfußballund

Poker-Turniere mit den Fußball-Profis und ausgewählten

Teilnehmern zu planen. Zum Abschluss präsentierten die

Schüler ihr Projekt dann vor Lehrern und Vereinsvertretern

in der OPEL ARENA – und bekamen ihre Noten, die von

beiden Parteien zusammen festgelegt wurden.

Eine neunte Klasse bekam einen Workshop über seelische

Gesundheit, behandelte neben dem Thema Depressionen

auch die Frage, wie man am besten mit Stress umgeht.

Eine andere Klasse erhielt einen Workshop zum Thema

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit – komplett auf Englisch.

„Die Bausteine des ‚O5er Klassenzimmer‘ sind für uns

eine sinnvolle Ergänzung zum klassischen Unterricht“,

sagt Daniel Kendel. Die Nullfünfer sind für ihn und seine

Kollegen „ein fester Partner mit tollem Namen.“

Nur in einer Hinsicht sieht Kendel noch Verbesserungsbedarf:

Am Ende des Schuljahres. Dann nämlich tritt die Schule

von der Untermosel zu den 05er-Klassenzimmer-Fußballmeisterschaften

gegen die anderen Partnerschulen an.

Wer nach der Vorrunde ausscheidet, schließt das Turnier

automatisch als Neuntplatzierter ab. „Und mehr war da

für uns bislang nicht drin. Im Vergleich zu den anderen

Schulen waren wir auf dem Platz chancenlos“, sagt Kendel.

Natürlich mit einem Lächeln.


78

Interview mit

Jean-Philippe Gbamin

Kurz nach den Ferien durfte sich die zehnte

Klasse des Sebastian-Münster-Gymnasiums über

ein Treffen mit Jean-Philippe Gbamin freuen. Der

22-jährige Ivorer wurde von den interessierten

Zehntklässlern eine Schulstunde lang auf

Französisch interviewt. Die Schüler hatten einige

spannende Fragen vorbereitet, die der Mainzer

Profi souverän und mit viel Spaß beantwortete.

Anschließend unterschrieb er noch ein paar

Autogrammkarten für die vielen 05-Fans.

Entdeckungsreise

im UmweltBildungsZentrum

Für 18 interessierte 05er-KidsClub-Mitglieder ging es in das neu eröffnete UmweltBildungsZentrum

nach Weisenau. Dort wurden sie mit den verschiedenen Arten der Mülltrennung vertraut

gemacht. Anschließend gab es eine kurze Lautsprecheransage, bei der die 05er-KidsClub-

Mitglieder auf Bakteriengröße „geschrumpft“ wurden. Als bakteriengroße Forscher rutschten

die Kids durch die „Bioabfall-Rutsche“, die in einem Müllabfuhr-Wagen endete.

Von der Anlieferhalle aus erkundeten die Forscherteams gemeinsam die Gärkammer,

das Blockheizkraftwerk sowie die Nachrotte. Anschließend wurden die Teilnehmer wieder

auf Normalgröße „entschrumpft“ und durften im Labor noch ein paar abschließende Experimente

durchführen, bei der sie die vorherige Mahlzeit näher unter die Lupe nahmen.

CSR-Vollversammlung in der OPEL ARENA

Am 11. und 12. Oktober, fand die vierte CSR-Vollversammlung mit 50 Vertretern aus

29 Clubs der Bundesliga und 2. Liga in der OPEL ARENA statt, bei der sich die Verantwortlichen zu

der Entwicklung des gesellschaftlichen Engagements im Profifußball austauschten.

Im Fokus der Vollversammlung stand das Thema Ökologie. Neben Erfahrungsberichten und praxisorientierten

Workshops standen ebenso Diskussionsrunden auf der Agenda. Unter

anderem fand am Abend ein interessanter Austausch mit 05-Kapitän Niko Bungert, Dag Heydecker

(Geschäftsführer 1. FSV Mainz 05), Katrin Eder (Dezernentin für Umwelt, Grün, Energie und Verkehr

der Landeshauptstadt Mainz), Silvia Kreibiehl (Vorstandsmitglied Germanwatch e.V. und Leiterin

des UNEP Centre an der Frankfurt School of Finance & Management) statt.

Ein weiterer wichtiger Punkt war die Wahl des CSR-Arbeitskreises, der als Bindeglied zwischen

der DFL, der DFL-Stiftung und den Proficlubs fungiert und für die kommenden zwei Jahre aus

Nico Briskorn (VfL Wolfsburg), Sebastian Buntkirchen (FC Schalke 04), Tom Koster

(Fortuna Düsseldorf), Christian Prüß (FC St. Pauli), Stefanie Reuter (1. FSV Mainz 05) und

Niklas Ziegler (SC Freiburg) bestehen wird.


Save the

Date

CSR 79

04.11.

Trip nach Gladbach

Die 05er Youngsters gehen auf Auswärtstour nach

Mönchengladbach. Die Fohlenelf empfängt die 05er am

Samstag, 4. November um 15:30 Uhr. Die spannende

Auswärtsfahrt an den Niederrhein garantiert viel Spaß und

ein packendes Spiel für die mitreisenden 05er Youngsters.

Auf den Spuren von

Eugen Salomon

30 Mitglieder der 05er Classics machten

sich auf die Suche nach den Spuren von

Eugen Salomon. Beginnend mit einer

spannenden Führung durch die Jüdische

Synagoge in der Mainzer Neustadt, aßen

die Classics im Gasthof Grün zu Mittag und

machten sich anschließend auf den Weg

zu drei ausgewählten Stolpersteinen. Die

mit Messing verkleideten Pflastersteine,

die im Bürgersteig vor dem Haus der Opfer

verlegt werden, sollen an die unzähligen

Opfer des Nationalsozialismus erinnern.

Auch in Gedenken an den Gründer und

ersten Vorsitzenden des 1. FSV Mainz 05,

Eugen Salomon, wurden vor seinem Haus

in der Boppstraße 64 am 5. März 2013

Stolpersteine verlegt. Hier endete auch der

interessante Tag für die 05er Classics.

15.11.

Puppentheater

Die Polizei Puppenbühne Rheinland-Pfalz ist am Mittwoch,

15. November, zu Gast in der OPEL ARENA. Bis zu 35

Mitglieder des 05er KidsClubs haben die Möglichkeit, sich

für das Puppentheater und der anschließenden praktischen

Übung anzumelden. Das Puppenspiel ist eine altersgerechte

und spielerische Sensibilisierung der Gefahren im

Straßenverkehr und dem Umgang mit fremden, aber auch

bekannten Personen.

Anmeldungen an 05er-kidsclub@mainz05.de oder telefonisch

unter 06131-37550-357.

25.10.

Bundesvorlesetag

Im Rahmen des 14. bundesweiten Vorlesetages am 16.

November begrüßen die 05er Classics die beiden Autorinnen,

Fenna Williams und Leila Emami, in der OPEL ARENA. Die

Lesung ihres erfolgreichen Werkes „Nur über unsere Leichen“

beginnt um 20 Uhr. Die Lesung ist kostenfrei. Anmeldungen

per Mail an 05er-classics@mainz05.de oder telefonisch

unter 06131-37550-528

Der Lionhof e.V. bei

den Profis

Für die Jugendlichen des Lionhof e.V.

ging es zum Training der Mainzer

Profis. Die 20 Teilnehmer schauten sich

die intensive Trainingseinheit vor dem

wichtigen Heimsieg gegen den Hamburger

SV an und interviewten anschließend

Mittelfeldspieler Philipp Klement. Der

24-jährige 05-Profi beantwortete mit

Vergnügen die vielen gestellten Fragen.

Gute Besserung an:

Leon Balogun und

Karim Onisiwo


1. FSV Mainz 05

www.mainz05.de

1. klimaneutraler Verein der Bundesliga

05ER LOGENPARTNER

SAISON 2017/2018

www.meg.de

löhr

gruppe 1892


Social Media 81

#Mainz05

TWITTER-FOLLOWER

170.506

FACEBOOK-FANS

442.118

INSTAGRAM-FOLLOWER

44.213

FACEBOOK-FANS

3.837

1. FSV Mainz 05 e. V.

@1FSVMainz05

Neu bei Twitter?

Für Fragen und Anregungen:

twitter@mainz05.de

Mainz, Germany

mainz05.de

Kontakt

Fotos

Vielleicht gefällt Dir auch

KOMMENTAR DER WOCHE

http://www.mainz05.de

http://www.05er.tv

http://www.05er.fm

www.facebook.com/1fsvmainz05

www.facebook.com/1fsvmainz05en

www.facebook.com/1fsvmainz05jp

www.facebook.com/1fsvmainz05es

http://instagram.com/1fsvmainz05

https://twitter.com/1FSVMainz05

https://twitter.com/Mainz05en

https://twitter.com/mainz05_jp

https://www.youtube.com/1fsvmainz05

https://soundcloud.com/1fsvmainz05

https://plus.google.com/+1FSVMainz05

Florian Ahrend also ich fand das Spiel gegen Schalke vom Ergebnis her

eher normal. Schalke ist klarer Euroleague-Anwärter und wird werden

im gut gepolsterten Mittelfeld landen. Aber vorne muss halt echt was

passieren, sonst sehe ich gerade gegen die nächsten Gegner schwarz

1. FSV Mainz 05 – Eintracht Frankfurt #M05SGE


82

DIE NÄCHSTEN TERMINE

von Claus Höfling

27

• Bundesliga: 05 - Eintracht Frankfurt (20.30, OPEL ARENA)

Nico Kovac hat dieses Stadionmagazin wieder und wieder

durchgeblättert. Der Eintracht-Trainer hat es gedreht und

gewendet. Kovac kann nichts finden!

Rückblick: Als Schalke-Coach Domenico Tedesco das

Stadionheft von Hertha BSC in Händen hält, fällt ihm die

Schlagzeile auf: „Auf Berlin kommt Großes zu. Aber am

14.10. erst mal Gelsenkirchen.“

Schwupps schnappt er sich die papierene Perfektion einer

mobilen Motivationshilfe und nutzt sie für eine kochende

Kabinenansprache zum ansehnlichen Auswärtssieg. Sozusagen

das erste schriftliche Eigentor der Bundesligageschichte.

Da steht nun Nico Kovac und forscht nach forschen Sprüchen

der Mainzer Magazin-Macher, um unter Umständen unflätige

Unkenrufe unsererseits in der Umkleidekabine umzusetzen.

Doch: Nichts! Denn die dienstags zuvor eigens eingesetzte

Deeskalations-Direktion der rheinhessischen Redaktion hat

sämtliche spitzfindigen Sprüche spurlos verschwinden lassen.

„Lieber Zwietracht zu Hause, als Eintracht im Stadion!“

– selbstverständlich entfernt!

„Frankfurt am Main? Tja, wer sich keinen richtigen Fluss

leisten kann…“

– zu Recht gestrichen!

„Adler nur als Maskottchen? Bei uns steht er sogar im Tor!“

– natürlich zensiert!

Nichts soll beim friedlich-fröhlichen Fußballspielen ablenken.

Nichts stört das drollige Derby-Duell.

Und versprochen: Nächstes Mal schaut über die zahlreichen

Zeilen nicht nur die Deeskalations-Direktion, sondern als allerletztes

auch der Alliteration-Alarm.

28

29

30

31

01

02

03

04

05

06

07

08

09

10

11

• Regionalliga Südwest: SV Röchling Völklingen - 05 U23 (14.00)

• U17-Bundesliga: 05 - 1899 Hoffenheim (13.00, Nieder-Olm)

• U17-Regionalliga: 05 U16 - 1. FC Saarbrücken (15.00)

• Handball, 2. Liga: Dynamites - SG Kirchhof (19.00, GSW)

• U19-Bundesliga: 1899 Hoffenheim - 05 (13.00)

• U15-Regionalliga: Spfr. Eisbachtal - 05 (13.00)

• U19-Bundesliga: 05 - Greuther Fürth (14.00, Bruchweg)

• Bundesliga: Borussia Mönchengladbach - 05 (15.30)

• Regionalliga Südwest: Stuttgarter Kickers - 05 U23 (14.00)

• U19-Bundesliga: 05 - SV Wehen Wiesbaden (11.00, Bruchweg)

• U17-Bundesliga: Stuttgarter Kickers - 05 (14.00)

• U17-Regionalliga: 1. FC Kaiserslautern II - 05 U16 (15.00)

• U15-Regionalliga: Eintracht Trier - 05 (14.30)

• Handball, 2. Liga: FSG Waiblingen-Korb - Dynamites (20.00)

(alle Kolumnen auch auf www.fussball-kolumne.de)

* Falls nicht anders angegeben finden die Heimspiele der Jugendteams auf dem

Kunstrasen am Bruchweg statt.


HAUPTSPONSOR

NAMENSGEBER

OPEL

AUSRÜSTER

EXKLUSIV-PARTNER

PREMIUM-PARTNER

05ER-PARTNER


84

SO SEHEN SIEGER AUS!

Entscheiden Sie sich für Fenster und Türen von KÖMMERLING

und steigern Sie Ihr Wohlbefinden und den Wert Ihres Zuhauses.

WIR

SUCHEN

SIE !

Ihre Chance als kaufmännischer oder technischer

Angestellter! Mehr erfahren Sie auf unserer Homepage:

www.koemmerling.de/jobs

www.koemmerling-premiumfenster.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine