EleNEWS_6

elephants

Basketball 1. Regionalliga
NEW` Elephants vs. Accent Baskets Salzkotten
Samstag, 02.12.2017

Energising GrevenbroichInfomagazin der

Basketball Sportgemeinschaft Blau-Weiß Grevenbroich e.V. – NEW ELEPHANTS

NewsN

Basketball

1. Regionalliga

#6

Samstag,

02.12.17

ACCENT BASKETS

SALZKOTTEN


Wir sehen uns

im Schwimmbad.

Wir kümmern uns

um den Badespaß in der Region.

Pack die Badesachen ein und komm in eins unserer sieben modernen Bäder:

volksbad Mönchengladbach I vitusbad Mönchengladbach I schlossbad niederrhein Mönchengladbach I

Stadtbad Rheydt Mönchengladbach I Stadtbad Viersen I Bad Ransberg Viersen I H2Oh! Tönisvorst

Weitere Informationen erhalten Sie online unter www.new.de


Vorwort

Liebe Fans, verehrte sponsoren

Die Hinrunde der Regionalliga Saison 2017/2018 ist vorüber und unser Team steht

punktgleich mit Münster mit nur einer Niederlage an der Tabellenspitze.

Die Elefantenherde

Noch ganz frisch die Erinnerung an den

97:65 Erfolg vom letzten Samstag gegen

die BBG Herford. Von Beginn an spielten

sich unsere Jungs geradezu in einen Rausch

und nur ganze 9 Sekunden lang stand es

in dieser Begegnung unentschieden – von

einer Führung der Gäste ganz zu schweigen.

Dabei war unser Coach unter der Woche

und auch noch kurz vor dem Anpfiff extrem

unentspannt gewesen, weil er befürchtete,

dass seine Truppe den Gegner unterschätzen

und somit die ausgezeichnete

Tabellensituation gefährden könnte.

Am Mittwoch wollte er in einer Mannschaftsbesprechung

bereits den Namen des

Herforder US Imports wissen und hatte bei

seinen Akteuren nur in fragende Gesichter

geschaut.

Am Spieltag textete er um 12.00 Uhr in der

Mannschafts-WhatsApp Gruppe: „Is everybody

ready to play like he was the weeks

before?“ und bis zum Treffen in der Halle

hatte er nicht eine einzige Antwort erhalten.

Die innere Alarmglocke unseres Trainers

schrillte laut und deshalb entschloss er sich

zu einer ungewöhnlichen

Aktion: Wie immer

kam das Team ca. 45

Minuten vor dem Anpfiff

in der Kabine zusammen,

doch anstatt die

individuellen Stärken

jedes einzelnen

gegnerischen Akteurs

auf einer vorbereiteten

Tafel noch einmal

durchzusprechen

und die finale Taktik

auszugeben zückte

Hartmut Oehmen sein

Handy und las die morgendliche

Nachricht noch einmal vor, um dann zu

schlussfolgern: „Ihr seid also alle nicht bereit,

mit der richtigen Einstellung ins heutige

Spiel zu gehen.“

Schweigen in der Kabine.

Mit den Worten „Wir sind es“ verwies er auf

das vorbereitete Taktikposter an der Wand

und verließ mit seinem Co-Trainer Simon

Bennett den Raum.

Was genau in der Kabine besprochen

wurde bleibt das Geheimnis der Aktiven,

aber die Sitzung ohne das Trainer-Duo

dauerte länger als die meisten sonstigen

Teambesprechungen und da das

Ergebnis bekannt ist, hatten die Jungs

die Bedeutung der Aktion offensichtlich

nur allzu gut verstanden.

Uli Weinz, 2. Vorsitzender der Elephants

war neben Co Trainer Bennett der

einzige Mensch, der von den Plänen

unseres Trainers vorab wusste: „Als

Hartmut mir eine knappe Stunde

vor Spielbeginn von seinem Plan für

die Teambesprechung erzählte war

ich schon ziemlich skeptisch und fragte ihn,

ob er das wirklich riskieren wolle, aber er

grinste mich nur verschmitzt an und sagte,

dass er das vor ca. 15 Jahren schon einmal

mit seinem Team gemacht hätte und damals

hätte es einen Hunderterpack für den

Gegner gegeben. Nach dem Spiel kommt er

dann zu mir, zwinkert mir zu und meint nur

„naja, drei Punkte haben diesmal gefehlt“.

Wie wichtig die richtige Einstellung gerade

in den Spielen gegen vermeintlich schwächere

Gegner ist, haben wir alle dann noch

am gleichen Abend gesehen, als wir von der

Hertener Heimniederlage gegen Salzkotten

erfahren haben.

Gut, dass unsere Jungs das rechtzeitig verstanden

und so glänzend umgesetzt haben.

Gegen die Sälzer wird man hoffentlich ähnlich

konzentriert wie gegen Herford zu Werke

gehen, denn wie gefährlich der heutige Gast

ist hat man ja in der Vorwoche gesehen.

Mit freundlichen Grüßen,

Uli Weinz

Ulrich Weinz


Salzkotten

der favoriten killer

Die Hinrunde der Saison 2017/2018 ist also vorüber

und folgerichtig trifft man nun zum Rückrundenstart in

eigener Halle auf die ACCENT BASKETS Salzkotten.

Am ersten Spieltag konnten sich die

Elephants bei den Sälzern mit 89:97

durchsetzen, doch das Ergebnis spiegelt

den wahren Spielverlauf nicht wirklich

wieder, denn so klar wie die acht Punkte

Differenz es am Ende aussehen ließen war

die Geschichte nicht.

In der ersten Halbzeit führten die Hausherren

dank einer überragenden Trefferquote zu

Recht und Coach Hartmut Oehmen musste

in der Kabine schon deutliche Worte finden,

damit das Team mit einer verbesserten

Einstellung aufs Spielfeld zurückkehrte.

Dennoch blieb es bis kurz vor Schluss eine

enge Kiste. Schuld daran war in erster

Linie Distanzschütze Felix Wenningkamp,

der mit 6 von 10 Dreiern und insgesamt

28 Zählern seine Farben

immer wieder im

Spiel hielt. Besagter

Forward befindet sich

offenbar in der Form

seines Lebens, denn

am vergangenen Wochenende

erzielte die

Salzkottener Nummer

5 sage und schreibe

31 Punkte und war somit

maßgeblich für den

Überraschungserfolg der

Gäste beim damaligen

Tabellendritten Hertener

Löwen verantwortlich.

Gerade dieser letzte

Sieg sollte unsere Jungs

aufhorchen lassen, denn er hatte zwar den

positiven Aspekt, dass sich der Abstand

auf Verfolger Herten vergrößert hat, zeigte

aber auch deutlich, zu welchen Leistungen

Salzkotten auch auswärts in der Lage ist.

Coach Stefan Schettke verzichtet in seinem

Team komplett auf ausländische Akteure,

profitiert dabei aber extrem von der inzwischen

seit 11 Jahren existierenden

Kooperation mit dem Pro A Ligisten Finke

Baskets Paderborn. Immer wieder parkt der

Zweitligist vielversprechende Talente, beim

aktuellen Tabellenachten der Regionalliga,

damit die jungen Akteure Spielpraxis

sammeln können.

Die Kohlen aus dem

Feuer holen aber

dann doch meistens

die erfahrenen

Spieler. So haben

die drei Topscorer

des Teams, die

alle regelmäßig

zweistellig punkten,

einen Altersdurchschnitt

von 30

Jahren und so

relativiert sich das

Bild der so gerne

als Nachwuchsmannschaft

dargestellten

Felix Wenningkamp

Truppe doch schnell. Ohne das Trio Finke –

Wenningkamp – Gees läuft bei den Sälzern

nicht viel zusammen und so gilt es für die

Dickhäuter in erster Linie auch darum,

diese drei Protagonisten aus dem Spiel zu

nehmen.

In der Nähe zweistelliger Punktewerte

bewegen sich aber auch Center Thomas

Stukenberg sowie Backup Aufbau Fritz

Hemschemeier. Der Pointguard ist gerade

mal 18 Jahre alt, verbucht 9,2 Punkte im

Schnitt und kann eine Trefferquote von sensationellen

47% aus der Distanz vorweisen.

Statistikwerte, die andeuten, dass da ein

echtes Talent heranzuwachsen scheint.

So gut die Offensive der Sälzer aber auch

sein mag, so löchrig ist doch manchmal die

Defensive, denn insbesondere den jüngeren

Spielern, die von der Bank kommen fehlt

oftmals die nötige Routine. Hinzu kommt,

dass das Team mit nur zwei Akteuren über

2 Metern nicht gerade groß gewachsen ist,

was sich natürlich unter den Körben bei der

Reboundstatistik auswirkt. Die Elephants

sind in dieser Kategorie ligaspitze und als

die zweitschlechteste Defense der Liga kann

Salzkotten hier auch nur einen Durchschnittswert

vorweisen.

Interessant ist aber auch ein Blick auf die

Foulstatistik. Hier kristallisieren sich die

Elephants hinter BG Hagen als zweitfairstes

Team der Liga heraus. Salzkotten rangiert

hier auf dem letzten Rang, denn kein ande-


es Team begeht so viele Fouls pro Partie.

Kapitän Simon Bennett erinnert sich noch

allzu gut an das Hinspiel: „Salzkotten hat

damals auf alles geschlagen, was sich

bewegte und trotz der 40 Freiwürfe, die wir

zugesprochen bekommen haben, hatten

wir phasenweise den Eindruck, als ob

der Gegner von den Unparteiischen unter

Welpenschutz gestellt wurde. Aber diesmal

werden wir auf diese härtere Gangart

vorbereitet sein.“

Personell sieht es bei den Elephants nicht

gerade optimal aus, denn Simon schlägt

sich immer noch mit einer rätselhaften Viruserkrankung

herum, die den für seine Einsatzfreudigkeit

bekannten Guard ungewohnt

schlapp wirken lässt und Lennard Jördell

fällt aufgrund seiner Bänderverletzung, die

er sich im Spiel gegen Herford zugezogen

hat ohnehin aus.

Coach Hartmut Oehmen muss die 23

Minuten, die der Center im Schnitt zum

Einsatz kommt, also anderweitig vergeben:

„Der Ausfall von Lenny, der sich in den

vergangenen Wochen in bestechender Form

präsentiert hat, schmerzt uns natürlich

sehr, aber gerade Markus Delpeche hat

zuletzt gezeigt, wie wichtig er für das Team

sein kann und auch Alexander Knopf, der

immer mehr in der Regionalliga ankommt,

könnte minutentechnisch von der kleineren

Rotation profitieren.“

Als er diesen Ausspruch machte, kannte er

allerdings noch nicht die Auslosung im WBV

Pokal, die den Dickhäutern am 20.12. ein

zusätzliches Kräftemessen mit den WWU

Baskets Münster beschert. Aber wir nehmen

ihn natürlich dennoch gerne beim Wort.

Projekt1_Layout 1 07.04.14 17:29 Seite 1

Team Salzkotten

Eines darf unseren Jungs aber auf keinen

Fall passieren: Sie dürfen den Gegner nicht

unterschätzen!!! Wie schnell das ins Auge

gehen kann hat Herten erst in der vergangenen

Woche unter Beweis gestellt. Löwen

Trainer Cedric Hüsken monierte in der Pressekonferenz

nach Spielende die mangelnde

Intensität und schlechte Körpersprache

seiner Mannschaft. Das sollte unserer

Truppe ein warnendes Beispiel sein.

Da wohl kaum mit einem Heim-Ausrutscher

von Münster gegen Kamp-Lintfort zu

rechnen sein dürfte, brauchen wir den Sieg

heute auch unbedingt, um dem Tabellenführer

weiterhin punktgleich auf den Fersen

zu bleiben.

Topscorer Gerrell Martin ist eher nicht für

große Worte bekannt, lässt den Fans aber

über die EleNews ausrichten, dass das Team

in 2017 kein Spiel mehr verlieren würde.


Ihr kompetentes Autohaus in Grevenbroich

MERCEDES-BENZ

- Gebrauchtfahrzeuge

- Neufahrzeuge

- Kundendienst

- Ersatzteile und Zubehör

Kompetenz

CENTER

Wir setzten uns für Sie ein.

FIAT PROFESSIONAL

- Gebrauchtfahrzeuge

- Neufahrzeuge

- Kundendienst

- Ersatzteile und Zubehör

REISEMOBILCENTER

- Verkauf und Vermietung

- Individualisierungen

- Kundendienst

- Ersatzteile und Zubehör

ENJOY THE DOLCE VITA

Hartmann GmbH - Servicepartner für Mercedes-Benz, Fiat Professional, Laika, Etrusco und Niesmann+Bischoff

Heinrich-Goebel-Str. 16, 41515 Grevenbroich, 0 21 81- 65 86- 0, www.das-ist-hartmann.de

HHDG mbH - Reisemobilcenter Grevenbroich, Verkauf von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen und Reisemobil-Vermietung

Besucheradresse: Alfred-Nobel-Str. 7, 41515 Grevenbroich, 0 21 81 - 65 86- 34, www.camper-nrw.de


Hartmut

Oehmen

#9 Farid

Sadek

#8 Christopher

Ober

#4 Gerrell

Martin

#8 Max

Boldt

#10 Simon

Bennett

#12 Basti

Becker

#14 Alexander

Knopf

#15 Marko

Boksic

#5 Marcus

Depeche

#22 Malcolm

Depeche


marcus depeche

hangtime


Familientreffen in Grevenbroich


Von-Goldammer-Straße 31 | 41515 Grevenbroich | Tel.: 0 2181/ 23 99-0 | Fax: 0 2181/ 23 99-29

www.gartenfachmarkt-wassenberg.de | Mo. - Fr. 08:00 - 18:30 Uhr + Sa. 08:00 - 14:00 Uhr


Der Sieg

gegen herford in bildern

Christopher Ober

Lennard Jördell

Basti Becker

Farid Sadek

Alexander Knopf

Max Boldt

Malcolm Depeche


Aussicht mit Power.

Riesige Schaufelradbagger und Absetzer sind die Markenzeichen

der rheinischen Braunkohlentagebaue von RWE Power.

Ihrer Stahlkonstruktion nachempfunden ist der

Skywalk am Tagebau Garzweiler – ein spektakulär

gestalteter Aussichtspunkt in der Nähe des Autobahndreiecks

Jackerath. Hier erleben Besucher live,

wie die Bagger den heimischen Energie­Rohstoff

Braunkohle fördern und wie Absetzer neue

lebendige Landschaften formen. Mit Braunkohle

erzeugt RWE Power im wenige Kilometer entfernten

Grevenbroich­Neurath zuverlässig Strom in

der BoA 2&3, dem modernsten Braunkohlenkraftwerk

der Welt! Durch Hightech können die

Anlagen schnell, flexibel und sicher reagieren, wenn

der Wind nicht weht oder die Sonne nicht scheint –

ein starker Beitrag zur Energiewende!

www.rwe.com

Ihr Wegweiser zum Skywalk:

Zukunft. Sicher. Machen.


SAVE THE DATE

mittwoch, 20.12.17

19.30 Uhr

Der Pokal-Kracher gegen Münster

Viele Körbe,

viele Punkte:

Viel Erfolg für die

Elephants!

Mehr als Wasser

• gesund • preiswert • umweltbewusst


News Impressum:

HERAUSGEBER:

FOTOS:

LAYOUT:

BSG Blau-Weiß Grevenbroich e.V.

NEW ELEPHANTS

Michael Ritters, Thomas Boudnik, Lukas

Boudnik, Michael Godenau

pluralis-majestatis.de – Jüchen

Sie möchten eine Anzeige schalten?

INFOLINE Elephants News

021 65/91 91 91


sparkasse-neuss.de/s-quin

Einfach

mehr Wert.

S-Quin – das Girokonto mit attraktiven Extras.

Mit S-Quin haben Sie immer gute Karten: Viele Vorteile aus den Bereichen Banking, Freizeit,

Service sowie Sicherheit warten nur darauf, Ihnen das Leben leichter zu machen. Weitere

Infos erhalten Sie in allen Filialen oder im Internet.

S

Sparkasse

Neuss


www.gwg-grevenbroich.de

www.gwg-grevenbroich.de

Wo Sport ist, ist Emotion.

Und

Wo Sport

wir fiebern

ist, ist

mit!

Emotion.

Und wir fiebern mit!

Wir versorgen die Menschen in unserer Region mit Energie und Wasser

für Wir ihren versorgen Alltag die und Menschen sind stolzer in unserer Partner Region der lokalen mit Energie Sportvereine. und Wasser

für ihren Alltag und sind stolzer Partner der lokalen Sportvereine.

Ihr Versorger für Strom, Gas und Wasser aus der Nachbarschaft – Grevenbroich.

Ihr Versorger für Strom, Gas und Wasser aus der Nachbarschaft – Grevenbroich.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine