Broschüre_Willkommen_in_Staldenried_Gspon

gspon

WILLKOMMEN IN

STALDENRIED-GSPON

GSPON TOURISMUS

Postfach 101 | CH-3933 Staldenried | staldenried-gspon.ch | info@staldenried.ch


HERZLICH WILLKOMMEN

in Staldenried-Gspon

Liebe Gäste und Besucher von Staldenried-Gspon

Schön, Sie in unserer Sonnenstube im Vispertal

zu begrüssen. Der einmalige Blick auf die Bergwelt

mit dem markanten Bietschhorn, sowie der

Balfringruppe und den umgebenden Gletschern

machen Staldenried und das autofreie Gspon

zum erstklassigen Wander- und Skigebiet. Mit der

Luftseilbahn ab Stalden gondeln Sie in Windeseile

ins Wanderparadies. Ein wunderbarer Ausgangspunkt

für viele Touren, wie den spektakulären

Gsponer Höhenweg, der vom Saastal bis zum

Simplon führt.

Fernab aller Aufregung laden die heimeligen

Gaststätten mit verschiedenen regionalen Spezialitäten

zum Verwöhnen von Gaumen und

Seele ein. Versuchen Sie doch einmal ein am

offenen Feuer geschmolzenes Raclette oder ein

währschaftes Gsottus!

Staldenried und der Weiler Gspon sind gut überblickbar

– ein wunderbarer Ferienort auch für Familien.

Gönnen Sie sich eine Auszeit und erleben

Sie die Ruhe der Natur ohne Sorgen, während sich

Ihre Kinder auf dem höchsten Fussballplatz Europas

austoben.

Im Winter stehen Ihnen zwei Skilifte mit schneesicheren

Skipisten zur Verfügung. Wer es ruhiger

angehen möchte, geniesst eine gemütliche

Schneeschuh-Tour durch die verschneiten Arvenund

Lärchenwälder.

Damit Sie sich bei uns gut zurecht finden,

haben wir Ihnen in dieser Broschüre alle wichtigen

Informationen „von A-Z” zusammengefasst.

Wir wünschen Ihnen einen tollen Aufenthalt!

1


DORFGESCHICHTE

& HISTORISCHES

Über Staldenried-Gspon

Urkundlich erscheint der Name Gspon erstmals 1237 unter

dem Namen Guechebon. Bischof Bonifaz Challant gab in der

Zeit von 1290-1308 über 40 Orten in den Zenden Visp die

Erlaubnis, sich von der Urgemeinde Visp zu trennen und eine

eigene Gemeinde zu gründen.

Ende des 16. Jahrhunderts zogen Hirten nach Waldrodungen

talwärts. Dies belegt das Geschlecht „Guechebon”, denn diese

abwärts ziehenden Menschen nannten sich „Ab-Guechebon”,

heute „Abgottspon”. 1548 fusionierten die Kleingemeinden

Gspon, Finilu, Klebodo und Ried zur Gemeinde Bärg am Ried.

Die Menschen gaben sich Burgerstatuten und ordneten so ihr

landwirtschaftliches, politisches und kirchliches Innenleben.

Die Rieder führten ein Nomadenleben, d.h. die Jahreszeiten

bestimmten den Aufenthalt von Mensch und Tier. So

zügelten sie von unten nach oben und umgekehrt. Sie hielten

sich immer dort auf, wo gerade genügend Kraut oder

Heu für ihre Tiere vorhanden war. Dadurch entstanden nach

und nach 32 Weiler. Dieses Nomadenleben hat sich bis zum

heutigen Tag erhalten. 1944 wurde der Waldweg Gspon -

Finilu gebaut. 1949 begann die Projekt- und Bauphase der

Luftseilbahn Stalden - Staldenried - Gspon. Heute befördert

sie im Halbstundentakt jährlich bis zu 181‘000 Personen. Die

Hauptstrasse erreichte 1973 zweispurig den Weiler Zer Tannu.

Der Bodenerwerb für den Bau der Hauptstrasse und der

Nebenstrassen geschah über Landabtretung von 17% in der

Bauzone, respektive 27% in der landwirtschaftlichen Zone.

Die Bevölkerung ist seit jeher überaus initiativ. ln vielen

Vereinen wird kameradschaftliches Leben gepflegt oder im

Wettkampf um Rang und Punkte gekämpft. Und noch dies:

”Wissen Sie, dass es keinen Weiler mit dem Namen Staldenried

gibt?” Dem ist tatsächlich so, denn Staldenried ist der

Oberbegriff für alle Weiler.

2 3


INHALTS-

VERZEICHNIS

A

B

E

F

G

H

I

K

L

M

N

Ö

P

S

T

V

W

Z

Abfallentsorgung......................................................6

Anlässe ...............................................................................6

Ausflugsziele / Feuerstellen.........................7

Auskunftsdienst.........................................................7

Bahnen.................................................................................7

Banken..................................................................................8

Bankomaten...................................................................8

Elektronischer Fahrplan.....................................8

Ferienwohnungen....................................................8

Fundbüro...........................................................................9

Fussball................................................................................9

Gruppenunterkunft..............................................10

Hotels und Restaurants...................................10

Informationen..............................................................11

Kinderspielplatz.......................................................12

Kirche / Kapellen.....................................................12

Kurtaxen...........................................................................13

Landwirtschaft..........................................................13

Lebensmittel............................................................... 14

Mehrzweckanlage................................................. 14

Mountainbike...............................................................15

Nutzgarten.................................................................... 16

Öffentliche Toiletten............................................17

Post........................................................................................17

Schneeinformation................................................17

Schneeschuhlaufen / Skitouren...............20

Skiclub..............................................................................20

Skigebiet..........................................................................21

Sportartikelvermietung.................................. 22

Stammgästeehrung............................................ 22

Strassenzustandsbericht.............................. 22

Tankstellen................................................................... 23

Vita Parcours............................................................. 23

Vorwahlnummern /

Landeskennzahlen............................................... 23

Walliser Dialekt.......................................................24

Wandern......................................................................... 27

Wandertipps..............................................................30

Winterwandern....................................................... 32

Zugauskünfte............................................................ 32


ABFALLENTSORGUNG

Die Schweizer sind Weltmeister im Recycling. ln Staldenried stehen Ihnen

Sammel behälter bei der Luftseilbahn LSSG (zer Tannu und Gspon), beim Parkplatz

Mirgga (Nähe Kirche) sowie beim Dorfladen zer Tannu zur Verfügung.

Altpapier- und Altkartonsammlung gemäss Veranstaltungskalender auf

staldenried-gspon.ch. Einmal jährlich wird durch die Gemeindeverwaltung

eine Sondermüll-Entsorgung organisiert.

ANLÄSSE

Staldenried-Gspon ist ein Dorf mit vielen Vereinen. Das ganze Jahr hindurch

finden traditionelle Anlässe statt (Infos auf staldenried-gspon.ch).

Eine Auswahl:

Skirennen, Brotbacken, Fronleichnamsprozession, Fussball Dorfturnier

in der Ottmar Hitzfeld GsponArena, St. Anna Fest, Älplerfest, Schweizer

Bundesfeier in Gspon, Schäferfest an St. Mauritius, Kulinarische

Schneeschuhwanderung Gspotreijo, COOLinarische Wanderung.

AUSFLUGSZIELE & FEUERSTELLEN

Beim „Wierli” und den „Scheidfäricha”

in Gspon lädt eine Schweizer

Familie Feuerstelle zum gemütlichen

Bratwurst braten ein.

Wasser und Holz hat‘s in der Nähe.

Die beiden Feuerstellen sind ab der

Bergstation Gspon der Luftseilbahn

in rund 15 Gehminuten erreichbar.

Wir appellieren zur notwendigen

Vorsicht und verweisen auf die

allfälligen Feuerverbote der Kantonalen

Dienststelle für Wald und

Landschaft (vs.ch). Weitere tolle

Ausflugsziele finden Sie später in

dieser Broschüre.

AUSKUNFTSDIENSTE

Telefonischer Auskunftsdienst Swisscom 1811

Notrufzentrale 144

Ärztlicher Notfalldienst (medizinische Informationen)

CHF 0.50/Anruf und CHF 1 .OO Min.

+41 (0)900 14 40 33

Polizeinotruf 117

Feuerwehr-Notruf 118

Lokaler Wetterbericht / Internet

BAHNEN

Luftseilbahn

Stalden - Staldenried - Gspon

3933 Staldenried | +41 (0)27 952 12 35

lssg_staldenried@hotmail.com

luftseilbahn-staldenried.ch

staldenried-gspon.ch

Matterhorn Gotthard Bahn

Bahnhofplatz 7, 3900 Brig

+41 (0)848 642 442

railcenter@mgbahn.ch

matterhorngotthardbahn.ch

Skilifte Gspon AG

Postfach, 3933 Staldenried

+41 (0)78 671 68 10

bergbahnen@staldenried.ch

PostAuto Schweiz AG Region Wallis

Bahnhofstrasse 1, 3900 Brig

+41 (0)58 386 99 10

wallis@postauto.ch | postauto.ch 7


BANKEN

Raiffeisenbank Mischabel-Matterhorn

Zer Tannu | 3933 Staldenried | +41 (0)27 955 19 36

mischabel-matterhorn@raiffeisen.ch | erlebnisbank.ch

FUNDBÜRO

Gemeindeverwaltung Staldenried

Zer Chirchu 58 | 3933 Staldenried | +41 (0)27 952 16 46 | Fax +41 (0)27 952 16 47

gemeinde@staldenried.ch | staldenried.ch

BANKOMATEN

Raiffeisenbank Mischabel-Matterhorn

Standort Stalden bei Raiffeisenbank,

mit Euro-Bezug

Standort Neubrück bei

„Automobile Neubrück”,

mit Euro-Bezug

ELEKTRONISCHER FAHRPLAN

Deutsch: sbb.ch

Français: cff.ch

FERIENWOHNUNGEN

Die Hotels und die Gruppenunterkunft

in Gspon bieten Gelegenheit

für einen unvergesslichen Aufenthalt

in Gspon. Daneben besteht auch

die Möglichkeit Ferienwohnungen in

Fahrplan Luftseilbahn Stalden - Staldenried - Gspon

auf luftseilbahn-staldenried.ch

Gspon und Staldenried zu mieten.

Das Bettenangebot liegt bei rund

120 Betten. Die entsprechenden Informationen

und Kontaktpersonen

finden Sie auf staldenried-gspon.ch.

FUSSBALL

Der Traditionsclub FC Gspon wurde

1974 gegründet und trainierte in den

Anfangszeiten auf einer Waldlichtung

namens Ärbistola oder in einem Steinschlag-Schutzdamm

unterhalb der

„Gspo-Tschugge”. Heute spielt der

Fussballclub auf dem höchsten Fussballplatz

Europas, der Ottmar Hitzfeld

GsponArena, auf fast 2000 m. ü. M. Als

Initiant und Gründungsmitglied der BDM

(Bergdorf-Meisterschaft) feierte der

FC Gspon zahlreiche Erfolge: Meister,

Cupsieger Double-Gewinner, Supercup-Sieger

(Meister Gommer-Meisterschaft

gegen Meister Bergdorf-

Meisterschaft). Im Fussball-EURO Jahr

2008 organisierte der Club die erste

Bergdorf Europameisterschaft (BDEM)

mit Nationalteams aus Spanien (BDEMund

Europameister), Deutschland,

Frankreich, Italien, Österreich, Holland,

Schweden und der Schweiz. Das Turnier

wurde auch vom welthöchsten

Fussballer Sepp Blatter unterstützt,

welcher Staldenried-Gspon in früheren

Zeiten schon einmal besuchte.

Ende 2009 wurde der altehrwürdige

Fussballplalz nach einer umfassenden

Sanierung in die Ottmar Hitzfeld

GsponArena umbenannt. Der prominente

Namensgeber war beim ersten

Ankick auf „seinem” Fussballplatz

persönlich anwesend. Der einmalige

Anlass fand im Jahre 2012 in Kleinarl

(Österreich) seine Fortsetzung, wobei

sich erneut Spanien den Turniersieg

sicherte. Im Sommer 2016 fand die 3.

Austragung in Morzine-Avoriaz (F)

statt. Die Bergdorf-Europameisterschaft

ist somit mittlerweile fester Bestandteil

des internationalen Fussballs.

FC Gspon | 3933 Staldenried

info@fc-gspon.ch | fc-gspon.ch

9


GRUPPENUNTERKUNFT

Die Gruppenunterkunft Gspon liegt am Waldrand, direkt neben dem höchsten

Fussballplatz Europas, der Ottmar Hitzfeld GsponArena, inmitten des

Ski- und Wandergebiets. Mit einem Platzangebot von 100 Betten, zwei

grosszügigen modernen Küchen und Aufenthaltsräumen, Seminarraum sowie

Duschen und WC in allen Zimmern bietet sich eine attraktive Infrastruktur.

Die grosse Sonnenterasse garantiert eine wunderschöne Aussicht auf

unsere Bergwelt. Das Haus ist bestens geeignet für Vereine, Fussballclubs,

Gruppen, Einzelpersonen, Familien und Seminare.

HOTELS UND RESTAURANTS

in Staldenried

Gruppenunterkunft Gspon | Selina Abgottspon

Achra 15 | 3933 Staldenried

Tel. +41 (0)27 952 16 94

Mobile +41 (0)79 622 06 60

selina.abgottspon@gmx.ch

gruppenunterkunft-gspon.ch

Restaurant Riederberg

Zer Chirchu 19 | 3933 Staldenried

Tel. +41 (0)27 952 12 47

Gemütliches Restaurant mit grosszügiger

Terrasse und saisonalen Spezialitäten aus der

Region; Arvensääli für rund 40 Personen.

HOTELS UND RESTAURANTS

in Gspon

INFORMATIONEN

Radio Rottu Oberwallis

Postfach | 3930 Visp

Tel. 027 948 09 48

rro.ch | info@rro.ch

Hotel–Restaurant Alpenblick

Gspon 24 I 3933 Staldenried

Tel. +41 (0)27 952 22 21

alpenblick-gspon.ch I info@alpenblick-gspon.ch

Entdecken – Entspannen - Geniessen.

Entdecken Sie den urchigen Charme des

Hotels Alpenblick – Entspannen Sie in

einmaliger und ruhiger Atmosphäre.

Restaurant Mosji

Bodo 6 | 3933 Staldenried

Tel. +41 (0)27 952 22 34

mosji.ch | rest.mosji@bluewin.ch

Gemütliches Bergrestaurant mit zwei

Zimmern, herrliche Aussicht von der

Sonnenterasse.

Restaurant Tanne

Zer Tannu 78 | 3933 Staldenried

Tel. +41 (0)27 952 16 04

Kleiner, gemütlicher Familienbetrieb mit 27

Sitzplätzen im Restaurant, 18 im separaten

Saal und 40 Plätzen auf der Gartenterasse

mit tollem Ausblick. Direkt neben der

Luftseilbahn-Station „zer Tannu” gelegen;

Parkplätze vorhanden. Währschafte Küche

für eine garantierte Gaumenfreude.

10


Färschtunacher

Der Spielplatz Färschtunacher ist ab der Luftseilbahnstation

„zer Tannu” LSSG zu Fuss (15 Minuten)

oder mit dem Auto erreichbar. Dort lässt es sich mit

der Familie und Freunden entspannen, picknicken

oder mit den Kindern spielen. Der Platz ist schön und

ruhig, ausserhalb des Dorfes am Waldrand gelegen.

Pfarrkirche „Heilige Dreifaltigkeit” Staldenried

1959 erfolgte die Grundsteinlegung der Pfarrkirche,

eingeweiht durch H. H. Bischof Nestor Adam am 21.

Oktober 1960. Heute schmücken der Dreifaltigkeitsaltar

und die Seitenaltäre mit dem Hl. Josef und der

Hl. Anna die Kirche. Im Weiteren ist eines der grössten

Ex-Voto Bilder (datiert 1725) zu sehen.

„Muttergottes Kapelle” zum Bildji Staldenried

Diese im Jahre 1727 erbaute Kapelle war früher ein

begehrtes Wallfahrtsziel am Hauptweg von zer

Tannu nach Gspon.

„Sankt Anna Kapelle” Gspon

Baujahr 1691 . Die Kapelle ist ein schlichter Barockbau

mit einer hölzernen Walmdecke und einem geschnitzten

Goldaltar. An den Seitenwänden hängen

14 Bilder mit den Kreuzwegstationen, Werke aus

dem 18. Jahrhundert.

„St. Wendelins Kapelle” Gspon / Finilu

2003 erbaut durch die Familie Lukas Abgottspon

direkt am Gsponer Höhenweg.

„St. Josefs-Kapelle” Unner Klebodo

Baujahr 1996, erstellt durch Adolf Furrer. Mit handgeschnitzter

St. Josefs-Statue aus einheimischem

Arvenholz.

12

KINDERSPIELPLATZ

KIRCHE / KAPELLEN

KURTAXEN

Kurtaxenpflichtig sind alle Personen, die ihren politischen Wohnsitz nicht in

Staldenried haben oder vor Ort keinen Beruf ausführen. Die Kurtaxe beträgt

pro Person und Übernachtung CHF 1.– (Erwachsene), respektive CHF 0.50

(Kinder von 6-16 Jahren). Kinder bis 6 Jahre bezahlen keine Kurtaxe.

LANDWIRTSCHAFT

Zur Erhaltung und Pflege des Landschaftsbildes

von Gspon und Staldenried

trägt die Landwirtschaft wesentlich

bei. Die für das Wallis typischen

Viehrassen wie Eringerkühe, Schwarznasenschafe,

Schwarzhalsziegen sowie

das weisse Alpenschaf bilden

den Viehbestand unserer Bauern, die

ihrer Arbeit in der Landwirtschaft

ausschliesslich im Nebenerwerb nachgehen.

Frühere Generationen erledigten

sämtliche Arbeiten in mühsamer

Handarbeit. In den letzten Jahren

hat die Modernisierung und Mechanisierung

Einzug gehalten und auch

die autofreie Sonnenstube Gspon ist

heute für landwirtschaftliche Fahrzeuge

gut erschlossen. Die Region

im vorderen Vispertal gilt als eine der

niederschlagsärmsten Gebiete der

Schweiz. Für die Landwirtschaft ist

deshalb die Bewässerung der Wiesen

und Felder unerlässlich. In Staldenried

kann mit modernen Berieselungsanlagen

bewässert werden. In

Gspon hingegen wird hauptsächlich

nach der traditionellen Art und Weise

bewässert, wobei das Wasser in Wasserleiten

auf die Felder geführt wird.

Die Suonen „Gsponeri” und „Finileri”

holen das Wasser über 15 km vom

südlich gelegenen Mattwaldgletscher.

Die Alpbestossung, das Älplerfest,

sowie die Schau und Punktierung

der Schwarzhalsziegen und Schwarznasenschafe

aber auch des weissen

Alpenschafes an St. Mauritius bilden

die Höhepunkte des Bauernalltag.

Auch viele Gäste und Freunde von

Gspon nehmen an diesen einzigartigen

Anlässen gerne teil. Die Besucher

werden dann jeweils mit den Erzeugnissen

der lokalen Landwirtschaft

bestens verköstigt.

13


LEBENSMITTEL

Bequem und einfach können Sie Ihre Einkäufe in unseren beiden Filialen zer

Tannu (bei der Luftseilbahn) oder in Gspon (bei der Kapelle) tätigen.

Aktuelle Informationen finden Sie unter konsum-staldenried.ch.

Filiale zer Tannu

Tel. +41 (0)27 952 12 79

Vor Sonn- und Feiertagen ist um 16.00 Uhr

Ladenschluss. Änderungen der Öffnungszeiten

vorbehalten.

Filiale Gspon

Tel. +41 (0)27 952 13 08

Die Öffnungszeiten der Dorfläden sind je nach

Jahreszeit variabel. Bitte beachten Sie die

Informationen an den Luftseilbahnstationen,

an den Eingängen zu den Läden und auf der

Website konsum-staldenried.ch.

Öffnungszeiten Filiale

zer Tannu

Vormittag

Nachmittag

Die Mehrzweckanlage (MZA) in Stal denried steht für Grossanlässe zur Verfügung.

Sie verfügt über eine Turnhalle, Bühne, Umkleidekabine sowie eine

Küche. Für Theateraufführungen oder Festbankette bietet sie bis zu 300

Personen Platz. Alle ak tuellen Anlässe und Belegungspläne sind auf unserer

Website stalden ried.ch aufgeführt (Veranstaltungskalender).

Gemeindeverwaltung Staldenried | zer Chirchu 58 | 3933 Staldenried

Tel. +41 (0)27 952 16 46 | gemeinde@staldenried.ch | staldenried.ch

14

Montag 08:00 - 11:30 15:00 - 18:00

Dienstag 08:00 - 11:30 geschlossen

Mittwoch 08:00 - 11:30 15:00 - 18:00

Donnerstag 08:00 - 11:30 geschlossen

Freitag 08:00 - 11:30 15:00 - 18:00

Samstag 08:00 - 12:00 14:00 - 16:00

MEHRZWECKHALLE

MOUNTAINBIKE

Die Region Gspon bietet traumhafte

Bikerouten für Geniesser und Abenteurer.

Als Insidertipp gelten z.B. die

Strecke von Brig via Nanztal nach

Gspon, Stalden oder der ausgeschilderte

Gsponer Panoramaweg,

Gspon-Gebidemsee-Gspon.

Danke liebe Biker für die Rücksicht

auf die Wanderer, die die Wanderwege

mit Ihnen teilen. Die Matterhorn

Gotthard Bahn und die Luftseilbahn

Stalden - Staldenried - Gspon

bieten auch einen Transportservice

für Bikes an. Infos erhalten Sie bei

den jeweiligen Partnern.

Infos Luftseilbahn

Stalden - Staldenried - Gspon LSSG

3933 Staldenried

Tel. +41 (0)27 952 12 35

Issg_staldenried@hotmail.com

luftseilbahn-staldenried.ch

Matterhorn Gotthard Bahn

Bahnhofplatz 7 | 3900 Brig

Tel. +41 (0)848 642 44

railcenter@mgbahn.ch

matterhorngotthardbahn.ch

15


NUTZGARTEN

Nutzgarteninsel „Achermatte” Staldenried

Im Jahr 2010 starteten Richard Wymann und seine Frau Marianne das Projekt

„Achermatten Permakultur” in Niederried. Das Gelände ist ein Südwesthang

auf einer Höhe von 850 M. ü. M. Der Garten umfasst eine Grösse von

8000 m 2 . Es ist der trockenste Ort der Schweiz und niederschlagärmste des

Wallis (470-500 mm). Richard Wymann arbeitet schon über 30 Jahre nach

der Permakulturmethode. Als Gärtner und Fachmann für naturnahen Garten

und Landschaftsbau gestalten und bewirtschaften sie den Freizeitgarten.

Der Nutzgarten umfasst die folgenden Landschaftselemente:

• Edelobst und Wildobst (250 Stück davon 180 Arten und Sorten)

• Kräutergärten (200 Arten und Sorten, zum Teil seltene Gewürze)

• Verschiedene Blumenwiesen (sehr artenreich)

• Ruderalflächen

• Bäume, Wald und Naturhecken

• Trockensteinmauern, Wege, Plätze, Tiernisthilfen usw.

Angebote

Es werden Führungen und Kurse angeboten. Alle sind dazu eingeladen, von

Einzelpersonen oder kleinen bis hin zu grossen Gruppen. Das Programm

wird jeweils nach den Bedürfnissen zusammengestellt. Preise: auf Anfrage

bei richard.wymann@bluewin.ch | +41 (0)79 449 95 24. Der Nutzgarten kann

nach Rücksprache mit Richard Wymann auch individuell besucht werden.

ÖFFENTLICHE TOILETTEN

Im Bahnhofgebäude der Matterhorn Gotthard Bahn Stalden und bei den

Luftseilbahnstationen zer Tannu und Gspon.

POST

Briefkästen in den Postfächern Gspon und Staldenried jeweils bei der

Seilbahnstation, zer Chirchu beim Parkplatz Mirgga.

SCHNEEINFORMATION

Pistenbericht

Den Pistenbericht finden Sie in Staldenried am Anschlagbrett bei der

Luftseilbahnstation zer Tannu. In Gspon auf der grossen Infotafel bei der

Bergstation der Luftseilbahn, oder auf den Webseiten

staldenried.ch | rro.ch | 1815.ch

Lawinenbulletin

Das Lawinenbulletin ist jeweils ab 17 Uhr abrufbar unter:

slf.ch

Telefon 187

Fax +41 (0)0900 59 20 21

Teletext SF DRS Seite 782

Regionale Lawinenbulletins

Für die meisten Regionen werden täglich regionale Lawinenbulletins erstellt.

Sie können jeweils ab 8 Uhr im Internet unter slf.ch abgerufen werden.


367a

Ochsehorn

2912

Wiissgrat

366a

2886

Simplon

Simelihorn

3246 Galenhorn

3124

363a

Saas Grund

WINTERKARTE

Pistenlegende

Leicht

Mittel

Skitouren

Skitouren

Chiebodme

366b

Höuschbiela

2246

1

2

Schneeschuhtrails

Waldegga-Trail

Gsponer-Trail

2200

4 Schlittelweg

Riedji 1552

Sädolti

1

Waldegga-Trail

3

Skilift Waldegg 1180m

GSPON

1893

künstl. Beschneit

Skilift Gspon 490m

künstl. Beschneit

4

1980

3

2

Gsponer-Trail

Schlittelweg

Kappelle zum Bildji

Sengge 1411

Oberfinilu

2039

Klebodo

Winter-Highlights

3 P F I G U G E G L

Pischtu-Fondue Isch Güät Und Git En

Güäti Lüna. Im Skigebiet Gspon feiern

wir die gute Laune, die Freundschaft

und die Gemütlichkeit. Und das tun wir

am liebsten als Familie und unter Freunden

bei einem Walliser Fondue unter

freiem Himmel. Machen auch Sie Ihren

Skitag zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Gspotreijo

Der Gspotreijo gehört zu den traditionellen

Dorfanlässen von Staldenried-Gspon

und findet jeweils am

29. Dezember statt. Die kulinarische

Schneeschuhwanderung rühmt sich

einer grossen Beliebtheit und gilt quasi

als Insider-Geheimtipp, ist doch die

Teilnehmerzahl bei 240 begrenzt, verteilt

auf 8 Gruppen mit jeweils einem

eigenen Gruppenführer. Die Route

führt Sie durch die einmalig schöne

und idyllische Umgebung von Gspon.

Zer Tannu 1154

STALDENRIED

Zer Chirchu

Stalden 809

Mehr Informationen zu den Schneeschuhtrails

auf Seite 20 oder in der

Broschüre „Schneeschuhtrails und

Winterwanderwege”


SCHNEESCHUHLAUFEN /

SKITOUREN

Waldegga-Trail

Der Waldegga-Trail in Gspon startet von der Bergstation der Luftseilbahn in

Richtung Ottmar Hitzfeld GsponArena. Der Trail ist ausgeschildert und führt

die Schneeschuhgänger durch die tief verschneiten Arven- und Lärchenwälder

der einzigartigen Gsponer Bergwelt. Länge: 4.56 km / Dauer: 2h

Gsponer-Trail

Der Gsponer-Trail startet ebenfalls von der Bergstation der Luftseilbahn

Gspon in Richtung Sportplatz. Unterhalb der Talstation des Skiliftes führt

der Weg Richtung Summerhüs, Ze Hiischinu und weiter Richtung Höhenweg.

Von der Grifolegga geht es im Wald zum Wierli, Richtung Scheidbodo,

Waldegga, Sportplatz und wieder zurück zur Seilbahnstation.

Länge: 4.08 km / Dauer: 2h

Im Winter sind zudem zahlreiche weitere Trails angelegt, welche allerdings

nicht markiert sind, denen man aber mit der notwendigen Vorsicht folgen

kann. Gspon bietet zudem zahlreiche Möglichkeiten für Skitouren.

Bitte beachten Sie bei jeder Tour die aktuellen Lawinen bulletins oder informieren

Sie sich bei den Gastgebern über die aktuelle Situation.

SKIGEBIET

Besonderen Spass bietet das familienfreundliche

Skigebiet auf der sanften

Sonnenterrasse Gspon. Hier ist freier Carving-

und Boardingspass garantiert. Zwei

Bergbahnen bringen Sie zu den sonnigsten

Hängen – mit Pistenansprüchen für

Jung bis Alt. Eine Erfrischung gibt‘s bei der

Schneebar „Rondell”, direkt am Pistenrand

gelegen.

Dank der künstlich beschneiten Pisten sausen

Sie auf schneesicherer Unterlage, inmitten

der Walliser Viertausender Balfrin,

Weiss-und Bietschhorn zu Tal.

Die Saisonzeit dauert jeweils von Dezember

bis März. Aktuelle Informationen finden Sie

auf der grossen Infotafel bei der Bergstation

der Luftseil bahn in Gspon.

SKICLUB

Der Ski- und Snowboardclub Gspon (SSCG) wurde 1934 gegründet.

Der Verein führt jeden Winter zahlreiche Rennen durch:

- 3er-Stafette mit Schiessen, Berglauf, Skirennen

- Parallelduell

- JO-Rennen

– Schulkinderrennen

- Sie- und Er-Rennen

- Clubrennen

Es gibt in Gspon nebst den zahlreichen Rennveranstaltungen auf Wunsch

auch die Möglichkeit, Skiunterricht zu nehmen. Der SSCG zeichnet sich auch

verantwortlich für die Förderung und Ausbildung des Ski-Nachwuchses.

Ski- und Snowboardclub Gspon

3933 Staldenried

skiclub-gspon@gmx.ch | staldenried.ch

20 21


SPORTARTIKELVERMIETUNG

Sport in Staldenried/Gspon ist Faszination – und weckt Emotionen!

Das Team von Intersport Abgottspon in Visp wartet mit einem breiten Angebot

auf. Ob Trekking, Klettertouren, Wanderungen, Fussballspielen, Skifahren

oder Schneeschuhlaufen: mit der richtigen Ausrüstung macht das Abenteuer

in der freien Natur noch mehr Spass!

Abgottspon Sport GmbH

Litternaweg 1

3930 Visp

Tel. +41 (0)027 946 0404

info@abgottsponsport.ch

abgottsponsport.ch

Im Winter können Schneeschuhe zusätzlich bei den Bergrestaurants Mosji

und Alpenblick ausgeliehen werden.

STAMMGÄSTEEHRUNG

Unsere treuen Gäste, welche während 10, 20 oder 30 Jahren ihre Ferien in

Staldenried - Gspon verbracht haben, werden an einer kleinen Feier geehrt

und erhalten ein Präsent. Ihr Vermieter informiert Sie gerne weiter.

TANKSTELLEN

Wer sich eine Fahrt mit der Matterhorn Gotthard Bahn und der Luftseilbahn

Stalden - Staldenried - Gspon entgehen lassen will, hat folgende Tankmöglichkeiten

fürs Auto oder das Motorrad:

Migrol Service Stalden

Iische Shop GmbH

Eveline Ruppen | Talstrasse

3922 Stalden VS

migrol.stalden@bluewin.ch

Tel. +41 (0)27 952 24 88

VITAPARCOURS

Garage Rallye R. Venetz GmbH

3922 Stalden | Tel. +41 (0)27 952 14 34

Pneuhaus Schwick

Andreas Schwick | Meryen

3922 Stalden | Tel. +41 (0)27 952 10 36

Staldenried-Gspon ist Mitglied beim grössten Fitnessclub der Schweiz: zum

Testen der sportlichen Leistungsfähigkeit steht Ihnen in Staldenried ein „Zürich

Vitaparcours” zur Verfügung. Der Parcours ist 1 .5 km lang (24 Leistungskilometer),

führt durch den Telwald und weist einen Höhenunterschied von

90m auf. Auf verschiedenen Waldlichtungen bietet der Parcours einen herrlichen

Blick auf Staldenried und seine Umgebung.

Einfach das Formular auf der Website staldenried-gspon.ch ausfüllen und

übermitteln an:

Gspon Tourismus

Postfach 101

3933 Staldenried

info@staldenried.ch

STRASSENZUSTANDSBERICHT

Den aktuellen Strassenzustandsbericht finden Sie unter den folgenden

Adressen:

rro.ch (Radio Rottu Oberwallis)

Telefonnummer 163

tcs.ch (Touring Club Schweiz)

VORWAHLNUMMERN /

LANDESKENNZAHLEN

Belgien 0032 Japan 0081

Deutschland 0049 Niederlande 0031

Frankreich 0033 Österreich 0043

Grossbritannien 0044 Italien 0039

USA / Kanada 001

22 23


WALLISER DIALEKT

Was macht denn das Wallis nebst seinen gastfreundlichen

Einwohnern, der einzigartigen Natur

und dem stets schönen Wetter so beliebt?

Klar – es ist der Walliser Dialekt!

Schon in Visp werden Sie von der Zugbegleitung

der Matterhorn Gotthard Bahn mit einem herzlichen

„güete Tag” empfangen und spätestens beim

„härzlich willkommu in Staluried / Gspo” Ihres

Gastgebers haben die Ferien definitiv begonnen!

Eine kleine Auswahl verschiedener Ausdrücke im

Walliser Dialekt soll Sie unserer Sprache näher

bringen und Sie nach Ihrem Aufenthalt an uns

er innern!

24 25

Deutsch

Guten Tag.

Ich komme gerne ins Gspon und trinke ein

Glas Weisswein.

Im Kühlschrank hat es eine Schüssel mit Lauch

und eine Flasche Gwäss (uralte Weinsorte).

Ab und zu geht's ein Weilchen, bis die

Leute verstehen was wir sagen.

Auf dem Felsen liegt eine Gämse.

Der Wirt kommt auf die Terrasse heraus und

fragt den Gast den er gut kennt:

ist es dir bequem?

Ein Rückentragkorb voll Kleinholz die

Felsen hinunterwerfen.

Walliser Dialekt

Güete Tag.

I chumu gäru ins Gspo und trichu äs

Glasji Wissä.

Im Frigor hets ä Schissja mit Porretsch und

än Guttra Gwäss.

Sienta geits ä Schutz, bis d‘Liit verstend was

wier sägä.

Uf dum Tschuggo liggut äs Gämschi.

Där Wirt chunt ufi Terrass amüsa und fregt

där Gascht wanner güet bchennt:

giz där schi?

Än Tschifräta Päggläte du Tschuggo

ambririeru.


WANDERN

Die Sonnenstube Staldenried-Gspon

zeichnet sich nebst der Familienfreundlichkeit

vor allem durch die

interessanten und vielseitigen Wandermöglichkeiten

aus. Die bestens markierten

Wege bieten kleinere und grössere

Touren, stets umgeben von unserer

herrlichen Natur: in Staldenried-Gspon

wandern Sie durch die höchsten Arven-Wälder

der Alpen. Spannend ist

der Marsch entlang der „Gsponeri” und

„Finileri”, den höchsten noch intakten

Suonen (Wasserleitungen) Europas!

Mit etwas Glück erspähen Sie die frei

lebenden Wildtiere. Eine Vielzahl an

Tieren fühlt sich hier wohl: Füchse,

Eichhörnchen, Hirsche, Rehe, Gämsen,

Adler, Steinböcke, Murmeltiere, Dachse

usw.

Unser Wanderwegnetz ist auf der

Karte 1 :25‘000 „Visp” eingezeichnet.

Gerne machen wir Sie darauf aufmerksam,

dass Sie sich bei Wanderungen

(im Winter und Sommer) in zum Teil

hochalpinem Gelände aufhalten: Wetterumstürze

sind jederzeit möglich.

Eine gute Vorbereitung und Ausrüstung

sind Garanten für ein unvergessliches

Wandererlebnis. Melden Sie zu

Hause, welche Tour Sie absolvieren.

26

Die Übersicht auf den nächsten Seiten

zeigt Ihnen die zahlreichen Wandermöglichkeiten

rund um Staldenried-

Gspon auf.


Gspon - Gebidem - Simplon

(Walserweg)

Visperterminen

11

Monte Leone

3553 Ochsehorn

2912

Waldegga

Gedistel

Studer Sädolti

1868

Sädolti

2153

St. Anna

Kappelle

Summerhüs

Alp

Scheidbodo

7

Rosschumme

Jänischhüs

GSPON

1893

4

2886

Wiissgrat

Chiebodme

6

Sänntum

2169

9

Simplon

Simelihorn

3246

Lägund Tschuggo

Gsponer Höhenweg (Walserweg)

5

8

Galenhorn

3124

Höuschbiela 2246

10

Studentenhütte

Wierlinu 2418

Suon Gsponeri / Finileri

Oberfinilu 2039

Windstadol

Gafina

Bord

Ze Zimmeru

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

SOMMERKARTE

„Alter Kirchweg”

Staldenried – Stalden

„Bischofswägji”

Staldenried – Heidadorf

Visperterminen

Gspon – Riedji – Staldenried

Gspon – Bildji – Staldenried

Gspon – Klebodo – Staldenried

Gsponer Panoramaweg

Kleiner Gsponer Rundweg

Suonenweg Gsponeri — Finileri

Gsponer Höhenweg

Nationale Route 6

„Alpenpässe-Weg”

Gspon — Saas Fee

Riedji 1552

3

Wasserschloss

Üssri Flie

Kappelle zum Bildji

Zer Giischa

Ober Klebodo

Unner Klebodo

Suon Oberriederi

Hoflüe

11

Nationale Route 6

„Alpenpässe-Weg”

Simplonpass — Gspon

Innri Flie

Z‘ Höüpmasch Bodo

Leimera

Sengge 1411

Riedbach

Visperterminen

(Bischofswägji)

2

Neubrück / Stalden

Vita Parcours

Roorbach

Brummatta

Zer Tannu 1154

Zer Chirchu

1

STALDENRIED

Stalden 809

Sunne

Hostettji

Mehr Informationen auf:

staldenried-gspon.ch

und auf den Seiten 30, 31


WANDERTIPPS

1 „Alter Kirchweg” Staldenried – Stalden (1h)

7

Vom Startpunkt „Zer Tannu” aus nach Stalden, durch steile, terrassenförmige

Rebberge, blühende Obsthaine und die wildromantische Vispaschlucht;

besonders geeigneter Spaziergang im Frühjahr oder im Herbst. Rückkehr

nach Staldenried mit der Luftseilbahn; statt der Route über „Bord” – „Furrershüs”

kann auch die Variante „Zer Chirchu” – Ackersand gewählt werden.

Von Ackersand wartet allerdings ein kurzer Schlussaufstieg nach Stalden.

2 „Bischofswägji” Staldenried – Heidadorf Visperterminen (2 ½ h)

Gemütliche Wanderung zum Heidadorf Visperterminen, benannt nach der

Reiseroute, die der Landesbischof von Sitten damals anlässlich seiner Firmungsbesuche

in den beiden Pfarreien wählte; einfache Wanderung durch

im Sommer heisse Föhrenwälder und die kühle Schlucht des Breiterbaches;

besonders empfehlenswert im Frühjahr oder im Herbst. Beide Richtungen

möglich.

Kleiner Gsponer Rundweg (1½ h)

Rundwanderweg mit Start- und ZieIort Gspon. Die gemütliche Route führt

Sie am WierIi, schönen Wäldern und Lichtungen vorbei. Sehenswert ist auch

die St. Anna Kapelle aus dem Jahr 1691 in Gspon. Der Weg kann in beide Richtungen

begangen werden.

8 Suonenweg Gsponeri – Finileri (2 h)

Eine Wanderung entlang der beiden höchstgelegenen Wasserfuhren Europas.

Die Wasserleiten werden noch heute regelmässig unterhalten und für

die Zufuhr von Bewässerungswasser im Gspon verwendet. Der Weg führt

Sie dem plätschernden Wasser entlang durch herrlich duftende Wälder und

Alpwiesen. Die Route ist mit braunen Wegweisern von Gspon aus ausgeschildert.

Gute Ausrüstung und Trittsicherheit sind für diese Wanderung Voraussetzung!

Der Weg mündet in den Gsponer Höhenweg ein und kann auf diesem

Weg zurückgelaufen werden.

3 Gspon – Riedji – Staldenried (2 ½ h)

Von Gspon nach „Riedji”, einer Sommersiedlung der Nachbargemeinde Stalden;

fantastischer Aussichtspunkt mit Blick auf Balfrin, Weisshorn und die

mächtige Pyramide des Bietschhorns; über „Leimera” weiter zum Zielort „Zer

Tannu”.

4 Gspon – Bildji – Staldenried (1 ½ h)

Von Gspon nach „Bildji” mit seiner schönen Kapelle, weiter durch den schönen

Lärchenwald über „Leimera” nach „Zer Tannu” in Staldenried.

5 Gspon – Klebodo – Staldenried (2 ½ h)

Von der Sonnenterrasse Gspon mit zahlreichen blumenübersäten Wiesen

und Weiden durch die lichten Lärchenwälder nach „Klebodo”, einem der

besterhaltenen Weiler Staldenrieds mit einer imposanten Steinplattendachlandschaft;

weiter über „Bildji”, „Zer Flie” und „Leimera” nach „Zer Tannu” –

Staldenried. Geübte Wanderer können auch die umgekehrte Route von Staldenried

nach Gspon wählen.

6 Gsponer Panoramaweg (3 ½ h)

Rundwanderweg mit Start- und Zielort Gspon. Herrliche Weitsicht auf den

grossen Aletschgletscher und die Mischabelgruppe. Eine der schönsten Routen,

die es gibt.

9 Gsponer Höhenweg (5 h)

Teilstrecke vom grossen Walserweg, einer der schönsten Höhenwege des

Wallis und ein Höhepunkt Ihres Aufenthaltes in StaldenriedGspon inmitten

zahlreicher Viertausender in einer fantastischen Bergwelt mit blühenden

Wiesen und Weiden, durch Voralpen und Alpen mit den typischen sonnenverbrannten

Spychern und Stadeln. Kühlenden Schatten bieten die jahrhundertalten

Lärchen- und Arvenwälder, welche bei „Finilu” die höchste Waldgrenze

der Alpen bilden. Der Höhenweg kann nach Saas-Grund oder Kreuzboden

beendet werden. Die Wanderung ist auch in umgekehrter Richtung von Saas-

Grund/Kreuzboden nach Gspon empfehlenswert. Ganztageswanderung im

Sommer.

10 Nationale Route 6, „Alpenpässe-Weg” Gspon — Saas Fee (6 h)

lnfos unter „wanderland.ch”, Teilstrecke des grossen Walserwegs. Siehe auch unter

der Route Nr. 9 Gsponer Höhenweg. Die Route Nr. 9 führt Sie bis nach Saas-Fee.

11 Nationale Route 6, „Alpenpässe-Weg” Simplonpass — Gspon (7 h)

Infos unter „wanderland.ch” Teilstrecke des grossen Walserwegs. Gspon ist

für die Etappe Simplonpass - Gspon Zwischenhalt der nationalen Route Nr. 6.

Der rund 24 km lange Abschnitt führt Sie auf einer Panoramatour vom Bistinepass

über den Simplon nach Gspon. Gut zu wissen: auf hoch gelegenen

Abschnitten sind Schneefelder bis in die Sommermonate möglich.

30 Details zu den Routen auf staldenried-gspon.ch

31


WINTERWANDERN

Die Winterwanderwege in Gspon verlaufen

in den meisten Fällen auf der Strecke der

Schneeschuhwege und werden nicht präpariert.

Durch die täglichen Temperaturschwankungen

können jederzeit lokale Vereisungen

auftreten. Wir empfehlen deshalb, gutes

Schuhwerk zu tragen.

ZUGAUSKÜNFTE

Matterhorn Gotthard Bahn

BahnhofStalden

3922 Stalden

Tel. +41 (0)0848 642 442

railcenter@mgbahn.ch

matterhorngotthardbahn.ch

Öffnungszeiten Schalter:

Mo - Sa: 08.00 - 11.40 Uhr / 13.10 - 18.00 Uhr

ln der Zwischensaison Frühling / Herbst

(April/Mai und Oktober/November)

an Sonntagen geschlossen

Änderungen vorbehalten

Wird unterstützt durch die Raiffeisenbank Mischabel-Matterhorn

Fotos: Nadja Jossen-Regotz, Magnus Abgottspon, Michael Thiele,

Gerhard Krischker, Marc Weiler, Eugen Brigger

33


GSPON TOURISMUS

Postfach 101 | CH-3933 Staldenried | staldenried-gspon.ch | info@staldenried.ch

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine