18.12.2017 Aufrufe

Final_Engeloch Reiseprogramm_Sommer_2018

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Entdecken Sie mit uns die Welt.

Reiseprogramm Sommer

März bis November 2018


Entdecken Sie mit uns die Welt.

102 Seiten

Ferienvorfreude

Gemei

Geschätzte Gäste, liebe Freunde,

es war einmal vor langer Zeit – genau genommen vor

70 Jahren – als mein Grossvater Walter Engeloch 1948 zum

ersten Mal Gäste von A nach B brachte. In dieser Ausgabe

werden Sie mehr über diese und andere Erinnerungen in

sieben Jahrzehnten Engeloch-Erlebnisse erfahren. Und

damit auch Sie etwas Bleibendes erleben, profitieren Sie

von unserer Jubiläumsverlosung.

Im Frühjahr weichen die Schneeflocken, die Tage im Freien

kehren zurück, die Bäume erwachen und die Maiglöckchen

erblühen. Stellen Sie sich eine grüne, prachtvolle Insel im

Frühling nicht auch traumhaft vor? Wir reisen mit Ihnen

gerne in die facettenreiche Landschaften Irlands, beste

Ausblicke von atemberaubenden Klippen inklusive. Oder

sehen Sie sich eher auf einer Grand Tour durch die schöne

Schweiz? Keine Sorge, wir haben für jeden Geschmack etwas

in unserem Jubiläumsprogramm zu bieten.

Waren Sie schon mal in Wien? Von dieser Stadt hat man

nie genug, sie beherbergt prachtvolle Kunst, Kultur und

einen unbeschreiblichen, nostalgischen Charme. Andererseits

lockt auch eine begleitete Flugreise auf die blumigste

Sommerinsel: exotische Gewächse und an emporragende

Felsen plätscherndes Meer – Madeira wartet auf Sie. Egal

wohin Ihre Reise führt, Engeloch bringt Sie in bester Begleitung

hin und wohl behoben wieder zurück.

Lesen Sie sich nun durch die Kapitel unserer ersten Stunden

und feiern Sie mit uns. Ich würde mich freuen, Sie im

Jubiläumsjahr auf einer unserer Reisen persönlich willkommen

zu heissen.

Ihr Peter Engeloch

Geschäftsleiter

Engeloch Reisen AG

Alle abgebildeten Reisegäste feiern nächstes Jahr

ihren 70. Geburtstag. Zusammen reisen wir in einen

neuen Abschnitt.

2 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


nsam

feiern!

Alle Reisende des Jahres 2018 nehmen automatisch an unserer

Jubiläumsverlosung teil. An der alljährlichen im Januar stattfindenden

Reise-Stubete wird 2019 dann der Jubiläumsgewinn

direkt bekannt gegeben. Wollen Sie dabei sein? Dann buchen

Sie einfach Ihre Wunschreise 2018 und schon sind Sie auch im

Topf. Zusätzlich profitieren Sie auf den Jubiläumsreisen, die

mit dem 70-Jahre-Logo gekennzeichnet sind, von einer kleinen

Überraschung unterwegs.

Auf unserer Homepage unter

www.engeloch-reisen.ch/70jahre

gibt es passend zu unserem Jubiläum grosses Rätselraten.

Finden Sie das richtige Kinderfoto zum 70-jährigen

Reisefreund? Versuchen Sie Ihr Glück! Wir drücken Ihnen die

Daumen.

Reiseprogramm 2018 3


Seit 70 Jahren

1948 startete Grossvater Walter Engeloch als selbständiger

Postautohalter. Der «Silberpfeil», wie die Leute das

damalige Postauto tauften, war auf der Strecke Rüti –

Riggisberg gut bekannt. Walter kannte seine täglichen

Gäste. Somit wurde die Abfahrt auch spontan mal um

einige Minuten verschoben, wenn der Jass im Bären

Dürrbach noch nicht gewonnen war. 16 Jahre chauffierte

Walter alle Gäste auf dieser Strecke mit vollem Einsatz

ganz alleine. 1964 erhielt er schliesslich Unterstützung

von Vater Peter Engeloch. Somit konnte die Strecke auf

Schwarzenburg erweitert und ein zweites Postauto angeschafft

werden. Zu diesem Zeitpunkt wurde ausserdem

der erste Mitarbeiter angestellt.

Mit Peter kam die Idee eines Reisecars mit ins Spiel.

Schon bald wurde das erste Model eingekauft: ein

SAURER 2H, damals top aktuell. Die ersten Reiseziele lagen

nicht weit entfernt – hauptsächlich Tages- und Halbtagesfahren

wurden angeboten. Zweitägige Trips waren

beliebt, aber eine Seltenheit. Das Geschäft lief gut. Fast

zu gut. Bereits 1968 mussten Engelochs den zweiten Car

akquirieren. Auf den zweiten folgte der dritte und bald

schon der fünfte. Mittlerweile half Peters Sohn Peter,

sozusagen Namenszwillinge, sowie die Töchter Ursula,

Barbara und Marlis fleissig im Betrieb mit. Ebenso wie

Vater Peters Frau, die sich im Büro um administrative

Aufgaben kümmerte. Durch Einsatz der ganzen Familie

konnten nun weitere Reisen nach Holland, Wien und

Paris angeboten werden.

Erfolgreiche Jahrzehnte und etliche Stammgäste reicher,

konnte das Netz weiter bis nach Nordkap, Griechenland,

Türkei, Portugal und Russland ausgedehnt werden. 1998

übernahm das Unternehmen Engeloch ergänzend die

Post-Kursgruppe Schwarzenburg. Fünf Fahrzeuge und

sieben Chauffeure später, wurde folglich eine neue Einstellhalle

gebaut. Zum 50. Jubiläum wurde parallel das

Reiseequipment mit einem weiteren, modernen Car aufgestockt.

Heute beschäftigt Engeloch 50 Mitarbeitende und unterhält

gesamthaft 17 Linienfahrzeuge. Jährlich werden

über 1,2 Millionen Kilometer bereist. Durch kombinierte

Car und Flugreisen können Gäste gar faszinierende Ziele

in Nord-, Südamerika und Südafrika besuchen. In den

sieben Jahrzehnten ist viel passiert. Das Familienunternehmen

Engeloch hat Erfolgsgeschichte geschrieben.

unterwegs

4 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Von Engeln umzingelt

Weshalb trägt ein Reiseunternehmen ausgerechnet

den Namen Engeloch? Diese Frage taucht

immer wieder auf. Es sind keine blondgelockten,

hochfliegenden Engelein in der Einstellhalle

versteckt. Und es hat auch nichts mit Enge zu

tun, in unseren Cars hat man nämlich mehr

als genug Platz. Ganz einfach, Grossvater und

Gründer hiess Walter Engeloch. Auch heute

noch ist der Name Programm, vier Familienmitglieder

Engeloch sind in der 3. Generation im

Familienunternehmen tätig.

Reiseprogramm ep

ramm 2018 5


Auf unserer Webseite www.engeloch-reisen.ch

finden Sie immer aktuelle Informationen zu

unserem Reiseprogramm. Sie haben eine Reise

gefunden? Buchen Sie gleich bequem online!

Ein unschlagbares Team für

unvergessliche Reisen

Eins haben Peter Engeloch, Esther Engeloch, Marlis

Engeloch, Barbara Gerber-Engeloch, Willi Zimmermann,

Ursula Engeloch und Peter Liebi (v.l.n.r.) gemeinsam.

Sie wollen, dass Sie sich auf einer Reise mit Engeloch

wohl fühlen. Unser Reiseteam stellt für jede Reise

ein abwechslungsreiches Programm zusammen, sorgt

dafür, dass Sie sicher reisen und kümmert sich um

jedwes Detail unterwegs. Dazu gehören auch regelmässige

Pausen. Schliesslich sollen Sie Ihre Reise geniessen

können und Zeit haben für all die schönen Erlebnisse.

Sie hat das Reisefieber gepackt? Aber Sie können sich

für kein Ziel entscheiden? Erzählen Sie uns Ihre Wünsche

und Vorstellungen! Wir finden bestimmt eine Reise,

die Ihren Wünschen entspricht. Lassen Sie sich von uns

beraten und wir machen aus Ihrem Reisetraum eine

Traumreise.

Komfort à la Engeloch

Engeloch Reisekomfort

5 + -Sterne

Komfort

First Class Luxus Class Diamant Class

+

Wir lassen Ihnen Platz: Beinfreiheit ist in unseren Cars selbstverständlich – dank komfortablem

Sitzabstand und Fussstützen, die sich horizontal wie vertikal verstellen lassen. In unseren Neoplan-

Starliner-Cars mit ihren grosszügigen Panoramafenstern geniessen Sie immer eine fantastische

Sicht und ein unvergleichliches Raumgefühl.

6 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Service

Auf den Punkt gebracht

v.l.n.r.: Roger Rupp, Werner Wegmüller, Walter Tschirren,

Daniel Descloux, Walter Trachsel

Mit Profis unterwegs

Unsere Chauffeure sind nicht ohne Grund so beliebt.

Als «Visitenkarte» unseres Unternehmens sind sie stets

freundlich und zuvorkommend. Darüber hinaus sind

unsere Chauffeure bestens ausgebildet und fühlen sich

für ihre Passagiere verantwortlich. Damit sie nicht

unnötig belastet werden und ermüden, fahren wir bei

längeren Reisen grundsätzlich in Doppelbesetzung.

Service erkennen Sie auf den ersten Blick

Neben Sicherheit sind Komfort und Behaglichkeit

unsere zentralen Anliegen. Ihr Komfort

startet bereits mit dem Beginn einer Engeloch

Reise. Wir holen Sie mit unserem Car an einem

der zahlreichen Einstiegsorte ab, die Sie alle

mit den öffentlichen oder privaten Verkehrsmitteln

bequem erreichen können. Wenn Sie

die Reise an unserem Sitz in Riggisberg

antreten, steht Ihnen für die Dauer der Reise

gratis ein Parkplatz zur Verfügung.

Alles inklusive – transparente Preise

Im Umgang mit unseren Kunden sind wir offen

und ehrlich. Genauso halten wir es auch mit

unseren Preisen. Bei uns erwarten Sie keine

versteckten Zusatzkosten wie Bearbeitungspauschalen

oder Reservationsgebühren, sondern

glasklare Nettopreise.

Moderne Technik für Sie

Doch auch der beste Fahrer muss sich auf sein Fahrzeug

verlassen können. In den modernen Cockpits unserer

Cars haben die Chauffeure alles im Blick und steuern Sie

sicher ans Ziel. Von der modernen Technik profitieren

Sie als Fahrgast aber auch direkt. Jederzeit frische

Raumluft, Komfortsitze und ein einzigartiges Licht- und

Klangkonzept machen jede Fahrt zum Genuss.

Ein hoher Standard

Sicherheit und Komfort auf höchstem Niveau sind

bei uns Standard. Unsere Cars verfügen über intelligente

Systeme für aktive und passive Sicherheit. Automatisches

Abstandhalten, elektronisches Stabilitätsprogramm,

komfortgedämpftes Fahrwerk, automatische Spurführung

– all das ist bei Engeloch Standard. Zudem gehört unser

Fahrzeugpark zu den umweltfreundlichsten der Branche.

Unsere exquisiteste Carklasse trägt den Namen

«Diamant Class». Der 5 + -Sterne-Reisecar für maximal

32 Personen besticht mit einem grandiosen Raumgefühl.

Pünktlich, zuverlässig, sicher

Für Ihre Sicherheit werden unsere Chauffeure

umfassend aus- und weitergebildet. Ebenso ist

die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen

der Arbeits- und Ruhezeiten ein Muss.

Auf all unseren Reisen werden Sie durch eine

Reise begleitung oder, bei längeren Touren,

durch einen zweiten Chauffeur begleitet.

Empfehlen Sie uns weiter. Es lohnt sich!

Reisen mit Engeloch ist immer eine Empfehlung

wert. Jedenfalls wird uns das von unseren

Reisegästen laufend bestätigt. Empfehlungen

betrachten wir aber nicht als Selbstverständlichkeit.

Falls Sie Ihre Freunde oder Bekannte

für unsere Carreisen begeistern, schenken wir

Ihnen für jede Weiterempfehlung, die zu einer

Buchung (ab Fr. 500.–) führt, einen Preisnachlass

von Fr. 50.– auf Ihre nächste Carreise mit

Engeloch Reisen.

Nutzen Sie für die Weiterempfehlung die beiliegende

Postkarte.

Neues Reiseerlebnis

Flug & Car

Flugzeug oder Car – warum nicht beides?

Einfach clever: Damit Sie auch bei Flugreisen nicht auf den Komfort unserer Reisecars verzichten müssen,

bieten wir unsere einmaligen Flug & Car-Reisen an. Flug und Check-in werden von uns organisiert. Je nach Reise

bringt Sie der Car zum Flughafen, holt Sie nach dem Flug ab, oder übernimmt den kompletten Transferservice.

Reiseprogramm 2018 7


Unsere Reisen in der Übersicht

Frühlingsreisen ab Seite 10

Sommerreisen ab Seite 40

23. – 25.3. Graubünden – Tessin 10

30. 3. – 2. 4. Ostern im Schwarzwald und im Elsass 11

4. – 15. 4. Nordspanien – Kastilien – Galicien 12

8. – 11. 4. Gardasee – Lago d’Iseo 15

12. – 15. 4. Südtirol zur Apfelblüte 16

18. – 22. 4. Frühling an den Perlen der slowenischen Adria 17

22. – 26. 4. Holland zur Tulpenblüte 18

26. – 29. 4. Classica Toscana 19

6. – 12. 5. Korsika – die duftende Insel im Mittelmeer 20

10. – 14. 5. Auffahrtsreise – Hamburg zum Hafengeburtstag 22

12. – 13. 5. Muttertag im gemütlichen Elsass 23

12. – 13. 5. Muttertag auf den Jurahöhen 24

16. – 25. 5. Grüner Inseltraum im Irischen Frühling 26

19. – 21. 5. Pfingsten in Tirol 30

19. – 21. 5. Pfingstreise Odenwald – Heidelberg 31

19. – 25. 5. Verlängerte Pfingstreise im lieblichen Loiretal 32

27. 5. – 2. 6. Italienische Inseln Capri und Ponza

im Tyrrhenischen Meer 34

3. – 6. 6. Regensburg 36

7. – 10. 6. Reise mit den «Gasu Örgeler» 37

21. – 24. 6.

11. – 15. 6. Frühsommer im sonnigen Kärnten 38

18. – 22. 6. Romantischer Harz – unter Dampf auf den Brocken 39

1. – 3. 7. Sommerfrische im Bregenzerwald

und am Bodensee 40

1. – 15. 7. Sommertraum Nordkap

14. – 28. 7. Geirangerfjord – Lofoten –

Hurtigrute – Lappland 42

7. – 9. 8. Grand Tour of Switzerland 46

8. – 19. 8. Wildes und romantisches Schottland

Hebriden – Hochland 48

12. – 16. 8. Lüneburger Heide – wenn die Heide blüht 52

14. – 16. 8. Oldtimerreise – auf den Spuren des Palm - Express 53

18. – 23. 8. Wien – Wienerwald 54

20. – 31. 8. geheimnisvolles und

unentdecktes Ostpolen 56

27. – 31. 8. Ferientage im Grödnertal

wo sich die Dolomiten in den Bergseen spiegeln 59

27. – 29. 8. Pfunds in Tirol

Silvretta Hochalpenstrasse – Samnaun 60

1. – 7. 9. Rügen – Hiddensee 62

Radferien ab Seite 84 Kur- und Erholungsreisen Seite 91

16. – 22. 6. Der Donauradweg Teil II 84

5. – 11. 8. Der Ennsradweg 86

17. – 23. 9. Der Etschradweg 88

11. – 18. 3. Kurferien in Abano – Italien

21. – 28. 10. Der beliebte Badekurort Abano bietet Ihnen

Entspannung pur. Geniessen Sie verschiedene

Kuranwendungen, die enspannend auf Körper,

Geist und Seele wirken. 91

8 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Service

Gut zu wissen

Herbstreisen ab Seite 64

3. – 19. 9. Faszination Russland 64

10. – 13. 9. Bündnerreise nach Sils-Maria im Oberengadin 69

21. – 23. 9. Reise mit den «Gasu Örgeler» 70

24. – 28. 9. Ferientage im Zillertal 71

1. – 6. 10. Kroatiens Traumküsten und

die Plitvicer Seen 72

6. – 7. 10. 200 Jahre Cannstatter Volksfest – Auf zum Wasen! 74

9. – 16. 10. Den Sommer verlängern

Madeira Blumeninsel im Atlantik 76

8. – 9. 10. Appenzellerländli – Hoher Kasten 79

11. – 14. 10. Bad Wörishofen 80

19. – 21. 10. Wilder Kaiser in Tirol 81

2. – 4. 11. Ladies Weekend in der Neckarstadt Heidelberg 82

8. – 11. 11. 70-Jahre-Special ins Trentino 83

Anmeldung / Platzreservationen

Bei unseren Carreisen erfolgt die Sitzplatzvergabe

nach der Reihenfolge der Anmeldung.

Buchen Sie also Ihre Wunschreise so früh als

möglich mit beiliegender Antwortkarte, per

Telefon 031 808 15 15 oder online auf

www.engeloch-reisen.ch.

Preise und Zahlungsbedingungen

Die Preise verstehen sich pro Person im

Doppel zimmer, inkl. der gesetzlich vorgeschriebenen

Mehrwertsteuer, der Leistungsabhängigen

Schwerverkehrsabgabe (LSVA)

und den Strassengebühren. Mit der Reisebestätigung

erhalten Sie gleichzeitig eine Anzahlungsrechnung

von 30 Prozent des Gesamtbetrages.

Der Restbetrag ist vor Reiseantritt zu

begleichen.

Engeloch Vertrags-Hotels

Wir arbeiten mit ausgewählten Hotels und

Hotel gruppen zusammen und erzielen dadurch

für Sie attraktive Bedingungen.

Gruppenrabatt

Ab 10 Personen erhalten Gruppen pro Person

bei gleichzeitiger Buchung folgende Rabatte:

> Fr. 20.– bis Pauschalpreis Fr. 500.–

> Fr. 30.– ab Pauschalpreis Fr. 501.–

> Fr. 50.– ab Pauschalpreis Fr. 1001.–

> Fr. 80.– ab Pauschalpreis Fr. 2001.–

Einreiseformalitäten

Schweizer Bürger benötigen für die Reisen im

EU-Raum eine gültige Identitätskarte oder einen

gültigen Reisepass. Besteht eine Visumspflicht

für die Einreise, so wird explizit bei den

jeweiligen Reisen darauf hingewiesen.

Weitere Informationen entnehmen Sie den

Allgemeinen Bestimmungen ab Seite 98.

Silvester und Vorschau 2019

26. 12. – 6. 1. Silvester unter dem Nordlicht – auf der

Hurtigruten von Kirkenes nach Trondheim 92

17.2. – 5.3. Patagonien – Chile und Argentinien 96

2. – 15. 8. Denver – Vancouver 97

Reiseprogramm 2018 9


Frühlingsreisen: Graubünden – Tessin

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 50.–

Annullations-

SOS-Rückreise -

versicherung Fr. 16.–

Unsere Leistungen

– 2 Übernachtungen mit

Frühstücksbuffet inkl. Halbpension

in den aufgeführten

Hotels

– Fahrt mit dem Glacier

Express, 2. Klasse

– Reduktion ½-Tax Fr. 26.50

– Reduktion GA Fr. 53.—

Anmeldung

Engeloch Fixpreis

Fr. 465.–

Graubünden – Tessin

vom Winter in den Frühling –

vom Schneestern zur Kamelienblüte

Fahrt

mit dem

Glacier

Express

Wenn möglich bis Mitte

Februar 2018

Luxus Class

3 Tage: 23. – 25. März 2018

Wenn in den Bergen sich noch die Schneekristalle in der

kalten Winterluft spiegeln, blühen in unserer Sonnenstube

dem Tessin bereits die Kamelien. Auf dieser Reise erleben

Sie zwei Jahreszeiten und geniessen dazu als Abwechslung

die Fahrt mit dem Glacier Express auf der Eisenbahnstrecke

von Tiefencastel nach Andermatt.

1. Tag: Freitag, 23. März

Bündnertäler und Schneekristalle

8.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern –

Oensingen – Rothrist – Emmen – Gisikon –

Rotkreuz – Arth – Schwyz – Sattel – Lachen –

Niederurnen – Walenstadt – Landquart – durch

das Prättigau – Klosters – Wolfgangpass –

Davos – ins Landwassertal nach Wiesen –

Tiefencastel. Zimmerbezug und Abendessen

im Hotel Albula & Julier. www.albula-julier.ch

2. Tag: Samstag, 24. März

Unterwegs mit dem Glacier Express

Nach dem Frühstück geniessen wir die Fahrt

mit dem Glacier Express ab Tiefencastel durch

die Winterlandschaft der Surselva und des

Oberalppasses nach Andermatt ins Urnerland.

Weiterreise mit dem Car durch den Gotthardtunnel

nach Airolo in die Sonnenstube unseres

Landes ins Tessin nach Locarno. Zimmerbezug

und Abendessen im Hotel dell’Angelo.

www.hotel-dell-angelo.ch

3. Tag: Sonntag, 25. März

Kamelienblüte und Frühlingsdüfte

Heute geniessen Sie einen ruhigen Vormittag.

Nach dem Frühstück Besuch des Kamelienparkes

in Locarno. Zeit zur freien Verfügung.

Anschliessend Antritt der Rückreise Richtung

Norden. Durch die Leventina – Airolo –

Gotthardtunnel – Erstfeld – Stans – Sarnen –

Brünig – Interlaken – zurück an die Einsteigeorte.

10 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Frühlingsreisen: Ostern im Schwarzwald und im Elsass

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 80.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 22.–

Unsere Leistungen

– 3 Übernachtungen mit

Frühstücksbuffet inkl.

Halbpension im Schwarzwald

Hotel Gengenbach

www.schwarzwaldhotelgengenbach.de

– Ausflüge wie im Programm

aufgeführt

– Schifffahrt in Strassburg

Anmeldung

Wenn möglich bis Mitte

Februar 2018

Engeloch Fixpreis

Fr. 660.–

Luxus Class

Ostern im Schwarzwald

und im Elsass

4 Tage: 30. März – 2. April 2018

Immer wieder eine schöne Verbindung sind die Destinationen

Schwarzwald und Elsass. Auf der Osterreise werden

Sie beide Landschaften, die durch den Rhein getrennt sind

aber dennoch Ähnlichkeiten haben, besuchen. Zu beiden

Seiten der Rheins finden wir malerische Städtchen, Weindörfer

und Höhenzüge mit bezaubernden Ausblicken über

die Landschaften vom Schwarzwald und dem Elsass.

3. Tag: Ostersonntag, 1. April

Der Charme von Strassburg

Strassburg ist eine reizvolle Stadt. Unser heutiger

Ausflug führt uns in die Metropole vom

Elsass. Während einer Schifffahrt auf der Ill

durch die Stadt erhalten Sie einen ersten Eindruck.

Es bleibt genügend Zeit zur freien Verfügung.

Rückfahrt nach Gengenbach.

4. Tag: Ostermontag, 2. April

Schwarzwaldgenuss

Wir verabschieden uns von Gengenbach entlang

der Kinzig und gelangen über Haslach –

Gutach – Triberg – Furtwangen – Titisee –

Lenzkirch – Fischbach – Schluchsee – Waldshut

in die Schweiz und zurück in unsere Region.

1. Tag: Freitag, 30. März

Zu Besuch im Elsass

7.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern –

Oensingen – Balsthal – Langenbruck – Waldenburg

– Bubendorf – Liestal – Basel – Mühlhausen

– Cernay – Colmar – Riquewihr – Obernai

– Strassburg – über den Rhein nach Offenburg

– Gengenbach. Zimmerbezug im Schwarzwald

Hotel Gengenbach.

2. Tag: Samstag, 31. März

Baden-Baden – die Kurstadt

Heute unternehmen wir einen Ausflug in die

bekannte Kurstadt Baden-Baden. Fahrt nach

Biberach – Oberharmersbach – Bad Peterstal-

Griesbach – gelangen wir auf die legendäre

Schwarzwaldhochstrasse, die uns nach Baden-

Baden führt. Aufenthalt und Zeit zur freien

Verfügung. Rückreise nach Gengenbach via

Bühl – Achern – Appenweier.

Reiseprogramm 2018 11


Engeloch Fixpreis

Fr. 2 360.–

Diamant Class

+

Nordspanien – Kastilien – Galicien

auf den Spuren des Jakobsweges

12 Tage: 4. – 15. April 2018

Santiago

de Compostela

Sarria

Léon

San Sebastian

Burgos

Bilbao

Pamplona

Clermont-Ferrand

Frankreich

Montpellier

Spanien

Fr.

575.–

5.–

Fr.

65.–/

–/78.


Ihr

e Opt

ptione

n

Ein

zel

zimmer

mer

-Zusc

sch

chlag

Ann

ullat

ati

ons

-SO

SOS-

S-

Rüc

kre

reise

ver

rsic

sicher

ung

Uns

ere

Leist

istun

ung

en

– 11 Übe

erna

cht

ung

ngen

mit

Fr

üh-

stü

cks

buffet

fet

inkl

kl.

Ha

lbp

ension

in den

au

fge

führte

ten nH

ote

els

ode

r

gle

ichwer

wertig

tige eK

ate

gor

ie

– örtlic

che

Rei

sel

eit

ung

für rd

die

erw

ähn

hnte

ten St

adt

füh

rungen

– Ein

ntri

tt: t:

Ka

thedra

rale

in Pamplo

na,

Bur

gos

os, L

eón

und dS

ant

tiag

od

de

Com

ompos

os

tel

a, Gug

ggen

gen

heim mM

Muse

useum

um

Bil

bao

Anm

eld

ung

Wen

enn n mögl

ich

bi

sM

Mitt

tte eJ

anu

ar

201

8

12 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Frühlingsreisen: Nordspanien – Kastilien – Galicien

Das ehemalige Königreich Kastilien und das angrenzende Galicien im Nordwesten von Spanien sind

Regionen, wo sich der wohl berühmteste Pilgerweg Europas – der Jakobsweg – entlang zieht und

in Santiago de Compostela auch zu Ende geht. Auf dieser Strecke liegen Städte wie Pamplona, Burgos

oder León aber auch Bilbao und das baskische San Sebastian lernen Sie nebst eindrücklicher Landschaft

auf dieser Reise kennen. Die reizvolle Mischung aus Naturerlebnissen, historischen Kunst- und Bauwerken

sowie Begegnungen mit Bevölkerung und Pilgern prägen diese Reise auf eine spezielle Weise.

1. Tag: Mittwoch, 4. April

Schweiz – Montpellier

6.15 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an

dem mit uns vereinbarten Einsteigeort.

Lausanne – Genf – Annecy – Chambery –

Valance – Montélimar – Orange – Nîmes

– Montpellier. Zimmerbezug im Oceania

Hotel Montpellier.

www.oceaniahotels.com/h/hotel-oceaniale-metropole-montpellier/presentation

2. Tag: Donnerstag, 5. April

Montpellier – Pamplona

Ab unserem Übernachtungsort führt uns

die Strecke entlang des Mittelmeeres

nach Béziers – Narbonne – Carcassonne

– Toulouse – entlang der Pyrenäen –

Tarbes – Salies-de-Béarn – Saint-Palais

– Saint-Jean-Pied-de-Port, Grenzübertritt

nach Spanien – Zubiri – Pamplona, Besuch

der Kathedrale Santa Maria la Real

mit Kreuzgang. Anschliessend Zimmerbezug

im Hotel Albret.

www.albrethotel-pamplona.com

3. Tag: Freitag, 6. April

Pamplona – Burgos

Weiter führt uns die Reise durch Spaniens

Landschaft nach Santo Domingo de la

Calzada, bekannt durch die eng mit dem

Jakobsweg verbundene Legende vom

Hühnerwunder. Möglichkeit zur Besichtigung

der Kathedrale. Weiterfahrt nach

Burgos. Zimmerbezug im Hotel Rice Boulevar,

wo wir 2 Nächte untergebracht sind.

www.hotelbulevarburgos.com

4. Tag: Samstag, 7. April

Burgos

Der heutige Tag steht im Zeichen von Burgos.

Am Vormittag Rundgang durch die

Altstadt mit seinen Sehenswürdigkeiten.

Am Nachmittag empfehlen wir einen Spaziergang

entlang des Flusses Arlanzón bis

zum Zisterzienserkloster Las Huelgas.

Hier verbrachten früher die kastilischen

Könige ihre Mussestunden. Zeit zur freien

Verfügung.

5. Tag: Sonntag, 8. April

Burgos – León

Ein eher gemütlicher Tag steht an. Abfahrt

im Laufe des Vormittags. Die Route

führt uns durch Kastilien nach León. Am

Nachmittag Zeit zur freien Verfügung.

Zimmerbezug im Hotel Conde Luna.

www.hotelcondeluna.es/EN/hotel.html

6. Tag: Montag, 9. April

León – Sarria

Am Vormittag steht nach dem Frühstück

eine Stadtbesichtigung auf dem Programm.

Nebst der berühmten Kirche San

Isidor mit ihrer Krypta hat die ehemalige

Hauptstadt des Königreiches León durch

ihre Lage am Jakobsweg und der verschiedenen

Herrscher einiges zu bieten.

Nachmittag Fahrt nach Sarria. Zimmerbezug

im Hotel Alfonso IX.

www.alfonsoix.com/de

Reiseprogramm 2018 13


Frühlingsreisen: Nordspanien – Kastilien – Galicien

7. Tag: Dienstag, 10. April

Sarria – Santiago de Compostela

Wir verlassen Sarria in westlicher Richtung

und gelangen via Ponferrada –

Portomarín – Melide bis kurz vor Santiago

de Compostela. Am Berg der Freude

sehen Sie die Türme der Kathedrale. Die

Pilger freuen sich hier, ihr Ziel bald erreicht

zu haben. Fahrt ins Hotel, wo wir

zwei Nächte untergebracht sind.

www.hsanlorenzo.com/de

8. Tag: Mittwoch, 11. April

Santiago de Compostela

Der Vormittag steht zur Besichtigung der

ältesten römischen Kathedrale Spaniens

zur Verfügung. Das Ziel so mancher Wanderung

entlang des Jakobsweges. Der

Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

9. Tag: Donnerstag, 12. April

Santiago – Bilbao

Wir verlassen Santiago. Via Vilalba gelangen

wir an die Atlantikküste – Ribadeo –

Gijón – Torrelavega – Laredo – Bilbao.

www.nh-hotels.de/hotel/nh-collection-ria-debilbao

10. Tag: Freitag, 13. April

Bilbao – San Sebastian

Der Vormittag steht ganz im Zeichen des

weltberühmten Guggenheim Museums –

der Besuch ist ein Muss. Weiterreise am

Nachmittag durch das Baskenland zu der

an der Muschelbucht gelegenen Stadt San

Sebastian.

http://hotelsansebastian.net/de

11. Tag: Samstag, 14. April

San Sebastian –

Clermont Ferrand

Donostia, wie die Stadt auf Baskisch

heisst, gilt auch als Filmmetropole und

Feinschmeckerparadies. Nach einer Besichtigung

führt uns die Reise auf französischen

Boden zum letzten Übernachtungsort

auf dieser Reise nach Clermont

Ferrand. Zimmerbezug im Hotel Oceania.

https://www.oceaniahotels.com/h/hoteloceania-clermont-ferrand/presentation

12. Tag: Sonntag, 15. April

Clermont Ferrand – Schweiz

Die Heimreise führt uns via Lyon – Meximieux

– Pont-d’Ain – Nantua – Bellegarde

– Genf – Lausanne – zurück in unsere Region.

14 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Frühlingsreisen: Gardasee – Lago d’Iseo

Engeloch Fixpreis

Fr. 665.–

Gardasee – Lago d’Iseo

Frühling an den Oberitalienischen Seen

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 80.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 23.–

Unsere Leistungen

– 3 Übernachtungen inkl.

Halbpension im Hotel

Du Lac et Bellevue in

Bardolino.

hoteldulacbellevue.com

– Ausflüge wie im Programm

aufgeführt inkl.

Reiseleitung Gardasee

und Lago d’Iseo

– Weinprobe mit kleinem

Imbiss

– Schifffahrt zur Monte

Isola

Anmeldung

Wenn möglich bis Ende

Februar 2018

Luxus Class

4 Tage: 8. – 11. April 2018

Mitten im Voralpengebiet im Taleinschnitt zwischen

Venetien der Lombardei und dem Trentino befinden sich

die schönsten Seen Oberitaliens – der tiefblaue Gardasee

und der beeindruckende Lago d’Iseo. Mit seinem milden

Klima, den wunderbaren Panoramen sowie den malerischen

Landschaften wird diese Region Italiens oft und

gerne besucht. Erleben Sie mit uns den Frühling in dieser

schönen Gegend.

3. Tag: Dienstag, 10. April

Lago Iseo

Das Schmuckstück Lago d’Iseo ist unser heutiges

Ziel, welchen wir wiederum unter kundiger

Führung entdecken. Er ist der viertgrösste

See Oberitaliens. Mitten im See liegt die Insel

Monte Isola, diese besuchen wir per Boot. Aufenthalt,

Zeit zur Besichtigung und fürs Mittagessen.

Anschliessend Rückreise nach Bardolino.

1. Tag: Sonntag, 8. April

Willkommen an den

Oberitalienischen Seen

7.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern –

Luzern – Göschenen – Airolo – Bellinzona –

Lugano – Chiasso – Mailand – Bergamo –

Brescia – Bardolino. Zimmerbezug im Hotel du

Lac et Bellevue für die nächsten drei Nächte.

2. Tag: Montag, 9. April

Gardasee

Heute erleben wir den Gardasee mit seinen

Schönheiten unter kundiger Führung. Klingende

Namen wie Riva del Garda, Torbole sind

Begleiter beim heutigen Ausflug. Als Höhepunkt

gilt sicher Sirmione, ein sehr beliebter

Ort am Südende des Sees. Während der Tour

besuchen wir auch einen Weinkeller und dürfen

die Köstlichkeiten aus der Region kosten.

4. Tag: Mittwoch, 11. April

Von See zu See

Unser letzter Reisetag bringt uns vom Gardasee

durch Oberitalien nach Mailand – an den

Lago Maggiore nach Stresa – Domodossola –

Simplonpass – Visp – Martigny – Vevey –

Fribourg – zurück in unsere Region.

Reiseprogramm 2018 15


Frühlingsreisen: Südtirol zur Apfelblüte

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 75.–

Annullations-

SOS-Rückreise -

versicherung Fr. 20.–

Unsere Leistungen

– 3 Übernachtungen inkl. Frühstücksbuffet

und 5-Gänge

Feinschmeckermenü im

Sonnenhotel Adler wobei

1× Tiroler Abend mit

Süd tiroler Spezialitäten und

Ziehharmonika-Musik

www.sonnenhotel-adler.com

– Freie Benutzung vom

Wellnessbereich

Engeloch Fixpreis

Fr. 585.–

Südtirol zur Apfelblüte

Sonnenterrasse Villanders

Besuch von

Schloss Trauttmansdorff

– Begrüssungsgetränk

– Ausflüge wie im Programm

aufgeführt inkl. Eintritt

Schloss Trauttmansdorff

Anmeldung

Wenn möglich bis Mitte

März 2018

Luxus Class

4 Tage: 12. – 15. April 2018

Südtirol das Land der Berge, Burgen, Obst und Weinbaus.

Eine Ecke, die oft als Paradies bezeichnet wird. Erst recht

im Frühling, wenn das Land in ein millionenfaches Blütenmeer

verzaubert wird, nimmt dieses eindrückliche Bild

auch seine Besucher gefangen. Der blaue Himmel, auf den

Berggipfeln der letzte Schnee und im Tale die blühenden

Obstplantagen harmonieren zusammen genauso wie die

Rebberge mit dem Kalterer See und den Dolomiten im Hintergrund.

3. Tag: Samstag, 14. April

Am Fusse der Dolomiten

und der Kalterer See

Ab Villanders führt uns die heutige Tour zuerst

ins Grödnertal. Über den Panider Sattel gelangen

wir nach Kastelruth und zurück ins Eisacktal

nach Bozen. Besuch der Stadt. Weiterfahrt

ins grosse Weinanbaugebiet vom Kalterer See.

Rückfahrt ins Hotel.

1. Tag: Donnerstag, 12. April

Ins Land der blauen Schürzen

6.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern –

Luzern – Hirzel – Sargans – Feldkirch – Bludenz

– Arlberg – Landeck – Imst – Innsbruck –

Brennerpass – Sterzing – Brixen – Villanders.

Zimmerbezug im Sonnenhotel Adler für die

nächsten drei Nächte.

2. Tag: Freitag, 13. April

Kurstadt Meran und

Schloss Trauttmansdorff

Der heutige Ausflug führt uns zuerst an Merans

Stadtrand zum Schloss Trauttmansdorff,

wo ein Besuch der prachtvollen Gärten auf dem

Programm steht. Anschliessend kurze Fahrt in

die Stadt, wo Ihnen Zeit zur freien Verfügung

steht. Am Nachmittag Rückfahrt nach Villanders,

wo Sie das Dorf und die Annehmlichkeiten

des Hotels geniessen können.

4. Tag: Sonntag, 15. April

Ortlerblick

Wir verlassen Villanders in Richtung Bozen –

Meran und gelangen ins Vinschgau, das uns

mit seiner Blütenpracht empfängt. Weiterreise

via Naturns – Schlanders – Laas – Mals über

den Reschenpass – Landeck – Arlberg – Feldkirch

– Zürich – zurück an die Einsteigeorte.

16 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Frühlingsreisen: Frühling an den Perlen der slowenischen Adria

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 115.–

Annullations-

SOS-Rückreise -

versicherung Fr. 28.–

Unsere Leistungen

– 4 Übernachtungen inkl.

Halbpension in einem

Hotel der Life Class Hotels

in Portoroz

www.lifeclass.net/de

– Ausflüge wie im

Programm aufgeführt inkl.

Eintritt und Führung in

den Adelsberger Grotten

Engeloch Fixpreis

Fr. 830.–

Frühling an den Perlen

der slowenischen Adria

mit

Standorthotel

in Portoroz

– Schifffahrt entlang der

slowenischen Küste

– 2.–4. Tag ortskundige

Reiseleitung

Anmeldung

Wenn möglich bis Ende

Februar 2018

Diamant Class

+

5 Tage: 18. – 22. April 2018

Die Küste der slowenischen Adria ist wunderschön und viel

und gerne besucht wie die Traumstadt Piran, ein Schatz,

der nur darauf wartet, entdeckt zu werden. Portoroz, der

Hafen der Rose, ist seit jeher ein beliebter Ferienort und

wird sie genauso begeistern wie die weltbekannten Adelsberger

Grotten. Geniessen sie mit uns den Frühling an den

Perlen der Adria.

1. Tag: Mittwoch, 18. April

Auf dem Weg nach Süden

5.30 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Fahrt

Richtung Gotthard – Bellinzona – Chiasso –

Mailand – Bergamo – Verona – Padua – Mestre

– Triest – Portoroz. Zimmerbezug für vier

Nächte in einem Hotel der Life Class Hotels.

2. Tag: Donnerstag, 19. April

Frühlingsluft an der Adria

Nach dem Anreisetag geht es heute etwas ruhiger

zu. Anschliessend an die Besichtigung

unseres Aufenthaltortes Portoroz, gibt es eine

kurze Fahrt nach Piran, welches traumhaft auf

einer Halbinsel liegt und durch ihre venezianische

Architektur besticht. Stadtbesichtigung

und Zeit zur freien Verfügung. Rückfahrt nach

Portoroz.

3. Tag: Freitag, 20. April

Ein unterirdischer Traum

Heute erwartet uns ein weiterer Höhepunkt

Sloweniens. Fahrt ab Portoroz nach Postojna,

wo wir den Adelsberger Grotten einen Besuch

abstatten. Die fantastische Reise unter der Erdoberfläche

wird auch Sie begeistern, beeindrucken

und sicherlich in Erinnerung bleiben. In

den Adelsberger Grotten erleben Sie ein Höhlensystem,

das Gänge von total 27 km Länge

aufweist und somit zu den eindrucksvollsten

Höhlen der Welt zählt. Anschliessend Rückfahrt

nach Portoroz.

4. Tag: Samstag, 21. April

Auf See entlang der Küste

Ein weiteres Erlebnis steht heute mit einer

Schifffahrt entlang der slowenischen Riviera

an. Geniessen Sie die Landschaft vom Schiff

aus. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

5. Tag: Sonntag, 22. April

Auf Wiedersehen Portoroz

Bereits sind die Frühlingstage an der Adria

vorbei. Nach dem Frühstück treten wir die

Heimreise an, welche uns von Portoroz via

Triest – Verona – Mailand – Novara – Aosta –

Martigny – Freiburg – zurück in unsere Region

führt.

Reiseprogramm 2018 17


Frühlingsreisen: Holland zur Tulpenblüte

Engeloch Fixpreis

Fr. 895.–

Holland zur Tulpenblüte

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 160.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 30.–

Unsere Leistungen

– 4 Übernachtungen

inkl. Halbpension im Hotel

t’Wapen van Harmelen

in Harmelen. Alle Zimmer

mit Bad oder Dusche/WC.

www.hotelharmelen.nl

– Ausflüge wie im Programm

aufgeführt sowie Eintritt /

Fahrt von: Rotterdam

Hafenrundfahrt, Grachtenrundfahrt,

Blumenbörse,

Keukenhof

Anmeldung

Wenn möglich bis Mitte

März 2018

Luxus Class

5 Tage: 22. – 26. April 2018

Zur Zeit der blühenden Tulpenfelder, bieten wir Ihnen alljährlich

eine Reise nach Holland an. Bei dieser Reise erleben

Sie eine grosse Vielfalt und nicht nur Blumenliebhaber

kommen auf ihre Rechnung. Auch Reiseteilnehmer, die

sich für Landwirtschaft, Wasserstrassen, Schifffahrt und

Windmühlen interessieren, bekommen einiges zu sehen.

1. Tag: Sonntag, 22. April

4. Tag: Mittwoch, 25. April

Schweiz – Harmelen von den Bergen

zum Polder

5.30 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern –

Basel – Freiburg – Karlsruhe – Darmstadt –

Idstein – Limburg – Köln – durchs Ruhrgebiet

– Gelsenkirchen – Emmerich – Arnheim –

Utrecht – Harmelen. Zimmerbezug im Hotel

t’ Wapen van Harmelen.

2. Tag: Montag, 23. April

Landwirtschaft – Fischerei und

Stadtleben

Ab Hotel fahren wir an Utrecht vorbei Richtung

Huizen, durchqueren Flevoland und den Nordostpolder

und gelangen so in die Niederländische

Provinz Friesland. Über den grossen

Abschlussdeich, der 26 km lang ist und das

Ijsselmeer von der Wattensee trennt, gelangen

wir nach Nordholland und nach Volendam,

dem ehemaligen bekannten Fischerdorf. Nachmittags

geht es nach Amsterdam, bekannt

durch seine 100 Kanäle und 900 Brücken, machen

dort die beliebte Grachtenrundfahrt und

lernen so die Stadt kennen. Zeit zur freien Verfügung.

3. Tag: Dienstag, 24. April

Schiffe und Dünenluft

Wir verlassen Harmelen nach dem Frühstück

Richtung Montfort – Schoonhoven – Bergambacht

und gelangen so nach Rotterdam. Bei einer

Hafenrundfahrt werden wir uns von den

gewaltigen Hafenanlagen beeindrucken lassen.

Weiterreise an die Nordseeküste zur Dünenlandschaft

von Scheveningen und Noordwijk.

Quer durch die Blumenfelder nach de Zilk

und Rückfahrt nach Harmelen.

Blumen und Souvenirs

Heute fahren wir zur Blumenbörse nach Aalsmeer,

dem Zentrum des Schnittblumenhandels

von Holland. An Spitzentagen werden Blumen

im Werte von 2 bis 3 Mio. Franken gehandelt

und nach ganz Europa und in viele Länder der

Welt exportiert. Der perfektionierte Ablauf der

Blumenbörse beeindruckt immer wieder. Nach

dem Besuch der Börse gelangen wir quer

durch Landwirtschaftsfelder nach Lisse, wo

uns als Höhepunkt «der Keukenhof» erwartet,

mit 28 ha die grösste Blumenshow der Welt.

Damit man das eindrückliche Parkgelände

auch geniessen kann, benötigt man Zeit. Diese

stellen wir Ihnen zur Verfügung. Geniessen Sie

die Vielfältigkeit des Keukenhofs und lassen

Sie sich von der Blumenvielfalt verzaubern.

5. Tag: Donnerstag, 26. April

Tot ziens! Auf Wiedersehen

8.00 Uhr Abfahrt in Harmelen – Utrecht –

Venlo – Bergheim – Kerpen – Hunsrück – Mittagshalt

bei der Hunsrück-Autobahn-Raststätte

– Ludwigshafen – Lauterbourg – Strasbourg –

Basel – Bern – zurück an die Einsteigeorte.

18 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Frühlingsreisen: Classica Toscana

Engeloch Fixpreis

Fr. 780.–

Luxus Class

Classica Toscana

Siena – Volterra – San Gimignano

4 Tage: 26. – 29. April 2018

la vita

è bella

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 145.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 27.–

Unsere Leistungen

– 3 Übernachtungen mit

Frühstücksbuffet

inkl. zwei Abendessen im

Hotel Relais delle Rovere,

Colle Val d’Elsa

www.relaisdellarovere.it

– Stadtführungen:

Siena, Volterra und

San Gimignano

– Besichtigung Ölmühle mit

Degustation

– Weinverkostung und

typisches Abendessen

in einer Fattoria

Anmeldung

Wenn möglich bis Mitte

Februar 2018

Hügelland, unterbrochen von Zypressenreihen, Weinbergen

und malerischen Höfen prägen das Landschaftsbild

der Toskana. Bedeutende Kunststädte, hervorragende

Küche und berühmte Weine stehen für diese Region. Kein

anderes Reisegebiet Europas gilt so sehr als Sehnsuchtsland

und lässt alleine schon bei der Nennung des Namens

die Augen leuchten.

3. Tag: Samstag, 28. April

Klingende Namen

Eine weitere klassische Perle in der Toskana ist

Volterra, die Alabasterstadt, die noch heute von

einer mittelalterlichen Stadtmauer umgeben

ist. Nach dem Besuch führt uns die Reise über

Land zu einer Ölmühle, wo wir bei einer

Degustation Köstlichkeiten aus der Region

schmecken können. Am Nachmittag Fahrt

nach San Gimignano mit seinen charakteristischen

Geschlechtertürmen. Zum Abschluss

geniessen wir eine Weinverkostung und ein

typisches Abendessen in einer Fattoria bevor

wir zurück ins Hotel fahren.

1. Tag: Donnerstag, 26. April

Benvenuti in Toscana

5.30 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Luzern –

Airolo – Chiasso – Grenzübertritt nach Italien

– Mailand – Parma – Bologna – Barberino – ins

Herzen der Toskana nach Colle di Val d’Elsa.

Zimmerbezug für die nächsten drei Nächte im

Hotel Relais delle Rovere.

2. Tag: Freitag, 27. April

Siena – Herz und Seele

Weilt man in der Toskana, ist Siena einer der

vielen Höhepunkte, die es zu besuchen gilt. Die

mittelalterliche Stadt mit dem herrlichen Dom,

den aristokratischen Palästen und dem muschelförmigen,

einmaligen Piazza del Campo

sind nur einige der Schönheiten, die die Stadt

zu bieten hat. Rückreise ins Hotel durch die

malerische Landschaft.

4. Tag: Sonntag, 29. April

Hügel, Meer und Berge

Nach dem Frühstück verlassen wir unseren

Aufenthaltsort. Die Rückreise führt uns vorbei

an Pisa – La Spezia – Genua – Alessandria –

Vercelli – Ivrea – Aosta – durch den Grossen

St.-Bernard-Tunnel zurück in die Schweiz und

unsere Region.

Reiseprogramm 2018 19


Engeloch Fixpreis

Fr. 1 330.–

Diamant Class

+

Korsika – die duftende Insel im Mittelmeer

Verlängerte Auffahrtsreise

7 Tage: 6. – 12. Mai 2018

Ihre Optionen

Einzelzimmer-Zuschlag Fr. 235.–

Annullations-SOS-

Rückreise versicherung Fr. 47.–

Unsere Leistungen

– 6 Übernachtungen mit erweitertem

Frühstück inkl. Halbpension in den

aufgeführten Hotels

– Fährpassage Livorno – Bastia – Livorno

– durchgehende ortskundige

Reiseleitung ab/bis Bastia

Anmeldung

Wenn möglich bis Ende Januar

20 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Frühlingsreisen: Korsika – die duftende Insel im Mittelmeer

Ein faszinierendes Naturschauspiel wird uns auf Korsika erwarten: Roter Fels und blaues Meer,

umhüllt vom berühmten Macchiaduft. Korsika ist Frankreich – und ist es doch nicht.

Denn eigene Sprache und Tradition sind Teil der wilden Schönheit dieses Eilandes, das schon

die Griechen «Kalfiste», die Schöne, nannten. Schnell wechselnde Landschaften, malerische

Dörfer, palmenbewachsene Küstenstädte, bizarre Felsformationen und «Gesichter aus Stein»

bilden den besonderen Reiz der Heimat Napoleons.

1. Tag: Sonntag, 6. Mai

Schweiz – Toskana

6.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an

dem mit uns vereinbarten Einsteigeort.

Freiburg – Vevey – Martigny – Grosser

St.-Bernhard-Tunnel – Aosta – Ivrea –

Alessandria – Genua – entlang der Ligurischen

Küste gelangen wir nach Rapallo

– Chiavari – Zwischenübernachtung an

der Toskanischen Küste. Abendessen im

Hotel.

2. Tag: Montag, 7. Mai

Fährüberfahrt nach Korsika –

Bastia – Cap Corse

Weiterreise nach Livorno am frühen Morgen,

wo wir die Fähre nach Korsika besteigen.

Abfahrt um 8.00 Uhr, Ankunft in

Bastia um 12.00 Uhr, wo uns schon von

weitem die Zitadelle begrüsst. Hier treffen

wir unsere Reiseleitung und schon

geht es los mit den landschaftlichen Reizen

des Nordens. Wir fahren durch eine

Gegend voller Kontraste. Auf einer der

schönsten Routen ganz Korsikas gelangen

wir zum Cap Corse. Zerklüftete Berge und

schroffe Küsten bieten überwältigende

Ausblicke. Abendessen und Übernachtung

im Hotel Ostella in Bastia, wo wir die

beiden nächsten Nächte verbringen.

www.hotel-ostella.com

3. Tag: Dienstag, 8. Mai

Ausflug Calvi – Balagane

Die heutige Fahrt führt der Nordküste

entlang über St. Florent – L’Île-Rousse –

durch die Balagne, auch «der Garten

Korsikas» genannt. Auf diesen fruchtbaren

Höhenzügen gedeihen Oliven-,

Orangen-, Zitronenhaine sowie Weinreben.

Ankunft im beliebten Ferienort

Calvi. Diese Stadt besteht aus einer alten

Zitadelle, genannt Oberstadt und einer

Unterstadt oder Marina mit weissen Häusern

und einem belebten Hafen, der auf

die Langustenfischerei spezialisiert ist.

Gegen Abend Rückfahrt nach Bastia.

Übernachtung im Hotel.

4. Tag: Mittwoch, 9. Mai

Bastia – Bonifacio – Ajaccio

Der flachen Ostküste entlang geht es Richtung

Süden zur Klippenstadt Bonifacio.

Diese kleine alte Felsenstadt ist mit ihren

gewaltigen Festungsanlagen eine der eigenartigsten

aber zugleich faszinierendsten

Städte Korsikas auch als «die Stadt am

Rande Europas» bezeichnet. Die düsteren

Gassen der Altstadt mit vielen jahrhundertealten

Häusern hinterlassen einen unvergesslichen

Eindruck. Ein Blick von der

Festung über das Meer bis nach Sardinien

ist genauso beeindruckend wie der Blick

vom Meer zu den 60–80 Meter hohen

Sandsteinfelsen. Über Sartène und

Propriano geht es weiter in den Raum

Ajaccio. Die Hauptstadt der Insel ist auch

die Geburtsstadt Napoleons und bietet

einige Sehenswürdigkeiten wie die

Zitadelle, Hochaltar, Geburtshaus und

Grabkapelle Napoleons. Übernachtung

im Hotel Napoleon, wo wir die beiden

nächsten Nächte verbringen.

www.hotel-napoleon-ajaccio.fr

5. Tag: Auffahrt, 10. Mai

Ausflug Porto und Calanche

Atemberaubende Natur steht heute auf

dem Programm: Nach Porto beginnt der

schönste Küstenabschnitt Korsikas, die

Calanche. Hier hat sich die Natur als Bildhauerin

betätigt. Wir erleben das Spiel der

Formen und Farben, das einzigartige

Chaos der ineinandergeschobenen und

hoch aufgetürmten Felsmassen, die bis zu

300 m tief ins Meer stürzen. Dazu die

Sonne, die den roten Granit zum Leuchten

bringt – ein grandioses Spektakel!

Rückfahrt ins Hotel

6. Tag: Freitag, 11. Mai

Ajaccio – Bastia –

Toskanische Küste

Via Corte geht es heute zurück nach

Bastia, wo wir uns von der wild-romantischen

Insel verabschieden müssen. Die

Fähre legt am frühen Nachmittag ab nach

Livorno. Ankunft gegen Abend an der

Toskanischen Küste. Weiterreise zur letzten

Übernachtung an der Versiliaküste.

7. Tag: Samstag, 12. Mai

Heimreise

Von unserem Übernachtungsort führt uns

die Heimreise via Genua – Aosta zurück

in die Schweiz und an die verschiedenen

Einsteigeorte.

Reiseprogramm 2018 21


Frühlingsreisen: Auffahrtsreise – Hamburg zum Hafengeburtstag

Engeloch Fixpreis

Fr. 910.–

Luxus Class

Auffahrtsreise –

Hamburg zum Hafengeburtstag

5 Tage: 10. – 14. Mai 2018

Das Tor

der Welt

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 195.–

Annullations-

SOS-Rückreise -

versicherung Fr. 34.–

Unsere Leistungen

– 4 Übernachtungen mit

Frühstücksbuffet in den

aufgeführten Hotels oder

gleichwertige Kategorie

inkl. Abendessen am

1. und 4. Tag

– 1 Abendessen im

Hamborger Veermaster

inkl. musikalischer

Unterhaltung

– ½-tägige Stadtrundfahrt

Hamburg

– Hafenrundfahrt

– Eintritt Maritimes

Museum Hamburg

– Brunch in der Fischauktionshalle

direkt am

Fischmarkt

Anmeldung

Wenn möglich bis Anfang

März 2018

Die Hansestadt Hamburg, die Dank der Elbe mit der ganzen

Welt zur See verbunden ist, gilt als einer der wichtigsten

Seehäfen der Welt. Die Schifffahrt und der Hansebund

verhalfen der Stadt zu grossem Aufschwung. Die vielen

Sehenswürdigkeiten, verbunden mit der lebendigen Geschichte,

sowie der Charme, der die Elbstadt versprüht,

begeistern ihre Besucher immer wieder. Während der Zeit

des Hafengeburtstages bietet die Hansestadt nochmals einen

zusätzlichen Höhepunkt.

1. Tag: Auffahrt, 10. Mai

4. Tag: Sonntag, 13. Mai

Auf Richtung Norden

6.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern –

Basel – Karlsruhe – Darmstadt – Frankfurt –

Alsfeld – Kassel – Göttingen – Northeim –

Hildesheim. Zimmerbezug im Novotel Hildesheim.

www.novotel.com

2. Tag: Freitag, 11. Mai

Moin, moin Hamburg

Nach dem Frühstück führt uns die Reise vorbei

an Hannover und der Lüneburger Heide direkt

nach Hamburg. Zum Einstimmen erleben

sie zuerst einmal eine Hafenrundfahrt auf der

Elbe einer von Europas grössten Strömen, der

mitten durch die Stadt fliesst. Im Anschluss besuchen

wir das Maritime Museum. Zimmerbezug

im BO Hotel Hamburg. Das Abendessen

geniessen wir im legendären Hamborger Veermaster

inkl. musikalischer Unterhaltung.

www.bohotel-hamburg.de

3. Tag: Samstag, 12. Mai

Hummel, Hummel – Mors, Mors

Bei einer Rundfahrt durch die Stadt erleben Sie

das unvergleichbare Flair der traditionsreichen

Kaufmannsstadt. Erleben Sie die

Highlights Hamburgs aus nächster Nähe: Der

Michel, die Binnenseen Innen- und Aussenalster,

die «sündige» Meile Reeperbahn, den

Hafen und das neue Wahrzeichen der Stadt

die Elbphilharmonie. Der Rest des Tages steht

Ihnen zur freien Verfügung. Das Abendessen

ist frei.

Morgendlicher

hanseatischer «Schnack»

Heute müssen wir mit gepackten Koffern von

Hamburg Abschied nehmen. Bevor wir die

Hansestadt verlassen, werden wir einen leckeren

Brunch in der bekannten Fischauktionshalle

direkt am legendären Fischmarkt einnehmen.

Anschliessend fahren wir südwärts

Richtung Kassel. Zimmerbezug im Pentahotel

Kassel. www.pentahotel.com

5. Tag: Montag, 14. Mai

Heimreise

Die Heimreise führt uns von Kassel in südlicher

Richtung nach Würzburg – Heilbronn –

Stuttgart – Villingen – Schaffhausen – Zürich

– zurück ins Bernbiet und unsere Region.

22 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Frühlingsreisen: Muttertag im gemütlichen Elsass

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 45.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 13.–

Unsere Leistungen

– 1 Übernachtung inkl. Halbpension

in der Hostellerie

du Mont Ste-Odile.

www.mont-sainte-odile.com

– 2 Mittagessen

– Minizugfahrt

Anmeldung

Engeloch Fixpreis

Fr. 370.–

Muttertag im

gemütlichen Elsass

mit zwei

Mittagessen

Wenn möglich bis Mitte

April 2018

Luxus Class

2 Tage: 12. – 13. Mai 2018

Das Elsass hat Geschichte geschrieben. Heute ist es eine

Region in Frankreich mit einer bezaubernden Landschaft,

charmanten Dörfern und einer kulinarischen Vielfalt. Bereist

man das Elsass, so befindet man sich in einem Bilderbuch.

Liebliche Weindörfer, Rebberge und Landschaften

reihen sich aneinander. Da braucht es keine Worte, da

kann man nur geniessen.

1. Tag: Samstag, 12. Mai

Im Dufte der Reben

7.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern – Biel

– Delémont – Porrentruy – Delle – Altkirch –

Cernay – entlang der Weinstrasse – Issenheim

– Pfaffenheim – Colmar – Riquewihr, Mittagessen

in einer Winzerstube und Fahrt am

Nachmittag mit dem Minizug. Anschliessend

Weiterreise entlang der Weinstrasse – Ribeauvillé

– Barr – Obernai – Ottrott – Odilienberg.

Übernachtung und Abendessen in der Hostellerie

du Mont Ste-Odile.

2. Tag: Sonntag, 13. Mai

An beiden Seiten des Rheins

Nach unserer Übernachtung hoch über der

Rheinebene führt uns die Reise zunächst nach

Obernai. Hier haben wir Zeit das schöne Städtchen

zu entdecken. Weiterfahrt nach Benfeld

– Rhinau – dem Rhein entlang bis Marckolsheim

nach Endingen im Kaiserstuhl auf deutschen

Boden – Ihringen, Mittagessen. Nachmittag

Fahrt via Bad Krozingen – Müllheim

– zurück nach Basel und unsere Region.

Reiseprogramm 2018 23


Frühlingsreisen: Muttertag auf den Jurahöhen

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 15.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 9.–

Unsere Leistungen

– 1 Übernachtung mit

Frühstücksbuffet

inkl. Halbpension im Hotel

Terminus, Porrentruy

www.leterminus.ch

– Mittagessen am Muttertag

Anmeldung

Wenn möglich bis Mitte

April 2018

Engeloch Fixpreis

Fr. 295.–

Luxus Class

Muttertag auf den Jurahöhen

zwischen Rhein und Genfersee

2 Tage: 12. – 13. Mai 2018

inkl.

Mittagessen

am 2. Tag

Die Muttertagsreise führt uns vom berühmten Grenzfluss,

dem Rhein über die Höhen des Juras mit all seinen Naturschönheiten,

bis in den äussersten Zipfel des Genfer Sees.

Bekannte und unbekannte Strecken lernen Sie auf dieser

Reise kennen und ab und zu werden wieder Geschichten

wach, die unser Land geschrieben hat.

1. Tag: Samstag, 12. Mai

Grenzfluss Rhein und der

«Jura-Zipfel»

7.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Langenthal

– Olten – Erlinsbach – Saalhöhe – Kienberg –

Rothenfluh – Magden – Rheinfelden, Mittagshalt

im Restaurant eigener Wahl. Muttenz –

Aesch – Ettingen – Metzerlen – Laufen –

Delsberg – Col des Rangiers – Abstecher nach

St. Ursanne, Besuch des romantischen Städtchens.

Fahrt nach Porrentruy, Zimmerbezug

im Hotel Terminus.

2. Tag: Sonntag, 13. Mai

Die Jurahöhen und der Genfersee

Porrentruy – Saignelégier – Le Roselet,

Halt und kurzer Besuch beim Pferdeheim. La

Chaux-de-Fonds – La Brèvine – Fleurier –

Sainte-Croix – Baulmes – Vallorbe – durchs

Vallée de Joux nach Le Sentier, Mittagshalt.

Weiterreise nach Le Brassus – über den Col du

Marchairuz gelangen wir an den Genfersee.

Dem See entlang nach Lausanne – Vevey –

Rückreise an die Einsteigeorte.

24 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


«Einmal wurde mir auf einem roten

Teppich gratuliert. Währendem

ich gemütlich im Liegestuhl auf einem

Eisfeld lag.» Lorenz Heiniger

v. l. n. r. Walter Zimmermann, Elisabeth Staudenmann,

Lorenz Heiniger

Reiseprogramm 2018 25


Engeloch Fixpreis

Fr. 2 100.–

Diamant Class

+

Grüner Inseltraum im Irischen Frühling

10 Tage: 16. – 25. Mai 2018

Irland

Leeds

Kingston

Upon Hull

Newmarket

on Fergus

Kildare

Dublin

Powerscourt

Gardens

Holyhead

Chester

England

Dingle

Tralee

Ring of

Kerry

Cork

Lismore Castle

Gardens

Waterford

Fr.

350.–

0–

Fr.

63.–

Fr.

74

.–

Ihr

hre eO

pti

one

n

Einzel

zimmer

mer

-Zu

sch

lag

Annull

ati

tion

ons

-SO

SOS-

S-

Rüc

kreise

ver

sicher

herung

DZ

EZ

Unsere

Le

ist

ung

ngen

– Fäh

ährüb

überf

erfah

ahr

tR

ott

erd

rdam/

Zee

bru

ugge


Hul

lund

zur

ück

mi

tP

& OF

err

ies

in

Dop

ppel

pel

kab

ine

nen n auss

ssen

– 7Ü

Über

nac

htungen n inkl

. Halb

lbpen

pensio

n

mit

irisc

isc

schem

Frühs

tück ki

n

d

en auf

-

gef

ühr

hrten

Hotel

s oder

gleichwerti

ge

Kat

atego

orie

– Ein

tri

tte: te

Trin

ity Co

llege, e Power

sco

ourt

Hou

ouse

& Gard

arden,

Li

smore

Cas

tle

,

Jam

ameso

n D

ist

illery

ery, Bant

ntry

Hou

use

&

Gar

den

en, ,M

Muck

ros

s Hous

e &Gar

Garden

,

Bun

unra

rat

ty Cas

astle

tle&Fol

l

kpa

rk,

Natio

nal-

ges

tüt und dj

japa

nis

sch

che

rG

Gart

en

– Rei

sel

eitung

ab

/bis

Du

bli

n

Anm

eldung

Wen

nm

mögl

ich

bi

sA

nfa

ng Apr

il

201

18

26 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Frühlingsreisen: Grüner Inseltraum im Irischen Frühling

Erkunden Sie die Schönheiten Irlands während der Frühlingszeit. Bewundern Sie die grüne

Insel mit all ihren Fassetten. Sei es die ursprüngliche raue Natur, die atemberaubenden Küsten,

Landschaften, die geprägt sind von hohen Klippen, Flusslandschaften oder die bezaubernden

Gärten. Lernen Sie Neues über das kulturelle Erbe, die mystische Vergangenheit und die irische

Tradition kennen. Seien Sie Gast in einem Land, wo die Geschichte allgegenwärtig ist und

geniessen Sie die irische Geselligkeit.

4. Tag: Samstag, 19. Mai

1. Tag: Mittwoch, 16. Mai

Rotterdam / Zeebrügge

4.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an

dem mit uns vereinbarten Einsteigeort.

Bern – Basel – Colmar – Strasbourg – Metz

– Thionville – Luxemburg – Arlon – Namur

– Brüssel – Zeebrügge oder Rotterdam,

wo uns die Fähre zur Überfahrt nach Hull

in England erwartet. Einschiffung und

Kabinenbezug. Zum Abendessen erwartet

Sie ein Dinnerbuffet.

2. Tag: Donnerstag, 17. Mai

Hull – Dublin

Nach einem ausgiebigen Frühstücksbuffet

an Bord erreichen wir Hull. Weiterreise

via Manchester – Chester – Wrexham

– Bangor – an die walisische Küste

nach Holyhead. Das Fährschiff bringt uns

über die irische See. Sehen Sie die herrliche

grüne Landschaft vor sich? Fahrt

nach Dublin ins Hotel.

www.redcowmoranhotel.com

3. Tag: Freitag, 18. Mai

Dublin – Waterford

Wir begrüssen unsere Reiseleitung, die

uns während unserem Aufenthalt auf der

Insel begleitet. Das erste Highlight ist

Dublin, eine der sympathischsten Städte

der Welt. Sie lernen die schönsten Ecken

der irischen Hauptstadt kennen: O’Connell

Street, Custom House, Trinity College,

Christ Church Cathedral, Dublin Castle,

St. Patrick’s Cathedral und die bekannten

georgianischen Reihenhäuser mit ihren

bunten Eingangstüren. Nur wenige

Kilometer von Dublin entfernt liegt das

County Wicklow, bekannt als «der Garten

Irlands». In Wicklow werden wir die

Powerscourt Gärten besuchen. Das

Powerscourt Haus erhebt sich würdig

oberhalb der wundervollen Gartenbereiche

mit herrlichem Blick in die bergige

Umgebung. Die Anlage gilt als eine der

schönsten Landschaftsparks in Irland.

Nach diesem Blumengenuss führt uns die

Reise zu unserem Übernachtungsort

Waterford.

www.treacyshotelwaterford.com

Waterford – Blarney, Co. Cork

Auf halben Weg nach Cork erwartet Sie

das Gartenparadies Lismore Castle Gardens.

Das majestätische Castle aus dem

12. Jh. steht am Fluss Blackwater und ist

umgeben von einem historischen Garten

aus dem 17. Jh. mit beeindruckender Aussicht.

Auf mehreren Ebenen angelegt,

entfacht dieser Garten seine volle Vielfalt

und Pracht. Einen weiteren Stopp gibt es

bei Jameson, wo wir die bekannte «The

Jameson Experience» Distillery besuchen.

Lassen Sie sich bei einer Tour in die

Geheimnisse der Whiskey-Herstellung

einweihen. Weiterfahrt nach Cork. Zu

Recht wurde diese Stadt 2005 zur Kulturhauptstadt

Europas gewählt. Zimmerbezug

im The Blarney Hotel & Golf Resort

www.theblarneyhotel.ie

5. Tag: Sonntag, 20. Mai

Blarney, Co. Cork – Tralee

Nach dem Frühstück besuchen wir das

Bantry House & Garden. Das Haus aus

dem 18. Jh. besitzt eine beeindruckende

Sammlung von Möbeln, Gemälden und

verschiedenen Kunstgegenständen. In

den Gärten sind subtropische Pflanzen

und Sträucher zu Hause. Am Ende der 100

Stufen der «Himmelstreppe» hat man einen

herrlichen Blick auf das Bantry Haus,

über die Bucht sowie Cork und die Berge

von Kerry. Am Nachmittag erwartet uns

einer der bekanntesten Gärten Irlands:

Muckross House & Garden. Das prunkvolle,

im elisabethanischen Stil erbaute

Herrenhaus liegt inmitten bezaubernder

Landschaft aus Bergen und Seen im Herzen

des Killarney National Parks. Die Gärten

sind weltweit für ihre Schönheit bekannt

und beherbergen eine Vielzahl

exotischer Pflanzen und prachtvolle Rho-

Reiseprogramm 2018 27


Frühlingsreisen: Grüner Inseltraum im Irischen Frühling

dodendren, die hier nahezu haushoch

wachsen. Besonders bemerkenswert sind

ausserdem die herrliche Sammlung von

Azaleen, der weitläufige Wassergarten

und ein fantastischer Steingarten. Zimmerbezug

im Ballyroe Heights Hotel in

Trallee, wo wir die nächsten beiden

Nächte untergebracht sind.

www.ballyroe.com

6. Tag: Montag, 21. Mai

Ausflug Ring of Kerry

Im Südwesten Irlands befindet sich einer

der schönsten Panoramastrassen – der

Ring of Kerry. Die Landschaft ist von

grandioser Schönheit, steil ragen die Klippen

aus dem Meer, donnernd branden die

Wellen an die Felsen, hohe Gebirgszüge

prägen das Bild und wechseln sich ab mit

sattgrünen Weiden, die wie eine Patchwork-Decke

das Land überziehen. Beeindruckt

von dieser Landschaft kehren wir

zurück in unser Hotel.

7. Tag: Dienstag, 22. Mai

Tralee – Ausflug Halbinsel

Dingle – Newmarket on Fergus,

Co. Clare

Die Dingle Halbinsel ist die schöne

Schwester des Ring of Kerry. Weitaus weniger

überlaufen aber kaum weniger attraktiv

als der berühmtere Ring of Kerry.

Markante Merkmale der Dingle Halbinsel

sind Sandstrände, dunkelrote Fuchsienhecken

und wild zerklüftete Klippen. Auf

der Insel gibt es eine Menge zu entdecken.

Dazu gehören markante Sehenswürdigkeiten

wie das 3 000 Jahre alte Dunbeg

Fort oder das Gallarus Oratorium ein rustikaler

Gewölbebau aus frühchristlicher

Zeit. Nicht zu vergessen ist der 30 km

lange, kurvenreiche Slea Head Drive, die

prächtige Küstenstrasse im Westen der

Halbinsel, die mit spektakulären Panoramablicken

aufwartet. Übernachtung im

The Inn at Dromoland in Newmarket on

Fergus, Co. Clare.

www.theinnatdromoland.ie

8. Tag: Mittwoch, 23. Mai

Newmarket on Fergus,

Co. Clare – Dublin

Wir beginnen den Tag mit einem Besuch

von Bunratty Castle. Wenn Sie wissen

möchten, wie das irische Landleben zur

Zeit des 19. Jh. aussah, besuchen Sie den

dazugehörigen Bunratty Folkpark. Hier

wurden traditionelle irische Bauern- und

Stadthäuser errichtet, die nostalgisches

Flair vermitteln und wo Iren in traditioneller

Kleidung alte Handwerksarbeiten

zeigen, u. a. Weben und Buttern. Auf unserm

Weg nach Dublin besuchen wir

Kildare, das Zentrum der irischen Pferdezucht.

Das irische Nationalgestüt und der

dazugehörige herrliche japanische Garten,

der den Weg des Menschen durch das

Leben symbolisiert, sind sicherlich einen

Besuch wert. Zimmerbezug im Red Cow

Moran Hotel in Dublin.

www.redcowmoranhotel.com

9. Tag: Donnerstag, 24. Mai

Dublin – Hull

Am Morgen verlassen wir per Fährschiff

Irland. Nach der Ankunft in Holyhead

durchfahren wir Nordwales, passieren

Chester und wählen die Strecke über

Leeds bis nach Kingston-upon-Hull, wo

das moderne Fährschiff von P & O Ferries

uns bereits erwartet. Am Abend heisste

es «Leinen los» und die Fahrt auf dem

Meer beginnt. Freuen wir uns auf ein

Abend essen und ein abwechslungsreiches

Bordprogramm.

10. Tag: Freitag, 25. Mai

Rotterdam / Zeebrügge –

Heimreise

Noch einmal geniessen wir das Frühstück

auf See. Nach dem Erreichen des Zielhafens

führt uns die Reise auf direktem Weg

zurück in die Schweiz.

28 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


«Am 70. machen wir offene Türe,

alle die wollen, können einfach vorbeikommen.»

Werner Spycher

v. l. n. r. Heidi Lüthi, Werner Spycher, Agnes Glaus

Reiseprogramm 2018 29


Frühlingsreisen: Pfingsten in Tirol

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 50.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 15.–

Unsere Leistungen

– 2 Übernachtungen mit

Frühstücksbuffet inkl.

Halbpension im Alpendomizil

Neuhaus Mayrhofen.

Kostenfreie Nutzung

des Hallenbades und des

Wellnessbereiches

www.alpendomizil.at

– tägliche Live-Musik

im Hotel

Engeloch Fixpreis

Fr. 455.–

Pfingsten in Tirol

Zillertal du schönes Tal

Musik

liegt in der

Luft

– Fahrt mit der Achensee

Zahnradbahn von

Jenbach–Seespitz

Anmeldung

Wenn möglich bis Anfang

April 2018

Luxus Class

3 Tage: 19. – 21. Mai 2018

Das wohl musikalischste Tal Österreichs, das Zillertal, wird

ein weiteres Mal Ziel unserer Pfingstreise sein. Umringt

von seiner beeindruckenden Bergwelt, dem lieblichen Talboden

mit dem Fluss Ziller und der berühmten Gastfreundlichkeit

fesseln die Besucher des Zillertales immer wieder

aufs Neue – und immer wieder kehrt man gerne in diese

schöne Region zurück.

1. Tag: Samstag, 19. Mai

Servus Tirol

6:00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern –

Luzern – Hirzel – Sargans – Feldkirch – Arlberg

– Landeck – Innsbruck – Hall – Jenbach – durch

das Zillertal nach Mayrhofen. Zimmerbezug

im Alpendomizil Neuhaus.

2. Tag: Sonntag, 20. Mai

Nostalgie am Achensee

Nach einem gemütlichen Frühstück fahren wir

durchs Tal nach Jenbach. Mit der Zahnradbahn

gelangen wir zum Achensee. Aufenthalt am

bekannten Tiroler Bergsee. Rückreise ins Zillertal

nach Mayrhofen. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Montag, 21. Mai

Grünes Allgäu

Bereits heisst es wieder Abschied nehmen. Zurück

geht es via Innsbruck – Telfs – Fernpass

nach Reutte – Pfronten – ins Allgäu – Immenstadt

– Bregenz – zurück in die Schweiz und

unsere Region.

30 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Frühlingsreisen: Pfingstreise Odenwald – Heidelberg

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 50.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 16.–

Unsere Leistungen

Engeloch Fixpreis

Fr. 495.–

Luxus Class

Pfingstreise

Odenwald – Heidelberg

3 Tage: 19. – 21. Mai 2018

mit

Neckarschifffahrt

– 2 Übernachtungen mit

Frühstücksbuffet inkl.

Halbpension im Hotel

Stumpf Neunkirchen

sowie Eintritt in die

Badeanlage Garden SPA

mit Pool- und Saunalandschaft

www.hotel-stumpf.de

– Schifffahrt Neckarsteinach–Heidelberg

– musikalische Unterhaltung

Anmeldung

Wenn möglich bis Mitte

März 2018

Der Odenwald, das abwechslungsreiche Landschaftsmosaik

aus grünen Bergen, blühenden Streuobstwiesen und

artenreichen Wäldern ist das Ziel der Pfingstreise 2018.

Mit den malerischen Dörfern, historischen Fachwerkstädtchen,

den romantischen Burgen und Schlössern

bietet der Odenwald viel Abwechslung. Dazu als passende

Ergänzung eine Schifffahrt auf dem Neckar. Sie erleben

eine Pfingstreise in einem malerischen Teil Deutschlands.

1. Tag: Samstag, 19. Mai

«Oh du schöner Odenwald…»

6.30 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern –

Oensingen – Balsthal – Langenbruck – Waldenburg

– Liestal – Basel – Mülhausen – Colmar –

Sélestat – Obernai – Strassbourg – Hagenau –

Lauterbourg – Bruchsal – Östringen –

Sinsheim – Helmstadt – Neuenkirchen, Zimmerbezug

im Hotel Stumpf.

2. Tag: Sonntag, 20. Mai

«Eine Schifffahrt die ist lustig»

Heute unternehmen wir einen Besuch ins Neckartal.

Von unserem Übernachtungsort führt

uns der Ausflug zurück nach Zwingenberg –

Eberach dem Neckar entlang nach Neckarsteinach.

Schifffahrt flussabwärts ins romantische

Heidelberg. Aufenthalt in der reizvollen Stadt.

Rückreise nach Neuenkirchen. Am Abend erwartet

uns musikalische Unterhaltung.

3. Tag: Montag, 21. Mai

Schwarzwaldfahrt

Bereits müssen wir uns von Neuenkirchen verabschieden.

Die Reise führt uns via Karlsruhe

nach Baden-Baden und über die Schwarzwald

Hochstrasse nach Freudenstadt, wo wir den

Mittagshalt einplanen. Rückreise in die

Schweiz via Rottweil – Schaffhausen – Zürich

– Bern – zurück an die Einsteigeorte

Reiseprogramm 2018 31


Engeloch Fixpreis

Fr. 1 590.–

Luxus Class

Verlängerte Pfingstreise im

lieblichen Loiretal

7 Tage: 19. – 25. Mai 2018

mit Besuch

der Airbuswerke

Ihre eO

Opti

tion

onen

Ein

nzel

zim

imme

mer-Zu

schlag

DZ

EZ

Fr.

31

5–

5.–

Fr.

48.–

Fr.

58.–

Ann ull

ations

-SO

SOS-

S-

Rückre

ise

sever

versic

icher

ung

Unsere

Le

istungen

– 6Ü

ber

nac

htunge

n mit

Frühst

ück

sbu

buf-

fet

inkl. Halbp

ension

in den na

ufgefü

hrten

Hotel

tels so

der

gl

eichwe

hwerti

rtige

Katego

ego-

rie, wobe

obei e

in Abende

ndessen b

ei ein

em

Winzer

vorge

sehen

en

ist

– Stadtf

dtführ

ührung

:Tour

ours

– Eintr

tri

tt: Schlo

hloss

und

Gärte

ten nv

on

Vil

lan

dry

,C

Clos

Lucé,

Sc

hloss

Duc

sd

e

Bre

retag

ne inkl.

Führun

rung,

les machi

nes

de l’île

le in

Nan

tes

– Pic

ckni

ck Sch

los

s Vill

andry

– Deg

egust

ati

one

n:

Klopfb

pfbirn

irnenh

enhers

ers

ste

tel

ellun

lun

g

und

Wein

inp

rob

e

– Bootsf

tsfahr

ahrt:

auf

de

m

C

her

und

auf der rE

Erd

rdr

re

– Besuch

der Airb

rbusw

erke

Anm

nmeld

ung

Wen

nm

ögl

ich

bi

sE

Ende


rz 201

8

32 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Frühlingsreisen: Verlängerte Pfingstreise im lieblichen Loiretal

Jahrhundertelang lebten die französischen Könige mit Vorliebe im lieblichen Loiretal.

Herrliche Landschlösser, prächtige Kirchen und reiche Abteien entstanden. Der fruchtbare

Boden und das milde Klima machten die Region zum wohlhabenden Garten Frankreichs.

Heute findet man im Tal der Loire zum reich vorhandenen Kulturgut auch Industrien, die

durch ihr Schaffen das Loiretal für die Welt öffnet. Ganz so wie der Fluss mit der Mündung

in den Atlantik, sich das Tal für die Welt seit jeher geöffnet hat.

1. Tag: Samstag, 19. Mai

Bienvenue en France

5.30 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an

dem mit uns vereinbarten Einsteigeort.

Bern – Biel – Porrentruy – Montbéliard –

Besançon – Beaune – Auxerre – Montargis

– Orléans – Blois – Tours. Zimmerbezug

im Le Grand Hotel, wo wir die nächsten

drei Nächte untergebracht sind. Abendessen

am ersten und zweiten Tag in einem

nahegelegenen Restaurant.

www.legrandhoteltours.com

2. Tag: Sonntag, 20. Mai

Die Stadt Tours und

die Gärten von Villandry

Heute steht zuerst eine Stadtbesichtigung

von Tours auf dem Programm. Sie sehen

das historische Martinsviertel mit seinen

Fachwerkhäusern, das klassische Palais

sowie die Kathedrale. Westlich von Tours

befindet sich das Schloss Villandry mit

seinen prächtigen Gärten. Bei schönem

Wetter geniessen wir hier ein französisches

Picknick. Zeit zur freien Besichtigung

von Schloss und Gartenanlagen.

Zum Schluss des Tages lassen wir uns in

die Geheimnisse des traditionellen Handwerkes

der Klopfbirnenherstellung, der

«poires tapées», einweihen. Eine Degustation

darf hier nicht fehlen. Rückfahrt

nach Tours.

3. Tag: Montag, 21. Mai

Leben wie die Könige

Frankreichs

Zunächst führt uns der heutige Ausflug

ins Tal des Flusses Cher, wo uns eine

Bootsfahrt zum Schloss Chenonceau erwartet.

Freie Besichtigung vom Schloss.

Anschliessend Weiterreise nach Amboise,

wo wir dem Herrenhaus von Leonardo da

Vinci, dem Clos Lucé, einen Besuch ab-

statten. Im späteren Nachmittag führt uns

die Reise nach Civray-de-Touraine, wo

uns der Winzer Père Auguste seinen Betrieb

zeigen wird. Eine Degustation und

ein Winzeressen runden den Tag ab.

Rückfahrt ins Hotel.

4. Tag: Dienstag, 22. Mai

Edle Pferde und grosse Vögel

Mit gepackter Koffer verlassen wir Tours

und begeben uns nach Samur, wo wir am

Vormittag der berühmten Reitschule

«Cadre Noir» einen Besuch abstatten. Die

Dressurleistungen vom «Cadre Noir» werden

zurecht mit denen der Spanischen

Hofreitschule im gleichen Atemzug genannt.

Weiter führt uns die Reise nach

Saint-Nazaire. Im Werk des Flugzeugbauers

Airbus erfahren wir so einiges über

die grossen Vögel. Fahrt nach Nantes, wo

wir im Hotel Novotel Centre Bord de Loire

für die nächsten zwei Nächte untergebracht

sind.

www.novotel.com/de/hotel-7296-novotelnantes-

centre-bord-de-loire/index.shtml

5. Tag: Mittwoch, 23. Mai

An der Mündung

Hier bei Nantes verbreitert sich die Loire

bereits zur Mündung. Das Landschaftsbild

verändert sich dadurch. Zunächst besuchen

wir aber das mächtige Châteaux

des Ducs de Bretagne, das wir während

einer Führung kennen lernen. Anschliessend

erleben wir eine Bootsfahrt auf der

Erdre und zum Schluss des Tagesprogrammes

statten wir in Nantes dem

Kunstprojekt «les machines de l’île» auf

dem Gelände der ehemaligen Werften einen

Besuch ab. Hier kreuzen sich die

imaginären Welten von Jules Verne, das

mechanische Universum von Leonardo

da Vinci und die industrielle Vergangenheit

der Stadt Nantes.

6. Tag: Donnerstag, 24. Mai

Ins Burgunderreich

Nach unseren Tagen an der Lorie machen

wir uns heute auf Richtung Heimat.

Wir verlassen Nantes und folgen nochmals

der Lorie Richtung Saumur – Tours

– wechseln ins Tal der Cher und erreichen

via Vierzon – Bourges – Nevers unseren

Übernachtungsort im Burgund

Autun. Zimmerbezug im Schlosshotel

Les Ursulines. www.hotelursulines.fr/de

7. Tag: Freitag, 25. Mai

Durch die Bresse und den Jura

Ab Autun führt uns die Route via

Montchanin ins Tal der Sâone nach

Tournus – ins Bressegebiet – Saint

Trivier – Bourg-en-Bresse – Nantua –

zurück in die Schweiz nach Genf und

unsere Region.

Reiseprogramm 2018 33


Engeloch Fixpreis

Fr. 1 310.–

Italienische Inseln Capri und Ponza

im Tyrrhenischen Meer

Schweiz

Luxus Class

7 Tage: 27. Mai – 2. Juni 2018

Italien

Prato

Palmarola

Ponza

Formia

Neapel

Cava de Tirreni

Capri

Ihr

hre eO

pti

one

n

Ein

zelzim

zimmer

mer

-Zu

sch

lag

Ann

null

ati

ons

-SO

OS-

Rückre

ise

sever

versic

sicher

ung

DZ

EZ

Fr.

300.–

0.–

Fr.

40.–

Fr.

49.–

Uns

ere

Leist

ung

en

– 6Ü

Über

nac

chtu

htunge

nmit

Frü

hstück

s-

buf

fet

in

kl.

Halbp

ens

ion

in de

n

auf

ufgef

efüh

ühr

ten

Hote

tels oder

gl

eichwe

hwerti

rtige

Kat

atego

rie

.

– Lim

oncell

o-P oP

robe ea

uf der

Insel

Ca

pri

– Fährpa

ssage

For

ormia

–Pon

za –For

mia

– Bootsa

usf

flu

lug

Po

nza

und dP

almaro

rola

mit

Rei

sel

eit

ung und dk

klei

nem

Mitta

t ges

sen

Anm

meld

ldung

Wen

nm

mögl

ich

bi

s Ende


rz 201

8

34 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Frühlingsreisen: Italienische Inseln Capri und Ponza im Tyrrhenischen Meer

Italien hat viele schöne Küsten und Inseln. Zwei dieser Schönheiten erleben Sie während

dieser Reise. Capri, wohl eine der bekanntesten und viel besuchten Inseln im Golf von

Neapel, hat dank seiner Schönheit grosse Berühmtheit erlangt. Nebst den Naturschönheiten

und wundervollen Küsten hat sie aber auch historische Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Gegensätzlich dazu ist Ponza – für Liebhaber des ursprünglichen Italiens genau das Richtige.

Mit seinen zerklüfteten Steilküsten, herrlichen Buchten und weissen Sandstränden ist

diese Insel ein Juwel und gilt als Geheimtipp.

steigen wir, inklusive Gepäck, auf die

Fähre. Der Car bleibt auf dem Festland.

Überfahrt nach Ponza, welche vulkanischen

Ursprungs ist und spektakuläre

Steilküsten aufweist. Auf der Insel sind

es 800 m Fussweg zum Hotel, das Gepäck

wird mit einem Minibus abgeholt. Zimmerbezug

im Grand Hotel Chiaia di

Luna. www.hotelchiaiadiluna.com

5. Tag: Donnerstag, 31. Mai

1. Tag: Sonntag, 27. Mai

Versiliaküste

6.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an

dem mit uns vereinbarten Einsteigeort.

Martigny – Grosser St.-Bernhard-Tunnel

– Aosta – Ivrea – Vercelli – Alessandria –

Genua – Rapallo – an die Versiliaküste zu

unserem Übernachtungsort.

2. Tag: Montag, 28. Mai

Orvieto – Cava de Tirreni

Weiter führt die Reise in südlicher Richtung

durch Italien. Vorbei an bekannten

Orten wie Lucca – Florenz gelangen wir

in die Region Umbrien – Orvieto – vorbei

an der ewigen Stadt erreichen wir Napoli

und das Gebiet des Vulkanes Vesuv. In

Cava de Tirreni beziehen wir im Hotel

Scapolatiello für die nächsten beiden

Nächte unsere Zimmer.

www.hotelscapolatiello.it

4. Tag: Mittwoch, 30. Mai

Insel Ponza

Mit gepackten Koffern geht die Reise

heute weiter. Vorbei an Pompeji – Napoli

– gelangen wir ans Tyrrhenische Meer.

Castel Volturno – Scauri – Formia. Hier

Erkundung der Inseln Ponza

und Palmarola

Auf dem heutigen Bootsausflug gibt es

mehrere Stopps im offenen Meer damit

man die beeindruckende Küste bewundern

kann. Sie erfahren von der ortskundigen

Reiseleitung viel Spannendes über

die beiden Inseln. Das Mittagessen wird

an Bord serviert. Am Nachmittag Rückkehr

zu unserem Übernachtungsort.

6. Tag: Freitag, 1. Juni

Zurück aufs Festland

Wir verlassen Ponza mit der Fähre und

kehren aufs Festland zurück, wo wir auf

dem Landweg die Reise in die Toskana

nach Prato antreten. Zimmerbezug im

Charme Hotel. www.charmehotel.it

7. Tag: Samstag, 2. Juni

Berge in Sicht

Bereits steht der letzte Reisetag an. Wir

verlassen Prato und fahren via Mailand

zurück in die Schweiz und unsere Region.

3. Tag: Dienstag, 29. Mai

… wenn bei Capri die rote Sonne

im Meer versinkt

Heute unternehmen wir mit einer ortskundigen

Reiseleitung einen Ausflug zu

einer Perle – der Insel Capri. Mit der Fähre

setzen wir über. Auf einer Inselrundfahrt

lernen wir mit einem lokalen Bus die

Schönheiten kennen. Auch der Genuss eines

Limoncellos gehört in Capri dazu.

Rückfahrt ins Hotel.

Reiseprogramm 2018 35


Frühlingsreisen: Regensburg und romantisches Altmühltal

Engeloch Fixpreis

Fr. 595.–

Regensburg

und romantisches Altmühltal

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 90.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 22.–

Unsere Leistungen

– 3 Übernachtungen

inkl. Frühstücksbuffet

im Hotel Münchner Hof

in Regensburg.

www.muenchner-hof.de

– 2 Abendessen in den

aufgeführten Restaurants

– Ausflüge wie im

Programm aufgeführt inkl.

Reiseleitung Regensburg

und Altmühltal

– Schifffahrt

Kelheim – Weltenburg

Anmeldung

Wenn möglich bis Mitte

April 2018

Luxus Class

4 Tage: 3. – 6. Juni 2018

Der Hochadel «Thurn und Taxis», die Domspatzen und der

ehemalige Papst, alle haben etwas gemeinsam – Regensburg.

Die vielbesuchte Bayerische Stadt am Donaubogen

gehört zum Welterbe der UNESCO und ist seit ihrer Besiedlung

in der Steinzeit von Bedeutung. Unweit davon

liegt das Altmühltal, heute der zweitgrösste Naturpark

Deutschlands. Er begeistert seine Besucher durch die

herrlichen Natur- und Kulturlandschaften. Die Gewässer

Altmühl und Donau prägen das Tal auf ihre besondere

Weise. Geniessen Sie auf dieser Entdeckungsreise die Perlen

Regensburg und Altmühltal.

1. Tag: Sonntag, 3. Juni

Die Spatzen Stadt

07.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern – Zürich

– St. Gallen – Bregenz – Memmingen –

Landsberg – München – Elsendorf – Regensburg.

Zimmerbezug für drei Nächte im Hotel

Münchner Hof. Abendessen im Restaurant Hacker-Pschorr

in Regensburg.

2. Tag: Montag, 4. Juni

Im Schatten des Hochadels

Nach dem Frühstück lernen wir die jahrtausendealte

Stadt mit seinem Dom, Schloss und der

historischen Altstadt während einer Führung

kennen. Der Rest des Tages steht Ihnen zur

freien Verfügung. Abendessen individuell.

3. Tag: Dienstag, 5. Juni

Altmühltal

Unter kundiger Führung erleben wir nach dem

Frühstück eine Panoramafahrt entlang der Altmühl

nach Kelheim. Von hier geht es per Schiff

auf der Donau zum Kloster Weltenburg. Steil

aus dem Waser aufragende Felsen umrahmen

die Ufer. Nach dem Aufenthalt führt uns die

Reise zurück nach Regensburg. Abendessen

im Restaurant Haus Heuport in Regensburg.

4. Tag: Mittwoch, 6. Juni

Übers Schwabenmeer

Bereits müssen wir uns von Regensburg verabschieden.

Via Augsburg gelangen wir nach

Ulm – Biberach – Ravensburg – Meersburg –

Kreuzlingen – Frauenfeld – Zürich – Bern

36 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Frühlingsreisen: Reise mit den «Gasu Örgeler»

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 65.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 21.–

Unsere Leistungen

– 3 Übernachtungen

mit Frühstücksbuffet

inkl. Halbpension im

Hotel Jägerhof

in Weibersbrunn

www.hoteljaegerhof.de

– Schiffrundfahrt Wertheim

– ortskundige Reiseleitung

am 3. Tag mit Spessarträuberüberfall

– Unterhaltung mit den

«Gasu Örgeler»

Engeloch Fixpreis

Fr. 630.–

Luxus Class

Reise mit den «Gasu Örgeler»

Spessart – lustig ist’s im Räuberwald

4 Tage: 7. – 10. Juni / 21. – 24. Juni 2018

Anmeldung

Wenn möglich bis Mitte

April 2018

Sanfte Hügel, idyllische Flusstäler, malerische Orte mit romantischen

Fackwerkhäusern und das grösste zusammenhängende

Waldgebiet Deutschlands zeichnen den Spessart

aus. Eine Region, wo Sagen und Märchen schon immer

ihre Heimat hatten. Die Räuber im Spessart – ja sie existieren

noch. Zusammen mit den «Gasu Örgeler» werden

wir deren Spuren folgen und ihnen einen Besuch abstatten.

1. Tag: Donnerstag, 7. Juni / 21. Juni

Willkommen im Spessart

6.15 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern –

Basel – Mülhausen – Colmar – Strassburg –

Roppenheim – Baden-Baden, Mittagsaufenthalt

in der bekannten Kurstadt. Weiterreise

nach Karlsruhe – Darmstadt – Dieburg – in den

Spessart nach Weibersbrunn. Zimmerbezug

für die nächsten drei Nächte im Hotel Jägerhof.

2. Tag: Freitag, 8. Juni / 22. Juni

Romantik zu Wasser und zu Lande

Ein ruhiger Ausflugstag steht heute auf dem

Programm. In aller Ruhe geniessen wir das

Frühstück. Anschliessend Fahrt durch den

Spessart nach Schollbrunn ins Maintal nach

Wertheim, wo die mächtige Burgruine auf die

reich verzierten Fachwerkhäuser und den Zusammenfluss

von Tauber und Main schaut.

Schifffahrt auf dem Main und Zeit zur freien

Verfügung. Weiterreise ins ebenso romantische

Miltenberg. Nach dem Aufenthalt kehren

wir nach Weibersbrunn ins Hotel zurück.

3. Tag: Samstag, 9. Juni / 23. Juni

Auf den Spuren der Spessarträuber

Heute unternehmen wir eine Panoramafahrt

durch den Spessart. Zuerst fahren wir nach

Mespelbrunn zum bekannten Wasserschloss.

In Anschluss besuchen wir Aschaffenburg, das

fränkische Nizza. Über die Fachwerkstadt Lohr

führt uns die Reise in den tiefen, dunklen Spessartwald,

wo wir einen Spaziergang unternehmen.

Und wenn die Büchse knallt – dann ist es

schon zu spät: Räuberüberfall! Auf den Schrecken

gibt’s ein Schnaps, bevor es zurück ins

Hotel geht. Zum Abendessen erwartet uns ein

deftiges Mahl.

4. Tag: Sonntag, 10. Juni / 24. Juni

Mit der Beute nach Hause

Mit einem Beutesack voller Erlebnisse treten

wir die Heimreise an. Tauberbischofsheim –

Heilbronn – Stuttgart – Rottweil – Donaueschingen

– Schaffhausen – Zürich – Bern.

Reiseprogramm 2018 37


Frühlingsreisen: Frühsommer im sonnigen Kärnten

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 90.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 28.–

Unsere Leistungen

– 4 Übernachtungen inkl.

Halbpension im Seehotel

Hoffmann in Steindorf

am Ossiacher See.

www.seehotel-hoffmann.at

– Ausflüge wie im

Programm aufgeführt

Engeloch Fixpreis

Fr. 825.–

Frühsommer im

sonnigen Kärnten

mit

Ausflug in

die Region

Oberkrain

– Bootstour mit dem

Pletna-Boot auf dem

Bleder See

Anmeldung

Wenn möglich bis Anfang

Mai 2018

Luxus Class

5 Tage: 11. – 15. Juni 2018

Das bezaubernde Landschaftsbild Kärntens mit seiner beeindruckenden

Seenlandschaft und umringt von herrlichen

Bergkulissen ganz im Süden Österreichs gelegen, gilt

als eine äusserst beliebte Ferienregion. Die Kulturen, die

sich in Kärnten vereinen, geben diesem Bundesland seinen

ganz besonderen Charme und Stolz. Lassen auch Sie

sich von diesem Liebreiz verzaubern und geniessen Sie

mit uns die Tage in diesem schönen Bundesland.

1. Tag: Montag, 11. Juni

Willkommen in Kärnten

5.30 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern –

Zürich – St. Gallen – Au – Bregenz – Memmingen

– Landsberg – München – Rosenheim – am

Chiemsee vorbei nach Salzburg – Werfen –

Flachau – Rennweg – Spittal – Villach an den

Ossiacher See. Zimmerbezug für die nächsten

vier Nächte im Seehotel Hoffmann in Steindorf.

2. Tag: Dienstag, 12. Juni

Wörthersee und

Landeshauptstadt Kärnten

Entlang des Südufers vom Wörthersee gelangen

wir zur Halbinsel von Maria Wörth, welcher

wir einen Besuch abstatten. Weiter zum

Aussichtsturm am Pyramidenkogel, der einen

einzigartigen Rundblick über Kärnten und die

beeindruckende Seenlandschaft bietet. Anschliessend

steuern wir die Landeshauptstadt

Klagenfurt an, die man während einem Aufenthalt

in Kärnten besucht haben muss. Auf dem

Rückweg statten wir noch Velden einen Besuch

ab, bekannt durch die Fernsehserie «Ein

Schloss am Wörthersee».

3. Tag: Mittwoch, 13. Juni

Ossiacher See und Gerlitzen Alpe

Ist man im Kärntner Seenland darf eine Schifffahrt

nicht fehlen. Heute erleben wir diese auf

dem Ossiacher See. Anschliessend geht es

hoch mit der Gerlitzen Kanzelbahn auf die Gerlitzen

Alpe (1 911 m ). G e n ie s s e n Sie d a s b e z aubernde

Panorama. Wer will kann zur Mittelstation

wandern, Dauer ca. 2 Std. Von dort geht es

mit der Gondel wieder ins Tal, wo der Car auf

uns wartet. Rückfahrt ins Hotel.

4. Tag: Donnerstag, 14. Juni

Oberkrain

Heute queren wir die Julischen Alpen und besuchen

Slowenien, genauer gesagt die Region

Oberkrain. Vom Faaker See gelangen wir via

dem Karawankentunnel und Zirovnica nach

Bled in Oberkrain, wunderschön am gleichnamigen

See gelegen. Zeit sich den bekannten

Ort anzusehen. Mit dem Pletna-Boot fahren

wir zur Insel Bled und zurück. Zeit zur freien

Verfügung. Rückreise über den Loiblpass nach

Kärnten ins Drautal an den Faaker See zu unserer

letzten Übernachtung.

5. Tag: Freitag, 15. Juni

Quer durch Österreich

Schon sind die Urlaubstage in Kärnten vorbei.

Wir verabschieden uns vom Ossiacher See und

fahren Richtung Osttirol nach Lienz – durch

das Tauerntal und den Felbertauerntunnel

gelangen wir nach Mittersill – Pass Thurn –

Kitzbühel – Wörgl – Innsbruck – Landeck –

Feldkirch – zurück in die Schweiz und unsere

Region.

38 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Frühlingsreisen: Romantischer Harz – unter Dampf auf den Brocken

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 95.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 31.–

Unsere Leistungen

Engeloch Fixpreis

Fr. 925.–

Diamant Class

+

Romantischer Harz –

unter Dampf auf den Brocken

5 Tage: 18. – 22. Juni 2018

Unter Dampf auf den Brocken

Unter ortskundiger Führung lernen wir zuerst

unseren Aufenthaltsort Wernigerode – «die

bunte Stadt am Harz» – kennen. Geniessen Sie

den mittelalterlichen Stadtkern mit den bunten

Fachwerkbauten und den engen Klopfsteingasattraktives

Deutschland

– 4 Übernachtungen mit

Frühstücksbuffet

inkl. Halbpension im

Hotel HKK Wernigerode

www.hkk-wr.de

– Stadtführungen:

Wernigerode, Goslar mit

Kaiserpfalz, Quedlinburg

mit Eintritt Stiftskriche

Gernrode

– Bahnfahrt mit der Schmalspurbahn

auf den Brocken

und zurück

– Tagesreiseleitung am

2. und 4. Tag

Anmeldung

Wenn möglich bis Ende

April 2018

Faszinierende Landschaften mit weiten Wäldern, tiefen

Tälern und einmaligen, historischen Kulturschätzen.

Schon früh erkannten grosse Dichter wie Goethe und

Heine die mystische Schönheit von Deutschlands nördlichstem

Mittelgebirge. Der Harz lädt ein, wo Sagen und

Hexen noch gegenwärtig sind.

1. Tag: Montag, 18. Juni

Auf ins Hexenland

5.30 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern –

Basel – Freiburg – Karlsruhe – Darmstadt –

Frankfurt – Alsfeld – Kassel – Göttingen – Northeim

– Wernigerode. Zimmerbezug im Hotel

HKK.

2. Tag: Dienstag, 19. Juni

sen. Anschliessend geht es zum Bahnhof der

Brockenbahn, welche uns gemütlich auf den

1 125 m hohen Gipfel bringt. Rückfahrt bis

Schierke. Aufenthalt im Nationalpark Harz.

Wer Lust hat kann bei einer Wanderung einen

schönen Einblick in Flora und Fauna gewinnen.

Rückfahrt ins Hotel.

4. Tag: Donnerstag, 21. Juni

Hexenland

In Begleitung einer ortskundigen Führung besuchen

wir heute zuerst Gernrode. Anschliessend

Weiterfahrt nach Quedlinburg, wo das älteste

Fachwerkhaus Deutschlands steht.

Danach führt uns die Reise durch die wildromantischen

Harztäler. An Thale vorbei geht es

zur Teufelsmauer und Rosstrappe, wo Märchen

und Sagen lebendig werden.

5. Tag: Freitag, 22. Juni

Ein Märchen geht zu Ende

Der Rückreisetag führt uns vom Harz weg auf

der gleichen Strecke wie beim Anreisetag zurück

in die Schweiz.

3. Tag: Mittwoch, 20. Juni

Kaiserstadt

Goslar, die 1 000-jährige Kaiserstadt ist unser

heutiges Ausflugsziel. In seinem mittelalterlichen

Stadtkern stehen rund 1 000 denkmalgeschützte

Häuser. Nach dem Stadtrundgang haben

Sie Zeit zur freien Verfügung. Rückfahrt

ins Hotel.

Reiseprogramm 2018 39


Sommerreisen: Sommerfrische im Bregenzerwald und am Bodensee

Engeloch Fixpreis

Fr. 475.–

Sommerfrische im Bregenzerwald

und am Bodensee

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 65.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 17.–

Unsere Leistungen

– 2 Übernachtungen inkl.

Halbpension im Hotel Bären

in Mellau.

www.baerenmellau.at

– Fahrt mit dem Wälderbähnle

– Besuch der Schaukäserei

Andelsbuch inkl. Schnäpsle

und Käsedegustation

– Schifffahrt

Bregenz – Friedrichshafen

– Fährüberfahrt

Meersburg – Konstanz

Anmeldung

Wenn möglich bis Mitte

Mai 2018

Luxus Class

3 Tage: 1. – 3. Juli 2018

Entdecken sie mit uns die einzigartige Kulturlandschaft

Österreichs, den Bregenzerwald. Die liebliche Landschaft

prägte die Bewohner seit jeher zur Eigenständigkeit, die

sich auch im typischen «Wälder-Dialekt» wiederspiegelt.

Tradition, bäuerliches Leben und Handwerker beeinflussen

nicht nur Leute im Bregenzerwald, nein man findet es

in den für diesen Landstrich typischen Produkten, wie z. B.

dem traditionellen Bergkäse oder den berühmten Käsespätzle.

Für Reisende ist das bekannte Wälderbähnle ein

schönes Erlebnis um das Tal zu erkunden.

1. Tag: Sonntag, 1. Juli

Bregenz die Länderhauptstadt

6.30 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern –

Luzern – Rotkreuz – Schwyz – Sattel – Biberbrugg

– Lachen – Sargans – durch das Rheintal

nach Dornbirn in den Bregenzerwald. Fahrt

mit dem Wälderbähnle. Anschliessend Zimmerbezug

im Hotel Bären in Mellau, wo wir

zwei Nächte untergebracht sind.

3. Tag: Dienstag, 3. Juli

Am Bodensee

Schon verlassen wir unseren Aufenthaltsort

wieder Richtung Bodensee. In Bregenz erwartet

uns eine Schifffahrt über den Bodensee

nach Friedrichshafen. Weiterfahrt entlang des

Bodensees nach Meersburg – Fährüberfahrt

nach Konstanz – Weiterfahrt mit dem Car nach

Kreuzlingen – Frauenfeld – Zürich – Bern –

zurück an die Einsteigeorte.

2. Tag: Montag, 2. Juli

Auf der Käsestrasse ins

Kleinwalsertal

Heute erleben wir zunächst die Käsestrasse,

wo wir in Andelsbuch das Käsehaus besuchen.

Anschliessend führt uns die Tour über Hittisau

– Balderschwang nach Oberstorf ins Kleinwalsertal.

Das zu Vorarlberg gehörende Bergtal ist

via Strasse nur über Deutschland erreichbar.

Rückreise nach Mellau.

40 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


«Zu meinem 60. Geburtstag kam

die ganze Familie zusammen, es war

sehr schön, wieder einmal alle zu

sehen.» Marianne Schmutz

v. l. n. r. Marianne Schmutz, Fritz Ischer, Vreni Zehnder

Reiseprogramm 2018 41


Hammerfest

Honningsvag

Nordkap

Engeloch Fixpreis

Fr. 4 250.–

Sommertraum Nordkap

Geirangerfjord – Lofoten – Hurtigruten – Lappland

Lofoten

Svolvaer

Tromsö

Karasjok

Saariselkä

Flug & Bus

Diamant Class

15 Tage: 1. – 15. Juli / 14. – 28. Juli 2018

Mo I Rana

Schweden

Lulea

Trondheim

Umea

Finnland

Geiranger

Sundsvall

Lillehammer

Oslo

Norwegen

Uppsala

Stockholm

Kiel

Hannover

Deutschland

Bern

Ihre Optionen

Einzelzimmer-Zuschlag/

Kabine aussen Fr. 900.–

Annullations-SOS-

Rückreiseversicherung Fr. 119.–

Unsere Leistungen

– 13 Übernachtungen inkl. Halbpension

in den aufgeführten Hotels

oder gleichwertige Kategorie.

Aufgrund des grossen Besucherinteresses

in Skandinavien kann es

vorkommen, dass die Hotels kurzfristige

Umbuchungen vornehmen.

– Schiffspassage Kiel–Oslo in 2-Bett-

Aussenkabinen mit Dusche / WC.

Abendbuffet und Frühstück an Bord

– Innernorwegische Fährpassagen

– Postschiff / Hurtigruten:

Hammerfest – Honningsvåg

inkl. Frühstück

– Stadtführung: Oslo, Stockholm

– Reiseleitung Lofoten

inkl. Mittagessen

– Mittagessen bei den Samen in

Karasjok

– Linienflug mit Swiss von Stockholm

nach Zürich in Economy Class

Anmeldung

Wenn möglich bis Ende April 2018

42 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Sommerreisen: Sommertraum Nordkap

Eine Reise zu Europas berühmtestem Felsen gehört zu einem grossen Erlebnis.

Eigens für Sie haben wir eine Skandinavien-Reise zusammengestellt, die geballt von

Höhepunkten ist. Eine Vielfalt von Sehenswürdigkeiten, eindrücklichen Plätzen

und eine ausgesuchte Routenführung sind in diese Tour eingeflossen. Endlose Wälder,

liebliche Täler, malerische Dörfer, Wasserfälle und eindrückliche Fjorde verschmelzen

faszinierend zusammen. Erleben Sie mit uns das Land der Mitternachtssonne und

lassen Sie sich von den hellen Nächten verzaubern. Eine wahre Traumreise.

1. Tag

Sonntag, 1. Juli / Samstag, 14. Juli

Bern – Hannover

5.30 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an

dem mit uns vereinbarten Einsteigeort.

Bern – Basel – Freiburg – Karlsruhe

– Darmstadt – Frankfurt – Kassel –

Göttingen – Hannover.

Tour 1

Übernachtung im Novotel Hannover.

www.novotel.com/de/hotel-5390-novotelhannover/index.shtml

Tour 2

Übernachtung im Mercure Hannover

Oldenburger Allee. www.mercure-hotelhannover-oldenburgerallee.de

2. Tag

Montag, 2. Juli / Sonntag, 15. Juli

Hannover – Kiel und

Fährüberfahrt Oslo

Fahrt entlang der Lüneburgerheide –

Hamburg – Kiel. Um 14.00 Uhr Abfahrt

mit einem Fährschiff der Color Line nach

Oslo. Zum Abendessen erwartet uns ein

Buffet. Unterkunft in 2-Bett-Aussenkabinen.

Tour 2

In Kiel verabschieden wir uns vom Zubringer-Car

und gehen an Bord. Gepäcktransport

ist organisiert.

3. Tag

Dienstag, 3. Juli / Montag, 16. Juli

Oslo – Lillehammer (N)

Frühstücksbuffet an Bord. Um etwa 10.00

Uhr erreichen wir Oslo. Um 10.30 Uhr

starten wir zu einer Stadtrundfahrt, wo

Sie die Vigeland-Anlage mit 200 Skulpturen,

das Wikingerschiff-Museum sowie

das Polarschiff Fram besichtigen werden.

Am Nachmittag geht es über Eidsvoll und

am Mjosa-See entlang, dem grössten See

Norwegens, nach Lillehammer, wo wir im

Hotel Scandic unsere Zimmer beziehen.

www.scandichotels.de/hotelsuche/norwegen/

lillehammer/scandic-victoria-lillehammer

Tour 2

In Oslo wartet der Engeloch-Car auf uns.

4. Tag

Mittwoch, 4. Juli / Dienstag, 17. Juli

Lillehammer – Geiranger (N)

Besuch der Sprungschanze von Lillehammer.

Anschliessend Fahrt durch das naturschöne

Gudbrandsdalen, das von

seiner gut erhaltenen Bauernkultur gekennzeichnet

ist. In Ringebu können

Sie die Stabkirche aus dem 13. Jh. besichtigen.

Weiterfahrt über Otta nach

Lom. Weiterfahrt via Grotli nach Geiranger.

Übernachtung im Union Hotel in

Geiranger. www.hotelunion.no/de

5. Tag

Donnerstag, 5. Juli / Mittwoch, 18. Juli

Geiranger – Trondheim (N)

Am Morgen Fahrt mit der Fähre über den

Geirangerfjord nach Hellesylt. Während

der Fahrt werden Sie Berghöfe sowie

prachtvolle Wasserfälle wie die «Sieben

Schwestern» und den «Brautschleier» sehen.

Von Stranda geht es mit einer kurzen

Fährfahrt nach Liabygda. Kurz darauf beginnt

der berühmte Trollstigveien. Diese

von hohen Gipfeln und tiefen Schluchten

umgebene Bergstrasse hat ihren Namen

aus der Volkssage und den dort hausenden

Trollen und Zwergen. Fahrt von Andalsnes

über Dombas nach Trondheim.

Übernachtung im Radisson Blu Royal

Garden.

www.radissonblu.com/en/hotel-trondheim

Reiseprogramm 2018 43


Sommerreisen: Sommertraum Nordkap

6. Tag

Freitag, 6. Juli / Donnerstag, 19. Juli

Trondheim – Mo I Rana (N)

Heute fahren wir dem Trondheim- und

dem Snåsavatnet Fjord entlang nach

Grong – Mosjøen – Korgen – weiter zum

Ranafjord und gelangen so nach Mo I

Rana. Übernachtung im Scandic Meyergarden

Hotel. www.scandichotels.de/hotelsuche/norwegen/mo-i-rana/meyergarden

7. Tag

Samstag, 7. Juli / Freitag, 20. Juli

Mo I Rana – Svolvaer (N)

Ein weiterer Höhepunkt steht heute auf

dem Programm. Via Dunderland gelangen

wir zum Saltfjellet-Gebirge, wo wir

den Polarkreis überqueren werden. Ab

diesem Punkt dürfen wir uns zu den Nordlandfahrern

zählen. Fahrt durch eine

traumhaft schöne und unglaublich zerklüftete

Fjord- und Berglandschaft nach

Bognes. Überfahrt über den Vestfjord

nach Lødingen. Die Lofoten sind eine

ganz besondere Inselgruppe. Die Berge

steigen direkt vom Meer auf und zwischen

den Felsen befinden sich malerische

Fischerdörfer. Zimmerbezug für 2 Nächte

im Vestfjord Hotell Svolvaer.

http://vestfjordhl.no/home

8. Tag

Sonntag, 8. Juli / Samstag, 21. Juli

Lofoten

Heute erleben wir die Inselgruppe der

Lofoten hautnah. Brauchtum, Tradition,

Geschichte und unglaublich viel Natur begleiten

uns auf dieser eindrücklichen

Inselgruppe, die faszinierend mit ihrem

Lichtspiel im Nordmeer steht. Gemeinsames

Mittagessen. Eine einheimische Reiseleitung

begleitet uns am heutigen Tag.

9. Tag

Montag, 9. Juli / Sonntag, 22. Juli

Svolvaer – Tromsø (N)

Fahrt durch das wunderschöne Inselreich

Vesteralen über Sortland und erreichen

Bjerkvik. Weiterreise durch eine grossartige

Gebirgslandschaft nach Nordkjobsbotn

und am Balsfjord entlang nach

Tromsø, dem «Paris des Nordens». Tromsø

ist die grösste norwegische Stadt nördlich

des Polarkreises. Übernachtung im

Scandic Grand.

www.scandichotels.de/hotelsuche/norwegen/

tromso/scandic-grand-tromso

10. Tag

Dienstag, 10. Juli / Montag, 23. Juli

Tromsø – Hammerfest (N)

Mit zwei kleineren Fähren überqueren

wir den Ullsfjord und den Lyngenfjord

und gelangen so nach Olderdalen. Weiterfahrt

entlang der zerklüfteten Küstenstrasse

via Sørkjosen – Alta erreichen wir

gegen Abend Hammerfest, die nördlichste

Stadt Europas. Übernachtung im

Thon Hotel.

https://www.thonhotels.com/de/hotels/norwegen/hammerfest/thon-hotel-hammerfest

11. Tag

Mittwoch, 11. Juli / Dienstag, 24. Juli

Hammerfest – Nordkap (N)

Postdampferfahrt auf der

Hurtigroute

Mehrere Höhepunkte erwarten uns. Abfahrt

frühmorgens mit dem Postdampfer

ab Hammerfest nach Honningsvåg mit

Frühstück an Bord. Nach 4-Std. Fahrt entlang

der Küste erreichen wir Honningsvåg

auf der Nordkapinsel Mageroya. Gelegenheit

um hautnah den aufregenden

Alltag eines dieser Schiffe kennen zu lernen.

Für die Bevölkerung ist der Postdampfer

oft einziger Verbindungspunkt

zur Aussenwelt. Am frühen Nachmittag

Zimmerbezug im Hotel. Zeit zur freien

Verfügung. Am Abend Fahrt zum wohl

berühmtesten Felsplateau Europas – dem

Nordkap. Ein grauschwarzer Schieferfelsen,

dessen Felswände 307 m lotrecht aus

den tosenden Nordmeerfluten aufragen.

Auch wenn sich die Mitternachtssonne

nicht sehen lassen sollte oder Nebel den

Felsen in Watte zu packen scheint – das

Nordkap ist immer ein Erlebnis. Ein Gefühl

dem unendlichen Universum an diesem

Ort näher zu sein als irgendwo auf

der Welt. Rückfahrt ins Hotel.

12. Tag

Donnerstag, 12. Juli / Mittwoch, 25. Juli

Honningsvåg – Karasjok –

Saariselkä (N–F)

Entlang vom Porsangerfjord Fahrt nach

Lakselv – Karasjok, dem kulturellen Zentrum

der Samen und gelangen bald schon

an den Inarisee, den «heiligen See der

Lappen» in Finnland. Über Ivalo erreichen

wir unser Tagesziel Saariselkä.

Übernachtung im Lapland Hotel Riekonlinna.

https://www.laplandhotels.com

13. Tag

Freitag, 13. Juli / Donnerstag, 26. Juli

Saariselkä – Lulea – Umeå (SF–S)

Durch einsame und wilde Natur fahren

wir weiter Richtung Süden. Einige Kilometer

vor Rovaniemi überqueren wir zum

zweiten Mal den Polarkreis, wo der Besuch

beim Samichlaus nicht fehlen darf.

Dem Kemijoki entlang kommen wir nach

Tornio und überqueren kurze Zeit später

bei Haparanda die finnisch-schwedische

Grenze. Die Fahrt südwärts der Küste des

Bottnischen Meerbusens entlang führt

uns nach Umea, der Hauptstadt der

schwedischen Provinz Västerbotten.

Übernachtung im Comfort Hotel Winn

Umeå. www.nordicchoicehotels.com/comfort/

comfort-hotel-winn

44 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Sommerreisen: Sommertraum Nordkap

Annullationsbedingungen

Es gelten die allgemeinen Reise- und Vertragsbedingungen.

Bei dieser Reise gelten aber folgende

Annullationsbedingungen.

90 – 60 Tage vor Reiseantritt

Bearbeitungsgebühr von Fr. 50.–

60 – 31 Tage vor Reiseantritt

Bearbeitungsgebühr von Fr. 150.–

30 – 15 Tage vor Reiseantritt

50 % des Reisepreises

14 – 4 Tage vor Reiseantritt

75 % des Reisepreises

3 – 0 Tage vor Reiseantritt

100 % des Reisepreises

14. Tag

Samstag, 14. Juli / Freitag, 27. Juli

Umeå – Sundsvall – Gävle –

Uppsala – Stockholm (S)

Via Sundsvall, eine der wichtigsten Hafen-

und Handelsstädte des Nordens, erreichen

wir die historische Stadt Gävle.

Immer weiter südwärts fahren wir via

Uppsala, der alten Universitätsstadt, zur

schwedischen Hauptstadt Stockholm.

Übernachtung im Scandic Klara.

www.scandichotels.de/Hotelsuche/Schweden/

stockholm/Scandic-Klara

15. Tag

Sonntag, 15. Juli / Samstag, 28. Juli

Stockholm (S)

Stadtrundfahrt mit deutschsprachiger

Führung in der schönen schwedischen

Hauptstadt. Am Nachmittag Rückkehr per

Flug nach Zürich. Transferfahrt im Engeloch

Car zurück zu den Einsteigeorten.

Reiseprogramm 2018 45


Sommerreisen: Grand Tour of Switzerland

Engeloch Fixpreis

Fr. 420.–

Luxus Class

Grand Tour of Switzerland

3 Tage: 7. – 9. August 2018

Dür üses

Schwyzerländli

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 25.–

Annullations-

SOS-Rückreise -

versicherung Fr. 14.–

Unsere Leistungen

– 2 Übernachtungen mit

Frühstücksbuffet

inkl. Halbpension in den

aufgeführten Hotels

Anmeldung

Wenn möglich Ende Juni

2018

Die grosse Tour durch die Schweiz führt Sie durch schöne,

eindrückliche und vielleicht von uns auch nicht sehr oft

besuchte Regionen. Nicht jeden sehenswerten Ort können

wir während der drei tägigen Reise anfahren, aber dennoch

erleben Sie alle vier Sprachregionen unseres Landes

mit seinen touristischen Attraktionen.

1. Tag: Dienstag, 7. August

Perlen der Westschweiz

7.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Murten –

Neuenburg – Couvet – Fleurier – St. Croix –

Vallorbe – Le Brassus – Aubonne – Lausanne –

Ouchy – Villeneuve – Martigny – Brig – Fiesch

– Fieschertal, Übernachtung im Hotel Alpenblick.

www.hotelalpenblick.ch

2. Tag: Mittwoch, 8. August

Alpenpässe

Fieschertal – Ulrichen – Nufenenpass – Airolo

– Biasca – Bellinzona – San Bernardino –

Andeer – Tiefencastel – Julierpass – St. Moritz

– Zernez – Flüelapass – Davos Platz. Zimmerbezug

im Hotel Strela. www.mountainhotels.ch

3. Tag: Donnerstag, 9. August

Zu Besuch beim Fürsten

Davos Platz – Landquart – Vaduz – Gams –

Wildhaus – Schwägalp – Urnäsch – Waldstatt

– Wattwil – Rickenpass – Sattel – Luzern –

Bern.

46 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


«Der 50. Geburtstag war bisher der

Schönste. Da haben wir beide zusammen

im grossen Kreis der Familie gefeiert.

Aber Luft nach oben ist immer.» Rosette Buri

v. l. n. r. Rosette und Alfred Buri

Reiseprogramm 2018 47


Engeloch Fixpreis

Fr. 2 790.–

Wildes und romantisches Schottland

Hebriden – Hochland

Harrys / Lewis

Durness

Thurso

Diamant Class

+

12 Tage: 8. – 19. August 2018

mit

Möglichkeit des

Besuches vom

Royal Edinburgh

Military Tattoo

Stornoway

Isle

of Sky

Uig

Armadale

Tobermory

Isle

of Mull

Ullapool

Loch Ness

Kyleakin

Newtonmore

Mallaig

Fort William

Oban

Glasgow

Edinburgh

Schottland

Gretna

Green

Kingston

Upon Hull

England

Ihre Optionen

Einzelzimmer-Zuschlag Fr. 445.–

Annullations-SOS-

Rückreiseversicherung

im DZ Fr. 84.–

im EZ Fr. 98.–

Eintrittskarten Military Tattoo,

beste Kategorie Orange Fr. 124.–

Unsere Leistungen

– Fährüberfahrt Rotterdam /

Zeebrugge – Hull und zurück in

Doppelkabinen aussen inkl. Abendessen

und Frühstück an Bord

– 9 Übernachtungen inkl. Halbpension

mit schottischem Frühstück

in den aufgeführten Hotels oder

gleich wertige Kategorie

– Innerschottische Fährpassagen

– Reiseleitung ab Hull bis Edinburgh

– Stadtführungen: Glasgow und

Edinburgh

– Eintritt Dunrobin Castle

– Besuch einer Whisky-Brennerei

mit Degustation

Anmeldung

Wenn möglich bis Mitte Juni 2018

48 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Sommerreise: Wildes und romantisches Schottland

Spricht man von Schottland, da denkt man an Edinburgh, der malerischen Stadt mit ihrem

eigenen Charakter und dem weltberühmten Tattoo, ans Hochland, das mit seinen Naturschönheiten

kaum zu überbieten ist, an den Whisky und den mystischen und sagenumwobenen

Loch Ness. Als besonderer Höhepunkt gilt der Besuch der Inselgruppen der Hebriden

mit seinen unter anderen berühmten Isle of Harris / Lewis und Isle of Skye. Erleben sie mit uns

das wilde, romantische Schottland.

1. Tag: Mittwoch, 8. August

Rotterdam / Zeebrügge

4.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an

dem mit uns vereinbarten Einsteigeort.

Bern – Basel – Colmar – Strasbourg – Metz

– Thionville – Luxemburg – Arlon – Namur

– Brüssel – Zeebrügge oder Rotterdam,

wo uns die Fähre zur Überfahrt nach Hull

in England erwartet. Einschiffung und

Kabinenbezug. Abendessen auf dem

Schiff.

2. Tag: Donnerstag, 9. August

Die Heiratsschmiede

Nach der Ankunft in Hull begrüsst uns die

Reiseleitung, die uns während der Tour

durch Nordengland und Schottland begleitet.

Die Reise führt uns zunächst nordwärts

nach Penrith – Carlisle an die Schottische

Grenze nach Gretna Green, wo ein

Besuch beim berühmten Heiratsschmied

nicht fehlen darf. Fahrt nach Glasgow, wo

wir während einer Stadtrundfahrt die

Stadt am Clyde River kennen lernen werden.

Anschliessend Zimmerbezug und

Abendessen in der Region Glasgow.

3. Tag: Freitag, 10. August

Willkommen im Hochland

Wir verlassen unseren Übernachtungsort

und somit auch langsam die Zivilisation

und nähern uns dem mystischen und wilden

Hochland. Entlang des grössten Sees

Schottlands, dem Loch Lomond, gelangen

wir durch eindrückliche Landschaften

zum Loch Fyne nach Inveraray – Loch Awe

zu unserem Übernachtungsort Oban.

Übernachtung und Abendessen im The

Royal Hotel.

www.strathmorehotels.com/Royal/home

4. Tag: Samstag, 11. August

Isle of Mull

Heute erleben wir die erste Insel der Hebriden,

die Isle of Mull, die viertgrösste

Insel ist bekannt durch das milde und

feuchte Wetter. Bevölkert ist diese Insel

bereits seit der letzten Eiszeit. Imposante

Küstenlandschaften prägen das Bild der

Insel. Das zauberhafte Örtchen Tobermory

ist ein Muss zum Besuchen. Mit der

Fähre geht es zurück aufs Festland und

zu unserem Hotel nach Tyndrum. Übernachtung

und Abendessen im Raum Fort

William.

5. Tag: Sonntag, 12. August

Isle of Skye

Nach dem Frühstück führt die Reise weiter

durch das Hochland zur Meeresbucht

Loch Linnhe nach Fort William, weiter

entlang von Loch Eil nach Glenfinnan –

Mallaig, wo uns die Fähre auf Isle of Skye

nach Armadale bringt. Auf einer kleinen

Rundfahrt erleben wir die ersten Eindrücke

der Insel. Übernachtung und Abendessen

im Kings Arms Hotel in Kyleakin /

Isle of Skye.

www.bespokehotels.com/kingsarms hotel

Reiseprogramm 2018 49


Sommerreise: Wildes und romantisches Schottland

7. Tag: Dienstag, 14. August

In Moor und Heide

Auf einer Inselrundfahrt lernen wir die

Moor- und Heidelandschaft mit ihren unzähligen

Seen kennen. Auch das «Stonehenge

der Hebriden» muss man gesehen

haben. Der Steinkreis von Callanish steht

weithin sichtbar auf einem Hügel. Nachmittags

bringt uns die Fähre zurück aufs

Festland nach Ullapool. Übernachtung

und Abendessen im Caledonian Hotel.

www.bespokehotels.com/caledonianhotel

8. Tag: Mittwoch, 15. August

50 – Entdecken Sie mit uns die Welt.

6. Tag: Montag, 13. August

Inselwelten

Zunächst geht es weiter auf der Isle of Sky

bis nach Uig. Von hier nehmen wir die

Fähre zur nächsten Inselgruppe von Harris/Lewis.

Es handelt sich um ein und dieselbe

Insel, wovon der grössere nördliche

Teil der Insel «Lewis» und der südwestliche

Teil «Harris» genannt wird. Die

Schönheit der Landschaft, insbesondere

der Berge, ist eigenwillig und bizarr, ausserdem

gibt es auch schöne Sandstrände.

Fahrt Richtung Norden nach Stornoway.

Übernachtung und Abendessen im

Caladh Inn. www.caladhinn.co.uk

Wilder Norden

Der heutige Tag führt uns entlang der

spektakulären Westküste in den hohen

Norden Schottlands. Vorbei an Ardvreck

Castle gelangen wir nach Durness und

schlussendlich zur nördlichsten Stadt auf

Schottischem Festland nach Thurso.

Übernachtung und Abendessen im Royal

Hotel.

www.bespokehotels.com/royalhotelthurso

9. Tag: Donnerstag, 16. August

Whiskyduft

Entlang der Ostküste geht es weiter südwärts.

Dunrobin Castle liegt an unserer

Route wie auch eine Whiskybrennerei, die

wir besuchen werden und wie es sich gehört,

den edlen Trunk auch kosten. Hoffen

wir, dass die Degustation keine Ungeheuer

heraufbeschwört. Denn entlang von

Loch Ness habe man angeblich im Nebel

auch schon das Nessie gesichtet. Am

Abend treffen wir in Newtonmore ein.

Übernachtung und Abendessen im Balavil

Hotel. www.balavilhotel.com


Sommerreise: Wildes und romantisches Schottland

11. Tag: Samstag, 18. August

Zurück nach England

Wir verlassen Edinburgh, fahren entlang

der Ostküste und gelangen zurück nach

England. Am späteren Nachmittag erreichen

wir Hull, wo uns die Fähre zurück

auf den Kontinent bringt. Nachtessen und

Übernachtung an Bord.

12. Tag: Sonntag, 19. August

10. Tag: Freitag, 17. August

Die Schottische Hauptstadt –

Tattoozeit

Direkt führt uns die Reise nach Edinburgh.

Während einer Stadtrundfahrt

lernen wir die stolze Stadt der Schotten

kennen. Wer will kann am Abend das

welt bekannte Military Tattoo besuchen –

das Original. Übernachtung und Abendessen

im Holiday Inn.

www.ihg.com/holidayinn/hotels/de/de/edinburgh/edbcr/hoteldetail

Rotterdam / Zeebrügge –

Heimreise

Noch einmal geniessen wir das Frühstück

auf See. Nach dem Erreichen des Zielhafens

führt uns die Reise auf direktem Weg

zurück in die Schweiz.

Reiseprogramm 2018 51


Sommerreisen: Lüneburger Heide – wenn die Heide blüht

Engeloch Fixpreis

Fr. 985.–

Luxus Class

Lüneburger Heide –

wenn die Heide blüht

5 Tage: 12. – 16. August 2018

schönes

Naturschauspiel

in Norddeutschland

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 110.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 33.–

Unsere Leistungen

– 4 Übernachtungen

inkl. Halbpension im Hotel

Heide-Kröpke in Essel

www.hotel-heide-kroepke.de

– Reiseleitung 2. und 3. Tag

– Stadtführung Celle inkl.

leichtem Mittagessen

im Ratskeller und Führung

im Heidekloster

– Heidetour mit Kutschenfahrt,

Vesper, Kaffee und

Kuchen

– Stadtführung Lüneburg

Anmeldung

Wenn möglich bis Mitte

Juni 2018

Kaum eine andere Region Deutschlands kann innerhalb

Ihrer Grenzen mit so vielen Variationen von Natur, Kultur

und Erlebnissen aufwarten wie die Lüneburger Heide.

Heimelige Dörfer, Städte mit wunderschönen Fachwerkhäusern

und im Sommer die Heide mit der Pracht eines

rosaroten Teppichs geben der Lüneburger Heide die Anmut,

die man im Herzen mit nach Hause trägt.

1. Tag: Sonntag, 12. August

Von den Bergen in die Heide

5.30 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern –

Basel – Karlsruhe – Darmstadt – Frankfurt –

Alsfeld – Kassel – Hannover – Hodenhagen –

Essel. Zimmerbezug für vier Nächte im Hotel

Heide-Kröpke.

mantische Celle – ein Muss, wenn man in der

Lüneburger Heide weilt. Wunderschöne Fachwerkbauten

prägen das Stadtbild. Nach einem

Rundgang stärken wir uns im Ratskeller, bevor

wir am Nachmittag das Heidekloster besuchen,

das durch seine Backsteingotik zu den Schönheiten

Norddeutschlands gehört.

3. Tag: Dienstag, 14. August

Besuch bei den Heidschnucken

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der

Heide. Wir entdecken schnuckelige Heidedörfer,

Wald, Wiesen, Heide und Moore. Während

einer Kutschenfahrt mit anschliessender Vesper

runden wir das Erlebnis Lüneburger Heide

ab.

4. Tag: Mittwoch, 15. August

Hansestadt Lüneburg

Die alte Hansestadt Lüneburg ist allemal eine

Reise wert. Die Stadt, geprägt durch ihre Backsteinbauweise,

lernen wir heute kennen und erfahren

Manches über die Hansestadt. Es bleibt

auch genügend Zeit für einen individuellen

Rundgang.

2. Tag: Montag, 13. August

Romantisches Celle

und das Heidekloster

Während den nächsten beiden Tage sind wir

mit einer ortskundigen Reiseleitung unterwegs.

Heute besuchen wir zunächst das ro-

5. Tag: Donnerstag, 16. August

Heidschnucke Lebewohl

Wir verabschieden uns von der Heide-Kröpke,

in der wir die letzten Tage zu Gast waren. Die

Heimreise führt uns auf der gleichen Strecke

wie die Anreise zurück in die Schweiz.

52 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Sommerreisen: Oldtimerreise – auf den Spuren des Palm - Express

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 35.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 15.–

Unsere Leistungen

– 2 Übernachtungen

inkl. Halbpension in den

aufgeführten Hotels

Anmeldung

Wenn möglich bis Mitte

Juni 2018

Engeloch Fixpreis

ab Fr. 460.–

Oldtimer

Oldtimerreise – auf den Spuren

des Palm - Express

Tessin – Engadin

3 Tage: 14. – 16. August 2018

Die Oldtimerreise führt uns in die südliche Ecke unseres

Landes. Mit bekannten Alpenpässen und auf den Spuren

des Palm-Express von Lugano ins Engadin, erleben wir

Abwechslung in nostalgischem Ambiente. Reisen wie zu

Grossvaters Zeiten durch unser schönes Schweizerland.

1. Tag: Dienstag, 14. August

Grüss mir Lugano

7.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Thun –

Interlaken – Brienz – Meiringen – Sustenpass

– Wassen – Göschenen – Andermatt – Gotthardpass

– Airolo – Bellinzona – Lugano. Übernachtung

und Abendessen im Hotel Delfino.

www.delfinolugano.ch

2. Tag: Mittwoch, 15. August

Auf den Spuren des Palm-Express

Wir verlassen Lugano und fahren auf der Route

des Palm-Express entlang des Luganersees zur

Italienischen Grenze. Auf italienischem Boden

führt uns die Reise nach Porlezza – Menaggio

an den Comersee – Gravedona – Chiavenna ins

Bergell. Verpflegungshalt in einem Grotto bevor

wir die Strecke Richtung Malojapass in Angriff

nehmen und ins Engadin nach Sils-Maria

gelangen. Übernachtung und Abendessen im

Hotel Maria. www.hotel-maria.ch

3. Tag: Donnerstag, 16. August

Zurück ins Unterland

Nach unserem Aufenthalt in Sils-Maria führt

uns die Reise nach Silvaplana – Julierpass –

Tiefencastel – Chur – Maienfeld – Walenstadt

– Lachen – Sattel – Brünig – zurück in unsere

Region.

Reiseprogramm 2018 53


Engeloch Fixpreis

Fr. 1 190.–

Luxus Class

Wien – Wienerwald

6 Tage: 18. – 23. August 2018

«Im Prater

blüh’n wieder

die Bäume.

In Sievering

grünt schon der

Wein»

Unser Preis

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 245.–

Annullations-SOS-

Rückreiseversicherung

im DZ Fr. 36.–

im EZ Fr. 43.–

Unsere Leistungen

– 5 Übernachtungen inkl. Frühstücksbuffet

und 3 Abendessen in den

aufgeführten Hotels oder gleichwertige

Kategorie

– Heuriger in Gumpoldskirchen

mit Heurigenbuffet

– Fahrt im Cocktail-Waggon am

Wiener Riesenrad mit Apéro

– Reiseleitung: Stadtrundfahrt Wien

und Ausflug Wienerwald

– Eintritt und Führung

Stift Heiligenkreuz

– Schifffahrt Melk – Krems

Anmeldung

Wenn möglich bis Mitte Juni 2018

54 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Sommerreisen: Wien – Wienerwald

Wien, die Weltstadt an der schönen «blauen» Donau begrüsst zu jeder Jahreszeit

seine Gäste aus aller Welt, die sich vom Mythos der Monarchie, der Vielfalt der Kunst,

Kultur und dem nostalgischen Charme faszinieren lassen möchten. Passend dazu

ist zum einen der Wienerwald, die Ruheoase der Stadt und Grinzing, der alte traditionelle

Wiener Weinort, der schon für manch heiteren Moment gesorgt hat. Eine Reise, ein

Erlebnis – Wien bleibt Wien.

1. Tag: Samstag, 18. August

Längs der Alpen

5.30 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an

dem mit uns vereinbarten Einsteigeort.

Bern – Zürich – Sargans – Feldkirch – Landeck

– Innsbruck – Wörgl – Salzburg –

Mondsee – Wels – Linz. Zimmerbezug im

Hotel Austria Trend Premium Schillerpark.

www.austria-trend.at/de/hotels/schillerpark

2. Tag: Sonntag, 19. August

Auf der blauen Donau

Nach dem Frühstück verlassen wir Linz

Richtung Enns, gelangen ins Machland,

weiter an die Donau zum Weinstädtchen

Grein. Die Donau weist uns den Weg und

führt uns durch das Strudengau und

Nibelungengau nach Melk. Schifffahrt

durch die Wachau nach Krems. Weiterreise

mit dem Car via Tullner Becken nach

Wien. Zimmerbezug für drei Nächte im

Austria Trend Premium Hotel Savoyen.

Abendessen im Hotel.

www.austria-trend.at/de/hotels/savoyen

3. Tag: Montag, 20. August

«Wiener Schmäh»

Am Vormittag geniessen wir eine Stadtrundfahrt

durch die Walzerstadt Wien.

Prunkbauten aus der Kaiserzeit, Stephansdom,

Hundertwasserhaus, Schloss Schönbrunn

sind nur einige der Sehenswürdigkeiten,

denen Sie begegnen werden. Am

Abend erwartet uns ein besonderes Highlight.

Im gediegenen Cocktail-Waggon

drehen wir eine Runde auf dem Wiener

Riesenrad und geniessen bei einem Apéro

die herrliche Aussicht auf die Stadt Wien.

Freies Abendessen.

4. Tag: Dienstag, 21. August

Wienerwald und Heurigen

Ruhig können wir den heutigen Tag angehen.

Der Vormittag steht Ihnen zur freien

Verfügung. Nachmittags unternehmen

wir einen Ausflug in den Wienerwald.

Orte wie Helenental, Mayerling, die Kurstadt

Baden sowie das Stift Heiligenkreuz

liegen an unserem Weg. Abends besuchen

wir einen Heurigen in Gumpoldskirchen,

wo uns ein deftiges Heurigenbuffet erwartet

und natürlich der Wein nicht fehlen

darf. Rückfahrt ins Hotel.

5. Tag: Mittwoch, 22. August

Sag beim Abschied leise Servus

Nach Tagen um den Wiener Schmäh verabschieden

wir uns von Österreichs

Hauptstadt via St. Pölten – Enns ins Salzkammergut

und Salzburgerland nach

Hallwang. Zimmerbezug im Landgasthof

Kirchbichl. www.landgasthof-kirchbichl.at

6. Tag: Donnerstag, 23. August

Heimreise

Bereits steht der letzte Reisetag an. Die

Heimreise führt uns ab Hallwang Richtung

Chiemsee – München – Landsberg –

Memmingen – Bregenz – zurück in die

Schweiz und unsere Region

Reiseprogramm 2018 55


Engeloch Fixpreis

Fr. 2 190.–

Geheimnisvolles und

unentdecktes Ostpolen

Frankfurt Oder

Polen Bialystok

Poznan Warschau

Hajnowka

+

Deutschland

Lublin

Diamant Class

12 Tage: 20. – 31. August 2018

Plauen

Tschechien

Krakau

Brünn

Bern

Kitzbühel

Österreich

Unser Preis

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 435.–

Annullations-SOS-

Rückreiseversicherung

im DZ Fr. 66.–

im EZ Fr. 79.–

Unsere Leistungen

– 11 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet

inkl. Halbpension in den

aufgeführten Hotels oder gleichwertige

Kategorie

– Stadtbesichtigung: Warschau,

Sandomierz, Lublin inkl. Schlosskapelle,

Krakau inkl. Marienkirche und

Wawel-Schloss

– Ikonenmuseum in Suprasl

– Besuch der Tatarendörfer Bohoniki

und Kruszyniany

– Mittagessen in einer Tatarenjurte

– Besuch Nationalpark Bialowieza

– Eintritt uns Führung Schloss Kozlowka

– polnische Reiseleitung

Anmeldung

Wenn möglich bis Anfang Juli 2018

56 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Sommerreisen: Geheimnisvolles und unentdecktes Ostpolen

Im östlichen Teil Polens, wo sich die EU-Aussengrenze befindet, trifft man auf ein Schmelztigel an

Natur, Kultur und Religion. Traumhafte Landschaften um den Nationalpark vom Bialowieza und

die Renaissancestadt Bialystok gehören zu diesen atemberaubenden Landschaften wie die Narben

der Geschichte, die die Tataren, Deutschen, Juden und Russen hinterlassen haben. Die Vielfalt der

Völker, die diesen Landstrich einst heimsuchten, prägen auch die Religion. Ob Orthodoxe Kirchen,

Moscheen, Katholische Kirchen oder Synagogen – traditionell existieren hier die Kirchen nebeneinander.

Erleben Sie mit uns die Geheimnisse des unentdeckten Polens.

1. Tag: Montag, 20. August

Schweiz – Plauen

6.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an

dem mit uns vereinbarten Einsteigeort.

Bern – Zürich – St. Gallen – Bregenz –

Memmingen – Ulm – Nürnberg –

Bayreuth – Plauen, Zimmerbezug im Best

Western Hotel am Strassberger Tor.

www.bestwestern.ch/hotels/Plauen/BEST-

WESTERN-Hote-Am-Strassberger-Tor

2. Tag: Dienstag, 21. August

Plauen – Posen

Weiterreise via Chemnitz – Dresden – an

die Deutsch-Polnische Grenze bei Frankfurt

an der Oder – Swiebodzin – Posen,

Zimmerbezug Hotel Moderno.

www.hotelmoderno.pl/m32.de.t5,hotelmoderno-

in-poznan

3. Tag: Mittwoch, 22. August

Posen – Warschau

Nach unserer ersten Nacht in Polen führt

uns die Reise weiter via Lodz zur Hauptstadt

des Landes nach Warschau. Während

einer Stadtbesichtigung lernen

Sie Warschau kennen. Zimmerbezug im

Hotel Golden Tulip Warsaw Centre.

www.goldentulipwarsawcentre.com

4. Tag: Donnerstag, 23. August

Warschau – Bialystok

In nordöstlicher Richtung verlassen wir

Warschau. Wir fahren nach Suprasl.

Grösste Sehenswürdigkeit ist das ehemalige

Basilianerkloster, eines von sechs orthodoxen

Männerklöstern Polens. Barocke

Gebäude umgeben den Klosterhof.

Nach der Besichtigung führt uns die Reise

an die weissrussische Grenze ins Dorf

Kruszyniany, das auf eine tatarische Vergangenheit

zurückblickt. Hier geniessen

wir ein regionales Mittagessen in einer

Tatarenjurte. Weiterfahrt nach Bohoniki

mit ebenfalls tatarischer Geschichte. Besichtigung

der hölzernen Moschee. Gegen

Abend erreichen wir unser Tagesziel

Bialystok. Zimmerbezug im Best Western

Hotel Cristal, wo wir die nächsten beiden

Nächte untergebracht sind.

http://hotelcristal.com.pl/en

5. Tag: Freitag, 24. August

Bialystok – Hajnowka

Am Vormittag lernen wir unseren Aufenthaltsort

kennen. Die Stadt zählt rund

290 000 Einwohner und blickt auf eine

400-jährige Geschichte zurück. Eng verbunden

ist die Stadt Bialystok mit dem Namen

Branicki. Das polnisch-litauische

Adelsgeschlecht liess hier ein barockes

Schloss mit prachtvollem Park errichten.

Im Anschluss besichtigen wir Hajnowka

mit der polnisch-orthodoxen Trinitatiskirche,

welche zu den interessantesten des

Landes gehört.

6. Tag: Samstag, 25. August

Bialystok – Nationalpark

Bialowieza – Lublin

Wir begeben uns Richtung Bialowieza

Nationalpark. Der letzte Tiefland-Urwald

Europas ist der grösste Nationalpark Polens

und eines der grössten Sumpf- und

Torfgebiete Europas. Die ältesten Bäume

sind hier über 500 Jahre alt. Es ist der Lebensraum

von tausenden von verschiedenen

Pflanzen und Tierarten. Nach einem

Tag in der Natur ist unser heutiges Ziel

Lublin. Zimmerbezug für zwei Nächte im

Hotel Mercure Lublin Centrum.

www.mercure.com/de/hotel-3404-hotelmercure-

lublin-centrum/index.shtml

7. Tag: Sonntag, 26. August

Lublin und Kozlowka

Der heutige Tag steht im Zeichen der ins

7 Jh. zurückgehenden Stadt. Die historische

Altstadt wird seit Beginn des neuen

Jahrtausends originalgetreu restauriert.

Im Herzen der Altstadt befindet sich der

viereckige Rynek, der zu den schönsten

Marktplätzen Polens zählt. Gegenüber der

Altstadt erhebt sich das Lubliner Schloss.

Unweit der Stadt besichtigen wir noch das

verspielte Schlösschen von Kozlowka.

Reiseprogramm 2018 57


Sommerreisen: Geheimnisvolles und unentdecktes Ostpolen

8. Tag: Montag, 27. August

Lublin – Krakau

Südwestlich führt uns die Reise weiter ins

Städtchen Sandomierz. Es zählt zu den

schönsten Polens. Terrassenförmig an

den Ufern der Weichsel gelegen, war die

Stadt jahrhundertelang durch den Getreide-

und Holzhandel auf diesem wichtigen

Wasserweg geprägt worden. Weiterreise

zum heutigen Etappenziel Krakau.

Zimmerbezug im Hotel Best Western

Efekt Express. http://www.krakowexpress.pl

9. Tag: Dienstag, 28. August

Stadtbesichtigung Krakau

Krakau muss man gesehen haben. Die

Vorzeigestadt Polens steht heute auf dem

Programm. Wir besuchen den beeindruckenden

Markplatz, der grösser ist als der

Petersplatz in Rom, die Marienkirche, das

Wawel-Schloss und das jüdische Viertel

Kazimierz, heute Szenentreffpunkt der

Krakauer. Zeit zur freien Verfügung.

10. Tag: Mittwoch, 29. August

Krakau – Brünn

Wir verabschieden uns von Krakau und

der polnischen Reiseleitung, die uns ihr

Land nähergebracht hat. Die Reise führt

uns an die tschechische Grenze und zu

unserem Tagesziel ins mährische Brünn.

Zimmerbezug im Best Western Premier

International. www.hotelinternational.cz/de

11. Tag: Donnerstag, 30. August

Brünn – Reith b. Kitzbühel

Nach dem Frühstück führt uns die heutige

Etappe zunächst an die österreichische

Grenze. Vorbei an Wien – St. Pölten – Melk

– Salzburg gelangen wir ins Tirol nach

Reith bei Kitzbühel zu unserem letzten

Übernachtungsort auf dieser Reise.

www.cordial.at/de/Golf_und_Wellness_Hotel_

Kitzbuehel_Reith

12. Tag: Freitag, 31. August

Reith b. Kitzbühel – Schweiz

Mit dem Blick auf das Kaisergebirge verlassen

wir Reith und gelangen ins Inntal

– Wörgl – Innsbruck – Arlberg – Feldkirch

– zurück in die Schweiz und unsere Region.

58 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Sommerreisen: Ferientage im Grödnertal

Engeloch Fixpreis

ab Fr. 850.–

Luxus Class

Ferientage im Grödnertal

wo sich die Dolomiten in den Bergseen spiegeln

5 Tage: 27. – 31. August 2018

ins Tal der

Herrgottschnitzer

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 115.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 29.–

Unsere Leistungen

– 4 Übernachtungen

mit Frühstücksbuffet

inkl. Halbpension

im Hotel Wolkenstein in

Wolkenstein / Gröden

www.wolkenstein.it

– Ausflüge wie im

Programm aufgeführt.

Seiser Alm und

Dolomitenrundfahrt unter

kundiger Führung.

Anmeldung

Wenn möglich bis Mitte

Juli 2018

Im Herzen der Dolomiten eingebettet erstreckt sich das

Grödnertal – italienisch Val Gardena genannt. Berühmt ist

dieses Tal nicht nur durch den Wintersport – auch seine

traditionellen Holzschnitzereien tragen zur Bekanntheit

bei. Nicht zu vergessen ist Luis Trenker, der durch seine

Filme die Dolomitenwelt in der Welt berühmt gemacht hat.

1. Tag: Montag, 27. August

Willkommen im Grödnertal

6.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern –

Luzern – Sargans – Feldkirch – Arlberg –

Reschenpass – durchs Vinschgau – Naturns –

Meran – Bozen – Waidbruck – ins Grödnertal

nach Wolkenstein, Zimmerbezug im Hotel

Wolkenstein für die nächsten vier Nächte.

2. – 4. Tag:

Dienstag – Donnerstag, 28. – 30. August

Südtirol du bist so schön

Während unserem Aufenthalt im Grödnertal

stehen folgende Ausflüge auf dem Programm:

– Auf die Seiser Alm, grösste Alm Europas

und in die Heimat der Kastelruther Spatzen

– Dolomitenrundfahrt mit Besuch der

Schnitzerwelt in St. Ulrich. Sie erleben

die einzigartige Dolomitenwelt und

die Tradition des Tales.

– Ausflug zum Pragser Wildsee und

Antholzer See, den schönsten Bergseen

der Region.

5. Tag: Freitag, 31. August

Alpenpässe

Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck verabschieden

wir uns von Wolkenstein. Fahrt nach

Bozen – Meran – Naturns – ins Münstertal –

Ofenpass – Zernez – Flüelapass – Davos – Landquart

– zurück in unsere Region.

Reiseprogramm 2018 59


Sommerreisen: Pfunds in Tirol

Engeloch Fixpreis

Fr. 430.–

Luxus Class

Pfunds in Tirol

Silvretta Hochalpenstrasse – Samnaun

3 Tage: 27. – 29. August 2018

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 30.–

Annullations-

SOS-Rückreise -

versicherung Fr. 14.–

Unsere Leistungen

– 2 Übernachtungen mit

Frühstücksbuffet

inkl. Halbpension im Hotel

Tyrol Pfunds

www.hoteltyrol-austria.at

Anmeldung

Wenn möglich bis Ende

Juni 2018

In die einzigartige Alpenwelt des Montafons, des Tirols

und des Graubündens führt uns diese Reise. Schönste

Alpenstrassen und Pässe, das Dorf Samnaun und das Engadin

werden Sie auf dieser Reise geniessen können. Unser

Aufenthaltsort ist Pfunds, gelegen im Dreiländereck

nahe den Grenzen zur Schweiz und zu Italien.

1. Tag: Montag, 27. August

Silvretta – Hochalpenstrasse

7.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern –

Luzern – Hirzel – Sargans – Feldkirch –

Bludenz – ins Montafon – Schruns – Gaschurn

– über die Silvretta-Hochalpenstrasse – Bielerhöhe

– Galtür – Ischgl – Pians – Landeck – Prutz

– Pfunds, Zimmerbezug im Hotel Tyrol.

2. Tag: Dienstag, 28. August

3. Tag: Mittwoch, 29. August

Bündnerluft

Bereits müssen wir uns von Pfunds verabschieden.

Durch das Unterengadin – vorbei an

Ramosch – Scuol – Ardez – gelangen wir nach

Zernez ins Oberengadin nach Zuoz – Samedan

– St. Moritz – Silvaplana. Über den Julierpass

führt uns die Reise nach Tiefencastel – Lenzerheide

nach Chur. Walenstadt – Pfäffikon –

Sattel – Luzern zurück in unsere Region.

Reschensee – Samnaun

Der heutige Tag führt uns auf beide Seiten des

Inns. Am Vormittag machen wir einen Abstecher

zum Reschensee in Südtirol. Anschliessend

wechseln wir die Talseite und besuchen

das Dorf Samnaun, bekannt als Zollausschlussgebiet.

Rückreise nach Pfunds.

60 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


«Ja, der runde Geburtstag zum

40. war etwas Besonderes.

Ich wurde von einer Menge Freunden

und Verwandten besucht.» Verena Brunner

v. l. n. r. Irene Bosshard, Hans Bätscher, Verena Brunner

Reiseprogramm 2018 61


Engeloch Fixpreis

Fr. 1 315.–

Rügen – Hiddensee

Trauminseln der Ostsee

Luxus Class

7 Tage: 1. – 7. September 2018

Ihre Optionen

Einzelzimmer-Zuschlag Fr. 185.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 45.–

Unsere Leistungen

– 6 Übernachtungen inkl. Halbpension

in den aufgeführten Hotels

oder gleichwertige Kategorie

– ortskundige Reiseleitung vom

3. – 5. Tag

– Fahrt mit dem Rasenden Roland

von Lauterbach nach Binz

und der Kap Arkona Bahn

– Eintritt Nationalpark Königsstuhl

– Schifffahrt Binz – Sassnitz

– Ausflug zur Insel Hiddensee

mit Schifffahrt

– Kremserfahrt

– Picknick

Anmeldung

Wenn möglich bis Anfang Juli 2018

62 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Herbstreisen: Rügen – Hiddensee

Umgeben von tiefblauer Ostsee ist die Insel Rügen mit seinen weissen Sandstränden,

den schroffen Klippen, aparten Seebädern und charakteristischen Fischerdörfern –

die Ferieninsel Deutschlands. Viel kleiner, aber dennoch von uneingeschränktem Charme

gesellt sich die Insel Hiddensee dazu. Zusammen bilden sie die Trauminseln der Ostsee.

1. Tag: Samstag, 1. September

Schweiz – Jena

6.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an

dem mit uns vereinbarten Einsteigeort.

Bern – Zürich – Schaffhausen – Rottweil

– Stuttgart – Heilbronn – Würzburg –

Schweinfurt – Suhl – Weimar – Jena.

Zimmerbezug im Hotel Steigenberger

Esplanade.

www.steigenberger.com/hotels/alle-hotels/

deutschland/jena/steigenberger-esplanade

2. Tag: Sonntag, 2. September

Jena – Rügen

Unser zweiter Reisetag führt uns ab Jena

via den Grossraum Leipzig nach Dessau –

vorbei an Berlin – nach Neubrandenburg

– Stralsund – auf die Insel Rügen nach

Bergen. Zimmerbezug für vier Nächte im

Parkhotel Rügen. www.parkhotel-ruegen.de

4. Tag: Dienstag, 4. September

Insel Rügen – westlicher Teil

Ein weiteres Erlebnis ist der Besuch der

Kreidefelsen in Jasmund und der Besuch

des Nationalparks Königsstuhl. Weiterreise

nach Kap Arkona und Fahrt mit der

Arkona-Bahn zum nördlichsten Punkt

Rügens. Nach einem Spaziergang entlang

der Küste Rückfahrt ins Hotel.

3. Tag: Montag, 3. September

Insel Rügen – östlicher Teil

Heute erleben wir den östlichen Teil der

Insel Rügen. Ein Höhepunkt davon ist die

Fahrt mit dem «Rasenden Roland» von

Lauterbach nach Binz. Die dampflokbetriebene

Schmalspureisenbahn lässt

Romantik und Nostalgie aufkommen.

Weiterreise mit dem Car nach Binz.

Spaziergang und Mittagsaufenthalt. Am

Nachmittag Schifffahrt entlang der Küste

nach Sassnitz.

5. Tag: Mittwoch, 5. September

Insel Hiddensee

Der heutige Ausflug führt uns zunächst

mit dem Car nach Schaprode. Per Schiff

erreichen wir Hiddensee. Mit einer Kremserfahrt

(Planwagen) gelangen wir zum

Vitte-Kloster, wo uns nach einem kleinen

Spaziergang ein Picknick erwartet. Über

den Seeweg erreichen wir wieder Rügen.

6. Tag: Donnerstag, 6. September

Rügen – Plauen

Nun heisst es Abschied nehmen von

Rügen. Wir verlassen die Insel und kommen

nach Stralsund – Strasburg – Grossraum

Berlin – Dresden – Chemnitz –

Plauen. Zimmerbezug im Hotel Dormero.

www.dormero.de/hotel-plauen

7. Tag: Freitag, 7. September

Plauen – Schweiz

Der Heimreisetag führt uns ab Plauen via

Bayreuth – Nürnberg – Memmingen –

Bregenz zurück in die Schweiz und in unsere

Region.

Reiseprogramm 2018 63


Engeloch Fixpreis

ab Fr. 7 850.–

Flug & Car

Transsibirische

Eisenbahn

Diamant

Class

Faszination Russland

mit der Transsibirischen Eisenbahn Zarengold zum Baikalsee

in Sibirien

17 Tage: 3. – 19. September 2018

Finnland

Helsinki

Unser Preis

2er Abteil im Zarengold

Kat. II classic Fr. 7 850.–

2er Abteil im Zarengold

Kat. II superior Fr. 8 180.–

beschränkte Anzahl Teilnehmer

Polen

Travemünde

Posen

Deutschland

Warschau

Leipzig

Lettland

Daugavpils

Litauen

Ihre Optionen

Zuschlag EZ, nur Hotel Fr. 825.–

Aufpreis Abteil zur Alleinbenützung im Zarengold:

Kat. II classic Fr. 1 540.–

Kat. II superior Fr. 2 205.–

Reduktion im 4-Bett-Abteil

Kat. I standard (auf Anfrage) Fr. 870.–

Annullations-SOS-

Rückreise versicherung Fr. 119.–

Unsere Leistungen

– 8 Übernachtungen inkl. Halbpension in den aufgeführten

Hotels oder gleichwertige Kategorie

– 2 Übernachtungen/Frühstück in Irkutsk und

Travemünde

– Fahrt und Unterbringung im Sonderzug Zarengold in

der von Ihnen gewählten Kategorie inkl. Vollpension

während der Transsib Tour. Duschgelegenheit an Bord.

– Fährpassage Helsinki – Travemünde in Aussen kabinen

inkl. 2 Abendessen und 1 Frühstück an Bord

– Flug mit Aeroflot Irkutsk – Moskau – Helsinki in

Economy- Class; Richtpreis, Änderungen vorbehalten

– Stadtbesichtigungen: Posen, Warschau und Helsinki

– Reisebegleitung Transsib ab Warschau – Irkutsk

– zusätzliche russische Reiseleitung ab russische Grenze

bis Abfahrt Transsib

– landeserfahrene deutschsprechende Chefreiseleitung

an Bord des Zuges

– örtliche Reiseleitungen für die Besichtigungen

in Russland

– sämtliche Transfers/Busfahrten für die Ausflüge während

der Transsib-Tour

– Ausflüge und Besichtigungen laut Programm inkl. allen

nötigen Eintritten und deutschsprechenden Reiseleitungen

– Gepäckträgerservice an allen Bahnhöfen

– Wodka-Probe mit typisch russischen Snacks

– informative Kurzvorträge zur Transsibirischen Eisenbahn

sowie zu Geografie und Geschichte des Landes

– Arzt an Bord

64 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Herbstreisen: Faszination Russland

Russland

Jekaterinburg

Moskau

Kasan

Nowosibirsk

Smolensk

Irkutsk

Listwjanka

Zum 70-jährigen Firmenjubiläum haben wir für Sie

eine spezielle Reise zusammengestellt.

Ein Reise-Abenteuer, die dem Namen Reisen ihren Tribut zollt und die Erfüllung eines Lebenstraumes sein

kann. Unterwegs mit den Transportmitteln Car, Zug, Flug und Schiff lässt es ein Reiseherz höherschlagen.

Gestartet wird mit dem Car in der Schweiz. Über Deutschland, Polen, Litauen und Lettland gelangen wir

nach Russland und erreichen via Smolensk Russlands Hauptstadt Moskau. Ab Moskau setzten wir die Reise

mit dem Sonderzug Zarengold auf der Strecke der legendären Transsibirischen Eisenbahn fort. Es erwarten

Sie die unendlichen Weiten des Landes, bevor Sie nach fünf Tagen das östlich des Urals in Sibirien gelegene

Irkutsk erreichen. Ein Ausflug an den Baikalsee ist ein Muss. Per Flug führt uns die Reise via Moskau

nach Helsinki, wo wir wieder vom Car erwartet werden. Ab der Metropole von Finnland erleben Sie über

die Ostsee eine Seereise nach Deutschland. Anschliessend führt uns die Reise per Car wieder zurück in die

Schweiz.

Reiseprogramm 2018 65


Herbstreisen: Faszination Russland

1. Tag: Montag, 3. September

Schweiz – Leipzig

5.30 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an

dem mit uns vereinbarten Einsteigeort.

Bern – Zürich – St. Gallen – Bregenz –

Memmingen – Ulm – Ellwangen – Ansbach

– Nürnberg – Bayreuth – Schleiz –

Hermsdorf – Leipzig, Zimmerbezug im

Mercure am Johannisplatz.

www.mercure.com/de/hotel-5406-mercurehotel-leipzig-am-johannisplatz/index.shtml

2. Tag: Dienstag, 4. September

Leipzig – Posen

Nach dem Frühstück verlassen wir Leipzig,

fahren vorbei an Berlin nach Frankfurt

(Oder), wo wir die Grenze nach Polen

passieren. Via Swiebodzin gelangen wir

nach Posen. Eine ortskundige Reiseführung

zeigt uns die Stadt. Zimmerbezug im

Novotel Poznan Centrum

www.novotel.com/de/hotel-3376-novotelpoznan-centrum

3. Tag: Mittwoch, 5. September

Posen – Warschau

Weiter Richtung Osten führt unsere Reise

durch Polen vorbei an Lodz in die Hauptstadt

nach Warschau. Stadtbesichtigung

mit ortskundiger Reiseführung. Zimmerbezug

im Hotel Golden Tulip Warsaw

Centre. www.goldentulipwarsawcentre.com

4. Tag: Donnerstag, 6. September

Warschau – Daugavpils

Die Reiseleitung, die uns im Transib begleiten

wird, begrüsst uns heute. Die

Reise führt uns via Zambrow – Grajewo –

Suwalki, wo wir Polen verlassen und Baltischen

Boden betreten. Litauen begrüsst

uns. Via Kaunas – Utena – Zarasai erreichen

wir Daugavpils in Lettland. Zimmerbezug

im Park Hotel Latgola.

www.hotellatgola.lv

5. Tag: Freitag, 7. September

Daugavpils – Smolensk

Ostwärts geht die Reise weiter an die russische

Grenze. Unterordnung und Ausdauer

bei der Zollabfertigung ist angebracht.

An der Grenze begrüsst uns nun

die russische Reiseleitung, die uns nun

bis zum Besteigen der Transib begleitet.

Fahrt nach Smolensk. Zimmerbezug im

Hotel Smolensk. http://smolensk-hotel.ru

6. Tag: Samstag, 8. September

Smolensk – Moskau

Nach unserer ersten Nacht in Russland

geht die Reise durch die Weiten Russlands

und wir erhalten erste Eindrücke. Durch

typische Dörfer und Städte erreichen wir

die Hauptstadt Moskau, die heute mit den

Metropolen der Welt im Gleichstand ist.

Einige Sehenswürdigkeiten lernen wir

bereits heute kennen. Zimmerbezug im

Hotel Intercontinental.

www.ihg.com/intercontinental/hotels/de/de/

moscow/mowru/hoteldetail

66 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Herbstreisen: Faszination Russland

7. Tag: Sonntag, 9. September

Moskau – Willkommen

im Zarengold

Den Vormittag nutzen wir um uns Moskau

genauer anzusehen. Die Zarenzeit hat

ihre Spuren hinterlassen. Das imposante

Kreml-Gelände und der Rote Platz werden

für Sie nur einige bleibende Eindrücke

sein. Im Laufe des Nachmittags Fahrt zum

Bahnhof. Hier verabschieden wir uns von

der russischen Reiseleitung und vom Car.

Die Transsib erwartet uns und wir besteigen

den legendären Sonderzug Zarengold,

mit welchem wir die nächsten Tage

unterwegs sein werden. Während der Zug

Moskau verlässt lernen wir unsere Mitreisenden

und die neue Umgebung kennen.

8. Tag: Montag, 10. September

Kasan

Die erste Nacht im Transsib ist vorbei. Wir

erreichen an Vormittag Kasan die Hauptstadt

der Tataren. Wir besuchen den

Kreml, der in herrlicher Lage über der

Wolga liegt und zum UNESCO-Weltkulturerbe

gehört. Vieles von der unruhigen

Vergangenheit zwischen der Beziehung

der Tataren, Kosaken und Russen legen

hier ihr Zeugnis ab. Am Abend Weiterreise

ostwärts mit der Transsib.

9. Tag: Dienstag, 11. September

Jekaterinburg

Mittags Stopp in Jekaterinburg, der historischen

Hauptstadt vom Ural. Diese Stadt

ist als der Ort bekannt, an dem die Familie

des russischen Zaren Nikolaus II. im

Jahre 1918 ermordet wurde. Während einer

kurzen Stadtrundfahrt sehen wir die

2003 errichtete Erlöser-Kathedrale auf

dem Blut, die an dieses Ereignis erinnert

und das im Jahr 2009 sehr ansprechend

restaurierte Stadtzentrum. Wieder an

Bord geht die Fahrt weiter durch die weiten

Steppen Westsibiriens.

10. Tag: Mittwoch, 12. September

Nowosibirsk

Wir erreichen Nowosibirsk, des Herz

Sibiriens, wo wir auf traditionelle russische

Art mit Brot und Salz empfangen

werden. Im Verlauf der kurzen Stadtrundfahrt

erleben wir die sowjetische aller

Städte unserer Reise und sehen das imposante

Transsib-Denkmal und den gewaltigen

Ob-Strom.

11. Tag: Donnerstag, 13. September

Trans-Sibirien

Unser Zug, inzwischen schon lieb gewonnenes

Zuhause, fährt weiter über den

grossen Fluss Jenissej durch Sibirien.

Beim Spezialitätenessen Zarentafel beweisen

die Köche des Bordrestaurants

einmal mehr ihr Können. Bei der Kaviarund

Wodka-Probe mit pfiffigen Trinksprüchen

können wir Genuss und russische

Geselligkeit auf angenehme Art und

Weise verbinden. Unterwegs grüssen die

typischen Holzhausdörfer, Birkenwälder

und hoffentlich reichlich Sonnenstrahlen

über eindrucksvollen Berglandschaften.

Geniessen Sie den entspannten Tag und

freuen Sie sich auf die nächste Station.

Reiseprogramm 2018 67


Herbstreisen: Faszination Russland

12. Tag: Freitag, 14. September

Irkutsk

Heute fährt der Zug in den Bahnhof von

Irkutsk ein, zur Zarenzeit Hauptstadt Ostsibiriens.

Während der Stadtrundfahrt

sehen wir unter anderem malerische sibirische

Holzhäuser und das neue Zaren-

Denkmal, an dessen Stelle bis 2003 der

Transsib-Obelisk stand. Nach dem Mittagessen

bietet sich die Gelegenheit, einen

Ausflug zum Freilichtmuseum Leben

und Arbeiten im alten Sibirien zu machen.

Hier wird uns die Geschichte der Region

in anschaulicher Form verdeutlicht. Individuelles

Abendessen. Die Nacht verbringen

wir im Hotel Irkutsk, Irkutsk, wo wir

die nächsten beiden Nächte untergebracht

sind. https://irkutsk-hotel.ru/de

13. Tag: Samstag, 15. September

am Baikalsee

Mit dem Bus fahren wir heute nach Listwjanka.

Listwjanka ist ein sibirisches

Dörfchen am Baikalsee, dem grössten

Süsswasser-Reservoir der Erde. Von dort

aus unternehmen wir eine Schifffahrt

über die tiefgründigen Wasser des Baikalsees.

Am Nachmittag kehren wir nach

Irkutsk zurück. Abendessen im Hotel.

14. Tag: Sonntag, 16. September

Abschied von Sibirien: Flug

Irkutsk – Moskau – Helsinki

Im Laufe des Vormittags Transfer zum

Flughafen. Linienflug mit Aeroflot via

Moskau nach Helsinki, wo uns der

Engeloch-Car erwartet und uns ins

Scandic Hotel Grand Marina bringt.

Abendessen im Hotel.

www.scandichotels.de/hotelsuche/finnland/

helsinki/scandic-grand-marina

15. Tag: Montag, 17. September

Schiffsreise

Am Vormittag Besichtigung von Helsinki

bevor wir am Nachmittag die Fähre nach

Travemünde besteigen, welche um 17.00

Uhr ausläuft. Abendessen an Bord.

16. Tag: Dienstag, 18. September

Tag auf See

Frühstück an Bord. So richtig zum Erholen

ist der heutige Tag auf der Ostsee. Geniessen

Sie die Meeresluft. Abendessen

auf der Fähre, bevor wir um 21.30 Uhr in

Travemünde anlegen. Fahrt zum Maritim

Strandhotel Travemünde, wo wir übernachten.

www.maritim.de

Erklärung der Kategorien

Kategorie I standard

Es handelt sich um 4-Bett-Abteile mit jeweils

2 Betten übereinander, in der Mitte unter

dem Fenster gibt es einen Tisch, an beiden

Waggonenden befinden sich kombinierte Toilettenund

Waschräume, es gibt 9 Abteile pro Waggon

Kategorie II classic

Es handelt sich um 2-Bett-Abteile mit 2 untenstehenden

Betten und etwas mehr Platz als

in Kat. standard, in der Mitte unter dem Fenster

gibt es einen Tisch, an beiden Waggonenden

befinden sich kombinierte Toiletten- und Waschräume,

es gibt 9 Abteile pro Waggon. In 2 bis

4 Waggons dieser Kategorie steht ein Duschabteil

zur Verfügung.

Kategorie II superior

Es handelt sich um kürzlich renovierte 2-Bett-Abteile

im nostalgischen Stil mit 2 untenstehenden Betten

und etwas mehr Platz als in Kat. standard, in der

Mitte unter dem Fenster gibt es einen Tisch, an beiden

Waggonenden befinden sich kombinierte

Toiletten- und Waschräume, es gibt 9 Abteile pro

Waggon. In 2 bis 4 Waggons dieser Kategorie

steht ein Duschabteil zur Verfügung. Im Zuge der

Renovierung wurden auch die sanitären Einrichtungen

modernisiert.

In allen Kategorien gibt es ein Schaffnerabteil pro

Waggon, einen Samowar mit Heisswasser,

kaltes Trinkwasser, Abfallbehälter und einen

Raucher bereich.

Visa Russland

Für Reisen nach Russland ist ein 6 Monate über das

Rückreisedatum hinaus gültiger Reisepass erforderlich.

Die Visabeantragung erfolgt zu gegebener Zeit

durch uns.

Kosten inkl. Servicegebühr Fr. 95.–

Anmeldung

Wenn möglich bis Anfang Februar 2018

Annullationsbedingungen

Es gelten die allgemeinen Reise- und Vertragsbedingungen.

Bei dieser Reise gelten aber folgende

Annullationsbedingungen.

ab dem Zeitpunkt der Buchung

bis 92 Tage vor Abreise 15 %

ab dem 91. bis zum 42. Tag vor Abreise 45 %

ab dem 41. Bis zum 11. Tag vor Abreise 80 %

ab dem 10. Tag vor Abreise 90 %

17. Tag: Mittwoch, 19. September

Travemünde – Schweiz

Der letzte Reisetag einer eindrücklichen

Reise steht uns bevor. Die Heimreise führt

uns via Hamburg – Hannover – Kassel –

Frankfurt – Basel zurück in unsere Region.

68 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Herbstreisen: Bündnerreise nach Sils-Maria im Oberengadin

Ihre Optionen

Engeloch Fixpreis

Fr. 725.–

Luxus Class

Bündnerreise nach Sils-Maria

im Oberengadin

4 Tage: 10. – 13. September 2018

Hauptdarstellerin

Natur

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 15.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 23.–

Unsere Leistungen

– 3 Übernachtungen inkl.

Halbpension im Hotel Maria,

Sils Maria.

www.hotel-maria.ch

– Ausflüge wie im Programm

aufgeführt ohne Kutschenfahrt

Fextal

Anmeldung

Wenn möglich bis Anfang

August 2018

Die bei uns zur Tradition gewordene Bündnerreise führt

uns in die traumhafte Region vom Oberengadin. Die anmutige

Landschaft mit seiner malerischen Seenlandschaft

und der eindrücklichen Bergwelt verzaubert seine Besucher

immer wieder. Klingende Namen wie St. Moritz,

Maloja, Samedan und Celerina lassen die Leute in der ganzen

Welt aufhorchen. Sils-Maria, unser Aufenthaltsort,

liegt verträumt am schönen Silsersee. Geniessen Sie die

klare Luft des Engadins.

1. Tag: Montag, 10. September

Sils-Maria

6.30 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an

dem mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern

– Luzern – Gotthard – Bellinzona – Lugano

– Menaggio – Gravedona – Chiavenna – Castasegna

– durchs Bergell – Malojapass – Sils-

Maria. Zimmerbezug im Hotel Maria, wo wir

die nächsten 3 Nächte untergebracht sind.

2. bis 3. Tag:

Dienstag und Mittwoch, 11. – 12. September

Während unseres Aufenthaltes

unternehmen wir täglich Ausflüge

in der Region.

Folgende Möglichkeiten stehen uns zur Auswahl

und werden je nach Wetter durchgeführt.

– Besuch von St. Moritz mit Ausflug auf den

Muottas Muragl

– Ausflug ins Unterengadin

– fakultative Kutschenfahrt ins Fextal

4. Tag: Donnerstag, 13. September

Heimreise

Leider sind unsere Urlaubstage in Sils-Maria

bereits vorbei. Wir verlassen das Engadin via

Julierpass und fahren durchs Oberhalbstein

nach Tiefencastel – durch das Landwassertal

gelangen wir nach Davos – Klosters – Landquart

– Sargans – Zürich – Bern – zurück an

die Einsteigeorte.

Reiseprogramm 2018 69


Herbstreisen: Reise mit den «Gasu Örgeler»

Engeloch Fixpreis

Fr. 490.–

Luxus Class

Reise mit den «Gasu Örgeler»

im Herzen der Schweiz

3 Tage: 21. – 23. September 2018

mit Besuch

bei den

Muotathaler

Wetterfröschen

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 60.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 15.–

Unsere Leistungen

– 2 Übernachtungen inkl.

Halbpension im

City Hotel, Brunnen

www.city-brunnen.com

– Mittagessen 2. Tag

inkl. Vortrag eines

Wetterpropheten

– Unterhaltung mit den

«Gasu Örgeler»

Anmeldung

Wenn möglich bis Mitte

August 2018

Sie erleben die Zentralschweiz mit all ihren Fassetten.

Quer durch die Schweizerlandschaft auf schönen Strassen,

abseits des grossen Verkehrs geniessen Sie die Fahrt

durch die Wiege der Schweiz. Bei einem Abstecher ins

Muotathal und dem Besuch eines Wetterpropheten, erfahren

Sie auch die Prognose für den nächsten Winter. Unsere

Vorhersage für diese Tour: Gemütliche, unvergessliche

Stunden mit viel Sonne im Herzen und wunderschönen

Klängen der Örgeler.

1 Tag: Freitag, 21. September

Fahrt an den Vierwaldstättersee

7.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Oberdiessbach

– Jassbach – Eggiwil – Blapbach – Trubschachen

– Wiggen – Flühli – Sörenberg – über

die Panoramastrasse nach Giswil – Sarnen –

Kerns – Stans – Abstecher nach Engelberg,

Aufenthalt. Rückfahrt nach Stans – Beckenried

– Flüelen – über die Axenstrasse nach

Brunnen. Zimmerbezug für die nächsten zwei

Nächte im City Hotel

2. Tag: Samstag, 22. September

Muotathal und Wetterfrosch

Geniessen Sie das Frühstückbüffet. Fahrt via

Brunnen – Lauerz – Goldau – Steinerberg –

Sattel – ins Muotathal. Hier erwartet uns beim

Mittagessen ein Wetterprophet, welcher uns

seine Prognose mitteilt. Weiterfahrt ins

Bisisthal. Rückreise nach Brunnen. Zeit zur

freien Verfügung.

3. Tag: Sonntag, 23. September

Seenfahrt

Wir verlassen Brunnen und fahren via Gersau

– Vitznau – Weggis – Küssnacht – Arth – Zug

Gisikon – Eschenbach – Hochdorf – entlang

dem Baldegger- zum Hallwilersee – Horben,

Mittagshalt – Seengen – Unterkulm – Schöftland

– Bottenwil – Zofingen – Vordemwald –

Langenthal – Wynigen – Burgdorf – Riggisberg

zurück an die Einsteigeorte.

70 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Herbstreisen: Ferientage im Zillertal

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 60.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 26.–

Unsere Leistungen

- 4 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet

inkl. Halbpension

im Alpendomizil Neuhaus

Mayrhofen. Kostenfreie

Nutzung des Hallenbades

und des Wellnessbereiches

www.alpendomizil.at

- tägliche Live-Musik im Hotel

- Schifffahrt auf dem Achensee

Engeloch Fixpreis

Fr. 790.–

Ferientage

im Zillertal

Erholung

pur!

Anmeldung

Wenn möglich bis Ende

Juli 2018

Luxus Class

5 Tage: 24. – 28. September 2018

Es ist der Fluss Ziller, der dem lieblichen, grünen Tal den

Namen gab. Inspiriert von der Schönheit dieses Tals werden

auch die zahlreichen Musiker, die von hier stammen.

Feriengäste aus aller Welt sind im Zillertal gerne zu Besuch

und geniessen die Schönheiten und Annehmlichkeiten

sowie die Gastfreundschaft.

1. Tag: Montag, 24. September

Vom Gürbetal ins Zillertal

6.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern –

Luzern – Hirzel – Sargans – Feldkirch – Arlberg

– Landeck – Innsbruck – Hall – Jenbach – durch

das Zillertal nach Mayrhofen. Zimmerbezug

im Alpendomizil Neuhaus.

3. Tag: Freitag, 28. September

Abschied vom Zillertal

Bereits heisst es wieder Abschied nehmen.

Zurück geht es via Fügen – Schwaz – Innsbruck

– Telfs – Reutte – Weissbad – Nesselwang –

durch das Allgäu an den Bodensee – St. Gallen

– Zürich – zurück in unsere Region.

2. – 4. Tag:

Dienstag – Donnerstag, 25. – 27. September

Folgende Ausflüge sind während

unserem Aufenthalt in Mayrhofen

vorgesehen

– Ausflug über den Gerlospass nach

Krimml – Mittersill – Pass Thurn –

Kitzbühel – Brixental

– Ausflug zum Achensee verbunden mit einer

Schifffahrt auf dem wohl bekanntesten

Bergsee Tirols

– Tag zur freien Verfügung. Wer Lust hat,

kann mit der Bergbahn die Höhen über

demZillertal erkunden. Die Penken- oder

Ahornbahn fahren direkt ab Mayrhofen

oder Sie geniessen einfach unseren Aufenthaltsort.

Reiseprogramm 2018 71


Engeloch Fixpreis

Fr. 1 040.–

Diamant Class

+

Kroatiens Traumküsten und

die Plitvicer Seen

6 Tage: 1. – 6. Oktober 2018

Ihre Optionen

Einzelzimmer-Zuschlag Fr. 140.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 36.–

Unsere Leistungen

– 5 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet

inkl. Halbpension

in den angegebenen Hotels oder

gleichwertige Kategorie

– Ausflug in den Nationalpark Plitvice

mit ortskundiger Reiseleitung

– Stadtbesichtigung in Šibenik

– Weinprobe und Mittagsimbiss

- ½-tägiger Schiffsausflug

– ortskundige Reiseleitung

am 3. und 4. Tag

Anmeldung

Wenn möglich bis Mitte August 2018

72 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Herbstreisen: Traumküste Kroatien und die Plitvicer Seen

Blickt man auf die zergliederte Küste Kroatiens mit ihren über Tausend vorgelagerten

Inseln und Riffen, ist die Sehnsucht nachvollziehbar, die Reisende in diese Gegend

ziehen lässt. Der Duft des Meeres, der mediterranen Vegetation und der Gedanke an die

schmackhafte Küche lassen das Herz höherschlagen.

1.Tag: Montag, 1. Oktober

Von den Alpen an die Küste

5.30 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an

dem mit uns vereinbarten Einsteigeort.

Bern – Luzern – Airolo – Chiasso –

Mailand – Bergamo – Brescia – Verona –

Venedig – Triest – Opatija, Zimmerbezug

im Hotel Kristal.

www.remisens.com/en/hote-kristal

2. Tag: Dienstag, 2. Oktober

Zu Besuch beim Schatz

im Silbersee

Nach dem Frühstück verlassen wir Opatija

und die Küste und gelangen ins Landesinnere

zum Nationalpark der Plitvicer

Seen. Der flächenmässig grösste und älteste

Nationalpark Südosteuropas wurde

durch die Verfilmung von Karl Mays «der

Schatz im Silbersee» weltbekannt. Hier

erleben wir die wunderschöne Seenlandschaft.

Weiterreise zurück an die Küste

nach Šibenik. Zimmerbezug im Solaris

Resort Hotel Jure, wo wir die nächsten

drei Nächte untergebracht sind.

www.solaris.hr/wh/hotel-jure

3. Tag: Mittwoch, 3. Oktober

Šibenik

Heute erleben Sie die mittelalterliche

stolze Stadt des Königs Kresimir

«Šibenik». Die bedeutende Stadt im

Norden Dalmatiens mit seinem über tausend

Jahre alten Stadtkern und der alten

Festung lernen Sie während eines Rundganges

kennen. Zur Auflockerung erleben

Sie auch eine Weinprobe mit Imbiss. Ab

Mitte Nachmittag haben Sie Zeit zur

freien Verfügung.

4. Tag: Donnerstag, 4. Oktober

Inselwelt

Während eines Halbtagesausfluges per

Schiff lernen Sie die vorgelagerte Inselwelt

Šibeniks kennen. Die Insel Krapanj

und Zlarin stehen für einen Besuch zur

Auswahl. Der Rest des Tages steht Ihnen

zur freien Verfügung.

5. Tag: Freitag, 5. Oktober

Traumhafte Küste

Nach unseren Tagen in Šibenik führt uns

die Reise der Küste entlang nach Zadar –

Gospić – Rijeka – Opatija – Pazin –

Portorož. Geniessen Sie noch einmal die

traumhafte Landschaft Kroatiens bevor

wir nach Slowenien übertreten und unser

Hotel in Portorož beziehen. Hotel Life-

Class.

www.lifeclass.net/en/hotels/hotel-slovenija

6. Tag: Samstag, 6. Oktober

Abschied von Meer und Küste

Nun heisst es endgültig Abschied nehmen

von Meer und Küste. Heimreise ab

Portorož via Triest – Venedig – Verona –

Mailand – zurück in die Schweiz und unsere

Region.

Reiseprogramm 2018 73


Herbstreisen: 200 Jahre Cannstatter Volksfest – Auf zum Wasen!

Engeloch Fixpreis

Fr. 280.–

Luxus Class

200 Jahre Cannstatter

Volksfest – Auf zum Wasen!

2 Tage: 6. – 7. Oktober 2018

Stimmung

pur!

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 100.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 12.–

Unsere Leistungen

– 1 Übernachtung inkl.

Frühstück im Arcotel

Camino, Stuttgart.

www.arcotelhotels.com/de/

camino_hotel_stuttgart

– Eintritt ins Festzelt

Fr. 75.– nicht inklusive

Anmeldung

Wenn möglich bis Mitte

August 2018

Das Cannstatter Volksfest, in der Umgangssprache Cannstatter

Wasen oder eben nur Wasen genannt, ist ein zwei

wöchiges Volksfest, das seit 1818 im Stadtbezirk Bad

Cannstatt in Stuttgart durchgeführt wird. Der Wasen gilt

als Geheimtipp und muss den Vergleich zum Oktoberfest

nicht scheuchen. Im Gegenteil, wer einmal auf dem Wasen

war, kommt wieder zurück.

1. Tag: Samstag, 6. Oktober

Auf ins Schwäbische

6.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an

dem mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern

– Zürich – Schaffhausen – Rottweil –

Vöhringen – Böblingen – Stuttgart. Ankunft

gegen Mittag. Zimmerbezug im Arcotel

Camino. Die Wasen Öffnungszeiten sind

am Samstag von 11.00 – 24.00 Uhr. Aufgrund

des 200-Jahr-Jubiläums gibt es verschiedene

Veranstaltungen zum Wasen auch in der Stadt,

die besucht werden können. Am Volksfest selber

ist unter anderem im Dinkelacker-Festzelt

jede Menge Platz für Stimmung, Feierlaune

und Musik zum Mitschaukeln. Geniessen Sie

einen stimmungs vollen Abend.

2. Tag: Sonntag, 7. Oktober

Der Wasenkater

Geniessen Sie das Frühstück nach der Wasennacht.

Abreise von Stuttgart am frühen Nachmittag.

Rückreise in die Schweiz und unsere

Region.

74 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


«Zum 70. wird es auf jeden Fall

wieder ein Fest geben. Auf unserem

Bauernhof ist schliesslich viel Platz

für viele Gäste.» Ulrich Aebi

v. l. n. r. Jakob Gerber, Oskar Jau, Ulrich Aebi

Reiseprogramm 2018 75


Engeloch Fixpreis

Fr. 2 185.–

Flug & lokaler Bus

Den Sommer verlängern

Madeira Blumeninsel im Atlantik

8 Tage: 9. – 16. Oktober 2018

Porto Moniz

Madeira

São Vicente

Paul da Serra

Ponta do Sol

Câmara

de Lobos

Eira do

Serrado

Monte

Funchal

Machico

Camacha

Pico do Facho

Ihre Optionen

Einzelzimmer-Zuschlag Fr. 275.–

Annullations-SOS-

Rückreiseversicherung

DZ Fr. 66.–

EZ Fr. 74.–

Unsere Leistungen

– 7 Übernachtungen inkl. Halbpension,

Zimmer mit Meerblick,

im Hotel Panoramico, Funchal

www.madeira-panoramico.com

– Flüge mit Swiss Zürich – Funchal –

Zürich in der Economy-Class inkl. aller

Steuern inkl. 1 Gepäckstück bis 23 kg.

Änderung Fluggesellschaft und Flugplan

vorbehalten.

– Lokaler Bus für die Ausflüge inkl.

Führung mit ortskundiger Reise leitung

wie im Programm aufgeführt

– Levada-Wanderung

– Korbschlittenfahrt ab Monte

– Folkloreabend inkl. Dinner-Show

– Mittagessen Ausflug Osten

Anmeldung

Wenn möglich bis Anfang Juni 2018. Bei

weniger als 20 Teilnehmer Preisänderungen

vorbehalten.

Annullationsbedingungen

Es gelten die allgemeinen Reise- und

Vertragsbedingungen. Bei dieser Reise

fallen die Stornokosten wie folgt an:

vom 123. Tag bis 31. Tag vor Reiseantritt

10 %, des Reisepreises pro Person

(mindestens Fr. 200.–)

vom 30. Tag bis 22. Tag vor Reiseantritt

30 % des Reisepreises pro Person

vom 21. Tag bis 15. Tag vor Reiseantritt

70 % des Reisepreises pro Person

vom 14. Tag bis 6. Tag vor Reiseantritt

85 % des Reisepreises pro Person

danach 90 % des Reisepreises pro Person

Am Abflugtag bzw. bei Nichtantritt der

Reise 100 % pro Personen

76 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Herbstreisen: Den Sommer verlängern – Madeira Blumeninsel im Atlantik

Da wo Europa auf die Tropen trifft liegt Madeira. Die Insel bietet nicht nur ein ganzjährig

sommerliches Klima, sondern auch eine wundervolle Fauna und Flora. Einmalige Parks und

Gärten mit exotischen Blumen, Meereslandschaften mit blauem Meer, emporragende Klippen

über ländliche Dörfer, sowie ruhige Täler und herrliche Aussichten zu steilen Bergen prägen

die Insel Madeira – eine traumhafte Reisedestination.

1. Tag: Dienstag, 9. Oktober

Schweiz – Madeira

Transferfahrt frühmorgens ab Riggisberg

oder an dem mit uns vereinbarten Einsteigeort

nach Zürich Flughafen. Flug nach

Funchal, der Hauptstadt der Insel. Transfer

ins Hotel Panoramico Madeira, wo wir

während unserem Aufenthalt auf Madeira

untergebracht sind.

2. – 7. Tag:

Mittwoch – Montag, 10. – 15. Oktober

Folgende Ausflüge stehen auf dem

Programm

Funchal Blumenpracht

Besichtigung von Funchal mit den Monumenten

der Inselmetropole. Mit dabei die

Kathedrale und die mit Kacheln verzierte

Markthalle mit Ständen für Blumen, Obst

und Fisch. Der farbenprächtige Botanische

Garten, Jardim Botanico ist ein

Erlebnis, das Sie nicht missen sollten.

Nach einem interessanten Besuch einer

Stickerei-Manufaktur probieren Sie zum

Abschluss den berühmten Madeira in der

ältesten Weinkellerei.

Ausflug Nordwesten und

Porto Moniz

Der Fischerort Camara de Lobos ist die

erste Station auf der Inselrundfahrt West.

Es geht dann weiter zum Fotostopp am

590 m hohen Cabo Girao. Hier an dieser

höchsten Steilküste Europas bricht das

Land fast senkrecht zum Meer hin ab.

Weiter über Ribeira Brava nach Ponta do

Sol. Von hier geht es hoch hinauf, quer

durch das Hochmoor Paul da Serra. Von

dort windet sich die Strasse wieder

bergab nach Porto Moniz, einer kleinen

Stadt mit natürlichen Meeresschwimmbecken

aus bizarrer schwarzer Lava. Zwischen

Felswand und Meer Rückfahrt

bis Sao Vicente. Über den 1 000 m hohen

Encumeada-Pass erreichen Sie wieder die

Südküste und schliesslich Funchal.

Reiseprogramm 2018 77


Herbstreisen: Den Sommer verlängern – Madeira Blumeninsel im Atlantik

Ausflug Nonnental – Monte

Erleben Sie Madeiras schönste Panoramen:

Von der Anhöhe Pico dos Barcelos

überschauen Sie die Bucht von Funchal

und das weite Meer. Und von Eira do

Serrado sehen Sie bis auf den Boden eines

lang erloschenen Vulkans! Ganz

unten liegt das Dorf Curral das Freiras –

Zuflucht der Nonnen. Der Wallfahrtsort

Monte ist 550 m über dem Meer gelegen,

aber nur 6 km von Funchal entfernt. Hier

können Sie die Kirche Nossa Senhora do

Monte mit dem Sarkophag von Österreichs

letztem Kaiser, Karl I, besichtigen.

Für den Rückweg nehmen wir einen Korbschlitten.

Der Nachmittag steht Ihnen zur

freien Verfügung.

Ausflug Osten

Fahrt nach Camacha, dem alten Handwerkszentrum

der Korbflechter. Im Naturschutzgebiet

Ribeiro Frio gibt es heute

noch den ursprünglichen Pflanzenwuchs

der Insel: Mahagoni, Lorbeer, Baumheide,

Maiblumenbäume und die Forellenstation.

Weiterfahrt nach Santana, einem Ort

mit über hundert kleinen, typischen strohgedeckten

und bunten Spitzdachhäuschen,

die sämtliche unter Denkmalschutz

stehen. Penha de Aguia, der 590 m hohe

Adlerfelsen von Proto da Cruz, ist das

Wahrzeichen des Nordens. Der auch

heute noch schwer zugängliche Berg erhielt

seinen Namen von den Fischadlern,

die früher hier lebten. Zwei überwältigende

Panoramablicke erwarten Sie vom

Portela und dem Pico do Facho aus. Über

Machico Rückkehr ins Hotel.

Wandertag

Leichte Wanderung entlang einer Garten-

Levada. Auf diesem Weg kann man geruhsam

und beschaulich die Vegetation der

Blumeninsel in ihrer Vielfalt betrachten.

Sie sehen z. B. Liliengewächse, Eichen,

Laurazeenwald, Lorbeerbäume, Hortensien.

Anschliessen Rückfahrt zum Hotel.

Am Abend geniessen wir einen Folkloreabend

inkl. Dinner-Show und Panorama-

Fahrt.

Freier Tag

Ein Tag steht zu Ihrer freien Verfügung.

Möchten Sie noch weitere Wanderungen

unternehmen? Noch einige Touren entlang

den Levadas wären im Angebot. Oder

Sie geniessen einfach das süsse Nichtstun

unter dem blauen Himmel Madeiras.

8. Tag: Dienstag, 16. Oktober

Funchal – Zürich

Transfer zum Flughafen. Rückflug von

Funchal nach Zürich. Heimreise mit dem

Car an die Einsteigeorte.

78 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Herbstreisen: Appenzellerländli – Hoher Kasten

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 20.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 10.–

Luftseilbahn Hoher Kasten

1/1 Fr. 33.60

GA oder Halbtax Fr. 21.—

Unsere Leistungen

– 1 Übernachtung mit

Frühstücksbuffet im

Hotel Löwen in Appenzell.

www.loewen-appenzell.ch

Engeloch Fixpreis

Fr. 295.–

Appenzellerländli –

Hoher Kasten

Wo

Tradition

gelebt

wird

– Nachtessen im Romantik

Hotel Säntis in Appenzell

Anmeldung

Wenn möglich bis Ende

August 2018

Luxus Class

2 Tage: 8. – 9. Oktober 2018

Mit seinen lieblichen Landschaften, den sanften, grünen

Hügeln und der wunderschönen Kulisse des Alpsteins

begeistert diese einzigartige Ecke unseres Landes die

Besucher immer wieder. Das Traditionelle, das Leben des

Brauchtums und der Witz und Schalk der Appenzeller

macht die Menschen in diesem Landesteil so sympathisch.

Willkommen im Appenzellerländli.

1. Tag: Montag, 8. Oktober

Chönd zonis!

7.30 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern –

Alchenflüh – Herzogenbuchsee – Langenthal

– Olten – Aarau – Brugg – Döttingen – Koblenz

– Kaiserstuhl – Rorbas – Winterthur – Turbenthal

– Bauma – Hulftegg – Mosnang –

Lichtensteig – Wasserfluh – Appenzell. Übernachtung

Hotel Löwen.

2. Tag: Dienstag, 9. Oktober

Auf Bergeshöhn

Nach dem Frühstück führt uns die Reise durch

das Appenzellerländli. Via Stein – Teufen –

Gais – Weissbad nach Brülisau. Bei schönem

Wetter geht es mit der Luftseilbahn auf den

Hohen Kasten, wo wir eine einmalige Aussicht

über den Alpstein in das Rheintal bis zum

Bodensee haben. Zeit zur freien Verfügung.

Zurück in Brülisau geht die Fahrt nach

Urnäsch – Schwägalp – Wattwil – Ricken –

Hirzel – in die Zentralschweiz und zurück in

unsere Region.

Reiseprogramm 2018 79


Herbstreisen: Bad Wörishofen

Engeloch Fixpreis

ab Fr. 660.–

Bad Wörishofen

Zu Besuch in der Heimat des Kneippens

Unser Preis

Engeloch Fixpreis

DZ Komfort Fr. 660.–

DZ Deluxe Fr. 790.–

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Komfort Fr. 15.–

Annullations-SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 22.–

Unsere Leistungen

– 3 Übernachtungen

inkl. Halbpension im Adler

in Bad Wörishofen

www.adler-bw.de

– Ausflüge wie im Programm

aufgeführt

– Musikunterhaltung am

Samstagabend

Anmeldung

Wenn möglich bis Mitte

August 2018

Luxus Class

4 Tage: 11. – 14. Oktober 2018

Die Bodenseeregion, das Allgäu, die Romantische Strasse

und das durch Pfarrer Sebastian Kneipp bekannt gewordene

Bad Wörishofen verbindet diese Reise. Ein Verschnitt

wie bei einem guten Wein, ein Genuss als Reise. Lernen

Sie zusammen mit uns diese Region kennen.

3. Tag: Samstag, 13. Oktober

Romantikstadt Landsberg

Heute geniessen wir einen ruhigen Tag.

Im Laufe des Vormittags unternehmen wir einen

Ausflug in die Romantikstadt Landsberg.

Landsberg, gelegen an der Romantischen

Strasse, besticht durch seine schöne und gut

erhaltene Altstadt. Geniessen Sie den Aufenthalt.

Frühzeitige Rückkehr nach Bad Wörishofen,

damit Sie auch noch Zeit haben die

Flaniermeile zu geniessen.

1. Tag: Donnerstag, 11. Oktober

Am Bodensee

7.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern –

Oensingen – Zürich – St. Gallen – Rheineck –

Bregenz – Lindau, Mittagsaufenthalt – Isny –

Kempten – Kaufbeuren – Bad Wörishofen.

Zimmerbezug für drei Nächte im Hotel Gasthof

Adler.

2. Tag: Freitag, 12. Oktober

Ausflug ins Seengebiet

Heute unternehmen wir einen Ausflug ins Seengebiet.

Ab Bad Wörishofen führt uns der

Ausflug zunächst zum Fluss Lech nach Weilheim

an den Starnbergersee. Aufenthalt in

Starnberg. Via Ammersee kehren wir nach Bad

Wörishofen zurück.

4. Tag: Sonntag, 14. Oktober

Auf dem Heimweg

Schon sind unsere Tage in Bad Wörishofen vorbei.

Wir verabschieden uns und begeben uns

auf die Rückreise, die uns nach Memmingen –

Bad Wurzach – Ravensburg – Meersburg – an

den Bodensee führt – weiter nach Frauenfeld –

Zürich – Bern – zurück an die Einsteigeorte.

80 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Herbstreisen: Wilder Kaiser in Tirol

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 40.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 16.–

Unsere Leistungen

– 2 Übernachtungen in Söll

mit Frühstücksbuffet inkl.

Halbpension. Hotel Fuchs

www.ferienhotel-fuchs.at

oder Hotel Feichter

www.hotelfeichter.com

– musikalische Unterhaltung

am 2. Tag beim Abendessen

Engeloch Fixpreis

Fr. 475.–

Wilder Kaiser in Tirol

Kaiserliche Saisonabschlussreise

Gemütlichkeit

pur!

– Berg- und Talfahrt mit

der Hartkaiserbahn inkl.

Frühschoppen, Schnapserl-

Empfang, Livemusik und

Tiroler Schmankerlbuffet

Anmeldung

Wenn möglich bis Mitte

September 2018

Luxus Class

3 Tage: 19. – 21. Oktober 2018

Zum Saisonabschluss unseres Jubiläumsjahres sind wir zu

Gast beim Kaiser. Die Reise führt uns in die im Tirol gelegene

Region vom Wilden Kaiser. Ein Programm ohne Hektik,

mit Musik und Tiroler Gemütlichkeit. Da kann man nur

sagen «Freude herrscht», wenn Engeloch zum Kaiser

kommt.

1. Tag: Freitag, 19. Oktober

Servus Tirol

6.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern –

Luzern – Hirzel – Sargans – Feldkirch – Arlberg

– Landeck – Innsbruck – Schwaz – Wörgl – Söll.

Zimmerbezug für zwei Nächte im Hotel Fuchs

oder Hotel Feichter.

2. Tag: Samstag, 20. Oktober

Tiroler Gemütlichkeit mit

kaiserlicher Aussicht

Ein wahrlich kaiserlicher Tag erwartet uns

heute. Nach dem Frühstück erkunden wir die

Region Wilder Kaiser. Mit der Hartkaiserbahn

geht es in die Höhe, wo wir mit einem Gipfelschnapserl

begrüsst werden. Von hier aus erleben

wir ein atemberaubendes Panorama der

umliegenden Berge. Beim Frühschoppen mit

Musik und einem Tiroler Schmankerlbuffet

kommen wir in Fahrt und können die Tiroler

Gastlichkeit so richtig geniessen. Fahrt zurück

ins Tal und in unsere Unterkunft nach Söll.

3. Tag: Sonntag, 21. Oktober

Heimreise

Nach dem Frühstück verabschieden wir uns

vom Kaiser und fahren via Inntal nach Innsbruck

– Zams – Landeck – bei guten Strassenverhältnissen

über den Arlbergpass – Flexenpass

– Warth – Hochtannenbergpass – durch

den Bregenzerwald nach Dornbirn – zurück in

die Schweiz und unsere Region.

Reiseprogramm 2018 81


Herbstreisen: Ladies Weekend in der Neckarstadt Heidelberg

Engeloch Fixpreis

Fr. 385.–

Luxus Class

Ladies Weekend in der

Neckarstadt Heidelberg

3 Tage: 2. – 4. November 2018

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 145.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 16.–

Unsere Leistungen

– 2 Übernachtungen mit

Frühstücksbuffet.

Freie Benützung der

Kurfürstentherme

mit Indoorpool, Whirlpool

und Ruheraum.

www.crowneplaza.com/

hotels/de/de/heidelberg

Anmeldung

Wenn möglich bis Anfang

September 2018

Das liebliche Heidelberg am schönen Fluss Neckar lädt

zum nächsten Ladies-Weekend ein. Die vielbesungene

Universitätsstadt am Fusse des Schlosses Heidelberg ist

eine gern besuchte Destination und für viele ausländische

Gäste die Lieblingsstadt schlechthin. Die 1,4 km lange

Fussgängerzone ist wohl eine der längsten Europas erstreckt

sich in der Altstadt zwischen Bismarck- und Marktplatz

und wartet darauf von Ihnen entdeckt zu werden.

Geniessen Sie die Tage!

1. Tag: Freitag, 2. November

Von der Gürbe an den Neckar

6.30 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern –

Basel – Freiburg – Baden-Baden – Karlsruhe –

Heidelberg. Ankunft um die Mittagszeit. Zimmerbezug

im Hotel Crowne Plaza. Das Zentrum

kann vom Hotel aus bequem zu Fuss erreicht

werden.

2. Tag: Samstag, 3. November

Heidelberg pur

Sie gestalten den heutigen Tag nach ihrem

Gusto. Ob Wellness, Bummeln, oder Shoppen

– lassen Sie es sich gut gehen! Vielleicht haben

Sie aber auch Interesse dem Wahrzeichen der

Stadt, dem Heidelberger Schoss, einen Besuch

abzustatten?

3. Tag: Sonntag, 4. November

Die Taschen sind voll

Nach einem letzten ausgiebigen Frühstück machen

wir uns im Verlaufe des Vormittags auf

den Heimweg. Rückreise auf direktem Weg zurück

in die Schweiz und unsere Region.

82 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Herbstreisen: 70-Jahre-Special ins Trentino

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 95.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 21.–

Unsere Leistungen

Engeloch Fixpreis

Fr. 635.–

Luxus Class

70-Jahre-Special ins Trentino

Rovereto mit Törggelen auf der Burg Noarna

4 Tage: 8. – 11. November 2018

– 3 Übernachtungen mit

Frühstücksbuffet im Hotel

Leon d’Oro in Rovereto.

www.hotelleondoro.it/de/

index.html

– Törggele-Abend im Castel

Noarna

– Abendessen im Restaurant

Novecento

– Besichtigung einer Weinkellerei

mit Imbiss

– Besuch einer traditionellen

Metzgerei mit Verkostung

– Besichtigung einer Grappa-

Brennerei mit Kostprobe

Anmeldung

Wenn möglich bis Mitte

September 2018

Eine der schönsten Jahreszeiten im Alto Adige, Trentino –

Südtirol, ist die sogenannte fünfte Jahreszeit – die Zeit des

Törggelens. Dies ist ein alter Brauch, der von den Bewohnern

jedes Jahr aufs Neue gerne gelebt wird. Überall dort,

wo es den neuen Wein gibt, wurde schon früher im Herbst

nach dem Weinpressen ordentlich geschmaust. Helfer und

Helfershelfer aus nah und fern wurden zu einem Imbiss

mit einheimischen Speisen eingeladen. Ein kleines Fest,

bei dem der neue Wein gekostet wurde. Lassen Sie sich

überraschen und geniessen auch Sie zusammen mit uns

die Törggelezeit im Etschtal.

1. Tag: Donnerstag, 8. November

Das Alto Adige begrüsst uns

6.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Bern –

Luzern – Göschenen – Airolo – Bellinzona –

Chiasso – Mailand – Bergamo – Brescia – vorbei

am Gardasee nach Rovereto. Zimmerbezug

im Hotel Leon d’Oro.

2. und 3. Tag:

Freitag – Samstag, 9. – 10. November

Törggelen auf der Burg Noarna

Nach dem Frühstück Stadtbesichtigung von

Rovereto. Das Symbol der Stadt ist die riesige

Friedensglocke, die die grösste schwingende

Glocke der Welt ist. Sie läutet jeden Abend um

an alle Gefallenen sämtlicher Kriege zu erinnern.

Anschliessend Weiterfahrt in nördlicher

Richtung zum Valle dei Laghi, wo wir eine

Weinkellerei besuchen und zu einer Degustation

mit kleinem Imbiss erwartet werden.

Kurze Weiterfahrt nach Riva del Garda. Rückfahrt

nach Rovereto. Am Abend erwartet uns

das von Fackeln beleuchtete Castel Noarna. Besichtigung

der Burg mit den berühmten Fresken

der Michelangelo Schule. Anschliessend

festliches Törggelen.

Genüssliches Trentino

Nach dem Frühstück Fahrt nach Trient. Die

Stadt bewahrt noch heute die Zeugnisse ihrer

Mittelalterlichen und Renaissance-Vergangenheit.

Sehenswert sind der herrliche Domplatz,

einige der schönsten freskenverzierten Paläste

in der Innenstadt, sowie das «Castello del

Buonconsiglio». Weiterfahrt Richtung Cembra.

Dieses Dorf hat sein charakteristisches Dorfbild

beibehalten. Anschliessend besuchen wir

eine traditionelle Metzgerei und in ihrem besonders

urigen Keller geniessen wir eine Verkostung.

Auf dem Weiterweg fahren wir unter

den berühmten «Erdpyramiden» von Segonzano

vorbei und weiter über die Hochebene von

Pinè erreichen wir Rovereto. Bevor wir zum

Hotel fahren besuchen wir eine Brennerei und

machen dort eine Kostprobe. Abendessen im

Restaurant Novecento.

4. Tag: Sonntag, 11. November

Frei wie die Narren

Bereits sind die Tage im Etschtal vorbei. Wir

verlassen unseren Aufenthaltsort nordwärts

und gelangen nach Bozen – Brixen – Brenner

– Innsbruck – Telfs – Landeck – Arlberg –

Bludenz – Feldkirch und kehren in die Schweiz

und unsere Region zurück.

Reiseprogramm 2018 83


Engeloch Fixpreis

Fr. 1315.–

Der Donauradweg Teil II

Von Donauwörth bis Passau

First Class

7 Tage: 16. – 22. Juli 2018

Ihre Optionen

Einzelzimmer-Zuschlag Fr. 285.–

Annullations-SOS-

Rückreiseversicherung Fr. 48.–

beschränkte Anzahl Teilnehmer

Unsere Leistungen

– Transport Ihres Rades in unserem

Anhänger. Unser Car steht Ihnen

während der Tour als Begleitbus zur

Verfügung.

– 6 Übernachtungen inkl.

Halbpension in guten Mittelklasse-

Hotels oder Gasthöfen

– sachkundiger Radführer

während der Tour

– Stadtführungen: Regensburg,

Passau

– Schifffahrt auf dem

Donaudurchbruch

– 1 Picknick

Anmeldung

Wenn möglich bis Anfang Juni 2018

84 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Radferien: Donauradweg – Teil II

Den zweiten Teil der vielbesungenen «blauen Donau» erkunden wir von Donauwörth bis in die

Drei-Flüsse-Stadt Passau. Die Donau gibt uns Geleit durch das schöne Bayern, wo grüne Wälder,

saftige Wiesen und Felder und geschäftige Städte sich zu einem erlebnisreichen Radurlaub vereinen.

Unzählige Naturräume und Flussauen sind die wertvolle Ressourcen Bayerns. Weite Landstriche an

den Ausläufern der Fränkischen Alb stehen unter Naturschutz. Auf den Anhöhen wurden Burgen

und Schlösser errichtet, die heute als Ruinen von längst vergangenen Zeiten berichten. Glanzpunkte

wie Regensburg und Passau sind die kulturelle Beigabe unserer Radwoche. Die Wege sind meist

flach und gut gekiest oder asphaltiert.

1. Tag: Montag, 16. Juli

Anreise / Donauwörth –

Bertoldsheim (ca. 20 km)

6.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an

dem mit uns vereinbarten Einsteigeort.

Bern – Zürich – St. Gallen – Bregenz –

Memmingen – Ulm – Donauwörth. Ankunft

am frühen Nachmittag. Nachdem

wir unsere Räder ausgeladen haben, beginnen

wir unsere Radtour in Donauwörth

und strampeln auf leicht hügeligem Terrain

nach Bertoldsheim, wo die bereits

stattliche Donau aufgestaut wird und so

ein Naherholungsgebiet für Urlauber und

Einheimische darbietet.

2. Tag: Dienstag, 17. Juli

Bertholdsheim – Raum Neustadt

an der Donau (ca. 75 km)

Über eine sanfte Hügellandschaft erreichen

wir Neuburg. Neben einer Anzahl

von Schlössern und Burgen ist das Renaissanceschloss

Neuburg das Prächtigste.

Der Radweg führt uns durch schattige

Auenwälder und längere Forststrecken

bis Ingolstadt. Die hiesigen Audi-Werke

haben der Stadt einen gewissen Bekanntheitsgrad

beschert. Doch auch in Sachen

Kultur und Geschichte kann die 130’000

Einwohner-Stadt begeistern. Meist führt

uns der Radweg in Gesellschaft der Donau

durch die grünen Flussauen nach

Neustadt.

3. Tag: Mittwoch, 18. Juli

Raum Neustadt a. d.

Donau – Regensburg (ca. 50 km)

Nur ein Katzensprung trennt uns vom Benediktinerkloster

Weltenburg, der ältesten

Klosterbrauerei der Welt und der berühmten

Asamkirche. Von dort geht es

mit dem Schiff auf dem Donaudurchbruch,

einer wildromantischen Flusslandschaft

in die Wittelsbacher-Stadt Kehlheim.

Die spektakuläre felsige Verengung

in dem südlichen Frankenalb steht weitläufig

unter Naturschutz. Am Ausgang

dieses Donaudurchbruchs liegt Kehlheim

mit der berühmten Befreiungshalle, wo

die Donau das Wasser der Altmühl aufnimmt.

Unser nächstes größeres Ziel ist

die Stadt Regensburg, die mit ihrer historischen

Altstadt zum UNESCO Weltkulturerbe

zählt.

4. Tag: Donnerstag, 19. Juli

Regensburg – Raum Straubing

(ca. 55 km)

Nach einer interessanten Stadtführung in

Regensburg fahren wir auf gut befestigten

Land- und Feldwegen durch die

schöne Region Donau-Wald. Auf dem

Bräuberg bei Donaustauf blickt der Marmortempel

«Walhalla» auf die dahinziehenden

Schiffe hinab. Eine weite Ebene

mit langgezogenen Feldern und Äckern

liegt vor uns, bis wir das malerische Städtchen

Wörth a. d. Donau erreichen. Mitten

in der Stadt auf einer Anhöhe steht Schloss

Wörth aus der Renaissance und zählt zu

den großen Schlössern Bayerns. Wir fol-

gen den Windungen der Donau, auf der

nun reger Schiffsverkehr herrscht, und

gelangen zu unserem Etappenziel Straubing

mit dem schönen Marktplatz.

5. Tag: Freitag, 20. Juli

Straubing – Raum Winzer

(ca. 65 km)

Wir befinden uns im sogenannten «Gäuboden»

eine besonders fruchtbare Region

in der Donauebene. Wir erreichen nach

wenigen Kilometern den «Eingang zum

Bayerischen Wald» – Deggendorf. Nicht

weit von hier befindet sich die Mündung

der Isar in die Donau. Das unberührte

Sumpfgebiet entfaltet sich hier ohne den

Eingriff durch Menschenhand. Aufgrund

dieser Tatsache gedeiht hier eine einzigartige

Tier- und Pflanzenwelt. Ein paar

Tritte in die Pedale und wir haben das

idyllische Örtchen Winzer erreicht.

6. Tag: Samstag, 21. Juli

Raum Winzer – Passau (ca. 45 km)

Der letzte Radtag führt uns durch das

breite Donautal, vorbei an verträumten

kleinen Ortschaften und Streusiedlungen.

Vilshofen an der Donau ist ein hübsches

Städtchen, sein Wahrzeichen ist der Stadtturm

aus dem Jahre 1643. Die Donau führt

uns in die 3 Flüsse-Stadt. Malerisch am

Zusammenfluss von Donau, Inn und Ilz

gelegen, präsentiert sich die Barockstadt,

die bereits seit dem Jahre 730 Bischofssitz

ist, als Wirtschafts- und Kulturmittelpunkt

des östlichen Niederbayerns. Ein

Stadtbummel ist ein schöner Abschluss

der Reise.

7. Tag: Sonntag, 22. Juli

Heimreise

Der malerische Liebreiz dieses Landstriches

an der Donau wird uns noch lange

unvergesslich sein. Heimreise ab Passau

– Landshut – Freising – München – Memmingen

– Bregenz – zurück in die Schweiz

und unsere Region.

Reiseprogramm 2018 85


Engeloch Fixpreis

Fr. 1 370.–

Der Ennsradweg

Wiesen, Felsen und klares Wasser

First Class

7 Tage: 5. – 11. August 2018

Ihre Optionen

Einzelzimmer-Zuschlag Fr. 215.–

Annullations-SOS-

Rückreiseversicherung Fr. 48.–

beschränkte Anzahl Teilnehmer

Unsere Leistungen

– Transport Ihres Rades in unserem

Anhänger. Unser Car steht

Ihnen während der Tour als Begleitbus

zur Verfügung

– 6 Übernachtungen inkl. Halbpension

in guten Mittelklasse-Hotels

oder Gasthöfen

– sachkundiger Radführer

während der Tour

– Eintritt: Stift Admont,

Schloss Trautenfeld

– Picknick

Anmeldung

Wenn möglich bis Mitte Juni 2018

86 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Radferien: Der Ennsradweg

Aus den wilden Radstätter Tauern fliesst die junge Enns und bahnt sich ihren Weg zwischen den

nördlichen Kalkalpen und den Niederen Tauern, passiert das Dachsteinmassiv und plätschert in Richtung

Steiermark. Die Eindrücke dieser gewaltigen Gebirgswelt versprechen uns eine spektakuläre

und bemerkenswert schöne Radtour. Bis zu ihrer Mündung in die Donau, beschert die Enns erfreuliche

Anblicke auf sattgrüne Landschaften und gepflegte Orte. Weite Teile sind jedoch wenig oder gar nicht

besiedelt, was unseren Erholungswert steigen lässt. Abgesehen von den Wintersportorten Radstadt und

Schladming, enthält sich der Tourismus weitgehend und das beteuert uns Idylle und malerischen Liebreiz

wohin das Auge blickt. Wir bewundern die Bergkulisse von gut asphaltierten Nebenstrassen und Radwegen

aus, die meist eben der Enns entlang verlaufen. Einige Steigungen werden uns abverlangt, die aber

von jedem Hobbyradler gut zu bewältigen sind.

1. Tag: Sonntag, 5. August

Anreise

6.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an

dem mit uns vereinbarten Einsteigeort.

Bern – Zürich – Sargans – Feldkirch –

Bludenz – Landeck – Innsbruck – Wörgl –

Pass Thurn – Mittersill – Zell am See –

Flachau – Flachauwinkl, Hotelbezug.

2. Tag: Montag, 6. August

Flachauwinkl – Raum Schladming

(ca. 45 km)

Wir starten im salzburgerischen Pongau

und nähern uns hübschen Bergdörfchen.

Das intakte Ökosystem steht im Einklang

mit kleinen Orten und gastfreundlichen

Menschen. Unser Radweg führt uns weiter

durch das satte Grün des Flachautales

nach Radstadt. Die Skihochburg Schladming

wurde 1925 zur Stadt ernannt. Aber

nicht nur im Winter ist Schladming ein

Touristenanziehungspunkt, auch im Sommer

locken zahlreiche Wander- und Radwege

sowie mehrere Badeeinrichtungen.

Schladming war der Austragungsort der

Ski WM 2013.

3. Tag: Dienstag, 7. August

Schladming – Liezen (ca. 60 km)

Planai und Grimming sind Gipfel die sich

im 2 000 m Raum befinden, und uns mit

imposanten Eindrücken durch den zweiten

Radtag führen. Am Fusse des Grimming

befindet sich das romantische

Schloss Trautenfels, direkt an der Enns.

Das, aus dem Jahre 1260 stammende

Schloss wurde anlässlich der Hochzeit

von Ferdinand Hoffmann mit Margarethe

von Harrach von einem norditalienischen

Künstler erbaut. Es diente im Mittelalter

als Talsperre am Kreuzungspunkt der

Salzstrasse und dem Ennstal. Nur wenige

Kilometer trennen uns von der Bezirkshauptstadt

Liezen.

4. Tag: Mittwoch, 8. August

Liezen – Naturpark Gesäuse

(ca. 50 km)

Den heutigen kulturellen Höhepunkt bildet

das Benediktinerstift Admont. Es liegt

im Bezirk Admont und wurde im Jahre

1074 von Erzbischof Gebhard von Salzburg

gegründet. Es wird umgeben von

atemberaubend schöner Landschaft und

bildet den Eingang zum Nationalpark Gesäuse.

Dies ist der nordöstlichste Teil der

Ennstaler Alpen und wurde zum Naturschutzpark

erklärt. Allmählich treten die

mächtigen Gebirgszüge in den Hintergrund

und werden durch eine einmalige

Klammkulisse ersetzt. Anschliessend

Weiterfahrt zum Hotel.

5. Tag: Donnerstag, 9. August

Weyer – Ernsthofen (ca. 65 km)

Wir beginnen den Tag in Weyer und radeln

über hügeliges Terrain durch die Raminger

Ortschaften. Schon bald grüsst

uns von einem aufragenden Felsen die Ruine

Losenstein, die im 12. Jh. von den steirischen

Ottokaren erbaut wurde. Über

Garsten erreichen wir die mittelalterliche

Stadt Steyer. Sie liegt malerisch am Zusammenfluss

von Enns und Steyr und

zählt zu den schönsten Städten Österreichs.

Das barocke Stadtbild hebt sich

von den eisenverarbeiteten Industriekonzernen

ab, die sich am Stadtrand angesiedelt

haben. Auf einem Hochuferweg haben

wir einen schönen Blick auf die

aufgestaute Enns, die sich wie ein See

präsentiert und bald ist die Ortschaft

Ernsthofen erreicht.

6: Tag: Freitag, 10. August

Ernsthofen – Linz (ca. 50 km)

Über den Ennskanal erreichen wir Enns,

die älteste Stadt Österreichs. Am hiesigen

Stadtturm kann man die tausendjährige

Geschichte nachvollziehen. Mit ihren gut

erhaltenen Stadtmauern ist Enns einen

kurzen Aufenthalt wert. Kurz danach haben

wir die Ennsmündung in die Donau

erreicht. Von nun an folgenden wir der

Donau in die Landeshauptstadt Linz, dessen

Hausberg schon von Weitem grüsst.

Die bemerkenswert gepflegte Altstadt

lädt zu einem Bummel ein.

7. Tag Samstag, 11. August

«Im Abschied liegt die Geburt

der Erinnerung».

Die Rückreiseroute führt uns ab Linz –

Salzburg – München – Memmingen –

Bregenz – St. Gallen – Zürich – Bern. Je

nach Verkehrslage kann auch eine andere

Route gewählt werden.

Reiseprogramm 2018 87


Engeloch Fixpreis

Fr. 1'160.–

375.–

First Class

Der Etschradweg

An der Etsch über den Gardasee nach Verona

7 Tage: 17. – 23. September 2018

Ihre Optionen

Einzelzimmer-Zuschlag Fr. 310.–

Annullations-SOS-

Rückreiseversicherung Fr. 50.–

beschränkte Anzahl Teilnehmer

Unsere Leistungen

– Transport Ihres Rades in unserem

Anhänger. Unser Car steht Ihnen

während der Tour als Begleitbus zur

Verfügung.

– 6 Übernachtungen inkl. Halbpension

in guten Mittelklasse-Hotels

oder Gasthöfen

– sachkundiger Radführer während

der Tour

– Stadtführungen in Verona

– Weinverkostung

– 1 Picknick

Anmeldung

Wenn möglich bis Anfang

August 2018

88 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Radferien: Der Etschradweg

Gewaltige Gebirgsmassive, an deren Hängen sagenumwobene Burgen thronen, schier endlos

wirkende Obst- und Weinplantagen und ein steigendes südliches Flair werden uns auf

dieser Radtour in einen wahren «Radler-Rausch» versetzen. Das milde Klima lässt die Natur

in besonderer Vielfalt erscheinen und bietet hier im sonnenverwöhnten Süden eine bezaubernde

Blütenpracht. Dies schätzen die Südtiroler seit jeher und so entstanden ehrwürdige

Städte wie Bozen und Meran.

Die Etsch, unser ständiger Begleiter, führt uns nach Oberitalien, wo nicht zuletzt durch

die Sprachgrenze die italienische Atmosphäre immer mehr in den Vordergrund tritt. Bis zum

Monte Baldo, der uns die Sicht auf den Gardasee versperrt, erkunden wir das oberitalienische

Paradies. Der Gardasee bildet einen faszinierenden, landschaftlichen Kontrast zu den

spektakulären Alpen und bietet mit herrlichen Wäldern und klarem, sauberem Wasser

einen der schönsten Landstriche der Welt. Unsere Reise findet in der romantischen Provinzhauptstadt

Verona ihren Höhepunkt.

1. Tag: Montag, 17. September

Anreise / Reschensee – Raum

Schlanders (ca. 50 km)

5.45 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an

dem mit uns vereinbarten Einsteigeort.

Bern – Zürich – Sargans – Feldkirch –

Bludenz – Landeck – Reschenpass. Nachdem

wir auf 1 500 m Seehöhe unsere Räder

ausgeladen haben, radeln wir entlang

des Sees und passieren den vielbestaunten

Kirchturm von Graun, der malerisch

aus dem See ragt. Die gesamte Ortschaft

fristet seit der grossen Überflutung des

Talbodens unter der Wasseroberfläche.

Unser Weg führt uns weiter durch die alpine

Landschaft des Obervinschgaus, die

uns durch ihre saftig, grünen Wiesen und

gewaltigen Gebirgszüge beeindruckt.

Nach einer rasanten Abfahrt erreichen

wir die Ortschaft Mals. Von hier aus weist

uns die Etsch den Weg zu unserem Etappenziel

Schlanders, dem Hauptort und

Kulturzentrum des Vinschgaus.

2. Tag: Dienstag, 18. September

Schlanders – Raum Bozen

(ca. 75 km)

Vorbei an idyllischen Ortschaften, mit immer

noch österreichischem Flair, durchradeln

wir den Vinschgau und gelangen

auf von Obstgärten geprägten Wegen

nach Meran. In der zweitgrössten Stadt

Südtirols bekennen sich die Einwohner

zur Hälfte zur deutsch- und zur Hälfte zur

italienischsprachigen Bevölkerung.

Hier verlassen wir den Vinschgau und erreichen

das Südtiroler Unterland. Endlose

Obstgärten zieren unseren Weg bis nach

Bozen. Nach ein paar kräftigen Tritten in

die Pedale können wir bereits die Silhouette

des Schlosses Siegmundskron, der

grössten Burganlage Südtirols, erkennen.

Der Fluss Eisack weist uns den Weg in das

Zentrum von Bozen. Die Landeshauptstadt

ist seit jeher Handelszentrum zwischen

Italien und den Ländern nördlich

der Alpen.

3. Tag: Mittwoch, 19. September

Leifers – Trient (ca. 60 km)

Am heutigen Tag wird uns die Etsch den

ganzen Tag bewachen. Bald finden wir

uns in Salurn wieder, dem südlichsten Ort

Südtirols und somit der endgültigen deutschen

Sprachgrenze. Die Etsch führt uns

in die Provinz Trient und in deren gleichnamige,

malerische Hauptstadt.

Ein Stadtbummel durch die Konzilstadt,

die übrigens auch schon bei den Römern

unter dem Namen Tridentum eine wichtige

Rolle spielte, steht auf unserem Programm.

Besonders sehenswert ist der

pittoreske Dom aus dem 12. Jh. im romanischen.

Stil. Anschliessend geht es per

Car an den Kalterer See zu einer bekömmlichen

Weinverkostung

Reiseprogramm 2018 89


Radferien: Der Etschradweg

4. Tag: Donnerstag, 20. September

Raum Vezzano – Riva del Garda

(ca. 45 km)

Unser Car bringt uns nach Vezzano, von

dort rollen wir abwärts in das romantische

Sacratal. Durch das Biotop Marocche

gelangen wir nach Dro – wo geschmackvolle

Häuser den Weg säumen.

Die Stadt Arco, unser nächster Halt, liegt

verträumt am Unterlauf des Flusses Sacra.

Über Torbole erreichen wir unser Hotel in

Riva. Am Nordufer des grössten Sees Italiens,

der von spektakulären Felsmassiven

flankiert wird, können wir bei einem

Bummel die Seele baumeln lassen.

5. Tag: Freitag, 21. September

Riva del Garda – Borghetto

(ca. 50 km)

Um wieder in das Etschtal zu gelangen,

haben wir einen Anstieg zu überwinden,

dafür werden wir mit einem traumhaften

Ausblick auf den See belohnt.

Unsere Route führt uns in das immer enger

werdende Etschtal. Zahlreiche Burgen

bezeugen noch heute den einst wichtigen

Handelsweg, den wir genüsslich

vom Sattel aus betrachten können. Auf

dem neu errichteten Radweg erreichen

wir die Provinzgrenze Verona und unser

Etappenziel Borghetto

6. Tag: Samstag, 22. September

Borghetto – Verona (ca. 45 km)

Immer im Blickfeld des Monte Baldo, der

uns die Sicht auf den Gardasee versperrt,

durchradeln wir das Etschtal. Die Berner

Klause, ein geschichtsträchtiger Boden,

da hier einst Napoleon das österreichische

Heer besiegte und so nach Trient

vordrang, verengt wiederum das Tal und

zwingt uns zu einem kleinen Anstieg.

Unser Weg führt uns durch das leicht-wellige

Hügelland zurück zur Etsch. Am

Nachmittag erreichen wir Verona: Mit ihrer

langen Tradition, historischen Sehenswürdigkeiten,

dem bunten Treiben in den

verwinkelten Gassen und den charakteristischen

Cafés ist die 260 000 Einwohner-Stadt

Handels- und Touristenmetropole

für Italiens Norden. Natürlich darf

hier eine Stadtführung nicht fehlen.

7. Tag: Sonntag, 23. September

Heimreise

Wenn dieser Urlaub zu Ende geht, sind

wir um eine schöne Erinnerung reicher

geworden! Unsere Rückreiseroute per

Car führt uns via Brescia – Bergamo –

Mailand – Chiasso – Bellinzona – Gotthard

–Erstfeld – Luzern – Bern – zurück

in unsere Region.

90 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Kurferien in Abano – Italien

Engeloch Fixpreis

Fr. 975.–

Kurferien in Abano – Italien

8 Tage: Kur 6 Tage

11. – 18. März 2018 und 21. – 28. Oktober 2018

Ihre Optionen

Einzelzimmer-

Zuschlag Fr. 70.–

Annullations-

SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 30.–

Unsere Leistungen

– 7 Übernachtungen inkl.

Vollpension (2. – 7. Tag) im

Hotel Excelsior Abano.

Freie Hallenbadbenützung

und Gebrauch eines

Bademantels

www.terme-excelsior.it

– Gala-Abend mit Kerzenlicht

und Musik

– 1 × Mittag- oder Abendessen

im Hügelrestaurant

Anmeldung

Frühlingsaufenthalt: Wenn

möglich bis Anfang Februar

Herbstaufenthalt: Wenn

möglich bis Ende September

Im Frühling und im Herbst bieten wir Ihnen je eine Woche

Kurferien in Abano an. Unser langjähriger Partner, das

Hotel Excelsior, ein Familienbetrieb mit angenehmer

Atmosphäre, ruhig und doch in Stadtnähe von Abano gelegen,

ist unser Gastgeber. Wir wünschen Ihnen erholungsreiche

Tage.

1. Tag: Sonntag

Anreise

6.00 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an dem

mit uns vereinbarten Einsteigeort. Belp –

Rubigen – Autobahn Oftringen – Luzern – Seelisberg-

und Gotthardtunnel – Biasca – Bellinzona

– Lugano – Chiasso – Mailand – Brescia –

Verona – Padova – Abano.

2.–7. Tag: Montag bis Samstag

Ferien oder Badekur

Auf Wunsch werden, bei genügend Beteiligung,

kleinere Ausflüge vor Ort durchgeführt.

Die Fahrten sind fakultativ und werden jeweils

separat berechnet. Der Besuch des Marktes

von Montegrotto am Donnerstag sowie zur

Wollstrickerei Bertha sind unentgeltlich. Eine

weitere Marktbesuchsmöglichkeit besteht am

Mittwoch in Abano.

8. Tag: Sonntag

Rückreise

Heimreise über die gleiche Strecke wie am Anreisetag.

Unser Angebot

Kurpauschale: Fr. 470.–

6 Fangopackungen

6 Thermalbäder mit Ozon

6 Normalmassagen

1 Bademantel/Badetuch

1 Ärztliche Untersuchung

Buchung und Bezahlung der Kuranwendungen

erfolgt direkt im Hotel in der angegebenen

Währung. Es empfiehlt sich eine allfällige Kurbescheinigung,

welche durch Ihren Hausarzt

verordnet wurde, mitzunehmen. Falls eine Kur

abgebrochen werden muss, sind nur die erhaltenen

Leistungen zu begleichen.

Auf Wunsch können die verschiedenen Anwendungen

auch einzeln vor Ort gebucht und abgerechnet

werden.

Reiseprogramm 2018 91


Engeloch Richtpreis

Fr. 3 520.–

Silvester unter dem Nordlicht

auf der Hurtigruten von Kirkenes nach Trondheim

Flug & Bus

Luxus Class

12 Tage: 26. Dezember 2018 – 6. Januar 2019

Ihre Optionen

EZ-Zuschlag / Fährüberfahrt

Einzelkabine aussen Fr. 1 640.–

Hurtigruten

Einzelkabine innen Fr. 130.–

Einzelkabine aussen

untere Decks Fr. 211.–

Einzelkabine aussen

mittlere Decks Fr. 316.–

Doppelkabine aussen

untere Decks Fr. 65.–

Doppelkabine aussen

mittlere Decks Fr. 149.–

Annullations-SOS-Rückreiseversicherung

Fr. 119.–

Unsere Leistungen

– 5 Übernachtungen inkl. Halbpension

in den aufgeführten Hotels

oder gleichwertige Kategorie

– Fährpassage Kiel – Oslo – Kiel

in Aussenkabinen inkl. Abendessen

und Frühstück an Bord

– Flug mit SAS Oslo – Kirkenes

in Economyclass

– Transfers und Stadtrundfahrt

in Kirkenes

– Kreuzfahrt auf der Hurtigruten,

Basis Doppelkabinen innen

inkl. Halbpension an Bord und

Silvesterfeier

Anmeldung

Wenn möglich bis Anfang

November 2018

92 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Winterreise: Silvester unter dem Nordlicht

Als Abschluss unseres Jubiläumsjahres haben wir für Sie eine spezielle Silvesterreise

zusammengestellt. Sie erleben in einzigartiger Atmosphäre den Jahreswechsel

auf der Hurtigruten von Kirkenes nach Trondheim. Im Hohen Norden erleben Sie eine

traumhafte Winterlandschaft und mit etwas Wetterglück wird Sie das Nordlicht in

seinen Bann ziehen.

1.Tag: Mittwoch, 26. Dezember

Schweiz – Hannover

5.30 Uhr Abfahrt in Riggisberg oder an

dem mit uns vereinbarten Einsteigeort.

Bern – Basel – Freiburg – Karlsruhe –

Frankfurt – Alsfeld – Kassel – Hannover,

Zimmerbezug im Novotel Hannover.

www.nototel.com/de/hote-5390-novotelhannover

2. Tag: Donnerstag, 27. Dezember

Hannover – Kiel

Fahrt entlang der Lüneburger Heide –

Hamburg – Kiel. Um 14.00 Uhr Fahrt mit

der Fähre der Color Line nach Oslo.

Abendessen und Übernachtung an Bord.

3. Tag: Freitag, 28. Dezember

Norwegens Hauptstadt

Ankunft in Oslo um 10.00 Uhr. Während

einer Stadtrundfahrt lernen wir die Hauptstadt

Norwegens kennen. Der Nachmittag

steht Ihnen zur freien Verfügung. Unterkunft

im Scandic St. Olavs Plass.

www.scandichotels.de/hotelsuche/norwegen/

oslo/scandic-stolavsplass

4. Tag: Samstag, 29. Dezember

Flug nach Kirkenes

Heute heisst es früh aufstehen. Unser vorgesehener

Flug nach Kirkenes startet um

8.50 Uhr ab Flughafen Oslo. Ankunft um

11.00 Uhr. Am Nachmittag werden wir

Kirkenes besichtigen. Ev. machen wir einen

Abstecher zur russischen Grenze.

Zimmerbezug im Scandic Kirkenes.

www.scandichotels.com/hotels/norway/kirkenes/scandic-kirkenes

5. – 8./9. Tag: Sonntag, 30. Dezember bis

Donnerstagmorgen, 3. Januar

Hurtigrutenfahrt

Nach einem gemütlichen Frühstück begeben

wir uns zur Schiffsanlegestelle. Um

12.30 Uhr heisst es Leinen los. Vom nördlichsten

Punkt der Hurtigruten fahren wir

nun auf dem Postschiff südwärts Richtung

Trondheim. Ein besonderes Erlebnis

wird der Silvester an Bord sein. Eindrückliche

Stunden werden Sie auf der Hurtigrutenfahrt

erleben. Orte wie Hammerfest

und Tromsö werden passiert und in den

jeweiligen Häfen wird angehalten. Immer

weiter nach Süden, vorbei an den Lofoten,

gelangen wir nach Trondheim, wo wir

wieder Festland betreten werden.

9. Tag: Donnerstag, 3. Januar

Trondheim – Hamar

Nach unserer Ankunft um 6.30 Uhr in

Trondheim verlassen wir das Postschiff.

Durch die einzigartige Landschaft des

Dovrefjells gelangen wir ins Gubrandsdalen

nach Lillehammer und Hamar. Zimmerbezug

im Scandic Hamar.

www.scandichotels.de/hotelsuche/norwegen/

hamar/scandic-hamar

Reiseprogramm 2018 93


Winterreise: Silvester unter dem Nordlicht

10. Tag: Freitag, 4. Januar

Hamar – Oslo

Unser letzter Tag in Norwegen steht bevor.

Die Reise führt uns von unserem

Übernachtungsort dem Mjösasee entlang

zurück nach Oslo, wo uns die Color Line

für die Rückreise nach Kiel um 14.00 Uhr

erwartet. Abendessen und Übernachtung

an Bord.

11. Tag: Samstag, 5. Januar

Kiel – Kassel

Um 10.00 Uhr erreichen wir Kiel. Vorbei

an Hamburg – Hannover gelangen wir

nach Kassel zu unserer letzten Übernachtung.

www.bestwesternhotelkassel.de

12. Tag: Sonntag, 6. Januar

Königliche Fahrt

Am heutigen Drei-Königstag begeben wir

uns auf die Heimreise. Die Rückfahrt

führt uns von Kassel auf direktem Weg via

Frankfurt nach Karlsruhe – Freiburg – zurück

in die Schweiz und unsere Region.

94 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Reiseprogramm 2018 95


Vorschau 2019: Chile & Argentinien

Highlights 2019

Chile & Argentinien

Patagonien – «Mythos am Ende der Welt» und Chiles Metropole Santiago

17 Tag: 17. Februar – 5. März 2019

Auf dieser Traumreise wird der Süden von Chile und Argentinien vereint, zwei faszinierende

Länder, die sowohl viele Gemeinsamkeiten als auch Gegensätze aufweisen.

Patagonien, Land der Verheissung, des Windes und der Träume. Hier findet der Reisende

was in Europa selten geworden ist: endlose Weiten und viel Einsamkeit. Es ist eine Reise

für Naturliebhaber: perfekt geformte Vulkane, nebelverhangene Fjorde, üppige Urwälder,

hängende Gletscher, türkisschimmernde Seen und eine sagenhafte Artenvielfalt an Pflanzen

und Tieren. Ihre Reise beginnt in Chiles Metropole Santiago, die zu den be liebtesten,

modernsten und sichersten Städten Südamerikas zählt. Unterwegs auf den Traum strassen

Südamerikas – der Panamericana, der Carretera Austral und der Ruta National 40 in

Argentinien – führt die Reiseroute in den tiefen Süden. In Chiles Seenregion, der «Schweiz

Südamerikas» begeben Sie sich auf die Spuren der deutschen Einwanderer und weiter

südlich bestaunen Sie die wildromantische Schönheit des Torres del Painenationalparks.

Die fantastische Gletscherwelt des Perito Moreno ist ein weiterer Höhepunkt Patagoniens.

Mit etwas Glück erleben Sie, wie unter lautem Getöse gewaltige Eismassen in den See

des Lago Argentino kalben. Zum Ende dieser phantastischen Reise erreichen Sie Punta

Arenas. Die südlichste Grossstadt der Welt liegt malerisch an der Magellanstrasse.

Mit unauslöschlichen Eindrücken treten Sie die Rückreise nach Europa an.

Flug & Bus mit

Engeloch-Chauffeur

Engeloch Richtpreis Fr. 7 900.–

Einzelzimmer-Zuschlag Fr. 1 270.–

96 – Entdecken Sie mit uns die Welt.


Vorschau 2019: Denver – Vancouver

Denver – Vancouver

«Cowboys, Indianer und Naturschönheiten der Rockies»

14 Tage: 2. – 15. August 2019

Begleiten Sie uns zu einer der aufregendsten und spektakulärsten Touren durch die

amerikanischen und kanadischen Rocky Mountains. Besuchen Sie die weltberühmten

Nationalparks von Yellowstone, Glacier, Banff und Jasper, wo Sie eine atemberaubende

Bergwelt, vulkanische Wunderwelten mit dampfenden Geysiren, smaragdgrüne Gletscherseen

und eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt erwartet. Sie sehen eindrucksvolle

Monumente wie z. B. Mount Rushmore, mit den vier steinernen Präsidentenköpfen und

erleben das «real America» – das Land der Cowboys und Indianer mit end losen Prärien

und Wildwest Szenarien. Die Reise führt Sie schliesslich bis an die Pazifikküste.

Zu den Highlights gehören pulsierende Städte wie Denver, Vancouver Calgary und eine

atemberaubende Landschaft mit saftig grünen Tälern, umrahmt von einer überwältigenden

Berglandschaft.

Flug & Bus mit

Engeloch-Chauffeur

Preis noch nicht bekannt

Interessiert? Verlangen Sie das detaillierte Reiseprogramm.

Reiseprogramm 2018 97


Allgemeine Reise- und Vertragsbestimmungen

In Ergänzung zum Bundesgesetz über Pauschalreisen

werden folgende Bedingungen

vereinbart:

1. Vertragsabschluss, Mitreisende,

Bezahlung

1.1 Ihre Anmeldung ist für Sie verbindlich.

Der Reisevertrag zwischen Ihnen und uns

kommt mit der vorbehaltlosen Annahme Ihrer

Anmeldung zustande. Meldet der Anmelder

weitere Reiseteilnehmer an, so steht er für

deren Vertragspflichten (insbesondere die

Bezahlung des Reisepreises) ein, wie für seine

eigenen Verpflichtungen.

1.2 Unsere Leistungen ergeben sich aus der

Leistungsbeschreibung im Prospekt oder der

Reiseausschreibung. Sonderwünsche sind nur

dann Vertragsbestandteil, wenn sie von der

Buchungsstelle schriftlich und vorbehaltlos

bestätigt worden sind.

1.3 Mit der Reisebestätigung erhalten Sie zugleich

eine Anzahlungsrechnung, welche sich

pro Person über 30 % des Gesamtbetrages

beläuft. Der Restbetrag ist vor Reiseantritt zu

begleichen. Bei kurzfristigen Buchungen (weniger

als 21 Tage vor Reisebeginn) ist der gesamte

Betrag bei Buchung zahlbar.

2. Annullierung der Reise durch

den Reisenden

2.1 Annullieren Sie Ihre Reise bis 22 Tage (für

Reisen über 7 Tage), resp. 15 Tage (für Reisen

bis 7 Tage) vor Reisebeginn, erheben wir eine

Bearbeitungsgebühr von Fr. 20.– (für Reisen

bis 7 Tage) oder Fr. 40.– (für Reisen über

7 Tage) pro Auftrag, zuzüglich Telefon und

Telefaxspesen. Die Bearbeitungsgebühren

werden nicht durch eine allfällige Annullationskosten-Versicherung

gedeckt. Treten Sie

später von der Reise zurück, müssen wir zusätzlich

zur Bearbeitungsgebühr folgende Annullationskosten

in Prozenten des Rechnungstotals

in Rechnung stellen: 21 – 15 Tage vor der

Abreise: 10 %, 14 – 8 Tage vor der Abreise:

30 %, 7 – 1 Tage vor der Abreise: 75 %, Nichterscheinen

am Abreisetag: 100 %. Das Recht,

rechtzeitig einen Ersatzreisenden gemäss Bundesgesetz

über Pauschalreisen zu stellen, ist

von dieser Regelung nicht betroffen. Bei Flugreisen

und Flusskreuzfahrten gelten die Konditionen

gemäss detailliertem Reiseprogramm.

2.2 Massgebend zur Verrechnung der Fristen

ist das Eintreffen Ihrer schriftlichen oder telefonischen

Mitteilung bei uns: beim Eintreffen

an Wochenenden oder Feiertagen ist der

nächstfolgende Arbeitstag massgebend.

2.3 Wenn Sie eine Reise wegen Unfall, Krankheit

(Arztzeugnis erforderlich) oder einem

Streik nicht antreten können, ist das ärgerlich.

Vor allem wenn für die verpassten Ferienfreuden

auch noch Rechnungen zu begleichen

98 – Entdecken Sie mit uns die Welt.

sind. Dieses Risiko übernimmt die Annullierungskosten-Versicherung

der Europäischen

Reiseversicherung AG. Sie bezahlt bis zum vereinbarten

Maximum den durch die Annullation

vertraglich geschuldeten Betrag. Der Versicherungsschutz

gilt auch dann, wenn Sie die Reise

infolge Unfall, Krankheit oder Todesfall einer

Ihnen nahestehenden Person oder des Stellvertreters

am Arbeitsplatz annullieren müssen.

Oder wenn ein Diebstahl, Feuer- oder Wasserschaden

Ihre Anwesenheit zu Hause notwendig

macht. Der Versicherungsschutz beginnt

am Tage der definitiven Buchung und endet am

Tage des Reiseantritts. Verfügen Sie bereits

selber über eine solche oder ähnliche Versicherung

(z.B. ETI Schutzbrief) bitten wir Sie, uns

dies bei Ihrer Anmeldung mitzuteilen.

3. Einreiseformalitäten

Schweizer Bürger benötigen für die Reisen

eine gültige Identitätskarte oder einen gültigen

Reisepass (anders lautende Vorschriften finden

Sie bei der jeweiligen Reiseausschreibung).

Bürger anderer Staaten geben bitte ihre Nationalität

bei der Buchung bekannt, damit wir sie

über die entsprechenden Vorschriften informieren

können. Die Reiseteilnehmer sind für

das Einhalten dieser Vorschriften, die Beschaffung

wie das Mitführen der notwendigen Reisedokumente

(wie Pass, Identitätskarte usw.)

selber verantwortlich. Bitte überprüfen Sie die

Reiseunterlagen vor Ihrer Abreise auf Ihre

Vollständigkeit und Richtigkeit.

4. Car

Unsere Cars sind bei ausgeschriebenen Fahrten

Nichtraucher-Cars. Wir bitten Sie deshalb,

auf das Rauchen zu verzichten. Besten Dank!

Wünsche für die Platzreservationen werden in

der Reihenfolge der Anmeldungen berücksichtigt.

5. Programm- und Preisänderung

5.1. Änderung vor Vertragsabschluss: Wir behalten

uns ausdrücklich das Recht vor, Leistungsbeschreibungen,

Preise in den Prospekten,

auf Flugblättern und auf den Preislisten

vor Ihrer Buchung zu ändern.

5.2 Preisänderungen nach Vertragsabschluss:

in Ausnahmefällen ist es möglich, dass der

vereinbarte Preis erhöht werden muss. Preiserhöhungen

können sich ergeben aus:

a) der nachträglichen Erhöhung der Beförderungskosten

(einschliesslich Treibstoffzuschläge);

b) neu eingeführten oder erhöhten staatlichen

Abgaben oder Gebühren (wie z. B.

Ein- und Ausschiffungsgebühren usw.);

c) Wechselkursänderungen oder

d) staatlich verfügten Preiserhöhungen (z. B.

Mehrwertsteuer).

Erhöhen sich die Kosten dieser Reiseleistungen,

so können sie an Sie weitergegeben werden.

Der Reisepreis erhöht sich entsprechend.

Wir werden die Preiserhöhung bis spätestens

22 Tage vor Reisebeginn vornehmen. Sofern

die Preiserhöhung mehr als 10 % beträgt, stehen

Ihnen die unter Ziffer 5.3 genannten

Rechte zu.

5.3 Ihre Rechte, wenn nach Vertragsabschluss

der Reisepreis erhöht, Programmänderungen

oder Änderungen im Transportbereich

vorgenommen werden. Führt die Programmänderung

oder die Änderung einzelner vereinbarten

Leistungen zu einer erheblichen Änderung

eines wesentlichen Vertragspunktes

oder beträgt die Preiserhöhung mehr als 10 %,

so haben Sie folgende Rechte:

a) Sie können die Vertragsänderung annehmen;

b) Sie können innert 5 Tagen nach Erhalt unserer

Mitteilung vom Vertrag zurücktreten

und Sie erhalten den bereits bezahlten

Reisepreis unverzüglich rückerstattet;

c) Sie können uns innert 5 Tagen nach Erhalt

unserer Mitteilung schriftlich mitteilen,

dass Sie an einer von uns vorgeschlagenen

gleichwertigen Ersatzreise teilnehmen

wollen.

Lassen Sie keine Mitteilung nach Buchstabe b)

oder c) zukommen, so stimmen Sie der Preiserhöhung,

der Programmänderung oder Änderung

einzelner vereinbarter Leistungen zu (die

5-Tage-Frist ist eingehalten, wenn Sie Ihre Mitteilung

am 5. Tag der schweizerischen Post

übergeben).

6. Reiseabsage durch uns

Gruppengrösse: Für unsere Reisen gilt eine

Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen. Wir

behalten uns das Recht vor, bei Nichterreichen

dieser Teilnehmerzahl die Reise spätestens

22 Tage (für Reisen über 7 Tage), resp. 15 Tage

(für Reisen bis 7 Tage) vor Reisebeginn abzusagen.

Die bereits bezahlten Beträge werden

Ihnen unverzüglich rückerstattet. Weitere Ansprüche

Ihrerseits sind ausgeschlossen.

7. Reiseabbruch durch den Reisenden

Wenn Sie die Reise abbrechen, kann Ihnen der

Reisepreis nicht zurückerstattet werden: allfällige

Mehrkosten (z.B. Rücktransport) gehen zu

Ihren Lasten. – Müssen Sie die Reise aus zwingenden

Gründen (Krankheit, Unfall usw.) abbrechen

oder verlängern, so hilft Ihnen unser

Chauffeur / Reiseleiter bei der Organisation Ihrer

Rückreise. Nur in diesem Falle kommt die

SOS-Rückreiseversicherung der Europäischen

Reiseversicherung AG für die daraus entstehenden

Kosten auf.


Service

8. Wenn Sie etwas zu beanstanden

haben

8.1 Entspricht die Reise nicht der vertraglichen

Vereinbarung oder erleiden Sie einen

Schaden, so sind Sie verpflichtet, bei unserem

Chauffeur /Reiseleiter unverzüglich diesen

Mangel oder Schaden zu beanstanden.

8.2 Der Chauffeur / Reiseleiter wird bemüht

sein, innert der der Reise angemessenen Frist

Abhilfe zu leisten. Wird keine Abhilfe geleistet,

ist Abhilfe nicht möglich oder ist sie nicht

genügend, so lassen Sie sich die gerügten

Mängel oder den Schaden und die nicht erfolgte

Abhilfe vom Chauffeur/Reiseleiter

schriftlich bestätigen. Dieser ist jedoch nicht

berechtigt, irgendwelche Schadenersatzforderungen

udgl. anzuerkennen. – Unterlassen

Sie die Beanstandung und die schriftliche Bestätigung,

können wir nach Reiseende nicht

mehr auf Ihre Beanstandung usw. eingehen,

und Sie verlieren jegliche Rechte gegenüber

uns.

8.3 Wie Sie Ihre Forderung gegenüber uns

geltend machen: Sofern Sie Mängel, Rückvergütungen

oder Schadenersatzforderungen

gegenüber uns geltend machen wollen, müssen

Sie uns Ihre Beanstandung innert 30 Tagen

nach dem tatsächlichen Reiseende der

vereinbarten Reise schriftlich unterbreiten.

Ihrer Beanstandung sind die Bestätigung des

Chauffeurs/Reise leiters und allfällige Beweismittel

beizulegen. Sollten Sie nicht innert

30 Tagen nach dem tatsächlichen Reiseende

der vereinbarten Reise ihre Forderung geltend

machen, gehen Sie alle Ansprüche verlustig

und Sie verlieren alle Ihre Rechte.

9. Unsere Haftung

9.1 Allgemeines: Wir vergüten Ihnen den

objektiven Wert vereinbarter, aber nicht erbrachter

oder schlecht erbrachter Leistungen

oder eines erlittenen Schadens, soweit es uns

nicht möglich war, an Ort und Stelle eine

gleichwertige Ersatzleistung zu erbringen

oder den Schaden zu beheben und uns oder

den Leistungsträger ein Verschulden trifft

(vorbehalten bleiben nachfolgende Ziffern).

9.2 Haftungsbeschränkungen, Haftungsausschlüsse

9.2.1 Internationale Abkommen und nationale

Gesetze: Enthalten internationale Abkommen

und nationale Gesetze Beschränkungen oder

Ausschlüsse der Entschädigung bei Schäden

aus Nichterfüllung oder nicht gehöriger Erfüllung

des Vertrages, so haften wir nur im

Rahmen dieser Abkommen und Gesetze. Internationale

Abkommen, nationale Gesetzte

mit Haftungsbeschränkungen oder Haftungsausschlüssen

bestehen insbesondere im

Transportwesen (Schiffahrt auf Hoher See

und im Eisenbahnverkehr).

9.2.2 Haftungsausschlüsse: Wir haften Ihnen

nicht, wenn die Nichterfüllung oder die nicht

gehörige Erfüllung des Vertrages oder der

Schaden auf folgende Ursachen zurückzuführen

ist:

a) auf Versäumnisse Ihrerseits vor oder

während der Reise;

b) auf unvorhersehbare oder nicht abwendbare

Versäumnisse eines Dritten, der an

der Erbringung der vertraglich vereinbarten

Leistung nicht beteiligt ist;

c) auf höhere Gewalt oder auf ein Ereignis,

welches wir, der Vermittler oder der

Dienstleistungsträger trotz gebotener

Sorgfalt nicht vorhersehen oder abwenden

konnten.

In diesen Fällen ist jegliche Schadenersatzpflicht

von uns ausgeschlossen.

9.2.3 Nicht gehörige Vertragserfüllung, übrige

Schäden: Für die Folgen der Nichterfüllung

oder nicht gehörigen Erfüllung des Vertrages

wie für Schäden, haften wir Ihnen, wenn

uns oder den Leistungsträger ein Verschulden

trifft. Diese Haftung für nicht gehörige Vertagserfüllung

oder Schäden, die nicht Personenschäden

sind, ist auf den zweifachen

Reisepreis beschränkt (vorbehältlich weitergehender

Haftungsbeschränkungen oder

Haftungsausschlüsse dieser Ziffer 9).

9.2.4 Wertgegenstände, Bargeld, Schmuck,

Kreditkarten usw.: Wir machen Sie ausdrücklich

darauf aufmerksam, dass Sie für die sichere

Aufbewahrung von Wertgegenständen, Bargeld,

Schmuck, Kreditkarten, Foto- und Videoausrüstungen

usw. selber verantwortlich sind.

– In den Hotels sind diese Gegenstände im Safe

aufzubewahren.

– Sie dürfen diese Gegenstände in keinem Falle

im unbewachten Car usw. oder sonstwo unbeaufsichtigt

liegen lassen.

– Bei Diebstahl, Verlust, Beschädigung oder

Missbrauch von abhandengekommenen

Scheck- und Kreditkarten usw. haften wir

nicht.

9.2.5 Im Car sind Sie durch uns gegen Unfallfolgen

versichert; dies durch unsere Insassen-

Unfallversicherung im Rahmen der allgemeinen

Versicherungsbedinungen. Ausserhalb

des Cars besteht unsererseits keine Haftung.

9.3 Ausservertragliche Haftung: Die ausservertragliche

Haftung richtet sich nach den einschlägigen

Gesetzesbestimmungen. Bei übrigen

Schäden (d.h. nicht Personenschäden) ist

die Haftung in jedem Falle auf den zweifachen

Reisepreis beschränkt, sofern nicht internationale

Abkommen oder nationale Gesetze

tiefere Haftungslimiten oder Haftungsausschlüsse

vorsehen.

10. Sicherstellung der Kundengelder

Wir sind Teilnehmer bei REISEGARANTIE,

der Stiftung Gesetzlicher Garantiefonds der

Schweizer Reisebranche. Damit stellen wir

Ihre im Zusammenhang mit Ihrer Pauschalreise-Buchung

einbezahlten Beträge sicher.

Über die damit verbundenen Leistungen gibt

Ihnen das Informationsblatt detailliert Auskunft,

welches Sie bei uns oder in Ihrem dem

Garantiefonds angeschlossenen Reisebüro erhalten.

11. Die Unwirksamkeit einzelner

Bestimmungen des Reisevertrages

führt nicht zur Unwirksamkeit

des gesamten Vertrages.

12. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

12.1 Auf die Rechtsbeziehungen zwischen

Ihnen und uns ist ausschliesslich schweizerisches

Recht anwendbar.

12.2 Für Klagen gegen uns wird der ausschliessliche

Gerichtsstand am Sitz unserer

Firma vereinbart. Wir können den Konsumenten

an seinem Wohnort oder am Sitz unserer

Firma einklagen.

Bildnachweis

Imagebilder

Carolina Piasecki Fotografie

Gartenstrasse 7

3600 Thun/Schweiz

Carbilder

Surace.ch

Reisebilder

Bodensee-Vorarlberg Tourismus / Petra Rainer

Bregenz Tourismus & Stadtmarketing / Udo Mittelberger

Dag G. Nordsveen / nordsveenfoto.no

Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff

Fáilte Ireland

gettyimages

Hotel Excelsior, Abano

IDM Südtirol / Alex Filz

IDM Südtirol / Daniel Geiger

IDM Südtirol / Stefan Schütz

IDM Südtirol / Alessandro Trovati

IDM Südtirol / Clemens Zahn

in.Stuttgart/Thomas Niedermueller

in.Stuttgart/Wulf Wager

Kneipp-Original Bad Wörishofen

Mendli / wikipedia

slovenia.info / Postojnska Jama

slovenia.info / Matevž Lenarčič

slovenia.info / Darinka Mladenovicl

swiss-image.ch / Markus Buehler-Rasom

swiss-image.ch / Jan Geerk

swiss-image.ch / Roland Gerth

swiss-image.ch / Lauschsicht

swiss-image.ch / Mattias Nutt

swiss-image.ch / Ivo Scholz

swiss-image.ch / Christof Sonderegger

Tourism Ireland / Chris Hill

TVB Wilder Kaiser / Martin Raffeiner

TVB Wilder Kaiser / Daniel Reiter, Peter von Felbert

Reiseprogramm 2018 99


Bitte

frankieren

Peter Engeloch Reisen AG

Zelgweg 4

CH-3132 Riggisberg BE

Bitte

frankieren

Peter Engeloch Reisen AG

Zelgweg 4

CH-3132 Riggisberg BE

Reiseprogramm 2018


Anmeldetalon

Die/der Unterzeichnende meldet hiermit

Reisedestination

Person/en für die folgende Teilnahme an:

Datum

Gewünschter Einsteigeort

Spezielles

Unterkunft Einzelzimmer Doppelzimmer Dreibett-Zimmer

Unterschrift

Ort, Datum

Person 1 Person 2

Name, Vorname

Wohnadresse

PLZ/Ort

Geburtstag

Telefon/Mobil

E-Mail

Eine Annullations-SOS-Rückreiseversicherung

ist bereits vorhanden.

Name, Vorname

Wohnadresse

PLZ/Ort

Geburtstag

Telefon/Mobil

E-Mail

Eine Annullations-SOS-Rückreiseversicherung

ist bereits vorhanden.

Wichtig! Eine Reise ist nur dann fest gebucht, wenn Sie diesen Anmeldetalon unterzeichnet an uns zurücksenden.

Leistungen /Allgemeine Reisebedingungen gemäss Engeloch-Katalog oder Reiseprogramm. Sitzplatzwünsche berücksichtigen

wir gerne, diese erfolgen nach dem Eingang der Anmeldung.

Anmeldetalon

Die/der Unterzeichnende meldet hiermit

Reisedestination

Person/en für die folgende Teilnahme an:

Datum

Gewünschter Einsteigeort

Spezielles

Unterkunft Einzelzimmer Doppelzimmer Dreibett-Zimmer

Unterschrift

Ort, Datum

Person 1 Person 2

Name, Vorname

Wohnadresse

PLZ/Ort

Geburtstag

Telefon/Mobil

E-Mail

Eine Annullations-SOS-Rückreiseversicherung

ist bereits vorhanden.

Name, Vorname

Wohnadresse

PLZ/Ort

Geburtstag

Telefon/Mobil

E-Mail

Eine Annullations-SOS-Rückreiseversicherung

ist bereits vorhanden.

Wichtig! Eine Reise ist nur dann fest gebucht, wenn Sie diesen Anmeldetalon unterzeichnet an uns zurücksenden.

Leistungen – Entdecken /Allgemeine Sie Reisebedingungen mit uns die Welt. gemäss Engeloch-Katalog oder Reiseprogramm. Sitzplatzwünsche berücksichtigen

wir gerne, diese erfolgen nach dem Eingang der Anmeldung.


Entdecken Sie mit uns die Welt.

Jetzt buchen!

Ihre Reservation nehmen wir gerne telefonisch entgegen,

oder Sie füllen einfach die Anmeldekarte in diesem Reiseprogramm

aus. Selbstverständlich können Sie auch online auf

www.engeloch-reisen.ch Ihre Wunschreise reservieren.

So oder so, Sie sind uns immer herzlich willkommene Reisegäste.

Konzept und Design: Werbelinie AG Bern und Thun, Druck: Ast & Fischer AG, Wabern

CO 2

-Ausstoss im Vergleich

No.1

im Klimaschutz

Reisecar 32 g/km

Bahn 52 g/km

Auto 144 g/km

Flugzeug *369 g/km

Durchschnittswerte in Personenkilometern

beim Personenfernverkehr.

*Unter Berücksichtigung aller klimawirksamen

Effekte.

Quelle: umweltbundesamt.de

Sicher und sauber Reisen mit dem Car

Auf einer Carreise schonen Sie nicht nur die natürlichen Ressourcen, Sie nutzen auch eines der

sichersten Verkehrsmittel. Wir prüfen unsere Cars regelmässig und lassen unsere Chauffeuren

stets ausreichende Ruhepausen einlegen. Diese Sicherheit sind wir Ihnen als Familienunternehmen

schuldig. Das heisst für Sie: unbeschwerte Erlebnisse und grenzenloser Reisegenuss.

Peter Engeloch AG

Zelgweg 4

CH-3132 Riggisberg

Telefon +41 (0)31 808 15 15

Fax +41 (0)31 808 15 19

info@engeloch-reisen.ch

www.engeloch-reisen.ch

102 – Entdecken Sie mit uns die Welt.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!