ratzenböck katalog 2018

mo.ratzenboeck

mit Mit Freunden reisen!

2018

Telefon 0 77 17/74 74

www.ratzenboeck-reisen.at

ratzenböck-reisen


Geschätzter Reisegast!

Wir freuen uns sehr, Ihnen den neuen Reisekatalog

„Mit Freunden Reisen 2018“ überreichen

zu können.

Auch in diesem Jahr haben wir wieder mit

großer Sorgfalt ein vielfältiges Angebot für Sie

zusammengestellt. Nehmen Sie sich Zeit zum

Durchblättern des Kataloges und freuen Sie

sich auch wieder in der Reisesaison 2018 auf

zahlreiche Highlights.

Wir sind uns sicher, dass wir Ihnen auch diesmal

wieder gute Leistungen zu optimalen Preisen

bieten können. Bei fast allen unseren Reisen

sind die Rundfahrten und Ausflüge im Reisepreis

inbegriffen. Aus langjähriger Erfahrung

haben wir gut geplante Tagesetappen ausgearbeitet,

so dass Sie die Landschaft genießen

können und ausgeruht das Reiseziel erreichen.

Wichtige Information:

Beim Durchblättern wird Ihnen sicher auffallen,

dass wir bei den Reisen mit Flügen zwei Preise

angegeben haben.

Es handelt sich dabei um keinen Frühbucherrabatt,

sondern es sind bei kurzfristigen Flugbuchungen

(innerhalb der Stornofrist) die Flugpreise

wesentlich teurer.

Wir ersuchen Sie deshalb in Ihrem Interesse

rechtzeitig zu buchen um in den Genuss des

normalen Reisepreises zu kommen.

30 Jahre ratzenböck-reisen

Einen besonderen Grund zum Feiern gibt es im

Jahr 2019, denn unsere Firma gibt es bereits

seit drei Jahrzehnten und das noch immer mit

der gleichen Leidenschaft wie dazumal.

Zu diesem besonderen Jubiläum dürfen wir

Ihnen eine einzigartige Jubiläumsreise präsentieren.

Innerhalb 12 Tage geht es mit einem

bewährten Ratzenböck Buslenker durch den

Osten Nordamerikas - zwischen Vergangenheit

und Gegenwart. Einen kleinen Vorgeschmack

finden Sie auf der letzten Seite.

Bei Interesse geben wir Ihnen auf Anfrage

gerne einen Termin für eine unverbindliche

Reisepräsentation bekannt.

Wir bedanken uns für die langjährige Treue

unserer Stammkunden, sowie das Vertrauen

unserer neuen Kunden und wünschen ein

schönes Reisejahr 2018.

Blättern Sie um und begleiten Sie uns zu den

schönsten Plätzen Europas.

Ihre

Familie RATZENBÖCK und Mitarbeiter

Veranstalter:

ratzenböck GmbH

A-4725 St. Aegidi, Walleiten 10

Tel. 0 77 17 / 74 74

Fax 0 77 17 / 74 74 - 74

e-mail: office@ratzenboeck-reisen.at

www.ratzenboeck-reisen.at

Bilder Titelseite: oben Theater Taormina (Sizilienreise siehe Seite 10),

unten Trulli-Dorf in Alberobello (Apulienreise siehe Seite 6)

2


Zeichenerklärung:

Reisekalender 2018

Flug/Bus-Kombination

Wanderreise

Radreise

Termin Seite Reise

18. - 23.02. 4 Rom & Assisi

11. - 12.03. 7 John Deere

22. - 29.03. 6 Apulien

24. - 28.03. 5 Saisoneröffnung in Istrien

24. - 28.03. 5 Medjugorje

24. - 29.03. 8 Umbrien/Toskana

02. - 08.04. 9 Amalfiküste, Capri

04. - 08.04. 12 Italienische Blumenriviera

04. - 11.04. 10 Sizilienrundreise

13. - 19.04. 13 Lourdes & Nevers

14. - 21.04. 14 Kreta

17. - 24.04. 16 Madeira Blumenfest

21. - 22.04. 16 Brünn

22. - 29.04. 18 Sardinien

23. - 27.04. 11 Bad Radkersburg

25. - 29.04. 17 Holland Tulpenblüte

03. - 06.05. 20 Venedig

05. - 06.05. 15 Böhmisches Bäderdreieck

05. - 09.05. 21 Oberitalienische Seen

09. - 13.05. 22 Plitvicer Seen, Krk

14. - 18.05. 23 Kärnten & Slowenien

20. - 25.05. 24 Bodensee

28.05.-02.06. 25 Vorarlberg & Schweiz

31.05.-03.06. 19 Bibione

01. - 06.06. 26 Ostfriesland

09. - 17.06. 28 Rumänien Rundreise

11. - 12.06. 27 Mariazell Wallfahrt

17. - 22.06. 30 Meran

18. - 22.06. 31 Matterhorn

25. - 29.06. 32 Tirol & Allgäu

27. - 30.06. 29 Ungarische Highlights

01. - 04.07. 33 Bregenzerwald, Mainau

05. - 08.07. 34 Rhein in Flammen

07. - 14.07. 35 Medulin

12. - 13.07. 36 Mörbischer Festspiele PREM.

13. - 20.07. 37 Baltische Staaten

17. - 18.07. 36 Schlagernacht

21. - 28.07. 35 Porec

21. - 31.07. 38 Finnland - Nordkap

26. - 28.07. 39 Bregenzer Festspiele

28. - 29.07. 36 Mörbischer Festspiele

Termin Seite Reise

01. - 10.08. 40 Südnorwegen

10. - 15.08. 43 Ostseestädte

11. - 19.08. 44 Dänemark

20. - 24.08. 46 Hohe Tatra

22. - 26.08. 47 Frankenalb

25. - 26.08. 48 Jakobskreuz

30.08.-02.09. 49 Glacier-Express

30.08.-07.09. 52 Schottland

01. - 08.09. 42 Insel Rab

02. - 07.09. 50 Spreewald

03. - 05.09. 48 Tannheimer Tal

04. - 11.09. 27 Island

08. - 16.09. 54 Bulgarien

10. - 12.09. 51 Heiligenblut Wallfahrt

12. - 14.09. 53 Drei Zinnen

15. - 22.09. 56 Südengland

16. - 21.09. 57 Insel Krk

17. - 18.09. 58 Jochberg Wallfahrt

22. - 30.09. 60 Albanien

23. - 27.09. 59 Toskana

23. - 27.09. 62 Odenwald

24. - 25.09. 51 Kärnten Wallfahrt

29. - 30.09. 61 Uhudlerfest

03. - 07.10. 63 Gardasee

04. - 07.10. 64 Speckfest

08. - 11.10. 65 Fahrt ins Blaue

08. - 12.10. 65 Fahrt ins Blaue

09. - 14.10. 66 Insel Elba

15. - 17.10. 65 Fahrt ins Blaue

16. - 21.10. 67 Makarska Riviera

17. - 19.10. 65 Fahrt ins Blaue

19. - 21.10. 65 Fahrt ins Blaue

20. - 24.10. 68 Südtirol

22. - 23.10. 65 Fahrt ins Blaue

24. - 30.10. 70 Gran Canaria & Teneriffa

25. - 28.10. 65 Fahrt ins Blaue

25. - 28.10. 69 Olivenernte in Istrien

26. - 30.10. 72 Kvarner Bucht

27. - 28.10. 58 Prag

03. - 10.11. 73 Heviz

10. - 11.11. 73 Martinigansl Essen

3


ROM & ASSISI

Hotel in Fußnähe zum Vatikan!

6 Tage | 18. - 23. Februar 2018

(Semesterferien)

Die gesamte Geschichte des Abendlandes

an einem Ort vereint, das ist Rom. Alle Völker

Europas haben hier ihre Spuren hinterlassen

und doch ist diese Weltstadt durch

und durch italienisch.

Prächtige Bauten wie der Petersdom im

Vatikan, Kolosseum, Forum Romanum oder

Kapitol zeugen von der großen Vergangenheit

der Stadt auf den sieben Hügeln.

Aber dennoch ist die italienische Metropole

nicht zu einem gigantischen Freilichttheater

geworden - im Gegenteil. Rom ist quicklebendig.

Das Leben auf den Straßen, Plätzen

und Gassen ist genauso schillernd, vielfältig

und unüberschaubar wie die Zahl der

Kunstwerke und Monumente. Es heißt, man

brauche ein ganzes Leben, um Rom kennen

zu lernen.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen

- Salzburg - Innsbruck - Brenner - Bozen -

Verona - Bologna - über den Apennin - Florenz

- Chiusi - Orte - Rom. Beziehen der Zimmer

und Abendessen, von unserem Hotel geht man

ca. 10 Minuten zum Vatikan (Petersdom). NF

2.Tag: Besichtigungen und Rundfahrten in

Rom und Umgebung. St. Paul vor den Mauern,

Lateranbasilika, Santa Maria Maggiore,

Pantheon, Trevi-Brunnen, Engelsburg, Trastevere,

Konstantinsbogen, Kolosseum, röm.

Thermenanlagen,... . ANF

3.Tag: Vatikanische Museen und Besichtigung

vom Petersdom. Am Vormittag Besichtigung

der Vatikanischen Museen inkl. Sixtinischer

Kapelle. Nachmittags Führung und

Besichtigung im Petersdom mit Papstgräber.

ANF

4.Tag: Vormittags Papstaudienz und Freizeit.

(ACHTUNG: Papstaudienz ist kein Vertragsbestandteil

und richtet sich nach den

Terminen des Vatikans!). Am Nachmittag freier

Aufenthalt in Rom. Möglichkeit zur Auffahrt auf

die Kuppel vom Petersdom, Einkaufsmöglichkeit

oder weitere Besichtigungen. ANF

5.Tag: Fahrt nach Assisi und Besichtigung.

Abfahrt in Rom - Terni - Assisi, am Nachmittag

Besichtigung von Basilika San Francesco, Dom

San Rufino, San Damiano, Santa Maria degli

Angeli mit Portiunkula-Kapelle. ANF in Assisi

6.Tag: Nach dem Frühstück Abfahrt von

Assisi - Perugia - über den Apennin - Cesena -

Ravenna - Mestre - Udine - Villach - St. Aegidi.

Ortskundige Reiseleitung in Rom und Assisi

Leistungen: 5 x Halbpension, Busfahrt, Steuern

und Mauten, ortskundige Reiseleitung,

Eintritt und Führung Vatikanische Museen mit

Sixtinischer Kapelle

Preis pro Person: € 695,–

Einbettzimmerzuschlag: € 135,–

4


Saisoneröffnung

zum Genießen am Meer

auf der sonnenverwöhnten

Halbinsel Istrien

5 Tage | 24. - 28. März 2018 (Karwoche)

Türkisblaues Meer schmiegt sich an grün

bewaldete Hänge. Felsen, die vom Meer und

Wind geschliffen wurden und hübsche Küstenstädtchen

mit bezaubernden Altstädten

laden zum Bummeln ein. Die wärmenden Sonnenstrahlen

sind nach der Winterzeit Balsam

für die Seele. Freuen Sie sich auf Kroatien und

genießen Sie den Aufenthalt am Meer.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Trieben - Klagenfurt - Bled (Nobelurlaubsort)

Mittagessen und Aufenthalt am See - Laibach -

Postojna - Buzet - Labin - Rabac, Hotelzimmer

beziehen, wo wir für vier Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Ein freier Tag zum Genießen am Meer.

Aufenthalt im modernen ****Hotel in einer der

schönsten istrianischen Buchten in Rabac, der

Maslinica Bucht. In dieser Naturoase genießen

Sie die Sonne, die Ruhe und eine traumhafte

Aussicht. Gestalten Sie Ihren Tag ohne Stress

und ohne Hektik, aber mit allem Komfort. ANF

3.Tag: Tagesausflug ins Landesinnere von

Istrien. Wir fahren von Rabac durch das Rasa

Tal nach Hum. Besichtigung der kleinsten

Stadt der Welt mit Eintrag ins Guinness Buch

der Rekorde. - Roc, Ort mit seit Jahrhunderten

fast unverändertem mittelalterlichem Stadtbild.

- Pazin, Besichtigung der Altstadt, Kastell, ... .

Rückfahrt zum Hotel. ANF

4.Tag: Halbtagesausflug nach Pula. Rabac

- Pula, Stadtbesichtigung mit ortskundigem

Stadtführer (Arena, Augustustempel, Porta

Aurea, Herkulestor, ...). Rückfahrt zum Hotel.

ANF

5.Tag: Nach dem Frühstück Heimreise über

Triest - Udine - Tarvis - Villach - Salzburg - St.

Aegidi.

Leistungen: 4 x Halbpension mit Abendessen

als Buffet oder 4 Gang Menü im ****Hotel,

1 Getränk zu jedem Abendessen, freier Eintritt

in den Wellnessbereich (Hallenbad und

Sauna), ortskundige Reiseleitung für Ausflüge,

Reiseleitung, Busfahrt, Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 345,–

Einbettzimmerzuschlag: € 80,–

MEDJUGORJE

Programm auf Anfrage

5 Tage | 24. - 28. März 2018 (Karwoche)

5


Blühendes APULIEN

Zwischen geheimnisvollen Grotten

und barocken Städten - Italiens

malerischer Stiefelabsatz!

An- und Rundreise mit dem Ratzenböck-

Reisebus – Rückreise per Flugzeug

8 Tage | 22. - 29. März 2018

Noch vielen unbekannt trotz einzigartiger

Schönheit - das ist Apulien. Ein einziges Blütenmeer

zu dieser Jahreszeit und überreich

an Naturschönheiten und Kunstschätzen.

Apulien bietet normannische Mosaikkunst,

barocke Kirchenfassaden, einzigartige

„Trulli“ (sogenannte Rundhäuser), wehrhafte

Kastelle, phantastische Buchten und

bezaubernde Strände, ... . Lassen Sie sich

begeistern von der unglaublichen Schönheit

der Region.

1.Tag: St. Aegidi Abfahrt - weitere Zusteigestellen

- Salzburg - Villach - Kanaltal - Udine

- Mestre - Rimini - Ancona - Raume San

Benedetto. ANF

2.Tag: Raume San Benedetto - Vasto - Termoli

- Monte Gargano - San Giovanni Rotondo

(Pater Pio) - Monte Sant´Angelo - Manfredonia

- Barletta - Bari - im Raume Fasano/Torre

Canne Hotelzimmer beziehen, wo wir für sechs

Nächte wohnen. ANF

3.Tag: Fasano/Torre Canne - durch die blühende

Gartenlandschaft der „Murge“ nach

Matera. Besichtigung der beeindruckenden

„Sassi“, terrassenförmig angelegte Höhlenwohnungen

und Felsenkirche mit großartigen

Fresken (UNESCO-Weltkulturerbe, eine der

ältesten Städte der Welt). Am Nachmittag Aufenthalt

in Altamura. Rückfahrt über Gioia del

Colle zum Hotel. ANF

4.Tag: Besichtigung von Alberobello, Stadt

der Trullis - die einräumigen runden Häuser

aus weißem Kalkstein - Castellana - Locorotondo

- Monopoli, Fischerstadt mit Fischmarkt,

Kathedrale, ... - Conversano (Normannenkastell,

Kathedrale). ANF

5.Tag: Fahrt über Cisternino nach Ostuni, auch

die „Weiße Stadt“ genannt mit den ersten

Anzeichen des südlichen Barock und Besichtigung

einer Ölmühle. Brindisi, römische Säule

am Ende der Via Appia - Tarent, befestigte

Altstadtinsel und Dom. Rückfahrt über Martina

Franca zum Hotel. ANF

6.Tag: Rundfahrt und Besichtigung von Lecce,

Stadtführung, herrliche und südlichste Barockstadt,

wird auch das „Florenz des Südens“

genannt - Otranto, malerisch am Meer gelegene

südöstlichste Stadt Italiens, normannische

Kathedrale Santa Annunziata mit dem

berühmten Mosaikfußboden aus dem 12. Jahrhundert.

ANF

7.Tag: Besichtigung von Trani, eine der

schönsten romanischen Kathedralen Apuliens

- Barletta, „Koloss” eine 5 m hohe Bronzestatue

aus dem 14. Jahrhundert, Dom, Keramik,

Kastell, ... - Castel del Monte, mächtiges achteckiges

Jagdschloss des Stauferkaisers Friedrich

II. - auch “Krone Apuliens” genannt. Am

Nachmittag Besichtigung von Bari, Stauferburg,

Grabkirche des Hl. Nikolaus, Kathedrale,

… Anschließend Rückfahrt zum Hotel. ANF

8.Tag: Fahrt vom Hotel zum Flughafen in Bari

- Rückflug nach München, Transfer von München

zu Ihrer Zusteigestelle.

6


Reisebegleitung: Gerhard Schasching und

Hermann Ratzenböck

Reiseleitung: Ortskundige Reiseleitung für die

Besichtigungen

Leistungen: Flug Bari - München inkl. 23 kg

Freigepäck, Flughafen-Sicherheitsgebühren

und Kerosinzuschlag (Stand 11/2017), 7 x

Halbpension, Reiseleitung, Besichtigung einer

Ölmühle, Busfahrt, Steuern und Mauten, Flughafentransfer

München - Oberösterreich

Preis pro Person: € 999,–

Bei Buchung nach dem 1.2.2018: € 1.049,–

Einbettzimmerzuschlag: € 185,–

Technikmuseum Speyer &

John Deere Traktoren Werk

2 Tage | 11. - 12. März 2018

Das Technikmuseum Speyer – wo eine Sensation

die nächste jagt! Entdecken Sie neben

Europas größer Raumfahrt die beachtliche

Marineausstellung, Oldtimer und Dampflocks.

Das Traktoren Werk in Mannheim ist die

größte John Deere Fabrik außerhalb der USA.

Hier werden kompakte bis mittelgroße Traktoren

der Serien 5M, 5R und 6R gebaut.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Passau - Regensburg - Nürnberg - Heilbronn -

Speyer, Besuch vom Technik Museum Speyer.

Tausende Ausstellungsstücke der Technikgeschichte

warten darauf, von Ihnen entdeckt zu

werden. Hier sehen Sie die in Themenbereichen

wie Luftfahrt, Eisenbahn, Feuerwehr, Oldtimer

und Dampfmaschinen eingeteilte, interessante

und herausragende Exponate. Im historischen

Museum Wilhelmsbau werden Sie in die Wunderwelt

der mechanischen Musik versetzt.

Am späten Nachmittag Fahrt zum Hotel nach

Mannheim. Individuelles Abendessen in der

Stadt. NF

2.Tag: Nach dem Frühstück Fahrt ins John

Deere Werk. Startpunkt der Werksführung ist

das neue „John Deere Forum”, ein eigens für

Besucher erbautes Informations- und Ausstellungszentrum.

Hier gibt es einige Exponate

aus der LANZ-Zeit, aktuelle Schleppermodelle

und Produkte aus dem Bereich Erntetechnik,

Rasenpflege und den John Deere Fanshop.

Ein Film über den Standort, die Modelle und

das Unternehmen John Deere ist die Einleitung

zur Werksführung, bei der wir Einblicke in die

moderne Fertigungsanlage von der Produktion

der Getriebeeinzelteile und der Vormontage

verschiedener Komponenten bis hin zur Endmontage

bekommen. (Im Werk Mannheim werden

ca. 40.000 Traktoren gebaut). Das heißt:

Alle 3 Minuten verlässt ein Johnny das Fertigungsband!

Mittagessen, Fahrt nach Bruchsal

und Besichtigung vom Kabinenwerk. Heimreise

über Heilbronn - Nürnberg - Passau - St. Aegidi.

Leistungen: 1 x Nächtigung/Frühstück, Busfahrt,

Steuern und Mauten, Besichtigung vom

John Deere Werk, Eintritt ins Technikmuseum

Speyer

Preis pro Person: € 135,–

Einbettzimmerzuschlag: € 25,–

7


Ratzenböck-Reisen AKTIV -

Genusswandern

Umbrien/Toskana pur

Faszinierende Wanderungen und

Aufenthalte in den sehenswerten

Städten Perugia, Siena, Assisi

6 Tage | 24. - 29. März 2018 (Karwoche)

Umbrien und die Toskana sind sicherlich die

schönsten und vielseitigsten Urlaubsregionen

in Italien. Sie erleben faszinierende Wanderungen

zu den Pilgerstädten auf den Spuren

des heiligen Franziskus. Weitere Höhepunkte

dieser Wanderreise sind die Aufenthalte in

den kulturellen und von Sehenswürdigkeiten

geprägten mittelalterlichen Städten Perugia,

Siena, Assisi und auch Gubbio.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigstellen - Villach

- Udine - Venedig - Ravenna- Perugia -

Assisi - wo wir für fünf Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Von Panicale nach Paciano durch

mittelalterliche Städtchen mit Seeblick.

Anreise mit dem Bus nach Panicale. Rundwanderung

auf dem Höhenweg, herrliche Ausblicke

über die Tiefebenen und dem Trasimener

See. Durch die mittelalterlichen Städtchen

Panicale und Paciano - Höhendifferenz 200 m,

Wanderung ca. 3 bis 3,5 Stunden. Fahrt nach

Perugia und Aufenthalt (Palazzo Priori mit der

Fontana Maggiore, Dom San Lorenzo). Rückfahrt

zum Hotel. ANF

3.Tag: Die Crete bei Leonina/Toskana pur.

Fahrt entlang des Lago Trasimeno in die Nähe

von Asciano. Bilderbuchtour zu den Lehmhügeln

der Crete und dem Dorf Mucigliani. Fernsicht

auf Siena - Höhendifferenz 150 m, Wanderung

ca. 2,5 bis 3 Stunden. Fahrt nach Siena

und Aufenthalt (Piazza del Campo einem der

schönsten Plätze Italiens, Palazzo Pubblico,

Dom Santa Maria). Rückfahrt zum Hotel. ANF

4.Tag: Assisi - auf den Spuren des heiligen

Franziskus. Fahrt nach Assisi und Wanderung

auf dem Friedensweg zur Eremitage des Heiligen

Franziskus (Eremo delle Carceri) am Hang

des Monte Subasio. Am Rundweg wieder zurück

nach Assisi - Höhendifferenz nach Wahl 300 m

oder 600 m, Wanderung entweder 2,5 oder 3,5

Stunden. Aufenthalt in Assisi der wunderschön

auf einem Hügel gelegenen Pilgerstadt (Rocca

Maggiore, Piazza del Comune, Basilica San

Francesco). Rückfahrt zum Hotel. ANF

5.Tag: Rund um Gubbio zur Baslilica

Sant´Ubaldo. Fahrt nach Gubbio und Wanderung

am Zypressenweg mit einzigartigem Ausblick

über die Ebene, den Olivenhainen und

den Dächern Gubbios. Weiter zur Pilgerkirche

Basilica Sant´Ubaldo und den Monte Ingino.

Der Rundweg führt uns weiter zum Kirchlein

Madonna del Sasso und wieder zurück -

Höhendifferenz 400 m, Wanderung ca. 3 bis

3,5 Stunden. Aufenthalt in Gubbio einem der

schönsten Städte Umbriens (Piazza Grande,

Kathedrale, …). Rückfahrt zum Hotel. ANF

6.Tag: Heimreise über Bologna - Venedig -

Villach - Salzburg - St. Aegidi.

Reiseplanung und Begleitung: Franz und

Monika Stiglbauer, Mehrnbach

Leistungen: 5 x Halbpension, Busfahrt, Steuern

und Mauten, Reise- und Wanderbegleitung

Preis pro Person: € 525,–

Einbettzimmerzuschlag: € 115,–

8


Frühlingsfahrt ins blühende Mittelitalien

Montecassino,

Amalfiküste, Capri,

Pompei, Neapel, …

7 Tage | 2. - 8. April 2018

Seit die alten Römer hier Urlaub machten,

hat dieser Küstenstreifen nichts von seinem

Zauber verloren. Hinreißende Landschaftsbilder,

romantische Ortschaften und ein

einzigartiger Kunstreichtum werden auch

Sie begeistern. Das Land am Golf von Neapel

vereint alles was einen wahren „Reisetraum“

ausmacht. Die steile Amalfiküste

mit ihrer Panoramastraße zwischen Himmel

und Meer, kleine Dörfer, die sich wie Adlerhorste

in die Felsen schmiegen, prachtvolle

Villen sowie wunderschöne Gärten, die nach

Zitronen- und Mandarinenblüten duften -

Italien pur!

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Salzburg - Tauernautobahn - Villach - Tarvis -

Udine - Mestre - Sottomarina - Ravenna - Sansepolcro

- Perugia - Assisi. ANF

2.Tag: Assisi - vorbei an Rom - Montecassino,

Auffahrt zum Benediktiner Kloster, Aufenthalt

- Neapel - Pompei - Raume Sorrent, wo wir

für vier Nächte in einem ****Hotel wohnen. ANF

3.Tag: Fakultativ: Ausflugsmöglichkeit mit dem

Schiff und Reiseleitung zur schönsten Insel der

Welt - Capri, mit der blauen Grotte und den

Faraglioni Felsen, Augustusgärten, Villa San

Michele von Axel Munthe. ANF

4.Tag: Ausflug nach Amalfi auf einer der

schönsten Küstenstraßen der Welt. In unzähligen

Windungen führt die Straße entlang der

oft steil abfallenden Küste mit bizarren Felsformen

und Schluchten durch die Orte, die wie

Schwalbennester an den Hängen kleben, Aufenthalt.

Rückfahrt zum Hotel. ANF

5.Tag: Tagesausflug nach Pompeji, Besichtigung

der Ruinenstadt, die durch den Vulkanausbruch

verschüttet wurde. Am Nachmittag

Besichtigung von Neapel. ANF

6.Tag: Castellammare - Neapel - über die

Abruzzen - Caserta - Isernia - Vasto - entlang

dem Adriatischen Meer - Pescara - Ancona -

Milano Marittima. ANF

7.Tag: Milano Marittima - Ravenna - Pomposa

- Comacchio - Mestre - Udine - Kanaltal - Villach

- Salzburg - St. Aegidi.

Ratzenböck-Reisebegleitung und ortskundige

Reiseleitung

Leistungen: 6 x Halbpension, Busfahrt, Steuern

und Mauten, ortskundige Reiseleitung

4. und 5. Tag, (freigestellter Ausflug zur Insel

Capri, Aufpreis ca. € 70,–)

Preis pro Person: € 615,–

Einbettzimmerzuschlag: € 145,–

9


Sizilienrundreise

Tauchen Sie ein in das pure Italien!

An- und Rückreise per Flugzeug

Rundreise mit dem Ratzenböck-Reisebus

8 Tage | 4. - 11. April 2018

„Italien ohne Sizilien macht gar kein Bild in

der Seele - hier ist der Schlüssel zu allem“

schrieb Goethe bei seinem Besuch im

Jahr 1787. Sie erleben den Pulsschlag von

Palermo, geschichtsträchtige Tempelanlagen

aus der Antike in Agrigent und Syrakus,

Naturwunder auf dem rauchenden Ätna,

Dorfidylle in den wunderschönen Fischerdörfern

und viel sizilianische Lebensart beim

Essen und Trinken. Eine Reise durch ein riesiges

Museum voller Kunst und Geschichte -

erlebnisreich und doch gemütlich. Sehen Sie

die ungezähmte Schönheit dieser Insel und

genießen Sie das italienische Lebensgefühl!

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

München, Flug von München nach Palermo,

wo Sie unser Ratzenböck-Reisebus bereits

erwartet. Fahrt zum Hotel im Raume Acireale/

Taormina, wo wir für drei Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Tagesausflug nach Syrakus (Dom, St.

Lucia, Stadtmauer und Castell, archäologischer

Bezirk mit Römischen und Griechischen

Theater) und nach Catania (Dom, Elefantenbrunnen,

...). ANF

4.Tag: Acireale - durch herrliche Orangenplantagen

- Caltagirone (Keramikstadt) - Piazza

Armerina, Besichtigung der Bodenmosaike

der Römischen Villa Romana del Casale - Pergusa

- Enna (Turm Federico) - Caltanissetta -

Agrigent, Zimmer beziehen, nach dem Abendessen

besichtigen wir das Tal der Tempel bei

Beleuchtung. NF

5.Tag: Agrigent - entlang der Südküste - Selinunt

(Tempelreste) - Marsala (Marsala, berühmter

Aperitif Wein) - Trapani - Erice, befestigte

Stadt auf einem Hügel über dem Meer gelegen

- Segesta (Tempel aus ca. 400 v. Chr.) - Raume

Palermo, wo wir für drei Nächte wohnen. ANF

6.Tag: Besichtigung von Palermo (Kathedrale,

Quattro Canti, Normannenpalast, Cappella

Palatina, Teatro Massimo) und Monreale mit

Besichtigung des bedeutendsten Normannendomes,

wenn möglich Auffahrt zum Monte Pellegrino

(Hl. Rosalia) mit herrlicher Aussicht auf

Palermo und die Küstenregion. ANF

7.Tag: Fahrt von Palermo nach Cefalu. Besichtigung

der malerischen Altstadt (Kathedrale, …).

3.Tag: Am Vormittag Auffahrt zum größten und

höchsten Vulkan Europas, dem Ätna. Aufenthalt

und Wanderung zu einem Kratertrichter.

Mittagsrast auf einem typisch sizilianischen

Landgut. Möglichkeit zu einem Mittagsimbiss

und Besichtigung einer Zitronenplantage.

Nachmittags Besichtigung von Taormina, herrliche,

über dem Meer gelegene Stadt, Arabischer

Turm, Griechisches Theater, ... ANF

10


Am Nachmittag freier Aufenthalt in der Hotelanlage.

ANF

8.Tag: Fahrt vom Hotel zum Flughafen in

Palermo - Rückflug nach München und Transfer

zu den Zusteigestellen.

Reiseleitung: Dir. Johann Wiesinger und ortskundige

Reiseleitung in Syrakus, Taormina und

Palermo

Leistungen: Flug München - Palermo - München

inkl. 23 kg Freigepäck, Flughafen-Sicherheitsgebühren

und Kerosinzuschlag (Stand

10/2017), 7 x Halbpension, Flughafentransfers,

Busfahrt, Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 1.075,–

Bei Buchung nach dem 26.1.2018: € 1.135,–

Einbettzimmerzuschlag: € 175,–

Ratzenböck-Reisen AKTIV

Radurlaub & oder Thermenaufenthalt

im Süden der Steiermark im

**** Vitalhotel

BAD RADKERSBURG

mit direktem Zugang zur Therme

5 Tage | 23. - 27. April 2018

NEU! VITA MED TRAININGSZENTRUM der

Parktherme für Vitalhotelgäste inklusive!

Bad Radkersburg und Umgebung ist die

ideale Region für Ihren Rad- und Erholungsurlaub

in der Steiermark. Das milde Klima

und die gut markierten Radwege zwischen

idyllischen Weinbergen und romantischen

Aulandschaften, auch grenzüberschreitend

nach Slowenien, machen diese Reise zum

besonderen Erlebnis für den Genussradler

ebenso wie für den sportlich Ambitionierten.

Müde Waden erholen sich am besten in der

Parktherme Bad Radkersburg und danach

geht es noch auf ein Gläschen wunderbaren

Steirischen Wein. Bodenständige Schmankerln

gibt es natürlich auch in den gerne

besuchten Buschenschänken rundherum.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Kirchdorf - Liezen - Graz - am frühen Nachmittag

Ankunft in Bad Radkersburg. NF

2. - 4.Tag: Zeit für individuelle Radausflüge

in der Umgebung von Bad Radkersburg und

Aufenthalt in der Therme. Es werden zusätzlich

Ausflüge mit dem Bus zu nahegelegenen Heurigen

angeboten. NF

5.Tag: Mittags Rückfahrt über Graz - Kirchdorf

- St. Aegidi.

Reisebegleitung: Johann Ratzenböck

Leistungen: 4 x Übernachtung mit Schlemmer-Frühstück

im ****Vitalhotel, Thermeneintritt

inkl. Saunawelt, Bademantel für den Aufenthalt,

Fahrradtransport, Busfahrt, Steuern und

Mauten

Preis pro Person ohne

Fahrradtransport: € 425,–

Preis pro Person mit

Fahrradtransport: € 445,–

Einbettzimmerzuschlag: € 60,–

11


Italienische

Blumenriviera

Monaco, San Remo mit Hinterland

Tagesausflug ins Piemont

nach Barolo

5 Tage | 4. - 8. April 2018

Die Italienische Blumenriviera, die blaue

Küste, die sich zwischen Ventimiglia und

La Spezia erstreckt, ist Teil des vielbesuchten

Ligurien, das für sein herrliches Klima,

seine eigenwilligen Bewohner, seine Küche

und die schöne Landschaft bekannt ist. San

Remo mit seiner wunderschönen Lage im

Inneren einer halbkreisförmig von Bergen

umschlossenen Bucht, ist der älteste Winterkurort

Italiens.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Salzburg - Brenner - Verona - Cremona - Piacenza

- Genua - Raume Imperia Zimmer beziehen,

wo wir für vier Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Tagesausflug Monaco/Monte Carlo.

Nach dem Frühstück Fahrt entlang der Italienisch-Französischen

Riviera zum Fürstentum

von Monaco. Besichtigung (Botanischer Kakteengarten,

Grimaldipalast, Meeresmuseum,

Casino, ...) - Rückfahrt zum Hotel. ANF

3.Tag: Tagesausflug nach San Remo und ins

Hinterland. Raume Imperia - San Remo, Stadtbesichtigung.

San Remo ist die Hauptstadt der

Riviera dei Fiori, der Blumenriviera. Bekannt in

allen Teilen der Welt durch die reichen Gärten

und Beete, die im Glanze hunderter verschiedener

Farben erstrahlen, und durch die tropischen

Pflanzen die üppig im Stadtpark wachsen.

Weiterfahrt durch Olivenhaine, Weinberge

und sanfte Hügellandschaften. An den steilen

Hängen der Täler im Landesinneren drängen

sich malerisch kleine Dörfer, Schlösser und

Wallfahrtskirchen. Rückfahrt zum Hotel. ANF

4.Tag: Tagesausflug ins Piemont. Nach dem

Frühstück Fahrt über Albenga - über den San

Bernado Pass - Ceva - durch die Langhe, das

herrliche, mit kleinen Ortschaften und vielen

über den Weinbergen hoch aufragenden Castelli

besetzte Hügelland. - Barolo, Weinverkostung

mit Imbiss. Über Savona - Rückfahrt zum

Hotel. ANF

5.Tag: Raume Imperia - Savona - Ligurische

Alpen - Mailand - Como - Lugano - Bellinzona

- San Bernardino - Liechtenstein - Innsbruck -

Wörgl - Salzburg - St. Aegidi.

Reiseleitung: Ortskundige Reiseleitung für die

Ausflüge

Leistungen: 4 x Halbpension, alle Ausflüge

(ausgenommen Eintritte), Busfahrt, Steuern

und Mauten, 1 x Weinverkostung mit Imbiss

Preis pro Person: € 465,–

Einbettzimmerzuschlag: € 80,–

12


LOURDES & NEVERS

7 Tage | 13. - 19. April 2018

Lourdes, 40 km südöstlich von Pau, zu den

Füßen der Pyrenäen gelegen, war einst der

wichtigste, befestigte Ort der Grafschaft

Bigorre. Bis zum Jahre 1858 erschien in der

Grotte von Massabielle Bernadette Soubirous

die Jungfrau Maria. Nach langer Prüfung

wurden die Erscheinungen der Bernadette

für glaubwürdig erklärt und damit

wurde Lourdes zum größten katholischen

Wallfahrtsort. Alljährlich empfängt die Stadt

bis zu 4 Millionen Pilger, unter ihnen Kranke,

die durch die Segnung und Wunderheilungen

in Bädern, Heilwasser und Grotten

Gesundung erhoffen.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Salzburg - Innsbruck, Hl. Messe - Brenner -

Verona - Genua - Raume San Remo. ANF

2.Tag: Raume San Remo - Nizza - Brignoles -

Marseille - Arles - Nimes - Beziers - Narbonne

- Carcassonne - Tarbes - Lourdes. Beziehen

der Hotelzimmer, wo wir für drei Nächte wohnen.

ANF

3.Tag: Aufenthalt und Pilgerprogramm in

Lourdes, Pilgermesse, Besuch der Grotte,

Kreuzweg. Besichtigung der Kirchen im Heiligen

Bezirk. Nach dem Abendessen Mitfeier bei

der Lichterprozession. NF

4.Tag: Aufenthalt in Lourdes. Besichtigung der

Gedenkstätten der Hl. Bernadette (Geburtshaus,

Pfarrkirche mit Taufbecken, Cachot, ....).

ANF

5.Tag: Lourdes, Hl. Messe - Toulouse - Montauban

- Cahors - Brive - Clermont Ferrand -

Moulins - Nevers. ANF

6.Tag: Nevers, Hl. Messe im Kloster Saint

Gildard und Besichtigung (aufgebahrter Leichnam

der Hl. Bernadette) - Autun, Besichtigung

der gotischen Kathedrale Saint-Lazare,

- Beaune - Besancon - Mülhausen - Raume

Schwarzwald. ANF

7.Tag: Durch den Schwarzwald - Sigmaringen

- Zwiefalten, Besichtigung der Stiftskirche

und Mittagessen - Ehingen - Ulm - Augsburg

- München - St. Aegidi.

Geistliche Reiseleitung

Leistungen: 6 x Halbpension, Reiseleitung,

Busfahrt, Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 695,–

Einbettzimmerzuschlag: € 145,–

13


Kreta

„ein Füllhorn voll

göttlicher Schönheit“

8 Tage | 14. - 21. April 2018

Kreta, die größte griechische Insel, ist vor

allem wegen der herrlichen, abwechslungsreichen

Landschaft, den schönen Stränden,

dem tiefblauen Meer, den malerischen Dörfern,

berühmten Kulturdenkmälern und dem

angenehmen Klima beliebt. Lassen Sie sich

in die Sagenwelt der griechischen Mythologie

entführen und begeben Sie sich auf eine

Reise in die Antike - Kreta ist Vielfalt pur!

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

München und Flug nach Heraklion. Abholung

und Fahrt zum ****Hotel, wo wir für sieben

Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Ausflug Heraklion und Knossos.

Rundfahrt durch die Altstadt von Heraklion,

archäologisches Museum, Hafenfestung,

Labyrinth von Knossos, wo schon vor 4.000

Jahren die Minoskönige das Kretische Volk

regierten. Rückfahrt zum Hotel. ANF

3.Tag: Ganztagesausflug in den Westen

Kretas. Auf der Küstenstraße durch sehr kontrastreiche

Landschaften (Kloster Arkadi, Nationalheiligtum

der Kreter) - Chania, Panorama

der gewaltigen, weißen Berge im Hintergrund,

Besichtigung der orientalischen Markthalle,

Ledergasse,... Am Rückweg Besuch der Stadt

Rethymnon mit der Venezianer-Festung. ANF

Die Küstenstraße von Istron nach Vai ist eine

der schönsten und eindrucksvollsten Straßen

der Insel. Die Palmen von Vai bilden den größten,

natürlichen Hain Europas und reichen weit

bis ins Hinterland. Rückfahrt zum Hotel. ANF

5.Tag: Ausflug in die Lassithi-Hochebene.

Fahrt zur ca. 850 m hoch gelegenen Lassithy-

Hochebene, eingeschlossen von den hohen

Gipfeln des Dikti-Gebirges. Hier scheint die

Zeit stehen geblieben zu sein. Etwa 600 Höhlen

durchziehen die Bergwelt. Ein Pfad führt

zur Geburtshöhle des Göttervaters Zeus - eine

eindrucksvolle Tropfsteinhöhle. Rückfahrt zum

Hotel. ANF

6.Tag: Ganztagesausflug nach Agios Nikolaos

und Spinalonga. An dem kleinen Voulismeni-See

an der Mirabello-Bucht liegt Agios

Nikolaos. Im lebendigen Zentrum herrscht bis

spät abends hinein Trubel. Vom Hafen aus

unternehmen wir eine Schifffahrt zur ehemaligen

Leprakolonie Spinalonga. Unterwegs

sehen wir die Insel Kri und die Barbarossa-

Höhle. Rückfahrt zum Hotel. ANF

4.Tag: Ganztagesausflug in den Osten Kretas.

Ierapetra liegt an der schmalsten Stelle

Kretas und ist zugleich die südlichste Stadt

Europas. In Sitia reihen sich Häuser nebenund

untereinander wie in einem Amphitheater.

14


7.Tag: Ausflug in den Süden Kretas. In Gortys

soll Zeus mit der entführten Europa die Söhne

Minos, Sarpedon und Rhadamantys gezeugt

haben. Weiter geht es zur Ausgrabungsstätte

der Palastanlage von Festos, dem zweitwichtigsten

minoischen Palast. Zum Schluss geht

es in den Ort Matala. In den zahlreichen Wohnhöhlen

der Bucht lebten einst Hippies aus aller

Welt. Rückfahrt zum Hotel. ANF

8.Tag: Nutzen Sie den letzten Tag um vor der

Heimreise noch ein wenig Sonne zu tanken.

Am späten Nachmittag Transfer zum Flughafen

und Rückflug nach München. Transfer zu den

Zusteigestellen.

Reiseleitung: OStR Dr. Josef Ruhland, Kopfing

Leistungen: Flug München - Heraklion - München

inkl. 20 kg Freigepäck, Flughafen-Sicherheitsgebühren

und Kerosinzuschlag (Stand

9/2017), Transfer nach München und zurück,

Transfers Flughafen Heraklion - Hotel - Flughafen,

7 x Halbpension im ****Hotel, 6 Ganztagesausflüge

laut Programm (jedoch ohne

Eintritte), 6 Tage ortskundige Reiseleitung,

Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 1.145,–

Bei Buchung nach dem 10.1.2018 € 1.195,–

Einbettzimmerzuschlag: € 140,–

Böhmisches

Bäderdreieck

2 Tage | 5. - 6. Mai 2018

Das Gesicht einer Stadt bestimmen nicht nur

geschichtsträchtige Bauwerke, sondern vor

allem die Menschen, die in ihr leben. Erleben

Sie mit Ihren eigenen Augen das böhmische

Bäderdreieck - denn am schönsten

sind die Momente, in denen Sie Verstecktes

und Unerwartetes selbst entdecken!

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Passau - Deggendorf - Regensburg - Weiden

- Marienbad, Mittagessen und Besichtigung,

Kurpark mit „Singender Fontäne“, Trinkhalle,

herrliche Fassaden von Prunkbauten. Weiterfahrt

nach Franzensbad, Besichtigung, Kurpark

mit Kurhaus, ... am späten Nachmittag Fahrt

nach Karlsbad. Beziehen der Hotelzimmer.

ANF

2.Tag: Nach den Frühstück, Rundgang im Zentrum

von Karlsbad (Mühlbrunnen-Kolonnade,

Sprudel-Kolonnade, prunkvolle Fassaden, …)

und Aufenthalt. Pilsen, Mittagessen im Pilsener

Bräuhaus - Klattau - Bayerischer Wald - Passau

- St. Aegidi.

Leistungen: 1 x Halbpension, Stadtführung in

Franzensbad, Marienbad und Karlsbad, Busfahrt,

Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 119,–

Einbettzimmerzuschlag: € 25,–

15


MADEIRA mit

BLUMENFEST

Seien Sie bei einem absoluten

Höhepunkt im Festkalender

von Madeira dabei!

8 Tage | 17. - 24. April 2018

Madeira - die Perle des Atlantiks, heißt den

Frühling mit einem bezaubernden Blumenfestival

Willkommen. Wunderschöne Blumenteppiche,

Blumenmärkte, Konzerte und

tanzende Folkloregruppen zeichnen das

prächtige „Festa da Flor“ aus. Der bekannteste

Teil des Blumenfestivals ist die Parade,

welche am Samstag, mit der Kinderparade

beginnt. Der Höhepunkt des Festivals ist am

Sonntag, der Tag der Hauptparade, wenn

hunderte von Blumentänzern mit ihren phan-

tasievollen Kostümen begleitet von riesigen

Blumenbooten durch die Hauptstraßen von

Funchal ziehen. Diesen Anlass dürfen Sie

auf keinen Fall verpassen! Entdecken Sie

gemeinsam mit uns zur besten Reisezeit

die Schönheiten von Madeira und seien Sie

gleichzeitig bei einer der größten Touristenattraktionen

dabei.

ratzenböck Reisebegleitung

Programm auf Anfrage!

Fahrt nach Brünn

und Znaim

2 Tage | 21. - 22. April 2018

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Amstetten - St. Pölten - Hollabrunn - Znaim

- Brünn. Freier Aufenthalt für Mittagessen.

Stadtbesichtigung mit ortskundiger Führung

(Stadtzentrum, Rathaus, Dom, Krautmarkt, ...).

Freier Aufenthalt und beziehen der Hotelzimmer.

Am Abend gemütliches Abendessen in

einem Bräugasthaus. NF

2.Tag: Nach dem Frühstück Fahrt nach Znaim

und Besichtigung des sogenannten Znaimer

Untergrunds: Es sind dies Kilometerlange

unterirdische Gänge, die schon vor vielen Jahr-

hunderten von den Bürgern der mährischen

Stadt in den harten Steinboden gehauen wurden,

zum Teil vier Stockwerke tief. Aufenthalt

und Mittagessen in der herrlichen Altstadt. -

Hollabrunn - Krems, Kaffeepause - Wachau -

Linz - St. Aegidi.

Leistungen: 1 x Nächtigung/Frühstück im

****Hotel, Stadtführung in Brünn, Eintritt und

Führung Znaimer Keller

Preis pro Person: € 99,–

Einbettzimmerzuschlag: € 25,–

16


HOLLAND

zur TULPENBLÜTE

mit Amsterdam, Antwerpen,

Rotterdam,…

5 Tage | 25. - 29. April 2018

Holland, das Land der Blumen, Kanäle und

Holzschuhe, bietet sich seinem Besucher

in abwechslungsreichen Bildern. Zwischen

Amsterdam und Den Haag liegt eine Wunderwelt

der Blumen, der Keukenhof. Jedes

Jahr bezaubern Millionen von Tulpen, Narzissen

und Hyazinthen die Besucher. Aber

auch Antwerpen, ehemals Kulturhauptstadt

Europas ist heute eine sehr vielseitige Stadt.

Lebendige Geschichte, malerische Beginenhöfe

und eine facettenreiche Auswahl

an Monumenten werden Sie in den historischen

Städten begeistern.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Nürnberg - Würzburg - Aachen - im Raume

Tilburg Hotelzimmer beziehen, wo wir für vier

Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Raume Tilburg - Utrecht - Amsterdam

- Marken, Besichtigung der Insel, die durch

einen Damm mit dem Festland verbunden ist,

über Mittag Aufenthalt in Volendam (bedeutendes

Fischerdorf). Am Nachmittag Fahrt nach

Amsterdam, Stadtrundfahrt und Besichtigung

einer Holzschuhmacherei. Zum Abschluss ist

in Amsterdam eine Grachtenrundfahrt mit dem

Schiff zu empfehlen. Rückfahrt zum Hotel. ANF

3.Tag: Nach dem Frühstück fahren wir nach

Delft. Spaziergang auf dem wunderbaren

Stadtplatz, wo wir das Delfter Keramik bestaunen

können. Den Haag, Stadtrundfahrt. Weiterfahrt

durch die typisch holländischen Blumenfelder

nach Keukenhof (35 ha großer Park mit

ca. 4,5 Millionen Tulpen), wo alle namhaften

Blumenzwiebelzüchter ihre neuen Kreationen

gepflanzt haben. Rückfahrt zum Hotel. ANF

4.Tag: Fahrt nach Antwerpen und Besichtigung

(Großer Markt mit Brabobrunnen, Rathaus

und Zunfthäuser mit Treppengiebel und

vergoldeten Statuen, Liebfrauenkathedrale mit

Gemälden von Rubens,…). Am Nachmittag

Fahrt nach Rotterdam Hafenrundfahrt im größten

Seehafen Europas und Stadtbesichtigung.

ANF

5.Tag: Tilburg - Eindhoven - Venlo - Rheinland

- Würzburg - Nürnberg - Passau - St. Aegidi.

Reiseleitung: OSR Peter Andeßner,

Neukirchen/W. und ortskundige Reiseleitung

in Holland und Stadtführung in Antwerpen und

Rotterdam

Leistungen: 4 x Halbpension, Busfahrt, Steuern

und Mauten, Reiseleitung, Eintritt Blumenschau

Keukenhof, Hafenrundfahrt Rotterdam

Preis pro Person: € 595,–

Einbettzimmerzuschlag: € 95,–

17


SARDINIEN

Impressionen einer faszinierenden

Insel im smaragdgrünen Mittelmeer

8 Tage | 22. - 29. April 2018

Über das Meer kamen sie, die Völker, die

nachfolgend Sardinien bewohnten und

prägten. Neben der vielfältigen Landschaft,

Gebirgszügen und den lieblichen Tälern, den

fast vergessenen Bergdörfern und Nuraghen

aus prähistorischer Zeit locken auch lange,

weiße Sandstrände am kristallklaren Meer.

Geheimnisvolle Steinformationen und eine

Bevölkerung, die Tradition und Brauchtum

in seiner Ursprünglichkeit erhalten haben

erwarten uns bei dieser Reise.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Salzburg - Villach - Udine - Padua - Bologna

- Florenz - durch die nördliche Toskana über

Pisa zum Fährhafen Livorno. Einschiffen zur

Nachtfährüberfahrt nach Olbia. Nächtigung in

Zweibettkabinen.

2.Tag: Die abwechslungsreiche Ostküste.

Nach dem Frühstück an Bord und dem Ausschiffen

beginnt unsere Entdeckungsreise

im Land der Sarden. Durch die einzigartige

Gebirgslandschaft, immer in Blickweite des

Tyrrhenischen Meeres geht es nach Süden.

Bei Tortoli besuchen wir das kleine Fischerdorf

Arbatax mit seinem berühmten „Roten Felsen“.

Über Muravera fahren wir nach Cagliari wo wir

für zwei Nächte wohnen. ANF

besuchen wir die vom Meer frei gespülte römische

Stadt Nora bei Pula, wo auch die ältesten

phönizischen Inschriften gefunden wurden. Am

Abend Rückfahrt zu unserem Hotel in Cagliari.

ANF

4.Tag: Streifzug durch zweieinhalb Jahrtausende

bewegter Geschichte. Wir verlassen

Cagliari Richtung Norden, vorbei an Sanluri,

zur Halbinsel Sinis mit der Römerstadt Tharros

- einst größte und bedeutendste phönizisch-römische

Hafenstadt. Durch fruchtbares

Gemüseanbaugebiet geht es zur Stadt Bosa

mit seiner barocken Kathedrale. Der bedeutendste

Wehrbau aus der nuraghischen Epoche,

die Nuraghe Santu Antíne ist ein Fixpunkt

unserer Reise durch die Jahrtausende. Gegen

Abend kommen wir nach Alghero, wo wir wieder

für zwei Nächte wohnen. ANF

5.Tag: Das sardische Kirchendreieck. Am

Vormittag besuchen wir eine der schönsten

Tropfsteinhöhlen Sardiniens, die Grotta di Nettuno

an der grandiosen Steilküste des Capo

Caccia. Ein weiterer Höhepunkt des heutigen

Tages ist der Besuch der schönsten pisanischromanischen

Landkirche nahe der Stadt Sas-

3.Tag: Cagliari - der Nabel der Insel. Beim

ausgedehnten Stadtrundgang in Cagliari tauchen

wir ein in den Schmelztiegel der Rassen

und Kulturen, welche den Lauf der Geschichte

Sardiniens nachhaltig prägten. Am Nachmittag

18


sari, der Santissima Trinità di Saccargia und der

kleinen ehemaligen Klosterkirche San Michele

di Salvenero. Rückfahrt zum Hotel. ANF

6.Tag: Fantastische Küste und mystische

Felsformationen. Über Porto Torres führt

unsere heutige Route entlang der herrlichen

Nordküste nach Castelsardo, die einst von

Genuesen gegründet und lange Zeit unter

spanischer Herrschaft sich zu einer wichtigen

Hafenstadt entwickelte. Immer in Angesicht

des smaragdgrünen Meeres nach Costa Paradiso

bis zum nördlichsten Punkt bei Santa

Teresa - Capo Testa (mit einzigartigem Blick

nach Korsika) kommen wir an die Costa Smeralda

(zerklüftete Küste mit atemberaubender

Kulisse). Im Raume Palau ANF

7.Tag: Costa Smeralda - Tummelplatz der

Superreichen Fahrt entlang der Costa Smeralda,

wo auch die Möglichkeit zu einer Küstenwanderung

besteht. Wir besuchen auch das

mondäne Städtchen Porto Cervo. Am Abend

wird es Zeit zum Einschiffen in Olbia. Nachtfährüberfahrt

zum italienischen Festland nach

Livorno.

8.Tag: Beim Frühstück an Bord nähern wir uns

schon Livorno, wo wir nach dem Ausschiffen

unsere Rückreise beginnen. Vorbei an Viareggio

und La Spezia überqueren wir den Apennin.

- Parma - Mantua - Verona - Trentino - Südtirol

- Innsbruck - Salzburg - St. Aegidi.

Reiseleitung: OSR Franz Frühauf, Natternbach

Leistungen: 5 x Halbpension, Nachtfähre

Livorno - Olbia - Livorno inkl. Zweibettkabinen

(innen) und Frühstück, Reiseleitung, Busfahrt,

Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 895,–

Einbettzimmerzuschlag: € 185,–

BIBIONE

Bade- und Erholungsaufenthalt

am herrlichen Strand der Adria!

4 Tage | 31. Mai - 03. Juni 2018

Bibione zählt zu den schönsten Badeorten

an der oberen Adria. An dem über 15 km langen

Sandstrand kann man nach Herzenslust

das azurblaue Wasser der Adria genießen.

Der flach abfallende Strand ist besonders

für Kinder geeignet und lädt zum Muscheln

sammeln und Sandburgen bauen ein.

1.Tag: Abfahrt am 31. Mai um 00:00 Uhr in St.

Aegidi - Natternbach - weitere Zusteigestellen -

Salzburg - Tauernautobahn - Villach - Kanaltal

- Udine - Bibione, Aufenthalt, Zimmerbezug. NF

2. - 3.Tag: Aufenthalt zum Baden und Erholen

am Meer. NF

4.Tag: Rückreise um 11:00 Uhr über Udine -

Villach - Salzburg - St. Aegidi.

Leistungen: 3 x Nächtigung/Frühstück, Busfahrt,

Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 275,–

Einbettzimmerzuschlag: € 50,–

Kinderermäßigung auf Anfrage!

19


Venedig und

Prosecco

4 Tage | 3. - 6. Mai 2018

Venedig ist die einzigartigste Stadt der Welt,

sie ist wie ein Märchen und doch so lebendig

und präsent die jeder einmal besuchen

sollte. Jedes Mal, wenn Sie nach Venedig

zurückkehren, wird es diesem Ort aufs Neue

gelingen, Sie mit den Emotionen und der

Atmosphäre ins Staunen zu versetzen. Die

Zeugen seiner fabelhaften Vergangenheit -

Straßen, Gassen, Brücken, Plätze und Höfe

- werden nie aufhören, Sie zu bezaubern.

Die Proseccostraße ist reich an malerischen

und historischen Ecken, an kulinarischen

sowieso.

1.Tag: St. Aegidi - Pötting - weitere Zusteigestellen

- Salzburg - Kanaltal - Venzone -

Gemona - San Daniele del Friuli, freier Aufenthalt

und Besichtigung einer Schinkenmanufaktur

mit Verkostung und der Möglichkeit original

„San Daniele Prosciutto“ zu kaufen. Weiterfahrt

nach Jesolo, Zimmer beziehen für drei Nächte.

ANF

2.Tag: Jesolo - Punta Sabbioni, von dort fahren

wir mit dem Schiff nach Venedig zum Markusplatz.

Rundgang mit ortskundiger Stadtführung

und Besichtigung der bedeutenden

Sehenswürdigkeiten (Markusdom, Dogenpalast,

Seufzerbrücke, Campanile, Markusplatz,..)

und freier Aufenthalt, am späten Nachmittag

Rückfahrt zum Hotel. ANF

Proseccostraße. Die erste Weinstraße Italiens

windet sich über 47 km zwischen den sanften

Hügeln der Gegend die mit üppigen Weinbergen

bedeckt sind, aus denen dieser berühmte

Wein gewonnen wird. Zwischen Valdobbiadene,

Vittorio Veneto und Conegliano erstreckt

sich das Prosecco Weinbaugebiet. Während

der Fahrt legen wir auf einem Weingut einen

Zwischenstopp ein, um eine Prosecco Probe

zu genießen. ANF

4.Tag: Jesolo - Treviso - Piave Tal - Ospitale

- Cortina d´Ampezzo - Tre Croci Pass - Misurina

See - Schluderbach - Rienz Tal - Toblach

- Innichen - Sillian - Lienz - Felbertauern - Mittersill

- Lofer - Salzburg - Pötting - St. Aegidi.

Reiseleitung: Peter Oberlehner, Bürgermeister

in Pötting

Leistungen: 3 x Halbpension, Besuch einer

Schinkenmanufaktur in San Daniele, Schifffahrt

nach Venedig und zurück, Stadtführung in

Venedig, Prosecco Probe mit Imbiss, Busfahrt,

Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 385,–

Einbettzimmerzuschlag: € 75,–

3.Tag: Jesolo - Conegliano - Asolo, „Stadt

der hundert Horizonte“ Besichtigung und

Aufenthalt. Am Nachmittag Fahrt entlang der

20


Frühsommer an den

OBERITALIENISCHEN SEEN

& Mailand

5 Tage | 5. - 9. Mai 2018

Die Oberitalienische Seenlandschaft zeichnet

sich durch beeindruckende Vielseitigkeit

aus. Der Lago Maggiore - Stresa - und

die Borromäischen Inseln - die außergewöhnliche

landschaftliche Schönheit dieses

Gebietes, die Bauten, die vom Leben

und den geschichtlichen Ereignissen zeugen,

lassen den Besucher auf seine Kosten

kommen.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Salzburg - Innsbruck - Landeck - Feldkirch,

Mittagessen - Liechtenstein - Sargans - Zürichersee

- Brunnen am Vierwaldstättersee - Altdorf

- St. Gotthard - entlang dem Ticino - Bellinzona

- Lago Maggiore - Verbania - im Raume

Stresa, Zimmer beziehen für vier Nächte. ANF

2.Tag: Stresa - Arona - Autobahn - Mailand,

Besichtigung vom Mailänder Dom, Domplatz,

Scala, Castell, Galleria Vittorio Emanuele II.,

Stadtbummel. ANF

3.Tag: Stresa - Lugano, Aufenthalt und Besichtigungen,

herrliche Seepromenade mit Palmenalleen,

Plätzen und Paläste, ... . Weiterfahrt

entlang dem Luganersee - Menaggio - entlang

dem Comersee, man glaubt, man befindet sich

in Süditalien - Tremezzo - Como, Aufenthalt.

Das Zentrum der antiken Stadt ist die Piazza

del Duomo. Der Dom „Santa Maria Maggiore“

gehört zu den schönsten lombardischen Kirchen.

- Chiasso - über die Autobahn zurück

zum Hotel. ANF

4.Tag: Schifffahrt auf die zu einem Gesamtkunstwerk

ausgebaute Isola Bella. Sie galt

bereits im 18. Jahrhundert als eines der Weltwunder.

Das ursprünglich felsige Eiland erhielt

unter Carlo III. Borromeo die Form eines

Schiffs und ist mit seinem barocken Garten

und dem Palazzo Borromeo eine Sehenswürdigkeit

ersten Ranges. Weiter geht es zur Isola

dei Pescatori (Fischerinsel) und zurück in die

herrliche Stadt Stresa, wo noch Zeit zur freien

Verfügung ist. Rückfahrt zum Hotel. ANF

5.Tag: Raume Stresa - Verbania - Locarno -

Bellinzona - Moesatal - San Bernardino - Viamala

Schlucht - Rheintal - Chur - Bad Ragaz

- Liechtenstein - Feldkirch - Innsbruck - Salzburg

- St. Aegidi.

Reisebegleitung: Alt Bürgermeister Johann

Kaltseis, Eschenau

Reiseleitung: ortskundige Reiseleitung für die

Rundfahrten und Stadtführung in Mailand

Leistungen: 4 x Halbpension, Busfahrt, Steuern

und Mauten, zwei Tage ortskundige Reiseleitung,

Schifffahrt zur Isola dei Pescatori und

Isola Bella inkl. Eintritt für das Schloss und die

Gärten, Stadtführung Mailand

Preis pro Person: € 495,–

Einbettzimmerzuschlag: € 95,–

21


Zagreb, Nationalpark

Plitvicer Seen, Krk,

Kvarner Bucht, …

Wilde Schönheit und elegante Bauten

5 Tage | 9. - 13. Mai 2018

Wer die vielfältigen Landschaften der Kvarner

Bucht einmal gesehen hat wird immer

davon schwärmen. Hier gibt es paradiesische

Strände, ein Meer, das in den verschiedensten

Farbtönen zwischen dunkelblau

und hellem türkis schimmert und eine herrlich

zerklüftete Küste mit unzähligen kleinen

Buchten. Ein absolutes Muss für jeden Kroatienbesucher

ist der Nationalpark Plitvicer

Seen, dessen Schönheit unübertroffen ist.

Er wurde 1979 von der UNESCO zum Weltnaturerbe

erklärt.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Wels - Graz - Marburg - Zagreb, Mittagessen

und Stadtbesichtigung mit ortskundiger Stadtführung

- Weiterfahrt auf der Autobahn in den

Raume Plitvice. ANF

2.Tag: Besichtigung vom Nationalpark Plitvicer

Seen. Nach dem Frühstück Fahrt zum

Nationalpark Plitvicer Seen. Aufenthalt und

Besichtigung mit Führung, Wandermöglichkeit

im Nationalpark Plitvicer Seen, Jahrhundertealte

Wälder, Quellen, Wasserläufe, sowie die

blaugrünen, kristallklaren Seen, die durch stufenförmige

Wasserfälle verbunden sind, werden

Ihre Begeisterung finden (dort wurde auch

der Karl May Film „Der Schatz im Silbersee“

gedreht) - Senj - Crikvenica - Krk - im Raume

Baska Zimmer beziehen. ANF

3.Tag: Besichtigung von Opatija, Zentrum

der Kvarner Bucht. Wir fahren von Krk durch

die alte Hafenstadt Rijeka nach Opatija. Beim

geführten Spaziergang lernen Sie die Kurstadt

aus der Monarchiezeit kennen. Direkt am Meer

gelegen, schmücken die Stadt nicht nur eine

wunderschöne Uferpromenade, sondern auch

üppige Parkanlagen. Eine Fülle an Architektur

aus der Gründerzeit und zahlreiche Villen und

Hotels aus der Kaiserzeit lassen Opatija im

Flair der Zeit der Donaumonarchie erstrahlen.

Ein „Verlängerter“ im Hotel Kvarner könnte den

Tag abrunden. Rückfahrt zum Hotel. ANF

4.Tag: Rundfahrt auf der Insel Krk. Krk ist

keine Insel der stillen Abgeschiedenheit, hier

geht es überaus lebhaft zu! Wir sehen die

bekannten Ferienzentren wie Baska und natürlich

Krk, die Hauptstadt, die aus einer alten

römischen Siedlung entstand. Während der

Rundfahrt werden wir eine Weinverkostung mit

Imbiss haben. Rückfahrt zum Hotel. ANF

5.Tag: Baska - vorbei an Rijeka - Postojna -

Laibach - Klagenfurt - Wels - St. Aegidi.

Reisebegleitung: Josef Reitinger, Brunnenthal

Leistungen: 4 x Halbpension inkl. Getränke nur

beim Abendessen im Hotel in Baska aus dem

Getränkeautomaten (Bier, Wein, Saft, Wasser),

Busfahrt, Steuern und Mauten, Stadtführung

Zagreb, Weinverkostung mit Imbiss, zwei Tage

ortskundige Reiseleitung, Eintritt und Führung

Nationalpark Plitvicer Seen

Preis pro Person: € 445,–

Einbettzimmerzuschlag: € 75,–

22


Ratzenböck-Reisen AKTIV -

Radwandern

Genussradfahren in

Kärnten und Slowenien

5 Tage | 14. - 18. Mai 2017

Eine Kärntner Radreise mit völlig neuen Touren

erwartet Sie inmitten der faszinierenden

Kärntner Bergwelt, den klaren Kärntner Seen

und der Drau. Ein weiterer Höhepunkt ist

sicherlich der neue Bahntrassenradweg zwischen

Tarvis, Kranjska Gora und Jesenice in

einem der schönsten slowenischen Gebiete.

Sie können verschiedene Kilometer Varianten

wählen. (Die Radwege gehen bis auf wenige

kurze Ausnahmen immer leicht bergab).

1.Tag: Anreise und Lavanttaler Radweg.

St. Aegidi - weitere Zusteigestellen - Liezen -

Judenburg - St. Gertraud. Radwandern nach

Wolfsberg der historischen Stadt und dann

immer der naturbelassenen Lavant entlang

nach Lavamünd. Entfernung ca. 30 km. Weiterfahrt

mit dem Bus in den Raume Faaker See

wo wir für vier Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Drauradweg von Villach nach Völkermarkt.

Fahrt mit dem Bus nach Villach. Radwandern

entlang der Drau auf einer abwechslungsreichen

Tour. Zuerst nach Rosegg mit

der Schlossallee und weiter nach St. Jakob im

Rosental - entlang der gestauten Drau nach

Feistritz mit dem Rosenpark - Ferlacher Stausee

nach Völkermarkt der alten Herzogsstadt.

Entfernung je nach Wahl bis ca. 80 km. Rückfahrt

zum Hotel. ANF

3.Tag: Bahntrassenradweg von Tarvis nach

Jesenice. Radwandern von Arnoldstein nach

Tarvis und dann auf der ehemaligen Bahnstrecke

über Kranjska Gora nach Jesenice in Slowenien.

Die Strecke führt durch eine sehenswerte

Hochgebirgslandschaft zwischen den

Ausläufern der Karawanken und den Julischen

Alpen. Fünf größere Brücken aus Eisen und ein

mächtiges Viadukt sind Teil des Radwegs, der

am Fuß des Triglav-Massivs (2.864 m, höchster

Berg Sloweniens) vorbeiführt. Entfernung je nach

Wahl bis ca. 70 km. Rückfahrt zum Hotel. ANF

4.Tag: Radweg rund um den Ossiacher See.

Mit dem Bus nach Villach. Radwanderung nach

Treffen an der Gerlitzen, mit tollem Blick auf den

See, fährt man durch die Ortschaften Heiligen

Gestade, Ostriach, Ossiach (mit dem sehenswerten

Stift), Bleistätter Moor weiter bis nach Feldkirchen

der alten Handwerksstadt. Burg Dietrichstein

- zurück zum Ossiacher See und zwischen

dem See und der Bergwelt entlang nach

St. Andrä - weiter unterhalb der Burg Landskron

in die Stadt Villach. Entfernung je nach Wahl bis

ca. 65 km. Rückfahrt zum Hotel. ANF

5.Tag: Heimfahrt und Murradweg. Fahrt über

Friesach nach Judenburg. Radwandern auf

dem Murradweg nach Leoben, hier zeigt sich

die Mur in einer ruhigen schönen Landschaft.

Entfernung ca. 53 km. - Rottenmann - Liezen -

Kirchdorf - St. Aegidi.

Reiseplanung und Begleitung:

Franz Stiglbauer und Helmut Wiesinger

Leistungen: 4 x Halbpension, Busfahrt, Steuern

und Mauten, Reiseleitung, Transport Ihres

Fahrrades in einem Spezialanhänger

Preis pro Person: € 485,–

Einbettzimmerzuschlag: € 80,–

23


Ratzenböck-Reisen AKTIV -

Radwandern

BODENSEE RADWEG

Vielfalt im Dreiländereck

6 Tage | 20. - 25. Mai 2018

Radwandern entlang der schönsten

Abschnitte der Radwege des Bodensees, zur

Insel Mainau und den Rheinfällen bei Schaffhausen

- die Devise heißt Radfahren, entdecken

und genießen auf einem der schönsten

Radwege Europas mit vielseitigen und einzigartigen

Landschaften am Bodensee.

1.Tag: Anreise und Radwanderung durch

das Klostertal. St. Aegidi - weitere Zusteigestellen

- Salzburg - Innsbruck - Arlberg. Radwandern

durch das beeindruckende Klostertal

von Klösterle in die Alpenstadt Bludenz. Entfernung

ca. 21 km. Fahrt zum Hotel im Raume

Feldkirch wo wir für fünf Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Bodensee Radweg von Meersburg

nach Bregenz. Fahrt mit dem Bus

nach Meersburg. Radwanderung entlang des

Bodensees mit Weinfeldern und Obstplantagen

in die einzigartige Hafenstadt Lindau. Die

letzte Tagesetappe führt uns nach Bregenz mit

dem Seefestspielgelände. Entfernung je nach

Wahl bis ca. 65 km. Rückfahrt zum Hotel. ANF

3.Tag: Rheinradweg vom Rheinfall Schaffhausen

zur Insel Mainau. Fahrt mit dem Bus

zum Rheinfall Schaffhausen. Radwandern

durch die wunderschöne Kulturlandschaft der

Schweiz nach Stein am Rhein (eine Perle unter

den mittelalterlichen Städten). Weiter entlang

des Rheins nach Konstanz mit der beeindruckenden

Altstadt - zur Blumeninsel Mainau mit

Aufenthalt. Lassen Sie sich von der Schlosskirche,

dem Palmenhaus und den Blumenanlagen

verzaubern. Entfernung je nach Wahl bis ca.

55 km. Rückfahrt zum Hotel. ANF

4.Tag: Bodenseeradweg von Hard/Bregenz

nach Konstanz. Fahrt mit dem Bus nach Hard.

Radwandern durch das Naturschutzgebiet

Rheindelta, kleine Ortschaften mit schmucken

Fachwerkhäusern nach Konstanz, Aufenthalt.

Entfernung je nach Wahl bis ca. 70 km. Rückfahrt

zum Hotel. ANF

5.Tag: Bodenseeradweg von Konstanz

nach Meersburg. Fahrt mit dem Bus nach

Konstanz. Radwandern an der Marienschlucht

vorbei nach Bodman bis Ludwigshafen einem

beschaulichen Erholungsort mit den Pfahlbauten

und der Pfarrkirche mit reichverzierter

Holzdecke von 1624. Weiter nach Überlingen

und der Wallfahrtskirche Birnau nach Meersburg.

Entfernung je nach Wahl bis ca. 66 km.

Rückfahrt zum Hotel. ANF

6.Tag: Heimreise und Radwanderung Innradweg.

Landeck - Imst. Radwanderung

im Raume Kematen entlang des schönsten

Abschnittes des Zammer Lochputz mit den

steilen Felswänden. Entfernung je nach Wahl

bis ca. 45 km. - Salzburg - St. Aegidi.

Reiseplanung und Begleitung:

Franz Stiglbauer und Helmut Wiesinger

Leistungen: 5 x Halbpension, Busfahrt, Steuern

und Mauten, Reiseleitung, Transport Ihres

Fahrrades in einem Spezialanhänger

Preis pro Person: € 585,–

Einbettzimmerzuschlag: € 95,–

24


Ratzenböck-Reisen AKTIV -

Genusswandern

Wandern in Vorarlberg

und Schweiz

6 Tage | 28. Mai - 02. Juni 2018

Berge und Gemeinschaft spüren beim Wandern

in der Gruppe. Das ist einfach und regt

nicht nur den Körper an, sondern auch den

Geist. Wer einmal oben ist, will eigentlich

gar nicht mehr ins Tal hinunter. Es ist nicht

nur die große Weite die dir zuflüstert: Bleib

noch ein bisschen hier!

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Salzburg - Innsbruck - Landeck - Bludenz -

Ludesch - Thüringen, gemütliche Wanderung

über den Thüringerberg zum Thüringer Weiher.

Im Raume Feldkirch, Zimmer beziehen, wo wir

für fünf Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Durch die Rappenlochschlucht zum

Staufensee. Fahrt nach Dornbirn. Der Rundweg

bietet atemberaubende Ausblicke in die

Schlucht. Faltungen und Versteinerungen

erinnern an die Bildung des Gesteins in einem

warmen, erdmittelalterlichen Meer und an die

spätere Gewalt der Gebirgsbildung in den

Alpen. Wanderung ca. 3 Stunden. Rückfahrt

zum Hotel. ANF

3.Tag: Appenzell, Ebenalp und Wildkirchli.

Fahrt nach Appenzell bekannt durch Käse und

Hauptstraße mit schmucken und farbenfrohen

Häusern. Wanderung Wasserauen, Auffahrt

mit der Luftseilbahn zur Ebenalp. Nach einem

kurzen Fußmarsch auf dem gut ausgebauten

Wanderweg gelangt man durch die Wildkirchli

Höhle zur Einsiedelei mit Kapelle und

zum Gasthaus Äscher mit fantastischem Ausblick.

Wanderung über den Seealpsee ins Tal

ca. 3 Stunden. Rückfahrt zum Hotel. ANF

4.Tag: Eduard Mörike Weg - Poetisch wandern.

Fahrt mit dem Bus über das Bödele

nach Schwarzenberg im Bregenzer Wald. Die

Tageswanderung führt durch Weiler und schattenspendende

Wälder, über ein Hochmoor hinauf

bis zum Hochälpele, das mit seiner traumhaften

Aussicht schon damals das Ehepaar

Mörike faszinierte. Der Weg ist mit poetischen

Erinnerungstafeln beschildert. Wanderung ca.

4 Stunden. Rückfahrt zum Hotel. ANF

5.Tag: Alpwandern um das Zafernhorn. Fahrt

mit dem Bus durch das große Walsertal nach

Faschina. Rundwanderung über schöne Almwiesen

mit einer vielfältigen Alpenflora und

reizvollen Ausblicken um das Zafernhorn. Wanderung

ca. 5 Stunden. ANF

6.Tag: Feldkirch - Bludenz - Brand - Brandnertal.

Auffahrt mit der Seilbahn zum Lünersee,

Umrundung vom See in frischer Bergluft und

mit einem atemberaubenden Alpenpanorama.

Wanderung ca. 2 Stunden. Landeck - Innsbruck

- Wörgl - Salzburg - St. Aegidi.

Reiseplanung und Begleitung: Franz und

Monika Stiglbauer, Mehrnbach

Leistungen: 5 x Halbpension, Busfahrt, Steuern

und Mauten, Reise- und Wanderbegleitung,

Seilbahnfahrt zum Lünerse, Luftseilbahn

zur Ebenalp

Preis pro Person: € 545,–

Einbettzimmerzuschlag: € 95,–

25


Moin OSTFRIESLAND

Land an der Nordsee -

zwischen Mühlen & Deichen

6 Tage | 1. - 6. Juni 2018

Ostfriesland und seine Bewohner sind

geprägt vom Meer - verwöhnt von den Schönheiten

der Natur und sturmerprobt. Der stete

Wellenschlag und der Rhythmus der Gezeiten

geben den Takt vor. Elemente treffen aufeinander.

Beim Blick auf den fernen Horizont

verlieren sich alle Gedanken an den Alltag,

eine angenehme Brise streift die Haut und

die Seele macht Urlaub. Lernen Sie bei dieser

Reise die Sprache, Kulinarik und natürlich den

berüchtigten Humor der Region kennen.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen

- Passau - Nürnberg - Kassel - Paderborn -

Osnabrück - Oldenburg, Stadtbesichtigung -

Raume Wiesmoor. Beziehen der Hotelzimmer

wo wir für fünf Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Rundfahrt historische Städte, Natur

und Technik. Wir starten zu einer ganztägigen

Entdeckungsfahrt durch die ostfriesische Landschaft.

Zuerst besuchen wir die Blumenhallen in

der Rhododendrenstadt Wiesmoor und entdecken

die schönsten Windmühlen Ostfrieslands.

Entlang der Feenkanäle, mit ihren romantischen

Zugbrücken und durch blühende Moorlandschaften

geht es zur Stadt Leer mit seinem

sehenswerten historischen Zentrum. In der blumengeschmückten

Stadt Papenburg besuchen

wir die berühmte Meyer Werft, wo die größten

Kreuzfahrtschiffe der Welt entstehen. Anschließend

Rückfahrt zum Hotel. ANF

3.Tag: Faszination Ostfriesische Inseln und

Wattenmeer. Fahrt nach Emden, Hafenstadt

mit 1.200-jähriger Geschichte, wirtschaftliches

und kulturelles Zentrum Ostfrieslands. Weiter

geht es zur Küste bei Norden-Norddeich,

immer am Watt entlang vorbei an dem kleinen

romantischen Badeörtchen Bensersiel,

Neuharlingersiel nach Carolinensiel-Harlesiel.

Fährüberfahrt zu einer ostfriesischen Insel

(gezeitenabhängig) mit einem reichen Angebot

an Aktivitäten. Vom Hafen aus spazieren wir

auf der Flaniermeile in einen fast städtisch wirkenden

Ort. Beim Blick übers Meer kann man

ständig größere und kleinere Seeschiffe vorbeiziehen

sehen. Danach geht es wieder zurück

zum Festland. Auf der Rückfahrt kommen wir

noch zur Braustadt Jever. ANF

4.Tag: Seefahrt und Handel hautnah - Deutsche

Hanse prägt! Am Jadebusen erwartet

uns die bedeutende Marine- und Handelshafenstadt

Wilhelmshaven. Neben einer Reihe

Sehenswürdigkeiten im maritimen Ambiente

zeigt das sehenswerte Marinemuseum die

Geschichte deutscher Kriegsschifffahrt. Am

Nachmittag statten wir der Hansestadt Bremen

einen Besuch ab. Der Dom, die Liebfrauenkirche,

die Stadtwaage und das Gewerbehaus

stehen genauso am Programm unserer Besichtigung,

wie auch das reizvolle Schnoorviertel mit

urigen Gaststätten, alten Schenken und Kunstgewerbeläden.

Rückfahrt zum Hotel. ANF

5.Tag: Tagesrundfahrt in den Norden von

Holland. Wir fahren über Winschoten nach

Groningen und besichtigen die ehemals sehr

bedeutende Hansestadt mit damals 7 km lan-

26


ger Stadtmauer (Marktplatz, Rathaus, Martinskirche,

Orgel, Prinzenhof aus dem 15. Jahrhundert,

…). Rückfahrt zum Hotel. ANF

6.Tag: Heimfahrt über Hannover - Braunschweig

- Marienborn (Gedenkstätte) - Magdeburg

- Leipzig - Hof - Regensburg - Passau

- St. Aegidi.

Reisebegleitung: Paul Maier, Münzkirchen

und 4 Tage ortskundige Reiseleitung

Leistungen: 4 x Halbpension, 1 x Nächtigung/

Frühstück, 1 x kalt-warmes Friesenbuffet, alle

Ausflüge, Rundfahrten, Besichtigung und Führung

in der Meyer Werft, Stadtführung Bremen,

Besuch Marinemuseum in Wilhelmshaven,

Inselausflug zu einer Ostfriesischen Insel, friesische

Teezeremonie, Busfahrt, Steuern und

Mauten

Preis pro Person: € 625,–

Einbettzimmerzuschlag: € 125,–

Wallfahrt nach

Mariazell & Radmer

2 Tage | 11. - 12. Juni 2018

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Ybbs - Wieselburg - Mariazell, Hl. Messe in der

Basilika und Mittagessen - Mürzsteg - Neuberg,

Besichtigung der restaurierten Stiftskirche -

Mürzzuschlag - Krieglach. ANF

2.Tag: Krieglach - Kapfenberg - Leoben - Vordernberg

- Eisenerz - Radmer a.d. Stube, Hl.

Messe in der Wallfahrtskirche „Zum Heiligen

Antonius von Padua“. Die 1602 von Kaiser

Ferdinand II. erbaute barocke Wallfahrtskirche

gehört zu den schönsten des Landes. Mittagessen

- Hieflau - Hengstpass - Windischgarsten

- Molln, Andacht in der Wallfahrtskirche Frauenstein

- Wels - St. Aegidi.

Geistliche Reiseleitung: Prälat Eberhard

Vollnhofer, Stift Reichersberg

Leistungen: 1 x Halbpension, Busfahrt, Steuern

und Mauten

Preis pro Person: € 105,–

Einbettzimmerzuschlag: € 20,–

ISLAND

Entdeckungsreise auf der Insel

aus Feuer und Eis

Detailprogramm auf Anfrage!

8 Tage | 4. - 11. September 2018

27


RUMÄNIEN RUNDREISE

Karpatenland im Aufbruch -

auf dem Weg zurück nach Europa

9 Tage | 9. - 17. Juni 2018

Rumänien ist für viele, nicht zuletzt durch

die Jahrzehnte dauernde kommunistische

Isolation, ein unbekanntes und geheimnisvolles

Land. Eine Reise ins Land von Graf

Dracula gleicht einer Entdeckungsfahrt. Die

Holzkirchen und die Moldaukloster im Norden,

Kirchenburgen im südlichen Siebenbürgen,

mittelalterliche Städte, Hauptstadt

Bukarest, … das Land der Karpaten bietet

viel.

1.Tag: St. Aegidi - Linz - St. Pölten - Nickelsdorf

- Györ - Budapest - Szolnok - Debrecen -

Nyirbator - Csenger - (Grenze nach Rumänien)

- Satu Mare. ANF

2.Tag: Satu Mare - Negresti-Oas - Sapanta

(Besichtigung des bemalten Friedhofs) - Kreis

Maramuresch (die Holzkirchen wurden als

UNESCO-Weltkulturerbe geschützt, die alten

Gehöfte mit geschnitzten Holztoren zeigen,

dass der Norden bis heute von der wirtschaftlichen

Entwicklung des Landes weitgehend

abgeschottet blieb) - Prislop Pass - entlang

dem Bistrita Fluss - Barsana - Bogdan - Borsa

- Raume Gura Humorului. ANF

3.Tag: Besichtigung von den Moldauklöstern

Moldovita, Sucevita und Voronet (UNESCO-

Weltkulturerbestätten mit herrlichen Fresken

innen wie außen, die als Meisterwerke der

byzantinischen Kunst gelten). Raume Gura

Humorului. ANF

4.Tag: Raume Gura Humorului - Falticeni -

Bicaz-Klamm (Karpatenübergang) - vorbei am

Roten See - Gheorgheni - Corund (Ilmenau,

Siebenbürger Keramikstadt), wo noch heute

große Mengen von Hand hergestellt werden.

Odorheiu Secuiesc - Raume Brasov (Kronstadt).

ANF

5.Tag: Brasov (Besichtigung der mittelalterlichen

Altstadt, die vom Deutschen Ritterorden

gegründet wurde. Dreifaltigkeitskirche, Altes

Rathaus, gotische Kirchenburg St. Bartholomäus,

Schwarze Kirche). Nachmittags Fahrt

nach Bran (Törzburg, die ehemalige deutsche

Ritterburg ist heute als Draculaschloss

bekannt). Raume Brasov. ANF

6.Tag: Raume Brasov - Bukarest, Besichtigung

der großzügig angelegten rumänischen Hauptstadt

in der fruchtbaren Tiefebene der Walachei.

Zentrum mit Parks und Prachtbauten,

Palästen und Jugendstilhäusern, Ceausescu

Palast, der als Regierungsgebäude genützt

wird, altes Handelsviertel mit Schmuckpassage,

rumänisches Athenäum, Königsschloss,

… . Raume Brasov. ANF

7.Tag: Raume Brasov - Medias - Sibiu (Hermannstadt,

Kern des Siedlungsgebietes der

Siebenbürger Sachsen, Brukenthal Museum

am großzügig angelegten Hauptplatz, Filekhaus,

Hallerhaus). Abendessen in einem Landgut.

NF

8.Tag: Sibiu - Sebes (Mühlbach) - Deva -

Temeswar (Stadtrundgang durch der einst

„Klein-Wien“ genannten und vom Barock

geprägten Hauptstadt des Banat im Dreilän-

28


dereck von Ungarn, Serbien und Rumänien,

Kathedrale, Rathaus, Opernplatz, Pestsäule,

...). ANF

9.Tag: Temeswar - Grenze zu Ungarn - Szeged

- Kecskemet vorbei an Budapest - Györ

- Nickelsdorf - St. Pölten - Linz - St. Aegidi.

Reiseleitung: Ortskundige Reiseleitung in

Rumänien

Leistungen: 7 x Halbpension, 1 x Nächtigung/

Frühstück, 1 x Abendessen in einem Landgut,

rumänische Reisebegleitung für die Besichtigungen,

Eintritte: zwei Moldauklöster, Schwarze

Kirche in Brasov, Schloss in Bran, Ceausescu

Palast, Busfahrt, Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 869,–

Einbettzimmerzuschlag: € 165,–

Ungarische Highlights

4 Tage | 27. - 30. Juni 2018

Unsere Reise nach Ungarn ist eine klassische

Kombination aus dem Besuch der

„Königin der Donau“ und einer Fahrt durch

die traumhafte Landschaftskulisse der

Puszta. Besucher sind von der Atmosphäre

und Schönheit der Stadt begeistert. Das Panorama

von Buda einschließlich Burgviertel

mit königlichem Palast und Matthiaskirche

sowie Gellértberg mit der Zitadelle hat die

UNESCO zurecht zum Weltkulturerbe erklärt.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen - St.

Pölten - Wien - Nickelsdorf - Györ - Budapest,

Mittagessen und erstes Kennenlernen der Stadt,

(Burgberg, Matthiaskirche mit Fischerbastei,...).

Beziehen der Hotelzimmer für drei Nächte. ANF

2.Tag: Stadtbesichtigung und Stadtrundfahrt

mit ortskundiger Reiseleitung (Markthalle, St.

Stephans Basilika, Kettenbrücke, Parlament,

Heldenplatz,...). Am Nachmittag fahren wir von

Budapest nach Gödöllö (Besichtigung vom

Schloss, wo sich Kaiserin Elisabeth gerne aufhielt).

Rückfahrt zum Hotel. ANF

3.Tag: Nach dem Frühstück Fahrt nach Kecskemèt,

Stadtrundgang und Besichtigung des

Rathauses. Weiterfahrt in die Puszta zum Mittagessen

mit Wein und feuriger Zigeunermusik.

Anschließend unternehmen wir eine ausgiebige

Kutschenfahrt. Auf der Csarda sehen wir

eine Pferdevorführung. Die Csikos - die Herren

der Puszta werden ihr Können zu Pferd unter

Beweis stellen. Rückfahrt zum Hotel. ANF

4.Tag: Budapest - Fahrt zum Plattensee - Balatonfüred

- Tihany, Aufenthalt. Die romantische

Halbinsel Tihany hat einen fast mediterranen

Charme. - Sümeg - Sarvar - Sopron - Baden -

durch das Helenental -Wels - St. Aegidi.

Leistungen: 3 x Halbpension, 1 x Puszta Programm

(Essen, Wein, Musik, Kutschenfahrt),

Eintritt Schloss Gödöllö, zwei Tage ortskundige

Reiseleitung, Stadtführung Budapest, Busfahrt,

Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 385,–

Einbettzimmerzuschlag: € 60,–

29


Ratzenböck-Reisen AKTIV -

Genusswandern

Alles blüht - Wandern

in Meran und Umgebung

im Farbenkonzert

6 Tage | 17. - 22. Juni 2018

Dank seines milden Klimas ist das Gebiet

rund um Meran wie geschaffen zum Wandern

umrahmt von herrlichen Bergkulissen.

Diesmal sind wir auf den schönsten Wanderwegen

im Raume Meran unterwegs und

entdecken neue Wandergebiete wie das Passeiertal

und eines der ursprünglichsten Täler

das Ultental.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Salzburg - Lienz - Brixen, Aufenthalt beim aktiven

und lebendigen Augustiner Chorherrenstift

Neustift. Weiterfahrt zum Hotel im Raume Vinschgau

wo wir für fünf Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Ultental und Ultner Urlärchen. Fahrt

mit dem Bus in eines der ursprünglichsten Täler

Südtirols. Wanderung an uralten Bauernhöfen

vorbei mit schönen Fernblicken auf die umliegende

Berglandschaft zum Stausee Zoggler.

Weiter über Holzbrücken und Wiesen zu den

rund 2000 Jahre alten und bis zu 8 m dicken Ultner

Urlärchen, den ältesten Nadelbäumen Europas.

Wanderung nach Wahl 2,5 oder 5 Stunden

An/Abstieg 480 Höhenmeter. Rückreise zum

Hotel. ANF

3.Tag: Höhenweg Obervinschgau. Fahrt zum

Reschensee. Auffahrt mit der Schöneben Bahn

auf 2.118 m und Wanderung auf dem Höhenweg

inklusive Panoramablick. Umgeben von

Zirbenbäumen und Alpenrosen geht es weiter

zur Haideralm und wieder zurück mit schönen

Blicken auf Schöneben. Rückfahrt zum Hotel.

ANF

4.Tag: Kaltern, Frühlingstal und Montiggler

Seen. Fahrt nach Kaltern. Rundwanderung von

Kaltern ins Frühlingstal zwischen Weingärten

und den Montiggler Seen mit seinen blütenweißen

Seerosen. In der unberührten Natur über

dem kleinen Ort Montiggl geht es wieder zurück

nach Kaltern. Aufenthalt im malerischen Ort Kaltern.

Wanderung je nach Wahl bis 4 Stunden,

200 Höhenmeter. Rückfahrt zum Hotel. ANF

5.Tag: Hirzergebiet. Fahrt nach Saltaus im

Passeiertal. Auffahrt mit der Hirzerbahn auf

1.980 m. Genussvolle Rundwanderung am Hirzer

Almenweg mit schönen Fernblicken zur Hinteregg-

und Mahdalm. Weiter zur Alpenrosenwanderung

über die Staffelalm wieder zurück

zur Seilbahn. Wanderung nach Wahl zwischen

2 oder 4 Stunden, 200 oder 400 Höhenmeter.

Fahrt nach St. Martin/Passeiertal. Spaziergang

durch den Geburtsort von Andreas Hofer (Gasthaus

Sandwirt). ANF

6.Tag: Besuch der Gärten Trauttmansdorff.

Fahrt nach Meran in die 80 blühenden Gartenlandschaften

aus aller Welt inklusive Blick auf

die Meraner Bergwelt. Heimreise über Brennerautobahn

- Innsbruck - St. Aegidi.

Reiseplanung und Begleitung: Franz und

Monika Stiglbauer, Mehrnbach

Leistungen: 5 x Halbpension, Busfahrt, Steuern

und Mauten, Reise- und Wanderbegleitung

Preis pro Person: € 545,–

Einbettzimmerzuschlag: € 90,–

30


Rund um den GENFERSEE

und zum MATTERHORN

5 Tage | 18. - 22. Juni 2018

Die Schweiz - allein der Name wirkt wie ein

Zauberwort und lässt Ferienwünsche wach

werden. Einmalig schöne Städte wie Lausanne,

Montreux und Genf, der Genfersee

und die faszinierende Schweizer Bergwelt

werden Sie begeistern. Bei einer Fahrt mit

der Zahnradbahn nach Zermatt mit dem

berühmten Gornergrat eröffnen sich Ausblicke

auf die höchsten Berge des Schweizer

Alpengebietes. 32 Viertausender umgeben

das Matterhorn. Der weltberühmte Berg mit

seiner dreieckigen Spitze ist immer wieder

ein imposanter Anblick. Darum lernen auch

Sie bei unserer Reise die Schweiz von ihrer

schönsten Seite kennen!

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen

- Salzburg - Innsbruck - Feldkirch - Liechtenstein

- Wallensee - Vierwaldstättersee - Interlaken

- Spiez - Simmental - Sarnen - Gstaad - im

Raume Martigny. ANF

2.Tag: Nach dem Frühstück Fahrt über Visp -

St. Niklaus nach Täsch - von dort geht es mit

dem Zug weiter bis Zermatt am Fuße des Matterhorns.

Es besteht die Möglichkeit auf das

Gornergrat zu fahren oder einige Stunden in

Zermatt, einem der schönsten Orte der Schweiz

zu verbringen. Rückfahrt zum Hotel. ANF

3.Tag: Fahrt zur französischen Seite des Genfersees.-

St. Gingolph - Evian - Yvoire - Genf,

Stadtbesichtigung (Kathedrale Saint Pierre,

Rathaus, Ponte Mont Blanc, Völkerpalast, ...) -

Nyon - Lausanne, Besichtigung der Kathedrale,

... - Montreux, Fotostopp, Schloss Chillon, ...

Rückfahrt zum Hotel. ANF

4.Tag: Raume Martigny - Aigle - Sion - Brig -

Oberwald, Rhonegletscher, Furkapass (Wasserscheide

zwischen Rhone und Rhein) - Andermatt

- Oberalppass - Vorderrheintal - Flims -

Chur - Feldkirch - Bregenzerwald. ANF

5.Tag: Bregenzerwald - Hochtannberg - Warth -

Lechtal - Reutte - Lermoos - Mieminger Plateau

- Innsbruck - Salzburg - St. Aegidi.

Reisebegleitung:

Franz Enzelsberger, Eschenau

Leistungen: 4 x Halbpension, Reiseleitung,

Busfahrt, Steuern und Mauten, Zugfahrt von

Täsch nach Zermatt

Preis pro Person: € 525,–

Einbettzimmerzuschlag: € 105,–

31


Ratzenböck-Reisen AKTIV -

Radwandern

Genussradfahren in

Tirol und im Allgäu

5 Tage | 25. - 29. Juni 2018

Radfahren in einer der schönsten Alpenregionen

Tirols und des Allgäus auf bequemen

Radwegen. Sie radeln an romantischen Seen

und Flüssen vorbei und genießen dabei die

imposante Bergwelt, die noch ursprünglichen

Dörfer und auch Alpenstädte mit Ihrer Tradition.

Sie können verschiedene Kilometer Varianten

wählen.

1.Tag: Anreise und Zillertaler Radweg. St.

Aegidi - weitere Zusteigestellen - Salzburg -

Strass im Zillertal. Der Zillertal Radweg von Mayrhofen

nach Strass entlang des breiten, sonnigen

Talbodens inmitten der Bergwelt des Zillertals,

werden Sie begeistern. Nahezu eben kann

man auf dem gut ausgebauten Weg radeln. Entfernung

ca. 31 km. Fahrt zum Hotel im Raume

Reutte wo wir für vier Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Radrunde Allgäu von Füssen nach

Bad Wörishofen. Fahrt mit dem Bus in die

romantische Stadt Füssen. Radwandern entlang

dem tiefgrünen Forggensee nach Marktoberdorf

im wunderschönen Allgäu. Weiter

nach Kaufbeuren (sehenswerte Altstadt) zum

Ziel Bad Wörishofen. Radeln inmitten der grünen

Natur und immer Blick auf die Alpenriesen.

Entfernung je nach Wahl bis ca. 70 km. Rückfahrt

zum Hotel. ANF

3.Tag: Illerradweg im Allgäu von Oberstdorf

nach Kempten. Fahrt mit dem Bus nach

Oberstdorf. Radwandern zum Iller Ursprung

und dann entlang der Iller. Genüsslich und

idyllisch nach Sonthofen, der südlichsten Stadt

Deutschlands, inmitten der Allgäuer Alpen. Vor-

bei an drei kleinen Seen nach Immenstadt mit

traumhaften Aussichten. Weiter nach Kempten

mit der einzigartigen romantischen Altstadt.

Entfernung je nach Wahl bis ca. 68 km. Rückfahrt

zum Hotel. ANF

4.Tag: Lechtalradweg von Steeg nach Füssen.

Fahrt mit dem Bus nach Steeg im Lechtal.

Radtour entlang dem wildromantischen Lech

in der unberührten Natur zwischen hohen

Bergen, Viehweiden und urigen Dörfern nach

Reutte (beeindruckender Lechfall). Weiter nach

Füssen, der romantischen Stadt zwischen Bergen,

Seen und Lech mit ihrem italienischen

Flair. Entfernung je nach Wahl bis ca. 60 km.

Rückfahrt zum Hotel. ANF

5.Tag: Radwanderweg Thannheimertal und

Heimfahrt. Fahrt mit dem Bus ins Thannheimertal.

Beim Radwandern genießen Sie auf

wenigen Höhenmetern entlang des Vilsalpsees

entspannt die befreiende Weite des Bergpanoramas.

Der „Radwanderweg Tannheimer

Tal“ verbindet die schönsten Ecken des Tiroler

Hochtals. Entfernung ca. 20 km. Garmisch-Partenkirchen

- Bad Tölz - Salzburg - St. Aegidi.

Reiseplanung und Begleitung:

Franz Stiglbauer und Helmut Wiesinger

Leistungen: 4 x Halbpension, Reiseleitung,

Busfahrt, Steuern und Mauten, Transport Ihres

Fahrrades in einem Spezialanhänger

Preis pro Person: € 495,–

Einbettzimmerzuschlag: € 80,–

32


Bregenzerwald, Kleinwalsertal,

Rosenblüte auf

der Insel Mainau, …

4 Tage | 1. - 4. Juli 2018

Der Bregenzerwald - ein kleines Gebiet in

dem nichts fehlt. Alle Landschaftstypen sind

vertreten. Zwischen der Welt am Gipfel und

dem bunten Leben am Seeufer liegt dicht an

dicht viel zum Entdecken. Wer sich gerne

von Düften der Pflanzenwelt verzaubern

lassen möchte, ist auf der „Insel Mainau“

auch unter „Die Blumeninsel im Bodensee“

bekannt, genau richtig.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Rosenheim - Miesbach - Bad Tölz - Murnau

- Bad Kohlgrub - Steingaden, Wieskirche,

Besichtigung der herrlichen Barockkirche und

Mittagessen - romantische Straße Schwangau

- Füssen - Nesselwang - Immenstadt - Bad

Oberstaufen - Bregenzerwald. ANF

2.Tag: Rundfahrt Bregenzerwald Käsereibesichtigung

und Kleinwalsertal. Bregenzerwald

- Hittisau, Besichtigung einer originalen

Almsennerei. Wir sehen die Erzeugung von

Alpkäse und Alpbutter, sowie die Reifung des

Käses im Keller. Oberstdorf - Kleinwalsertal -

Mittelberg, Aufenthalt zum Wandern. Möglichkeit

zur Auffahrt auf die Kanzelwand. Rückfahrt

zum Hotel. ANF

3.Tag: Insel Mainau und Appenzeller Land.

Bregenzerwald - Rorschach - entlang dem

Bodensee - Arbon - Romanshorn - Kreuzlingen

- Konstanz - Mainau, Mittagessen und Besichtigung

der Blumengärten auf der Insel Mainau

- Frauenfeld - Wil - Gossau. Fahrt durch das

Appenzeller Land - Appenzell - Altstätten - Bregenzerwald.

ANF

4.Tag: Bregenzerwald - Hochtannberg -

Lechtal - Reute - Lermoos - Fernpass - Mieming

- Telfs - Raume Innsbruck, Mittagessen

- Wörgl - Salzburg - St. Aegidi.

Leistungen: 3 x Halbpension, Busfahrt, Steuern

und Mauten, Käsereibesichtigung, Eintritt

Insel Mainau

Preis pro Person: € 375,–

Einbettzimmerzuschlag: € 60,–

33


Rhein in Flammen das

Original, Heidelberg,

Moseltal, …

4 Tage | 5. - 8. Juli 2018

„Rhein in Flammen“ - das große - immer

wieder einmalige Lichter-Spektakel. Rotleuchtende

bengalische Lichter, fantastische

Feuerwerke über Burgen und Schlössern

und die Schiffe mit den bunten Lichterketten

tauchen den Rhein in ein festliches

Licht.

Der Rhein mit seinen berühmten Weinorten

ist weltweit beliebt. Malerische Weindörfer,

alte Städte und Burgen lösen einander ab

und gestalten die Landschaft abwechslungsreich.

Eingebettet in vielfältige Landschaftsbilder,

hat die Mosel ihren reizvollsten

Teil bei Cochem.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Passau - Regensburg - Nürnberg - Ansbach -

Heilbronn - entlang dem Neckar. Auf einer der

schönsten Talstraßen Deutschlands, haben wir

einen herrlichen Ausblick auf die Weinberge,

bewaldete Berge, Burgen und Schlösser. - Heidelberg,

Mittagessen, Stadtbesichtigung, Aufenthalt

- Ludwigshafen - Bingen - Rüdesheim.

Beziehen der Hotelzimmer im Zentrum von

Rüdesheim wo wir für drei Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Rüdesheim - Koblenz (Deutsches Eck)

- Moselkern (Drehort der Fernsehserie Moselbrück)

- Cochem, sehenswerte Fachwerkhäuser

in der blumengeschmückten, historischen

Altstadt - Traben/Trarbach - weiter entlang der

Weinhänge und durch die lieblichen Weinorte

bis Bernkastel-Kues, mit stimmungsvollem

Marktplatz, Fachwerkhäusern und Rathaus.

Rückfahrt über den Hunsrück nach Rüdesheim.

ANF

3.Tag: Am Vormittag Stadtbesichtigung von

Rüdesheim (Drosselgasse, Pfarrkirche, …), Mittagessen

im Hotel. Am Nachmittag Auffahrt zum

Niederwalddenkmal und Fahrt zum bekannten

Loreleyfelsen. Am späten Nachmittag Schifffahrt

auf dem Rhein und Besichtigung des einmaligen

Erlebnisses „Rhein in Flammen“. Beim

Pyrotechnik-Spektakel erwarten uns sieben

„zauberhafte Feuerwerke“ im Welterbe Oberes

Mittelrheintal zwischen Trechtingshausen

und Rüdesheim. Gegen Mitternacht Ankunft in

Rüdesheim. NF

4.Tag: Rüdesheim - Mainz - Frankfurt - Aschaffenburg

- Spessart - Würzburg - Aufenthalt in

der Altstadt (Residenz, Dom St. Kilian, Schönbornkapelle,

Alte Mainbrücke, …) - Steigerwald

- Nürnberg - Regensburg - Passau - St. Aegidi.

Reisebegleitung: Gerhard Rapolter, Kopfing

Leistungen: 2 x Halbpension, 1 x Nächtigung/

Frühstück, 1 x Mittagessen im Hotel, Stadtführung

in Heidelberg und Rüdesheim, Reisebegleitung

für die Moselrundfahrt, Rheinschifffahrt

Rhein in Flammen mit 2-Gang-Abendessen,

Busfahrt, Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 435,–

Einbettzimmerzuschlag: € 75,–

34


POREC oder MEDULIN

Bade- und Erholungsaufenthalt am

herrlichen Strand von Istrien!

8 Tage | 7. - 14. Juli 2018 | Medulin ****Hotel Park Plaza Belvedere

8 Tage | 21. - 28. Juli 2018 | Porec ***Hotel Laguna Materada

Besuchen Sie mit uns die „Küste der tausend

Inseln“, das sonnenverwöhnte Istrien.

Die größte Halbinsel der Adria, ist eine der

beliebtesten Urlaubsregionen Kroatiens. Nur

rund 550 km von Oberösterreich entfernt ist Istrien

das ideale Urlaubsziel für Familien und alle,

die Abwechslung suchen. Den Besucher erwarten

eine Vielfalt an beeindruckenden Landschaften,

malerische Fischerdörfer und moderne Ferienorte

mit kristallklarem Wasser.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Wels - Trieben - Klagenfurt - Laibach - Postojna

- Koper - Grenze zu Kroatien - Novigrad - Porec/

Medulin, wo wir unser Hotel beziehen. ANF

2. - 7.Tag: Aufenthalt zum Baden und Erholen

am Meer oder am Pool in der Hotelanlage, Massagen,

Tennis, Minigolf, Einkaufen, Kartfahren,

... . Da unser Bus mit Fahrer in Istrien bleibt,

können auch kurzfristig Ausflüge (z.B. Kartbahn

oder nach Rovinj, ...) geplant werden. ANF

8.Tag: Rückreise über Laibach - Klagenfurt - St.

Veit - Judenburg - Trieben - Liezen - Micheldorf

- Wels - St. Aegidi.

Leistungen ****Hotel Park Plaza Belvedere:

7 x Halbpension inkl. großem Frühstücks- und

Abendbuffet, freier Zugang zum Meer und

Swimmingpool, Busfahrt, Steuern und Mauten,

(ohne Ausflüge)

Preis pro Person: € 715,–

Einbettzimmerzuschlag: € 325,–

Kinderermäßigung und Zimmer mit Meerblick

auf Anfrage!

Leistungen ***Hotel Laguna Materada:

7 x Halbpension inkl. großem Frühstücks- und

Abendbuffet, Begrüßungs-Cocktail, Getränke

zum Abendessen, Tischwein, Bier vom Fass

und alkoholfreie Getränke, freier Zugang zum

Meer und Swimmingpool, Busfahrt, Steuern und

Mauten, (ohne Ausflüge)

Preis pro Person: € 635,–

Einbettzimmerzuschlag: € 105,–

Kinderermäßigung und Zimmer mit Meerblick

auf Anfrage!

35


MÖRBISCHER

FESTSPIELE

„Gräfin Mariza“

2 Tage | 12. - 13. Juli 2018 PREMIERE

2 Tage | 28. - 29. Juli 2018

Eine übermütige Gräfin, ein erfundener Bräutigam

und ein verarmter Graf! Im kommenden Jahr

geben der Wiener Walzer, ungarischer Csárdás

und die böhmische Polka den Ton bei den Mörbischer

Seefestspielen an. In Emmerich Kálmáns

Operette „Gräfin Mariza“ gibt es allerhand amouröse

Verstrickungen und eine Fülle grandioser

Melodien, die sie zu einer der weltweit erfolgreichsten

Operetten aller Zeiten machen.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Wels - Ybbs - Melk - St. Pölten - Wien - im

Raume Mattersburg oder im Raume Neusiedl,

beziehen der Hotelzimmer und Abendessen.

Abends Besuch der Aufführung „Gräfin

Mariza“. NF

2.Tag: Raume Mattersburg/Neusiedl - Herzogenburg

- Mautern, wenn möglich Marillenkauf,

- Wachau, Jause und Abschluss bei

einem Heurigen. Melk - Enns - St. Aegidi.

Leistungen: 1 x Halbpension, 1 x Eintrittskarte

Kat. 5, Busfahrt, Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 180,–

Einbettzimmerzuschlag: € 20,–

Die SCHLAGERNACHT

am Neusiedler See

2 Tage | 17. - 18. Juli 2018

Nach den großen Erfolgen der letzten Jahre

werden auch 2018 wieder Schlagerklänge die

Seebühne Mörbisch verzaubern.

Mit den Schlagergiganten:

Nik.P - Fantasy - Die Paldauer - Voxx Clubb

- Melissa Naschenweng - Die jungen Zillertaler

- Marc Pircher - Vincent Gross

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Ybbs - Melk - St. Pölten - Baden - im Raume

Eisenstadt. Beziehen der Zimmer und Abendessen,

um 20:00 Uhr Besuch der Schlager-

GIGANTEN auf der Seebühne Mörbisch. NF

2.Tag: Nach dem Frühstück freier Aufenthalt

in Eisenstadt. Möglichkeit zur Schlossbesichtigung,

Haydn Haus,… . Fahrt zu einem Weinbauern,

Kellerführung und Verkostung. Nachmittags

Heimreise zu den Zusteigestellen.

Leistungen: 1 x Halbpension, Busfahrt, Steuern

und Mauten, Kellerführung und Verkostung,

Eintrittskarte Kat. 1

Preis pro Person: € 215,–

Einbettzimmerzuschlag: € 28,–

36


Zauberhaftes BALTIKUM

Baltische Staaten mit Kurischer Nehrung

An- und Rundreise mit dem Ratzenböck-Reisebus

Rückreise per Flugzeug

8 Tage | 13. - 20. Juli 2018

Das große Abenteuer Baltikum! Von Süden

nach Norden bietet diese Reise eine Menge

spannender Einblicke - kulturell wie kulinarisch.

Auf dieser Reise werden Sie Höhepunkte

wie das mittelalterliche Tallinn, die

Jugendstilmetropole Riga, das multikulturelle

Vilnius, das dynamische Warschau und

die einmaligen Landschaften der Kurischen

Nehrung erleben.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Linz - St. Pölten - Hollabrunn - Znaim - Brünn -

Teschen (Grenze Polen) - Tschenstochau. ANF

2.Tag: Tschenstochau - Warschau, kurze

Besichtigung im Stadtzentrum (Kathedrale,

Königschloss, …) - Lomza - Augustow. ANF

3.Tag: Augustow - Grenze nach Litauen - Vilnius.

Nachmittags Besichtigung der Hauptstadt

von Litauen (Annakirche, Jesuitenkonvent,

Rathaus, ...). ANF

4.Tag: Vilnius - Kaunas Stadtbesichtigung

(Rathaus, Kathedrale, …) - Klaipeda, Simon-

Dach-Brunnen, Skulpturenpark von Mažvydas,

... ANF in Klaipeda

5.Tag: Nach dem Frühstück Schifffahrt zur

Kurischen Nehrung mit ihren malerischen

Fischerdörfern und den höchsten Wanderdünen

Europas die zum UNESCO Welterbe zählt.

Im Fischerdorf Nida befindet sich das Haus

von Thomas Mann. Um die Mittagszeit mit dem

Fährschiff zurück zum Festland und Weiterfahrt

- Siauliai (Schaulein) Besichtigung vom Berg

der Kreuze - Grenze Lettland - Jelgava (ehemalige

Herzogstadt Mitau) - Riga. Nach dem

Abendessen Rundfahrt „Riga bei Nacht“. NF

6.Tag: Bis Mittag Besichtigung der Hauptstadt

von Lettland (Dom mit zweitgrößter Orgel der

Welt, Schloss aus dem 14. Jahrhundert, Peterskirche

mit Aussichtsplattform, ...). Weiterfahrt

entlang der Rigaer Bucht, bei Schönwetter

kurzer Aufenthalt am Badestrand - Grenze zu

Estland - Pärnu (Pernau) - zur Hauptstadt von

Estland nach Tallinn. ANF

7.Tag: Besichtigung in Tallinn (Domberg,

Befestigungsanlage aus dem 13. Jahrhundert,

Aussichtsturm, Viru Tor, Lehmpforte, Langer

Hermann, Dominikanerkloster, Stadtmuseum,…).

Am Nachmittag freier Aufenthalt in

Tallinn. ANF

8.Tag: Nach dem Frühstück Fahrt zum Flughafen

in Tallinn. Rückflug nach München und

Transfer zu den Zusteigestellen.

Reiseleitung: Franz Stiglbauer, Mehrnbach und

ortskundige Reiseleitung in den Hauptstädten

Leistungen: Linienflug Tallinn - München inkl.

23 kg Freigepäck, Flughafen-Sicherheitsgebühren

und Kerosinzuschlag (Stand 9/2017),

Flughafentransfer, 7 x Halbpension, Reiseleitung,

Gebühren und Fährüberfahrt Kurische

Nehrung, Busfahrt, Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 1.045,–

Bei Buchung nach dem 10.5.2018: € 1.095,–

Einbettzimmerzuschlag: € 245,–

37


FINNLAND -

NORDKAP - LOFOTEN

Auf den schönsten Routen

Skandinaviens zum Nordkap!

An- und Rückreise per Flugzeug -

Rundreise mit dem Ratzenböck-Reisebus

11 Tage | 21. - 31. Juli 2018

So verschieden sich die Landschaften in

Skandinavien zeigen, so abwechslungsreich

ist auch diese Erlebnisreise. Viele

Fjorde, schneebedeckte Berge, schier

endlose Seengebiete und die dichten Wälder

machen den Reiz dieser fantastischen

Landschaft aus. Durch Finnland und Lappland

führt der Weg durch schier endlose

Seengebiete und Wälder zum nördlichsten

Punkt Europas - dem Nordkap.

Erleben Sie diese grandiose Natur und den

Zauber der Mitternachtssonne hautnah!

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

München. Linienflug nach Helsinki, der Hauptstadt

Finnlands, Stadtrundfahrt mit ortskundiger

Reiseleitung. Beziehen der Hotelzimmer.

ANF

2.Tag: Am Vormittag Stadtbesichtigung von Helsinki

(Hafen, Rathaus, Präsidentenpalais, Regierungspalais,

Marktplatz, ...). Gegen Mittag Weiterfahrt

durch die Finnische Seenplatte - Lahti

- Raume Kuopio/Finnische Seenplatte. ANF

3.Tag: Kuopio - Iisalmi - Kajaani - Kuusamo

- über den Polarkreis - auf der Eismeerstraße -

Sodankylä - im Raume Saariselkä. ANF

4.Tag: Raume Saariselkä - Inarisee - Grenze

Finnland/Norwegen - Karasjok - Lakselv - entlang

dem Porsangerfjord - Kafjord - Tunnelpassage

nach Honningsvag. Beziehen der

Hotelzimmer im Raume Honningsvag. Nach

dem Abendessen Fahrt zur Nordkapklippe, wo

man vom 307 m hohen Felsen einen atemberaubenden

Blick auf das Eismeer hat und bei

passender Witterung die Mitternachtssonne

erleben kann. NF

5.Tag: Raume Honningsvag - Tunnelpassage

nach Kafjord - Skaidi - Alta - Talvik - Kvaenangsfjell/Skibotn

- entlang dem Lyngenfjord -

im Raume Tromsö. ANF

6.Tag: Tromsö, Besichtigung der Eismeerkathedrale,

Stadtzentrum und Hafen - vorbei am

Fuße des Berges Russetina (1.405 m) - Moen

- vorbei an Narvik - zu den westlich gelegenen

Vesteralen - Tjeldsundbrücke - Vesteralen

- Insel Hinnoya, die zweitgrößte Insel Norwegens

- Harstad. ANF

7.Tag: Wir fahren auf der herrlich angelegten

Straße entlang wunderbarer Fjorde, vorbei an

alten, typischen Fischerdörfern und aufragenden

Zuckerhutbergen, zur Inselkette der Lofoten.

Wir haben sicher genügend Zeit für Fotostopps

und kurze Wanderungen - im Raume

Svolvaer/Kabelvag. ANF

8.Tag: Nach dem Frühstück fahren wir vom

Raume Svolvaer - Kleppstad über die Inselgruppe

Vestvagoy - zur Insel Moskenesoy nach

Moskenes, von wo es mit der Fähre zum Festland

nach Bodö, der Hauptstadt Nordlands geht

- Fauske - Rognan - Lönsdal - zum Polarkreis

- Dunderlandsdalen - Mo i Rana. ANF

9.Tag: Mo i Rana (Blick auf das zweitgrößte Gletschergebiet

Norwegens) - Svartisen - entlang

dem Ranafjord - Mosjoen - Grong - Snasa See -

entlang dem Trondheimfjord - Trondheim (Nida-

38


osdom, die mächtigste Kirche Skandinaviens,

Liebfrauenkirche, Festung Kristiansten). ANF

10.Tag: Trondheim - durch die Landschaft

der Provinz Tröndelag - Dovrefjell - Dombas

- durch das wunderschöne Gudbrandstal,

das auch “Tal der Täler” genannt wird - Ringebu

(Stabkirche) - Olympiastadt Lillehammer.

Möglichkeit zur Besichtigung der olympischen

Anlagen - Hamar - im Raume Oslo. ANF

11.Tag: Raume Oslo - Linienflug nach München

und Transfer zu den Zusteigestellen.

Reiseleitung: Ratzenböck Hermann

Leistungen: Linienflug München/Helsinki und

Oslo/München inkl. 23 kg Freigepäck, Flughafen-Sicherheitsgebühren

und Kerosinzuschlag

(Stand 8/2017), Transfer nach München und

zurück zu den Zusteigestellen, 10 x Halbpension,

Fährüberfahrten, Nordkapgebühren, Reiseleitung,

Busfahrt, Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 2.295,–

Bei Buchung nach dem 17.5.2018: € 2.345,–

Einbettzimmerzuschlag: € 445,–

BREGENZER FESTSPIELE

„Carmen von Georges Bizet“

3 Tage | 26. - 28. Juli 2018

Der glühenden Liebe des Soldaten Don

José verlieh der französische Komponist

Georges Bizet ebenso eine unsterblich

gewordene Melodie wie der Titelfigur Carmen,

wenn sie von ihrer Arbeit aus der Zigarettenfabrik

tritt und in ihrer Habanera die

Widerspenstigkeit der Liebe besingt. Auch

ihr wilder Tanz in Lillas Pastias Bar und der

Einmarsch in die Stierkampfarena wurden

zu weltweiten Ohrwürmern.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen

- Salzburg - Wörgl - Innsbruck - Landeck -

Pians - durch das Paznauntal - Ischgl - Galtür

- Bielerhöhe, Mittagessen, Aufenthalt am Silvretta

Stausee, Wandermöglichkeit. Weiterfahrt

durch das Montafon in den Raume Rankweil.

Beziehen der Hotelzimmer, wo wir für zwei

Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Raume Rankweil - Bludenz - Brand -

Brandnertal, Möglichkeit zur Auffahrt mit der

Seilbahn zum Lünersee, Aufenthalt, Wandermöglichkeit

am See mit einem atemberaubenden

Alpenpanorama. Rückfahrt zum Hotel und

Abendessen. Fahrt nach Bregenz und Besuch

der Aufführung „Carmen“ auf der Bregenzer

Seebühne. Nach der Vorstellung Rückfahrt

zum Hotel. NF

3.Tag: Am späten Vormittag Heimreise über

das Große Walsertal - Damüls - Au - Hochtannberg

- Lechtal - Reute - Lermoos - Fernpass -

Mieming - Telfs - Innsbruck - Wörgl - Salzburg

- St. Aegidi.

Leistungen: 2 x Halbpension, 1 x Eintrittskarte

Kat. 3 „Carmen von Georges Bizet“, Maut

Silvretta Hochalpenstraße, Busfahrt, Steuern

und Mauten

Preis pro Person: € 395,–

Einbettzimmerzuschlag: € 50,–

39


Ein Bilderbuchprogramm mit Highlights

Zauberwelt SÜDNORWEGEN

- Wunderwelt der Fjorde

An- und Rückreise per Flugzeug -

Rundreise mit dem Ratzenböck-Reisebus

10 Tage | 1. - 10. August 2018

Erleben Sie grandiose Natur, kulturelle

Highlights und norwegische Gastfreundschaft.

Blauschimmernde Fjorde, tosende

Wasserfälle, idyllische Fischerdörfer und

Malerische Fjorde. Abweisende Felsengebirge

und anziehende Menschen. Tiefe,

in das raue Land einschneidende Fjorde,

schöne Dörfer und tosende Wasserfälle.

Blauschimmernde Gletscher, glänzende

Schneefelder und überall reine, unberührte

Natur. Ein Land voller Gegensätze und

Spannung. Laue und helle Sommernächte,

Oslos lebhafte Straßen, Postschiffe, idyllische

Blumenwiesen, stürmische See an

den Klippen der Küste und ein Volk, das seit

Jahrtausenden gelernt hat, sich alldem, was

die Kräfte der Natur bieten, anzupassen.

1.Tag: OÖ - Linienflug München nach Oslo

- Beitostolen. St. Aegidi - weitere Zusteigestellen

- München. Linienflug nach Oslo. Dort

erwartet uns schon der Ratzenböck-Reisebus.

Wir fahren entlang dem Randsfjorden - Dokka

und Fagernes hinein ins Jotunheimen Gebirgsmassiv

zum Nächtigungsort Beitostolen. ANF

2.Tag: Beitostolen - Jotunheimen - Lom -

Geiranger - Trollstigveien - Alesund. Auf einer

der schönsten Passstraßen Norwegens, über

die Hochebene Valdresflya, vorbei an Schneefeldern

und schönen Seen nach Lom (sehenswerte

Stabkirche). Durch die faszinierende

Gebirgslandschaft zum Geirangerfjord, einer der

schönsten Fjorde. Von der Adlerstraße eröffnen

sich einzigartige Ausblicke. Bei Eidsdal müssen

wir den Norddalsfjorden überqueren und dann

der Trollstigveien - über die Hexenstiege, eine

800 m hohe Felswand mit kühn in den Berg

geschlagenen Haarnadelkurven. Unvergessliche

Ausblicke inklusive! Vorbei an Andalsnes,

am Romsdalfjord gelegen, nach Alesund, der

schönen Jugendstilstadt. ANF

3.Tag: Alesund - Atlantikstrasse - Fjord und

Schärenland Sunnmore - Florö. Durch Sunnmore

dem von zahlreichen Fjorden durchschnittenen

Gebirgsmassiv, kommen wir in die

westlichste Region Norwegens. Immer wieder

eröffnen sich schöne Ausblicke auf die offene

Nordsee. Nach mehreren Fährüberfahrten

erwartet uns die Kleinstadt Florö, mit hübschen

Holzhäusern und interessantem Stadtkern. ANF

4.Tag: Reisehöhepunkt „mit dem Postschiff

der Hurtigruten von Florö - Bergen“.

Die Postschiffe verbinden die Städte Kirkenes

und Bergen entlang der norwegischen Westküste.

Dieses Erlebnis wird auch gerne als die

schönste Seereise der Welt bezeichnet. Vom

Wasser aus erleben wir die Küstenlandschaft

mit ihrer Insel- und Schärenwelt. Dann legen

wir in Bergen an, die wichtigste Stadt des Landes,

königliche Residenz und führender Handelsplatz

zwischen Nord- und Mitteleuropa.

Bryggen mit seinen Hansekontoren und dicht

aneinander gereihten bunten Holzhäusern sind

die Attraktion schlechthin. ANF

5.Tag: Bergen - Bergen- und Flämbahnfahrt

- Hardangerjokulen - Eidfjord. Wir fahren mit

40


dem Bus von Bergen bis Fläm. Von dort geht

es weiter mit der Flämbahn durch Tunnels und

vorbei an Wasserfällen auf einer Strecke von

ca. 20 km mit imposantem Ausblick von den

Bergen zum Auerlandsfjord auf das Myrdalplateau.

Dort heißt es umsteigen in die Bergenbahn.

Fahrt durch herrliche Gebirgslandschaften

zur Hardangervidda, welche mit einer Fläche

von ca. 8.000 km² die größte Hochebene

Europas ist. Ab Haugastöl Weiterfahrt mit dem

Bus zum Voringsfossen (einer der bedeutendsten

Wasserfälle Norwegens) und zum Eidfjord.

Raume Kinsarvik. ANF

6.Tag: Kinsarvik - Odda - Hardangerfjord

- Haugesund - Stavanger. Am Fjordufer

entlang, mit schönem Blick auf den bläulich

schimmernden Folgefonna Gletscher, sehen

wir den Steilanstieg zur Hardangervidda und

den 165 m hohen Latefossen Wasserfall am

Akrafjorden, einem Seitenarm des Hardangerfjordes.

In Haugesund lohnt sich ein Bummel

durch die Stadt und am Hafen. Eine Fährpassage

über den Boknafjorden bringt uns in das

schön gelegene Stavanger, das für seine liebevoll

restaurierte Altstadt bekannt ist. Das architektonisch

außergewöhnliche Ölmuseum oder

das Konservenmuseum zeigen die heutige und

einstige Bedeutung der Stadt. ANF

7.Tag: Stavanger - Lysefjord - Hochebene

Urvassheia - Setesdal - Dalen - Vradal. Fährüberfahrt

auf einen der schönsten Fjorde, den

Lysefjord, vorbei an der berühmten, 600 m

senkrecht aufragenden Felskanzel Prekestolen

und die Kjerag. Eine 1.084 m hohe Felswand,

wo der Kjeragkeil, ein großer Stein zwischen

zwei Felswänden eingeklemmt ist. Von Lysebotn

auf der spektakulären Serpentinenstraße

in 27 Kehren auf 600 m Seehöhe. Rast beim

Restaurant Adlernest mit schöner Aussicht auf

den Lysefjord. Durch die fantastische Gebirgswelt

der Hochebene Urvassheia gelangen wir in

das grüne Setesdal und zum wunderbar am Nissersee

gelegenen Nächtigungsort Vradal. ANF

8.Tag: Vradal - Telemarkkanal - Notodden -

Kongsberg - Oslo. Der einst für die Wirtschaft

bedeutende Telemarkkanal hat heute überwiegend

touristischen Charakter. In der Region

Telemark steht auch die Wiege des Schisports,

sind da ja auch die Voraussetzungen für diesen

Sport einzigartig. Eine der berühmtesten norwegischen

Stabkirchen sehen wir in Heddal,

nahe Notodden. Am Abend Ankunft im Hotel

in Oslo/Sandvika. Beziehen der Hotelzimmer

wo wir für zwei Nächte wohnen. ANF

9.Tag: Oslo - die grüne Metropole Norwegens.

Keine andere Hauptstadt der Welt hat eine

solch herrliche Lage direkt am Fjord, mit einzigartigen

Sehenswürdigkeiten. Bei der Stadtführung

entdecken wir prachtvolle Bauten wie

das Königsschloss, die Festung Akershus und

die Prachtstraße Karl Johans Gate, sowie die

Museumsinsel Bygdoy mit den Schiffsmuseen.

Auch das recht streng wirkende Rathaus und

die autofreie Promenade mit der Aker Brygge

wollen besucht werden. Am späten Nachmittag

Besuch vom Vigeland-Skulpturenpark mit 650

Werken des Bildhauers Gustav Vigeland. ANF

10.Tag: Transfer zum Flughafen Gardermoen.

Rückflug nach München. Der Ratzenböck-

Reisebus bringt uns zurück nach Oberösterreich

zu den Zusteigestellen.

Reisebegleitung: Josef Reitinger, Brunnenthal

Leistungen: 2 x Linienflug inkl. 23 kg Freigepäck,

Flughafen-Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag

(Stand 10/2017), Flughafentransfers,

9 x Halbpension, „Hurtigruten“ Postschifffahrt,

Bergen- und Flämbahnfahrt, Fährüberfahrten,

Stadtführung in Bergen und Oslo, Rundreise im

Ratzenböck-Reisebus, Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 1.945,–

Bei Buchung nach dem 22.5.2018: € 1.995,–

Einbettzimmerzuschlag: € 385,–

41


INSEL RAB

Bade- und Erholungsurlaub am herrlichen

Strand der Kvarner Bucht!

8 Tage | 1. - 8. September 2018

Besuchen Sie mit uns die kleinste der „großen“

Inseln in der Kvarner Bucht. Die Insel

Rab zählt mit seinen ca. 2.500 Sonnenstunden

pro Jahr zu den sonnigsten Teilen Europas.

Endlos scheinende Kies- sowie Steinstrände

bieten Badespaß und Erholung für

jede Altersgruppe. Besonders Familien mit

Kindern sind von Lopar begeistert, weil der

Strand sehr flach abfallend ist und somit

die Kinder in aller Ruhe im Wasser spielen

können. Neben dem Badevergnügen an den

Stränden kann die Insel auch auf über 180

Kilometern gut angelegten Radwegen oder

zu Fuß erkundet werden.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Wels - Graz - Marburg - Zagreb - Senj - Jablanac.

Fährüberfahrt auf die Insel Rab. Fahrt

zum gebuchten Hotel. ANF

2. - 7.Tag: Aufenthalt zum Baden und Erholen

am Meer oder am Pool in der Hotelanlage,

Massagen, Tennis, Minigolf, Einkaufen, …

8.Tag: Heimreise auf derselben Strecke wie die

Anreise.

Das Family Hotel Lopar befindet sich im

Urlaubsort Lopar in der Hotelanlage San

Marino. Die Anlage liegt direkt am 1,5 km langen

Sandstrand, berühmt als “Paradiesstrand”

der als schönster in Kroatien gilt. Diese Lage

ist ideal für Familien mit kleinen Kindern und

Sandstrandliebhabern.

buffet, Begrüßungs-Cocktail, Getränke zum

Abendessen, Tischwein, Bier und alkoholfreie

Getränke, freier Zugang zum Meer (Sandstrand),

Busfahrt, Steuern und Mauten

Preis pro Person

im Family Hotel Lopar: € 535,–

Einbettzimmerzuschlag

im Family Hotel Lopar: € 160,–

Das Hotel Carolina ist umgeben von einem

Pinienwald, hat einen Süßwasserpool mit Sonnenliegen

und einen Steinstrand mit kleinem

Kiesel. Eine Sandbucht befindet sich in unmittelbarer

Nähe.

Leistungen ****Hotel Carolina: 7 x Halbpension

inkl. großem Frühstücks- und Abendbuffet,

Begrüßungs-Cocktail, freier Zugang zum

Meer und Schwimmbad, Busfahrt, Steuern

und Mauten

Preis pro Person

im Hotel Carolina: € 535,–

Einbettzimmerzuschlag

im Hotel Carolina: € 110,–

Aufpreis mit Meerblick

pro Zimmer und Nacht: € 10,–

Kinderermäßigung auf Anfrage !

Leistungen ***+Family Hotel Lopar: 7 x Halbpension

inkl. großem Frühstücks- und Abend-

42


AUF DEN SPUREN

DER HANSE

Maritime Highlights an der Ostsee

mit Hanse Sail Rostock 2018

und zur Insel Rügen

6 Tage | 10. - 15. August 2018

Rund 200 Städte gehörten dem Bund der

Hanse zwischen Flandern und Russland an.

Sie erleben aber nicht nur den besonderen

Charme der alten Handelsstädte wie Wismar

und Stralsund, sondern auch ein ganz

besonderes Ereignis, die Hanse Sail 2018

in Rostock, wo geblähte Weiße Segel vor

blauem Himmel und die Dimensionen der

Großsegler Lust auf Meer und Abenteuer

wecken werden. Außerdem besuchen Sie

die Insel Rügen und die Halbinsel Usedom.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen

- Regensburg - Leipzig - Berlin - Wittstock -

Waren - Stavenhagen. Beziehen der Hotelzimmer

wo wir für fünf Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Tagesausflug zur Residenzstadt

Schwerin und zur Hansestadt Wismar.

Am Vormittag Besichtigung des Schlosses in

Schwerin und Rundgang durch die Altstadt.

Weiterfahrt in die Hansestadt Wismar, die durch

seine drei monumentalen Backsteinkirchen

bekannt ist. Bei der Rückfahrt machen wir noch

einen Stopp in Güstrow, wo wir den Dom und

Domplatz besuchen werden. ANF

3.Tag: Tagesausflug nach Stralsund und

zur Insel Rügen. Am Weg zur größten Insel

Deutschlands liegt ein besonderer Höhepunkt

unserer Reise, die Stadt Stralsund. Am Nachmittag

erleben wir die Insel Rügen mit ihrer

landschaftlichen Vielfalt. Auf der Alleenstraße

fahren wir zum Nobelseebad Binz. Von Sassnitz

geht es dann per Schiff zu den Kreidefelsen

beim Königstuhl. Anschließend Fahrt durch das

Gebiet der „Alten Buchenwälder Deutschlands“.

Rückfahrt zum Hotel. ANF

4.Tag: Tagesausflug zur Hansestadt Rostock

- Hanse Sail 2018. Fahrt an die Ostseeküste ins

Seebad Warnemünde. Schifffahrt im Rostocker

Hafen mit Erklärung der Schiffe. Die Hanse Sail

Rostock gehört zu den weltweit größten Treffen

von Traditionsseglern und Museumsschiffen.

Seit 1991 findet alljährlich das maritime

Volksfest statt. Mehr als 200 Teilnehmerschiffe

bieten zusammen mit Schiffen der Marine eine

lebendige maritime Weltausstellung. Am späten

Nachmittag Rückfahrt zum Hotel. ANF

5.Tag: Tagesausflug Greifswald und zur

Sonneninsel Usedom. Die erste Station des

Tages ist Greifswald die zu den schönsten Städten

an der Ostseeküste gehört. Von dort geht

es weiter zur Wiecker Holzklappbrücke und zum

bekannten Seebad Heringsdorf das mit einzigartigem

Charme zu den drei sogenannten Kaiserbädern

der Insel Usedom gehören. ANF

6.Tag: Stavenhagen - Berlin - Leipzig - Hof -

Regensburg - Passau - St. Aegidi.

Reisebegleitung:

Christian Penzinger, Natternbach

Leistungen: 5 x Halbpension, Busfahrt, Steuern

und Mauten, vier Tage ortskundige Reiseleitung,

Schifffahrt auf der Insel Rügen zu den Kreideklippen,

Schifffahrt im Rostocker Hafen

Preis pro Person: € 585,–

Einbettzimmerzuschlag: € 125,–

43


Dänemark

Von den heldenhaften Wikingern zur

friedlichen, modernen Monarchie

Anreise per Flugzeug - Rund- und

Rückreise mit dem Ratzenböck-Reisebus

9 Tage | 11. - 19. August 2018

Sand und Heide, Kutterhäfen, Fjorde

und Kanäle - Dänemark ist ein maritimes

Mosaik, welches an drei Seiten vom Meer

umspült wird. Den Kontrast dazu bilden

satte Wiesen und Ackerland, tiefe Wälder

und dazwischen silbrig schimmernde

Seen. Die Nachkommen der einstmals wilden

Wikinger sind Meister stiller Lebensqualität.

„Hygge“ so bezeichnen die Dänen

die Kunst der Zufriedenheit, denn der Sinn

für das Schöne und das Gemütliche hat in

Dänemark viele Wurzeln.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen

- Transfer zum Flughafen Linz, Linienflug

nach Kopenhagen via Frankfurt, wo Sie unser

Ratzenböck-Reisebus bereits erwartet. Die

Hauptstadt Dänemarks wurde schon mehrfach

als lebenswerteste Stadt der Welt ausgezeichnet

und vereint skandinavische Tradition mit

Moderne. Besonders beeindruckend der Blick

zur gigantischen Öresundbrücke. Viel kleiner,

und dennoch berühmt: die kleine Meerjungfrau

an Kopenhagens Uferpromenade Langelinie ist

nicht nur das Wahrzeichen von Kopenhagen, sie

ist mittlerweile zum dänischen Nationalsymbol

geworden. ANF im Raume Kopenhagen

2.Tag: Die schönsten Bauwerke und Attraktionen

Kopenhagens können Sie heute bewundern.

Bei unserer Stadtführung sehen Sie

unter anderem Schloss Christiansborg, das

prächtige Gebäude der alten Börse und den

Hafenkanal Nyhavn mit seinen hübschen Giebelhäusern.

Besonders eindrucksvoll sind das

Schloss Amalienborg - die Residenz der königlichen

Familie - und die Marmorkirche, deren

prächtige Kuppel übrigens zu den größten

Europas zählt! Bummeln Sie anschließend in

Ihrer Freizeit über die Ströget, eine der längsten

und ältesten Fußgängerzonen Europas,

bestehend übrigens aus mehreren Straßen und

Plätzen - vom Rathausplatz bis zum Kongens

Nytorv. Der Besuch des Vergnügungsparks

Tivoli oder eine Hafen- und Kanalschifffahrt

sind zu empfehlen. Nach Ihrem individuellen

Abendessen wieder zurück in unser Hotel. NF

3.Tag: Wie wäre es heute mit einer Rundfahrt

in den Norden der Insel Seeland? Sehen Sie

beeindruckende Schlösser, wie das von einem

wundervollen Park umgebene Schloss Frederiksborg,

das großartigste Bauwerk der dänischen

Renaissance. Das Schloss Kronborg,

das durch Shakespeares Stück Hamlet bekannt

wurde, liegt in Helsingör, direkt am Öresund.

Das mächtige Gebäude zählt heute zum Weltkulturerbe

der UNESCO. Gilleleje, ein kleiner

Fischerort an der Nordspitze Seelands besticht

mit seinen reetgedeckten Häusern. Gegen

Abend zurück im Hotel in Kopenhagen. ANF

4.Tag: Auf dem Weg über die Insel Seeland

machen Sie einen Abstecher nach Roskilde,

der einstige Hauptstadt Dänemarks. Der Dom

von Roskilde ist Weltkulturerbe der UNESCO.

Er wurde 1280 in Backsteinbauweise errichtet

und ist die Begräbniskirche der dänischen

Monarchen. Zahlreiche prachtvolle Sarkophage

befinden sich hier. Noch weiter zurück

44


in die Zeit versetzt einen das Wikingerschiffsmuseum,

u.a. mit fünf beeindruckenden Schiffen

aus dem 11. Jahrhundert. Weiterfahrt nach

Odden an der Nordwestküste der Insel. Hier

erwartet man Sie zur Fährüberfahrt nach Aarhus,

der zweitgrößten Stadt des Landes. Aarhus

ist auch das Kulturzentrum Mitteljütlands

und war 2017 eine der Kulturhauptstädte Europas.

ANF in Aarhus

5.Tag: Zukunft und Vergangenheit sind in Aarhus

nur ein paar Schritte voneinander entfernt.

Bei der Stadtführung finden Sie hier einige

sehenswerte Gebäude, u.a. den Dom, das Rathaus,

die Liebfrauenkirche und das hübsche

Theater. Das Universitätsviertel bildet eine

eindrucksvolle Symbiose dazu. Am Stadtrand

liegt auch das Schloss Marselisborg, einer der

Wohnsitze des dänischen Königshauses. Der

Ausflug ins Djursland - durch die Mols Bjerge

zum schönsten Dorf des Landes, dem kleinen

Fischerdorf Ebeltoft mit schmucken Fachwerkhäuschen

und idyllische Gartenanlagen runden

diesen Tag ab. Die im Trockendock des Hafens

liegende Dreimast-Fregatte Jylland lohnt ebenfalls

einen Besuch. ANF wieder in Aarhus

6.Tag: Die größte Quadersteinkirche Europas

sehen Sie am Weg zum Limfjord in der Stadt

Viborg. Wir überqueren den Limfjord, der den

Norden Dänemarks vom Festland trennt und

besuchen die im Jahre 980 vom Jelling Fürsten

Harald Blauzahn erbaute Wikingerburg

in Aggersborg. Kilometerlange Sandstrände

kennzeichnen die Jammerbucht an der Nordsee,

einzig unterbrochen vom Kalkfelsen

Bulbjerg mit stolzen 47 m Höhe. Die Altstadt

von Aalborg mit ihrer barocken, dreischiffigen

Domkirche und Kaufmannshof Jens Bang`s

Stenhus sehen Sie bei einer Stadterkundung.

Am Abend wieder zurück in Aarhus. ANF

7.Tag: Die herrlichen Wälder von Silkeborg in

der dänischen Seenplatte sind ein beliebtes

Ausflugsziel. Wanderung am „Himmelbjerget“

dem höchsten Berg des Landes (147 m). Ein

Erlebnis ganz besonderer Art ist das Freilichtmuseum

„Den Gamle By“, wo etwa 75 Wohnhäuser,

Geschäfte und alte Werkstätten, die

liebevoll mit historischem Mobiliar eingerichtet

sind, einen guten Einblick in das Stadtleben vergangener

Jahrhunderte geben. ANF in Aarhus

8.Tag: Ribe ist Dänemarks älteste Stadt, sie war

einmal Königssitz und hatte den größten Hafen

des Landes. Heute ist Ribe klein, unbedeutend

und unglaublich „hyggelig“. Die 1.300 Jahre alte

Stadt ist wie ein aufgeschlagenes Geschichtsbuch,

in dem man Seite um Seite blättern

kann und dabei durch die Jahrhunderte streift.

Über Skaerbaek, Lügumkloster und Tondern,

kommen wir nach Flensburg. Weiterfahrt über

Schleswig, mit seiner früheren Wikingerstadt

Haithabu und Rendsburg am Nord-Ostseekanal

nach Hamburg. Zwischennächtigung im Raume

Hannover. ANF

9.Tag: Raume Hannover - vorbei an Göttingen

und Fulda geht es durch die Rhön nach Würzburg.

Weiter durch den Steigerwald - Nürnberg

- Regensburg - Passau - St. Aegidi .

Reiseleitung: Kons. August und Brigitta

Pfaffenhuemer aus Leonstein

Leistungen: Transfer zum Flughafen Linz, Linienflug

Linz - Kopenhagen via Frankfurt inkl. 23

kg Freigepäck, Flughafen-Sicherheitsgebühren

und Kerosinzuschlag (Stand 11/2017), 2 x Halbpension,

1 x N/F Kopenhagen, 4 x Halbpension

Aarhus, 1 x Halbpension Zwischennächtigung,

Eintritte lt. Programm (Schloss Frederiksborg,

Wikingerschiffsmuseum in Roskilde, Dom von

Roskilde, Freilichtmuseum „Den Gamle By“ in

Aarhus), Fährüberfahrt Odden - Aarhus, Busfahrt,

Steuern und Mauten, ortskundige Stadtführung

in Kopenhagen und Aarhus

Preis pro Person: € 1.595,–

Bei Buchung nach dem 1.6.2018: € 1.645,–

Einbettzimmerzuschlag: € 445,–

45


HOHE TATRA,

ZIPSERLAND

5 Tage | 20. - 24. August 2018

Diese Reise führt Sie in die Hohe Tatra,

dem „kleinsten Hochgebirge“ der Welt.

Nicht nur die Naturschönheiten des bis zu

2.655 m hohen Gebirgszuges, sondern auch

die benachbarten Berge (Niedere Tatra, Pieninen)

und Flüsse, sowie die uralte Region

Zips mit vielen kunsthistorischen Denkmälern

aus dem Mittelalter machen aus der

Tatra das beliebteste Reiseziel der Slowakei.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen - St.

Pölten - Wien - Pressburg - Nitra - Altsohl -

Neusohl - Niedere Tatra - im Raume Poprad,

beziehen der Hotelzimmer, wo wir für vier

Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Rundfahrt Leutschau (Rathaus, Ringplatz,

Jakobskirche mit höchstem spätgotischen

hölzernen Altar der Welt, …). Weiterfahrt

zur Zipser Burg mit Besichtigung der Ruinen

der größten Burganlage in der Slowakei und

nach Zipser Neudorf (Rathaus, längster linsenförmiger

Stadtplatz Europas, gotische Kirche,

Rokokokastell Markusovce, ...). ANF

3.Tag: Besichtigung von Käsmark mit der unter

Denkmalschutz stehende Altstadt, evangelische

Holzkirche, Holzhäuser, ... Weiterfahrt in

den Pieninen-Nationalpark und romantische

Floßfahrt auf dem Gebirgs- und Grenzfluss

Dunajec entlang steil ansteigender Kalkfelsen

bis nach Lesnica. Rückfahrt zum Hotel. ANF

- Tatranska Lomnica (Nationalparkmuseum

mit einer Ausstellung der hiesigen Fauna

und Flora) - Stary Smokovec (Altschmecks)

- Tschirmer See, einer der höchstgelegenen

Kurorte in Mitteleuropa. Behandelt werden vor

allem Atemwegserkrankungen. Der See wurde

als eines der vier Naturwunder in der Slowakei

nominiert. Aufenthalt und Wandermöglichkeit.

Rückfahrt zum Hotel. NF

5.Tag: Rückreise über Rosenberg - Waagtal -

Martin - Sillein nach Cicmany (ein sehr schönes

Dorf in der Mittelslowakei, das unter Denkmalschutz

steht. Man verbindet Cicmany mit slowakischen

Holzhäusern, die mit Kalkfarbe weiß

bemalt sind). - Trencin - Tyrnau - Pressburg

- Wien - Westautobahn - Linz - St. Aegidi.

Reisebegleitung: Paul Maier, Münzkirchen

und ortskundige Reiseleitung für die Rundfahrten

Leistungen: 4 x Halbpension, Eintritt ins Nationalparkmuseum,

Dunajec Floßfahrt, Busfahrt,

Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 435,–

Einbettzimmerzuschlag: € 70,–

4.Tag: Panorama-Rundfahrt durch den

Nationalpark „Hohe Tatra“. Raume Poprad

46


Ratzenböck-Reisen AKTIV -

Radwandern

Genießen Sie die Flussradwege

in der Frankenalb

5 Tage | 22. - 26. August 2018

Die Frankenalb auf Flussradwegen genießen

heißt Radfahren entlang der Donau, Naab,

Vils, Pegnitz und durch den Naturpark. Bei

diesen Touren sehen Sie landschaftliche

Schönheiten, radeln an herrschaftlichen

Burgen und Schlössern vorbei und besuchen

mittelalterliche Städte wie Bamberg und

Nürnberg. Sie können verschiedene Kilometer

Varianten und mehrere Möglichkeiten

wählen. (Die Radwege gehen bis auf wenige

kurze Ausnahmen immer leicht bergab!)

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Regensburg - Amberg. Radfahren entlang der

Vils und Naab, durch Flusstäler mit ursprünglichen

Charakter und den schönen Orten

Schmidmühlen und Kallmünz nach Regensburg.

Entfernung je nach Wahl bis ca. 50 km.

Fahrt zum Hotel im Raume Regensburg wo wir

für vier Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Durch den wunderschönen Naturpark

Altmühltal. Fahrt mit dem Bus zur historischen

Stadt Neumarkt. Die Radroute führt uns

zum Main-Donau-Kanal, weiter zur imposanten

Wallfahrtskirche Maria Hilf und dem Franziskanerkloster.

- Berching mit dem Rathaus als

Blickfang - Beilngries mit der Abtei Plankstetten

- Dietfurt - Riedenburg. Entfernung je nach Wahl

bis ca. 74 km. Rückfahrt zum Hotel. ANF

3.Tag: Main-Radweg mit kulturellen Höhenpunkten

wie Bamberg. Fahrt mit dem Bus nach

Kulmbach - Radtour über alte Holzbrücken und

Obstgärten zum noch ungezähmten Main, den

Mainschleifen mit schönen Ausblicken nach

Lichtenfels mit der mittelalterlichen Altstadt. Vorbei

geht es beim Kloster Banz und der Basilika

Vierzehnheiligen bis in die Weltkulturerbestadt

(Bierstadt) Bamberg. Entfernung je nach Wahl

bis ca. 70 km. Rückfahrt zum Hotel. ANF

4.Tag: Entlang der Pegnitz nach Nürnberg

oder Lauf. Fahrt mit dem Bus nach Neumarkt

- Radtour entlang dem Ludwig-Main-Donau-

Kanal und der Pegnitz zur Schleuse Worzeldorf.

Weiter nach Burgthann - Wendelstein

- Schwarzach - Nürnberg mit der Kaiserburg,

Rathaus, Frauenkirche und der imposanten Altstadt.

Radwandern nach Lauf an der Pegnitz mit

dem alten Rathaus. Entfernung je nach Wahl bis

ca. 65 km. Rückfahrt zum Hotel. ANF

5.Tag: Naturpark Altmühltal von Riedenburg

nach Regensburg. Fahrt mit dem Bus

nach Riedenburg - Radwandern entlang dem

Main-Donau-Kanal im engen Altmühltal vorbei

an der Burg Prunn nach Essing nach Kelheim

mit der Befreiungshalle und den Brauereien.

Weiter über Bad Abbach mit der Kaisertherme

und dem Schlossberg und der UNESCO Welterbestadt

Regensburg. Entfernung je nach Wahl

bis ca. 50 km. Passau - St. Aegidi.

Reiseplanung und Begleitung:

Franz Stiglbauer und Helmut Wiesinger

Leistungen: 4 x Halbpension, Reiseleitung,

Busfahrt, Steuern und Mauten, Transport Ihres

Fahrrades in einem Spezialanhänger

Preis pro Person: € 485,–

Einbettzimmerzuschlag: € 125,–

47


Jakobskreuz im

Pillerseetal &

Fohlenhof in Ebbs

2 Tage | 25. - 26. August 2018

Das Jakobskreuz auf dem Gipfel der

Buchensteinwand ist das größte begehbare

Gipfelkreuz der Welt und bietet mit einer

Höhe von ca. 30 m eine grandiose Aussicht

und lädt zum Innehalten und Verweilen ein.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Salzburg - Lofer - St. Ulrich am Pillersee, Auffahrt

mit der Seilbahn zur Buchensteinwand.

Besichtigung vom Jakobskreuz. Im Anschluss

können Sie sich bei einer Einkehr im Alpengasthof

Buchsteinwand stärken. Fieberbrunn -

im Raume Kitzbühel ANF

2.Tag: Wörgl - Kufstein - Ebbs - Besichtigung

vom Fohlenhof (das älteste Haflinger-Gestüt

der Welt mit ca. 100 Pferden das bedeutendste

Haflingergestüt und Zentrum der internationalen

Haflingerzucht) - Mittagessen - Walchsee

- Kössen - Reith im Winkl - Deutsche Alpenstraße

- Salzburg - St. Aegidi.

Leistungen: 1 x Halbpension, Busfahrt, Steuern

und Mauten, Berg/Talfahrt mit Eintritt

Jakobskreuz, Eintritt und Führung Fohlenhof

Preis pro Person: € 135,–

Einbettzimmerzuschlag: € 25,–

TANNHEIMER TAL

Eine Fahrt für Leute, die schon

etwas länger auf der Welt sind!

3 Tage | 3. - 5. September 2018

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Salzburg - Tegernsee - Sylvensteinstausee -

Vorderriß - Hinterriß, Almgebiet im Karwendelgebirge.

Fahrt zum großen Ahornboden „In der

Eng“, Mittagessen und freier Aufenthalt. Garmisch-Partenkirchen

- im Raume Lermoos. ANF

2.Tag: Tagesausflug ins Tannheimertal. Lermoos

- Füssen - Tannheimer Tal - Vilsalpsee,

Mittagessen und Aufenthalt. Ein tiefblauer See

in einem Naturschutzgebiet und rundherum

die Berge - ein Spaziergang um den Vilsalpsee

gehört zu den schönsten Ausflügen im Tannheimer

Tal. - Haldensee - Lermoos. ANF

3.Tag: Raume Lermoos - Fernpass - Imst - Ötz

- Kühtai, der Ort liegt wunderschön auf dem

höchsten Punkt zwischen Sellraintal und Ötztal.

- Innsbruck - Wörgl - Lofer - St. Aegidi.

Leistungen: 2 x Halbpension, Eng Alm Maut,

Busfahrt, Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 185,–

Einbettzimmerzuschlag: € 30,–

48


GLACIER-EXPRESS

mit Insel Mainau zur Dahlienblüte, ...

4 Tage | 30. August - 2. September 2018

Wer sich gerne von Düften der Pflanzenwelt

verzaubern lassen möchte, ist auf der „Insel

Mainau“ auch unter „Die Blumeninsel im

Bodensee“ bekannt, genau richtig.

Glacier-Express - der schönste Reiseweg

zwischen den Sehenswürdigkeiten in der

Ferienstube Graubünden, dem Hochtal

Engadin und der höchsten Stadt Europas.

Davos, dem sonnigen Wallis mit seiner

Gletscherwelt und den südlich anregenden

Regionen.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Rosenheim - Bad Tölz - Miesbach - Peißenberg,

Auffahrt auf den Hohenpeißenberg, Mittagessen

auf dem Aussichtsberg - Marktoberdorf

- Kempten - Bregenz - Raume Feldkirch,

beziehen der Hotelzimmer. ANF

2.Tag: Raume Feldkirch - Rorschach - entlang

dem Bodensee - Arbon - Romanshorn - Kreuzlingen

- Konstanz - Insel Mainau, Mittagessen

und Besichtigung der Blumengärten. - Frauenfeld

- Wil - Gossau - Fahrt durch das Appenzellerland

- Appenzell - Altstätten - Raume

Feldkirch. ANF

3.Tag: Heute steht die Fahrt „Auf den Spuren

des berühmten Glacier-Express“ auf dem

Programm. Raume Feldkirch - Liechtenstein -

Chur - Reichenau. Hier beginnt die eindrucksvolle

Bahnfahrt durch die Rheinschlucht, eine

der faszinierendsten Flusslandschaften Europas.

Vorbei an Disentis, erklimmt der Zug,

größtenteils durch schützende Lawinengalerien,

den Oberalppass. Nach der Oberalppasshöhe

erreichen wir Andermatt. Rückfahrt

mit dem Bus über Altdorf - Vierwaldstätter See

- Schwyz - Pfäffikon - Sargans - Feldkirch. ANF

4.Tag: Raume Feldkirch - Bludenz - Klösterle

- Flexenpass - Lech - Warth - Lechtal - Reutte

- Lermoos - Fernpass - Obsteig - Innsbruck -

Salzburg - St. Aegidi.

Leistungen: 3 x Halbpension, Bahnfahrt „Auf

den Spuren des Glacier-Express“ im Regionalzug

2. Klasse von Reichenau nach Andermatt,

Eintritt Insel Mainau, Busfahrt, Steuern und

Mauten

Preis pro Person: € 415,–

Einbettzimmerzuschlag: € 75,–

Vorankündigung 2019:

Marokko

Rundreise mit dem Ratzenböck-Reisebus

An- und Rückreise per Flugzeug

49


Ratzenböck-Reisen AKTIV -

Radwandern

Spreeradweg und

Gurkenradweg im

Naturpark Spreewald

6 Tage | 2. - 7. September 2018

Radwandern an der Spree und im Spreewald

bedeutet Radfahren durch eine einzigartige

Flusslandschaft mit einem über

1.000 km langen Wasserwegenetz auf

engstem Raum. Sie radeln durch die zum

UNESCO Schutzgebiet erklärten Fluss- und

Naturlandschaften, blühenden Heidekraut,

schmucken Holzbrücken und zahlreichen

Sehenswürdigkeiten. Alte sorbische Siedlungen,

herrschaftliche Schlösser und architektonisch

bedeutsame Kirchen begleiten

unsere Touren. Sie haben mehrere Möglichkeiten,

auf den flachen Radrouten, verschiedene

Kilometer Varianten zu wählen.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Linz - Freistadt - Prag - Dresden - im Raume

Cottbus beziehen der Hotelzimmer, wo wir für

fünf Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Spreeradweg von Cottbus nach Lübbenau.

Die Gartenstadt Cottbus mit fürstlichen

Parkanlagen, mittelalterlicher Stadtmauer und

dem schönsten Jugendstiltheater Europas.

Radwandern durch die Peitzer Teichlandschaft

in den traumhaften Spreewald nach Lübbenau.

Stadt der Spreewaldgurken mit Ihrem einzigartigen

historischen Stadtkern. Entfernung je nach

Wahl bis ca. 60 km. Rückfahrt zum Hotel. ANF

3.Tag: Spreeradweg von Lübbenau nach

Beeskow. Fahrt mit dem Bus nach Lübbenau.

Radtour entlang der Spree und Teichlandschaften

in den schönen Ort Schlepzig. Vorbei

an Gurkenfeldern radeln wir in die Stadt

Beeskow (St. Marienkirche). Entfernung je nach

Wahl bis ca. 83 km. Rückfahrt zum Hotel. ANF

4.Tag: Spreeradweg von Uhyst nach Cottbus.

Fahrt mit dem Bus nach Uhyst. Radwandern

entlang der Spree, zwischen herrlichen Landschaften,

Teichgebieten, und dem größten See

Sachsens, dem „Bärwalder See“ Vorbei an der

„Schwarzen Pumpe“, eines der modernsten wirkenden

Kraftwerke in Spremberg (sehenswerter

Altstadtkern auf der Spreeinsel). Weiter zur

Talsperre Spremberg mit weißen Sandstränden

nach Cottbus. Entfernung je nach Wahl bis ca.

70 km. Individuelles Abendessen in der Stadt.

Rückfahrt zum Hotel. NF

5.Tag: Gurkenradweg Lübben - Golßsen -

Krausnick - Lübben. Fahrt mit dem Bus nach

Lübben. Radwandern an den Gurkenfeldern

vorbei nach Golßen (Schloss, Spreewaldhof).

Weiter nach Staakow und Schönwalde nach

Krausnick und den Spreewaldwiesen zurück

nach Lübben. Entfernung je nach Wahl bis ca.

75 km. Rückfahrt zum Hotel. ANF

6.Tag: Cottbus - Dresden - Prag - St. Aegidi.

Reiseplanung und Begleitung:

Franz Stiglbauer und Helmut Wiesinger

Leistungen: 4 x Halbpension, 1 x Nächtigung/

Frühstück, Reiseleitung, Busfahrt, Steuern und

Mauten, Transport Ihres Fahrrades in einem

Spezialanhänger

Preis pro Person: € 595,–

Einbettzimmerzuschlag: € 125,–

50


Wallfahrt

Großglockner,

Heiligenblut,

Maria Weißenstein, ...

3 Tage | 10. - 12. September 2018

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Salzburg - Golling - Bischofshofen - St. Johann

- Taxenbach - Bruck - Ferleiten - Großglockner

Hochalpenstraße - Fuscher Törl - Hochtor

- Franz Josef Höhe, Aufenthalt. - Heiligenblut,

Andacht in der Wallfahrtskirche, - Lienz - im

Raume Sillian. ANF

2.Tag: Raume Sillian - Brixen - Bozen - Auer

- Aldein - Maria Weißenstein, Andacht in der

Wallfahrtsbasilika, Maria Weißenstein ist Südtirols

bedeutendster Wallfahrtsort. Er gehört zu

den am meisten verehrten Gnadenstätten des

Landes, den auch Papst Johannes Paul II. 1988

besuchte. Mittagessen - Karrerpass - Sellajoch -

Grödnerjoch Gadertal - Raume Sillian. ANF

3.Tag: Raume Sillian - Kartitsch - durch das

Lesachtal - Maria Luggau, Hl. Messe in der

Wallfahrtskirche Maria Schnee. - Kötschach

- Gailbergsattel - Oberdrauburg - entlang der

Drau - Greifenburg, Mittagessen - Spital/Drau

- Tauernautobahn - Lungau - Flachau - Eben -

Salzburg - St. Aegidi.

Geistliche Reiseleitung: Prälat Eberhard

Vollnhofer, Stift Reichersberg

Leistungen: 2 x Halbpension, Busfahrt, Steuern

und Mauten, Sondermauten

Preis pro Person: € 215,–

Einbettzimmerzuschlag: € 50,–

Wallfahrt nach KÄRNTEN

2 Tage | 24. - 25. September 2018

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Salzburg - Mariapfarr im Lungau, Hl. Messe -

Katschberg - Spittal an der Drau - Greifenburg,

Mittagessen. - Kreuzberg - Hermagor - Gailtal

- Rosental - Maria Elend, Andacht in der Marienkirche

- im Raume Villach. ANF

2.Tag: Raume Villach - vorbei an Klagenfurt

- Maria Saal, Hl. Messe - St. Veit - Friesach

- Neumarkt - St. Lambrecht. Besichtigung

der Stiftskirche und Mittagessen - Murau - St.

Michael - Salzburg - St. Aegidi.

Geistliche Reiseleitung:

Pfarrer Andreas Köck, Pram

Leistungen: 1 x Halbpension, Busfahrt, Steuern

und Mauten

Preis pro Person: € 105,–

Einbettzimmerzuschlag: € 25,–

51


Klassisches Schottland

zur Zeit der Heideblüte

„sagenumwoben …

geheimnisvoll …“

9 Tage | 30. August - 7. September 2018

Der Mythos der Abteien, Schlösser, romantischen

Burgen und Herrensitze, die eindrucksvolle

Landschaft mit ihren Hochmooren,

Seen und Buchten, den Hügeln und Bergen

der Highlands - dies bildet den Rahmen

für die sagenumwobenen Geschichten der

Schotten. Die „karierte“ Welt der schottischen

Clans und der Klang des Dudelsacks

begleiten Sie durch das wundervolle Schottland.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Regensburg - Frankfurt - Köln - Rotterdam. Einschiffen

auf dem Fährschiff und beziehen der

Zweibettkabinen - Überfahrt mit der Nachtfähre

nach Hull. ANF auf der Nachtfähre

2.Tag: Am Morgen Ankunft in Hull - York - Darlington

- Newcastle - Alnwick - Bamburgh (Blick

auf Holy Island) - Berwick upon Tweed - Tantallon

Castle - im Raume Edinburgh. ANF

3.Tag: Am Vormittag Rundfahrt und Besichtigungen

in Edinburgh mit ortskundiger Reiseleitung

(Edinburgh Castle, Royal Mile, Hollyrood

Palace, St. Giles Cathedral, …). Mittags Weiterfahrt

über den Firth of Forth (eine der längsten

Hängebrücken Europas) - Perth (Scone Palace)

- Braemar, vorbei am Balmoral Castel - entlang

dem River Dee - Crathes Castle - Aberdeen. ANF

town (Besichtigung einer Destillerie) - Elgin - im

Raume Aviemore/Inverness. ANF

5.Tag: Ausflug durch die Highlands zur Blütenpracht

der Inverewe Gardens an der Atlantikküste

Inverness - durch das Nordwesthochland

- Loch Glascarnoch - Loch Broom - entlang der

Atlantikküste - Gairloch - Wester Ross - Loch

Maree - Achnasheen - im Raume Aviemore/

Inverness. ANF

6.Tag: Raume Aviemore/Inverness - entlang

dem Loch Ness (Heimat von Nessy) - Loch

Cluanie - vorbei am Eilean Donan Castle -

Lochalsh - Balmacara - über die neue Brücke

zur Insel Skye, Rundfahrt auf der Insel die als

„Natur pur“ beschrieben wird - Loch Lochy - im

Raume Fort William/Oban. ANF

7.Tag: Raume Fort William/Oban - zum Sound

of Jura - Loch Fyne - vorbei am Inveraray Castle

- Loch Lomond (größter Binnensee Schottlands)

- Glasgow, Besichtigung der Kathedrale. Im

Raume Glasgow. ANF

4.Tag: Nach dem Frühstück kurze Besichtigung

von Aberdeen (Bauwerke aus glänzendem Granit,

Universität, Kathedrale, Fischerhafen, …).

- Huntly - weiter auf dem Whisky Trail - Duff-

52


8.Tag: Glasgow - durch den Landesteil Galloway,

das Land des schottischen Nationaldichters

Robert Burns - Dumfries - Gretna Green

(berühmte Hochzeitsschmiede) - Carlisle - Penrith

- Darlington - York - Hull. Beziehen der

Zweibettkabinen auf dem Fährschiff. Nach dem

Abendessen Überfahrt nach Rotterdam. ANF

9.Tag: Frühstück auf der Fähre. Ankunft in Rotterdam,

Rückfahrt über Oberhausen - Sauerland

- Gießen - Würzburg - Passau - St. Aegidi.

Leistungen: 6 x Halbpension, Fährüberfahrt

Rotterdam/Hull und zurück in Zweibettkabinen

innen, inkl. Frühstück und Abendessen auf der

Fähre, Busfahrt, Steuern und Mauten, Reiseleitung,

Eintritt und Verkostung Whisky Destillerie

Preis pro Person: € 1.295,–

Einbettzimmerzuschlag inkl. Fähre: € 315,–

Aufpreis für Zweibettkabine außen

pro Person: € 60,–

(Kabinenwahl je nach Verfügbarkeit)

Reiseleitung: OSR Franz Frühauf, Natternbach

Virgental, Drei Zinnen,

Villgratental, …

3 Tage | 12. - 14. September 2018

Reisen Sie mit uns in die vielleicht landschaftlich

schönsten Teile von Osttirol.

Würzige, klare Bergluft - eine Wohltat für

Körper und Seele. Saftige, grüne Wiesen,

klare Bergseen und herrliche Wasserfälle

laden zum Wandern und Verweilen ein.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen

- Salzburg - Lofer - Saalfelden - Zell am See

- Mittersill - Matrei - Virgental - Prägraten,

Wanderung zu den Umbalfällen, ca. 1 Stunde

Gehzeit oder Fahrt mit Pferdekutschen. Die

Umbalfälle sind eines der beeindruckendsten

Naturschauspiele des Nationalparks Hohe Tauern.

Mittagessen, - Lienz - Sillian - im Raume

Kartitsch, beziehen der Hotelzimmer, wo wir für

zwei Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Raume Kartitsch - Toblach - Schluderbachtal

- Misurinasee - Auffahrt auf der Panoramastraße

bis zur Auronzohütte, Aufenthalt,

Mittagessen, Wandermöglichkeit,… . - Weiterfahrt

ins Pragser Tal, Aufenthalt am Pragser

Wildsee, - Rückfahrt zum Hotel. ANF

3.Tag: Nach dem Frühstück Fahrt ins Villgratental.

Mit seinem bäuerlichen und ländlichen

Charakter zählt es zu den ursprünglichsten und

schönsten Tälern Tirols. - Kalkstein, Besichtigung

der Wallfahrtskirche Maria Schnee

mit dem Wilderer Grab. - Anras - Pustertaler

Höhenstraße - Lienz, Mittagessen - Matrei -

Felber Tauern - Mittersill - Pass Thurn - Kitzbühel

- St. Johann - Salzburg - St. Aegidi.

Leistungen: 2 x Halbpension, Busfahrt, Mauten

und Steuern, Maut zur Auronzohütte

Preis pro Person: € 195,–

Einbettzimmerzuschlag: € 40,–

53


BULGARIEN

ein Land zum Entdecken

9 Tage | 08. - 16. September 2018

Bulgarien ist mit seinen unzähligen Naturschätzen

und den malerischen Landschaften

besonders für Bus-Rundreisen ein verlockendes

Reiseziel. Erleben Sie die vielseitige

Natur, lebendige Folklore, wunderschöne

Klöster und Kirchen, Mineralbäder

und Museumsdörfer mit prächtiger Architektur

aus der Zeit der Thraker und Römer

sowie die Gastfreundschaft Bulgariens.

1.Tag: Wien - Sofia - Plovdiv. St. Aegidi -

weitere Zusteigestellen - Wien. Linienflug nach

Sofia. Dort erwartet Sie der Bus mit dem es

weiter geht nach Plovdiv. Beziehen der Hotelzimmer.

ANF

2.Tag: Plovdiv - Bachkovo - Plovdiv. Nach

dem Frühstück Stadtführung (römisches

Amphitheater, römisches Odeon, Kirche Hl.

Konstantin und Helena, artistische Kapana-

Viertel, Moschee, …). Plovdiv ist eine der

ältesten Siedlungen Europas und ist heutzutage

die zweitgrößte Stadt Bulgariens und ein

wahrer Kulturschatz (Kulturhauptstadt Europas

2019). Am frühen Nachmittag geht es weiter

zum Mönchskloster Batschkowo. Das wunderschöne

Kloster aus dem 11. Jahrhundert

befindet sich im Rhodopa Gebirge und ist das

zweitgrößte Kloster Bulgariens. Rückfahrt nach

Plovdiv und freier Aufenthalt zur Erkundung der

Altstadt. ANF

3.Tag: Plovdiv - Skobelevo - Kazanlak - Nessebar.

Nach dem Frühstück fahren Sie nach

Kazanlak, das Zentrum des berühmten Rosentals,

wo die besondere Sorte „Rosa Damascena”

- eine ölhaltige Rose, wächst. Besichtigung

der Rosenöldestillerie Damascena in

Skobelevo. Das Rosental ist noch als „Tal der

thrakischen Könige” bekannt. Sie besuchen

das von der UNESCO geschützte Thrakische

Grabmal von Kazanlak. Diese Grabstätte ist

weltbekannt für ihre äußerst lebendigen Wandmalereien.

Weiterfahrt nach Nessebar. ANF

4.Tag: Nessebar. Heute besichtigen Sie die

antike Altstadt von Nessebar. Die Stadt wurde

vor 3.200 Jahren auf einer malerischen Halbinsel

von den Thrakern gegründet und erlebte

während ihrer reichen Geschichte griechische,

römische und türkische Herrschaft. Die Altstadt

von Nessebar ist von der UNESCO als Weltkulturerbe

geschützt. Die typische Architektur,

Meeresblicke und kleine Gassen tragen zu der

besonderen Atmosphäre der Altstadt bei. Der

Nachmittag steht zur freien Verfügung. ANF

5.Tag: Nessebar - Varna - Madara - Veliko

Tarnovo. Auf dem Weg nach Veliko Tarnovo

besichtigen Sie die größte Stadt an der bulgarischen

Schwarzmeerküste - Varna (archäologisches

Museum, Kathedrale, Fußgängerzone

und Meeresgarten). Varna, oft die „Meereshauptstadt

Bulgariens“ genannt, ist die drittgrößte

Stadt Bulgariens. Weiterfahrt zum

Madara Felsenrelief (UNESCO geschütztes

Denkmal). ANF in Veliko Tarnovo

6.Tag: Veliko Tarnovo - Arbanassi - Veliko

Tarnovo. Am Vormittag unternehmen Sie einen

54


Stadtrundgang in der wunderschönen Altstadt

von Veliko Tarnovo. Der Kern der Altstadt liegt

zwischen drei Hügeln. Sie besichtigen die

Festung Tsarevets, die Handwerkerstraße,

die Kirche der Geburt Christi in Arbanassi.

Abendessen im Restaurant Hadji Nikoli Han,

ein geschütztes Gebäude aus der Periode der

Wiedergeburt Bulgariens. Hier verkosten Sie

drei typische Weine aus der Region. NF

7.Tag: Veliko Tarnovo - ETAR - Sofia. Auf

dem Weg nach Sofia besichtigen Sie das

größte lebendige Freilichtmuseum Bulgariens.

Das ETAR Freilichtmuseum wurde 2017 in der

Liste der UNESCO als authentische Handwerkstadt

aufgenommen. Weiterfahrt zum

Dorf Golyam Izvor. Dort werden Sie die Einheimischen

auf eine traditionelle Art und Weise

empfangen. Lernen Sie mehr über das heutige

Leben im Dorf und Besichtigung einer Klosterschule

aus dem 19. Jahrhundert. ANF in Sofia

8.Tag: Sofia - Rila - Sofia. Auf dem heutigen

Programm steht der Besuch vom Rila Kloster.

Das größte orthodoxe Kloster auf dem Balkan

(1.147 m). Das Kloster wurde im 10. Jahrhundert

gegründet und steht unter Denkmalschutz

(UNESCO Weltkulturerbe seit 1983).

Die Gebäude auf dem Klosterareal beherbergen

rund 300 ausgeschmückte Räume, jeder

für sich ein einzigartiges Kunstwerk. Rückfahrt

nach Sofia und Stadtführung (Wahrzeichen

der Stadt - die Kathedrale Alexander Newski,

Rotunde „Sveti Georgi”, Banja-Baschi-

Moschee, Hl. Sofia Kirche, archäologisches

Museum, Nationaltheater Ivan Vazov, ehemaliges

Königsschloss, Nationalbank, Parlament).

Das Abendessen genießen Sie im traditionellen

Restaurant ”die Wassermühle” inkl. Folkloreprogramm

mit Live-Musik und als Highlight die

thrakische Feuertante „Nestinari” auf glühenden

Kohlen. NF

9.Tag: Nach dem Frühstück Besichtigung des

Nationalhistorischen Museum und die Kirche

von Boyana (UNESCO geschütztes Denkmal).

Anschließend Fahrt zum Flughafen und

Rückflug nach Wien. Transfer zu den Zusteigestellen.

Reiseleitung: OStR Dr. Josef Ruhland, Kopfing

und ortskundige Reiseleitung in Bulgarien

Leistungen: Transfer zum Flughafen Wien

und zurück, Linienflug Wien - Sofia und zurück

inkl. 23 kg Freigepäck, Flughafen-Sicherheitsgebühren

und Kerosinzuschlag (Stand

11/2017), Flughafentransfers, Rundreise,

Steuern und Mauten, 8 x Halbpension (davon

1 x Abendessen & Weinverkostung und 1 x

Abschiedsabendessen inkl. Folklore), Reiseleitung,

alle Eintrittsgebühren und örtliche Führungen

laut Programm: Zellenschule, Rosenöldestillerie,

Rila Kloster, römisches Theater,

Konstantin und Helena Kirche, Batschkowo

Kloster, Grabstätte Kazanlak, archäologisches

Museum Varna, Madara Relief, Tsarevets

Festung, ETAR Freilichtmuseum, Kirche der

Geburt Christi, Alexander Newski Kathedrale,

St. George Rotunde, Nationalhistorische

Museum, Kirche von Boyana

Preis pro Person: € 1.145,–

Bei Buchung nach dem 7.6.2018 € 1.195,–

Einbettzimmerzuschlag: € 195,–

55


LONDON, SÜDENGLAND,

CORNWALL

ins Bilderbuch König Arthurs &

Rosamunde Pilchers

8 Tage | 15. - 22. September 2018

Südengland - das grüne, satte, liebliche Land

mit reetgedeckten Häusern und akkurat

gepflegten Vorgärten, mystische Steinkreise,

ehrwürdige Kathedralen und adelige Herrensitze.

Die Gegend bietet einen fast unüberschaubaren

Reichtum an landschaftlicher

Schönheit und kulturellen Sehenswürdigkeiten.

Und dann noch die Hauptstadt London.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Nürnberg - Köln - Hoek van Holland, beziehen

der Zweibettkabinen auf dem Fährschiff und

Überfahrt nach Harwich. ANF

2.Tag: Nach dem Frühstück auf dem Fährschiff

geht es weiter mit dem Bus nach London,

Stadtrundfahrt und Besichtigung (Buckingham

Palace, Trafalgar Square, Parlament, Big Ben,

Tower of London, ...). Am späten Nachmittag

Fahrt nach Bath, Abendessen und Stadtrundgang

im berühmtesten Kurort Englands. NF

3.Tag: Stadtbesichtigung in Bath. Römische

Thermen, Abteikirche Bath, Royal Crescent,

… - Wells (Kathedrale). Weiterfahrt in die Grafschaft

Cornwall und Besichtigung vom Lanhydrock

House, eines der schönsten historischen

Herrenhäuser in Cornwall, welches von einer

weitläufigen Parkanlage umgeben ist. ANF

4.Tag: Ganztagesrundfahrt in Cornwall, u.a. in

das Künstlerdorf St. Ives mit seinen romantischen

Häusern, Straßen und Gassen. Wir erreichen

auf eindrucksvollen Küstenstraßen den

westlichsten Punkt auf Land‘s End. Weiterfahrt

entlang der Küste nach Penzance. Schönen

Blick auf St. Michael‘s Mount. Aufenthalt und

Möglichkeit zur Besichtigung der Gezeiteninsel,

Rückfahrt zum Hotel. ANF

5.Tag: Am Morgen Fahrt durch die einzigartige

Landschaft des berühmten Dartmoor Nationalpark.

Exeter - Stonehenge - Winchester. Nach

dem Abendessen abendlicher Stadtrundgang

in der einstigen Hauptstadt Englands. NF

6.Tag: Winchester - Portsmouth, Geburtsort

von Charles Dickens und gleichzeitig bedeutendster

Kriegshafen Englands mit dem populären

Admiralschiff, der HMS Victory. Brighton,

bedeutendes Seebad, Royal Pavilion, im

Raume Hastings. ANF

7.Tag: Raume Hastings - Canterbury, das Erzbistum

Canterbury ist eine der meistbesuchten

Städte Englands. Besichtigung der Stadt und

Kathedrale. Dover, Fährüberfahrt nach Calais

und Weiterfahrt nach Brüssel. ANF

8.Tag: Brüssel - Lüttich - Aachen - Köln -

Frankfurt - Passau - St. Aegidi.

Reiseleitung: OSR Johann Wiesinger, Haag

am Hausruck

Leistungen: 6 x Halbpension, Fährüberfahrt

von Hoek van Holland nach Harwich inkl.

Abendessen und Frühstück in Zweibettkabinen

(innen), Fährüberfahrt Dover - Calais, Busfahrt,

Steuern und Mauten, (jedoch keine Eintritte)

Preis pro Person: € 1.095,–

Einbettzimmerzuschlag: € 245,–

56


Ratzenböck-Reisen AKTIV -

Genusswandern

Wandern, Baden und

entspannen in Baska

auf der Insel KRK

6 Tage | 16. - 21. September 2018

Die Insel Krk ist einer der beliebtesten Inseln

in Kroatien und das ehemalige Fischerdorf

Baska bezaubert durch das grüne fruchtbare

Tal, das zu beiden Seiten von steil

aufragenden Felsen eingerahmt wird. Kristallklares

Wasser und schöne Badebuchten.

Wandern und Baden Sie mit uns in bekannten

sowie einsamen Buchten oder aber Sie

entscheiden sich nur für einen Badeaufenthalt

und bekommen auf Wunsch Empfehlungen

für kleinere Spaziergänge.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigstellen - Villach

- Ljubljana - Rijeka - Baska, Hotelzimmer

beziehen, wo wir für fünf Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Panoramarundweg Mondebene

Hlam. Heute wandern wir vom Hotel zur wunderschön

über dem Meer gelegenen Kirche

Sv. Ivan, von dort geht es über einen alten

Militärweg auf die Mondebene Hlam mit dem

grandiosen Panorama und über den Lorbeerund

Pinienwald wieder zurück. Wanderung

zwischen 3,5 und 4 Stunden. Baden am Kiesstrand

von Baska. ANF

3.Tag: Badebucht Bracol. Vom Hotel geht es

über Zarok zur Vraca Höhe, dort erwartet uns ein

atemberaubender Blick aufs Meer und Baska.

Weiter geht es über die karstige Hochebene zur

einsamen Badebucht Bracol mit Kiesstrand und

einer kleinen Taverne. Nach unserem Badeaufenthalt

geht es zurück nach Baska. Wanderung

gesamt 3,5 bis 4 Stunden. ANF

4.Tag: Badebucht Vela Luka und Mala Luka.

Wir wandern über den Campingplatz Bunculuka

auf die Hochebene Lubinin mit einzigartiger

Aussicht auf das Meer. Weiter zu den

sonst nur mit dem Boot erreichbaren einsamen

Badebuchten mit feinem Kies. Badeaufenthalt

und Rückfahrt mit dem Taxiboot zum Hotel.

Wanderung individuell je nach persönlicher

Wahl zwischen 3,5 und 4 Stunden. ANF

5.Tag: Wanderung zu den „Schätzen“ von

Krk. Fahrt in die Stadt Krk und Wanderung

durch die mittelalterlichen Gassen und dem

Hafen zur Stadtmauer. Weiter auf dem Weg

des goldenen Schatzes von Krk dem Olivenweg

mit seinen interessanten Schautafeln und

seinen 3.000 Olivenbäumen. Eine Wanderung

zwischen Schafweiden, Olivenbäumen und Blicken

auf das blaue Meer. Aufenthalt in Krk und

Möglichkeit zum Einkauf in der Ölmühle, bei

einem kleinen Käsebauern und eines kleinen

Produzenten des bekannten Krker Schinkens

in der Umgebung. Wanderung gesamt 2 bis

2,5 Stunden. Nach unserer Rückkehr Baden

am Kiesstrand von Baska. ANF

6.Tag: Heimreise über Rijeka - Triest - Udine -

Villach - Salzburg - St. Aegidi.

Reiseplanung und Begleitung:

Franz und Monika Stiglbauer, Mehrbach

Leistungen: 5 x Halbpension, Busfahrten,

Steuern und Mauten, Reise- und Wanderbegleitung

Preis pro Person: € 455,–

Einbettzimmerzuschlag: € 90,–

57


Wallfahrt

St. Wolfgang in

Jochberg & Wallfahrtsbasilika

Mariathal

2 Tage | 17. - 18. September 2018

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Oberhofen - Zell am Moos - Salzburg - Lofer -

Kitzbühel - Jochberg, Hl. Messe in der Pfarrkirche.

Beim Eintreten in die Kirche ist fast jeder

erstaunt über die Größe, die Weite und die

Luftigkeit dieser Barockkirche. Mittagessen, -

Mittersill - Krimml - Gerlospass - Zillertal - im

Raume Schwaz. ANF

2.Tag: Raume Schwaz - Kramsach - Mariathal,

Hl. Messe in der Wallfahrtskirche Mariathal

die dem Heiligen Dominikus geweiht ist

und von Papst Benedikt XVI. zur Basilika erhoben

wurde. Mittagessen, Rückfahrt über Kufstein

- Walchsee - Kössen - Reith im Winkl

- Deutsche Alpenstraße - Bad Reichenhall

- Mondsee - Zell am Moos - Oberhofen - St.

Aegidi.

Geistliche Reiseleitung: Prälat Eberhard

Vollnhofer, Stift Reichersberg

Leistungen: 1 x Halbpension, Maut Gerlospass,

Busfahrt, Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 115,–

Einbettzimmerzuschlag: € 30,–

Städtefahrt PRAG

2 Tage | 27. - 28. Oktober 2018

Das Gesicht einer Stadt bestimmen nicht

nur geschichtsträchtige Bauwerke, sondern

vor allem die Menschen, die in ihr leben.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Passau - Philippsreut - Pribram - Prag, Mittagessen.

Stadtrundfahrt und Besichtigung mit

ortskundigem Stadtführer (Hradschin, Palais

Schwarzenberg, Prager Burg, Wenzelsplatz,

Altstädter Ring, Karlsbrücke, ...). ANF

2.Tag: Am Vormittag freier Aufenthalt in der

Stadt, nach dem Mittagessen Rückfahrt über

Tabor - Budweis - Freistadt - Linz - St. Aegidi.

Leistungen: 1 x Halbpension im ****Hotel, Busfahrt,

Steuern und Mauten, Stadtführung

Preis pro Person: € 99,–

Einbettzimmerzuschlag: € 25,–

58


Toskana

mit Cinqueterre,

Insel Elba, …

5 Tage | 23. - 27. September 2018

Die Toskana ist ein magischer Anziehungspunkt

für Touristen aus aller Welt, die Vielfalt

dieser Region in Landschaft und Kultur

ist kaum zu überbieten. Es ist ein Land, in

dem sich Kunstschätze und kulturelles Erbe

auf harmonische Weise mit landschaftlicher

Schönheit vereinen.

Elba, die größte und schönste Insel des

toskanischen Archipels ist seit der Antike

bewohnt. Schon die Griechen, Römer,

Etrusker und selbst Napoleon liebten das

angenehme Klima.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Salzburg - Innsbruck - Brenner - Verona - Mantua

- Parma - über die Ligurischen Alpen - La

Spezia - im Raume Lido di Camaiore Hotelzimmer

beziehen, wo wir für vier Nächte wohnen.

ANF

2.Tag: Tagesausflug in die Cinqueterre.

Vorbei an Carrara, Ursprung des „Weißen

Marmors“, kommen wir nach La Spezia und

durch die Weingärten nach Riomaggiore. Nach

einer kurzen Wanderung auf aussichtsreichen

Wegen nach Manarola geht es mit dem Zug

weiter nach Monterosso. Nach einem Aufenthalt

fahren wir am Nachmittag mit dem Schiff

entlang des zauberhaften ligurischen Küstenstreifens

zurück nach La Spezia. Rückfahrt

zum Hotel. ANF

3.Tag: Pisa und Lucca. Stadtbesichtigung von

Pisa (Schiefer Turm, Baptisterium, Dom, ...).

Weiterfahrt nach Lucca (Stadtrundgang). Nur

durch eines der sieben Stadttore gelangt man

in das gerade mal zwei Quadratkilometer große

historische Zentrum. Während des Rundganges

sehen wir unter anderem die Piazza del

Mercato (Häuser auf den Rest des antiken

römischen Amphietheaters), die ihr eindrucksvolles

Rund ihrem Ursprung als römisches

Amphitheater verdankt. Sehr sehenswert ist

auch die Piazza San Michele mit der Kirche

San Michele in Foro und dem Palazzo Pretorio.

Rückfahrt zum Hotel. ANF

4.Tag: Elba - Insel voller Gegensätze. Nach

dem Frühstück fahren wir nach Piombino, dem

Einschiffungshafen zur Insel Elba. Mit einer

örtlichen Reiseleitung unternehmen wir eine

Inselrundfahrt. Ein Fotostopp bei der Sommerresidenz

Napoleons, steht genauso auf dem

Programm, wie die Entdeckung der zauberhaften

Küstenlandschaft mit ihrer vielfältigen

Vegetation. Nach der Rückkehr zum Festland

Rückfahrt zum Hotel. ANF

5.Tag: Lido di Camaiore - Prato - vorbei an

Florenz - über den Apennin - Bologna - Mestre

- Udine - Villach - Salzburg - St. Aegidi.

Reisebegleitung: Josef Reitinger, Brunnenthal

und ortskundige Reiseleitung für die Ausflüge

Leistungen: 4 x Halbpension, Busfahrt, Steuern

und Mauten, drei Tage ortskundige Reiseleitung,

Schifffahrt Insel Elba, Einfahrtsgenehmigungen,

Zug und Schifffahrt in der Cinqueterre

Preis pro Person: € 495,–

Einbettzimmerzuschlag: € 80,–

59


Rundfahrt

SÜDOSTEUROPA -

mit Hauptreiseziel

ALBANIEN

9 Tage | 22. - 30. September 2018

Atemberaubende Landschaften und bemerkenswerte

Architektur in Montenegro und

Albanien. Wir kommen in das Land der Skipetaren,

das in der Vergangenheit Südosteuropas

eine bedeutende Rolle gespielt hat,

dann lange vergessen war und heute nach

dem Ende des kommunistischen Regimes

wieder den Anschluss an Europa sucht und

findet. Unsere Reise geht über die dalmatinische

und montenegrinische Küste ins

Landesinnere Albaniens, um dann an der

Südküste ihren Höhepunkt zu finden.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen

- Graz - durch Slowenien - Zagreb - auf der

neuen Autobahn durch Kroatien in den Raume

Makarska/Neum. ANF

2.Tag: Makarska - Bucht von Kotor.

Makarska - Neretva-Delta - vorbei an Dubrovnik,

über die Grenze nach Montenegro zur

Bucht von Kotor, welche vom Gebirge eingefasst

ist und somit zum längsten Fjord des Mittelmeeres

wird. Aufenthalt und Besichtigung in

der befestigten Stadt Kotor, welche sich sicher

mit der Stadt Dubrovnik vergleichen kann. Im

Raume Budva/Podgorica. ANF

3.Tag: Bucht von Kotor - Tirana. Zeitig am

Morgen Busfahrt entlang der herrlichen montenegrinischen

Küste zur Grenze nach Albanien.

Über Shkodra fahren wir in die albanischen

Alpen nach Puke, um dort ein Hilfsprojekt zu

besichtigen, das von unserem Toni Huber

(ORA Andorf) unterstützt wird. Anschließend

erreichen wir über Lezha die Hafenstadt Durres.

Beziehen der Hotelzimmer, wo wir für zwei

Nächte wohnen. ANF

4.Tag: Besichtigung von Tirana, Kruje und

Durres. Seit 1920 ist Tirana die Hauptstadt

Albaniens und für ihre Lebhaftigkeit bekannt.

Besichtigt werden unter anderem der Skanderbeg-Platz

mit Opernhaus und Kulturpalast,

Nationaltheater und Friedensglocke, … Am

Nachmittag Fahrt in das Bergstädtchen Kruje

mit der bekannten Festung welche im 5. und 6.

Jahrhundert erbaut wurde. Rückfahrt nach Durres.

Beim Aufenthalt im Zentrum ist das Amphitheater,

das in den 60-er Jahren bei Bauarbeiten

entdeckt wurde, zu besichtigen. ANF

5.Tag: Natur pur bis zum Ohrid-See an der

Grenze zu Makedonien. Wir fahren durch

landwirtschaftlich sehr gut genutztes Land über

Peqin nach Elbasan. Dort sehen wir ein stillgelegtes

Stahlwerk, welches in der kommunistischen

Zeit den Namen „Stahl der Partei“ trug.

Durch das Tal des Shkumbin erreichen wir die

Bergwerkstadt Prrenjas und den Ohrid-See, welcher

1980 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt

wurde. Bei herrlichen Ausblicken über den See

nach Makedonien erreichen wir Pogradec und

Korce auf der gleichnamigen Hochebene -

Besichtigung vom Altstadtzentrum. ANF

6.Tag: Ein Tag voll herrlicher Gebirgslandschaften.

Korce - über den Qarr Pass - Erseke

(höchstgelegene Stadt Albaniens, ca.1.000 m)

- Borova, Mahnmal zweiter Weltkrieg - weiter

60


durch enge Schluchten und Naturschutzgebiete

- Vjosatal - Permet - Tepelena - Gjirokastra,

Besichtigung der Stadt die seit 2005 zum

UNESCO Weltkulturerbe gehört. Ein Spaziergang

durch die Altstadt versetzt Besucher um

Jahrhunderte zurück. ANF

7.Tag: Gjirokastra - Butrint - Vlora - Berat.

Nach dem Frühstück Fahrt zur Karst Quelle

Blue Eye. - Saranda - Butrint, Besichtigung

der antiken Stadt Butrint am Ende der Ksamil-

Halbinsel. Fahrt auf der Küstenstraße und über

den Llogara Pass mit herrlichen Ausblicken auf

Meeresbuchten und Fischerdörfer. Vlora - Fier

- im Raume Berat. ANF

der Stadtteil Mangalem, der „Die Stadt der

Tausend Fenster“ genannt wird. - Durres -

Shkoder - im Raume Dubrovnik. ANF

9.Tag: Raume Dubrovnik - Neum - Split - Zagreb

- Graz - St. Aegidi.

Ortskundige Reiseleitung ab Kotor und

während der Rundfahrt in Montenegro und

Albanien

Leistungen: 8 x Halbpension, Busfahrt, Steuern

und Mauten, Reiseleitung laut Programm

Preis pro Person: € 945,–

Einbettzimmerzuschlag: € 215,–

8.Tag: Berat - Durres - Dubrovnik. Am Fuße

des Burgbergs im Hang gelegen befindet sich

UHUDLERFEST

Erleben Sie ein unvergessliches Fest

2 Tage | 29. - 30. September 2018

Heiligenbrunn ist die Uhudlergemeinde

schlechthin, haben hier doch die berühmten

Kämpfer für die Legalisierung des einst

verbotenen Direktträgerweines gelebt. Man

könnte meinen, die Zeit sei in den Kellergassen

von Heiligenbrunn stehen geblieben.

Von den 150 kleinen Kellern sind viele aus

Holz und Lehm erbaut und mit Roggenstroh

gedeckt. Diese Keller standen vor 250 Jahren

genauso da wie heute. Heiligenbrunn ist

jedoch kein Museum sondern ein gelebtes

Stück „Vergangenheit“.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen - St.

Pölten - Helenental - Krumbach - Großpetersdorf,

wo wir unser Hotel beziehen. Fahrt nach

Heiligenbrunn zum Uhudlerfest. NF

2.Tag: Fahrt auf der Burgenländischen Weinstraße

- Oberpullendorf - Mattersburg - Eisenstadt

- Baden bei Wien, freier Aufenthalt. Rückfahrt

zu den Zusteigestellen.

Leistungen: 1 x Nächtigung/Frühstück, Busfahrt,

Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 99,–

Einbettzimmerzuschlag: € 20,–

61


Odenwald &

Hessische Bergstraße

Natur- und Fachwerkidylle

5 Tage | 23. - 27. September 2018

Lernen Sie die „sagenhafte“ Mittelgebirgslandschaft

Odenwald mit seinen zahlreichen

Wäldern, idyllischen Tälern und romantischen

Dörfern kennen. Zwischen Rhein,

Main und Neckar liegt ein kleines, aber feines

Weinanbaugebiet - die sonnenverwöhnte

Hessische Bergstraße. Prachtvolle Schlösser,

hübsche Fachwerkstädte und fränkische

Gastlichkeit laden zum Verweilen ein.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Passau - Regensburg - Nürnberg - Würzburg

- Wertheim - entlang dem Main - Raume Odenwald/Bergstraße.

Beziehen der Zimmer wo wir

für vier Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Heute geht es mit der ortskundigen

Reiseleitung auf Entdeckungstour durch den

Odenwald zur Elfenbeinstadt Erbach. Nutzen

Sie die Zeit für einen individuellen Bummel

durch den schönen Luftkurort. Anschließend

lernen Sie bei der Stadtführung durch Michelstadt

eine der ältesten Siedlungen des inneren

Odenwaldes kennen. Bestaunen Sie im

Rathaus den wohl originellsten Fachwerkbau

Deutschlands. In Miltenberg lernen Sie die

Mildenburg, die historische Altstadt und das

„Schnatterloch“ am historischen Marktplatz

kennen. Rückfahrt zum Hotel ANF

3.Tag: Entlang der Hessischen Bergstraße geht

es zuerst nach Weinheim. Bei einer Führung

lernen Sie die Altstadt, das Gerberviertel, den

einzigartigen Exotenwald sowie den im englischen

Gartenstil angelegten Schlosspark kennen.

Weiterfahrt zum Kloster Lorsch. Aufenthalt

zur Besichtigung der Königshalle. Der historische

Stadtkern von Schriesheim mit dem alten

Rathaus, Fachwerkhäusern und verwinkelten

Gassen lädt zum Spaziergang ein. Anschließend

Wanderung durch die Weinberge mit Informationen

über die Weinberge und Ihre Bewirtschaftung.

Zum Abschluss Weinprobe im alten Sandsteingemäuer

eines Weingutes. ANF

4.Tag: Fahrt nach Heppenheim und freier Aufenthalt

in der farbenfrohen Altstadt mit ihren pittoresken

Fachwerkhäusern. Bei einem geführten

Rundgang durch Bensheim lernen Sie die idyllische

Altstadt mehrere Adelshöfe und das älteste

Fachwerkhaus der Region kennen. Weiterfahrt

nach Zwingenberg und Stadtbesichtigung.

Bekannt ist die älteste Stadt der Bergstraße

vor allem für die historische Scheuergasse und

die idyllische Bergkirche. Freier Aufenthalt zum

Abendessen in der historischen Altstadt. NF

5.Tag: Fahrt nach Speyer in die Dom- und

Kaiserstadt am Oberrhein. Stadtführung durch

die historische Altstadt und natürlich zum

UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Dom.

Würzburg - Nürnberg - Passau - St. Aegidi.

Leistungen: 3 x Halbpension, 1 x Nächtigung/

Frühstück, Ganztagesführung Odenwald, Stadtführung

in Weinheim, Bensheim, Zwingenberg,

Speyer, Weinbergwanderung und Weinverkostung,

Busfahrt, Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 525,–

Einbettzimmerzuschlag: € 80,–

62


Herbstreise

an den Gardasee

mit Weinfest in Bardolino, Park Sigurta,

Bergamo und Iseosee

5 Tage | 3. - 7. Oktober 2018

Mediterranes Flair, malerische Orte und

herrliche Landschaften. Im Herbst zeigt sich

der größte See Italiens von seiner schönsten

Seite. Als einer der wichtigsten touristischen

Anziehungspunkte an der Sonnenseite

der Alpen sah sich 1786 bereits Goethe

beim Anblick der Alpen »herrlich belohnt«.

Tatsächlich ist der Gardasee bis heute einzigartig

geblieben.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen

- Salzburg - Innsbruck - Brenner - Sterzing -

Bozen. Fahrt auf der Südtiroler Weinstraße

- Eppan - Kaltern - Tramin - Trient - Rovereto

- im Raume südlicher Gardasee Hotelzimmer

beziehen, wo wir für vier Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Nach dem Frühstück fahren wir nach

Valeggio sul Mincio und Besichtigung vom

„Park Sigurta“, der als einer der fünf schönsten

Gärten der Welt eingestuft wird. Am Nachmittag

Aufenthalt in Sirmione, dessen Eingang von

einer Scaligerburg überwacht wird. Sie gilt als

die schönste Wasserburg Italiens. ANF

3.Tag: Nach dem Frühstück Fahrt nach Bergamo

Stadtbesichtigung (ehemaliges Rathaus,

Palazzo della Ragione, 54 m hohen Stadtturm,

Dom, Kirche S. Maria Maggiore, Colleoni

Kapelle, …). Weiterfahrt zum Iseosee. Im Hafen

von Iseo nehmen wir eine Fähre und erreichen

Monte Isola, die größte Insel in den oberitalienischen

Seen, deren Zentrum der winzige Ort

Peschiera Maraglio ist. Besonders ist, dass es

hier keinen Autoverkehr gibt. Freizeit und Rückfahrt

mit der Fähre nach Iseo. ANF

4.Tag: Heute entdecken wir den Ort Garda. In

den verwinkelten Gassen der Altstadt herrscht

lebhaftes Treiben. Rundfahrt durch das Bardolino

Weinbaugebiet zum Weinfest in Bardolino.

Dort angekommen haben Sie Zeit zur freien Verfügung

bis ca. 17:00 Uhr. Die Altstadt rund um

die Piazza Matteotti ist vergleichsweise weitläufig,

wie auch die Uferpromenade Lungolago

Lenotti. Das Weinfest in Bardolino hat Kultstatus.

Die Verkostungsstände, Weinkellereien und

ansässigen Lokale verwöhnen die Besucher mit

regionalen Köstlichkeiten wie Risotto, Fisch,

gegrilltem Fleisch mit Polenta und etlichen

anderen Spezialitäten. Das Fest ist eine gute

Gelegenheit, um sich den Rebensaft direkt vom

Erzeuger einschenken zu lassen. ANF

5.Tag: Gardasee - Trient - Bozen - Brixen -

Bruneck - Pustertal - Sillian - Lienz - Felbertauern

- Mittersill - Lofer - Salzburg - St. Aegidi.

Reisebegleitung: Paul Maier, Münzkirchen

Leistungen: 4 x Halbpension, Schifffahrt zum

Iseosee und zurück, Busfahrt, Steuern und

Mauten, Eintritt Park Sigurta, zwei Tage ortskundige

Reiseleitung

Preis pro Person: € 455,–

Einbettzimmerzuschlag: € 105,–

63


Brot- und Strudelmarkt

in Brixen, Südtiroler

Speckfest im Villnösstal,

Dolomitenrundfahrt, …

4 Tage | 4. - 7. Oktober 2018

Beim Markt am Domplatz in Brixen werden

Brot- und Strudelspezialitäten aus ganz Südtirol

präsentiert. Der historische Parcours

„Vom Korn zum Brot“ zeigt die alten Traditionen

des Landes und in der Brotwerkstatt

wird frisches Brot gebacken. Beim Südtiroler

Speckfest dreht sich alles um eines der

bekanntesten Südtiroler Qualitätsprodukte,

dem Südtiroler Speck. Dazu gibt es Tanz

und Musik, Volksmusik und Schuhplattler,

Speckköniginnen und vieles mehr.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Salzburg - Lofer - Zell am See - Mittersill - Felbertauern

- Matrei in Osttirol - Huben - Lienz,

Mittagessen - Sillian - Toblach. Fahrt ins Pragser

Tal, Aufenthalt am Pragser Wildsee. Im

Raume Pustertal/Eisacktal Zimmer beziehen

wo wir für drei Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Dolomitenrundfahrt. Um die Dolomiten

zu erleben unternehmen Sie heute eine

Panorama Rundfahrt. Beeindruckende Ausblicke

auf die bizarren Felsformationen der Alpen

Südtirols laden zum Träumen ein. Großartige

Alpenpässe, hochalpine Bergwiesen, eine

Alpen-Pflanzenwelt und hohe Gipfel säumen

den Weg. Rückfahrt zum Hotel. Im Rahmen der

Halbpension gibt es ein Törggelen-Essen. NF

3.Tag: Tagesausflug Brot- und Strudelmarkt

& Südtiroler Speckfest. Die Fahrt führt uns

nach Brixen. Der Brot- und Strudelmarkt, der in

der Bischofsstadt Brixen stattfindet, lädt dazu

ein, alles über die traditionsreichen Backwaren

zu erfahren. Auf dem Brixner Domplatz können

Brotfans alle erdenklichen Arten von Südtiroler

Brot kosten und diverse Strudel sowie andere

süße Gebäckspezialitäten von vielen Bäckereien

und Konditoreien aus der Region genießen.

Am Nachmittag Weiterfahrt ins Villnösstal

nach St. Magdalena direkt am Fuße der Geisler

Spitzen (einer der am meisten fotografierten

Bergformationen der Dolomiten im Geburtstal

von Reinhold Messner). Hier wird das Fest rund

um das bekannteste Produkt Südtirols, dem

Südtiroler Speck, mit kulinarischen Leckerbissen

und auch viel traditioneller Volksmusik

gefeiert. Rückfahrt zum Hotel. ANF

4.Tag: Pustertal - Bruneck - Oberrasen. Fahrt

vorbei am bekannten Biathlonzentrum zum

Antholzer See auf 1.640 m Höhe. Der See liegt

inmitten grüner Wälder am Fuße der Rieserfernergruppe.

Wer möchte, kann bei einer gemütlichen

Wanderung den See umrunden (Gehzeit

ca. 1 Stunde) oder ein Stück am See entlang

spazieren gehen. Lienz - Felbertauern - Pass

Thurn - Lofer - Salzburg - St. Aegidi.

Leistungen: 2 x Halbpension, 1 x Nächtigung/

Frühstück, 1 x Törggelen Essen, Eintritt zum

Speckfest, zwei Tage Reiseleitung, Busfahrt,

Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 395,–

Einbettzimmerzuschlag: € 60,–

64


Fahrt ins Blaue -

für jung und alt

5 Tage | 8. - 12. Oktober 2018

Lassen Sie sich überraschen, aber so viel sei

gesagt - wir fahren zum Wasser!

Reisepass mitnehmen!

Leistungen: 4 x Halbpension, Busfahrt, Steuern

und Mauten

Preis pro Person: € 315,–

Einbettzimmerzuschlag: € 80,–

4 Tage Von Berg zu Berg | 8. - 11. Oktober 2018

Lassen Sie sich überraschen, aber so viel sei

gesagt bei dieser Reise werden wir einige

herrliche Passstraßen fahren!

Leistungen: 3 x Halbpension, Busfahrt, Steuern

und Mauten

Preis pro Person: € 275,–

Einbettzimmerzuschlag: € 60,–

4 Tage In ein **** Thermenhotel | 25. - 28. Oktober 2018

Lassen Sie sich überraschen, aber so viel sei

gesagt wir fahren in eine sehr schöne Therme.

„Die Heilsamkeit der natürlichen Quellen

wussten schon die alten Römer zu schätzen!“

Leistungen: 3 x Halbpension im ****Hotel,

Busfahrt, Steuern und Mauten, Thermeneintritt,

Nutzung von Bademantel, 2 x Eintritt in

die Saunawelt pro Person

Preis pro Person: € 285,–

Einbettzimmerzuschlag: € 60,–

3 Tage | 15. - 17. Okt. 2018 | 17. - 19. Okt. 2018 | 19. - 21. Okt. 2018

Freuen Sie sich auf eine Fahrt in den farbenfrohen

Herbst!

Ein kleiner Hinweis, wir nächtigen in Österreich!

Leistungen: 2 x Halbpension, Busfahrt,

Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 175,–

Einbettzimmerzuschlag: € 40,–

2 Tage | 22. - 23. Oktober 2018

Bei dieser Fahrt werden wir Österreich nicht

verlassen!

Leistungen: 1 x Halbpension, Busfahrt,

Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 90,–

Einbettzimmerzuschlag: € 25,–

65


Ratzenböck-Reisen AKTIV -

Genusswandern

Wanderparadies

Insel ELBA

6 Tage | 9. - 14. Oktober 2018

Genießen Sie unter der milden Herbstsonne

den Strand, blaues Meer und die unberührte

Natur des Wanderparadies Elba. Die gemütlichen

Tageswandertouren dauern ca. 3 bis

4 Stunden mit geringen Höhenunterschieden.

(Sie können auch nur individuell spazieren

gehen und einen Kaffee genießen)

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Salzburg - Innsbruck - Bozen - Verona - Mantua

- Parma - La Spezia - Livorno - Piombino,

Fährüberfahrt nach Portoferraio. Insel Elba,

Hotelzimmer beziehen, wo wir für fünf Nächte

wohnen. ANF

2.Tag: Rund um den Magnetberg. Der Magnetberg

liegt im Südosten Elbas oberhalb des

entzückenden Dorfes Capoliveri mit wunderschönem

Ausblick auf den Hafenort Porto

Azzurro und die darüber liegende spanische

Festung Forte San Giacomo. Wanderung ca. 4

Stunden. Rückfahrt zum Hotel. ANF

3.Tag: Inselrundfahrt und Wanderung Capo

S. Andrea nach Marciana Marina. Die heutige

Wanderung beginnt am Fuße des höchsten

Berges der Insel, in der Bucht von Capo S.

Andrea. Das erste Stück führt über wunderbare

Granitfelsen, die von der komplexen Geologie

der Insel erzählen. Weiter geht die heutige

Wanderung, der Küste folgend, durch kleine

Siedlungen, vorbei an der bezaubernden kleinen

Bucht la Cala bis Marciana Marina, wo wir

in einer der kleinen Bars mit Blick aufs Meer

einkehren. Wanderung gesamt 3,5 bis 4 Stunden.

Rückfahrt zum Hotel. ANF

4.Tag: Wanderung durch den Eisenerz-

Abbau. Die Eisenerzvorkommen Elbas wurden

seit der Antike genutzt. Heute findet man

in den alten, nicht mehr aktiven Mienen einige

sehr schöne Wanderwege. Es dominieren Oxidationsfarben

wie leuchtendes Rostrot und

Ockergelb. Wanderung durch offenes Abbaugebiet,

hier darf nach Mineralien gesucht werden.

Möglichkeit zum Besuch des Mineralien

Museum in Rio Marina. Wanderung zwischen

3,5 und 4 Stunden. Rückfahrt zum Hotel. ANF

5.Tag: Viticcio nach Procchio. Der Weg

beginnt an einer abgelegen kleinen Bucht -

von hier folgt der Weg der Küste durch kleine

Siedlungen und über verschiedene Strände

der Nordküste. In Procchio angekommen kann

man gemütlich in einem typischen Lokal essen

oder an dem schönen Strand das Meer genießen.

Besuch von Portoferraio der Hafenstadt

mit imposanter Burg. Wanderung gesamt ca. 3

bis 3,5 Stunden. ANF

6.Tag: Nach dem Frühstück Fährüberfahrt

nach Piombino - Livorno - Bologna - Mestre -

Udine - Villach - Salzburg - St. Aegidi.

Reiseplanung und Begleitung:

Franz und Monika Stiglbauer, Mehrnbach

Leistungen: 5 x Halbpension, Busfahrten,

Steuern und Mauten, Reise- und Wanderbegleitung

Preis pro Person: € 555,–

Einbettzimmerzuschlag: € 125,–

66


Makarska Riviera

Mit Mostar, Medjugorje, Dubrovnik,

Split, Neretva Delta, ...

6 Tage | 16. - 21. Oktober 2018

Split und Dubrovnik - für jeden Kulturfreund

sind diese beiden Städte etwas ganz Besonderes:

Split beeindruckt mit dem mächtigen

Diokletianpalast aus der römischen Kaiserzeit,

der die gesamte Altstadt umschließt,

und Dubrovnik, zu Recht die Perle der

Adria genannt, bezaubert mit einem autofreien,

mittelalterlichen und komplett unter

UNESCO-Schutz gestellten Stadtkern.

Dazwischen liegen 200 km spektakuläre

Küstenlandschaft mit unzähligen Buchten,

wilden Gebirgszügen, tiefen Schluchten und

lang gestreckten grünen Inseln. Als schönster

Küstenabschnitt gilt die Makarska

Riviera, deren Hinterland mit dem Biokovo-

Gebirge auf über 1.700 m ansteigt.

1.Tag: St. Aegidi Abfahrt - Wels - Liezen -

Graz - Spielfeld - Marburg - Zagreb - Karlovac

- Sibenik - Split - Raume Baska. Beziehen der

Hotelzimmer, wo wir für fünf Nächte wohnen

(Hotel in Strandnähe mit Swimmingpool und

Hallenbad). ANF

2.Tag: Fahrt nach Split der zweitgrößten Stadt

Kroatiens. Stadtrundgang mit dem imposanten,

geschichtlich alten Stadtkern, Palmenpromenade,

Diokletianpalast, Kaiserresidenz,

Bronzetor, Wehrturm, Kathedrale,... Weiterfahrt

nach Omis, einem alten Seeräuberstädtchen

am Ausgang der Cetina-Schlucht. Aufenthalt im

orientalisch wirkenden Städtchen, Möglichkeit

zu einer Schifffahrt. Rückfahrt zum Hotel. ANF

3.Tag: Raume Baska - Tagesausflug über Opuzen

- entlang der Adria nach Dubrovnik und

Besichtigung (Rundgang auf der Stadtmauer,

Dom, Rektorenpalast, Bischofspalast, Franziskanerkloster,...).

Auf der Heimreise Zwischenstopp

in Ston. In diesem Ort befindet sich eine

sehenswerte 5,5 km lange Festungsmauer, die

zweitlängste Mauer der Welt nach der chinesischen

Mauer. ANF

4.Tag: Raume Baska - Makarska - Vrgorac -

Citluk - Mostar. Besichtigung der ehemaligen

österreichischen Provinzstadt (alte Brücke

nach dem Krieg neu gebaut, Moschee, Goldschmiedeviertel,....).

- Citluk - Medjugorje, kurzer

Aufenthalt im Pilgerort. - Ljubuski - Raume

Baska. ANF

5.Tag: Der Vormittag steht zur freien Verfügung

um die Gegend zu erkunden. Nachmittags

Ausflug ins Neretva Delta (bekannt durch

seine Mandarinenhaine), Bootsfahrt durch die

wild-romantischen Delta Kanäle. Rückfahrt

zum Hotel. ANF

6.Tag: Heimfahrt über Split - Sibenik - Zadar

- Karlovac - Zagreb - Marburg - Graz - Wels

- St. Aegidi.

Reisebegleitung: Christian Penzinger,

Natternbach und für die Besichtigungen ortskundige

Reiseleitung

Leistungen: 5 x Halbpension, Busfahrt, Steuern

und Mauten, Schifffahrt Neretva Delta, alle

Ausflüge ohne Eintritte, Stadtführung in Dubrovnik,

Mostar und Split

Preis pro Person: € 475,–

Einbettzimmerzuschlag: € 85,–

67


Südtirol

mit der Königin der Pässe -

dem Stilfser Joch

5 Tage | 20. - 24. Oktober 2018

Die Südtiroler Alpenpässe sind Zeugnisse

der Straßenbaukunst und natürlich wichtige

Verkehrsadern. Viele der heutigen Südtiroler

Pässe sind im Laufe der touristischen

Erschließung der Alpen befahrbar gemacht

worden. Eine grandiose Landschaft, die

entdeckt sein will. Mit spannenden Gegensätzen,

ruppig und rau, dann wieder mild

und mediterran, wo Reben und Obst in Fülle

wachsen.

1.Tag: St. Aegidi - Pötting - weitere Zusteigestellen

- Salzburg - Innsbruck - Brenner

- Penserjoch - durch das Sarntal - Sarnthein

- Bozen - Meran - im Raume Vinschgau. ANF

2.Tag: Raume Vinschgau - Lana - Gampenjoch

- Cles - Male - entlang der Brentagruppe.

Das einzige Gebirge aus Dolomitgestein westlich

der Etsch (gewaltig streben die kühnen

Felsgipfel zum Himmel empor). - Madonna di

Campiglio, bekannter Wintersportort - Tione

- Molvenosee - Mendelpass - Eppan an der

Weinstraße Bozen - Vinschgau. ANF

4.Tag: Fahrt nach Meran. Besichtigung vom

bedeutendsten heilklimatischen Kurort an der

Südseite der Ostalpen mit dem herrlichen Kurpark,

den Laubengassen, Kurhaus, Pfarrkirche,…

Am Nachmittag Fahrt nach Dorf Tirol.

Freier Aufenthalt und Möglichkeit zur Fahrt mit

der Hochmuth-Seilbahn hinauf auf 1.400 m.

Wandermöglichkeit zu den Muthöfen. Am späten

Nachmittag Rückfahrt zum Hotel. ANF

5.Tag: Raume Vinschgau - Meran - Passeiertal

- St. Leonhard (Geburtsort von Andreas Hofer)

- Jaufenpass - Sterzing - Brennerpass - Innsbruck

- Salzburg - Pötting - St. Aegidi.

Begrenzte Teilnehmerzahl!

Reiseleitung: Peter Oberlehner, Bürgermeister

in Pötting

Leistungen: 4 x Halbpension, Stadtführung

Meran, Busfahrt, Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 495,–

Einbettzimmerzuschlag: € 110,–

3.Tag: Heute steht das Highlight der Reise am

Programm, das Stilfser Joch. 46 Kehren führen

von Gomagoi hinauf zur Königin aller Pässe,

dem Stilfser Joch. Es ist die höchste Passstraße

der Ostalpen und führt bis auf 2.757 m.

Seitlich thront das Ortlermassiv mit Blick auf

die Geisterspitze. Lassen Sie sich vom grandiosen

Ausblick faszinieren! - Umbrailpass -

Ofenpass, durch den Schweizer Nationalpark,

das Engadin und Reschenpass zurück zum

Hotel. ANF

68


OLIVENERNTE

in ISTRIEN

4 Tage | 25. - 28. Oktober 2018

Als Istrien bezeichnet man die große Halbinsel

in der nördlichen Adria, die eine eigentümliche

Dreiecksform besitzt und sich über

rund 3.160 km 2 ausdehnt. Im hügeligen Landesinneren

beherrscht die Landwirtschaft

das Bild, hauptsächlich Schaf- und Schweinezucht

sowie Weinbau.

Haben Sie gewusst, dass istrisches Olivenöl

zu einem der gesündesten am Mittelmeerraum

zählt? Wir bieten Ihnen die Möglichkeit

an einer unvergesslichen OLIVENERNTE

teilzunehmen, Olivenöl zu verkosten und zu

sehen, wie dies in Istrien zubereitet wird.

Genießen Sie den Aufenthalt am Meer und

nehmen Sie an diesem Erlebnis teil!

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen

- Salzburg - Tauernautobahn - Villach - Venzone,

Aufenthalt in der Lavendelstadt. In der

kleinen Stadt Venzone ist seit einigen Jahren

ein Geschäft zu einem Magneten geworden, in

dem die Farbe Lila dominiert. Udine - Triest -

Koper - Novigrad. Beziehen der Hotelzimmer,

wo wir für drei Nächte wohnen. ANF

2.Tag: Ausflug Olivenernte. Wir kommen erstmal

auf die Plantage, die sich in einem alten

istrischen Dorf befindet. Begrüßung durch

einheimische Dorfbewohner. Auf der Plantage

werden die Besucher mit Musik, Wein, Kuchen,

Feigen und Olivenöl empfangen. All dies verkosten

Sie während des Aufenthaltes auf der

Plantage. Danach folgt die geführte Olivenernte

- mit viel Spaß und Unterhaltung. Beim Besuch

in der Olivenölmühle wird die Produktion des

Olivenöls anschaulich erklärt. Nach dem

Besuch in der Ölmühle fahren wir in eine sehr

gute landestypische Gaststätte zum reichhaltigen

Mittagessen inkl. Getränke, Musik, Unterhaltung.

Rückfahrt zum Hotel. ANF

3.Tag: Besichtigung von Pula und Rovinj.

Die größte und bedeutendste Stadt Istriens ist

Pula. Die zahlreichen Relikte, antike Bauwerke

und Denkmäler aus der Zeit des römischen

Reiches zeigen die Bedeutung der Hafenstadt.

Nach der Stadtführung haben Sie noch etwas

Zeit für einen individuellen Streifzug durch die

Stadt Rovinj, „Adriaperle Istriens“ (sie ist eine

der schönst gelegenen und malerischsten Küstenstädte

Istriens). ANF

4.Tag: Nach dem Frühstück Rückreise über

Triest - Görz - Isonzotal - Predilpass - Tarvis,

Mittagspause - Villach - Salzburg - St. Aegidi.

Leistungen: 3 x Halbpension inkl. Getränke

zum Abendessen (Bier, Wein, Säfte, Wasser),

Olivenernte inkl. Picknick auf der Plantage mit

Wein, Säften, Schnäpsen, Kuchen, Feigen, Olivenöl,

Brot, Mittagessen in der Gaststätte inkl.

Wein, Tanzmusik, Besuch der Olivenölmühle,

1 Flasche Olivenöl zum Mitnehmen, Reiseleitung

Istrienrundfahrt, Busfahrt, Steuern und

Mauten

Preis pro Person: € 335,–

Einbettzimmerzuschlag: € 60,–

69


Gran Canaria

und Teneriffa

Inseln des ewigen Frühlings

7 Tage | 24. - 30. Oktober 2018

Die Vielfalt der Kanarischen Inseln ist sehr

unterschiedlich, dass man sie auf keinen Fall

alle über einen Kamm scheren kann. Jede

Insel hat ihre unvergleichlichen Besonderheiten

hinsichtlich Landschaft, Flora und

Fauna. Auf unserer Inselhopping-Tour können

Sie die schönsten Seiten von zwei der

Ferieninseln am Besten kennenlernen. Sie

führt Sie zu den sehenswertesten Plätzen

der Inseln von Gran Canaria und Teneriffa.

Kommen Sie mit und entdecken Sie, wie

einst schon Christoph Kolumbus, die beiden

abwechslungsreichsten Inseln des Kanarischen

Archipels.

1.Tag: Transfer von OÖ zum Flughafen München.

Flug von München nach Gran Canaria

mit Empfang am Flughafen durch die Flughafenassistenz

und Transfer zum Hotel in Maspalomas.

ANF

2.Tag: Ganztagesausflug Ostküste, Guayadeque

& Agüimes. Nach dem Frühstück Fahrt

in den Osten der Insel - eine Landschaft mit

leichten Steigungen und tiefen Schluchten. Sie

besuchen die historische Stadt Telde mit ihren

schönen Gärten, Kirchen, Klöstern und alten

stattlichen Häusern im kanarischen Stil, sowie

den interessanten Ort Agüimes mit seinem

historischen Dorfkern und der Kirche von San

Sebastian. Hier befand sich der Sitz des einstigen

Geistlichen von Gran Canaria, der die Insel

im Namen der spanischen Krone verwaltete.

Ein Spaziergang durch das historische Dorfzentrum

mit dem Bischofspalast lohnt sich.

Rückfahrt zum Hotel. ANF

3.Tag: Halbtagesausflug Las Palmas. Direkte

Fahrt auf der Autobahn bis nach Las Palmas,

Insel-und Provinzhauptstadt. Las Palmas

wurde in der Johannisnacht, am 23. Juni 1478

von den Truppen der Katholischen Könige von

Spanien unter dem Kommando von Kapitän

Juan Rejón gegründet. Das älteste Stadtviertel

von Las Palmas de Gran Canaria (Bevölkerungsreichste

Stadt des Archipels) war der

Stadtteil San Antonio Abad, der später, nach

seiner Ausdehnung, “Vegueta” genannt wurde.

Vegueta ist auch heute noch die Altstadt von

Las Palmas mit der berühmten Kathedrale, des

Hauses von Columbus. Doch Las Palmas hat

auch einen geschäftigen Hafen “Puerto de la

Luz”, den schöne Strand “Las Canteras” und

natürlich ist es vor allem auch zum Einkaufen

von allmöglichen “zollfreien” Artikel geeignet.

Rückfahrt zum Hotel. ANF

4.Tag: Ganztagesausflug Nordküste,

endend in Agaete - Teneriffa. Reizvoll ist die

zerklüftete Nordküste. Dort erwartet Sie das

überschaubare Agaete, eine Kleinstadt, die

durch den naheliegenden Hafen Puerto de las

Nieves an der steilen Küste der Insel von einer

bemerkenswerten Seemannstradition geprägt

ist. Das Tal ist eingerahmt von Bergen und bietet

eine üppige, tropische Vegetation, und von

Puerto de las Nieves hat man einen eindrucksvollen

Blick auf die Steilküsten. Fahrt vorbei an

zahlreichen Bananenplantagen. Ein Höhepunkt

des Tals ist die Casa Romantica eine Finca, in

70


deren Botanischen Garten eine Vielzahl von

Gewächsen bewundert werden und wo bei der

Herstellung des hauseigenen Kaffees zugeschaut

werden kann. Das Haus aus Natursteinen

beherbergt ein kleines Heimatmuseum und

im kleinen Laden gibt es kanarische Produkte.

Am Nachmittag bringt die Fähre Sie nach

Teneriffa (Abfahrt ab Agaete). Im Hafen von

Santa Cruz erwartet Sie bereits Ihre Assistenz.

Transfer nach San Miguel de Abona. ANF

5.Tag: Ganztagesausflug Santa Cruz und

Taganana. Sie verlassen das Hotel in Richtung

La Laguna, vorbei an den Ortschaften, Santa

Ursula, La Victoria, La Matanza, El Sauzal und

Tacoronte, die im Bezirk Acentejo liegen. La

Laguna ist Weltkulturerbe. In La Laguna befindet

sich der Bischofssitz sowie die Universität

von Teneriffa. Dort besuchen Sie die bedeutendsten

Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie

z.B. die Plaza del Adelantado, die Kirche des

Heiligen Christus von La Laguna, den Markt,

die Altstadt und das Bistum. Fahrt durch den

Mercesdeswald, der rechts und links von Lorbeerbäumen

gesäumt ist, über El Bailadero

hinunter zum Küstendorf Taganana. Kurzer

Fotostopp am Mastic Strand von Los Roques

und Weiterfahrt zum Restaurant, wo Sie die

Möglichkeit zum Mittagessen haben (nicht

im Preise enthalten). Nach dem Essen fahren

Sie in das Fischerdorf San Andrés, mit seinem

berühmten Strand Las Teresitas (Fotostopp).

Von dort Weiterfahrt nach Santa Cruz de Tenerife,

mit kurzem Rundgang durch die Stadt und

Blick auf das Wahrzeichen der Stadt, sowie der

Plaza de España, der Calle del Castillo, Iglesia

de La Concepción, Auditorium. Rückfahrt über

die Autobahn zum Hotel. ANF

6.Tag: Ganztagesausflug Canadas del

Teide. Wahrzeichen Teneriffas ist der Vulkan

Teide (3.718 m). Hinauf zum Teide führt der

Weg über La Laguna in den Esperanzawald,

größtes Wasserreservat der Insel, und weiter

nach Las Canadas, einem riesigen Kratergebiet

und dem höchsten Berg Spaniens. Die älteste

Stickereischule ist in der Altstadt Orotava und

in einem typisch kanarischen Haus mit Holzbalkonen

untergebracht. ANF

7.Tag: Transfer zum Flughafen Teneriffa Süd

- Rückflug nach München wo Sie der Ratzenböck-Reisebus

zum Transfer Ihrer Zusteigestellen

erwartet.

Reiseleitung: Kons. August Pfaffenhuemer

aus Leonstein und örtliche Reiseleitungen bei

den angeführten Ausflügen

Leistungen: Transfer zum Flughafen München

und zurück, Flug München - Gran Canaria

und Teneriffa Süd - München inkl. 20 kg

Freigepäck, Flughafen-Sicherheitsgebühren

und Kerosinzuschlag (Stand 11/2017), Flughafentransfers

inkl. Assistenz, Fährüberfahrt

von Agaeta - Santa Cruz, Rundreise, Steuern

und Mauten, 3 x All Inclusive im ****Hotel

Tabaiba Princess, 3 x Halbpension in den

Appartements Aguamarina Golf, Reiseleitung,

alle Eintrittsgebühren und örtliche Führungen

laut Programm: Ganztagesausflug Ostküste

Gran Canaria, Halbtagesausflug Las Palmas

Gran Canaria, Ganztagesführung Nordküste

Gran Canaria, Ganztagesausflug Santa Cruz,

La Laguna und Taganana, Ganztagesausflug

Canadas del Teide

Preis pro Person: € 1.495,–

Bei Buchung nach dem 24.7.2018 € 1.545,–

Einbettzimmerzuschlag: € 245,–

71


Inselhüpfen in der

Kvarner Bucht

Eine Reise - vier Inseln!

5 Tage | 26. - 30. Oktober 2018

Geschützt von den mächtigen Bergen des

Velebit-Gebirges im Osten und der istrischen

Halbinsel im Nordwesten liegen die Inseln

der Kvarner Bucht. Umgeben von kristallklarem

Wasser finden sich einsame Buchten,

grüne Hügel, schroffe Steinlandschaften und

geschichtsträchtige kleine Hafenstädte.

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Kirchdorf - Judenburg - Obdacher Sattel - Völkermarkt

- Seeberg Sattel - Laibach - Postojna

- Rijeka - Krk - im Raume Malinska. ANF

2.Tag: Insel Krk Rundfahrt. Krk ist keine

Insel der stillen Abgeschiedenheit, hier geht es

überaus lebhaft zu! Wir sehen die bekannten

Ferienzentren wie Baska und natürlich Krk,

die Hauptstadt, die aus einer alten römischen

Siedlung entstand. Ein wenig Ruhe bietet die

Klosterinsel Kosljun, ein Juwel in der Bucht von

Punat. Die im 12. Jahrhundert von den Benediktinern

gegründete Anlage wird noch immer

von Franziskanermönchen bewirtschaftet und

in der Kirche erklingen Lieder in altkroatischer

Sprache. Während der Rundfahrt werden wir

eine Weinverkostung mit Imbiss haben. ANF

3.Tag: Ausflug auf die Insel Rab. Fahrt von

der Insel Krk auf die Insel Rab entlang der

wunderschönen Küstenstraße „Magistrala“.

Fährüberfahrt auf die Insel Rab. Die Stadt

Rab ist bekannt für seine vier Glockentürme.

Die Insel bietet wunderschöne Strände, lange

und angenehme Wanderwege und viele Kulturdenkmäler

aus der vorrömischen Zeit. Die

Gastfreundschaft der Inselbewohner wird Ihr

Herz erobern! Viele Künstler haben deshalb

auf der reizvollen Insel ihre Ateliers. Rückfahrt

zum Hotel. ANF

4.Tag: Ausflug Insel Cres und Losinj. Wieder

geht es mit der Fähre los. Von Valbiska

gelangt man nach Merag auf der steinigen

Insel Cres, die fast 750 Jahre von den Venezianern

beherrscht wurde. Der hübsche Ort Cres

hat eine autofreie Altstadt mit verwinkelten,

romantischen Gässchen und pastellfarbenen

Häuserfronten. Die schroffe Insel bietet den

Menschen nicht viel zum Leben, deshalb sind

ganze Dörfer auf Cres verödet. Nur 9 m breit

ist der Kanal, der Cres von Losinj trennt. Die

Insel ist grüner und stimmt einen gleich wieder

heiter. Rückfahrt zum Hotel. ANF

5.Tag: Wir verlassen die Insel Krk in Richtung

Rijeka - Rupa - Triest - Udine - Villach - Salzburg

- St. Aegidi.

Reiseleitung: drei Tage ortskundige Reiseleitung

für die Ausflüge

Leistungen: 4 x Halbpension inkl. Getränke

zum Abendessen, Tischwein, Bier vom Fass

und alkoholfreie Getränke, Fährüberfahrt Jablanac-Rab

und zurück, Fährüberfahrt Valbiska-

Merag und zurück, Weinverkostung mit Imbiss,

drei Tage ortskundige Reiseleitung, Busfahrt,

Steuern und Mauten

Preis pro Person: € 445,–

Einbettzimmerzuschlag: € 60,–

72


BAD HEVIZ

8 Tage | 3. - 10. November 2018

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen -

Kirchdorf - Liezen - Heiligenkreuz - Grenze

Ungarn - Körmend - Zalaegerszeg - Heviz. ANF

2. - 7.Tag: Aufenthalt in Heviz zum Erholen

(baden im Natur-Thermalsee, Schwimmhalle,

benützen der Thermalanlagen, Unterwassermassage,

Massagen, Schlammpackungen, ...). ANF

8.Tag: Rückfahrt über Sarvar - Sopron - Eisenstadt

- St. Pölten - St. Aegidi.

Leistungen ***Hotel Elisabeth: 7 x Halbpension,

Hotel im Zentrum 5 min. zum Thermalsee, 1

Massage, freie Benützung der Saunalandschaft,

Dampfbad und Whirlpool, Bademantelbenützung,

Ortstaxe, Busfahrt, Steuern und Mauten

Preis pro Person im Hotel Elisabeth: € 425,–

Einbettzimmerzuschlag € 90,–

Leistungen ****Hotel Aqua ALL INKLUSIVE:

Begrüßungscocktail, 7 x Vollpension inkl. 3 Buffet-

Mahlzeiten mit angeb. Getränken, Kaffeejause, 1

Massage, Benützung des hauseigenen Erlebnisbades,

der neuen Saunalandschaft, Bademantelbenützung,

Busfahrt, Steuern und Mauten

Preis pro Person im Hotel Aqua: € 585,–

Einbettzimmerzuschlag: € 175,–

Martinigansl Essen

und Tag der 80 offenen

Kellertüren in Gols!

2 Tage | 10. - 11. November 2018

1.Tag: St. Aegidi - weitere Zusteigestellen - St.

Pölten - Wien - im Raume Petronell, beziehen

der Zimmer und Martinigansl-Menü. Am

Nachmittag Fahrt nach Parndorf, Aufenthalt im

Designer Outlet Center oder Weiterfahrt nach

Gols. Erleben Sie den „Tag der offenen Kellertür“,

über 80 Winzer laden ein. Wandern Sie

von Kellertür zu Kellertür und genießen Sie die

edlen Weine und das Flair in Gols. NF

2.Tag: Nach dem Frühstück Fahrt nach Gols

und Aufenthalt zum „Tag der offenen Kellertür“

oder Wandermöglichkeit auf dem „WeinWeg-

Gols“. Dieser führt durch die besten Weinbaulagen

von Gols mit schöner Aussicht. Um

15:00 Uhr Rückfahrt über Wien nach St. Aegidi.

Leistungen: 1 x Nächtigung/Frühstück, Martiniganslessen,

Busfahrt, Steuern und Mauten,

Unkostenbeitrag offene Kellertüren und 3 x

Einkaufsgutschein für Weinkauf von je € 15,–

Preis pro Person: € 185,–

Einbettzimmerzuschlag: € 30,–

73


Die ratzenböck-reisen Reiseversicherung

ahn/Autochutz

Bus/Bahn/Auto

+Schutz

Bus/Bahn/Auto-Bus/Bahn/Auto

Schutz +Schutz

Bus/Bahn/Auto- Bus/Bahn/Auto

Schutz +Schutz

O

Reisedauer bis 31 Tage Reisedauer bis 17 Reisedauer Tage bis 31 Tage

Sehr geehrter Reisegast!

bis zum gewählten

m gewählten

Reisepreis

bis zum gewählten

bis Start-code Europa Reisepreis Start-codebis Start-code Europa Europa

Reisepreis

eisepreis

€ Reisepreis

erweiterte Stornogründe

150,- B525

€ B500 150,- € B525 12,-

Wir empfehlen Ihnen bei Buchung den Abschluss

ung sind nur Ereignisse versichert,

€ 200,- B526 € 29,- € B501 200,- € B526 18,-

€ 29,-

men Unfall, einer Todesfall Reiseversicherung oder Elementarereignis). der € 300,- EUROPÄISCHEN B527 € B502 300,- € B527 21,-

Reiseversicherung AG. Für nähere € 400,- Informationen B528 € 37,- € B503 400,- € B528 28,-

€ 37,-

- stehen bis zum wir gewählten

€ 500,- B529 € 45,- € B504 500,- € B529 33,-

€ 45,-

Ihnen oder das Service - Center der

Reisepreis Einzel € 750,- B530 € Einzel 52,- € B505 750,- € B530 37,-

€ 52,-

EUROPÄISCHEN Reiseversicherung AG, Kratochwjlestr.

Einzel 4, Familie 1220 Wien, Einzel Tel. € 1.600,- 01/317 Familie 25 00, B532 zur € 90,- € B507 1.600,- € B532 62,-

€ 90,-

is 100 %

bis 100 % € 1.100,- bis 100 % B531 € 65,- € B506 1.100,- € B531 44,-

€ 65,-

Familie

0,- bis € 3.000,- bis Verfügung. € 2.000,- bis € 4.000,- bis € 1.500,- € 1.900,- bis € 3.000,- B533 Bus/Bahn/Auto

€ 107,- Bus/Bahn/Auto

€ B508 1.900,- Bus/Bahn/Auto-

€ B533 73,-Bus/Bahn/Auto

Bus/Ba € 107,-

Neuwertdeckung

€ 2.500,- B534 +Schutz € 118,- € B509 2.500,-+Schutz

€ B534 87,- Schutz € 118,- Sc

Reisestorno

Reisestorno

€ 3.000,- B535 € 169,- € B510 3.000,- € 109,- B535 € 169,-

€ 40.000,- bis € 80.000,- bis € 750,- € 40.000,- B540 bis zum gewählten € 79,- bis zum € B515 750,- bis zum gewählten

bis gewählten zum gewählten € B540 58,- bis € 79,- zum

n bei Nichtantritt 1. der Reise (inkl. bei Buchungsgebühren)

der Reise (inkl. Reisepreis

Reisepreis bis zum gewählten

1. Stornokosten bei Nichtantritt der Reise (inkl. Buchungsgebühren)

Reisepreis

€ 1.500,- B541 € 108,- € B516 1.500,-Reisepreis

€ B541 76,- Reisepreis € 108,- Reis

erweiterte Stornogründe erweiterte erweiterte Stornogründe Stornogründe

is 100 %

bis 100 % € 2.200,- bis 100 % B542 € 145,- € B517 2.200,- € 110,- B542 € 145,-

sicherungsabschluss Erfolgt der später Versicherungsabschluss als 3 Tage nach Reisebuchung später später als 3 als Tage sind 3 Tage nach nur nach Reisebuchung Ereignisse versichert, sind nur sind Ereignisse nur Ereignisse versichert, versichert,

is Tag 100 nach % Versicherungsabschluss die dem bis 100 10. 10. Tag % Tag nach Familie nach eintreten Versicherungsabschluss (ausgenommen € 3.000,- bis 100 % eintreten Unfall, eintreten B543 (ausgenommen Todesfall oder € Familie 186,- Unfall, Elementarereignis).

Unfall, Todesfall € B518 3.000,- Todesfall oder Elementarereignis).

oder € Elementarereignis).

138,- B543 € 186,-

500.000,- Reiseabbruch

bis € 500.000,- bis € 3.800,- € 500.000,- B544 € 217,- € B519 3.800,- € 162,- B544 € 217,-

is 100 %

bis 100 %

€ 5.000,-

bis 100 %

B545

bis zum


gewählten

252,- bis € zum B520 5.000,-

bis gewählten zum gewählten

€ 185,- B545 € 252,-

ebuchten, nicht

2.

2. genutzten

Ersatz

Ersatz

der

der

gebuchten,

Reiseleistungen

gebuchten,

nicht

nicht

genutzten

genutzten

Reiseleistungen

Reiseleistungen

-

-

€ 6.000,- B546 Reisepreis € 339,- € B521 6.000,-Reisepreis

€ 234,- B546 € 339,-

is 100 % 3. Zusätzliche bis 100 Rückreisekosten % bis 100 %

bis 100 % bis 100 %

Rückreisekosten 3. Zusätzliche Rückreisekosten bis 100 % bis 100 %

bis

Reisegepäck Einzel Familie Einzel Famil

is 100 % Reisegepäck bis 100 % bis 100 %

Einzel Familie Einzel Familie

Einzel

4. Ersatz bei Beschädigung oder Abhandenkommen von Reisegepäck

bis € 2.000,- bis € 4.000,- bis € 1.500,- bis € 3.0

eschädigung oder 4.

€ 10.000,- inkl. Ersatz Abhandenkommen

bis Sportgeräte bei Beschädigung

€ 50.000,-(z.B. während von Reisegepäck

oder des Abhandenkommen

bis Transports € 10.000,- oder bei von Diebstahl) bis Reisegepäck € 2.000,- bis € 4.000,- Neuwertdeckung

bis € 1.500,- 2.000,- bis € 3.000,- 4.000,- bis € 1.500,-

eräte (z.B. während inkl. des Sportgeräte Transports (z.B. oder während bei Diebstahl) des Transports oder bei Diebstahl) Neuwertdeckung

Neuwertdeckung

Suche und Bergung

gung Suche und Bergung

5. Such- und Bergungskosten bei Unfall, Berg- oder Seenot bis € 80.000,- bis € 40.000,-

ergungskosten 750.000,- Medizinische 5. bei Such- bis Unfall, € 750.000,- und Berg- Leistungen Bergungskosten oder Seenot im Ausland bei bis Unfall, und € 750.000,- Heimtransport

Berg- oder Seenot bis € 80.000,- bis € 40.000,- 80.000,- bis €

eistungen ja im 6. Medizinische Ausland Transport und jains Leistungen Heimtransport

Krankenhaus/Verlegungstransport Ausland und ja Heimtransport Produkt- und Abschlussinformationen:

bis 100 % Produkt- bis und 100 % Abs

Tel. +43/1/317 25 00-73930

Tel. +43/1/317 25 0

ngungen s Krankenhaus/Verlegungstransport ERV-RVB 7. 6. Ambulante Transport 2016. Behandlung ins Krankenhaus/Verlegungstransport bis 100 % bis 100 bis % 100 %

bis 100 % bis

E-Mail: vertriebsservice@europaeische.at E-Mail: vertriebsse

ehandlung 8. 7. Stationäre Ambulante Behandlung bis 100 % bis € 500.000,- bis 100 %

bis € 500.000,- bis

Fax +43/1/319 93 67-73910

Fax +43/1/319 93 6

ehandlung Gebietsbetreuung:

9. 8. Heimtransport Stationäre Behandlung bei medizinischer Notwendigkeit Gebietsbetreuung:

(inkl. Ambulanzjet) bis € 500.000,- bis 100 bis % € 500.000,-

bis 100 bis % € 5

Alois Genner - Tirol, Vbg., Verkaufsleiter Ö. Alois Genner - Tirol, Vbg., Verkaufsleiter Ö.

ort bei medizinischer 10. 9. Heimtransport Notwendigkeit nach bei 3 medizinischer (inkl. Tagen Ambulanzjet) Krankenhaus Notwendigkeit aufenthalt, (inkl. Ambulanzjet) bis 100 % bis

Tel. +43/676/88 246 180

Tel. +43/676/88 Schadensmeldung:

246 180

bis 100 bis % 100 %

Schadensmeldun

bis 100 %

auch ohne medizinische Notwendigkeit (exkl. Ambulanzjet)

ort nach

E-Mail:

3 Tagen

alois.genner@europaeische.at

10. Krankenhaus Heimtransport aufenthalt, nach 3 Tagen Krankenhaus

E-Mail:

aufenthalt,

alois.genner@europaeische.at

Notruf 24 Stunden täglich: +43/1/50 444 00

Notruf 24 Stunden bis

edizinische Notwendigkeit 11. Überführung auch ohne (exkl. medizinische im Todesfall Ambulanzjet) oder Notwendigkeit Begräbnis am (exkl. Ereignisort bis 100 %

Ambulanzjet)

bis 100 bis % 100 % bis 100 %

Andreas Humpolec – NÖ, Bgld.

Andreas Humpolec Tel. +43/1/317 – NÖ, Bgld. 25 00-73930

Tel. +43/1/317 25 0

Maximalleistung für 6. bis 11. bei unerwartetem

im Tel. Todesfall +43/676/88 oder 11. Überführung Begräbnis 246 172 am im Ereignisort Todesfall oder Begräbnis Tel. am +43/676/88 Ereignisort E-Mail: 246 schaden@europaeische.at

172 bis 100 % bis € 50.000,- bis 100 %

E-Mail: bis schaden@e

€ 10.000,- bis

Akutwerden einer bestehenden Erkrankung

g für E-Mail: 6. bis 11. andreas.humpolec@europaeische.at

Maximalleistung bei unerwartetem für 6. bis 11. bei unerwartetem E-Mail: andreas.humpolec@europaeische.at

Fax +43/1/319 93 67-73930

Fax +43/1/319 93 6

Reiseprivathaftpflicht

bis € 50.000,- bis € 10.000,- 50.000,- bis €

ner Franz bestehenden Tesar Akutwerden – Wien Erkrankung einer bestehenden Erkrankung Franz Tesar – online-Schadensmeldung Wien

auf www.europaeische.at online-Schadensm

12. Sach- und Personenschäden pauschal

Tel. +43/676/88 246 171

Tel. +43/676/88

Detaillierte

246 171

Informationen zur Schadensmeldung bis € 750.000,- finden Detaillierte Sie in bis € Information

750.000,-

tpflicht Reiseprivathaftpflicht

24-Stunden-Notruf und Soforthilfe weltweit Assistance der Sicherheits-Polizze und auf www.europaeische.at.

ja der Sicherheits-Polizze ja

ersonenschäden E-Mail: franz.tesar@europaeische.at

12. Sach- pauschal und Personenschäden pauschal E-Mail: franz.tesar@europaeische.at

bis € 750.000,- bis € 750.000,-

bis € 7

Robert Bunzl Als Vertragsgrundlage – Wien gelten die EURoPäIScHEN Robert Reiseversicherungsbedingungen Bunzl – Wien

ERV-RVB 2016.

truf und Soforthilfe 24-Stunden-Notruf weltweit Assistance und Soforthilfe weltweit Assistance ja ja

Tel. +43/676/88 246 191

Tel. +43/676/88 Änderungen 246 191 / Stornierungen CRS-Polizzen: Änderungen / Sto

dlage E-Mail: gelten robert.bunzl@europaeische.at

die Als EURoPäIScHEN Vertragsgrundlage Reiseversicherungsbedingungen gelten die EURoPäIScHEN E-Mail: Reiseversicherungsbedingungen robert.bunzl@europaeische.at

ERV-RVB E-Mail: services@europaeische.at

2016.

ERV-RVB 2016. E-Mail: services@e Gebietsb

Ruud Klerks – Stmk., Ktn., Süd- u. osttirol Ruud Klerks – Fax Stmk., +43/1/319 Ktn., Süd- 93 67-73960 u. osttirol

Fax +43/1/319 Alois Gen 93 6

Tel. +43/676/88 246 170

Tel. +43/676/88 246 170

Gebietsbetreuung: Tel. +43G

ni Generali E-Mail: rudolf.klerks@europaeische.at

S.p.A.,

E-Mail: rudolf.klerks@europaeische.at

Buchhaltung:

Alois Genner Buchhaltung: - Tirol,

E-Mail:

Vbg., A

Andreas H

ter Metin der Kurtül Nummer – oÖ, 026. Sbg.

Metin Kurtül – Tel. oÖ, +43/1/317 Sbg. 25 00-73970

Tel. +43/676/88 Tel. +43/1/317 24625 180

Tel. +430

gsaufsicht, Tel. +43/676/88 246 190

Tel. +43/676/88 E-Mail: 246 buchhaltung@europaeische.at

190

E-Mail: E-Mail: alois.genner@eu

buchhaltun E-Mail:

E-Mail: metin.kurtuel@europaeische.at E-Mail: metin.kurtuel@europaeische.at

Fax +43/1/319 93 67-73970 Andreas Fax Humpolec +43/1/319 Franz

– NÖ, 93 Tes

A6

74 Europäische Reiseversicherung AG

Tel. +43/676/88 246 Tel. 172 +43

N


WICHTIGE INFORMATION

Veranstalter und Durchführer dieser Reisen ist die

ratzenböck GmbH in St. Aegidi.

Der Abfahrtsort ist für jede Fahrt ab St. Aegidi

angegeben. Weitere Zusteigestellen oder Zubringerdienste

können telefonisch vereinbart werden.

Genaue Zusteigestellen und Abfahrtszeiten werden

beim Informationsschreiben nach Buchung

bekannt gegeben.

Für unsere Fahrten gilt eine Mindestteilnehmerzahl

von 23 Personen.

Es werden alle Reisen mit Luxusreisebussen (Bordküche,

Klimaanlage, WC, verstellbare Sitze) durchgeführt.

Eine Bitte an die Raucher! Unsere Fahrten werden

als Nichtraucherfahrten veranstaltet. Es werden

jedoch ausreichend Pausen gemacht.

Die Hotels bei unseren Reisen sind gute Mittelklassehotels

und verfügen über Bad oder Dusche und

WC.

Wertsachen: Wir bitte unsere Gäste, keine Wertgegenstände

im Bus zurückzulassen. Wir übernehmen

in jeglicher Hinsicht keine Haftung für

Diebstähle aller Art in Zusammenhang mit Ihrem

Gepäck im Bus.

Eintrittskosten, Seilbahnfahrten, Schifffahrten,…

die nicht unter Leistungen stehen sind

vor Ort zu begleichen.

Wichtig für Alleinreisende - Sie können bei

uns ein „halbes Doppelzimmer“ buchen. Wir

suchen für Sie einen Zimmerpartner. Sollte

dies nicht gelingen, bezahlen Sie nur 60% vom

Einbettzimmerzuschlag.

Anmeldung - nach telefonischer, persönlicher

oder schriftlicher Anmeldung wird Ihnen ein Erlagschein

mit der Höhe der Anzahlung (max. 10% vom

Fahrpreis) zugesandt. Nach Eingang der Anzahlung

sind Sie verbindlich angemeldet. Detailinformationen

über Abfahrtszeit, Zusteigestellen sowie den

Erlagschein für den Restbetrag des Fahrpreises

erhalten Sie frühestens 20 Tage vor Reiseantritt.

Reisedokumente - notwendige Reisedokumente

werden ebenfalls bei der Detailinformation bekannt

gegeben.

Es gelten die allgemeinen Reisebedingungen vom

Fachverband der Reisebüros in der Wirtschaftskammer

Österreichs, die in unserem Büro aufliegen.

Eine Rückholversicherung bei Erkrankung oder

Unfall- und Reiserücktrittsversicherung kann in

unserem Büro abgeschlossen werden.

Rücktritt durch den Veranstalter - kann eine Reise

wegen nicht erreichen der notwendigen Teilnehmerzahl

oder sonstigen Gründen nicht veranstaltet

werden, wird der volle Einzahlungsbetrag rückerstattet.

Sie werden spätestens 10 Tage vor Reiseantritt

benachrichtigt. Weitere Ansprüche können

nicht gestellt werden.

Preisänderungen durch Kursschwankungen können

möglich sein.

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist das Landesgericht

Ried im Innkreis.

*Eintragungsnummer im Veranstalterverzeichnis =

1998/0038

*Garantiegebende Bank = Raiffeisenbank Peuerbach,

Polizzennummer des Absicherungsdokumentes

= Raiffeisenbank Peuerbach, Bankgarantie

11/2017

*Abwickler: Europäische Reiseversicherung AG,

Kratochwjlestraße 4, 1220 Wien,

Tel. +43/1/317 25 00, FAX. +43/1/319 93 67,

E-Mail: info@europaeische.at

*Erstattungsanträge sind nachweislich innerhalb

von 8 Wochen schriftlich einzubringen.

Druckfehler und Abweichungen vom Programmverlauf

und der Routenführung aus organisatorischen

Gründen und solchen, die nicht in unserem

Einfluss liegen, behalten wir uns vor.

75


30

Jahre

ratzenböck-reisen

JUBILÄUMSREISE

Zwischen der Vergangenheit und Gegenwart

Durch den Osten

von Nordamerika

12 Tage | 4. - 15. Mai 2019

Auf dieser Reise werden wir Sie in die

Ursprünge an der Ostküste Nordamerikas,

in die Zeit der Mayflower und

über den Beginn der Besiedlung Nordamerikas

einweihen.

Folgen Sie den Spuren der ersten

Siedler durch Connecticut und Massachusetts

nach Norden. Sie besuchen

historische Schauplätze wie

Boston, Philadelphia und Washington,

die Zeugen der Geschichte sind.

Die Spuren und Folgen der europäischen

Machtkämpfe zwischen dem

Königreich England und Frankreich

sind heute noch in Québec und Montreal

sichtbar. Für die in Europa reli-

giös Verfolgten haben sich in Pennsylvania

neue Möglichkeiten geboten,

ihren Glauben in Freiheit praktizieren

zu können.

Die grandiosen Niagara Wasserfälle

oder die unzähligen verträumten Inselchen

im St. Lorenz Strom stehen im

Kontrast zu den Weltstädten New

York und Toronto mit ihrer kosmopolitischen

Atmosphäre und ihren imposanten

Gebäuden.

Die Reise bekommt einen ganz individuellen

Akzent, nicht zuletzt durch

die gravierenden Gegensätze, die wir

Ihnen an der Ostküste Nordamerikas

vorstellen werden.

Bei Interesse geben wir Ihnen auf Anfrage gerne einen

Termin für eine unverbindliche Reisepräsentation bekannt.

ratzenböck-reisen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine