Aufrufe
vor 9 Monaten

Uslar Aktuell 2017 KW 51

Uslar Aktuell 2017 KW 51

4 Lokalteil der OWZ zum

4 Lokalteil der OWZ zum Sonntag Theatercafé„dolce vita“ Lauenförde Langestr. 6, täglich geöffnet ab 7.00 Uhr, So ab 8.00 Unsere Öffnungszeiten an den Festtagen: Mo 25.12. - 1. Weihnachtstag 8.00 - 19 Uhr Di 26.12. - 2. Weihnachtstag 8.00 - 19 Uhr So 31.12. - Silvester 8.00 - 13 Uhr Mo 1. 1. - Neujahr 9.30 - 19 Uhr Frühstücks- u. Mittagsbuffet an allen Tagen (u.a. Weihnachtsgänsebraten) Voranmeldung empfohlen: 05273 / 80 11 00 www.kultur-kreis.com Englisch in the morning Uslar (usm) - Der Kurs „Englisch in the morning“ ist für alle, die gerne ihre etwas verschütteten Englischkenntnisse auffrischen und erweitern wollen. Praxisnah werden die Grundlagen zur Verständigung geübt - durch Hörverständnis- und Wortschatzübungen sowie Aussprache und Intonation. Er findet statt in Uslar, KVHS- Haus Gerhart-Hauptmann- Str. 10, Raum 2. Kursleiterin ist Marianne Stimpel. Beginn ist am Montag, 15. Januar, bis Freitag, 19. Januar 2018, jeweils von 9 bis 12 Uhr, und umfasst somit fünf Termine. Die Teilnahmegebühr beträgt 60 Euro. Anmeldeschluss ist der 4. Januar 2018. Das Lehrbuch Network now A1 Companion (Klett-Verlag, ISBN 978-3-12-606181-1) wird benötigt und ist bitte zum 1. Termin mitzubringen. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter Tel. 05571/5880 oder 05571/ 3029266. Orgelkonzert Ohren auf für Albert Schweitzer Uslar/Hannover (usm) - Am 13. Januar 2018 um 18 Uhr lädt das Albert- Schweitzer-Familienwerk zum sechsen Male zu einer besonderen Veranstaltung in die Marktkirche Hannover ein. Mit klassischen Orgelklängen verzaubert dann der versierte Kirchenmusiker Ulfert Smid seine Zuhörer. Auch drei seiner Orgelschüler werden ihr Können eindrucksvoll unter Beweis stellen. Gerahmt wird der musikalische Hochgenuss auch in 2018 durch Lesungen aus dem Leben Albert Schweitzers, die jeweils von den beiden Gewinnern des Lesewettbewerbs der Kulturschule IGS Bothfeld vorgetragen werden. In dieser rauen Zeit, der es so manches Mal an Menschlichkeit zu fehlen scheint, wird es immer wichtiger, Zeichen zu setzen. Als unbeugsamer Humanist, dessen größtes Ideal die >Ehrfurcht vor dem Leben< war, prägte Albert Schweitzer seine Mitmenschen in vielerlei Hinsicht. Er war nicht nur Menschenfreund, sondern auch bedeutend als Mediziner, Philosoph, Musiker und Theologe. Um sein Vermächtnis aufrecht zu erhalten, zu würdigen und sich gleichzeitig gemeinsam zu besinnen, veranstaltet das Albert-Schweitzer-Familienwerk traditionell um den Geburtstag des Humanisten ein Orgelkonzert in der Landeshauptstadt. Der Eintritt ist frei. Partner ist die IGS Bothfeld - Niedersachsens erster Kulturschule. Rainer Kamphus, Schulleiter der IGS Bothfeld, zeigt seine Vorfreude schon jetzt ganz offen: „Zum Jahresbeginn 2018 können wir unseren Schülern bereits wieder Besonderes bieten - eine Kooperation, von der alle profitieren“. Auch als E-Paper www.uslar-aktuell.de Auch im Jahr 2018 lädt das Albert-Schweitzer-Familienwerk wieder zum Orgelkonzert in Gedenken an Albert Schweitzer in die Landeshauptstadt ein. Foto: privat Gemeinsames Kennenlernen: Neue Mitarbeiter in Geschäftsstelle eingeladen Uslar (usm) - Zweimal jährlich lädt Martin Kupper, Geschäftsführer des Albert- Schweitzer-Familienwerks, neue Mitarbeiter des niedersachsenweit tätigen Vereins persönlich in die Uslarer Geschäftsstelle zu einem Kennenlerntag ein. Der zweite Termin in diesem Jahr fand am 7. Dezember statt. 17 neue Mitarbeitende hatten sich dazu in Uslar eingefunden. Gemeinsam wurden die „Neulinge“ begrüßt und in die spannenden Hintergründe sowie die große Vielfalt außerhalb ihrer eigenen Wirkungsbereiche im Familienwerk eingeführt. Neben der Vereinsgeschichte ging Kupper dabei auch auf aktuelle Entwicklungen innerhalb der Strukturen des Albert- Schweitzer-Familienwerks und die Tätigkeitsfelder des Vereins ein. Nach einem gemeinsamen Mittagessen lernte die interessierte Besuchergruppe die Funktionsbereiche der Geschäftsstelle und die persönlichen Ansprechpartner kennen. Ganz besonders viel Wert legt Kupper auf das Leitbild des Vereins und die dazu gehörende Entwicklung. Alle 900 Mitarbeiter waren eingeladen, daran mitzuwirken; sehr viele haben diese Gelegenheit gerne genutzt. Das Familienwerk heißt somit alle neuen Mitarbeitenden noch einmal herzlichst willkommen. 1) 120 € GUTSCHRIFT SICHERN 3) Für nur 19,95 € mtl. zuhause telefonieren und mit bis zu 100 MBit/s surfen. Ab dem 13. Monat für 44,95 € bzw. auf Wunsch Tarif wechselbar. 2) Jetzt in Ihrem Telekom Shop, unter www.telekom.de/regional-aktion oder 0800 33 03000. 1) Lt. Leserwahl connect 2017, Heft 07/17. MagentaZuhause war nicht Gegenstand der Leserwahl. 2)Angebot gilt für Breitband-Neukunden, die in den letzten 3 Monaten keinen Breitbandanschluss bei der Telekom hatten, bei Buchung von MagentaZuhause M oder L. MagentaZuhause M und L kosten in den ersten 12 Monaten jeweils 19,95 €/Monat, danach 39,95 €/Monat bzw. 44,95 €/Monat. 3)Die Einmalgutschrift i.H. v. 120 € erfolgt auf einer der nächsten Telefonrechnungen. Angebot gilt bis 31.01.2018 und nur für ausgewählte Ortsnetze. Nähere Informationen unter www.telekom.de/regional-aktion. Voraussetzung ist ein geeigneter Router. Hardware zzgl. Versandkosten in Höhe von 6,95 €. Ab dem 13. Monat der Mindestvertragslaufzeit kann auf Wunsch innerhalb der Tarifgruppe (bspw. MagentaZuhause) in einen Tarif mit geringerer Bandbreite gewechselt werden. Die Mindestvertragslaufzeit des neuen Tarifs beträgt 24 Monate. Einmaliger Bereitstellungspreis für neuen Telefonanschluss 69,95 €. Mindestvertragslaufzeit für MagentaZuhause 24 Monate. MagentaZuhause M und L ist in einigen Anschlussbereichen verfügbar. Individuelle Bandbreite abhängig von der Verfügbarkeit. Ein Angebot von: Telekom Deutschland GmbH, Landgrabenweg 151, 53227 Bonn. Progress Freizeitwelt Neueröffnung in Bodenfelde Bodenfelde (MR) - Es ist geschafft: Das ehemalige Schwimmbad in Bodenfelde erstrahlt in neuem Glanz. Aufwendige Umbauarbeiten waren notwendig, um das Bad in die neue Fitness- und Freizeitwelt Progress umzuwandeln. Auf 1.600 Quadratmetern finden gesundheitsbewusste Menschen nun alles, um ihren Körper möglichst gut in Form zu bekommen und zu halten. Ein hübscher Eingangsbereich empfängt die Sportler, bevor es auf die einzelnen Trainingsflächen geht. Der zentrale Trainingsbereich befindet sich im Erdgeschoss mit Milon-Zirkel zum Training der Kraft- und Ausdauerfähigkeiten. Ein chipgesteuertes Training ermöglicht es jedem Sportler individuell zu trainieren und so Überbelastungen praktisch auszuschließen. In einem weiteren Bereich gibt es eine große Anzahl an klassischen Freihanteln mit Gewichten. Hier können gezielt einzelne Muskelgruppen trainiert und Körperteile in Form gebracht werden. Die große Auswahl an Geräten schließt Wartezeiten praktisch aus. Im Obergeschoss befindet sich der Bereich für Cardiotraining. Ob Rudermachine, Ergometer oder modernstes Laufband, mit allen Anzeige Großes Interesse: Eugen Gress erklärt einem Kunden das Gerät zum Trainieren der Wadenmuskulatur. Foto: Rubisch Geräten lässt sich das Herz- Kreislaufsystem auf Trab bringen. Ab Januar 2018 gibt es im Untergeschoss zwei Kursräume, in denen dann unterschiedliche Kurse durchgeführt werden. Zum Angebot gehören neben Bodyforming auch Power Dumbell, TRX oder Zumba. Auch die Entspannung darf nicht zu kurz kommen. So bieten Faszien-Training und Omnia-Zirkel gute Möglichkeiten, die Regeneration zu beschleunigen. Eine spezielle Wassermassage macht die müden Muskeln nach dem Training wieder munter. Überhaupt wurde auf die Gesunderhaltung sehr viel Wert gelegt. Im noch nicht fertig gestellten Außenbereich sollen eine finnische Sauna, eine Dampfkabine und Ruhemöglichkeiten entstehen, um den Tag nach dem Training noch ein Stück zu genießen. „Wir haben bereits viele Kunden aus Gieselwerder oder Oberweser, die zu uns nach Hofgeismar kommen“, berichtet Eugen Gress, Inhaber der neuen Freizeitwelt. Für diese Kunden ist der Weg zum Training nun nicht mehr so weit.

Gesamtprogramm Theater dolce vita Neue Saison: „Hinsetzen und Loslachen“ Lauenförde (ozm) - Alle Jahre wieder kommt das Christuskind, zusammen mit der Frage: Was soll ich zu Weihnachten bloß schenken? Da kommt das neue Programm des Theaters „dolce vita“ aus Lauenförde gerade richtig, denn alle Angebote gibt´s auch als Geschenkgutschein. Unter dem Motto „Hinsetzen und Loslachen“ präsentiert der Kulturkreis e.V. eine abwechslungsreiche neue Saison. Im Januar 2018 gibt´s das „Mätressengeflüster“, ein Abend mit vier-Gänge-Menü und drei Shows zum Thema Luxusweiber und Traumfrauen. Ab 2. Februar tobt Opa Horst wieder durch die Gänge im Haus Abendsonne und durch die Komödie „Pflegefreie Zone“. Schwester Anna dreht durch, denn sie will einen geregelten Tagesablauf durchsetzen. Das sensible Thema Pflege, verpackt in einen Abend voller Pointen, lustiger Verwirrungen und ohrwurmverdächtiger Songs, die beinahe Lust auf´s Altwerden machen. Das Erfolgsstück „Jetzt erst recht - starke Frauen, heiße Zeiten“ mit Götz Lautenbach und Eva Ferber verhandelt ab 9. März die Metamorphosen in der Lebensmitte, aber Vorsicht, Hitzewallungen vor Lachen können nicht ausgeschlossen werden. Ab 10. April behauptet der preisgekrönte Comedian Peter Vollmer „Frauen verblühen und Männer verduften“ und Götz Lautenbach verpasst dem wertem Publikum in der Komödie „Der Hochstapler“ in einer Doppelrolle eine Zwerchfellmassage pur! Seit Jahren zockt Heiratsschwindler Hans mit zweifelhaftem Erfolg reiche Frauen ab. Sein Freund Franz versucht, ihn vom Wert echter Gefühle zu überzeugen und die geschasste Fürstin Aurora von Abraxis hat sich an seine Fersen geheftet, um wenigstens ihr Geld zurückzubekommen. Ab 22. Mai gibt Gernot Volz Foto: Theater „dolce vita“ Foto: Theater „dolce vita“ alias „Herr Heuser vom Finanzamt“ Tipps über die Kunst, bei sich zu bleiben, ohne aus der Haut zu fahren und rät in seinem neuen Programm „Trotz allem: ruhig bleiben!“ Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr gibt es am 11. und 12. Mai und 1. und 2. Juni auch wieder das Open- Air-Grill-Festival im Wassergarten des Theaters, diesmal mit der Wirtshausgaudi-Comedy-Band „Kinkerlitzchen“. Schon jetzt sei auf die Feierlichkeiten zum 20jährigen Bestehen des Theaters „dolce vita“ am 22. und 29. September 2018 hingewiesen mit Galashow und Gewinnspiel. Unter dem Motto „Gut essen und Schlapplachen“ wird zu jeder Aufführung wieder ein Buffet angeboten und wer dann keine Lust mehr zum Fahren hat, kann im Theatergästehaus übernachten. Infos und Karten gibt es im Theaterbüro in Lauenförde, Langestr. 6, über die Kartenhotline 05273 / 80 11 00 oder im Internet unter www.kulturkreis.com. Aktionen täglich Kinderhaarschnitte pro Lebensjahr bis einschl. 9 Jahre pro Lebensjahr € 1.- Friseur Friseurmeisterin Hildegard von Heesen Dionysiusstr. 12 · 37671 Höxter-Albaxen Tel. (05271)7565 immer € 3.- günstiger Friseur von Heesen Ein Abschied, ein Willkommen Mittwoch 5 Jeder Damenschnitt inkl. waschen | schneiden | föhnen oder legen kurz € 25.- Albaxen (mo) - Das neue Jahr naht mit schnellen Schritten, und im Friseur-Salon in der Dionysiusstr. 12 bringt es eine Teamveränderung mit sich. Ab Januar 2018 wird Marianne Potthast ihren Ruhestand antreten. 15 Jahre lang war sie im Salon „Frisör von Heesen“ tätig, und Hildegard von Heesen wünscht ihr zum Ruhestand alles Gute. Darüber hinaus freut sie sich, dass Marianne Potthast dem Salon dennoch weiterhin erhalten bleiben wird - freitags wird sie trotz Rente im Salon anwesend sein und das Team fleißig unterstützen. Auch eine neue Kollegin gesellt sich dazu: Ebenfalls im Januar wird Tanja Werneke ihre Arbeit im „Frisör von Heesen“ aufnehmen. Auch 50 mittel € 27.- immer € 2.- günstiger Donnerstag Herrenschnitt Herrenschnitt inkl. waschen & styling lang € 30.- € 12.- € 14.- 50 Anzeige Bildunterschrift: Ab Januar 2018 mit Neuzugang (v.l.): Hildegard von Heesen, Tanja Werneke, Helene Kühne und Marianne Potthast. Foto: Otto sie verfügt über langjährige Berufserfahrung und stellt eine willkommene Bereicherung für den Salon dar. Der Salon spricht darüber hinaus seiner Kundschaft herzliche Festtagsgrüße aus: Das Team wünscht frohe Weihnachten, einen guten Rutsch ins Neue Jahr und ein herzliches Wiedersehen in 2018. INVENTUR- Ab dem 27.12.17! Küchen und Möbel stark reduziert! Wir haben uns tolle Vorteile für Sie einfallen lassen: 1. VORTEIL: Radikal reduzierte Möbel und Küchen beim Inventur- Verkauf: Wir haben viele Möbel und Küchen aus unserer Ausstellung radikal reduziert, zum Teil bis zu 70%! 2. VORTEIL: Markenmöbelrabatt bei Neubestellungen: Durch Verhandlung mit unseren Herstellern konnten wir Sonderrabatte bis zu 25% Aktionsrabatt + 5% Anzahlungsrabatt für Neubestellungen aushandeln, die wir in der Aktionszeit direkt an Sie weitergeben können. 3. VORTEIL: 0,00% Sonderfinanzierung bei 36 Monaten Laufzeit: Alle Neubestellungen, egal ob Möbel oder Küchen können Sie für 0,NIX finan zieren. Nutzen Sie unsere 0,00 % Sonderfi nanzierungen, und zahlen Sie bequem in kleinen monatlichen Raten bei 36 Monaten Laufzeit. Ausstellungsstücke bis zu 70% reduziert! *Der Barzahlungspreis entspricht dem Netto-Darlehnsbetrag. Effektiver Jahreszins und gebundener Sollzins entsprechen 0,00% p.a. bei einer Laufzeit bis zu 36 Monaten. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Gilt nicht für bereits getätigte Kaufverträge. WIR MÖCHTEN WENIG ZÄHLEN, SIE WENIG ZAHLEN! Kurt-Schumacher-Str. 2 37170 Uslar Tel. 0 55 71/29 00 Möbelmarkt Uslar Wolf Wehe KG Öffnungszeiten: Mo – Fr 09.30 – 19.00 Uhr Sa 10.00 – 16.00 Uhr