29.12.2017 Aufrufe

Sprachrohr Januar 2018

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

MITTEILUNGSBLATT FÜR DIE SAMTGEMEINDE WESENDORF

Das

Sprachrohr

Januar

2018

44. Jahrgang

GROSS OESINGEN I SCHÖNEWÖRDE I UMMERN I WAGENHOFF I WAHRENHOLZ I WESENDORF

Verantwortlich für den redaktionellen Teil: Samtgemeindebürgermeister R. Weber (V.i.S.d.P.) Herstellung: Medienagentur Knecht GbR, Isenbüttel

Ausgabe Nr: 520 Unabhängig Nicht parteigebunden Erscheint monatlich

Rat und Verwaltung der Samtgemeinde Wesendorf

sowie die Mitgliedsgemeinden

wünschen allen Einwohnern Glück und Erfolg im Jahre 2018.

René Weber

Samtgemeindebürgermeister

Quelle: Paul-Georg Meister/pixelio.de

Für die Gemeinden

Jürgen Schulze, Gerald Flohr, Mirijam Müller, Claudia Bergmann,

Herbert Pieper, Holger Schulz

Facebookseite der Samtgemeinde Wesendorf

Tagesaktuelle Informationen finden Sie auf der Facebookseite der Samtgemeinde Wesendorf.

1


So erreichen Sie uns

Samtgemeinde Wesendorf

Alte Heerstraße 20, 29392 Wesendorf

Telefon: 05376 899-0

Telefax: siehe jeweiliges Amt

E-Mail: info@sg-wesendorf.de

Internet: www.sg-wesendorf.de

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag und Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr

Donnerstag von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 18.00 Uhr

Verwaltungsleitung Fax: 899-50

Samtgemeindebürgermeister René Weber 899-11

E-Mail: sgb@sg-wesendorf.de

Sprechstunden des

Samtgemeindebürgermeisters

Samtgemeindebürgermeister René Weber

steht Ihnen als Ansprechpartner während

der Sprechzeiten der Samtgemeinde Wesendorf

gern zur Verfügung. Wegen der vielen

Termine des hauptamtlichen Samtgemeindebürgermeisters

empfehlen wir Ihnen, vorher

mit Frau Spengel, Telefon 05376 89911, einen

Gesprächstermin zu vereinbaren.

Sekretariat, Sitzungsdienst

Bärbel Spengel 899-11

E-Mail: b.spengel@sg-wesendorf.de

Gleichstellungsbeauftragte

Kerstin Gehle, E-Mail: k.gehle@sg-wesendorf.de 899-37

Haupt- und Personalamt Fax: 899-66

Allgem. Vertreter des Samtgemeindebürgermeisters:

Marc Bludau, E-Mail: m.bludau@sg-wesendorf.de 899-21

Allgem. Personalangelegenheiten, Ausbildung: Sina Müller 899-24

Gehälter, Besoldung, Personalsachbearbeitung:

Sabine Neudeck 899-55

Valentina Koczy 899-22

Internetauftritt der SG, Redaktion Sprachrohr:

Rosemarie Bandau 899-28

E-Mail: r.bandau@sg-wesendorf.de

Schadensfälle, Arbeitssicherheit, Wahlen, Spendenbescheinigungen,

Sporthallenbelegung: Achim Perner 899-38

EDV: Oliver Krieshammer 899-57

EDV: Michael Hagedorn 899-44

Kämmereiamt Fax: 899-36

Amtsleiter Philipp Dreyer 899-18

E-Mail: p.dreyer@sg-wesendorf.de

Erschließungsbeiträge/Straßenausbaubeiträge,

Finanz- und Anlagenbuchhaltung: Wiebke Dierks 899-32

Erschließungsbeiträge/Straßenausbaubeiträge,

Finanz- und Haushaltswirtschaft: Julia Bäuerlein 899-35

Finanz- und Anlagenbuchhaltung: Friedlinde Wolff 899-15

Steuern, Müllabfuhrgebühren, Grundstücksverwaltung:

Cornelia Riedel-Rogalsky 899-14

Samtgemeindekasse

Mahnung, Vollstreckung, Kassenleiterin:

Martha Geisler-De Marco 899-17

Ein- und Auszahlungen: Uta Bomball 8 99-30

Ordnungs- und Schulamt Fax: 899-87

Amtsleiterin Marion Gieselmann 899-19

E-Mail: m.gieselmann@sg-wesendorf.de

Vorzimmer, Feuerwehrkleiderkammer:

Elena Ruß 899-25

Schulwesen, Kindertagesstätten-Angelegenheiten:

Alice Germer 899-27

Standesamt, allg. Ordnungswesen: Tim Burghardt 899-56

Bürgeramt

Einwohnermeldewesen, Pässe, Ausweise, Fundsachen

Anzeigen Gaststättengewerbe nach § 2 NGastG,

Gewerbeanmeldungen, Anzeigen Sprachrohr:

Heike Rodewald 899-34

Christina Köther 899-53

Theresa Schulze 899-20

2

Ordnungsamt

Allgm. Ordnungsrecht, Feuerschutz: Lena Cramer 899-12

Jugendarbeit

Fahrten und Lager, Samtgemeindejugendpflege

Claudia Niemes 899-58

Tina Becker 899-54

Bauamt Fax: 89929

Amtsleiter: Dipl.-Ing. Ingold Blume 899-16

E-Mail: i.blume@sg-wesendorf.de

Bauanträge, Bauleitplanung:

Stefanie Schölzel 899-51

Bauunterhaltung:

Alexa Brennecke 899-47

Maike Mlynek 899-48

Gebäudeversicherungen, Bestattungswesen:

Franziska Gebauer 899-13

Hausmeister Rathaus: Benjamin Pohl 899-41

Schiedsmann

Mathias Buhr, Molkereistraße 12, 29393 Groß Oesingen

Sprechzeiten nach Vereinbarung 05838 1281

Groß Oesingen Am Fuhrenkamp 1

Sprechzeiten: Montag von 15.00 – 18.00 Uhr

Mittwoch von 9.00 – 12.00 Uhr

Freitag von 9.00 – 12.00 Uhr

05838 278 Fax 05838 225

Bürgermeister Jürgen Schulze 05838 373

E-Mail: gemeinde-gr.oesingen@t-online.de

Schönewörde Schulweg 4

Sprechstunde: Dienstag von 9.00 – 11.00 Uhr

Freitag von 15.00 – 16.00 Uhr

05835 967366 Fax 05835 967370

Bürgermeister Gerald Flohr 05835 340

E-Mail: gemeinde-schoenewoerde@t-online.de

Ummern Dorfstraße 21

Sprechzeiten: Montag von 17.00 – 19.00 Uhr

Mittwoch von 17.00 – 19.00 Uhr

05083 866 Fax 05083 1872

Bürgermeisterin Mirijam Müller 0170 8634381

E-Mail: gemeinde-ummern@t-online.de

Wagenhoff Am Heidberg 11

Sprechzeiten: Mittwoch von 17.30 – 19.00 Uhr

05376 414 Fax 05376 977536

Bürgermeisterin Claudia Bergmann 05376 9764848

E-Mail: gemeinde-wagenhoff@t-online.de

Wahrenholz An der Sägemühle 1

Sprechzeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag

und Freitag von 10.00 – 12.00 Uhr

Donnerstag von 14.00 – 18.00 Uhr

05835 274 Fax 05835 7118

Bürgermeister Herbert Pieper 05835 1083

E-Mail: gemeinde@wahrenholz.de

Wesendorf Alte Heerstraße 20

Bürgerbüro

Öffnungszeiten: 8.00 bis 12.00 Uhr (außer Mittwoch)

donnerstags zusätzlich von 14.00 bis 18.00 Uhr Fax 05376 89949

und nach Vereinbarung: Ina Burtscheidt 05376 89939

E-Mail: gemeindebuero-wesendorf@t-online.de

Bürgermeister Holger Schulz 05376 89926

Sprechstunde donnerstags von 17.00 bis 18.00 Uhr

E-Mail: gemeinde-wesendorf@t-online.de

www.sprachrohr-wesendorf.de

Das Redaktionssystem für redaktionelle Texte

Ihrer Samtgemeindezeitung „Das Sprachrohr


Kindertagesstätten

Groß Oesingen und Krippe 05838 284

Schönewörde 05835 7044

Ummern 05083 1732

Wagenhoff 05376 890113

Wahrenholz 05835 7197

Wahrenholz-Krippe 05835 965701

Wahrenholz-Teichgut 05835 9655932

Wesendorf-Fuhrenmoor u. Krippe 05376 8734

Wesendorf-Lerchenberg 05376 890242

Grundschulen

Grundschule Groß Oesingen 05838 0330

Grundschule Wahrenholz 05835 373

Grundschule Wesendorf 05376 8821

Oberschule

Schulleiterin Frau Wölfer 05376 89959

Konrektor Martin Börner 05376 89965

Komm. Didaktische Leiterin, Frau Becker 05376 89964

Sekretariat, Frau Kleiner 05376 89962

Sekretariat, Frau Weiher 05376 89961

Sozialarbeit 05376 89970

Schulassistent, Herr Meyer 05376 89967

Hausmeister, Herr Schölzel 05376 89968

Feuerwehren

Gemeindebrandmeister Torsten Winter 05376 977311

Stellv. Gemeindebrandmeister Horst Germer jun. 05835 1692

Ortsfeuerwehren

Groß Oesingen, Ortsbrandmeister Olaf Seidel 05838 466

Schönewörde, Ortsbrandmeister Andreas Meyer 05835 1615

Ummern, Ortsbrandmeister Rainer Busse 05083 1719

Pollhöfen, Ortsbrandmeister Thorsten Bergmann 05083 912285

Wahrenholz, Ortsbrandmeister Herbert Nordmann 05835 967319

Betzhorn, Ortsbrandmeister Torsten Angermann 05835 967719

Wesendorf, Ortsbrandmeister Florian Schilling 05376 9778464

Westerholz, Ortsbrandmeister Christian Meyer 05835 357

Notdienstplan der Apotheken

1. 1. – 4. 1. Jungblutsche Apotheke, Hankensbüttel

Wittinger Straße 1, Tel. 05832 1041

5. 1. – 11. 1. Apotheke Alte Post, Hankensbüttel

Bahnhofstraße 9, Tel. 05832 7110

12. 1. – 18. 1. Rats-Apotheke, Wittingen

Am Markt 2, Tel. 05831 633

19. 1. – 25. 1. Zentrum-Apotheke, Wesendorf

Gifhorner Straße 9, Tel. 05376 97800

26. 1. – 1. 2. Die Apotheke im Ärztezentrum, Wesendorf

Alte Heerstr. 22, Tel. 05376 890422

Alle Angaben ohne Gewähr.

Wichtige Rufnummern

Ärztlicher Notfalldienst

Die bundesweit einheitliche Notdienstnummer lautet 116117

Zahnärztlicher Notfalldienst 05371 935351

Feuer/Notruf 112

Sh. auch unter Feuerwehren (oben)

Polizei Notruf 110

– Polizeistation Wesendorf 05376 97390

Trink- und Abwasser

– Wasserverband Gifhorn – Zentrale/Notdienst: 05371 8960

Verbrauchsabrechnung: Frau Müller 05371 896162

Wasser/Abwasser: Service 05371 896137

e-mail: info@wvgf.de – www.wasserverband-gifhorn.de

Gasversorgung

– LSW – Betrieb Wittingen – Zentrale 05831 270

– für alle Gemeinden – Entstörungsstelle 05362 12274

Stromversorgung

– LSW – Betrieb Wittingen – für die Gemeinden

Groß Oesingen, Schönewörde, Wagenhoff, Wahrenholz

und Wesendorf – Zentrale – 05831 270

Entstörungsstelle 05362 12273

– Groß Oesingen östl. der B4 von Gärtnerei Both

bis Gaststätte Wichelnförth sh. Stromversorgung

Osthannover 05141 306300

– Stromversorgung Osthannover für die Gemeinde

Ummern Notfall: 0800 7864357

Abfallentsorgung

– Remondis Entsorgungswirtschaft GmbH & Co. KG 05371 98870

– Zentrale Entsorgungsanlage Wesendorf 05376 979911

– Abfallberatung des Landkreises Gifhorn – Fachbereich

Umwelt, Servicezeiten: Mo. – Fr. 8.30 – 12.00 Uhr,

Do. 14.00 – 17.00 Uhr 05371 82781

Fax 05371 82788

E-Mail: abfallwirtschaft@gifhorn.de

www.gifhorn.de/abfallwirtschaft

– Ehrenamtliche Abfallberater der Samtgemeinde Wesendorf:

Herr Harms 0171 6713910

Herr Drees 05835 7285

Krisenberatungsdienst Landkreis Gifhorn

In Notsituationen und bei psychischen Belastungen

Fr. 13.00 – 19.00 Uhr und Sa., So., Feiertage: 11.00 – 19.00 Uhr

0800 8282333 (kostenfreier Anruf)

Sonstige

– Giftnotruf 0551 19240

– Zufluchtshaus Gifhorn 05371 16001

– Frauenhaus Wolfsburg 05361 23860

– Telefonseelsorge 0800 1110111

Seniorenbeirat der Samtgemeinde Wesendorf

– jeden 3. Montag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr im kleinen Sitzungssaal

des Rathauses der Samtgemeinde Wesendorf

Rentenberatung im Rathaus der Samtgemeinde Wesendorf

– Termine nur nach vorheriger Vereinbarung unter: 05376 89912

Sprechtage der Deutschen Rentenversicherung

Braunschweig-Hannover

– Terminvereinbarung erforderlich unter 0531 7006441

0800 100048010

Sprechtage des Pflegestützpunktes Gifhorn im Rathaus der

Samtgemeinde Wesendorf

– Alle 14 Tage montags in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr im Rathaus

der Samtgemeinde Wesendorf. Fachkräfte erreichbar unter:

05371/82820, 82802 o. 82679

Bildung und Teilhabe für alle Schulen in der Samtgemeinde

Wesendorf

– Terminvereinbarung unter 0172 1677128

oder per E-Mail: kindersindwunderbar@ev-office.de

Familienbüro des Landkreises Gifhorn 05371 804440

0171 7666267

– Jeden 4. Donnerstag im Monat offene Sprechstunde in Wesendorf,

Familienzentrum, am Lerchenberg 10 von 10.00 bis 15.00 Uhr

Kindertagespflege

– DRK Familienzentrum Wesendorf-Lerchenberg, Rita Gottschlich

05376 890242, Fax 05376 890252

E-Mail: kita-wesendorf2@drk-gifhorn.de

– DRK Kindertagespflegebüro 05371 804-430

Fax 05371 804-499

E-Mail: kindertagespflege@drk-gifhorn.de

www.drk-kindertagespflege.de

Neue Gruppen im Landkreis:

– Junge Frauen mit Essstörungen, Verstoßene Großeltern, Durchatmen

(Asthmatiker und Angehörige), Selbsthilfekontaktstelle

05371 5947825

Di. – Fr. von 8.00 – 14.00 Uhr, www.selbsthilfe-gifhorn.de

3


Spruch des Monats

Was wir eines Tages mit Leichtigkeit zu tun hoffen, müssen wir

erst mit Sorgfalt lernen.

Samuel Johnson

1 | Aus dem Rathaus

Hoffnungen und Wünsche zum neuen Jahr

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

die großen Weihnachtsfesttage

liegen hinter uns, die

Kerzen mit ihrem warmen

Licht, das Herzen und Räume

erleuchtet hat, sind erloschen.

Alles, was uns 2017 gebracht

hat, ist nun Geschichte. An

Silvester haben Sie vielleicht

noch einmal Rückschau gehalten

und überdacht, was Sie

und Ihre Familie 2017 erlebt

haben. Was ist für sie geblieben?

Welche wichtigen Erinnerungen

und Erfahrungen

nehmen sie mit ins neue Jahr?

Für mich war das vergangene

Jahr eine echte Herausforderung. Ich bin nach Wesendorf

gezogen, habe einen beruflichen Neustart gewagt. Zum 1. Mal

in meiner über 30-jährigen Dienstzeit als Diakonin habe ich

es gewagt, mich den Aufgaben einer Kirchengemeinde zu stellen.

Vieles habe ich zum ersten Mal gemacht. Konfirmandenunterricht,

offene Jugendtreffs, Jugendgottesdienste. Anders

ist mir aus meiner ehrenamtlichen Zeit vertraut, zum Beispiel

die Jungschararbeit, die Sie unter dem Namen „Club der gelben

Socken“ kennen.

Was bleibt von diesem ersten Jahr in Wesendorf für mich?

Ich erlebte viele sehr beglückende Momente, musste aber auch

manches schwer Belastendes tragen. Dennoch bin ich dankbar

den Menschen, die mir halfen, mich beraten haben, die mir

Gasthaus “Heide-Eck”

Teichgut

22 Jahre sagen alles!

Küsterberg 11 · Tel. 0 58 35/81 42

Räumlichkeiten bis 70 Personen

Für Gruppen und Vereine

Grünkohl satt mit

Kasseler und Bregenwurst 13,90 €

Urlaub vom 10. bis 24. Januar

Öffnungszeiten:

Jan. – März: Mo.+ Di. ab 16.00 Uhr, Mittwoch Ruhetag,

Do. ab 17.00 Uhr, Fr. + Sa. ab 11.00 Uhr, So. ab 10.00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Es freuen sich auf Ihren Besuch Steffi und Günter

Wir wünschen allen ein frohes neues Jahr.

Mut und Kraft gaben. Der Dank an Familie und Freunde, die

mir treu und liebevoll zur Seite standen. Und der Dank an die

Treue Gottes, der uns trägt und hält, gerade auch dann, wenn

er uns durch dunkle Täler führt.

Nun liegt das neue Jahr wie ein leeres Buch vor uns. Was wird

es uns bringen?

Tag für Tag werden wir die Seiten füllen. Manches Schöne und

Helle werden wir erfahren, was unsere Herzen höher schlagen

lässt. Aber wir werden wahrscheinlich auch Durststrecken

erleben, Zeiten der Einsamkeit, des Schmerzes, der Trauer. Zeiten,

in denen wir jemanden brauchen, der uns unseren Durst

nach Leben und Lebendigkeit stillt. Wer wird es sein? Eltern,

Geschwister, Freunde? Werden sie die Kraft und Zeit haben?

Und wenn nicht? Was dann?

Ich gehe zuversichtlich ins neue Jahr, weil ich weiß, dass es

außer den Freunden noch jemanden gibt, der mir zu trinken

gibt, unser Vater im Himmel.

Die von der Kirche herausgegebene Jahreslosung für dieses Jahr

lautet: „Gott spricht: Ich

will euch geben von der

Quelle lebendigen Wassers

umsonst.“ Das Wort

steht im letzten Buch der

Bibel, in der Offenbarung

21,6. Für mich ist es eine

feste Zusage. Gott spricht:

„Ich will euch geben,

umsonst. Ich will euch

geben was ihr braucht.

Liebe, Frieden, Kraft und

Mut, … Ihr braucht nicht

zu dürsten. Ihr braucht

nur empfangen. Wie?

Ein kurzes Gebet reicht:

„Vater, hilf mir.“ Das neue

Jahr, vielleicht eine neue

Gottes-Erfahrung? Hände

offen halten und empfangen!

Ich wünsche Ihnen, dass

Gott sprich,

ich will

dem Durstigen geben

von der

Quelle des

lebendigen

Wassers

umsonst.

Offb 21,6

es ein Jahr wird, in dem Sie die Gabe Gottes neu für sich empfangen

können. In diese Sinne ein gesegnetes neues Jahr.

Ihre Susan Heydecke, Diakonin in Wesendorf und Wahrenholz

Die Samtgemeinde Wesendorf trauert um

Christel Winter

Frau Winter war von März 1986 bis Februar 1998 als

Reinigungskraft in der Oberschule beschäftigt. Als hilfsbereite

und zuverlässige Mitarbeiterin wurde sie von

allen geschätzt.

Wir werden ihr ein ehrendes Andenken bewahren.

Für die Samtgemeinde

René Weber

Samtgemeindebürgermeister

Für den Personalrat

Andrea Fromhage

Vorsitzende

Wesendorf, im November 2017

Die Samtgemeinde sucht ab sofort

eine/n Sprachrohrausträger/in

für die Gemeinde Wesendorf (teilweise). Bei Interesse

melden Sie sich bitte im Rathaus der Samtgemeinde

Wesendorf, Frau Bandau, Zimmer 2.04, Tel. 05376 89928

oder per E-Mail: r.bandau@sg-wesendorf.de

4


Fotonachlese Weihnachtsmarkt 2017

Und wieder ist ein stimmungsvoller Weihnachtsmarkt am und im Rathaus der Samtgemeinde

zu Ende gegangen. Wir sagen ganz herzlichen Dank allen Mitwirkenden, allen Ausstellern

und allen Helfern, die uns diesen erlebnisreichen Tag verschafft haben. Wir freuen uns

schon auf den nächsten Weihnachtsmarkt, wenn wir Sie 2018 wieder am und im Rathaus

der Samtgemeinde begrüßen dürfen.

5


Die Samtgemeinde vermietet ab sofort

die im Obergeschoss der Oberschule gelegene

Wohnung in der Schulstraße 6, bestehend

aus 3 Zimmern, Küche, Bad mit WC, Flur,

1 Abstellraum, insgesamt 95 qm, bezugsfertig renoviert.

Kaltmiete 455,00 Euro mtl. + Nebenkosten,

2 Monatsmieten Kaution.

Weitere Informationen unter Tel. 05376 89914 o. Zimmer

1.08 der Samtgemeindeverwaltung.

Besuch der Kindertagesstätten und Schulen

Im Zuge der Bereisung der Schulen und Kindergärten der

Samtgemeinde Wesendorf wurden kürzlich die Einrichtungen

in Schönewörde, Wahrenholz, Groß Oesingen und Wesendorf

besucht.

Die Mitglieder des Ausschusses konnten sich über aktuelle

Themen austauschen und stimmten einstimmig den von der

Verwaltung erarbeiteten Beschlussvorlagen zu. Der Ausschuss

konnte zur Kenntnis nehmen, dass sämtliche Anmeldungen

für Krippen- und Kindergartenplätze zum Jahresbeginn 2018

berücksichtigt werden können, wobei in einigen wenigen Fällen

auf einen Kindergarten- beziehungsweise einen Krippenplatz

im jeweiligen Nachbarort zugegriffen werden musste.

Der Schul- und Kindergartenetat wird auch im Jahr 2018 der

größte Haushaltsposten im Budget der Samtgemeinde sein

und ca. 50 % des gesamten Ausgabevolumens der Samtgemeinde

umfassen. Der Wunsch der Ausschussmitglieder ist es, dass

die Samtgemeinde sich im Bereich der Tagespflege noch intensiver

einbringt. Aus diesem Grunde wurde mit Mehrheit auch

ein entsprechender Antrag berücksichtigt, mit dem im nächsten

Jahr 10.000,– Euro für die Förderung der Tagespflege bereit

gestellt werden. Gute Bildungs- und Betreuungseinrichtungen

sind es uns wert.

Der Abwasserpreis bleibt stabil

Die gute Nachricht vorweg: Der ABWASSERpreis in der Samtgemeinde

Wesendorf bleibt stabil. Auch im Jahr 2018 werden nur

0,85 € pro Kubikmeter Abwasser in Rechnung gestellt. Lediglich

der Preis für FRISCHwasser wird pro Kubikmeter von 0,77

€ auf 0,82 € ab 1. 1. 2018 angehoben. Die monatlichen Mehrkosten

werden in der Samtgemeinde pro Haushalt bei weniger als

einem Euro liegen. Das Preisniveau für Wasser und Abwasser

liegt damit nach wie vor auch im bundesweiten Vergleich extrem

günstig.

Die Samtgemeinde Wesendorf ist mit dem Samtgemeindebürgermeister

im Vorstand des Wasserverband Gifhorn vertreten

und bestimmt somit über die Geschäftspolitik und erforderliche

Ausbauvorhaben der Wasserver- und -entsorgung

inkl. der Kläranlage in Wesendorf mit. Für die nächsten Jahre

sind erhebliche Investitionen - unter anderem aufgrund neuerer

gesetzlicher Vorgaben im Umgang mit dem der Kläranlage

zuzuführendem Abwasser - geplant, die auch zukünftig dank

der vorausschauenden Geschäftspolitik des Wasserverbandes

zu keinen untragbaren Preissprüngen führen werden.

Kinder der Kindertagesstätte Schönewörde

schmückten den Weihnachtsbaum

Kurz vor dem 1. Advent bekamen wir lieben Besuch von den

Kindern der Kindertagesstätte Schönewörde. Mit viel Eifer

wurde der selbst gebastelte Weihnachtsschmuck in den Weihnachtsbaum

im Foyer des Rathauses der Samtgemeinde

gehängt. Anschließend bedankte sich die Samtgemeinde bei

den Kindern mit Fruchtsäften und Obst bei netten Gesprächen

am „Runden Tisch“ im Büro des Samtgemeindebürgermeisters.

Besichtigung der Jugendtreffs

Kürzlich traf sich der „Ausschuss für Jugend, Senioren und

Soziales“ der Samtgemeinde Wesendorf, u. a. um sich im Rahmen

einer Bereisung über die Situation der Jugendtreffs in

Wagenhoff und in Groß Oesingen zu informieren. In den Räumen

dieser beiden Jugendtreffs finden zu gesonderten Zeiten

auch Treffen von Seniorengruppen statt, so dass eine auch

wirtschaftlich sinnvolle stärkere Auslastung der von der Samtgemeinde

angemieteten Flächen gegeben ist.

Der Ausschuss informierte sich über die unterschiedlichen

Anforderungen, die von Jugendlichen beziehungsweise von

Senioren an die Räume und deren Ausstattung (u. a. Tische,

Stühle bzw. Sofas) gestellt werden. Als Ergebnis wurde festgestellt,

dass eine gemeinsame Nutzung von Räumen sehr positiv

bewertet wird, wobei dies aber grds. (wie bei allem im Leben)

einer gegenseitigen Rücksichtnahme bedarf. Die Nutzung

durch die Jugendlichen ist nach dem Willen des Ausschusses

bei eventuell auftretenden Interessenkollisionen als vorrangig

bewertet worden, was für die Senioren auch kein Problem darstellt.

6


Des Weiteren wurde über die Haushaltsansätze für den Jugendund

den Seniorenetat für 2018 beraten. Alle Beschlussvorschläge

der Verwaltung wurden einstimmig von der Politik mitgetragen.

Darüber hinaus berichteten unsere Jugendpflegerin Claudia

Niemes, die Vorsitzende des Seniorenbeirats der Samtgemeinde

Wesendorf, Frau Barbara Haas, der Vertreter der Sportjugend,

Herr Stefan Müller, und der Vertreter der Jugendfeuerwehr,

Christian Kirmis aus ihrer Arbeit. Herzlichen Dank insbesondere

an die in der Jugend- und in der Seniorenarbeit ehrenamtlich

für die Samtgemeinde tätigen Personen.

Kraft schöpfen, Frieden & Glück leben

Böten und Hand-auflegen

Traditionelle Heil-Methoden als alternativer

Weg zur Gesundheit

Nur Mut

Termine nach Vereinbarung - Frau Kunick

kraft.schoepfen@gmx.de mobil: 0 15 73 - 0 14 79 05

Bereisung der Feuerwehrhäuser

in der Samtgemeinde Wesendorf

Die Mitglieder des Feuerschutzausschusses der Samtgemeinde

Wesendorf haben die Feuerwehrhäuser der 8 Ortswehren

bereist. Die Ortswehren haben den Mitgliedern des

Feuerschutzausschusses viele Informationen über aktuelle

Themen der einzelnen Wehren

gegeben. Die Verwaltung

ergänzte diese Informationen

über die in 2017 von der Samtgemeinde

umgesetzten Maßnahmen.

Nach Rückkehr in das Rathaus

der Samtgemeinde wurde

über den Haushalt der

Feuerwehr der Samtgemeinde

Wesendorf für das Jahr

2018 beraten. Sämtliche hierzu

vorgelegten Beschlussvorlagen

der Verwaltung wurden

einstimmig von der Politik

befürwortet.

Vortrag: Blütenreich und ohne Gift

Am Donnerstag, dem 25. 1.,

wird Frau Corinna Hölzel,

Referentin des Bundes für

Umwelt und Naturschutz

Deutschland e. V. (BUND) für

das Fachgebiet Bienen und

Pestizide, die Auswirkung von

Pestiziden auf Mensch und

Umwelt schildern.

Bereits 100 Kommunen in

Deutschland verzichten auf

den Einsatz von Glyphosat

und anderen Pestiziden

bei der Pflege ihrer Grün- und Freiflächen. Viele Städte und

Gemeinden verbinden das mit Projekten für Wildbienen und

Schmetterlingen, um bedrohten Arten einen Lebensraum zu

schaffen. In dem Vortrag sollen Auswirkung von Pestiziden auf

Mensch und Umwelt beleuchtet werden.

Die Vorteile einer pestizidfreien, bienenfreundlichen Kommune

für alle Akteure sollen vorgestellt und Erfahrungen anderer

Kommunen präsentiert werden. Pestizidfrei muss nicht unbedingt

zu höheren Kosten führen, viele Kommunen haben in

Zusammenarbeit mit Imkern, Bürgerinnen und Bürgern und

Landwirten positive Erfahrungen gemacht. Der BUND möchte

dazu beitragen, dass sich Kommunen untereinander austauschen

und möglichst viele neue Kommunen zukünftig ohne

Pestizide pflegen.

Doch nicht nur Vertreter von Behörden, sondern auch alle, die

einen Garten pflegen, sind eingeladen, denn selbst die kleinste

Fläche kann den Bedürfnissen unserer heimischen Insekten

angepasst werden. Frau Hölzel ist gerne bereit, sich nach dem

Vortrag mit Ihren Fragen zu beschäftigen. Die Samtgemeinde

Wesendorf erwartet Sie am 25. 1. ab 17.00 Uhr im Sitzungssaal

des Rathauses.

Schlichten statt richten

„Schlichten statt richten“ oder

„Schiedspersonen sind keine Schiedsrichter“

sind zutreffend kurze Aussagen,

die im Zusammenhang mit dem

Schiedsamt stehen. Die Samtgemeinde

Wesendorf sucht ab März 2018 für

fünf Jahre eine neue Schiedsperson

sowie eine/n Stellvertreter/in.

Leider kommt es im täglichen Miteinander immer wieder zu

kleineren Rechtsstreitigkeiten oder Bagatellfällen, sei es mit

den Nachbarn oder auch im weiteren Bekanntenkreis. In solchen

Situationen fällt es den Beteiligten mitunter schwer, sich

zu einigen, da jeder seine Meinung durchsetzen möchte.

Genau für solche Fälle werden die Schiedspersonen benötigt:

Diese versuchen zu schlichten und klären strittige Fragen, um

eine gütliche Einigung zu erzielen, die es den Parteien ermöglicht

sich im Anschluss des Schiedsamtsverfahrens weiterhin

auf gleicher Augenhöhe zu begegnen. Schiedspersonen können

vermeiden, dass es Gewinner und Verlierer gibt und sie können

in vielen Fällen dafür sorgen, dass alle beteiligten Parteien

zufrieden nach Hause gehen.

Mit dem Schiedswesen steht in Niedersachsen ein einfach zu

handhabendes und kostengünstiges Angebot zur außergerichtlichen

Streitschlichtung zur Verfügung.

Das Aufgabenfeld umfasst Schlichtungsverfahren im Straf- und

im Zivilrecht.

Die obligatorische Streitschlichtung findet statt bei:

– Nachbarstreitigkeiten

– Ansprüchen wegen Verletzung der persönlichen Ehre und

– Ansprüchen nach Abschnitt 3 des allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes

(Schutz vor Benachteiligung im Zivilrechtsverkehr)

Bei dem Amt der Schiedsperson handelt es sich um ein Ehrenamt.

7


Sie leben im Gebiet der Samtgemeinde Wesendorf und kennen

die menschlichen Hintergründe eines Streites, haben die Fähigkeit

zwischen Menschen zu vermitteln und möchten sich ehrenamtlich

engagieren? Sie haben Einfühlungsvermögen und den

Willen, das Zusammenleben in der Samtgemeinde Wesendorf zu

fördern? Dann sind Sie vielleicht die oder der Richtige für das

Amt der Schiedsperson. Melden Sie sich gerne im Ordnungsamt

der Samtgemeinde Wesendorf, Frau Lena Cramer, Zimmer-Nr.

0.12 oder telefonisch unter 05376 89912.

Weitere Informationen zum Schiedswesen finden Sie u. a. im

Internet unter www.schiedsamt.de

Beim Silvesterfeuerwerk

aufeinander Rücksicht nehmen

Mit großen Schritten nähern wir uns dem Jahreswechsel.

Damit alle miteinander einen ruhigen Rutsch in das Jahr 2018

verleben können und das neue Jahr für andere nicht mit einer

bösen Überraschung beginnt, bittet Sie die Samtgemeinde

Wesendorf um einen verantwortungsvollen Umgang mit pyrotechnischen

Gegenständen (Feuerwerk/Knallkörper).

8

Tel.: 058 38/1366 Fax: 13 67

Meisterbetrieb

Birkenweg 3 (Zahrenholz) 29393 Gr. Oesingen

• Photovoltaik

• Beratung/Planung

• Wärmepumpen

• Installation

• Antennenanlagen

• Verkauf

• Hausgeräte

• Kundendienst

Mit uns

hören Sie, was

Sie wollen!

• individuelle Hörgeräteanpassung

• Hörgeräte aller Hersteller

• Gehörschutz

• Hörgerätereparaturen

• Zubehör

• Tinitus-Beratung

Gemeinsam finden wir ein passendes Concept für Ihre Ohren!

Filiale Meinersen:

Am Marktplatz 1

38536 Meinersen

05372 - 97 85 55

Ford & Suzuki

Vertragswerkstatt

Einzige Markenvertragswerkstatt in der SG Wesendorf

Inspektionen und Reparaturen aller Fabrikate

Rietberg 20 • 29396 Schönewörde

Telefon (0 58 35) 269 • (05835) 1733

Filiale Gifhorn:

Lüneburger Str. 9

38518 Gifhorn

05371 - 956 05 66

www.ohr-concept.de

Elektro

Montagen

Filiale Lachendorf:

Ackerstraße 9A

29331 Lachendorf

05145 - 773 93 77

Für das traditionelle Silvesterfeuerwerk sind pyrotechnische

Gegenstände der Klasse II zulässig. Zu beachten ist, dass

die Verwendung solcher Feuerwerke bzw. Knallkörper in der

unmittelbaren Nähe von Alters- und Pflegeheimen, wie beispielsweise

die Seniorenresidenz im Teichwiesenweg in

Wesendorf, Kinderheimen, Kirchen, Krankenhäusern sowie

Reet- und Fachwerkhäusern verboten ist. Grundsätzlich bedeutet

„unmittelbare Nähe“, dass ein Mindestabstand von 200 m

bei Hochfeuerwerk und 35 m Abstand bei geworfenen pyrotechnischen

Gegenständen zu diesen Gebäuden einzuhalten

ist. Die Verwendung von sogenannten „Himmelslaternen“

ist in Niedersachsen aus Brandschutzgründen verboten.

Für uns alle gelten folgende Grundregeln:

Wer knallt, der haftet für entstandene Schäden und nach dem

Knallen muss auch aufgeräumt werden.

Folgende Hinweise sollen Sie unbedingt beachten:

– Es soll nur ein legales Feuerwerk verwendet werden, welches

an der amtlichen Zulassungsnummer und der CE-Kennzeichnung

sowie einer Gebrauchsanleitung in deutscher Sprache

zu erkennen ist.

– Der Gebrauch illegaler Feuerwerkskörper kann nach dem

Sprengstoffgesetz mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe geahndet

werden.

– Nach dem Zünden von Feuerwerk ist ein ausreichender

Sicherheitsabstand einzuhalten.

– Raketen sollen mit dem Führungsstab in eine Flasche gestellt,

gegen Umfallen gesichert und senkrecht abgeschossen werden.

– Kleinere Knallkörper sollten nicht in der Hand angezündet

werden. Wenn doch, dann nach dem Zünden sofort wegwerfen.

– Feuerwerkskörper niemals von Balkonen und aus Wohnhausfenstern

zünden oder herunterwerfen.

– Keine Basteleien vornehmen. Hier herrscht höchste Unfallgefahr.

– Nicht auf Menschen oder Tiere zielen.

– „Blindgänger“ nicht erneut anzünden.

– Feuerwerksartikel nicht an Kinder weitergeben, auch nicht

im Familienkreis.

– In Notfällen (z. B. bei Verletzungen/Bränden) sofort die Feuerwehr/den

Rettungsdienst über die Rufnummer 112 verständigen.

– Möbel, Hausrat und andere brennbare Gegenstände von Balkonen

und Terrasssen entfernen. Halten Sie Fenster und

Türen geschlossen.

– Abgebranntes Feuerwerk ordnungsgemäß entsorgen. Dies

schont nicht nur die Umwelt, sondern verhindert auch, dass

Ihre Kinder mit den Feuerwerksresten spielen und sich dabei

verletzen.

Die Samtgemeinde Wesendorf bittet alle Mitbürgerinnen und

Mitbürger darum, aufeinander Rücksicht zu nehmen und

wünscht einen schönen, gesunden und sicheren Rutsch in das

Jahr 2018.

BürgerBus fährt ab 15. Januar 2018

nach neuem Fahrplan

Ab dem 15. Januar 2018 fährt der BürgerBus nach einem neuen

Fahrplan und weitet sein Angebot damit aus. Zukünftig wird

das Angebot zum Ärztehaus in Wesendorf und zum Bahnhof

Wahrenholz verbessert. So ist z. B. die Verweilzeit beim Arztbesuch

besser berücksichtigt. Eine neue Haltestelle direkt vor

dem Ärztezentrum ist eingerichtet. Auch der Norma-Markt in

Groß Oesingen wird mit einer neuen Haltestelle angefahren.

Auch für Pendler ist die Anbindung an den Bahnhof Wahrenholz

optimiert. Die Ankunft und Abfahrt des ERIXX um 8.00,

10.00, 14.00 und 16.00 Uhr ist mit dem neuen Fahrplan des BürgerBusses

gesichert.

Der Fahrplan sieht aber auch mehr Anrufhaltestellen vor. So

werden zukünftig einige Haltestellen, die in der Vergangenheit

eher selten benutzt wurden, nur per Anruf bedient. Damit

spart der BürgerBusverein einiges an Betriebskosten ein.


BürgerBusfahrplan für die Samtgemeinde Wesendorf und Gemeinde Steinhorst

Montags bis Freitags (außer feiertags, Heiligabend u. Silvester)

Die mit Rot gekennzeichneten Haltestellen werden nur nach telefonischer Voranmeldung bedient.

Dieses muss spätestens 10 Minuten vor Abfahrt unter der Rufnummer 0175/34431622 erfolgen oder

bei Einstieg dem Fahrer bekannt gegeben werden.

Haltestellen

Haltestellen

Steinhorst Auermühle Ort 06:55 12:55 Wesendorf Wesen. Blumenstr. 07:39 09:35 13:39 15:35

Lüsche Ort 06:57 12:57 Wesen. Hasenberg K7 07:40 09:37 13:40 15:37

Räderloh Ort 06:59 12:59 Teichgut Ort 07:41 09:38 13:41 15:38

Steinhorst Nord 07:03 13:03 Teichgut Schule 07:42 09:39 13:42 15:39

Steinhorst Ortsmitte 07:05 13:05 Teichgut Küsterberg 07:44 09:41 13:44 15:41

Steinhorst Reinhorn 07:06 13:06 Weißenberge Ort 07:48 09:45 13:48 15:45

Steinhorst Bahnhof 07:07 13:07 Betzhorn Ort 07:51 09:48 13:51 15:48

Schmaloh 07:13 13:13 Wahren. Neulandstr. 07:52 09:50 13:52 15:50

Zahrenholz Ort 07:14 13:14 Wahrenholz Friedhof 07:54 09:51 13:54 15:51

Gr.Oesingen Gr.Oes. Am Diekberg 07:15 13:15 Wahrenholz Wahrenholz Bahnhof 07:56 09:53 13:56 15:53

Mahren. Randsmoor 07:16 13:16 RB 47 Wahrenholz Bhf. ab 08:00 10:00 14:00 16:00

Gr.Oesingen Bhf 07:17 13:17 RB 47 Gifhorn Bhf Stadt an 08:16 10:16 14:16 16:16

Mahren. Ortsmitte 07:18 13:18 RB 47 Wittingen Bhf. an 08:18 10:18 14:18 16:18

Klein Oesingen Ort 07:19 13:19 Wahrenholz Wahrenholz Bahnhof 08:02 10:02 14:02 16:02

Gr.Oes. Einkaufsmarkt 07:24 13:24 Wahrenholz Friedhof 08:04 10:04 14:04 16:04

Gr.Oesingen Ortsm. 07:25 13:25 Wahren. Neulandstr. 08:05 10:05 14:05 16:05

Gr.Oesingen Schule 07:26 13:26 Betzhorn Ort 08:06 10:06 14:06 16:06

Abzw. Wickeloh 07:27 13:27 Weißenberge Ort 08:09 10:09 14:09 16:09

Teichgut Ort 07:27 13:27 Teichgut Schule 08:11 10:11 14:11 16:11

Teichgut Küsterberg 07:28 13:28 Teichgut Ort 08:12 10:12 14:12 16:12

Teichgut Schule 07:30 13:30 Teichgut Küsterberg 08:14 10:14 14:14 16:14

Wesen. Hasenberg K7 07:32 13:32 Wesen. Hasenberg K7 08:18 10:18 14:18 16:18

Wesen. Blumenstraße 07:34 13:34 Wesen. Blumenstr. 08:19 10:19 14:19 16:19

VLG 100 Blumenstr. a 07:35 13:35 VLG 100 Blumenstr. ab 08:35 10:35 14:35 16:35

VLG 100 Gif. Steinweg a 08:08 14:08 VLG 100 Blumenstr. ab 09:08 11:08 15:08 17:08

Wesendorf Ärztehaus 07:35 13:35 Wesendorf Ärztehaus 08:21 10:21 14:21 16:21

Wesendorf Wesendorf Stadion 07:37 13:37 Wesendorf Stadion 08:23 14:23

Wesendorf Wesendorf Ortsmitte 08:25 14:25

Wesendorf Wesen. Blumenstraße 08:19 14:19

Wesendorf Ärztehaus 08:21 14:21

Wesen. Stadion 08:23 14:23

Wesendorf Ortsmitte 08:25 14:25

Wesendorf Wesendorf Stadion 10:24 16:24 Ummern Volksbank 08:31 14:31

Wesendorf Ärztehaus 10:27 16:27 Ummern Mitte 08:32 14:32

Wesen. Blumenstr. 10:28 16:28 Ummern Ummern Steinberg 08:33 14:33

Wesen. Hasenberg K7 10:29 16:29

Teichgut Ort 10:30 16:30 Ummern Ummern Mitte 08:35 14:35

Weißenberge Ort 10:33 16:33 Ummern Volksbank 08:36 14:36

Teichgut Schule 10:34 16:34 Ummern Trauerberg 08:38 14:38

Teichgut Küsterberg 10:35 16:35 Pollhöfen Ortsmitte 08:39 14:39

Abzw. Wickeloh 10:37 16:37 Wichel. Abzw. Pollhöfen 08:41 14:41

Gr.Oesingen Gr.Oesingen Schule 10:38 16:38 Wichel. Mahlmann 08:42 14:42

Gr.Oesingen Ortsm. 10:39 16:39 B4 Pilz 08:43 14:43

Klein Oesingen Ort 10:40 16:40 Hammerst. Siedlung 08:44 14:44

Mahren. Ortsmittel 10:41 16:41 Hammerst. Park Ost 08:46 14:46

Gr.Oesingen Bhf 10:42 16:42 Abzw. Hammerst Park 08:48 14:48

Gr.Oes. Einkaufsmarkt 10:44 16:44 Wesendorf Krötelberg 08:49 14:49

Gr.Oes. Am Diekberg 10:46 16:46 Wesendorf Ortsmitte 08:50 14:50

Zahrenholz Ort 10:48 16:48 VLG 102 Ortsmitte ab 08:58 14:58

Schmaloh 10:51 16:51 VLG 102 Gif. Steinweg an 09:30 15:30

Steinhorst Bahnhof 10:55 16:55 Wesendorf Stadion 08:51 14:51

Steinhorst Reinhorn 10:56 16:56 Wesendorf Wesendorf Ärztehaus 08:52 14:52

Steinhorst Ortsmitte 10:57 16:57

Steinhorst Nord 10:58 16:58 Wesendorf VLG 133 Wesen. Schule ab 11:10 16:10

Räderloh Ort 11:01 17:01 VLG 133 Umm. Ortsm. an 11:16 16:16

Lüsche Ort 11:03 17:03 weiter nach Pollhöfen, Wichelnförth

Steinhorst Auermühle Ort 11:05 17:05 Ummern und nach Gr.Oesingen Schule

9


Wir wünschen allen Kunden, Freunden

Aktionstag und Bekannten „Sauberer eine Landkreis“ schöne Adventszeit und

des Landkreises frohe Gifhorn Festtage. am 3. März 2018

Am 4. März 2017 wurde der erste Aktionstag „Sauberer Landkreis“

durchgeführt. Unter der Beteiligung von 67 Ortschaften

mit mehr als 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern und der

beachtlichen Menge von 34 Tonnen gesammelten Abfalls war

dieser Tag ein großartiger Erfolg für die Umwelt.

Aus diesem Grund wird auch im nächsten Jahr der landkreisweite

Aktionstag stattfinden. Ziel ist es wiederum, dass an dem

Tag möglichst viele im Landkreis stattfindende Müllsammelaktionen

gebündelt werden. Die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg

hat bereits ihre erneute Unterstützung zugesagt.

Ein tolles Ergebnis wäre es, den Erfolg des ersten Aktionstages

noch zu übertreffen. Daher bittet Herr Landrat Dr. Andreas Ebel

alle Vereine, Gruppen und Kreise für eine Teilnahme am zweiten

Aktionstag „Sauberer Landkreis“ am 3. März 2018 zu

werben. Denn nur mit Ihrer Hilfe kann dem Müll in der freien

Landschaft eine deutliche „Abfuhr“ erteilt werden.

Wie bereits zum ersten Aktionstag wird der Landkreis die Container

für den gesammelten Abfall bereitstellen und den Müll

entsorgen.

Für die nötigen Vorbereitungen ist es hilfreich, wenn Sie Ihre

Teilnahme möglichst frühzeitig bekanntgeben. Hierfür können

Sie sich gerne an das Umweltamt des Landkreises, Frau Präger

(antje.praeger@gifhorn.de) oder Frau Gaus (anne.gaus@gifhorn.de)

wenden.

10




HAUSTECHNIK

Heinrich Rodewald e. K.

Inh. Boris Rodewald

Die Grube direkt an der B4

(2 km südlich von Groß Oesingen)

ist Montag bis Freitag von 7.00 bis 16.00 Uhr

und Samstag von 8.00 bis 12.00 Uhr geöffnet

SHS-Haustechnik GmbH

Meisterbetrieb

Hauptstraße 25

29393 Groß Oesingen

Fon 05838-991209

Fax 05838-991210

Mobil 0171-3506326

Sanitär · Heizung · Solar


- Ausführung von

Erd- und Planierarbeiten

- Verkauf und Anlieferung

von Sand, Kies, Splitt,

Mutterboden, Mineralgemisch

und anderen Materialien

auf Anfrage

- Bauschuttannahme und

Containerservice

Heinrich Rodewald e. K., 29393 Groß Oesingen, Kirchweg 3

Tel. 0 58 38/4 26 oder 01 71/6 95 71 24, Fax 0 58 38/4 46

E-Mail: h-rodewald@t-online.de


Änderungstermine bei der mobilen

Schadstoffsammlung

Seitens des Landkreises Gifhorn wurde die Fa. REMONDIS mit

der Durchführung der kommunalen Abfallentsorgung beauftragt.

Diese umfasst die Rest-, Biomüll- und Altpapierabfuhr

sowie die Einsammlung von Weihnachtsbäumen, Grünrückständen

und Sperrmüll zu den angegebenen Terminen in der

Broschüre „Abfuhrtermine“. Ferner erfolgen die Abholung von

Elektrogroßgeräten/Elektronikschrott auf Anforderung sowie

die

kommunalen

Durchführung

Abfallentsorgung

der mobilen

beauftragt. Diese

Schadstoffsammlung

umfasst die Rest- , Biomüllim

Auftrag

des Landkreises.

und

Wichtiger Hinweis:

Leider Durchführung kam der es mobilen in der Schadstoffsammlung per Post versendeten im Auftrag Druckausgabe des Landkreises. der

Wichtiger Hinweis:

Broschüre „Abfuhrtermine 2018“ bei der Aktualisierung der

Termine für die mobile Schadstoffsammlung zu einem Fehler:

Bitte Fehler: Bitte beachten Sie Sie daher die korrigierten Termine. Termine.

Seitens des Landkreises Gifhorn wurde die Fa. REMONDIS mit der Durchführung der

Altpapierabfuhr sowie die Einsammlung von Weihnachtsbäumen, Grünrückständen und

Sperrmüll zu den angegebenen Terminen in der Broschüre „Abfuhrtermine“. Ferner erfolgen

die Abholung von Elektrogroßgeräten / Elektronikschrott auf Anforderung sowie die

Leider kam es in der per Post versendeten Druckausgabe der Broschüre „Abfuhrtermine

2018“ bei der Aktualisierung der Termine für die mobile Schadstoffsammlung zu einem

Samtgemeinde Wesendorf Datum Uhrzeit Datum Uhrzeit

Groß Oesingen Schützenplatz Do. 08.02.2018 10.10-10.40 Fr. 07.09.2018 09.20-09.50

Fr. 09.11.2018 10.10-10.40

Schönewörde Sportzentrum Mi. 11.04.2018 11.00-11.30 Fr. 07.09.2018 11.00-11.30

Ummern Gasthof "Thölke" Do. 08.02.2018 09.20-09.50 Fr. 07.09.2018 08.30-09.00

Wagenhoff Am Heidberg Do. 07.06.2018 09.20-09.50

Wahrenholz Berliner Str./Neue Feuerwehr Do. 08.02.2018 12.50-13.20 Mi. 11.04.2018 10.10-10.40

Do. 07.06.2018 11.00-11.30 Fr. 09.11.2018 12.50-13.20

Wesendorf Lessingstr. Do. 08.02.2018 11.00-11.30 Mi. 11.04.2018 09.20-09.50

Do. 07.06.2018 10.10-10.40 Fr. 07.09.2018 10.10-10.40

Fr. 09.11.2018 11.00-11.30

Alle Informationen zur Abfallwirtschaft sind auch online ver-

Alle Informationen zur Abfallwirtschaft sind auch online verfügbar unter:

fügbar www.gifhorn.de/abfallwirtschaft

unter: www.gifhorn.de/abfallwirtschaft

Ihren individuellen Abfallkalender Abfallkalender sowie einen „Gebührenrechner“ sowie einen „Gebühren-

finden Sie unter:

www.abfallkalender-gifhorn.de

rechner“ finden Sie unter: www.abfallkalender-gifhorn.de

Kundenservice und Abfallberatung des Landkreises Gifhorn

Servicezeiten: Mo. bis Fr.: 8.30 – 12.00 Uhr und Do. 14.00 – 17.00

Kundenservice und Abfallberatung des Landkreises Gifhorn

Servicezeiten: Mo. bis Fr.: 08.30 – 12.00 Uhr und Do. 14.00 – 17.00 Uhr:

Uhr:

- Abfallberatung des Landkreis Gifhorn: Tel.: 05371 / 82-781

–- Kundenservice

Abfallberatung

Abfallgebühren:

des Landkreis

Tel.: 05371

Gifhorn,

/ 82 – 797;

Tel.

82

05371

– 79882-781

und 82 - 799

- Ehrenamtlich tätige Abfallberater: Herr Harms; Tel.: 0171 / 6713910 und

82-799

Herr Drees, Tel.: 05835 / 7285

– Kundenservice Abfallgebühren, Tel. 05371 82– 97; 82–798 und

– Ehrenamtlich tätige Abfallberater: Herr Harms, Tel. 0171

6713910 und Herr Drees, Tel. 05835 7285

Durchführung der kommunale der kommunale Abfallentsorgung Abfallentsorgung durch Fa. REMONDIS durch sowie Fa.

REMONDIS Einsammlung der sowie „Gelben Einsammlung Säcke“ im Auftrag der der „Gelben „Dualen Systeme“ Säcke“ im Auftrag

der Servicezeiten: „Dualen Mo. Systeme“, bis Fr.: 08.00 Servicezeiten: – 17.00 Uhr Mo. bis Fr.: 8.00 – 17.00

Uhr

- Fa. REMONDIS: Tel.: 05371 / 9887-0

– Fa. REMONDIS, Tel. 05371 9887-0

Selbstanlieferung von Abfällen

Private - Zentrale Selbstanlieferung Entsorgungsanlage Wesendorf: von Abfällen Tel.: 05376 / 9799-11

– Öffnungszeiten: Zentrale Entsorgungsanlage Mo. bis Fr.: 08.00 – 16.00 Wesendorf, Uhr und Sa. Tel. 08.00 05376 – 12.00 9799-11 Uhr (von April bis

Ende Oktober Di. 08.00 – 18.00 Uhr)

Öffnungszeiten: Mo. bis Fr.: 8.00 – 16.00 Uhr und Sa. 8.00 – 12.00

Uhr (von April bis Ende Oktober Di. 8.00 – 18.00 Uhr)

Seniorenarbeit 60+ der SG Wesendorf

Theaterfahrt 2018

Auch im kommenden Jahr bieten wir auf vielfachen Wunsch

hin, eine Theaterfahrt im Rahmen der Seniorenarbeit für die

Samtgemeinde Wesendorf, zur „Komödie am Altstadtmarkt“

nach Braunschweig an.

Wer kennt sie nicht, die „Lausbubengeschichten“ von Ludwig

Thoma?

Nicht erst durch die Verfilmungen mit Hansi Kraus haben sich

die Schüler-Streiche, die irgendwo zwischen der „Feuerzangenbowle“

und „Michel aus Lönneberga“ anzusiedeln sind, in

das kollektive Bewusstsein unserer ganzen Nation gegraben.

Ein Schweineschwänzchen am Rock des Rektors, ein Wandertag

mit betrunkenen Schülern, die erste Liebe und natürlich

zu Bruch gehende Fensterscheiben ... Mit seinen listigen Streichen

führt der jugendliche Rebell Ludwig die lästige Verwandtschaft,

Lehrer und Streber, Offizier und Pfarrer an der Nase herum.

Lassen Sie uns den urkomischen, zeitlosen und trockenen

Humor der „Lausbubengeschichten“, eingebettet in eine „zünftige“

Komödie miteinander erleben und die Lachmuskeln dabei

zu strapazieren. Nach den Verfilmungen nun endlich auch auf

der Bühne mit Hansi Kraus in der Rolle des Ludwig Thoma!


Termin: Sonntag, 25. Februar 2018

Abfahrt: 15.00 Uhr Westerholz (bei Bedarf) – 15.05 Uhr Wesendorf,

Gifhorner Straße – 15.10 Uhr Wesendorf, HADI

Teilnehmerbeitrag: 30,– € p. P. (Vorauskasse bis zum 31. 1. 2018)

Preis beinhaltet die Busfahrt sowie die Eintrittskarte in der

Preiskategorie B zum Sonderpreis

Selbstverständlich können sich Senioren 60+ aus allen Mitgliedsgemeinden

der Samtgemeinde Wesendorf zur Teilnahme

anmelden. Anmeldungen bitte ab sofort, jedoch bis spätestens

31. 1.,unter Vorauskasse bei Margitta Weinschenk, Tel. 05376

7608 oder per E-Mail: weinschenk@drk-wesendorf.de

Seniorenarbeit

Die Seniorenarbeit wird in

Groß Oesingen u. a. ehrenamtlich

vom DRK organisiert.

Kürzlich erlebten

die Gäste der Adventsfeier

glückliche Stunden mit

„Geschichten vorlesen“,

Andacht und Musik - u. a.

vom Kindergarten vorgetragen

- und ließen sich

schon mal in Weihnachtsstimmung

bringen. Die

Samtgemeinde bedankt

sich bei allen Helferinnen

und Helfern des Seniorennachmittags,

die ganzjährig

für ein abwechslungsreiches

Programm sorgen.

Die Samtgemeinde unterstützt

die Seniorenarbeit

finanziell.

Winterzeit - Blütezeit

Holt euch doch jetzt schon mal den Frühling

ins Haus. Wir freuen uns auf euren Besuch.

Fleurop-

Fachgeschäft

Dorfstraße 2

Groß Oesingen

Tel. 0 58 38/4 04

Fax 0 58 38/99 13 62

***Winterschnäppchen bis 15. Februar 2018 ***

Wolle Regia und Opal 4fädig 6€

Deckenstoffe 50% reduziert

Schützenuniformen und Zubehör

*********************

Allen Kundinnen und Kunden

wünschen wir ein gesundes und erfolgreiches

Jahr 2018.

Bestell- und Handarbeitsshop

Olfermann

Dorfstraße 33, 29369 Ummern, Tel. 0 50 83/4 23

Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 9.00 bis 11.30 Uhr . Mi. 15.00 bis 18.00 Uhr

Seniorenbeirat der Samtgemeinde Wesendorf trifft sich zur letzten Sitzung des Jahres 2017

Bei weihnachtlichem Tee und

Keksen hielt der Seniorenbeirat

der Samtgemeinde Wesendorf

Rückblick auf die Aktivitäten

des vergangenen Jahres.

Im 1. Jahr seines Bestehens

seien viele Dinge auf den Weg

gebracht worden, laut Barbara

Haas, 1. Sprecherin. So wurden

die Geschäftsordnung,

Flyer und die Facebookseite

erstellt, die Seniorensprechstunde

und der Seniorentreff

Groß Oesingen eingerichtet.

Ein Rollator-Training

wurde durchgeführt und es

gab einen Vortrag zum Thema

Patientenverfügung und

Betreuung.

Ein Fragebogen über die

Lebenssituation der Senioren

wurde veröffentlicht

und ausgewertet. Die wenigen

Rückläufer lassen vermuten,

dass die Senioren/-innen

mit ihrer Lebenssituation und

den Angeboten für Senioren

zufrieden sind. Wünschenswert

seien Mehrgenerationenhäuser,

Seniorentreffs,

bessere ärztliche Versorgung,

gute Einkaufsmöglichkeiten

und Nahverkehrsverbindungen.

Großes Interesse

bestand an der Hilfe im Alltag,

bei Hausarbeiten, im

Garten, an Fahr- und Winterdiensten.

Dass geringe kulturelle

Programm sowie das

geringe Angebot an Seniorensport/-gymnastik

wurden

bemängelt.

Haas dementierte einen Zeitungsbericht,

demzufolge die

Jugendlichen die Mitbenutzung

der Jugendräume in

Wagenhoff und Groß Oesingen

durch Senioren kritisieren.

Bei der Bereisung der

Jugendtreffs war nicht ein

Jugendlicher dabei! Es wurde

lediglich angemerkt, dass

man die Jugendräume in

ihrer Gestaltung nicht ändern

sollte, damit die Jugendlichen

sich mit ihren Räumen weiter

identifizieren. Nie war die

Rede von Umgestaltung. Die

Senioren baten lediglich um

ein paar weitere, seniorengerechte

Sitzmöglichkeiten, da

die Anzahl der Teilnehmer des

Seniorentreffs in Groß Oesingen

die Sitzkapazitäten übersteigt.

Die nächsten Projekte des

Seniorenbeirats: Organisation

eines Vortrags über

Enkeltrick, falsche Polizisten

bzw. Handwerker, Erstellung

eines Seniorenkalenders zur

besseren Terminkoordinierung,

Einrichten von Kontaktstellen

für Senioren in unseren

Mitgliedgemeinden als

Erleichterung der Kommunikation

zwischen Senioren und

Seniorenbeirat sowie Beitritt

in den Landesseniorenbeirat.

Abschließend bedankte sich

die Sprecherin bei den Anwesenden

für ihr ehrenamtliches

Engagement und wünschte

ein frohes Weihnachtsfest!

www.otterzentrum.de

www.otterzentrum.de ww

Oh wie Otter,

Natürlich. Echt. Spannend.

45mm x 45mm

www.otterzentrum.de

11

90mm

w


Sprechstunde

der Gleichstellungsbeauftragten

Telefonisch können Sie Frau Gehle unter der Rufnummer 05376

89937 oder per E-Mail: k.gehle@sg-wesendorf.de erreichen.

Soweit nur der automatische Anrufbeantworter sich meldet,

bittet sie, diesen unter Angabe des Namens und der Telefon-Nr.

zu besprechen. Sie wird dann so schnell wie möglich zurückrufen.

Reisepässe sind fertig

Alle Antragsteller die Reisepässe in der Zeit vom 28. 10. bis

10. 12. 2017 beantragt haben, können diese im Rathaus in

Wesendorf – Zimmer 0.07 – oder, wenn es bei Beantragung so

vereinbart wurde, in den Verwaltungsstellen der Gemeinden

abholen. Weitere Auskünfte erhalten Sie im Rathaus – Zimmer

0.07, Telefondurchwahl 05376 899-0 oder 899-20/34/53

Fundsachen

Im Rathaus der Samtgemeinde Wesendorf und in den Mitgliedsgemeinden

wurden folgende Fundsachen gemeldet:

Beschreibung des Gegenstandes Fundort

Smartphone „Huawei“ P9, rosa Wesendorf, Fahrradweg

Richtung Oerrel

Damenrad „MIFA“, blau,

im Graben, Wesendorf

schwarzer Fahrradkorb

Richtung Oerrel

2 Schlüssel, ABUS und WILKA Wesendorf, Zentrum Apo-

Samsung Galaxy A3, schwarz

12

theke

Wesendorf, Manu´s

Schreibwaren

Haustürschlüssel „ABUS“ Wesendorf, Weihnachtsmarkt,

vor dem Stand mit

Honigwein

In diesem Zusammenhang wird auch auf die Internetseiten

der Samtgemeinde www.wesendorf.de verwiesen,

wo gleich auf der Startseite das Online-Fundbüro „Fundinfo“

aufgerufen werden kann. Hier finden Sie die o. a.

Fundsachen sowie auch weitere, die bei anderen Samtgemeinden,

Städten und Gemeinden im Umkreis von ca.

100 km abgegeben wurden.

Malerei betrieb

EBERHAHN

• Ausführung sämtlicher

Malerarbeiten

• Bodenbelagsarbeiten

• Vollwärmeschutz

• Dekor- und Buntsteinputz

• Gerüstbau

Mühlenstraße 15c

29393 Groß Oesingen

Telefon O 58 38/2 70

Telefax O 58 38/13 20

2 | Familiennachrichten

Standesamtliche Nachrichten Wesendorf

Eheschließungen:

17. 11. 17 Ekaterina Evstratenko und Alexander Kasakeew, Walnussweg

1, Wesendorf

17. 11. 17 Christina Schlothauer und Bartosz Stobba, Katzenberg

19, Wesendorf

25. 11. 17 Marianna Lass, Neulandstraße 12, Wahrenholz und

Alexander Hollmann, Gifhorner Straße 36, Wesendorf

8. 12. 17 Marion Kummerow und Henrik Penshorn, Immenknick

11, Wesendorf

8. 12. 17 Sina Schulz, Siekfeld 26, Groß Oesingen und Konstantin

Schulze, Hohner Weg 9, Groß Oesingen

Sterbefälle:

11. 11. 17 Klara Heimrath geb. Hannemann, Zahrenholzer Straße

10, Groß Oesingen

12. 11. 17 Klaus Großmann, Sandschellenberg 12, Wahrenholz

OT Teichgut

14. 11. 17 Ursula Lembke geb. Müller, Steinhorster Straße 3,

Groß Oesingen

21. 11. 17 Martin Heine, Am Stigloh 12, Groß Oesingen

24. 11. 17 Marianne Krauß geb. Waßmann, Am Haidberg 12,

Groß Oesingen OT Klein Oesingen

7. 12. 17 Erika Ebsen geb. Köllner, Im Dorfe 8, Dedelstorf OT

Lingwedel

10. 12. 17 Walgunde Meyer geb. Haeling, Im Syke 14, Wahrenholz

12. 12. 17 Gisela Bommer geb. Kiefer, Teichwiesenweg 3, Wesendorf

Die Veröffentlichung erfolgt auf Grund der Einwilligungserklärungen

zur Weitergabe personenbezogener Daten.

Bestattungen

6. 11. 17 Christel Winter, Hässelrehm 33, 29399 Wahrenholz OT

Betzhorn

11. 11. 17 Annika Remitz, Fahrenkamp 1, 29392 Wesendorf OT

Westerholz

12. 11. 17 Nadja Bol, Hauptstraße 51, 38518 Gifhorn

Die Veröffentlichung erfolgt auf Grund der Einwilligungserklärungen

zur Weitergabe personenbezogener Daten.

Herzlichen Glückwunsch

Goldene Hochzeit

9. 1. 18 Eheleute Horst und Annemarie Ebel, Hauptstraße 36,

Wagenhoff

Veröffentlichung von Altersjubiläen

Wünschen Sie an dieser Stelle die Veröffentlichung Ihres

Geburtstages, so teilen Sie dieses bitte schriftlich, spätestens

2 Monate vorher, der Samtgemeinde Wesendorf, Frau Bandau

oder per E-Mail: r.bandau@sg-wesendorf.de mit.

3 | Feuerwehren

Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr

Betzhorn findet am 6. Januar 2018, 19.30 Uhr, im Hofcafé Betzhorn

statt. Geladen sind alle aktiven und passiven Mitglieder.

Feuerwehr Wesendorf zieht Bilanz

Die Freiwillige Feuerwehr Wesendorf lädt alle fördernden und

aktiven Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Samstag,

dem 20. 1. 2018 um 19.00 Uhr in das Schützenhaus ein.

Auf der Tagesordnung stehen u. a. die Wahl eines Kassenprüfers

(förderndes Mitglied), Dienstverpflichtungen, Beförderun-


gen und Ehrungen. Weiterhin gibt es die Jahresberichte des

Kommandos und der Gruppenführer. Nach der Versammlung

wird ein Imbiss gereicht.

Weitere Termine im Januar/Februar:

13. Januar, ab 10.00 Uhr: Einsammeln der ausgedienten Weihnachtsbäume

durch die Jugendfeuerwehr

27. Januar, ab 16.00 Uhr: Sammeln der Kostenbeiträge für den

Feuerwehrball

10. Februar, 19.00 Uhr: Feuerwehrball im Schützenhaus

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018

Die Freiwillige Feuerwehr Westerholz hält am Samstag, dem

3. 2. 2018 um 19.00 Uhr ihre Jahreshauptversammlung ab.

Hierzu sind alle fördernden und aktiven Mitglieder herzlich

eingeladen. Die Versammlung findet im Haus Westerholz statt.

4 | Jugendpflege/Kitas/Schulen

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Ehrung der verstorbenen Kameraden

3. Verlesung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2017

4. Bericht des Ortsbrandmeisters

5. Bericht des Rechnungsführers

6. Bericht des Jugendfeuerwehrwartes

7. Bericht des AGT-Beauftragten

8. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Kommandos

9. Wahlen

10. Ehrungen / Beförderungen

11. Grußworte der Gäste

12. Verschiedenes

Im Anschluss an die Versammlung wird ein Imbiss gereicht.

Eine schriftliche Einladung erfolgt nicht. Anträge an die Versammlung

sind bis spätestens 25. 1. 2018 an den Ortsbrandmeister

zu richten. Christian Meyer, Ortsbrandmeister

KNECHT

MEDIENAGENTUR

Ihr Partner

für Werbung

und

Gedrucktes!

Tel. 05374.93 13 701

Hauptstraße 17

38550 Isenbüttel

www.medienknecht.com

13


gut essen

gut trinken

www.gasthauszurlindeoesingen.de

gut essen

gut trinken

www.gasthauszurlindeoesingen.de

Die Jugendtreffs beenden die Winterpause

Winterbuffet

am Donnerstag, 18. Januar

18.30 Uhr

Gasthaus „Zur Linde”

Hauptstraße 15

Schlachtefestessen

29393 Groß Oesingen

des Tel.: 05838 Heimatvereins

302 • Fax: 607

am info@gasthauszurlindeoesingen.de

Sonntag, 21. Januar

Gasthaus „Zur Linde”

Hauptstraße 15

29393 Groß Oesingen

Tel.: 05838 302 • Fax: 607

info@gasthauszurlindeoesingen.de

Aus dem Jugendtreff Wesendorf

Die Dienstage waren die Herausforderungen im Jugendtreff.

Selten kam jemand, wochenlang saßen wir Mitarbeiter allein

im Keller. 4 Stunden; das ist lang. Inzwischen bieten wir fast

jeden Dienstag etwas an. Mal was unterhaltsames, mal was

kulinarisches, mal was sportliches, mal was kreatives. Die

Jugendlichen lassen sich darauf ein. Inzwischen haben wir im

Durchschnitt 11 Jugendliche an den Dienstagen im Haus. Eine

schöne Sache.

Eingeladen sind alle Jugendlichen ab 12 Jahren. Es ist ein offener

Treff, das heißt, man kann zwischen 17.00 und 21.00 Uhr

kommen und gehen, wie es einem selber passt.

Als neue, alte Mitarbeiterin konnten wir Tina Becker am 7. 11.

2017 wieder im Jugendtreff begrüßen. Nach etwa einem Jahr

Pause gestaltet sie die Dienstagabende mit. Herzlich willkommen

Tina, ich hoffe, es wird eine gesegnete Zusammenarbeit

für uns alle.

Ganz herzlich danken wir dem Kirchenvorstand, der uns eine

neue Beleuchtung ermöglichte. Eine, die den Wünschen der

Jugendlichen entspricht. Nun können wir uns wieder sehen

und je nach Bedarf es heller und schummriger gestalten. Auch

danken wir der Firma, die uns eine Billardleuchte schenkte.


Diakonin Susan Heydecke

14

N

ils Rodewald

M A L E R M E I S T E R

n Malerarbeiten aller Art

n Kreativtechniken

n Bodenbelagsarbeiten

n Qualität aus Meisterhand

Mühlenkamp 12

29393 Groß Oesingen

Telefon 0170-233 99 72

malermeister.nr@web.de

Jugendleiter Card

Jugendleiter/in Ausbildung 2018 der Naturfreundejugend

Niedersachsen in Oderbrück im Harz für Jugendliche ab 16

Jahren

Ostern: 19. – 24. März und

Herbst: 8. – 13. Oktober

Die Jugendleiter/In-Card

(Juleica) ist der bundesweit

einheitliche Ausweis für

ehrenamtliche Mitarbeiter/

innen in der Jugendarbeit. Sie

dient zur Legitimation und

als Qualifikationsnachweis

der Inhaber/innen. Zusätzlich

soll die Juleica auch die gesellschaftliche

Anerkennung für

das ehrenamtliche Engagement zum Ausdruck bringen.

Die Naturfreundejugend Niedersachsen ist ein anerkannter

freier Träger der Jugendarbeit und führt bereits seit mehreren

Jahren im Auftrag des Kreisjugendringes Gifhorn und

in Kooperation mit den Jugendpflegen/Jugendförderungen

im Landkreis Gifhorn die JugendleiterInnenausbildung und

Fortbildungen durch.

Die Fortbildungen dienen einer effektiven Jugendarbeit in

den Vereinen und Jugendtreffs und werden nach den Niedersächsischen

Richtlinien zur Ausbildung von JugendleiterInnen

durchgeführt. Für die Durchführung sorgen kompetente

SeminarleiterInnen u. a. aus dem Naturfreundejugend Landesverband

Niedersachsen und den beteiligten Jugendpflegen

bzw. Jugendförderungen.

Informationen und Anmeldeformulare gibt es online unter

www.wesendorf.de / Jugendarbeit -> Jugendleitercard.

Oder im Büro der Jugendpflege im Rathaus; Zimmer 0.11.,

Ansprechpartnerin ist Tina Becker. Unter 05376 899-54 telefonisch

und über E-Mail unter: jugendpflege@sg-wesendorf.de

erreichbar.


Samtgemeinde Wesendorf, Jugendpflege

Ordnungs- und Schulamt, Alte Heerstraße 20, 29392

Wesendorf, Zimmer 0.10/0.11, Tel. 05376 899-58, -54,

Fax 05376 89987, E-Mail: jugendpflege@sg-wesendorf.de

Ansprechpartner:

Claudia Niemes 05376/89958, Tina Becker 05376 89954, Mobil:

0157 50381650

Jugendtreffs in der Samtgemeinde:

Wagenhoff: Freitag 15.30 – 19.30 Uhr: Jugend- und Kreativtreff

am Heidberg mit Angélique Nehrig

Ummern: Donnerstag 16.00 – 20.00 Uhr: Jugendtreff in der

Schulstraße mit Angélique Nehrig

Groß Oesingen: Freitag 17.00 – 21.00 Uhr: Jugendtreff in der

Hauptstraße 25 mit Jana Berens

Wesendorf: Montag 16.00 – 18.00 Uhr: Sporttreff in der großen

Sporthalle, Am Lerchenberg mit Darius Kurowitsch

Dienstag und Freitag 17.00 – 21.00 Uhr: Jugendtreff im ev.

Jugendhaus in der Alten Heerstraße 9 mit Darius Kurowitsch,

Tina Becker und Diakonin Susan Heydecke

Wahrenholz: Montag und Mittwoch 17.00 – 21.00 Uhr: Jugendtreff

im Küsterhaus, An der Kirche 5 mit Tanja Jansen und

Diakonin Susan Heydecke

DRK-Kindertagesstätten der

Samtgemeinde

Anmeldungen für die DRK-Kindertagesstätten in der

Samtgemeinde Wesendorf

Alle Eltern, die ab dem 1. August 2018 für ihr Kind einen Kindergartenplatz

oder andere Betreuungszeiten wünschen, werden

gebeten, sich in der Zeit vom 8. 1. bis zum 8. 2. 2018 in der

betreffenden DRK-Kindertagesstätte, unter den angegebenen

Zeiten, anzumelden.

Falls Sie Schwierigkeiten haben, diese Zeiten einzuhalten, melden

Sie sich bitte telefonisch bei der Leitung und vereinbaren

einen anderen Termin. Krippenanmeldungen sind das ganze

Jahr über möglich. Bitte rufen Sie direkt in den Krippen

an und vereinbaren einen Termin!

DRK-Kita Groß Oesingen

Einrichtungsleitung: Marion Tetzlaff, Tel. 05838 284

Anmeldezeiten: Mo. bis Do. von 8.00 – 13.00 Uhr und Di. von

13.00 – 15-00 Uhr

DRK-Kita Schönewörde

Einrichtungsleitung: Marion Weseloh, Tel: 05835 7044

Anmeldezeiten: Mi. von 9.00 – 13.00 Uhr

DRK-Kita Ummern

Einrichtungsleitung: Karin Müller, Tel: 05083 1732

Anmeldezeiten: Mi. von 12.00 – 14.00 Uhr

DRK-Kita Wagenhoff „Plaza del sole“

Einrichtungsleitung: Angelika Onorato, Tel: 05376 890113

Anmeldezeiten: Mi. 12.00 – 14.00 Uhr

DRK-Kita / Krippe Wahrenholz

Einrichtungsleitung: Marion Weseloh, Tel: 05835 7197

Anmeldezeiten: Mo. von 8.00 – 14.00 Uhr

DRK-Kita Wesendorf „Fuhrenmoor“

Einrichtungsleitung: Liane Heins, Tel: 05376 8734

Anmeldezeiten: Mo. – Do. von 8.00 – 14.00 Uhr

DRK-Kita Wesendorf und Familienzentrum „Lerchenberg“

Einrichtungsleitung: Rita Gottschlich, Tel: 05376 890242

Anmeldezeiten: Mo. – Do. 8.00 – 12.00 Uhr

Anmeldezeiten im Bauernhofkindergarten

Liebe Eltern!

Wir möchten Sie darüber informieren, wie und wann Sie Ihr

Kind im Bauernhofkindergarten Teichgut anmelden können.

Grundsätzlich können Sie Ihr Kind jederzeit im Büro unseres

Kindergartens anmelden. Der Kindergarten ist täglich in der

Zeit von 7.30 Uhr – 14.00 Uhr geöffnet.

Möchten Sie mit uns noch ein persönliches Gespräch führen

oder sich Räumlichkeiten und Außengelände anschauen, melden

Sie sich bitte telefonisch, damit wir gemeinsam eine Zeit

Hauptstr. 30, 29399 Wahrenholz, Tel.: 0 58 35/72 78

Gifhorner Str. 7, 29392 Wesendorf, Tel.: 0 53 76/97 75 72

Hindenburgstr. 8, 29386 Hankensbüttel, Tel.: 0 58 32/97 90 97

Bahnhofstr, 3, 38527 Meine, Tel.: 0 53 04/90 77 12

Steinweg 22

38518 Gifhorn

05371/5893046

vereinbaren können.

WICHTIG: Eltern, die für Ihre Kinder ab August 2018 einen

Kindergartenplatz haben möchten, melden Ihr Kind bitte bis

zum 1. 2. 2018 in unserer Einrichtung an. Spätere Anmeldungen

können für das Kindergartenjahr 2018 leider nicht mehr

berücksichtigt werden. Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Bauernhofkindergartenteam

DRK-Kita und Familienzentrum Wesendorf-

Lerchenberg

Beratungssprechstunden 2018

Family Im Takt Erziehungsberatung jeden 1. Dienstag im

Monat von 14.00 bis 16.00 Uhr in der DRK-Kita-Familienzentrum

Wesendorf-Lerchenberg. Termine: 2. 1., 6. 2., 6. 3., 3. 4., 8.

5., 5. 6., 3. 7., 7. 8., 4. 9., 2. 10., 6. 11. und 4. 12. 2018.

Family Im Takt Erziehungsberatung jeden 3. Dienstag im

Monat von 11.00 bis 13.00 Uhr in der DRK-Kita Wahrenholz, Im

Syke 3.

Termine: 16. 1., 20. 2., 20. 3., 17. 4., 22. 5., 19. 6., 21. 8., 18. 9.,

16. 10., 20. 11. und 18. 12. 2018

Zusätzlich gibt es am 14. 3. und 13. 6. 2018 in der Zeit von 12.00

bis 13.00 Uhr eine Sprechstunde in der DRK-Kita Schönewörde.

FamilyImTakt: 05371 816233, Frauke Bickel, E-Mail: f.bickel@

dw-kt.de

Elternberatung und Elternbegleiter bei Bildungsübergängen

und Bildungsverläufen bei Kindern: Telefonische Anmeldung

im Familienzentrum bei Rita Gottschlich, Tel. 05376 890242

E-Mail: Kita-wesendorf2@drk-gifhorn.de

Das Sprachrohr...

...randvoll mit Informationen aus Ihrer

Samtgemeinde!

15


5 | Kulturelles und Bildung

Neues vom Kulturverein Samtgemeinde

Wesendorf

Der Vorstand des Kulturvereins Samtgemeinde Wesendorf hat

sich kürzlich zur Vorbereitung für die nächste Mitgliederversammlung

mit der Frage seiner zukünftigen Zusammensetzung

befasst.

Ihre Mitarbeit im Vorstand haben Herr Peter Stamm, Herr Dieter

Birkner und Frau Monika Krause angeboten, die sich auf der

nächsten Mitgliederversammlung zur Wahl stellen werden.

U. a. sind die Posten als 1. und 2. Vorsitzende/r und der Posten

„Kinder- und Jugendarbeit“ zu besetzen. Der Intensivierung

der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit möchte sich Frau Nina

Feith widmen (nicht auf dem Foto).

Die Samtgemeinde unterstützt den Kulturverein mit einem

jährlichen Zuschuss. Wir freuen uns über das ehrenamtliche

Engagement und sind gespannt auf den „frischen Wind“ im

Kulturverein.

Hofcafé am Heiligen Hain

Wichtiges vom Hofcafé!

Termine für Theateraufführungen

der Theatergruppe Wahrenholz!

Titel des Theaterstückes: „Kurhotel Waldfrieden“

Sa., 27. Jan. um 18.00 Uhr, So., 28. Jan. um 15.00 Uhr,

Sa., 3. Feb. um 18.00 Uhr, So., 4. Feb. um 15.00 Uhr,

Sa., 10. Feb. um 18.00 Uhr, So., 11. Feb. um 15.00 Uhr,

Für Reservierungen wenden Sie sich bitte an Frau Pieper

unter der Rufnummer: 0 58 35/96 79 76

Jetzt schon vormerken!

Am 17. Feb. um 19.30 Uhr – musikalische Lesung

über John Lennon von und mit Achim Amme.

Karten auch bei uns erhältlich – sonst beim Kulturverein

Wesendorf.

Öffnungszeiten!

Vom 27. Jan. (Theaterbeginn) bis Ende März 2018 haben wir

samstags und sonntags ab 14.00 Uhr geöffnet.

Betriebsferien!

Vom 26. Dez. 2017 bis einschließlich 26. Jan. 2018.

Familienfeiern und Veranstaltungen nehmen wir

jederzeit nach Ihren Wünschen entgegen.

Wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Ihr Hofcafé-Team

Hofcafé am Heiligen Hain, Bauerneck 10

29399 Wahrenholz-Betzhorn

Tel. 0 58 35/4 67 • www.hofcafe-betzhorn.de

Kreisvolkshochschule

Gifhorn

Selbstverteidigung für Frauen

S106001E51, Wesendorf, Oberschule, Schulstraße 6

Sa., 13. 1., 10.00 – 16.30 Uhr, So., 14. 1., 10.00 – 16.30 Uhr, 2 Tage,

insgesamt 14 UStd., Gebühr 49,– €, Stefan Friebel, Dozent,

Anmeldung bis zum: 6. 1. 18

Töpfern für Kinder, ab 8 Jahren

Bitte mitbringen: Kittel, Getränk und ca. 18,– € Materialgeld

S208001E44, Wesendorf, Grundschule „Am Lerchenberg“, Lerchenberg

8

Sa., 20. 1., 11.00 – 14.00 Uhr, So., 21. 1., 11.00 – 13.15 Uhr, Sa., 17. 2.,

11.00 – 14.00 Uhr (Glasieren), Fr., 9. 3., 16.00 - 16.45 Uhr (Ausgabe

der fertigen Arbeiten), 4 Tage, insgesamt 12 UStd., Gebühr: 37,20

€ + Material, Frauke Düvel, Dozentin, Anmeldung bis zum: 12. 1.

Nähen mit der Nähmaschine – Wochenendkurs

Bitte mitbringen: Nähutensilien, Nähmaschine, Stoff, Schnittmuster

S209003E44, Wesendorf, Oberschule, Schulstraße 6

Vorbesprechung: Mo., 15. 1., 18.00 – 19.00 Uhr, Kurstage: Fr.,

19. 1., 18.00 – 22.00 Uhr, Sa., 20. 1., 10.00 – 17.00 Uhr, 3 Tage, insgesamt

14 UStd., Gebühr: 40,60 €, Birgit Meurers, Dozentin,

Anmeldung bis zum: 8. 1.

Nähen mit der Nähmaschine – Wochenendkurs

Bitte mitbringen: Nähutensilien, Nähmaschine, Stoff, Schnittmuster

S209001E44, Wesendorf, Oberschule, Schulstraße 6

Vorbesprechung: Mo., 12. 2., 18.00 – 19.00 Uhr, Kurstage: Fr.,

16. 2., 18.00 – 22.00 Uhr, Sa., 17. 2., 10.00 – 17.00 Uhr, 3 Tage, insgesamt

14 UStd., Gebühr: 40,60 €, Birgit Meurers, Dozentin,

Anmeldung biszum: 5. 2.

Nähen mit der Nähmaschine

Bitte mitbringen: Nähutensilien, Nähmaschine, Stoff, Schnittmuster

S209002E44, Wesendorf, Oberschule, Schulstraße 6

Mo., 15. 1., 19.00 Uhr, 7 x montags 4 UStd., Gebühr: 81,20 €, Birgit

Meurers, Dozentin, Anmeldung bis zum: 8. 1.

Autogenes Training

Bitte mitbringen: Gymnastikmatte, Kopfkissen, warme Socken

und bequeme Kleidung

S301001E28, Wesendorf, Oberschule, Schulstraße 6

Fr., 9. 2., 17.30 Uhr, 10 x freitags 2 UStd., kein Kurstag am 13. 4.,

Gebühr: 70,–€, Liane Gerstel-Jürß, Dozentin, Anmeldung bis

zum: 2. 2.

Yoga, Stressabbau und Meditation

Bitte mitbringen: Decke, lockere wärmende Kleidung

S301002E28, Wesendorf, Oberschule, Schulstraße 6

Di., 23. 1., 19.00 Uhr, 10 x dienstags 2 UStd., Gebühr: 72,– €, Gisela

Abraham, Dozentin, Anmeldung bis zum: 16. 1.

Viniyoga

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, warme Socken, Decke,

Meditationskissen (falls vorhanden)

S301008E28, Wesendorf, Oberschule, Schulstraße 6

Do., 8. 2., 18.00 Uhr, 6 x donnerstags 2 UStd., Gebühr: 43,20 €,

Heike Rathfelder-Block, Dozentin, Anmeldung bis zum: 1. 2.

Qigong - für Einsteiger/innen

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Stoppersocken, Gymnastikmatte,

Wolldecke, Kissen, evtl. etwas zum Trinken

S301003E28, Wesendorf, Oberschule, Schulstraße 6

Mi., 24. 1., 18.30 Uhr, 8 x mittwochs 2 UStd., Gebühr: 57,60 €,

Bärbel Nürnberger, Dozentin, Anmeldung bis zum: 17. 1.

Qigong „Reset – kleine Auszeiten im Alltag nutzen“

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Stoppersocken, Wolldecke,

Kissen, evtl. kleinen Snack und etwas zum Trinken

S301005E28, Wesendorf, Oberschule, Schulstraße 6

So., 11. 2., 10.30 – 14.30 Uhr, 1 Tag 5 UStd., Gebühr: 16,50 €, Bärbel

Nürnberger, Dozentin, Anmeldung bis zum: 5. 2.

16


Die ambulante Herzsportgruppe ist eine Gruppe von ehemaligen

Patienten mit Herz-Kreislauferkrankungen, die sich unter

Leitung eines entsprechend ausgebildeten Übungsleiters regelmäßig

auf ärztliche Verordnung und unter ärztlicher Aufsicht

trifft. Gemeinsam sollen durch Bewegungstherapie, Entspannungsübungen

und Gruppengespräche die Folgen der Herzkrankheit

kompensiert und Sekundärprävention angestrebt

werden.

Herzsport heißt, der individuellen Belastbarkeit angepasster

Sport:

– Gymnastik, um beweglich zu bleiben

– Sportspiele – machen Spaß, fördern die Kondition und sind

auch für Ungeübte kein Problem

– Entspannungsübungen – für mehr Gelassenheit im Alltag

– Zeit für Gespräche, Tipps und Erfahrungsaustausch

Herzsport-Trainingsgruppe

Bitte mitbringen: Sportbekleidung, Handtuch, aktuellen

Befundbericht

S302001E66, Wesendorf, Oberschule, Kleine Turnhalle, Schulstraße

6

dienstags, 15.30 Uhr, ganzjährig, pro Nachmittag 2 UStd., je 10

Nachmittage, Gebühr: 76,– €, Ulrich Seibold, Dozent

Herzsport-Trainingsgruppe

Bitte mitbringen: Sportbekleidung, Handtuch, aktuellen

Befundbericht

S302002E66, Wesendorf, Oberschule, Kleine Turnhalle, Schulstraße

6

dienstags, 17.00 Uhr, ganzjährig, pro Nachmittag 2 UStd., je 10

Abende, Gebühr: 76,– €, Ulrich Seibold, Dozent

Fit für den Alltag - Ein Ganzkörpertrainingsprogramm

Bitte mitbringen: Handtuch, Decke, Getränk

S302005E28, Wesendorf, Oberschule, Bewegungsraum, Schulstraße

6

Mi., 17. 1., 16.30 Uhr, 9 x mittwochs 2 UStd., Gebühr: 64,80 €,

Ulrich Seibold, Dozent, Anmeldung bis zum: 10. 1.

Wirbelsäulengymnastik

Bitte mitbringen: Handtuch, Decke, Getränk

Bitte mitbringen: leichte Sportkleidung, Schuhe mit heller

Sohle, Handtuch

S302007E28 – Für Ältere, Groß Oesingen, Regenbogenschule,

Schulstraße 8

Mo., 8. 1., 14.30 – 15.30 Uhr, 9 x montags 1 ZStd., Gebühr: 28,80 €,

Maren Malzahn, Dozentin, Anmeldung bis zum: 8. 1.

S302008E28 – Für Ältere, Wahrenholz, Grundschule, Schulstraße

24

Do., 8. 2., 15.00 – 16.00 Uhr, 15 x donnerstags 1 ZStd., Gebühr:

48,– €, Rita Berndt, Dozentin, Anmeldung bis zum: 31. 1.

S302010E28, Wesendorf, Oberschule, Schulstraße 6

Mi., 7. 2., 18.15 Uhr, 6 x mittwochs 2 UStd., Gebühr: 43,20 €,

Ulrich Seibold, Dozent, Anmeldung bis zum: 31. 1., Bitte mitbringen:

Handtuch, Decke

Great! A1

Lehrwerk: Great! A1, Klett Verlag

S406001E11, (ab unit 1), Wesendorf, Oberschule, Schulstraße 6

Mo., 29. 1., 17.00 Uhr, 10 x montags 2 UStd., Gebühr: 64,– €, Katrina

Wochnik, Dozentin, Anmeldung bis zum: 22. 1.

Lehrwerk: Great! A1, Klett Verlag

S406002E11, (ab unit 6), Wesendorf, Oberschule, Schulstraße 6

Mi., 31. 1., 19.00 Uhr, 10 x mittwochs 2 UStd., Gebühr: 64,– €,

Katrina Wochnik, Dozentin, Anmeldung bis zum: 24. 1.

Great! A2 – Für Fortgeschrittene

Lehrwerk: Great! A2, Klett Verlag

S406003E11, Wesendorf, Oberschule, Schulstraße 6

Di., 30. 1., 17.15 Uhr, 10 x dienstags 2 UStd., 64,– €, Katrina Wochnik,

Dozentin, Anmeldung bis zum: 23. 1.

Englisch für Senioren (B1) - Lektüre

Lehrwerk wird in der ersten Stunde bekanntgegeben

S406004E11, Wesendorf, Gemeindehaus, Alte Heerstraße 9

Do., 15. 2., 9.30 Uhr, 12 x donnerstags 2 UStd., Gebühr: 76,80

J

ETZT EIN

NEUES

BAD!

MIT SICHERHEIT

MEISTERHAFT

Große Ausstellung: Bad-Trends + moderne Heizungen

Schulstraße 23 | 29399 Wahrenholz | 0 58 35 / 9 60 - 0 | www.m-s-m.de

Mittelstrasse 1

Knesebeck

Tel.: 05834-5261

Lilies Räder laufen leichter...

Der nächste

Frühling kommt

bestimmt...

und mit ihm der Spaß am Fahrradfahren.

Wenn Sie pures Fahrvergnügen erleben möchten,

nehmen Sie sich jetzt Zeit, um sich bei uns

beraten zu lassen. Wir zeigen Ihnen gern:

Fahrräder

E-Bikes

Neuheiten 2018

Sonderangebote 2017

www.lilie-knesebeck.de

€, Christiane Wolff von Gudenberg, Dozentin, Anmeldung bis

zum: 8. 2.

Windows 10

Für Einsteiger/innen und Umsteiger/innen

Bitte mitbringen: eigenes Notebook mit Windows 10, Schreibmaterial

S501001E23, Wesendorf, Oberschule, Schulstraße 6

Di., 6. 2., 17.00 Uhr, 4 x dienstags 4 UStd., Gebühr: 64,– €, Daniel

Reineck, Dozent, Anmeldung bis zum: 30. 1. Es sind keine Vorkenntnisse

erforderlich.

Android-Smartphone /-Tablet für Einsteiger/innen

Einfach & verständlich

Inhalte: Grundfunktionen des Gerätes, Grundlagen der Bedienung,

Google-Konto einrichten und verwalten, Apps kaufen,

installieren, verwalten und verwenden, Sicherheitseinstellungen

und Datenschutz. Bitte mitbringen: das eigene Android-Smartphone/-Tablet.

S501002E23, Wesendorf, Oberschule, Schulstraße 6

Do., 8. 2., 17.00 Uhr, 2 x donnerstags 4 UStd., Gebühr: 32,– €,

Daniel Reineck, Dozent, Anmeldung bis zum: 1. 2. Bei Anmeldung

bitte Hersteller und Gerät mit angeben!

Für die Anmeldung, Rückfragen und weitere Auskünfte wenden

Sie sich bitte an: KVHS-Außenstelle SG Wesendorf, Frauke

Düvel,Eichendorffstraße 6, 29392 Wesendorf, Tel. 05376 1888,

E-Mail: wesendorf@kvhs-gifhorn.de

Aus Platzgründen kann leider nicht das gesamte Programm

veröffentlicht werden. Weitere Kurse finden Sie im Volkshochschulbuch,

das Sie z. B. bei der Gemeinde, den Volksbanken, den

Sparkassen, den Apotheken, Bäckerei Cordes, Schlachter Seidel

und Handarbeitsshop Olfermann erhalten. Oder im Internet

unter www.kvhs-gifhorn.de

17


Wittkampsring 11

38518 Gifhorn

Beratung – Verlegung – Verkauf

• Badsanierung • Treppen und Balkone • Altbausanierung

Wittkampsring 11

• Pflaster, Trockenbau • Natursteine • Silikon, 38518 Sanitär Gifhorn

Beratung • altersgerechte •Badsanierung Umbauten, – Verlegung •Fliesenverlegung

barrierefrei – Verkauf

Telefon: • Badsanierung 0 53 71/93 • Treppen 76 832 und – Balkone Mobil: • 01 Altbausanierung

60/977 396 54

E-Mail: mail@fliesenunddesign.eu

• Pflaster, Trockenbau

Email: fliesenunddesign@gmx.de

• Natursteine • Silikon, Sanitär

• altersgerechte Umbauten, barrierefrei

6 | Aus den Gemeinden

Telefon: 0 53 71/93 76 832 – Mobil: 01 60/977 396 54

Email: E-Mail: fliesenunddesign@gmx.de

mail@fliesenunddesign.eu

Groß Oesingen

Erinnerungsplaketten auf dem Friedhof

Liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen,

Friedhöfe sind Orte der Ruhe, der Besinnung und der Erinnerung.

Die Gemeinde Groß Oesingen wird zum 1. März 2018 an

der Friedhofskapelle eine Tafel anbringen, an der unserer Toten

weiterhin erinnert werden kann. Die Tafel wird linksseitig an

der Kapelle angebracht.

Erinnerungsplaketten können auf Wunsch der Angehörigen

nach Auflösung von Grabstellen, bei anonymen Grabstellen

oder auch als Erinnerung an bereits in der Vergangenheit aufgelöste

Grabstellen, angebracht werden. Eine zeitliche Begrenzung

ist dabei nicht vorgesehen.

Die Plaketten sind einheitlich in Material, Form und Größe von

der Gemeindeverwaltung Groß Oesingen zu beschaffen. Auf

den Erinnerungsplaketten sollen Name, Vorname, eventuell

Geburtsname, Geburtsjahr und Sterbejahr aufgeführt sein. Die

Kosten belaufen sich auf ca. 10,– € pro Plakette und sind von

den Antragstellern zu tragen. Wünsche auf Anbringung einer

oder mehrerer Plaketten sind formlos, unter Angabe der aufgeführten

Daten, bei der Gemeindeverwaltung, gerne auch per

E-Mail, abzugeben. Die Anbringung der Plaketten erfolgt zweimal

jährlich zu Karfreitag und zum Ewigkeitssonntag durch

Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Bürgermeister Jürgen Schulze

Sprechzeiten: Montag von 15.00 – 18.00 Uhr, Mittwoch und

Freitag von 9.00 – 12.00 Uhr, Tel. 05838 278,

E-Mail: gemeinde-gr.oesingen@t-online.de

Veranstaltungskalender

Januar

1. 1. 0.00 Uhr, Turmblasen

9. 1. 14.30 – 16.30 Uhr, DRK

KFZ-Prüfstelle

Wesendorf

Seniorennamittag im DGH

Zahrenholz

11. 1. 16.00 – 20.00 Uhr, DRK Blutspende

13. 1. 19.30 Uhr, Kameradschaftsabend im Gasthaus „Zur

Linde“, Freiwillige Feuerwehr

12. 1. 19.30 Uhr, Dorfinformationsabend in Zahrenholz

14. 1. 11.00 Uhr, Winterwanderung mit Grünkohlessen mit

verbindlicher Voranmeldung bis zum 10. 1. bei Armen,

SV Groß Oesingen

18. 1. JHV der Landfrauen mit einem Vortrag von Herrn

El-Hawari

20. 1. Einsammeln der Tannbäume durch die Jugendfeuerwehr

20. 1. 19.00 Uhr, JHV der Schützengilde im Schützenhaus

21. 1. 11.30 Uhr, Schlachtefest im Gasthaus „Zur Linde“ , Heimatverein

27. 1. 9.00 – 14.00 Uhr, Konfirmandentag in Steinhorst, Friedenskirche

27. 1. 19.30 Uhr, JHV der Freiwilligen Feuerwehr im Gasthaus

„Meinecke“

28. 1. 18.00 Uhr, JHV vom SV Groß Oesingen im Gasthaus

„Zur Linde“

Adventskonzert 2017

der Friedenskirche Groß Oesingen

An jedem zweiten Adventssonntag lud die Friedens-Kirchengemeinde

Groß Oesingen zum Konzert ihrer Chöre ein. Die

Gestaltung des Programms lag in diesem Jahr schwerpunktmäßig

beim Posaunenchor unter der Leitung von Georg Koch.

Bearbeitungen adventlicher und weihnachtlicher Lieder,

zum Teil für die unterschiedlichen Stimmgruppen des großen

Ensembles, bildeten das stimmungsvolle Grundgerüst des

Abends. Dazwischen bot der Kirchenchor unter der Leitung

von Klaus-Peter Haas eine Reihe von Gesängen, die textlich

und klangschön auf Weihnachten hinführten.

Besondere Aufmerksamkeit erfuhr die Gruppe von acht Bläser-Anfängern:

Nach nur einem Dreivierteljahr Unterricht

spielten sie vier Weihnachtslieder und bekamen freudigen Zwischenapplaus.

Komplettiert wurde das Programm durch ein

wenig Orgelmusik von Pastor Karsten Heitkamp, sowie Lesungen

und Gedanken zum Advent. In der Mitte des Konzerts (und

als Zugabe am Schluss noch einmal) der musikalische Höhepunkt:

„Hark! The Herald Angels sing”, vier- bis sechsstimmig

gespielt vom Posaunenchor, mit Pauken und vollem Orgelwerk

und gesungen von der ganzen versammelten Gemeinde, brachte

die Friedenskirche zum Beben.

Eine gut gefüllte Kirche, langer und kräftiger Applaus und eine

üppige Kollekte für die Arbeit der Chöre waren der Lohn für die

rund 70 musikalisch Aktiven. Allen, die mitgetan haben, ein

herzliches Dankeschön und eine gesegnete Adventszeit.

Plakette­fällig.

Hauptuntersuchung,

Änderungsabnahmen

– ohne Termin

16

An der Avia-Tankstelle

Gifhorner Str. 1 · Wesendorf

05376-97653-50

Montag – Freitag 8 – 10 Uhr

mittwochs auch 16 – 18 Uhr

donnerstags mit Termin

von 16 – 18 Uhr

brunke-wesendorf.de

18

Neue Öffnungszeiten

Jetzt auch donnerstags

von 16 – 18 Uhr mit Termin.

Termine können telefonisch

vereinbart werden.

Schönewörde

Einladungen

Gemeindeversammlung

Am 20. Januar 2018 findet um 15.00 Uhr die Gemeindeversammlung

der Gemeinde Schönewörde im Gemeindezentrum,


Schützenstraße 9 statt, zu der alle Bürger der Gemeinde eingeladen

sind.

Versammlung Ölförderzinsberechtigte Grundeigentümer

Am 20. Januar 2018 findet um 14.00 Uhr die Versammlung

Ölförderzinsberechtigte Grundeigentümer Schönewörde im

Gemeindezentrum, Schützenstraße 9 statt, zu der alle Berechtigten

eingeladen sind.

Gerald Flohr, Bürgermeister

Seniorennachmittag

Der Soziale Arbeitskreis für Senioren veranstaltet am 12. Januar

ab 14.30 Uhr einen Seniorennachmittag im Kleinen Saal

des Gemeindezentrums in Schönewörde, Schützenstraße 9.

Alte und neue Bekannte treffen, gemeinsam ein paar schöne

Stunden verbringen, das ist die Idee hinter einem solchen

Nachmittag. Der Soziale Arbeitskreis freut sich auf abwechslungsreiche

Stunden und heißt alle Besucher herzlich willkommen.

Veranstaltungskalender

Januar

3. 1. 18.30 Uhr, StKp, Schießen und Jahresversammlung

4. 1. 19.00 Uhr, Übungsschießen LDW

6. 1. 17.00 Uhr, Spielmannszug, Versammlung,

19.00 Uhr, 4. Kp, Versammlung,

13. 1. 19.00 Uhr, Jahreshauptversammlung

18. 1. 19.00 Uhr, Übungsschießen LDW

19. 1. 18.00 – 19.30 Uhr, Jugend

26. 1. 19.00 Uhr, Übungsschießen KK

27. 1. 17.00 Uhr, Kompanievergleichsschießen

Jeden 1. und 3. Freitag im Monat Schießjugend von 18.00 bis

19.00 Uhr (nicht in den Ferien). Die Stabskompanie schießt jeden

ersten Mittwoch im Monat. Jeden letzten Freitag im Monat ist

Übungsschießen „Kleinkaliber“ jeweils ab 19.00 Uhr (Änderungen

möglich). Jeden 2. Donnerstag – in ungerader Woche – ist

Übungsschießen „Luftdruckwaffen“ jeweils ab 19.00 Uhr

Ummern

Weihnachtsmarkt 2017

„Alle Jahre wieder kommt ...“: Jeweils am Sonnabend vor dem

1. Advent organisiert der Landfrauenverein Hohne–Ummern

von 1925 ehrenamtlich den Weihnachtsmarkt in Ummern, auf

dem u. a. die Feuerwehr, der „Verein für Leibesübungen Germania

Ummern e. V.“ und viele weitere engagierte Bürgerinnen

und Bürger mit Freude ihre Stände präsentieren. Und natürlich

darf auch der Posaunenchor nicht fehlen. Das Ergebnis ist eine

wunderschöne Atmosphäre zur Freude aller im und rund um

das Gemeindezentrum. Und natürlich schaut auch der Weihnachtsmann

höchstpersönlich vorbei.

JKreative

A

Raumgestaltung

Andreas Jacobi

+ Spachteltechniken

+ Besondere Effektlasuren

+ Streich- und Tapezierarbeiten

+ Bodenbelagarbeiten

Mühlenstr. 1 I 29393 Groß Oesingen

Festnetz: 0 58 38 - 992 93 37

Mobil: 0170 - 187 26 72

eMail: andi.jacobi@gmail.com

Veranstaltungskalender

Januar

4. 1. 15.00 Uhr, SovD, Klönen im Schießheim

5. 1. bis 6. 4., Kyffhäuser, Internes Preisschießen

5. 1. 19.00 Uhr, Mädchenkompanie, Jahreshauptversammlung

im Gasthaus Thölke

6. 1. 18.00 Uhr, PosChor Ummern, Jahreshauptversammlung

im Gasthaus Thölke

6. 1. 18.00 Uhr, VfL Germ. Ummern, Kniffeltunier im Sportheim

7. 1. 10.00 Uhr, Kirche Hohne, Gottesdienst mit Taufen

8. 1. 16.30 Uhr, SovD, Kegeln in der Wesendorfer Deele

8. 1. 19.00 – 20.00 Uhr, Landfrauen, 12 x montags Rückenfit-Präventions-Kurs,

anmelden bei R. Niemann

12. 1. 14.00 – 17.00 Uhr, Landfrauen, 5 x freitags Handarbeitsseminar

im Gemeindezentrum, Anmeldung bei I. Lange

13. 1. 10.00 Uhr, FF Ummern, Tannenbäume einsammeln

13. 1. 19.00 Uhr, FF Pollhöfen, Jahreshauptversammlung im

Dorfgemeinschaftshaus Pollhöfen

16. 1. 20.00 Uhr, Kirche Hohne, Frauenkreis Ummern im

Gemeindezentrum

17. 1. 14.00 Uhr, SovD, Winterwanderung mit Essen

20. 1. 19.30 Uhr, FF Ummern, Jahreshauptversammlung im

Gasthaus Thölke

20. 1. 10.00 Uhr, Landfrauen, Frühstücksversammlung im

Gasthaus Thölke

21. 1. 10.00 Uhr, Kirche Hohne, Gottesdienst mit Abendmahl

23. 1. 14.00 Uhr, Landfrauen, Plattdeutscher Nachmittag im

Gemeindezentrum

27. 1. 18.00 Uhr, Kirche Hohne, Musikalischer Gottesdienst

mit dem PosChor Hohne

28. 1. Kirche Hohne, kein Gottesdienst

29. 1. 20.00 Uhr, Kirche Hohne, Vorbereitung zum Weltgebetstag

im Gemeindehaus Hohne

Besichtung der Ausstellung und das kostenlose Ausleihen der

Bücher aus dem Bücherschrank sind während der Öffnungszeigen

des Gemeindebüros möglich.

19


20

Wahrenholz, Schulstraße 9

Gepfl. kleine Gewerbefläche, 37 qm, für Büro etc.,

frei ab sof., KM 280,– E + NK + KT., prov.-frei,

Hausverw. Rathjen, Tel: 0 53 71/ 5 00 85

Wahrenholz

Straßenbau in Betzhorn fertiggestellt

Pünktlich vor Weihnachten werden die Straßenbaumaßnahmen

in Betzhorn abgeschlossen. Die Straßen „Lehmkuhlen,

Mittelstraße und Schmiedestraße“ wurden grundlegend neugebaut

mit Gehweganlagen.

Im Zuge des Ausbaus ist vom Wasserverband Gifhorn die Trinkwasseranbindung

komplett erneuert worden sowie die Kanalisation

in Teilbereichen.

Neben den Straßen, den Versorgungs- und den Entsorgungsleitungen

ist eine neue LED-Straßenbeleuchtung installiert

worden. Die Straßenbaumaßnahmen sowie die Beleuchtung

werden im Rahmen der Dorferneuerung zu 63 % vom Amt

für Regionale Landentwicklung gefördert, so dass neben der

Gemeinde auch die Anlieger vom Zuschuss profitieren können.

Die Straße „Uhlenberg“ wird in 2018 in Teilbereichen neu

gebaut.

Fördermittel zur Dorferneuerung

Die Gemeinde Wahrenholz hat aus den Händen des „Landesbeauftragten

für regionale Landesentwicklung“, Herrn Wunderling-Weilbier,

im Rahmen der laufenden Dorferneuerung einen

weiteren Fördermittelbescheid in Höhe von 352.590 € erhalten.

Mit diesem Geld werden 73 % der Gesamtausgaben in Höhe

von 483.000 € gefördert, die für die Erneuerung der Straße „Am

Bahnhof“ und den ergänzenden Straßenneubau mit Anschluss

an die Schützenstraße investiert werden.

Die Übergabe des Fördermittelbescheides erfolgte auf dem

Bahnhofsgelände. Im Anschluss hat sich Herr Wunderling-Weilbier

noch die Mühle Wahrenholz angeschaut und sich

von den kommunalen Vertretern und dem an der Dorferneuerung

beteiligten Planungsbüro über den Sachstand der Dorferneuerung

informiert. Nebenbei wurden natürlich auch neue

Ideen geboren.

Wesendorf

Veranstaltungskalender

Januar

Heizung

Sanitär

Elektro

Kundendienst

Wesendorf 05376-1202 • Gifhorn 05371-3590

Veranstaltungskalender

Januar

3. 1. 14.30 Uhr, Seniorennachmittag, DRK/Ev.-luth. Kirchengemeinde

6. 1. 18.00 Uhr, Jahreshauptversammlung im Gasthaus

Heideeck/Teichgut, Festkomitee Weißenberge

6. 1. 9.00 Uhr, Grünkohlboßeln, Spielmannzug

6. 1. 19.00 Uhr, Jahreshauptversammlung, Gasthaus Krendel,

SSG

6. 1. 19.30 Uhr, Jahreshauptversammlung, Hofcafe Betzhorn,

Freiwillige Feuerwehr Betzhorn

8. 1. 14.00 Uhr, Seminar: Sticken – Ajour, Hardanger etc.

10 Nachmittage in der Wahrenholzer Wassermühle,

Landfrauen

10. 1. Jahreshauptversammlung, Veteranenkompanie,-

Schützengesellschaft

13. 1. – 10. 6., Lehrgang zur Fischereiprüfung, Vereinsheim Wahrenholz,

Verein für Fischerei und Gewässerschutz

Schönewörde u. Umgebung e. V.

13. 1. 10.00 Uhr, Vereinsinternes Hallenturnier Turnhalle II,

Wesendorf, VfL

13. 1. 19.30 Uhr, Feuerwehrball, Gasthof Schönecke, Freiwillige

FeuerwehrBetzhorn/Freiwillige Feuerwehr Wahrenholz

15. 1. 9.30 Uhr, Englisch-Kurs, 8 Vormitttage in der Wahrenholzer

Wassermühle, Landfrauen

15. 1. 19.00 Uhr, Generalversammlung mit Vortrag: Das Testament,

Hr. U. Finkbeiner, Gasthaus Krendel, Landfrauen

17. 1. 15.00 – 17.00 Uhr, Info-Klön-Nachmittag Landhotel

Meyer, SoVD

19. 1. 19.30 Uhr, Mitgliederversammlung Turnhalle Teichgut,

Turnverein Teichgut

20. 1. 15.30 Uhr, Generalversammlung und Manöverball der

Schützengesellschaft Wahrenholz, Gasthaus Schönecke,

Schützengesellschaft/Spielmannzug

21. 1. 18.00 Uhr, Gottesdienst MittenDrin: Einführung der

Diakonin, Ev.-Luth. Kirchengemeinde

27. 1. 14.00 Uhr, Kohlwanderung, Heimatverein Wahrenholz

27. 1. 15.30 – 17.30 Uhr, Kegeln, Gasthaus Schönecke, SoVD

27. 1. 18.00 Uhr, Theater im Hofcafe „Kurhotel Waldfrieden“,

SoVD

27. 1. 19.00 Uhr, Generalversammlung, VfL

28. 1. 9.00 Uhr, Frühschoppen-Schießen, dabei Ausscheidungsschießen

d. Mannschaft für das SG-Schießen,

Schützengesellschaft

28. 1. 15.00 – 18.00 Uhr, Kinderkarneval, Gasthaus Schönecke,

TVC

28. 1. 15.00 Uhr, Theater im Hofcafe „Kurhotel Waldfrieden“,

SoVD

30. 1. 14.30 Uhr, Seminar: Spinnen, jeden letzten Dienstag

im Monat, Bürgerhaus, Landfrauen

30. 1. 18.00 Uhr, Vortrag des Kreisverbands: Kinder in sozialen

Netzwerken, Deutsches Haus Gifhorn, Landfrauen

31. 1. – 4.2., Konfirmandenseminar in Hanstedt, Ev.-Luth. Kirchengemeinde

1. 1. 15.00 Uhr, Neujahrsschießen,

Schießstand,

Schützengesellschaft

4. 1. 9.00 Uhr, Krippenfahrt,

Eichsfeld, Kath. Kirche

5. 1. 19.00 Uhr, Monatsschießen

1. Kp. Schützenges.

Wesendorf, Schießstand

6. 1. 17.00 Uhr, Mitgliederver-


sammlung Chorgemeinschaft Wesendorf-Westerholz,

Wesendorfer Deele

9. 1. 9.00 Uhr, Frühstück für Jedermann, Pfarrhaus, Ev.

luth. Kirche

11. 1. 15.00 Uhr, Spielenachmittag, Café am Rathaus, SoVD

12. 1. 19.00 Uhr, Monatsschießen, Schießstand, Jungschützen/Junge

Garde

13. 1. 10.00 Uhr, Einsammeln der Weihnachtsbäume, Feuerwehr

Wesendorf

13. 1. 18.00 Uhr, JHV der Jugendfeuerwehr Westerholz

13. 1. 14.00 Uhr, Skat-, Knobel- und Doppelkopf-Turnier

Schützenges. Wesendorf, Schützenhaus

18. 1. – 4.2., 18.00 Uhr, Ortsvereinspokalschießen Schützenges.

Wesendorf, Schießstand

19. 1. 19.00 Uhr, Monatsschießen Damenkompanie, Schießstand,

Schützengesellschaft

20. 1. 17.30 Uhr, Wintervergnügen, La Vital, Tennisclub

Wesendorf

20. 1. 9.30 Uhr, Grünkohlwanderung, Sportheim, Reservistenkameradschaft

20. 1. 19.00 Uhr, JHV, Feuerwehr Wesendorf

21. 1. 18.00 Uhr, Einführung Diakonin S. Heydecke, Kirche

Wahrenholz

21. 1. 11.00 Uhr, Kegeln der Männergemeinschaft, Kath. Kirche

23. 1. 19.00 Uhr, JHV, Grundschule am Lerchenberg, Frauenchor

25. 1. 15.00 Uhr, Spielenachmittag, Café am Rathaus, SoVD

26. 1. 19.00 Uhr, Monatsschießen, Schießstand, Musikzug

26. 1. 19.00 Uhr, Monatsschießen Schießstand, 2. Kompanie

27. 1. 18.00 Uhr, Neujahrsempfang Kreisgruppe Südheide,

Vorsfelde, Reservistenkameradschaft

7 | Kirchliche Nachrichten

Immanuelsgemeinde Groß Oesingen (SELK)

Silvester, 9.30 Uhr, Predigtgottesdienst, 17.00 Uhr, Jahreschlussandacht

Neujahr, 9.30 Uhr, Predigtgottesdienst

Sonntag, 7. Januar, 9.30 Uhr, Hauptgottesdienst (Missionsdirektor

Zieger)

Sonntag, 14. Januar, Predigtgottesdienst mit Christenlehre

Sonntag, 21. Januar, 9.00 Uhr, Beichte, 9.30 Uhr, Hauptgottesdienst

Sonntag, 28. Januar, 9.30 Uhr, Predigtgottesdienst, anschl. Kirchenkaffee

Mittwochs, 18.00 Uhr, Gemeindegebet

Gemeindekreise:

Baukommission, jeden 1. Mittwoch im Monat, 20.00 Uhr

Frauenkreis, jeden 2. Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Jugendkreis, dienstags, 19.30 Uhr

Kindergottesdienstmitarbeiter, jeden 3. Mittwoch im Monat,

20.00 Uhr

Kirchenvorstand, jeden 4. Mittwoch im Monat, 20.00 Uhr

Posaunenchor, donnerstags, 20.00 Uhr

Seniorenkreis, jeden 2. Mittwoch im Monat, 14.00 Uhr

Unterrichte, donnerstags ab 15.30 Uhr

Kirchenchor, montags, 20.00 Uhr

Jungbläser, donnerstags, 19.00 Uhr

Glaube im Alltag, jeden 1. Mittwoch im Monat, 19.30 Uhr

Bibelgesprächskreis, jeden 3. Freitag im Monat, 19.30 Uhr

Ev.-luth. Kirchengemeinde Hohne

Termine Januar

7. 1. 10.00 Uhr, Gottesdienst

12. 1. 19.00 Uhr, Jugendandacht (Kirche)

14. 1. 10.00 Uhr, Gottesdienst mit Prädikantin Erika Bühring

20. 1. 9.00 Uhr, Männerfrühstück, Thema: Eine Reise nach

Äthiopien, Referent: Pastor Jan-D. Weihmann

Über die zahlreichen Wünsche und Aufmerksamkeiten

zum Anlass meines

80. Geburtstages

habe ich mich sehr gefreut und sage „Allen“ auf diesem

Wege ein herzliches Dankeschön!

Friedrich Hopp

Wesendorf, im November 2017

Herzlichen Dank sagen wir allen, die uns zu unserer

goldenen Hochzeit

mit Glückwünschen, Blumen und Geschenken erfreuten.

Wir bedanken uns bei Herrn Pastor Fricke für den

schönen Gottesdienst.

Danke an unseren Kegelclub für den wunderschönen

Kranz.

Bärbel und Günter Fromhage

Wesendorf, im November 2017

Am 21. November 2017 verstarb unser Sportkamerad

Martin Heine

im Alter von 78 Jahren.

Mit Martin Heine verliert der SV Groß Oesingen einen

unermüdlichen und treuen Sportkameraden.

Viele Jahre war Martin Heine Kassenwart des SV Groß

Oesingen was er mit grösstem Pflichtbewusstsein ausübte.

Ruhe in Frieden

SV Groß Oesingen von 1910 e. V.

21. 1. 10.00 Uhr, Gottesdienst mit Abendmahl

26. 1. 19.00 Uhr, Jugendandacht (Kirche)

27. 1. 18.00 Uhr, Musikalischer Gottesdienst mit den Posaunenchören

28. 1. 10.00 Uhr, kein Gottesdienst

29. 1. 20.00 Uhr, Vorbereitungstreffen zum Weltgebetstag

der Frauen

21


22

Nachruf

Wir trauern um unser aktives Mitglied

Klaus Großmann

Wir verlieren durch seinen plötzlichen Tod, nach

35 Jahren Zugehörigkeit, einen treuen, zuverlässigen

Mitstreiter, der zuletzt im Arbeitskreis und Fahrdienst

seinen Dienst tat.

Der Verlust seiner freundlichen ruhigen Persönlichkeit

und seiner Erfahrung reißt eine tiefe Lücke.

Wir trauern mit seiner Familie und werden ihn

in dankbarer Erinnerung behalten.

DRK Ortsverein Wahrenholz e. V.

Klara

Heimrath

* 6. März 1928

† 11. November 2017

Klaus

Großmann

† 12. 11. 2017

Danke

Für eine stumme Umarmung,

für tröstende Wortegesprochen

oder geschrieben,

für einen Händedruck,

wenn Worte fehlten,

für alle Zeichen der Verbundenheit

und Freundschaft.

Ein besonderer Dank gilt Herrn

Pastor Dr. Springhorn, Frau Heike

Penshorn für ihre liebevolle Betreuung

und Pflege, dem Kirchenchor

der Friedenskirche Gr. Oesingen

und dem Bestattungshaus Falke.

Renate Burbat

und Karin Schlüter

im Namen aller Trauerfamilien

Danke

allen, die meinem lieben Vater im

Leben Vertrauen und Freundschaft

schenkten und uns nach seinem

Lebensende so zahlreich ihre liebevolle

Anteilnahme auf vielfältige Weise zum

Ausdruck brachten.

Mein besonderer Dank gilt auch

meiner Familie und meinen Freunden,

meinem Team der Lernwerkstatt, den

Ersthelfern vor Ort, die alles

Erdenkliche versucht haben, Annette

und Michael Hagemann für die

Unterstützung.

Von Herzen danke ich Pastor Lars-

Uwe Kremer und Marzena und

Carsten Gerke vom Bestattungshaus,

dass sie auch als Freunde für mich da

waren und die Trauerfeier so zu

etwas Besonderem gemacht haben.

Im Namen aller Angehörigen

Melanie Evers

Teichgut, im Januar 2018

Ev.-luth. Kirchengemeinde Wahrenholz

Januar

Mo., 1. 1. Neujahr, 18.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, Pastor

Lars-Uwe Kremer + Kirchenchor

Mi., 3. 1. 14.30 Uhr, Seniorennachmittag

19.30 Uhr Bibelgesprächskreis

Fr., 5. 1. 17.30 Uhr, Friedensgebet

Sa.,, 6. 1. 18.00 Uhr, Wochenschlussandacht

So., 7. 1. 10.00 Uhr, Gottesdienst, anschließend Kirchenkaffee,

Lektorin Brigitta Wolff von der Sahl

Fr., 12. 1. 17.30 Uhr, Friedensgebet

Sa., 13. 1. 18.00 Uhr, Wochenschlussandacht

So., 14. 1. 10.00 Uhr, Gottesdienst mit Taufen, Pastor Lars-Uwe

Kremer

Mi., 17. 1. 19.30 Uhr, Bibelgesprächskreis

Fr., 19. 1. 17.30 Uhr, Friedensgebet

Sa., 20. 1. 18.00 Uhr, Wochenschlussandacht

So., 21. 1. 18.00 Uhr Gottesdienst MittenDrin zur Einführung

von Diakonin Susan Heydecke, Pastor Lars-Uwe Kremer,

Superintendentin Sylvia Pfannschmidt + Team

Fr., 26. 1. 17.30 Uhr, Friedensgebet

Sa., 27. 1. 18.00 Uhr, Wochenschlussandacht

So., 28. 1. 10.00 Uhr, Gottesdienst mit Abendmahl, Pastor Lars-

Uwe Kremer

Mi., 31. 1. 19.30 Uhr, Bibelgesprächskreis

Sie möchten zur Kirche und haben keine Fahrgelegenheit?

Unsere Kirchenvorsteher nehmen Sie gern mit. Bitte rufen Sie an.

Regelmäßige Veranstaltungen

Kinderkirche: nach besonderer Ankündigung, samstags 10.00

– 15.00 Uhr, Antje Trebesius (Tel. 05835 968310), Marion Weseloh

(Tel. 05835 7198) und Anne Knäb (Tel. 05835 965914)

Krümelgruppe: montags – freitags 8.30 – 11.30 Uhr, Diane Borchers-Meyer

(Tel. 05835 968914 oder 05835 967274)

„Club der gelben Socken“: mittwochs 16.00 – 17.30 Uhr, Diakonin

Susan Heydecke (Tel. 0163 1870447)

Offener Jugendtreff: montags und mittwochs 17.00 – 21.00

Uhr, Diakonin Susan Heydecke (Tel. 0163 1870447)

Konfirmandenuterricht: donnerstags 16.45 Uhr, Pastor Lars-

Uwe Kremer (Tel. 05835 967273)

Kirchenchor: donnerstags 19.30 Uhr, Ralf Völke (Tel. 0172

4109883)

Posaunenchor: im Dorfgemeinschaftshaus in Betzhorn, donnerstags

19.30 Uhr, Heinrich Lindenschmidt (Tel. 05835 468)

Gospelchor: freitags 18.00 – 19.30 Uhr, Pastor Lars-Uwe Kremer

(Tel. 05835 967273)

Bibelgesprächskreis: 14-täglich mittwochs 19.30 Uhr, Pastorin

Christel Gades (Tel. 0157 34191977)

Seniorennachmittag: jeden 1. Mittwoch (Oktober – Mai),

Christiane Salig

Frauenkreis Westerholz: Ort nach Vereinbarung, mittwochs

15.00 Uhr, Pastorin Christel Gades (Tel. 0157 34191977)

In den Ferien finden keine Gruppen statt!

Kontakt:

Pastor Lars-Uwe Kremer, An der Kirche 1, 29399 Wahrenholz

Tel. 05835 967273, E-Mail: Lars-Uwe.Kremer@evlka.de

Diakonin Susan Heydecke

Tel. 0163 187 0447, Email: Susan.Heydecke@evlka.de

Küsterin Lina Kristleit, Tel. 01573 2082637

Pfarrsekretärin Inga Littmann, An der Kirche 5, 29399 Wahrenholz,

Tel. 05835 231, E-Mail: KG.Wahrenholz@evlka.de

Büro-Öffnungszeiten: dienstags von 8.30 bis 11.30 Uhr und

donnerstags von 15.00 bis 18.00 Uhr.

Evangelisch-lutherische St. Johannisgemeinde

Wesendorf/Wagenhoff

Januar

Mo., 1. 1.

So., 7. 1.

Di., 9. 1.

Neujahr, Kein Gottesdienst

10.00 Uhr, Gottesdienst (Prädikant Przygodda)

9.00 – 11.00 Uhr, Frühstück für Jedermann im

Gemeindehaus


So., 4. 1. 10.00 Uhr, Gottesdienst (Pastor Fricke)

Sa., 20. 1. 15.00 Uhr, Taufgottesdienst in Wesendorf (Pastor Fricke)

So., 21. 1. 9.00 Uhr, Gottesdienst mit Taufen Wagenhoff

10.00 Uhr, Gottesdienst mit Taufen in Wesendorf

(beide Pastor Fricke)

18.00 Uhr, Gottesdienst zur Einführung von Diakonin

Susan Heydecke in Wahrenholz

So., 28. 1. 10.00 Uhr, Gottesdient (Pastor Fricke)

Regelmäßige Veranstaltungen

Kindergottesdienst: Sonntag 10.00 Uhr im Gemeindehaus

(außer in den Ferien)

Eltern-Kind-Kreis: Montag 10.00 – 11.30 Uhr im Gemeindehaus

(Natalie Dietrich, Tel. 890881), Mittwoch 15.30 – 17.00 Uhr

im Gemeindehaus (Alwine Utz, Tel. 977861 o. 0176 94345016)

Jugendtreff: Das Jugendhaus ist offen für jedermann am

Dienstag und Freitag jeweils von 17.00 – 21.00 Uhr, (Diakonin

Heydecke, Laura Meyer, Darius Kurowitsch)

Kirchenchor: Montag 19.30 Uhr im Jugendhaus

(Gisela Przybylla-Hasenjäger, Tel. 05371 72926)

Posaunenchor: Dienstag 19.30 Uhr (Wolfgang Schwenke, Tel.

1288)

Gitarrengruppe: Dienstag 18.00 – 19.00 Uhr im Gemeindehaus

(Felix Bonecke und Team)

Gemeinde-Bücherei: Donnerstag 16.30 – 18.00 Uhr im

Gemeindehaus (Brigitte Bomball, Tel. 7591)

Handarbeitskreis: 14-täglich Donnerstag, 15.00 Uhr (Marlis

Löber, Tel. 1277)

Krankenhausbesuchsdienst: Donnerstagvormittag im Klinikum

Gifhorn (Brigitte Bomball, Brigitte Blomberg, Alfhild

Heers, Astrid Jorkuweit)

Wir sind für Sie da:

Pastor Bernd Fricke, Oppermannstraße 2a, Tel. 05376 1065

Pfarrbüro: Dagmar Nehmer, Alte Heerstraße 9

Bürozeiten: Dienstag und Donnerstag jeweils vom 9.00 – 11.30

Uhr, Tel. 05376 7560, Fax: 05376 890394

E-Mail: KG.Johannis.Wesendorf@evlka.de

Küsterin Irene Kremer, Tel. 05376 9737230 oder 01702722600

Viel zu früh verstarb am 11. November 2017

unser förderndes Mitglied

Annika Remitz

Wir werden ihr stets ein ehrendes Andenken bewahren,

unser Mitgefühl gilt ihren Angehörigen.

Freiwillige Feuerwehr Westerholz

Meyer's

Blumenzeit

moderne meisterfloristik

Von einem geliebten Menschen Abschied nehmen zu

müssen, gehört zu den schmerzlichsten Erfahrungen im

Leben. Aber es tut gut, zu erfahren, wie viel Anerkennung

ihr entgegengebracht wurde.

Annika Remitz

geb. Salge

* 21.04.1989 † 11.11.2017

Viele tröstende Worte sind gesprochen und geschrieben

worden. Viele stumme Umarmungen, viele Zeichen der

Liebe und der Freundschaft durften wir wahrnehmen.

Dafür sagen wir einfach nur:

Herzlichen Dank unserem Pastor Hans-Ulrich Kruse für

die sehr persönlichen und bewegenden Worte zum

Abschied sowie Betty´s Blumendeele und dem

Bestattungshaus Gerke für die würdevolle Gestaltung der

Trauerfeier und die einfühlsame Begleitung.

Westerholz, im Januar 2018

Danke!

Im Namen der Familie

Jan Remitz mit Jonna und Greta

Am 20. 11. 2017 verstarb unser Schützenbruder

Friedrich Pieper

Wir werden seiner stets ehrend gedenken.

Schützengesellschaft

von 1631 e. V. Wahrenholz

Am 21. November 2017 verstarb unser Kegelbruder

und Gründungsmitglied

Martin Heine

im Alter von 78 Jahren.

Wir werden Martin in guter Erinnerung behalten.

Deine „Fidelen Brüder“

Egon, Ewald, Klaus, Dieter, Erhard und Reinhard

Fordern sie unsere kostenlose Broschüre an!

Fordern sie unsere kostenlose Broschüre an!

Groß Schwülper

Groß und Gifhorn

Schwülper

und Gifhorn

Hauptsitz Trautenaustraße 16,

38114 Braunschweig

Hauptsitz Mit eigenem Trautenaustraße Trauercafé 16, 16,

und 38114 Andachtsraum Braunschweig

38114 Braunschweig

Tag Mit & eigenem Nacht: 0 Trauercafé 53 03 - 94 18 00

Mit eigenem Trauercafé

und Andachtsraum

und Andachtsraum

Zuhören,

Zuhören, Zuhören,

verstehen verstehen

verstehen und und und

angemessen angemessen

reagieren

reagieren

www.günter-bestattungen.de

23


Danksagung

Martin Heine

Das Vertrauen und die Freundschaft, die meinem

lieben Mann im Leben geschenkt wurden und die ihren

Ausdruck in der liebevollen Anteilnahme nach seinem

Tod fanden, hat uns tief bewegt.

Dafür sage ich auch im Namen meiner Kinder von

Herzen Dank.

Ein besonderer Dank gilt Herrn Pastor Dr. Schmidt,

dem Posaunenchor der Immanuelsgemeinde und dem

Bestattungshaus Falke.

Erika Heine

Groß Oesingen, im November 2017

So einzigartig wie der Mensch ist auch sein Abschied

Bestattungen

alke

Elfriede

Irro

* 16.3.1949

† 2.11.2017

Molkereistraße 5

29393 Groß Oesingen

Telefon 0 58 38 / 99 12 80

Mobil 0160 / 90 81 89 40

...familiäre Ereignisse

sollten Sie in Ihrer Samtgemeindezeitung

bekannt machen, dann liest es auch jeder!

Statt Karten

Menschen, die wir lieben, bleiben für

immer, denn sie hinterlassen Spuren

in unserem Leben.

Für die tröstenden Worte,

gesprochen oder geschrieben, für

einen Händedruck oder eine stumme

Umarmung, wenn die Worte fehlten,

für alle Zeichen der Verbundenheit

und Wertschätzung, sagen wir

herzlichen Dank.

Danke an Herrn Pastor Fricke für die

liebevollen Worte, sowie dem

„Chor 2012" für die gesangliche

Begleitung der Trauerfeier.

Ganz besonderer Dank gilt dem

Bestattungshaus Gerke für die

würdevolle Bestattung.

Im Namen aller Angehörigen

Fritz Irro

Alexandra Meyer mit Familie

Thomas Irro mit Familie

Wesendorf, im Januar 2018

In der Ev.-luth. Kirchengemeinde

St. Johannis Wesendorf ist zum 1. 4.

2018 eine

Pfarrsekretariatsstelle

(m/w)

zu besetzen. Die Stelle umfasst neben dem Sekretariatsdienst

auch die Kirchbuchführung und das Führen der

Zahlstelle.

Wir wünschen uns eine/n Mitarbeiter/in mit

– Qualifikation: Sekretär/in, Pfarrsekretär/in o. ä.

– Berufliche Erfahrung in diesem oder einem entsprechenden

Arbeitsfeld ist wünschenswert

– Gute EDV-Kenntnisse (auch MS Office-Programme)

– Mitgliedschaft in unserer Kirche

– Freundlicher und aufmerksamer Umgang mit Menschen

– Konzentrierte, selbstständige und eigenverantwortliche

Arbeitsweise

– Bereitschaft zu Fort- und Weiterbildung

Die Stelle ist bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 8,898

Wochenstunden nach Entgeltgruppe 5 TV-L bewertet.

Sind Sie Interessiert? – Dann bewerben Sie sich bitte bis

zum 21. 1. 2018. Sie können sich vorab auch gern im Pfarrbüro

informieren. Anfragen und Bewerbungen werden

natürlich vertraulich behandelt. Ihre Bewerbung richten

Sie bitte schriftlich an: Ev.-luth. Kirchengemeinde St.

Johannis Wesendorf, Oppermannstraße 2a, 29392 Wesendorf,

Tel. 05376 7560

Mail: KG.Johannis.Wesendorf@evlka.de

web: www.kirche-wesendorf.de

www.kirche-gifhorn.de

Katholische Kirche in Wesendorf

Termine

1. 1. Festamt, anschl. Neujahrsempfang in Wittingen

4. 1. Krippenfahrt in Eichsfeld, Abfahrt 9.00 Uhr, 19.00 Uhr,

Selbsthilfegruppe Neue Basis e. V.

6. 1. 18.00 Uhr, Hl. Messe zum Fest Erscheinung des Herrn

7. 1. 10.00 Uhr, Hl. Messe zum Fest Taufe des Herrn mit

Rückholung der Sternsinger, anschl. Treffen der Eltern

der Firmkandidaten in Wittingen

10. 1. 15.00 Uhr, Frauengruppe

11. 1. 10.00 Uhr, Hl. Messe in Wittingen: 17.00 Uhr, Firmkurs,

19.00 Uhr Selbsthilfegruppe Neue Basis e. V.

12. 1. 18.30 Uhr, Messdienerstunde in Wittingen

14. 1. 10.00 Uhr, Hl. Messe, anschl. Treffen der Männergemeinschaft

18. 1. 10.00 Uhr, Hl. Messe, 19.00 Uhr Selbsthilfegruppe Neue

Basis e. V.

20. 1. 18.00 Uhr, Vorabendmesse zum 3. Sonntag im Jahreskreis

21. 1. Kegeln der Männergemeinschaft

25. 1. 10.00 Uhr, Hl. Messe, 19.00 Uhr Selbsthilfegruppe Neue

Basis e. V.

28. 1. 10.00 Uhr Hl. Messe

31. 1. 19.00 Uhr Verwaltungsratssitzung

1. 2. 10.00 Uhr, Hl. Messe, 19.00 Uhr Selbsthilfegruppe Neue

Basis e. V.

2. 2. 17.00 Uhr, Hl. Messe zum Fest Darstellung des Herrn,

mit Kerzensegnung in Wittingen

3. 2. 18.00 Uhr, Vorabendmesse zum 5. Sonntag im Jahreskreis

mit Austeilung des Blasiussegen

Beichtgelegenheit und Rosenkranzgebet: Samstag und Sonntag

eine halbe Stunde vor der jeweiligen Hl. Messe!

Weitere Termine und Änderungen entnehmen Sie bitte den

Vermeldungen an den Wochenenden bzw. dem aktuellen

„Pfarrgruß“!

Merken Sie sich den 11. 2. vor: Grünkohlwanderung der

Gemeinde

24


Regelmäßige Termine

Mi. 2. Mittwoch im Monat, 15.00 Uhr, Frauengruppe

Do. 19.30 Uhr, Selbsthilfegruppe Neue Basis e. V.

Fr. 2. Freitag im Monat, um 18.30 Uhr, Messdienerstunde

in Wittingen

So. 2. Sonntag im Monat, 10.00 Uhr, Männergemeinschaft

So erreichen Sie uns:

Pfarrer Mieczyslaw Kamionka über die Pfarrbüros

Pfarramt Wittingen, Schützenstraße 5, 29378 Wittingen,

Tel. 05831 7500, Fax: 05831 9939644

Kath. Gemeinde Wesendorf, Wiesenstraße 2, 29392 Wesendorf,

Tel. 05376 253, Fax: 05376 890513

8 | Vereine und Verbände

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018

– SV Groß Oesingen

Am Sonntag, 28. Januar 2018, 18.00 Uhr, findet im Gasthaus

„Zur Linde“, Groß Oesingen, die Jahreshauptversammlung

2018 des Sportvereins Groß Oesingen von 1910 e. V. statt. Hierzu

wird herzlich eingeladen.

Tagesordnung:

1. Eröffnung, Begrüßung, Feststellung der ordnungsgemäßen

Ladung und der Beschlussfähigkeit durch den 1. Vorsitzenden

2. Genehmigen des Protokolls über die Jahreshauptversammlung

vom 5. Februar 2017

3. Bericht des 1. Vorsitzenden

4. Feststellung der Stimmberechtigten

5. Bericht des Kassenwartes

6. Bericht der Kassenprüfer, Entlastung des Kassenwartes und

des Vorstandes

7. Festsetzung der Mitgliedsbeiträge

8. Berichte Leiter des Sportbetriebes und der Spartenleiter:

a) Judo, b) Tennis, c) Gymnastik, d) Tischtennis, f) Handball

g) Fußball

9. Ehrungen

10. Wahl eines Wahlleiters

11. Entlastung des Vorstandes und Wahl eines neuen 1. Vorsitzenden

12. Vorstandswahlen:

a) 2. Vorsitzender, b) 3. Vorsitzender, c) Kassenwart, d) stellv.

Kassenwart, e) Schriftführer, f) Jugendleiter, g) Leiter des

Sportbetriebes, h) Ehrenrat

Bestätigung der Spartenvorstände/Fachausschüsse

13. Wahl eines Kassenprüfers

14. Beratung und Abstimmung über die geplante Verlegung des

Fußball-Spielbetriebes auf die Sportanlage Zahrenholzer

Straße

a) Beratung und Abstimmung über Aufnahme eines Darlehens

zur Finanzierung der Maßnahme

b) Beratung und Abstimmung über eine Kreditaufnahme

für eine ggf. erforderliche Zwischenfinanzierung

c) Beratung und Abstimmung über Veräußerung des vereinseigenen

Sportheimes A-Platz

15. Anträge (bis 3 Tage vor der Versammlung beim 1. Vorsitzenden

einzureichen)

16. Verschiedenes, Termine 2018, Anfragen, Anregungen usw.

Der Vorstand

Detlev Falke, 1. Vorsitzender

Grünkohlwanderung

Am Sonntag, dem 14. Januar, 11.00 Uhr, lädt der SV Groß

Oesingen von 1910 e. V. alle Mitglieder und Freunde zu einer

Grünkohlwanderung ein.

Treffpunkt: Gasthaus Meinecke, Inh. Armen Armen, Groß Oesingen,

Kosten je Person: 11,50 € (Grünkohl, Bregenwurst, Kasseler,

Kartoffeln). Verbindliche Anmeldung bei Armen bis zum 10. 1.

erbeten.

Der Vorstand

Jahreshauptversammlung –

Schützenverein Schönewörde

Einladung

zur Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Schönewörde

e. V. am Samstag, dem 13. 1. 2018 im Sportzentrum,

Beginn 19.00 Uhr.

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Eröffnung

2. Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, der Beschlussfähigkeit

und der Tagesordnung

3. Genehmigung der Protokolle der Jahreshaupt- und der

außerordentlichen Versammlung von 2017 – die Protokolle

sind zur Einsichtnahme im Schaukasten/im Schießstandvorraum

4. Jahresrückblick – Bericht des Vorsitzenden

5. Berichte vom a) 1. Schießwart, b) Oberst, c) Leiter Spielmannszug,

d) Schießsportobmann, e) Kinderschützenfest

6. Kassenbericht

7. Bericht der Kassenprüfer

8. Entlastung des Vorstandes

9. Wahlen zum Vorstand, gem. Satzung § 10, Absatz 7a:

a) Rechnungsführer/Rechnungsführerin b) Oberst

10. Sonstige Wahlen: 2. Kassenprüfer

11. Festlegung der Beiträge und Umlagen

12. Ehrungen

13. Schützenfest 2018 mit Kinderschützenfest

14. Termine

15. Verschiedenes

Ergänzungen und Änderungen zur Tagesordnung sind bis 8

Tage vor Beginn der Versammlung schriftlich beim Vorsitzenden

einzureichen. Um pünktliches Erscheinen in Uniform

wird gebeten.

P. Wilde, Vorsitzender

Nachsatz: Der Vereinsbeitrag 2018 wird am 15. März 2018 per

SEPA-Lastschrift-Mandat eingezogen.

Doppelschlag von Hans-Georg Kahle beim

Vergleichsschießen

Das letzte Kompanievergleichsschießen der Stabskompanie

des Schützenvereins Schönewörde im laufenden Kalenderjahr

fand am Nikolaustag statt. Adventlich ausgeschmückt war der

Vorraum des Schießstands und die dem Ereignis entsprechend

servierten Leckereien wurden gerne angenommen.

seit 1995

38557 Osloß

Büro u. Werkstatt: Alte Dorfstraße 16

Tel. 05362 72369

Fax 05362 72188

Filiale: Stieglitzweg 1

Tel. 05362 94 86 68 0

Fax 05362 94 86 68 1

naturstein.design@t-online.de

Ihr Partner in Marmor und Granit

© HAWO 38723 Seesen

25


Unbeeindruckt von der besinnlichen Atmosphäre verliefen die

Schießwettbewerbe. Zusätzlich zum üblichen Programm wurde

um den Weihnachtspokal des Stifters Otto Wedmann gerungen.

Nach dem ersten Stechen ging diese Trophäe an Hans-Georg

Kahle. Damit war er aber nicht zufrieden. Als einziger

Schütze erreichte Kahle in der Disziplin „Kleinkaliber 50 Meter,

sitzend aufgelegt“ 50 Ringe und wurde mit diesem Ergebnis

Sieger des Preisschießens. Auf den zweiten Platz gelangte Ernst

Schreiber mit 49 Ringen und einem 101er Teiler. Den dritten

Platz belegte Kompaniekönig Heinrich Müller (49/173).

Hans-Georg Kahle (l.) wird vom 1. Schießwart Thorsten Jäger für seine überragenden

Schießergebnisse geehrt.

Der beste Treffer der Veranstaltung wurde von Walter Bischoff

geschossen. Für seinen 76er Teiler erhielt er den Wanderpreis

„Ottokar“ überreicht. Hier erreichte Ernst Schreiber mit seinem

bereits genannten Ergebnis

wieder den zweiten Platz

vor Hans Meinecke sen. (116).

Die Stabskompanie trifft sich

am Mittwoch, 3. Januar, um

19.00 Uhr zu ihrer Jahresversammlung

und dem Vergleichsschießen

im Schießstandvorraum

auf dem

Senator-Türklitz-Platz. Dann

vermittelt Kompanieführer

Otto Sudmeyer einen Rückblick

auf 2017 über die Schießergebnisse

der Mitglieder so

wie deren Anwesenheiten bei

Gemeinschaftsveranstaltungen

und gibt eine Vorschau zu den planbaren Aktivitäten im

neuen Kalenderjahr ab.

Text/Foto: E. Schreiber

Lehrgang zur Fischerprüfung 2018

Der VFG Schönewörde und Umgebung e. V. bietet allen Anglern

und die es werden wollen, auch im Jahr 2018 die Möglichkeit,

ihre Fischerprüfung abzulegen. Für alle Personen ab dem 14.

Lebensjahr ist die Prüfung Voraussetzung, um das Angeln ausüben

zu dürfen.

Zu den Ausbildungsthemen gehören Fischkunde, Gewässerkunde,

Gerätekunde, Gesetzeskunde, Natur- und Umweltschutz

sowie auch der praktische Umgang mit den Angelgeräten

und verschiedene Wurftechniken.

Der Lehrgang beginnt am Samstag, dem 13. 1. und endet mit der

schriftlichen Prüfung am 10. 3. Der Unterricht findet jeweils

am Samstag und Sonntag im Vereinheim in Wahrenholz, Betzhorner

Straße 42a, statt. Die Gebühren betragen für Erwachsene

110,– Euro und für Jugendliche bis 17 Jahre 60,– Euro.

Informationen zur Anmeldung sowie den Terminkalender

und ein Anmeldeformular finden Sie auf unserer Internetseite

www.vfg-schönewörde.de unter der Rubrik „Ausbildung“. Auskunft

und Anmeldung bei Kerstin Fritsche, Gladiolenweg 14,

29392 Wesendorf, Tel. 05376 8027.

Stimmungsvoller Nachmittag

beim DRK Schönewörde

Der DRK Ortsverein Schönewörde hat mit Liedvorträgen des

Spielmannszuges und der Kindergartenkinder sowie mit

Geschichten und Gedichten rund um das Thema Advent und

Weihnachten für einen stimmungsvollen Nachmittag gesorgt.

Höhepunkt war dann sogar der Besuch des Weihnachtsmannes,

der mit Rute und Geschenken hauptsächlich Lob und

kaum Tadel an die Gäste verteilte.

Herzlichen Dank an die ehrenamtlichen Kräfte des DRK Ortsvereins

Schönewörde (und natürlich auch allen an der Feier

Mitwirkenden), deren Arbeit die Samtgemeinde auch 2018

finanziell im Rahmen der Seniorenarbeit unterstützt.

26

Antriel Lebensberatung

Ute Kensa

Kartenlegen, Reiki, Coaching

Termine nach telefonischer Vereinbarung

Ich wünsche Ihnen ein entspanntes

und gesundes neues Jahr 2018!

Tel.: 0170/4804087

www.antriel-lebensberatung.de

ute.kensa@t-online.de

Fuhrenmoor 23, 29392 Wesendorf

TISCHLEREI

Michael Falke

Tischlermeister

Molkereistraße 5

Meisterbetrieb

29393 Groß Oesingen

Telefon 0 58 38 / 2 68

E-Mail: info@tischlerei-falke.de

Fenster

Rolladen

Einbruchschutz

Insektenschutz

Haustüren

Innentüren

Treppen

Kundendienst


Traditioneller Kinderfasching

im Gasthof Schönecke

Am 28. 1. ab 15.00 Uhr findet im Gasthof Schönecke der Kinderfasching

statt. Ausgerichtet wird das Fest vom TV Concordia.

Bei Live-Musik erwarten die Kinder viele Überraschungen.

Der Eintritt beträgt 1,– € für Kinder und 2,– € für Erwachsene.

Mythos Baum

Besonders im November sind viele Menschen der heimischen

Laubbäume überdrüssig. Sie sehen nur das Laub, was gerade zu

dieser Zeit im Überfluss anfällt. Aus diesem Grund haben die

Hohner LandFrauen Sabine Dralle eingeladen, die bei der Versammlung

im Hohner Gasthaus „Anno 1901“ für die Bäume

sprach.

Die Geschichte der Bäume ist in der Mythologie eng mit der des

Menschen verknüpft. Viele Redensarten (gut verwurzelt sein)

oder Sitten (einen Obstbaum zur Geburt des Kindes pflanzen)

fußen auf dem Ansehen der Bäume. Zu früheren Zeiten stand

aber auch der Nutzen der Bäume im Vordergrund: Als Schutz

vor Wetter, als Bauholz, zum Heizen und Kochen, als Tierfutter,

Einstreu und Heilmittel. Doch auch in der heutigen Zeit schaffen

Bäume Lebensqualität. Sie speichern CO 2 , erzeugen frische

Luft, senken Ozonwerte und Feinstaub und fungieren als Klimapuffer.

Zudem sind sie wichtiger Lebensraum für Insekten.

In einer alten Eiche leben bis zu 1000 verschiedene Insektenarten.

Alte Bäume und Wälder prägen unsere Dörfer und Landschaften

und sind als Kulturgut zu betrachten.

Nachdem Sabine Dralle die wichtigsten Baumarten vorgestellt

hat, hält sie zum Abschluss noch ein Plädoyer für unsere heimischen

Bäume: Kein Rastplatz, Spielplatz, Friedhof und -wald,

kein Lebensraum ohne Baum! Er gibt uns Ruhe und Kraft und

begleitet uns sinnbildlich von der Geburt bis ins Grab.

Die 1. Vorsitzende Dorothee Salig bedankte sich mit einem Präsentkorb

mit Produkten aus der LandFrauenarbeit.

An folgende Veranstaltungen wird erinnert:

Ab dem 8. 1. beginnt wieder: „Fit und in Form“ von 19.00 –

20.00 Uhr im Gemeindezentrum Ummern. Das Handarbeitsseminar

beginnt am 8. 1. in Hohne und am 12. 1. in Ummern.

Der Nähkurs mit Regine v. Bodenhausen ist als Tagesseminar

am 3. 2. geplant. Die Frühstücksversammlung ist am 20. 1.

um 10.00 Uhr im Gasthaus Thölke. Erika Sonnenberg referiert

zum Thema: Freundschaften sind ein Geschenk – aber sie fallen

nicht vom Himmel! Nähere Infos und Anmeldungen bei

den Ortsvertrauensfrauen oder bei D. Salig, Tel. 05083 226.

VERKEHRSÜBUNGSPLATZ WESENDORF

Fahren üben -ohne Führerschein!

Zum Trainieren von Parksituationen und

Grundfahrtechniken in sicherer Umgebung

in Vorbereitung zum Führerschein.

Mehr Informationen: www.driving-area.de

Zur Stärkung nach dem Aderlass hatten die Helferinnen Hochzeitsuppe

sowie ein leckeres Büfett vorbereitet, beides fand

wieder großen Anklang.

Landfrauen Ummern/Hohne

Bei der Adventsversammlung der LandFrauen konnte die 2. Vereinsvorsitzende

Anette Hildebrand dieses Jahr Frau Dr. Gundula

Krüger als Referentin begrüßen. Die Religions- und Islamwissenschaftlerin

war zum wiederholten Male in Hohne zu

Gast. Dieses Mal mit dem Thema: Gottes- oder Menschenwort

– Wer schrieb die Bibel wirklich? Wann und Warum?“ Mit ihrer

mitreißenden Art und ihrem fundierten Wissen brachte Frau

Dr. Krüger den Zuhörer/innen die Geschichte der Bibel nahe.

Das „Buch der Bücher“ wurde verfasst zwischen 1200 v. Chr. bis

2 JH n. Chr.. Sie ist das menschliche Reden über Gott und der

erste Versuch einer Geschichtsschreibung. Viele Geschichten

wurden lange mündlich weiter gegeben, bevor sie aufgeschrieben

wurden. Verschiedene Menschen – alle rhetorisch und

sprachbegabt – haben daran Teil gehabt. Ihre Texte sind überwiegend

im Namen Moses oder der Jünger veröffentlicht worden,

um den Schriften mehr Gewicht und Authentizität zu verleihen.

Die Bibel ist nicht von Gott geschrieben, aber er hat die

Menschen inspiriert, seine Gedanken aufzuschreiben.

Einen großen Anteil zu unserem heutigen, besseren Verständnis

der Bibel hat Martin Luther mit seiner volkstümlichen

02.04.08 08:19:37 [Motiv '579276(1-1)/E&V Helwich GbR' - Dialog35CBB410 | C

54 Teilnehmer bei der Blutspende

Ein erfolgreicher Spendertermin trotz herbstlichem Wetter.

Zufrieden mit dem Interesse am jüngsten Blutspendertermin

im Schießheim zeigten sich die Organisatoren des DRK-Ortsvereins

Ummern. Insgesamt 54 Frauen und Männer waren

dem Aufruf gefolgt. Als besonders erfreulich wertete die Vorsitzende,

Frau Brigitte Wagener, die drei Erstspender.

Für ihre 50. Blutspende wurde Frau Christiane Fiege aus

Ummern mit einem Präsentkorb ausgezeichnet.

Werksvertretung

E&V Helwich GbR

Hauptstr. 27, 29393 Groß Oesingen

Telefon 0 58 38 / 99 10 19

oder Fax 99 11 65

E-Mail: info@zaunzar-suedheide.de

Zäune

Tür- und

Toranlagen

Geländer

Sichtschutz

aus Aluminium

Terrassenüberdachung

Doppelstabmattenzäune

27


Übersetzung beigetragen. Bei Kerzenschein und im, von den

Spechtshorner Frauen weihnachtlich geschmückten Gemeindehaus,

genossen die anwesenden Mitglieder einen interessanten

Nachmittag.

Am 14. 2. um 19.30 Uhr möchte Claudia Kiemann aus Eschede

uns stark machen. „Burn out-mit mir nicht!“ ist das Thema des

Abends. Anmeldungen ab sofort bei den Vertrauensfrauen oder

bei D. Salig, Tel.: 05083 226

Bibelwissen ganz entspannt – bei der Adventsversammlung der LandFrauen

Ummern/Hohne

Schweinepreisschießen 2018 in Wagenhoff

Beim Schweinepreisschießen der Wagenhoffer Schützengesellschaft

gibt es dieses Jahr außer vielen Fleischpreisen, erstmalig

für die Plätze eins bis drei, Geldpreise zu gewinnen (200,– €,

150,– € und 100,– €). Ab dem 4. Platz werden wertvolle Fleischund

Wurstpreise vergeben - jeder Teilnehmer erhält einen

Preis! Außerdem gibt es einen Preis für den jeweils besten Einzelteiler

bei den Damen und bei den Herren.

Teilnahmeberechtigt sind alle Wagenhoffer Bürger und die

Mitglieder der Schützengesellschaft. In dem Startgeld von 10,–

€ ist außerdem die Teilnahme am Schlachteessen bei der Preisverteilung

mit enthalten. Diese findet am 3. Februar ab 19.00

Uhr im Wagenhoffer Gemeindezentrum statt.

Geschossen wird mit dem Luftgewehr sitzend aufgelegt auf

10 m Distanz; mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten

dürfen Teilnehmer ab 12 Jahren am Schießen teilnehmen. Die

Schießtermine im Schießstand der Wagenhoffer Schützengesellschaft

sind der 11./12./13. 1. und der 18./19./20. 1., jeweils

ab 19.00 Uhr. Die letzte Scheibenausgabe erfolgt jeweils bis

21.00 Uhr. Während der Schießzeiten stehen der Schützenraum

im Gemeindezentrum mit warmen und kalten Getränken

sowie einem kleinen Imbiss zum gemütlichen Beisammensein

zur Verfügung - hier sind auch Gäste willkommen, die nicht am

Schießen teilnehmen wollen.

Die Wagenhoffer Schützengesellschaft würde sich sehr freuen,

wenn möglichst viele Bürger Wagenhoffs an dieser Veranstaltung

teilnehmen würden.

28

Dirk Hildebrandt

Molkereistraße 13 Tel. 0 58 38/542

29393 Groß Oesingen Fax 0 58 38/7 57

Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft

Wahrenholz

Die Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft Wahrenholz

findet am Samstag, dem 20. 1. 2018 ab 15.30 Uhr im

Gasthof Schönecke, Wahrenholz, statt und wird hiermit einberufen.

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung

und der Beschlussfähigkeit der Versammlung

2. Ehrung der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder

3. Verlesung der Tagesordnung

4. Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung

2017

5. Bericht des Vorstands

6. Grußworte

7. Kassenbericht

8. Bericht der Kassenprüfer

9. Beschluss über die Entlastung der Kassierer und des gesamten

Vorstands

10. Festsetzung der Beiträge für 2018

11. Wahlen des Vorstands, des Offizierskorps und der weiteren

Funktionsträger

12. Bestätigung der Kompanie- und Zugführungen durch die

Versammlung

13. Beschlussfassung über vorliegende Anträge

14. Ehrungen, Auszeichnungen und Beförderungen

15. Verschiedenes

Das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2017 kann in den

letzten zwei Wochen vor der Versammlung bei allen Vorstandsmitgliedern

eingesehen werden. Anträge an die Versammlung

sind spätestens acht Tage vor der Versammlung schriftlich

beim Vorsitzenden einzureichen und werden zu Beginn der

Versammlung bekanntgegeben. Für später eingehende Anträge

gilt § 7 Nr. 9 der Satzung.

Im Anschluss an die Versammlung sind alle Mitglieder der

Schützengesellschaft zu einem gemeinschaftlichen Imbiss eingeladen.

Der traditionelle Manöverball beginnt um 20.00 Uhr.

Im Verlaufe des Abends werden die Gewinner des Familienpokals

bekannt gegeben und die besten Paare ausgezeichnet. Für

beide Veranstaltungen bittet der Vorstand um rege Beteiligung

und wünscht frohe Stunden. Anzug: Uniform

Karl-Heinz Evers, Vorsitzender

Ausscheidungsschießen für den Samtgemeindepokal

beim Frühschoppenschießen

Das Ausscheidungsschießen der Mannschaft der Schützengesellschaft

Wahrenholz für das Samtgemeindeschießen findet

in diesem Jahr während der ersten drei Frühschoppenschießen

des neuen Jahres statt; es werden dafür also keine

gesonderten Termine angesetzt. Vorgesehene Termine sind der

28. Januar, der 25. Februar und der 11. März. Jeder Teilnehmer

muss zwei Durchgänge absolvieren, die auch auf mehrere

Schießtage verteilt werden können. Das Stechen ringgleicher

Schützen findet ebenfalls am 11. März statt. Alle interessierten

Mitglieder der Schützengesellschaft sind herzlich eingeladen,

sich zu beteiligen.

Verena Meyer folgt auf Anna-Lena Balke

Damenkompanie Wahrenholz zieht Bilanz

Zur 27. Jahreshauptversammlung am 17. November kamen 59

Schützenschwestern der Damenkompanie zusammen, um das

Jahr 2017 Revue passieren zu lassen. Ein letztes Mal als Kompaniechefin

begrüßte Anna-Lena Balke alle Anwesenden, unsere

amtierende Königin Ute Pieper, den Schützenkönig Johannes

Scheel und eine Abordnung des Vorstandes der Schützengesellschaft

Dirk Borchers, Hendrik Balke, Gerd Henneicke, Rolf-Dieter

Schulze und Karl-Heinz Evers.

Nach einem gemeinsamen Essen wurde das Protokoll der

letzten Jahreshauptversammlung von Verena Meyer vorgelesen,

im Anschluss verlas Britta Wegmeyer den Jahresrück-


lick 2016/2017. Viele lustige Veranstaltungen wurden von den

Damen besucht. Unter anderem wurde von dem grandiosen

zweiten Sieg in Folge von der Damenkompanie beim Kompanievergleichsschießen

berichtet.

Alle Gewählten nahmen die Wahl an und bedankten sich für

das Vertrauen der Kompanie. Kompaniechefin Anna-Lena Balke

stand nach 9 Jahren als Chefin nicht mehr zur Wahl und

verließ nach 17 Jahren den Vorstand.

Die Wahlergebnisse des neuen Vorstands:

Kompaniechefin: Verena Meyer, neu ins Amt gewählt

Kompaniefeldwebel: Karin Borchers, wiedergewählt

Feldwebel: Bettina Beinhorn, wiedergewählt

Unteroffizier v. D.: Ivonne Brennecke, wiedergewählt

Unteroffizier: Nele-Marie Lüdtke, wiedergewählt

Unteroffizier (Schriftführer): Britta Wegmeyer, wiedergewählt

Unteroffizier z. b. V.: Renate Reichert, wiedergewählt

Unteroffizier z. b. V.: Kathrin Sölter, neu ins Amt gewählt

Ute Pieper erhielt das Königinnenabzeichen der Schützengesellschaft

und Inge Bangemann bekam den Erinnerungsorden

für den Pokal 2016 von Anna-Lena Balke überreicht.

Zwei Anträge kamen zur Abstimmung:

Der Antrag, auch beim Marschieren und bei offiziellen Terminen

zukünftig Hose zu tragen, wurde mit 27 Prostimmen, 27

Gegenstimmen und 5 Enthaltungen abgelehnt. Ebenfalls abgelehnt

mit 16 Prostimmen, 28 Gegenstimmen und 15 Enthaltungen

wurde ein Antrag, bei dem die scheidende Königin zukünftig

für Sitzgelegenheiten bei der neuen Königin sorgen soll. Im

kommenden Jahr richten Nele-Marie Lüdtke, Anna-Lena Balke,

Karin Borchers, Verena Meyer und Bettina Beinhorn das

Pokalschießen aus.

Mit ein paar dankenden und zugleich rührenden Zeilen verabschiedete

Karin Borchers Anna-Lena nach 17 Jahren aus dem

Vorstand und übergab ihr als Erinnerung eine Fotocollage, eine

selbstkreierte Fahne und nach der Versammlung David Hasselhoff

in Lebensgröße.

Die Damenkompanie besteht zurzeit aus 161 Damen.

IHR DOC SMARTPHONE PARTNER VOR ORT

Handy

kaputt ?

Doc Smartphone

hilft schnell und

preiswert

4000283145-1 4000283145-1

4000283145-1 4000283145-1

alle

Marken .

Fernseh Gottschlich

Gockenholzer Weg 5 R Gewerbegebiet P9NNT Lachendorf

Öffnungszeiten: moORfrO T6OAA RT8OAA und nach

Vereinbarung

wwwOdocRsmartphoneOde

10. Grußworte

11. Neuwahlen zum Vorstand und eines Kassenprüfers

12. Festlegung der Mitgliederbeiträge 2019

13. Beratung der Anträge (Eingang schriftlich bis 8 Tage vor der

Versammlung beim 1. Vorsitzenden)

14. Verschiedenes

Weihnachtsfeier der Schützen-Veteranen

mit Ehefrauen

Im Monat Dezember findet bei den Schützenveteranen kein

Monatsschießen statt, eingeladen werden dann die Partnerinnen

zur gemeinsamen Weihnachtsfeier. So war es dann auch

am 2. Mittwochabend im Monat Dezember. Über 70 Personen

konnte Kompaniechef Horst Balke kurz nach 18.30 Uhr im Vereinslokal

Krendel (Schuster) begrüßen, namentlich den Veteranenkönig

Friedrich Evers mit seiner Gemahlin Hannelore. Die

verbliebenen zwei Akkordeonspieler der Veteranen, Hans-Günter

Bangemann und Ernst Sölter, vor Jahren waren es einmal

sieben Schützen, spielten dann auch auf, die roten Liederbücher

zum Mitsingen waren vorher verteilt. Dann wurde auch

schon die Suppe aufgetragen, der saftige Rinderbraten mit Beilagen

folgte. Nach dem Dessert wurde natürlich eine Runde vor

seiner Majestät Friedrich allen Anwesenden ausgegeben, bevor

Elisabeth Camehl ein Gedicht nach dem anderen auswendig

vortrug.

Kompaniechef Horst Balke lies sich es nicht nehmen, auch eine

Geschichte vom vergessenen Weihnachtsbaumständer vorzutragen.

Die Schützen bekommen beim Monatsschießen sonst

TÜV/DEKRA

Autohaus

Autohaus

HASE HASE GmbH GmbH

GmbH

... denn wir ... ... denn wissen denn wir wie wir ... wissen denn der wissen Hase wie wir wie der wissen läuft

der Hase Hase wie läuft der läuft Hase läuft

Straßendienst

Hol&

Straßendienst Straßendienst

Hol& Hol& Straßendienst Hol&

Bring Bring Service Service

Bring Service

Bring Bring Service Service

Bring Service

im Auftrag des ADAC im Auftrag im Auftrag

des ADAC

des ADAC im Auftrag des ADAC

Reifenspezialist Reifenspezialist

Reifenspezialist Reifenspezialist

Lackiererei Lackiererei

Lackiererei Lackiererei

Annahmestelle Annahmestelle

Annahmestelle Annahmestelle

für für

für für

Altautoentsorgung Altautoentsorgung

Altautoentsorgung Altautoentsorgung

Service Service

Nutzfahrzeuge

Service

Nutzfahrzeuge

Service

Nutzfahrzeuge Nutzfahrzeuge

Abnahme Abnahme jeden jeden

jeden

Dienstag Dienstag Dienstag ab 8.30 ab ab 8.30 Uhr 8.30 ab Uhr 8.30 und

Uhr und Uhr und und

Donnerstag Donnerstag ab 13.00 ab ab 13.00 Uhr ab 13.00 Uhr

Uhr Uhr

Einladung zur 61. Jahreshauptversammlung

Sommerreifen!!! Aktuelle Sommerreifen!!! Aktuelle Sommerreifen!!! WINTERREIFEN Sommerreifen!!! Sommerreifen!!!

Angebote Sommerreifen!!! Angebote

der Schießsportgruppe Wahrenholz

Die Jahreshauptversammlung findet am Samstag, dem 6. 1.

165/70 R14 = 49,00

165/70 165/70 R 14T R 14T = 52,50 = 52,50

2018 im Vereinslokal „Landgasthaus & Pension Krendel“, 175/70 R14 52,00

175/70 175/70 R 14T R 14T = 56,50 = 56,50

Hauptstraße 22, 29399 Wahrenholz, statt.

195/65 195/65 R R15 15T R 15T = 53,00 58,50 = 58,50

Beginn der Versammlung: 19.00 Uhr

205/55 R R16 16H = 81,00

Tagesordnung:

205/55 R 16H 82,00 = 82,00

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden

Komplettrad Komplettrad 195/65 195/65 R15 T R15 nur 114,00 T 116,50€ nur 116,50€ €

2. Ehrung der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder

Passend Passend für Golf für VII, Golf Golf VII, VII Golf Variant, VII Variant, Golf Sportsvan Golf Sportsvan

3. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der

Alle Reifen Alle inklusive Reifen Preise Alle Alle inklusive 36 inkl. Preise Monate Preise Alle 36 inkl. Reifen-Garantie, Monate inkl. Preise Altreifenentsorgung.

Reifen-Garantie, inkl. Altreifenentsorgung.

Mwst. und Mwst. Altreifenentsorgung.

und Altreifenentsorgung.

Beschlussfähigkeit der Versammlung

4. Änderungen/Genehmigung der Tagesordnung

5. Verlesen und Genehmigung des Protokolls der Generalversammlung

vom 7. 1. 2017

6. Jahresberichte des Vorsitzenden und der Sportleiter

7. Ehrungen danach – kurze Versammlungspause –

8. Bericht der Schatzmeisterin / Geschäftsführerin

Rohrbruch Rohrbruch Rohrbruch 23, 29362 Rohrbruch 23, 23, Hohne, 29362 29362 23, Hohne, Tel. Hohne, 29362 (050 Tel. Hohne, Tel. 83) Tel. (050 14 (050 Tel. 77, 83) 50 83) 83) F 14 (050 ax 14 14 77, (0 77, 83) 77, F 50 ax F 14 Fax 83) (0 77, (0 14 50 F 50 43 83) ax 83) (0 14 14 50 43

43 83) 14 43

9. Bericht der Kassenprüfer, Antrag und Abstimmung über die

Autohaus.Hase@DE663030.vapn.de Autohaus.Hase@DE663030.vapn.de · · www.Autohaus-Hase.de

· · www.Autohaus-Hase.de

Entlastung des Vorstandes

29


Kompaniechef Horst Balke gewinnt Wanderpokal – Ehrenscheibe für Friedel Gerke

36 Veteranenschützen konnte

Kompaniechef Horst Balke

kürzlich im Schützenzentrum

an der Berliner Straße in Wahrenholz

begrüßen, namentlich

den Veteranenkönig

Friedrich Evers.

Die Bedingungen wurde

sodann noch einmal verkündet.

Jeder Schütze hatte

drei Probeschüsse, bevor die

Wertungsschüsse geschossen

wurden. Es standen zehn

Kleinkaliberstände zur Auswahl,

jeder Schütze konnte

sich daher seinen Stand aussuchen.

Um in die Wertung

für den Wanderpokal und die

weiteren vier Pokale zu kommen,

musste wenigstens ein

30 Ringsatz erreicht werden.

Auf die Ehrenscheibe wurde

nur ein Schuss abgegeben,

ebenso für den Pokal für die

schon im Besitz habenden

Ehrenscheibenschützen. 20

Schützen hatten wenigstens

einen oder auch mehrere 30er

Sätze und qualifizierten sich

so für das jetzige Stechen. Es

mussten einige Durchgänge

geschossen werden, bevor die

Sieger feststanden, natürlich

gab es nach jedem Durchgang

für jeden Schützen Zielwasser.

Gegen 18.00 Uhr stärkte man

sich mit Grünkohl, Bregenwurst

und Bauchfleisch, bevor

es zur Siegerehrung kam.

Friedrich Fromhage, Gewinner

2016 des Wanderpokals,

erhielt als erstes seinen Erinnerungspokal.

Dann ging es

weiter mit den Pokalen, auf

Platz 5 kam Herbert Bonneick

aus Betzhorn, Platz 4

und ebenfalls Gewinner eines

Pokals Friedel Gerke. Platz 3

immer für ihre Schießergebnisse

Einkaufsgutscheine

von der hiesigen Bäckerei,

zu Weihnachten ist es dann

umgekehrt, dann können

die Damen sich ein Los ziehen,

einen Einkaufsgutschein,

gestaffelt nach Glück, dürfen

sie sich dann einstecken. Eine

Stunde vor Mitternacht löste

sich die Gesellschaft dann auf,

vorher wurde aber noch darauf

hingewiesen, dass das erste

Monatsschießen 2018 am

Mittwoch, 10. Januar, dann

aber Beginn 18.oo Uhr, stattfindet,

im Anschluss ist dann

die Veteranenversammlung.

Diese Veranstaltung ist aber

nicht in Uniform, so der Kompaniechef

Balke.

ging an General Ernst Pape,

Platz 2 sicherte sich Geschäftsführer

Werner Potratz und

den Wanderpokal überreichte

der stellvertretende Kompaniechef

Arthur Pomereinke

an Kompaniechef Horst

Balke. Horst Balke übernahm

dann wieder die Siegerehrung

und überreichte Friedel Gerke

die Ehrenscheibe und Veteranenkönig

Friedrich Evers den

Pokal der Ehrenscheibenbesitzer,

beide hatten den gleichen

Teiler von 127,27, einmalig

bisher bei den Veteranen.

Bei der Aufsicht und den Helferdamen

bedankten sich

die Veteranenschützen mit

einem dreifachen Gut Schuss.

Kompaniechef Horst Balke

wies dann auf das erste

Monatsschießen am 10.

Januar 2018 hin, Beginn ist

um 18.00 Uhr, da anschließend

die Versammlung stattfindet,

Anzugsordnung – keine

Uniform.

W. Potratz, Geschäftsführer

der Veteranenkompanie

Gartenbau Kretschmann

Der Garten in einer guten Hand

Automatische Gartenbewässerungsanlagen

Rollrasen Verlegung

Rasenpflege

Hecken, Strauch und Baumschnitt

Zaunbau

Pflasterarbeiten auch Naturstein

Baumfällung jeglicher Art

Teichbau

Mario Kretschmann Tel.: 05083/2093101 Mobil.: 0151/12422009

Heideweg 8 ● 29369 Ummern Mariokretsch@live.de

Landgasthaus und Hotel

Wesendorfer Deele

Kastanienweg 10 · 29392 Wesendorf

Tel. 05376/890660

Deelenfrühstück ab 10 Personen

pro Person 12,- €

Nur mit Voranmeldung!

30

Rechnung an:


Sterntaler-Verein Wahrenholz erhält Ehrenamtspreis „Mensch 2017“

Vor 18 Jahren begann die erfolgreiche Geschichte des Fördervereins

Sterntaler für unsere Wahrenholzer Jugend e. V. Nun wurde

das Engagement des Vereins mit dem Ehrenamtspreis „Mensch

2017“ ausgezeichnet, der zum dritten Mal vom Isenhagener

Kreisblatt zusammen mit der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, der

Privatbrauerei Wittingen und der LSW ausgelobt worden war.

Aus vielen Vorschlägen aus dem gesamten Nordkreis traf eine

Jury zunächst eine Vorauswahl. Die zehn Nominierten wurden

nun noch einmal ausführlich den Lesern des IK vorgestellt,

die jetzt über ihren Favoriten abstimmten. Außerdem rückte

bei den Nominierten ein Film-Team an. Die Arbeit des Sterntaler-Vereins

wurde an seinem Haupteinsatzort, der Schule Wahrenholz,

ins Bild gesetzt.

Insbesondere für die Grundschule Wahrenholz ist der Sterntalerverein

eine wichtige und verlässliche Säule des Schullebens.

Ob es um Sportgeräte für die Turnhalle, Instrumente für den

Musikunterricht, Fahrräder für die Radfahrprüfung, PC-Ausstattung

oder Lehrmaterial zur Gewaltprävention geht, die

Sterntaler helfen großzügig und unbürokratisch. Bei Aktionen

zum Gesunden Frühstück, dem jährlichen Schulflohmarkt und

anderen Schulveranstaltungen leistet der Verein tatkräftig seinen

Beitrag. Auch die Unterstützung Einzelner ist dem Vorstand

unter dem Vorsitz von Axel Schuster wichtig. So wird der Klassenkassenbeitrag

von Flüchtlingskindern übernommen, bei

Bedarf wird die Teilnahme an Klassenfahrten bezuschusst. Als

überaus wertvoll für die Schule bezeichnete Schulleiter Heiko

Winkelmann die Hausaufgabenhilfe, die Vereinsmitglied Simone

Martin seit Jahren leistet. Auch in den Ferien ist der Verein

aktiv: In diesem Jahr füllten 24 Aktionen das Sommerferienprogramm

des Vereins. Auch Kindertagesstätten, Sportvereine und

andere Institutionen werden in ihrer Arbeit durch Zuschüsse

unterstützt.

Vorsitzender Axel Schuster war bereits stolz, dass der Sterntaler-Verein

es in den Kreis der Nominierten geschafft hatte. Komplett

überwältigt und sprachlos reagierte die 2. Vorsitzende Theresa

Meyer dann bei der Bekanntgabe des Gewinners. Schuster

fand schneller wieder Worte: „Dass der Verein trotz der hochkarätigen

Mitbewerber die Auszeichnung gewonnen hat, erfüllt

uns mit großer Dankbarkeit für die Jury und die vielen Leser,

die für uns gestimmt haben.“ Größtes Anliegen des Vereins bleibe

weiterhin die Verwirklichung der Chancengleichheit für alle

Kinder und Jugendliche.

Der Förderverein Sterntaler spendet für die

Wahrenholzer E-Jugend

Da strahlen die Fußballer des VfL Wahrenholz. Die E-Jugend-Mannschaft

U11 wurde von dem Förderverein Sterntaler

mit einer komfortablen, mobilen Bank, die zu jedem Spiel mitgenommen

werden kann sowie mit einem Satz Trinkflaschen

ausgestattet. Die Fußballer sowie das Trainerteam Andreas

Fink und Willi Lass bedanken sich ganz herzlich für die Spende.

lern mit auf dem Weg.

15. und 21. 11.: Fand das Seminar „Puzzlelampenbasteln“ statt,

bei und unter Anleitung von Birgit Meinecke. Schnell fand

jeder das passende Design und mit Elan und Tatendrang wurden

in Kleinstarbeit die einzelnen Teile ausgeschnitten und

dann zusammengesetzt. Die Resultate sind super geworden,

top Idee.

Landfrauen Wahrenholz und Umgebung

Aktionen im November und Dezember

Puzzellampenbasteln

10. 11.: Der Besuch von Schwester Teresa zog über 160 Gäste,

auch aus den umliegenden Dörfern, nach Wahrenholz. Die

multitalentierte Nonne verband Redetalent, Humor, Offenheit

und Begeisterung am Glauben und gab den Zuhörern einige

Denkanstöße für den Umgang mit eigenen oder fremden Feh-

Puzzlelampenbasteln

2. 12.: Fahrt zum „Weihnachtszauber Schloss Bückeburg“, unter

dem Motto: „Sternstunden - Alles was glänzt“. Die Zeit von ca.

12.00 – 18.00 Uhr war gerade so ausreichend, die vielen Ausstellungen

um und im Schloss zu erkunden. Neben den Weihnachtsmarktausstellern,

Glühwein- und Bratwurstständen gab

es noch ein vielfältiges Rahmenprogramm über den Tag verteilt

und ein Late-Night-Shopping. Bei Interesse für das nächste

Jahr ist eine Information über die entsprechende Internetseite

ratsam. Die Gespräche im Bus ließen darauf schließen

31


- tolles Weihnachtsmarktziel.

6. 12.: Weihnachtsfeier im Hofcafè Betzhorn. Das Obergeschoss

war voll besetzt, die Tische toll dekoriert und mit reichhaltigen

kalten Büffetplatten zum Abendessen war für alle das passende

dabei, um den Hunger zu stillen. Nach einem Weihnachtslied

startete das „Mobile Kino“ mit dem Film – Verstehen Sie die

Bèliers? - eine gefühlvolle Komödie über das Andersein und das

Erwachsenwerden mit und in einer gehörlosen Familie. Trotz

des Filmes kam die Geselligkeit nicht zu kurz.

Wir freuen uns auf das nächste Jahr mit tollen Aktivitäten und

schöner Geselligkeit. Wer noch nicht dabei ist und Interesse hat

dabei zu sein - kommt einfach dazu, im Sprachrohr und im Programm

2018 stehen „fast“ alle Infos. Vielen Dank an alle Organisatoren

und Helfer für die vielen Aktivitäten im Jahr 2017!

Aktionen im Januar 2018

8. 1., Stickkurs um 14.00 Uhr in der Wassermühle Wahrenholz

15. 1., Englischkurs um 9.30 Uhr in der Wassermühle Wahrenholz

30. 1., Spinnfrauen um 14.30 Uhr im Bürgerhaus.

30. 1., Kreisverband um 18.00 Uhr im Hotel Deutsches Haus

Gifhorn mit einem Vortrag mit Social Media Tipps für Eltern

und Großeltern.

15. 1., Jahreshauptversammlung im Gasthaus Krendel.

Beginn 19.00 Uhr. Um Anmeldung wird gebeten bei Marion

Schuckart, 05835 7284

Einladung Jahreshauptversammlung

– Eröffnung und Begrüßung

– Gedenken der verstorbenen Mitglieder

– Tätigkeitsbericht 2017

– Kassenbericht 2017

– Bericht der Kassenprüferin

– Entlastung des gesamten Vorstandes

– Wahl der Schatzmeisterin

– Wahl der Kassenprüferin

– Programm 2018

– Verschiedenes

Nach dem anschließenden Essen hören wir noch einen Vortrag

von Uwe Finkbeiner, Rechtsanwalt und Notar in Wahrenholz,

zum Thema „Testament“.

20 Jahre Mühlenfreunde Wahrenholz

Vor 20 Jahren – am 29. 11. 1997 - wurde der Verein „Mühlenfreunde

Wahrenholz e. V.“ gegründet. Der Verein hat sich der

Aufgabe verschrieben, die historische Wassermühle in Wahrenholz

zu erhalten.

Von den Mühlenfreunden wurde ein Rückblick auf die vergangenen

Jahre der Vereinsgeschichte gehalten, aber auch ein Ausblick

in die Zukunft gegeben. Lange bevor heute die Menschen

fossile Brennstoffe zum Antrieb von allerlei Motoren benutzen,

wurde die (regenerative) Energie des Wassers entdeckt. Die

Rückbesinnung auf diese ursprüngliche Form der Energiegewinnung

ist heute aktueller denn je.

Aber Wassermühlen sind auch ein bedeutendes technisches

Kulturgut der Menschheitsgeschichte. Sie müssen auch nachfolgenden

Generationen erhalten bleiben, damit nicht nur in

Geschichten wie Max und Moritz unseren Kindern erzählt

wird, wie ursprünglich Korn zu Mehl verarbeitet wurde. Aber

Wassermühlen sind auch ein bedeutendes technisches Kulturgut

der Menschheitsgeschichte. Sie müssen auch nachfolgenden

Generationen erhalten bleiben, damit nicht nur

in Geschichten wie Max und Moritz unseren Kindern erzählt

wird, wie ursprünglich Korn zu Mehl verarbeitet wurde.

Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung vom Festkomitee Weißenberge

findet am Samstag, dem 6. Januar 2018 um 18.00 Uhr im

Gasthaus Heide Eck in Teichgut statt. Es sind alle Interessierten

herzlich willkommen.

VfL Wahrenholz

Seniorengymnastik

Die Seniorengymnastik des VfL Wahrenholz, unter der Leitung

von Günter Pape, findet regelmäßig freitags von 16.00 bis 17.00

Uhr in der Sporthalle der Grundschule Wahrenholz statt.

Tischtennissparte mit neuen Trikots

Die Tischtennissparte des TV Teichgut seit 1949 e. V. unter der

Leitung von Torsten Pieper (hintere Reihe ganz links) wurde

am 14. 11. mit neuen Trikots für die laufende Punktspielsaison

ausgestattet.

Als Sponsor übernahm Maik Politz (ganz rechts untere Reihe),

Inhaber der Firma Politz-Autoteile in Wahrenholz, die gesamten

Kosten für die Trikots mit Hosen. Torsten Pieper bedankte

sich bei ihm im Namen der gesamten Tischtennissparte für

die großzügige Spende. „Es spielt sich doch im neuen Dress

gleich ganz anders“ sagte Pieper. Nun dürften nur noch Siege

folgen.

32


Die Tischtennissparte des TVT ist im gesamten Landkreis gut

bekannt und freut sich auf faire und erfolgreiche Spiele in der

laufenden Punktspielsaison 2017/2018.

Weihnachtsfeier der Sportschützen der

Schützengesellschaft Wesendorf

Am 8. 12. fand die Weihnachtsfeier der Sportschützen der

Schützengesellschaft Wesendorf statt. Natürlich durfte hier

auch nicht das Schießen fehlen. So wurde ein Wanderpokal für

die Damen und die Herren ausgeschossen und der beste Teiler

wurde geehrt. Beim Wanderpokal musste sich der amtierende

Schützenkönig Klaus Ahne einen Wert zwischen 70 und

100 Punkte aussuchen, der geschossen werden musste. Es wurde

auf 10er-Streifen Luftgewehr geschossen. Wer am dichtesten

an dem Wert dran ist, gewinnt.

Klaus Ahne hat sich den Wert 73,7 ausgesucht und bei den

Damen gewann Gunda Große mit 92,1 und bei den Männern

Dirk Schilling mit 81,4. Den besten Teiler bei den Frauen schoss

Ina Thiede mit 9,4. Bei den Männern siegte Bernhard Große mit

einem 16,7 Teiler. Abgerundet wurde das ganze noch mit leckeren

Rinderrouladen und dem ein oder anderen Kaltgetränk.

V. l.: Schießsportleiterin Bianka Thiemer, Gunda Große, Dirk Schilling, Ina

Thiede, Schießsportleiterin Tamara Schilling und Bernhard Große

Ortsvereins- und Preisschießen

der Schützengesellschaft Wesendorf

Die Sportschützen der Schützengesellschaft Wesendorf

geben bekannt:

Im Januar 2018 findet unser beliebtes Ortsvereins- und Preisschießen

auf dem Luftgewehrstand an der „Alten Heerstraße“

statt. Wir schießen auf 5er-LG-Streifen, sitzend aufgelegt.

Jede Familie, Verein, Sparte, Straßenmannschaft (immer 5 Personen)

oder bunt zusammengewürfelte Gruppen sind herzlich

willkommen. Auch für Kinder und Jugendliche zwischen

10 und 16 Jahren gibt es einen Pokal zu gewinnen! Die 3 besten

Damen- und 5 besten Herrenmannschaften, ebenso die 3

besten Damen und 5 besten Herren gewinnen einen Pokal. Für

den besten Einzelteiler des gesamten Turniers gibt es einen

kleinen Pokal!

Beim Preisschießen haben wir 4 Geldpreise für die Besten

und weitere leckere Fleisch- und Wurstpreise, durch unseren

Schlachter Horst Gefeller liebevoll zusammengestellt, ausgelobt.

Der Mannschaftspreis beträgt 12,50 €! Das Preisschießen

kostet pro 5er-Streifen 2,50 €, beliebig nachkaufbar. 2 Streifen

sind Pflicht, um einen Preis zu bekommen. Die besten 2 Teiler

werden zusammen gezogen und bilden den Wertungsteiler.

Man kann in beliebig vielen Mannschaften teilnehmen, muss

der Mannschaft aber einen neuen (Fantasy-) Namen geben.

Termine: (Preis- und Pokal)

Do., 18. 1. bis So., 21. 1., Do., 25. 1. bis So., 28. 1., Mi. 31. 1. bis Fr.,

2. 2.

Samstag, 3. 2. nur Preisschießen! Wochentags von 19.00 bis

22.00 Uhr, Samstag/Sonntag von 15.00 bis 18.00 Uhr. Preisverleihung

Sonntag, 4. 2., 18.00 Uhr!

Jahresabschluss beim Monatsnadel-Schießen

der 2. Kompanie 2017

Am 24. 11. fand das traditionelle Schießen um die Monatsnadel

der 2. Kompanie statt, bei dem parallel dass Schießen um den

Jahrespokal, dem so genannten Holzpokal, durchgeführt wird.

KpChef Frank Thölke freute sich über die zahlreich erschienenen

Schützenbrüder. Beim Schießen gab es ein gemeinsames

Essen. KpKoch Jörg und Mario Müller hatten im Vorfeld

das Essen für den Abend vorbereitet. Es gab in diesem Jahr Rinderbraten.

Frank Thölke bedankte sich bei Eckhard Straub für

die Buchführung. Außerdem bedankte er sich bei den Schießaufsichten

der Schützengesellschaft, die die Durchführung des

Schießens der 2. Kompanie sichergestellt haben. Des Weiteren

bedankte er sich bei den Spendern des Abends.

Geschossen wurden 1 x 5 Schuss auf die Probescheibe und 3 x

5 Schuss KK, sitzend aufgelegt. Von den 3 Wertungsscheiben

musste eine gekennzeichnete Scheibe für den Jahrespokal verwendet

werden.

Die Auswertung des Schießens am 24. 11. hat folgendes

ergeben:

Schießen um die Monatsnadel

Sieger: René Heinecke, Weihnachts-Deko „Rote Laterne“: Karsten

Ruff, Wanderpokal der Sieger Monatsnadeln: Jörg Peinemann

Schießen um den Jahrespokal

Sieger (Jahrespokal): Andreas Tietje, Platz 2 (Hans-Jürgen Röllig-Pokal):

Heiko Pröve, Platz 3 (Oskar Finkbeiner-Pokal): Eckhard

Thiele

KpChef Frank Thölke wünschte allen Anwesenden eine besinnliche

Adventszeit und ein frohes gesegnetes Weihnachtsfest.

Der offizielle Teil endete gegen 22.30 Uhr, gefeiert wurde bei

hervorragender Stimmung noch bis nach Mitternacht.

V. l.: Frank Thölke, Heiko Pröve, Eckhard Thiele, Jörg Peinemann, Rene Heinecke,

Karsten Ruff und Andreas Tietje

33


Gudrun Behrens siegt beim Patschenschießen

Im November fand wieder das alljährliche Patschenschießen

der Schützengesellschaft Wesendorf statt. Es musste ein Teiler

mit Luftgewehr auf 10 Meter auf einem 10er-Streifen geschossen

werden. Gewonnen hat Gudrun Behrens mit einem Teiler

von 6,4. Den 2. Platz belegte Jessica Große mit einem 10,7 Teiler.

Den 3. Platz belegte Nadine Wilhelm mit einem 13 Teiler. Als

Preise gab es Geflügel. Insgesamt war es wieder eine gelungene

Veranstaltung.

Schießsportleiterin Bianka Thiemer bedankte sich bei allen

Schützen und wünschte ein frohes Weihnachtsfest.

Die Siegerin Gudrun Behrens (links) und die Drittplatzierte Nadine Wilhelm.

Jahresabschluss beim Frauenchor Wesendorf

34

Zum Jahresende wartete der

Frauenchor Wesendorf mit

zwei Veranstaltungen auf. Am

Samstag vor dem 1. Advent

hatte der Frauenchor zum

12. Mal zu seinem tradionellen

Adventskonzert eingeladen.

Wie in den Jahren zuvor

war das Forum in der festlich

geschmückten Grundschule

gut besucht. Neben dem Frauenchor

waren die Chorspatzen

Jörg Fromhage ist neuer Zugführer

des 1. Zuges der 1. Kompanie

Am 18. 11. fand die Hauptversammlung der 1. Kompanie statt.

Ein Agendapunkt war, dass ein neuer Zugführer des 1. Zuges

gewählt werden musste. Jörg Fromhage (genannt Pummi) hat

sich bereit erklärt, diesen Posten zu übernehmen und wurde

einstimmig gewählt.

Nach der Versammlung gab es noch das Herbstmeisterschießen,

welches immer mit größter Beliebtheit angenommen

wird. Sieger beim Herbstmeisterschießen wurde der 2. Zug in

Person Volker Schulze. Unter anderem wurden noch die einzelnen

Zugbesten ausgeschossen mit folgenden Ergebnissen:

Zugbester 1. Zug:

Udo Fromhage,

Zugbester

2. Zug: Volker

Schulze, Zugbester

3. Zug:

Stefan Will

Abgerundet

wurde das Ganze

noch mit

leckerem Essen

und dem ein

oder anderen

Kaltgetränk.


Sieger Volker Schulze mit dem Spieß der 1. Kompanie Detlev Schenk

Chorgemeinschaft Wesendorf-Westerholz

Termine Januar 2018 - Chorproben im Haus Westerholz

Montags, 19.30 – 21.00 Uhr, Chorprobe „ CHOR2012“

Freitags, 19.00 Uhr, „Liedertafel“ Wesendorfer Deele

Samstag, 6. 1., 17.00 Uhr, Jahreshauptversammlung, Ort:

Wesendorfer Deele, 19.00 Uhr, gemeinsames Abendessen für

Mitglieder mit Partnern. Anmeldung bis 2. 1. 2018

Montag, 8. 1., Beginn Chorprobe CHOR 2012

Komm, mach mit! Sing mit, wenn du eine Frau bist! Sing mit

wenn du ein Mann bist! Gib mit uns den Ton an! Auch aus

näherer Umgebung, herzlich willkommen! Kontakt: K.-H.

Ente, 05376 421, K. P. Haas, 05376 1592

Weitere Infos, Bilder, Termine 2018 der Chorgemeinschaft

Wesendorf-Westerholz unter www.cg-ww.de

unter der Leitung von Christine

Buse, der Chor 2012 der

Chorgemeinschaft Wesendorf/

Westerholz unter der Leitung

von Klaus-Peter Haas, der

Männerchor Hankensbüttel

unter der Leitung von Maria

Fischer. Junge Klavierschüler

umrahmten den musikalischen

Abend, während Maria

Fischer den Frauenchor selbst

überraschte mit zwei Einzelauftritten.

In der Pause konnte

jeder sich an einem kleinen

Imbiss stärken. Die Zuhörer

stimmten sich, von den Chören

getragen, auf die Adventszeit

ein.

Nur wenige Tage später konnte

der Frauenchor Wesendorf

in gemütlicher Runde

mit ihren Partnern die Weihnachtsfeier

begehen. Leckeres

Essen wurde im Gasthaus

Meyer in Wahrenholz serviert.

Auch das Singen kam nicht

zu kurz, viele schöne Weihnachtslieder

klangen im Saal

und die Zeit verging wie im

Flug. Die Sängerinnen freuen

sich jetzt schon wieder auf das

Jahr 2018!


, Zander

ine 56 ha

e mit 29

wohl

ch Besatzortvereine

esitzer.

Aufzucht

etreide

te Teichischen

chem

Fisch

tten

Jahreshauptversammlung

Frauenchor Wesendorf

Am 23. Januar 2018 um 19.30 Uhr in der Grundschule am

Lerchenberg in Wesendorf findet die diesjährige Jahreshauptversammlung

statt.

Tagesordnung

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

2. Gedenken der verstorbenen Mitglieder

3. Verlesung des Protokolls der letzten Jahreshaupversammlung

4. Jahresbericht der 1. Vorsitzenden

5. Bericht der Chorleiterin

6. Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer

7. Entlastung der Vorstandes

8. Festsetzung der Mitgliedsbeiträge 2018

9. Wahlen

10. Ehrungen

11. Verschiedenes

Zum Tagesordnungspunkt 11, Verschiedenes, sind Einwände

und Anträge schriftlich bis zum 12. 1. 2018 an die 1. Vorsitzende

Irmgard Gaes, Hasenberg 4, 29392 Wesendorf /Westerholz, zu

richten. Mit freundlichem Sängergruß I. Gaes, Vorsitzende

Frauenchor Wesendorf

Chorprobe

Jeden Dienstag Chorprobe um 19.15 Uhr in der Grundschule

Wesendorf. Es besteht die Möglichkeit für Frauen jeden Alters,

an der Chorprobe teilzunehmen. „Sing mit uns – Chorsingen

macht Spaß!“

Informationen sind telefonisch bei der 1. Vorsitzenden, Frau

Irmgard Gaes, unter Tel. 05835 295 zu erfragen.

Wesendorfer SC

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018!

Der Vorstand des Wesendorfer SC lädt alle Mitglieder zu der am

Samstag, dem 27. 1. 2018 um 18.00 Uhr stattfindenden Jahreshauptversammlung

im Sportheim, Wesendorf ein.

Tagesordnung:

1. Eröffnung der Versammlung und Begrüßung durch den Vorsitzenden

und Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder

2. Genehmigung der Tagesordnung

3. Ehrung der verstorbenen Sportkameradinnen und Sportkameraden

4. Auslegung und Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung

2017

5. Ehrungen

6. Berichte:

1. Vorsitzender

2. Schatzmeister

3. Spartenleiter/innen

7. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes.

8. Neuwahlen:

1

Warme

Kassenprüfer/in

Küche * Fischverkauf *

9. Beschlussfassung Di. - So. über Di. - So. Anträge

11.30 Uhr - 14.00 Uhr 09.00 Uhr - 18.00 Uhr

(min.

17.00 Uhr -

821.00 Tage

Uhr

vor Versammlung schriftlich beim 1. Vorsitzenden

*

einzureichen).

Sonderregelungen an Feiertagen. Bitte anfragen!

10. Andere Anträge

11. Verschiedenes, Anfragen, Anregungen

Mit sportlichen Grüßen

Stefan Müller, 1. Vorsitzender

Familie

Werner Nabein

©2015#0506 www.Korth-Media.de fon 05831.8228 Fotos: j.Korth KG und pixelio.de

Tradition

ist unsere

Verpflichtung.

Teichgut-

Schänke

Familienbetrieb seit 1919

Fischrestaurant & Teichwirtschaft

Bürgergemeinschaft Wahrenholz

Das Servicebüro der Bürgergemeinschaft befindet sich in der

Postfiliale in Wahrenholz, Hauptstraße 66.

Während der Postöffnungszeiten (Mo. und Mi. 9.00 – 11.00

sowie Mo. bis Fr. 15.30 – 17.30 und Sa. 10.00 – 11.30 Uhr) können

Sie dort Bücher ausleihen und Ihre zu reinigenden Oberbekleidung

und Tischwäsche selbstständig abgeben.

Wenn auch Sie Nachbarschaftshilfe geben möchten, können

Sie sich dort in eine Helferliste eintragen. Hilfesuchende erreichen

uns telefonisch unter der Nr. 05835 8164 oder per E-Mail

unter: buergergemeinschaft-whz@t-online.de

Skatclub Löns-Asse

Montag, 18.00 Uhr und 20.00 Uhr im Landgasthaus Krendel.

Die Hankensbütteler/Wesendorfer Skatfreunde

Donnerstag, 17.00 Uhr und 19.00 Uhr, Tilli´s Treff, Sportheim

Wesendorf, Gartenweg 28.

Briefmarkentausch

Jeden 2. Dienstag, 19.00 Uhr, Gasthaus Döring, Amtsweg 7, Hankensbüttel.

Beratungsgruppen

Sprechtag des Kreisjägermeisters

Jeden 2. Donnerstag im Monat, 17.00 bis 19.00 Uhr, Teichgut

Schänke, vorherige Anmeldung unter Tel. 05304 3704 oder 0171

5455737.

Selbsthilfegruppe im Freundeskreis Wahrenholz

Gruppenstunde Montag, 19.00 Uhr, Ev.-luth. Gemeindehaus

Wahrenholz, Tel. 05835 1644.

Arbeitsgemeinschaft Sucht

Gesundheitsamt 05371 82711, Beratungsstellen 05371 57175

Gifhorner Palliativ- und Hospiz-Netz

Telefon-Nr. 05371 9415268

Die Neue Basis e. V.

Donnerstag, 19.30 Uhr, Gemeindehaus der Kath. Kirche, Wiesenstraße

2, 29392 Wesendorf, Tel. 05376 7637.

9 | Was sonst noch interessiert/

Umweltecke

Frauenkleiderbörse Hohne

Samstag, 10. Februar von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr in der

Grundschule Hohne (Mit Kaffee- und Kuchenverkauf)

Wir bieten an: Größen von 32 bis Übergrößen

Gut erhaltene: Oberbekleidung, Abendgarderobe, Schuhe,

Schmuck & Accessoires, Bücher & Tupper

Was wir nicht wollen: Unterwäsche, Socken, Kosmetik und

Bademoden!

Anmeldung am 9. 1. von 17.00 – 19.00 Uhr unter Tel. 05083

911819, K. Enskonatus

Anlieferung am 9. 2. von 16.00 – 17.00 Uhr, Haupteingang

Abholung am 10. 2. von 19.30 – 20.00 Uhr, Pausenhalle

Bitte in der Schwimmbadstraße parken!

Das Fischspezialitäten-Restaurant im der Natur !

• Räumlichkeiten für Familienfeiern

• Außer-Haus-Verkauf von Frisch- und Räucherfisch

• Canapés und Fischplatten ganz nach Ihren Wünschen

• Angebotstage: Di. – Forelle / Mi. – Zander / Do. – Aal

freitags • freitags ab 17 ab Uhr 18 Uhr Grillfisch-Spezialitäten großes Fischbüffet (bitte anmelden)

Teichgut 1 ∙ 29393 Gr. Oesingen ∙ Tel. 05835-282

Öffnungszeiten: warme Küche: Di. – So.: 11.30 – 14.00 Uhr + 17.00 – 21.00 Uhr

Betriebsurlaub Mail: vom teichgutschaenke@gmx.de

02.01. bis einschließlich 17.01.2018

35


Meyer's

Blumenzeit

Gartenarbeit

Im Winter Staudengräser nicht zurückschneiden. Haben sich

im Garten schon Zwiebelblumen blicken lassen, so deckt man

sie gegen Frost mit Tannenzweigen ab. Liegt kein Schnee,

bedeckt man die Obstbaumscheiben mit Kompost. Obstbaumpfähle

erneuern. Die Narzissenbestände düngen. Raupennester

kann man jetzt verbrennen. Fehlt es im Gartenboden

an Magnesium, so merkt man das daran, dass die älteren

Blätter gelb werden. An den Beerensträuchern Alttriebe und

zu dünne Jungtriebe am Boden schneiden. Jetzt den Auslichtungsschnitt

bei Obstbäumen durchführen.

Alte Bauernregeln

Januar muss vor Kälte knacken, wenn die Ernte soll gut sacken.

Wetter nach dem hundertjährigen Kalender

1. bis 7. es wird sehr kalt, 8. Schnee, 9. bis 14. erneut sehr kalt. 15.

bis 22. Schnee und Regen. 23. bis 31. milde Tage.

10 | Redaktionelles/Impressum

Die nächste Ausgabe des Sprachrohr – 521/2018 – erscheint am

27. 1. 2018.

Annahmeschluss für Beiträge, Bilder: 11. 1. 2018

Bitte beachten Sie, dass alle Artikel und Bilder für Das Sprachrohr

über das neue Redaktionssystem erfasst werden. Dazu ist es erforderlich,

dass Sie zunächst unter www.sprachrohr-wesendorf.de

einen Account (Zugang) beantragen. Daraufhin erhalten Sie eine

Anleitung zur Benutzung des neuen Systems.

Annahmeschluss von Anzeigen für die nächste Ausgabe:

15. 1. 2018

bei der Samtgemeinde Wesendorf oder

bei der MEDIENAGENTUR KNECHT GbR

Zuständigkeiten:

• Redaktionelles

Samtgemeinde Wesendorf, Alte Heerstraße 20, 29392 Wesendorf

• Nur Anzeigen:

KNECHT Medienagentur GbR, Hauptstraße 17, 38550 Isenbüttel,

Tel. 05374 9313702 (während der Geschäftszeiten), Fax 05374 9313700,

E-Mail: sprachrohr@medienknecht.com, www.medienknecht.com

Geschäftszeiten: Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 16.30 Uhr,

Freitag von 8.30 bis 14.00 Uhr.

Anzeigenverkauf: Thomas Nowak (verantwortlich)

Impressum:

Das Mitteilungsblatt „Das Sprachrohr“ erscheint einmal

monatlich zum letzten Sonnabend und wird kostenlos an alle

Haushalte der Samtgemeinde Wesendorf verteilt.

Verantwortlich für den redaktionellen Teil:

Samtgemeindebürgermeister R. Weber.

Herausgeber und Herstellung:

MEDIENAGENTUR KNECHT GbR,

38550 Isenbüttel, Hauptstr. 17

Tel. 05374 9313702, Telefax 05374 9313700

Geschäftszeiten: Montag – Donnerstag, 8.30 – 16.30 Uhr, Freitag,

8.30 – 14.00 Uhr

Telefonische Anzeigenannahme während der Geschäftszeiten

unter 05374 9313702, Fax 05374

9313700

E-Mail:

Ob moderne Küchen, perfekte Haustüren,

individuelle Treppen… Wir zeigen Ihnen

EINBAU-KUNST!

sprachrohr@medienknecht.

com

Bankverbindung:

Kontoinhaber: Medienagentur

Knecht GbR

Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg

BIC: NOLADE21GFW, IBAN:

DE96269513110161586003

29365 Sprakensehl, Unter den Eichen 4

Telefon 05837/12 66

Küchenstudio: Hagener Straße 21

Telefon 05837/12 67

www.tischlerei-meyer-hw.de

Das Sprachrohr...

...randvoll mit

Informationen aus Ihrer

Samtgemeinde!

36

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!