GEMEINDE AKTUELL - Januar/Februar 2018

fcghu

Gemeinde Aktuell - der Gemeindebrief der Freien Christengemeinde Hanau

Unser Leben mit Gott ist ein

Leben im Glauben. Es ist die

Quintessenz der Definition des

Evangeliums, die Paulus im

ersten Kapitel des Römerbriefes

niederschreibt. Er ist begeistert

von dieser Botschaft und

spricht ihr eine enorme Kraft

zu. Eine Kraft die rettet! Die

Gerechtigkeit Gottes wird darin offenbar. Und all das mündet in einem

bestimmten Lebensstil, einem Leben aus Glauben; und einem Leben

zum Glauben hin!

“Der Gerechte wird aus Glauben leben!”

Doch mit dem Glauben ist es so eine Sache. Den kann man nicht machen.

Man kann ihn auch nicht selbst hervorzaubern oder gar sich dafür

entscheiden. Der Glaube ist nämlich ein tiefes überzeugt sein von

etwas, und dazu noch von etwas, das man gar nicht sehen kann.

Glaube, der die Welt verändert, der Berge versetzt und Wunder hervorbringt,

­ aber auch der Glaube, der uns in Schwierigkeiten festhält und

uns Prüfungen geduldig ertragen lässt ist eine zutiefst übernatürliche

Sache. Er kommt nicht aus dieser Welt. Glaube ist die Dynamik und


Energie, die dem Himmel

entspringt und ihn zugleich

greifbar für uns macht.

Diese übernatürliche Dynamik

in der der Glaube

entsteht und zugleich die

Quelle aus der sich der

Glaube nährt ist die Zusage

Gottes. In der Bibel reiht

sich Verheißung an Verheißung.

Jede Geschichte, in der Gott mit dem Menschen interagiert, ihm

begegnet, ihn segnet oder den Lauf der Welt verändert ist immer wieder

voll von Verheißungen, die Gott diesen Menschen gibt. Es sind immer

wieder Gottes Zusagen und Versprechen, die gewöhnliche Menschen zu

Gottes mächtigen Verbündeten macht.

Eine Verheißung, eine Zusage ist ein Versprechen. Es ist eine Absichtserklärung

Gottes. Gott spricht etwas aus, was er in Zukunft im

Leben einer Person, einer Gruppe oder gar einer ganzen Nation tun

wird. Manche Verheißungen Gottes hatten sogar globalen Charakter.

Aber immer hatten sie eins gemeinsam: Sie sind an Personen gerichtet,

in denen sie eine bestimmte Wirkung haben sollen. Die Worte der Verheißung

sollen das Herz dieser Person mit Glauben erfüllen.

Und so sind sie alle entstanden, die Geschichten der Helden und

Glaubensvorbilder unserer Welt. Mit einer Gewissheit und mit einer


tiefen Überzeugung im Herzen gingen sie los und ließen sich nicht

beirren. Und jeder Schritt, jeder Atemzug, jedes Wort, jedes Gebet und

jede Tat auf diesem Weg des Glaubens, hat den Himmel in Bewegung

gesetzt. Hat die Welt das immer mitbekommen? Nein, ganz oft sah es

sogar so aus, als ob nichts geschieht. Noch schlimmer, manchmal sah es

so aus, als ob das Gegenteil der Fall war.

Eines ist ganz sicher: jeder, der auf dem Weg des Glaubens nicht

aufgegeben hat, und sich immer wieder von der Zusage Gottes

inspirieren ließ, hat den Moment der Erfüllung erlebt. Manchmal kam

er langsam und sachte, und manchmal kam er plötzlich und unerwartet.

Denken wir an Joseph, an Abraham, an Mose, an Josua und all die

Männer und Frauen Gottes, von denen uns die Bibel berichtet. Sie alle

sind beschwerliche Wege gegangen mit einem Herzen voller Glaube, der

durch die Zusage Gottes in ihnen war.

Hat Gott dir Verheißungen gegeben? Zusagen und Versprechen von

Dingen, die er in deinem Leben tun wird? Sieht es gerade so aus, als ob

das Gegenteil geschieht? Oder hast Du den Eindruck, dass die

Erfüllung dieser Zusagen ferner liegt als je zuvor? Du bist in guter

Gesellschaft.

Alle unsere Glaubenshelden in der Bibel und in der Geschichte der

Gemeinde Jesu haben genau dasselbe erlebt. Lass Dich genau wie sie,

immer wieder von der Verheißung Gottes inspirieren und gehe den Weg

des Glaubens unbeirrt weiter. Die Erfüllung wird gewiss kommen.


Gott hat auch uns als Gemeinde viele Zusagen und

Verheißungen gegeben. Und irgendwie habe ich so

eine Ahnung: Das Jahr 2018 könnte ein Jahr der

Erfüllung werden!

Mit den besten Segenswünschen für dieses neue Jahr

2018!

Euer Pastor Bruno

Am 20. 11.2017 kam Bruder Philip zu Besuch in die FCG Hanau um

unsere Gemeinde kennenzulernen. Er befand sich auf einer 11 tägigen

Reise zu verschiedenen Gemeinden in Deutschland. Die Gemeindeleitung

hatte schon länger das Ziel verfolgt mit den Brüdern in Taize in

Kontakt zu kommen. Mir lag es auf dem Herzen an einer Brücke mit zu

bauen zwischen der FCG Hanau und Taize. Innerhalb dieses Austausches

ergab es sich, das Bruder Philip auf seiner geplanten Reise, noch

einen Tag einplanen konnte und fragte spontan an ob er vorbei kommen

könne.

Nach einem gemeinsamen verbrachten Tag mit persönlichem Austausch,

gab es am Abend in der Gemeinde, ein offenes Treffen in dem


Bruder Philip über Taize erzählte und

Fragen beantwortete.

Zu Taize gehören rund 100 Brüder verschiedener

Nationalitäten, aus dem katholischen

sowie evangelisch/

protestantischen Bereich und ein paar

vereinzelte Brüder aus unterschiedlichen

Freikirchen.

Nicht alle Brüder leben in Taize. Einige

leben unter den Armen. In kleineren

Gruppen, als ein Zeichen der Freundschaft unter den sozial schwachen

in verschieden Ländern und Kontinenten.Die Botschaft „Ihr seid nicht

alleine“ ist auch ein wesentlicher Teil den Taize als Berufung lebt, sei es

durch ihre Präsenz oder durch ihre Gebete.

Den meisten ist Taize ein Begriff von den weit verbreiteten Taize­Gesängen.

Was als kleine Lebensgemeinschaft mit ein paar Besuchern begann

entwickelte sich zu einem jährlichen Treffen in der

Sommerferienzeit, in welcher wöchentlich 4.000 bis 5.000 überwiegend

jugendliche Besucher kommen.

Der Gründer der Taizé Gemeinschaft­ Frère Rogér ­ wurde 2005 im Alter

von 90 Jahren von einer geistig umnachteten Besucherin mit einem

Messer ermordet. Dieser Ereignis erschütterte die gesamte Gemeinschaft.

Die Brüder waren jedoch entschlossen, auch in dieser Situation


nach ihrem Motto zu leben und

Versöhnung zu praktizieren, auch

mit der Attentäterin ihres Leiters.

Nach dem Attentat übernahm

Frère Alois, gebürtiger Stuttgarter,

als Prior die Leitung der Taizé

Gemeinschaft.

Zur Person Bruder Philip:

• Einer von zwei Brüdern die in Taize für den deutschen Empfang zuständig

sind

• Geboren in Obertshausen

• Seine Mutter ist Katholiken sein Vater bei der FEG

• Mit 15 / 16 Jahren erster Besuch in Taize

• Nach der Schule Theologie­Studium bei den FEGlern

• 2010 Übersiedlung nach Taize

• 2011 Beitritt in die Taize­Gemeinschaft


Bestsellerautor Bill Johnson präsentiert sein

neues bahnbrechendes Buch, das die Gläubigen

dazu aufruft, ihr Leben auf einem unerschütterlichen

Fundament zu bauen: der

Gewissheit, dass Gott gut ist.

Hier erfährst du wie ...

... du den Unterschied zwischen dem Willen

Gottes und den Plänen des Feindes erkennst.

... du zuversichtlich für einen Durchbruch

betest, indem du mit Wundern rechnest und

damit, dass Gott eingreift.

... du Ruhe in Gottes unwandelbaren Charakter findest und dich über

das Mysterium freust, auch wenn dein Gebet nicht sofort erhört wird.

... du Gottes Güte im Alten und im Neuen Testament entdeckst.

... du Jesus als die perfekte Theologie begegnen kannst ­ dem Einen, der

einen guten Vater offenbart.

Unser Buchladen ist immer nach dem Gottesdienst geöffnet!


" Als Pilger und Fremde unterwegs"

Gebetswoche der Evangelischen Allianz

14. - 21. Januar 2018

8 Abende von 20 - 21 Uhr

So, 14.01. ­ Freie Christengemeinde

Mo, 15.01. ­ Adventgemeinde

Di, 16.01. ­ Freie Evangelische Gemeinde

Mi, 17.01. ­ C3­Church (Seniorengebet um 15:00 Uhr)

Mi, 17.01. ­ Wallonisch­Niederländische­Kirche (Taizé­Abend)

Do, 18.01. ­ Stadtmission

Fr, 19.01. ­ Kirche des Nazareners (Jugend­Gebetsabend)

Sa, 20.01. ­ Baptistengemeinde

So, 21.01. ­ Charity Church

Wenn nicht anders vermerkt, beginnen alle Gebetsabende jeweils um 20:00 Uhr. Adressen und

weitere Infos auf www.ev­allianz­hanau.de oder per Email info@ev­allianz­hanau.de.


7. Januar 2018 10:30 Uhr

14. Januar 2018 10:30 Uhr

21. Januar 2018 10:30 Uhr

28. Januar 2018 10:30 Uhr

Parallel dazu Kinder­ und Teensprogramm

Do, 04.01.18 | 19:30 | FCG@Home

So, 14.01.18 | 15:00 | JET*

14. ­ 21.01.18 | 20:00 | Allianz Gebetswoche

(Termine und Veranstaltungsorte s. oben)

Do, 18.01.18 | 19:30 | FCG@Home

Sa, 20.01.18 | 10:00 | ArtHouse (Monatliches Treffen in der FCG)

So, 28.01.18 | 15:00 | JET*

Alle Veranstaltungen, außer die @Home­Gruppentreffen und der JET finden in

der FCG­Hanau in der Hindemithstr. 32, 63452 Hanau statt!

* Junge Erwachsenen Treff ­ bei Jonas & Theresia Schmidt, Infos: 0176­61438423


4. Februar 2018 10:30 Uhr

11. Februar 2018 10:30 Uhr

18. Februar 2018 10:30 Uhr

25. Februar 2018 10:30 Uhr

Parallel dazu Kinder­ und Teensprogramm

Do, 01.02.18| 19:30 | FCG@Home

Sa, 03.02.18| 10:00 | Art­SOZO (Teilnahme nur mit Anmeldung bei Patricia Tremp)

So, 11.02.18 | 15:00 | JET*

Do,15.01.18| 19:30 | FCG@Home

Fr, 16.02.18| 19:30 | Prophetic Company

Sa, 17.02.18| 10:00 | Prophetic Company

So, 25.02.18 | 15:00 | JET*

Alle Veranstaltungen, außer die @Home­Gruppentreffen und der JET finden in

der FCG­Hanau in der Hindemithstr. 32, 63452 Hanau statt!

* Junge Erwachsenen Treff ­ bei Jonas & Theresia Schmidt, Infos: 0176­61438423


03.01. Ben Williams

04.01. Georg Janosch

04.01. Letizia Adele Modica Lococo

10.01. Regine Herrmann

12.01. Jens Preiß

17.01. Evelina Patricia Miozga

17.01. Renate Schmitt

18.01. Birgit Nickel

18.01. Jutta Hermann

28.01. Kathrin Eckert­Thiel

31.01. Claudia Zimmerli

31.01. Sonja Janosch

Allen Geburtstagskindern

wünschen wir von Herzen

Gottes reichen Segen im neuen

Lebensjahr!

Der HERR hat mich gesandt, zu schaffen den Trauernden zu

Zion, dass ihnen Schmuck statt Asche, Freudenöl statt Trauer,

schöne Kleider statt eines betrübten Geistes gegeben werden.

(Jesaja 61,1­3)


08.02. Daniel Weiser

09.02. Manuel Stammler

13.02. Petra Carpenter

14.02. Dritta Lück

14.02. Irmgard Philipps

14.02. Sabine Schuppener

15.02. Sonja Edel

16.02. Helen Daniel

22.02. Willi Klein

24.02. Susanne Williams

26.02. Kerstin Sauer

26.02. Merle Sauer

27.02. Benjamin Köppel

27.02. Susanne Bernerth

Allen Geburtstagskindern

wünschen wir von Herzen

Gottes reichen Segen im neuen

Lebensjahr!

Wie köstlich ist deine Güte, Gott, dass Menschenkinder unter

dem Schatten deiner Flügel Zuflucht haben! (Psalm 36,8)


Mein Name ist Torben Zahradnicky. Ich bin

29 Jahre alt und wohne in Nidderau. Die

meisten von euch werden mich kennen, da ich

seit ca. einem Jahr die FCG­Hanau besuche

und auch ab sofort die Konzeption des

„Gemeinde Aktuell“ übernehme.Ich bin in

einem christlichen Elternahaus aufgewachsen,

habe jedoch nie einen wirklich innigen Bezug

zum Glauben gespürt und nicht in einer

Beziehung mit Jesus gelebt. Das Christentum

war für mich mehr eine Tradition.Dann sah

ich im Herbst 2011, wie im Bus, ein Mädchen für einen kranken Mann

betete. Ich sprach sie an und sie gab mir einen Flyer. Auf diesem stand

„Komm vorbei, erlebe Jesus!“ sowie Gottesdienstzeiten und Ort. Es war

der Flyer der Vineyard­Gemeinde im Gallus (eine Pfingstgemeinde

nicht im BFP ). Ich spürte das Verlangen, diesen Gottesdienst zu

besuchen. Bei meinem ersten Besuch wurde für mich um Heilung

gebetet und ich wurde sehr ermutigt. Da habe ich angefangen zu

erkennen was Jesus für uns getan hat und wer er ist.

Ich habe angefangen persönlich zu Jesus zu beten und ihm zu danken,

dass er für mich am Kreuz gestorben ist und um Vergebung meiner


Sünden gebetet. In der FCG­Frankfurt (wie die FCG­Hanau eine

Gemeinde im BFP) wurde ich dann am 16.03.14 getauft. Vor wenigen

Monaten wurde ich dann von der FCG­Frankfurt zur FCG­Hanau

überwiesen.

Du bist 2017 neu in die FCG­Hanau gekommen und möchtest dich

gerne vorstellen? Dies freut uns sehr!

Schicke deine Vorstellung bitte an folgende E­Mail­Adresse:

torben.zahradnicky@fcg­hanau.de


Gemeinde im Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden KdÖR

Hindemithstr. 32

63452 Hanau

Telefon: 06181­850188

Fax: 06181­850268

E­Mail: office@fcg­hanau.de

www.fcghu.de

Pastoren:

Bruno & Claudia Zimmerli

Zuständig für die Konzeption des Gemeinde Aktuell:

Torben Zahradnicky

Wünsche, Anregungen und Kritik für zukünftige Ausgaben des

Gemeinde Aktuell bitte an: torben.zahradnicky@fcg­hanau.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine