Clubplan Hamburg - Januar 2018

clubkombinat

Der CLUBPLAN soll einen kompakten Überblick über Hamburgs vielfältiges Live-Musik Angebot geben. Seit Oktober 2015 präsentiert jeder teilnehmende Club sich und sein aktuelles Musikprogramm auf einer eigenen, individuell gestalteten Seite. Zusätzlich bietet der Clubplan monatlich neue Interviews mit Hamburger Künstlern, Clubportraits, Konzertipps und eine Übersichtskarte mit vielen Hamburger Clubs. Neben der digitalen Version liegt die Broschüre auch in allen teilnehmenden Clubs sowie weiteren ausgewählten Orten (Konzertkassen, Plattenläden, Ho(s)tels, Touristeninformation etc) in Hamburg gratis aus.

januar 2018

bAmbI GAlOre birdland CASCAdAS

cotton club dOCKS downtown bluesclub

FreuNdlICH + KOmPeteNt grosse freiheit 36

GrueNSPAN häkken HAFeNbAHNHOF

hafenklang HONIGFAbrIK knust

KulturWerKStAtt HAmburG logo lOlA

markthalle mONKeYS muSIC Club

ms stubnitz NOCHtSPeICHer prinzenbar

SOmmerSAlON stage club StellWerK

uebel & gefährlich WAAGeNbAu

im club mit … JANA SCHIedeK | mArKtHAlle clubportrait

club

award 2018

alle termine & clubs: clubplan app

AWArd.ClubKOmbINAt.de

KrÖNt eureN

lIeblINGS-Club VOm

17. bIS 21.01.2018


KONZERT IM MUSIKCLUB BAMBI GALORE

SPH-BANDCONTEST

Musik von: Bendito, Blank Moment, Cabrakhan22, Meti, Nino Helfrich, Priskila Wowor und Sler.

Tickets sind ab 7 Euro inkl. Gebühren erhältlich.

FR 26. 01.

19.00 UHR


PROGRAMM JANUAR

DI 02. CARIBBEAN NIGHT

LIVE: DJ TROMPETA & FRIENDS, 20 H

DO 04. THE TINTYPE TRIO, 20 H

DI 09. CARIBBEAN NIGHT

LIVE: DJ TROMPETA & FRIENDS, 20 H

DO 11. THURSDAY NIGHT SWING MIT DJ MR. PINGLE, 20 H

SA 13. FORRÓ PARTY

LIVE: FORROXODÓ, 20.30 H

DI 16. CARIBBEAN NIGHT

LIVE: DJ TROMPETA & FRIENDS, 20 H

MI 17. COLOURJAM – THE IMPROVISESSIONSHOW

Moderation: Marion Campbell, 20 H

FR 19. ATISHAʼS JUNGBRUNNEN mit DJ JONAS, 22 H

DI 23. CARIBBEAN NIGHT

LIVE: DJ TROMPETA & FRIENDS, 20 H

DI 30. CARIBBEAN NIGHT

LIVE: DJ TROMPETA & FRIENDS, 20 H

* Jazzfederation Hamburg

Cascadas Ferdinandstr. 12 20095 Hamburg www.cascadas.club


programm januar 2018

01. mo JeSSY MArTeNS + JAN FiSCHer‘S blueS SuPPorT

02. di STeelHeAD

03. mi blue orleANS JAZZbAND

04. do HoMeFielD SToMPerS

05. fr JAZZ liPS

06. sa booGie HouSe MiT u.A. GÜNTHer brACkMANN,

HeNrY HeGGeN

07. so FrÜHSCHoPPeN:

WooD CrADle bAbieS

08. mo Jo boHNSACk

09. di JAilHouSe JAZZMeN

10. mi HArleM JuMP

11. do rAGTiMe uNiTeD

12. fr NeW orleANS FeeTWArMerS

13. sa louiSiANA SYNCoPATorS

14. so FrÜHSCHoPPeN:

GYPSY SWiNG bAND MiT u.A. HelMuTH STuArNiG

15. mo DAN PoPek

16. di HeNDrik SCHWoloW biG bAND

17. mi CoTToN Club biG bAND

18. do STrANGe CouNTrY –AMeriCANA AuS HAMburG-

19. fr HoT JuMPiN‘ SiX

20. sa bourboN STreeT SToMPerS, DÜSSelDorF

21. so FrÜHSCHoPPeN:

AlAbAMA HoT SiX

22. mo rAG MuFFiNS -roCkAbillY

23. di Neil lANDoN 5

H.kAYSer-D.riTZ-k.FiSCHer-u.krÜGer

24. mi kiNG STreeT JAZZMeN

25. do CHriS krAMer + beATboX‘N‘ blueS

26. fr revivAl JAZZbAND

27. sa JAZZ o’ MANiACS

28. so FrÜHSCHoPPeN:

CANAl STreeT JAZZ bAND

30. di JAWboNe

31. mi HANSeSWiNGProJeCT

alter steinweg 10 - 20459 hamburg - www.cotton-club.de

mo-sa. einlass 20:00, programm 20:30 so. einlass 11:00, programm 11:30

telefon 040/34 38 78 vorverkauf: www.cotton-club.de -> programm


JANUAR 2018

JANUAR 2018

SA

06

SA

13

MI

17

SA

20

SA

27

MI

31

HANGOVER

TECH HOUSE · TECHNO

Line up: Anja Augner, DirrtyDishes, Mikah,

Løuis Dinkgrefe, Paul´s Büro, Oliver Eich, Surreal,

Bruna & Paavo, Christoph Kipping, Normanski,

Schmarlonski, Küstenklatsch, Erhardt Schuster,

Røbertson, Rey Para

Beginn: 23:55 Uhr ~ AK: 10 €

RESISTANCE

HARDSTYLE · RAWSTYLE

Line up: Da Tweekaz, Hard Driver, Adrenalize,

D-Liciouz, Amentis

Beginn: 23 Uhr ~ VVK: 25 € zzgl. Geb.

RAF CAMORA

HIP HOP · RAP

Einlass: 19 Uhr ~ VVK: 23 € zzgl. Geb.

GANS ODER

KRANICH DEEP HOUSE

TECH HOUSE · TECHNO

Line up: René Bourgeois, Mike Book, Julez

Cordoba, M.Tuschy, Falke, All Strange

Beginn: 23:55 Uhr ~ AK: 10 €

SPIRIT OF GOA

GOA · PROGRESSIVE TRANCE · PSY

Line up: Neelix, Fabio & Moon, Morten Granau,

Omiki, Symphonix, Anneli, Benni Moon, Mr. Tree

& Mr. Jeans, Schrittmacher, uvm.

Beginn: 22 Uhr ~ VVK: 27,27 € zzgl. Geb.

KAKKMADDAFAKKA

INDIE · POP

Einlass: 19 Uhr ~ VVK: 28,20 € zzgl. Geb.

SA

06

DO

11

FR

12

SA

13

FR

19

SA

20

SA

27

HANGOVER

TECH HOUSE · TECHNO

Beginn: 23:55 Uhr ~ AK: 10 €

SUZAN KÖCHER

FOLK-ROCK

Einlass: 19 Uhr ~ VVK: 13,90 € zzgl. Geb.

UNIVERSUM ALLTONA

PRÄSENTIERT ROT @ PRINZENBAR

TECH HOUSE · TECHNO

Line up: Marcus Carp, DJ Bimmel,

FANNIE MAE, eternal drum

Beginn: 23:55 Uhr ~ AK: 10 €

SOUNDS REVIVAL

NIGHT ROCK

Beginn: 21 Uhr ~ AK: 7 €

BUMP´N GRIND

DANCEHALL · REGGAE · HIP HOP

Beginn: 23:55 Uhr ~ AK: 8 €

POP THE FLOOR POP

Beginn: 23:55 Uhr ~ AK: 9 €

SPIRIT OF GOA

GOA · PROGRESSIVE TRANCE · PSY

Line up: Neelix, Fabio & Moon, Morten Granau,

Omiki, Symphonix, Anneli, Benni Moon,

Mr. Tree & Mr. Jeans, Schrittmacher, uvm.

Beginn: 22 Uhr ~ VVK: 27,27 € zzgl. Geb.

/ = Konzertveranstaltung

Konzerte und weitere Termine online ~ www.docks.de ~ www.prinzenbar.net

DOCKS

Spielbudenplatz 19 · 20359 Hamburg

PRINZENBAR

Kastanienallee 20 · 20359 Hamburg


januaR

12.

19.

21.

26.

27.

31.

Einlass 19.00 Uhr | beginn 20.00 Uhr

The Hamburg Blues Band

w/Special Guest Chris Farlowe

Einlass 19.00 Uhr | beginn 20.00 Uhr

B.B. & The Blues Shacks

Einlass 19.00 Uhr | beginn 20.00 Uhr

Das Kriminal Comedy Dinner

Krimidinner für Jung und Alt

Einlass 19.00 Uhr | beginn 20.00 Uhr

The Doors Of Perception

Einlass 19.00 Uhr | beginn 20.00 Uhr

The Doors Of Perception

Einlass 19.00 Uhr | beginn 20.00 Uhr

Blues Caravan

feat. Bernard Allision & Mike Vito


S A N K T P A U L I 1 9 6 8

J A N / F E B

W W W . G R U E N S P A N . D E


UPCOMING

SAM

24_JANUAR, MITTWOCH, KONZERT

KUF - AlbUM ReleASe ShOw

26_JANUAR, FREITAG, KONZERT

VIew

17_FEBRUAR, SAMSTAG, KONZERT

leyyA

22_FEBRUAR, DONNERSTAG, KONZERT

GARdeN CIty MOVeMeNt

19_MÄRZ, MONTAG, KONZERT

KIeZ tReAtS – PeteR bROdeRICK

12_APRIL, DONNERSTAG, KONZERT

Gløde

14_APRIL, SAMSTAG, KONZERT

Programm, Infos und Tickets auf www.häkken.de

HÄKKEN - Bar & Bühne | Spielbudenplatz 21-22 | 20359 Hamburg


Subversiver Folk II: Adam Torres

kommt Albuquerque und kontrastiert

seinen himmelhohen Falsettgesang

mit tiefgründig melancholischen

Texten. Um diesen ein angemessenes

Fundament zu setzen, hat er sich für

sein zweites Album einen waschechkonzerttipp

aus der

-redaktion

lina Tullgren

& Adam Torres

25. Januar im Hamburger aalhaus

Subversiver Folk I: Lina Tullgren

musste erst Violine lernen, um

ihren Weg zur E-Gitarre zu finden.

So nähert sich ihren Instrumenten

eher aus Klassik-Perspektive: Die

23-jährige Singer-Songwriterin aus

Maine schreibt keine Pop-Balladen,

sondern komplexe, dicht verwobene

Folk-Miniaturen – die von ihrer

unter die Haut gehenden Stimme

zusammengehalten werden. Das

Ergebnis lässt sich auf ihrem Debüt

„Won“ nachfühlen, das auf Captured

Tracks erschienen ist: Zehn Stücke,

die gleichermaßen anspruchsvoll wie

emotional zugänglich sind.

ten Schwermut-Profi eingeladen:

Thor Harris macht mit der New Yorker

Band Swans Post-Industrial-Experimente.

Auf Torres‘ „Pearls To Swine“

spielt er das Hackbrett.

Am 25. Januar sind Lina Tullgren und

Adam Torres im Rahmen der Jever

Live Kneipenkonzerte gemeinsam im

Hamburger Aalhaus zu erleben.

Das „Jever Live Kneipenkonzert –

präsentiert von ByteFM im Aalhaus“

bietet hochwertigen, international

renommierten MusikerInnen im

intimen Rahmen vor „kleinem Publikum“

eine Bühne. Vor ihrem Konzert

sind die MusikerInnen häufig zu Gast

im Programm von ByteFM.

präsentiert von

&


interview

Im Club mit … jana schiedek

Welches war Ihr erstes

Konzert in Hamburg?

Jana Schiedek: Kool and the Gang

Wo gehen Sie gerne hin,

wenn sie in Hamburg

ausgehen? Welcher ist Ihr

Lieblingsclub und warum?

Als Staatsrätin mit vielen

Abendterminen und Mutter eines

dreijährigen Sohnes tendiert mein

privates Ausgehverhalten derzeit

Über die Person

Jana Schiedek ist seit 1. Februar

2017 Staatsrätin für Kultur und

Medien.

Die Juristin war bis 2008 Abgeordnete

der Bezirksversammlung

Hamburg-Mitte, danach bis

2011 Abgeordnete der Hamburgischen

Bürgerschaft und Fachsprecherin

der SPD-Fraktion für

Justiz/Recht.

Von 2011 bis 2015 war sie Senatorin

für Justiz und Gleichstellung

der Freien und Hansestadt

Hamburg.


interview

leider gen Null. Ich habe aber die

berechtigte Hoffnung, dass das

irgendwann wieder besser wird.

Außerdem darf ich im Januar ja

zumindest beruflich mal wieder

ins Docks, für die Club Awards.

Aus grauer Vorzeit erinnere ich

aber, dass ich vom Mojo bis

Kaiserkeller, vom Hafenklang bis

Frau Hedi, an vielen Stellen die

Hamburger Clubszene und ihre

Vielfalt genossen habe.

Wie würden Sie die Hamburger

Clublandschaft

beschreiben und wie sehen

Sie deren Zukunft?

Hamburgs Clubszene ist wirklich

einzigartig, vor allem dank der

Menschen, die dahinter stehen.

Die Betreiber sind kreativ und

zeigen eine große Eigeninitiative

– und das längst nicht nur auf der

Reeperbahn und St. Pauli.

Natürlich verändert sich unsere

Stadt, sie wächst, es gibt

immer weniger freie Räume und

die zunehmende Verdichtung

des Stadtraumes bringt neue

Herausforderungen mit sich. Hier

können wir als Behörde für Kultur

und Medien eingreifen und bieten

zum Beispiel über die Kreativ Gesellschaft

Räume für Kunst und

Kultur oder erarbeiten gemeinsam

mit der Szene Lösungswege.

Die Clubs sind ein unverzichtbarer

Teil der Kulturszene unserer

Stadt.

Und aufgrund der vielen kreativen

Menschen, die mit Leidenschaft

ihre Ideen umsetzen, bin ich mir

sicher, dass wir in Hamburg auch

in Zukunft eine lebendige Clublandschaft

haben werden.

Es folgen einige Vorschläge

der bisher Interviewten,

welche Projekte in

der Hamburger Kulturpolitik

angegangen werden

sollten: Mehr subventionierte

Proberäume,

bürokratische Hürden

für Clubs abbauen, stärkere

Künstlerförderung,

mehr Fördergelder für

individuellere Programmgestaltung.

Ihre Einschätzung

dazu?

Im Musikbereich haben wir

verschiedenste Angebote zur

Unterstützung, die sich gut


interview

ergänzen, zum Beispiel den Musikstadtfonds,

mit dem wir die Freie

Musikszene genreübergreifend

fördern, die Labelförderung oder

den Live Concert Account, über

den wir im letzten Jahr mehr Mittel

als jemals zuvor an die Clubs ausgeschüttet

haben.

Für Instandsetzungsvorhaben und

Lärmschutzmaßnahmen von Clubs

konnten wir zuletzt Gelder aus

dem Sanierungsfonds Hamburg

2020 einsetzen. Mit diesen unterschiedlichen

Wegen der Unterstützung

und gemeinsam mit den

Clubbetreibern und natürlich dem

Clubkombinat wollen wir weiter

am Ball bleiben, um gute Rahmenbedingungen

für die Hamburger

Clubs zu schaffen.

Hamburg präsentiert sich

gerne als Musikstadt.

Welchen Wert haben Musikclubs

aus Ihrer Sicht

für das städtische Kulturleben?

Das zurückliegende erste Jahr

mit der Elbphilharmonie hat die

Wahrnehmung Hamburgs als

Musikstadt spürbar verändert, und

zwar nicht nur von außen, sondern

auch innerhalb der Stadt. Dass die

Elbphilharmonie Hamburgs Ruf

als Musikstadt gefestigt hat, ist

aber nur dadurch möglich, dass

Hamburg eine so vielfältige und

lebendige Musikszene hat, zu der

unbedingt die Clubs zählen.

Sie gehören zu den Orten, an

denen die Musikstadt wächst: Musikerinnen

und Musiker treffen auf

ihr Publikum, das Publikum kann

entdecken und erleben, Künstlerinnen

und Künstler probieren

sich aus, kreative Köpfe treffen

aufeinander.

Am 25.01.2018 erwarten

wir Sie beim 8. Hamburger

Club Award. Was erwarten

Sie sich von dieser Veranstaltung?

Ein rauschendes Fest, mit dem

wir Aufmerksamkeit schaffen

für die Musikclubs und die vielen

engagierten Menschen hinter den

Kulissen.

Mit der Wahl des Docks für den

Club Award hat das Clubkombinat

hier ja gut vorgesorgt – ein schöner

Ort dafür, die Clubszene unserer

Stadt gemeinsam zu feiern!


clubportrait

markthalle

der knust

Silvester 1976/1977 öffnete die

Markthalle als Veranstaltungsort die

Tore. Die Krautrock-Band Embryo

spielte das Eröffnungskonzert im

Rahmen einer großen Party. In den

folgenden Monaten begann mit

Bands wie Status Quo, AC/DC mit

Sänger Bon Scott oder The Ramones

eine Ära der großen internationalen

und nationalen Künstler. Viele Bands,

die hier spielten, wurden nur kurze

Zeit später zu weltweiten Superstars:

Motörhead, Iggy Pop, The Clash, The

Cure, Van Halen, John Lee Hooker,

Depeche Mode, Metallica, Red Hot

Chili Peppers, George Clinton bilden

nur einen kleinen Auszug der Liste.

The Police, INXS, Roger Chapman

und BAP zeichneten hier einige

Konzerte für den WDR Rockpalast

auf und Bands wie Iron Maiden,

Judas Priest und Saxon brachten am

selben Ort den Heavy Metal in die

Hansestadt. Auch deutsche Künstler

wie Einstürzende Neubauten, Grönemeyer,

Westernhagen, die Sterne,

Tocotronic, Deichkind, Beginner oder

Fettes Brot machten in der Markthalle

ihre ersten Schritte.

Jedoch fand nicht nur musikalische

Kultur den Weg in die Markthalle.

Unvergessen ist die Lesung des

US-amerikanischen Kultautors

Charles Bukowski am 18. Mai 1978,

übrigens seinem einzigen Auslands-Auftritt.

Jan Böhmermann,

Carolin Kebekus oder Benjamin von

Stuckrad Barre hingegen sorgten in

der jüngeren Vergangenheit für den

einen oder anderen Lacher.

Ein ausgewogener Mix aus Heavy

Metal, Rock, Punk, Gothic, Pop

und Indie sorgt nach wie vor für

abwechslungsreiche Konzerte.

Comedy und Benefizveranstaltungen

zugunsten sozial Benachteiligter

gehören genauso in das Programm

wie die Verleihung des Hamburger

Musikpreis HANS, die seit nunmehr 4

Jahren in Folge hier stattfindet.

Das Ziel, einen positiven Fußabdruck

auf der Erde zu hinterlassen,

bedeutet ein klares Bekenntnis zur


Fotos: Thomas Sprenger

steckbrief

Nachhaltigkeit. Hierfür orientiert

sich die Hamburger Markthalle als

eine der ersten veranstaltungsorte

in Deutschland an den 17 Zielen für

nachhaltige entwicklung, die von

der uNo 2015 entwickelt worden

sind. Diese Ziele werden als leitplanken

für die nächsten Jahrzehnte

in der unternehmensstrategie

der Markthalle berücksichtigt. Die

Markthalle ist der einzige Club in

Hamburg, der eine Ökoprofit Zertifizierung

besitzt.

Adresse:

klosterwall 11

20095 Hamburg

200 konzerte im Jahr

Eröffnung: Silvester 1976/1977

Hier trinkt man: Astra und Jägermeister

Musikstil: alle Genres

Hier treffen sich:

Alle Musikbegeisterten

In einem Satz:

„eine instanz in Sachen live Musik“

Homepage:

www.markthalle-hamburg.de

www.facebook.com/markthallehamburg/


club-netz

kulturwerkstatt hamburg

edelfettwerk

alte druckerei ottensen

fabrik

Hafenbahnhof

Monkeys Music Club

Birdland

aalhaus

astra stube

beat boutique

brückenstern

frappant

fundbureau

Stage Club

Waagenbau

Club!Heim · Daniela bar ·

good old days

mobile blues club

Schanzenzelt

bernsteinbar

grüner jäger

jolly roger · Knust

meine kleinraumdisko

terrace hill

Uebel & Gefährlich

hafenklang

KIR

hadley’s

volt

frau hedi

LOGO

pony bar

tilitz galerie

Cotton Club

westwerk

bar italia

gängeviertel

Club 2O457

nachtas

molo

ms

reeperbahn

alte liebe klubhaus · bahnhof pauli

barbarabar · cowboy & indianer

docks · galeria 36 · golden pudel club

Grosse Freiheit 36 · gruenspan · häkken

headcrash · hörsaal · indra · kaiserkeller

komet · kukuun · lehmitz · menschenzoo

molotow · moondoo · nachthafen

nochtspeicher · pooca · prinzenbar

roschinsky’s · sommersalon · unterm strich

tortuga bar · Washington Bar

bambi galore | billstedt |

Birdland | OsterstraSSe |

Cascadas | Hauptbahnhof | alle &

Cotton Club | Stadthausbrücke |

Docks/prinzenbar | reeperbahn |

downtown bluesclub | borgweg |

Freundlich & Kompetent | mundsburg |

Grosse freiheit 36 | reeperbahn |

Gruenspan | reeperbahn |

fischhalle har

kulturcafé kom

kulturwerkstatt har

sauerkrautf


club-netz

alsterschlösschen

Club riff

goldbekhaus

Downtown Bluesclub

brakula

zinnschmelze

barrock

Freundlich + Kompetent

Cascadas

Helter skelter

Markthalle

h1

yl

bambi galore

ch

stubnitz

burg

m du

burg

abrik

deichdiele

Honigfabrik

turtur

inselklause

marias ballroom

Old Dubliner

stellwerk

club am donnerstag

belami

Jazzclub bergedorf

LOLA · planb

sound yard

häkken | st. Pauli |

Hafenbahnhof | altona |

hafenklang | landungsbrücken |

Honigfabrik | Wilhelmsburg |

Knust | feldstrasse |

Kulturwerkstatt | bahrenfeld |

LOGO | dammtor |

LOLA | bergedorf |

Markthalle | Hauptbahnhof | alle

&

Monkeys Music Club | altona |

ms stubnitz | hafencity universität |

Nochtspeicher | reeperbahn |

sommersalon klubhaus | reeperbahn |

sommersalon urlaub | reeperbahn |

Stage Club | holstenstrasse |

stellwerk | Harburg |

Uebel & Gefährlich | feldstrasse |

Waagenbau | holstenstrasse |


STIMMT JETZT FÜR EUREN PERSÖNLICHEN LIEBLINGSCLUB 2017 AB!

DER GEWINNER WIRD BEIM CLUB AWARD 2018 MIT DEM PUBLIKUMSPREIS AUSGEZEICHNET.

VOTET BIS EINSCHLIESSLICH 21.01.2018 UNTER

AWARD.CLUBKOMBINAT.DE


WILLKOMMEN

IM CLUB.

www.917xfm.de

AUF UKW 91,7, BEI KABEL DEUTSCHLAND AUF 101,7 UND BEI WILLYTEL AUF 106,35

MOBIL ALS APP UND NEU ÜBER DAB+


Honigfabrik

HONIGFABRIK

Industriestr. 125-131

21107 Hamburg

HoFa Musik Heiko Schulz

040 421039-12

konzerte@honigfabrik.de

www.honigfabrik.de/konzerte

Facebook: honigfabrik

Das Kulturzentrum in Wilhelmsburg

Werkstätten & Ateliers, KinderKultur, Seniorenkultur,

Sport, Theater, Musik und Konzerte

01

2018

Nachtschicht & Morgentau

ACOUSTIC JAM SESSION

Gemeinsam jammen. Jeder ist

willkommen. l Café Pause

04 I Do I 22 Uhr

Konzert

MON CÔTÉ PUNK (F)

12.1. I Do I 21 Uhr

Chanson, Folk, Mestizo, Balkan

Vorschau

Konzert

Vorfeier

Singewettstreit

Live: u.a. ASH CLOUD

23.2 I Fr

Sweet Music Festival -

The Smilestones -

Hector u.a.

10.3 I Sa

IRISH FOLK SESSION

Gemeinsam jammen l

Café Pause

07 I So I 19 Uhr

Bühne

Poetry Slam Wilhelmsburg

16.2. I Fr I 20 Uhr

Kartenvorverkauf über

www.tk-schumacher.de |

und www.tixforgigs.com

MEHR HONIGFABRIK: HONIGFABRIK.DE/KONZERTE

Flüchtlinge haben bei allen Veranstaltungen freien Eintritt!

Foto: Jan Brandes


Do

Fr

Sa

So

Do

Fr

Sa

Do

Fr

Sa

Mo

Mi

Do

Fr

Sa

So

So

Di

Mi

Do

Sa

Sa

04/01

05/01

06/01

07/01

11/01

12/01

13/01

18/01

19/01

20/01

22/01

24/01

25/01

26/01

27/01

28/01

28/01

30/01

31/01

01/02

03/02

GLORYHAMMER

VERANDA MUSIC

10 JAHRE KCSTP

RAZZ Support: Sohnemann

BRIGHTEN MY NORTHERN SKY – A TRIBUTE TO NICK DRAKE

presented by Blackbird and Spenser + Band & String

MIU Support: Uptone Gewinner 2017

HAMBURG HARBOUR

Moritz Krämer & Band + Axel Flóvent + Patrick Richardt + Secret Act

BURG HERZBERG PARTY Wucan + Brother Grimm + DJ: Selsela

DENMANTAU Back to U.S.A. – Abschiedskonzert

RAY COLLINS‘ HOT-CLUB + DJ

METAL MONDAY: THUNDER Support: 5 th Avenue

AVIV GEFFIN FEAT. BACKFIELD

SG DYNAMO DRESDEN – FC ST. PAULI

WEEKEND

DILETTANTEN-GALA

FC ST. PAULI – SV DARMSTADT 98

BEN ZUCKER – NA UND?!

FJØRT Couleur-Tour 2018

AUSVERKAUFT!

KNUST ACOUSTICS WINTERSESSION: Syml + Andrea Bignasca +

Dino Joubert & Band + Mister Me + Romie + DJ Smutje Soul Night

DAVE HAUSE AND THE MERMAID Support: Great Collapse

1. FC HEIDENHEIM – FC ST. PAULI

03/02 EGOTRONIC Support: Alles.Scheisze

AUSVERKAUFT!

GEGENÜBER U-BAHN FELDSTRASSE

WWW.KNUSTHAMBURG.DE


FR. 26., 20H:

BODY UND SOUL (JAZZCHOR, HfMT HAMBURG)

VVK: 10,-€/AK: 12,-€

SA. 27., 20H:

HILDE KAPPES (VOCAL-MUSIC-PERFOMANCE, B)

VVK: 12,-€/AK: 15,-€

SO. 28.,18H:

VOCODER / QUASI UNISONO (ACAPPELLA, HH)

VVK: 10,-€/AK: 12,-€

PROGRAMM JANUAR

KULTURWERKSTATT HAMBURG - DIE KLEINKUNSTBÜHNE FÜR

VOKALMUSIK UND HOTSPOT DER ACAPPELLASZENE.

AUßERDEM PROBERAUMVERMIETUNG MIT EINZIGARTIGER ATMOSPHÄRE.

DER HOTSPOT FÜR VOCAL- UND ACAPPELLAMUSIK IN HAMBURG

www.kulturwerkstatt.hamburg


JANUAR 2018


KULTUR!

mehr infos unter

www.lola-hh.de


Live Programm stubnitz

DO.14.12.20:00 ANACHRONISM 10946

Electronic / Electro Acoustic / Noise / Experimental

Two years of anachronisc adventures aboard the MS Stubnitz!

Modul A + Kazehito Seki + Kosmokotze + Difficult Music

DO.21.12.20:30 INFAMIS + A. KROHN

Slow Rock / Country Blues / Indie / Garage Rock

„Imagine Tom Waits had learned German by reading Rilke-poems and

recites them over the soundtrack of an italo western“ -Wim Wenders-

DO.11.01.20:00 ANACHRONISM 17711

presents: SCOTT KELLY & JOHN JUDKINS

Electronic / Electro Acoustic / Noise / Alt-Folk

Sco Kelly of the mighty legends Neurosis performimg an acousc set

accompanied by John Judkins (Rwake, Today Is The Day) (Downfall of Gaia).

& Peter Wollf

Line-Up:

Sco Kelly & John Judkins - TINTIN PATRONE - Peter Wolff - Difficult Music

FR.19.01.20:00 KLOTZS + NERF + PANIKRAUM

Punk Rock / Noise Pop / Krautpunk / Synth Krach

KLOTZS - Das Siegener Duo ist hierzulande spätestens seit der Splitsingle

mit EA80 bekannt.

DO.25.01.20:00 MULTIVERSAL NORTH IV

Electronic / Electro Acoustic / Noise / Experimental

a collaborave organizaon by Mulversal, Sorgenfri, Anachronism and

Starling Murmuraons

SA.27.01.20:00 EIN TAG FRÜHLING

Festival / Singer-Songwriter / Art-Exhibition / Theater

m s . s t u b n i t z . c o m

Kirchenpauerkai 29 | U4 Hafencity Uni | Bus 111 Baakenhöft


FR 05.01. FISCH SUCHT FAHRRAD ›

TANZ

Deutschlands größte Singleparty

Nochtspeicher Beginn: 21:00 Uhr › VVK €10 zzgl. Geb.

Nochtwache

SA 06.01. OUR DARKNESS › Classic Sound of Wave, Gothic, Electro, EBM

TANZ Beginn: 23:00 Uhr › AK €6

Nochtwache

SO 07.01. FALTENROCK › Tanzabend für Ü-60-jährige!

TANZ Beginn: 18:00 Uhr › AK €6

Nochtspeicher

DI 09.01. Kampf der Künste präsentiert: SING DELA SING

LITERATUR Alle singen - All Night Long - Die Mitsing Show!

Nochtspeicher Beginn: 20:00 Uhr › Einlass: 19:00 Uhr › VVK €12 zzgl. Geb.

DO 11.01.

KAY LUTTER FEAT. MONOMANN (D)

LITERATUR „Bluessommer - “Eine musikalische Lesung

Nochtspeicher Beginn: 20:00 Uhr › Einlass: 19:00 Uhr › VVK €16 zzgl. Geb.

SA 13.01. DOCKSIDE SWING › Live: Laney and the Snappy Rhythm Gang (D)

TANZ Beginn: 21:00 Uhr › Einlass: 20:45 Uhr › Eintritt: €15, erm. €12

Nochtspeicher

MI 17.01. GREGOR MC EWAN (D) › Singer/ Songwriter, Indie

KONZERT Beginn: 20:30 Uhr › Einlass: 19:30 Uhr › VVK €10 zzgl. Geb.

Nochtwache

SA 20.01. BIMM INSTITUT Hamburg › Open House Day

BILDUNG Infoveranstaltung zur Universität und den Musikstudiengängen

Nochtspeicher Beginn: 12:00 Uhr › Einlass: 11:45 Uhr

DO 25.01. DEER TICK (USA)

KONZERT Alternative, Indie, Folk › Twice Is Nice Tour 2018

Nochtspeicher Beginn: 20:00 Uhr › Einlass: 19:00 Uhr › VVK €17 zzgl. Geb.

DO 25.01. THE WHISKEY FOUNDATION (D) › Blues, Psychedelic, Rock

KONZERT Beginn: 19:30 Uhr › Einlass: 18:30 Uhr › VVK €12,80 inkl. Geb.

Nochtwache

FR 26.01. FEE BADENIUS (D) › Liedermacherin

KONZERT Beginn: 20:00 Uhr › Einlass: 19:00 Uhr › VVK € 19,70 inkl. Geb.

Nochtspeicher

SA 27.01. ANDERSON EAST (USA) › Singer/Songwriter

KONZERT Beginn: 20:00 Uhr › Einlass: 19:00 Uhr › VVK € 20,50 inkl. Geb.

Nochtspeicher

SO 28.01. SUE THE NIGHT (NL) › Indiepop › Support: Darjeeling

KONZERT Beginn: 20:30 Uhr › Einlass: 19:30 Uhr › VVK €12 zzgl. Geb.

Nochtwache

MO 29.01. MISSINCAT (ITA) › Indiepop

KONZERT Beginn: 20:30 Uhr › Einlass: 19:30 Uhr › VVK €11 zzgl. Geb.

Nochtwache

DI 30.01. HAMBURG IST SLAMBURG › Offener Poetry Slam

LITERATUR Beginn: 20:30 Uhr › Einlass: 19:30 Uhr › AK €6

Nochtspeicher

MI 31.01. SWEET ALIBI (CAN) › Folk, Roots, Soul › Support: Jadea Kelly

KONZERT Beginn: 20:30 Uhr › Einlass: 19:30 Uhr › VVK €16 zzgl. Geb.

Nochtwache

Bernhard-Nocht-Str. 69a, 20359 St.Pauli JANUAR 2018


STAGE CLUB · STRESEMANNSTRASSE 163 · HAMBURG ALTONA · FON 040-43165138 · WWW.STAGECLUB.DE

STAGE CLUB

JANUAR 2018

DI 02 VLADYSLAV SENDECKI KONZERT

MI 03 TANZLUST BALLROOM PARTY

FR 05+SA 06 QUATSCH COMEDY CLUB COMEDY

SA 06 BOMBA LATINA PARTY

DI 09 DAS JAZZKOMBINAT FEAT. TINI THOMSEN KONZERT

D0 11 DEPECHE MODE AFTER CONCERT PARTY PARTY

FR 12+SA 13 QUATSCH COMEDY CLUB COMEDY

SA 13 CLUB 40 UP PARTY

SO 14 CÉLINE RUDOLPH & LIONEL LOUEKE KONZERT

FR 19 TIMBAR PARTY

FR 19+SA 20 QUATSCH COMEDY CLUB COMEDY

SA 20 FUNKY DANCE NIGHT PARTY

SO 21 NATHAN OTT QUARTET FEAT. DAVE LIEBMAN KONZERT

DI 23 „TANJAH“ - THE RANDY WESTON PROJECT KONZERT

FR 26 SWINGING BALLROOM PARTY & KONZERT

FR 26+SA 27 QUATSCH COMEDY CLUB COMEDY

SA 27 80S CLUB HAMBURG PARTY

DI 30 LARGE 1: THE WINDING WAY KONZERT

FOTO: CÉLINE RUDOLPH


Fr 05.01. 23:00 Uhr

Stellwerk

KlangGutBeats

Ak: 8€

Sa 07.01. 15:00 Uhr Super Zokker Day 11.0

Ak: 7€

Sa 07.01. 23:00 Uhr

Fr 1 2.01. 20:00 Uhr

Sa 13.01. 19:30 Uhr

S0 14.01. 14:00 Uhr

Psyburg

Ak: 6€/nach 00:00 Uhr: 9 €

Küken (hh) & Ruby (b) - „Endstation Punk”

Ak: 10€ Vvk: 8€

Hearos & Guests

mit Mos Eisley und From Days to Years

Ak:12 € Vvk: 9€

„Mit Krone und Hund” / Kinderkonzert

Ak: 10€ Vvk: 7€

Fr 19.01. 22:30 Uhr Swing? Dein Ding!

Ak: 7€ / Dressed to Swing & Studenten: 5 €

Sa 20.01. 22:30 Uhr

S u b k u l t u r z e n t r u m

The Bench

Ak: 3€ Mindestspende

Sa 20.01 23:00 Uhr Psylent Society: Vedanta

Ak: 8€/ ab 01:00 Uhr: 10€

Wir zeigen alle Spiele des HSV und FC St. Pauli auf Riesenleinwand!


• LEGOWELT & DELTA FUNKTIONEN •

• TRILLY STARTERPACK •

• AHZUMJOT

• LEXER •

• JAN PHILIPP ZYMNY •

• DRAKE NIGHT •

• WELCOME TO RIMINI •

• UMAMI & JAN OBERLAENDER •

• GISBERT ZU KNYPHAUSEN •

• LIIMA •

• JULIUS STEINHOFF B2B JINGE •

• CHEFFBOSS •

• REBEKAH •

• FLAVOUR GANG •

• $UICIDEBOY$ •

• RAKEDE •

• IRON & WHITE •

• NIGGERMANN •

• WAVING THE GUNS •

• MONKEY SAFARI •

• TITANIC BOYGROUP •

uebelundgefaehrlich.com


WAAGENBAU

Fr 05.01 OHM - Happy New Year

SA 06.01 Der BAU liebt Dich & 2018

Fr 12.01 Maximale Liebe

Sa 13.01 Frevel #1

Fr 19.01 Para

Sa 20.01 Twogether

Sa 26.01 Mein Name ist Hase

Sa 27.01 Brachland


MIT FAIRTIX

KOHLE SPAREN & SPENDEN:

50% WENIGER VVK-GEBÜHREN

KEINE ZUSÄTZLICHEN VERSANDAUFSCHLÄGE

INKLUSIVE UNTERSTÜTZUNG FÜR DIE

HAMBURGER CLUBSTIFTUNG

TICKETS

FAIR VERTICKT:

TIXFORGIGS.COM

FAIR-TIX.DE

FAIRE TICKETS AM TRESEN

GIBT‘S HIER:

THEATERKASSE SCHUHMACHER KLEINE JOHANNISSTRASSE 4

ST. PAULI TOURIST OFFICE WOHLWILLSTRASSE 1

KONZERTKASSE SCHANZE SCHANZENSTRASSE 5

KARTENHAUS GERTIGSTRASSE 4

Impressum

Redaktionelle Begleitung

Nadine Wenzlick

hamburg.indd 4 12.10.17

Marketing

Marcel Riesenweber

clubplan@clubkombinat.de

Herausgeber Clubplan

Clubkombinat Hamburg e.V.

Kastanienallee 9

20359 Hamburg

Inhaltlich verantwortlich gemäß

Paragraph 6 MDStV: Thore Debor

Grafik & Satz

Jennifer Große-Erwig,

Andreas Dude

www.aussenwelle.de

Vertrieb

Telefon: 040.235 18 357

Telefax: 040.235 18 885

kontakt@clubkombinat.de

www.clubkombinat.de

Ust-Id Nr.: DE258339427

Projektkoordination

Lucas Paradies

paradies@clubkombinat.de

Fotos

Bertold Fabricius (S.19)

Auflage Clubplan 12.000 Stück

Gedruckt von „Bartelsdruckt.“

auf FSC-Mix-Papier

Hamburg, Stand: Dezember 2017

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine