Wochen-Kurier 02/2018 - Lokalzeitung für Weiterstadt und Büttelborn

vbgverlag.de

Lokalzeitung für die Stadt Weiterstadt und die Stadtteile Braunshardt, Schneppenhausen, Gräfenhausen und Riedbahn sowie Gemeinde Büttelborn mit Ortsteilen Klein-Gerau und Worfelden.

Amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Weiterstadt.

Großer

Wintergarten

mit Raucherbereich

Rudolf-Diesel-Str. 5 · 64331 Weiterstadt · Tel. 0 61 50 / 122 37 · Fax 17364

Geöffnet täglich von: 11.30 - 14.30 Uhr und ab 17.30 Uhr | Mo.: Ruhetag

PALEOS GmbH

VERPUTZ- UND MALERBETRIEB

Meisterbetrieb

Wiesenstraße 6 Telefon (06155) 2879

64347 Griesheim Mobil (0171) 6298482

• Innenputz

• Außenputz

• Malerarbeiten

• Vollwärmeschutz

• Tapezierarbeiten

• Altbausanierung

• Trockenbau

• Gerüstbau

www.autoteile - weiterstadt.de

Riedbahnstraße 9 | 64331 Weiterstadt

Telefon: 0 61 51 / 66 77 660

ÖFFNUNGSZEITEN:

Mo-Fr 9-13 & 14 30 -18 Uhr

Sa 9 -13 & So 10-12 Uhr

Die Welt braucht Blumen!

Georgenstraße 2A · 64572 Büttelborn · Tel. 0 61 52 / 9 79 59 79

Zimmertüren, Sicherheitstüren, Fenster, Rolläden, Verglasung

Bodenbeläge, Fertigparkett

ENERGIESPARFENSTER – Lassen Sie sich beraten!

Nur noch

1 Musterküche

Hochglanz Magnolie

Holzteile / Abholpreis. 1999 €

Gräfenhausen · Wixhäuser Str. 3 · Telefon 0 61 50 5 26 88

Erd-, See-, Feuerbestattungen und Friedwald

Rat und Hilfe

bei Sterbefällen

Telefon

06150/ 52 60 4

Einbaumöbel nach Maß

TAGESMENUE

Alle Angebote und Informationen

unter www.hamm-hamm.de

Lokalzeitung für die Stadt Weiterstadt und die Stadtteile Braunshardt, Schneppenhausen,

Gräfenhausen und Riedbahn sowie Gemeinde Büttelborn mit Ortsteilen Klein-Gerau und Worfelden

Mittwoch, den 10. Januar 2018

Amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Weiterstadt

Närrischer Sturm

auf das Medienschiff

Bürgermeister verteidigt den Rathausschlüssel

Weiterstadt – Das Medienschiff

schippert auch in diesem

Jahr wieder auf dem Weiterstädter

Ozean, unwissend,

welch närrische Gefahren auf

es warten. Wird es Kapitän

Ralf Möller mit seiner Mannschaft

gelingen, die Weiterstädter

Karnevalsvereine davon

abzuhalten, das Medienschiff

erfolgreich zu stürmen

und den Rathausschlüssel der

Stadt zu kapern?

Alle Bürger sind herzlich

eingeladen, an der närrischen

Stürmung teilzunehmen. Geentert

wird am Samstag, dem

20. Januar, ab 11.11 Uhr, am

Eingang zur Stadtbücherei. Bei

erfolgreicher Kaperung ist für

Essen, Getränke, Musik und

gute Laune gesorgt. stw

Neue Fahrspur

hat sich bewährt

Weniger Rückstau zur Autobahn und B42

Riedbahn – Die geänderte

Verkehrsführung in der Riedbahn

zeigt sichtbare Erfolge.

Wie Bürgermeister Ralf

Möller mitteilt, sei an den

Adventssamstagen der Verkehr

dank der verbesserten

Ampelschaltung und zwei

langen Spuren, die auf die

B42 in Richtung Autobahn

führen, reibungslos abgeflossen.

„Solche Rückstaus in das

Parkhaus des Loop 5, wie sie

sich an Allerheiligen ereignet

hatten, können vermieden

oder zumindest erheblich reduziert

werden“, sagt Möller.

Dies sei auch am Samstag,

dem 16. Dezember, der Fall

gewesen – laut Zählungen

der Gewerbetreibenden der

stärkste Samstag des Jahres

mit einem höheren Verkehrsaufkommen

im Vergleich

zum Vorjahr. „Dies ist ein gutes

Beispiel für eine gelungene

Zusammenarbeit von Verwaltung,

Unternehmen und

Bürgerschaft, die aufzeigt,

wie man mit wenigen Mitteln

eine große Wirkung erzielen

kann“, sagt Möller. stw

Die neue Verkehrsführung an der Riedbahn hat sich bewährt. In

der Vorweihnachtszeit kam es zu weniger Rückstaus als in den

Jahren zuvor.

stw-foto

Nummer 2 · 21. Jahrgang

Zum riesigen Neujahrsfeuer aus dutzenden ausrangierter Weihnachtsbäume lud die Fußballjugend

der SKG Gräfenhausen bereits im vergangenen Jahr an den Steinrodsee ein. woku-archiv

Neujahrsfeuer in Weiterstadt

Christbäume werden am 13. Januar gesammelt und auch verbrannt

Weiterstadt – In Weiterstadt

und den Stadtteilen werden

am 13. Januar die alten Christbäume

durch Vereinsmitglieder

gesammelt und anschließend

bei traditionellen Neujahrsfeuern

verbrannt.

Weiterstadt und Braunshardt

In Weiterstadt und Braunshardt

werden am Samstag,

in der Zeit von 9 bis circa 13

Uhr, die Christbäume vom

TSV und der Handballspielgemeinschaft

gesammelt. Es

wird gebeten, die Bäume gut

sichtbar auf dem Bürgersteig

abzustellen. Bäume in Vorgärten,

hinter Gartenzäunen

und Hoftoren werden nicht

mitgenommen, auch Grünschnitt

wird nicht abgeholt.

Die Christbäume werden

dann beim großen Neujahrsfeuer

auf einem Ackerstück in

der Nähe des Marienhofs in

Braunshardt verbrannt. Dazu

versorgen die Vereinsmitglieder

die Gäste mit Getränken

und kleinen Snacks. Weitere

Informationen erteilt Michael

Vatter, Tel.: 06150/12855,

oder 0173/5944785.

Gräfenhausen:

Auch in Gräfenhausen findet

wieder das traditionelle

Christbaumverbrennen statt.

Die Bäume werden ab 9 Uhr

von der Fußballjugend der

SKG im gesamten Ortsgebiet

eingesammelt. Über eine

Spende für die Nachwuchsabteilung

würden sich die

jungen Kicker sehr freuen.

Die Christbäume werden ab

14.30 Uhr von den Fußballern

an der Grillhütte am Steinrod-

Geschlagen und getreten

see verbrannt. Für das leibliche

Wohl ist während des gesamten

Nachmittags bestens

gesorgt. Neben Eintopf und

Würstchen bieten die Fußballer

Glühwein, heißen Apfelwein

und natürlich auch kalte

Getränke an.

Schneppenhausen

Der Musikzug der SKG

Schneppenhausen holt auch

dieses Jahr kostengünstig die

ausgedienten Weihnachtsbäume

direkt vor der Haustür

ab. Die Bäume werden an diesem

Tag ab 10 Uhr im ganzen

Ort gegen 50 Cent pro Baum

eingesammelt. Spenden sind

natürlich willkommen. Ab 14

Uhr gibt es auf einem Acker in

Richtung Sportplatz das große

Traditionsfeuer mit Glühwein,

Brezeln und vielem mehr. hst

17-Jähriger wird am Neujahrsmorgen Opfer von gewalttätigen Dieben

Weiterstadt – Am frühen

Montagmorgen des ersten

Januars hatten es drei oder

vier unbekannte Täter im

Bereich einer Haltestelle im

Büttelborner Weg auf einen

17-Jährigen abgesehen. Gegen

2.30 Uhr pöbelten die

Unbekannten den Jugendlichen

an und provozierten

ihn. Als er gehen wollte,

wurde er festgehalten und ins

Gesicht geschlagen, worauf

er zu Boden ging. Hier traten

die Kriminellen auf den

Darmstädter ein und entwendeten

sein Smartphone im

Wert von mehreren hundert

Euro. Der junge Mann konnte

sich schließlich befreien und

die Flucht ergreifen. Einer

der Täter soll eine weiße Kapuzensweatjacke

getragen

haben, ein Komplize hatte

laut Zeugenaussage hellere

Haare mit einem markanten

Undercut. Zeugen, denen die

Gruppe aufgefallen ist und

die sie näher beschreiben

können, werden gebeten,

sich unter der Rufnummer

06151/9690 beim Kommissariat

35 zu melden. ppsh

Mittwoch, 10.01.

Chili con Carne (vom Rind) mit Reis .......................................................... 6,20 €

Kartoffelrösti mit Kräuterquark .................................................................. 5,80 €

Donnerstag, 11.01.

Kartoffelbratwurst mit Püree und Erbsen-Karottengemüse .......... 5,80 €

Gemüseeintopf mit Rosenkohl und Kürbis ............................................ 5,80 €

Freitag, 12.01.

Grießknödel mit Vanillesauce ..................................................................... 5,20 €

Grüne Sauce mit Salzkartoffeln und Ei .................................................... 5,20 €

Seelachsfilet mit Specksalat und Schnittlauchsauce ......................... 5,40 €

Eingelegte Matjes “Hausfrauenart“ mit Salzkartoffeln ......................5,40 €

Montag, 15.01.

Wildgulascheintopf mit Salzkartoffeln und Salat ................................ 7,50 €

Brokkoligemüse mit Rosinen und Cashewkernen, dazu Reis ........... 5,80 €

Dienstag, 16.01

Braten von Pute oder Gans mit Rotkraut und Semmelknödel ........... 8,50 €

Schupfnudelpfanne mit Gemüse .............................................................. 5,80 €

WOCHENENDANGEBOT

Do. 11.01. – Sa. 13.01.2018

Gemischter Gulasch ....... 9,90 € / kg

www.hamm-hamm.de

www.vbgverlag.de

HAUSMEISTERSERVICE

Hassenpflug

Gartenarbeiten aller Art

Haushaltsauflösungen

Altkleiderabholung

Schrottabholung

Gebäudereinigung

Entsorgungen

EINER FÜR ALLES!

Tel.: 01 71 / 1 76 16 75

Angebot von Do., 11.1. bis Sa., 13. 1. 2018

Schäufelchen 100 g € 0,65

Schinkenblutwurst 100 g € 0,69

Gelbwurst 100 g € 0,75

Schnitzel 100 g € 0,79

Bahnhofstr. 18 · 64331 Weiterstadt

Tel. 06150/2301

Am Dornbusch 4

64331 Weiterstadt

Wir kaufen Ihr

ALTAUTO

Kfz-Handel Heist

0 61 50/18 61 63

Annahmestelle für Schrottfahrzeuge

Angebote solange

der Vorrat reicht!

0 61 51-8 60 60 60

www.asienpalast.de

Kindervorlesestunde

Jetzt Karten für Stunden im Februar kaufen

Weiterstadt – Am Montag,

dem 15. Januar, beginnt in der

Stadtbücherei im Medienschiff

der Kartenverkauf für

die Vorlesestunde mit Martina

Speh im Monat Februar.

Die jeweils 45-minütigen

Veranstaltungen für Kinder

ab fünf Jahre zum Thema

„Nashorn“ beginnen am

Montag, dem 5. Februar, im

1. Stock des Medienschiffes.

Beginn ist jeweils um 14.30,

15.30 und 16.30 Uhr. Der Preis

für eine Karte beträgt einen

Euro. Für weitere Informationen

steht das Bücherei-

Team gerne telefonisch unter

06150/4001550 zur Verfügung.

stw

Gutschein

2 €

Einlösbar

bei unserem

Abendbuffet von

Mo. - Do. (außer

an Feiertagen)

bei Vorlage dieser

Anzeige.

Nur ein Gutschein

pro Person

(nicht mit anderen

Rabattaktionen

kombinierbar)

Gutschein gültig

bis 31.1.2018.

Große Buffetauswahl

Frisches vom Grill!

Mehrere Vor-, Haupt- & Nachspeisen

Buffetzeiten:

Mo. bis Do. 11.00 - 14.30 & 17.30 - 22.30 Uhr

Fr. bis So. durchgehend von 11.00 – 22.30 Uhr

Fr. bis So. 15.00-17.00 Uhr ist Happy hour

Mittagsbuffet für nur 8,90 €


Mittwoch, den 10. Januar 2018 Seite 2

LOKALES

Freie Plätze

im Zumba-Kurs

Gräfenhausen – Bei dem am

19. Januar beginnenden Zumba-Kurs

der SKG Gräfenhausen

sind noch Plätze frei. Anmeldungen

hierfür nimmt die

Turn- und Leichtathletikabteilung

noch während der ersten

und zweiten Übungsstunde

des Kurses in der Sporthalle

Gräfenhausen entgegen. ht

Beratungstermine

des DGB

Weiterstadt – Im Januar ist

das DGB-Beratungsbüro im

Stadtbüro Weiterstadt am 9.

und 23. Januar in der Zeit von

16 bis 18 Uhr geöffnet. Der

DGB-Weiterstadt bietet allen

Bürgern, die Möglichkeit, eine

kostenlose Erstberatung und

weitere nützliche Informationen

zum Arbeits- und Sozialrecht

einzuholen. Sollte eine

individuelle Unterstützung

erforderlich sein, werden die

Ratsuchenden, soweit sie Mitglied

einer dem Deutschen

Gewerkschaftsbund angehörenden

Gewerkschaft sind, an

die für sie zuständige Einzelgewerkschaft

zu einer für sie

kostenlosen Rechtshilfe weiter

vermittelt.

Die nächste Vorstandssitzung

des DGB-Ortsverbandes

Weiterstadt findet am Mittwoch,

dem 10. Januar, um 20

Uhr, in der Gaststätte „Zur

schönen Aussicht“, statt. Mitglieder

aus den Einzelgewerkschaften,

die dem Deutschen

Gewerkschaftsbund angehören,

sind dabei herzlich willkommen.

fgm

VdK Mitglieder

treffen sich wieder

Weiterstadt – Am Freitag,

dem 12. Januar, treffen sich

die Mitglieder vom VdK-Weiterstadt

zum Kaffeeklatsch um

15 Uhr im Woquaz, Freiherrvom-Stein-Straße

10. Gäste

sind herzlich willkommen. it

BEILAGENHINWEIS

Der heutigen Ausgabe

(Teilausgabe, außer Postvertriebsstücken)

liegen

Prospekte von Kaufland,

Treufina und Autohaus

Semler bei, worauf wir

besonders hinweisen.

IMPRESSUM

Der Wochen-Kurier wird heraus gegeben von

der VBG Verlag GmbH & Co. KG (VBG – Valentin

Bassenauer, Griesheim), Wiesenstraße 8, 64347

Griesheim, Amtsgericht Darmstadt HRB 84 144,

Telefon 0 61 55 / 83 83-0, Fax 0 61 55 / 83 83-99,

www.vbgverlag.de.

Besitzverhältnisse: Karin Weiß-Plegge, Pascal

Plegge, Pierre Plegge (100%)

Die Verlagsanschrift gilt zugleich auch als die ladungsfähige

Adresse für die Verantwortlichen und

Vertretungsberechtigten.

Verleger und Geschäftsführer: Karin Weiß-Plegge,

Pascal Plegge, Pierre Plegge

Herausgeber: Wolfgang Bassenauer

Prokuristin: Chiara Nixdorf

Redaktion: Heike Strobel (hst), Peter Gebauer

(pg), Christopher Budesheim (bud), Kerstin Maes

(km) und Bennett Rampelt (ber), alle Griesheim.

Text- (Word-Anhang) und Fotoannahme (jpg/

tif- Datei) auch per E-Mail: redaktion@wochenkurier.info

oder per Fax: 06155-838399. Redaktion:

Telefon 06155-838314. Für unaufgefordert

eingesandtes Manuskript- und Bildmaterial

besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung und

Haftung.

Satz & Layout: Tobias Nelte, Lucas Holasek

Anzei gen: Geschäftsstelle in der Wiesenstraße

8, 64347 Griesheim, montags, dienstags und

donnerstags, 8 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr,

mittwochs von 8 bis 13 Uhr. Freitags von 8 bis

13 Uhr und von 14 bis 16 Uhr. Anzeigenannahme

auch unter Service-Telefon 0 61 55 / 8 38 30, Fax

0 61 55 / 83 83 99 oder per E-Mail: anzeigen@

wochen-kurier.info. Küchen Knell, Wixhäuser

Straße 3, 64331 Weiterstadt/Gräfenhausen,

Telefon 06150-52688. Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste

von Januar 2018.

Druck: VRM Druck GmbH & Co. KG,

Alexander-Fleming-Ring 2, 65428 Rüsselsheim.

Vertrieb: Erscheinungsweise einmal wöchentlich

mittwochs. Postbezug außerhalb von Weiterstadt

und Büttelborn gegen einen Bezugspreis

für Porto und Bearbeitung von 2,30 Euro

pro Ausgabe. Verteilreklamation: VBG Verlag

GmbH & Co. KG, Wiesenstraße 8, 64347 Griesheim,

Telefon 06155-8383-0.

Alle Rechte vorbehalten. Abdrucke, auch auszugsweise,

nur mit schriftlicher Genehmigung

des Verlages. Der Wochen-Kurier wird unentgeltlich

in alle Haushalte des Verbreitungsgebietes

geliefert und auf umweltfreundlichem, recyclingfähigem

Papier gedruckt, das vorwiegend

aus Altpapier hergestellt wurde.

Blues mit Leib und Seele. Die Bluesmaster eröffnen die diesjährige Konzertreihe im Kulturbahnhof

Weiterstadt.

oh-foto

Musik mit Leib und Seele

Konzert von Bluesmaster im Kulturbahnhof Weiterstadt am 13. Januar

Weiterstadt – Die Band Bluesmaster

wird die Konzertreihe

im Kulturbahnhof Weiterstadt

in diesem Jahr eröffnen. Die

Bluesmaster sind Musikbesessene,

die sich der Stilrichtung

Blues mit Leib und Seele verschrieben

haben. Sie stehen

für Blues, dargeboten im Stil

der alten Meister wie B.B. King

oder Earl Hines.

„Blues – das ist die Freude

am Traurigsein“. Besser

als Bernd Kugler, Ex-Gitarrist

der Bluesmaster, kann

man es nicht ausdrücken. In

diesem Sinne begeistert die

Formation ihr Publikum bei

jedem Konzert immer wieder

aufs Neue. Die raue, markante

Stimme von Jürgen Lieber

geht sofort unter die Haut und

lässt keinen der Zuhörer kalt.

Die einzelnen Bandmitglieder

überzeugen durch ihre absolute

Hingabe an den Blues. Die

Bezeichnung „Blues master –

Meister des Blues“ kommt also

nicht von ungefähr.

Das Konzert findet am

Samstag, dem 13. Januar, ab

20 Uhr, im Kulturbahnhof

Weiterstadt statt. Einlass ist

um 19 Uhr. Der Eintritt kostet

zehn Euro plus Vorverkaufsgebühr.

Tickets gibt es unter

www.Bandsupporter.de. Restkarten

werden auch an der

Abendkasse verkauft. he

Sternsinger segnen das Rathaus

Weiterstadt – Am Donnerstag, dem 4. Januar, besuchten die Sternsinger der katholischen Pfarrgemeinde

St. Johannes der Täufer Bürgermeister Ralf Möller im Rathaus. Zuerst sangen sie ein

Lied und brachten dann die traditionelle Segensbitte über der Eingangstür des Rathauses an:

„20*C+M+B+18“. Den Buchstaben C, M, und B wird die Bedeutung der lateinischen Worte „Christus

mansionem benedicat“ – Christus segne dieses Haus – beigemessen.

ml-foto

Sport zum Gesundwerden

BSG Weiterstadt bietet neue Reha-Sportgruppe an – Infoabend am Freitag

Weiterstadt – Die BSG Weiterstadt

bereichert ab diesem

Jahr mit dem neuen Sportangebot

„Neurologie“ die Palette

des Reha-Sports in Weiterstadt.

Ein Schlaganfall oder die

Diagnosen Parkinson oder

Multiple Sklerose bedeuten

in vielen Fällen schwere Einschnitte

im Leben der Betroffenen

und ihrer Angehörigen.

Die Einschränkungen mindern

die bisherige Lebensqualität

nicht unerheblich. Nach

Rehaaufenthalten folgen langwierige

Behandlungen mittels

Krankengymnastik und Physiotherapien.

Und dann? Oftmals

ziehen sich die Betroffenen

in die Isolation zurück.

Ziel des neuen Angebots

der BSG Weiterstadt ist es, mit

geeigneten Übungen wieder

Spaß an körperlichen Betätigungen

zu vermitteln. Im

Vordergrund stehen Übungen,

die die Gehfähigkeit und

Gangsicherheit, das Gleichgewicht

und die Feinmotorik

verbessern. Das Übungsangebot

in kleiner Gruppe wird auf

die Beteiligten abgestimmt.

„Wir freuen uns sehr darüber,

dieses Angebot machen

zu können. Zuerst haben wir

unsere Übungsleiterin Katarzyna

Hoch speziell dafür

ausbilden lassen – und sie ist

sehr engagiert. Zum anderen

freuen wir uns darüber, weil

wir hiermit Erkrankten die

Möglichkeit bieten können,

ihre körperliche Situation

zu verbessern und so soziale

Kontakte zu finden und zu

pflegen“, sagt Renate Götz

von der BSG Weiterstadt.

Die Sportstunde findet im

Gymnastikraum des Wohnund

Quartierszentrums in

Weiterstadt unter der Leitung

von Katarzyna Hoch statt,

das Gebäude ist behindertengerecht

ausgestattet. Zum

Kennenlernen sind Betroffene

und ihre Angehörigen

am Freitag, dem 12. Januar,

um 17 Uhr, herzlich eingeladen.

Auskünfte erhalten

sie unter der Telefonnummer

06150/3025 oder unter

06150/53376. rg

Kartenvorverkauf der Wundervollen Wilden Weiber

Schneppenhausen – Der

Kartenvorverkauf für die Damensitzung

der Wundervollen

Wilden Weiber der SKG

Schneppenhausen findet am

Samstag, dem 13. Januar, von

8 bis 12 Uhr, im Bürgerhaus

Schneppenhausen statt.

Die Damensitzung am 9.

Februar hat dieses Jahr das

Motto „Abrissparty“. Sexy Bauarbeiterinnen,

Verkehrshütchen,

Absperrbänder, Abrisskugeln

– den verrückten Ideen

sind keine Grenzen gesetzt.

Für die Sitzung am 9. Februar

können pro Person nur zehn

Karten erworben werden.

Weitere Informationen zu

den Sitzungen der Wundervollen

Wilden Weiber gibt

es unter www.wundervollewildeweiber.de/index.php/

m2018kampagne. im

Mit Strauß ins neue Jahr

Johann-Strauß-Orchester begeistert die Gäste beim Neujahrskonzert

Weiterstadt – Am vergangenen

Sonntag wurde das

Neujahrskonzert des Johann-

Strauß-Orchesters Frankfurt

im Bürgerzentrum Weiterstadt

aufgeführt.

Unter Leitung von Witolf

Werner, der an der Wiener

Staatsoper tätig ist und humorvoll

den Abend moderierte,

präsentierte das Orchester

„Neujahr in Wien – Berlin

– New York“. Das Publikum

hörte auf seiner Reise unter

anderem „Du Märchenstadt

im Donautal“ aus „Das Spitzentuch

der Königin“ von Johann

Strauss, „Berliner Luft“

aus „Frau Luna“ von Paul Lincke

sowie die Ouvertüre von

Oklahoma von Richard Rodgers.

Dies ist nur ein kleiner

Auszug der 19 Stücke, die das

Orchester darbot.

Mit ihrer Stimme begeisterten

die Sopranistin Maryna

Zubko und der Tenor Aljoscha

Lennert unter anderem

in den Duetten „Wunderbar“

aus „Kiss me, Kate“ von Cole

Porter und „There’s no business“

aus „Annie get your

gun“ von Irving Berlin. Als

letzte von drei Zugaben hielt

es beim „Radetzky-Marsch“

von Johann Strauss Senior

die rund 280 Besucher nicht

mehr auf den Plätzen. „Das

war ein gelungener Start ins

neue Jahr“, sagt Benjamin

Hasche von der Stadt Weiterstadt.

stw

Mit großartigem Können begeisterte das Johann-Strauß-Orchester aus Frankfurt das Weiterstädter

Publikum am vergangenen Sonntag beim große Neujahrskonzert im Bürgerzentrum. oh-foto

Mitsingen beim Projektchor

Sänger für Auftritte in der Passionszeit gesucht – Probenstart im Februar

Gräfenhausen – „Du schöner

Lebensbaum des Paradieses“.

Dieses Lied aus dem Evangelischen

Gesangbuch (EG 96)

hat der inzwischen zu einer

festen Größe gewachsene Projektchor

Wixhausen-Gräfenhausen

zum Motto für seine

Auftritte in der Passionszeit

gewählt. Diese sind in Gottesdiensten

am 18. März in Gräfenhausen

und am 25. März

(Palmsonntag) in Wixhausen

geplant.

Getextet wurde „Du schöner

Lebensbaum des Paradieses“

von Dieter Trautwein

nach einem ungarischen Lied

von Imre Pécseli Király aus der

Zeit vor 1641. Es greift das alte

Bild des Lebensbaums als Synonym

für den Kreuzesbaum

Jesu auf. Das Kreuz Jesu ist

auch Leitmotiv des modernen

Liedes „Dieses Kreuz“, Nr. 116

im neuen Beiheft EGplus der

Evangelischen Kirche. Der

Text aus dem Jahr 2015 wurde

Weiterstadt – Mit herausragenden

Ergebnissen wurde

die Projektprüfung des neunten

Jahrgangs an der Hessenwaldschule

abgeschlossen.

Die Schüler bauten beispielsweise

einen Go Kart, ein

stromerzeugendes Windrad,

von dem bekannten Odenwälder

Liedermacher und evangelischen

Pfarrer Clemens

Bittlinger verfasst, die Melodie

von dem Tübinger Kinderarzt

und Kirchenmusiker Sam

Samba, ebenfalls 2015.

Ein weiteres, sehr altes ökumenisches

Lied ist das wohlbekannte

„O Welt, ich muss

dich lassen“ (EG 521, Gotteslob

510). Der Text entstammt

der Feder des Reformators

Johann Hesse, einem Zeitgenossen

Martin Luthers. Ebenfalls

auf dem Programm steht

dann noch der anspruchsvolle

Schlusschor aus der Matthäuspassion

von Heinrich

Schütz aus dem Jahre 1666.

Dieser berühmte Barockkomponist,

Zeitgenosse Paul Gerhardts

und zuletzt Hofkapellmeister

in Dresden, gilt als bedeutendster

Kirchenmusiker

vor Johann Sebastian Bach.

Das attraktive Programm des

Passionsprojektes wird also

einen musikalischen Bogen

vom 15. Jahrhundert bis zur

Neuzeit spannen.

Die Proben finden wie gewohnt

im Gemeindehaus der

Evangelischen Kirchengemeinde

Gräfenhausen statt.

Geprobt wird am 1., 15., 22.

und 24. Februar sowie am 1.,

8., 15. und 17. März. Die Chorleitung

übernimmt wieder

Gerlinde Fricke, die Kantorin

des evangelischen Dekanats

Darmstadt-Land. Anmeldungen

bei Gerlinde Fricke

per E-Mail unter Gerlinde.

Fricke@gmx.de, telefonisch

unter 0170/8909362 oder bei

Ursel Czichy (06150/81603)

oder Barbara Grolman-Roth

(06150/53779). Die Trägerschaft

des Projektchores Wixhausen-Gräfenhausen

lädt

alle interessierten Sänger ganz

herzlich zur Teilnahme ein

freut sich über zahlreiche Mitwirkende

jedweder Glaubensrichtung.

beck

Sehenswerte Resultate lieferten die Schüler der Jahrgangsstufe neun bei ihren Projektprüfungen ab.

lör-foto

Erfolgreiche Schul-Projekte

Hessenwaldschüler des neunten Jahrgangs haben Prüfungen bestanden

eine Weihnachts-Marionette,

eine kunstfertige Uhr, kochten

international und backten

Kuchen, die sich als Gaumenund

Augenschmaus entpuppten.

Stufenleiterin Melanie

Schmidt, die die Prüfungen

organisiert hatte, und Schulleiter

Markus Bürger freuten

sich über die sehenswerten

Resultate und die gelungenen

Präsentationen. Das Beste:

Den Schülern hat es viel Spaß

bereitet und sie haben viel bei

den praktischen Aufgaben gelernt.

lör


Mittwoch, den 10. Januar 2018 Seite 3

GEBURTSTAGE

WEITERSTADT

Sonntag, 14. Januar:

Gisela Seifert

Sudetenstraße 71 89 Jahre

Helene Kugler

Georg-Storm-Straße 15

87 Jahre

Karin Balbach

Darmstädter Straße 87

74 Jahre

Donnerstag 18. Januar:

Ingeborg Hahn

Kreuzstraße 20

Freitag, 19. Januar:

Heinz Geißler

Heinrichstraße 8

Gerhard Brandt

Liebigstraße 2

JAHRGÄNGE

82 Jahre

86 Jahre

79 Jahre

GRÄFENHAUSEN

Samstag, 13. Januar:

Ursula Keller

Dammstraße 5 72 Jahre

BRAUNSHARDT

Mittwoch, 17. Januar:

Willi Lotz

Mainstraße 13 81 Jahre

SCHNEPPENHAUSEN

Mittwoch, 17. Januar:

Walter Kunz

Schulstraße 8 83 Jahre

RIEDBAHN

Dienstag, 16. Januar:

Oskar Klepsch

Sandstraße 31 86 Jahre

Jahrgang 1940: Die Angehörigen

des Jahrgangs 1940 aus

Weiterstadt und Braunshardt

treffen sich zum diesjährigen

Winterspaziergang

am Donnerstag, dem 18.

Januar, um 10.30 Uhr, am

Parkplatz Penny Markt. Der

Abschluss findet ab 11.30

Uhr in der Gaststätte Napoli

statt. Wer direkt zum

Abschlusslokal kommt, bitte

bei Inge Kohl, Telefon:

06150/2245 anmelden.

Jahrgang 1948/49: Die Angehörigen

des Jahrgangs 48/49

aus Weiterstadt und Braunshardt

treffen sich am Donnerstag,

dem 11. Januar, um

19.30 Uhr, in Braunshardt,

in der Gaststätte „Zum Adler“

zum Stammtisch. Am

Donnerstag, dem 8. Februar,

um 14.30 Uhr, trifft man sich

zum Winterspaziergang im

Weiterstädter Bahnhof.

Jahrgang 1946/47: Die Angehörigen

des Jahrgangs 46/47

aus Weiterstadt treffen sich

mit Partner am Donnerstag,

dem 11. Januar, um 18 Uhr

in der Gaststätte „Zum Hundeheim“

zum Stammtisch.

Jahrgang 1935/36: Die Angehörigen

des Jahrgangs 35/36

aus Weiterstadt und Braunshardt

treffen sich am Freitag,

dem 12. Januar, um 11.30

Uhr, in den Bürgerstuben

im Bürgerhaus. Wegen der

Kuchenbestellung bitte bei

Willi Volz (06150/107706)

anrufen.

Psychologische

Sprechstunde

Weiterstadt – Die psychologische

Sprechstunde von

Diplom-Psyhologin Birgit Flocke-Zurek

findet m Montag,

dem 5. Februar, in der Zeit von

17 bis 18 Uhr wie gewohnt im

Medienschiff statt. Eine Voranmeldung

ist nicht nötig. Weitere

Informationen gibt gerne bei

Birgit Flocke-Zurek unter Telefon

0170/484 22 39. bfz

Wanderung des

Odenwaldklubs

Weiterstadt – Am Sonntag,

dem 28. Januar, bietet der

Odenwaldklub Weiterstadt

eine Halbtageswanderung

an. Treffpunkt ist um 12.05

Uhr am Bahnhof in Weiterstadt.

Die Wanderstrecke beträgt

circa zehn Kilometer und

führt vom Bahnhof Messel

vorbei an der Dianaburg zur

Einkehr in der Glühweinhütte

am Kalkofen und zurück zum

Bahnhof Messel. Die Wanderführung

übernehmen Leni

Müller und Angela Hahn. aha

LOKALES

Jubiläumsjahr

des Jahrgangs 1938

Termine stehen fest – Neubürger willkommen

Weiterstadt – Der Jahrgang

1938 aus Weiterstadt und

Braunshardt hat seine Termine

für das Jubiläumsjahr

2018 festgelegt. Am 6. März

treffen sich die Jahrgangsangehörigen

mit Partnern zum

Winterspaziergang durch die

Gemarkung Weiterstadt und

Büttelborn mit Schlussrast im

Restaurant Rhodos in Weiterstadt.

Am 15. Mai geht es

per Fahrrad von Weiterstadt

über Worfelden wieder zurück

nach Weiterstadt mit Einkehr

in der Gaststätte Zum Waldblick.

Das Highlight in diesem

Jahr ist sicherlich die gemeinsame

80-Jahrfeier am

6. Oktober. Nach der Totenehrung

für die verstorbenen

Jahrgangsmitglieder auf dem

Sitzungen KV Ahoi

Jetzt noch Karten für die Sitzungen bestellen

Gräfenhausen – Der Karnevalverein

Ahoi Gräfenhausen

lädt in diesem Jahr zu

vier Fastnachtssitzungen ein:

AEWG-Sitzung am Freitag,

dem 2. Februar; erste Ahoi-

Sitzung am Samstag, dem 3.

Februar; zweite Sitzung am

Freitag, dem 9. Februar; dritte

Sitzung am Samstag, dem 10.

Februar. Wer noch keine Sitzungskarten

bestellt hat, kann

dies gerne telefonisch unter

der Nummer 06150/5919188

(es läuft auch ein Anrufbeantworter),

per Fax unter

06150/5919100 oder per E-

Weiterstadt – Eine 28-jährige

Autofahrerin stoppten Beamte

der Polizeiautobahnstation

Südhessen am Montag

(8. Januar) gegen 10.45 Uhr

auf der A5. Kurz vor Erreichen

eines Parkplatzes, auf

den sie von den Polizisten

wegen einer Verkehrskontrolle

gelotst wurde, hielt die

Wagenlenkerin kurz an und

ermöglichte so ihrem Beifahrer

die Flucht in den angrenzenden

Wald.

Der 32 Jahre alte Mann

wurde anschließend von

einem an der Fahndung be-

Reise nach Ninive

Kinderfasching ohne Knallerei am 27. Januar

Gräfenhausen – Alle kleinen

und großen Narren sind eingeladen,

am Samstag, dem 27.

Januar, das evangelische Gemeindehaus

in Gräfenhausen

karnevalistisch auf den Kopf

zu stellen und sich gemeinsam

auf „Eine verrückte Reise im

Walfisch“ zu machen. Denn

der waffenfreie Kinderfasching

hält von 14.11 bis 16.31

Uhr wieder alle bei bester Laune.

Von Tanzspielen und Mitmachliedern

zur Livemusik

werden auch dieses Mal Jung

und Alt begeistert sein. Im Jugendkeller

warten viele Spielstationen,

die für Spaß und

Unterhaltung sorgen.

Als Höhepunkt des närrischen

Familiennachmittags

wird die biblische Geschichte

von Jona vorgespielt, der von

Gott auf eine verrückte Reise

nach Ninive geschickt und

auch noch von einem Wal

verschluckt wird. Wie er da

wieder rauskommt, wird hier

natürlich noch nicht verraten.

Und den ganzen Karneval

können die Kinder ohne Waffenknallerei

genießen. sk

Sprechstunde für Seniorenfragen

Weiterstadt – Monika Reif-

Myrzik, Koordination Senioren,

bietet ihre monatliche

Sprechstunde im Monat

Januar etwas früher als gewohnt

an. Bereits am Dienstag,

dem 16. Januar, im Beratungsbüro

des Stadtbüros im

Medienschiff, können Bürger

Weiterstädter Friedhof, einem

gemeinsamen Fototermin vor

der evangelischen Kirche und

einem ökumenischen Gottesdienst

in der evangelischen

Kirche in Weiterstadt findet

dann die eigentliche Feier

mit einem gemütlichen Beisammensein

und Abendessen

im Restaurant Am Aulenberg

statt. Musikalisch gestaltet

wird der Abend durch das Unterhaltungs–

und Tanzduo Peter

Fischer .

Vier Stammtischtreffen finden

an verschiedenen Tagen

der Woche in wechselnden

Lokalitäten jeweils ab 17 Uhr

statt und werden im „Wochen-Kurier

zeitnah bekannt

gegeben. Neubürger sind bei

allen Aktivitäten herzlich eingeladen

(Tel. 06150/2509). hr

Mail an tickethotline@kvahoi.

de nachholen.

Auch der große AEWG-

Fastnachtsumzug findet in

diesem Jahr in Gräfenhausen

statt. Vereine und Gruppen,

die hier gerne teilnehmen

möchten, werden gebeten,

unter umzugsausschuss@

kvahoi.de mit dem Zugmarschall

Kontakt aufzunehmen.

Die Ausgabe der bestellten

Karten findet am Sonntag,

dem 14. Januar, in der Zeit von

11 bis 14 Uhr, im Vereinsraum

des KV Ahoi im Bürgerhaus

(alte Kegelbahn) statt. mst

Polizeihubschrauber

über Weiterstadt

Flüchtiger Beifahrer im Industriegebiet gestellt

teiligten Polizeihubschrauber

im Industriegebiet Weiterstadt

entdeckt und durch

Polizeibeamte festgenommen.

Der aus Marokko stammende

32-Jährige hielt sich

illegal im Bundesgebiet auf.

Ein Drogentest bei der

28-jährigen Fahrerin reagierte

zudem positiv auf den vorherigen

Konsum von Amphetamin.

Sie musste eine Blutentnahme

über sich ergehen

lassen. Auf sie wartet nun ein

Ermittlungsverfahren wegen

Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

ppsh

in der Zeit von 10 bis 12 Uhr

mit einem Anliegen spontan

vorbeikommen, eine Anmeldung

ist nicht erforderlich.

Telefonische Informationen

sind zu den Sprechzeiten des

Rathauses unter der Telefonnummer

06150/4001010 erhältlich.

stw

FAMILIENANZEIGEN

„Wenn die K u Ende geht,

ist Erlösung eine Gnade.“

Hans Benz

* 22.1.1935 † 30.12.2017

In Liebe und Dankbarkeit

Johannes Benz

Be ohlmann geb. Benz mit Familie

Chris eb. Benz mit Familie

und alle Angehörigen

Die Trauerfeier erfolgt am 18.1.2018, um 14 Uhr, in den

Räumlichkeiten von Heuse Bestattungen, Bahnhofstraße 37

in 64331 Weiterstadt.


WIR HELFEN UND BEGLEITEN

Bahnstraße 182A

64390 Erzhausen

Tel. 06150 / 82 781

Mobil 01 71 / 52 50 670

www.bachmann-bestattungen.de

Sinnvoll

vererben.

www.tdh.de

Mit dem Tod eines guten Freundes verliert man vieles,

niemals aber die gemeinsam verbrachte Zeit.

Ingolf

Werner & Eta, Wolfgang & Karin, Walter & Enca,

Thomas & Sabine, Dieter & Claudia,

Alfred & Beate, Dieter & Ellen

Nach kurzer, schwerer Krankheit

verstarb meine Schwester

Marie Exner

geb. Reif

* 14 . 2 .1937 † 4 .1. 2018

In tiefer Trauer

Jgnaz und Barbara

Weiterstadt, Januar 2018

DANKE!

Das Glück ist das Einzige,

was sich verdoppelt,

wenn man es teilt.

HOCHZEITSANZEIGEN

Tel. 06155 / 83 83 - 0

Wochen-Kurier

Viel zu früh müssen wir Abschied nehmen

Ingolf Kunz

* 25.3.1958 † 26.12.2017

Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände und Erinnerungen

Stufen hätten, dann würden wir hinaufsteigen und Dich zurückholen.

In Liebe und Dankbarkeit:

Bettina und Tabea

Walter und Irmgard Kunz

Doris Überreiter mit Familie

Kerstin Schneebeli mit Familie

Wolfgang Davidek mit Familie

64331, Weiterstadt-Schneppenhausen

Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Dienstag, dem 16.1.2018,

um 14.15 Uhr, auf dem Friedhof in Gräfenhausen-Schneppenhausen statt. Von Kranz- und

Blumenspenden sowie Beileidsbekundungen am Grab bitten wir Abstand zu nehmen.

Familienanzeigen gehören in den Wochen-Kurier

Franz Schwager

† 7.12.2017

Wir danken allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre liebevolle

Anteilnahme auf vielfältige Art zum Ausdruck brachten.

Hans Ludwig Gebhardt

14.1.1929 – 25.11.2017


für die monatelange Unterstützung sowie Herrn Wilbert und

Praxisteam und dem Palliativteam Darmstadt. Herrn Pfarrer

Klein möchten wir für seine tröstenden Worte bei der

Trauerfeier und Urnenbeisetzung herzlich danken.

In stiller Trauer

Ehefrau Margot und Familie

Herzlichen Dank

für die wohltuende Anteilnahme, die uns beim

Heimgang unseres lieben Verstorbenen durch

Wort, Schrift, Blumen und Zuwendungen für

Grabschmuck zuteil wurde.

Unser besonderer Dank gilt Pfarrer Klein, den

Ärzten und Praxisteam Dr. Malchow und Wilbert,

dem Pflegedienst der Johanniter sowie den

Mitarbeitern von Heuse Bestattungen.

Johann und Marianne Schwager

und Angehörige

Weiterstadt, im Januar 2018

Für die vielen Glückwünsche und

Geschenke anlässlich meines

Geburtstages möchte ich mich

bei allen recht herzlich bedanken!

Fridhelm Gärtner

Willi Steiger

70 Jahre, welche Wonne!

Kaum Regen und ganz viel Sonne.

So war es bisher und so kann´s weitergehn,

wir werden weiterhin bei Dir stehn.

Wir wünschen Dir zu Deinem Feste,

alles Gute und Liebe und nur das Beste.

Achim, Ralph, Ilona, Malin und Robert


Mittwoch, den 10. Januar 2018 Seite 4

LOKALES

KV Ahoi stürmt Rathaus in Friesland

Vereinsausflug des KV Ahoi ging zur Rathauserstürmung in Rhaudernfehn in Ostfriesland

Gräfenhausen – Eine Woche

nach der erfolgreichen Konfetti-Party

zum Start in die neue

Karneval-Kampagne stand für

27 Aktive des KV Ahoi Gräfenhausen

der nächste Termin

an: Rathaussturm beim befreundeten

„Karnevalverein

der Vereine“ (KDV) Lila-Blau

Rhauderfehn in Ostfriesland.

Samstagmorgen, für manchen

noch zu nachtschlafener

Zeit, ging es mit dem Bus

Richtung Norden. Am Ziel angekommen,

wurde man von

den Mitgliedern des KDV Lila-

Blau mit großem Hallo, Kaffee

und Kuchen und natürlich

Friesentee in der Hahnentanger

Mühle begrüßt. Einige

Gräfenhäuser Narren nutzten

die Gelegenheit zu einer Mühlenbesichtigung,

während die

Anderen mit alten und neuen

Bekannten ins Gespräch kamen.

Nachdem die Zimmer, die

von den meisten Ahoi-Karnevalisten

nur für wenige

Stunden benutzt wurden, bezogen

werden konnten, traf

man sich zum Marsch zum

Rathaus. Begleitet vom Spielmannszug

Flachsmeer und

den Ahoi-Drummlern zog

man durch die Straßen, dem

vom Bürgermeister und seiner

Mannschaft streng bewachten

Rathaus entgegen. Pünktlich

um 18.11 Uhr erging die Aufforderung,

das Rathaus an die

Narren zu übergeben. Ganz so

einfach machte es der Bürgermeister

den Narren natürlich

nicht und KDV-Sitzungspräsidentin

Antje Wybrands musste

geschickt verhandeln. Als

DAS FLAT-RATE

SONDERMODELL.

IMPRESS YOURSELF.

Die närrischen Tollitäten Prinz Patrick und Prinzessin Katrin vom KDV Lila-Blau aus Ostfriesland

werden umrahmt von den Aktiven des KV Ahoi Gräfenhausen.

mst-foto

dann schließlich vor dem Rathaus

das KDV-Lied „Am Elften

Elften, elf Uhr elf“ erklang,

gab sich der Bürgermeister

geschlagen und gewährte den

Narren Einlass.

Traditionell wird im frisch

erstürmten Rathaus das Prinzenpaar

für die neue Kampagne

vorgestellt. In diesem

Jahr eine besondere Kampagne

für die friesischen Narren,

denn der KDV Lila-Blau feiert

2017/2018 sein 4x11-jähriges

Jubiläum. Und so hielten die

peugeot.de/flat-rate

0 € ANZAHLUNG

INKL. ÜBERFÜHRUNGSKOSTEN

INKL. WARTUNG & VERSCHLEISS 4

KEINE VERSTECKTEN KOSTEN

LEASINGRATE

€ 109,– mtl. 1

Abb. enthalten

Sonderausstattung.

PEUGEOT 108 FLATRATE PURETEC 82, 60 kW (82 PS)

5-Türer, Metallic-Lackierung, LM-Felgen, multifunktionaler

Touchscreen, Klimaanlage, Sitzheizung vorne, höhenverstellbares

Lenkrad, Stoffverdeck mit elektrischer Bedienung,

Rückfahrkamera u. v. m.

UVP (inkl. Überführung) 2 16.120,– €

Anzahlung 0,– €

Effektiver Jahreszins 3 0,00 %

Laufzeit (10.000 km/Jahr)

24 Monate

Überführung (exkl. Zulassung) 0,– €

Wartung & Verschleiß 4 0,– €

1

Ein Leasing-Angebot der PSA Bank Deutschland GmbH, Siemensstr.

10, 63263 Neu-Isenburg. Gültig bis 31.03.2018. 2 UVP = Unverbindliche

Preisempfehlung des Herstellers inkl. 690,– € Überführung. 3

Effektiver Jahreszins = Sollzinssatz (gebunden) p. a. 4 inkl. optiway

ServicePlus-Vertrag gemäß den Bedingungen der Peugeot Deutschland

GmbH. Nur solange Vorrat reicht. Auch andere Motorisierungen und

Ausstattungen sind lieferbar. Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.

Abbildungen zeigen Sonderausstattung.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 5,4; außerorts 3,7;

kombiniert 4,3; CO 2 -Emission (kombiniert) in g/km: 99.

CO 2 -Effizienzklasse: B. Nach vorgeschriebenen Messverfahren

in der gegenwärtig geltenden Fassung.

Automobilverkaufsgesellschaft

BRASS GmbH & Co. KG

Darmstadt · Pallaswiesenstraße 66 · Tel. 0 61 51 . 35 27-0

Michelstadt · Hulster Straße 3 · Tel. 0 60 61 . 95 95-0

Pfungstadt · Eberstädter Straße 194 · Tel. 0 61 57 . 80 07-0

www.brass-gruppe.de

Jubiläums-Tollitäten Prinz

Patrick und Prinzessin Katrin

Einzug und bekamen vom

entmachteten Bürgermeister

den Rathausschlüssel übergeben.

Danach waren die

Narren noch zu einem kleinen

Umtrunk im Sitzungssaal

des Rathauses eingeladen,

dass die Verwaltung nun bis

Aschermittwoch in treue Narrenhände

gegeben hat. Anschließend

ging es mit Spielmannszug

und Drummlern in

das Vereinslokal des KDV. Die

Gräfenhäuser Narren grüßten

die Freunde aus Rhauderfehn

und übergaben zum Jubiläum

eine große Box Süßigkeiten für

den närrischen Nachwuchs

zusammen mit einer Spende

für die Jugendarbeit des Vereins.

Bis spät in die Nacht hinein

wurde gefeiert, getanzt,

gesungen und gelacht.

Braunshardt – Seit 1991 lädt

der Chor Braunshardt am

Heiligabend vor der Bescherung

in den Schlosspark ein.

Circa 500 Gäste kamen auch

in diesem Jahr, um sich mit

weihnachtlichen Liedern

(Dirigentin Larissa Förderer),

Melodien vom Keyboard

(Leo Sapone) und feierlichen

Am Sonntag traf man sich

wieder in der Hahnentanger

Mühle zum gemeinsamen

Mittagessen und stellte fest,

dass nun schon die zweite Generation

Narren die Freundschaft

zwischen den beiden

Vereinen pflegt und war sich

einig, dies auch in den kommenden

Jahren aufrecht zu

erhalten.

Das nächste Treffen soll

zur Eröffnung der Kampagne

2018/2019 bei der Konfetti-

Party in Gräfenhausen stattfinden,

bevor die Gräfenhäuser

Narren 2019 einen Ausflug

von Freitag bis Sonntag nach

Ostfriesland in Angriff nehmen

wollen.

mst

Lieder im Schlosspark

Chor Braunshardt begeisterte rund 500 Gäste

Weiterstadt – Die Albrecht-

Dürer-Schule lädt im Januar

zu zwei besonderen Veranstaltungen

ein. Am Dienstag,

dem 23. Januar, um 19.30 Uhr,

wird in der Sporthalle der Albrecht-Dürer-Schule

über die

möglichen Schulformen und

Abschlüsse an der Schule informiert

und Eltern und Schülern

ein ausführlicher Einblick

in die Jahrgangsstufen fünf

und sechs geben.

bis heiteren Gedichten und

Geschichten (Erika Kabasse,

Anne Drodt, Vinzent Sikuta

und Willi Volz) einstimmen

zu lassen. Die Vorsitzende

Monika Wehnl hatte die

zahlreichen Gäste begrüßt

und wünschte auch Glück

und Gesundheit für das neue

Jahr.

wv

Dürer-Schule lädt ein

Infoabend und Tag der offenen Tür im Januar

Weiterstadt – Das DRK-Weiterstadt

bietet im neuen Jahr

auch wieder neue Kurse an.

Das Stressbewältigungstraining

ist für Erwachsene gedacht

und findet in kleiner

Gruppe statt. Kurs-Start ist

am Mittwoch, dem 24. Januar,

von 19 bis 21 Uhr. Insgesamt

sind es acht Termine

von jeweils zwei Stunden. Bei

regelmäßiger Teilnahme erstatten

die meisten gesetzlichen

Krankenkassen einen

Teil der Kosten. Das Training

wird von Diplom-Psychologin

Manuela Stallmann geleitet,

Veranstaltungsort ist das

DRK-Zentrum Storchennest

in Weiterstadt. Anmeldung

und weitere Informationen bei

Manuela Stallmann, Telefon:

06150/8309069.

Am Samstag, dem 27. Januar,

von 10 bis 13 Uhr, lädt die

Schule zum Tag der offenen

Tür ein. Auch hier erhalten die

Gäste Informationen über die

verschiedenen Bildungswege

der Albrecht-Dürer-Schule mit

Programmbeiträgen von einzelnen

Klassen und Arbeitsgruppen.

Weitere Informationen

über die Schule erhalten

Interessierte im Internet unter

www.ads-weiterstadt.de. gl

Was gegen Stress hilft

DRK-Weiterstadt bietet zwei neue Kurse an

Elba ist ein Angebot für Eltern

und Babys im ersten Lebensjahr.

Ab der vierten Lebenswoche

können Babys hier

gemeinsam mit ihren Eltern

oder Großeltern die Welt entdecken.

Neue Kurse beginnen

Ende Januar immer Donnerstagsvormittags

im DRK-Zentrum.

Ein weiterer Kurs findet

immer Mittwochsvormittags

in Kooperation mit der Kinder-

und Jugendbildung der

Stadt Weiterstadt und des

Kindergartens Riedbahn in

den Räumen des Flüchtlingswohnheims

in der Gutenbergstraße

30a statt. Anmeldung

und Information ab sofort bei

Cora Teubner (zertifizierte

Kursleiterin und Erzieherin)

vom DRK in Weiterstadt unter

Tel.: 06150/5920420. lb

HANDEL, HANDWERK UND GEWERBE

Jubiläum der Turm-Apotheke

Braunshardter Apotheke feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen

Braunshardt – Eigentlich

sollte die Turm-Apotheke in

Braunshardt Schloss-Apotheke

heißen. Aber dann

entschied sich Apotheker

Uwe Arlt für einen anderen

Namen. Denn Schloss-Apotheken

gab es ringsum schon

einige. Und vor der Eröffnung

am 11. Januar 1993 war klar:

Die Apotheke in Braunshardt

wird einzigartig.

Ursprünglich zog es den

1960 geborenen Eberstädter

nach Abschluss seines Studiums

weiter weg. „Aber dann

habe ich in einem Zeitungsartikel

gelesen, dass sich die

Braunshardter eine Apotheke

wünschten“, erinnert sich

Arlt. Medikamente mussten

die Brauschter damals im benachbarten

Weiterstadt holen.

Das wollte der Apotheker

ändern und eröffnete 1993 die

erste und bis heute einzige

Apotheke im Ort.

Heute sind auf 135 Quadratmetern

insgesamt neun

Mitarbeiter 44 Stunden pro

Woche im Einsatz für die Gesundheit

der Braunshardter.

Arlt, der sich im Hessischen

Spende für Kinderhospiz

Tannenhof Meinhardt spendet 2 500 Euro aus Weihnachtsmarkterlös

Büttelborn – Das Gasthaus

„Zum Löwen“ in Büttelborn

hatte im Dezember zu einem

weihnachtlichen Abend mit

Livemusik in Verbindung mit

einer Spendenaktion eingeladen,

um benachteiligten

Kindern in Büttelborn eine

kleine Weihnachtsfreude zu

bereiten.

In den Wochen vor dem

Festabend wurden fleißig

Lose im Wert von zwei Euro

verkauft, der Erlös ging in

Form eines Gutscheins an

ausgewählte anwesende Kinder,

um ihnen Weihnachten

zu versüßen. Vor der Übergabe

sangen die Kinder mit

der Unterstützung von Hansi,

dem „Hinnerbäcker“, einige

Weihnachtslieder, um sich

auf das bevorstehende Weihnachtsfest

einzustimmen.

Wirtin Gloria Schmitt lud

dann noch alle Kinder zum

Essen ein. Die Tombola selbst

wurde von den ortsansässigen

Geschäfte, Restaurants

und einigen Lieferanten fleißig

mit Sach- und Geldspenden

unterstützt.

Zwei Tage vor dem Festabend

sprach Ingo Lücke, der

Prinz der BCA (Büttelborner-

Carneval-Abteilung der SKV

Büttelborn), die Wirtin vom

Gasthaus Zum Löwen an, ob

Das Team der Turm-Apotheke in Braunshardt feiert dieses Jahr

25-jähriges Bestehen (v.l.n.r.) Andrea Flad, Inhaber Uwe Arlt

und Tanja Renner.

kf-foto

Apothekerverband und als

ehrenamtlicher Pharmazierat

engagiert, ist auch vor Ort

aktiv. Seit Jahren sponsert er

„Pommes un‘ Eis“, die Theater-Laienspielgruppe

des TSV

Braunshardt: „Irgendwann

kam unsere Apotheke sogar

in einem Stück vor. Da wusste

ich: Wir sind angekommen!“

Der Tannenhof Meinhardt spendete 2 500 Euro aus dem Gewinn

der Bewirtungsaktionen auf dem Braunshardter Weihnachtsmarkt

an den Malteser Kinderhospizdienst Darmstadt. lm-foto

Weiterstadt – Für den Tannenhof

Meinhardt aus Weiterstadt

war der Braunshardter

Weihnachtsmarkt ein voller

Erfolg. Wie auch schon in den

vergangenen Jahren spendete

der Tannenhof seinen Gewinn

an den Malteser Kinderhospizdienst

Darmstadt.

Der Verkaufsschlager auf

dem romantischen Weihnachtsmarkt

waren in diesem

Jahr der hofeigene Pflaumenglühwein

und der selbst hergestellte

Apfelpunsch. Auch

die Tannenhof Mitarbeiter,

die ehrenamtlich an den

drei Tagen halfen, waren mit

vollem Elan bei der Sache.

Die gute Stimmung, die vielen

nette Gespräche und ein

ordentliches Maß an weihnachtlicher

Vorfreude kurbelten

das Geschäft zusätzlich

an. „Unsere Familie und die

Mitarbeiter des Tannenhofs

freuen sich, dass ein so großer

Betrag für den Malteser Kinderhospizdienst

zusammengekommen

ist. Der Hospizdienst

wird zu einem großen

Anteil durch ehrenamtliche

Helfer und Spenden getragen.

Wir finden, dass die Men-

man mit der Loslotterie auch

die an Leukämie erkrankte

siebenjährige Mathilda aus

Eine Rundum-Gesundheitsversorgung,

gute Angebote

und sehr persönliche

Beratung gibt es in seiner Apotheke,

nur etwa 200 Meter vom

Schloss entfernt. „Wir sind nah

dran an unseren Kunden“,

sagt Arlt. Und wenn man vor

der Apotheke steht, ist man

auch nah dran am Braunshardter

Schloss. Den Zwiebelturm

kann man von hier aus

sehen – darum wurde er auch

zum Namensgeber. kf

schen, die dort helfen, und

die betroffenen Familien das

Geld sicher gut gebrauchen

können“, sagt Lisa Meinhardt

vom Tannenhof.

lm

Ein Abend für die Kinder

Gasthaus „Zum Löwen“ beschenkte Kinder und sammelte für die DKMS

Gloria Schmitt, Wirtin im Gasthaus „Zum Löwen“, übergibt

Prinz Ingo Lücke von der BCA die stolze Summe von rund 1500

Euro.

oh-foto

Groß-Gerau unterstützen

könne. Gloria Schmitt hatte

den Aufruf im „Wochen-Kurier“,

sich für die an Leukämie

erkrankte kleine Mathilda

aus Groß-Gerau typisieren zu

lassen, gelesen, und willigte

sofort ein. „Die Typisierung

kostet ja auch Geld, und das

Geld kann die DKMS gut gebrauchen“,

sagte Schmitt im

Gespräch mit dieser Zeitung.

Und so gingen an diesem

Abend auch einige Geldspenden

für Mathilda ein. Denn

die Gäste versteigerten auch

einige ihrer Sachgewinne, um

weitere Geldspenden einzubringen.

Ein Bierfass wurde

zum Beispiel für 65 Euro versteigert.

„In nur drei Tagen

kam so die stolze Summe von

1 538,10 Euro zusammen“,

freut sich Wirtin Schmitt.

Das gespendete Geld wurde

noch am gleichen Abend

dem BCA-Prinzen Ingo Lücke

überreicht und Wirtin Gloria

Schmitt bedankte sich bei

allen Gäste für die spontane

Spendenbereitschaft. hst


Mittwoch, den 10. Januar 2018 Seite 5

MODERNES

BAUEN UND WOHNEN

Offen für Neues

Innentüren verzaubern aktuell mit Natürlichkeit und Liebe zum Detail

GESUCHT

Junge Familie (36/35) sucht

ein Baugrundstück oder auch

ein älteres Haus zum Sanieren

von Privat. Tel. 01 60 / 3 77 99 97

Privat sucht Einfamilienhaus

bzw. (Abriss-) Grundstück in

Weiterstadt und Umgebung.

Zuschriften bitte unter Chiffre-

Nr. H12 an den Verlag.

Ackerland

zu kaufen gesucht.

Telefon 06150 / 51366

VERMIETUNG

Griesheim 2Z EK Bad, kl. Balkon,

56 m², 1.OG, EL Nacht SpHz., Fahrradschuppen,

Auto Stpl. im Hof,

keine Haustiere, NR, Straße-Hof-

Rasenmähen nach Plan in 2 Fam.

Haus langfr. zu vermieten.

Miete 480 € + NK + KT

Tel. 06158/2892 (nach 18 Uhr)

Haushaltsauflösungen,

Umzüge, Entrümpelungen,

Kleintransporte, Renovierungen

- Angebot kostenlos.

Tel. 0 61 50 / 59 02 16

Mobil 01 71 / 3 14 68 23

DACHDECKERMEISTERBETRIEB

Altdacheindeckung Zimmerei-Arbeiten

Flachdach Fassadenbekleidung

Wärmedämmung Reparaturen

Wir steigen ihnen auf‘s Dach zu

unserem Aktions-Festpreis.

Es lohnt sich!

Tel. 0174 / 1855583

kraemer.bellstedt.dachdeckerei@t-online.de


www.vbgverlag.de

Ackerland zur Pacht oder zum

Kauf gesucht. Wir produzieren

gesunde Lebensmittel aus Ihrer

Region. E-Mail: ackerlandsucheweiterstadt@gmx.de

Tannenhof Meinhardt,

Telefon 01 77 / 4 91 98 15

Fachmarkt für Raumgestaltung

Waldstraße 22

64347 Griesheim

Tel. 06155-797961

Der natürliche und vielseitige Baustoff Holz fügt sich harmonisch in die Wohnlandschaft ein.

„Lachen und Lächeln sind

Tor und Pforte, durch die viel

Gutes in den Menschen hineinhuschen

kann“, sagte der

Dichter Christian Morgenstern.

Türen spielen jedoch auch im

wörtlichen Sinne eine größere

Rolle, als vielen Menschen auf

den ersten Blick bewusst ist.

So fungieren sie als Bindeglied

zwischen drinnen und draußen

sowie als klares Trennelement

von Räumen. Besonders Innentüren

bilden einen Hingucker

in der Wohnlandschaft, weswegen

sie nicht vernachlässigt

werden sollten.

Natürlichkeit und gerade Linien

prägen den aktuellen Einrichtungstrend.

Matte Oberflächen

und strukturierte Hölzer finden

sich immer häufiger in Wohnungen

und Häusern wieder.

Die natürliche Optik der Oberfläche

kombiniert man am besten

mit klaren Formen. Flächenund

wandbündige Türsysteme

erfreuen sich großer Beliebtheit.

Bei ersteren bilden Türblatt

und Zarge eine glatte Ebene,

bei letzteren sind beide Teile in

die Wand eingelassen, wodurch

sich das stumpf einschlagende

Türblatt ohne Falz in die Türzarge

einfügt. Auch die Türkante

bekommt diese Saison einen

neuen Look. Sie ist bei einem

stumpf eingeschlagenen Modell

breit gehalten – ideal für

farbige Einlagen! Diese sorgen

bei weißen Türen für den Wow-

Effekt beim Öffnen. Da manchmal

weniger mehr ist, bleibt

aber auch die klassische Variante

in Weiß ein Dauerbrenner.

Deren Neuinterpretation findet

man heute im Detail. Frische

Farbnuancen, langlebige Lacke

und moderne Modelle sorgen

hier für Aufsehen. So auch der

Designverbund, der verschiedene

Türformen in sich vereint.

Die attraktive Verbindung

wird durch Komponenten wie

Zargen, Fräsungen und andere

gestalterische Elemente erzielt.

Alles Nötige für die Holztür

nach Maß lässt sich vom Holzfachhändler

beziehen – von

Massivholz- über furnierte

Versionen, ob mit einer Dekoroder

lackierten Oberfläche, bis

hin zu Varianten mit einem Materialmix

aus Holz und Glas. Bei

den vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten

ist garantiert

für jeden Geschmack etwas

dabei! Kompetente Beratung

hierzu, weitere Informationen

und eine riesige Auswahl mit

garantiert hoher Qualität sind

im Holzfachhandel in der Nähe

sowie auf der Website www.

holzvomfach.de des Gesamtverbandes

Deutscher Holzhandel

e.V. (GD Holz) zu finden. epr

Friedrich-Ebert-Straße 24

64560 Riedstadt-Crumstadt

Telefon: 0 61 58 / 99 09 0

www.baustoff-kramer.de

Wir sind für Sie da da

Mo.-Fr. 7.30-17.30 7.00 - 18.00 Uhr

Sa. 7.30-12.30 - Uhr

Ohne Ausräumen und

Beleuchtung nach Wunsch

Sonnenschutz für

Ihr Wohlbefi nden.

Wir bieten Markisen für jeden Einsatz. Terrasse, Balkon,

Wintergarten, Sichtschutz zum Nachbarn!

WINTER-

AKTION

15 %

Für jeden die perfekte Lösung!

Vereinbaren Sie gleich einen Termin!

Zimmerdecken • Beleuchtung • Zierleisten

Einladung zur

DECKENSCHAU

Samstag 01.09. und Sonntag 02.09. von 10:00 - 17:00 Uhr.

• schnelle, saubere Montage an einem Tag!

• kein Umräumen der Möbel erforderlich!

• feuchtigkeitsbeständig!

Eine neue (T)Raumdecke

in nur 1 Tag!

Sa., 13.01. u. So., 14.01.2018 von 10 bis 16 Uhr

• pflegeleichtes Material!

• Beleuchtung nach Wunsch!

• akustisch korrigierend!

pflegeleicht und

hygienisch

Wir informieren Sie gern über die Möglichkeiten dieses

einzigartigen und über 30 Jahre bewährten Deckensystems!

Außerhalb der ges. Öffnungszeiten keine Beratung, kein Verkauf.

Aktuell sind wandbündige Türsysteme beliebt, die mit dem Raum ebenmäßig

verschmelzen.

Peter

Friedmann

e.K

Malerbetrieb seit 1870

Innenrenovierung

Fassadensanierung

www.friedmann-ek.de Inh. Ralf Bissbort, Malermeister

Ottostraße 2a * 64347 Griesheim * 06155 - 823340

Eine weiße Innentür besticht durch zeitlose Eleganz.

Fotos: epr/Gesamtverband Deutscher Holzhandel

Wir führen aus:

Abbrucharbeiten u. Erdarbeiten

jeder Art

Paolo Strollo

Brunnenweg 1 . 64331 Weiterstadt

Telefon 0 61 50 / 1 86 50 30 . Fax 0 61 50 / 1 86 50 31 · info@strollo.de

Deckenschau bei der Firma Schaffner, Starkenburger Straße 33

Zimmerdecke schnell montiert

Stefan Friedrich

Möchten Sie

demnächst ihre

Zimmerdecke

neu gestalten,

weil sie Risse

oder Flecken

aufweist, oder

weil sie nicht

mehr zur Einrichtung

passt?

PLAMECO-Fachbetrieb Schaffner

PLAMECO-Fachbetrieb Systems BV, Van Voordenpark 20, 5301 KP Zaltbommel


dienstags 15 bis

Besuchen

18 Uhr, samstags

Sie unsere

10 bis

Ausstellung

14 Uhr oder

oder

rufen

rufen

Sie

Sie

an 0

an:

61 58

0241/4011055

/25 55

Dann kommen Sie zur Firma

Schaffner in der Starkenburger

Straße 33. Hier wird nach dem

Plameco-System gearbeitet. Dieses

System bietet eine neuartige

Decke, die es auf Wunsch mit integrierter

Beleuchtung gibt. Sie

verleiht jedem Raum eine völlig

neue Ausstrahlung. Die Decke

kann innerhalb eines Tages montiert

werden, ohne dass das Zimmer

ausgeräumt werden muss.

Eine Plameco-Decke ist aus einem

hochwertigen Kunststoff

und in über 90 Farben und Varianten,

mit oder ohne Verzierung

erhältlich. Passend zu jedem

Wohnstil, ob klassisch oder supermodern.

Stimmungsvolle Akzente

setzt eine nach Ihren Wünschen

installierte Beleuchtung.

Alle Leistungen gibt es komplett

und aus einer Hand! Weitere Vorteile

dieser Designerdecke liegen

in der Beschaffenheit des Materials,

denn Plameco-Decken sind

hygienisch, staubdicht, antistatisch

und pflegeleicht. Als besonders

wichtig für den Einsatz in

Küche oder Badezimmer erweist

sich, dass jede Decke auch

Schimmel abweisend sowie algen-

und bakterienfrei ist. Weiterhin

ist das Material unempfindlich

gegenüber Hitze, Kälte, Feuchtigkeit,

oder Trockenheit. Die vielseitigen

Anwendungsmöglichkeiten

der Plameco-Decke, sind die

ideale und langlebige Lösung, für

jede Zimmerdecke. Herr Friedrich

lädt dieses Wochenende, zu einem

Besuch in seinem Ausstellungsraum,

in der Starkenburger

Straße 33, in Riedstadt-Goddelau

ein. Denn während seiner Deckenschau

können Sie sich ausführlich

über dieses seit 30 Jahren

bewährte System informieren

lassen.


Mittwoch, den 10. Januar 2018 Seite 6

LOKALES

Zur elften Worfeller Spaß-Nacht laden die Dancing Maniacs am 19. Januar ins Bürgerhaus Worfelden ein. Los geht es um 18.33 Uhr

mit vielen neuen Nummern, die die Gäste begeistern werden.

mw-fotos

Auf zur „Worfeller Spaß-Nacht“

Dancing Maniacs laden zum elften Mal ins Bürgerhaus Worfelden zum närrischen Treiben ein

Worfelden – Am 19. Januar

ist es soweit, die 11. Worfeller

Spaß-Nacht öffnet im Bürgerhaus

Worfelden ihre Tore.

Einlass für das närrische Publikum

wird ab 18.33 Uhr sein.

Der Eintrittspreis beträgt 4,99

Euro inclusive einem Los für

die Tombola. Ab 19.11 Uhr

startet dann das Programm

mit dem diesjährigen Motto

„Die Maniacs feiern in Worfelden

– Die größten Comic-

Helden“.

Nach der hervorragenden

Resonanz auch im zweiten

Jahr im Bürgerhaus werden

die Maniacs 2018 die Spaß-

Nacht in bewehrtem Stil weiterführen.

Man darf gespannt

sein, welche Überraschungen

auf die Bühne gezaubert werden,

denn auch dieses Jahr

haben die Worfelder Maniacs

wieder neue Aktionen angekündigt.

Das Team vom

Bürgerhaus Worfelden wird

den Abend mit passenden

kulinarischen Spezialitäten

bereichern. Natürlich werden

sich die Organisatoren einiges

einfallen lassen, um im Bürgerhaus

eine Comicwelt entstehen

zu lassen. Man darf gespannt

sein. Wie versprochen,

wird es auch in diesem Jahr

eine Liveband geben. Die Manicas

haben sich für die Band

Bluesmaster entschieden, die

Blues und Rock gemeinsam

vereint. Zu später Stunde geht

es mit fetziger Musik für jedes

Alter tanzend weiter bis in den

frühen Morgen.

mw

Ob große oder kleine Maniacs: Bei der elften Worfeller Spaß-Nacht im Bürgerhaus zeigen alle ihr Können und begeistern beim närrischen

Treiben das Publikum.

Beim Müll gibt’s Geld zurück

ZAW zahlt mit Jahresbescheid 12,5 Prozent der Gebühren an Bürger zurück

Weiterstadt – Gute Nachrichten

hat der Zweckverband Abfall-

und Wertstoffeinsammlung

(ZAW) für die Bürger im

Landkreis Darmstadt-Dieburg.

Mit dem kommenden

Jahresgebührenbescheid,

in dem wie gewohnt die Gebührenvorauszahlung

mit

den tatsächlich in Anspruch

genommenen Leerungen abgeglichen

wird, werden den

Bürgern 12,5 Prozent der im

Jahr 2017 gezahlten Gebühren

erstattet. Dies macht ein Überschuss

möglich, der durch die

Büttelborn – Auch in diesem

Jahr wird es ein buntes Programm

in der kommunalen

Kleinkunstbühne „Café Extra“

geben. Am 12. Januar beginnt

man das neue Jahr mit

bayerischem Musikkabarett.

„Mistcapala“, ein Herrenquartett

aus Landsberg am Lech,

wagt sich auf die Büttelborner

Kleinkunstbühne. Mistcapala,

das sind Armin Federl, Vitus

Fichtl, Tom Hake und Tobias

Klug. Die vier Vollblutmusiker

präsentieren sich humoristisch

auf höchstem musikalischen

Niveau. Da paaren sich

gute Auslastung des Müllheizkraftwerks

in Darmstadt und

der hohen Altpapierpreise der

vergangenen zwei Jahren erwirtschaftet

wurde, sagte Jürgen

Kreis, der kaufmännische

Geschäftsführer des ZAW, im

Gespräch mit dieser Zeitung.

Die monatliche Leerung

der kleinsten Restmülltonne

mit einem Fassungsvermögen

von 50 Liter kostet 96

Euro jährlich. Hieraus ergibt

sich eine Rückzahlung von

zwölf Euro. Nutzt man hingegen

die 80-Liter-Tonne

(153,60 Euro jährlich) beträgt

die Rückzahlung schon 19,20

Euro.

Ob auch im kommenden

Jahr mit einer Rückerstattung

zu rechnen ist, hänge von der

Stabilität im Müllgeschäft ab.

Sollte es hier zu keinem großen

Einbruch kommen, sieht

es für eine erneute Gebührenrückzahlung

im Jahr 2019

jedoch gut aus. Laut dem

technischen Geschäftsführer

der ZAW Dr. Armin Kehrer

seien die gebildeten Rücklagen

ausreichend. km

Kleinkunstbühne im Januar

Musikkabarett und Zaubershow auf der Büttelborner Kleinkunstbühne

beckenbauersches Selbstvertrauen,

odolfrischer Atem

und pelzkappenartiger Haaransatz.

Mistcapala beweist,

dass attraktives Aussehen und

Intelligenz nicht unbedingt erforderlich

sind, um ein bärenstarkes

Musikprogramm auf

die Kleinkunstbühne zu zaubern.

Verschrobene Texte, trockener

Humor und exzellent

gespielte Musik. Sie zupfen,

rütteln und schütteln mehr als

ein Dutzend Instrumente und

teilweise sogar im Takt. Der

besondere Reiz ist die Verbindung

dieses derben Humors

mit der Wucht der Musik. Ein

fulminanter Start in die neue

Spielzeit für Liebhaber der

bayerischen Mundart. Karten

kosten im Vorverkauf 18 (zzgl.

Gebühren) und an der Abendkasse

21 Euro.

Weiter geht es am Freitag,

dem 19. Januar, mit französischem

Zauber. Monsieur

Brezelberger alias Michael

Leopold präsentiert am 19.

Januar seine „ComedyMagic

de Luxe“. Diese Veranstaltung

ist bereits ausverkauft. Wegen

der großen Nachfrage wird es

am Sonntag, dem 21. Januar

um 17 Uhr eine Zusatzveranstaltung

mit dem Magier

geben.

Tres charmant ce Monsieur

Brezelberger (sprich: Brässelberchee).

Ein Charmeur der

alten Schule, Kugelblitz des

Varietés. Selbst bei riskanten

Experimenten verliert er nie

die Contenance, höchstens

seinen französischen Akzent.

Fingerfertigkeit, Sprachwitz

und eiserne Nerven zeichnen

den Deutschen Vizemeister

der Zauberkunst aus. Der echt

unechte Franzose Monsieur

Brezelberger – seit 11 Jahren

ein Teil der großartigen Magic

Monday Show in der Frankfurter

Schmiere – gastiert zum

wiederholten Male in Büttelborn.

Seine Zaubertricks wirken

konfus, entpuppen sich jedoch

am Ende als äußerst raffiniert.

Karten kosten im Vorverkauf

16 (zzgl. Gebühren) und

an der Abendkasse 19 Euro. ug


Mittwoch, den 10. Januar 2018 Seite 7

GUT BERATEN BEIM

FACHMANN

Alte Heizungen brauchen ab 2018 Effizienzlabel

Jetzt auf effiziente Solarwärme umsteigen

Künftig müssen alle Heizungsanlagen,

die vor 1994 gebaut

wurden, mit einem Effizienzlabel

versehen werden. Die

Kennzeichnung erfolgt durch

den Heizungsinstallateur oder

Schornsteinfeger. Anhand der

von Haushaltsgeräten bereits

bekannten Farbskala können

Verbraucher auf einen Blick erkennen,

wie ineffizient Heizungen

dieser Altersklassen in der

Regel arbeiten. „Heizungen mit

einem Alter von über zwanzig

Jahren sind in der Regel teure

Energieschleudern und sehr klimaschädlich“,

sagt Carsten Körnig

vom Bundesverband Solarwirtschaft.

„Durch den Umstieg

auf ein modernes Heizsystem,

das zum Beispiel Solar- und Gasbrennwerttechnik

miteinander

kombiniert, lässt sich der Energieverbrauch

spürbar reduzieren.“

Mittels einer Kombination

mit Solarthermie erreicht eine

Wenn es um die Modernisierung

der Heizungsanlage im

Eigenheim geht, dann stellen

sich viele Hausbesitzer

die Frage: Soll weiterhin ein

konventioneller Heizkessel

die Wärme erzeugen, oder

lohnt sich der Umstieg auf

Erneuerbare Energien zum

Beispiel mit einer Wärmepumpe?

Die Gegebenheiten vor

Ort schränken die Wahlmöglichkeiten

oft ein - der komplette

Umstieg auf Erneuerbare

Energien ist gerade bei

älteren Häusern nicht immer

bestehende Heizungsanlage

automatisch die Energielabel-

Kategorie A+ oder besser, die

Effizienzklasse für die Warmwasserbereitung

kann dadurch

sogar auf den Spitzenwert A+++

katapultiert werden. Damit ist

nicht nur eine erhebliche Heiz-

Alternativen zur Gas-Brennwerttechnik

Hybridheizungen kombinieren die Vorteile zweier Heizsysteme

Haus mit Solarwärmeanlage.

möglich und sinnvoll. Ähnlich

wie bei der Diskussion

um E-Auto oder Kfz mit Verbrennungsmotor,

gibt es auch

bei der Heizung einen dritten

Weg: Die Verbindung von Gas-

Brennwerttechnik mit einer

Wärmepumpe.

Die Kombination der beiden

Heizsysteme macht den Einsatz

Erneuerbarer Energien auch in

Häusern möglich, die alleine mit

einer Wärmepumpe nicht oder

nicht wirtschaftlich zu beheizen

sind. Bis zu 35 Prozent effizienter

als ein reines Gas-Brennwertgerät

arbeitet zum Beispiel die

Gas-Hybrid Heizung von Rotex,

die ein hocheffizientes Gas-

Brennwertgerät mit einer regenerativen

Luft-/Wasser-Wärmepumpe

kombiniert. Übers Jahr

betrachtet, können beim Betrieb

60 bis 70 Prozent der Energie

für die Raumheizung von der

Wärmepumpe geliefert werden,

die restlichen 30 bis 40 Prozent

steuert das Gas-Brennwertgerät

bei. Ein weiterer Vorteil der

Hybridheizung ist, dass beide

Techniken in einem platzsparenden

Gerät untergebracht sind,

das nicht mehr Platz benötigt

als der bisherige Kessel und beispielsweise

auch in einem Hauswirtschaftsraum

untergebracht

werden kann. Lediglich das

Außengerät der Wärmepumpe

muss zusätzlich außerhalb des

Hauses aufgestellt werden. Vorhandene

Heizkörper oder Fußbodenheizungen

sind ohne Anpassungen

weiterhin nutzbar.

Mehr Infos dazu finden Hausbesitzer

unter www.rotex.de.

Wichtig für den effizienten Betrieb

einer Hybridheizung ist

die Steuerungselektronik, die

Foto: epr/Paradigma

kostensenkung verbunden,

sondern auch eine Wertsteigerung

der Immobilie. Körnig:

„Solarenergie ist die beliebteste

Energieform der Deutschen

und die bislang am häufigsten

eingesetzte EE-Technologie im

Eigenheimsegment.“ Das dürfte

auch daran liegen, dass sie sich

mit fast jedem anderen Heizsystem

kombinieren lässt. Nach

BSW-Angaben wurden seit der

Jahrtausendwende bereits über

zwei Millionen Solarwärmeanlagen

in Deutschland errichtet.

Der Bundesverband empfiehlt,

Heizungsmodernisierungen

nicht länger aufzuschieben.

Auch 2018 stellt die Bundesregierung

über das Bundesamt für

Wirtschaft noch hohe Zuschüsse

von einigen tausend Euro je

Vorhaben für den Umstieg auf

Solarheizungen zur Verfügung.

Neu ist, dass ab 2018 Förderanträge

bereits vor Auftragsvergabe

auf der Website des BAFA

gestellt werden müssen. Zahlreiche

Handwerksbetriebe haben

sich auf Solartechnik spezialisiert

und unterstützen Gebäudeeigentümer

in Deutschland

auch bei der Beantragung der

attraktiven Fördermittel (Infos:

www.solartechnikberater.de).

Wie der Umstieg auf Solarwärme

auch in der kalten Jahreszeit

gelingt, zeigt der neue Kurzfilm

„Heizen mit Sonne und Erdgas“

auf Youtube (https://youtu.be/

Xt2U9Cypnxc).

epr

die Wärmepumpe an wechselnde

Außentemperaturen und

Heizlasten des Wohnhauses anpasst.

Durch eine intelligente

Regelung arbeitet das System

entweder abhängig vom Stromund

Gaspreis im jeweils kostengünstigeren

Modus oder mit der

Energieart, die die geringsten

Umweltbelastungen verursacht.

Noch günstiger wird der Betrieb,

wenn zusätzlich eine Photovoltaikanlage

eingebunden ist und

einen großen Teil des Strombedarfs

für die Wärmepumpe

deckt.

djd

Sanitär Heizung Solar Umwelt


Wellnessbäder Warmwasser – und

Armaturen Heizungsunterstützung

BAUTROCKNUNG

Fa. Peter Kindermann

Schneppenhäuser Str. 49 · 64331 Weiterstadt

Ihr starker Partner wenn es um Austrocknungen geht

Austrocknung nach Wasserschäden

Estrich-Dämmschicht-Trocknung

Neu- und Altbau-Trocknung

Leckortung/Infrarot-Thermografie

Sofortmaßnahmen

Schadenanalyse/Feuchtemessungen

Dem Einbrecher

die Krallen

zeigen!

Die Kralle greift zu, wenn‘s drauf

ankommt! Mit ihr schützen Sie Ihr

Zuhause auf höchstmöglichem Niveau

gegen Einbruchversuche.

www.kuehnen-fenster-und-haustueren.de

Röntgenstraße 26

64291 Darmstadt-Arheilgen

Telefon 06151 376322

Telefax 06151 376328

24-STUNDEN-SERVICE

06150/52736

Wir verwirklichen Ihr Traumhaus!

Zum Beispiel als

Einfamilienhaus

Doppelhaus

Reihenhaus

Niedrigenergiehaus

Kostenloser Service:

Umfassende Beratung mit unverbindlichem Angebot,

Entwurfsskizzen und Beamerpräsentation Ihres Bauplans.

Ein Partner – Ein Preis

Unser Komplettservice beinhaltet außerdem natürlich

Bauantrag

Statik

Bauleitung

Individueller Innenausbau

Außenanlagen

bis zur Schlüsselübergabe zum Festpreis.

Selbstverständlich, wenn von Ihnen erwünscht, reduzieren

Eigenleistungen den Preis.

Moderne Hybridheizungen aus Gas-Brennwerttechnik und Wärmepumpe

lassen sich platzsparend einbauen - sie finden auch in einem

Hauswirtschaftsraum genügend Platz.

Foto: djd

H. Jost Heizung Lüftung Sanitär GmbH

Wixhäuser Str. 4 64331 Weiterstadt

Tel.: 06150/52684 Fax: 06150/53653

info@jost-weiterstadt.de

IHR ZUVERLÄSSIGER PARTNER RUND UM DIE HAUSTECHNIK

INDIVIDUELL GEPLANTE MASSIVHÄUSER

ZUM FESTPREIS

Nordring 37a · 64347 Griesheim

Telefon 0 61 55 / 86 87 10 · Fax 0 61 55 / 8 68 71 09

E-mail: info@schwager-bau.com · www.schwager-bau.com

Besser leben – mit Ihrer Lokal-Zeitung!

Wochen-Kurier


Mittwoch, den 10. Januar 2018 Seite 8

KIRCHLICHE NACHRICHTEN

■ Ev. Kirchengemeinde

Weiterstadt

Donnerstag (11.1.): 15.30 bis

17.15 Uhr Familiencafé im

Erica-Küppers-Haus zum

Thema: „Entspannt und

gelassen ins neue Jahr“ mit

Viola Peranovic (Heilpraktikerin/Psychotherapie

und

Tanztherapeutin)

Sonntag (14.1.): 10 Uhr Gottesdienst

Abendmahlgottesdienst

mit Pfarrer Marcus-

Stefan Großkopf, Beginn

der Predigtreihe: „Die zwei

Wege“

Dienstag (16.1.): 16 Uhr Konfirmanden

im MMHS, Pfarrer

Raphael Eckert-Heckelmann;

ab 18 Uhr Trauergruppen

im EKHS; 20 Uhr

Theatergruppe T-Time im

MMHS

Mittwoch (17.1.): 19 Uhr

„Mädelstreff“ im EKHS; ab

19 Uhr Trauergruppen im

EKHS; 20 Uhr Kirchenchor

im MMHS

Donnerstag (18.1.): 16 Uhr

Konfirmanden im MMHS,

Pfarrerin Simone Bachinger

■ Ev. Kirchengemeinde

Gräfenhausen-Schneppenhausen

Donnerstag (11.1.): 15.30 Uhr

Familiencafé im Erica-Küppers-Haus

in Braunshardt,

Thema: „Entspannt und gelassen

ins neue Jahr“

Samstag (13.1.): 10 bis 17 Uhr

Offene Kirche

Sonntag (14.1.): 10 Uhr Gottesdienst

im Rahmen der

Predigtreihe (Prädikant

Heitmann) Thema: „Der

andere Weg“

Montag (15.1.): 18.30 Uhr

Rückbildungsgymnastik

BEREITSCHAFTSDIENSTE

■ Ärztlicher Notfalldienst:

Der ärztliche Notfalldienst

wird von der ärztlichen Bereitschaftsdienstzentrale

im

Klinikum Darmstadt, Grafenstraße

9, an den Wochenenden

von Freitag, 14 Uhr,

bis Montag, 7 Uhr, und an

den Feiertagen wahrgenommen.

In Notfällen sind dort

unter der Telefonnummer

06151/896669 oder rund

um die Uhr unter der bundesweiten

Telefonnummer

116 117 Ärzte erreichbar.

Bei lebensbedrohlichen

Notfällen sollte sofort der

Rettungsdienst über die Notrufnummer

112 alarmiert

werden.

Weiterstadt – Am Dienstag,

dem 23. Januar, wird Hörakustikmeister

Andreas Diehl

in einer Informationsveranstaltung

des Seniorenbeirats

(Ev. Gemeindehaus); 20

Uhr Kirchenvorstandssitzung

(Ev. Gemeindehaus)

Dienstag (16.1.): 16.30 Uhr

Konfirmandenunterricht

(Ev. Gemeindehaus); 18.30

Uhr Schwangerschaftsgymnastik

(Ev. Gemeindehaus)

Mittwoch (17.1.): 14 bis 16

Uhr Seniorennachmittag

im Bürgerhaus Schneppenhausen;

19.30 Uhr Treffen

des Arbeitskreises „200 Jahre

Mollerkirche“ (Ev. Gemeindehaus)

■ Ev. Landeskirchliche

Gemeinschaft Weiterstadt

Von Dienstag bis Freitag, jeweils

abends, wöchentlich

stattfindende Hauskreise

in Weiterstadt und Umgebung.

Infos unter Tel.:

06150/5415300

Sonntag (14.1.): 10 Uhr Gottesdienst

mit parallelem Kindergottesdienst,

Elmar Rühl

Montag (15.1.): 20 Uhr Männerabend,

Info-Telefon:

06150/86074

Dienstag (16.1.): 15.45 Uhr Mini

Kids

Mittwoch (17.1.): 15 bis 18

Uhr Bücherstube; 15.15 Uhr

Kinderstunde von sechs bis

acht Jahre; 16.30 Uhr Jungschar

für Kinder ab neun

Jahre

Donnerstag (18.1.): 9.30 Uhr

Krabbelkreis; 20 Uhr Gebetsstunde

im Rahmen der

■ Apotheken-Notdienst:

Der Apotheken-Notdienst

wechselt täglich. Er beginnt

morgens um 8.30 Uhr und

endet um 8.30 Uhr des folgenden

Tages.

Samstag, 13. Januar:

Turm-Apotheke, Ernst-Ludwig-Straße

3, Braunshardt,

Telefon: 06150/2797

Sonntag, 14. Januar:

Heegbach-Apotheke, Bahnstraße

92, Erzhausen, Telefon:

06150/81919

Montag, 15. Januar:

Liebig-Apotheke, Heidelberger

Straße 30-41, Darmstadt,

Telefon: 06151/311763

Allianzgebetswoche der

Deutschen Evangelischen

Allianz (DEA)

■ Kath. Pfarrgemeinde

St. Johannes der Täufer

Donnerstag (11.1.): 16 Uhr

Eucharistiefeier in Braunshardt;

20 Uhr Probe des Kirchenchors

im Gemeindezentrum

Freitag (12.1.): 18.30 Uhr Vesper

in Weiterstadt; 19 Uhr

Eucharistiefeier in Weiterstadt

Samstag (13.1.): 15 Uhr Taufe

von Joel Rodrigues Lameira

in Weiterstadt; 18 Uhr Eucharistiefeier

in Weiterstadt

für † Maria Baumstark zum

Jgg. und für alle †† Angehörige

in Weiterstadt, anschließend

Beichtgelegenheit

Sonntag (14.1.): 9.30 Uhr Eucharistiefeier

für † Monika

und Emma Nebauer in

Braunshardt; der Pfarrbus

fährt; 11 Uhr Eucharistiefeier

in Weiterstadt; bitte beachten:

es findet kein Kindergottesdienst

statt

Montag (15.1.): 16 Uhr Eucharistiefeier

in Braunshardt,

anschließend Beichtgelegenheitt

Dienstag (16.1. ): ab sofort

Kindergarten-Projektwoche

„Unsere Pfarrei“; 14 Uhr

Rosenkranzgebet in Weiterstadt;

14.30 Uhr Eucharistiefeier

für † Käthe Eminger

und alle †† des Seniorenkreises

in Weiterstadt; 15

Uhr Erster Seniorennachmittag

im neuen Jahr: Sitzgymnastik

mit Monika

Schadt im Gemeindezentrum;

20 Uhr Gruppenleiterrunde

zur Erstkommunion

im OG des Gemeindezentrums

Mittwoch (17.1.): 7.30 Uhr

Eucharistiefeier in Braunshardt;

10 Uhr Eucharistiefeier

im Ohlystift in Gräfenhausen

Dienstag, 16. Januar:

Fuchs‘sche Apotheke, Frankfurter

Straße 3, Darmstadt,

Telefon: 06151/25636

Mittwoch, 17. Januar:

Kirschberg-Apotheke, Wilh.-

Leuschner-Straße 156, Griesheim,

Telefon: 06155/62044

Donnerstag, 18. Januar:

Löwen-Apotheke, Rheinstraße

25, Darmstadt, Telefon:

06151/292323

Freitag, 19. Januar:

Grafen-Apotheke, Darmstädter

Landstraße 51, Gräfenhausen,

Telefon: 06150/51377

Vortrag zum Thema Hören

Referent Andreas Diehl ist Hörgeräteakustikmeister und Tinitusspezialist

Weiterstadt Wissenswertes

über die Funktion des Gehörs

vortragen, verschiedene Hörgerätetypen

vorstellen und

über die aktuellen Leistungen

der Krankenkassen sprechen.

Für Fragen zum Thema Tinnitus

steht Andreas Diehl als

Tinnitusspezialist ebenfalls

zur Verfügung.

Gutes Hören verbessert die

Lebensqualität und Lebensfreude,

da an Gesprächen

wieder teilgenommen werden

kann und das Hören von

Musik möglich ist. Die kleinen

und kompakten Hörgeräte

bieten eine gute Chance. Die

Kooperationsveranstaltung

von Seniorenbeirat und der

städtischen Koordination Senioren

beginnt um 19 Uhr in

den Vereinsräumen des Bürgerzentrums

Weiterstadt. Die

Teilnahme ist kostenfrei und

eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Informationen

erteilt die Seniorenbeauftragte

Monika Reif-Myrzik

unter der Telefonnummer

06150/4001010. stw

LOKALES

Sternsinger sammeln fast 10 000 Euro

Weiterstadt – Im Abendgottesdienst

an Dreikönig – am 6.

Januar – war die Rückkehr der

Sternsinger. Dieses Jahr waren

weit weniger Kinder und

Begleiter als sonst unterwegs,

deshalb konnten sie auch nur

zu den Häusern kommen,

die sich für ihren Besuch angemeldet

hatten. Die Könige,

die durch die Straßen gezogen

sind, haben aber Sturm

und Regen getrotzt und für

Projekte gegen Kinderarbeit

in Indien und weltweit Geld

gesammelt: Fast 10 000 Euro

kamen nach ersten Hochrechnungen

dabei zusammen.

„Ein herzliches Dankeschön

an alle, die sich in den Dienst

der guten Sache gestellt haben!

Viele Menschen haben

sich sehr über den Sternsingerbesuch

und den Haussegen

‚CMB – Christus segne dieses

Haus‘ gefreut“, sagt Maria Lorenz

von der katholischen Gemeinde

St. Johannes der Täufer.

Segensaufschriften können

gerne auch noch in der Kirche

mitgenommen werden.

ml-foto

Im Familiencafé über Stress informieren

Referentin Viola Peranovic zeigt Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen für den Alltag

Gräfenhausen – Wen der Alltag

bereits jetzt wieder fest im

Griff und wer für Entspannung

kaum Zeit hat, sollte

öfter eine Pause einlegen, um

nicht wieder in die alte Routine

zu verfallen.

Unter dem Motto „Entspannt

und gelassen ins neue

Jahr” ist die erfahrene Trainerin

für Stressbewältigung,

Viola Peranovic von der Praxis

Achtsam, als Referentin

am Donnerstag, dem 11.

Januar, von 15.30 bis 17.15

Uhr, zu Gast im Familiencafé

im Erica-Küppers-Haus in

Braunshardt. Peranovic zeigt

Öffentliche Bekanntmachungen

der Stadt Weiterstadt

Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung,

Umwelt und Verkehr

Am Montag, den 15. Januar 2018, um 19:00 Uhr, findet eine öffentliche

Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Umwelt und

Verkehr im Rathaus, Sitzungsraum Verneuil sur Seine, Riedbahnstraße

6, mit folgender Tagesordnung statt:

1. Wahl der Vorsitzenden / des Vorsitzenden

2. Wahl der Stellvertretung der Vorsitzenden / des Vorsitzenden

3. Wahl der Schriftführerin / des Schriftführers

4. Wahl der Stellvertretung der Schriftführerin / des Schriftführers

Manfred Dittrich

Stadtverordnetenvorsteher

Sitzung des Ausschusses für Immobilien

und Energie

Am Montag, den 15. Januar 2018, um 19:15 Uhr, findet eine öffentliche

Sitzung des Ausschusses für Immobilien und Energie im Rathaus,

Sitzungsraum Verneuil sur Seine, Riedbahnstraße 6, mit folgender

Tagesordnung statt:

1. Wahl der Vorsitzenden / des Vorsitzenden

2. Wahl der Stellvertretung der Vorsitzenden / des Vorsitzenden

3. Wahl der Schriftführerin / des Schriftführers

4. Wahl der Stellvertretung der Schriftführerin / des Schriftführers

Manfred Dittrich

Stadtverordnetenvorsteher

Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses

Am Montag, den 15. Januar 2018, um 19:30 Uhr, findet eine öffentliche

Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses im Rathaus, Sitzungsraum

Verneuil sur Seine, Riedbahnstraße 6, mit folgender

Tagesordnung statt:

1. Genehmigung der Niederschrift über die Sitzung des Hauptund

Finanzausschusses vom 27. November 2017

2. Mehrkosten bei der Straßenerneuerung Haupt- und Wixhäuser

Straße

3. Wirtschaftsplan für das Forstwirtschaftsjahr 2018

4. Ergebnis- und Finanzplanung des Wirtschaftsplanes des Eigenbetriebes

Stadtwerke für das Wirtschaftsjahr 2018

5. Wirtschaftsplan der Stadtwerke Weiterstadt für das Wirtschaftsjahr

2018

6. Investitionsprogramm der Stadt Weiterstadt zur Haushaltssatzung

mit Haushaltsplan 2018 für die Jahre 2017 bis 2021

7. Haushaltssatzung mit Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2018

7.1. Vorlage von weiteren Informationen

Kurt Weldert

Vorsitzender

Lokales aus erster Hand!

Wochen-Kurier

Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen

und erklärt,

wie Stresssituationen

vermieden werden können.

Denn Entspannung und Gelassenheit

benötigen alle, um

den Familienalltag zu bewältigen

und gesund zu bleiben.

Herzlich eingeladen sind

Eltern und Kinder. Der Vortrag

ist kostenlos. Kaffee und

Kuchen gibt es zum Selbstkostenpreis.

Für die Kleinen

gibt es eine betreute Spielund

Krabbelecke. Rückfragen

bitte an das evangelische Gemeindebüro

Gräfenhausen,

Tel. 06150/52402.

ld

Wahlversammlung zum Beirat zur Gleichstellung

von Menschen mit Behinderung

Am Donnerstag, den 25. Januar 2018, um 19:00 Uhr, findet eine

öffentliche Wahlversammlung zum Beirat zur Gleichstellung von

Menschen mit Behinderung statt.

Alle Bürgerinnen und Bürger, die schwerbehindert im Sinne des §

2 Abs. 2 Sozialgesetzbuch sind oder die Angehörige betreuen, sind

herzlich eingeladen zu wählen.

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Feststellung der wahlberechtigten Personen

3. Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten

4. Wahl der fünf Vertreter/innen von Menschen mit Behinderung

5. Wahl einer gesetzlichen Vertretung von Menschen mit

Behinderung

Wenn Sie sich zur Wahl aufstellen lassen möchten, melden Sie sich

bitte bei markus.ries@weiterstadt.de, Tel. 06150 400-4305

Ralf Möller

Bürgermeister

Kommunalwahl vom 6. März 2016, Nachrücken

eines anderen Bewerbers in die Stadtverordnetenversammlung

Gemäß § 34 Abs. 3 in Verbindung mit § 34 Abs. 1 des Hessischen

Kommunalwahlgesetzes (KWG) in der Fassung der Bekanntmachung

vom 7. März 2005 (GVBl. I S. 197) in der derzeit gültigen Fassung

verkünde ich folgendes:

Vom Wahlvorschlag ALW hat Herr Heinz-Ludwig Petri zum 31. Dezember

2017 sein Mandat niederlegt. Als nächsten nicht berufenen

Bewerber des Wahlvorschlags habe ich am 12. Dezember 2017 Frau

Marta Cadena Arias festgestellt.

Vom Wahlvorschlag CDU hat Frau Melinda Snitil zum 31. Dezember

2017 ihr Mandat niederlegt. Als nächsten nicht berufenen Bewerber

des Wahlvorschlags habe ich am 18. Dezember 2017 Herrn

Patrick Meinhardt festgestellt.

Vom Wahlvorschlag CDU hat Herr Patrick Meinhardt mit Erklärung

vom 14. Dezember 2017 auf sein Mandat verzichtet. Somit habe

ich mit Wirkung vom 1. Januar 2018 als nächsten nicht berufenen

Bewerber des Wahlvorschlags am 18. Dezember 2017 Herrn Frank

Lützkendorf festgestellt.

Gegen diese Feststellung kann gemäß § 25 KWG jeder Wahlberechtigte

des Wahlkreises binnen einer Ausschlussfrist von zwei Wochen

nach Bekanntmachung Einspruch erheben. Der Einspruch eines

Wahlberechtigten, der nicht die Verletzung eigener Rechte geltend

macht, ist nur zulässig, wenn mindestens 100 Wahlberechtigte den

Einspruch unterstützen. Der Einspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift

beim Wahlleiter der Stadt Weiterstadt, 64331 Weiterstadt,

Riedbahnstraße 6, einzulegen.

Weiterstadt, 10. Januar 2018

Valeska Weidert

Wahlleiter der Stadt Weiterstadt


Mittwoch, den 10. Januar 2018 Seite 9

BESTE PFLEGE

IM ALTER

Mit dem sogenannten „Pflegestärkungsgesetz

II“ hat die

Bundesregierung die gesetzliche

Pflegeversicherung Anfang

2017 weiter ausgebaut.

Doch trotz der Modernisierungen

bleibt private Pflegevorsorge

ausgesprochen wichtig,

um eventuelle Pflegekosten

abzudecken. Meist reichen

die staatlichen Grundleistungen

aus der gesetzlichen Pflegeversicherung

nämlich bei

weitem nicht aus.

Tatsächlich sieht sich nur knapp

jeder siebte deutsche Berufstätige

in Deutschland für den

Fall einer Pflegebedürftigkeit

ausreichend abgesichert. Und

36 Prozent der Befragten sagen,

dass ihnen für eine ausreichende

Vorsorge die Mittel fehlen

beziehungsweise bisher gefehlt

haben. Das sind wesentliche

Ergebnisse des aktuellen „Axa

Deutschland-Reports“. Befragt

wurden Erwerbstätige, die das

Risiko einer Pflegebedürftigkeit

umfassend absichern wollen,

also über alle Vorsorgeformen

beziehungsweise auch über

Pflegevorsorge oft mangelhaft

Aktuelle Umfrage: Nur jeder 7. Berufstätige sieht sich ausreichend abgesichert

Nur etwa jeder siebte Berufstätige in Deutschland ist nach eigenen Angaben für den Fall einer Pflegebedürftigkeit

ausreichend abgesichert.

Foto: djd/AXA Konzern/Getty Images

eventuell bereits vorhandene

Pflegeversicherungen hinaus.

Gegenüber 2016 offenbaren die

aktuellen Zahlen eine deutliche

Verschlechterung: Vor einem

Jahr sah sich noch jeder fünfte

Berufstätige ausreichend abgesichert,

und nur 29 Prozent fühlten

sich wegen fehlender Mittel

dazu nicht in der Lage.

Tagespflege

Eine ideale Ergänzung zur Pflege zu Hause

Noch ausgeprägter als unter

Erwerbstätigen ist die Entwicklung

unter Rentnern und Pensionären

in Deutschland. Hier

schnellte die Zahl derer, die sich

für den Pflegefall nicht ausreichend

abgesichert sehen, von

31 Prozent im Vorjahr auf jetzt

43 Prozent. Gleichzeitig sank die

Zahl derer, die ihre Vorsorge als

ausreichend betrachten, von 29

auf 23 Prozent. „Darüber hinaus

gibt es bei der Absicherung der

Pflegebedürftigkeit große regionale

Unterschiede innerhalb

Deutschlands“, erklärt Dr. Patrick

Dahmen, Mitglied des Vorstands

im Axa Konzern. So glauben

Berufstätige in den nördlichen

Bundesländern Mecklenburg-

Vorpommern mit 22 Prozent

und Schleswig-Holstein mit 19

Prozent deutlich häufiger als in

anderen Bundesländern, ausreichend

für diesen Fall vorgesorgt

zu haben. Nur halb so oft, und

damit bundesweit am seltensten,

ist das dagegen bei Berufstätigen

in Thüringen, Berlin und

Hamburg der Fall. In diesen drei

Bundesländern geben allerdings

besonders viele Befragte

an, die Vorsorge-Problematik

für den Pflegefall „bisher nicht

gesehen und daher nicht geregelt

zu haben“.

djd

24h häusliche Betreuung

ausgewählt nach Ihren Wünschen

mit jährlich über 3.500 Vermittlungen

u.a. tägliche Kündigungsmöglichkeit

Mein sicheres Zuhause.

Wir bieten Ihnen:

Die

Alternative

heim!

individuelle Pflege nach neuem Pflegekonzept,

in freundlicher, gemütlicher Atmosphäre,

Pflege in gehobenem Ambiente,

eigene Physiotherapeuten,

gute Rehabilitation durch tägliche Betreuung,

kostenlose Beratung nach Terminvereinbarung

Rundum-Betreuung zu Hause

Rigo Burlon

Stationäre Langzeitpflege

Fachpflege für dementiell

Erkrankte

Kurzzeit-/Urlaubspflege

Einzel- und Doppelzimmer

mit Bad

Kontakt: Frau Lange, Direktorin oder Herr Seifert, Pflegedienstleitung

Kursana Domizil Griesheim

Schöneweibergasse 90, 64347 Griesheim

Tel: 0 61 55 . 8 28 50 - 0

www.kursana.de

www.hauswaldeck-griesheim.de

Vordergrund. Eine behagliche

Atmosphäre und die Betreuung

am Tag durch unser Fachpersonal

sorgen dafür, dass sich

unsere Tagesgäste rundum versorgt

und wohl fühlen. Neben

unserer hauseigenen Küche mit

Unser Tagespflegekonzept

bietet hilfe- und pflegebedürftigen

Senioren tagsüber

ein sicheres Zuhause und

pflegenden Angehörigen

Unterstützung und Entlastung.

Damit stellt die Tagespflege abwechslungsreichem

eine wichtige Ergänzung zur

Pflege zu Hause dar. In Abstimmung

mit der privat organisierten

Pflege zu Hause durch einen

Pflegedienst, eine Sozialstation,

eine Haushaltshilfe oder pflegende

Angehörige ist die Tagespflege

ein weiterer Baustein,

der die Lebensführung im eigenen

Haushalt unterstützt.

Wir kümmern uns von morgens

bis abends liebevoll um die Betreuung

unserer Tagesgäste.

Dabei stehen die individuellen

Bedürfnisse unserer Gäste im

Essen

bietet unsere Tagesbetreuung

Senioren aller Pflegegrade ein

vielfältiges Freizeit- und Kulturprogramm,

das für jede Menge

Unterhaltung und soziale Kontakte

sorgt. Die Fülle an Betreuung

und die Einbindung in die

Gemeinschaft lässt unsere Tagesgäste

schnell aufblühen und

pflegende Angehörige neue

Kräfte schöpfen. Unsere Tagespflege

steht Ihnen von Montags

bis Sonntags von 8.00 bis 18.00

Uhr zur Verfügung. Sie können

unsere Tagespflege an bis zu 7

Vollstationäre Dauerpflege

Fachpflege für Menschen mit Demenz

Kurzzeit- und Urlaubspflege

Tagespflege

Tagen die Woche in Anspruch

nehmen. Gerne übernehmen

wir auf Wunsch die Beförderungsfahrten

für Sie.

Die Kombination von Tagespflege

und häuslicher Pflege

wird durch die Pflegeversicherung

besonders gefördert. Seit

1. Januar 2015 haben sich die

Leistungsbeträge der Pflegeversicherung

für die Tagespflege

deutlich erhöht. Die Leistungen

der Tagespflege können

jetzt neben der ambulanten

Pflegesachleistung / dem Pflegegeld

bzw. der Kombinationsleistung

in vollem Umfang in

Anspruch genommen werden.

Werden Pflegegeld (bei privater

Pflegeperson) bzw. Pflegesachleistung

(bei Pflege durch einen

ambulanten Pflegedienst) mit

den Leistungen der Tagespflege

kombiniert, kann sich der

höchstmögliche Gesamtanspruch

bis auf das 2- fache des

bisherigen Pflegegeldes bzw.

der bisherigen Pflegesachleistung

erhöhen.

Unser Tipp: Nutzen Sie die Kombinationsmöglichkeiten

der

Pflegeversicherung und schöpfen

Sie Ihren Leistungsanspruch

aus! Die Versicherten können

zusätzlich zur Tagespflege auch

Leistungen für Kurzzeit- und

Verhinderungspflege in Anspruch

nehmen.

Erleben Sie den Unterschied

und lernen Sie uns kennen! Wir

laden Sie ein sich einen persönlichen

Eindruck von der besonderen

Atmosphäre unseres

Hauses zu verschaffen. Erleben

Sie das offene und freundliche

Ambiente und lernen Sie unsere

Eichendorffstr. 50 - 64347 Griesheim

Betreutes Wohnen

Caféhaus Waldeck

Serviceleistungen kennen, bevor

Sie sich entscheiden. Gerne

nehmen wir uns Zeit für Sie und

führen Sie bei einem Rundgang

durch unser Haus. Wir informieren

Sie in einem individuellen

Beratungsgespräch und beantworten

alle Ihre Fragen. Vereinbaren

Sie einen persönlichen

Termin vor Ort oder rufen Sie

uns an. Selbstverständlich ist

dieser Service für Sie kostenfrei.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

Sie erreichen

unsere Beratungsstelle telefonisch

unter 0 61 55 / 60 04 – 21

oder schreiben Sie uns, Email:

katrin_strauss@hauswaldeckgriesheim.de.

Weitere interessante Informationen

finden Sie auch auf

unserer Internetseite: www.

hauswaldeck-griesheim.de.

Parkinson

kann

uns alle

treffen!

Fördern Sie bahnbrechende

Forschung

Infos auf

www.Parkinsonfonds.de

IBAN: DE92 100 205 000 003 871 808

Der wichtigste Förderer wissenschaftlicher

Forschung nach den Ursachen der

Parkinson-Krankheit in Deutschland.

Herzinfarkt:

Jede Minute zählt!

sofort

112

Vogtstr. 50 · 60322 Frankfurt am Main

Dimitriadis & Roßmann UG

Sandgasse 83b

64347 Griesheim

Fon: 0 61 55 - 88 03 54

Fax: 0 61 55 - 88 01 84

Was Sie über den Herzinfarkt wissen müssen:

www.herzstiftung.de

Deutsche

Herzstiftung

Ihr Ambulanter Pflegedienst

Wir kümmern uns um Sie – täglich

• Grundpflege nach SGB XI

• Umfangreiche Behandlungspflege

• Verhinderungspflege

• Hauswirtschaft

• Alltagsbetreuung

• Einkaufsservice

• Bezugsschwester

• Mobiler Friseurservice

• Medizinische Fusspflege

• Professionelle Beratung


Mittwoch, den 10. Januar 2018 Seite 10

LOKALES

Walter Reinhart, der Falkner von der Ronneburg, zeigt seine Greifvögel am 21. Januar im Jagdschloss

Kranichstein. Auf dem Foto hat Reinhart gerade einen Gerfalken auf der Hand. Es ist die

weltweit größte Falkenart.

pg-foto

Falkner im Jagdschloss

Greifvogel-Vorführung am 21. Januar – Voranmeldung erforderlich

Darmstadt – Greifvögel und

Eulen sind äußerst erfolgreiche

Jäger und mit ihren

scharfen Sinnen, Krallen und

Schnäbeln bestens an diese

Lebensweise angepasst. Der

Falkner von der Ronneburg

zwischen Hanau und Büdingen

zeigt die Tiere am 21. Januar

im Jagdschloss Kranichstein

aus der Nähe und berichtet

Spannendes über ihre

Lebensweise. Die Falknervorführung

beginnt um 15 Uhr

und dauert eine Stunde. Die

Rhein überflutet Kühkopf

Ried – Am Wochenende erreichte

das Hochwasser des Rheins

das hessische Ried. In Erfelden

wurde der Weg zum Forsthaus

auf dem Kühkopf wegen Überflutung

gesperrt. Die Feuerwehr

Erfelden war am Sonntag damit

beschäftigt, Treibholz, das

sich an einem Pfeiler der Brücke

zum Kühkopf verkeilt hatte, zu

lösen. Der Pegelstandsanzeiger

am Brückenpfeiler zeigte gegen

16 Uhr 5,70 Meter an. Kritisch,

so ein Feuerwehrmann im Gespräch

mit einem Kameraden,

werde es ab 6,20 Meter. Das

Besucher werden gebeten, 30

Minuten früher zu kommen,

damit man pünktlich anfangen

kann und die Vögel nicht

zu lange warten müssen. In

der Regel lässt der Falkner

bei diesen Vorführungen

verschieden Greifvögel und

Eulen fliegen und es besteht

auch die Möglichkeit, die Tiere

zu streicheln bzw. auf die

Hand zu nehmen. Da aber die

Launen der Tiere tages- und

witterungsabhängig ist, können

keine garantierten Zusagen

über den Programmverlauf

gemacht werden. Je nach

Wetter findet die Vorführung

im Marstall, auf dem Parforcehof

oder im Schlosspark des

Jagdschlosses statt.

Treffpunkt ist an der Kasse

zum Museum Jagdschloss

Kranichstein, der Eintritt kostet

sieben Euro. Aufgrund der

begrenzten Teilnehmerzahl

ist eine Anmeldung erforderlich;

Telefon 06151/97111888,

per E-Mail: anfrage@jagdschloss-kranichstein.de.

pg

Englisch auf hohem Niveau

Cambridge-Zertifikate an der Darmstädter Volkshochschule erwerben

Kreis – Die Darmstädter

Volkshochschule (VHS) bietet

ab Mitte Februar neue zertifizierte

Englisch-Sprachkurse

auf Cambridge-Niveau an.

Die Kurse werden von speziell

qualifizierten Kursleitern

durchgeführt. Eine Sprachberatung

ist für die Teilnahme

verpflichtend. Sprachberatungen

gibt es am 8. und 15.

Februar, jeweils von 16 bis 19

Uhr, im Justus-Liebig-Haus

in Darmstadt, sie sind kostenlos

und bedürfen keiner Anmeldung.

Zuvor wurde die

VHS Ende 2017 vom „Cambridge

English Language Assessment“

der University of

Cambridge zertifiziert. Damit

wurde der Volkshochschule

offiziell bestätigt, ihre

Studierenden qualifiziert auf

die Sprachprüfungen vorzubereiten.

Regelmäßige Vorbereitungskurse

für die höheren

Sprachprüfungen des

Cambridge-English ab einem

Sprachniveau auf der Stufe

B2 führt die Volkshochschule

schon seit vielen Jahren durch.

Das Sprachniveau Stufe B2 bedeutet,

einem längeren Redebeitrag

oder einer Nachrichtensendung

folgen, sich spontan

und fließend verständigen,

an Diskussionen teilnehmen

und detaillierte Texte verfassen

zu können. Mit diesen

Kenntnissen kann das First

Certificate in English (FCE) erworben

werden. Das Certificate

in Advanced English (CAE)

bescheinigt Kenntnisse der

Stufe C1. Es ist der Nachweis,

komplexe Zusammenhänge

und Texte zu erfassen, sich fast

mühelos verständigen und

klar und präzise schriftlich

ausdrücken zu können. Erst-

mals im kommenden Herbstsemester

wird es auch wieder

eine Prüfungsvorbereitung

auf höchster Sprachstufe C2,

für das Certificate of Proficiency

in English (CPE), geben.

Das Zertifikat bescheinigt die

Fähigkeit, sich schriftlich wie

mündlich problemlos verständigen

zu können.

Die Cambridge-Sprachprüfungen

stehen weltweit bei

Organisationen und Unternehmen

als Nachweis für qualifizierte

Englischkenntnisse.

Vor allem für Schüler sowie

Studierende, aber auch für

Berufstätige, die international

tätig sind oder sein wollen, ist

der Nachweis empfehlenswert.

Genaue Informationen

zu den neuen Kursen gibt es

ab 22. Januar im neuen Programmheft

oder unter www.

darmstadt.de/vhs. psd

Regierungspräsidium Darmstadt

ging in seiner Hochwassermeldung

vom Montag (8.

Januar) wieder von sinkenden

Pegelständen aus. Die Fähre in

Kornsand fuhr trotz des Hochwassers

am Sonntag fahrplanmäßig.

pg-foto

Nachts mehr Flieger über Weiterstadt

Zahl der verspäteten Starts und Landungen im vergangenen Jahr gestiegen – Ryanair oft spät

Weiterstadt – Die Zahl der

verspäteten Starts und Landungen

zwischen 23 Uhr und

0 Uhr am Frankfurter Flughafen

ist im vergangenen Jahr

angestiegen. Wie die Hessische

Landesregierung dazu

mitteilt, führten im Sommer

und Herbst zahlreiche heftige

Gewitter und Unwetter

zu Verspätungen bei den Anund

Abflügen. Da wetterbedingte

Verzögerungen nicht

im Einflussbereich der Fluggesellschaften

liegen, können

in diesen Fällen Ausnahmegenehmigungen

für Starts zwischen

23 Uhr und 0 Uhr erteilt

werden. Ausnahmen für Starts

nach 0 Uhr, die nur in Fällen

besonderer Härte zulässig

sind, wurden keine erteilt.

„Die regelmäßige Forderung

der Luftverkehrsunternehmen,

die 0-Uhr-Grenze

zu lockern, wäre angesichts

der ohnehin schon hohen

Lärmbelastung auch in den

späten Abendstunden für die

Anwohner schlichtweg unzumutbar.

Eine Aufweichung

der 0-Uhr-Grenze wird es am

Frankfurter Flughafen nicht

geben. Der Planfeststellungsbeschluss

ist an dieser Stelle

sehr eindeutig“, sagt Hessens

Verkehrsminister Tarek Al-

Wazir (Grüne).

Neben den verspäteten

Starts, die in jedem Fall einer

Einzelgenehmigung bedürfen,

ist auch die Zahl der verspäteten

Landungen im vergangenen

Jahr angestiegen.

Insgesamt gab es 440 verspätete

Starts und 704 verspätete

Landungen. 2016 waren es

342 verspätete Starts und 464

verspätete Landungen.

Ryanair hat hohe

Verspätungsquote

Für den Anstieg der verspäteten

Landungen, die laut Planfeststellungsbeschluss

nicht

gesondert genehmigt werden

müssen, sind demnach eine

Vielzahl von Faktoren verantwortlich:

Eine deutliche

Werdende Eltern können sich

im Marienhospital regelmäßig

über die Geburtshilfe informieren.

Frauen- und Kinderärzte,

Hebammen, Kinderkrankenschwestern

und

Krankenschwestern der Entbindungsstation

geben jeden

zweiten Mittwoch im Monat,

von 18 bis 20 Uhr, im vierten

Obergeschoss (Raum 422),

einen umfassenden Überblick

über den Ablauf der Geburt

und die weitere Versorgung

von Mutter und Kind. Anschließend

beantworten die

Experten alle Fragen. Auch die

Kreißsäle können besichtigt

werden, wenn diese nicht belegt

sind. Der Eintritt ist frei,

eine Anmeldung nicht erforderlich.

Das Leben mit einem Neugeborenen

stellt viele Eltern

vor neue Herausforderungen.

Flugzeuge von Ryanair. Die irische Billigfluglinie war im vergangenen Jahr für einen Großteil der

verspäteten Starts und Landungen am Frankfurter Flughafen verantwortlich. ryanair-foto

Zunahme des Flugverkehrs

hat europaweit zu einer Verschlechterung

der Pünktlichkeit

geführt. Dazu kamen Lotsenstreiks

in Frankreich, die

insbesondere bei Ferienfliegern

zu weiteren Verspätungen

geführt haben. Speziell in

Frankfurt ist zudem die Fluggesellschaft

Ryanair für einen

wesentlichen Anteil der verspäteten

Landungen verantwortlich.

Obwohl Ryanair erst

seit Ende März in Frankfurt

startet und landet und an der

Gesamtzahl der Flugbewegungen

einen vergleichsweise

geringen Anteil hat, ist die

Fluggesellschaft für 23 Prozent

der verspäteten Landungen

des Jahres 2017 verantwortlich.

Al-Wazir: „Negativer Höhepunkt

war der November,

wo Ryanair für 78 Prozent der

Neben den vielen glücklichen

Erfahrungen treten oft auch

Fragen oder Unsicherheiten

auf. Dann ist der Babytreff

im Marienhospital genau

das Richtige. Er bietet Eltern

die Möglichkeit, andere junge

Eltern kennenzulernen,

kompetente Beratung durch

erfahrene Kinderkrankenschwestern

sowie Still- und

Laktationsberaterinnen und

ein kleines Frühstück in babyfreundlicher

Umgebung.

Der Babytreff findet jeden ersten

und dritten Mittwoch im

Monat, von 10 bis 12 Uhr, im

vierten Obergeschoss (Raum

431), statt. Kosten: fünf Euro,

eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wenn junge Eltern ihr erstes

Kind erwarten, dann sind sie

oftmals unsicher und fragen

sich: Wie muss ich mein Kind

Verspätungslandungen verantwortlich

war. Auch die auf

Druck unseres Ministeriums

im Dezember von Ryanair

umgestellten Flugpläne haben

im Dezember zu einer

gewissen, aber offensichtlich

noch zu keiner ausreichenden

Verbesserung geführt. Um es

sehr deutlich zu sagen: Ryanair

muss die Verspätungsquote

endlich in den Griff bekommen.

Die Fluglärmschutzbeauftragte

und die Luftaufsicht

werden hier weiter sehr genau

hinschauen.“

Hintergrund

Nachtflugverbot

Landungen zwischen 23 und

0 Uhr bedürfen keiner Einzelgenehmigung;

eine solche

ist nur für Starts erforderlich.

Die Verspätung darf sich allerdings

nicht schon aus der

Flugplangestaltung ergeben.

Nach 0 Uhr ist sowohl für

Starts als auch für Landungen

eine Einzelgenehmigung notwendig,

die ausschließlich in

besonderen Härtefällen erteilt

werden darf. Für medizinische

Hilfsflüge, Vermessungsflüge

und Sicherheitslandungen gilt

eine allgemeine Ausnahmeregelung

ohne das Erfordernis

einer Einzelgenehmigung.

Flugbewegungen

von 23 bis 5 Uhr

Insgesamt summieren sich

die Flugbewegungen in der

Zeit zwischen 23 und 5 Uhr inklusive

der Vermessungs- und

Opel will Kurzarbeit einführen

halten, wickeln und füttern?

Welche Pflege braucht der

neugeborene Säugling? Diese

und weitere Fragen beantworten

die Kinderkrankenschwestern

des Marienhospitals in

den Säuglingspflegekursen.

Die Kurse finden einmal im

Monat, jeweils dienstags, von

18 bis 20 Uhr, im fünften Obergeschoss

(Raum 569), statt.

Kosten: zehn Euro, Anmeldung

unter 06151/406450.

Dass beim Stillen alles

klappt, ist sehr wichtig. Das

ist umso wahrscheinlicher,

wenn sich werdende Mütter

schon während der Schwangerschaft

informieren und

ihre Fragen rund ums Stillen

stellen können. Dazu bietet

das Marienhospital spezielle

Stillvorbereitungskurse für

werdende Mütter an. An diesen

Abenden informieren die

Hilfsflüge, Härtefälle und Sicherheitslandungen

auf 1279

Flugbewegungen in der Zeit

zwischen 23 und 5 Uhr (2016:

942). Bei einem Gesamtflugaufkommen

am Frankfurter

Flughafen von rund 470000

Flugbewegungen im Jahr 2017

entspricht dies einem Anteil

von knapp 0,3 Prozent des

Verkehrsaufkom-

gesamten

mens.

Die vom Verkehrsministerium

genehmigte Entgeltordnung

für Flughafenentgelte

für den Verkehrsflughafen

Frankfurt am Main beinhaltet

eine für die verschiedenen

Flugzeugtypen gestaffelte

Lärmkomponente. Diese

Lärmkomponente sieht für

den zivilen Luftverkehr für den

Zeitraum 22.00 bis 22.59 und

5.00 bis 05.59 Uhr Ortszeit pro

Bewegung einen zusätzlichen

Aufschlag in Höhe von circa 50

Prozent vor. Für den Zeitraum

von 23.00 bis 4.59 Uhr Ortszeit

sieht die Lärmkomponente

pro Bewegung einen zusätzlichen

Aufschlag in Höhe von

circa 200 Prozent vor. pg

Französischer PSA-Konzern will betriebsbedingte Kündigungen vermeiden – Altersteilzeit ab 1960

Rüssesheim – Im Opel-Werk

in Rüsselsheim kann noch in

dieser Woche Kurzarbeit für

die nächsten sechs Monate

beginnen. Die Bundesagentur

für Arbeit habe die Maßnahme

bewilligt, sagte ein Unternehmenssprecher.

Ziel der

Einführung der Kurzarbeit sei

es demnach, das Arbeitsvolumen

an den deutschen Opel-

Standorten mit aktuell insgesamt

rund 19 000 Mitarbeitern

zu verringern, um so drohende

Entlassungen vermeiden

zu können. Betriebsrat und

Gewerkschaft haben sich einverstanden

erklärt.

Die Einführung der Kurzarbeit

war bereits im Dezember

vereinbart worden und ist

nicht die einzige Maßnahme

in Rüsselsheim. Opel-Chef

Michael Lohscheller kündigte

im Dezember ebenfalls

an, den Eintritt in die Altersteilzeit

bis auf den Geburtsjahrgang

1960 auszuweiten.

Außerdem gebe es Vorruhestandsregeln

für Mitarbeiter,

die 36 Monate vor dem frühestmöglichen

Renteneintritt

sind. Die Vereinbarung zwischen

Management und Betriebsrat

sieht darüber hinaus

auch eine Verringerung der

Zahl der Leiharbeiter in den

Produktionshallen in Rüsselsheim

und Kaiserslautern vor.

Das Sanierungsprogramm

mit Namen „Pace“ soll den

Autobauer wieder in die Gewinnzone

bringen. Am Opel-

Stammsitz in Rüsselsheim

soll ein globales Kompetenz-

zentrum für die gesamte PSA-

Gruppe entstehen. Nach der

Übernahme durch den französischen

Autokonzern gilt

für die deutschen Opel-Mitarbeiter

bis Ende 2018 ein

Schutz vor betriebsbedingten

Kündigungen. Auch Werkschließungen

sind zunächst

nicht vorgesehen. An den

Standorten der Opel-Schwester

Vauxhall in Großbritannien

indes streicht der französische

Mutterkonzern weiter

Jobs.

pg

Mutter-Kind-Kurse im Marienhospital

Darmstädter Krankenhaus bietet Kurse rund um die Schwangerschaft und ersten Lebensjahre an

Still- und Laktationsberaterinnen

dienstags, von 18 bis 20

Uhr, im fünften Obergeschoss

(Raum 569), über das Stillen

und beantworten alle Fragen

der Kursteilnehmerinnen.

Kosten: zehn Euro, Anmeldung

unter 06151/406-450.

Für alle Fragen und Probleme

rund ums Stillen gibt es

am Marienhospital die Stillund

Laktationsberatung. Sie

richtet sich an alle Frauen, die

im Marienhospital entbunden

haben. Die qualifizierten Still-

und Laktationsberaterinnen

helfen bei Stillproblemen wie

zu wenig oder zu viel Milch,

Milchstau, nicht heilenden

Brustwarzen, Brustentzündungen,

Schmerzen während

des Stillens und vielem mehr.

Termine werden individuell

vergeben, Anmeldung unter

Tel. 06151/406450. cs


Mittwoch, den 10. Januar 2018 Seite 11

SPORT

Vorbereitung für die SKV beginnt

Nach der Winterpause starten die Büttelborner Kicker mit vielen Testspielen in das neue Jahr

Büttelborn – Nach sechswöchiger

Pause wird es für die

Spieler der ersten und zweiten

Mannschaft wieder ernst. Am

Dienstag, dem 16. Januar, beginnt

die Vorbereitungsphase

auf die weiteren Punktspiele

in der Gruppenliga bzw. der

A-Liga. Bevor die Akteure von

ihren Trainern jedoch für den

weiteren Saisonverlauf fit gemacht

werden, steht zunächst

noch die einzige Teilnahme

der SKV an einem Hallenturnier

in diesem Winter auf dem

Programm. Am kommenden

Samstag, dem 13. Januar, ist

ein Büttelborner Team wieder

beim Werner-Fricke-Cup

der Spielvereinigung Groß-

Umstadt zu Gast. Dabei trifft

man in der Gruppenphase

auf den TSV Lengfeld (Spielbeginn

um 12.18 Uhr), den

TV Semd (13.22 Uhr) und

den SV Heubach (13.54 Uhr).

Sollte die Mannschaft nach

diesen Spielen einen der ersten

beiden Gruppenplätze

belegen, stehen ab 14.50 Uhr

die Halbfinalspiele auf dem

Programm.

Im Rahmen der Vorbereitung,

die für die erste Mannschaft

eine Woche kürzer

ausfällt als geplant, weil die

am 3. Dezember ausgefallene

Gruppenligapartie gegen den

TV Lampertheim bereits am

18. Februar nachgeholt werden

soll, sind natürlich auch

wieder einige Vorbereitungsbegegnungen

vorgesehen.

Dabei kann sich insbesondere

das Programm der ersten

Mannschaft sehen lassen,

die gleich dreimal gegen Verbandsligisten

testet und zudem

drei Kreisoberligisten

zum Gegner hat. Folgende

Testspiele sind für die erste

und zweite Mannschaft der

SKV in den nächsten Wochen

vorgesehen:

Am 24. Januar, um 19.30

Uhr, spielt die Erste bei der

SG Arheilgen. Am 28. Januar,

um 16 Uhr, folgt das Spiel

gegen den FC Alsbach vor

heimischem Publikum. Am

gleichen Tag beginnt auch die

Zweite ihre Vorbereitung. Zu

Gast ist um 14 Uhr die zwei-

Schick gekleidet präsentierten sich die Handballer der HSG WBW bei ihrer Weihnachtsfeier.

te Mannschaft der Viktoria

Griesheim. Am 3. Februar

spielt die Erste gegen den FC

Bensheim, einen Tag später

folgt ein weiteres Spiel gegen

die Viktoria Urberach. Die

zweite Mannschaft spielt an

diesem Sonntag gegen die

SKV Hähnlein. Diese Spiele

finden alle im eigenen Stadion

statt. Nur drei Tage später

empfängt die erste Mannschaft

den SV Hahn, ehe man

am 15. Februar zum letzten

Testspiel beim VfR Groß-

Gerau antritt. Die zweite

Mannschaft spielt am 14. Februar

auswärts gegen den VfR

Fehlheim II und am 18. Februar

zu Hause gegen den VfR

Eberstadt.

urei

„Jahresabschlussball“ der Handballer

HSG feierte ausgelassene Mottofeier – Zwei Weihnachtsfeiern für die jugendlichen Sportler

Weiterstadt – Am Samstag,

dem 16. Januar, fand im Bürgerhaus

Worfelden die diesjährige

Weihnachtsfeier der

HSG WBW statt. Erstmals

unter dem Motto „Jahresabschlussball“.

Auch der Rahmen

passte, denn das Event-

Team der Handballer hat sich

mächtig ins Zeug gelegt und

den Raum in Gold und Silber

erstrahlen lassen. Kerzenständer,

Discokugeln, Tischdekoration

– alles war perfekt aufeinander

abgestimmt. Besonders

erfreulich war, dass auch

die Mannschaften und Gäste

sich mottogetreu gekleidet

hatten. Ein sehr schönes Bild

an einem stimmungsgeladenen

Abend.

Nach dem Essen war der

Einlauf der 1. Damenmannschaft

nach einem erneuten

Auswärtssieg in Hüttenberg

und der damit errungenen

inoffiziellen Herbstmeisterschaft

ein Höhepunkt an

diesem Abend. Auch die

zahlreichen Ehrungen der

ehrenamtlichen Helfer, Trainer,

Schiedsrichter usw. war

nicht wegzudenken. Danach

ging es dann aber wirklich los.

Die Band „Chris und Denise“

heizten mächtig ein. In ihrem

Repertoire war für jeden etwas

dabei und es wurde bis

spät in die Nacht getanzt und

gefeiert.

Zwei Weihnachtsfeiern

für die Jugend

Am Freitag, dem 15. Dezember,

fanden gleich zwei Weihnachtsfeiern

der Jugendhandballer

der HSG WBW statt.

Wie in jedem Jahr waren die

Minis bis D-Jugend von 15

bis 18 Uhr im Gasthaus Adler

in Braunshardt zu Gast. Das

allseits beliebte Bingo durfte

auch in diesem Jahr nicht fehlen.

Alle Kinder fieberten den

Zahlen entgegen, um endlich

auf die Bühne zu dürfen und

sich einen der fast 200 Preise

auszusuchen. Beim Hinuntergehen

hatten alle Kinder nicht

nur Ihren Preis in der Hand,

sondern auch ein Strahlen im

Gesicht.

Im Anschluss kam der Nikolaus

zu Besuch, auch er hatte

für jedes Kind noch mal Geschenke

dabei. Aber den Schoko-Nikolaus

und ein Duschgel

im HSG-Gewand bekam jedes

Kind erst nach dem gemeinsamen

Auftritt mit der Mannschaft.

Die Kinder übten schon Wochen

vor der Weihnachtsfeier

mit Ihren Trainern eine Aufführung

ein. So vielfältig wie

in diesem Jahr war das Programm

allerdings noch nie. Es

wurden nicht nur Tänze aufgeführt,

sondern es gab auch

eine Weihnachtsgeschichte

mit selbst gebastelten Handpuppen

und ein Teamspiel auf

Zeit. Wie immer wurde vom

Adler-Team für Essen und

Trinken gesorgt, so dass alle

Kinder fröhlich und zufrieden

um 18 Uhr von den Eltern abgeholt

werden konnten.

Ab 19 Uhr ging es dann in

der Sporthalle in Braunshardt

oh-fotos

mit der Weihnachtsfeier der C-

und B-Jugend weiter. Die 35

Jungs und Mädels wurden in

vier gemischte Teams eingeteilt

und machten bei verschiedenen

Stationen und Spielen

einen Weihnachtswettkampf.

Im Endspiel standen sich

die beiden Finalteams beim

„Dreh-Dich“ mit anschließendem

Torschuss gegenüber.

Glücklicherweise ohne

Verletzung, aber mit viel Gelächter

wurden einige Schüsse

im Tor untergebracht, viele

aber auch nicht. Im Anschluss

gab es beim gemütlichen Beisammensein

noch Essen und

Trinken und danach bekamen

auch die „großen Kinder“ noch

Geschenke. Am Ende wollten

sich die Kinder aber noch einmal

in ihrer Sportart messen

und so wurde kurzfristig noch

ein kleiner HSG-Weihnachtscup

ausgespielt. Gegen 22 Uhr

trafen auch hier die Eltern ein

und sammelten ihre vergnügten

und ausgepowerten Kids

ein.

jf/ab

Das Team Hessen beim Dreiländerkampf in Klagenfurt. Mit dabei war die Weiterstädterin Anna-

Fiona Volz (vorne, 3.v.l.).

dv-foto

Volz für Hessen im Länderduell

Schwimm-Ass der SGW für Hessen beim Dreiländerkampf in Klagenfurt

Weiterstadt – Am Freitagmorgen

des 22. Dezembers,

um 7 Uhr, hieß es nach einem

ausgiebigem Frühstück Aufbruch

für das Team Hessen

zum Vergleich gegen Österreich

und Bayern. Mit dabei

war auch Anna-Fiona Volz

von der SG Weiterstadt. Nach

rund elf Stunden gemeinsamer

Fahrt mit der bayerischen

Auswahlmannschaft hinter

einem Schneepflug kamen

die jugendlichen Sportler gut

gelaunt in Klagenfurt an.

Das Schwimmtalent Volz

war aufgrund ihrer sehr guten

Leistungen in den vergangenen

Monaten mit in die

Bertsch neuer Vereinsmeister

Der 80-jährige Winfried Bertsch sicherte sich den Titel der Skatfreunde

Gräfenhausen – Erst am 27.

Dezember, dem letzten Spieltag

der Skatfreunde Gräfenhausen,

fiel die Entscheidung

um den Vereinsmeister des

vergangenen Jahres. Neuer

Vereinsmeister wurde Winfried

Bertsch, der den Vorjahresmeister

Sascha Dechert

ablöste, vor Frank Hefner und

Jürgen Führer.

Ermittelt wurde der Vereinsmeister

mit den über das

ganze Jahr erzielten Spielpunkten

geteilt durch die anwesenden

Spieltagen. Um

in die Wertung zu kommen,

musste man aber zumindest

an dreißig Spieltagen teilgenommen

haben. Zudem sind

an jedem Spielabend zwei Serien

à 36 Spiele zu absolvieren.

Nach dem „Herzschlagfinale“

am letzten Spieltag

lag Winfried Bertsch mit der

Durchschnittpunktzahl von

1527,85 vor Frank Hefner

Auswahlmannschaft aufgenommen

worden und wurde

in Klagenfurt für sieben Strecken

nominiert.

Die Weiterstädterin ging

über die 800 Meter Freistil,

200 Meter Rücken, 400 Meter

Freistil und 200 Meter

Brust an den Start. Außerdem

unterstützte sie die Mannschaft

in der 4x100-Meter-Lagenstaffel

über die 100 Meter

Rücken, die 4x100- und über

die 4x200-Meter-Freistilstaffel.

Bei all ihren sieben Starts

konnte sie sehr gute Leistungen

abliefern und ihre Zeiten

zum Teil sogar noch mal

deutlich steigern.

(1 521) und Jürgen Führer

(1 500,58), die beide in 2016 zu

den Skatfreunden kamen und

sensationell einschlugen. Die

weiteren Platzierungen der

Spieler, die in die Wertung kamen,

sahen wie folgt aus: Titelverteidiger

Sascha Dechert

(1 483,40 Punkte), Frank Delp

(1 410,11), Thomas Brückner

(1 354,05), Heinz Lempka

(1 353,75), Joachim Kohlbacher

(1 351,40), Martin Kaus

(1 333,47) und Hilde Vowinkel

(1 136,85).

Die meisten Spielabende

hatten Bertsch, Delp und

Dechert mit 47 Teilnahmen

auf dem Buckel. Winfried

Bertsch, der immerhin schon

80 Lenze zählt, ist und bleibt

der Rekordsieger der Skatfreunde

Gräfenhausen. Nicht

unerwähnt bleiben sollten

auch die übrigen, nicht „qualifizierten“

Spieler. Andrea

Sengstock, die erst Mitte 2016

Sehr gefreut hat sie sich

persönlich über die Zeit von

2:21,67 Minuten über ihre

Lieblingsstrecke, den 200

Meter Rücken. Hier konnte

sie ihre Zeit um knapp zwei

Sekunden steigern und den

dritten Platz belegen. Ebenfalls

erreichte sie Rang drei

über die 400 Meter Freistil.

Nach dem Turnier ging

Volz in die wohlverdiente

Pause. Doch lange Zeit zur Erholung

ist nicht: Am Sonntag,

dem 21. Januar, stehen die

Hessischen Meisterschafen

über die „Lange Strecke“ auf

dem Wettkampfprogramm.

dv

zu den Skatfreunden stieß,

führt die Liste der Spieler, die

leider nicht in die Wertung

kamen, an. Andrea Sengstock

erreichte eine Durchschnittspunktzahl

von 1 563,91, gefolgt

von Andreas Färber

(1 461,56 Punkte), Thomas

Pratz (1 368,09), Georg Röth

(1 227,62), Heinrich Hartmann

(1 214,40), Reinhard

Becker (1 206,94), Marius

Danner (1 112,86), Wolfgang

Jaskolla (1 092,62) und Manfred

Orth (875,04). Da mit

den Einzelmeisterschaften

der Verbandsgruppe Südhessen

(VG 14/04), am 27. und

28. Januar, in Eppertshausen,

wieder der Spielbetrieb für die

Skatfreunde beginnt, muss

natürlich weiterhin feste trainiert

werden. In Eppertshausen

heißt es wieder am Samstag

zehn Stunden und am

Sonntag sechs Stunden reine

Spielzeit.

hb

Auch die Kinder der Handballspielgemeinschaft freuten sich über eine schöne Weihnachtsfeier und viele Geschenke.

Sportvereine – Ein starkes Stück Weiterstadt!

Altintop verlässt die Lilien

Mittelfeldspieler bat um Auflösung des Vertrags – Rückkehr in die Türkei

Darmstadt – Überraschender

Abschied beim Fußball-

Zweitligist SV Darmstadt 98:

Hamit Altintop verlässt mit

sofortiger Wirkung das Böllenfalltor.

Der 35-jährige Routinier

hat um die Auflösung

seines Vertrages gebeten, da

er mit seiner Familie zurück

in die Türkei ziehen möchte.

„Dort möchte ich künftig

wieder meinen Lebensmittelpunkt

haben“, berichtet

der Mittelfeldspieler. Seine

Frau ist derzeit schwanger

und erwartet das dritte Kind.

„Ich habe mir die Entscheidung

überhaupt nicht leicht

gemacht, weil ich während

meines Jahres bei den Lilien

den Club, die Verantwortlichen,

die Teamkollegen,

die Mitarbeiter und die Fans

Hamit Altintop.

oh-foto

extrem schätzen gelernt habe.

Ich habe dieses Trikot

mit hundertprozentiger Leidenschaft

getragen. Der SV

Darmstadt 98 wird für mich

immer ein besonderer Club

bleiben, aber in meiner Karriere

stand meine Familie

stets an erster Stelle“, sagte

Altintop.

Die Vereinsführung um

Rüdiger Fritsch stimmte dem

Wunsch Altintops schweren

Herzens zu. „Während seiner

gesamten Zeit bei den Lilien

hat er sich nie hängen gelassen,

sondern hat den Verein

mit ganzem Herzen gelebt“,

so der SVD-Präsident. Während

seiner Zeit bei den Lilien

trug Altintop insgesamt

34-mal die Lilie auf der Brust.

Davon bestritt er 16 Partien

im deutschen Fußball-Oberhaus,

17 Zweitliga-Begegnungen

und ein DFB-Pokalspiel.

bud/svd


Mittwoch, den 10. Januar 2018 Seite 12

STELLENMARKT

WIR SUCHEN

SIE!

Arbeitszeit vormittags.

Peter Schuchmann Immobilien

Wir vermieten, verkaufen und verwalten.

Nach fast 20 Jahren ist unsere

BÜROSERVICE- UND REINIGUNGSKRAFT

in Ruhestand gegangen.

Wir suchen auf Minijob-Basis 2- bis 3-mal die Woche für unser

Büro und Privathaushalt wieder tatkräftige Unterstützung.

Bitte melden Sie sich bei uns im Büro!

Darmstädter Str. 58-60 | 64331 Weiterstadt

Tel. 06150/181920 | peter.schuchmann-immobilien@t-online.de


Hans Merschroth KG · 64319 Pfungstadt/Hahn · Kirchweg 2-10

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Examinierte Pflegefachkraft m/w

in Voll- und Teilzeit

Pflegehilfskräfte m/w

in Teilzeit und auf 450C Basis

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie Ihre

schriftliche Bewerbung bitte an Herrn Martin Merschroth.

Gerne auch per Mail: martin@merschroth.de

Wir, die RMIG Nold II GmbH, sind ein renommiertes Industrieunternehmen

im Bereich der Metallverarbeitung und eine 100%ige Tochtergesellschaft

der internationalen RMIG Gruppe. Seit über 125 Jahren sind wir im Bereich

der Perforation und der Umformung von Blechen in Deutschland mit

ca. 80 Mitarbeitern tätig.

WIR SUCHEN in Vollzeit

Mitarbeiter Wareneingang/Lager/Versand (m/w)


- Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Fachlagerist/in oder Fachkraft

für Lagerlogistik (m/w)

oder mehrjährige Berufserfahrung in der Lagerlogistik

- PC-Kenntnisse erforderlich

- Gabelstaplerschein

- Teamfähig und „Hands-on-Mentalität“

- Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre vollständigen

Unterlagen (tab. Lebenslauf, Lichtbild und Zeugnisse) an


RMIG Nold GmbH · Am Katzloch 1 · 64589 Stockstadt/Rhein

Wir legen Wert auf eigenes gewerbliches Personal und besitzen einen gut

ausgestatteten Gerätepark.

Wir wollen weiter wachsen:

Zur Verstärkung unseres Teams in Rhein-Main suchen wir ab sofort weitere

-Straßenbauer / Fachkraft für Tief- und Kanalbauarbeiten (m/w)

-Baumaschinenführer (m/w)

Ihr Profil:

Flexibilität und Teamfähigkeit

Selbstständige, engagierte Arbeitsweise und eine schnelle Auffassungsgabe

Führerschein Klasse B

Ihre Aufgaben:

Erledigung von branchenüblichen Tätigkeiten im Straßen-, Kanal- und/oder Tiefbau

Ausführung von Arbeiten mit Kleingeräten

Wir bieten:

Mitarbeit in einem Team von im Bau erfahrenen und motivierten Kollegen

Unternehmenskultur mit sehr gutem Klima im Betrieb und auf unseren Baustellen

Leistungsgerechte Vergütung im Rahmen der Lohntarife der Bauwirtschaft

Kontakt:

Carsten Wißner

Schnorpfeil Rhein-Main GmbH & Co.KG Telefon: 06105 - 27 66 134

Waldecker Straße 11

dabei@schnorpfeil.com

64546 Mörfelden-Walldorf www.schnorpfeil.eu

Bistum

Das Jugendhaus Maria Einsiedel, Maria Einsiedel 3, 64579 Gernsheim,

sucht zum 1. April 2018

zwei Hauswirtschafter/innen

Kennziffer 1/2018

Die Stellen umfassen jeweils 39 Wochenstunden/Arbeitszeit.

Dienstsitz ist Gernsheim.

Das Jugendhaus Maria Einsiedel ist eine Jugendtagungsstätte mit ca.

150 Betten und den dazugehörigen Tagungs- und Nebenräumen. Das

Haus steht überwiegend Beleggruppen zur Verfügung, die im Haus

übernachten und versorgt (Vollverpflegung) werden.

Wir erwarten:

• die Bereitschaft, im Schichtdienst mit den anderen Mitarbeitern/-

innen im Haus zum Wochenend- und Feiertagsdienst

• eine Ausbildung zum/zur Hauswirtschafter/in oder eine vergleichbare

Ausbildung

• die fachliche Kompetenz, nach den aktuellen Hygiene- und

Ernährungsvorschriften Speisen zuzubereiten

• Kooperations- ,Teamfähigkeit, verantwortungsbewusstes und eigenständiges

Handeln

• Bereitschaft und Fähigkeit, sich den unterschiedlichen Belangen der

Tagungsgäste zu stellen

Neben der beruflichen Qualifikation besteht der Wunsch, dass

Bewerber/innen der römisch-katholischen Kirche angehören und sich

mit den Zielen kirchlicher Jugendarbeit identifizieren.

Die Regelung des Beschäftigungsverhältnisses erfolgt nach der

Arbeitsvertragsordnung des Bistums Mainz (AVO) in Verbindung mit

dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD). Bei Nachweis der

Ausbildung zur/zum Hauswirtschafter/in erfolgt die Eingruppierung in

EG 5.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung

bevorzugt eingestellt.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie

bitte unter Angabe der o. a. Kennziffer bis zum 25.01.2018 an:

Bischöfliches Ordinariat

Mainz

– Personalverwaltung –

Postfach 15 60, 55005 Mainz

Auskunft erteilt:

Im Jugendhaus Maria Einsiedel:

Christoph Menzel (HL) und Hannelore Wahl (HWL), Tel: 06258/3753

Im Bischöflichen Jugendamt:

Geschäftsführer Mainz: Wolfgang Knauer, Telefon: 06131/253-622

Für unser Team suchen

wir Verstärkung in Küche und

Servicebereich in Teilzeit oder

Aushilfe.

Bitte persönliche Bewerbung unter

06158-822681

Inhaberin: Ute Pehle

Vorderstr. 44, 64589 Stockstadt

Telefon: 06158 - 822681

ute.pehle@web.de

www.stockschter-stubb.de

Für unsere Niederlassung in Biebesheim suchen

wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Mitarbeiter (m/w) im Bereich Kantine

(25-30 Stunden/Woche)

MITWIRKEN: Ihre Aufgaben

Zubereitung der Speisen

Ausgabe der Speisen

Gewährleistung und Sicherstellung der

Hygienestandards


Erfahrung in Großküchen von Vorteil

Gute Deutschkenntnisse von Vorteil

Zuverlässigkeit und Flexibilität

Spaß und Freude am Beruf

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen.

Idealerweise bewerben Sie sich per

E-Mail oder Post.

MITTEILEN: Ihre Ansprechpartnerin

Dachser Biebesheim GmbH

Frau Kerstin Lehrer


E-Mail: kerstin.lehrer@dachser.com

WILLKOMMEN IN DER FAMILIE.

www.dachser.de/karriere

baier & michels ist ein Tochterunternehmen eines großen internationalen Konzerns und zählt bereits seit

mehreren Jahren zu den Spitzenreitern in der Verbindungstechnik. Als Zulieferer für die Automobilindustrie,

aber auch die produzierende Industrie, liefern wir standarisierte, maßgeschneiderte und innovative Lösungen.

Wir bieten unseren Kunden ein auf deren Bedarf ausgerichtetes umfassendes Dienstleistungspaket mit stark

technischer Orientierung.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Maschinenbediener (m/w)

im Bereich der Umformtechnik (Pressen/Gewindewalzen)

Was Sie erwartet:

Bedienen von Produktionsanlagen im

laufenden Fertigungsprozess:

Fehlersuche, Störungsbehebung,

Werkzeugwechsel, Materialhandling

selbstständiges Rüsten von Maschinen

nach Vorgabedaten und Zeichnung

Durchführung der täglichen Wartungsund

Instandsetzungsarbeiten an den

zu betreuenden Anlagen

Qualitätsprüfung und Dokumentation

im Fertigungsprozess

Wachsen Sie mit uns über sich heraus. Durch eine aktive Mitgestaltung des Arbeitsalltages sowie

die enge Zusammenarbeit angegrenzter Abteilungen.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann richten Sie bitte Ihre aussagekräftige

Bewerbung vorzugsweise per E-Mail (im PDF-

Format) an bewerbung@baier-michels.com

alternativ postalisch an:

Verkäufer/ -in

gesucht.

Wir brauchen Verstärkung.

Sie kennen sich mit Zeitungen,

Lotto oder Schreibwaren aus?

Sie suchen eine Beschäftigung

für 12 – 20 Stunden pro Woche?

Dann lassen Sie uns

miteinander reden.

Vorabinfo: Tel. 06258 / 832693

Bewerbertag: Fr. 12.01.2018

Wilh.-Leuschner-Str. 12

64584 Biebesheim

Mitarbeiter gesucht

Stockstadt/Rh.

Ihre Aufgaben:

Erledigung aller anfallenden

Versand-, Lager- u.

Produktionstätigkeiten


Deutsch in Wort und Schrift,

PC-Kenntnisse, Führerschein Kl. B,

Staplerschein

Bewerbung an

fumazu@gmx.de

Macht Spaß.

Macht Sinn.

Die Natur schützen mit

dem NABU. Mach mit!


Was wir Ihnen bieten können:

einen sicheren Arbeitsplatz mit viel

Abwechslung und einem breiten

Arbeitsspektrum

ein junges, überschaubares Team,

das Spaß an der Arbeit hat

innovative Fertigungsverfahren und

modernste Produktionstechnik

baier & michels GmbH & Co. KG

HR | Frau Ines Petersik

Carl-Schneider-Straße 1 | 64372 Ober-Ramstadt

T +49 (0) 61 54 / 69 60 – 121

www.Wochen-Kurier.info

ANKAUF

FLOH- & TRÖDELMÄRKTE

Sa., 13.1.18, Darmstadt,

von 8.00 – 14.00 Uhr

(Jeden Samstag)

Schenck-Technologiepark,

Pallaswiesenstr.

Weiss: 0 61 95 / 90 10 42

www.weiss-maerkte.de

SACHSENCAR

AUTOVERMIETUNG

z. B. Ford Fiesta

ab 29 €/ Tag

Nutzen Sie unser günstiges

Wochen- oder

Monatsangebot

Beispiel: 7 Tage ab 159 €

incl. 1111 km

28 Tage ab 359 €

incl. 2222 km

Transporter ab 35 €

Griesheim,

Wilhelm-Leuschner Str. 270

Ecke Nordring

Telefon 0 61 55 - 62 0 49

www.sachsencar.de

FACHANWALT FÜR ARBEITS-,

MEDIZIN- UND SOZIALRECHT

• Abmahnung • Abfindung • Kündigung • Zeugnis • Arztrecht

• Behandlungsfehler • Schmerzensgeld für Körperschäden

• Schwerbeh. • Kranken-/Pflege-/Renten-/Unfallversicherung

RA und Mediator Matthias Weiland

Alpenring 38 · 64546 Mörfelden-Walldorf

Telefon 0 61 05 / 7 54 30 · www.fachanwalt-weiland.de

Musikschule

Kindertöne

Mit Spaß lernt sich‘s leichter!

IM FRÜHLING ZUR MUSIK!

Einen Schnuppermonat

für nur 49 €

AUF ALLEN INSTRUMENTEN IHRER WAHL.

Ihre Musikschule in

Weiterstadt – Braunshardt

Kreisstraße 99

Tel: 06150/592 51 54

www.musikschule-weiterstadt.de

Wir kaufen Wohnmobile

+ Wohnwagen

Tel. 0 39 44 - 3 61 60

www.wm-aw.de (Fa.)

AUTOPARK GERNSHEIM,

KFZ-BARANKAUF.

Suche jeden PKW/Busse, Geländewagen,

LKW, Traktoren,

Wohnmobil, guter u. schlechter

Zustand, viele Kilometer, Mängel,

Unfall, Firmenwagen, auch ohne

TÜV, jederzeit erreichbar, Sa. u.

So., Bitte alles anbieten. Zahle

faire Preise.

Tel. 0 62 58 / 8 20 90 02 oder

Mobil 01 74 / 2 02 77 29

VERKAUF

Verkaufe Volvo S80, BJ 2007,

101Tkm, 235KW, Automatik, V8

(der letzte seiner Art), behindertengerechte

Nutzung für linksseitig

eingeschränkte Menschen ohne

Umbau möglich. Höchste Ausstattungslinie.

Preis 9750 €.

Tel. 0 61 55 / 38 51

Wir kaufen zu fairen Preisen

Zahngold/Alt- und Bruchgold

Dental-Labor M. Steiner

Tel. 06150/3688

Polsterei

Meisterbetrieb

Riedl & Neff GbR

• Reparaturen • Aufarbeiten

• Neubeziehen von alt bis modern

• Sonnenschutz

Kostenvoranschläge

unverbindlich und kostenfrei

Langener Straße 6

64390 Erzhausen

Telefon 0 6150 / 98 02 49

Polsterei-LeCanape@online.de

www.polsterei-lecanape.de

Unsere Angebote vom 15.01. bis 20.01.2018

Roastbeef fünf Wochen gereift pro 100 g € 2,69

Fleischsalat hausgemacht, im 250 g Becher pro Stück € 1,70

Putenschnitzel mager und zart pro 100 g € 1,12

Bauernsülze in feinem Geleemantel pro 100 g € 0,82

Angebotskracher am Mittwoch und Donnerstag

500 g Gyros vom Schwein & 250 g Zaziki

€ 5,00

statt 7,80

Mittagstisch 11 – 14 Uhr auch zum Mitnehmen

Montag, 15. Januar

Spießbraten mit Zwiebelsoße, Kartoffelgratin und Feldsalat € 5,80

Vegetarische Cannelloni al forno mit Salat € 5,00

Dienstag, 16. Januar

Ofenfrische Hähnchenkeule mit Basilikumgnocchi

und Peperonata € 5,90

Hausgemachte Kartoffelpuffer mit Apfelmus € 5,20

Mittwoch, 17. Januar

Kochkäs-Schnitzel mit Pommes und Salat € 5,90

Hausgemachter Erbseneintopf

mit Würstchen und knusprigem Baguette € 5,40

Hausgemachter Erbseneintopf mit knusprigem Baguette € 4,80

Donnerstag, 18. Januar

Schlachtplatte mit Leber- und Blutwürstchen, Wellfleisch vom

Schweinekamm dazu Sauerkraut, Kartoffelpüree und Pfeffer € 6,90

Gemüsestrudel mit Kräuterquark und Salat € 5,10

Freitag, 19. Januar

Victoriabarschfilet mit Schwarzwurzelgemüse

und Kräuterkartoffeln € 6,20

Gemüsepflanzerl mit Schwarzwurzelgemüse

und Kräuterkartoffeln € 5,20

Hauptsitz Weiterstadt: Schleifweg 47, 64331 Weiterstadt, Telefon: 06150 - 2205

Filiale Darmstadt: Heimstättenweg 81a, 64295 Darmstadt, Telefon: 06151 - 311504

info@metzgerei-marienhof.de | Online-Catering auf: www.metzgerei-marienhof.de

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 07:15 - 18:00 Uhr, Samstag: 07:30 - 12:30 Uhr

Manfred Berger

Vorsitzender

Repariere Hausgeräte

aller Marken

Freie Wähler

Weiterstadt e.V.

Wir sehn auf's alte Jahr zurück und haben

neuen Mut. Ein neues Jahr, ein neues Glück!

Die Zeit ist immer gut.

(A. H. Hoffmann von Fallersleben)

Die Freien Wähler wünschen allen Bürgerinnen und

Bürgern ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2018!

Weltweit tatkräftig.

Soforthilfe, Wiederaufbau und Prävention. Jeden Tag. Weltweit.

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30-12.30 Uhr u. 14.30-18.00 Uhr

Samstag 9.30-12.30 Uhr · Mittwochnachmittag geschlossen

www.hausgeraetetw.de

Kurt Weldert

FWW-Fraktion

DIE ALTERNATIVE LISTE WEITERSTADT

wünscht allen

Bürgerinnen und Bürgern

ein friedliches und glückliches Jahr

2018

Thomas Wolf

Wilh.-Leuschner-Str. 85

64347 Griesheim

Telefon:

06155/665096

HAUSGERÄTEKUNDENDIENST

Reparatur · Beratung · Verkauf

KFZ BAR ANKAUF

Alle Fahrzeuge

PKW‘s, Busse, Geländewagen, Wohnmobile, Wohnwagen,

Oldtimer, Traktoren, Bagger.

Alles anbieten! (Baujahr, km, Zustand egal)

Sofort Bargeld! Jederzeit erreichbar.

Mobil 0174 - 6071207

KAUFE AUTOS

PKW, Busse, LKW, Geländewagen, Wohnwagen/-mobile,

Traktoren, Bagger, auch mit Mängeln. Zustand egal.

Bitte alles anbieten, zahle bar und fair.

24 Stunden erreichbar!


SUCHE AUTOS

ständig PKWs, Busse, Geländewagen, Wohnmobile etc. für

Export, Zustand egal, zahle Höchstpreise - Sofort-Bargeld,

bitte alles anbieten, keine Reklamation.

0151/71872306

Tel.: 06258/5089921

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine