Motocross Enduro Ausgabe 02/2018

mce71

Happy new year... Gleich zu Beginn des neuen Jahres können wir über das erste Hallen-Highlight berichten. Die Rede ist vom zweiten Lauf zur SuperEnduro-WM in Riesa. Die Brüder Tobias und Daniel Auerswald haben erneut ein Event der Superlative auf die Beine gestellt. Der Sieg von Kevin Gallas in der Juniorenklasse brachte die SACHSENarena zum Beben. Cody Webb sicherte sich die „Prestige“. Mehr dazu ab Seite 64. Übrigens, der Termin für nächstes Jahr steht auch schon fest: 5. Januar 2019. Auch in diesem Jahr fand der Auftakt zur Supercross-WM im kalifornischen Anaheim statt. Besonders spannend zu erfahren war, wie das Comeback unseres deutschen Aushängeschildes Ken Roczen verlaufen würde. Und Ken enttäuschte seine Fans nicht. Platz 4 hinter Marvin Musquin, Jason Anderson und Justin Barcia nach seiner schweren Verletzung kann sich wirklich sehen lassen. Und auch Justin Barcia konnte endlich wieder zeigen, dass er nicht aufs Abstellgleis gehört. David Millsaps „Ersatzmann“ schlug sich wacker und eroberte den 3. Platz. Mehr dazu auf Seite 8. Ab Seite 20 erfahrt ihr, wie sich die Suzuki RM-Z 450 in unserem Test geschlagen hat. Marko Barthel und Daniel Hänel haben die 450er auf Herz und Nieren geprüft und können euch von so einigen neuen Eigenschaften berichten. Kurz vor Jahresende 2017 machte Marko Barthel noch einen Trip nach Italien. In Rom fand die Präsentation der neuen Honda CRF 250 R statt. Im nahe gelegenen Ponte Sfondato bekam die Fachpresse sodann die Gelegenheit, das Bike zu fahren. Seine Eindrücke schildert er ab Seite 36. Bei der Vorstellung der 2018er-Yamaha YZ 250, bei der das Bike ebenfalls einem kurzen Praxistest unterzogen werden konnte, stellte Marko Barthel unter anderem fest, dass das Bike über eine beachtliche Leistungsentfaltung verfügt. Was es sonst noch über den Zweitakter zu berichten gibt, lest ihr ab Seite 50. Viel Spaß beim Lesen.

FACTS

450-ccm-Sieger

Marvin Musquin

SX-WM Anaheim:

Auftaktsiege für Musquin

und McElrath

Das Maß der Dinge war auch beim Saisonauftakt einmal mehr Marvin

Musquin. Nachdem Pechvogel Eli Tomac gestürzt war, übernahm Justin

Barcia die Führung. Barcia, den viele ja schon abgeschrieben hatten, trat

als Ersatz für David Millsaps an. Bei Halbzeit zog Musquin nach mäßigem

Start an Barcia vorbei und gewann das Finale. Ken Roczen fuhr die

schnellste Zeit im Zeittraining und konnte auch in seinem Vorlauf mit

Platz 3 hinter Justin Barcia und Justin Brayton, aber vor Marvin Musquin

überzeugen. Im Finale startete er schlecht, arbeitete sich bis Ende aber

noch auf Platz 4 vor und war mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

In der 250er-Klasse legte Shane McElrath wie im vergangenen Jahr einen

Auftaktsieg im ausverkauften Angel Stadium hin. Er konnte auch den

Vorlauf gewinnen und holte im Finale den Holeshot. Für ihn lief es einfach

perfekt. Rang 2 ging an Aaron Plessinger vor Adam Cianciarulo. Weniger

perfekt lief es hingegen für McElraths Teamkollegen Alex Martin. Er

stürzte im Finale und brach sich das Schlüsselbein.

• Fotos: KTM/Simon Cudby

Jason Anderson, Marvin

Musquin und Justin Barcia (v.l.)

SX-WM - 1. Lauf + Stand (nach 1 von 17 Veranstaltungen)

- Anaheim/USA - 6.1.2018 - 450

SX - Finale: 1. Marvin Musquin, KTM, 26 Punkte;

2. Jason Anderson, Husqvarna, 23; 3. Justin

Barcia, Yamaha, 21; 4. Ken Roczen, Honda,

19; 5. Weston Peick, Suzuki, 18; 6. Cole Seely,

Honda, 17; 7. Justin Brayton, Honda, 16;

8. Broc Tickle, KTM, 15; 9. Joshua Grant, Kawasaki,

14; 10. Cooper Webb, Yamaha, 13.

1. Lauf + Stand 250 SX West (nach 1 von 8 Veranstaltungen):

1. Shane McElrath, KTM,

26 Punkte; 2. Aaron Plessinger, Yamaha, 23;

3. Adam Cianciarulo, Kawasaki, 21; 4. Joey

Savatgy, Kawasaki, 19; 5. Christian Craig,

Honda, 18; 6. Mitchell Oldenburg, Yamaha,

17; 7. Justin Hill, Suzuki, 16; 8. Chase Sexton,

Honda, 15; 9. Justin Cooper, Yamaha, 14;

10. Kyle Chisholm, Yamaha, 13.

250-ccm-Sieger

Shane McElrath

Christophe

Pourcel

beendet

Karriere

Exweltmeister Christophe Pourcel,

zuletzt bei den kanadischen

Nationals unterwegs und 2017 Vizemeister,

beendet seine aktive

Karriere. Der gebürtige Franzose,

der mittlerweile die amerikanische

Staatsbürgerschaft besitzt,

will in den USA ein neues Leben

beginnen.

• Foto: Husqvarna/Simon Cudby

Shane

McElrath

8

MCE

Februar '18

Wir bedanken uns bei den Sportlern für die wunderbaren und

spannenden Rennen und wünschen ein gutes neues Jahr

DAMCV

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine