Aufrufe
vor 7 Monaten

13.01.2018 Lindauer Bürgerzeitung

27.01. bis 01.02.2018

27.01. bis 01.02.2018 VERANSTALTUNGEN VERANSTALTUNGSKALENDER WWW Sonntag, 28.01.2018 LINDAU 15.30-18.30 Uhr, Tanztee , Bodenseeresidenz, Am Schönbühl 3 BREGENZ 14 Uhr, Dirty Dancing - Das Original Live On Tour , Festspielhaus, Platz der Wiener Symphoniker 1 19 Uhr, Dirty Dancing - Das Original Live On Tour , Festspielhaus, Platz der Wiener Symphoniker 1 Montag, 29.01.2018 LINDAU 19.30 Uhr, Freiwillige Feuerwehr Lindau , Mitglieder- und Jahresversammlung, Freizeitzentrum, Parkweg 8 DAUER-VERANSTALTUNGEN Lindau-Insel Kulturbrücke (exilio e.V.), Neugasse 2; Tel.: 0 83 82/5 04 31 82: Töpfern, 14-tägig dienstags 14.30-16 Uhr, Anmeldung: 0 83 82/7 23 28 Kreativ-/Handarbeitsgruppe: mittwochs 14-16.30 Uhr Interkulturelles Café: donnerstags 14.30-17 Uhr geöffnet Rotkreuz-Flohmarkt „Die Wundertüte“, In der Grub 22, Mo.-Fr. 10-17 Uhr Selbsthilfegruppe für Menschen mit Leukämien, Lymphonen u. anderen Blutsystemerkrankungen, Tel. Info unter 0 83 82/ 2 65 43, jeden 1. Fr./Monat ab 19 Uhr Seniorentreff der Kolpingsfamilie Lindau, Kolpingheim Auf der Mauer, jeden 1. Do. im Monat, 15 Uhr Rockzipfelgruppe Lindau, kostenloser Eltern-Kind-Treff, 0-4 Jahre, Di.+Mi. 9-12 Uhr, Info unter 01 52-52 66 89 63, Paradiesplatz 1 Lindau Verein für Garten- und Landespflege, Gasthof Langenweg, Interessierte will kommen, jeden 2. Mo. im Monat, 19.30 Uhr Kostenlose Energieberatung für Lindauer, mit Günter Edeler, Ingenieurbüro für Energie beratung, jeden 1.+3. Do. im Monat, 8-12.30 Uhr, Bürgerbüro, Stadtverwaltung, Bregenzer Str. 12 Lauf- und Walkingtreff: Treffpunkt Motzacher Wald, Mi. 18.30-19.30 Uhr Lauftreff des Skiclubs für Jung und Alt Lindau, Dunkelbuchweg, Treff: Parkplatz des Trimm-Dich-Pfads, Do. 17-18 Uhr Lindau-Aeschach Handball Schnuppertraining des TSV Lindau, Abt. Handball, ab Jg. 2006 in der Dreifachsporthalle: jeden Di., 17-18.30 Uhr AUSSTELLUNGEN Asklepios Klinik Lindau: Ausdrucksvolle Bilder von Andrea Josefine Lohrmann werden bis April 2018 im Gang zur Notaufnahme im 1. OG der Klinik in der Friedrichshafener Straße 82 gezeigt. Casa dell’arte Galerie und Atelier: Freskenu. Illusionsmalerei, Marktplatz 4, Lindau- Insel; 1. Etage im „Haus zum Baumgarten“; jeden Sa. 10-17 Uhr geöffnet. Paracelsusschule, Ausstellung „See trifft Seele“ des Wahl-Lindauers Frank Seifert. Dienstag, 30.01.2018 LINDAU 8-12.30 Uhr, Bauernmarkt , Wir in Aeschach, Parkplatz Auf der Lärche 18 Uhr, Heilung auf geistigem Wege , Informationsvortrag in die Lehre Bruno Grönings, Kolpinghaus, Langenweg 24 19-20.30 Uhr, Informationsaben zu Ausbildungen , Heilpraktiker-Akademie Lindau, Uferweg 11 BREGENZ 20 Uhr, Blue Man Group , eine Show so bunt wie das Leben!, Festspielhaus, Platz der Wiener Symphoniker 1 HERGENSWEILER 14-17 Uhr, Bauernmarkt , Leiblachhalle, Hartplatz, Friedhofweg 6 (nicht i. d. Ferien), bis Jg. 2007 in der FOS Sporthalle: do. 17.15-18.30 Uhr (nicht i. d. Ferien) Rockzipfelgruppe in Aeschach, kostenloser Eltern-Kind-Treff, 0-4 Jahren, Di. und Mi. 8.30-11.30 Uhr in Ludwig-Kick-Str. 9 Parkinson Selbsthilfegruppe, Gasthaus Rebstock, Kirchstr. 2, jeden letzten Di. im Monat, 15 Uhr Frauentreff der Kolpingsfamilie Lindau, Kolpinghaus, Langenweg 24, jeden 3. Di. im Monat, 14.30 Uhr Offener Spieletreff, Verein Grünes Klassen zimmer, Anheggerstr. 40, Di.+Do., 14.15-18 Uhr (nicht in den Ferien) Grünes Klassenzimmer e.V.: Abenteuer Wildnis im grünen Klassenzimmer. Spiel, Spaß und Naturpädagogik im Wald- und Erlebnis gelände immer Di. + Do. von 14.30-18 Uhr, Anheggerstr. 40; Tel.: 0 83 82/2 74 96 62 Sammlertreffen des Ansichtskarten- und Briefmarkensammlervereins Lindau, im Gasthof Langenweg, Langenweg 24, jeden 3. Sonntag im Monat 9-11 Uhr Lindau-Reutin Reparaturstube Lindau Jeden 1. Montag im Monat (bei Feiertagen eine Woche später) Öffnungszeiten: 17 bis 20 Uhr www.reparaturstube.org Kleiderladen Nachbarschaftshilfe, Kemptener Str. 10, Di.+Do. 11-14 Uhr, Sa. 10-12 Uhr Rockzipfelgruppe Lindau, kostenl. Eltern-Kind-Treff, 0-4 Jahre, Mo.+Do. 9-12 Uhr, Info unter 01 52-52 66 89 63, Kemptener Str. 28 Familienzentrum Minimaxi, Köchlinstr. 46a: Mo.: 9-11.30 Uhr: Internationales Frauenfrühstück mit Kinderbetreuung, wöchentlich; Die teils großformatigen Arycl-Gemälde variieren eine künstlerische Reise vom Bodensee zum Salzkammergut mit einem kleinen Abstecher nach Venedig. Öffnungszeiten der Schule tägl. 9-12 Uhr außer Mi. + So., Zeppelinstr. 2, Li.-Insel. Mittwoch, 31.01.2018 LINDAU 19 Uhr, Ökumenische Abendandacht , Kapelle St. Leonhard, Kapellenweg 19.30 Uhr, Die Csárdásfürstin - Johann- Strauß-Operette-Wien , Stadttheater, Fischergasse 37 BREGENZ 20 Uhr, Blue Man Group , eine Show so bunt wie das Leben!, Festspielhaus, Platz der Wiener Symphoniker 1 Donnerstag, 01.02.2018 LINDAU 9-11 Uhr, Café MitEinander , von Frauen für Frauen, Mehrgenerationenhaus - Treffpunkt Zech, Leiblachstr. 8 14.30-17 Uhr, Interkulturelles Café , mit gemeinsamen Aktivitäten, Kulturbrücke, Neugasse 2 Mo.: 15-18 Uhr: Kleinkindtreff für Eltern mit Kindern ab ca. 2 ½ Jahren, wöchentl.; Di.: 15-18 Uhr, Treff „Schlumpfis“ Eltern mit Kindern (0 – ca. 6 Jahren) Mi.: 15-17 Uhr: Treff „Rasselbande“, für Eltern mit Kindern im Baby- und Kleinkind alter, alle 14 Tage, Do.: 9.30-11.30 Uhr: Treff „Seesterne“, für Eltern mit Kindern im Kleinkindalter zum Basteln, Singen u. Austauschen, wöchentlich SCB-Dienstagsradeln, Treffpunkt: Schule Reutin, Schulstr. 23, ca. 20 – 35 km, jeden Di. ab 18 Uhr English-Club Lindau e.V., Bräuhotel Steig, Steigstr. 31, Info: www.english-club-lindau. jimdo.com, Tel. 0 83 89/2 56 oder E-Mail: english-club@huckle-gmbh.de, jeden Do. ab 19 Uhr Herzsportgruppe, Berufsschulturnhalle, Reutiner Str., Übungs-, Trainingsgruppe Mi., 18.15 Uhr; gemischte Gruppe Mi., 19.15 Uhr Lauf- und Walkingtreff, Parkplatz Strandbad Eichwald, Di. 9-10 Uhr Lindau-Zech Mehrgenerationenhaus, Leiblachstr. 8: Offener Mittagstisch, Mo. + Mi. 11.30-13.30 Uhr Zwergentreff“ (Kleinkinderbetreuung), Mo., Di. und Do. 8.30-11 Uhr mit Sprachförderung Internationales Frauencafé, Do. 9-11 Uhr Anonyme Alkoholiker, Ev. Gemeindehaus, Max-Halbe-Weg 2, Di.+Fr. 20-22 Uhr Amnesty International, Bücher-/Trödelflohmarkt, Zechwaldstr. 1, Sa. 10-13 Uhr Jugendtreff Fresh, für Jugendl. ab 13 J., Bregenzer Str. 177, Mo. 17-20 Uhr, Fr. 16-22 Uhr Seniorenheim Hege: Unter dem Motto „Querbeet“ stellen die Künstlerinnen Helga Knipper, Margot Reif, Christine Schmid, Christl Stöckner und Ina Pickenhahn ihre Bilder aus, bis Mai 2018. Die Ausstellung kann täglich besichtigt werden, Seniorenheim Hege, Hege 5, Wasserburg Skulpturale– Die Galerie: 24 Karat Grün, Sonja Simone Albert & Lukas Thein, bis 26.2.2018, Öffnungs zeiten: Do. + Fr. 14-18 Uhr, Sa., So. + Mo. 10:30-15 Uhr. Die Künstler sind anwesend. In der Hofstatt 1, 88131 Lindau-Insel, Tel. 01 76- 32 74 76 76, www.skulpturale.eu Theater Café Lindau: Die Malerin Lisa Kölbl-Thiele stellt ihre Bilder aus; Linggstr. 6, Lindau-Insel. 18 Uhr, Theaterwerkstatt , Schauspieltraining, Stimm- und Atemtechnik, Imrovisation und Szenenarbeit, Blauer Kater, Maximilianstr. 30 20 Uhr, Haindling , Weltmusik und Klangzauber a. Bayern, Stadttheater, Fischergasse 37 BREGENZ 20 Uhr, Blue Man Group , eine Show so bunt wie das Leben!, Festspielhaus, Platz der Wiener Symphoniker 1 WICHTIGE ADRESSEN Tourist-Information Lindau: Lennart-Bernadotte-Haus Alfred-Nobel-Platz 1, (gegenüber Hauptbahnhof), 88131 Lindau (B) Tel.: 0 83 82/26 00-30, Mo. – Fr.: 10 – 12 Uhr und 14 – 17 Uhr, Sa., So. und Feiertag: geschlossen Tourist-Information Wasserburg: Lindenplatz 1, 88142 Wasserburg Tel.: 0 83 82/88 74 74 Tourist-Information Nonnenhorn: Seehalde 2, 88149 Nonnenhorn Tel.: 0 83 82/82 50 Eissportarena Lindau Öffnungszeiten: Montag Publikumslauf 19.45 – 21.15 Dienstag Publikumslauf 13.30 – 15.45 Donnerstag Publikumslauf 13.30 – 15.45 Freitag Publikumslauf 13.30 – 15.45 Samstag Publikumslauf 13.30 – 16.15 Eis-Disco 19.45 – 21.45 Sonntag Publikumslauf 12.00 – 16.00 Feiertags Publikumslauf 12.00 – 20.00 Eissportarena Lindau • Eichwaldstr. 16 EisHotline 0 83 82/2 75 12 11 www.eissportarena.li Impressum SPIELPLAN Eishockey Oberliga Süd 2017/2018 Heimspiele in der Vorrunde: So., 14.01.2018, 18:30 Uhr EVL: ECDC Memmingen Wann? Wo? Was? Der Veranstaltungskalender der Lindauer Bürgerzeitung für Lindau und Umgebung Herausgeber und Verlag: Lindauer Bürgerzeitung Verlags-GmbH & Co. KG Herbergsweg 4, 88131 Lindau (B) E-Mail: verlag@bz-lindau.de Telefon: 0 83 82/5 04 10-41 Telefax: 0 83 82/5 04 10-49 Internet: www.bz-lindau.de Herstellung: Buchdruckerei Lustenau GmbH, Millennium Park 10, A-6890 Lustenau Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 20 vom 01.01.2018. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verlages. Auflage: 19.500 Exemplare (Winter) Erscheinungsweise: 14-täglich samstags Die Redaktion behält sich Änderungen und die Aufnahme von Terminen vor. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit übernimmt die Redaktion keine Gewähr. Zur kostenlosen Meldung einer Veranstaltung nutzen Sie bitte unseren Internetauftritt, da hier alle notwendigen Daten nach festem Schema übernommen werden. LINDAUER Bürgerzeitung H 1 n G m K 8 1 F S L 1 b 1 h 1 t 5 g z 2 L W D B 1 t b 2 w W S 1 u w

KUNST UND KULTUR 13. Januar 2018 · BZ Ausgabe KW 02/18 Die Glasmenagerie „Zwei Stunden Theaterverzauberung mit bittersüßem Seufzer“ – so bewirbt das Theater Lindau das Stück „Die Glasmenagerie“ von Tennessee Williams, das am Samstag, 27. Januar, um 19.30 Uhr auf dem Programm steht und mit dreimal Thalbach aufwartet. Denn Katharina Thalbach inszeniert dieses weltberühmte Theaterstück mit ihrer Tochter Anna und ihrer Enkelin Nellie in den Hauptrollen. Es ist die Zeit der großen Depression in Amerika. Amanda Wingfield lebt mit ihren beiden erwachsenen Kindern Tom und Laura in einer kleinen Wohnung in St. Louis. Seit dem Verschwinden des Vaters ganz auf sich allein gestellt, entflieht jedes Familienmitglied der Tristesse des Alltags auf seine eigene Weise. Tochter Laura z.B., die so schüchtern ist, dass sie sich kaum vor die Tür traut, widmet sich ganz ihrer Sammlung zerbrechlicher Glastiere – ihrer Glasmenagerie. Mit Jim O‘Connor zieht die Realität in das Leben der Familie ein. Für Mutter Amanda wäre er der ideale Heiratskandidat für Laura, doch nach anfänglicher Annäherung der beiden zerbricht nicht nur eines von Lauras geliebten Glastierchen, sondern auch der Traum, dass alles möglich gewesen wäre... BZ-Foto: Barbara Braun Die Kirche bleibt im Dorf Theater Lindau Ein Kino- und TV-Erfolg kommt jetzt auch auf die Bühne Der Kinoerfolg von 2012, „Die Kirche bleibt im Dorf“, ist in einer Theaterfassung der Württembergischen Landesbühne Esslingen am Donnerstag, 18. Januar, ab 19.30 Uhr im Theater Lindau zu erleben. Es ist die Uraufführung dieser zutiefst schwäbischen Romeo und Julia-Variation. Was das Nashorn sah... 1994 wurden im Konzentrationslager Buchenwald Teile des verschütteten Zoos freigelegt und sind heute wieder zugänglich. Jens Raschke schafft mit seinem Stück „Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute“ eine neue, zeitgemäße Form der Auseinandersetzung mit dieser dunklen Seite unserer Vergangenheit. Das Stück erhielt den Deutschen Kindertheaterpreis 2014 und wird in Lindau für Zuschauer ab 14 Jahren auf der Hinterbühne des Thetaers zu erleben sein: am 23. Januar um 19.30 Uhr und am 24. Januar um 10.30 und um 14.30 Uhr. „Vielleicht geht es uns tatsächlich nichts an, was auf der anderen Seite des Zauns passiert.“ Eine grandiose Parabel über kollektives Wegsehen! BZ-Foto: Anja Köhler 15 Das Stück wird begleitet von Livemusik mit Stücken von „Grachmusikoff“ und „Schwoißfuaß“ mit einer vierköpfigen Band unter Leitung von Oliver Krämer. BZ-Foto: Patrick Pfeiffer Die beiden idyllisch im Herzen Schwabens gelegenen Dörfer Oberrieslingen und Unterrieslingen trennt ein tiefer metaphorischer Graben: Seit dem Mittelalter muss man sich die Kirche und den Friedhof teilen. Die Kirche liegt im einen, der Friedhof im anderen Ort. Der ewig brodelnde Streit erreicht einen neuen Höhepunkt, als ein reicher Amerikaner die Oberrieslinger Kirche kaufen möchte – für sagenhafte fünf Millionen. Da es unter den jungen Leuten der beiden verfeindeten Dörfer skandalöserweise amouröse Verbindungen zu geben scheint, bleibt das unmoralische US-Angebot nicht lange geheim. Während die Oberrieslinger schnelles Geld wittern, ist für die Unterrieslinger klar: Die Kirche bleibt im Dorf! Die Zeichen stehen auf Sturm, gäbe es da nicht einige Geheimnisse, die plötzlich alles in anderem Licht erscheinen lassen. Und vielleicht gibt es ja sogar noch ein Happy End für das Oberrieslinger „Schneggle“ Klara und den Unterrieslinger Jungschweinbauern Peter? Ulrike Grotes Komödie nimmt liebevoll die Eigenheiten der schwäbischen Seele auf die Schippe. „(…) Das Bühnenbild gibt den Schauspielern die Möglichkeit, sich auf einer Spielwiese auszutoben. Und sie nutzen es, sie spielen wie Kinder, unterstützt noch durch groteske Perücken und körperliche Deformierungen. Sie verwandeln dabei ihre Requisiten, lassen die Poesie märchenhafter Liebe aufscheinen. Nein, das Jazz auf der Hinterbühne In Kooperation mit dem Jazzclub Lindau ist es gelungen, „Shoot the Moon“ nach Lindau zu holen. „Shoot the Moons“ musikalische Welt ist farbenfroh und vielschichtig. In den Kompositionen der Bandleaderin Almut Schlichting mischt sich zeitgenössischer Jazz mit Songwriting, folkloristischen Elementen und frei improvisierten Soundscapes. In den collagenhaften Arrangements blitzen auch Reggae, Rock, Klezmer und Salsa auf. Lebendig wird die Musik durch die traumwandlerisch eingespielte Band, durch den virtuosen Ensemble ist großartig. Und da auch das Spieltempo hoch ist (…), werden alle mitgerissen“, resümiert „Die Deutsche Bühne“. BZ Charme der Gesangsparts, die warmen Sounds der Bassklarinette und des Altsaxofons, die durchlässig groovende Rhythmusgruppe und die Improvisationspassagen: zu erleben am 20. Januar ab 19.30 Uhr auf der Hinterbühne des Theaters. BZ-Foto: Sandra Schuck Junge Solisten und Ensembles musizieren Am Sonntag, 21. Januar 2018, findet um 10.30 Uhr eine Matinee im Rahmen eines Benefizkonzertes im Liberatushaus in Oberreitnau statt. Es musizieren Solisten und Ensembles der Klassen: Ludmilla Anton (Klavier), Elena Hager (Gitarre) und Anita Zimmermann (Klarinette). Viele der jungen Musiker nahmen bereits erfolgreich beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ teil und wurden teilweise auch zum Landes- und Bundeswettbewerb weitergeleitet. Ende Januar 2018 werden sie erneut zum Regionalwettbewerb in Kempten antreten. BZ-Foto: E. Hager „Schluss mit der Angst...“ Vortrag von Benediktiner Dr. phil. Notker Wolf in Neuravensburg Auf Einladung des Vereins Dorfleben Roggenzell kommt der Benediktiner Dr. phil. Notker Wolf OSB am 28. April 2018 um 20 Uhr zu einem Vortrag in die Festhalle Neuravensburg. Von 2000 bis 2016 lebte er als der höchste Repräsentant des Benediktinerordens in Rom. Notker Wolf ist bekannt als Autor unzähliger Bücher, u.a. die Bestseller „Gönn dir Zeit, es ist dein Leben“ und „Die sieben Säulen des Glücks“. In seinem neuen Buch: „Schluss mit der Angst, Deutschland schafft sich nicht ab“ plädiert er für ein Bekenntnis zu Deutschland. Dr.phil. Notker Wolf BZ-Foto: PR Nicht erst seit der sogenannten Flüchtlingskrise haben sich Verlustängste, Angst vor dem sozialen Abstieg, Angst vor einer „Überfremdung“ und „Islamisierung“ Deutschlands breitgemacht. Hinzu gekommen ist die Angst vor terroristischen Übergriffen und Gewaltverbrechen. Ein diffuses Gefühl verunsichert die Gesellschaft und bringt Phänomene wie Wutbürger, AfD oder Pegida hervor. Notker Wolf setzt dem sein eigenes „Prinzip Hoffnung“ entgegen, eine Hoffnung, die im christlichen Glauben gründet und die uns dazu befähigt, der Angst ihre Unbestimmtheit zu nehmen und die Aufgaben und Herausforderungen zu entdecken, die sich hinter ihr verbergen. Notker Wolf hat ein kämpferisches Buch geschrieben, das Mut macht und dazu auffordert, Verantwortung zu übernehmen und das Grundvertrauen ins Leben nicht zu verlieren, das er am 28. April in Neuravensburg vorstellt. Karten sind im Vorverkauf im Lindaupark, in der Marienapotheke Neuravensburg und in der Buchhandlung Natterer in Wangen erhältlich. BZ