TIPTOP Hotel-Post - Ausgabe Januar 2018

tiptophotels

Gäste Magazin der TIPTOP Hotels

TIPTOP

Ho

Hotel-Post

Ausgabe 1 - Januar 2018 13. Jahrgang

...willkommen

bei Freunden!


In dieser Ausgabe lesen Sie:

Arrangements Seite 4/5/7/8/12

Neues aus den Betrieben Seite 2 / 11

Gewinner Seite 2

Gewinner gezogen

2 Übernachtungen für zwei Personen im TIPTOP Hotel National

in Düsseldorf hat Frau Elvira C. aus

Berlin gewonnen. Entspannte Tage wünschen

alle TIPTOPler.

Die Lösung aus unserer TIPTOP Hotel-

Post vom Oktober 2017 lautete: „232 m“

Zuwachs im Hotel

National Düsseldorf

Das Team des Hotel National

ist wieder gewachsen.

Hoteldirektor Norbärt

freut sich darüber, eine

neue duale Studentin begrüßen

zu dürfen: Delia

Finocchiaro. Sie hat zum

Wintersemester 2017 an

der IUBH Düsseldorf ihr

Studium gestartet und

unterstützt unser Hotelteam

seither tatkräftig in

den verschiedensten Bereichen

des Hotels. Das

Hotel National heißt Delia

im Namen aller ganz herzlich Willkommen und freut sich

auf die weitere Zusammenarbeit.

Hotel National

Schwerinstr. 16

40477 Düsseldorf

Tel.: 0211 5135610

Email: info@hotel-national.de

www.hotel-national.de

Norbärt National

Die Faschingstermine 2018

Weiberfastnacht Do. 08. Februar

Rosenmontag: Mo. 12. Februar

Faschingsdienstag Di 13. Februar

Aschermittwoch Mi. 14. Februar

Während einer Fortbildung besuchte Frau Wenig Hoteldirektor

Norbärt vom TIPTOP Hotel National in Düsseldorf..

Norbärt National unterstütze Sie dann tatkräftig bei der

Fertigstellung dieser Ausgabe der TIPTOP Hotel-Post.

Kreuzworträtsel:

Gewinnen Sie ein Wochenende für 2 Personen im TIPTOP

Hotel Burgblick in Thallichtenberg.

Lösen Sie das Kreuzworträtsel und senden das Lösungswort

per Email oder Post an die TIPTOP-Hotels Hotelkooperation.

(Anschrift s. Impressum)

Einsendeschluss ist der 15. März 2018

Impressum:

TIPTOP Hotel-Post, 13. Jahrgang, Ausgabe 1/2018

Herausgeber:

TIPTOP-Hotels Hotelkooperation GmbH

Schwerinstr. 16 40477 Düsseldorf

Tel. 0211-5135610 Fax: 0211-494590

info@tiptop-hotels.de www.tiptop-hotels.de

Redakon und Gestaltung:

Anke Wenig

Eigenverlag TIPTOP-Hotels

Für Druckfehler übernehmen wir keine Haftung.

Bildernachweis: Hotelbilder stammen von den Mitgliedsbetrieben.

Titelbild: ©Hotel Burgblick

Bilder Text: © “.Hotel Burgblick

Pressetext: „ “ Hotel Burgblcik

Kostenloses Exemplar bie bei obiger Adresse bestellen

Die nächste Ausgabe erscheint im April 2018

2


Pfälzer Bergland - Kuseler Musikantenland

ausgezeichnet ausgebautes Netz von Rad- und Wanderwegen,

so dass sich für jeden Wanderer, Radfahrer und Nordic

Walker die richtige Strecke finden lässt. Anspruchsvolle Touren

z.B. auf Prädikats-Wanderwegen oder auf dem 130 km

langen Glan-Blies-Weg sind ebenso im Angebot wie familienfreundliche

Touren

oder gemütliche

Wege. Einige besondere

„Entdeckertouren“,

die man alleine

oder in der Gruppe,

geführt oder in Eigenregie,

erwandern

kann, ergänzen das

Angebot. Und an vielen

Aussichtspunkten

werden Sie mit atemberaubenden

Panoramablicken

belohnt.

Fünf gute Gründe, das Pfälzer Bergland zu besuchen

Bei uns können Sie was entdecken…

Zum Beispiel die Burg Lichtenberg, eine der ältesten Burgruinen

Deutschlands. Als eine der größten Burgruinen

Deutschlands hat sie neben vielen historischen Relikten

und einem eindrucksvollen

Bergfried auch

interessante Museen

zu bieten: Das Musikantenland-Museum

beschäftigt sich

mit der Geschichte

der Auswanderer,

das Urweltmuseum

GEOSKOP und das

Pfalzmuseum für Naturkunde

bieten spannende

Einblicke in die

Natur und die Urgeschichte

des Pfälzer

Berglandes. Schließen

Sie sich einer Burgführung

an oder entdecken

Sie das Gelände

auf der Burg und um

die Burg herum auf eigene Faust.

Bei uns können Sie was erleben…

Fahren Sie mit der Draisine – eine Draisinentour durch das

wunderschöne Glantal ist ein ganz besonderes Urlaubserlebnis.

Auf einer stillgelegten Bahnstrecke kann man mit einer

unserer Draisinen die Natur und die Landschaft aus einem

ganz anderen Blickwinkel erleben. Ob klassische Fahrraddraisine,

Elektrodraisine, Planwagen- oder Konferenzdraisine

– für jeden ist das Passende dabei. Entlang der Strecke

gibt es viele Haltepunkte, die zum Entdecken, Erleben und

Verweilen einladen. Da gibt es z.B. das Schmiedemuseum,

die Historische Ölmühle und die Klosteruine Disibodenberg

zu besichtigen. Architektonische Kostbarkeiten, Kunst und

Kultur bieten Gelegenheit zur Stippvisite und auch für das

leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Eine Draisinentour - egal

ob mit Familie oder Freunden - steht immer für einen gelungenen

Tagesausflug.

Bei uns können Sie sich erholen…

Entlang unserer vielen Rad- und Wanderwege können Sie

unberührte Natur genießen und so richtig die Seele baumeln

lassen.

Entdecken Sie die Region zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Das

Pfälzer Bergland verfügt über ein

Bei uns können Sie

genießen…

Apropos Spezialitäten

- wir wollen

unseren Gästen nicht

nur die landschaftlichen Qualitäten und Sehenswürdigkeiten

der Region zeigen, sondern auch Westpfälzer Lebensart

und Kultur. Und dazu gehören unbedingt unsere regionalen

Produkte, auf die wir besonders stolz sind - von der

klassischen Hausmacher Wurst über Käse, Schinken bis hin

zu Marmeladen und Schnäpsen. Mit dem Zusammenschluss

zur „Kulinarischen Landstrasse“ haben einheimische Produzenten

und die regionale Gastronomie den Anfang gemacht.

Und auch Feiern können die Pfälzer gut: Neben vielen kleinen

und größeren Festen im ganzen Landkreis ist der Europäische

Bauernmarkt eine feste Größe. Jedes Jahr im Herbst

zieht der Markt, bei dem landwirtschaftliche Selbstvermarkter

und die Partnerregionen des Landkreises ihre Spezialitäten

anbieten, mehr als 50.000 Besucher an. In diesem

Jahr findet er am dritten September Wochenende in Rammelsbach

statt.

Bei uns sind Sie willkommen…

Gastlichkeit wird bei uns großgeschrieben - genießen Sie die

Gastfreundschaft unserer Region und seiner Bewohner. In

unseren Gastronomie- und Beherbergungsbetrieben sind

Sie jederzeit herzlich willkommen und können sich darauf

verlassen, gut aufgehoben zu sein.

Also, bei uns können Sie richtig gut Urlaub machen – wir

freuen uns auf Sie! www.pfaelzerbergland.de.

3


Macht für 4 Tage Station im kurvenreichen Pfälzer Bergland.

Wir sind der ideale Ausgangspunkt für Touren über die

Weinstraße-Pfälzer Wald-Wallhalbtal zum Hotel, durch das

Musikantenland-den Glan entlang ins Naheland über den

Hunsrück zurück, eine Rundtour durch das benachbarte

Saarland oder über den Hunsrück zum Moselhopping.

Empfangen werdet Ihr bei Ankunft mit einem Bier, an den

Abenden verwöhnt die Burgblick Küche.Ausgeschlafen

nach einem reichhaltigen, vitaminreichen, abwechslungsreichen

Best Breakfast Frühstücksbüffet, ausgestattet mit

einer Wegzehrung kann, die Tour beginnen.

Kurvenreiches

Musikantenland

Erleben Sie die kurvenreichen Strassen im Kuseler Musikantenland,

die Romantik der Burg Lichtenberg, erholen

sich vom Alltagsstress und genießen die Küche im Hotel

Burgblick.

Am Anreisetag empfangen wir Sie mit einem frischen Weizenbier

der Kirner Brauerei.

Am Abend serviert die Burgblickküche ein saisonales 4

Gangmenü.

Danach ist Besprechung mit dem Chef und Tippgeber für

den nächsten Tag.

Der Tag beginnt für Sie mit dem reichhaltigen Frühstück.

Ausgestattet mit reichlich Wegzehrung geht es dann auf

Tour durch das Musikantenland. Abends serviert die Burgblickküche

Kuseler Musikantenlandbraten.

Als Ausgleich wandern Sie dann am nächsten Morgen nach

dem Frühstücksbüffet zur Burg Lichtenberg und besuchen

das Musikantenlandmuseum bevor Sie die Heimreise

antreten

„Biker Tage“

3 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie

3 x Best Breakfast Frühstücksbuffet

1 x Grillabend (bei schönem Weer)

1 x 3-Gang-Menü „saisonal“

1 x Kuseler Musikantenlandbraten

2 x Wegzehrung

2 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie

2 x Best Breakfast Frühstück

1 x Fl. Bier bei der Ankun

1 x saisonales 4 Gangmenü

1 x Musikantenlandbraten

1 x Lunchpaket

1 x Eintri ins Musikantenlandmuseum

Abstellplatz und Trockenraum stehen zur Verfügung

im Doppelzimmer

Classic

Superior

Comfort

Doppelzimmmer als Einzelzimmer

124,50 EUR

129,50 EUR

134,50 EUR

+10,00 EUR

im Doppelzimmer

Classic

Superior

Comfort

im Dreibezimmer

im Vierbezimmer

Doppelzimmmer als Einzelzimmer

165,00 EUR

171,00 EUR

176,00 EUR

156,00 EUR

141,00 EUR

+15,00 EUR

Verlängerungsnacht inklusive Frühstück 35,00 EUR

Preise gelten pro Person

Hotel Burgblick

Ringstr. 6

66871 Thallichtenberg

Tel.: 06381 92770

Email: info@hotel-burgblick.de

www.hotel-burgblick.de

4


Wochenendtrip nach

Düsseldorf im Superior

Hotel National ***

Es gibt 52 Wochenenden im Jahr. Unser Tipp: verbringen Sie

eines davon in Düsseldorf natürlich im Hotel National!

Sie haben mal wieder Lust darauf eine neue Stadt zu erkunden

oder noch einmal einen Städtetrip in Düsseldorf zu erleben?

Das Hotel National bietet Ihnen mit der Wochenendpauschale

einen einmaligen und individuellen Aufenthalt in

Düsseldorf.

Düsseldorf Helau: Vom 08. Februar bis

14. Februar 2018 gibt es für die Jecken kein Halten mehr,

denn der Düsseldorfer Karneval wird gefeiert. Neben Köln

und Mainz zählt Düsseldorf mit seinem Rosenmontagszug

deutschlandweit zu einem der drei Hochburgen des Karnevals.

Nicht zuletzt durch die alljährliche Fernsehübertragung

sind die Feierlichkeiten in Düsseldorf bundesweit bekannt.

Hunderte Karnevalssitzungen, Empfänge und Kostümbälle

machen die Düsseldorfer Variante des Faschings oder der

Fastnacht, auch bekannt als „fünfte Jahreszeit“ oder „tolle

Tage“, zu einem einzigartigen Erlebnis.

Genießen Sie Ihren Aufenthalt im 3*** Superior Hotel National

Düsseldorf im modern eingerichteten Zimmer, nahe

des Zentrums und somit dem Herzen Düsseldorfs. Für einen

guten Start in den Tag wird gesorgt, mit unserer breitgefächerten

Auswahl am Frühstücksbuffet kommt jeder auf seine

Schlemmerkosten. Immer mobil und ständig unterwegs,

vom Schloss Benrath zum Medienhafen in die Altstadt, mit

der Düsseldorf Card, welche exklusive enthalten ist in der

Wochenendpauschale, wird dies möglich und alles erreichbar.

Den Abend können Sie in der hoteleigenen Sauna ausklingen

lassen und entspannen. Gegen den Durst danach

stellen wir Ihnen auch noch eine Flasche Mineralwasser auf

dem Zimmer bereit.

Sie haben Fragen oder besondere Wünsche, dann melden

Sie sich unter: 0211-513561 oder per E-Mailinfo@hotel-national.de.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.hotelnational.de.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Von besonderer Bedeutung in Düsseldorf und gleichzeitig

der Höhepunkt der Feierlichkeiten ist der sogenannte

„unorganisierte“ Karneval, der den Karnevalssonntag und

Weiberfastnacht umfasst. Bei letzterem stürmen die „Möhnen“,

also ältere Frauen, um genau 11:11 Uhr das städtische

Rathaus. Aber auch berufstätige Frauen begeben sich an

ihrem Arbeitspatz auf Trophäenjagd: Dabei wird versucht,

so vielen männlichen Kollegen wie möglich die Krawatte abzuschneiden.

Das Abschneiden von Krawatten hat zu Weiberfashing

auch außerhalb Düsseldorfs Tradition. Der Text

„Düsseldorfer Karneval“ wurde von www.kleiner-kalender.

de entnommen. DüsseldorfCard für 2 Tage (so können Sie

Ihr persönliches Programm individuell gestalten )

Nutzen Sie unsere Angebot „Wochenendpauschale“ umd

den Karneval in Düsseldorf zu erleben.

Wochenendpauschale

2 Übernachtungen im Doppelzimmer

mit DU/WC, Kaffee-/Teestation, Bügelstation, W-LAN,

Sky, Saunabenutzung

2 x Schlemmerfrühstück

1 x Mineralwasser auf dem Zimmer

DüsseldorfCard für 2 Tage (so können Sie Ihr persönliches

Programm individuell gestalten )

€ 99,00 pro Person im Doppelzimmer

€ 139,00 im Einzelzimmer

Hotel National

Schwerinstr. 16

40477 Düsseldorf

Tel.: 0211 5135610

Email: info@hotel-national.de

www.hotel-national.de

Verlängerungsnacht: ab € 48,50 p.P.

Anreise Freitag bis Sonntag, oder Samstag bis Montag

5


Flucht aus Armut –

damals wie heute

175 Jahre Tovar-Verträge: Freundeskreis der Colonia

Tovar gedenkt der Auswanderer und der

heutigen Lage in Venezuela

Das Endinger Hotel „Pfauen“ war der Ort, an

dem der venezolanische Coronel Augustin Codazzi

vor 175 Jahren Brief und Siegel unter die

Siedlerverträge der rund 400 Tovar-Auswanderer

gesetzt hat. An das Geschehen an diesem historischen

Ort erinnert künftig eine Bildtafel mit

da zu sein, wo vor 175 Jahren die Menschen

bangen Herzens in ihre Zukunft geblickt haben“,

betonte der Kuratoriumspräsident der Stiftung

Colonia Tovar und Vorsitzende des Freundes

kreises, Bernd Meyer, gegenüber der BZ.

In den letzten Jahren sind viele schlechte Nachrichten

aus Tovar gekommen. Unter Präsident

Hugo Chaves und seinem Nachfolger Nicolas

Maduro rutschte das ölreichste Land der Welt

immer tiefer in eine Staatskrise: Hohe Inflation,

Nahrungsmittelknappheit, Medikamentennotstand

und Unruhen mit vielen Todesopfern

waren die Folge. Georg Mattes erinnerte an die

Passagen aus den Verträgen, die am Mittwoch

vom Freundeskreis der Colonia Tovar übergeben

wurde.

Es ist wie eine Zeitreise: So wie die Menschen

vom Freundeskreis der Colonia Tovar am Mittwochabend

haben sich die Auswanderer im Jahr

1842, ebenfalls genau am 6. Dezember, vor ihrer

Reise ins Ungewisse in der Martinskirche Endingen

zu einem Gottesdienst getroffen. Um in der

Fremde ein Stück Heimat zu haben, nahmen die

Auswandererfamilien damals eine Martinsfigur

aus der Kirche mit. Sie stehe bis heute in der Tovarer

Kirche, die ebenfalls dem Heiligen Martin

geweiht sei, berichtet Pastoralassistent Georg

Mattes, der den geistlichen Impuls anlässlich

des Gedenktages leitet.

„Im Wissen darum, dass den Menschen in Tovar

anlässlich der politischen Situation in Venezuela

wahrscheinlich nicht der Sinn nach einer Gedenkfeier

steht, ist es für uns umso wichtiger,

beiden bewegenden Gottesdienste in der Martinskirche

in diesem Jahr, in denen Lebensgeschichten

von Menschen gehört wurden, die in

Tovar geblieben sind und von Menschen, die an

den Kaiserstuhl gekommen sind, um wieder in

Frieden leben zu können.

Auf Einladung von Isolde Neymeyer trafen sich

die Mitglieder des Freundeskreises der Colonia

Tovar nach dem Kirchgang im Hotel „Pfauen“

wo vor 175 die Siedlerverträge unterzeichnet

worden sind. Im Dialog mit Bernd Meyer veranschaulichte

Franz-Josef Vollherbst, unter welchen

unvorstellbaren Bedingungen die Menschen

ihre Heimat verlassen mussten: „Es war

ein Abschied in eine völlig neue, andere, fremde

Welt für immer“, so der zweite Vorsitzende des

Freundeskreises.

Im Rückblick auf das Geschehen zeigte Vollherbst

auf: „Do hinne isch’s gschähne, in däne

Räüm!“ .....

6


„Biker Tour“

3 Übernachtungen

inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffet

Karte der Region mit Tourenvorschlägen

kostenlose Garage für Ihr Motorrad

Motorradwerkstatt für Notfälle vor Ort.

Preis pro Person:

3 Ü / FS im DZ € 120,00 / EZ € 159,00

Die Übernachtungspreise verstehen sich

zuzüglich der örtlichen Kurtaxe.

Dieses Angebot ist von April bis November

im Standardzimmerbereich und nur auf Anfrage buchbar.

(Komfortzimmer Aufpreis 10 € pro Tag).

Eine Verlängerung ist möglich.

Dieses Angebot gilt nicht über Feiertage.

Dass der Freundeskreis dieses geschichtliche

Faktum mit einer Gedenktafel würdigte, war

eine große Freude für Pfauen-Wirtin Isolde

Neymeyer. „Immer wieder fragen mich Gäste

nach den Vorkommnissen. Es gibt sogar Gäste,

die erst auf Endingen gestoßen sind, nachdem

sie in Tovar Urlaub gemacht haben“, erzählt die

Gastgeberin. „Jetzt kann ich den Gästen und

allen, die Näheres wissen wollen, endlich die

Bewandtnis belegen“, freute sich die Endinger

Pfauen-Wirtin, nachdem sie die Tafel in Empfang

genommen und prominent platziert hatte.

„Es ist wichtig, dass das Thema präsent bleibt“,

betonte der langjährige Bürgermeister und Endinger

Ehrenbürger Helmut Eitenbenz in seinem

Rückblick auf die Jahre, in denen die Beziehungen

zu Tovar wieder belebt wurden – vor

allem auf Initiative der Familie Vollherbst. „Die

Erinnerungen sollten uns nachdenklich stimmen,

wenn wir auf die Flüchtlinge schauen“, so

Eitenbenz.

Auch Bürgermeister Hans-Joachim Schwarz unterstrich:

„Wir dürfen nicht vergessen, dass es

unsere Vorfahren gewesen sind, denen es so

1. Tour:

„Der Schwarzwald von seiner schönsten Seite“

Höllental – Tittisee - Glottertal

2. Tour: „Bezaubernder Elsass“

Über Breisach nach Colmar (wunderschöne

Altstadt) und Gerardmèr, weiter nach Riquewihr

und Ribeauville (den Perlen des Elsass)

bis nach Straßburg (der Metropole des Elsass)

schlecht ging, dass sie keinen anderen Ausweg

gesehen haben!“

Bernd Meyer richtete am Ende des Abends den

Blick in die Zukunft. Es freue ihn, dass mit der

Anwesenheit einer kleinen Schar junger Menschen

aus Tovar gezeigt werde, wie wichtig es

ist, die geknüpften Verbindungen so gut wie

möglich aufrecht zu erhalten. „Diesen mutigen

jungen Leuten aus einem gebeutelten Land zu

helfen und ihnen beizustehen, ist unsere Aufgabe.“

Quelle: Badische Zeitung

3. Tour: „Biken im Rebenland“

Von gemütlich durch den malerischen Kaiserstuhl

über den legendären Schauinsland (ehemalige

Bergrennstrecke am Wochenende für

Biker gesperrt) bis kurvenreich durchs Münstertal

zum Belchen (1400 m)

Hotel Pfauen

Hauptstr. 78

79346 Endingen

Tel.: 07642 90230

Email: hotel-pfauen@t-online.de

www.endingen-pfauen.de

7


Motorradfahrer-Special

in München!

„Frühjahrs Special“

Vom 01. Januar bis zum 30. März 2018 übernachten Sie

im TIPTOP Hotel Stadt Pasing zum Preis von:

64,00 € statt 69,00 € im Einzelzimmer,

67,00 € statt 79,00 € im Doppelzimmer

buchbar per Mail, per Telefon oder über unsere Homepage:

www.hotelstadtpasing.de mit dem

Kennwort: „Frühlingsgefühle“.

*Zusätzliches Frühstück beträgt 8,50€ pro Person.

Bald sind die tristen und grauen Wintermonate vorbei und

die Motorradsaison nähert sich endlich wieder! Wie wäre

es in diesem Jahr zum Beispiel mit einer Tour in und um die

bayrische Landeshauptstadt? Besonders beliebt ist hierbei

die Fünf-Seen-Tour vor den Toren Münchens. Die 290km

lange Tour führt vorbei am Wörthsee, dem Ammersee, dem

Starnberger See, dem Pilsen- und dem Weßlinger See.

Ein Geheimtipp, den nicht einmal alle Münchner kennen, ist

die ruhige Tour zwischen Isar und Inn abseits jeglicher Touristen-Gebiete.

Die Tour führt vorbei an Dorfen, Vilsburg,

Moosburg an der Isar, Altöng und vielen Orten mehr, an

denen sich ein kurzer Stopp auf jeden Fall lohnt. Auch schöne

Moorlandschaften und interessante Städte kommen auf

der knapp 310km langen Tour nicht zu kurz.

Natürlich gibt es noch einige weitere Touren, für die sich ein

Besuch in München lohnt.

…und dafür haben wir das perfekte Angebot für Sie:

„Biker Special“

Gewinnen Sie ein Wochenende

in München!

Unser neues Maskottchen, der plüschige Koala, hat immer

noch keinen Namen!

Senden Sie uns Ihre Namensvorschläge per Mail an: info@

hotelstadtpasing.de und erhalten Sie die Chance auf einen

Gewinn von zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inklusive

Frühstück bei uns im Hotel Stadt Pasing in München!

● 2 Übernachtungen

● 2 x Frühstücksbüffet

● eine Flasche Augusner Helles zur Begrüßung

● 1 x „Schmankerl-Menu“ beim „Franzz“

● kostenfreie Nutzung der Tiefgarage

€ 97,00 pro Person im Doppelzimmer

€ 164,00 im Einzelzimmer

Buchen Sie Ihr persönliches Biker-Erlebnis gleich unter:

089/82 92 95-0

(ausgenommen: Weihnachten, Silvester & Messezeiten)

Hotel Stadt Pasing

Blumenauer Str. 131

81241 München

Tel.: 089 829295-0

Email: info@hotelstadtpasing.de

www.hotelstadtpasing.de

8


9


08. Februar bis 14. Februar 2018

Endinger Fasnet – ei do muesch hi

6 närrische Tage in Endingen, das ist ein Muss für alle Fasnets-Fans.

Die Narren, allen voran die Leitfigur, der Jokili

übernimmt das Regiment im sonst so beschaulichen Weinstädtchen

am Kaiserstuhl.

Eröffnet wird

die Fasnet am

schmutzigen

Dunnschdig. Tausende

begleiten

am Abend den

großen Hemdglunkerumzug.

Angeführt vom

Besenmann, gefolgt

vom Stadttier

und dem

Zunftrat geht der

Umzug durch die

historische Altstadt

bis zum Rathausbrunnen.

In

einer eindrucksvollen

Zeremonie

wird der seit der

letzten Fasnet im

Brunnen ruhende Jokili aus dem Brunnen heraus beschworen.

Tausende bejubeln das Erscheinen des Oberjokilis auf

dem Brunnenrand und feiern den Beginn der Endinger Fasnet.

Anschließend wird im Bürgersaal zum großen Hemdglunkerball

gebeten.

dem Marktplatz findet anschließend das Fasnetsverkünden

durch den Oberjokili statt, wobei auch hier die zahlreichen

alten urwüchsigen Fasnetssprichli und Liadli nicht fehlen

dürfen, auf welche die Kaiserstühler Narren besonders stolz

sind.

Ohrenbetäubend beginnt der Fasnetsmändig um 9 Uhr mit

dem Wecken durch die Katzenmusik. Die mehr oder weniger

ausgeschlafenen

Narren treffen sich

im Nachtgewand mit

allerlei krachproduzierenden

„Instrumenten“

. Sie folgen

ihrem Oberjokili und

dem Aufruf :“Stehn

uf, stehn uf ihr Narre“

mit Ihrer Katzenmusik

durch die Straßen der

noch verschlafenen

Altstadt. Höhepunkt

des Rosenmontages

ist der Große Umzug

mit allen Endinger

Traditionsfiguren und

Endinger Narrennestern.

Durch die

Narrennester werden

auf bunten Wagen

oder Fußgruppen jedes Jahr auf´s neue Themen des vergangenen

Jahres dargestellt . Anschließend genießt man beim

Narrenhock und abends beim Tanz im Bürgerhaus bzw. in

allen Lokalen der Stadt bis zum Morgengrauen die letzten

Stunden der Fasnet noch einmal in vollen Zügen.

Am Fasnetszischdig – isch dia Fasnet rum ...Mit dem Schauerlichen

Trauerumzug klingt die Fasnet am Abend aus. Die

schwarz bekleidete Endinger Narrenschar trägt den leblosen

Jokili auf einer Bahre zum Rathausbrunnen. Unter großem

Wehklagen wird Abschied genommen vom Jokili und der

Fasnet. Mit einer ergreifenden Trauerrede wird er wieder in

den Brunnen geworfen und findet dort seine Ruhe bis zum

nächsten Jahr !!!

Hoteldirektor

Norbärt

freut sich auch

schon auf den

Karneval

in Düsseldorf

Am Fasnetssamschdig ist wieder das ganze Städtli auf den

Beinen. Schnurren, Tanzen, das Singen der alten Fasnetslieder

und das Aufsagen der Fasnetsprichli in den Lokalen

und auf der Straße steht auf dem Programm. Erleben Sie

überall die urige närrisch offene Endinger Fasnetsstimmung.

Der Fasnetssunndig ist der große Jokilitag. Um 10 Uhr beginnt

die Fasnets-Üsriafä durch den Stadthauptmann, hoch

zu Ross wird die Fasnet ausgerufen. Um 14.30 Uhr versammeln

sich hunderte große und kleine Jokili vor dem Torli zum

großen Jokiliumzug. Die große Narrenschar marschiert zu

traditionellen Klängen durch das Städtli bis zum Marktplatz,

wo das Narrenbrot verteilt wird. Am Abend trifft sich die

Jokilischar erneut zum stimmungsvollen Nachtumzug. Auf

10


TIPTOP .... inside

Eder`s am Kaiserstuhl

Motorradmessen 2018!

Wieder einmal genossen wir die Gastfreundschaft unserer

lieben Kollegin Isolde im Hotel Pfauen in Endingen. Eine

Schwarzwaldrundfahrt, Freiburg und Breisach waren die

Ziele bei schönstem Wetter im Spätherbst.

.

Hotel Burgblick

Ringstr. 6

66871 Thallichtenberg

Tel.: 06381 92770

Email: info@hotel-burgblick.de

www.hotel-burgblick.de

Hier die gelücklichen

Gewinner des TIPTOP

Adventskalenders 2017

Kocheile auf Spuren

der Pfälzer

Zwei schöne Tage bei der Gastgeberin Marlene

im TIPTOP Hotel Stadt Pasing.

Neben dem Viktualien Markt, Hofbräu Haus

und vielem mehr konnten wir das pfälzischebajuwarische

Flair Müchens von der sonnigsten

Seite kennen lernen. Einen gelungen

Abschluss gab es beim Franzz.

Hotel Stadt Pasing

Blumenauer Str. 131

81241 München

Tel.: 089 829295-0

Email: info@hotelstadtpasing.de

www.hotelstadtpasing.de

Herr Martin L. aus Feucht

Herr Morten B. aus Hamburg

Frau Barbara L. aus Frankenberg

Herr Alfons J. aus München

Frau Daniel S. aus Magdeburg

Frau Astrid G. aus Gering

Frau Susanne L. aus Sembach

Herr Torsten S. aus Hamburg

Frau Beate R. aus Cochem

Frau Delia F. aus Burscheid

Herr Hermann J. F. aus Hellenthal-Hollerath

Frau Pia G. aus Bingen

Herr Alexander K. aus Meppen

Frau Vanesse B. aus Korbach

Herr Hans B. aus Probsteierhagen

Frau Barbara M. aus Ludwigshafen

Frau Ute K. aus Dortmund

Herr Olaf S. aus Gent

Herr Klaus-Reiner N.

aus Allendorf

Herr Markus M. aus

Winterberg

Frau Andrea F. aus

Kassel

Frau Myriam M aus

Eupen

Herr Lutz G. aus

Düsseldorf

Herr Rudolf L. aus

Nürnberg

12


Motorrad-Specials 2018/19

Transit-Weekend

bei uns können sie „Abhängen“

Parken Sie Auto und Trailer bei uns!

Ihre Urlaubsreise führt auf der „Nord-Süd-Achse“ am

Dreiländereck vorbei ?

Buchen Sie unser „Transit-Weekend !

Reisen Sie mit dem Trailer an und parken Sie ihn

zusammen mit Ihrem Auto bei uns. Reisen Sie ab

hier gemütlich mit dem Motorrad weiter Richtung

Süden. Auf der Rückreise bieten wir Ihnen Erholung

auf dem Zwischenstopp in unserem Haus. Lassen

Sie Ihren Urlaub Revue passieren und bereiten Sie

Ihr Gespann für die Heimreise vor.

„On the Road again“

Jeweils freitags bis sonntags

beinhalten jeweils:

2 Übernachtungen mit reichhaltigem Frühstücksbuffet

1 x 3-Gang Menü

1 x 4-Gang Menü

1 x Begrüßungsgetränk

2 x Lunchpaket für unterwegs

1 x Freier Eintritt in die AQUALON-Therme

Gästekarte „KONUS“

Unterbringung der Motorräder in der Tiefgarage

Pauschale pro Person im Doppelzimmer: 127,00 €

Pauschale pro Person im Einzelzimmer: 155,00 €

2 Aufenthalte (jeweils bei Hin– und Rückreise):

beinhalten jeweils bei Anreise Freitag oder Samstag:

1 Übernachtung mit reichhaltigem Frühstücksbuffet

1 x 3-Gang Menü

1 x Begrüßungsgetränk

1 x Parkplatz für Auto & Trailer (7 Tage)

Pauschale pro Person im Doppelzimmer: 150,00 €

Pauschale pro Person im Einzelzimmer: 200,00 €

Gruppen ab 15 Personen:

pro Person im Doppelzimmer: 135,00 €

Pro Person im Einzelzimmer: 180,00 €

„Hüpf im Dreieck“

Touren-Tripp im Dreiländereck

beinhalten jeweils:

4 Übernachtungen mit reichhaltigem Frühstücksbuffet

4 x 3-Gang Menü

1 x Begrüßungsgetränk

4 x Lunchpaket für unterwegs

1 x Freier Eintritt in die AQUALON-Therme

Gästekarte „KONUS“

Unterbringung der Motorräder in der Tiefgarage

Pauschale pro Person im Doppelzimmer: 266,00 €

Pauschale pro Person im Einzelzimmer: 353,00 €

Gruppen ab 15 Personen erhalten

unser „Motorrad-Bonus“ von 10%

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine