Aufrufe
vor 5 Monaten

Friebo_02_2018

36 Wesermarsch

36 Wesermarsch Friebo 2/2018 UWG-Fraktion gratuliert zum Dienstjubiläum Jade. Auf eine zehnjährige Amtszeit als Bürgermeister der Gemeinde Jade konnte Henning Kaars zu Jahresbeginn zurückblicken. Am Neujahrstag statteten Mitglieder der UWG- Fraktion im Gemeinderat dem Bürgermeister einen Besuch ab und überreichten dem Jubilar ein kleines Präsent. „Das war eine schöne Überraschung, wir haben dann die Möglichkeit genutzt, um auf die vergangenen zehn Jahre einmal zurückzuschauen“, berichtet Henning Kaars: „Es hat sich viel entwickelt in dieser Zeit und insgesamt bin ich durchaus zufrieden, auch wenn es hin und wieder unangenehme Entscheidungen zu treffen gab.“ Kaars war im Herbst 2007 zum ersten hauptamtlichen Bürgermeister gewählt worden, zum 1. Januar 2008 hatte er im Rathaus die Nachfolge von Gemeindedirektor Günther Hellwig angetreten. Henning Kaars ist seit 10 Jahren hauptamtlicher Bürgermeister in Jade Seit 2001 gehört der 53-Jährige dem Gemeinderat an, erstmals kandidiert hatte er noch als Mitglied der CDU. Mitte 2005 Bürgerverein lädt zum Boßeln am Deich Diekmannshausen. Der Bürgerverein „Rund um Diekmannshusen“ lädt am Samstag, 27. Januar, zum Boßeln am Deich entlang. Treffen bei der Infotafel ist um 14 Uhr. Um 17 Uhr beginnt dann das Wurstknobeln Unsere Neujahrsknaller für die ganze Familie! Anlässlich seines 10-jährigen Dienstjubiläums als hauptamtlicher Bürgermeister bekam Henning Kaars (Mitte) am 1. Januar Besuch von Mitgliedern der UWG-Fraktion, v. links: Helmut Höpken, Melanie Grotheer, Klaus Decker und Finn Hanke. Foto: UWG Jade/privat im Landhaus, auch für diejenigen, die nicht beim Boßeln waren. Anschließend findet gegen 18 Uhr das Grünkohlessen statt. Anmeldungen bitte bis spätestens 23. Januar bei Annette Schröder, ☎ 04455/440. Audi A6 Avant 3.0 TDI DPF multitronic S-Line EZ: 12/13, 159.600 km, Brillantschwarz Panoramadach, AHK, Navi, GRA, BOSE-Sound, Alcantara, Climatronic, SHZ, MMI, Kamera, Leichtmetallfelgen, Multifunktions-Lederlenkrad und weiteres … 19.500,- € Sonderpreis Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 5,9/außerorts 4,7/kombiniert 5,2/CO2-Emissionen, g/km: kombiniert 126. hatte es aber einen Bruch in der damaligen CDU-Fraktion gegeben, gemeinsam mit Jörg Schröder und Werner Peters verließ Henning Kaars damals Fraktion und Partei, im Januar 2006 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern der UWG Jade. Nach der Kommunalwahl 2006 war Kaars dann vom Rat zum ehrenamtlichen Bürgermeister gewählt worden. Zur ersten Wahl eines hauptamtlichen Bürgermeisters trat er dann 2007 als einer von zunächst fünf Kandidaten an, in der Stichwahl setzte er sich gegen die von der CDU unterstützte Kandidatin Tina Janßen durch. Im Herbst 2015 wurde Henning Kaars mit knapp 63 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt. Seine zweite Amtszeit läuft insgesamt knapp sechs Jahre, die nächste Bürgermeisterwahl wird zeitgleich mit der Kommunalwahl im Herbst 2021 stattfinden. Die Amtszeit der gewählten Hauptverwaltungsbeamten beträgt dann synchron zu den Wahlperioden der Gemeinderäte künftig fünf Jahre. (tz) Neu: Abfuhrkalender für 2018 Wesermarsch. Der Abfuhrkalender für die Gemeinden der Wesermarsch wird an die Haushalte verteilt. Die Post wird den klimaneutral gedruckten Kalender in die erreichbaren Briefkästen stecken, damit bis Ende Januar alle Haushalte über einen neuen Kalender verfügen. Im Internet ist dieser bereits zu finden unter: www.gib-entsorgung.de/privat kunden/abfuhrkalender/ Sternsinger verkünden Botschaft Audi Q3 1.4 TFSI S-tronic EZ: 11.16, 5.600 TKM, Brillantschwarz Navi, SHZ, MMI, GRA, Xenon Plus, Climatronic, Regensensor, Ganzjahresreifen, Schlüsselloses Schließ- und Startsystem, Leichtmetallfelgen, Multifunktions-Lederlenkrad und weiteres … 27.450,- € Sonderpreis Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,0/außerorts 4,0/kombiniert 4,7/CO2-Emissionen, g/km: kombiniert 124. BRAKE · AM SIELTIEF 2 04401 – 93 41- 26 é 0159 – 01 23 37 29 atha.darellas@autohaus-roell.de Volkswagen Die Sternsinger zogen auch in Jaderberg am 5. Januar durch den Ort und beteiligten sich an der Aktion „Dreikönigssingen 2018“. Die herrlich gekleidete Gruppe, in Begleitung von Christa Busboom, sang und verkündete ihre Botschaft, sammelte Spenden und schrieb den Segen für das Haus an den Hauseingang. Das Bild entstand in der Schulstraße.

13. Januar 2018 Wesermarsch 37 Jetzt Einwände gegen A 20 ins Verfahren einbringen Unterlagen zum 2. Abschnitt liegen in Rathäusern aus – Stellungnahmen bis 21. März formulieren Wesermarsch/Ammerland. Nach wie vor hält das Land Niedersachsen an der Planung für die umstrittene Küstenautobahn A 20 fest. Für den zweiten Planungsabschnitt zwischen der A 29 bei Bekhausen bis zur B 437 bei Schwei ist nun ein Planfeststellungsverfahren eingeleitet worden. Die Baustrecke des Abschnitts beginnt östlich des geplanten Autobahnkreuzes A 20/A 29, umfährt in Richtung Osten zunächst ein Waldgebiet bei Gut Hahn. Nach der Querung der L 864 (Jaderlangstraße) schwenkt die Trasse in nordöstlicher Richtung ab. Diese Grundrichtung wird mit einer gestreckten Linienführung bis zum Bauende nach der B 437 beibehalten. Die Trasse durchschneidet die Ortschaften Südbollenhagen und Mentzhausen, Neustadt und Kötermoor, das Ende der Baustrecke liegt unmittelbar nordöstlich der B 437 in Schweierfeld. Mit einer Länge von rund 22,5 Kilometern ist der zweite Abschnitt der längste von insgesamt sieben auf der geplanten, insgesamt rund 120 Kilometer langen Trasse der A 20 zwischen Westerstede und Drochtersen an der Elbe. Mit dem Bauvorhaben verbunden sind zwangsläufig Eingriffe in den Naturhaushalt und in das Landschaftsbild, die Kompensationsmaßnahmen erforderlich machen. Ein – gleichsam umstrittenes – Beispiel dafür ist die vorgesehene Umgestaltung des ehemaligen Standortübungsplatzes Friedrichsfeld in Varel. Durch den Neubau der Küstenautobahn A 20 würde es darüber hinaus zu einem Lärmzuwachs im nachgeordneten Straßennetz kommen. „Dies wirkt sich über den eigentlichen Planungsbereich bis in die Landkreise Ammerland, Leer, Wesermarsch und Friesland aus“, teilt dazu die Landesbehörde mit. Im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens liegen zunächst sämtliche Planunterlagen noch bis zum 7. Februar 2018 öffentlich aus, unter anderem in den Rathäusern in Rastede, Wiefelstede, Jade, Ovelgönne sowie bei der Stadt Varel. Darüber hinaus können die Planfeststellungsunterlagen auf der Internetseite https://planfeststellung.strassenbau.niedersachsen.de/overview eingesehen werden und stehen auch online unter https://uvp.niedersachsen.de/ zur Verfügung. Die Initiativen gegen die A 20 appellieren nun an die Bürger in den betroffenen Kommunen, ihre Einwände und Bedenken in das Verfahren einzubringen. Jeder, der seine Interessen und Belange durch das Vorhaben berührt sieht, kann sich bis einschließlich 21. März 2018 zu der Planung äußern. → Der Schutz- und Klagefonds gegen die A 20 sowie die Bürgerinitiativen Neustadt- Frieschenmoor, Wesermarsch und Rastedermoor laden für Mittwoch, 24. Januar, zu einer Infoveranstaltung zum Planfeststellungsverfahren ein: Ab 20 Uhr sollen dabei im Neustädter Hof (Neustädter Straße 40, Neustadt/Ovelgönne) Informationen zum Planungsabschnitt 2 und Hinweise für die Formulierung von Einwendungen gegeben werden. (tz) Weihnachtsbaumaktion läuft Jade/Jaderberg/Schweiburg. Wie in den Vorjahren übernehmen die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr Jade die Entsorgung der Weihnachtsbäume. Am 6. Januar wurden bereits die Haushalte in Jaderberg und Jade aufgesucht, um nachzufragen, wer seinen Weihnachtsbaum entsorgen lassen möchte. Und am kommenden Samstag (13. Januar) werden für diese Aktion die Haushalte in Diekmannshausen und Schweiburg aufgesucht. In den mitgeführten Listen kann ein Obolus eingetragen werden. Dieses Geld wird der Jugendfeuerwehr für ihre erfolgreiche Arbeit zu Gute kommen. Gleichzeitig wird am Samstag, 13. Januar, ab 8 Uhr im gesamten Bereich Jaderberg, Jade, Diekmannshausen und Schweiburg mit der Abfuhr der Weihnachtsbäume begonnen. Es wird darum gebeten, die Weihnachtsbäume rechtzeitig und sichtbar an die Straße zu legen. Die älteren Feuerwehrkameraden werden die Jugendfeuerwehr bei der Abfuhr tatkräftig unterstützen. www.facebook.com/frieslaenderbote Medienkonsum bei Kindern Infovortrag mit Sozialpädagogin in Schweiburg Schweiburg. Schon Kinder im Grundschulalter gehen heute täglich und selbstverständlich mit unterschiedlichen elektronischen Medien um – Smartphone, Tablet, Fernseher prägen längst den Alltag auch von Kindern. Das Internet und Anwendungen wie WhatsApp oder Youtube sind nahezu unverzichtbar. Viele Eltern sind aber unsicher, welches Maß an Mediennutzung Kindern gestattet sein sollte und ab wann es doch zu viel wird. Gibt es Altersempfehlungen für gewisse Geräte, und wie können wir Eltern unsere Kinder in der Entwicklung der Medienkompetenz unterstützen? Um solche Fragen und auch weitere zu klären, hat der Förderverein der Deichschule Schweiburg Anne Allmers, Diplom-Pädagogin vom Kinderschutzbund Nordenham, eingeladen. Sie wird einen Einblick in das Thema Grundschulkinder und Medien geben und für Fragen zur Verfügung stehen. Interessierte sind herzlich eingeladen, am Dienstag, 23. Januar, um 20 Uhr in die Deichschule Schweiburg zu kommen. Der Vortrag wird vom Förderverein finanziert, die Teilnahme ist kostenfrei. Es wird allerdings um Anmeldung bei Tina Krämer gebeten unter ☎ 01525/3372058. Bürgerball mit Schnitzelessen Ins Stadttheater... Hauptversammlung Diekmannshausen. Auch in diesem Jahr wird der Bürgerverein „Rund um Diekmannshusen“ einen Bürgerball mit Schnitzelessen durchführen. Dieser findet statt am Samstag, 10. Februar, um 19.30 Uhr im Landhaus Diekmannshausen. Für die Musik sorgt DJ Sven Nocker – außerdem gibt es, wie in jedem Jahr, eine große Tombola mit einem attraktiven Hauptgewinn, und die Männershowtanzgruppe TCD wird mit einer tollen Tanzeinlage zur guten Stimmung beitragen. Es besteht auch die Möglichkeit, erst um 20.30 Uhr zum Beginn des Tanzabends (ohne Essen) zu kommen. Erstmals in diesem Jahr werden die Veranstalter eine Pauschale in Höhe von 45 Euro pro Person erheben, die alle Kosten wie Eintritt, Essen und Trinken abdeckt. Bezahlt wird bei Abholung der Eintrittskarten. Ein Kartenverkauf an der Abendkasse ist nicht vorgesehen. Zur besseren Planung werden die Anmeldungen bis spätestens 7. Februar von Ulrike Diekmann, ☎ 04455/359 oder Matthias Ehlers, ☎ 04455/3649955 entgegen genommen. ...Bremerhaven fahren die Schweiburger Landfrauen am Freitag, 16. Februar. Gespielt wird die Operette „Frau Luna” von Paul Lincke. Gäste dürfen gerne mitfahren. Der Bus fährt um 17.40 Uhr ab Varel, Haltestelle Raiffeisenbank mit Zustiegsmöglichkeiten um 17.50 Uhr an der Infotafel Diekmannshausen, um 18 Uhr am Schweiburger Hof oder um 18.10 Uhr in Schwei an der Bundesstraße. Anmeldungen nimmt bis zum 20. Januar Edeltraud Höpken unter ☎ 04455-627 entgegen. Jaderberg. Die Mitglieder der Stützpunktfeuerwehr Jaderberg treffen sich am Samstag, 20. Januar, um 19 Uhr, im „Schützenhof“ Jaderberg zur Jahreshauptversammlung. Ortsbrandmeister Thomas Hülsebusch wird nach der Begrüßung in seinem umfangreichen Jahresbericht das Jahr 2017 Revue passieren lassen. Danach folgen die Berichte der Fachwarte, Ehrungen, Beförderungen, Grußworte der Gäste sowie der Punkt „Verschiedenes“.

Flyer Vareler Mittwoch 2013
Familienatlas der Stadt VAReL
Sprüche aus der Fußballwelt - Fußballabteilung
Habt gelobt die neuen Räume – oh, wie hell und wunderschön!
Your new iMagFree Magazine
Freitag, 06. März 2009 Die VfB-Pressekonferenz - VfB Oldenburg
15. Jg., Nr. 4, Dezember 2011 - Über die Agentur - rose-werbung
Unternehmen des Monats: D.IT Systemhaus Im ... - Nadorster Einblick
Online durchlesen (5.26 MB) - Streiflichter
Heft 2, 2012 - Der Mellumrat eV
unternehmen des monats: Juwelier Göbel Im ... - Nadorster Einblick
der reporter - Das Familienwochenblatt für Fehmarn 2011 KW 34
Das Blaue - Saison 2012/2013 #11 - VfB Oldenburg
WUM Januar 2017
kurs - Naturstein-Verband Schweiz (NVS)
Unternehmen in den Niederlanden
Weilroder Gazette Weihnachten/Januar/Februar 2018