Aufrufe
vor 2 Monaten

Friebo_02_2018

40 Bockhorn

40 Bockhorn Friebo 2/2018 Im Bauamt ist der Chefsessel nicht mehr leer Kerstin Meyer-Staudt ist neue Bauamtsleiterin der Gemeinde Bockhorn Bockhorn. Mit dem Jahreswechsel hat sich innerhalb der Bockhorner Gemeindeverwaltung das Personalkarussell an gleich drei Stellen weitergedreht. Markanteste Änderung: Das Bauamt hat mit Kerstin Meyer-Staudt seit Jahresbeginn eine neue Leiterin. Die 45-Jährige ist aus der Friedeburger Rathausverwaltung nach Bockhorn gewechselt. Dort war sie als Fachdienstleiterin für den Bereich Planung zuständig. Ihre ersten Schwerpunkte hat die gebürtige Westfälin bereits abgesteckt. „Oben auf der Liste stehen bei mir die Bauleitplanungen für die Gebiete Am Klinkerhof und Markt“, verweist Kerstin Meyer- Staudt auf die Areale der Supermärkte Aldi und Combi. „Und ich habe schon erfahren, dass der Straßenbau in Bockhorn zu den vordringlichen Themen gehört.“ Neben dem Beruf ist die Friedeburgerin an Sprachen und Kultur interessiert. „Mit dem Plattdeutschen tue ich mich etwas schwer“, sagt sie und setzt mit einem Augenzwinkern hinzu: „Da ich Niederlandistik studiert habe, hat es mit der Verständigung in Friedeburg dennoch geklappt.“ Privat engagiert sich Kerstin Meyer-Staudt zudem im Freundeskreis der Mediothek Friedeburg. „Wir sind sehr glücklich, dass wir in der Bauleitung wieder Steinhausen. Der Bürgerverein und Boßelverein Steinhausen startet am Samstag, 20. Januar, ab 20.03 Uhr in die Narrenzeit. Dafür wird in der „Altdeutschen Diele“ eine Riesenparty mit Sketchen und einer sogenannten Flying Disco veranstaltet. Aufgrund der starken Ihr neues Büro im Rathaus hat Kerstin Meyer- Staudt als neue Bauamtsleiterin bereits bezogen. Fotos: Thorsten Soltau Narrenparty komplett sind“, sagt Bürgermeister Andreas Meinen. Die Vakanz im Bauamt bedingt durch den Wechsel von Jörg Lorenz in die Stadtverwaltung Jever sei zum Ende des vergangenen Jahres doch deutlich zu spüren gewesen: „Man hat am Schluss die enge Personalbesetzung gemerkt.“ Nachfrage sollten rechtzeitig Plätze unter ☎ 04453/71267 reserviert werden. Am Sonntag, 21. Januar, um 14.02 Uhr findet dann der Kinderfasching in der „Altdeutschen Diele“ statt. Auch hier wird eine Flying Disco für Stimmung sorgen. Elektro Handel Klinkerhof Klinkerhof 1 ∙ Bockhorn ∙ S 0 44 53 / 7 28 06 Restposten..... Bauknecht Waschmaschine Wak 73, 7kg, a+++, 1400 u/min statt 499,- € nur 339,- € Gültig vom 15.1.-18.1.2018 +++ Ersatzteile von A bis Z +++ Einen neuen Arbeitsplatz hat auch Petra Juilfs bekommen. Zuletzt hatte sie das Vorzimmer des Bürgermeisters betreut, nun ist sie im Amt für Jugend, Schule, Kultur und Öffentlichkeitsarbeit tätig – und nimmt dort den Platz von Gisela Schweers-Steindor ein, die zum Jahreswechsel in den Petra Juilfs hat das Aufgabengebiet von Gisela Schweers-Steindor (links) übernommen. Dazu gehört auch die Öffentlichkeitsarbeit. www.friebo.de Ruhestand getreten ist. Auf den Platz im Vorzimmer rückt Lea Lohse nach. Der Gemeindeverwaltung bleibt Gisela Schweers-Steindor weiterhin erhalten. Als ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftragte ist sie jeweils donnerstags von 14 bis 18 Uhr im Rathaus erreichbar. (ts) Wohnraum schaffen ...für Vögel, Fledermäuse und Insekten Grabstede. Die Wohnungsnot unter den Vögeln, Fledermäusen und Insekten ist groß. Alte, absterbende Bäume oder auch Nischen und Einfluglöcher an Schuppen, Scheunen und Häusern sind oft rar. Die Kreisgruppe Friesland des BUND bietet bei zwei Workshops am 20. Januar und am 17. Februar, jeweils um 13.30 Uhr, die Teilnahme am Bau eines Nistkastens für den Vogel des Jahres, den Star, an. Auch im Winter werden die Nistkästen gerne als Schlafkasten genutzt. Geeignet ist der Workshop bei Werner Gröning in Grabstede sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene. Das Bauen von Nisthilfen macht nicht nur Spaß, sondern eignet sich auch hervorragend, Kinder und Jugendliche mit den Tieren und deren Lebensweisen vertraut zu machen. Die gebauten Nisthilfen können mit nach Hause genommen und im heimischen Umfeld aufgehängt werden. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine Anmeldung unter ☎ 04452/918055 gebeten. Die entstehenden Materialkosten werden vom BUND übernommen.

13. Januar 2018 Bockhorn 41 Dudelsack-Klänge erfüllen Bockhorner Kirche „Happy German Bagpipers“ eröffnen das Jahr mit Auftritt an diesem Sonntag Die Dudelsack-Band „Happy German Bagpipers“ spielt am Sonntag, 14. Januar, in der Bockhorner Kirche. Foto: Bagpipers Jade/Bockhorn. Sie sind (nicht nur) in der Region längst weit bekannt und haben eine treue Fangemeinde: Die „Happy German Bagpipers“, eine im Jahr 1982 in Brake gegründete und vor rund zehn Jahren neu formiere Dudelsack-Band unter Leitung von Falk Paulat und Friedhelm Ricklefs. Die Bagpipers laden nunmehr wieder herzlich ein zum bereits traditionellen Konzert zu Jahresbeginn in der St.-Cosmas- und Damian- Kirche in Bockhorn. Das Konzert beginnt an diesem Sonntag, 14. Januar, um 17 Uhr. Als Gast begrüßt die Band dabei den Dudelsackspieler Uwe Skowronek aus Verden. Die Happy German Bagpipers spielen eine bunte Unterhaltungsmusik auf dem Dudelsack. So hören die Zuschauer stets einen einmaligen Sound, der nach Auskunft von Falk Paulat selbst von traditionellen Dudelsackbands nicht kopiert werden kann: „Jedes Stück ist selbst arrangiert und auf das Können und die Instrumente der Bandmitglieder abgestimmt. Während unserer letzten Schottlandtour im Jahr 2013 belegte die junge Band beim Jugendmusikfestival in Aberdeen den zweiten Platz unter insgesamt 21 Musikgruppen.“ Bei den Happy German Bagpipers handelt es sich in erster Linie um Jugendliche: So ist es Weiß, gelb, orange, grün und blau Karateka des JV Bockhorn erfolgreich bei den Gürtelprüfungen Bockhorn. Das vergangene Jahr haben die Karateka des JV Bockhorn wieder mit Gürtelprüfungen zusammen mit dem MTV Wittmund beendet. In Bockhorn bestanden bei den Prüfern Moritz Roth und Jörg Auffarth zum 9. Kyu (weiß): John Paul Dürschinger, Sonja Rusert, Linus Seghorn, Assma Kanaan, Magnus Jacobs, Emma Kalow, Fenja Mulder. 8. Kyu (gelb): Janna Focken, Floriane Harms, Emma Hibben, Felicitas Roelfs, Amiera Kanaan, Al Qassem Kanaan, Philipp Rusert, Yusuf Abdulla, Emily Kolb, Aryan Özgün, Ahmed Rasho, Lennart Wilken. 7. Kyu (orange): Hendrik Eilers, Levin Behle, Ali Bibo. 6. Kyu (grün): Nadine Focken, Ferdaus Samadi. 4. Kyu (blau): Keno Rückstein. In diesem Jahr haben damit die beiden Prüfer des JV Bockhorn insgesamt fast 100 Prüfungen in Bockhorn vorgenommen. 2018 wird für die Bockhorner Karateka wieder ein spannendes Jahr. Neben den nationalen und internationalen Wettkämpfen werden die Bockhorner Karateka Silke und Jörg Auffarth, Moritz Roth und Malin Nebel, verstärkt durch den Rostocker Kenny Grafenhorst und den Rasteder Jan-Niklas von Minden, bereits ab Februar als „Blackbelt Artists“ mit den Berliner Symphonikern, Chor, Opernsängern und Tänzern sowie Artisten der Staatlichen Artistenschule Berlin mit der Show „Dancing Carmina“ unter der Leitung vom renommierten Echoklassik-Preisträger, Produzenten und Dirigenten Christoph Hagel auf Tournee gehen. In insgesamt zehn Aufführungen werden dann im Prinzregententheater München, der Meistersingerhalle Nürnberg und der Berliner nicht verwunderlich, dass Falk Paulat und Friedhelm Ricklefs immer wieder mit neuen Bandmitgliedern arbeiten müssen. Derzeit sind sieben Jugendliche bei den Bagpipers aktiv, stets werden junge Talente mit Freude am Musizieren gesucht. Die Ausbildung beginnt stufenweise mit verschiedenen Instrumenten. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Für die Bandmitglieder ist die Teilnahme stets kostenlos, Instrumente werden von der Band bereitgestellt. Vielfach war die Band schon international unterwegs, auch in Radio und Fernsehen waren die Bagpipers aus der Wesermarsch schon häufig zu sehen und zu hören. Kürzlich erst gestaltete eine Abordnung der Gruppe die „Plattenkiste“ bei Radio NDR 1. Tourpläne für 2018 gibt es auch bereits: In den großen Ferien geht es einmal mehr in den Schwarzwald. Im Ort Schenkenzell gibt es schon einen German-Bagpipers- Fanclub. Weitere Konzerte sind geplant, den Anfang macht an diesem Sonntag nun der Auftritt in Bockhorn. (tz) Insgesamt 25 kleine und große Karateka des JV Bockhorn haben die Gürtelprüfungen erfolgreich bestanden, sichtlich stolz präsentieren die Prüflinge neben ihrem neuen Gürtel ihre Urkunden. Foto: JV Bockhorn Philharmonie die „Blackbelt Artists“ Karate zu klassischer Musik zum Besten geben. Die genauen Tourdaten können unter www.blackbeltartists.jv-bockhorn.de eingesehen werden. Weitere Aufführungen sind bereits geplant. (eb)

Familienatlas der Stadt VAReL
Flyer Vareler Mittwoch 2013
BLICKPUNKTE - Stadt Varel
Sprüche aus der Fußballwelt - Fußballabteilung
15. Jg., Nr. 4, Dezember 2011 - Über die Agentur - rose-werbung
friesland - Wilhelmshaven Touristik und Freizeit GmbH
SV Eintracht Nordhorn - VfB Oldenburg
1 Editorial 14 Das Oldenburger Münsterland 20 Das Museumsdorf ...
unsere aktion für sie: 5% für sie, 5% für den - VfB Oldenburg
als Basketball... 30% Rabatt - Phoenix Hagen
Wintersemester 2012/2013 - Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
Lebendiger Friedhof - Ev.-luth. Kirchengemeinde Varel
der reporter - Das Familienwochenblatt für Fehmarn 2014 KW 46
Gemeinde Großenkneten - inixmedia
Für die Menschen da sein – Gott zur Sprache bringen - FORUM ST ...
der reporter - Das Familienwochenblatt für Fehmarn 2011 KW 40
der reporter - Das Familienwochenblatt für Fehmarn 2013 KW 31
Jan. 09 - FORUM ST. PETER in Oldenburg
der reporter - Das Familienwochenblatt für Fehmarn 2013 KW 47