Clubplan Hamburg - Februar 2018

clubkombinat

Der CLUBPLAN soll einen kompakten Überblick über Hamburgs vielfältiges Live-Musik Angebot geben. Seit Oktober 2015 präsentiert jeder teilnehmende Club sich und sein aktuelles Musikprogramm auf einer eigenen, individuell gestalteten Seite. Zusätzlich bietet der Clubplan monatlich neue Interviews mit Hamburger Künstlern, Clubportraits, Konzertipps und eine Übersichtskarte mit vielen Hamburger Clubs. Neben der digitalen Version liegt die Broschüre auch in allen teilnehmenden Clubs sowie weiteren ausgewählten Orten (Konzertkassen, Plattenläden, Ho(s)tels, Touristeninformation etc) in Hamburg gratis aus.

februar 2018

bambi galore BIRDLAND CASCADAs

COTTON CLUB DOCKS downtown bluesclub

FREUNDLICH + KOMPETENT grosse freiheit 36

GRUENSPAN häkken HAFENbahnhof

hafenklang HONIGFABRIK KNUST

kulturwerkstatt hamburg LOGO LOLA

MARKTHALLE MONKEYS MUSIC CLUB

ms stubnitz NOCHTSPEICHER PRINZENBAR

sommersalon STAGE CLUB Stellwerk

UEBEL & GEFÄHRLICH waagenbau

im club mit … #futuremusiccityhh | docks & prinzenbar clubportrait

ALLE TERMINE & CLUBS: CLUBPLAN APP


PROGRAMM FEBRUAR

FR 02. CASCADAS FUNK BASH;

Live: URBAN FUNK BASH & DJ FUNKDOCTOR, 21H

DI 06. CARIBBEAN NIGHT,

LIVE: DJ TROMPETA & FRIENDS, 20H

DO 08. THURSDAY NIGHT SWING MIT DJ MR. PINGLE, 20H

FR 09. ATISHAʼS JUNGBRUNNEN mit DJ JONAS, 22H

SA 10. FORRÓ PARTY,

LIVE: FORROXODÓ & DJ BOLA, 20.30H

DI 13. CARIBBEAN NIGHT,

LIVE: DJ TROMPETA & FRIENDS, 20H

FR 16. SALSA PASSIÓN,

LIVE: EL CLAN LATINO & DJ MIGUEL, 21H

SA 17. NOLAY (GRIMERAP UK), KITTY KAT (BERLIN), DALILA, 23H

DI 20. CARIBBEAN NIGHT,

LIVE: DJ TROMPETA & FRIENDS, 20H

MI 21. COLOURJAM – THE IMPROVISESSIONSHOW, Moderation: Marion Campbell, 20H

FR 23. ATISHAʼS JUNGBRUNNEN mit DJ JONAS, 22H

DI

27. CARIBBEAN NIGHT,

LIVE: DJ TROMPETA & FRIENDS, 20H

Cascadas Ferdinandstr. 12 20095 Hamburg www.cascadas.club


Programm februar 2018

01. Do BEN HANSEN TRADITIONAL JAZZ TRIO

02. Fr LES ENFANTS DU JAZZ -Dixeland-

03. Sa JAZZ LIPS -Hot Jazz-

04. So FRÜHSCHOPPEN:

PREMIER SWINGTETT, Berlin

05. Mo ONE WAY OUT BLUES JAM

06. Di ALABAMA HOT SIX -Dixieland-

07. Mi BLUE ORLEANS JAZZBAND -N.O.Jazz-

08. Do WOOD CRADLE BABIES -Dixieland-

09. Fr HOT SHOTS -Classic Jazz-

10. Sa BOURBON SKIFFLE COMPANY - Einlass ab 19.30 Uhr -

11. So FRÜHSCHOPPEN:

RAGTIME UNITED -N.O.Jazz-

12. Mo JO BOHNSACK -Piano-Blues+Boogie-Woogie-

13. Di JAILHOUSE JAZZMEN -Oldtime Jazz-

14. Mi HARLEM JUMP -Hot Swing-

15. Do EINE KLEINE JAZZMUSIK -Swing-

16. Fr LOUISIANA SYNCOPATORS -Hot Jazz Orchestra-

17. Sa BLUES PACKAGE

18. So FRÜHSCHOPPEN:

CRISS CROSS -Bigband-

19. Mo MIND GAMES -Blues-

20. Di HOT DOCS -Oldtime Jazz-

21. Mi COTTON CLUB BIG BAND -Swing-

22. Do SUZIE + THE SENIORS -Oldies-

23. Fr HARLEM JUMP -Hot Swing-

24. Sa SHREVEPORT RHYTHM -Hot Jazz+Swing-

25. So FRÜHSCHOPPEN:

CROOKED ROAD BAND -Country+Western-

26. Mo GUY WEBER -Piano-Blues+Boogie-Woogie-

27. Di GREYHOUNDS -Rockabilly-

28. Mi HENDRIK SCHWOLOW BIG BAND

Alter Steinweg 10 - 20459 Hamburg - www.cotton-club.de

Mo-Sa. Einlass 20:00, Programm 20:30 So. Einlass 11:00, Programm 11:30

Telefon 040/34 38 78 Vorverkauf: www.cotton-club.de -> Programm


FEBRUAR 2018

FEBRUAR 2018

SA

03

SA

10

SA

17

DI

20

MI

21

FR

23

SO

25

BADDA BADDA

DANCEHALL · HIP HOP · REGGAE

Line up: Talawah, DJ Dmasta, Miss Venergy,

Tamica, Janet Phoenix

Beginn: 23:55 Uhr ~ AK: 12 €

Damen Eintritt frei bis 1:00 Uhr

GLORY AND YOUTH

» SPACE HOTEL « ~ POP · ELECTRO

Einer der größten Gay Events in Deutschland

startet das neue Jahr direkt mit der sehr beliebten

„Space Hotel“-Ausgabe der Partyreihe. Neben

Space Troopern, Lasern, Gogos und galaktischer

Deko, erwartet euch ein fettes DJ Line Up auf

2 Floors, sowie eine große Dragshow by Nicki

Dynamite & Special Guests.

Beginn: 23:55 Uhr ~ VVK: 12 € inkl. Geb.

GANS ODER KRANICH

TECH HOUSE · TECHNO

Line up: Aka Aka ft. Thalstroem, Mikah, Discoschorle,

SPNYRD, Luc Kaden, Bek

Beginn: 23:55 Uhr ~ AK: 10 €

HOLLYWOOD

UNDEAD

ELECTRO · METAL · RAP · ROCK

Einlass: 19 Uhr ~ VVK: 36,45 € inkl. Geb.

TYGA HIP HOP

Einlass: 19 Uhr ~ VVK: 39,80 € inkl. Geb.

PARTYNEXTDOOR RNB

Einlass: 18 Uhr ~ VVK: 37,15 € inkl. Geb.

PRINZ PI ZUSATZSHOW

HIP HOP · RAP

Einlass: 19 Uhr ~ VVK: 33,95 € inkl. Geb.

SO

04

MI

07

SA

10

SA

17

FR

23

OLYMPIQUE »CHRON TOUR

2018« ~ INDIE · INDIEROCK · ROCK

Einlass: 19 Uhr ~ VVK: 15 € inkl. Geb.

JOE HENRY FOLK-ROCK

JAZZ · SINGER SONGWRITER

Einlass: 19 Uhr ~ VVK: 24,90 € zzgl. Geb.

MATTHEW MOLE

& OPPOSITE THE

OTHER ELECTRONIC · FOLK

Einlass: 19 Uhr ~ VVK: 17 € zzgl. Geb.

THE REAL

ROCK NIGHT ROCK

Die Götter der Gitarre leben! Wonach in Hamburg

nirgendwo mehr die Haare fliegen und was

schmerzlich vermisst wird, zelebriert DJane

Sathi in der RRN: Unseren Lieblingsrock von

Loverboy und Foreigner, Manowar und Judas

Priest, Deep Purple und Led Zeppelin, Gotthard

und Rammstein. Außerdem werden hier auch Joss

Stone und Anouk, Papa Roach, Faith No More und

die H Blockx freigelassen. Da werden die Luftgitarren

ausgepackt und kein T-Shirt, Hemd, Pulli oder

Bluse bleibt trocken.

Beginn: 21 Uhr ~ AK: 7 €

FREE AT LAST

RELEASE PARTY ~ DEEP HOUSE

TECH HOUSE · TECHNO

»Free at last« ist das frisch gegründete Label des

deutschen Techno Live Acts Saite Zwei. Anlässlich

der ersten Veröffentlichung Tonscheibensterne

laden die Jungs am 23.02.2018 zur Release Party

in die Prinzenbar ein. Mit dabei haben Sie die

Remixer der EP: The Micronaut und DirrtyDishes

sowie ihre DJ Kollegin Annika Borchert.

Beginn: 23:55 Uhr ~ AK: 8 €

/ = Konzertveranstaltung

Konzerte und weitere Termine online ~ www.docks.de ~ www.prinzenbar.net

DOCKS

Spielbudenplatz 19 · 20359 Hamburg

PRINZENBAR

Kastanienallee 20 · 20359 Hamburg


februaR

02.

09./10.

14.

16.

21.

23.

24.

28.

Einlass 19.00 Uhr | beginn 20.00 Uhr

The Fam Four

Einlass 19.00 Uhr | beginn 20.00 Uhr

Thorbjørn Risager

Einlass 19.00 Uhr | beginn 20.00 Uhr

Ole Frimer Band

Einlass 19.00 Uhr | beginn 20.00 Uhr

Dire Strats

A Tribute To Dire Straits

Einlass 19.00 Uhr | beginn 20.00 Uhr

Emily Barker

Einlass 19.00 Uhr | beginn 20.00 Uhr

Mitch Ryder - Live 2018

Einlass 19.00 Uhr | beginn 20.00 Uhr

Lösekes Blues Gang

Einlass 19.00 Uhr | beginn 20.00 Uhr

Mad Dogs Unchained


CRO

26.02.

JEDEN DONNERSTAG

02.02.

22 Uhr

03.02.

22 Uhr

05.02.

19 Uhr

06./07.02.

19 Uhr

09.02.

22 Uhr

10.02.

22 Uhr

11./12.02.

19 Uhr

16.02.

18 Uhr

FR

SA

MO

DI/MI

FR

SA

SO/

MO

FR

THANK GOD IT’S FRIDAY – #TGIF

Hip Hop, Pop, Soul, Funk, R’n’B mit Matt Nautique (E.Q.T.) & Dj Trapton

2000ER PARTY

Alle Hits der Jahrtausendwende bis 2009 mit DJ St@nley & DJ Trapton

KETTCAR

VVK 28 € zzgl. Geb.

KETTCAR

Ausverkauft

THANK GOD IT’S FRIDAY – #TGIF

FEAT. DJ PRO-ZEIKO

Hip Hop, Pop, Soul, Funk, R’n’B mit DJ Freezy Fresh und DJ Seven X

und Headliner: DJ Pro-Zeiko

GLITZER GLITZER PARTY

90er, Trash, 2000er, Hip Hop und Rock mit Matt Nautique (E.Q.T.)

und Special Guests

DAS VOLLPLAYBACKTHEATER

INTERPRETIERT DIE ??? UND DAS

GESPENSTERSCHLOSS

Ausverkauft

CHINESE MAN

VVK 22 € zzgl. Geb.

23 Uhr THANK GOD IT’S FRIDAY – #TGIF

Hip Hop, Pop, Soul, Funk, R’n’B mit Matt Nautique (E.Q.T.) & Flowgrip

17.02.

22 Uhr

23.02.

22 Uhr

24.02.

22 Uhr

26.02.

19:30 Uhr

28.02.

19 Uhr

SA

FR

90’S RELOADED

Alles aus den 90ern mit DJ St@nley & DJ Stonecold

THANK GOD IT’S FRIDAY – #TGIF

Hip Hop, Pop, Soul, Funk, R’n’B mit Flowgrip und DJ Napoleon

SA RETURN TO THE 80’S

MO

MI

FEBRUAR 2018

Große Verlosung mit vielen Preisen /// Die besten Hits der 80er

mit DJ Double-H & Matt Nautique (E.Q.T.) Unterstützt von

CRO

Ausverkauft

FABER

Ausverkauft


S A N K T P A U L I 1 9 6 8

J A N / F E B

W W W . G R U E N S P A N . D E


UPCOMING

HÖGNI

05_FEBRUAR, MONTAG, KONZERT

FLYTE

07_FEBRUAR, MITTWOCH, KONZERT

PROJECT:BEATMAKER–STAMMTISCH

08_FEBRUAR, DONNERSTAG, KONZERT/CLUB

BLAST FROM THE PAST

09_FEBRUAR, FREITAG, CLUB

PALE WAVES

14_FEBRUAR, MITTWOCH, KONZERT

VIEW

17_FEBRAUR, SAMSTAG, KONZERT

LEYYA

22_FEBRUAR, DONNERSTAG, KONZERT

KIEZ TREATS–BINKBEATS

15_MÄRZ, DONNERSTAG, KONZERT

JAMES CHATBURN

22_MÄRZ, DONNERSTAG, KONZERT

PROJECT:BEATMAKER BLOCKPARTY–ONRA

30_MÄRZ, FREITAG, CLUB

KIEZ TREATS–PETER BRODERICK

12_APRIL, DONNERSTAG, KONZERT

GLØDE

14_APRIL, SAMSTAG, KONZERT

Programm, Infos und Tickets auf www.häkken.de

HÄKKEN - Bar & Bühne | Spielbudenplatz 21-22 | 20359 Hamburg


FEBRUAR


konzerttipp aus der

-redaktion

pale waves

14. februar im Hamburger häkken

Wenn britische Goth-Allüren auf

Hochglanz-Pop treffen, dann klingt

das wie Pale Waves. Das Quartett

aus Manchester mag optisch wie eine

Siouxsie-And-The-Banshees-Tribute-Band

aussehen, versteckt

dabei jedoch unter der schwarzen

Fassade kristallklare Stadion-Hymnen.

Im Interview mit dem Magazin

NME definierte Sängerin Heather

Baron-Gracie ganz klar die hochgesteckten

Ziele der Band: „Wir wollen

ein Nummer-Eins-Album haben.

Wir denken, wir können das.“ Der

Plan könnte aufgehen: Pale Waves

sorgten im Jahr 2017 bereits mit vier

vielgeklickten Musikvideos für Furore.

Entdeckt wurden sie von den ebenfalls

aus Manchester stammenden

Indie-Pop-Größen The 1975, die auch

ihre erste Single „There’s A Honey“

produzierten. Am 24. Januar wird sich

zeigen, ob Pale Waves ihren großen

Ambitionen gewachsen sind: Dann

erscheint ihre Debüt-EP „New Year’s

Eve“ auf Dirty Hit Records. Auch live

verlässt sich die Band auf ihre ungewöhnliche

Mischung aus Pop-Hooks

und Gothic-Looks – als hätte Charli

XCX eine neue Leidenschaft für The

Cure entdeckt.

Am 14. Februar sind Pale Waves im

Rahmen der Jever Live Kiezkonzerte

im Hamburger Häkken zu Gast.

Das „Jever Live Kiezkonzert“ bietet

internationalen, auftstrebenden

MusikerInnen im intimen Rahmen

vor „kleinem Publikum“ eine Bühne.

Vor ihrem Konzert sind die MusikerInnen

häufig zu Gast im Programm

von ByteFM.

präsentiert von

&


interview

Im Club mit #FutureMusicCityhh

WARUM VERÖFFENTLICHT

DAS CLUBKOMBINAT EINE

PETITION UNTER DEM TITEL

#FutureMusicCityHH?

Hamburgs Clubbetreiber und Kulturveranstalter

bieten mit ihren

vielfältigen Musikbühnen enorm

wichtige Brutstätten für musikalische

Künstlerkarrieren. Die über

120 Hamburger Musikspielstätten

verzeichnen bei geschätzten

20.000 Musikveranstaltungen

jährlich etwa 4 Millionen Club- und

über den initiator:

Das Clubkombinat vereint über

140 Musikclubs und Veranstalter

– von Astra Stube, über

Knust, Logo, Moloch und Uebel&

Gefährlich bis Zinnschmelze. Als

Schnittstelle zwischen kreativer

Subkultur und etablierten

Szeneclubs, dient es als Sprachrohr

aller aus Musik und Kultur.

Das Clubkombinat vertritt die

Interessen seiner Mitglieder

in Politik und Wirtschaft und

moderiert die Kommunikation

zwischen den offiziellen Gremien

der Stadt.

www.clubkombinat.de

Konzertgänger. Im Durchschnitt

finden in Hamburg 55 Musikveranstaltungen

pro Tag statt. Mit

dieser Club- und Programmdichte

gilt Hamburg – gemessen an der

Einwohneranzahl – deutschlandweit

als Live-Musik-Hauptstadt.

Wir sehen die Gefahr, dass diese

kulturellen und sozialen Biotope in

einer wachsenden Stadt ihre Rolle

als gesellschaftliche Experimentierräume

nicht mehr ausüben

können. Die Folgen wären für die

Kreativität, Lebensqualität und

die Musikkultur in der Stadt immens.

Wir benötigen einen breiten

gesellschaftlichen Diskurs und ein

Zukunftsbündnis für musikalische

Freiräume.

WIESO KOMMT IHR DAMIT

JETZT UM DIE ECKE?

In den letzten Jahren haben wir viel

erreicht, um die Entwicklungen, die

viele urbane Metropolen betreffen,

abzumildern. Die Gründung der

Clubstiftung, die Berücksichtigung

von einzelnen Musikclubs im

Sanierungsfonds Hamburg 2020

und die Erhöhungen in der Infrastrukturförderung

des Live Concert

Accounts in den Jahren 2016 und

2017 bilden wichtige Meilensteine.

Im Durchschnitt erhalten die


Antragsteller aktuell rund 5.400 €

pro Jahr. Derzeit droht ein Rückfall

auf unter 3.000 €. Der Bauboom,

zunehmende Nachverdichtung,

vermehrte Anwohnerbeschwerden,

gewachsene Behördenauflagen und

steigende GEMA-Aufwendungen

führen zu einer neuen Qualität an

akuten Bedrohungslagen, die insbesondere

die vielen kleineren Musikveranstalter

treffen. Sie sind es,

die dem musikalischen Nachwuchs

eine Auftrittsbühne bereiten.

Wenn wir jetzt nicht beginnen,

uns verstärkt für deren Anliegen

einzusetzen, verzeichnen wir bald

Londoner Verhältnisse und finden

im Zentrum vermehrt Schlafviertel

– statt Ausgehviertel - vor.

Eine Entwicklung, die in Hamburg

zum Beispiel am Großneumarkt

zu beobachten ist. Während früher

dort abends das Leben brodelte,

erleben wir dort nach dem Barund

Clubsterben einen spürbaren

Verlust an Lebensqualität. Dieses

Szenario muss nicht zwingend so

eintreten. Im Gegenteil: Wir haben

viele Ideen für eine zukunftsfähige

Musikstadt, die Hamburg

als Ort für neue Future-Sounds

etablieren könnte.

WO UND WIE ZEICHNET SICH

KONKRET AB WO DIE CLUB-

KULTUR IN HAMBURG BE-

DROHT IST?


interview

Konkret nehmen zum Beispiel die

Lärmbeschwerden zu. Selbst an

belebten Orten, sei es auf dem

Schulterblatt, an der Sternbrücke

oder im Karoviertel - wo seit

Jahrzehnten ein lebendiges Musikleben

stattfindet – mehren sich

Anwohnerbeschwerden. Aktuell

sendet z. B. das MOLOCH im Oberhafenquartier

SOS-SIgnale. Aber

auch vereinzelte Hotelgewerbe

vertreiben unsere Musikspielstätten.

Steigende Auflagen für Sicherheit,

Gesundheit, Lärmschutz

und rasant wachsende Mietkosten

zwingen Clubbetreiber vermehrt

zur Darbietung massentauglicher

Konservenmusik, zum Umzug aus

den Ausgehvierteln oder gar zu

Bühnenschließungen.

WAS IST UNTER KULTUR-

RAUMSCHUTZ ZU VERSTEHEN?

Der Begriff steckt noch in den

Kinderschuhen und ist in Analogie

zum Naturschutz zu sehen. In den

60er Jahren fehlte auch noch ein

Bewusstsein für die Notwendigkeit

von Naturschutzmaßnahmen.

Heute muss beispielsweise bei

einem Bauvorhaben, der Bauherr

für die dort unter Schutz stehenden

Tierarten entsprechende Ausgleichsflächen

auf seine Kosten

schaffen. Kulturraumschutz muss

sich auf Bezirks-, Landes- und

Bundesebene in den kommenden

Jahren entfalten und in verschiedenen

Handlungsfeldern ausprägen.

Wir brauchen zum Beispiel

dringend ein Club-Kataster, das

für die Planungsbehörden auflistet,

wo sich Musikclubs aktuell

befinden.

WAS SIND EURE VERBESSE-

RUNGSANSÄTZE?

Vieles können wir in Hamburg

direkt auf Bezirks- und Landesebene

erreichen. Wir müssen

gemeinsam mit der Stadt eine

stetige Dialogplattform errichten,

in der behördenübergreifend

gearbeitet wird. Kulturraumschutz

betrifft nicht nur die Behörde für

Kultur und Medien. Tangiert sind

unter anderem auch die Behörde

für Stadtentwicklung, Behörde

für Umwelt und Energie und die

Finanzbehörde.

Mit einer Open Air-Fläche zur kollektiven

Selbstverwaltung können

Finanzlöcher im Sommerloch gemeinschaftlich

verringert werden.

Zur Sanierung für Lärmschutz- und

Energieeffizienzmaßnahmen wird

ein jährlicher Fördertopf benötigt.


interview

Die zahlreichen Immobilienleerstände

könnten mehr für kreative

Zwischennutzungen verfügbar

gemacht werden. Kulturveranstalter

benötigen bezahlbare Werbeflächen

und die Stellplatzabgabe

muss – analog zum Wohnungsbau

– auch für Kulturbetriebe gänzlich

abgeschafft werden. Last but not

least muss die bestehende Infrastrukturförderung

für Kulturveranstalter

aufgestockt werden.

WAS KANN DER ODER DIE

EINZELNE UNTERNEHMEN, UM

EURE ANLIEGEN ZU UNTER-

STÜTZEN?

Jeder kann und sollte unsere

Petition unterzeichnen. Dies geht

entweder online oder per Unterschriftenliste

in vielen Hamburger

Musikclubs. Zudem kann unsere

Kampagne auf Facebook unter

dem Hashtag #FutureMusicCityHH

geteilt und kommentiert

werden. Wir haben auch einen

Blog errichtet, in dem unsere

Forderungen debattiert und

konkretisiert werden. Und wir

setzen auf die gute alte Mund-zu-

Mund-Propaganda: Diskutiert unsere

und eure Ideen zur #Future-

MusicCityHH in den Familien- und

Freundeskreisen!

weitere infos zur Petition:

Eure Stimme für eine bunte und

vielfältige Clublandschaft in

Hamburg:

openpetition.de/!futuremusiccity

www.clubkombinat.de/futuremusic-city

#FutureMusicCityHH


seinen Tierpark, mit „Knopf`s Lichtspielhaus“

eröffnete 1900 das erste

ortsfeste Kino Deutschlands seine

Türen und diverse Cabarets fanden

hier eine Heimat. Seit Ende der

80er Jahre sind das Docks und die

Prinzenbar an diesem Ort zu Hause.

Hier werden nicht nur Konzerte und

Partys organisiert, sondern vor allem

Erlebnisse kreiert, die weit über

die Zeit der Veranstaltung hinaus

in Herz und Erinnerung bleiben.

Wunderschöne Lichtkunst, individuelle

Dekoration und spannende

Bookings sind hierbei die wesentlichen

Elemente. Auch standen hier

schon so einige große und kleine

Künstler auf den Bühnen - von

David Bowie über Kraftklub und Gentleman

bis hin zu Fritz Kalkbrenner

im Docks sowie Enno Bunger, Vierkant-

clubportrait

DocKS der KNuSt uND priNzeNbar

Wenn geschichtsträchtige Räume

auf Kreativität und modernste

Technik treffen, dann befinden

wir uns in Docks und Prinzenbar.

Inmitten des wilden Treibens Sankt

Paulis steht ein recht unscheinbares

Gebäude, welches jedoch seit weit

über 100 Jahren Geschichte schreibt.

Carl Hagenbeck entwickelte hier die

Idee für


Fotos: Thomas Sprenger

StecKbrief

tretlager und Kid Kopphausen in

der Prinzenbar. Doch auch hinter

den DJ-Pulten wird es nie langweilig,

so waren schon Sven Väth,

Monika Kruse und immer wieder die

Künstler von 3000Grad, Katermukke

und anderen fantastischen Labels

dabei. Ob bei kleinen oder großen

Konzerten, Techno-Partyreihen, wie

die „Gans oder Kranich“ oder bei den

spektakulären Labelnächten – hier

findet jeder seinen Platz auf der

Tanzfläche.

Adresse:

Docks | Spielbudenplatz 19,

20359 HH

Prinzenbar | Kastanienallee 20,

20359 HH

Gründungsjahr: 14.09.1988

Musikstil: kunterbunt, jedes Genre

kann man finden! Spezielles Augenmerk

auf Tech House & Techno

Hier trinkt man:

Berliner Luft / Frangelico / Gin Tonic

Hier trifft sich:

Ganz Hamburg

In einem Satz: Mehr als Musik!

Homepage:

www.docks-prinzenbar.de/

www.facebook.com/docks.prinzenbar/


club-netz

kulturwerkstatt hamburg

edelfettwerk

alte druckerei ottensen

fabrik

Hafenbahnhof

Monkeys Music Club

Birdland

aalhaus

astra stube

beat boutique

brückenstern

frappant

fundbureau

Stage Club

Waagenbau

Club!Heim · Daniela bar ·

good old days

mobile blues club

Schanzenzelt

bernsteinbar

grüner jäger

jolly roger · Knust

meine kleinraumdisko

terrace hill

Uebel & Gefährlich

hafenklang

KIR

hadley’s

volt

frau hedi

LOGO

pony bar

tilitz galerie

Cotton Club

westwerk

bar italia

gängeviertel

Club 2O457

nachtas

molo

ms

reeperbahn

alte liebe klubhaus · bahnhof pauli

barbarabar · cowboy & indianer

docks · galeria 36 · golden pudel club

Grosse Freiheit 36 · gruenspan · häkken

headcrash · hörsaal · indra · kaiserkeller

komet · kukuun · lehmitz · menschenzoo

molotow · moondoo · nachthafen

nochtspeicher · pooca · prinzenbar

roschinsky’s · sommersalon · unterm strich

tortuga bar · Washington Bar

bambi galore | billstedt |

Birdland | OsterstraSSe |

Cascadas | Hauptbahnhof | alle &

Cotton Club | Stadthausbrücke |

Docks/prinzenbar | reeperbahn |

downtown bluesclub | borgweg |

Freundlich & Kompetent | mundsburg |

Grosse freiheit 36 | reeperbahn |

Gruenspan | reeperbahn |

fischhalle har

kulturcafé kom

kulturwerkstatt har

sauerkrautf


club-netz

alsterschlösschen

Club riff

goldbekhaus

Downtown Bluesclub

brakula

zinnschmelze

barrock

Freundlich + Kompetent

Cascadas

Helter skelter

Markthalle

h1

yl

bambi galore

ch

stubnitz

burg

m du

burg

abrik

deichdiele

Honigfabrik

turtur

inselklause

marias ballroom

Old Dubliner

stellwerk

club am donnerstag

belami

Jazzclub bergedorf

LOLA · klangbar

sound yard

häkken | st. Pauli |

Hafenbahnhof | altona |

hafenklang | landungsbrücken |

Honigfabrik | Wilhelmsburg |

Knust | feldstrasse |

Kulturwerkstatt | bahrenfeld |

LOGO | dammtor |

LOLA | bergedorf |

Markthalle | Hauptbahnhof | alle

&

Monkeys Music Club | altona |

ms stubnitz | hafencity universität |

Nochtspeicher | reeperbahn |

sommersalon klubhaus | reeperbahn |

sommersalon urlaub | reeperbahn |

Stage Club | holstenstrasse |

stellwerk | Harburg |

Uebel & Gefährlich | feldstrasse |

Waagenbau | holstenstrasse |


02.02. The Vibrators (Punk)

03.02. 27 Jahre KieW Jubiläumsfest (Noise /Experimental/Electro)

04.02. Peach Pit (Indie)

05.02. Downfall Of Gaia + Hamferð (Post/Black/Doom Metal)

06.02. Kristen (Avant Rock)

07.02. Chain & The Gang (Rock)

08.02. Bondage Fairies (Elektropunk) & Free Throw (Emo/Punk)

09.02. The Myrrors + Chicos de Nazca (Psych Rock)

10.02. For Dancers Only! & Treasure Sounds (Soul, Ska, Rocksteady)

11.02. Cheap Drugs (HC/Punk)

13.02. Capsula (Rock’n’Roll)

15.02. Wand + East Sister (Psych Rock)

16.02. TV Smith & The Bored Teenagers (Punk)

17.02. Drumbule (Drum’n’Bass) & Angelika Express (Indie-Punk)

18.02. Aufbau West (Hip Hop / Indie)

19.02. Nicotine Nerves (Garage / Punk)

21.02. Vizediktator (Punk)

22.02. Linus Volkmann (Lesung)

23.02. Powder For Pigeons (Rock)

24.02. LUMEN pres. by CÆLUM (Techno)

26.02. Dent May (Indie)

28.02. Gun Outtt (Indie)


Das Kulturzentrum in Wilhelmsburg

Werkstätten & Ateliers, KinderKultur, Seniorenkultur,

Sport, Theater, Musik und Konzerte

02

2018

Nachtschicht & Morgentau

Honigfabrik

Bühne Poetry Slam

Wilhelmsburg

16.02 I Fr I 20 Uhr

POETRY SLAM WILHELMSBURG

Konzert Vorfeier Hamburg

Singewettstreit mit

Blümchenknicker

12! köpfige Gypsypop,

Flamenco, Reggaetone, SKA,

Polka & Folk mit Extrem-Liedermachin

– Band.

23.02 I Sa I 20 Uhr

BLÜMCHENKNICKER

Foto: Heike Kölzer

Session Jam Session in der

„Notaufnahme“ Musiklabor

Atelier auf dem Hof

Musiker*innen aller Stile und

Instrumente sind herzlich

willkommen.

16.02 I Fr I 20-02 Uhr

Vorschau

Festival Sweet Musik

Festival

10.03 I Sa I 20 Uhr

mit Hector l Katja von Bauske

und The Smilestones

Party 10 Jahres Party

Infoladen Wilhelmsburg

17.03 I Sa

Konzert Surfits

CD Releaseparty

Mit dabei: Pfeffer

Aftershowparty

SKA-Punk-Rockabilly

24.03 I Sa I 20 Uhr

HONIGFABRIK

Industriestr. 125-131

21107 Hamburg

HoFa Musik Heiko Schulz

040 421039-12

konzerte@honigfabrik.de

honigfabrik.de/konzerte

Facebook: honigfabrikhamburg

Kartenvorverkauf über

www.tk-schumacher.de | und www.tixforgigs.com

MEHR HONIGFABRIK: HONIGFABRIK.DE/KONZERTE

Flüchtlinge haben bei allen Veranstaltungen freien Eintritt!


Do

Sa

Sa

Sa

01/02

03/02

03/02

03/02

DAVE HAUSE AND THE MERMAID Support: Great Collapse

1. FC HEIDENHEIM – FC ST. PAULI

EGOTRONIC Support: Alles.Scheisze

POP666

So 04/02 NDR COMEDY SPEZIAL: FLORIAN SCHRÖDER

Mo 05/02 NDR COMEDY SPEZIAL: MARKUS MARIA PROFITLICH

Di

Mi

Do

Fr

Sa

Sa

06/02

07/02

08/02

09/02

10/02

10/02

NDR COMEDY CONTEST Mod.: Bernhard Hoecker // Gast: Torsten Stärker

NDR COMEDY CONTEST Mod.: Bernhard Hoecker // Gast: Florian Schröder

SOL HEILO von Katzenjammer

THE HUNNA & COASTS

GREEEN Special Guest: Grinch Hill

FEINE SAHNE FISCHFILET – AFTERSHOWPARTY

So 11/02 THE HIGH KINGS

Mo 12/02 FC ST. PAULI – 1. FC NÜRNBERG

Mi

Do

14/02

15/02

NIIILA

LUKSAN WUNDER / WUNDERTÜTENFABRIK –

DIE LIVESHOW + ALBUMPREMIERE

Fr 16/02 THE BABOON SHOW – HALBAKUSTIK PLATTEN

RELEASE PARTY + Aftershow DJ

Sa

Sa

Sa

17/02

17/02

17/02

FC INGOLSTADT – FC ST. PAULI

THE MENZINGERS Special Guests: Pup & Cayetena

HEARTPHONES – DIE KOPFHÖRERPARTY FÜR‘S HERZ

So 18/02 BUDZILLUS + TANKUS THE HENGE

Mo 19/02 THE FRONT BOTTOMS Special Guests: The Smith Street Band + Brick & Mortar

Fr 23/02 TORPUS & THE ART DIRECTORS

Sa 24/02 CELTIC-ST.PAULI-PARTY 2018 Quadrofenians + Uncle Bard & The Dirty

Bastards + Millerntor Brigade

So 25/02 FC ST. PAULI – HOLSTEIN KIEL

So 25/02 HERE LIES MAN

Mo 26/02 METAL MONDAY: CANTERRA Support: Aeternitas

Di 27/02 THE RURAL ALBERTA ADVANTAGE Support: Yukon Blonde

Mi 28/02 CALLEJON

GEGENÜBER U-BAHN FELDSTRASSE WWW.KNUSTHAMBURG.DE

AUSVERKAUFT!

LATTENPLATZ!

BARSHOW!

AUSVERKAUFT!


FR. 09., 20H:

LES COUSINS GERMAINS (CHANSON, HH)

ARABESQUES FESTIVAL

FR. 16., 20:30H:

LA PETITE SEMAINE (CHANSON, RENNES)

ARABESQUES FESTIVAL

FR. 23., 20:30H:

ARABESQUES FESTIVAL - ABSCHLUSSKONZERT

INFOS UNTER: www.arabesques-hamburg.de

SA. 24.,19:30H:

BAAST! (ACAPPELLA-POP, HH)

VVK: 10,-€/AK: 12,-€

PROGRAMM FEBRUAR

KULTURWERKSTATT HAMBURG - DIE KLEINKUNSTBÜHNE FÜR

VOKALMUSIK UND HOTSPOT DER ACAPPELLASZENE.

AUßERDEM PROBERAUMVERMIETUNG MIT EINZIGARTIGER ATMOSPHÄRE.

DER HOTSPOT FÜR VOCAL- UND ACAPPELLAMUSIK IN HAMBURG

www.kulturwerkstatt.hamburg


FEBRUAR 2018


KULTUR!

mehr infos unter

www.lola-hh.de


FEB 01

FEB 02

FEB 06

FEB 07

FEB 09

FEB 10

FEB 10

FEB 13

FEB 20

FEB 22

FEB 23

FEB 24

LÂME IMMORTELLE GUEST: EXFEIND, VERSUS

GÖTZ WIDMANN

ESCAPE THE FATE GUEST: PALISADES | SET TO STUN

CAPITAL BRA GUEST: KING KHALIL

WXW DEAD END XVII

FADERHEAD GUEST: FUTURE LIED TO US

RETURN OF THE LIVING DEAD

ANNEKE VAN GIERSBERGEN'S VUUR

JOEL BRANDENSTEIN EMOTIONEN TOUR

MARCEL MANN "WEIL ICH EIN MÄNNCHEN BIN"

FALK

MARIUS TILLY. GUEST: TRICKLEBOLT

RAMBAZAMBA! UNANSTÄNDIGE ABENDUNTERHALTUNG SEIT 1992

weitere Veranstaltungen unter markthalle-hamburg.de


Live Programm

stubnitz

DO.25.01.20:00 MULTIVERSAL NORTH IV

Electronic / Electro Acousc / Noise / Experimental

a collaborave organizaon by Mulversal, Sorgenfri, Anachronism and

Starling Murmuraons.

SA.27.01.20:00 EIN TAG FRÜHLING

Fesval / Singer-Songwriter / Art-Exhibion / Theater / Workshop

2018 mit ebenso grandiosem Line-Up und der erneuten Vorfreude auf

kuschlige, rockige und abgedrehte Stunden im Rumpf der MS Stubnitz,

dem alten Rostocker Tradionsfrachter im Hamburger Hafen.

Mit: Ove, Van Deyk, Small Fires, Liza & Kay, Valenne, Polina Vita, Falk

FR.02.02.20:00 COAL & CRAYON

Post Rock / Atmospheric Post Metal / Progressive Metal

DO.15.02.20:00 ANACHRONISM 28657

Electronic / Electro Acousc / Noise

DO.01.03.20:00 SERGEI MIKHALOK’s LYAPIS-98

Reggae / Ska / Rock

“Lyapis 98” - das ist die neue Band Sergei Mikhalok’s, mit der er die

bekanntesten Hits Lyapis Trubetskoy’s spielt. Mit im Programm “Ty

kinula”, “V belom plate”, “Au”, “Evpatoria”, “Yabloni”, „Ya veryu”, “Kok”,

“Afrika”, “Kapital” und viele weitere.

FR.02.03.20:30 KARL BLAU

Singer-Songwriter / Indie Rock / Folk / Hip Hop / World Beat

An American indie rock and folk musician based in Anacortes,

Washington, United States, and a member of the Knw-Yr-Own/K

Records collecve. His music is eclecc, incorporang elements of

folk, dub, R&B, bossa nova, grunge, hip hop, drone and worldbeat.

m s . s t u b n i t z . c o m

Kirchenpauerkai 29 | U4 Hafencity Uni | Bus 111 Baakenhöft


SA 03.02. FRANKFURTER KLASSE

Geh ma bitte nach Hause!

Einlass: 19:00 Uhr › VVK € 18 zzgl. Geb.

COMEDY Nochtspeicher

SA 03.02. A TRIBUTE TO OUR HEROES

MUSE Night! › Beginn & Einlass: 22:00 Uhr › AK: € 6

TANZ Nochtwache

SO 04.02. FALTENROCK › Tanzabend für Ü60-jährige!

Beginn & Einlass: 18:00 Uhr › AK: € 6

TANZ Nochtspeicher

MO 05. 02. THE LAST BANDOLEROS (USA)

Tex-Mex, Country

Einlass: 18:30 Uhr › VVK € 18,30 inkl. Geb.

KONZERT Nochtspeicher

DI 06.02. NEKTARIOS VLACHOPOULOS

präsentiert von Kampf der Künste

Einlass: 19:00 Uhr › VVK € 10 zzgl. Geb.

LITERATUR Nochtspeicher

MI 07.02. GREASY TREE (USA) › Southern Rock

Einlass: 19:30 Uhr › VVK € 10 zzgl. Geb.

KONZERT Nochtwache

DO 08.02. PICTURE THIS (IRL) › Pop, Rock

Einlass: 19:00 Uhr › VVK € 15 zzgl. Geb.

KONZERT Nochtspeicher

FR 09.02. JAN PLEWKA & MARCO SCHMEDTJE (D)

Singer/ Songwriter

Einlass: 19:00 Uhr › VVK € 22 zzgl. Geb.

KONZERT Nochtspeicher

FR 09.02. COALMINE CLUB › Funk, Afro-Funk

Live: SUPERBAD! & DJs

Beginn & Einlass: 23:00 Uhr › VVK € 8 zzgl. Geb.

TANZ Nochtwache

SA 10.02. SUN & LIGHTNING (D)

Rockabilly, 50’s Rock’n’Roll

Einlass: 19:30 Uhr › VVK € 15 zzgl. Geb.

KONZERT Nochtwache

SA 10.02. DOCKSIDE SWING

Live Band: RUFUS TEMPLE ORCHESTRA

Einlass: 20:45 Uhr › AK € 12, erm. € 10

TANZ Nochtspeicher

SO 11.02. WILLY NACHDENKLICH

„Nachdenkliche Sprüche mit Bilder“

Einlass 19:00 Uhr › VVK € 17 zzgl. Geb.

LITERATUR Nochtspeicher

DI 13.02. ZEIT FÜR ZORN?

Die Türsteherlesung › „Ruhige Schicht!“

Einlass 19:00 Uhr › VVK € 10 zzgl. Geb.

LITERATUR Nochtspeicher

DO 15.02. KIM CHURCHILL (AUS)

Singer/Songwriter | Weight Falls Tour 2018

Einlass: 19:00 Uhr › VVK € 18 zzgl. Geb.

KONZERT Nochtspeicher

FR 16.02. THE TROUBLE NOTES (D) › Indie

Einlass: 19:30 Uhr › VVK € 13 zzgl. Geb.

KONZERT Nochtwache

SA 17.10. D/TROIT (DK) › Neo Soul

Einlass: 19:00 Uhr › VVK € 13 zzgl. Geb.

KONZERT Nochtspeicher

SO 18.02. HALLER (D) › Pop

Einlass 19:30 Uhr › VVK € 12 zzgl. Geb.

KONZERT Nochtwache

MO 19.02. THE HYDDEN (CH) › Garage Rock

Einlass: 19:30 Uhr › VVK € 11 zzgl. Geb.

KONZERT Nochtwache

MI 21.02. RONE (FRA) › Dance, Electronic

Einlass: 18:30 Uhr › VVK € 18,30 inkl. Geb.

KONZERT Nochtspeicher

MI 21.02. JEN CLOHER (AUS) › Indie

Einlass: 19:30 Uhr › VVK € 16 zzgl. Geb.

KONZERT Nochtwache

DO 22.02. STEFAN DANZIGER

„Was machen Sie eigentlich tagsüber?“

Einlass: 18:00 Uhr › VVK € 18 zzgl. Geb.

COMEDY Nochtspeicher

DO 22.02. JOHANNES FALK (D) › Pop

Einlass: 20:00 Uhr › VVK € 19,40 inkl. Geb.

KONZERT Nochtwache

FR 23.02. ANDREAS WEBER › Single Dad

Einlass: 19:00 Uhr › VVK € 18 zzgl. Geb.

COMEDY Nochtspeicher

FR 23.02. CAPITANO (D) › Alternative Rock

Einlass: 21:00 Uhr › VVK € 14 zzgl. Geb.

KONZERT Nochtwache

SA 24.02. BIMM INSTITUTE HAMBURG

Einlass: 11:45 Uhr › offener Info-Tag

BILDUNG Nochtspeicher

SA 24.02. HERR SCHRÖDER

World of Lehrkraft - Ein Trauma geht in Erfüllung

Einlass: 19:00 Uhr › ***Ausverkauft***

COMEDY Nochtspeicher

MO 26.02. PACESHIFTERS (NL) › Alternative Rock

Einlass: 19:30 Uhr › VVK € 14 zzgl. Geb.

KONZERT Nochtwache

DI 27.02. HAMBURG IST SLAMBURG

Offener Poetry Slam › Einlass: 19:30 Uhr › AK € 6

LITERATUR Nochtspeicher

MI 28.02 ALGIERS (USA) › Psychedelic Soul

Einlass: 19:00 Uhr › VVK € 16 zzgl. Geb.

KONZERT Nochtspeicher

MI 28.02. FISHBACH (F) › Singer/Songwriter

Einlass: 19:30 Uhr › VVK € 14 zzgl. Geb.

KONZERT Nochtwache

Bernhard-Nocht-Str. 69a, 20359 St.Pauli FEBRUAR 2018


KLUBPROGRAMM IM FEBRUAR

DONNERSTAG 01/02

SALONFAKULTÄT - STUDIPADDY MIT LIEBE

studenten bekommen Astra für 2€ und Mexi für 1,50€

Dj Seven x II hiphop I moombah I mashup I trap I dancehall

FREITAG 02/02

SANDWICHLOVE - DJANE BANANITA PLUS BOYS

wer sich was flottes, verrücktes anzieht, bekommt n Freigetränk

hiphop I moombah I mashup I trap I dancehall I funk I soul

SAMSTAG 03/02

SO.LASS.MA.PADDY.MACHEN - KUTO QUILLA

hiphop I moombah I mashup I trap I dub

DONNERSTAG 08/02

SALONFAKULTÄT - STUDIPADDY MIT LIEBE

studenten bekommen Astra für 2€ und Mexi für 1,50€

Dj Seven x II hiphop I moombah I mashup I trap I dancehall

FREITAG 09/02

CHICHA REBELL BASS - DJ-KOLLEKTIV

moombah I trap I cumbia I bass I dub

SAMSTAG 10/02

HI DE HO - DJ SULTAN LIBRE

electroswing I moombah I mashup I trap I funk I soul

DONNERSTAG 15/02

SALONFAKULTÄT - STUDIPADDY MIT LIEBE

studenten bekommen Astra für 2€ und Mexi für 1,50€

Dj Seven x II hiphop I moombah I mashup I trap I dancehall

FREITAG 16/02

SO.LASS.MA.PADDY.MACHEN - KUTO QUILLA

hiphop I moombah I mashup I trap I dub

SAMSTAG 17/02

HI DE HO - DJ SULTAN LIBRE

electroswing I moombah I mashup I trap I funk I soul

DONNERSTAG 22/02

SALONFAKULTÄT - STUDIPADDY MIT LIEBE

studenten bekommen Astra für 2€ und Mexi für 1,50€

Dj Seven x II hiphop I moombah I mashup I trap I dancehall

FREITAG 23/02

HELDEN IN STRUMPFHOSEN - HERR RICHARD

electro I moombah I mashup I trap I funk I soul

SAMSTAG 24/02

FUNK THE BUDE - FUNTOMAS

northern I moombah I mashup I trap I funk I Soul

TÄGLICH AB 18H // EINTRITT FREI

SOMMERSALON IM KLUBHAUS // SPIELBUDENPLATZ 22 // ST.PAULI


15 YEARS ANNIVERSARY

STAGE CLUB FEBRUAR 2017

STAGE CLUB

FR 02+SA 03 QUATSCH COMEDY CLUB

SA 03 BOMBA LATINA

SO 04 ERNSTE ANGELEGENHEIT FEAT. GABRIEL COBURGER

DI 06 DAVID GRABOWSKI QUARTET

MI 07 TANZLUST BALLROOM PARTY

FR 09+SA 10 QUATSCH COMEDY CLUB

SA 10 CLUB 40 UP

SO 11 DOWNTOWN BIG BAND / DUKE AND BILLY

MI 14 TIM BERNE’S BIG SATAN

DO 15 DIE MAGIER

FR 16+SA 17 QUATSCH COMEDY CLUB

FR 16 TIMBAR

SA 17 FUNKY DANCE NIGHT

SO 18 LUISE VOLKMANN & ETÉ LARGE

MO 19 POKEY LAFARGE

DI 20 FULL HOUSE: A TRIBUTE TO WES MONTGOMERY

MI 21 NIC CESTER

FR 23 15 JAHRE STAGE CLUB PARTY

SA 24+S0 25 QUATSCH COMEDY CLUB

SA 24 50 PLUS

DI 27 CHRIS POTTER UNDERGROUND

STAGE CLUB · STRESEMANNSTRASSE 163 · HAMBURG ALTONA · FON 040-43165138 · WWW.STAGECLUB.DE


Stellwerk

Fr 02.02. 23:00 Uhr Intitium Novum

Ak: 12€/nach 24:00 Uhr: 15 €

Sa 03.02.. 20:00 Uhr Wave Rock Festival 4

moonrise, Golden Apes, salvation AMP


So 04.02. 20:00 Uhr Superbowl live! Eintritt frei!

Do 08.02. 19:30 Uhr Stellwerk Poetry slam Ak: 5 €

Fr 09.02. 23:00 Uhr Basswerk Proggy Edition

Ak: 7€/Ab 24:00 Uhr: 10€

Sa 10.02. 20:00 Uhr

Blues, Rock and Jazz-you can dance!

Ak: Spende

So 11.02. 18:00 Uhr Sidewinder feat: Yo Jazz

Ak: 12€ Vvk: 10€ Erm: 8€

Do 15.02. 20:00 Uhr

S u b k u l t u r z e n t r u m

Bloodlights, Support: Christmas

Ak: 15€ Vvk: 11€ zzgl Geb.

Fr 16.02. 18:00 Uhr Harburg tanzt. Party für Alle! Ak: 2 €

Sa 1 7.02. 19:00 Uhr Ayden, Stargazer, Kosmodrone

Ak: 12€ Vvk: 10€

Sa 1 7.02. 23:00 Uhr Psychedelic Madness Vol. 4

Ak: 7€/nach 01:00 Uhr: 10€

Fr 23.02. 23:00 Uhr Glittergewitter Ak: 6€

Wir zeigen alle Spiele des HSV und FC St. Pauli auf Riesenleinwand!


WAAGENBAU

Fr 02.02 Solirave: Zweiter Zweiter

SA 03.02 OHM - We are addicted to Techno

Fr 09.02 Meow Or Never #1

Sa 10.02 MUND ZU MUND

Fr 16.02 Raving Iran

Sa 17.02 Konzert: Celo & Abdi

Sa 17.02 PARA THERMAL HEADS

Fr 23.02 Konzert: T9 & Sonne Ra

Fr 23.02 Do not Disturb / 3 JAHRE

Sa 24.02 Konzert: SAN HOLO - Live

Sa 24.02 Mein Name ist Hase


Wer Tresen

kann, ist klar im

Vorteil.

Theaterkasse Schumacher

Kleine Johannisstraße 4

Kartenhaus

Gertigstraße 4

St. Pauli Tourist Office

Wohlwillstraße 1

Konzertkasse Schanze

Schanzenstraße 5

Impressum

Redaktionelle Begleitung

Nadine Wenzlick

d 3 10.10.17

Herausgeber Clubplan

Clubkombinat Hamburg e.V.

Kastanienallee 9

20359 Hamburg

Inhaltlich verantwortlich gemäß

Paragraph 6 MDStV: Thore Debor

Marketing

Marcel Riesenweber

clubplan@clubkombinat.de

Grafik & Satz

Jennifer Große-Erwig,

Andreas Dude

www.aussenwelle.de

Vertrieb

Telefon: 040.235 18 357

Telefax: 040.235 18 885

kontakt@clubkombinat.de

www.clubkombinat.de

Ust-Id Nr.: DE258339427

Projektkoordination

Lucas Paradies

paradies@clubkombinat.de

Fotos

Ilona Henne, Paul Koncewicz (S.20)

Auflage Clubplan 12.000 Stück

Gedruckt von „Bartelsdruckt.“

auf FSC-Mix-Papier

Hamburg, Stand: Januar 2018


11:12

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine