Aufrufe
vor 11 Monaten

Drehbuch Version_Spiegelgrundsätze Plus_Version23012018

Spiegelgrundsätze

Spiegelgrundsätze Plus Phase 1 | Einrichtungsplanung 2. Reihenfolge der Kategorien nach Relevanz für den Kunden Bei Verwendung der Bondaten kann die Kundenperspektive bestmöglich berücksichtigt werden. Kategorien mit einer hohen Anzahl Bons haben eine höhere Relevanz für den Kunden. Vorgehensweise Beispielhafte Darstellung • Reihenfolge der Kategorien nach Relevanz für den Kunden festlegen unter Verwendung der Anzahl Bons* dabei gilt: o o Sortimentsbereiche mit hoher Anzahl Bons zu Beginn des Kundenlaufs Ausgeglichene Anordnung der Sortimentsbereiche mit hoher und geringer Einkaufshäufigkeit *Neue KPI Berücksichtigung der Lidl internen Bondaten. Bereitstellung der Bondaten auf Landesebene erfolgt über Controlling INT. Siehe Anhang 10

Spiegelgrundsätze Plus Phase 1 | Einrichtungsplanung 3. Berücksichtigung von Verbundplatzierungen Durch Platzierung zusammengehöriger Sortimentsbereiche wird die Kundensuche vereinfacht. Dabei können Zusatzkäufe generiert werden. Vorgehensweise Beispielhafte Darstellung • Platzierung zusammengehöriger Kategorien nebeneinander oder gegenüber • Kundenlogische Verkettung der Warengruppen Pasta Soßen (Bsp. Pasta und Soßen) 11

ein film von marie kreutzer - drehbuch VERBAND austria
Drehbuch - Luna Filmverleih
Drehbuch PAUL LAVERTY - Neue Visionen Filmverleih
filmemacher Erfolg ohne Drehbuch - Fachverlag Schiele & Schön
OCEANIS Gezogene Feldspritzen Behältervolumen von ... - Kuhn.com
Angebot für Partner 2012 DE - Agentura JLM
Leitfaden zur optimalen Platzierung der Warengruppe ... - Metro
GEBRAUCHSANWEISUNG - Sport-Tiedje
Lesen Sie hier den Bericht zur Studie - Telis Finanz AG
gelangen Sie durch anklicken zurTraktor- Präsentation
OCEANIS Gezogene Feldspritzen Behältervolumen von 4500 l bis
MAG 135 - 136 SL Datenblatt - MAG-MOTOREN GesmbH
Von der Story zum Drehbuch