Aufrufe
vor 11 Monaten

INFO - Februar 2018

Das beliebte Magazin für Pforzheim und die Region. Seit über 30 Jahren erscheinen wir pünktlich zum Ersten jeden Monats und versorgen unsere Leser mit interessanten Inhalten. Im Fokus steht dabei unser umfangreicher Veranstaltungskalender mit vielen Terminen zu Events, Ausstellungen und Sport in Pforzheim, dem Enzkreis und darüber hinaus.

GASTRONOMIE · FEBRUAR

GASTRONOMIE · FEBRUAR 2018 Pfannkuchen mit Bananen-Pudding-Creme (für 4 Personen) Zutaten Für den Teig:, 1 Liter Milch, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 TL Zucker, 2 Eier, 500 g Mehl, eine Prise Salz Für die Füllung:, 1 Päckchen Bananen-Puddingpulver, 500 ml Milch, 1 Becher Vanillequark (150 g), 2 reife Bananen, 4 EL Rosinen, Puderzucker Zubereiten Für den Teig zunächst die Eier mit der Milch verrühren. Anschließend Vanillezucker, Zucker und Salz hinzufügen. Nach und nach das Mehl hinzugeben, bis eine festere Konsistenz entsteht. Den Pfannkuchenteig etwa 15 Minuten ruhen lassen. Sollte der Teig zu zäh sein, vor dem Ausbacken mit etwas Mineralwasser auflockern. In einer Bratpfanne ca. 15 dünne Pfannkuchen ausbacken, auf einen Teller geben und abkühlen lassen. Für die Füllung den Pudding nach Packungsanleitung zubereiten und abkühlen lassen. Frischhaltefolie verhindert, dass sich auf der Oberfläche eine Haut bildet. Die Bananen in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Zusammen mit den Rosinen und dem Vanillequark zur Puddingmasse geben und vorsichtig unterrühren. Masse auf die fertigen Pfannkuchen geben und diese zu Dreiecken falten. Mit Puderzucker bestäuben und servieren. Text: livingpress.de 76 INFO-MAGAZIN

GASTRONOMIE· FEBRUAR 2018 Text: livingpress.de Pfannkuchentraum mit Traditionelle Zutaten kreativ umgesetzt – ob klassische Gerichte Sonntag ist Brunch-Tag ! Quark und Beeren oder einzigartig neue Schöpfungen. Mit viel Liebe, Kreativität und Passion schaffen Immer wir am aus regionalem 2. Sonntag Gemüse, im Monat Obst, Fisch, in unserem Fleisch (für 4 Personen) und Kräutern Restaurant für Sie eine naturbelassene La Vie mit Panoramaterrasse und saisonale Küche aus unserer Heimat in höchster Premium-Bioqualität. Unser Anspruch Zutaten ist Ihr kulinarischer Genuss. Außerdem: Wechselnde kulinarische Highlights Für den Teig: 2 EL Butter, 1 Ei, 200 g Erdbeeren, 50 g und ideenreiche Gerichte von unserem kreativen Heidelbeeren, 50 g Himbeeren, 50 g Mehl Kulinarik-Team. Für die Füllung: 3 EL Zucker, 1 Prise Salz, 100 ml SoNNTAg IST BRUNCH-TAg ! Milch, 4 EL Puderzucker, 400 g Quark, 1 Päckchen Immer am 2. Sonntag Rehteichweg im Monat 22 . 76332 in unserem Bad Herrenalb Vanillesaucenpulver Restaurant La Vie Buchungstelefon: mit Freiluft terrasse. +49 7083927-0 Zubereiten Außerdem: Wechselnde www.schwarzwald-panorama.com kulinarische Highlights und ideenreiche Gerichte von unserem frischen Kulinarik-Team. Zunächst die Beeren putzen und die Erdbeeren und in mundgerechte Stücke schneiden. Anschließend die Milch mit einem Esslöffel Zucker, einer Prise www.schwarzwald-panorama.com Salz, Mehl und der zerlassenen Butter zu einem Die Geschichte des Pfannkuchens homogenen Teig verarbeiten. Das Ei einrühren und den Teig für eine halbe Stunde beiseite stellen. Nun den Quark mit 2 EL Zucker und dem Vanillesaucenpulver vermengen. In einer Pfanne ein wenig Pflanzenöl heiß werden lassen und mit einer Schöpfkelle ¼ des Teigs hineingeben und von beiden Seiten ca. zwei Minuten goldbraun backen. Den Vorgang für die drei verbleibenden Pfannkuchen wiederholen. Pfannkuchen auf einen Teller geben, abkühlen lassen und mit einer Schicht der Quarkcreme bestreichen. Darauf die Beeren verteilen. Dann den nächsten Pfannkuchen darüber geben und erneut Quark und Beeren darauf verteilen, bis ein Pfannkuchenturm entsteht. Mit gehackten Mandeln oder Schokotröpfen garnieren. SCHWARZWÄLDERISCH SCHWARZWÄLDERISCH NEU NEU INTERPRETIERT INTERPRETIERT Rehteichweg 22 . 76332 Bad Herrenalb . Reservierungstelefon: (07083) 927-0 Als Wurzel für den Pfannkuchen, wie wir ihn heute kennen, wird das mittelalterliche Europa angenommen. Hier finden sich mehrere Hinweise auf Pfannkuchen-verwandte Speisen. Diese haben sich aus Omelett-ähnlichen Speisen durch Zufügen von mehr Mehl und aus Getreidebreien entwickelt, die häufig, wie Fladenbrote auch, auf heißen Steinen gebacken wurden. Eines der ersten, schriftlich überlieferten Rezepte ist eines aus dem 15. Jahrhundert aus Hirsemehl, Eiern, Käse und Zucker. Ab diesem Zeitpunkt hat sich der Pfannkuchen in zwei Richtungen weiter entwickelt: Die hohe, eher fluffige Variante und die flache Version. INFO-MAGAZIN 77

INFO - März 2018
INFO - Januar 2018
INFO - April 2018
INFO - Mai 2018
INFO - Dezember 2018
INFO - Juni 2018
INFO - November 2017
INFO - Oktober 2018
INFO - September 2018
INFO - August 2018
INFO - Dezember 2017
0718_Info_Magazin
INFO - November 2018