Aufrufe
vor 10 Monaten

Verein zur Förderung der Ingenieurausbildung der Gebäude- und Energietechnik Dresden e.V.

Jahresinformation 2018/2019 des Verein zur Förderung der Ingenieurausbildung der Gebäude- und Energietechnik Dresden e.V. an der Technischen Universität Dresden (TU Dresden) und Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (HTW Dresden)

GRUSSWORTE zukünftig

GRUSSWORTE zukünftig genügen zu können, gründete sich November 2011 auf Initiative der regionalen Wirtschaft derVerein zur Förderung der Ingenieurausbildung in der Gebäude- und Energietechnik Dresden e.V.“, um sowohl an der Technischen Universität Dresden als auch der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden die traditionelle Ausbildung dieser Fachgebiete zu sichern und zu unterstützen. Zwischenzeitlich hat sich der Verein gut aufgestellt und, dem Vereinsziel entsprechend, eine Vielzahl von Aktivitäten und Maßnahmen etabliert. Dank des Engagements des Vorstandes, des Beirates sowie einiger Vereinsmitglieder gelang es in der zurückliegenden Zeit, regelmäßige Veranstaltungen, Exkursionen und Unterstützungen zu generieren. Insbesondere die Branchentreffs stellen ein ausgezeichnetes Podium für den Kontakt zwischen Studenten und Praxis dar und erfreuen sich daher großer Beliebtheit. Exkursionen stellen für die Studierenden ein Schaufenster in die vielfältigen und interessanten Aufgabengebiete der Gebäude- und Energietechnik dar. Trotz verfügbarer Haushaltmittel wäre manche Exkursion ohne die Unterstützung des Vereins nicht oder nur eingeschränkt möglich, was die Studenten auch sehr zu schätzen wissen. Auch das Sponsoring stellt eine wichtige Säule der Förderung von Lehre und Studium durch den Verein dar. Der Versuchsstand „Fernwärme-Frischwasserstation“ konnte nur dank der großzügigen Bereitstellung durch die Firma YADOS sowie durch Vereinsmittel zur Anschaffung der Messtechnik und nicht zuletzt durch bereitgestellte Haushaltmittel realisiert werden uns stellt eine bemerkenswerte Bereicherung der Praktika im Lehrgebiet Heizungstechnik dar. Ein weiteres Highlight stellt die Bereitstellung von 10 Exemplaren des Taschenbuches der Heizund Klimatechnik zum Vorzugspreis dar, die an Beststudenten an der TU und der HTW sowie im Rahmen der Förderpreisvergabe vergeben werden konnten. Für die stetige aufopferungs- und verantwortungsvolle Arbeit von Frau Gudrun Schumann und unserem Steuerberater Dr. Fahlbusch sei an dieser Stelle ausdrücklich in besonderem Maße zu gedankt, denn ohne die satzungskonforme „kaufmännische“ Arbeit funktioniert kein Verein! Ein weiterer Dank gebührt unserem Mitglied des Beirates Prof. Dr.-Ing. Jens Morgenstern, der sich mit außerordentlichem Engagement und mit Unterstützung eines Informatik-Studenten der Pflege der Internetseite unseres Vereins widmet. Weiterhin sei das persönlicher Engagement aller Vorstands- und Beiratsmitglieder erwähnt, ohne welche die geleistete Arbeit im Sinne unserer Studierenden nicht denkbar ist. Die Gebäude- und Energietechnik ist durch ein sehr breit gefächertes und überaus interessantes Aufgabenfeld gekennzeichnet und bietet Jedem individuelle Entfaltungsmöglichkeiten. Die globalen und nationalen energie- sowie klimapolitischen Rahmenbedingungen fordern unsere Branche zur Entwicklung und Umsetzung neuer Technologien und Systeme heraus, um den Anforderungen in der Gegenwart und Zukunft entsprechen zu können. Ein Studium der Gebäude- und Energietechnik in diesem Umfeld und den gegebenen Perspektiven ist also eine lohnenswerte Herausforderung für jeden interessierten jungen Menschen. Wir laden Sie dazu herzlich ein und unterstützen Sie mit all unseren Möglichkeiten! PROF. DR.-ING. MARIO REICHEL 10 JAHRESINFORMATION 2018/2019

Effizienz auf ganzer Linie Beispiele aus dem Komplettangebot: Öl-/Gas-Brennwerttechnik Wärmepumpe/ Lüftung Solar-/Photovoltaiksysteme Brennstoffzellen- Heizgerät Holzheizkessel Kraft-Wärme- Kopplung Effizienz ist die wichtigste Energie-Ressource. Unser Komplettangebot bietet für alle Anwendungsbereiche und alle Energieträger individuelle Lösungen mit effizienten Systemen – egal ob für Öl, Gas, Solar, Biomasse oder Luft- und Erdwärme. www.viessmann.de Heizsysteme Industriesysteme Kühlsysteme Viessmann Deutschland GmbH Verkaufsniederlassung Dresden Knappsdorfer Str. 6 · 01109 Dresden Tel.: 0351 883422-0 · Fax: 883422-41

Effiziente Hybridlösungen für die Nahwärmeversorgung
Heizungsjournal Sonderdruck 2017/2018 | YADOS Wärmenetztechnik
KWKK Projektportrait
YADOS Fachartikel Nahwärmenetz Teningen - EuroHeat&Power 2017/10
Trinkwassererwaermung im System - IKZ Fachplaner 08-2017 (Sonderdruck)
Pruefbericht Fraunhofer ISE - YADOS Wohnungsstation YADO|HOME
Jahresinformation 2016/2017 | fv-gebaeudeenergie-dresden-de
Jahresinformation 2015/2016 | fv-gebaeudeenergie-dresden-de
TGA-Fachplaner Fachartikel zum Trinwassersystem YADO|AQUA-PR
Kompakte Nahwaerme / Fernwaerme Übergabestation YADO|GIRO
YADO|LINK Leit- und Kommunikationstechnik für effiziente Waermenetze
Blockheizkraftwerk YADO|KWK EG BHKW
Energiezentrale YADO-ENERGY Prospekt
Fernwärme Systemkomponenten aus einer Hand
KWKK-Systemlösungen von YADOS (Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung)
Mobile Heizzentrale YADO|HEAT
Markus Thomschke | Triathlon
Projektporträt Erdgas-Blockheizkraftwerk
FAWO - Fachgerechte Konzepte der Haustechnik für die Sanierung im Wohnungsbau
Heizungsverteiler und Kälteverteiler YADO|SHARE
Wohnungsstation YADO|HOME
Bioenergiezentrale YADO|ENERGY
Wärmeübergabestation YADO|GIRO (Produktblatt)
Trinkwassererwärmer YADO|AQUA G
Blockheizkraftwerk Typenübersicht YADO|KWK Erdgas und Sondergas BHKW
YADOS Fernwärmetechnik - ENERGIEVERSORGUNG MIT SYSTEM
Trinkwassererwärmer YADO|AQUA PR
Initiative CO2 - Projekthandbuch