Aufrufe
vor 3 Monaten

buch_z_jän2018_WEB

TEXT: TANJA GRUBER FOTO:

TEXT: TANJA GRUBER FOTO: MARTIN GUGGENBERGER ERSTMALS IN FRAUENHAND Sabine Wechselberger steht an der Spitze der Tourismusschulen Villa Blanka. Die Zillertalerin überzeugt mit Know-How und Kompetenz - die „Zillachtolarin“ traf die erfolgreiche Touristikerin zum Interview. Sabine, du bist am Finkenberg aufgewachsen, deine Eltern leben heute noch dort. Was verbindest du mit deinem Zuhause, dem Zillertal? Sabine Wechselberger: „Ich lebe schon seit meinem 15. Lebensjahr in Innsbruck, fühle mich auch in Innsbruck wohl und zu Hause, aber werde immer eine Zillertalerin bleiben und bin tief verbunden mit dem Zillertal und meinen Eltern und Verwandten, die ich gerne, fast wöchentlich, besuche.“ Du hast fast 30 Jahre im Tourismus gearbeitet und „gelebt“. Mit deiner Rückkehr an die Villa Blanka kehrst du in dein berufliches Zuhause zurück. Welche Aufgaben warten auf dich? Sabine Wechselberger: „Mit der Übernahme der Schulleitung an den Tourismusschulen Villa Blanka kehre ich an meine Herzensschule zurück. Ich möchte die Schule mit einem völlig neuen Angebot in die Zukunft führen. In der fünfjährigen Höheren Lehranstalt bieten wir drei neue Zweige an. In der VILLA BLANKA INTERNATIONAL bieten wir einen Fremdsprachenschwerpunkt (drei Fremdsprachen + bilingualer Unterricht + EU-geförderte workplacements im Ausland). Die VILLA BLANKA DIGITAL vertieft IT-Kenntnisse mit Ausbildungsschwerpunkt E-Tourismus und in der VILLA BLANKA TOURISTAL, mit dem Ausbildungsschwerpunkt Hotel- und Tourismusmanagement, bilden wir Touristiker mit Weitblick und unternehmerischem Denken aus. Als ich an die Schule gekommen bin, hatten wir keine dreijährige Hotelfachschule mehr – eine Schulform die der Tourismus in Tirol besonders braucht, denn KöchInnen und Restaurantfachkräfte sind wohl Mangelberufe. Hier soll die „KULINARISCHE MEISTERKLASSE“ Abhilfe schaffen, in der auch Spitzenköche wie „die Gründlers“ vom Achensee oder Haubenkoch Thomas Grander aus Wattens unterrichten werden. Der gastronomische Schwerpunkt soll die Begeisterung der Jugendlichen für die Kulinarik wecken und den Grundstein für eine Karriere in der Gastronomie legen.“ 46 Zillachtolarin

Zur Person Sabine Wechselberger ist diplomierte Wirtschaftspädagogin und hat 1985 erstmals als Vertragslehrerin an der Tourismusschule Villa Blanka unterrichtet. 2013 übernahm die gebürtige Zillertalerin die Schulleitung an der BHAK/BHAS in Innsbruck. Zwischenzeitlich hat Wechselberger an der Pädagogischen Hochschule Tirol am Institut für Fort- und Weiterbildung im Tourismus doziert und erhielt 2009 vom Landesschulrat für Tirol die Dienstbeurteilung "ausgezeichnet". Als Touristikerin mit Leib und Seele hat sie mehrere Kongresse, Symposien und Foren mitgestaltet und geleitet. Wir haben den Durchblick mit STIL TECHNIK HANDWERK glas Wir beraten Sie gerne! +43 (0) 5288 / 62 400 office@glas-siller.at /glassiller Glas Siller GmbH | Gewerbeweg 4 | 6263 Fügen Zillachtolarin glas-siller.at 47

MAI - JULI - Gfiarig
Similar
Das Weihnachtsevangelium nach Lukas - Pfarrer von Mayrhofen ...
frischer wind für mayrhofen - franz eberharter
(4,84 MB) - .PDF - Gemeinde Strass im Zillertal - Land Tirol
FERIENträume
frischer wind für mayrhofen - franz eberharter
Höhenluft 2011 deutsch
Image-Prospekt - Relax Guide
Folder: Sommerkatalog Tux 2011 - Pia und Dirk
Käse mit Musik - Sennerei Zillertal
Das neue - Gfiarig
Zillertaler Musik-, Kultur- & Festkalender
2010 - Gfiarig
2007 - Gfiarig
WK_Mai17_BUCH_ANSICHT
2007 - Gfiarig
2007/2008 - Gfiarig
Berliner Höhenweg - Zillertal
Similar
Tiroler „Bälle“: Tirolerknödel - Gfiarig
LA LOUPE ZILLERTAL NO 2 - 2014 2015
Frohe Ostern! - Pfarrkirche Mayrhofen und Brandberg
Pulverschnee & Gipfelglück
Kufsteinerin Dezember 2017
Yahoi Flyer
NaturparkZeitung - Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen
Essen & Trinken - Gfiarig
Download
Similar