Aufrufe
vor 9 Monaten

WIWO Koepffchen 1 2016

WIWO Koepffchen 1 2016

Immer gut drauf – das

Immer gut drauf – das Team der Physiotherapie in der „Fichte 105“ um Praxisinhaberin Janine Schütze (vorn, Mitte). Foto: Agentur Zeesen In guten Händen und angenehmem Ambiente Janine Schütze hat die Physiotherapie-Praxis in der „Fichte 105“ übernommen Es war so etwas wie Liebe auf den ersten Blick. Janine Schütze, in Stendal geboren und in Tangerhütte aufgewachsen, absolvierte in ihrer Geburtsstadt eine Ausbildung zur Physiotherapeutin. Nach beruflichen Stationen in Hannover, Bad Oexen und Berlin wurde die junge Frau gemeinsam mit Ehemann Steffen vor zehn Jahren im Brandenburgischen, in Schöneiche bei Berlin sesshaft. Die zweifache Mutter durchlief über ihren erlernten Beruf hinaus Ausbildungen zur Manualtherapeutin, zur orthopädisch-manipulativen Therapeutin sowie zur Heilpraktikerin und eröffnete in Woltersdorf eine Chiro-Praxis. 18 „Ich wollte aber schon immer auch eine ‚normale‘ Physiotherapie betreiben“, sagt Janine Schütze. Vor allem, weil sie die Manuelle Therapie als einen ihrer beruflichen Schwerpunkte begreift. Diese ist eine der ältesten Naturheilmethoden, die sich mit der Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen und Funktionsstörungen des menschlichen Bewegungssystems befasst. „Was viel Arbeit an der Wirbelsäule mit sich bringt.“ Nicht umsonst zieren symbolhaft fünf Wirbel das Firmenlogo. Janine und Steffen Schütze recherchierten im Internet nach Physiotherapien, die zur Übernahme angeboten wurden. „Aber nur im Umland, nicht in Berlin direkt“, betont Janine Schütze, durch den ländlichen Raum Sachsen-Anhalts geprägt. Gefunden haben sie das Angebot der bisherigen Physiotherapie Lehmann in der „Fichte 105“. „Mir hat, obwohl ich da sehr anspruchsvoll bin, diese Praxis sofort gefallen. Die Lage, das Haus an sich, der Parkplatz vor der Tür, der Concierge im Haus – alles sehr einladend.“ Seit Dezember prangt nun der Name Schütze inklusive des Wirbel-Logos an den Praxisfenstern im ersten Obergeschoss. Das eingespielte bisherige Team mit den Therapeutinnen Iris Böhm und Nadine Iljazi sowie Nadine Ernst an der Rezeption übernahm Janine Schütze gleich mit und erweiterte es durch Peggy Kelling und Isabell Braatz sowie die freie Mitarbeiterin Corinna Jungblut. Jutta Tippmann sorgt für die Sauberkeit in der Praxis, die renoviert und modernisiert wurde. „Es ist wichtig, nicht nur in guten Händen, sondern auch in einem angenehmen Ambiente zu sein.“ Neben Manueller Therapie, Lymphdrainage, Krankengymnastik und Massagen bietet die Praxis Schütze auch Therapien nach dem Bobath-Konzept an, einem spezifischen Konzept zur Befundaufnahme und Behandlung von Erwachsenen und Kindern mit neurologischen Erkrankungen. „Bei uns ist Nadine Iljazi auf Kinder-Bobath- Behandlungen spezialisiert“, erläutert die Praxisinhaberin, „die zum Beispiel bei Verzögerungen oder Störungen der kindlichen Entwicklung eingesetzt werden.“ Iris Böhm und Corinna Jungblut leiten zudem Rückenschule und Wirbelsäulen-Gymnastik als Präventions- Gruppenkurse. Gesunderhaltung und Gesundwerden stehen naturgemäß im Mittelpunkt des Praxisalltags, doch auch das allgemeine Wohlbefinden kommt hier nicht zu kurz. Dafür sorgen Wellnessangebote wie Aromaöl-, Hot-Stoneoder Fußreflexzonen-Massagen und Shiatsu-Anwendungen. ♦ Physio-Praxis Schütze Wildau Fichtestraße 105 15745 Wildau Telefon: 03375 / 55 00 43 E-Mail: info@physio-wildau.de www.physio-wildau.de Köpffchen - Ausgabe 01. 2016

In ihrem Wildauer Shape-Line- Studio bietet Dr. Annette Zoeger Frauen Fitness, Gesundheit und Entspannung gleichermaßen. Foto: Agentur Zeesen Fit, gesund, schlank und entspannt For woman only – Dr. Annette Zoeger betreibt in Wildau ein Shape-Line-Studio „Unsere Erfolgsformel ist die Verbindung von Körper, Geist und Seele“, beschreibt die Österreicherin Sonja Diem das Konzept von „Shape-Line – body’n soul“. „Sich selbst wieder spüren mit typgerechten, sanften Figurstyling-Methoden, sich etwas Gutes tun und dabei messbar abnehmen.“ 1995 eröffnete sie im niederösterreichischen Mödling das erste Studio. Zwei Jahrzehnte später gehörten zu ihrem Franchise-Unternehmen 29 Studios in verschiedenen Ländern mit über 50 000 Kundinnen. Annette Zoeger war 2014 in Berlin-Steglitz zunächst eine von ihnen. Das Konzept überzeugte die promovierte Biologin. Nach langjähriger Tätigkeit in der Pharmabranche suchte die frühere Eiskunstläuferin nach einem Angebot, das Bewegung, Entspannung und Ernährung verbindet, wollte dabei aber Fitnessstudios meiden. Sie fand bei Shape-Line gelenkschonenden Sport, „den jeder machen kann“, verbunden mit mehr innerer Ruhe und Ausgeglichenheit. Regelmäßiges body‘n-soul- Training stärkt Herz und Kreislauf, löst Verspannungen, verbessert die Beweglichkeit der Gelenke, hilft gegen Rückenund Hüftschmerzen, baut Unterhautfett ab, formt die Muskulatur. Ein weiteres Plus: Den Herren der Schöpfung ist der Zutritt zu Shape-Line-Studios verwehrt. „Unter Frauen trainiert es sich ganz anders, viel entspannter.“ Seit November 2015 ist Annette Zoeger nicht mehr Kundin, sondern als Franchise-Nehmerin in der Wildauer Karl-Marx-Straße 115 Inhaberin ihres eigenen Studios. Dessen Kernstück in den rund 100 Quadratmeter großen, in anheimelndem Türkis, Eierschale und Weiß gehaltenen Räumen mit zurückhaltender LED-Beleuchtung sind sechs Bewegungsliegen, die speziell in Österreich nach dem Vorbild amerikanischer Toningliegen produziert werden. Entwickelt wurden diese in den USA für Patienten, die keinen Sport mehr ausüben können. Das Besondere der schwarzledernen Shape-Line- Liegen sind Lautsprecher-Einheiten an den Kopfenden, aus denen nicht nur entspannende Musik, sondern auch atemtherapeutische Anweisungen des Psychologen Arnd Stein erklingen. Für Bewegung und Training von Hüfte, Schenkel, Bauch und Rücken sorgen die Liegen jeweils zehn Minuten lang – fast so wie Schwimmen auf dem Trockenen. „Dazu wird man dank der tiefen Bauchatmung von Liege zu Liege ruhiger und auf der sechsten Liege zum Abschluss mit einer Massage belohnt. Es fällt auch keinem auf, wenn man nur Entspannung möchte. Das Level ist jedem selbst überlassen“, lächelt Annette Zoeger. Gemeinsam mit ihrer Mitarbeiterin Elisabeth Sommerfeld bietet sie zudem individuelles „body’n forming“ an – typgerechte Wickel- Techniken, bei denen unter anderem zur Bindegewebestraffung oder zum Entgiften saurer Haut auch Chili oder Algen-Extrakte zum Einsatz kommen. „Ohne Powerdiäten kann man monatlich zwei bis drei Kilogramm Gewicht verlieren. Das Training wird lediglich von einer Ernährungsumstellung begleitet.“ Entsprechende Tipps hat Annette Zoeger als zertifizierte Ernährungsberaterin gleich mit parat. ♦ Shape-Line body’n soul Dr. Annette Zoeger Karl-Marx-Straße 115 • 15745 Wildau Telefon: 03375 / 9 22 92 20 E-Mail: a.zoeger@shapeline.at www.shapeline.info Köpffchen - Ausgabe 01. 2016 19

WIWO Koepffchen Sonderausgabe 2016
WIWO Koepffchen 2 2016
WIWO Koepffchen 3 2016
WIWO Koepffchen 1 2015
WIWO Köpffchen 2 2017
WIWO Koepffchen 2 2015
WIWO Koepffchen 1 2017
Ausgabe 1 / 2013 - WiWO Wildauer Wohnungsbaugesellschaft
Ausgabe 1 / 2012 - WiWO Wildauer Wohnungsbaugesellschaft
WIWO Koepffchen 3 2015
Kurz notiert - WiWO Wildauer Wohnungsbaugesellschaft
Ausgabe 4 / 2011 - WiWO Wildauer Wohnungsbaugesellschaft
VK 1-2016
Platz zu Hause, der sich direkt vor dem WiWO - WiWO Wildauer ...
O+P Fluidtechnik 1-2/2016
2013 05 18 WIWO Viel Krach um Laerm.pdf - Wersten aktiv
QUALIPET Flyer 1/2016 Januar / Februar 2016
BuV 1-2016