Aufrufe
vor 5 Monaten

bonacasa-dokumentation-wg-wohnen-online

Mit einer Wohngemeinschaft von bonacasa profitieren.

MEHR ZEIT UND WENIGER

MEHR ZEIT UND WENIGER STRESS DANK BONACASA WENIGER WG-PFLICHTEN DANK BONACASA-SERVICES Die beiden Arbeitskolleginnen Rahel Jenni und Sabrina Studer haben gemeinsam vor kurzem ihre erste Wohnung bezogen. Die modernen Grundrisse und die zeitgemässe, qualitativ hochwertige Ausstattung gefallen ihnen. Die Kostenersparnis war ein weiteres Argument für die Wahl einer bonacasa-Wohnung für das gemeinsame Wohnen. Aus dem Elternhaus ausziehen: So lautete das Ziel von Rahel Jenni und Sabrina Studer. «Mit 24 wollte ich einfach einmal komplett auf eigenen Beinen stehen», erklärt sie. Für die Assistentin im Bereich Marketing war allerdings klar, dass sie das WG-Wohnen dem alleine wohnen vorziehen würde. «Als ich von den Plänen von Rahel hörte, zögerte ich nicht lange und schlug vor, gemeinsam eine WG zu gründen», lacht Sabrina Studer. Rahel und Sabrina haben sich auf der Arbeit kennengelernt und freundeten sich rasch an. Studer arbeitet im selben Unternehmen wie Jenni als Assistentin im Direktionssekretariat. Als sich die beiden nach einer Wohnung in der Umgebung ihres Arbeitsplatzes umsahen, wurden sie auf eine bonacasa-Wohnung in der Nähe aufmerksam. «Als wir 8 / 9 bonacasa-wg.ch

die Wohnung besichtigten, waren wir sofort begeistert», erinnert sich Rahel. Nicht nur die zentrale Lage und die moderne Ausstattung, sondern auch die praktischen Grundrisse, die sich ideal aufteilen lassen, überzeugten die beiden in ihrem Entschluss, eine Wohngemeinschaft zu gründen. Seit kurzem leben die zwei nun in ihrer Wohngemeinschaft und haben jeweils ein etwa gleich grosses Zimmer wie auch jeweils ein eigenes Badezimmer, während sie sich den Wohn- und Essbereich teilen. Auch das bonacasa-Konzept sei für sie durchwegs überzeugend: «Vom guten bonacasa-Baustandard können wir ja bereits heute profitieren, weil wir ebenerdige Duschen modern finden», erklärt Sabrina. Momentan geniessen sie einfach das WG-Leben wie Rahel erklärt: «Gemeinsame Film- und Kochabende, eigenständig Wohnen und dennoch Miete sparen – besser könnte es doch eigentlich kaum sein, oder?» «Ich höre von Freunden die in einer WG leben immer wieder, dass es wegen der Hausarbeit streit gibt. Besonders wenn es um das Thema Putzen geht» erwähnt Sabrina im Gespräch. So fassten beide von Beginn an einen Plan. Wäsche und Einkäufe erledigen sie selber, aber das lästige Putzen lagern sie gerne an bonacasa aus. «So kommt alle zwei Wochen jemand, der für uns die Wohnung reinigt. Und wenn wir beide im Sommer längere Zeit in den Ferien sind, betreut die bonacasa- Concierge unsere Pflanzen und leert den Briefkasten», freut sich Rahel und Sabrina fügt freudig an: «Damit wäre wohl auch unser einziges Konfliktpotential aus dem Weg geräumt». So können die beiden ihren WG-Alltag dank bonacasa voll auskosten und stressfrei geniessen.