Aufrufe
vor 4 Monaten

RE KW 04

Mini-Cross eröffnete

Mini-Cross eröffnete die Ehrnbergcup-Saison Erstes Rennen in der Waldrast Am Samstag, dem 13. Jänner, wurde bei strahlend blauem Himmel mit einem Mini-Cross der diesjährige Ehrnbergcup gestartet. Die Mannschaft rund um Jürgen Geppert, SV Reutte, veranstaltete ein perfektes und unfallfreies Rennen. Von Sabine Schretter Dem Mix zwischen Slalom und Riesentorlauf stellten sich 110 Starter, lediglich fünf Kinder schieden aus. Besonderer Dank gilt daher auch dem Kurssetzer Klaus Koch und dem Pistenteam der Waldrast. Sie schafften es, trotz Tauwetters und Dauerregen während der Woche, am Samstag perfekte Bedingungen für dieses Rennen zu schaffen. ERGEBNISSE. Kinder B2/U8 weiblich: 1. Lena Lorenz, SC Ehenbichl, 2. Ronja Singer, SC Breitenwang. Kinder B2/U8 männlich: 1. Lukas Rid, SC Ehenbichl, 2. Dominik Singer, WSV Höfen, 3. Luca Dablander, SV Wängle. Kinder U9/U10 weiblich: 1.Elisa Hosp, SBF Pflach, 2. Jana Bader, SC Musau, 3. Katja Wiedemann, SV Wängle. Kinder U9/U10 männlich: 1. Anton Ettensperger jun., SC Vils, 2. Fabian Grass, SC Vils, 3. Nico Blondeel, SBF Pflach. Kinder U11/U12 weiblich: 1. Julia Dobler, SC Vils, 2. Lisa Pohler , SBF Pflach, 3. Katharina Gundolf SBF, Die strahlenden Klassensieger des Mini-Cross mit EBC-Obmann Klaus Walter und Obmann Jürgen Geppert (1. und 3. v.l.). Foto: Veranstalter Pflach. Kinder U11/U12 männlich: 1. Luca Kerber, WSV Höfen, 2. Fabian Bader, SC Musau, 3. Andreas Mantl, SC Breitenwang. Schüler U13/U14 weiblich: 1. Lara Schretter, SC Vils, 2. Sophia Insam, SV Reutte, 3. Lena Koch, SV Reutte. Schüler U13/U14 männlich: 1. Alexander Seitz, SV Reutte, 2. Tommy Kramer, SC Heiterwang, 3. Nicolas Ostheimer, SV Vils. Schüler U15/U16 weiblich:1. Linda Weirather, SV Wängle, Erfolge in Mittenwald Sechs Außerferner beim internationalen Skirennen 2. Antonia Ostheimer, SC Vils, 3. Lena Frick, WSV Höfen. Schüler U15/U16 männlich: 1. Michael Mantl, SC Breitenwang, 2. Christoph Gundolf, SBF Pflach, 3. Noah Eisenecker, WSV Höfen. Jugend U18 weiblich: 1. Johanna Erd, SC Vils, 2. Theresa Beirer, SBF Pflach, 3. Chiara Prantner, SC Ehenbichl. Jugend U 18 männlich: 1. Dominik Wechselberger, SC Ehenbichl, 2. Thomas Wachter, SBF Pflach. Start Rückrunde der Schützen Die Weihnachtspause wurde zum Trainieren optimal genutzt, denn nicht weniger als sechs Schützen übertrafen die 400er Marke. Wängle 1 schaffte wieder den Anschluss und holte das beste Mannschaftsergebnis. Qualifikation geschafft Staatsmeisterschaft winkt (sas) Das starke Aufgebot der Stockschützen des SC Breitenwang konnte bei den Einzelmeisterschaften in Telfs gute Erfolge erzielen. Gleich vier Außerferner Stockschützen konnten sich bei diesem Wettbewerb für die Staatsmeisterschaften qualifizieren. Für die sechs Außerferner Skirennläufer hat sich die Teilnahme am internationalen Rennen in Mittenwald gelohnt. Foto: Galic (sas) Am Dreikönigstag, dem 6. Jänner 2018, fand in Mittenwald ein internationales Rennen statt. 356 Läufer, darunter auch sechs Außerferner, waren am Start. ERGEBNISSE. In der Klasse U10 weiblich erlangte Allegra Mair vom SV Weißenbach den 1. Rang. In der Klasse RUNDSCHAU Seite 42 U14 männlich belegten Jonas Galic, SV Stanzach, den ersten und Florian Schennach, SC Ehrwald, den zweiten Platz. Den neunten Rang in der Klasse U12 weiblich konnte Leonie Schennach vom SC Ehrwald belegen und in der Klasse U12 männlich erlangte Paul Mantl vom SC Breitenwang den zweiten, Lukas Singer, SV Stanzach, den 6. Platz. AUSSERFERNER SEIT 1922 NACHRICHTEN Lisa Adler, die ein Jahr lang für Peiting im Einsatz war, kehrte wieder zu ihrem Stammverein zurück. Sie konnte mit 445 Punkten den Tiroler Meistertitel in der Damenklasse erringen. Auf den Rängen zwei und drei folgten die beiden Angerbergerinnen Karin Acherer und Sybille Margreiter. Auch die zweite Breitenwangerin Lisa Wagner konnte ihre Klasse zeigen und wurde gute Vierte. Bei den Herrn setzte sich Seriensieger Matthias Taxacher vom SV Angerberg mit 545 Punkten an die Spitze. Auf den Plätzen zwei und drei landeten seine beiden Clubkollegen Michael Ederegger und Harald Stöckl. Auf dem vierten Platz reihte sich der starke Breitenwanger Harald Felsberger ein, der sich damit ebenfalls für die Staatsmeisterschaften qualifizierte. Die weiteren Breitenwanger – Dieter Adler, Alexander Hechenblaikner, Roland Hechenblaikner, Wolfgang Hechenblaikner und Jogi Neururer – belegten die Plätze fünf, sieben, 16, 17 und 22. Die Klasse U23 weiblich konnte Jana Wörle vom WSF Pinswang für sich entscheiden und ging als Siegerin vom Platz, die Breitenwangerin Lisa Wagner wurde Lisa Adler, Harald Felsberger und Lisa Wagner vom SC Breitenwang qualifizierten sich für die Staatsmeisterschaften. Foto: Hechenblaikner Zweite. Damit haben sich auch diese beide Stockschützinnen für die Staatsmeisterschaften empfohlen. 24./25. Jänner 2018

Tiroler Meisterschaft Starke Leistungen bei den Schülern (sas) Am 14. Jänner fand die Tiroler Meisterschaft 2018 unter der Obhut des SVR Badminton Raiffeisen statt. Von 9 bis 18 Uhr flogen die Bälle in der Allgemeinen Klasse und in der Schülerklasse in zwei Sporthallen (Hauptsporthalle und Gymnasium-Turnhalle) hin und her. Gold für die Hubers Bei der Tiroler Meisterschaft in Reutte konnten die heimischen Badmintonspieler etliche schöne Erfolge verbuchen. Foto: Koch 17. Internationales Altherren-Hallenturnier (sas) Am Samstag, dem 3. März, findet in Reutte das Mag. Eugen Singer- Gedenkturnier statt. Spielberechtigt sind die Jahrgänge 1988 und älter. Es wird jeweils mit fünf Feldspielern und einem Tormann gespiet. Spielort ist die Sporthalle Reutte. SPIELTERMINE. Das Gedächtnisturnier findet am Samstag, dem 3. März, statt. A 9 Uhr startet die Gruppenphase mit den Vorrundenspielen. Ab 16 Uhr wird die Finalrunde mit den Finalspielen um die Plätze eins bis acht ausgetragen. Das Turnierende und die Siegerehrung sind für 18 Gespielt wurden die Bewerbe Mixed, Damen- und Herrendoppel sowie Damen- und Herreneinzel. Bei den Schülern wurden die gleichen Bewerbe in den Altersklassen U13 und U15 absolviert. Hervorzuheben ist das Doppelfinale der Herren über drei Sätze, das an Spannung und Faszination nicht zu überbieten war. Schlussendlich siegten die Jenbacher Spieler Andreas Pesserer und Hannes Unterleitner vor Bernd Kuprian und Richard Hule. Auf dem 3. Platz landeten ex aequo Pauli Paulweber/Jörg Krause und Hannes Assanek/Malte Lewandowski. Im Mixedbewerb konnte sich Hannes Assanek mit Nicole Bertsch die Silbermedaille erkämpfen. Im Damendoppel holten sich Lena Kolenda/Anna Wankmiller ex aequo mit Theresa Reyman/Sabrina Mitterer Bronze. Tiroler Meisterin bei den Damen wurde Irina Olsacher, bei den Herren setzte sich Bernd Kuprian durch. Besonders stolz machen die Vereinsführung die Leistungen der Schüler. So wurde Simon Scheucher Tiroler Meister in der Klasse Herren-Einzel U13, Andreas Hosp wurde zusammen mit Florian Egger Tiroler Meister im HerrenDoppel U15 und zusammen mit Laura Schneider Vizemeister im Mixed U15. Uhr angesetzt. Beim Turnier werden der Torschützenkönig, der beste Turnierspieler und die fairste Mannschaft ausgezeichnet. Als Turnierbeitrag sind 80 Euro in bar zu bezahlen. Jede Mannschaft erhält tolle Pokale und wertvolle Sachpreise. Auf die erstplazierten Mannschaften warten zudem noch Geldpreise. ANMELDUNG. Die Anmeldung zum Mag. Eugen Singer-Gedächtnisturnier erfolgt bis spätestens 22. Februar bei Turnierleiter Norbert Dreer. Tel. 0043 676 318 1 565 oder E-Mail: N.Dreer1959@gmx.at Beim 33. Kasermandl-Laufen in Innsbruck gewannen Corinna und Patrik Huber vom Eiskunstlaufverein Ausserfern in der Kategorie Advanced Novice mit der neuen Bestleistung von 63,56 Punkten. Das war eine erfolgreiche Vorbereitung auf den kommenden Internationalen ISU Eistanzbewerb in Egna in Südtirol im Februar, auf den sich die beiden jungen Sportler schon sehr freuen. Foto: Huber Tennisturnier David Lausecker in TTC-Kids-Kader (bw) Am 6. und 7. Jänner 2018 fand in Imst das zweite TTV-Kids Turnier mit Außerferner Beteiligung statt. Vier Kids fuhren mit Betreuer und Trainer Andreas Gerstgrasser über den Fernpass und maßen sich mit anderen tennisbegeisterten Kids. David Lausecker nahm in der Klasse U9 teil – in dieser wird auf dem „orange Court“ gespielt. Er verlor eines seiner Gruppenspiele gegen den Sieger des ersten Kids-Turniers und kämpfte so im Play-Off um den dritten Platz, den er auch souverän erspielte. Aufgrund seiner hervorragenden Tennisleistung das ganze Jahr über wurde er in den Kids-Kader des TTV beordert. Izel Tiytilli, Leonora Turic-Kovacevic und Jonas Haid starteten in der Klasse U11 und spielten ihre ersten Matches im Großfeld, mussten sich aber in der ersten Runde den starken Gegnern geschlagen geben. David Lausecker vertritt das Außerfern im TTC-Kids-Kader. (sas) Am 13. und 14. Jänner war der Patscherkofel Schauplatz der Tiroler Schülermeisterschaft. Der Wettbewerb wurde in den Disziplinen Slalom und Riesenslalom ausgetragen. Die besten Schülerläufer Tirols stellten sich der selektiven Kurssetzung am Innsbrucker Hausberg, um ihre Meister in den Klassen U14 und U16 zu ermitteln. Der SC Aldrans zeichnete für eine perfekte Rennabwicklung und die Siegerehrung verantwortlich. Am Samstag, dem 13. Jänner, nahmen rund 180 Nachwuchsläufer den anspruchsvollen Slalomkurs in Angriff. In die Wertung 24./25. Jänner 2018 Schülerskimeisterschaft kamen schlussendlich 97 Athleten. Am Sonntag, dem 14. Jänner, stand der Riesenslalom am Programm. Hier schafften es 142 Nachwuchsläufer in die Wertung. Für den Bezirk Reutte waren Eva Hofherr, Nicolas Ostheimer, Jonas Hosp, Florian Schennach, Lucas Herzinger, Laura Hörbst, Linda Weirather, Isabell Hofherr, Leonie Schönherr, Andreas Herzinger und Rudolf Hozmann am Start. Ihnen allen gebührt ein großes Lob, dass sie sich dieser schweirigen Herausforderung stellten und den Bezirk eindrucksvoll vertraten. AUSSERFERNER SEIT 1922 NACHRICHTEN RUNDSCHAU Izel Tiytilli, Leonora Turic-Kovacevic und Jonas Haid (v.l.) konnten beim Turnier jede Menge Erfahrungen sammeln. RS-Fotos: Wolf Seite 43