Aufrufe
vor 11 Monaten

TE KW 04

Endlich wieder mehr

Endlich wieder mehr Lehrlinge Trendwende: Seit zehn Jahren erstmals wieder mehr Lehrlinge in Tirol – 1.623 Lehrlinge im Bezirk (eci) Tirols Unternehmen bilden aktuell 10.725 Jugendliche zu Fachkräften aus, im Vergleich zum Vorjahr sind die Lehrlingszahlen gesamt um 0,2 Prozent gestiegen. „Wir haben in Tirol rund 20 Lehrlinge mehr als im Vorjahr. Das mag auf den ersten Blick wenig erscheinen – doch seit zehn Jahren ist die Lehrlingsstatistik erstmalig wieder gestiegen. Das ist ein positives Feedback für die Tiroler Betriebe und die duale Ausbildung. Größter Lehrlingsausbilder ist mit 5.293 Lehrlingen wieder das Gewerbe und Handwerk, gefolgt von der Sparte Handel mit 1.659 Lehrlingen sowie der Industrie mit 1.295 Lehrlingen und dem Tourismus mit 1.142 Lehrlingen. SICHERER ARBEITSPLATZ. Die Lehrlinge von heute sind die Fachkräfte von morgen und können mit einem sicheren Arbeitsplatz rechnen. Die Lehre bietet den Vorteil, dass die praxisbezogene Ausbildung mit einer schulischen kombiniert wird. Die Praxisnähe wird durch den neuesten Stand der Technik unterstützt und bietet tolle Volt ihr die beste Lehre? berufliche Chancen “, erklärt der Vizepräsident. NEUER LEHRBERUF. Um der Digitalisierung auch in der Ausbildung der Fachkräfte Rechnung zu tragen, soll es ab Juni 2018 den Lehrberuf des E-Commerce-Kaufmannes geben, erklärt Martin Felder, Vizepräsident der Tiroler Wirtschaftskammer. Die vermittelten Qualifikationen des E-Commerce- Kaufmanns umfassen etwa den Umgang mit Shopmanagementsystemen, die Präsentation von Waren im Online-Shop, die Verwendung unterschiedlicher Werbeformen im Display-Marketing oder die Erstellung bzw. den Versand von Newslettern unter Beachtung der rechtlichen Beste Entwicklungschancen inklusive! Wir freuen uns auf deine Bewerbung für den Lehrberuf ElektrotechnikerIn unter: +43(0)512 5253 43087 3333 oder jobs@fiegl.co.at Im Bezirk Innsbruck-Land wurden vergangenes Jahr 1.623 Lehrlinge ausgebildet. Sie sind die Fachkräfte von morgen und können mit einem sicheren Arbeitsplatz rechnen. Symbolfoto: MEV Rahmenbedingungen.“ TREND: LEHRE NACH DER MATURA. Tirol zählt derzeit 375 Maturanten, die gerade eine duale Ausbildung absolvieren. „Die Kombination ihrer fundierten Allgemeinbildung mit einer praxisorientierten Fachausbildung eröffnet am Arbeitsmarkt hervorragende Chancen. Ein Lehrabschluss ermöglicht, sich neben der erworbenen Allgemeinbildung ein zweites Standbein zu schaffen und eventuell einmal einen eigenen Betrieb zu gründen. Zudem gibt es die Möglichkeit einer Lehrzeitverkürzung, es werden von vielen Lehrbetrieben auch interessante Zusatzausbildungen und Auslandspraktika angeboten“, so Felder. Strom ist unsere Leidenschaft Lehrlinge sind eine Investition in die Zukunft Fiegl+Spielberger ist das größte private Elektrounternehmen Westösterreichs und hat sich seit seiner Gründung auf die Planung, den Verkauf, die Installation und die Wartung von Anlagen der Stark- und Schwachstromtechnik spezialisiert. Winkle Langer 39e Weg I A-6444 28 | A-6020 Längenfeld Innsbruck www.fiegl.co.at Starte Deine Karriere bei Fiegl+Spielberger. Die Ausbildung junger und motivierter Menschen sieht das Unternehmen als Grundlage und Investition für die Zukunft. Somit ist der Spruch „Karriere mit Lehre“ bei Fiegl+Spielberger keine leere Floskel, sondern gelebter Alltag, sind doch bereits zahlreiche ehemalige Lehrlinge in leitende Positionen aufgestiegen. BEWIRB DICH JETZT! Interessenten, die auf der Suche nach einer Foto: Fiegl+Spielberger Lehrstelle in einem innovativen Umfeld sind und die Herausforderung suchen, sind bei Fiegl+Spielberger, einem ausgezeichneten Tiroler Lehrbetrieb, genau richtig! Lehrlinge sind hier von Anfang an aktiv mit dabei, wenn die spannendsten und prestigeträchtigsten Bauvorhaben der Industrie und Hotellerie realisiert werden. Informationen zur Lehre unter www.fiegl.co.at ANZEIGE RUNDSCHAU Seite 14 24./25. Jänner 2018

Lebe deine Leidenschaft – Lehre bei Liebherr Bringst du die Leidenschaft mit und bist bereit, mit uns zu wachsen? Dann bist du richtig bei uns! Bist du auf der Suche nach der Lehre mit dem gewissen Etwas? Für eine Vielzahl unterschiedlicher Berufe, vom technischen bis zum kaufmännischen Bereich, bieten wir dir eine umfassende Ausbildung kombiniert mit externen Weiterbildungen, Ausbildungsreisen und gemeinsamen Freizeitaktivitäten. Wir haben zwei unserer Lehrlinge gefragt, was Sie dazu bewogen hat, bei uns die Lehre zu beginnen: Katja M. (Lehre Bürokauffrau): „Ich hatte bereits in der Hauptschule die Ambition eine Lehre zu machen und bei Liebherr bekam ich die Gelegenheit, zweimal einen Einblick in die kaufmännische Lehre zu erhalten. Die Möglichkeit, bei einem internationalen Betrieb zu arbeiten, habe ich ergriffen und habe es kein einziges Mal bereut“. Maximilian M. (Lehre Maschinenbautechniker): „Ich wollte unbedingt einen handwerklichen Beruf erlernen. Damit ich für mich die richtige Wahl treffen konnte, habe ich mich nicht nur auf das Internet verlassen. Ich habe mich bei meinen Freunden und meiner Familie erkundigt und ihre Erfahrungen waren für mich goldwert. Schlussendlich habe ich mich dann für Liebherr entschieden. Jetzt kann ich meinen Weg gehen.“ Wir bieten dir eine spannende Aufgabe, hoch moderne Arbeitsplätze und eine eigene Lehrwerkstatt im Betrieb. Wir sind stolz darauf, dass wir unseren Lehrlingen bestmögliche Ausbildungsbedingungen bieten können. Die Empfehlungen unserer Lehrlinge sprechen für sich: Das Liebherr-Werk in Telfs bietet dir im Vorfeld Schnuppertage an, damit du dir persönlich ein Bild vom Betrieb und den Lehrbedingungen machen kannst. Fotos: Liebherr Maximilian M.: „Ich kann eine Lehre bei Liebherr in Telfs auf alle Fälle empfehlen. Es werden enorm viele Möglichkeiten geboten. Liebherr gibt uns beispielsweise die Gelegenheit, die Lehre mit der Matura zu kombinieren oder auch bei Interesse später eine Meisterausbildung zu machen. Man merkt einfach, dass wir Liebherr wichtig sind und man bereit ist, in unsere Zukunft zu investieren. Katja M.: „Ich find’s lässig, dass Liebherr so ein internationales Unternehmen ist. Dadurch habe ich in meiner Abteilung auch mit Lieferanten aus der ganzen Welt zu tun und es mangelt nicht an Abwechslung. Dass sich mir hier so viele Chancen auftun, finde ich genial.“ Viele unserer heutigen festangestellten Mitarbeiter wurden von Liebherr selbst ausgebildet und wir freuen uns, dass sie der Firmengruppe seit Jahren treu bleiben und ihren Berufsweg erfolgreich im Unternehmen fortsetzen. Haben wir dein Interesse geweckt? Dann komm doch auf ein paar Schnuppertage bei uns vorbei und lerne uns persönlich kennen. Wir freuen uns auf dich und hoffen, dich bei uns im Team begrüßen zu können! ANZEIGE Willkommen im Erfolgsteam. Lehre bei Liebherr Ein guter Start ist entscheidend, ganz besonders bei deinem Einstieg in den Beruf. Ein starker Partner ist daher unverzichtbar. Ganz gleich, ob du dich für einen technischen oder kaufmännischen Beruf interessierst. Liebherr bietet dir alle Möglichkeiten mit einer Vielzahl von interessanten Lehrberufen. • Metalltechniker/-in Maschinenbautechnik • Baumaschinentechniker/-in • Bürokaufmann/-frau • IT – Techniker/-in Bewirb dich jetzt und starte in deine Zukunft. Die Liebherr-Werk Telfs GmbH ist eine Produktionsgesellschaft der Liebherr-Sparte Erdbewegung. Sie entwickelt und stellt ein breitgefächertes Programm von hydrostatisch angetriebenen Planier- und Laderaupen, Teleskopladern sowie Spezialmaschinen für die Pipelineindustrie her. Liebherr-Werk Telfs GmbH Hans-Liebherr Straße 35, 6410 Telfs Ansprechpartner: Benjamin Schlesinger Tel.: +43 50809 6-1348 E-Mail: Benjamin.Schlesinger@liebherr.com Weitere Informationen zur Lehre an den verschiedenen Liebherr-Standorten findest du unter: www.liebherr.com/Karriere 24./25. Jänner 2018 RUNDSCHAU Seite 15