Aufrufe
vor 2 Monaten

TE KW 04

Generationenwechsel

Generationenwechsel Telfer Vize-Bgm. Cornelia Hagele wärmt sich für LT-Wahl auf Winter Street Food-Festival Street Food-Stände und traditioneller Kochgenuss Mario Gerber, BM Margarete Schramböck, Vizebürgermeisterin Cornelia Hagele und Landesobmann Franz Hörl. Foto: Wirtschaftsbund (eci) Mit der 43-jährigen Telfer Vizebürgermeisterin Cornelia Hagele und dem 37-jährigen Hotelier Mario Gerber steht die neue Generation des Wirtschaftsbundes an der Spitze der landesweiten Kandidaten. „Mir ist es wichtig, dass wir nicht nur in Struktur und Arbeitsweise zeitgemäß unterwegs sind, sondern dass auch junge Menschen für diesen Weg stehen und dabei in den Vordergrund rücken“, so Hörl. Mit Gerber auf Platz drei und Hagele auf Platz sechs der Landesliste sendet der Wirtschaftsbund dafür ein starkes Signal. „Unsere beiden Kandidaten übernehmen schon jetzt Verantwortung in politischen Funktionen und beweisen dabei täglich ihre Kompetenz und Leidenschaft für das Mitgestalten. „Ob Cornelia Hagele als Vizebürgermeisterin von Telfs oder Mario Gerber als WK-Fachgruppenobmann der Tiroler Hotellerie: Der Wirtschaftsbund macht den Wählern mit diesen zwei Persönlichkeiten ein starkes Angebot“, betont Hörl. Street Food & traditioneller Genuss – am 27. und 28. Jänner, ab 11 Uhr zu Gast in Telfs am Schreier-Parkplatz. Foto: MGT/Dietrich (eci) Eine Kombination aus dutzenden Street Food Ständen & Food Trucks mit traditionellem Kochgenuss bieten ein Erlebnis der besonderen Art. Das Angebot reicht von hunderten internationalen Gerichten wie Asia oder Thai, American Burger, Vietnamesische Frühlingsrollen, Gekochtes und Gegrilltes, Spezielles aus dem Smoker, Exotisches wie Kängurucurry oder Maori Steaks, Vegetarisch & Vegan, Waffel, Crêpes, Schoko & Pralinen, Glühwein, Glühmost und Punsch in allen möglichen Geschmacksrichtungen bis hin zu traditionellem „winterlichen“ Kochgenuss aus heimischen Küchen wie zum Beispiel Bratäpfel, Maronisuppe, Kartoffelpuffer, oder verschiedenste Highlights auf offenem Feuer! NICHT VERPASSEN. Freier Eintritt am 27. und 28. Jänner, in Telfs am Schreierparkplatz – Untermarktstraße, Samstag von 11 bis 21 Uhr und Sonntag von 11 bis 19 Uhr. Tirols Hochzeits-Event 2018 bis 3. Februar Das Modezentrum Wammes zeigt die Trends 2018 für Braut & Bräutigam und Festgäste Messeaktion: Beim großen Messe-Gewinnspiel bis 27. Januar kann sich jede Braut ihren Prozente-Gutschein (bis 18 % möglich) bei Neukauf eines Brautkleides erwürfeln! Ausstellungszeiten: Montag bis Freitag: 9 – 12 Uhr und 13.30 – 18 Uhr Samstag, 27. Januar: 9 – 17 Uhr durchgehend Samstag, 3. Februar: 9 – 12 Uhr und 13.30 – 17 Uhr hafte Auswahl unterschiedlicher Stilrichtungen genießen. Classics sieht man genauso wie romantische Spitzenkleider, Modelle mit wunderschönen Rückendesigns, Soft-Tüll- Variationen, Kleider mit fließenden Schnittführungen oder auch trendige Modelle speziell für’s Stan- Für Brautpaare im Hochzeitsfieber gibt es beim heurigen Tiroler Hochzeits-Event viel zu sehen. Bis zum 3. Februar stehen im Modezentrum Wammes am Ötztaler Bahnhofsplatz die Hochzeit und das Fest im Mittelpunkt. Tirols größte Hochzeits- Hausmesse lädt ihre Messebesucher ein, sich über die aktuellsten Modetrends 2018 international führender Designerlabels zu informieren. Auf 1800 m 2 werden traumhaft schön dekorierte Modelle Europas führender Marken für Braut und Bräutigam exklusiv für ganz Tirol präsentiert. Anlass- und Festmode sowie Kommunionskleider und Bekleidung für die Firmung werden ebenso gezeigt. Vom Vintage-Look über Mermaidstyle bis hin zur Princessline – die zukünftigen Bräute können eine traumdesamt. Bräute erhalten zusätzlich noch beim Kauf eines Brautkleides während der Messe einen Gutschein über 50 Euro zum Kauf eines Hochzeitsanzugs. Messebesucher können sich auf wunderbar dekorierte Hochzeitsmode und kompetente Beratung freuen! ANZEIGE RUNDSCHAU Seite 8 24./25. Jänner 2018

D A WAR WAS LOS… Stellenausschreibungen Stellenausschreibung In In der der Marktgemeinde Telfs Telfs werden werden für das folgende Kindergartenjahr Stellen neu 2017/18 besetzt: mehrere Stellen Für das als Kindergartenjahr 2017/2018 werden mehrere Stellen als - Gebäudeverwalter-/in Kindergartenpädagogin/-e neu besetzt. - Kindergartenpädagogin/e (nachmittags) Weitere neu besetzt. Details (Voraussetzungen, Aufgabenbereich, Entlohnung) finden Sie Weitere in der Details Rubrik „Kundmachungen“ (Voraussetzungen, (Bewerbungsfrist: Aufgabenbereich, 27.10.2017, Entlohnung) 12 Uhr) finden auf Weitere Sie der in Homepage der Details Rubrik (Voraussetzungen, der „Kundmachungen“ Marktgemeinde Aufgabenbereich, Telfs: (Bewerbungsfrist: www.telfs.gv.at Entlohnung) Freitag, 26.1.2018, finden 12 Uhr) Sie auf in der der Rubrik Homepage „Kundmachungen“ der Marktgemeinde (Bewerbungsfrist: Telfs: www.telfs.gv.at 9.6.2017, 12 Uhr) auf der Homepage der Marktgemeinde Telfs. Maskenball in Oberhofen www.telfs.gv.at Das Schneefest bietet immer ganz besondere Reize. Fotos: Heinz Holzknecht (GeSch) Neuschnee in Hülle und Fülle sorgte am Wochenende beim Schneefest in der Seefelder Fußgängerzone für eine ganz besonders zauberhafte Kulisse. Etliche geschnitzte Skulpturen aus Eis und Schnee sowie das bunte Rahmenprogramm zogen hunderte Besucher an und luden zum Feiern ein. Die Eisfiguren erregten aber nicht nur in der Olympiaund WM-Gemeinde Aufsehen, auch im Nachbarort Leutasch gab es gleich wie in Seefeld geführte Skulpturenwanderungen, die von Diese Schneekanone isr derzeit „außer Betrieb“. Einheimischen und Gästen bestens angenommen und mit viel Applaus bedacht wurden. (GeSch) Die Schützenkompanie Oberhofen lädt am Samstag, dem 3. Feber, im Mehrzwecksaal zum traditionellen Maskenball. Zum Tanz spielen die „Tiroler Alpenkavaliere“ auf. Einzelmasken sowie maskierte Paare und Gruppen werden prämiert. Tolle Preise winken. Es gibt auch eine Einlage der „Zirler Türggeler“ und eine Tombola. Eintritt: 8 Euro, Saaleinlass ab 19.30 Uhr. Die Schützenkompanie wünscht gute Unterhaltung. Foto: SK Oberhofen Stellenangebot Die Tiroler Landesforstgärten, ein Betrieb des Landes Tirol, produzieren seit 1966 qualitativ hochwertige Forstpflanzen. www.tirol.gv.at/forstgarten Zur Verstärkung unseres Teams im Forstgarten Stams wird ab März ein/e ForstgartenarbeiterIn eingestellt. Berufserfahrung wird nicht vorausgesetzt. Führerschein Klasse C erforderlich. Die beiden Hübschen begrüßten beim Schneefest im Ortszentrum die Gäste. Die Entlohnung erfolgt gemäß dem Forstgartenarbeiter-Kollektivvertrag für Tirol und beträgt € 1.913,40 Brutto (lt. KV 2017) bei Vollbeschäftigung. Sie haben Freude am Arbeiten in der Natur und mit Pflanzen, Sie sind körperlich fit, teamfähig und flexibel? Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an: Forstgarten Stams Mähmoos 9 6422 Stams oder per Mail an: georg.praxmarer@tirol.gv.at Die geführten Skulpuren-Fackelwanderungen wurden bestens angenommen. Bei Fragen steht Ihnen Herr Georg Praxmarer unter der Telefonnummer 0676 / 88508-7931 gerne zur Verfügung. 24./25. Jänner 2018 RUNDSCHAU Seite 9