Aufrufe
vor 7 Monaten

WIWO Koepffchen Sonderausgabe 2016

WIWO Koepffchen Sonderausgabe 2016

Und jetzt kommt’s,

Und jetzt kommt’s, Kinnings. Das Klubhaus. Bei allem, was man in Wildau so Anfang des 20. Jahrhunderts baute, achtete man stets auch auf den gewissen Standesunterschied. Es gab Häuser für Arbeiter, Häuser für Angestellte, Doppelvillen für leitende Betriebsingenieure und die Villa des Direktors. Es gab das Casino mit Arbeiterspeisesaal und Restaurationszimmer für Beamte. Und es gab das Wassersporthaus. Das Sporthaus ist ursprünglich zum einen für die Intelligenzler der Schwartzkopff-Werke gebaut worden, weiß man in der Gruppe der Wildauer Ortschronisten. Für leitende Mitarbeiter, die es nicht Ludwig Witthöft gleichtun und gemeinsam mit den Arbeitern im Casino ihr Bier trinken wollten. Zum anderen als zeitweilige Unterkunft für auswärtige Ingenieure, die zur Abnahme der in Wildau produzierten Lokomotiven anreisten, oder für unverheiratete Schwartzkopff- Mitarbeiter, bis diese anderen Wohnraum in Wildau gefunden hatten. Und last but not least für die Ruderer und Segler. 8 Köpffchen - Sonderausgabe 2016

Anfang 20. Jahrhundert Ich komm‘ noch mal auf das Baujahr des Wassersporthauses zurück. Wie schon vorhin erzählt, kennt das in Wildau bislang keiner so genau. Eben nur so ein bisschen. Aber ein Klabautermann gibt nicht auf, wenn er was ganz genau wissen will. Schließlich habe ich ja viel Zeit. Wie immer auch zum Schnacken. Unlängst habe ich hier mit einem netten Architekten geklönt, der mitgeholfen hat, am und im Wassersporthaus wieder klar Schiff zu machen. Und er zeigte mir Bauzeichnungen, die aus alten Akten der „Berliner Maschinenbau Actiengesellschaft vormals L. Schwartzkopff“ stammten. Langer Name, nöch? Ich werde mir wohl künftig die Abkürzung BMAG merken. Sonst kriegt man ja einen Knoten in die Zunge. Himmel, ich schweife schon wieder ab. Man wird mit der Zeit eben doch tüdelig. Eine dieser Zeichnungen ist überschrieben als „Entwurf zu einem Bootshause für Wildau“ und zeigt vier Ansichten: vom Wasser, aus Nord-Osten, von den Kleingärten und von Nord-Westen. Gezeichnet hat das Ganze ein Herr namens Gottlieb, den Nachnamen konnte ich ohne Brille nicht lesen. Datiert ist dieser Entwurf vom 13. September 1921. Und es kommt noch besser. Die zweite Bauzeichnung vom 21. Oktober 1921, als Anlage zum Baugenehmigungsgesuch gedacht, mit der Bezeichnung „Wassersporthaus für Wildau auf dem linken Ufer der Dahme-Wasserstraße unweit des Stichkanals gelegen“ wurde mit mehreren Unterschriften und Stempeln versehen. Unter anderem vom Kreisarzt des Kreises Teltow, datiert mit: Berlin, den 26. November 1921. Was wohl die Doktors mit dem Wassersporthaus zu tun hatten? Und dem Stempel „Baupolizeilich geprüft. Königswusterhausen, den 20.12.1921“, unterschrieben von einem Regierungsbaurat. Auch hier konnte ich den Namen nicht entziffern. Auf einem „Lageplan der Werkanlagen der Lokomotivfabrik in Wildau“ (B.M.A.G. 3062), der nach Abschluss der 25-jährigen Bauarbeiten im Jahr 1923 Werk und Kolonie Wildau darstellt, ist neben der Badeanstalt auch das Wassersporthaus inklusive einer Steganlage verzeichnet. Was das am Ende alles bedeutet? Wir können uns nun wohl darauf einigen, dass das Wassersporthaus zwischen dem Ende des Jahres 1921 und bis 1923 errichtet wurde. Wer es besser weiß, kann gern bei mir vorbeikommen und mir davon was vertellen. Es gibt auch ‘nen guten Pott Kaffee. Oder doch lieber ‘nen steifen Grog? Köpffchen - Sonderausgabe 2016 9

WIWO Koepffchen 3 2016
WIWO Koepffchen 1 2015
WIWO Köpffchen 2 2017
WIWO Koepffchen 3 2015
WIWO Koepffchen 1 2017
WIWO Koepffchen 1 2016
WIWO Koepffchen 2 2016
Ausgabe 1 / 2012 - WiWO Wildauer Wohnungsbaugesellschaft
Platz zu Hause, der sich direkt vor dem WiWO - WiWO Wildauer ...
Ausgabe 3 / 2012 - WiWO Wildauer Wohnungsbaugesellschaft
WIWO Koepffchen 2 2015
Grafik: Brillux - WiWO Wildauer Wohnungsbaugesellschaft
Kurz notiert - WiWO Wildauer Wohnungsbaugesellschaft
Ausgabe 1 / 2013 - WiWO Wildauer Wohnungsbaugesellschaft
Sonderausgabe - Wohnen in Wildau
Ausgabe 4 / 2011 - WiWO Wildauer Wohnungsbaugesellschaft
Foto: Agentur Zeesen - WiWO Wildauer Wohnungsbaugesellschaft
unternehmen Sonderausgabe Juli 2016
Sonderausgabe WRRL - AquaPress Magazin
Sonderausgabe der Zeitung „Aus dem Knittelfelder Rathaus“
LEEB TECHNIK News Galabau 2016 Sonderausgabe
Sonderausgabe - Wasserleitungsverband Nördliches Burgenland
Die Zeitschrift für Ess- und Trinkkultur, Sonderausgabe "Wasser"
Unser Frohnau 83 - Sonderausgabe Kasinoturm (Dezember 2016)
Ausgabe 01 / 2003 - WiWO Wildauer Wohnungsbaugesellschaft
VS Bürgerhilfe gGmbH - WiWO Wildauer Wohnungsbaugesellschaft
Sonderausgabe Sparpaket 2012-2016 - Ecovis
Download der Sonderausgabe - Gubener Wasser
Club-Nachrichten Sonderausgabe 03/2003 Was ist los auf Gut ...