Aufrufe
vor 5 Monaten

Kundze_Westpfalz_vom_23. Januar 2018

SPD Neujahrsempfang in Hütschenhausen mit Kurt Beck - Valentinstag im Februar - VdK Bruchmühlbach-Miesau ehrt Mitglieder

Bruchmühlbach-Miesau,

Bruchmühlbach-Miesau, Hütschenhausen & Schönenberg-Kübelberg 23. Januar 2018 - Seite 2 Termine des Sozialverband VdK, Ortsverband Bruchmühlbach- Miesau für 2018: Sozialberatungstermine (jeweils am zweiten und vierten Freitag des Monats, von 13 bis 17 Uhr im VdK-Büro im Vereinshaus Miesau): 26. Januar, 9. und 23. Februar, 9. und 23. März, 13. und 27. April, 11. und 25. Mai, 8. und 22. Juni, 13. und 27. Juli, 10. und 24. August, 14. und 28. September, 12. und 26. Oktober, 9. und 23. November, 14. Dezember, 28. Juli: Grillfest - überdachte Pausenhalle der Adam-Müller-Schule, Miesau, September: ½ Tagesfahrt zu einem Weinfest, 6. Oktober : Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen zum Vorstand. Neujahrsempfang der SPD Neujahrsempfang des SPD- Gemeindeverbandes der Ortsvereine "Otto Wels" Bruchmühlbach-Miesau, Lambsborn und Martinshöhe. Dieser findet am Sonntag, 28. Januar zwischen 11 und 13 Uhr im Gemeindesaal, Alte Straße 3, Bruchmühlbach (Grundschule) statt. Angelika Glöckner (Mitglied des Bundestages) und Daniel Schäffner (Mitglied des Landtages) werden Grußworte sprechen und über die aktuelle politische Situation informieren. Weiteres Spendenziel erreicht "Ein weiteres Etappenziel auf dem Weg zur Finanzierung der neuen Kirchenfenster ist erreicht", freut sich Pfarrerin Ute Stoll-Rummel von der Protestantischen Kirchengemeinde Miesau. Die modernen Fenster von Professor Johannes Schreiter stoßen auf breites Interesse. Für die Vollendung des gesamten Schreiter-Zyklus werden noch rund 20.000 Euro benötigt. Die sechs Kunstwerke liegen bereits in den Derix Glasstudios in Taunusstein zum Einbau bereit. "Die Installation der Emporenfenster können wir erst in Auftrag geben, wenn wir das Geld zusammenhaben", gibt die Pfarrerin zu bedenken. Die Kirchengemeinde ruft deshalb zu weiteren Spenden auf. Spesbacher Landfrauen Für Februar und März haben die Spesbacher Landfrauen einiges geplant. So wird gemein­ Beilagenhinweis In Teilen unserer Ausgabe liegt ein Prospekt von Autohaus Kramer aus Miesau bei. Wir bitten um freundliche Beachtung. Impressum: Kundze - die Kundenzeitung erscheint kostenlos monatlich für die Haushalte in Bruchmühlbach-Miesau, Elschbach, Lambsborn, Martinshöhe, Hütschenhausen, Spesbach, Schönenberg-Kübelberg, Hauptstuhl. Herausgeber und Produktion: MediaProfessional, Agentur für Marketing & Kommunikation, Ulrich Gabler, St. Wendeler Str. 28, 66892 Bruchmühlbach-Miesau, Tel. 06372 / 6289709, Fax 06372 / 6289710 Redaktion: Ulrich Gabler, Daniel Fauß E-Mail: info@kundze-westpfalz.de. Medienberatung: Claudia Hussung E-Mail: hussung@kundze-westpfalz.de Verantwortlich für den Inhalt: Ulrich Gabler Verteilung: MediaProfessional (siehe oben) Gültig zurzeit Anzeigenpreisliste Nr. 2 vom 1.1.2018, Auflage: ca. 11.200 Exemplare. Kein Recht auf ungekürzte Manuskriptveröffentlichung. Bei Nichterscheinen infolge Streiks oder höherer Gewalt kein Recht auf Zustellung. Druck: Mannheimer Morgen Großdruckerei und Verlag GmbH, Dudenstr. 12- 26, 68167 Mannheim sam eine "Landfrauen-Bistroschürze" genäht, an folgenden Terminen: Montag, 5. Februar 2018, Freitag, 16. Februar 2018, Donnerstag, 8. März 2018 und Mittwoch, 14. März 2018, jeweils um 19 Uhr, im Nebenraum der Mehrzweckhalle Spesbach. Anmeldung bitte bis 31. Januar 2018 bei Kursleiterin Tanja Roth (Tel. 0173/ 34563843), Unkostenbeitrag zehn Euro. Wer eine eigene Nähmaschine hat, darf diese gerne mitbringen! Am 24. Februar 2018 findet unsere Winterwanderung zur Fritz-Claus- Hüttestatt. Abmarsch ist um 15 Uhr, Parkplatz Sportheim Spesbach. An diesem Abend findet in und an der Fritz-Claus-Hütte die Winterverbrennung statt. Für Seniorinnen und Senioren aus dem Ortsteil Spesbach wird es am Sonntag, den 18. März 2018, 14 Uhr, Mehrzweckhalle Spesbach, ein Frühlingsfest mit buntem Programm sowie Kaffee und Kuchen geben. Für Kinder ab fünf Jahren bieten die Spesbacher Landfrauen am Samstag, 24. März 2018, 15 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus Katzenbachein Osterbasteln an. Anmeldung bis 17. März 2018 bei Vorsitzender Melanie Huber (Tel. 06371/130161 oder landfrauen@spesbach.de). Unkostenbeitrag zwei Euro. Kinderfasching in Vogelbach Der Volkschor Vogelbach lädt zum Kinderfasching am Samstag, 27. Januar, ab 14.30 Uhr, ins Dorfgemeinschaftshaus ein. Kostümierung ist erwünscht, der Eintritt beträgt 1,50 Euro. Der Kundze-Kommentar Seit knapp einer Woche absolviert der 14-jährige Philipp Mayer aus Bruchmühlbach ein zweiwöchiges Betriebspraktikum in der Kundze-Redaktion. Besonders angetan hat es dem Schüler der IGS Landstuhl der Umgang mit der Videokamera. In der Redaktion lernt Philipp Mayer den Umgang mit moderner Technik, Redaktion, Videoschnitt, Sprachaufnahmen und Gestaltung. Bildung eines Inklusionsbeirates Der Verbandsgemeinderat in Bruchmühlbach-Miesau hat in seiner Sitzung im Dezember die Bildung eines Inklusionsbeirates in der Verbandsgemeinde Bruchmühlbach-Miesau beschlossen. Der Inklusionsbeirat soll die Belange von Menschen mit Einschränkungen zum Beispiel in der Mobilität, der Sprache, des Sehens und Hörens sowie der Psyche oder aufgrund des Alters aufgreifen. Es ist vorgesehen zwei engagierte und interessierte Einwohnerinnen oder Einwohner, die selbst eingeschränkt sind, ehrenamtlich in das Gremium zu berufen. Wer Interesse an der Mitwirkung im Inklusions­ Beirat der Verbandsgemeinde hat, kann sich bis 2. Februar bei der Verbandsgemeindeverwaltung melden. Umweltmobil kommt Die Kreisverwaltung Kaiserslautern hat Umweltmobiltermine 2018 in der VG Bruchmühlbach-Miesau im Januar bekannt gemacht: Bruchmühlbach am 26. Januar, 12.30 - 14 Uhr am Sportplatz, Waldstraße, Elschbach am 25. Januar, 9.25 - 9.55 Uhr am Dorfplatz, Glanstraße, Lambsborn am 26. Januar, 15.25 - 15.55 Uhr am ehemaligen Rathaus, Bergstraße, Martinshöhe am 26. Januar, 16.15 - 17.30 Uhr an der Bushaltestelle Zweibrücker Straße/Felsenbrunnerstraße, Miesau am 26. Januar, 9.30 - 11.40 Uhr auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes, Böswiesenstraße, Vogelbach am 26. Januar von 14.20 - 15.05 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus, Wagnerstraße. Abfallpläne und Termine im Internet unter www. kaiserslautern-kreis.de Sonderparteitag der SPD und der Frage hüpfen wir mit der Union ins gleiche Bett oder lassen wir die langjährige (Un- -) Geliebte alleine und verstecken uns im Schrank. Naja, vorerst haben die Genossen schon mal die Schlafklamotten hingelegt, ob die dann auch angezogen werden, zeigt der Mitgliederentscheid zum Koalitionspapier. Wenn der ausgehandelte Preis und die Gegenleistungen stimmen, dann zündet die SPD wieder die Kerzen an. Beim Parteitag war die Rede von Werten der SPD und man möge sich die Butter doch nicht vom Brot nehmen lassen. Nun ja, Butter hat das schon ziemlich trockene Brot der SPD schon lange nicht mehr gesehen, Fetzen von Butterpapier erinnern an die große Zeit der Sozialdemokratie. Von der Erneuerung der SPD ist keine Spur. Dann sind noch immer viel zu viele von denen in den ersten beiden Reihen, die über Jahre hinweg und in der Folge von Goldkettchen Gerd und Grünen-Taxifahrer Joschka F. die Partei fast in die Perspektivlosigkeit gedudelt haben. Und über allem steht die AfD. Tatsächlich könnten Neuwahlen den rechten Rand noch mehr stärken. Viele fürchten eher um ihre Pfründe, ihre politische Karriere. Hätte Andrea Nahles so kämpferisch als Ministerin hingelangt, wie am Wochenende beim Parteitag - sie hatte manche ihrer Schlappen ausmerzen können. Viele Sozialdemokraten mögen gar nicht an die Denkzettel denken, die der Wähler den Parteien verpassen wird, wenn neu gewählt werden muss. SPD und Union wurschteln vor sich hin, Grüne und FDP haben ebenfalls drastisch versagt. Das Ergebnis: Vertrauensschwund in die Politik, sehr zum Schaden derer, die sich ganz unten in den Orts- und Gemeindeverbänden oder auf Kreisebene beide Beine ausreißen, um Verbesserungen für die Menschen zu erzielen. Dort wird politisch gearbeitet, dort "oben" wird nur gemauschelt. Es ist schade, das viele in der großen Politik die Märchen, die sie selbst erzählen, für bare Münze halten. Uli Gabler

23. Januar 2018 - Seite 3 Bruchmühlbach-Miesau, Hütschenhausen & Schönenberg-Kübelberg Dritter Neujahrsempfang des VdK in Miesau Langjährige Mitglieder geehrt Der Ortsverband des Sozialverbandes VdK hatte in Miesau zum dritten Neujahresempfang geladen. Auf dem Programm standen dabei auch Ehrungen. Das Bild zeigt vordere Reihe von links nach rechts: Margarita Faulhaber, Petra Seegmüller, Sylvia Drumm, Doris Hennchen, Vorsitzende Eleonore Scharwath, hintere Reihe von links nach rechts: Daniel Schäffner (MdL), Horst Schmitt, Roland Bonn (verdeckt), Gustav Stahl, Kreisverbandsvorsitzenden Karl-Heinz Schraß und Marc-Oliver Scharwath. Bild: Scharwath Als vollen Erfolg und gelungenen Auftakt ins neue Jahr wertete die Vorsitzende des Sozialverband VdK, Ortsverband Bruchmühlbach-Miesau, Eleonore Scharwath den dritten Neujahrsempfang in der bunt dekorierten Turn- und Festhalle in Miesau. Über 100 Teilnehmer nutzen die Möglichkeit zum Austausch. "Wir durften Mitglieder, Politiker aller Couleur, die Spitzen des Sozialverbandes VdK der Landkreise Kaiserslautern und Kusel, die Geistlichkeit und auch viele Vorsitzende der örtlichen Vereine bei uns begrüßen", resümierte die engagierte VdK-Vorsitzende. Mit launigen Worten und Sachverstand führte Eleonore Scharwath durch das Programm. Grußworte und Wünsche zum neuen Jahr überbrachten mit Marlies Kohnle-Gros und Daniel Schäffner zwei Landtagsabgeordnete, die Bürgermeister der Verbandsund Ortsgemeinde Bruchmühlbach-Miesau, Erik Emich und Klaus Neumann, Karl-Heinz Schraß, Kreisvorsitzender des Sozialverbandes VdK, Pfarrerin Ute Stoll-Rummel (Protestantische Kirchengemeinde) und Stefan Czepl (Katholische Pfarrgemeinde) und auch der Alterspräsident des Kreistages, Harald Hübner. Geehrt wurden beim Neujahrsempfang einmal mehr Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Sozialverband VdK. Für 30 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet wurde Doris Hennchen; für 20 Jahre Sylvia Drumm, Gustav Stahl und Horst Schmitt; für 10 Jahre Petra Seegmüller, Margarita Faulhaber, Roland Bonn und Marc- Oliver Scharwath. Für die Geehrten überreichte die Vorsitzende Ehrenurkunden, die entsprechenden Nadeln und Präsente des engagierten Ortsverbandes. Nicht fehlen durften kleine, feine Köstlichkeiten, Sekt und natürlich auch die traditionellen Neujahrsbrezeln. "Den Tag haben viele gute Gespräche abgerundet", so Eleonore Scharwath. Hilfe, mein Handy spricht mit mir! Über zwei Stunden referierte Patrick Fischer über die Nutzung eines Smartphones bzw. Tablets im Bürgersaal im Ortsteil Bruchmühlbach. Eingeladen hatte der Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt Bruchmühlbach-Miesau. Einige Senioren und Seniorinnen hatten schon recht gute Grundkenntnisse, einige weniger, sodass Patrick Fischer nach einem Überblick auf die Fragen der Anwesenden eingehen konnte. Für die Teilnehmer dieses kurzweiligen Nachmittags war es wertvoll zu wissen, wie man sich vor ungebetenen Anrufen schützen kann und wie sogenannte Spammails oder Pishingmails nicht auf das Smartphone gelangen können. Eine Wiederholung ist angesagt.

AJOURE´ Magazin Januar 2018
Herr Altbundeskanzler, haben Sie Mitleid mit Kurt Beck? - SPD
Januar 13.01. „Fahrten im Jahre 2010“ Februar 03.02 ... - Der VdK
13. Januar Neujahrsempfang SPD OV Haunstetten - Dr. Paul Wengert
TheaterCourier Januar/Februar 2018
Scheunen-Tratsch - Ausgabe Januar / Februar 2014