EleNEWS_9_17-18_PRINT

elephants

Energising Grevenbroich

GrevenbroichInfomagazin der Energising

Basketball Sportgemeinschaft Blau-Weiß Grevenbroich e.V. – NEW ELEPHANTS

News

Basketball

1. Regionalliga

#9

Samstag,

27.01.18

Samstag

CITYBASKET

RECKLINGHAUSEN


Wir sehen uns

im Schwimmbad.

Wir kümmern uns

um den Badespaß in der Region.

Pack die Badesachen ein und komm in eins unserer sieben modernen Bäder:

volksbad Mönchengladbach I vitusbad Mönchengladbach I schlossbad niederrhein Mönchengladbach I

Stadtbad Rheydt Mönchengladbach I Stadtbad Viersen I Bad Ransberg Viersen I H2Oh! Tönisvorst

Weitere Informationen erhalten Sie online unter www.new.de


Vorwort

Liebe Fans, verehrte sponsoren

Wir starten heute in den 20. Spieltag der Basketball Regionalliga Saison 2017/2018

und unsere Jungs grüßen immer noch von der Tabellenspitze.

Aber blenden wir kurz 14 Tage zurück auf

die Partie gegen die BG Dorsten: Wir sind

als geschäftsführendes Vorstandstrio ja jetzt

schon so einige Jahre dabei, aber niemand

von uns konnte sich erinnern, schon

einmal solch ein Spiel gesehen zu haben.

Bereits zur Pause war das Spiel beim

Stande von 50:20 entschieden, aber dieser

anschließende Hunger, bis zur 40. Minute

Vollgas zu geben war extrem beeindruckend.

Selbst, als im vierten Viertel die komplette

zweite Fünf auf dem Feld stand wurde der

Gegner, der ja immerhin auch mit 3 Import

Profi s angetreten war, nach Belieben an die

Wand gespielt, was das Viertel Ergebnis von

28:9 auch überdeutlich unter Beweis stellt.

Als die Anzeigetafel am Ende das 100:47

auswies, hatte Dorsten weniger Punkte

erzielt als die Differenz zwischen den beiden

Teams beim Endergebnis betrug. Das ist

schon ne Nummer.

Da trinkt man also nach dem Schlusspfi ff in

aller Ruhe sein leckeres Bolten und denkt

„Was für ein Tag“, da setzt eine Nachricht,

die in Windeseile die Runde machte, dem

ganzen noch die Krone auf: Münster verliert

völlig überraschend sein Heimspiel gegen

Ibbenbüren !!!

Auch, wenn es schon fast nicht mehr

möglich war, das Grinsen

auf den Gesichtern der EleFans wurde in

diesem Moment noch ein Stückchen

breiter. Nur einer blieb bei all dieser

überschwänglichen Freude ungewohnt

bodenständig: Coach Hartmut Oehmen

„Wir haben ein Spiel gegen eine leblose

Ansammlung von Ich-AGs gewonnen, bei

der etwas wie Teamspirit nicht einmal in

Nuancen erkennbar war. Das haben wir

konsequent durchge-zogen und das ist

in dieser Art über 40 Minuten gar nicht

so leicht. Aber ansonsten sehe ich keinen

Grund zur Euphorie. Münster hat zwar ein

Spiel verloren, aber wenn wir am 17.2.

nicht gegen Münster gewinnen, sind wir

trotzdem nur Zweiter. Locker bleiben und mit

aller Konzentration die nächste Aufgabe gehen. Damit sind wir bislang gut gefahren

und genauso werden wir es weiter an-

machen.“

Recht hat er und die nächste Aufgabe heißt

heute nun einmal Citybasket Recklinghausen.

Ein Team, dass mit Sicherheit

aus einem ganz anderen

Holz geschnitzt ist wie die BG

Dorsten und das die ungeteilte

Aufmerksamkeit unserer Truppe

verdient.

Drücken wir also die Daumen,

dass unsere Weste im

Elephants Dome einen

weiteren Spieltag

sauber blaubt.

Farid Sadek

Mit freundlichen

Grüßen

Malcolm Delpeche

Ihr Elephants

Vorstand

Max Boldt


Recklinghausen kommt

als Black Box

Die Mannschaft erinnert sich noch gut an den siebten Spieltag und die damit verbundene

Partie in Recklinghausen, denn bis dahin hatte man die Gegner allesamt im Schongang

erledigen können und kein einziges mal war man wirklich gefordert gewesen.

Dies hatte sich bei den Citybasket grundlegend

geändert, denn das Team von Coach

Johannes Hülsmann hielt von der ersten

Minute an stark dagegen und am Ende war

es nur einer überragenden Reboundarbeit

unter den Körben geschuldet, dass man die

Begegnung mit 71:63 für sich entscheiden

konnte.

Damals hießen die Leistungsträger des

Gegners Dalante Dunklin und Konrad Tota,

Aufbauspieler innerhalb kürzester Zeit.

Topscorer Konrad Tota, der vielen noch aus

seiner Zeit in Münster ein Begriff sein dürfte,

hat hingegen erst letzten Samstag das Trikot

der Baskets abgestreift. Der polnische Allrounder

verlagert seinen Lebensmittelpunkt

ab sofort nach Australien und hinterlässt

natürlich eine gewaltige Lücke. Eine Lücke,

die der Gegner bis zum Spiel in Grevenbroich

kurz vor Ablauf der

Wechselfrist natürlich wird

versuchen zu schließen, ab

bis zum Redaktionsschluss

der EleNews stand noch

kein weiterer Neuzugang

fest. Also richten sich die Hoffnungen

zunächst auf den neuen Guard Edijs Stibrins.

Der Lette, der in seinem Debut in 12

Minuten 5 Punkte erzielte ist ein völlig unbeschriebenes

Blatt und selbst Eurobasket

oder Google wirft keine Informationen über

die Verstärkung aus dem Osten aus.

Dafür sind die übrigen Akteure zum Teil alte

Bekannte. Allen voran die drei Scharfschützen

Christoph Bruns, Fahri Breca und Jan

Letailleur, die allesamt schon Erfahrung in

der 2. Bundesliga sammeln konnten. So

kommt es auch nicht von ungefähr, dass

die Gäste den drittbesten Mannschaftswert

der Liga aus der Distanz aufweisen können

und es muss demnach eine vordringliche

Aufgabe unserer Verteidigung sein, die gegnerischen

Dreier-Schützen unter Kontrolle

zu halten. Im Hinspiel ist dies relativ gut

gelungen, aber viele unnötige,

einfache Punkte unter dem

Korb hatten letztendlich

dafür gesorgt, dass die Dickhäuter

bis zur letzten Minute

hatten zittern müssen.

die noch heute die Scorerliste der Gäste mit

15,8 bzw. 17,9 Punkten anführen.

Doch aufl aufen werden die beiden Imports

in Grevenbroich defi nitiv nicht. Dunklin hat

sein letztes Spiel für Recklinghausen bereits

Ende November absolviert und musste

danach verletzungsbedingt passen. Der

für ihn Anfang Dezember verspfl ichtete US

Pointguard Joshua Turner musste allerdings

schon nach nur drei Spielen wieder seine

Koffer packen und so präsentierten die

Baskets am vergangenen Wochenende mit

dem Letten Edijs Stibrins bereits den dritten

Konrad Tota und Dalante Dunklin sind bei

Recklinghausen nicht mehr dabei

In welcher moralischen

Verfassung der Tabellensiebte

an die Erft reist wird sich

auch erst nach den ersten

Minuten herausstellen, denn

der ehemalige Pro B Ligist hatte

in den vergangenen Wochen viel

mit Verletzungen zu kämpfen

und präsentierte sich erst im

Derby gegen Herten erstmals

wieder in Bestbesetzung. Lange

sah es auch danach aus als ob

man das Feld als Sieger verlassen würde,

doch in den letzten Minuten ging dem Team

die Luft aus und man merkte dem neuen

PG auch noch an, dass er nicht wirklich


ins Spiel der Citybasket integriert war. Dies

wird sich bis heute verbessert haben, doch

nun fällt wie gesagt Topscorer Tota aus und

es droht beim Tabellenführer die sechste

Niederlage in Folge.

Coach Hartmut Oehmen, der übrigens die

gesamte letzte Woche mit ziemlich hohem

Fieber fl ach gelegen hatte, gibt sich daher

auch alles andere als überschwänglich:

„Recklinghausen hat extrem gefährliche

Distanzschützen, die es erst einmal an die

Leine zu legen gilt. Den PG kennt niemand

und evtl. zaubert der Gegner noch einen

zweiten, völlig unbekannten Akteur als Tota

Ersatz aus dem Hut. Da müssen wir von der

ersten Minute hell wach sein. Aber Simon

hat gut mit den Jungs gearbeitet und daher

mache ich mir über unsere Verfassung keine

Gedanken.“

Mit Simon meint der Coach natürlich seinen

spielenden Co-Trainer Simon Bennett, der

sich zuletzt gegen Dorsten auch als Akteur

auf dem Feld in blendender Verfassung

präsentiert hatte und mit 12 Punkten wie

zu besten Zeiten glänzen

konnte.

„Simon ist Ende letzter

Woche von Gladbach nach

Krefeld gezogen und unser

Kontakt ist nun noch

besser als er es ohnehin

schon war. In unserer

Situation ist es ungeheuer

wichtig, dass ein

Routinier wie er auch

seine Gefahr für den

Korb wieder entdeckt.

Das hat bei all seinem

vorbildlichen Einsatz

zuletzt ein wenig

gefehlt, aber wenn

Simons Dreier jetzt

wieder regelmäßig ins Ziel

fi nden, kann er in unserem

Spiel eine ganz gefährliche Waffe sein und

die nächsten Wochen haben es in sich.“

Eine ganz gefährliche Waffe kann aber auch

Max Boldt sein. Ähnlich wie sein Kapitän

trifft Max hochprozentig aus der Distanz,

Recklinghausens Kapitän „Kiki“ Bruns

aber aufgrund seiner explosiven Schnelligkeit

ist der Shooting Guard für den Gegner

nur ganz schwer auszurechnen. Hoffen wir,

dass sich Recklinghausen an unseren Jungs

die Zähne ausbeißt und wir ein weiteres

Basketball Fest im Elephants Dome feiern

können.

Projekt1_Layout 1 07.04.14 17:29 Seite 1


Ihr kompetentes Autohaus in Grevenbroich

MERCEDES-BENZ

- Gebrauchtfahrzeuge

- Neufahrzeuge

- Kundendienst

- Ersatzteile und Zubehör

Kompetenz

CENTER

Wir setzten uns für Sie ein.

FIAT PROFESSIONAL

- Gebrauchtfahrzeuge

- Neufahrzeuge

- Kundendienst

- Ersatzteile und Zubehör

REISEMOBILCENTER

- Verkauf und Vermietung

- Individualisierungen

- Kundendienst

- Ersatzteile und Zubehör

ENJOY THE DOLCE VITA

Hartmann GmbH - Servicepartner für Mercedes-Benz, Fiat Professional, Laika, Etrusco und Niesmann+Bischoff

Heinrich-Goebel-Str. 16, 41515 Grevenbroich, 0 21 81- 65 86- 0, www.das-ist-hartmann.de

HHDG mbH - Reisemobilcenter Grevenbroich, Verkauf von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen und Reisemobil-Vermietung

Besucheradresse: Alfred-Nobel-Str. 7, 41515 Grevenbroich, 0 21 81 - 65 86- 34, www.camper-nrw.de


Hartmut

Oehmen

#9 Farid

Sadek

#8 Christopher

Ober

#4 Gerrell

Martin

#8 Max

Boldt

#10 Simon

Bennett

#12 Basti

Becker

#14 Alexander

Knopf

#15 Marko

Boksic

#5 Marcus

Delpeche

#7 Lennard

Jördell

#22 Malcolm

Delpeche


DAS SPIEL

DES JAHRES

1 7. 2

Aller guten dinge sind 3!

In Münster mussten wir uns nach einer

schwachen ersten Halbzeit und einem an

Spannung kaum zu überbietenden Finale

mit 5 Punkten Differenz geschlagen geben.

Im Pokal präsentierte sich der UBC entschlossener

und unsere Jungs ließen viele

Punkte an der Freiwurfl inie liegen.

Im alles entscheidenden dritten Spiel

kommt es am 17.2. nun darauf an !!!

Die Ausgangsposition ist dabei klar.

Aktuell haben die Elephants nur eine

Niederlage auf dem Konto und Münster ist

mit 2 Niederlagen der große Verfolger dicht

hinten dran.

Gewinnen die Elephants ihre beiden

Begegnungen gegen Recklinghausen und

in Ibbenbüren, während Münster sich in

Düsseldorf und gegen Herten durchsetzen

kann, genügt Grevenbroich ein einfacher

Sieg gegen Münster, um fast schon eine

Vorentscheidung in der Meisterschaft zu

treffen.

Wie man es also dreht und wendet:

Am 17.2. steigt das Spiel des

Jahres im Elephants Dome !!!

Aus Münster haben sich bereits drei Fanbusse

und diverse Pkw angesagt.

Wenn wir es nicht zu einem Auswärtsspiel

in eigener Halle kommen lassen wollen,

macht Werbung bei euren Freunden und

Bekannten und seid mit dabei !!!

Sollten die Elephants z.B. bei UBC Bezwinger

TV Ibbenbüren verlieren, so reicht ein

Sieg gegen Münster immer noch aus, um

den Platz an der Sonne zu behaupten.

Bei einer Grevenbroicher Niederlage gegen

Münster hätten beide Team (keine anderen

Niederlagen vorausgesetzt) 2 mal verloren,

doch bei dieser Art von Punktgleichheit

hätte Münster aufgrund des direkten

Vergleiches die Nase vorn.


Aussicht mit Power

Riesige Schaufelradbagger und Absetzer sind die Markenzeichen

der rheinischen Braunkohlentagebaue von RWE Power.

Einen spektakulären Blick auf die Arbeit dieser Stahl riesen

im Tagebau Hambach hat man vom Aussichts punkt

unmittelbar am Forum :terra nova.

Ein Gebäude im Stil nachempfundener Erdschichten mit

Sonnenterrasse und Gastronomie: ein attraktives Ausflugsziel.

Von einer künstlich gestalteten Dünenlandschaft

aus erleben Besucher live, wie Bagger den heimischen

Energie­Rohstoff Braunkohle fördern und wie Absetzer

Verpfl egung

neue lebendige Landschaften – zum Beispiel die Sophienhöhe

– formen. Mit Braunkohle erzeugt RWE Power im

wenige Kilometer entfernten Grevenbroich­Neurath

zuver lässig Strom in der BoA 2&3, dem modernsten

Braun kohlenkraftwerk der Welt! Durch Hightech können

die Anlagen schnell, flexibel und sicher reagieren, wenn

der Wind nicht weht oder die Sonne nicht scheint –

ein starker Beitrag zur Energiewende!

Wurfübungen

Gruppenübungen

Vortrag

Du hast Interesse und willst gerne teilnehmen?

Alle Vereinsmitglieder der BSG erhalten auf den sensationellen Preis von nur 85 Euro

pro Person einen Rabatt von 10 Euro. Alle weiteren Informationen erhaltet ihr im Flyer

zum Neujahrscamp. Für eine verbindliche Anmeldung einfach die 2. Seite ausdrucken,

ausfüllen und an die BSG senden oder dem Trainer übergeben.

Die Anmeldung/Flyer fi ndet ihr auf der Elephants Homepage > Jugend

Anmeldeschluss ist der 10. Dezember 2017

Euer CAMP Ansprechpartner ist:

Jörg Brachter

Telefon: 01520 / 19 17 501

E-Mail: joerg.brachter@elephants.de

Zukunft. Sicher. Machen.


News

Impressum:

HERAUSGEBER: BSG Blau-Weiß Grevenbroich e.V.

NEW ELEPHANTS

FOTOS:

LAYOUT:

Michael Ritters, Thomas Boudnik, Lukas

Boudnik, Michael Godenau

pluralis-majestatis.de – Jüchen

Sie möchten eine Anzeige schalten?

INFOLINE Elephants News

021 65/91 91 91


sparkasse-neuss.de/s-quin

Einfach

mehr Wert.

S-Quin – das Girokonto mit attraktiven Extras.

Mit S-Quin haben Sie immer gute Karten: Viele Vorteile aus den Bereichen Banking, Freizeit,

Service sowie Sicherheit warten nur darauf, Ihnen das Leben leichter zu machen. Weitere

Infos erhalten Sie in allen Filialen oder im Internet.

S

Sparkasse

Neuss


www.gwg-grevenbroich.de

www.gwg-grevenbroich.de

Wo Sport ist, ist Emotion.

Und wir fiebern mit!

Wo Sport ist, ist Emotion.

Und wir fiebern mit!

Wir versorgen die Menschen in unserer Region mit Energie und Wasser

für ihren Alltag und sind stolzer Partner der lokalen Sportvereine.

Wir versorgen die Menschen in unserer Region mit Energie und Wasser

für Ihr ihren Versorger Alltag für Strom, und sind Gas und stolzer Wasser aus Partner der Nachbarschaft der lokalen – Grevenbroich. Sportvereine.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine