Aufrufe
vor 3 Wochen

Friebo_04_2018

14 Varel

14 Varel Friebo 4/2018 Glück weitergeben – Aktion bringt 16.550 Euro Glückspfennig: Mitarbeiter und Leitung von Premium Aerotec spenden für den guten Zweck Varel. Viele glückliche Gesichter gab es am vergangenen Freitag bei der Premium Aerotec GmbH (PAG) zu sehen, als die Spendenerlöse aus der Glückspfennigaktion an die Empfänger der regionalen Vereine und Institutionen in Scheckform übergeben wurden. Dabei ist eine Summe von 16.550 Euro zusammengekommen. Personalchef Stefan Flenker freute sich: „Wir sind ein bedeutender Teil der Flugzeugindustrie und dadurch priviligiert. Zudem sind wir ein fester Bestandteil dieser Region und froh, dass unsere Auftragsbücher voll sind – und zwar für die nächsten zehn Jahre“. Mit der Aktion Glückspfennig, die es schon seit vielen Jahren gebe, wolle man etwas von diesem Glück auch weitergeben. Thorsten Langner vom Betriebsrat fügte hinzu: „Mit der Spende möchten wir den Vereinen und Institutionen für ihr großes Engagement danken – gerade in dieser schnelllebigen Zeit ist es schön zu sehen, dass auf andere Menschen geachtet wird.“ Das Prinzip der Glückspfennig-Spendenaktion ist weiterhin unverändert. Alle 1.500 Beschäftigten von PAG Varel verzichten bei der Auszahlung auf die Centbeträge aus ihrer Lohnabrechnung. Die so zustande gekommene Summe wird durch die Unternehmensleitung noch verdoppelt, Verwaltungsaufwand entsteht nicht und jeder Cent kommt an. Insgesamt konnten – nach Verdopplung durch die Geschäftsführung – so 16.550 Euro verteilt werden. Im Friebo-Land erhielt der Verein Kinder von Tschernobyl Friesland/Wilhelmshaven eine Spende von 1.000 Euro. Von dem Geld werden sie dieses Jahr erneut 24 Kinder aus Tschernobyl nach Friesland zum Strahlende Gesichter gab es bei der Spendenübergabe aus der Aktion Glückspfennig im Hause der Premium Aerotec in Varel. Foto: Jaqueline Guthardt Erholungsurlaub einladen; die Boßelvereine Rosenberg und KBV Freier Friese aus Steinhausen wurden jeweils mit 500 Euro zur Anschaffung von Trainingsanzügen für die Jugend bedacht; die DLRG Varel kann dank der Aktion 500 Euro zu einem neuen Bootstrailer für das Rettungsboot hinzusteuern; die Dorfgemeinschaft Obenstrohe bekam 500 Euro, um Material für den Deutschunterricht in der Flüchtlingsbetreuung anzuschaffen; der Förderkreis des Vareler Krankenhauses erhielt 2.400 Euro für die Anschaffung spezieller Krankentransportstühle; die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Wittmund will mit der Spende von 1.000 Euro einen Defibrillator für den Notfall anschaffen; die ambulante Kinder- und Jugendhilfe der Freien Sozialen Dienste Friesland gGmbH bekam 500 Euro, um ein Zeltlager für Kinder aus bedürftigen Familien auszurichten; die Grundschule Obenstrohe will die Spende von 650 Euro in neue Forscherboxen zum Thema „Luft und Luftdruck“ für die Kinder investieren; um die Spiel- und Gartenanlage der Wehdeschule Seghorn für die Integration schwerbehinderter Kinder neugestalten zu können, wurde das Heilpädagogische Zentrum Friesland Süd mit 1.500 Euro bedacht; der Verein Mission Lebenshaus erhielt einen Betrag von 2.000 Euro für die Anschaffung eines Patientenlifters im Laurentius Hospiz Ganderkesee; der TuS Oestringen arbeitet eng mit der Schule am Forst Upjever des Heilpädagogischen Zentrums Friesland Süd zusammen und möchte von der 1.500-Euro-Spende Weichbodenmatten für das Trampolinturnen mit den Kindern anschaffen. Um eine Netzschaukel sowie einen Sandkasten auf dem Gelände des Waisenstifts für die dort vollstationär untergebrachten Familien zu installieren wurde die Heilpädagogische Jugendhilfe Waisenstift Varel bei der Aktion mit 1.500 Euro bedacht und für die gespendeten 1.000 Euro möchte der Förderkreis der Grundschule Strackholt neue Spielfahrzeuge für die Kinder anschaffen. Jeweils 500 Euro erhielten außerdem der TuS Büppel für Trikots für die 2. Frauenmannschaft, der TuS Reepsholt für die Erweiterung eines Sprungkastensystems sowie der TuS Strudden für die Anschaffung eines beweglichen Tores – für die Entlastung der eingesetzten Torhüter. (jg) Zweiradfachgeschäft Hegeler Wir verkaufen nicht nur – wir reparieren auch! Gaststr. 17 ∙ 26316 Varel ∙ 04451-4710 +++ FRIEBO-Leserreisen +++ FRIEBO-Leserreisen +++ 15.09.2018 - AUF DIESER REISE IST DER FISCH DER STAR - Exklusive Leserreise nach Bremerhaven mit Besuch des Seefischkochstudios · Exkl. Busreise mit Reiseleitung · Stadtrundfahrt · Kochshow im Seefischkochstudio · Teilnahme am großen Fischbuffet im Seefischkochstudio exkl. Getränke · Stadtrundfahrt durch Bremerhaven · Führung und Gang durch den Fischereihafen Bremerhaven Friesländer Bote Preis p. P. 59,- € Elisabethstr. 13 · 26316 Varel Telefon 0 44 51 / 91 19 24 E-Mail: jeannettegalda@friebo.de Dorfgemeinschaft: Viele Themen Ampeln, Ausfahrt „Netto“ und Mitnahmebank Varel. Die Dorfgemeinschaft Obenstrohe lädt ein zur nächsten Versammlung am Donnerstag, 1. Februar 2018, um 19 Uhr im Restaurant „Selinus“. Auf der Tagesordnung stehen folgende Themen: Kassenbericht 2017, Entlastung des Vorstandes, Neue Ampeln und Platz auf den Bürgersteigen, Ausfahrt bei „Netto“, Alte Feuerwehr Bramloge, Mitnahmebank, Spende von AEROTEC sowie Verschiedenes. Über ein zahlreiches Erscheinen würden sich die Initiatoren Klaus Uhlmann, Hajo Thümler und Herbert Wilken-Johannes sehr freuen, zugleich bitten sie darum, den Beitrag in Höhe von zehn Euro auf das Konto der Dorfgemeinschaft zu überweisen: IBAN: DE88 2826 2673 0106 8997 20 (ak)

27. Januar 2018 Aus dem Geschäftsleben 15 – Anzeige Kosmetikinstitut Sonja Musewald Neue Behandlungsmethoden und Faltenunterspritzungen Sonja Musewald erweitert ihr Angebot und freut sich, dass der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Dr. med Ricardo Beilke, in ihrem Kosmetikinstitut unterschiedliche Formen der Faltenunterspritzungen anbietet. Foto: privat Varel. Seit nun mehr fast 18 Jahren gibt es das Kosmetikinstitut Sonja Musewald im Schumacherweg 1 in Langendamm. Immer wieder wurden neue Behandlungsmethoden im Programm aufgenommen. Ab Februar werden sogar in enger Zusammenarbeit mit dem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, dem renommierten Hamburger Chirurg Dr. med. Ricardo Beilke, der seine Praxis in Oldenburg führt, Faltenunterspritzungen angeboten. Und auch die Angebote von Sonja Musewald werden erweitert: „Ob die Kräuterschälkur von Schrammek (in fünf Tagen eine neue Haut), die Wimpernverlängerung, –Volumen oder Permanent make up. Jetzt starten wir nochmal so richtig durch“, sagt Sonja Musewald. Das Angebot wird erweitert mit dem Mikroneedling und einer Behandlung mit dem Plasma Pen. Beide Behandlungsmethoden sind auf dem neuesten Stand des Anti-Aging. Mikroneedling mit dem Elektro Pen ist eine umfassende Anti- Aging Behandlung, die die Hauterneuerung intensiv ankurbelt. Daher eignet sich die Behandlung bei alters- und UV-bedingten Hautbeeinträchtigungen wie Falten, Elastizitätsverlust oder nachlassender Hautfestigkeit. Auch ein fahles, stumpfes, unregelmäßiges Hautbild, Großporigkeit oder Pickelnarben können gut damit behandelt werden. Bei der Plasma Pen Behandlung handelt es sich um eine nicht invasive Methode zur Altersfleckenbehandlung, Verfeinerung von Akne Narben und Faltenreduzierung. Zwischen dem Plasma Gerät und der Haut entsteht ein Spannungsbogen, der sogenannte. Lichtbogen (ionisierter Blitz). Die Entladung verursacht eine Gewebeabtragung. Nach einer Abheilungsphase erscheint die darunter liegende rosige, neue Haut. Bei allen Behandlungsmethoden aus dem neuesten Anti-Aging-Bereich, so Sonja Musewald. gilt: „Geben Sie Ihrer Haut die Chance sich selbst zu regenerieren.“ Doch irgendwo gibt es auch Grenzen in der Kosmetik – und da bietet die Zusammenarbeit mit dem Facharzt für Plastische & Ästhetische Chirurgie Dr. med. Ricardo Beilke ganz neue Möglichkeiten:Er wird in regelmäßigen Abständen im Kosmetikinstitut Sonja Musewald unterschiedliche Formen von Faltenunterspritzungen anbieten. Neben der Unterspritzung mit Botulinumtoxin (Botox), welches eingesetzt wird bei der Zornesfalte zur Beruhigung der Muskulatur oder den sogenannten Krähenfüßen, sind auch Unterspritzungen mit Hyaluronsäure für das sofortige Auffüllen der Falte eine beliebte Methode zur Faltenbehandlung. Innovative Anti-Aging-Verfahren, wie die PRP Plasmatherapie, besser bekannt unter der Bezeichnung ,,Vampirlifting“ beherrscht Dr. med. Beilke ebenfalls. Bei der Behandlung wird Eigenblut mittels Blutentnahme gewonnen, speziell aufbereitet und nach spezieller Vorbereitung (zum Beispiel durch Needling oder Peeling) auf die Haut gebracht. Auch das moderne Fadenlifting findet bei Dr. med. Beilke Anwendung. Dabei handelt es sich um eine neue Methode der Hautstraffung ganz ohne Operation, welche somit für viele Patienten eine echte Alternative darstellt. Am 24. Februar 2018 findet im Kosmetikinstitut Sonja Musewald ab 10 Uhr ein erster Tag der Unterspritzung statt. Vertrauliche Terminvereinbarungen können ab sofort reserviert werden. Sonja Musewald und Dr. med. Ricardo Beilke: „Wir freuen uns, Sie als Kunde begrüßen zu dürfen.“ Ihr Kosmetikinstitut Sonja Musewald & Team Schumacherweg 1 26316 Varel-Langendamm Tel.: 0 44 51 / 95 14 46 Plastische Ästhetische Chirurgie Oldenburg Dr. med. R. Beilke Hocheffektive Gesichtsbehandlung, Massagen und mehr • Permament Make-Up • Mikrodermabrasion • Needling , Anti- Age • Plasma Pen Behandlungen • Kräuterschälkur • Wimpernverlängerung Faltenbehandlung mit: • Botox • Hyaluronsäure • Fadenlifting • Eigenbluttherapie (Vampierlifting) ie moderne ästhetisch-plastische Chirurgie bietet viele Möglichkeiten, das individuelle Erscheinungsbild zu korrigieren und D • Microneedling Optimal unterstützt wird Dr. med. Ricardo Beilke (Mitte) durch sein kompetentes, freundliches Team (v.l.): Yvonne Spauka (Praxismanagerin und Medizinische Fachangestellte), Wiebke Stemmer (Medizinische Fachangestellte), Gabriele Kröger (OP-Schwester) sowie Iris Demuth (Buchhaltung; nicht im Bild). Oldenburg wird jetzt noch schöner Hamburger Arzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie ab sofort am Theaterwall Hier eröffnete er erst vor wenigen Monaten seine Privatpraxis mit exklusivem Ambiente mitten in der Innenstadt. Auf insgesamt 170 m 2 gleichzeitig die natürliche Schönheit zu bewahren. bietet Dr. med. Beilke ab sofort das gesamte Leistungsspektrum In Oldenburg verhilft der renommierte Hamburger Chirurg Dr. „Auf insgesamt 170 m 2 bietet Dr. med. Beilke the tischer Chirurgie. Seine Pa - modernster Plastischer und Äs - med. Ricardo Beilke seit dem 1. tienten erhalten dort alles aus ab sofort das gesamte Leistungsspektrum März Menschen zu einem ebenso einer Hand: Dazu zählen die in - natürlichen wie strahlend schönen Aussehen mit und einem Kryolipolyse attrak- und Operation durch Dr. med. modernster Plastischer und Ästhetischer Chirurgie.“ tensive Vor- und Nachbetreuung tiven Körper. Dr. med. R. Beilke ist ausgebildeter Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und verfügt über mehr als 13 Jahre petenten und eingespielten Team. Im Falle einer notwendigen Nar- Beilke persönlich. Unterstützt wird er von seinem vierköpfigen kom- Berufserfahrung. Bisher war er an mehreren großen Kliniken, wie kose arbeitet Dr. med. Beilke zudem eng mit einem langjährig erfahrenen Anästhesie-Team aus Oldenburg zusammen. etwa der Charité in Berlin oder, zuletzt, der Alster Klinik in Hamburg tätig. Außerdem ist Dr. med. Beilke Mitglied der Deutschen Gesellschaft der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie. Familiäre Gründe D Raum sowie ein zweiter Multifunktionsraum in dem minima- as Besondere an der Praxis ist der eigene, hochmoderne OP- – er ist seit Kurzem zweifacher Vater – zogen ihn schließlich in die linvasive und komplett eingriffsfreie Behandlungen durchgeführt Huntemetropole. werden können. Fettreduktion durch Kältetherapie S ämtliche medizinisch genutzten Räumlichkeiten sind dabei nac dem neusten Stand der Technik eingerichtet. Die beiden Patien tenzimmer mit jeweils einer großzügigen Terrasse sowie einem wun derbaren Blick auf das Dobbenviertel vermitteln zudem echtes Woh fühlambiente. Die ausführliche Beratung findet in dem einladend wirkenden, hellen Besprechungsraum statt. Besonders großen Wer legt Dr. med. Beilke auf eine harmonische und vertrauensvolle Patien ten-Arzt-Beziehung und auf Beratung auf Augenhöhe. Die Zusam menarbeit mit seinem Team ist ebenfalls von einer harmonischen familären Atmosphäre geprägt, so dass sich Patienten hier rund um gut aufgehoben fühlen dürfen. Neben plastisch-ästhetischen chi - rurgischen Eingriffen, wie Lifting, Brustkorrekturen oder Bauchstraffungen beherrscht Dr. med. „Besonders großen W auf eine vertrauensvolle und auf Beratun Ricardo Beilke gleich eine ganze Reihe innovativer Anti-Aging Ver fahren, wie etwa die in Hollywood populäre PRP-Plasmatherapie besser bekannt unter der Bezeichnung „Vampir-Lifting“. Dies Methode ist eine echte Innovation im Bereich der ästhetischen Med zin zur Hautverjüngung und Biostimulation. Bei der Behandlun wird Eigenblut mittels Blutentnahme gewonnen, speziell aufbereite und nach spezieller Vorbereitung der Haut (z.B. durch Needling ode Peeling) auf die Haut aufgetragen. Auch das moderne Faden-Lifting Plastische und Ästhetische Chirurgie Oldenburg · Dr. med. R. Beilke · Theaterwall 43 A · 26122 Oldenburg Telefon 0441 - 99 90 80 70 · inf

Flyer Vareler Mittwoch 2013
BLICKPUNKTE - Stadt Varel
VARELER STIMMUNGEN - Hospizbewegung Varel e.V.
Familienatlas der Stadt VAReL
Tourismus in Zetel
Nordsee-Service Card 2017
PAPIER- UND KARTONFABRIK VAREL GERMANY
Flyer Ferienhaus Dangast.pdf
Die Herren Pirsch & Balz
2. Ausgabe
Mühlenfest in Varel
ffiKxlrgo - Quads-and-Parts
Willkommen im Kanton Neuenburg - Canton de Neuchâtel
Nordsee- Service Card - Nordseebad Dangast
WSC Frisia - STV
Einwurf12_15-16
Zwei Städte rücken zusammen - TransRUN
Steilpass
Die Natur erkunden – - der findling
radikal reduziert! - Wohnwelt von Harten
HOCH ÜBERLEGEN - ENEV-Online.de