Berufschancen

rta.design

ANZEIGE © ALLGÄUER ZEITUNG

BERUFS

CHANCEN

RATGEBER

für die

JUNGE KARRIERE

BERUFSWAHL AUSBILDUNG WEITERBILDUNG

AUSBILDUNG MIT EINEM KIND

STUDENT ODER AZUBI?

1/2018

BEWERBUNGEN SCHREIBEN

AUSBILDUNG IM

Wer teilt unsere Leidenschaft für Mercedes-Benz?

Gespräch mit Geschäftsführer Reinhard Pöllmann und den beiden Auszubildenden Lena Buchenberg und Marko Lovrencic

Lena Buchenberg (21 Jahre, Automobilkauffrau, zweites Lehrjahr, Standort

Immenstadt) und Marko Lovrencic (20 Jahre, Kfz-Mechatroniker, Standort

Kempten – kurz vor der Abschlussprüfung).

Foto: Tobias Würzner/Mauswerker

Das Autohaus Allgäu ist ein mittelständisches,

innovatives Unternehmen

mit sechs Standorten

in Kempten, Kaufbeuren und Immenstadt.

Neben Pkw der Marken

Mercedes-Benz und smart

werden vom Autohaus Allgäu

auch Mercedes-Benz-Transporter

sowie Mercedes-Benz- und

Fuso-Nutzfahrzeuge verkauft.

Angeboten werden zudem sämtliche

Dienstleistungen von Kundendienst

über Reparatur bis zu

umfangreichen Finanzierungsmöglichkeiten.

Auch ausgebildet

wird im Autohaus Allgäu. Mit Geschäftsführer

Reinhard Pöllmann

und den Auszubildenden Lena

Buchenberg und Marko Lovrencic

haben wir über Erwartungen, Voraussetzungen,

Erfahrungen und

Zukunftsaussichten gesprochen.

Welche Ausbildungsberufe bietet

das Autohaus Allgäu an?

Reinhard Pöllmann: Automobilkaufmann/-frau,

Kfz-Mechatroniker

(m/w) sowie Fachkräfte für Lagerlogistik

(m/w). Von unseren rund

250 Mitarbeitern sind etwa ein

Fünftel Auszubildende – „junge

Sterne“ genannt.

Welche formalen Voraussetzungen

sollten junge Leute mitbringen?

R.P.: Bei Kaufleuten setzen wir die

Mittlere Reife voraus, in den beiden

anderen Berufen einen Qualifizierenden

Hauptschulabschluss.

Das ist aber nicht zwingend.

Letztendlich kommt es auf den

Eindruck an, den ein Bewerber bei

uns hinterlässt.

Was ist Ihnen noch wichtig?

R.P.: Ein Interesse an Fahrzeugen

im Allgemeinen und an Mercedes

im Besonderen sollte natürlich

vorhanden sein. Da wir ein Dienstleistungsbetrieb

sind, ist es erforderlich,

dass unsere Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter hilfsbereit

und freundlich sind sowie Spaß

am Kontakt mit Menschen haben.

Auch sollten Begeisterungsfähigkeit,

Offenheit und Wissbegierde

vorhanden sein.

Was spricht denn dafür, gerade

bei Ihnen eine Ausbildung zu absolvieren?

R.P.: In einem mittelständischen

Unternehmen kann der Einzelne

viel schneller Verantwortung

übernehmen als zum Beispiel in

einem großen Industriebetrieb.

Lena Buchenberg: Ja, das stimmt.

Man bekommt recht schnell

Aufgaben übertragen, die man

selbstständig erledigen darf.

Marko Lovrenic: Das kann ich nur

bestätigen. Ich hatte nie das Gefühl,

nur eine einfache Arbeitskraft

zu sein. Man wird von Anfang

an ernst genommen und mit

einbezogen.

R.P.: Für uns spricht auch, dass wir

für den eigenen Bedarf ausbilden

und somit jungen Menschen eine

gute Zukunftsperspektive bieten

können. Unsere Fahrzeuge

werden immer komplexer, qualifiziertes

Personal ist da enorm

wichtig, um am Markt bestehen

zu können – und unser Autohaus

auf die Anforderungen unserer

Kunden und des Marktes auszurichten.

Lena und Marko – was gefällt

Ihnen noch an Ihrer Ausbildung?

L.B.: Man ist von Anfang an Teil des

Teams, wird mit offenen Armen

empfangen und unterstützt. Toll

war die Team-Bildungsveranstaltung

im Room of Secrets in Kempten.

Das war eine spannende Möglichkeit

für uns Auszubildende, als

Team zusammenzuwachsen.

M.L.: Mir hat gefallen, dass ich

mich schon nach kurzer Zeit um

Kunden kümmern durfte, die wegen

kleinerer Aufträge bei uns

vorbeikamen, zum Beispiel eine

Glühbirne auswechseln. Das war

ein tolles Gefühl. Ausflüge ins

Daimler-Museum in Untertürkheim

und zum Internationalen Auto-Salon

in Genf waren eine coole

Abwechslung vom Arbeitsalltag –

und lehrreich natürlich auch.

War Ihr Berufswunsch von Anfang

an klar?

L.B.: Ich habe vorher Hotelkauffrau

gelernt. Das gefiel mir zwar sehr

gut, an geregelte Arbeitszeiten ist

in dieser Branche allerdings nicht

zu denken. Mit Menschen wollte

ich aber auch weiterhin viel zu tun

haben. Das Angebot einer Ausbildungsstelle

im Autohaus Allgäu hat

mich sofort angesprochen. Meine

Erfahrungen mit den unterschiedlichsten

Gästen kommen mir in

meiner Ausbildung sehr zugute.

M.L.: Ich habe mich erst für eine

Ausbildung in der Industrie interessiert.

Ein Praktikum hat mich

aber abgeschreckt. Ein Feedback

bekam ich dort überhaupt nicht.

Etwas Praktisches, das einem

auch außerhalb der Arbeit nützt,

das wär‘s doch, dachte ich mir

dann. So kam ich auf den Beruf

Kfz-Mechatroniker. Meine Familie

freut‘s. Mittlerweile fahren alle einen

Mercedes (lacht).

Herr Pöllmann, wenn sich jemand

für eine Ausbildung im Autohaus

interessiert, wie kann sie oder er

Kontakt aufnehmen?

R.P.: Interessenten

können

sich sowohl per

Post oder per

E-Mail bewerben.

Nächster

Einstellungstermin

ist der

1. September.

Geeignete Bewerber

laden

Geschäftsführer

Reinhard Pöllmann

wir zu einem

zwei- oder dreitägigen

Praktikum ein. So kann

man sich „beschnuppern“. Bei gegenseitigem

positivem Feedback

folgt ein offizielles Bewerbungsgespräch.

Übrigens: Eine gute Möglichkeit,

mit einigen unserer Mitarbeiter

und Auszubildenden zu reden, besteht

in Kaufbeuren (Berufsinfotag

am 25. Februar 2018 in der Sparkasse),

in Kempten (Allgäuer Lehrstellenbörse

3. März 2018 im Berufsschulzentrum

Kempten) und in

Marktoberdorf (Ausbildungsmesse

19./20. April 2018 im Modeon).

Wir hoffen, dass wir das Interesse

am Autohaus Allgäu wecken

konnten und freuen uns auf Bewerberinnen

und Bewerber, die

mit uns die automobile Leidenschaft

und den Spaß an den Marken

Mercedes-Benz, smart und

Fuso teilen wollen.

Junge Sterne

gesucht.

Kfz-Mechatroniker m/w

Fachkraft für Lagerlogistik m/w

Automobilkaufmann/frau*

Autohaus Allgäu

Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service

Kempten: Lindauer Str. 111, Daimlerstraße 60

Kaufbeuren: Gottlieb-Daimler-Straße 1

Immenstadt: Sonthofener Str. 55–57

www.autohaus-allgaeu.de

* Die Ausbildungsplätze für 2018 sind in Kempten und Kaufbeuren schon

vergeben. Für Immenstadt dürfen Sie sich gerne noch bewerben.

Nähere Informationen unter:

Foto: Tobias Wuerzner / Mauswerker


ANZEIGE © ALLGÄUER ZEITUNG

BERUFSCHANCEN

Bewerbungen schreiben - aber richtig!

So schreibst du die perfekte Bewerbung und sicherst dir deinen Traumjob

AZ Druck und Datentechnik GmbH | Heisinger Straße 16 | 87437 Kempten | kempten@az-druck.de

Noch keinen Plan

nach der Schule?

Endspurt!

Bewirb dich jetzt für den

Ausbildungsbeginn September 2018:

Medientechnologe Druck (m/w)

Medientechnologe

Druckverarbeitung (m/w)

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)

Wir freuen uns auf Dich!

Ausführliche Informationen zu Ausbildung

und Bewerbung findest Du unter

www.az-druck.de/Jobs oder Tel. 0831 206-311

Quelle: Fotolia, denisismagilov

STARTEN SIE 2018 ODER 2019 IN EINE ERFOLGREICHE ZUKUNFT!

Auch eine Möglichkeit einen Job zu finden. Doch mit einer guten Bewerbung klappt das sicher besser.

Fotos: MEV-Verlag, Germany / Karl Holzhauser

Die Schule ist (fast) vorbei, der

Abschluss mindestens in Aussicht.

Jahrelang hast du auf diesen

Moment hingefiebert. Doch

nach einer Verschnaufpause geht

es gleich wieder weiter. Ein Job

will gefunden werden! Hast du

eine Stelle gefunden, die dich interessiert,

ist der nächste Schritt

die Bewerbung. Doch davor

scheuen viele zurück. Wie beginne

ich das Anschreiben? Was

muss in den Lebenslauf und wo

ist eigentlich das Zeugnis? Bewerbungen

schreiben benötigt

meist etwas Zeit und Energie,

aber mit den richtigen Tipps ist

es gar nicht schwierig!

Das Anschreiben

Zu allererst sollte dein Anschreiben

ein ruhiges und einheitliches

Design haben. Keine bunten

Farben, keine wilden Schriftgrößen-Kombinationen

oder

ähnliches. Dem Briefkopf mit

Absender, Empfänger und Datum

folgt die Betreffzeile sowie

die Ansprache an den richtigen

(!) Zuständigen im Unternehmen.

Doch was am wichtigsten

ist - und meist auch am schwierigsten:

Der erste Satz. Wie du

die Personaler dazu einlädst, deine

Bewerbung weiterzulesen, ist

natürlich das A und O. Mit einem

Standardsatz, wie "Hiermit bewerbe

ich mich auf die von Ihnen

ausgeschriebene Stelle" wirst du

niemanden vom Hocker hauen.

Werde kreativ! Schreib in einem

Satz, warum du dich für den Jobs

interessierst, warum du der oder

die Beste dafür bist oder eine

Anekdote über den Moment, in

dem du gemerkt hast, dass das

dein Traumberuf ist.

Egal was, Hauptsache nicht wie

alle anderen. Denn hier gilt: Auffallen

ist gut! Personaler bekommen

hunderte Bewerbungen auf

den Schreibtisch. Wer da nicht

mit Ideenreichtum glänzt, geht

ganz schnell im Bewerbungs-Einheitsbrei

unter.

Abschließen kannst du dein Anschreiben

mit deinen Stärken.

Zum Schluss noch deine Unterschrift

(Solltest du die Bewerbung

per Mail schicken, kommt

es gut an, deine Unterschrift mit

dem Handy abzufotografieren

und einzufügen.) und die Aufzählung

derer Dokumente, die sich

im Anhang befinden.

Der Lebenslauf

Für gewöhnlich schreibst du deinen

Lebenslauf in tabellarischer

Form, also links die Jahreszahlen

und rechts deine Beschäftigung.

Um die Übersicht für Personaler

zu verbessern, schreibst du ihn

anti-chronologisch, das heißt

nicht mit der Grundschule beginnen,

sondern mit deinem höchsten

Bildungsabschluss.

Ansonsten muss dein Lebenslauf

deine persönlichen Daten

beinhalten, sowie deine Arbeitserfahrung

und besondere Fähigkeiten

und Kenntnisse. All das

sind einzelne Bereiche. Unterteile

sie optisch auch auf dem

Papier, das macht es leichter zu

lesen.

Die persönlichen Daten beinhalten

inzwischen übrigens nicht

mehr den Job deiner Eltern oder

deiner Geschwister. Auch ein

Foto muss nicht hinein. Vorsicht:

Bei manchen Unternehmen sind

Fotos aus Gleichstellungsgründen

ausdrücklich unerwünscht!

Bei den übrigen Bereichen gilt:

Abstrahieren! Dass du nach der

Schule noch nicht unendlich viel

Erfahrung hast, ist nun mal so.

Ob du aber deswegen den Nebenjob

als Zeitungsausträger

oder Babysitter erwähnen musst,

nur um die Seiten zu füllen, ist

fraglich. Falls du dir unsicher bist,

frage dich immer: Ist es wichtig

für den Job? Bewirbst du dich in

einem sozialen Beruf, kann es

durchaus sinnvoll sein, Babysitter-Tätigkeiten

mit aufzulisten.

Zeugnisse und Nachweise

Deine Stärken hast du bereits

deutlich gemacht. Jetzt geht es

darum, diese auch zu belegen.

Schulzeugnisse, Praktikumsnachweise

und Empfehlungsschreiben

gehören an diese

Stelle der Bewerbungsmappe.

Doch auch hier gilt: Sind die

Unterlagen relevant? Nicht die

Quantität, sondern die Qualität

deiner Nachweise machen deine

Bewerbung zu einer guten

Bewerbung. Stopfst du alles in

die Mappe, was du an Empfehlungen

nur finden kannst, zeigt

das dem Personaler, dass du dir

nicht die Mühe gemacht hast,

wichtige von unwichtigen Dokumenten

zu unterscheiden. Warum

also sollte er das tun?

Das Deckblatt

Ein Deckblatt ist kein Must bei

der Bewerbung. Manchen Personalern

ist es ein Graus, andere

lieben es. Die Entscheidung,

ein Deckblatt zu deiner Bewerbung

zu fügen, bleibt also dir

überlassen. Bewirbst du dich bei

einem großen Unternehmen, die

unzählige Bewerbungen bekommen,

kann es hilfreich sein, das

Deckblatt - anders als der Name

vermuten lässt - hinter das Anschreiben,

vor den Lebenslauf zu

stellen oder gleich ganz weg zu

lassen. Bei familiären, kleineren

Firmen zeigt ein Deckblatt vielleicht,

dass du wirklich Herzblut

in deine Bewerbung gesteckt

hast und es lässt sie hochwertiger

und abgerundet wirken.

Solltest du dich dafür entscheiden,

passe das Deckblatt deiner

Branche an. Auch wenn die

meisten Bewerbungsratgeber zu

einer schlichten Zusammenfassung

von Daten und der Überschrift

"Bewerbung" raten, wird

das auch schnell langweilig.

Wenn es dein Traumjob erlaubt,

beispielsweise als Mediengestalter/in,

kannst du dich sicherlich

mehr austoben als jemand,

der sich in einer Bank bewirbt.

Wichtig!

Auch wenn du das Gefühl hast,

deine Erfahrung reicht nicht aus

oder deine Bewerbung ist zu

kurz - fang nicht an, etwas zu erfinden!

Für Lügen oder Übertreibungen

musst du, spätestens

wenn du den Job hast, büßen.

Lieber ehrlich sein, Lücken zugeben

und Lernbereitschaft signalisieren!

Dann heißt es abschicken

und Daumen drücken! (doe)

AUSBILDUNG ZUM/R

AUSBILDUNG ZUM/R

KAUFMANN/-FRAU FÜR BÜROMANAGEMENT

Nahezu jedes Unternehmen benötigt Bürokaufleute. Sie sorgen dafür, dass die

vielfältigen Aufgaben in der Verwaltung eines Unternehmens erledigt werden und

niemand den Überblick verliert. Briefe und Rechnungen schreiben, Reklamationen

bearbeiten, Transporte organisieren – Bürokaufleute sind richtige Allround-Profis.

Selbst in der größten Hektik behalten sie einen kühlen Kopf und wissen genau:

Organisation ist alles.

AUSBILDUNG ZUM/R

KFZ-MECHATRONIKER/IN

Schicken Sie Ihre BEWERBUNG BITTE AN:

oder direkt online über die Homepage

Mit Zug nach oben.

Meine Ausbildung bei PFEIFER.

Es gibt viele gute Gründe, bei PFEIFER die Ausbildung zu beginnen. Unsere Marktposition

als einer der führenden Anbieter unserer Branche. Der Teamspirit in unseren Geschäftsbereichen

oder die besondere Kultur in unserem inhabergeführten Familienunternehmen.

Weltweit arbeiten mehr als 1.400 Profis im PFEIFER-Team für Produkte und Lösungen.

Unser höchstes Gut sind dabei unsere Mitarbeiter. Gemeinsam gestalten wir aktiv unsere

Zukunft mit Kreativität, Mut, Einsatzfreude und Kampfgeist. Bei uns hat Zukunft über 430

Jahre Tradition –werden Sie Teil davon.

Zukunft starten. Mit Perspektive.

Ab September 2018 haben wir noch Plätze frei:

Ausbildung bei PFEIFER

Gewerblich-technisch

Industriemechaniker (m/w)

Konstruktionsmechaniker (m/w)

Mechatroniker (m/w)

Zerspanungsmechaniker (m/w)

Fachkraft für Metalltechnik (m/w)

Seiler (m/w)

Kaufmännisch

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)

Industriekaufmann (m/w)

Studierenmit PFEIFER

Bachelor of Engineering

Bauingenieurwesen (m/w)

Projektmanagement (m/w)

Mit PFEIFER realisiert.

Bachelor of Arts

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (m/w)

Habenwir Ihr Interesse geweckt? Dann gestalten Sie mit einem zuverlässigen und innovativen

Partner Ihren Karrierestartund bewerben Sie sich auf eine unserer Ausbildungsstellen, fürein Duales

Studium, studienbegleitende Praxisphasen oder ein Schülerpraktikum.

Sie erwartet eine Kultur mit viel Eigenverantwortung, der Möglichkeitaktiver Mitgestaltungund

Perspektiven. Bei PFEIFER finden Sie Innovationsgeist verbunden mit Beständigkeit und Tradition.

MEHR INFOS unter:

www.pfeifer.info/karriere

AUTOMOBILKAUFMANN/-FRAU

Automobilkaufleute arbeiten in unseren Autohäusern

im Verkaufsbereich. Der Beruf zeichnet sich durch eine

große Nähe zum Produkt und zum Kunden aus. Unser

oberstes Ziel im Vertrieb ist es, Menschen zu begeistern

– durch unsere Fahrzeuge genauso wie

durch unsere täglich gelebte

Kundenorientierung. AUSBILDUNG ZUM/R

Bei der täglichen Werkstattarbeit sind Kfz-Mechanik und Kfz-Elektronik nicht

mehr zu trennen. Fast alle Funktionen im

Fahrzeug werden elektronisch kontrolliert.

Daraus resultieren erhöhte Anforderungen

an die Fahrzeugdiagnose. Die damit

einhergehenden umfassenden beruflichen

Qualifikationen sind deshalb in einem neuen

Ausbildungsberuf untergebracht, der die

Mechanik und Elektronik von Autos umfasst.

KAROSSERIE- UND FAHRZEUGBAUER/IN

Sie stellen Karosserieteile her und reparieren

Autos und Spezialfahrzeuge, z.B. nach

Unfällen. Die Karosserieprofis stellen

fest, um welche Fahrzeugschäden,

Störungen und Mängel es sich

handelt und beheben sie.

AUSBILDUNG ZUM/R

HAEBERLEN

&

YOU.

KFZ-LACKIERER/IN

Sie lieben Farben? Eine Bandbreite von

ca. 25.000 exakt aufeinander

abgestimmten Lackrezepturen und

Farbtönen, serienmäßige Uni- oder

Metallic-Lacke, individuelle Sonderfarbtöne

sowie Effektlacke kennzeichnen die Vielfalt

dieser Ausbildung.

Autohaus Haeberlen GmbH

HAEBERLEN

Personalabteilung · Lindauer Str. 107 · 87435 Kempten

www.haeberlen-automobile.de E-Mail: bewerbung@haeberlen-automobile.de

PFEIFER

SEIL- UND HEBETECHNIK GMBH

DR.-KARL-LENZ-STRASSE 66

D-87700 MEMMINGEN

www.pfeifer.info


Zum 1. 9.2018 stellen wir ein: Auszubildende/n zum/zur

Spengler/in

Dachdecker/in

Herkommer Frank

Bucher Hang 5 · 87448 Waltenhofen

Tel. 0831/6 7704· Fax:520 8844· info@spenglerei-herkommer.de

Ihre Meisterbetriebe

bei allen Blecharbeiten

und Flachdacharbeiten:

Spenglerei

und

Flachdachbau

❍ Dachrinne

❍ Gauben

❍ Kaminverkleidungen

❍ Flachdachabdichtung

BERUFSCHANCEN

An die Zukunft gedacht - von Beginn an absichern

Mit dem Start der Ausbildung sollten junge Leute für die Zukunft vorsorgen

ANZEIGE © ALLGÄUER ZEITUNG

BEWIRB DICH FÜR EINEN

AUSBILDUNGSPLATZ BEI UNS

Wir haben noch folgende offene Stellen (m/w)

für den Ausbildungsstart 2018:

- Zerspanungsmechaniker

- Industrieelektriker für Betriebstechnik

- Maschinen- und Anlagenführer

- Informatikkaufmann

- Fachkraft für Lagerlogistik

Mehr zuMULTIVAC findest Duunter

http://ausbildung.multivac.com

LUST AUF

PACKENDE

AUFGABEN?

Die meisten jungen Leute bereiten sich mit

einem Studium oder einer betrieblichen Ausbildung

auf ihren späteren Beruf vor. In dieser

spannenden Zeit stürmt viel Neues auf

die Studenten und Auszubildenden ein: Erste

Einblicke ins Arbeitsleben, neue Kommilitonen,

eventuell ein neuer Wohnort und das

erste Mal nicht bei den Eltern wohnen und

dabei soll man sich auch noch aufs Lernen

konzentrieren. Denn auch wenn es noch eine

Weile dauern sollte, die Prüfungen kommen

meist schneller, als man denkt. Trotzdem

ist es wichtig, gerade in dieser Phase nicht

ausschließlich die Nase in die Bücher zu stecken,

sondern auch für seine künftige finanzielle

Sicherheit vorzusorgen.

Fotos: djd/Nürnberger Versicherungsgruppe/thx

Vorsorge lohnt sich!

Foto: djd/Nürnberger Versicherungsgruppe/I.

Lishman

Am wichtigsten ist dabei die Gesundheit

- also die Möglichkeit zu arbeiten und für

seinen Lebensunterhalt zu sorgen. Für den

Fall der gesundheitlichen Einschränkung und

einer eventuellen Berufsunfähigkeit, sollten

Berufsstarter unbedingt mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung

vorsorgen. Die

schützt vor den finanziellen Folgen, wenn

man seinen Beruf aus gesundheitlichen

Gründen nicht mehr ausüben kann. Wer sich

in jungen Jahren für eine solche Versicherung

entscheidet, hat drei Vorteile: Erstens ist

man schon früh abgesichert. Zweitens beginnt

man mit niedrigen Beiträgen und drittens

kann man sich aus genau diesem Grund auch

für eine höhere Absicherung entscheiden.

Gesund im Beruf

Damit man solange wie möglich in seinem

Beruf arbeiten kann, gibt es einige Gesundheitstipps

zu beachten. Zum Beispiel beim

Thema Lärm am Arbeitsplatz. Denn der kann

richtig krank machen. Allein durch Schwerhörigkeit

aufgrund von Lärm, eine der häufigsten

Berufskrankheiten, kommt es jedes

Jahr zu rund 6.000 neuen Krankheitsfällen.

Und das nicht nur in der Industrie, sondern

auch schon im Großraumbüro.

Starte Deine Azubi-Karrierebei uns.

Wirsind ein modernes Einzelhandelsunternehmen, das

sich in seinen Filialen auf Schuhe,Outdoor &Mode

spezialisierthat.

Wirbieten folgende Ausbildungsplätze:

•VERKÄUFER/IN

•KAUFFRAU/-MANN im Einzelhandel

Waswir DirinDeiner Ausbildung bieten:

Qualitätdurch hohen Praxisbezug und interne

Schulungen

IntensivePrüfungsvorbereitung und gute

Übernahmechancen

WasDuals Azubi mitbringen solltest:

Freundlichkeit,Kontaktfreudigkeit und gute

Umgangsformen

Lernbereitschaft, Engagementund Interesse an

unseren Produkten

Bewerbung an:

Schratt1803 GmbH

Personalabteilung

Weststr.12

87561 Oberstdorf

mehr Infosauf: www.schratt-1803.de/karriere

mail: personal@schratt-1803.de

Vertraglich abgesichert - auch in der Ausbildung

Kündigungsfristen, Urlaub, Arbeitszeiten - was in deinem Ausbildungsvertrag auf keinen Fall fehlen darf

Das ein "Do komsch halt glei vorbei und

fangsch a zum Schaffa" kein wirklich sicherer

Arbeitsvertrag ist, dürfte klar sein. Aber auch

in der schriftlichen Ausführung kann viel

falsch laufen. Worauf du bei deinem Ausbildungsvertrag

achten musst, erklären wir dir

hier.

Grundsätzliches

Der Ausbildungsvertrag legt die Rahmenbedingungen

deiner Ausbildung fest.

Von Probezeit über Ausbildungsdauer und

natürlich Vergütung hast du hier genaue

Regelungen und somit auch eine Sicherheit.

Und dein Arbeitgeber natürlich auch.

Deswegen muss der Vertrag auch von der

zuständigen IHK oder Handwerkskammer

eingetragen werden, damit diese als überwachende

Instanz fungieren und dich im Job

besser davor schützen kann, über den Tisch

gezogen zu werden.

Das muss rein

Doch was genau gehört in einen Ausbildungsvertrag?

Zu allererst die Angaben zu deinem

Ausbildungsbetrieb. Wo hat er seinen Sitz

und wer ist für dich verantwortlich? Außerdem

die Ausbildungsdauer sowie die Dauer

deiner Probezeit, die in einer Ausbildung zwischen

einem und vier Monaten liegen darf.

Unverzichtbar sind auch die Regelungen zur

Berufsschule, die du unter 21 Jahren besuchen

musst und auch darüber meist besuchst.

Angaben zur Ausbildungsvergütung

sind meist tariflich festgelegt. Von Beruf zu

Beruf gibt es hier teils große Unterschiede.

So liegen die Einstiegsgehälter im ersten

Lehrjahr zwischen 300 und 1300 Euro. Wenn

du nicht nach Tarif bezahlt wirst, darf dein

Gehalt nur maximal 20 Prozent unter der

vorgegeben Ausbildungsvergütung liegen.

Auch deine Arbeitszeit ist natürlich fester Bestandteil

deines Vertrags. Vom Gesetz her ist

eine wöchentliche Arbeitszeit von maximal

48 Stunden erlaubt. Jedoch ist meist tariflich

oder betrieblich etwas anderes vereinbart.

Die Zeit, die du in der Berufsschule verbringst,

musst du nicht nacharbeiten. Ob du nach der

Berufsschule nochmal in die Arbeit musst, ist

immer eine Frage der Zumutbarkeit und muss

auch im Ausbildungsvertrag festgelegt sein.

Ganz wichtig ist natürlich auch die Frage nach

den Urlaubstagen. 24 Tage stehen dir mindestens

zu. Ob du noch mehr bekommst, wird

auch im Vertrag geklärt. Nicht zu vergessen

ist die sachliche und zeitliche Gliederung.

Dein Vertrag muss also einen Ausbildungsplan

enthalten, der festlegt, wie deine Ausbildung

aufgebaut ist, welche Inhalte du

wann und von wem vermittelt bekommst

und in welche Abteilungen du kommen wirst.

Zu guter Letzt sind natürlich die Unterschriften

von deinem Arbeitgeber, dir selbst und,

wenn du noch nicht volljährig bist, von deinen

Erziehungsberechtigten unverzichtbar. (doe)

Nachwuchsförderung im qualifizierten Handwerk ist uns sehr wichtig

und suchen deshalb zum 1. September2015

2018

Fechtig Heizung Sanitär GmbH

Daimlerstraße 3

87448 Waltenhofen

Auszubildende zum

Anlagenmechaniker/in

für Heizungs-, Sanitär- und Klimatechnik

Voraussetzungen:

Mittlere Reife oder guter QA mit guten Leistungen in

Mathematik und technischen Fächern.

Wir bieten Dir:

Modernen Ausbildungsplatz

Familiäres Arbeitsumfeld

. Innovative Projekte

Telefon: 08 31/ 5 22 99 - 0

E-Mail: info@fechtig-haustechnik.de

www.fechtig-haustechnik.de

» Karriere bei Berger

Deine Zukunft beginnt jetzt

WANTED! Wir suchen dich!

Du interessierst dich für einen der folgenden Ausbildungsberufe?

▪ Zerspanungsmechaniker männlich/weiblich

▪ Industriemechaniker männlich/weiblich

▪ Fachkraft für Metalltechnik männlich/weiblich

▪ Elektroniker für Automatisierungstechnik

männlich/weiblich

▪ Industriekaufleute männlich/weiblich

▪ Informatikkaufleute männlich/weiblich

▪ Fachkraft für Lagerlogistik männlich/weiblich

▪ Mechatroniker männlich/weiblich

▪ Maschinen- und Anlagenführer

männlich/weiblich

Bewirb dich gleich heute für deinen Traumberuf und starte ab September

2018 in eine sichere Zukunft bei der Firmengruppe Berger.

Wir freuen uns auf deine vollständigen Bewerbungsunterlagen!

A. Berger Präzisionsdrehteile GmbH & Co. KG • Personalabteilung

Egerländer Straße 7 • 87724 Ottobeuren • Tel.: 08332 791-0 • jobabo@aberger.de

A. Berger GmbH & Co. KG High Tech-Zerspanung • Personalabteilung

In der Neuen Welt 14 • 87700 Memmingen • Tel.: 08331/930-01 • jobbht@aberger.de

A. Berger GmbH & Co. Präzisions-Maschinenbauteile KG • Personalabteilung Industriestraße

15 • 87497 Wertach • Tel.: 08365/7027-0 • bpw@aberger.de

Berger Feintechnik GmbH • Personalabteilung

Alois-Berger-Allee 1 • 88444 Ummendorf • Tel.: 07351/3418-0 • jobbft@aberger.de

Mehr Infos

über uns

findest du unter

www.aberger.de

www.aberger.de

Ihre Ausbildung 2014 2018

Beginnen Sie Ihren erfolgreichen beruflichen Einstieg bei uns -einem

europaweit tätigen Lebensmittellogistiker. Gemeinsam mit rund 11.000

Mitarbeitern tragen Sie täglich dazu bei, dass die Produkte unserer Kunden

zum richtigen Zeitpunkt, in der richtigen Temperatur, amrichtigen

Ort verfügbar sind. Unsere Ausbildung eröffnet Ihnen viele berufliche

Perspektiven -nutzen Sie Ihre Chance!

Wir bilden aus:

• Kaufmann/-frau für Spedition und

Logistikdienstleistung

• Fachlagerist/-in /Fachkraft

für Lagerlogistik

• Berufskraftfahrer/-in

Wir bieten Ihnen:

•Niederlassungsaustausch

national /international

•Schulungen

•Praxisrelevante Exkursionen

•Gezielte Prüfungsvorbereitung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen!

Kraftverkehr Nagel GmbH &Co. KG

Frau Monika Hüber

In der Paint 22 •87730 • Bad Grönenbach

Tel.: Rudolf-Diesel-Straße 08334 980-0 •E-Mail: 2 • 87740 kempten@nagel-group.com

Buxheim

Tel.: 08334 980-0 980-114 •E-Mail: • E-Mail: kempten@nagel-group.com

kempten@nagel-group.com

MEHR INFORMATIONEN

www.nagel-group.com/ausbildung


ANZEIGE © ALLGÄUER ZEITUNG

BERUFSCHANCEN

Kinderleichte Ausbildung

Worauf du bei deiner Ausbildung mit einem Kind achten solltest

Sicher ist es nicht unbedingt der

optimale Zeitpunkt, kurz vor oder

während deiner Ausbildung ein

Kind zu kriegen. Wenn das aber so

ist, ist es wichtig, dass du dich gut

organisierst, informierst und nicht

vergisst, dass die nächsten Jahre

kein Kinderspiel werden, du deine

Ausbildung aber trotzdem schaffen

kannst!

Sind Sie schwanger?

Wirst du beim Bewerbungsgespräch

nach einer Schwangerschaft

gefragt, darfst du lügen,

denn diese Frage ist unzulässig

und dein Chef kann deinen Arbeitsvertrag

deswegen auch später

nicht anfechten. Bewirbst du

dich allerdings für eine Tätigkeit,

die nicht für Schwangere geeignet

ist, solltest du, zum Wohl deines

Babys, darauf verzichten.

Dein Arbeitgeber muss erst dann

von einem Baby erfahren, wenn

du sicher bist, dass du das Kind

bekommen möchtest. Teile ihm

eine Schwangerschaft schriftlich

mit, dann gilt für dich der besondere

Arbeits- und Kündigungsschutz

des Mutterschutzgesetzes,

übrigens auch während der Probezeit.

Auch als werdender Vater

solltest du deinen Arbeitgeber

informieren, wenn du für die Elternzeit

deine Ausbildung unterbrechen

wirst. Der Arbeitgeber ist,

außer gegenüber dem Betriebsrat

und ähnlichen Instanzen, die sich

um dein Wohl kümmern, zur Verschwiegenheit

verpflichtet.

Das MuSchG

Auch wenn es manche verwundern mag: Selbst mit Kind kann man oder frau Karriere machen.

Foto: panthermedia/master1305

Das Mutterschutzgesetz - kurz

MuSchG - hilft dir dabei, Kind

und Job unter einen Hut zu bringen.

Es schützt dich zum Beispiel

vor zu langen Arbeitszeiten

oder auch vor Beschäftigungen,

die deinem oder dem Kindeswohl

schaden könnten, wie Kontakt mit

Giftstoffen oder zu langes Stehen.

Andererseits regelt es auch

die Fristen zum Mutterschutz,

zu Stillpausen sowie den Kündigungsschutz.

So darf dein Arbeitgeber

dir während der gesamten

Schwangerschaft und in den ersten

vier Monaten nach der Geburt

auf keinen Fall kündigen, auch

wenn du noch in der Probezeit

bist. Eine Kündigung deinerseits

ist jedoch jederzeit möglich. Informationen

und die Gesetzestexte

dazu findest du im Internet oder

bei Schwangerschaftsberatungsstellen.

Elternzeit

Ist das Baby da, steht es Mutter

und Vater zu, in Elternzeit zu gehen.

Bis das Kind drei Jahre alt

ist, haben beide Anspruch auf drei

Jahre Elternzeit. Ob ihr die zusammen

nehmt oder nur anteilig,

bleibt euch überlassen.

In einer Ausbildung wird die Elternzeit

eventuell nicht auf die Berufsbildungszeit

angerechnet, das

heißt, du setzt für die Spanne der

Elternzeit von deiner Ausbildung

aus, musst sie aber am Ende wieder

reinholen, deine Ausbildung

verlängert sich also um die Spanne

der Elternzeit. Deinem Arbeitgeber

teilst du deinen Wunsch

auf Elternzeit mindestens sieben

Wochen vor Eintritt mit, also spätestens

eine Woche nach der Geburt.

Damit dein Arbeitgeber - und

letzlich deine Kollegen - aber die

Chance auf einen qualifizierten Arbeitsersatz

für dich haben, solltest

du rechtzeitig Bescheid geben,

dass und wie lang du vor hast, Elternzeit

in Anspruch zu nehmen.

Anspruch auf Lohnfortzahlung

hast du während der Elternzeit

nicht, allerdings gibt es hier andere

Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung.

Außerdem kannst du

zusätzlich Elterngeld bekommen

und als Teilzeitkraft, also bis zu 30

Stunden die Woche, in deinem

Betrieb oder, vorausgesetzt dein

Arbeitgeber stimmt zu, in einem

anderen Unternehmen arbeiten.

Auch deine Ausbildung kannst du

in Teilzeit absolvieren. Genauere

Informationen dazu und auch zur

Übernahme nach deiner Ausbildung

findest du auch im Internet

oder besprichst sie direkt mit deinem

Betriebs- oder Personalrat.

Betreuung

Kind und Karriere müssen sich

nicht grundsätzlich ausschließen.

Sicher wirst du es als Mutter oder

Vater etwas schwieriger haben als

deine Freunde ohne Kinder, aber

denk daran: Du kannst dir Hilfe

suchen! Möglichkeiten gibt es einige:

Zum einen kannst du dein

Kind in eine Krippe geben, vorausgesetzt

du ergatterst einen der

heiß begehrten Plätze. Hier ist es

ratsam, sich schon während der

Schwangerschaft darum zu kümmern.

Die Kosten hierfür richten

sich meist nach deinem Einkommen.

Eine weitere Möglichkeit

sind Tageseltern. Diese können

allerdings teuer sein. Informiere

dich vorher, ob du dafür eine Förderung

bekommen kannst. Die

vielleicht schönste Möglichkeit,

wenn machbar, ist die Betreuung

deines Kindes durch Familie und

Freunde. Sie sollten dich unbedingt

unterstützen, damit du deine

Ausbildung auch mit Nachwuchs

erfolgreich beenden kannst. (doe)

Reich werden mit deinem Job

Das sind die Berufe, in denen du am meisten verdienen kannst

Geld regiert die Welt - das hat jeder

schon mal gehört. Wer also nicht auf

ewig Mama und Papa auf der Tasche

hängen will, muss sich wohl oder übel

einen Job suchen. Doch nicht nur irgendeinen!

Er sollte auch noch ein wenig

Geld abwerfen. Ein wenig für Miete,

ein wenig für Versicherungen, ein wenig

für Auto oder Tickets für die Öffentlichen,

ein wenig fürs Sparkonto und von

irgendwas muss man ja auch noch leben...

Aus dem "wenig" Geld wird also

schnell "viel" Geld. In welchen Jobs verdient

man oder frau also dementsprechend?

Jobs zum Reich werden

Die Liste der Großverdiener führen ITler/

innen und Betriebswirtschaftler/innen

im Vorstand an. Schon das Einstiegsgehalt

kann bei diesen Jobs bei rund 60000

Euro im Jahr liegen. Wer hier auch noch

einen Platz auf der Vorstandsebene ergattert,

verdient gleich nochmal um ein

vielfaches mehr. Auch als Mediziner, ob

Chefärztin oder Facharzt, kannst du auf

ein Jahreseinkommen von über 80000

Memmingen

Fotos: MEV/

Karl Holzhauser

Berufsfachschule

für Altenpflege und Altenpflegehilfe

der bfz gGmbH

Ausbildung

(staatlich anerkannt)

Heilerziehungspflege

⦁ Heilerziehungspflegehelfer/-in

(einjährig)

⦁ Heilerziehungspfleger/-in

(dreijährig)

Ausbildungsbeginn: September 2018

Berufsfachschule für Altenpflege/-hilfe

Fachschule für Heilerziehungspflege/-hilfe

Jägerndorfer Straße 1

87700 Memmingen

Telefon 0 8331/9584-19

www.altenpflegeschule-memmingen.bfz.de

Berufliche Fortbildungszentren der

bayrischen Wirtschaft gGmbH www.bfz.de

Autohaus Seitz

Wir bilden Euch anallen Standorten aus.

• Kfz-Mechatroniker/-in

• Kfz-Mechatroniker/-in Karosserietechnik

• Fahrzeuglackierer/-in

• Automobilkaufmann/-frau

• Duales Studium /BWL Handel Plus

Seitz Beteiligungs- GmbH + Co. KG •Georg-Krug-Straße 8

87437 Kempten •Tel.: 0831 59123-514

www.go-seitz.de

Euro kommen. Doch auch die Mitarbeiter

des Flugverkehrs - Pilot/in und

Fluglotse/in - werden mit etwa 65000

Euro pro Jahr sehr gut bezahlt.

Weniger gut bezahlt sind bekannterweise

- leider - kreative und soziale Berufe

und Jobs in der Gastronomie, im Verkauf

oder zum Teil im Handwerk.

Geld oder Begabung?

All die Ergebnisse sind natürlich nur

Durchschnittszahlen. Bei deinem Verdienst

muss immer die Unternehmensgröße,

Branche, Region und vieles mehr

noch mit eingerechnet werden. Und

letzlich: Was hast du von einem Job, bei

dem du zwar viel Geld verdienst, der

dir sonst aber eigentlich keinen Spaß

macht? Oder in dem du einfach nicht gut

bist. Für manche Dinge hat man eben

Begabungen, für andere nicht. Wenn du

mit deiner Begabung Kinder glücklich

machst oder Haare so stylen kannst,

dass die Menschen noch tagelang mit

einem Glücksgefühl durch die Straßen

laufen, ist das doch vielleicht auch viel

wert oder? (doe)

Jetzt online bewerben!

www.go-seitz.de

FORD SERVICE

Startklar

Save the date –Ausbildungsplätze in 2019

Industriemechaniker/in

Mechatroniker/in aip-automotive.de/karriere

Ohne Dich

fehlt uns

was!

Wir suchen Verstärkung für unser freundliches und aufgeschlossenes

Team. Zum 1. September bieten wir eine Stelle zum/zur

Zahnmedizinischen

Fachangestellten (m/w)

Du suchst eine vielfältige und interessante Ausbildung? Arbeitest du

gerne im Team, bist freundlich und sehr gut organisiert?

AIP in Haldenwang ist weltweit etablierter Technologieführer für individuelle Fahrzeugprüfsysteme

zur Fahrzeugentwicklung und Qualitätssicherung in der Automobilindustrie.

Wir planen und fertigen für alle namhaften Fahrzeughersteller wie z.B. TESLA, Porsche,

BMW, Daimler, Volvo u.v.m. Bewirb Dich zum Ausbildungsstart im Sept. 2019!

Dann suchen wir genau nach dir!

Wir freuen uns über deine Bewerbung.

Zahnärzte und Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen Dr.Dr. Liebig

z. Hd. Herrn Dr. med. Berthold E. Liebig

Praxisklinik im MAXX-Forum

Maximilianstraße 26 •87700 Memmingen


ANZEIGE © ALLGÄUER ZEITUNG

BERUFSCHANCEN

Wir sind ein mittelständisches Unternehmen des Garten-, Landschaftsund

Sportplatzbaus mit über 130 Mitarbeitern und suchen zum 01.09.2018

Auszubildende Landschaftsgärtner (m/w)

Anforderungen: Quali mit guten Noten. Ansprechpartner Herr Schöllhorn.

Dual-Ausbildung Bachelor of Engineering LBM

Anforderungen: Abitur. Ansprechpartner Herr Leinfelder.

Auszubildende

Kaufmann (m/w) für Büromanagement

oder Industriekaufmann (m/w)

Anforderungen: Mittlere Reife, nur Wirtschaftsschule oder FOS, Wahlqualifikationen

2, 3, 4, 5 und 7. Ansprechpartner Herr Schmidt.

Internationale Kommunikation -

Sprachen für globale Märkte und Medien

FACHAKADEMIE

für Übersetzen &Dolmetschen

3-jähriges Studium

mit Doppelabschluss

Staatsexamen &Bachelor of Arts

Hermann Kutter GmbH & Co. KG

Buxheimer Straße 116 87700 Memmingen

Telefon 08331 / 97 73 -0 Fax 08331/9773-50

info@kutter-galabau.de www.kutter-galabau.de

INSTITUT FÜR

FREMDSPRACHENBERUFE

KEMPTEN

BERUFSFACHSCHULE

für Fremdsprachenberufe

2-jährige Ausbildung

mit staatlicher Prüfung zum

Fremdsprachenkorrespondenten

Rathausplatz 2•87435 Kempten •Tel. 0831 26025

www.ifb-kempten.de •www.facebook.com/sprachstudium

Nutzen Sie Ihre Chance

Die Fechtig Raumlufttechnik GmbH ist ein junges Unternehmen mit

20-jähriger Erfahrung und hoher Innovationskraft. Mit ca. 30 engagierten

Mitarbeitern setzen wir im Bereich der Lüftungstechnik hohe

Maßstäbe.

Wir suchen zum 1. September 2018 bzw. zum 1. September 2019

Auszubildende zum

Anlagenmechaniker (m/w) sowie

Auszubildende zum technischen

Systemplaner (m/w)

für Heizungs-, Sanitär- und Klimatechnik

Ihr Profil:

- motiviert und flexibel

- fleißig, einsatzfreudig und teamorientiert

- abgeschlossene Schulausbildung

- räumliches Vorstellungsvermögen

Wir bieten Ihnen:

- sehr gutes Betriebsklima und Teamarbeit

- leistungsgerechte Bezahlung

- Weiterentwicklung Ihrer Fähigkeiten und Aufstiegschancen

Verlieren Sie keine Zeit!

Rufen Sie uns einfach an.

Telefon 08372 /9208-0

Günzacher Straße 23

87634 Obergünzburg

Student oder Azubi - wer willst du sein?

Was ist der richtige Weg für dich und wie kommst du an deinen Traumjob?

Studium oder Ausbildung - an diesem Scheideweg

stehen viele junge Menschen nach

dem Abitur. Was der richtige Weg ist, muss

jeder und jede für sich persönlich entscheiden.

Das hängt immer davon ab, welchen

Schulabschluss du hast, was dein Traumberuf

ist und welche Voraussetzungen dafür

gelten. Zu allererst musst du dir also einige

Fragen stellen:

Wie kann ich meinen Traumberuf erreichen?

Je nachdem, was du werden möchtest,

kann entweder eine Ausbildung genügen

oder aber es wird ein Studium vorausgesetzt.

Oft bräuchtest du kein Studium, es

kann dir aber helfen, später auf der Karriereleiter

höher zu kommen als ohne Studium.

Kenne ich jemanden, der/die eine

Ausbildung oder ein Studium macht?

Sicher hast du in deinem Umfeld viele Beispiele

für Leute mit Ausbildung und/oder

Studium. Befrage sie und hör dir ihre Meinungen

gut an. Natürlich muss für dich nicht

das gleiche gelten wie für deine Befragten.

Überlege dir also, ob zum Beispiel ein Umzug,

der vielleicht für den einen ein Problem

am Studium darstellt, für dich vielleicht gar

keins ist.

Entsprechen meine Noten den Anforderungen

eines Studiums oder einer

Ausbildung?

Heutzutage kann es wahnsinnig schwierig

sein, einen Studienplatz für bestimmte Fächer

wie Medizin oder Psychologie zu bekommen.

Doch daneben haben auch viele

andere Fächer einen NC. Ein NC ist der "Numerus

Clausus", der die Anzahl der zu vergebenden

Studienplätze begrenzt. Unter NC

ist umgangssprachlich der Abitur-Schnitt zu

verstehen. Liegt der NC also beispielsweise

bei 1,2 wirst du mit einem Abischnitt von

2,7 kaum Chancen auf einen Platz haben.

Dann hast du mehrere Möglichkeiten: Du

kannst dir Wartesemester anrechnen lassen,

also dich jedes Semester wieder bewerben

und auf einen der Plätze hoffen, die

nicht nach Noten sondern eben nach den

Semestern, die du schon auf einen Platz

wartest, verteilt werden. Das allerdings

kann durchaus zwei, drei Jahre dauern. Oder

aber du versuchst, deinen oder einen ähnlichen

Studiengang zulassungsfrei oder mit

einem niedrigeren NC zu finden. Bei etwa

8700 grundständigen Studiengängen, die

zu einem ersten Hochschulabschluss führen,

gibt es da viele Auswahlmöglichkeiten.

Bestimmt ist auch etwas für dich dabei!

Wer übrigens wirklich viel Glück hat, kann

über ein Losverfahren zu Beginn des Semesters

noch in seinen Wunschstudiengang

kommen. Hier werden die Plätze der Studenten,

die das Studium nicht angetreten

haben an alle übrigen Bewerber verlost.

Wie kann ich eine Ausbildung oder

ein Studium finanzieren?

Da du während eines Studiums (abgesehen

von Nebenjobs) nichts verdienst, musst du

dir hier besonders gut überlegen, wie du

das stemmen kannst. Besonders, weil du

dafür oftmals von Zuhause ausziehen, also

noch Miete und Lebenshaltungskosten zahlen

musst. Als Azubi hingegen verdienst du

Geld. Je nach Branche kann das aber auch

recht wenig sein.

Muss ich wegziehen?

Neben den finanziellen Belastungen, die ein

Umzug und eine eigene Wohnung oder ein

WG-Zimmer mit sich bringen, musst du dir

auch überlegen, ob dir dein Studienort gefällt

und du dir vorstellen kannst, dort einige

Jahre zu leben. Für Familienmenschen zum

Beispiel könnte es also schwierig sein, hunderte

Kilometer von ihrem Zuhause entfernt

zu studieren und ihre Familie nur noch alle

paar Monate zu besuchen. So banal das für

viele jetzt auch klingen mag, ist der Wohlfühlfaktor

am Studienort nicht zu unterschätzen.

Wie sind meine Chancen auf dem

Arbeitsmarkt?

Ein Studium oder eine Ausbildung zu absolvieren,

die dir zwar Spaß machen, du aber

vorher schon weißt, dass du damit keinen

Job finden wirst, lohnt sich nur selten.

Auch wenn das zu Anfang romantisch klingt

und du dir denkst, dass du den Hutmacherberuf

(nur ein Beispiel, die Autorin findet

diesen Beruf sehr spannend und absolut erlernenswert)

in deinem Dorf wieder aufleben

lässt, stehen die Chancen, dass das klappt

doch eher schlecht. Wenn du von deiner

Wahl aber absolut überzeugt bist, lass dich

nicht beirren! Mach dir aber unbedingt klar,

dass es der Motivation ungemein schaden

kann, wenn die Zukunftsaussichten unsicher

oder schlecht stehen.

Arbeite ich lieber praktisch oder bin

ich eher Theoretiker?

Auch wenn du Abitur gemacht hast und locker

die letzten zwölf Jahre in der Schule verbracht

hast, wirst du bestimmt schon mal gearbeitet

oder ein Praktikum gemacht haben.

Du kannst also einschätzen, ob dir die praktische

Arbeit oder das theoretische Denken

eher liegt. Bist du eher der praxisorientierte

Typ, liegt dir wahrscheinlich eine Ausbildung

oder aber ein Duales Studium mehr als eines

in dem du vor allem wissenschaftliche Texte

liest und Hausarbeiten schreibst.

Persönlich kennenlernen

Du siehst, es gibt einiges zu Überlegen bevor

du dich für einen Ausbildungsweg entscheidest.

Eine weitere Hilfe können hier übrigens

Ausbildungsmessen sein, bei denen

du mit Vertretern der Hochschulen oder potenziellen

Arbeitgebern persönlich sprechen

und dich davon überzeugen kannst, ob das

etwas für dich sein könnte oder nicht. Und

auch wenn die Suche etwas dauert: Auch du

wirst den richtigen Weg für dich finden! Nur

Mut! (doe)

EIN GUTER BERUF,EINE GUTE LEHRSTELLE,

EINE ATTRAKTIVE ZUKUNFT!

KLEIBER bildet Dich aus zum/zur

FACHVERKÄUFER/IN METZGEREI

METZGER/IN

Foto: panthermedia/william87

Es erwartet Dich:

eine abwechslungsreiche Arbeit

ein engagiertes,

sympathisches Team

vielfältiger Kundenkontakt

im Verkauf

hochwertige Lebensmittel

geregelte Arbeitszeiten

überdurchschnittliche Bezahlung

ein zukunftssicherer Beruf

für unsere Verkäufer/innen:

zusätzliche Koch- &Plattenkurse

für unsere Metzger/innen:

zusätzlicher Schlachtschein

Ausbildung zum/zur:

Verkäufer/in an allen Standorten

Metzger/in nur in Memmingen

Bewirb Dich jetzt!

Schriftlich per Post, E-Mail oder

über unser Online-Portal:

Metzgerei Kleiber |Tanja Wähner

Saarlandstraße 23

87700 Memmingen

bewerbung.azubis@kleibermetzgerei.de

( 0170 5718451

www.kleiber-metzgerei.de

Ausbildung vs. Studium

Vorteile eines Studiums:

■ Möglichkeit einer wissenschafftlichen Karriere

■ Risiko der Arbeitslosigkeit ist bei Akademikern geringer.

■ Die Chefetagen von Unternehmen sind meist von

Absolventen von Hochschulen besetzt.

■ Ein Hochschulabschluss zeigt, dass du auch nach der Schule

weiterhin lernbegierig bist. Ein Konzept, dass auf dem

Arbeitsmarkt immer wichtiger wird.

■ Das Einstiegsgehalt ist höher und größere Gehalts -

steigerungen sind nach einem Studium wahrscheinlicher.

Nachteile eines Studiums:

■ Du bist finanziell meist abhängig und hast kein geregeltes

Einkommen.

■ Der Praxisbezug an Univer siäten ist oft sehr gering.

Vorteile einer Ausbildung:

■ Du verdienst schon Geld, hast es also mit der Finanzierung

leichter und bist unabhängiger.

■ Der Berufseinstieg klappt oftmals schneller als bei

Akademikern.

■ Eine Ausbildung ist sehr praxisorientiert.

■ Du hast nach einer Ausbildung immer noch die Möglichkeit,

ein Studium zu beginnen. (Andersherum allerdings auch.)

■ Deine Tätigkeiten und Aufgaben sind genauer abgesteckt

und eindeutiger.

Nachteile einer Ausbildung:

■ Die Karriereaussichten sind meist begrenzt.

■ Auch die Bereiche deiner Ausbildung und deiner

anschließenden Tätigkeit sind begrenzt.


ANZEIGE © ALLGÄUER ZEITUNG

BERUFSCHANCEN

Aufstiegschancen inklusive

Ausbildung im Dachdeckerhandwerk: Ein vielseitiger und krisensicherer Beruf

"Obenauf" sind Dachdecker im

wahrsten Sinne des Wortes nicht

nur durch ihren luftigen Arbeitsplatz.

Sowohl die Einstiegs- als

auch Aufstiegschancen in diesem

Beruf sind attraktiv. Denn

das traditionsreiche Handwerk ist

deutlich vielseitiger, als viele auf

den ersten Blick meinen würden.

Die Tätigkeit ist anspruchsvoll,

abwechslungsreich und krisensicher.

Hinzu kommen zahlreiche

Weiterbildungsmöglichkeiten, die

den Beruf für Schulabgänger interessant

machen.

Gefragte Fachkräfte rund

ums Haus

Dachdecker decken bei weitem

nicht nur Dächer, um sie windund

wetterfest zu machen. Ebenso

dichten die Handwerker Flachdächer

mit modernen Techniken

ab oder führen Abdichtungen von

Balkonen und Terrassen aus. Sie

gestalten Außenwände mit vorgehängten

Fassadenbekleidungen,

unterstützen Hausbesitzer bei der

energetischen Sanierung und informieren

über Fördermittel. Und

technische Neuerungen wie der

Einsatz von Drohnen oder das digitale

Verarbeiten von Gebäudedaten

werden künftig den Beruf

mehr und mehr bestimmen. Und

was oft vergessen wird: Dachdecker

treten als Klimaschützer auf,

wenn sie Gründächer anlegen und

damit zum Beispiel die Staubbelastung

in Innenstädten verringern.

Dachdecker sind gefragte Fachkräfte

und kompetente Ansprechpartner

- und das vom Keller bis

zur Dachspitze. Als Klimaschützer

haben sie eine weitere wichtige

Aufgabe, denn begrünte Dächer

sind gut fürs Stadtklima und bieten

Lebensraum für die Vogelund

Insektenwelt. Schon in der

Ausbildung wird die anspruchsvolle

Tätigkeit vergleichsweise gut

entlohnt - mit 650 Euro im ersten

und bis über 1.000 Euro im dritten

Lehrjahr. Nach dem erfolgreichen

Abschluss sind die Übernahmechancen

und Berufsperspektiven

sehr gut. So kann man sich nach

Fotos: djd/dachdeckerdeinberuf.de

der Meisterprüfung mit einem Betrieb

selbstständig machen oder

sich zum Gebäude-Energieberater

weiterbilden.

Ein Praktikum hilft bei der

Berufswahl

Angehende Schulabgänger, die

sich für die dreijährige Ausbildung

interessieren, können vorab

in den Beruf hineinschnuppern:

Zahlreiche Fachbetriebe bieten

die Möglichkeit, während eines

Praktikums die Bandbreite der Tätigkeiten

kennenzulernen.

Mal richtig Pause machen

So erholst du dich in deinen Arbeitspausen optimal

Frische Luft und Bewegung

"Jeder weiß doch, wie man Pause

machst", magst du jetzt vielleicht denken.

Und sicher hast du damit auch

recht. Theoretisch wissen wohl die meisten

Arbeitnehmer, wie sie ihre Pausen

verbringen: Hier ein Kaffee, da ein

kurzer Plausch mit den Kollegen. Aber

wenn die Arbeit stressiger wird, kommen

die Erholungsphasen oft zu kurz.

Pausen sind wichtig!

Doch ohne Pausen wirst du immer gestresster,

kannst dich nicht mehr so gut

konzentrieren, wirst dadurch weniger

produktiv und machst mehr Fehler -

also genau das, was man in hektischen

Zeiten nicht gebrauchen kann. Achte also

auf einen gesunden Pausenrhythmus.

Mach alle 45 Minuten mal ein paar Minuten

nichts. Nach 90 Minuten kannst du

dir 10-15 Minuten Pause und nach vier

Stunden Arbeit mindestens 30 Minuten

Pause gönnen. Das klingt vielleicht viel,

aber es ist besser, du machst genügend

Pausen und arbeitest konzentriert und

motiviert, als dass du deine Arbeit nur

noch schnell und ungenau machst, um

endlich fertig zu werden oder?

Sieh zu, dass du in deinen Pausen vom

Arbeitsplatz wegkommst. Besonders

dein Mittagessen solltest du in Ruhe

und nicht mit einem Stapel Arbeit vor

Augen zu dir nehmen. Nimm dir dafür

ausreichend Zeit, iss gemütlich und

kaue gut. Wer aus Zeitgründen seine

Mahlzeiten hinabschlingt, bekommt es

schnell mit dem Mittagstief zu tun.

Gegen die beginnende Müdigkeit nach

dem Essen bzw. besonders um die Mittagszeit

herum, hilft frische Luft. Schnapp

dir deinen Lieblingskollegen oder -kollegin

und geht gut zehn Minuten draußen

spazieren. Vermeidet es hier jedoch nach

Möglichkeit, über die Arbeit zu sprechen.

Denn wer in der Pause noch Probleme

mit dem Kunden oder einem Auftrag

wälzt, kann nicht abschalten. Das hilft, einen

klaren Kopf zu bekommen und sorgt

für mehr Bewegung am Arbeitsplatz, die

bei den meisten sowieso zu kurz kommt.

Sollte es ganz schlimm sein und du bemerkst

bereits ein Stechen im Rücken

oder Nacken, bist du wohl schon zu lange

gesessen und solltest jetzt ein kleines

Workout einlegen. Ein paar Dehnungsübungen

können hier im Handumdrehen

Wunder wirken.

Wenn du in der Pause lieber deine Ruhe

willst, kannst du dir auch Kopfhörer aufsetzen

und deine Lieblingsmusik hören.

Das baut Stresshormone ab und beruhigt

dich. Versuche aber, nicht jede Pause allein

zu verbringen. Wer mit den Kollegen

isst oder mal einen Kaffee trinkt, baut

eine stärkere Bindung zu ihnen auf, was

schließlich auch sehr nützlich sein kann.

Brauchst du beispielsweise Hilfe bei einer

Aufgabe, werden dir Kollegen sicher

lieber eine Hand leihen, wenn ihr euch

gut versteht. Dadurch wird die Arbeit

leichter, die Atmosphäre entspannter und

du und deine Kollegen zufriedener - die

perfekte Lösung für alle, oder? (doe)

ER INFORIONEN NER

.clevereuunft.de

die clevere ausbildung

an den berufsfachschulen des deb

ergotherapeut .physiotherapeut

in Kempten

pharaeutischtechn. assistent

in m

WerdeTeil der Energie-Revolution

mit einer Ausbildung bei sonnen

sonnen gestaltet die Zukunft der erneuerbaren Energien mit.Werde ein Teil

davonund starte jetzt deine Ausbildung bei sonnen!

Wir bieten folgende Stellen an:

WIR BILDEN ERFOLG |DIE DEBGRE

• Ausbildung zum Kaufmann/-fraufür Büromanagement

• Ausbildung zum Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik

• Ausbildung zur Lagerfachkraft (m/w)

• Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)

Detailinformationen findest Du auf: sonnen.jobs

Bewirb Dich mit Deinen Unterlagen einfach über unsereHomepage –

Wir freuen uns auf Dich!

sonnen GmbH ·Am Riedbach 1·87499 Wildpoldsried

08304 /92933362 · sonnen.de

METALLBAU

Qualitätin Form undWertigkeit!

Lobachstraße 15 ·87637 Seeg ·Telefon 08364/380

www.langhof-metallbau.de

Wir suchen

Auszubildende

für 2018 und 2019

o Hotelfachfrau/-mann

o Koch/Köchin

für 2019

o Hotelkauffrau/-mann

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen

Bewerbungsunterlagen.

E-Mail: claudia.blank@kloster-irsee.de

Kfz-Reparatur SCANIA-PARTNER

u.Handels GmbH

SCANIA-Partner

Wir bilden für

201 aus:

Metallbauer/in –

Konstruktionstechnik

Kloster

Irsee

Tagungs-, Bildungsund

Kulturzentrum des

Bezirks Schwaben

Klosterring 4

87660 Irsee

www.kloster-irsee.de

PKW reparieren kann jeder –

suchst Du die etwas andere Herausforderung?

Wir suchen zum 1. September 2018 für unser

junges dynamisches Team

Auszubildende zum/zur

Kfz-Mechatroniker/in

(Nutzfahrzeuge)

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an

Fa. ALNUFA GmbH

z. Hd. Herrn Bioly, Nordstraße 20, 87616 Marktoberdorf

Denn nach der Schulausbildung geht die Karriere weiter!

Die Firmengruppe Kaes ist ein erfolgreiches Handelsunternehmen

mit Sitz im Allgäu. Wir betreiben im südbayerischen Raum eine Filialkette

mit V-Märkten, Mode- und V-Baumärkten.

Wir wachsen weiter und bilden für Herbst 2018

in folgenden Ausbildungsberufen aus:

In unseren Märkten vor Ort:

– Kaufmann/-frau im Einzelhandel (in verschiedenen Bereichen)

– Verkäufer/-in (in verschiedenen Bereichen)

– Fachverkäufer/-in für Feinkost Bereich Fleisch, Wurst, Käse

– Abiturientenprogramm, Fachwirt/-in für Vertrieb im Einzelhandel

(Fachabitur/Abitur)

In der Unternehmenszentrale Mauerstetten:

– Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel (Mittlere Reife)

– Fachkraft für Lagerlogistik m/w

– Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung m/w (Mittlere Reife)

Wir bieten:

– eine umfassende fachliche Ausbildung

– unterstützende, innerbetriebliche Schulungen und Training

– „Learning by doing“ – Aufgaben selbstständig und eigenverantwortlich lösen

– interessante Sozialleistungen

– E-Learning

BEWIRB

DICH

JETZT!

Bewerben Sie sich unter v-markt.de oder schriftlich bei der

Firma Georg Jos. Kaes GmbH, Frau Szymanski, Am Ring 15, 87665 Mauerstetten, E-Mail: ausbildung@v-markt.de


ANZEIGE © ALLGÄUER ZEITUNG

BERUFSCHANCEN

So findest du deinen Traumjob!

Mit dem Start der Ausbildung sollten junge Leute für die Zukunft vorsorgen

Durchstarten im Allgäu

Online-Ratgeber rund um den Berufseinstieg

Die Suche nach dem perfekten Beruf gestaltet sich

meist komplizierter, als man zuerst denkt. Klar, hat jeder

von uns schon im Kindergarten einen Traumberuf. Aber

meist ist das bereits in der Grundschule ein anderer.

Du bist also nicht allein damit, wenn du auch nach dem

Abschluss - ob Schule oder Hochschule - noch nicht

weißt, was du jetzt damit machen sollst.

Wie zu den meisten Problemen hat auch hier das Internet

Lösungen parat. Und zwar unzählig viele in Form

von Jobportalen, Onlineberatungsprogrammen und,

und, und.

Auf Qualität achten

Nun hast du schon verschiedene Tipps zur Bewerbung,

zu Versicherungen im Job oder zum

Ausbildungsvertrag gelesen. Alles schön und

wichtig, aber wie finde ich denn überhaupt

meinen Traumjob?

Berufsberatung

Eine Möglichkeit, sich zu informieren und

Tipps und Ideen für die für dich passenden

Berufe zu bekommen, ist der Besuch einer

Berufs- oder Studienberatung. In einem persönlichen

Gespräch kannst du hier deine

Stärken und Vorlieben darlegen und zusammen

mit dem Berufsprofi findest du dann

die passenden Angebote für dich heraus.

Die Berufsberatung bei der Agentur für Arbeit

ist kostenlos. Wichtig ist aber, dass du

dich auch hier ein bisschen vorbereitest. Je

konkreter deine Angaben bereits sind, desto

einfacher wird es, einen passenden Beruf für

dich zu finden und desto mehr hat sich der

Transgourmet ist die Nummer 1 in

der Zukunftsbranche Foodservice.

Ihre Ausbildung steht also von Anfang

bis Ende auf sicheren Füßen.

Natürlich ist für Ihre gute berufliche

Zukunft ein hoher Ausbildungsstandard

das beste Fundament. Wir

besitzen auch in diesem Bereich

einen erstklassigen Ruf – und mit

einer abgeschlossenen Ausbildung

bei Transgourmet erwerben Sie eine

hervorragende Referenz für Ihre

künftige Karriere. So wurden wir

z. B. vor kurzem von Focus ausgezeichnet:

Wir gehören zu

TRANSGOURMET. BRINGT

LEBENSMITTEL. UND SIE WEITER.

„Deutschlands besten Ausbildungsbetrieben“,

was die herausragende

Qualität unserer Ausbildung

unterstreicht.

Transgourmet ist deutschlandweit

aufgestellt und an jedem Standort

werden Sie von qualifizierten Ausbildern

betreut. Stimmen Ihre Leistungen

während der Ausbildung,

haben Sie nach erfolgreicher

Prüfung gute Chancen auf eine

Übernahme. Anschließend ist der

Wechsel an einen anderen Standort,

eventuell auch international,

möglich.

Foto: panthermedia/undrey

Ausbildung

• Fachkraft für

Lagerlogistik (m/w)

• Kaufmann/Kauffrau

im Groß- und Außenhandel

mit Schwerpunkt Logistik

• Kaufmann/Kauffrau

im Groß- und Außenhandel

mit Schwerpunkt Vertrieb

Wir haben dein Interesse geweckt und du möchtest noch mehr erfahren ...?

Dann sprich uns direkt an: Ansprechpartner: Frau Klinger-Barth

sieglinde.klinger-barth@transgourmet.de, 0831/704828 oder besuche unsere

Transgourmet-Karriereseite: https://karriere.transgourmet.de/index.html

Besuch auch für dich gelohnt. Hast du dich für

einen Beruf entschieden, kann dir die Agentur

für Arbeit auch gleich freie Ausbildungsstellen

oder Studienplätze dafür vorschlagen.

Neben der Agentur für Arbeit gibt es solche

Beratungen auch an Hochschulen oder kostenpflichtig

an Instituten.

Onlineportale

Wie bei jeder Recherche solltest du auch auf der

Suche nach deinem Traumberuf das Internet

zu Rate ziehen. Auf verschiedenen Websites,

wie www.durchstarten-im-allgaeu.de, findest

du Hilfestellungen zur Orientierung im Berufedschungel.

Hier werden dir verschiedene,

weniger bekannte Berufe

vorgestellt, du findest Wissenswertes

zu Berufen und Stellen

im Allgäu aber auch Ideen für eine

Auszeit nach der Schule - ob im

Ausland, als Au Pair oder als FSJ-

Foto: panthermedia/CandyBoxImages

oder FÖJler/in. Reinschauen lohnt sich!

Stellenanzeigen

Du weißt, du möchtest für deine Ausbildung

nicht von Zuhause ausziehen oder zumindest

nicht allzu weit vom schönen Allgäu weg? Natürlich

sind deine Möglichkeiten dann auf die

Unternehmen in deiner Umgebung reduziert.

Aber auch hier kannst du tolle Traumjobs finden!

Dabei helfen dir die Stellenanzeigen in

der Zeitung. Hier findest du die Gesuche von

meist regionalen Unternehmen, die besonders

im Allgäu sehr vielfältig sind. (doe)

Bewerben Sie sich jetzt für die Ausbildungsgänge:

Ergotherapie in Dornstadt und Weingarten

Logopädie in Weingarten

Physiotherapie in Weingarten

Bachelor Logopädie (B.A. in Kooperation mit der Pädagogischen

Hochschule Weingarten), Ergotherapie (B.Sc.) und Physiotherapie

(B.Sc.) in Kooperation mit der Fernhochschule Hamburg (Studienzentrum

Stuttgart) ausbildungsbegleitend möglich.

Arbeitserziehung/-therapie in Ravensburg

Mit Ihrem Erstberuf in ein soziales Arbeitsfeld wechseln

Heilpädagogik in Dornstadt

berufsbegleitend, Beginn 01.04.2018

Jugend- und Heimerziehung

in Gammertingen-Mariaberg

Besuchen Sie uns

auf den Bildungsmessen

Ravensburg

und Ulm jeweils

22. – 24.02.2018

Weitere Informationen:

Diakonisches Institut für Soziale Berufe

Gammertingen: 07124/923219, info-mariaberg@diakonisches-institut.de

Dornstadt: 07348/ 9874-90, hep-dornstadt@diakonisches-institut.de

Ravensburg: 0751/994383-0, info-ravensburg@diakonisches-institut.de

Weingarten: 0751/5696999-0, info-weingarten@diakonisches-institut.de

www.diakonisches-institut.de

Da kann es schwierig werden, die richtigen Informationen

für dich herauszufiltern. Achte dabei, wie bei allen

Informationen aus dem Internet, auf die Qualität.

Eine Website, die dir in der oft verwirrenden Zeit der

Jobfindung ein paar Richtungsmöglichkeiten vorgibt,

ist www.durchstarten-im-allgaeu.de. Hier findest du

wirklich alles rund um das Thema Berufswahl, von hilfreichen

Tipps zur Berufsorientierung über praktische

Hinweise zu Fragen rund um Themen wie Bewerbung,

Gehalt, Versicherungen oder dem ersten Kennenlernen

der neuen Kollegen. Hast du dich dann für einen Beruf

entschieden, kannst du dich hier über die Unternehmen

aus der Region informieren. (doe)

Duale Ausbildung –

deine Chance!

Egal, wohin du beruflich möchtest, mit einer dualen Ausbildung

liegst du genau richtig. Über 150 kaufmännische und industrielltechnische

IHK-Ausbildungsberufe mit attraktiven Entwicklungsmöglichkeiten

stehen dir zur Auswahl.

Finde deinen Traumjob – die IHK hilft dabei.

Berufsinfomessen sind eine gute Gelegenheit, um deinen

zukünftigen Job und deinen ersten Chef kennenzulernen:

24.02.2018 Dillingen 14. Berufsinformationsmesse fitforJOB

24.02.2018 Augsburg fitforJOB!

25.02.2018 Kaufbeuren Berufs-Info-Tag

03.03.2018 Kempten Allgäuer Lehrstellenbörse

10.03.2018 Mindelheim 9. Berufsinformationstag

14.04.2018 Lindenberg Berufsinfomesse

www.lehre-macht-karriere.de

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit ist für Dich da

Berufsberatung -bringt Dich weiter

• Du stehst vor der Berufswahl?

Wir bieten Orientierung!

• Du suchst eine Ausbildungsstelle?

Wir vermitteln!

Sprich Deine(n) Berufsberater(in) auch

direkt in der Schule an.

Tel: 0800 45555 00 (kostenfrei)

E-Mail: Berufsberatung-Allgaeu

@arbeitsagentur.de

Noch freie

AUSBILDUNGS-

PLÄTZE

für 2018

Faszination Technik

Du bist technikbegeistert und suchst einen abwechslungsreichen

Ausbildungsplatz mit guten Perspektiven?

Dann bist Du bei uns genau richtig! Swoboda entwickelt

und produziert mit hochpräzisen Metall-Kunststoff-

Verbundteilen zukunftsorientierte Lösungen für die

Automobilindustrie.

Mit mehr als 3.500 Mitarbeitern an den Standorten

Wiggensbach, Fürth, USA, Tschechien, Rumänien, China

und Mexiko zählt Swoboda zu den besten Automotive-

Zulieferern weltweit.

Auf Dich warten engagierte Ausbilder, ein motiviertes

Team, Spaß bei der Arbeit und ein modernes technisches

Ausbildungszentrum. Detaillierte Infos zu unseren Ausbildungsberufen

bekommst Du auf der Lehrstellenbörse

(Berufsschule 1 – Ebene 3c) in unserem Technikpark oder

unter www.swoboda.de

Interessiert? Dann bewirb Dich jetzt bei uns.

bewerbungen@swoboda.de oder Tel. +49 (0)8370 910-0

Swoboda KG, Max-Swoboda-Str. 1, 87487 Wiggensbach

Weitere Magazine dieses Users