Aufrufe
vor 11 Monaten

Hochzeitsmagazin_2018

Wir Heiraten

Wir Heiraten 2018 30 Anschnitt Angeschnitten wird die Hochzeitstorte traditionell vom Brautpaar gemeinsam. Dabei sollte man genau hinschauen: Wer die Hand oben hat, so sagt man, hat auch in der Ehe die Oberhand. Und damit der Anschnitt auch schön anzusehen ist, sollte man auch das richtige Schneidewerkzeug haben. Edle Tortensets mit Gravuren sind nicht nur schön für den Augenblick – sie erinnern das ganze Leben an den wichtigsten Tortenschnitt im Leben. Das erste Stück ...gehört traditionell dem Bräutigam. Danach schieben sich Braut und Ehemann ein Stückchen Torte gegenseitig in den Mund. Wussten Sie schon, ...dass traditionell zwei Kaffeebohnen in eine Hochzeitstorte mit eingebacken werden? Eine geröstete und eine ungeröstete. Erwischt man die geröstete darf man sich glücklich schätzen, dann, so heißt es, wird man sich bald ins Eheleben stürzen dürfen. Bekommt man aber die ungeröstete, so bleibt man ledig. Hochzeitsbäckerei Bräuche rund um die Hochzeitstorte Die Hochzeitstorte ist ein fester Bestandteil der Hochzeitsfeier. Meistens wird diese besondere Torte für die Hochzeit von einer professionellen Konditorei gebacken und mit einer Tortenfigur, meistens bestehend aus einer Darstellung des Brautpaares, dekoriert. Alles Wissenswerte über die Geschichte und die Entstehung der Hochzeitstorte haben wir hier für Sie zusammengefasst... Die erste Hochzeitstorte Die allererste Hochzeitstorte in der klassischen Turmform wurde angeblich von einem englischen Konditor im 18. Jahrhundert gebacken. Er formte die Torte nach dem Vorbild der St. Brides Church in London. Müller’s Backhaus Antiker Brauch Schon die alten Römer kannten eine frühe Form der Hochzeitstorte. Es war üblich, einen Mandelkuchen zu backen und ihn über dem Kopf der Braut zu zerbrechen. Die Krümel wurden dann von den Hochzeitsgästen aufgesammelt und gegessen. Diese Zeremonie sollte Glück und Gesundheit bringen. Heutzutage ein Brauch, der wohl für die meisten Bräute und Gäste ein wenig gewöhnungsbedürftig sein würde. Schließlich bedeutet er Mandelkrümel in den perfekt gestylten Haaren der Braut und nicht ganz hygienisch reine Kuchenstücke für die Gäste. Vielleicht auch deshalb verlor diese Tradition an Bedeutung. Die heutige Hochzeitstorte dagegen ist meist sehr üppig, in reines Weiß gehüllt und hat fünf Stockwerke. Sie symbolisieren Geburt, Kommunion/Konfirmation, Heirat, einen reichen Kindersegen und den Tod. Liebeszutat Marzipan Eine Zutat sollte in Ihrer Torte auf gar keinen Fall fehlen und sei es auch nur als Dekoration: Marzipan. Denn Marzipan wird aus Mandeln, Rosenöl und Zucker hergestellt und jeder dieser Ingredienzien symbolisiert verschiedene Sinnbilder: Die Süße der Mandeln steht für das Glück in der Liebe, ihre Bitterkeit für die schlechteren Zeiten im Leben und das Rosenöl für die Leidenschaft in der Liebe. ...dass die Brautleute nach dem Anschneiden der Torte traditionell über dem Tortenturm einen Kuss wagen sollten? Quelle: www.weddix.de Torte vom Müller’s Backhaus Geschichtliches Eine Hochzeitstorte ist eine in der Regel mehrstöckige Torte, die den Mittelpunkt des Kuchenbuffets bei einer Hochzeit bildet. Hochzeitstorten sind meist mit Zuckerguss bestrichen und mit Zuckerguss oder Marzipan reich verziert. Gewählt werden meist typische Hochzeitsmotive wie Herzen, Rosen, Ringe, Figürchen gestaltet als Hochzeitspaar oder eine Widmung mit den Namen der Brautleute. Die Hochzeitstorte ist oft mit einem Tortenaufsatz gekrönt. Die bekanntesten Tortenformen sind die selbsttragende Form, die Etagere, die Kasten- oder die Wendelform. Ein typischer Hochzeitsbrauch ist, dass das Brautpaar das Kuchenbuffet durch gemeinsames Anschneiden der Hochzeitstorte eröffnet. Dabei wird darauf geachtet, wer die Hand oben hat, denn dieser Ehepartner soll in der Ehe das Sagen haben.

Hochzeitsbäckerei Wir Heiraten 2018 31 Backhaus Müller Die Hochzeitstorte in heutiger Form entstand erst im 19. Jahrhundert, zunächst vermutlich in England, obwohl es bereits im antiken Rom Hochzeitskuchen gab. Für das Mittelalter gibt es keine Belege für einen derartigen Brauch. Mit der Entwicklung der Zuckerbäckerei wurde es beim Adel üblich, zu allen festlichen Anlässen reich dekorierte Torten anfertigen zu lassen, wobei es zunächst jedoch keine spezielle Hochzeitstorte gab. In England wurde die dreistöckige Torte durch die Hochzeit einer Tochter von Königin Viktoria im Jahr 1859 populär, wobei die beiden oberen Teile ausschließlich aus Zuckerguss bestanden. Bei der Heirat von Prinz Edward 1882 bestanden dann alle drei Etagen aus Torte. In Großbritannien ist die Hochzeitstorte üblicherweise mit einer harten Schicht aus Zuckerguss überzogen, die Royal Icing genannt wird. Quelle: www.wikipedia.org Formen und Designs von Hochzeitstorten Wenn von einer Torte für eine Hochzeitsfeier zu hören ist, so denken die meisten Leute instinktiv an eine mehrstöckige Torte bzw. an eine Torte, die aus mehreren Etagen besteht. Sehr verwunderlich ist das nicht, schließlich handelt es sich hierbei um ein klassisches Design, das auf einen Brauch zurückzuführen ist. Klassische, aus mehreren Etagen bestehende Hochzeitstorten haben fünf Etagen, die jeweils eine spezielle Bedeutung haben und zusammen die Stufen des Lebens symbolisieren sollen. Müller’s Backhaus Die einzelnen Stufen der Hochzeitstorte 1. Stufe = Geburt 2. Stufe = Kommunion/ Konfirmation, 3. Stufe = Hochzeit, 4. Stufe = Kinderreichtum 5. Stufe = Tod Wie bereits erwähnt wurde, handelt es sich hierbei um einen Brauch. Eine Torte darf selbstverständlich auch aus einer größeren oder kleineren Anzahl an Etagen bestehen. Außerdem dürfen auch andere Designs und Formen realisiert werden. Die Torte sollte vom Konditor kommen Wer nicht gerade ein Backgenie in der Familie hat, der sollte sich an eine Konditorei wenden. Diese haben mit dem Backen der Torten viel Erfahrung und können individuelle Tortenwünsche realisieren. Selber backen sollte man die Torte lieber nicht – zumal es die Tradition sowieso verbietet, dass die Braut in das Backgeschehen eingreift. Backhaus Müller Müller’s Backhaus Müller’s Backhaus

Ihre persönliche Hochzeits - Heiraten in Südtirol - Meran
Heirat en im Amt No rdsee-Treene Heirat en im Amt ... - Inixmedia.de
Die Hochzeit Planen, Vorbereiten Und Schön Feiern
Heirat en im Amt No rdsee-Treene Heirat en im Amt No ... - inixmedia
Der Hochzeitsplaner - Wolfsburg
2012 / 2013 Eine Magazin von - Marktplatz-virtuell.de
Das Standesamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin - zur Hochzeit ...
Heiraten in der Stadt Warstein
TRAUMZEIT Hochzeitsmagazin 2015/2016