Aufrufe
vor 9 Monaten

01.02.2018 Grenzland Anzeiger

1. Februar 2018 ALTHEIM

1. Februar 2018 ALTHEIM Info Infos rund ums Handwerk Altheim (lv). Am Lehrlingsinfoabend des Altheimer Stadtmarketings und der Neuen Mittelschule Altheim beteiligten sich 20 Firmen, die mit Informationsständen und der Möglichkeit zu Diskussionen auf die Sinnhaftigkeit des Erlernens eines Handwerksberufes hinwiesen. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler, zum Teil mit ihren Eltern, nutzten diese Möglichkeit, um sich zu informieren. Grenzland Anzeiger Zum Jubiläum Musik erleben Nr. 03/2018 Altheim (mho). Unter dem Motto „Künstler treffen Künstler“ können alle Musikinteressierten am Dienstag, 6. Februar, um 19.30 Uhr mit und in der Landesmusikschule Altheim ein Jubiläum feiern. 40 Jahre gibt es das Landesmusik-Schulwerk und das wird, wie könnte es anders sein, musikalisch gewürdigt. Musik erleben kann man an diesem Abend und zwar von der Volksmusik über klassische und irische Klänge bis hin zum Jazz. Rettungsdienst-Mitarbeiter geehrt Übergeben wurden die Rettungsdienstmedaille durch Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Rot Kreuz Vize-Präsident Dr. Heinz Steinkellner im Landhaus in Linz. An verschiedenen Ständen konnten sich Jugendliche und deren Eltern über Ausbildungsberufe im Handwerk informieren Foto: Vorich Faschingsgilde lädt zum Faschingsgschnas Altheim (lv). Die 2005 neu gegründete Altheimer Faschingsgilde veranstaltet heuer zum elften Mal das Altheimer Faschingsgschnas im Gasthaus Burgstaller (Englwirt). Startschuss war am Samstag, 27. Jänner. Weitere Aufführungen am Freitag, 2. Februar und Samstag, 3. Februar jeweils um 19.33 Uhr – Einlass 18.30 Uhr. Ein umfangreiches, lustiges Showprogramm wird den Besuchern an diesen Abenden geboten, tolle Sketche und rasante Tanzeinlagen. Natürlich darf der Stadtsherif mit seinem Gehilfen nicht fehlen, außerdem die Altheimer Metzgerweiber, die „Elfer- Dancing-Boys“, die Altheimer Gardemädchen und vieles mehr. Es werden Gastgarden aus Bayern – am 2.2. Rotthalmünster und am 3.2. Hartkirchen-Inzing erwartet. Ein lustiges Showprogramm erwartet die Besucher beim Faschingsgschnas der Faschingsgilde Altheim Foto: Vorich Kartenvorverkauf und Tischreservierungen an den auf den Plakaten angegebenen Verkaufsstellen oder unter www.faschingsgilde-altheim.eu und www.fotovorich.at. V.l.n.r. sitzend: RK-Ortsstellenleiterin Dr. Christine Holzmann, Sonja Rupp, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Karl Murauer, Vize-Bürgermeister Christian Schilcher – stehend: RK-Ortsstellenleiter LAbg Bgm. Franz Weinberger, Franz Gerner, RK-Bezirksgeschäftsleiter Ing. Herbert Markler, RK-Vize-Präsident Dr. Heinz Steinkellner, Bundesrat David Stögmüller Foto: Land Oberösterreich, Stinglmayr Altheim-Braunau (hm). Für ihre 40-jährige freiwillige Tätigkeit im Rettungsdienst wurde die Rot Kreuz Mitarbeiterin DGKP Sonja Rupp, Braunau mit der Oberösterreichischen Rettungsdienstmedaille in Silber ausgezeichnet. Für ihre 25-jährige freiwillige Tätigkeit im Rettungsdienst wurden die Rot Kreuz Mitarbeiter Karl Murauer und Klaus Vorich, beide Altheim, mit der Oberösterreichischen Rettungsmedaille in Bronze geehrt. Aktuelles in Altheim Altheim (mho). Am Samstag, den 3. Februar, findet ab 10.00 Uhr in der Landesmusikschule „Blasmusik – Spiel in kleinen Gruppen“ statt. Der Bauern- und Genussmarkt mit regionalen und saisonalen Produkten der einheimischen Bauern und Direktvermarkter wird ebenfalls am Samstag, 3. Februar, von 7.30 bis 11.30 Uhr in der Kirchengasse am Stadtplatz abgehalten. Sportlich wird’s am Samstag, 3. und Sonntag, 4. Februar, in der Rudolf-Wimmer-Halle beim Fußball-Hallenturnier SKA-Nachwuchs. Der SKA-Kinderfasching wird am Samstag, 10. Februar, von 14.00 bis 18.00 Uhr eine Riesengaudi. Sonja Rupp ist als Rettungssanitäterin an der Ortsstelle Braunau, Karl Murauer als Rettungssanitäter an den Ortsstellen Altheim, Braunau und Mattighofen tätig sowie Klaus Vorich als Notfallsanitäter am Notarzteinsatzfahrzeug in Braunau. Am Abend des 10. Februar feiert der Feitlclub einen Maskenball mit Live-Musik und großer Maskenprämierung im Gasthaus Englwirt – Beginn 20.00 Uhr. Von Montag, 12. bis Donnerstag, 15. Februar wird in der Landesmusikschule ein Kindermusical aufgeführt. Am Rosenmontag, 12. Februar, trifft sich der Seniorenbund ab 14.00 Uhr zur Faschingsfeier im Pfarrheim Altheim. Großes Faschingsdienstagstreiben ist am 13. Februar am Stadtplatz und den verschiedenen Lokalen in Altheim angesagt. Los geht’s um 14.00 Uhr – den Stadtschlüssel übergibt die Faschingsgilde um 18.00 Uhr an den Bürgermeister.

1. Februar 2018 Grenzland Anzeiger Nr. 03/2018 Valentinstag .. .. Fruhstuck zu Zweit! Unser Geschenk-Tipp: Liebevoll verpackte PRALINEN aus eigener Herstellung. Unsere Öffnungszeiten im Café in der Münchner Str. 86: Werktags: 6.00 - 19.00 Uhr Sonn- und Feiertag: 8.00 - 17.00 Uhr Besuchen Sie uns auch in unseren Filialen – Kirchdorf am Inn · Hauptstr. 45 – Julbach · Kirchenplatz 3 – Simbach am Inn · Maximilianstr. 26, mit Tagescafé 14. Februar Laden Sie Ihre Liebste ein zum Valentins- Frühstück Für jedes Frühstück zu Zweit schenken wir Ihnen eine Rose! Bäckerei · Konditorei · Café Foto: © tdelpiano · fotolia.com * Nur gültig im Café Fischhold. Wir freuen uns auf Sie! Liebe Kunden, unser aNGeBOt zum Valentinstag – 30% auf alle Taschen, Schals und auf Schmuck! Neu eingetroffen sind viele nette BaByartikel! BETTINA AICHINGER Schulgasse 1 (Fußgängerzone) 84359 Simbach/Inn Tel./Fax 08571-9265941 Wir freuen uns Sie begrüßen zu dürfen Mit Freude schenken am Valentinstag (mho). Für die Einen ist es ein ganz besonderer Tag, an dem man lieben Menschen Freude schenkt, und für die Anderen hat er keine Bedeutung, ist es ein Tag wie jeder andere im Jahr. Die Rede ist vom Valentinstag, dem Tag der Liebenden, der Familie, der Jugend und natürlich des Schenkens. Vor allem Blumen stehen dabei hoch im Kurs. Gefeiert wird der Valentinstag am 14. Februar, dem Gedenktag an den heiligen Valentin, der heuer auf den Aschermittwoch fällt. Wer es nicht weiß, der heilige Valentin wurde in den Überlieferungen mal als römischer Priester oder als Bischof von Terni oder auch als beides bezeichnet. Es wurde ihm nachgesagt, dass er Kranke und Verkrüppelte heilen konnte, Blumen aus dem eigenen Garten an Verliebte verschenkte und gegen den staatlichen Willen Trauungen vollzog. Am 14. Februar 269 soll Valentin des Letzteren wegen hingerichtet worden sein. Valentin von Terni gilt heute als Foto: Shutterstock Patron der Liebenden, so dass auf ihn der Brauch des Valentinstages und des Blumenschenkens zurückgeführt wird. Heute wird der Valentinstag vor allem von Paaren gefeiert. Verschenkt werden hauptsächlich Blumen, aber auch ein romantisches Dinner hat seinen Reiz, ein kleines Schmuckstück kommt immer gut an und sowohl Damen als auch Herren freuen sich über einen betörenden Duft oder Verwöhn-Gutschein. Naschkatzen legen vielleicht Wert auf außergewöhnliche Köstlichkeiten, Leseratten auf ein spannendes Buch und ein überraschender Kurzurlaub, ein Musical- oder Konzertbesuch hat besonderes Flair. In Familien überraschen die Kinder ihre Eltern oft mit kreativen Bastelarbeiten, Blumen, Pralinen, Gutscheinen oder kleinen Aufmerksamkeiten und guten Freunden schenkt der Eine oder Andere ebenfalls ein kleines Dankeschön in Form von Blumengruß, Süßigkeiten oder Café-Besuch. Jeder der schenkt, wird sehen, dass man doppelt schenkt, denn durch die Freude des Beschenkten, kehrt ein gutes Gefühl ins eigene Herz zurück. Doch es muss nicht unbedingt der Valentinstag sein, an dem man liebe Menschen überrascht – jeder freut sich auch während des Jahres über eine kleine Aufmerksamkeit.