Aufrufe
vor 7 Monaten

01.02.2018 Grenzland Anzeiger

1. Februar 2018 BRAUNAU

1. Februar 2018 BRAUNAU Info „Online-Marktplatz“ für Braunau-Simbach Braunau-Simbach (sts). Für den stationären Handel stellt die Digitalisierung die vielleicht größte Herausforderung aller Zeiten dar – mit allen Chancen, allerdings auch mit allen Risiken. Um den stationären Handel in Braunau- Simbach zu stärken und den regionalen Händlern eine einfache wichtigen Informationen zu ihrem Betrieb präsentieren können und darüber hinaus auf Wunsch die Möglichkeit haben, aktiv Produkte und Leistungen online zu vermarkten und zu verkaufen. Insbesondere kleinere und mittlere Betriebe der Region, die bis dato keine Online-Präsenz besitzen, können hiervon profitieren. Info-Veranstaltung im Bürgerhaus Grenzland Anzeiger AMAG unterstützt Sozial-Projekte Braunau (id). Etwas für den guten Zweck zu tun und die eigenen Mitarbeiter zu motivieren, soziale Verantwortung in der Region zu übernehmen – das sind die Ziele des Projekts „AMAG Sozialpreis“. Mitarbeiter bringen Vorschläge ein, die besten werden ausgewählt. Dabei geht es nicht nur um finanzielle Unterstützung. Die Nr. 03/2018 Foto: STS Braunau-Simbach GmbH Möglichkeit zu bieten, sich mit ihren Produkten und Leistungen ebenfalls online zu präsentieren, plant das Stadtmarketing Braunau-Simbach einen grenzübergreifenden Online-Marktplatz. Künftig soll eine gemeinsame Plattform etabliert werden, auf der sich regionale Händler mit Gymball mit Odysseus-Flair Braunau (sp). Auch der diesjährige Gymball, der unter dem Thema „Acht Jahre Odyssee – Eine Irrfahrt nimmt ihr Ende“ stand, wurde wieder zu einem vollen Erfolg. Für alle interessierten Händler findet am Donnerstag, den 15. Februar 2018 um 18.00 Uhr im Bürgerhaus in Simbach ein kostenloser, öffentlicher Informationsabend zum geplanten Online- Marktplatz für Braunau-Simbach statt. Die erfahrene Partneragentur „atalanda“, die bereits deutschlandweit erfolgreich Online-Marktplätze umgesetzt hat, wird dabei aus erster Hand von den geplanten Vorhaben und den Möglichkeiten berichten. Teilnehmer der Informationsveranstaltung werden gebeten, sich verbindlich bis Montag, den 12. Februar 2018 unter der E-Mail: office@braunau-simbach.info anzumelden. Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher erlebten im Veranstaltungszentrum eine rauschende Ballnacht. Tosenden Applaus ernteten die Darbietungen der Maturantinnen und Maturanten bei der Eröffnung und der Mitternachtseinlage, die sie unter der Regie von Markus Linsmeier einstudiert hatten und die vielfältige Bezüge zum Ballthema aufwiesen. Die Tanzeinlagen der MaturantInnen kamen beim Publikum bestens an Foto: Plank Ausgiebig getanzt wurde zur Musik der Band „The Grandmas“. Auch an den Tischen und den verschiedenen Bars herrschte bei griechisch angehauchtem Ambiente beste Stimmung. Der „AMAG-Sozialpreis 2017“ ging mit einer Spürnasenecke an den Kindergarten Neukirchen Foto: AMAG Braunau (dh). Die WKO Oberösterreich hat dieser Tage die SOKO für Unternehmen gestartet. „Diese ist Teil des im letzten Wirtschaftsparlament beschlossenen und in seiner Form einzigartigen Schutzpakets, das den oö. Unternehmen sofortige Expertenhilfe in schwierigen Situationen garantiert”, betont WKOÖ- Präsidentin Doris Hummer. Die SOKO ist eine kostenlose, sieben Tage die Woche, Rund-umdie-Uhr-Hotline für Mitglieder der Wirtschaftskammer Oberösterreich, wenn sie Kontrollen von Arbeitsinspektion oder Finanzpolizei haben. Bei derartigen Kontrollen steht ein Rechtsanwalt telefonisch oder in heiklen Fällen auch AMAG Austria Metall AG begleitet das Vorhaben von der Idee bis zur Übergabe. Der Mitarbeiter, der die Idee eingebracht hat, leitet das Projekt federführend. Das Siegerprojekt des „AMAG Sozialpreis 2017“ war die Übergabe einer Spürnasenecke an den Kindergarten Neukirchen. Dabei handelt es sich um eine Einrichtung zum gemeinsamen Forschen und Experimentieren. Sie beinhaltet eigens entwickelte Möbel, verschiedenste Forscherutensilien aus den Themengebieten Biologie, Chemie, Physik und Technik sowie eine Einschulung für die Pädagogen. Vorgeschlagen wurde das Projekt von AMAG- Mitarbeiterin Daniela Schwaninger. Außerdem unterstützte die AMAG ein Projekt von Mitarbeiter Alexander Eder. Für das Wohnhaus der Lebenshilfe Braunau ist ein MOTOmed-Trainingsgerät für Arm-, Bein- und Oberkörpertraining zur Verfügung gestellt worden. Auf Initiative von AMAG-Mitarbeiterin Rita Bartosch wurde zudem eine sogenannte „Ameise“ für Pro Mente Braunau angeschafft. Mit diesem Hubgerät werden wöchentlich rund 100.000 Stück Kunststoffteile im Auftrag von Unternehmen kontrolliert, sortiert, abgezählt und verpackt. Soforthilfe für Unternehmen gestartet persönlich vor Ort als Servicepartner zur Verfügung. „Unter der Servicehotline 05-90909-1100 erhalten die Betriebe rechtliche Unterstützung in diesen Kontrollsituationen und können sich von Partner anwälten der WKOÖ sofort telefonisch über ihre Rechte oder die Rechte der Kontrollorgane informieren und sich zur konkreten Vorgehensweise beraten lassen”, erläutert Hummer. Auf der Homepage wko.at/ooe/soko gibt es zudem umfangreiche Informationen und FAQs zum richtigen Verhalten, damit sich Unternehmen und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf derartige Kontrollen bestens vorbereiten können. In die Zukunft schauen ... ••• MIT EINEM INSERAT IM •••

1. Februar 2018 Grenzland Anzeiger - H0chzeit & Kommunion das besondere fest: Hochzeit & Kommunion Nr. 3/2018 jm Trauringe sind eine einzigartige Erinnerung Ein ganz besonderes Erlebnis ist das Schmieden der eigenen Trauringe. „Schmieden Sie Ihr Glück“, heißt das Motto dazu in der Goldschmiede Heue in Simbach am Inn. Unter Anleitung von Goldschmiedemeisterin Bianca Stralendorff kann man seine individuellen Trauringe selbst entwerfen und anfertigen. Das gemeinsame Erlebnis des Trauringschmiedens schenkt dabei eine weitere einzigartige und lebenslange Erinnerung an den schönsten Tag im Leben – auch ohne handwerkliche Begabung und Ausbildung. Trauringkurs „klassisch“ Aus einem vorgefertigten Materialreifen aus Gold werden die Ringe gebogen. Die Enden werden gelötet und der so entstandene Rohling wird anschließend gefeilt und poliert. Mit dieser Methode können auch mehrfarbige Ringe gefertigt werden. Dauer: 1 x 6 Stunden oder 2 x 3 Stunden Kosten: 90,­ € pro Person zzgl. Materialkosten Trauringkurs „Wachs“ Die Ringe werden nicht aus Edelmetall, sondern aus Wachs modelliert und anschließend im gewünschten Edelmetall gegossen. Weich und damit leicht zu bearbeiten setzt die Wachsoberfläche kreativen Formen und Oberflächen keine Grenzen. In dieser Methode sind nur einfarbige Ringe realisierbar. Dauer: 2­4 Stunden Kosten: 90,­ € pro Person zzgl. Materialkosten Trau(m)ringe Der schönste Tag im Leben, sagt man, ist der Tag der eigenen Mit fachlicher Anleitung können sich Brautpaare ihre eigenen Trauringe schmieden Foto: privat Hochzeit. Zum Eheglück und ewiger Liebe kann man mit Trauringen allein nicht verhelfen, aber für eine bleibende Erinnerung an einen unvergesslichen Tag fertigen die Goldschmiedinnen der Goldschmiede Heue ganz besondere Einzelstücke. Im Honeymoon­Salon findet man außerdem eine große Auswahl der Hersteller August Gerstner, Johann Kaiser und Saint Mau rice. Egal ob selbst geschmiedet, von Meisterhand oder von Designer namhafter Hersteller, der Trauring erinnert immer an den ersten, verheißungsvollen Tag eines glücklichen, gemeinsa men Lebens. – Anzeige – SainT maurice Der schönste Tag Ihres Lebens bleibt Ihnen mit unseren Trauringen auf ewig in Erinnerung. Besondere Einzelstücke entstehen dabei in unserer Werkstatt – entweder selbst oder von unseren kreativen Goldschmiedinnen gefertigt. In unserem Honeymoon-Salon beraten wir Sie in privater und entspannter Atmosphäre. Wählen Sie auS unSerem Trauring-Programm ihr lieblingS-Paar der deSigner auguST gerSTner Johann KaiSer SainT maurice AUS DER HEIMAT - FÜR DIE HEIMAT