Aufrufe
vor 4 Monaten

Heft 10_Dresden_low

DOPPELPASS „DREI

DOPPELPASS „DREI MONATE OHNE BALL HABEN MICH FAST WAHNSINNIG GEMACHT“ Im Oktober letzten Jahres prallte Linksverteidiger Damian Roßbach im Training mit Mittelfeld-Akteur Max Jansen zusammen. Nach eingehenden Untersuchungen erhielt der 24-Jährige die bittere Diagnose: Schädelbruch. Nach fast dreimonatiger Verletzungspause stand er im Wintertrainingslager im spanischen Chiclana de la Frontera erstmals wieder auf dem Platz. Grund genug für „Hardtwald Live“, mit Roßbach zu sprechen. Hallo Damian! Schön, Dich nach Deiner langen Verletzungspause wieder auf dem Trainingsplatz zu sehen. Wie geht’s Dir aktuell? „Mir geht’s sehr gut, vielen Dank! Am 11. Januar war ich zur letzten Untersuchung bei einem Spezialisten in Leipzig. Dort wurde der Entschluss gefasst, dass ich zukünftig mit einem Spezial-Helm spielen werde, da die Gefahr einer erneuten Verletzung doch noch relativ groß ist. Ein Schädelknochen wächst nicht von selbst wieder zusammen, sondern musste in meinem Fall mit einer Art Knochen-Zement, Schrauben Kannst Du Dich überhaupt an den Zusammenprall erinnern? „Ja, ich kann mich an die Szene noch ganz genau erinnern. Unser Keeper Marcel Schuhen hat während einer Taktik-Übung den Ball hoch auf die Außenbahn geschla- duell gegangen und heftig zusammengeprallt sind. Laut den anderen Spielern muss es wohl ordentlich geknallt haben. Nachdem ich mich langsam wieder aufrichten wollte, hatte ich Probleme beim Sehen und Sprechen. Nach ein paar Minuten hat sich das aber zum Glück wieder gelegt.“ Gab es denn bei solch einer schwerwiegenden Verletzung auch mal den Gedanken an ein Karriereende? Wie übersteht man solche Zeiten? Was hilft einem da? „Bei der MRT-Untersuchung wurde festgestellt, dass ein Teil des Knochens herausgesprungen ist. Mein besonderer Dank gilt dem Operateur der Kopfklinik in Heidelberg, der wirklich tolle Arbeit geleistet hat. Trotzdem wurden mir acht Wochen Kontaktsport-Verbot empfohlen. In diesem Zeitraum habe ich natürlich das ein oder andere Mal an den „worst case“ gedacht und auch Angst gehabt, dass mei- 10 // HARDTWALD LIVE

DOPPELPASS ne Karriere von jetzt auf nachher beendet sein würde. Es wäre zwar kein Weltuntergang gewesen, da ich nebenher ein Sportmanagement-Studium absolviere, aber ne Freundin, die Familie und unser Hund Montie, mit dem ich oft spazieren war, haben mir die nötige Kraft gegeben, um diese Zeit zu überstehen.“ Nach der letzten Untersuchung vor zwei Wochen bist Du ins Trainingslager in Spanien nachgereist. Wie war es, nach dieser langen Pause wieder bei der Mannschaft zu sein? „Die knapp drei Monate ohne Ball haben mich fast wahnsinnig gemacht. Auch das tägliche Zusammensein mit der Mannschaft und die Blödeleien in der Kabine haben mir sehr gefehlt. Auch wenn ich im Trainingslager nur individuell trainieren konnte, war es ein tolles Gefühl, wieder bei den Jungs zu sein. Natürlich stand ich auch vorher immer in Kontakt mit den Spielern und habe unsere Heimspiele besucht – Fortsetzung auf Seite 12 VERBOTEN GUTAUSSEHEND. DER NEUE NISSAN MICRA. TRIFF DEINEN KOMPLIZEN. JETZT PROBE FAHREN. Autohaus Peter Müller GmbH • www.nissan-mueller.de Hatschekstraße 19 • 69126 Heidelberg • Tel.: 0 62 21/3 31 76 GEWINNER DES NISSAN GLOBAL AWARD 2016 – UND DAMIT EINER DER BESTEN NISSAN HÄNDLER WELTWEIT. Auszeichnung erfolgt durch das Unternehmen NISSAN. BESTE KFZ-WERKSTÄTTEN 2016/17 HARDTWALD LIVE // 11

Heft 13: SC Paderborn - FanPresse Braunschweig
Heft 06: Dynamo Dresden - FanPresse Braunschweig
Hardtwald Live, Heft 11, Saison 2015/16
Hardtwald Live, Heft 7, Saison 2015/16
Hardtwald Live, Heft 17, Saison 2015/16
Hardtwald Live, Heft 8, Saison 2015/16
Hardtwald Live, Heft 16, Saison 2015/16
Hardtwald Live, Heft 4, Saison 2015/16
Heft 08 - FanPresse Braunschweig
OFC-NEWS - Kickers Offenbach
Heft Seminar 2012_Layout 1 - dbbsh