Aufrufe
vor 5 Monaten

Frölich & Kaufmann 05. Versandkatalog 2018

26 Klassische Moderne

26 Klassische Moderne Beckmann. Goethe-Faust. Hg. Roman Zieglgänsberger. Katalogbuch, Museum Wiesbaden 2014. Der Faust-Zyklus war für Beckmann ein Werk von existenzieller Bedeutung. Goethes Tragödie diente ihm als Ausgangspunkt für die Gestaltung eigener zentraler Themen. Der bibliophile Band stellt alle 143 Federzeichnungen in ganzseitigen Abbildungen vor, ergänzt durch vorbereitende Bleistiftskizzen. 19,5 × 25 cm, 210 S., 170 farb. Abb., Leinen. Statt 34,90 € nur 16,90 € Nr. 673978 Wilhelm Rudolph. Das Phantastische ist die Wirklichkeit. Malerei und Holzschnitte. Hg. Städtische Galerie Dresden. Bielefeld 2014. Wilhelm Rudolph wurde als Erneuerer des realistischen Holzschnitts und als sensibler Porträtist gefeiert. Der Katalog gibt mit dessen Holzschnitten und Gemälden einen Überblick über seine beiden wichtigsten Tätigkeitsfelder. 21 × 26 cm, 160 S., durchg. farb. und s/w-Abb., gebunden. Statt 34,00 € nur 17,00 € Nr. 1034219 Eduard Bargheer. Von Volker Plagemann. Hamburg 2008. Das Werk des Finkenwerders Eduard Bargheer wurde im 20. Jh. der wichtigste Beitrag Hamburgs zur Malerei der Moderne. Plagemann schildert Bargheers von Hamburg ausgehende und wieder in Hamburg endende Lebens- und Künstlerreise und lässt seine Künstlerbiografie als Teil der modernen hamburgischen Kunstgeschichte deutlich werden. 14 × 21 cm, 160 S., 40 farbige Abbildungen, gebunden. 16,95 € Nr. 422959 Balthus. Katalog, Kunstforum Wien 2016. Geboren 1908 in Paris erlebt Balthasar Klossowski de Rolas, genannt »Balthus«, eine Kindheit zwischen Paris, Bern, Berlin und Genf. Balthus wird in diesem Projekt anhand seiner wichtigsten Themen verstanden werden: Straße und Stadt im Gegensatz zu pastoraler Natur, das klassische Porträt, der weibliche Akt, vorwiegend exerziert an adoleszierenden jungen Mädchen. 24 × 29,5 cm, 248 Seiten, 195 farb. Abb., gebunden. Statt 39,90 € nur 14,95 € Nr. 751529 * Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Gertrude Stein. Picasso. Berlin 2017. Gertrude Stein war die erste Biografin von Picasso. Sie hat sein Leben und Werk mit ihren Texten immer wieder begleitet. In den hier gebündelt vorliegenden Dokumenten gibt sie unvergleichliche Einblicke in die Künstlerexistenz. 13,5 × 17 cm, 72 Seiten, mit Abbildungen, gebunden. Originalausgabe 19,95 € als Sonderausgabe* nur 8,95 € Nr. 1010506 * Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe Oskar Kokoschka. Capriccio. Hg. Museen Stade. Dortmund 2012. Der Katalog versammelt zahlreiche, selten gezeigte Werke von Oskar Kokoschka: Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen und druckgrafische Arbeiten, die unter dem Begriff des Capriccio zusammengefasst werden können – flüchtig geschaffene Kunstwerke mit Improvisationscharakter. 21 × 27 cm, 128 Seiten, zahlr. Abb., geb. Statt 28,00 € nur 12,95 € Nr. 1024175 Josef Scharl. Zwischen den Zeiten. Hg. Frank Schmidt. Katalog, Museen Böttcherstraße Bremen, Barlach Haus Hamburg 2018. Josef Scharl (1896–1954) schuf als Grenzgänger zwischen Expressionismus und Neuer Sachlichkeit ein malerisches Œuvre, das die politischen und sozialen Verwerfungen der Moderne eindringlich widerspiegelt. 21 × 24 cm, 128 S., 50 farb. Abb., geb. 29,80 € Nr. 1038893 Klaus Modick. Konzert ohne Dichter. 6 CDs. Ungekürzte Lesung mit Christian Brückner. Berlin 2015. Die Chronique scandaleuse Worpswedes: Rilke und Vogeler, ihr Werk und die Frauen – ein epochales Gemälde. Was die beiden zueinander führte und später trennte, davon erzählt Klaus Modick auf kunstvolle Weise. 6 CDs, Spielzeit 6 Std. 56 Min. Statt 24,99 € nur 6,95 € Nr. 1023624 Edward Quinn. Mein Freund Picasso. Hg. Markus Müller. Katalog, Kunstmuseum Pablo Picasso Münster 2018. 1951 begann die enge Freundschaft zwischen dem in Dublin geborenen Fotograf Edward Quinn und Picasso, die bis zum Tod des Künstlers 1973 bestand. In dieser Zeit entstand ein umfangreiches fotografisches Werk über Picasso und sein Umfeld. 22 × 29 cm, 168 S., 125 Abb., geb. 34,00 € Nr. 1038850