Aufrufe
vor 5 Monaten

Klinikum Frankfurt Höchst

Hygiene Die Mitarbeiter

Hygiene Die Mitarbeiter unserer Kliniken und der Reinigungsdienst halten alle Einrichtungen so sauber wie möglich. Sie unterstützen uns in diesem Bemühen, wenn Sie Ihre Abfälle in die dazu vorgesehenen Behälter werfen. Übrigens, wir unterstützen auch die Mülltrennung (Grüner Punkt). Unterstützen Sie uns in diesem umweltbewussten Handeln. I Internet Im Foyer des Hauptgebäudes (Gebäude A) steht Ihnen gegen Gebühr ein Internetterminal zur Verfügung. Weiterhin besteht die Möglichkeit, über den Telefonanschluss im Patientenzimmer (mittels eines eigenen Laptops) das Internet zu nutzen. Melden Sie dies bitte bei der Schaltung Ihrer Telefonkarte den Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern unserer Telefonzentrale. Leider ist die Anzahl der Nutzer bisher noch begrenzt. Wir sind aber bemüht, diesen Zugang zukünftig allen Interessenten zu bieten. Außerdem steht im Foyer ein kostenfrei nutzbares Infoterminal zur Verfügung, worüber es spezielle Informationen zu Gesundheitspartnern und Dienstleitern rund um das Klinikum gibt. K Kiosk (siehe „SB-Laden“) M Medikamente Nehmen Sie die Medikamente, die Sie im Krankenhaus erhalten haben, bitte gewissenhaft ein. Sollten Sie merken, dass Ihnen das eine oder das andere Medikament nicht bekommt, sagen Sie es bitte unverzüglich Ihrem Stationsarzt. Medikamente, die Sie mitgebracht haben, sollten Sie nicht ohne Einwilligung des Stationsarztes weiter einnehmen. Der Gebrauch derartiger Medikamente ohne das Wissen unserer Ärzte kann im Zusammenwirken mit anderen Präparaten zu Unverträglichkeiten führen, die gefährlich sein können. Menüauswahl (siehe „Verpflegung“) P Kasse Die Kasse ist zuständig für alle im Zusammenhang mit Ihrem Aufenthalt abzuwickelnden Geldgeschäften (u.a. Zahlung von Verordnungsgebühren, Telefonrechnung, Eigenanteil für den stationären Aufenthalt). Daneben können Geld und Wertsachen unentgeltlich in Verwahrung gegeben werden. Öffnungszeiten: Montag – Freitag: Krankenunterlagen 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr Die Unterlagen über Ihre Behandlung in unserem Klinikum mit darin verzeichneten medizinischen Daten sind für die Ärztin/den Arzt bestimmt. Sie unterliegen der besonderen ärztlichen Schweigepflicht. Wenn Ihre Hausärztin/Ihr Hausarzt oder eine andere medizinische Stelle Angaben über Ihre medizinischen Daten benötigen, dürfen wir sie grundsätzlich nur dann weitergeben, wenn Sie unsere Ärztinnen/Ärzte schriftlich von der ärztlichen Schweigepflicht befreien. In Zweifelsfragen wenden Sie sich bitte an die Stationsärztin/ den Stationsarzt. Patientensicherheit Das Klinikum Frankfurt Höchst ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) e.V. Im gesamten Klinikum sind Patientenarmbänder eingeführt und gewährleisten jederzeit Ihre Identifikation. Nach Ihrer Aufnahme wird das Armband ausgedruckt und Sie überprüfen ob alle Angaben richtig sind. Auf Ihrem Armband steht Ihr Nachname, Vorname, Geburtsdatum und unter dem Strichcode die sogenannte Fallnummer. Das Armband soll während des gesamten Klinikaufenthalts getragen werden. Am Tag Ihrer Entlassung wird es von einer Pflegekraft entfernt. Dabei werden die Bestimmungen des Datenschutzes immer strikt eingehalten. 24

Parken Für Patienten und Besucher stehen ein gebührenpflichtiger Parkplatz an der Gotenstraße und ein Parkhaus direkt am Krankenhaus zur Verfügung. Stationäre Patienten der Klinik haben die Möglichkeit, ihr Fahrzeug zu ermäßigten Preisen im Parkhaus an der Gotenstraße (direkt gegenüber der Klinik) abzustellen. in der ersten Woche 30 EURO jede weitere Woche 20 EURO Der Wochenvertrag ist im Voraus direkt mit dem Parkhaus abzuschließen. Patientenbücherei Zur Entspannung und zur Abwechslung steht allen Patienten die Patientenbücherei der Krankenhausseelsorge im Erdgeschoss des Zentralbaues, Raum 063, zur Verfügung. Öffnungszeiten: Montag – Freitag Patientenfürsprecher(in) 12 Uhr – 13 Uhr Sofern Sie sich mit Anregungen, Beschwerden oder Problemen nicht unmittelbar an die zuständigen Stellen unseres Klinikums wenden möchten, stehen Ihnen auch Patientenfürsprecher/innen als neutrale Ansprechpartner/innen zur Verfügung. Die Patientenfürsprecherinnen/Patientenfürsprecher sind gemäß dem Hessischen Krankenhausgesetz durch die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Frankfurt am Main gewählt und ehrenamtlich tätig. Sie sollen die Anliegen der Patientinnen und Patienten vertreten und können sich unmittelbar an die zuständigen Stellen wenden. Telefonisch erreichen Sie die Patientenfürsprecher(innen) über Mobil 0171 2197207. Alternativ können Sie auch eine schriftliche Nachricht über die hausinterne Poststelle (Postfach im Erdgeschoss des Hauptgebäudes) zukommen lassen. Die Patientenfürsprecher(innen) werden sich dann unverzüglich mit Ihnen in Verbindung setzen. Patiententransportstühle Im Parkhaus gegenüber der Klinik und im Eingangsbereich der Zentralen Notaufnahme sind Annahme- und Rückgabestellen für die Patiententransportstühle. Die Stühle können wie ein Einkaufswagen geliehen werden und erleichtern die Fortbewegung über das Klinikgelände. Pflegekräfte Die Pflegekräfte sind Ihr erster Ansprechpartner auf der Station. Auf der Station begegnen Ihnen Pflegekräfte unterschiedlichster Qualifikationen. Neben dreijährig ausgebildeten und langjährig erfahrenen Pflegekräften sind Krankenpflegehelferinnen /Krankenpflegehelfer mit einjähriger Ausbildung, Auszubildende und Praktikanten eingesetzt. Aufgrund der unterschiedlichen Ausbildung sind auch die Aufgabengebiete und Zuständigkeiten unterschiedlich. In einzelnen Bereichen sind auch Fachpflegekräfte mit einer mehrjährigen Zusatzqualifikation für Sie da. Zum Beispiel in der Onkologie, der Psychiatrie , der Zentralen Notaufnahme, auf der Intensivstation, in der Frauenklinik und Neurologie. R Rauchen Rauchen schadet nicht nur Ihnen, sondern auch Ihren Mitpatienten. Im gesamten Klinikum ist das Rauchen untersagt. Ruhezeiten Ruhezeiten sind erforderlich, um eine kontinuierliche Genesung einzuhalten. Nehmen Sie auch Rücksicht auf die anderen Patienten. Wir bitten Sie daher, die Mittagsruhe von 12 Uhr bis 13 einzuhalten. Die Nachtruhe beginnt um 20 Uhr. Raum der Stille Im Erdgeschoss des Hauptgebäudes (Gebäude A) befindet sich der „Raum der Stille“. Dieser Raum steht Patienten, Angehörigen, aber auch Mitarbeitern aller Religionen und Konfessionen zum Beten, Meditieren oder einfach nur zum Nachdenken offen. Der Raum ist Tag und Nacht geöffnet; er liegt in der Nähe des Treppenhauses und ist ausgeschildert. S Schulunterricht Für schulpflichtige Kinder und Jugendliche kann auch im Klinikum Unterricht durch ein qualifiziertes Lehrerteam erteilt werden, soweit dies aus ärztlicher Sicht möglich und angezeigt ist. Näheres können Sie über die Stationsleitung erfahren. SB-Laden „Kanne Café“ Patienten- und Besucher-Caféteria Im Foyer des Gebäudes A finden Sie eine Patienten- und Besuchercaféteria. Der Selbstbedienungsladen wird von 25

Patientenratgeber Klinikum Frankfurt Höchst
Patientenratgeber Klinikum Frankfurt Höchst
Patientenratgeber Klinikum Frankfurt Höchst
Download als PDF (9.112 KB) - Klinikum Frankfurt Hoechst
Medizinische Klinik I - Klinikum Weiden
Qualitätsbericht 2010 - im Klinikum Oldenburg
zum Download - Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen
Qualitätsbericht 2010 - im Klinikum Oldenburg
Qualitätsbericht 2010 - im Klinikum Oldenburg
Das Magazin der Klinikum Saarbrücken gGmbH und ihrer ...
Patienten-Informationsbroschüre - Klinikum Saarbrücken
Services im Klinikum Ingolstadt Versorgung unter einem Dach − die ...
Patientenbroschüre Johanniterkrankenhaus Oberhausen 2017
Services im Klinikum Ingolstadt Versorgung unter einem Dach − die ...
Geschäftsbericht 2008 (PDF 7MB) - Städtisches Klinikum München
Die elektronischen Helfer - Klinikum Stadt Hanau
Qualitätsbericht 2008 - EvB Klinikum
KlinikumRatgeber, Ausgabe 1 | 2009 - Klinikum Ingolstadt
Plakatmotive - Klinikum Frankfurt Höchst