Aufrufe
vor 2 Wochen

Klinikum Frankfurt Höchst

Klinik für Kinder- und

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin hat 95 Betten, davon zwölf Beatmungsplätze auf der neonatologischen und interdisziplinär-pädiatrischen Intensivstation mit allen Möglichkeiten der Intensivtherapie (einschließlich Hochfrequenzoszillation, Stickoxidbeatmung, Hypothermiebehandlung, Peritonealdialyse, Hämofiltration) und fünf tagesklinische Plätze. Mit der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe und der Klinik für Kinderchirurgie bildet sie eines der größten Perinatalzentren Hessens für die Betreuung von Risikopatienten einschließlich extrem kleiner Frühgeborener und Neugeborener mit schweren Fehlbildungen vor und nach der Geburt. Im Rahmen des Interdisziplinären pädiatrischen Zentrums erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit der Kinderchirurgie, Kinderurologie, Kinderorthopädie, Kinder- und Jugendgynäkologie, dem Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) sowie den Kliniken für HNO-Krankheiten, Augenheilkunde und Neurochirurgie für eine umfassende Diagnostik und Therapie aller akuten und chronischen Erkrankungen des Kindes- und Jugend-alters einschließlich psychosomatischer Störungen. Zur Verfügung stehen: Ultraschalluntersuchung aller Organe einschl. Farbduplexsonographie und transkranielle Dopplersonographie Lungenfunktionsprüfung (Spirometrie, Impulsoszillometrie) 24-Stunden-(2- und 3-Punkt)-pH-Metrie und Impedanzmessung EKG, Belastungs-EKG, 24-Stunden-EKG, Langzeitblutdruckmessung EEG, Cerebral function monitor, evozierte Potenzialmessungen Polygraphie Otoakustische Emissionen, BERA Kryo- und Lasertherapie zur Hämangiombehandlung Endoskopie mit flexibler und starrer Bronchoskopie einschl. Fremdkörperentfernung, Lokaltherapie (Laser, Argon-Beamer) von Gewebsveränderungen, Gastroskopie, Coloskopie, endoskopische 46 Aktionskomitee Kind im Krankenhaus AKIK-Bundesverband e.V. Kontakt Leitung der Klinik Dünndarmbiopsien, PEG-Anlage Röntgendiagnostik, Computertomographie und Kernspintomographie sind 24 Stunden zugängig Zum Team der Klinik gehören eine Diätberaterin, Physiotherapeuten, Erzieherinnen, Sozialpädagogen, das Nachsorge-Team „Rückenwind“, bestehend aus Kinderkrankenschwestern, einer Sozialpädagogin, einer Familientherapeutin und Kinderärztinnen, unterstützt Familien mit Früh- und Neugeborenen sowie chronisch kranken Kindern in der ersten Zeit des Übergangs vom Krankenhaus nach Hause. Erfahrene Fachkräfte beraten und begleiten die Familien bei den vielfältigen Herausforderungen, die der individuelle Alltag stellt und helfen im Sinne eines „Case management“ in der Organisation der ambulanten Versorgung. Die Arbeit ist für die Eltern kostenfrei. Bei Bedarf wird individuell Schulunterricht durch speziell ausgebildete Lehrkräfte erteilt. Die Betreuung der Kinder wird während des stationären Aufenthaltes mehrmals wöchentlich durch Programme von pro fessionellen Clown-Doktoren und ehrenamtliche Mitarbeiter des Aktionskomitees Kind im Krankenhaus (AKIK e.V.) ergänzt. Für medizinethische Beratungen steht ein eigenes Ethik-Komitee zur Verfügung. Die Kindernotfallambulanz ist grundsätzlich 24 Stunden geöffnet und steht schwerpunktmäßig außerhalb der Praxisöffnungszeiten von niedergelassenen Kinder- und Jugendärzten zur Versorgung von Notfällen zur Verfügung. 16 Uhr in unserer Ambulanz die ärztliche durch die nieder gelassenen Ärzte der Kassenärztlichen Vereinigung, in den übrigen Zeiten durch die diensthaben für Kinder- und Jugendmedizin. Die ambulante Betreuung von Kindern mit Magen- Darm-Erkrankungen einschl. Lebererkrankungen ist auf fachärztliche Überweisung in der Sprechstunde für Kindergastroenterologie möglich (Donnerstags, 14.00-17.00 Uhr und nach Vereinb.). Chefarzt Priv. Doz. Dr. med. Lothar Schrod, Hon. Assoc. Professor Sekretariat: Martina Sanfilippo Telefon: 069 3106-2806 Telefax: 069 3106-3288 E-Mail: Lothar.Schrod@ KlinikumFrankfurt.de

Sekretariat: Telefon: 069 3106-2904 Telefax: 069 3106-3272 E-Mail: orthopaedie@ KlinikumFrankfurt.de Abteilung für Kinder- und Neuroorthopädie Die Abteilung für Kinder- und Neuroorthopädie beschäftigt sich mit den angeborenen und erworbenen Erkrankungen und Veränderungen des heranwachsenden Haltungs- und Bewegungsorgans. Besondere Aufmerksamkeit erfahren Kinder mit neuromuskulären Erkrankungen. Darüber hinaus werden aber auch aus der Kindheit und Jugend resultierende Deformitäten beim Erwachsenen behandelt. Operatives Spektrum: Eingriffe am kindlichen Hüftgelenk wie Offene Repositionen, Korrekturosteotomien des Coxalen Femurendes sowie Pfannen- und Beckeneingriffe bis hin zur Dreifach- Schwenkosteotomie. Achs- und Stellungs-Korrekturen an den oberen und unteren Extremitäten, einschließlich angeborener und erworbener Fußfehlbildungen (v.a. Klumpfuß), Knorpelersatzoperationen, Arthroskopische Eingriffe beim Kind. Konservatives Spektrum: Redresssion der kindlichen Fußfehlformen. Orthetische Versorgung von Fuß-, Gelenk/Achsen- und WS-Deformitäten. Es besteht eine lange Erfahrung in der kindlichen Hüftgelenkes. In der Klumpfußbe wo immer möglich, die Behandlungsmethode angewandt, um über eine schonende, Gipsredression eine operative maß zu reduzieren. Neben der allgemeinen Kinderorthopädie mit Schwerpunkt „Hüftgelenksveränderungen, spielt auch die Behandlung und Betreuung von Kindern mit „Neuro-muskulären Erkrankungen“ eine zentrale Rolle. Hervorzuheben ist insbesondere die interdisziplinäre Betreuung der Infantilen Cerebralparesen. In enger Zusammenarbeit mit den Sozialpädiatrischen Zentren Frankfurts gehören Ganglabor orientiertes Weichteilbalancing, multi-level-Eingriffe und knöcherne Korrekturen und Rekonstruktionen genauso zum Therapiespektrum wie die gesamte Palette der konservativen Behandlung mit BTX-Injektionen, der orthetischen Versorgung sowie der differenzierten, funktionellen Therapie. 47

Patientenratgeber Klinikum Frankfurt Höchst
Patientenratgeber Klinikum Frankfurt Höchst
Patientenratgeber Klinikum Frankfurt Höchst
Download als PDF (9.112 KB) - Klinikum Frankfurt Hoechst
Medizinische Klinik I - Klinikum Weiden
zum Download - Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen
Qualitätsbericht 2010 - im Klinikum Oldenburg
Qualitätsbericht 2010 - im Klinikum Oldenburg
Qualitätsbericht 2010 - im Klinikum Oldenburg
Das Magazin der Klinikum Saarbrücken gGmbH und ihrer ...
Plakatmotive - Klinikum Frankfurt Höchst
Services im Klinikum Ingolstadt Versorgung unter einem Dach − die ...
Patientenbroschüre Johanniterkrankenhaus Oberhausen 2017
Services im Klinikum Ingolstadt Versorgung unter einem Dach − die ...
Blutspende im Klinikum - St. Georg
Patienten-Informationsbroschüre - Klinikum Saarbrücken
Vivantes Klinikum im Friedrichshain - Klinikbewertungen
Willkommen im Klinikum Görlitz - Städtisches Klinikum Görlitz
Die elektronischen Helfer - Klinikum Stadt Hanau
Qualitätsbericht 2008 - EvB Klinikum