Aufrufe
vor 10 Monaten

Klinikum Frankfurt Höchst

Kontakt Institut für

Kontakt Institut für Pathologie Leitung des Instituts Chefarzt Frank Bergmann Abteilungsleitung Oberärztin Dr. med. Petra Hödl Sekretariat: Andrea Gersbach Telefon: 069 3106-2785 oder -2342 E-Mail: Petra.Hoedl@ KlinikumFrankfurt.de E-Mail: Pathologie@ KlinikumFrankfurt.de Das Institut für Pathologie des Klinikums Frankfurt Höchst ist ein modern ausgestattetes und leistungsstarkes Institut, das die pathologische Diagnostik der Kliniken sicherstellt. Am Institut werden – in Kooperation mit dem Institut für Pathologie des Klinikums Darmstadt – alle gängigen Untersuchungen von Gewebeproben und Zellpräparaten durchgeführt. Im Zentrum der Aufgaben der Pathologie steht die mikroskopische Diagnostik an entnommenen Geweben und Körperflüssigkeiten. Die histopathologische Diagnose einer Krebserkrankung ist der Goldstandard der Diagnostik von Krebserkrankungen. Traditionell wichtige Aufgabe der Pathologie ist auch die Durchführung klinischer Obduktionen zur Qualitätssicherung der klinischen Medizin. Sonderverfahren in Kooperation mit dem Institut für Pathologie des Klinikums Darmstadt Immunhistochemische und molekularpathologische Sonderverfahren zur Charakterisierung maligner Tumoren mit dem Ziel einer individualisierten Krebstherapie wie Polymerasekettenreaktion (PCR), Sanger-Sequenzierung, Next Generation-Sequenzierung (NGS), Pyrosequenzierung, Real-Time-PCR, in situ-Hybridisierung (FISH und CISH) PCR-Untersuchungen mit anschließender Sangersequenzierung zur Erregerdiagnostik an in Formalin fixierten und in Paraffin eingebetteten Gewebeproben (u.a. Mikrobakterien, Zytomegalieviren, humane Papillomaviren, Herpes simplex und andere. Untersuchungsleistungen: Histologie Feingewebliche Untersuchungen Operationspräparate Biopsieproben ( z.B. Haut, Magen, Darm, Prostata, Bronchialschleimhaut) Intraoperative Schnellschnittdiagnostik Cytologie Mikroskopische Untersuchung von Einzelzellen in Abstrichen und Körperflüssigkeiten: Spezielle Sonderverfahren: Bei Mammakarzinomen prädiktive (therapeutisch relevante) und prognostische Faktoren wie Hormonrezeptorstatus, HER2/neu-Status (Immunhistochemie, FISH und CISH, Proliferationsrate (MIB-1)). Nachweis prädiktiver Mutationen bei kolorektalen Karzinomen (KRAS, NRAS, Mikrosatellitenstabilität (MSI)) und bei Lungenkarzinomen (EGFR, ROS-1, ALK) als Grundlage einer individualisierten Krebstherapie Punktionsmaterial (z.B. Schilddrüse, Brustdrüse, Bronchialsekret, Sputum, Ergüsse) Urincytologie 80

Anzeige W i r s t e h e n Ihnen zur Seite! AHB- UND REHA-FACHKLINIK für Herz- und Gefäßkrankheiten Bluthochdruck • Diabetes • Stoffwechsel Adipositas und Orthopädie Bauen Sie auf unsere Erfahrung. Unsere Ärzte, Pfleger und Therapeuten helfen Ihnen, wieder Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu gewinnen. Durch ein individuelles Therapie- und Trainingsprogramm erobern Sie sich eine Lebensqualität zurück, die Sie vielleicht schon verloren glaubten. Unsere vielfältigen Rehabilitationsmaßnahmen können bei Bedarf mit allen Kostenträgern abgerechnet werden. Auch dabei stehen wir Ihnen gerne zur Seite. Von unserem Haus genießen Sie einen weiten Blick über die Stadt Königstein bis zum Feldberg. Die Zimmer bieten einen modernen und freundlichen Hotel-Standard mit TV, Telefon und neuen behindertenfreundlichen Nasszellen. Gerne informieren wir Sie über interessante Angebote. Telefon 06174/204-0 Anmeldung REHA, AHB 06174/204-503 Diagn. Abklärung 06174/204-603 Telefax 06174/204-509 IK-Nummer 2 60 61 08 72 Chefarzt Dr. med. Gerhard Toepel Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, Notfallmedizin / Sozialmedizin / Ärztliches Qualitätsmanagement Hypertensiologe (DHL), Ernährungsmediziner (DGEM), Kardiovaskulärer Präventivmediziner (DGPR) Klinik Königstein der KVB www.kvb-klinik.dekaufm_Verwaltung@kvb-klinik.de 81

Patientenratgeber Klinikum Frankfurt Höchst
Patientenratgeber Klinikum Frankfurt Höchst
Patientenratgeber Klinikum Frankfurt Höchst
Download als PDF (9.112 KB) - Klinikum Frankfurt Hoechst
Qualitätsbericht 2010 - im Klinikum Oldenburg
Qualitätsbericht 2010 - im Klinikum Oldenburg
Medizinische Klinik I - Klinikum Weiden
zum Download - Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen
Patienten-Informationsbroschüre - Klinikum Saarbrücken
Services im Klinikum Ingolstadt Versorgung unter einem Dach − die ...
Geschäftsbericht 2008 (PDF 7MB) - Städtisches Klinikum München
Die elektronischen Helfer - Klinikum Stadt Hanau
B - Klinikum Region Hannover GmbH
KlinikumRatgeber, Ausgabe 1 | 2009 - Klinikum Ingolstadt
Download (PDF, 5769 KB) - Lausitzer Seenland Klinikum
Qualitätsbericht 2008 - Klinikum Stadt Hanau
Adipositas - Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen
Download als PDF (4.162 KB) - Klinikum Stuttgart
Qualitätsbericht 2010 - im Klinikum Oldenburg