Aufrufe
vor 9 Monaten

Klinikum Frankfurt Höchst

Kontakt Leitung

Kontakt Leitung Pflegedienstdirektor Christof Reinmüller Assistent der Pflegedienstdirektion: Thomas Dunczewski Telefon: 069 3106-2440 E-Mail: Pflegedienst@ KlinikumFrankfurt Pflegedienst Im Klinikum Frankfurt Höchst sind ca. 1.000 Pflegekräfte tätig. Hierzu zählen u.a. Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen, Altenpfleger/innen, Krankenpflegehelfer/ innen, Hebammen, Medizinische Fachangestellte sowie speziell ausgebildete Fachkrankenpfleger/innen für die Bereiche Intensivpflege und Anästhesie, Operationsdienst, Onkologie und Psychiatrie. Der Einsatz erfolgt speziell nach Qualifikation und Weiterbildung. Wertvolle Unterstützung erfährt unser Pflegepersonal durch unsere klinischen Service- und Stationsassistenten. Die Ausbildung in den Gesundheitsberufen hat bei uns einen hohen Stellenwert. Unser Ausbildungszentrum mit den unterschiedlichsten Ausbildungen bereitet junge Menschen auf die wertvolle Aufgabe vor. Sie werden somit unseren Auszubildenden aber auch Praktikanten und Praktikantinnen der unterschiedlichsten Berufe in unserem Klinikum begegnen. Wir legen hohen Wert auf einen aktuellen Wissensstand. Neben dem ständig neu zufließenden Wissen aus den Ausbildungsstätten steht unserem Pflegepersonal ein breitgefächertes Angebot an internen und externen Fortbildungen zur Verfügung. Wir gewährleisten somit, dass Sie nach den neuesten Erkenntnissen pflegerisch versorgt werden. Als Patientin oder Patient stehen Sie mit Ihren individuellen physischen, psychischen und sozialen Bedürfnissen und Ressourcen bei uns im Mittelpunkt, unabhängig von Geschlecht, nationaler oder sozialer Herkunft, Hautfarbe oder Religion. Die Wahrung, Erhaltung und Förderung Ihrer eigenen Fähigkeiten ist das Ziel unserer pflegerischen Tätigkeit und soll Sie auf den weiteren Weg auch außerhalb unseres Klinikums vorbereiten.Ihre Angehörigen und Bezugspersonen werden mit Ihrer Zustimmung in diesen Prozess mit eingebunden. Für Ihre Sorgen und Bedürfnisse sind wir für Sie und Ihre Angehörigen Ansprechpartner. Hierbei soll ein Klima des Vertrauens geschaffen werden, in dem Sie sich ausdrücken können, sich verstanden und akzeptiert fühlen. Zu unseren Aufgaben gehört natürlich auch ein respektvoller und würdevoller Umgang mit Sterbenden. Die Würde des Menschen wird auch während des Sterbens und nach seinem Tod gewahrt. Sollten Sie Fragen haben, stehen Ihnen auf den Stationen die jeweiligen Stationsleitungen gerne zur Verfügung. Gerne können Sie sich auch an das Büro der Pflegedienstdirektion wenden. Der Pflegedienstdirektor wird unterstützt von: Stellv. Pflegedienstdirektorin Corinna Schreier T: 069 3106-2362 Assistent Thomas Dunczewski T: 069 3106-2440 86

Sozialdienst Das Team des Klinikums Höchst steht allen Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörigen für alle Fragen, die sich im Zusammenhang mit dem Krankenhausaufenthalt und der Weiterversorgung ergeben, zur Verfügung. Die Beratung und Unterstützung dieses Fachdienstes ist kostenfrei und unterliegt der Schweigepflicht. Im Rahmen des Entlassungsmanagements unterstützen wir Sie u.a. bei: • Vermittlung von ambulanten Diensten • Versorgung mit Pflegehilfsmitteln • Vermittlung von Essen auf Rädern • Antragstellung auf Leistungen der Pflegeversicherung • Pflegeheimunterbringung, Kurzzeitpflege, Hospizunterbringung • Anträge auf gesetzliche Betreuungen gemäß § 1896 BGB • Anträge nach dem Schwerbehindertengesetz • Antragstellungen bei Ansprüchen gegenüber dem Sozialhilfeträger • Vermittlung von Kontaktadressen (Selbsthilfe gruppen, Beratungsstellen) • Beratung bezüglich Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung • Einleitungen von Rehabilitationsmaßnahmen (Anschlussheilbehandlung, Frührehabilitation) Wir bieten außerdem: Beratung bei persönlichen Fragen, die im Zusammenhang mit dem Krankenhausaufenthalt- und der häuslichen und familiären Situation stehen sowie Begleitung in Krisensituationen, die durch die Krankheit und den sich daraus notwendigen Veränderungen ergeben. Um Zeit für ein Gespräch zu haben, empfiehlt es sich, vorab einen Termin zu vereinbaren. Die Zuständigkeit ist über die jeweilige Station zu erfragen. Telefonische Terminabsprache: Montag - Freitag: 8.30 Uhr - 10 Uhr, 13 Uhr - 14 Uhr Andrea Waffender Tel.: 069 3106-2961 Brigitteel.: 069 3106-2742 Anja Braun Tel.: 069 3106-3719 Verena Börngen für Reha-Angelegenheiten: Tel.: 069 3106-3553 Montag - Freitag: 8 Uhr - 11 Uhr Silke Maduch Tel.: 069 3106-3020 Suzana Terzic-Milinovic Tel.: 069 3106-3021 87

reha·zentrum - Klinikum Frankfurt Hoechst
Patientenratgeber Klinikum Frankfurt Höchst
Patientenratgeber Klinikum Frankfurt Höchst
Patientenratgeber Klinikum Frankfurt Höchst
Patientenratgeber-Klinikum-Frankfurt-Hoechst.pdf
Download als PDF (9.112 KB) - Klinikum Frankfurt Hoechst
p18eb2opi31353a5cv1pimq17lb1.pdf
Klinikum Quedlinburg
Klinikum Quedlinburg
Medizinische Klinik I - Klinikum Weiden
Qualitätsbericht 2010 - im Klinikum Oldenburg
zum download - Klinikum Hanau
zum Download - Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen
Qualitätsbericht 2010 - im Klinikum Oldenburg
Qualitätsbericht 2010 - im Klinikum Oldenburg
zum download - Klinikum Stadt Hanau
zum download - Klinikum Hanau
Patienten-Informationsbroschüre - Klinikum Saarbrücken
Das Magazin der Klinikum Saarbrücken gGmbH und ihrer ...
Geschäftsbericht 2008 (PDF 7MB) - Städtisches Klinikum München
Vorwort - Lausitzer Seenland Klinikum
KlinikumRatgeber, Ausgabe 1 | 2009 - Klinikum Ingolstadt
klinikum
Patientenbroschüre Johanniterkrankenhaus Oberhausen 2017
Qualitätsbericht 2008 - EvB Klinikum
Jahresbericht 2010 - Ostalb-Klinikum
Adipositas - Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen
B - Klinikum Region Hannover GmbH
Plakatmotive - Klinikum Frankfurt Höchst