Aufrufe
vor 9 Monaten

pfalz-magazin_Winter2017_18_Ausg42

Ausgewählte

Ausgewählte Veranstaltungen Das Mentalist Dinner Kann man Gedanken lesen? Der geniale Gedankenleser & prämierte Profiler Mark T. Hofmann kann es! WORLD of DINNER präsentiert den Gedankenleser & Wirtschaftsprofiler in einer inspirierenden Mental-Dinnershow in Karlsruhe. B egleitet von einem erlesenen 3-Gänge-Menü liest Hofmann die Gedanken seiner Gäste, erkennt spielend Lügen und beeinflusst gar die Wahrnehmung seines Publikums! Er ist Experte, wenn es um Körpersprache, Nachrichtendienst-Psychologie und Beeinflussung geht: Mark T. Hofmann steht seit seinem 9. Lebensjahr auf der Bühne und wurde mit dem ersten Platz bei Landesmedienpreisen ausgezeichnet. Bei Profiling- und Nachrichtendienst- Trainings in den USA spezialisierte er sich auf Forensische Psychologie, Wirtschaftskriminalität und Verhörtaktiken. Im Bereich der Mentalmagie gehört der Mentalist zu den TOP-100 Entertainern 2016/17. Gibt es das perfekte Verbrechen? Im MENTALIST DINNER erklärt Hofmann, wie US-Ermittler arbeiten, um jede noch so gut geplante Tat aufzuklären. Dazu braucht der Profiler nur eines: mutige Gäste, in deren Gedanken er liest wie in einem offenen Buch. Deutschlands erste Mental-Dinnershow ist beeindruckend, aber nicht übersinnlich – humorvoll, aber nicht albern – persönlich, aber niemals indiskret. „Gerade diese Balance und die Interaktion mit dem Publikum machen jede Show für meine Gäste und auch für mich selbst extrem spannend und unterhaltsam“, so Mark T. Hofmann. Die Gäste genießen fantastische kulinarische Welten und erleben eine faszinierende Mentalshow, die selbst Wissenschaftler, Manager und Mitglieder der Regierung staunen lässt! Spielort Schlosshotel Karlsruhe Bahnhofplatz 2 | 76137 Karlsruhe Tel.: 0721 - 38 32-0 Premiere am Sonntag, 10.12.2017, 18:00 – ca. 21:30 Uhr Eintritt:69 € p. P., inkl. 3-Gänge-Menü Informationen & Buchung (keine Abendkasse) WORLD of DINNER, Tel.: 0201 - 201 201 www.WORLDofDINNER.de/mentalist-dinner Fotos: Schlosshotel KA, WoD 42

Komm mit auf eine Abenteuerreise ins Europabad Karlsruhe Fotos: Archiv Europa Bad KA Raumfahrer in der Raketenrutsche „AquaRocket“, Schlangenbeschwörer während der rasanten Rutschfahrt durch die Green Viper, Kletteräffchen auf dem Aquacross oder Tiefseetaucher – im Europabad Karlsruhe erlebt man, wovon man sonst nur zu träumen vermag. Die Raketenrutsche „AquaRocket“, eines der absoluten Highlights des Europabades Karlsruhe, macht bei 14 Metern freiem Fall, in nur 10 Sekunden, garantiert wach! Wem das noch nicht genügt, der begibt sich auf eine abenteuerliche Rutschfahrt in die Community-Rutsche „Green Viper“. Stets auf der Flucht vor der giftigen Schlange machen optische und bauliche Elemente bei packender Musik die Fahrt zum Abenteuer. Ein kostenloses Erinnerungsfoto kann man sich, dank des integrierten Fotosystems, direkt per E-Mail nach Hause schicken oder gleich auf Facebook posten. Action pur gibt’s bei einer rasanten Wildwassertour. Im Wildwasserfluss kämpft man gegen tosende Wellen und Stromschnellen. Wer es lieber gemütlicher mag, gondelt durch die Reifenrutsche „AquaRacer“. Mit spannenden Lichteffekten, die Licht ins Dunkel bringen, gibt’s hier Wasserspaß für die ganze Familie. Auch für Kletteraffen hat das beliebte Erlebnisbad etwas im Angebot. Die Weltneuheit „Aquacross“ wurde erstmalig im Europabad Karlsruhe installiert. Dabei handelt es sich um einen Kletterparcours über Wasser, bei dem man sich mit seinen Freunden messen kann. Für den kulinarischen Genuss steht die Schwimmbad-Gastronomie mit leckeren Speisen zur Verfügung. Ein Besuch im Europabad Karlsruhe lohnt sich also auf jeden Fall für die ganze Familie. www.ka-europabad.de Heilsame Auszeit im Erzgebirge Fotos: BUR Werbeagentur, Dirk Rückschloss D as Erzgebirge lockt mit Natur, Kultur und heilenden Behandlungen. Wer auf der Suche nach einer gelungenen Kombination aus märchenhafter Natur und erholsamen Momenten ist, findet in Bad Schlema sein Glück. Inmitten der reizvollen Landschaft des Erzgebirges befindet sich mit Bad Schlema ein weltbekanntes und seit über zehn Jahren auch staatlich anerkanntes Radonheilbad. Schon längst hat sich die westsächsische Gemeinde zu einer beliebten Anlaufstelle bei Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates, Arthrosen, rheumatischen Beschwerden, Atemwegsproblemen sowie bei Hautkrankheiten entwickelt. Mit seinen 650 Quadratmetern Wasserfläche im Innen- und Außenbereich bietet das Gesundheitsbad genügend Möglichkeiten, in den radon- oder solehaltigen Badegenuss zu kommen. Zu einem regenerativen Aufenthalt gehören ebenfalls verschiedene finnische Saunen, ein Dampfbad, ein Sanarium mit Düften und Farblichteffekten sowie ein Eisbrunnen. Wer im Anschluss wieder „in Schwung“ kommen möchte, dem empfiehlt sich ein ausgedehnter Spaziergang auf einem der zahlreichen Wander- oder Terrainkurwege und im vielseitigen Kurpark. Mehr zur wunderwirkenden Auszeit im Erzgebirge unter www.kurort-schlema.de 43

Herbstausgabe 10-46 Sept-Okt 2018
pm 0945 JUN 2018
Frühling 2018 APR-MAI
Pfalz-Magazin Frühjahr 2018