Aufrufe
vor 8 Monaten

pfalz-magazin_Winter2017_18_Ausg42

Lebensweisheiten Teil 2:

Lebensweisheiten Teil 2: Kaum jemand sonst verkörpert so Lebensweisheiten und Gedanken zu verschiedenen Themen des Lebens wie Albert Einstein. Aber auch viele andere haben sich mal humoristisch, mal nachdenklich, mal beides, viele Gedanken um das Leben gemacht. „Geizhälse sind unangenehme Zeitgenossen, aber angenehme Vorfahren.“ Victor de Kowa „Wer den Mund hält, weil er unrecht hat, ist ein Weiser. Wer den Mund hält, obwohl er recht hat, ist verheiratet oder Pfeifenraucher.“ George Bernard Shaw „Leute, die auf Rosen gebettet sind, verraten sich dadurch, dass sie immerzu über die Dornen jammern.“ Françoise Sagan „Auch den Möbelpackern sind Leute, die Bücher lesen, zuwider. Aber sie haben wenigstens einen guten Grund dafür.“ Gabriel Laub „Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen.“ Heinrich Heine „Auf jede Frage eine Antwort wissen nur Dummköpfe.“ John Steinbeck „Wenn ein Mann mit einem Fuß auf einem heißen Ofen und mit dem anderen in einer Kühltruhe steht, würde ein Statistiker sagen, daß der Mann sich durchschnittlich in angenehmer Temperatur befindet.“ Walter Heller „Ob ein Mensch klug ist, erkennt man viel besser an seinen Fragen als an seinen Antworten.“ „Den Fortschritt verdanken wir den Nörglern. Zufriedene Menschen wünschen keine Veränderungen.“ Herbert George Wells „Glück ist das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.“ Chinesisches Sprichwort „Die verstehen sehr wenig, die nur das verstehen, was sich erklären lässt.“ Marie von Ebner-Eschenbach „Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.“ Albert Einstein „Vergib stets deinen Feinden. Nichts ärgert sie so.“ Oscar Wilde „Der oberste Zweck des Kapitals ist nicht, mehr Geld zu schaffen, sondern zu bewirken, dass sich das Geld der Verbesserung des Lebens widmet.“ Henry Ford „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann.“ Weisheit der Cree-Indianer Francois G. de Levis „Ich habe keine besondere Begabung, ich bin nur leidenschaftlich neugierig.“ Albert Einstein 91

Herbstausgabe 10-46 Sept-Okt 2018
pm 0945 JUN 2018
Frühling 2018 APR-MAI
Pfalz-Magazin Frühjahr 2018