Aufrufe
vor 8 Monaten

AUSBILDUNGSPLÄTZE - FERTIG - LOS |Stade, Bremerhaven, Cuxhaven 2018

INDUSTRIEKAUFMANN/-FRAU

INDUSTRIEKAUFMANN/-FRAU WAS MACHT MAN IN DIESEM BERUF? WO ARBEITET MAN? 24 BERUFSBESCHREIBUNGEN Industriekaufleute steuern betriebswirtschaftliche Abläufe in Unternehmen. In der Materialwirtschaft vergleichen sie Angebote, verhandeln mit Lieferanten und betreuen die Warenannahme und ‐lagerung. In der Produktionswirtschaft planen, steuern und überwachen sie die Herstellung von Waren oder Dienstleistungen und erstellen Auftragsbegleitpapiere. Kalkulationen und Preislisten zu erarbeiten und mit den Kunden Verkaufsverhandlungen zu führen, gehört im Verkauf zu ihrem Zuständigkeitsbereich. Außerdem erarbeiten sie Marketingstrategien. Sind sie in den Bereichen Rechnungswesen bzw. Finanzwirtschaft tätig, bearbeiten, buchen und kontrollieren Industriekaufleute die im Geschäftsverkehr anfallenden Vorgänge. Im Personalwesen ermitteln sie den Bedarf an Mitarbeitern, wirken bei der Personalbeschaffung bzw. ‐auswahl mit und planen ... Beschäftigungsbetriebe: Industriekaufleute finden Beschäftigung in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche. Arbeitsorte: Industriekaufleute arbeiten in erster Linie • in Büroräumen bzw. Großraumbüros Darüber hinaus arbeiten sie ggf. auch • in Besprechungsräumen • im Lager • in Produktionshallen Ausbildungsdauer: 3 Jahre AUSBILDUNGSBETRIEBE ZU DIESEM BERUF SEITE 41, 44, 45, 47

INDUSTRIEMECHANIKER/IN WAS MACHT MAN IN DIESEM BERUF? WO ARBEITET MAN? Industriemechaniker/innen sorgen dafür, dass Maschinen und Fertigungsanlagen betriebsbereit sind. Sie stellen Geräteteile, Maschinenbauteile und ‐gruppen her und montieren diese zu Maschinen und technischen Systemen. Anschließend richten sie diese ein, nehmen sie in Betrieb und prüfen ihre Funktionen. Zu ihren Aufgaben gehören zudem die Wartung und die Instandhaltung der Anlagen. Sie ermitteln Störungsursachen, bestellen passende Ersatzteile oder fertigen diese selbst an und führen Reparaturen aus. Nach Abschluss von Montage und Prüfarbeiten weisen sie Kollegen oder Kunden in die Bedienung und Handhabung ein. Beschäftigungsbetriebe: Industriemechaniker/innen finden Beschäftigung in Unternehmen nahezu aller industriellen Wirtschaftsbereiche. Arbeitsorte: Industriemechaniker/innen arbeiten in erster Linie • in Werk- bzw. Fabrikhallen • in Werkstätten Darüber hinaus arbeiten sie ggf. auch • bei Kunden vor Ort Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre 25 BERUFSBESCHREIBUNGEN AUSBILDUNGSBETRIEBE ZU DIESEM BERUF SEITE 44