Aufrufe
vor 2 Monaten

Katzbeck-Fibel

KATZBECK-Fenster überzeugen auf ganzer Linie. Gleiches gilt für alle Service-Leistungen von KATZBECK: Das fängt bei Beratung und individueller Planung an, reicht über maßgenaue Fertigung bis hin zu pünktlicher Lieferung und sauberer Montage. Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

oder einfach

oder einfach „nebenbei“. Diese undichten Stellen bedeuteten aber gleichzeitig hohe Energie- und Wärmeverluste und verursachten damit hohe Heizkosten. Moderne Neubauten und Sanierungen zeichnen sich hingegen durch gute Wärmedämmung, hochdichte Fenster und eine Bauausführung (im Idealfall) ohne Wärmebrücken aus. So bleibt die Wärme im Raum. Die Isolierwirkung der heutigen Fenster ist ebenfalls viel besser als früher. Öfters bildet sich Kondenswasser am und im Fenster. Tropfen können daran herunterlaufen bzw. die Konstruktion schädigen und in Wohn- und Schlafräumen Schimmelpilzbefall verursachen. Falsches oder fehlendes Lüften belastet aber auch das Raumklima und somit die Lebensqualität Ihres Wohnraumes. Feuchtigkeit, Staub oder Schadstoffe können sich in den Wohnräumen anreichern und dadurch das Wohlbehagen in den eigenen vier Wänden sowie die Gesundheit beeinträchtigen. Zu geringe Luftaustauschraten führen zu erhöhtem CO2 Gehalt und damit zu Ermüdungserscheinungen und verminderter Konzentrationsfähigkeit. Zentrale Vorausssetzugn für eine hohe Luft- und somit Lebensqualität ist daher ein ausreichender und regelmäßiger Luftaustausch. Richtiges Lüften hilft Ihnen außerdem Energie zu sparen und die Umwelt zu schonen, denn frische und trockene Luft erwärmt sich viel schneller als feuchte Luft. Sollte der Luftaustausch in Ihrem Gebäude/Wohnung nicht automatisch durch eine (kontrollierte) mechanische Lüftungsanlage erfolgen, beachten Sie bitte unbedingt die nachfolgenden Hinweise: Tipps zum richtigen Heizen und Lüften: • Für hygienische Luftverhältnisse sollte etwa alle 2-3 Stunden kurz gelüftet werden • Wenn es möglich ist sollte eine Querlüftung über 2 Öffnungen erfolgen • Die Dauer der Lüftung ist abhängig von der Jahreszeit. Grundsätzlich gilt: Je kälter die Aussentemperatur umso kürzer kann die Lüftungsdauer sein, da kalte Aussenluft nur sehr geringe Feuchtigkeitsmengen enthält und somit in der Lage ist große Feuchtigkeitsmengen aufzunehmen. • Die relative Luftfeuchitgkeit in Wohnräumen sollte (bei ca. 20°C Raumtemperatur) für eine Dauer von 16 h pro Tag 55% nicht übersteigen und für die restlichen 8 Stunden max. 65% betragen. (Pro °C der Aussentemperatur unter 0°C muss die Luftfeuchtigkeit im Wohnraum um 1% gesenkt werden) • Die Räume müssen genügend aufgeheizt werden (ca. 20°C), auch wenig genutzte Räume keinesfalls unter 18°C absinken lassen. • Wohnräume nach Produktion von Luftfeuchtigkeit (Duschen, Kochen, Wäsche trocknen…) ausreichend lüften. Für Wohnräume empfehlen wir in jedem Fall den Einsatz von kontrollierten Wohnraumlüftungen (dezentral oder zentral) da es in der heuten Zeit nahezu nicht möglich ist die benötigten Luftwechselraten (vor allem in der Nacht) erreichen zu können. Eine kontrollierte Wärmerückgewinnung der Wohnraumlüftungen bringt weiters den Zusatznutzen der optimalen Energieeinsparung gepaart mit perfektem Raumklima und Raumluftqualität! 6 KATZBECK-FIBEL

6. Pflege und Wartung von Holzoberflächen Um die Oberflächenqualität Ihrer Fenster und Türen so lange wie möglich in perfekter Qualität aufrecht zu erhalten empfehlen wir die Einhaltung der nachfolgenden Pflege und Wartungshinweise: • Schützen Sie die Fenster im Zuge der Einbauphase restlos vor Kontakt mit Putz, Mörtel, Estrich usw. sowie überhöhter Luftfeuchtigkeit. • Verwenden Sie zum Abkleben der lasierten und deckend beschichteten Holzoberflächen ausschließlich folgende geprüfte Klebebänder: »» Tesa-Band 4438 oder 4838 »» 3M Scotch Brand Tape und Brand 2090 »» KIP 308 Spezial • Das Klebeband sollte innerhalb von 2 Wochen vorsichtig abgezogen werden. Benutzen Sie dazu keine spitzen Gegenstände und vermeiden Sie das Schneiden auf der Holzoberfläche. • Baufeuchte muss abgelüftet werden, nur so vermeiden Sie effektiv Lack- und Holzschäden. Bei „Winterbauten“ empfehlen wir gleichzeitiges Heizen und Lüften (Stoßlüften). Speziell nach Putz- und Estricharbeiten ist täglich mehrmaliges Lüften besonders wichtig! Pflege von Holzfenstern und Türen: Die regelmäßige Pflege von Holzfenstern und Türen ist eine wesentliche Voraussetzung für die langjährige Haltbarkeit der Oberfläche. Das Adler Pflegeset Plus ist ein Pflegesystem für lasierend beschichtete Holzfenster im Außenbereich auf Basis von reinigungsaktiven Substanzen und ausgewählten Harzen. Die Haltbarkeit der wasserverdünnbaren Lasuren wird durch einen einmalen Auftrag pro Jahr verlängert. Mikrofeine Risse und Poren des Lasurfilms werden verschlossen, die Oberfläche kann jederzeit überlackiert werden. Pflegeset Fenster Pflegeset Türen Für großflächige lasierte und lackierte Flächen (wie z.B. Rahmenprofile von Haustüren oder Vollbautüren) muss das Pflegeset HAUSTÜREN verwendet werden, ansonsten kann es zu Bildung von Schlieren kommen. Wartungsintervalle von lasierten und lackierten Oberflächen: Diese hängen sehr stark von mehreren Faktoren ab: KATZBECK-FIBEL 7