Aufrufe
vor 3 Wochen

AuktionshausFelzmann_PerArduaAdAstra

Allgemeine

Allgemeine Versteigerungsbedingungen Die auch ohne schriftliche Anerkennung bei Abgabe persönlicher oder schriftlicher Gebote ausschließlich maßgebend sind. 1. Der Versteigerer handelt im eigenen Namen für Rechnung seiner Auftraggeber, die unbenannt bleiben, als Kommissionär. 2. Der Versteigerer behält sich das Recht vor, während der Versteigerung Nummern des Kataloges zu vereinen, zu trennen, außerhalb der Reihenfolge auszubieten oder zurückzuziehen. 3. Die zur Versteigerung kommenden Sachen können vor der Auktion besichtigt werden. Die nach bestem Wissen und Gewissen vorgenommenen Katalogbeschreibungen sind keine Garantien im Sinne des Kaufrechts. Das Auktionshaus übernimmt keine Haftung für Mängel, soweit es die ihm obliegenden Sorgfaltspflichten eingehalten hat. Außer bei Sammlungen verpflichtet sich das Auktionshaus jedoch, wegen begründeter Mängelrügen, die ihm bis spätestens eine Woche nach Empfang der Sachen anzuzeigen sind, innerhalb der Verjährungsfrist von einem Jahr seine Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Einlieferer geltend zu machen. Im Falle erfolgreicher Inanspruchnahme des Einlieferers wird der gezahlte Kaufpreis einschließlich des Aufgeldes erstattet; ein darüber hinausgehender Anspruch – auch auf Erstattung von Kosten der Reklamation wie Porti, Prüfgebühren u.a. – ist ausgeschlossen. 4. Der Zuschlag erfolgt nach dreimaligem Aufruf an den Höchstbietenden. Der Versteigerer kann in begründeten Fällen den Zuschlag verweigern oder unter Vorbehalt erteilen. Er kann den Zuschlag zurücknehmen und die Sache erneut ausbieten, wenn ein rechtzeitig abgegebenes Gebot übersehen worden ist oder wenn der Höchstbietende sein Gebot nicht gelten lassen will oder sonstige Zweifel über den Zuschlag bestehen. Bei gleichhohen Geboten hat ein schriftliches Gebot Vorrang vor Geboten im Saal. Telefonische Gebote bedürfen nachfolgender Bestätigung in Schriftform, wie auch der Versteigerer grundsätzlich keinerlei Haftung für das Zustandekommen der Telefonverbindung und der Übermittlung bzw. des Empfangs der – auch der per Email oder über das Internet abgegebenen – Gebote übernimmt. Bei Vorbehaltszuschlägen ist der Bieter bis zur Klärung mit dem Einlieferer an sein Gebot gebunden, mindestens jedoch sechs Wochen; das gleiche gilt bei Abgabe von Untergeboten und Nachverkauf. Gebote wie „bestens“ steigern bis zum zehnfachen Ausrufpreis mit. 5. Die Teilnahme über das Internet („Live-Bidding“) und die Nutzung der dafür vom Auktionshaus bereit gehaltenen Systeme ist beschränkt auf den Stand der aktuellen technischen Ausstattung des Auktionshauses. Das Auktionshaus behält sich vor, entsprechende Änderungen zu implementieren. Die Teilnehmer akzeptieren, dass technische Störungen auftreten können und sind gehalten, das Auktionshaus entsprechend zu informieren. Auktionshaus und Auktionator haften nicht für Störungen der Online-Verbindung, ebenso nicht für die Kompatibilität der verwendeten Hard- und Software. Verkäufer und Bieter haben keine Ansprüche gegen Auktionshaus und Auktionator, wenn ein Gebot bzw. Zuschlag nicht bzw. nicht rechtzeitig zustande kommt. 6. Mit der Erteilung des Zuschlags geht die Gefahr für nicht zu vertretende Verluste oder Beschädigungen auf den Erwerber über. Das Eigentum an der ersteigerten Sache wird erst mit vollständigem Zahlungseingang beim Auktionshaus auf den Erwerber übertragen. 7. Der Zuschlag verpflichtet zur Abnahme. Die Sachen sind sofort nach der Auktion in Empfang zu nehmen. Falls im Inland der Erwerber Versendung wünscht, geht sie auf seine Kosten und, soweit er selbst Unternehmer ist, auch auf seine Gefahr. 8. Die zu versteigernden Lose werden differenzbesteuert verkauft. Die Berechnungsgrundlage für das vom Käufer zu zahlende Aufgeld bildet der Zuschlagspreis. Pro Auktionslos wird eine Gebühr von € 2,- erhoben. Bei differenzbesteuerter Ware wird keine Mehrwertsteuer ausgewiesen. Für Käufer aus Ländern der Europäischen Union gilt: Verbraucher zahlen einheitlich ein Aufgeld von 23,8 % zuzüglich Losgebühr, Porto und Versicherung. Für Gewerbetreibende im Sinne des UStG zahlen bei differenzbesteuerter Ware 23,8 % Aufgeld (im Aufgeld ist die gesetzliche Mehrwertsteuer von 19% enthalten) zuzüglich Losgebühr, Porto und Versicherung. Für Händler wird bei regelbesteuerter Ware ein Aufgeld von 20 % zuzüglich 19 % MwSt. auf die Summe aus Zuschlag, Aufgeld, Losgebühr und Porto/Versicherung erhoben. Der innereuropäische Warenverkehr kann gemäß den gesetzlichen Bestimmungen von der Umsatzsteuer befreit werden. Für Käufer mit Wohnsitz in Drittländern (außerhalb der EU) gilt: Käufer zahlen 20 % Aufgeld zuzüglich Losgebühr, Porto und Versicherung. Führt das Auktionshaus Ulrich Felzmann GmbH & Co. KG die Ware selbst in Drittländer aus, wird die Rechnung ohne gesetzliche Umsatzsteuer erstellt. Wird die Ware vom Käufer selbst oder durch Dritte ins Drittland ausgeführt, wird die gesetzliche Umsatzsteuer berechnet, bei Vorlage der notwendigen Ausfuhrnachweise erstattet. Im Drittland anfallende Importsteuern oder Zölle trägt der Käufer in jedem Fall selbst. Für Goldmünzen, die umsatzsteuerbefreit sind, gilt ein Aufgeld von 20 %. 9. Der Rechnungsbetrag ist mit dem Zuschlag fällig und zahlbar in bar oder durch bankbestätigten Scheck. Zahlungen auswärtiger Erwerber, die schriftlich oder telefonisch geboten haben, sind binnen einer Woche nach Rechnungsdatum fällig. Bei Kauf für einen Dritten haftet der Bieter mit diesem als Gesamtschuldner. 10. Bei Zahlungsverzug oder Abnahmeverweigerung der zugeschlagenen Lose verliert der Käufer seine Rechte aus dem Zuschlag. Als Verzugsschaden werden 1,5 % Zinsen pro Monat berechnet. Im Übrigen kann das Auktionshaus wahlweise Erfüllung oder nach Fristsetzung Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen; der Schadensersatz kann dabei auch so berechnet werden, dass die Sache in einer weiteren Auktion nochmals versteigert wird und der säumige Käufer für einen Mindererlös gegenüber der früheren Versteigerung und die besonderen Kosten der wiederholten Versteigerung einschließlich der Gebühren des Versteigerers aufzukommen hat. Bei der endgültigen Nichtabnahme zugeschlagener Lose, spätestens jedoch drei Monate nach dem ursprünglichen Versteigerungstermin, stellt der Versteigerer dem Schuldner mindestens die ausgefallenen Versteigerungsprovisionen als Schadensersatz wegen Nichterfüllung in Rechnung. Dem Schuldner bleibt vorbehalten nachzuweisen, dass dem Versteigerer ein Schaden überhaupt nicht oder in wesentlich geringerer Höhe als diese Pauschale entstanden ist. 11. Erfüllungsort und Gerichtsstand für den kaufmännischen Verkehr ist Düsseldorf. Es gilt deutsches Recht; das UN-Abkommen über Verträge des internationalen Warenkaufs findet keine Anwendung. 12. Vorstehende Bedingungen gelten sinngemäß auch für den Nachverkauf. Die Bestimmungen über Verkäufe im Fernabsatz finden keine Anwendung. Der Nachverkauf unverkaufter Lose findet für einen begrenzten Zeitraum statt. Die über einen Onlinekatalog oder eine Onlineplattform erteilten Zuschläge oder Zusagen über einen Zuschlag per Email, Telefon oder sonstige Art, gelten erst ab Zugang der Rechnung als verbindlich. Zu den Zuschlagsbeträgen werden die Aufgelder gemäß Punkt 8 dieser Bedingungen berechnet. 13. Sollte eine der vorstehenden Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, bleibt die Gültigkeit der übrigen davon unberührt. Bei fremdsprachiger Losbeschreibung ist stets die deutsche Fassung maßgeblich. Stand: Januar 2017 Der Versteigerer Mit der Abgabe von Geboten für Lose aus der NS-Zeit, die mit NS-Emblemen und/oder NS-Symbolen oder ähnlichem versehen sind, verpflichtet sich der Bieter dazu, diese lediglich für historisch-wissenschaftliche Sammelzwecke zu erwerben und in keiner Weise propagandistisch im Sinne des § 86, 86a StGB zu benutzen.

161. Auktion Auktionsauftrag Auction bid form/Formulaire de Soumission aux enchères 1. Ihre persönlichen Daten /Your personal data/Vos données personnelles Name:/ Nom: Straße:/Street:/Rue: PLZ, Ort:/Postcode, City:/ Code postal, Ville: Falls bekannt, Kunden-Nr.: Customer no. if known/ Numéro du client si connu Tel:/Tél: Fax: E-Mail: Ich begrenze meinen Auftrag auf ca.: I limit the sum of my bids to ca: Je limite le montant de mes offers à une somme d’environ: (exkl. Aufgelder) (excl. commissions) (commission exclue) Wenn notwendig erhöhen Sie mein Gebot wie folgt: If necessary please increase my bids as following/ Si nécessaire, veuillez faire monter mon enchère comme suit ◦10 % ◦20 % ◦30 % ◦50 % 2. Ihre schriftlichen Gebote /Your written bids/Vos offres écrites Gebot in € (ohne Aufgelder) Gebot in € (ohne Aufgelder) Gebot in € (ohne Aufgelder) Gebot in € (ohne Aufgelder) Los-Nr. Lot No. Nr. de Lot Maximum bid in € (w/o commissions) Enchère maximale en € (sans commission) Los-Nr. Lot No. Nr. de Lot Maximum bid in € (w/o commissions) Enchère maximale en € (sans commission) Los-Nr. Lot No. Nr. de Lot Maximum bid in € (w/o commissions) Enchère maximale en € (sans commission) Los-Nr. Lot No. Nr. de Lot Maximum bid in € (w/o commissions) Enchère maximale en € (sans commission) € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € € Bitte vergleichen Sie die Los-Nummern vor Gebotsabgabe und geben Sie Ihre Gebote rechtzeitig ab! Vielen Dank. Please check the lot numbers before you submit your bids. Please submit your bid in with enough time. Thank you. Veuillez vérifier le numéro du lot avant de soumettre vos offres. Nous vous prions de bien vouloir soumettre vos enchères à temps. Merci. Datum /Date Unterschrift /Signature telefonische Gebote/Telephone bids Zahlungsarten/Payments Unterschrift/Signature

  • Seite 1:

    P E R A R D UA A D A U K T A S T R

  • Seite 4 und 5:

    Besichtigungszeiten /Lot viewing Al

  • Seite 6 und 7:

    Dear Philatelists & Friends of Aukt

  • Seite 8 und 9:

    Termine 2018 Int. Briefmarken-Börs

  • Seite 10 und 11:

    8 PER ARDUA AD ASTRA CANADA 3002 30

  • Seite 12 und 13:

    10 PER ARDUA AD ASTRA 3005 F 6 €

  • Seite 14 und 15:

    12 PER ARDUA AD ASTRA GREAT BRITAIN

  • Seite 16 und 17:

    14 PER ARDUA AD ASTRA ICELAND 3016

  • Seite 18 und 19:

    16 PER ARDUA AD ASTRA ex 3021 3021

  • Seite 20 und 21:

    18 PER ARDUA AD ASTRA 3025 3025 F 4

  • Seite 22 und 23:

    20 PER ARDUA AD ASTRA 3029 F 514-51

  • Seite 24 und 25:

    22 PER ARDUA AD ASTRA 3033 F 6 €

  • Seite 26 und 27:

    24 PER ARDUA AD ASTRA 3039 F 6 €

  • Seite 28 und 29:

    26 PER ARDUA AD ASTRA NETHERLANDS 3

  • Seite 30 und 31:

    28 PER ARDUA AD ASTRA 3049 F 6 €

  • Seite 32 und 33:

    30 PER ARDUA AD ASTRA BALLOONMAIL 3

  • Seite 34 und 35:

    32 PER ARDUA AD ASTRA 3062 F 6 €

  • Seite 36 und 37:

    34 PER ARDUA AD ASTRA 3072 3072 F 6

  • Seite 38 und 39:

    36 PER ARDUA AD ASTRA 3084 F 6 €

  • Seite 40 und 41:

    38 PER ARDUA AD ASTRA 3096 3096 F 6

  • Seite 42 und 43:

    40 PER ARDUA AD ASTRA 3106 3106 F 6

  • Seite 44 und 45:

    42 PER ARDUA AD ASTRA 3119 3119 F 6

  • Seite 46 und 47:

    44 PER ARDUA AD ASTRA 3128 3128 F 7

  • Seite 48 und 49:

    46 PER ARDUA AD ASTRA 3140 F € 4

  • Seite 50 und 51:

    48 PER ARDUA AD ASTRA 3150 3150 F L

  • Seite 52 und 53:

    50 PER ARDUA AD ASTRA 3160 3160 F

  • Seite 54 und 55:

    52 PER ARDUA AD ASTRA 3169 3169 F 6

  • Seite 56 und 57:

    54 PER ARDUA AD ASTRA 3180 F € 1

  • Seite 58 und 59:

    56 PER ARDUA AD ASTRA 3190 F € 1

  • Seite 60 und 61:

    58 PER ARDUA AD ASTRA 3201 3201 F

  • Seite 62 und 63:

    60 PER ARDUA AD ASTRA 3213 3213 F

  • Seite 64 und 65:

    62 PER ARDUA AD ASTRA ZEPPELINPOST

  • Seite 66 und 67:

    64 PER ARDUA AD ASTRA 3229 F 2 I 6

  • Seite 68 und 69:

    66 PER ARDUA AD ASTRA 3238 3238 F 4

  • Seite 70 und 71:

    68 PER ARDUA AD ASTRA 3248 3248 F 6

  • Seite 72 und 73:

    PER ARDUA AD ASTRA 69

  • Seite 74 und 75:

    PER ARDUA AD ASTRA 71 LIEGNITZ 3268

  • Seite 76 und 77:

    PER ARDUA AD ASTRA 73 3274 3274 F 1

  • Seite 78 und 79:

    PER ARDUA AD ASTRA 75 3286 3286 F 3

  • Seite 80 und 81:

    PER ARDUA AD ASTRA 77 3297 3297 F 5

  • Seite 82 und 83:

    PER ARDUA AD ASTRA 79 3309 3309 F 6

  • Seite 84 und 85:

    PER ARDUA AD ASTRA 81 3322 3322 F 8

  • Seite 86 und 87:

    PER ARDUA AD ASTRA 83 3335 F 110 B

  • Seite 88 und 89:

    PER ARDUA AD ASTRA 85 3347 3347 F 1

  • Seite 90 und 91:

    PER ARDUA AD ASTRA 87 3359 F 119 Kc

  • Seite 92 und 93:

    PER ARDUA AD ASTRA 89 3371 F 139 6

  • Seite 94 und 95:

    PER ARDUA AD ASTRA 91 3384 3384 F 1

  • Seite 96 und 97:

    PER ARDUA AD ASTRA 93 3395 3395 F 2

  • Seite 98 und 99:

    PER ARDUA AD ASTRA 95 3404 3404 F 2

  • Seite 100 und 101:

    PER ARDUA AD ASTRA 97 3417 F 238 s

  • Seite 102 und 103:

    PER ARDUA AD ASTRA 99 3427 3427 F 2

  • Seite 104 und 105:

    PER ARDUA AD ASTRA 101 3439 3439 F

  • Seite 106 und 107:

    PER ARDUA AD ASTRA 103 UNGLÜCKSFAH

  • Seite 108 und 109:

    104 ZULEITUNGEN DEUTSCHLAND DANZIG

  • Seite 110 und 111:

    106 3465 3465 F 56 6 € 150 Schwei

  • Seite 112 und 113:

    108 EUROPA ALBANIEN 3476 3476 F 202

  • Seite 114 und 115:

    110 FINNLAND 3488 3488 F 460 6 €

  • Seite 116 und 117:

    112 3499 F 464 6 € 750 Königsber

  • Seite 118 und 119:

    114 3512 3512 F 265 6 € 120 5. S

  • Seite 120 und 121:

    116 JUGOSLAWIEN 3524 3524 F 202 A 6

  • Seite 122 und 123:

    118 3536 3536 F 98 A 6 € 120 Holl

  • Seite 124 und 125:

    120 3548 3548 F 202 6 € 120 1. S

  • Seite 126 und 127:

    122 MALTA 3559 F 232 6 € 280 7. S

  • Seite 128 und 129:

    124 3569 F 108 Cb 6 € 100 Ostseej

  • Seite 130 und 131:

    126 3583 3583 F 90 A 6 € 90 Vogtl

  • Seite 132 und 133:

    128 3597 F 207 Ba 6 € 160 Italien

  • Seite 134 und 135:

    130 3609 3609 F 427 + 428 6 € 2.8

  • Seite 136 und 137:

    132 SAN MARINO 3618 3618 F 112 6

  • Seite 138 und 139:

    134 3627 3627 F 30 Ad 6 € 100 Wel

  • Seite 140 und 141:

    136 3639 3639 F 123 6 € 100 Lausa

  • Seite 142 und 143:

    138 3649 3649 F 427 6 € 280 Olymp

  • Seite 144 und 145:

    140 3661 3661 F 138 6 € 100 1. S

  • Seite 146 und 147:

    142 ÜBERSEE ÄGYPTEN CYRENAICA (IT

  • Seite 148 und 149: 144 IRAK MAROKKO 3676 3676 F 290 A
  • Seite 150 und 151: 146 SENEGAL SOMAILAND (FRANZÖSISCH
  • Seite 152 und 153: 148 PER ARDUA AD ASTRA BALLONPOST 3
  • Seite 154 und 155: 150 PER ARDUA AD ASTRA GERMANY ASTR
  • Seite 156 und 157: 152 PER ARDUA AD ASTRA CUBA 3706 37
  • Seite 158 und 159: 154 PER ARDUA AD ASTRA 3717 3717 F
  • Seite 160 und 161: 156 PER ARDUA AD ASTRA 3729 3729 F
  • Seite 162 und 163: 158 PER ARDUA AD ASTRA 3739 F €
  • Seite 164 und 165: 160 PER ARDUA AD ASTRA ex 3745 3745
  • Seite 166 und 167: 162 PER ARDUA AD ASTRA 3750 3750 F
  • Seite 168 und 169: 164 PER ARDUA AD ASTRA 3757 3757 F
  • Seite 170 und 171: 166 PER ARDUA AD ASTRA 3760 3760 F
  • Seite 172 und 173: 168 PER ARDUA AD ASTRA 3774 3774 F
  • Seite 174 und 175: 170 PER ARDUA AD ASTRA 3782 3782 F
  • Seite 176 und 177: 172 PER ARDUA AD ASTRA ex 3793 3793
  • Seite 178 und 179: 174 PER ARDUA AD ASTRA 3803 3803 F
  • Seite 180 und 181: 176 PER ARDUA AD ASTRA 3813 F M-13e
  • Seite 182 und 183: 178 PER ARDUA AD ASTRA 3820 3820 F
  • Seite 184 und 185: 180 PER ARDUA AD ASTRA 3827 3827 F
  • Seite 186 und 187: 182 PER ARDUA AD ASTRA 3837 F M-28c
  • Seite 188 und 189: 184 PER ARDUA AD ASTRA THE INTERNAT
  • Seite 190 und 191: 186 PER ARDUA AD ASTRA 3848 3848 F
  • Seite 192 und 193: 188 PER ARDUA AD ASTRA 3857 F IS-56
  • Seite 194 und 195: PER ARDUA AD ASTRA After the auctio
  • Seite 196 und 197: PER ARDUA AD ASTRA So bieten Sie mi
  • Seite 200: 3. Ihre telefonischen Gebote* /Your