Aufrufe
vor 7 Monaten

AuktionshausFelzmann_PerArduaAdAstra

62 PER ARDUA AD ASTRA

62 PER ARDUA AD ASTRA ZEPPELINPOST NACH SIEGER LZ 4 3222 3222 F 6 € 1.500 LZ 4 - Z II, Fernfahrt am 4 / 5.8.1908, Notlandung bei Oppenheim, Fotokarte mit Motiv "Luftschiff vor der schwimmenden Halle in Manzell", von Kapitän Hacker nach der Notlandung in Oppenheim Nierstein persönlich an den Weinhändler übergeben, vor dessen Haustür die Notlandung am Rheinufer stattfand, wohl als Dank für die Unterstützung bei der Havarie mit entsprechendem Grußtext "Geschenk von Kapitän Hacker bei der Landung 1908", Vermerke des Empfängers "Zeppelinkarte von Kapitän Hacker erhalten" und "4. August 1908, zur Erinnerung an Zeppelins Landung vis-a-vis von unserem Häusle", rückseitig Firmenstempel des Weinhändlers "Herm. Sauer, Oppenheim a. Rh.", dazu mehrere Bildkarten und heutige Fotos, die den Landeplatz und die Lage der Weinkellerei verdeutlichen. Einmaliger Beleg, wenn auch nicht aus dem Luftschiff abgeworfen, so doch eindeutig mit dem Luftschiff befördert und von Kapitän Hacker persönlich übergeben, der diese Art von Fotokarten gelegetlich bei sich trug, schöne frühe Zeppelin-Seltenheit, einmaliges Dokument zu der Notlandung in Oppenheim. Das Luftschiff konnte danach zwar wieder starten und seine Fahrt fortsetzen, verunglückte jedoch im weiteren Verlauf der Reise bei Echterdingen vollends in einem Gewitter am darauf folgenden Tag LZ 8 3223 3223 F 1 A 6 € 1.500 Deutschland 1911, Rundfahrt ab und bis Düsseldorf, Bildkarte "Aufstieg zur Echterdingenfahrt ..." mit Zudruck "Der Finder wird gebeten ...", Bordstempel 5.5. und 5 Pfg Germania mit Tagesstempel Düsseldorf 5.5., beidseitig Grußtext der Passagiere mit u.a. "... aus schwindelnder Höhe" und "500 Meter vom Boden ...", etwas Patina, nach Barmen

PER ARDUA AD ASTRA 63 3224 F 1 A 6 € 1.300 Deutschland 1911, Überführungsfahrt Oos - Frankfurt, Abwurf über Karlsruhe, erste Verwendung eines Bordstempels, Bordpost 10.4., Bildkarte mit Signatur des Passagiers und 5 Pfg Germania mit Tagesstempel Karlsruhe 11.4., schwarzvioletter Bordstempel vom ersten Verwendungstag mit Datum 10. APR. 1911 und ein weiterer Beleg dafür, dass der Bordstempel bereits in Oos beim Start des Luftschiffes an Bord genommen wurde und nicht erst in Frankfurt bei der Zwischenlandung vor der geplanten Weiterfahrt nach Düsseldorf, Prachterhaltung 3224 LZ 10 3225 3225 F (2) 6 € 350 Schwaben 1911, Rundfahrt Oos - Landau - Neustadt - Oos, Passagierpost mit Abgabe bei der Landung in Landau, Bildkarte "Luftschiffhalle ..." mit 2x 5 Pfg Luitpold und Tagesstempel Landau 3.9., nebengesetzt ein bisher kaum gesehener Nebenstempel "Luftschiff Landungsplatz, 3. September 1911, LANDAU PFALZ", viel Text mit eindeutigem Bezug zur Fahrt mit dem Luftschiff, nach Philadelphia / USA 3226 3226 F (2) 6 € 350 Schwaben 1911, Rundfahrt Oos - Landau - Neustadt - Oos, Passagierpost mit Abgabe bei der Landung in Landau, Bildkarte "Luftschiffhalle Oos" mit 10 Pfg Luitpold und Tagesstempel Landau 3.9., nebengesetzt ein bisher kaum gesehener Nebenstempel "Luftschiff - Landungsplatz, 3. September 1911, LANDAU, PFALZ", viel Text mit eindeutigem Bezug zur Fahrt mit dem Luftschiff, nach Philadelphia / USA